Autor Thema: BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 2010-2018 TEXT  (Gelesen 30002 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 2010-2018 TEXT
SEITE 1 START http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

SEITE 1 START INHALTSVERZEICHNIS

SEITE 1 ANTWORT 1
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JULI 2010
62 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129
Quelle: Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html

SEITE 1 ANTWORT 2
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG SEPTEMBER 2011
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130
Quelle: Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html

SEITE 1 ANTWORT 3
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG MAI 2012
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410
Quelle: Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

SEITE 1 ANTWORT 4
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG NOVEMBER 2012
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559
Quelle: Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

SEITE 1 ANTWORT 5
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JULI 2013
69 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913
Quelle: Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

SEITE 1 ANTWORT 6
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JÄNNER 2014
69 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283
Quelle: Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

SEITE 1 ANTWORT 7
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014
68 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378
Quelle: Antwort 118 (Seite 8) am: 1 August 2014, 10:27:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

SEITE 1 ANTWORT 8
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG FEBRUAR 2015
72 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854
Quelle: Antwort 176 (Seite 12) am: 2 März 2015, 13:58:17
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

SEITE 1 ANTWORT 9
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 1. Juli 2015.pdf
84 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8662
Quelle: Antwort 204 (Seite 14) am 11 August 2015, 12:12:03
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

SEITE 1 ANTWORT 10
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 1. August 2015.pdf
84 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=9112
Quelle: Antwort 240 (Seite 17) am  24 November 2015, 12:27:44
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

SEITE 1 ANTWORT 11
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 1. Dezember 2015.pdf
DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=9675
Quelle: Antwort 255 (Seite 18) am 10 Februar 2016, 18:18:20
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

SEITE 1 ANTWORT 12
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 10. April 2017.pdf
88 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=10980
Quelle: Antwort 391 (Seite 27) am 08 Mai 2017, 14:09:21
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.390

SEITE 1 ANTWORT 13
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 10. Mai 2017.pdf
89 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=11265
Quelle: Antwort 397 (Seite 27) am 24 Oktober 2017, 13:16:44
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.390

SEITE 1 ANTWORT 14
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 01.03.2018 /
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 1. März 2018 /
Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz UNABHÄNGIG | TRANSPARENT | BÜRGERNAH

BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 01.03.2018.pdf
78 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=11684

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkriptionen nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

« Letzte Änderung: 31 März 2018, 08:33:37 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ 2010 JULI
« Antwort #1 am: 19 Januar 2014, 06:39:56 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG Juli 2010 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ JULI 2010

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html



REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-und PERSONALEINTEILUNG des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

Stand: Juli 2010


Ressortleiterin:

Kabinett der
Bundesministerin:

Pressestelle:
Sekretariat:

Empfang:
Kraftfahrer:

Mag. Claudia BANDION-ORTNER
Bundesministerin für Justiz

Oberstaatsanwalt Mag. Georg KRAKOW
Kabinettschef

Dr. Johannes REHULKA
Stv. Kabinettschef

Mag. Birgit BÜRGER
Stv. Kabinettschefin

Revierinspektorin Mag. Cornelia LEITNER

Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER
Protokollchef

Mag. Katharina SWOBODA
Mag. Paul HEFELLE

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Martina OMISCHL
Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

Vertragsbediensteter Robert MASKA
Vertragsbediensteter Josef PUM

Oberamtsassistent Heinz PIENZ
Karl ASCHAUER


Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich
der Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung
der Bundesministerin sowie der Information der Öffentlichkeit über die
Ressortpolitik in diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen
justiziellen Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses
der Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im
Art. 36 Ausschuss (CATS) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen)
im Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle
im Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund-und Menschenrechte (Europäische Menschenrechtskonvention)
in der Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-
Vorhaben im Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige
und vollständige Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation
der österreichischen Umsetzungs-bzw. Anpassungsmaßnahmen im
Ressortbereich; Kontaktstelle für die Information von Nationalrat und Bundesrat
in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 B-VG); Kontaktstelle des
Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der Justizministerien der Mitgliedstaaten,
zu ausländischen und inländischen Zentralstellen sowie zu Interessensvertretungen
im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
wie insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“)
und die formale und inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der
Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen der Bundesministerin für Justiz, insbesondere
Vorbereitung von und Unterstützung bei Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen
auf Ministerebene;

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber

der Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Orga


nisationen.

Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Mag. Ingrid SONNLEITNER
Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK


Sekretariat:

Fachinspektorin Anita JIRCHAR


PRÄSIDIALSEKTION

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (KU)
Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ
Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT

Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Judith LUGER
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)
Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (KU)


Abteilung Pr 1: Koordination und Ressourcen

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung
der Bundesministerin bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über
den Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich
der Zuständigkeit der Abteilung Pr 3); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des Ressortbeitrags
zum "Österreichischen Jahrbuch" und vergleichbarer Darstellungen.


Koordinationsstelle für Verfassungs-und Menschenrechtsfragen im Ressort
im Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der
Betreuung des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere
Verbindung zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der
Aufsicht über die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters
gegenüber den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium
für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum-und Funktionseinteilung sowie der Gebäude-und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der
Zentralstelle; Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle;
Maßnahmen zur Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude
der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der Dienstgeberzuständigkeit
im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen
Abteilung gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen
zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Mitwirkung bei der Erstellung der Geschäftseinteilung und der Geschäftsordnung
der Zentralstelle.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der
Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung
der Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.


Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts-und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer
Auslegung), der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle;
Beschaffungswesen der Zentralstelle; Abschluss von Werk-und
Dienstverträgen für den Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL
Staatsanwalt Mag. Oliver KLEIß MAS
Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER
Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER
Amtsdirektor Robert THALER
Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (KU)
Fachoberinspektorin Brigitta KUBIK
Vertragsbediensteter Markus LENTSCH
Fachoberinspektorin Maria MARSCHALL


Veranstaltungen:
Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Christian MÜLLER (TB)
Oberamtsassistent Alfred RIED

Amtswirtschaftsstelle:
Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Otto AIGNER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED
Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER
Vertragsbediensteter Mario TANCZOS
Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (KU)

Übersetzungsstelle:
Fachinspektorin Elfriede BALDIAN
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsbibliothek:
Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

Rechnungsführer:
Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER


Hausdruckerei:
Vertragsbediensteter Reinhard EDER
Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER

Einlauf-und Abfertigungsstelle:
Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ
Vertragsbediensteter Werner VALENTA
Vertragsbediensteter Christian MÜLLER
Vertragsbediensteter Anton CASTEK


Abteilung Pr 2: Innenrevision und Rechnungshof

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung
und der Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden
Kontrolle bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen
Organisationsmaßnahmen, Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen,
Erstellung von Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung
und Realisierung von Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen;
Erstellung des Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts
für das Ressort, für den Straf-und Maßnahmenvollzug jeweils
im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte;
Bearbeitung der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisions-
berichte, Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln
der Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf-und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau-und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen
des Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination
der Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS-und
ZMR-Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich
der Gebührenrevision.

Missbrauchs-und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen
zur Qualitätssicherung.

Leitende/-r Staatsanwalt/Staatsanwältin …….
Oberstaatsanwältin Mag. Andrea HAHN
Oberstaatsanwalt Mag. Christoph LUKITS
Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin


Abteilung Pr 3: Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz
(www.justiz.gv.at); Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz;
Mitwirkung bei der Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination;
Zeitschriften-und Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens-und
Bürgerserviceportal).

Statistik-und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation
statistischer Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erschei


nungsbildes der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity,

Corporate Design, Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung
und Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle
Gestaltung des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des "Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung"
(JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung der Bundesministerin in Angelegenheiten des Rechtsschutzes
(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-
Ombudsstellen.

Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

Koordination der Förderungsmaßnahmen für die Staaten Zentral-und Osteuropas
im Justizbereich einschließlich der Koordination der Veranstaltung von
Fachkonferenzen und Fachseminaren in diesem Bereich sowie der diesbezüglichen
Kontakte auf bilateraler oder multilateraler Ebene; Verbindungsstelle
zum Europarat in diesen Fragen; Koordinierung und Betreuung von
Partnerschaftsprogrammen der Europäischen Union und des Europarates.


Verbindungsstelle zum Center of Legal Competence (CLC), Beratungs-und
Forschungszentrum zur Förderung der Rechtskompetenz auswärtiger Institutionen.


Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS
Oberstaatsanwältin Mag. Andrea HAHN
Staatsanwalt Mag. Thomas GOTTWALD
Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Service-und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


Abteilung Pr 4: Informations-und Kommunikationstechnik

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-
Infrastruktur sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk
Justiz und VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches
Urkundenarchiv, Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz
von Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe
von Schrift-, Ton-und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich
der (mobilen und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten
Telefonie im Zusammenwirken mit der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-
Krediten; Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich
und IT-Controlling gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business
Registers (EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in
das Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere
Beschaffung, Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung
von Entwicklungen auf dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich
im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen
auf dem Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro-und Betriebstechniken
im Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung
GmbH im Bereich IKT-Hard-und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.


Wahrnehmung der IKT-Administrator-und IKT-Leitbediener-Funktionen in
der Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung
der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort
(Support) sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung einschließlich
Erstellung von Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von internationalen
Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit
den berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen
ist, werden die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren
Fachanforderungen wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Staatsanwalt Mag. Franz RIEGLER MAS
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG
Fachoberinspektor Erwin PECKER
Fachoberinspektor Christian VYHNALEK
Fachoberinspektor Helmut FIEGL
Vertragsbedienstete Renate HORYNA
Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER


Abteilung Pr 5: Rechtsinformatik

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informationsund
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen
über den IKT-Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz;
CIO der Justiz im Bereich IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau-und Ablauforganisation des
Betriebes bei Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei
der Bewährungshilfe, soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen
stehen oder Einfluss darauf haben; Mitwirkung an legislativen und generellen
administrativen Vorhaben in diesem Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination
der Informations-und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort (insbesondere
Entwicklung und laufende Anpassung an technische Standards, Einführung,
Kontrolle des Betriebs und Wartung, sowie Erneuerung; insbesondere zentrale
Betreuung der Automation der gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen
Verfahren samt Elektronischem Rechtsverkehr (ERV) und Geschäftsstellenautomation
(Applikation Verfahrensautomation Justiz -VJ), der IKT
Anwendungen im Grundbuch und Firmenbuch, Ediktsdatei
(www.edikte.justiz.gv.at), Insolvenzverwalter(liste), Sachverständigen-und
Dolmetscherliste (www.sdgliste.justiz.gv.at), Mediatorenliste, Sozialversicherungsabfrage,
Gebühreneinzug, IKT-Anwendung der Einbringungsstelle
und der Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte.

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung
– IVV, integrierte Wirtschaftsverwaltung -IWV) im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 1.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich
sowie in grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich
einer Sektion hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst
im Justizbereich zum Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur
Datenabfrage sowie Bereitstellung der auf diese Art gewonnenen Daten in
einer dem Abfragezweck entsprechenden Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations-und Dokumentationssysteme
im Ressort, insbesondere der Rechts-und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz,
Rechtsinformationssystem des Bundes -RIS, CELEX, Kollektivverträge);
Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus Sicht der IT-gestützten Dokumentation.



Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren
bei den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits-und anderer auch
elektronischer -Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk
-ELAN) im Wirkungsbereich; VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung
von internationalen Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei
der Europäischen Union, dem Europarat und anderen internationalen Organisationen
im Wirkungsbereich.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 5 betroffen
ist, werden die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren
Fachanforderungen wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER
Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK
Staatsanwalt Mag. Thomas GOTTWALD
Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Amtsdirektor Manfred BURIC
Fachoberinspektorin Gabriele HEISS
Vertragsbedienstete Renate HORYNA


Abteilung Pr 6: Dienstrecht und Personalcontrolling

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst-und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter,
Richter, Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten;
in Angelegenheiten der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs-
und Lehrverhältnisse, der Eignungs-und Leistungsbeurteilung
sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit grundsätzlichen Auswirkungen
auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der
Aus-und Fortbildung jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen.


Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personalleistungsbezogener
Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung
und Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur Personalbewirtschaftung,
für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz
im Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche
Angelegenheiten des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.


Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der
personellen Auswirkungen von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Stellenplans wie
Aufteilung der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung;
grundsätzliche Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Stellenplans für
das gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung
und -zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung
von Daten aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.



Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunter-
stützten Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

Dienst-und stellenplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.


Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (ua Vertretung bei der
Österreichischen Raumordnungskonferenz).

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Oberstaatsanwalt Mag. Christoph LUKITS

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK

Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK

Vertragsbediensteter Florian PALZER


Abteilung Pr 7: Budget-und Bauangelegenheiten

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der Monatsvoranschläge,
Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr
mit dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget-und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von
HV-SAP im Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts-
und des Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts
einschließlich der Jahres-und Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung
und des Budgetcontrollings.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege
der Kosten-und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen
Pr 6 und III 1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit
nicht die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle
für das Ressort (ausgenommen IKT-Hard-und Software) gegenüber
der Bundesbeschaffung GmbH.

Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu-und Umbauten, baulicher
Instandsetzungen und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung
der Amtsgebäude; Angelegenheiten des An-und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs-und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten
der Immobiliendatenbank; Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber
der BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungs-
dienst zur BIG in allen Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge
mit der BIG; Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural-
und Mietwohnungen; Angelegenheiten des Zivil-und Katastrophenschutzes
(hinsichtlich des Strafvollzuges im Einvernehmen mit der Abteilung III 1),
Vertretung des Ressorts gegenüber der BUWOG (Bauen und Wohnen
GesmbH) und im Arbeitsausschuss "Z".

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der
Abteilung Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer-und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen
zur Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften.


Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die
Abteilung Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Mag. Andreas HELD
Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)
Mag. Linda-Maria UNTERLECHNER, Richterin
Amtsdirektor Christian BODINGER
Beamtin Monika HARNISCH
Vertragsbedienstete Iris LACKINGER
Beamter Günther MELHORT
Amtsdirektor Walter MORIN
Amtsdirektorin Maria ZILLINGER


Abteilung Pr 8: Projekte, Strategie und Innovation

Angelegenheiten der Projektorganisation.

Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und
Unterstützung anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.
Unterstützung der Bundesministerin für Justiz bei der Festlegung von Res


sortzielen; Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden
und Instrumenten zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung
der Aufbau-und Ablauforganisation.

Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.
Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.
Prozess-, Change-und Qualitätsmanagement.
Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).
Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.
Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf


dem Gebiet der Verwaltungsreform.


Leitende/-r Staatsanwalt/Staatsanwältin ……

N.N.

Sektion I
ZIVILRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO
Vertragsbedienstete Daniela EBNER
Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD
Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE
Vertragsbedienstete Sylvia LEEB
Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER


Abteilung I 1: Familien-, Personen-und Erbrecht

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter-und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit
das Zivilrecht berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation
in Zivilrechtssachen; legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands;
Koordination zivilrechtlicher Angelegenheiten behinderter Menschen;
zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche
Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin, soweit
das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung
im Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die
Zuständigkeit der Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung
der Ehelicherklärung; Verbindung zur Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe
und Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts; (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands-und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des Fürsorgerechts
(Sozialhilfe) (einschließlich Landesgesetze), des Jugendfürsorgerechts
(Jugendwohlfahrt) und des Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN
Mag. Michael REITER, Richter
Dr. Arno ENGEL, Richter (TB)
Mag. Ivonne GRÖSSL, Richterin
Mag. Georg JELINEK, Richter
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER


Abteilung I 2: Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und
Fundwesen) sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutz-
rechts und des Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).


Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.


Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung
und Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und
des Raumwesens.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER
Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL
Staatsanwältin Mag. Katharina POPP
MMag. Verena CAP, Richterin
Dr. Teresa FRIZBERG, Richterin
Fachoberinspektorin Alexandra PINTER


Abteilung I 3: Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der
Societas Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft,
der Societas Cooperativa Europaea, der eingetragenen Personengesellschaften
und der Europäischen wirtschaftlichen Interessenvereinigung).

Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter-und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel-und
Scheckrechts und des Depotrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Wirtschafts-und Wertpapierrechts, soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs-
und Rückgaberechts und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts,
Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Kulturrechts und
des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine andere Abteilung zuständig
ist.

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI
Staatsanwalt Dr. Matthias POTYKA
Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER
Staatsanwältin Dr. Petra MEISSNER
Mag. Thomas TRAAR, Richter (TB)


Abteilung I 4: Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des Baurechtsgesetzes
und des Fundwesens.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts,
des Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten
des Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten
der Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land-und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.


Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden-und Verkehrsrechts.


Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörden für Verwertungsgesellschaften.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER
Staatsanwalt Dr. Matthias POTYKA


Abteilung I 5: Exekutions-und Insolvenzrecht

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der
Gerichte in Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten
einstweiliger Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Versteigerungen;
Angelegenheiten des Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe,
insbesondere des Unternehmensreorganisationsgesetzes und des
Eigenkapitalersatzrechts, des Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen
der Gerichtsvollzieher und der gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten
des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-
Entgeltsicherungsgesetzes; in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des
Zollrechts; in Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des
Verfahrens, der Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und
Beiträge; in Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie
der Land-und Forstwirtschaft.

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR
Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL
Staatsanwältin Mag. Katharina POPP
Fachoberinspektorin Alexandra PINTER


Abteilung I 6:
Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen


Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif-und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der Einzelsachen); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher
Regelungen, bei denen andere Gegenstände des bürgerlichen
Rechtes im Vordergrund stehen (einschließlich zwischenstaatlicher
Vereinbarungen); Angelegenheiten des Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich
der Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und
der damit verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich
der Rückersatzansprüche).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts,
soweit sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze
und zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER
Mag. Michael REITER, Richter
Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI


Abteilung I 7:
Persönlichkeitsrechte, Gerichtsgebühren, zivilrechtliche Nebengesetze
und Rechnungslegung

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechtes und des
Persönlichkeitsrechts (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthaltsrechts.

Angelegenheiten des Vertragsversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich
der Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-
Gesetz, Angelegenheiten des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.


Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und
nicht anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts-und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich
des Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und
der in die Vollziehung des Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen
in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung
und der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des
Bundes einschließlich des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere
Abteilung zuständig ist (hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken
mit der Abteilung I 8); in Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts


Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungsund
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des Außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirkung mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der
Legistik; Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu
beteilenden Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten
im Sektionsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS
Dr. Peter BARTH, Richter (TB)
MMag. Verena CAP, Richterin
Mag. Georg JELINEK, Richter


Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI
Fachoberinspektorin Alexandra PINTER


Abteilung I 8: Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits-und Sozialgerichtsgesetz), soweit
sie nicht anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung
für die Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts (mit Ausnahme dienst-und besoldungsrechtlicher
Angelegenheiten).

Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.


Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Sozialversicherungsrechts.


Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung
und des Gemeindewesens.

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER
Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER (TB)
Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER
Mag. Ivonne GRÖSSL, Richterin
Mag. Petra PEER, Richterin


Abteilung I 9: Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.


Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung
des Zivil-und Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe
außer solcher, die im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden
oder die sonst in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die
Vereinheitlichung des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug,
soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen Menschenrechtskonvention
und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit sie zivilrechtliche
Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen
Vereinbarungen in Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.


Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil-und Zivilverfahrensrechts;
Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über österreichisches
Zivil-und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht
(ausgenommen Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle und Koordination der österreichischen Kontakt-
stellen des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil-und Handelssachen
(EJNZ),

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER
Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER
Staatsanwältin Dr. Petra MEISSNER
Mag. Petra PEER, Richterin
Mag. Thomas TRAAR, Richter (TB)
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER


Abteilung I 10: Internationales Personen-und Familienrecht

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen
zur Vereinheitlichung des Personen-und Familienrechts, ausgenommen
solcher im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich
privilegierter Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsularund
Amtssitzverträge, soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind;
Erklärungen nach Art. IX Abs. 3 EGJN; Befreiung von der diplomatischen
Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG 1955 sowie Erklärung nach § 33
Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit
(CDCJ); Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager
Konferenz für internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen
Kommission für das Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-
Übereinkommens über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im
Ausland, BGBl. Nr. 316/1969, der Übermittlungs-und Empfangsstelle nach
dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie Einzelfälle betreffend die Vollstreckung
von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung
des Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens
vom 25. Oktober 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung
sowie nach Art. 53 der EU-Verordnung vom 27. November
2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren betreffend die
elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr. 1347/2000;
Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs.
2 des Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern
und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption
sowie Einzelsachen von internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe-
und Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen
auf dem Gebiet der zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen;
Wahrnehmung der Aufgaben des Bundesministeriums für Justiz nach dem
Durchführungsgesetz, BGBl. Nr. 191/1982, zum Europäischen Übereinkommen
über die Übermittlung von Anträgen auf Verfahrenshilfe.


Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegenseitigkeitserklärungen.


Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK
Mag. Christine MIKLAU, Richterin (TB)
Dr. Teresa FRIZBERG, Richterin
Mag. Katrin-Alice KLENK, Richterin (TB)
Amtsdirektor Horst WEIß
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER
Vertragsbedienstete Gabriele GAL
Vertragsbedienstete Gabriele KOGLER


Sektion II
STRAFLEGISLATIVE

Sektionsleiter:

Sektionschef DDr. Wolfgang BOGENSBERGER


Sektion III
PERSONAL und STRAFVOLLZUG

Sektionsleiterin:

Sektionschefin Dr. Constanze KREN

Sekretariat:

Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Corinna FRITZ
Vertragsbedienstete Jutta NIEDL
Vertragsbedienstete Sonja SCHANTL (KU)
Vertragsbedienstete Daniela SCHILLER
Vertragsbedienstete Jennifer VESELKA


Abteilung III 1: Strafvollzug

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug;
strategische Planung und Steuerung des Straf-und Maßnahmenvollzugs;
strategisches Controlling; Abschluss von Ziel-und Leistungsvereinbarungen
mit der Vollzugsdirektion; Beratung und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über
der Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation
der Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden
gegen Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs-
und Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten
der der Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d
Abs. 2 StVG; Angelegenheiten der Vollzugskommission gemäß § 18 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf-und Maßnahmenvollzugs
(soweit nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung
auf dem Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken
mit der Abteilung IV 1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen
und der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen
des Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur
im Wirkungsbereich und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a
StVG mit gemeinnützigen therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen
Nachbetreuung von bedingt aus der Haft entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß
§ 69 Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings
im Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze
der IT-Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr
5 sowie Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf-und Maßnahmenvollzug
im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze
der Budget-und Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets
im Zusammenwirken mit der Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau-und
Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates;
Anfragen aus dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidun



gen über Auslandseinsätze von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit
ausländischen Vertretungsbehörden; Allgemeine Angelegenheiten von Insassen,
die nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung
des Vertrages mit dem Fürstentum Liechtenstein über die Unterbringung
von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4 zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung
der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich
der Inneren Revision für den Straf-und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend
den Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3)
StVG; Koordination von Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb
des Ressorts sowie ressortübergreifend.

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG
Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK
Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER
Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER
Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH
Amtsdirektor Werner KOY
Amtsdirektor Helmut PÖTZL
Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL
Vertragsbediensteter Martin FISCHER


Abteilung III 2: Personal und Administration

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der Dienstgeberzuständigkeiten
sowie der Dienst-und Fachaufsicht im Bereich der Beamten
und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.


Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung
bei der OLG-bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich)
sowie Angelegenheiten des Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des Pensionsrechtes
(ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung
Pr 1 zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs-und Leitungseinheiten.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der Dienstgeberzuständigkeiten
betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen,
Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.


Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung
der Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Koordination der Erstellung und Gestaltung von Lehr-und Lernbehelfen für
die Grundausbildungen bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung (einschließlich der Organisation
von Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat
und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-
Ausgaben für die Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen
von Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber
Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen
haben (z.B. Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim
BKA).


Leitende/-r Staatsanwalt/Staatsanwältin …….
Staatsanwalt Mag. Oliver KLEIß MAS
Mag. Erich MAYER, Richter
Dr. Alexander PIRKER, Richter
Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER
Vertragsbedienstete Maria LUKESCH


Abteilung III 3: Aus-und Fortbildung

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter
und Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen
für Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub)
sowie der A1-Bediensteten der Zentralstelle -mit Ausnahme der Legistik.
Koordination von Reformmaßnahmen im Aus-und Fortbildungsbereich,
Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim Bundesministerium für Justiz für
Richter und Staatsanwälte sowie zur Verwaltungsakademie des Bundes
Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus-und Fortbildungskonzepten, Festlegung
der Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)


Erstellung der jährlichen Aus-und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung
und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für
Richter, Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche,
im Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.


Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung
von Förderungsverfahren im Bereich der Aus-und Fortbildung.
Nationale Kontaktstelle für EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich,
Vertretung in den mit der richterlichen und staatsanwaltschaftlichen
Aus-und Fortbildung befassten Gremien der Europäischen Union, des Europarates
und anderer internationaler Organisationen, insbesondere des European
Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon Network. Verbindung
zu Aus-und Fortbildungseinrichtungen im In-und Ausland; Beobachtung
und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie Koordination
von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,
Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen und Daten über
Aus-und Fortbildungsmaßnahmen.

Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit im Zu


sammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe für

Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.


Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER
Mag. Britta TICHY-MARTIN, Richterin
Dr. Alexander PIRKER, Richter
Mag. Slawomir WIADEREK, Richter
Fachoberinspektorin Maria KRAMMER


Abteilung III 4: Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger
in Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notar-
stellen; Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung
von Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und controlling
in diesem Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 1.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in
die Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle
zum Institut für Rechts-und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und
Abschluss von Verträgen über Studien, Modellversuche und dergleichen,
jeweils im Zusammenwirken mit der sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere
Opfer, Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen
in ihren Auswirkungen auf diese Personen; administrative und organisatorische
Koordination der Angelegenheiten des Kinderbeistands; zentrale
Verbindungsstelle zur Justizbetreuungsagentur; Überwachung und Koordinierung
von Projekten im Bereich der Rechtsfürsorge, soweit keine andere
Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in Angelegenheiten der Rechtsfürsorge
zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften; internationale Angelegenheiten
der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine
und Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von
einheitlichen Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe, insbesondere Entwicklung von Zielsetzungen
für das Kompetenzzentrum Opferhilfe (KZO), Aufsicht über das KZO
einschließlich Opfernotruf; Verbindungsstelle zum Weißen Ring – Gemeinnützige
Gesellschaft zur Unterstützung von Verbrechensopfern und zur Verhütung
von Straftaten; Festlegung von Grundsätzen und Koordinierung der
Tätigkeit der im Bereich der Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung
von Förderungen und Überprüfung der Verwendung dieser Förderungen.



Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit
mit den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in
Gerichtsverfahren; Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in
Gerichtsverfahren; zentrale Kontaktstelle zur Jugendgerichtshilfe und zu den
Jugendwohlfahrtsträgern in organisatorischen und administrativen Fragen,
jeweils in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.


Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete,
die sich im Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch
Parteien oder andere Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination
und Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative
und organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.


Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.


Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach
§ 46 JGG und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten
nicht den Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und
seiner Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst-und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I),
Verbindung zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren.


Leitende/-r Staatsanwalt/Staatsanwältin …….
Oberstaatsanwalt Mag. Andreas SACHS
Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR
Mag. Alexandra PUTTNER-PÖSINGER, Richterin (TB)
Vertragsbedienstete Ingrid BEYER
Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)



Abteilung III 5: Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit
nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten),
soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung
bei der OLG-und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie
Angelegenheiten des Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell-
und des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines
Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für
das Europäische Justizielle Netz in Zivil-und Handelssachen sowie in Strafsachen.


Leitende Staatsanwältin Dr. Ulrike TESSAREK
Mag. Michael SCHWANDA, Richter
Mag. Bernhard HOSTEK, Richter
Mag. Erich MAYER, Richter
Amtsdirektor Christian BODINGER


Sektion IV
STRAFRECHT

Sektionsleiter:

vakant

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Herbert BODOR(Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Stefan JAKITS (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI
Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER
Vertragsbedienstete Andrea HORVATH
Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER
Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER (TB)
Vertragsbedienstete Claudia METZKER (KU)
Vertragsbedienstete Lydia STEININGER
Vertragsbedienstete Dagmar ZAPOTOCNY


Abteilung IV 1: Materielles Strafrecht

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.


Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen
zur Gewinnabschöpfung.

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes
(soweit nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.


Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des
Bundes und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher
Sicht, gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV

3.
Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung


Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf-und Koordinierungsstelle
in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET
Mag. Gertraud EPPICH, Richterin
Mag. Romana FRITZ, Richterin
Dipl.-Ing. Mag. Petra SCHINDLER-PECORARO, Richterin
Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin
Staatsanwalt Dr. Bernhard WERATSCHNIG
Fachoberinspektor Felix KANCZ


Abteilung IV 2:
Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in
Strafsachen

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen
für junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit,
je mit Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden
Bereichen, je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination
sowie verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);


Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandels-
recht, Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-,
Börse-und Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.


Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs-und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie
des Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen
mit den Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die
Auslieferung, die Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Straf-
urteilen, die Übernahme der Strafverfolgung, die Überwachung bedingt
Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit Ausnahme der Einzelsachen
und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV 3.

Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die
Straflegistik berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich
der Angelegenheiten der gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich, gegebenenfalls unter Mitbefassung
der Abteilungen IV 1 und IV 3; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei
den übrigen Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER
Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER
Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL


Dr. Kristina HEISSENBERGER, Richterin
Dipl.-Ing. Mag. Petra SCHINDLER-PECORARO, Richterin
Fachoberinspektor Felix KANCZ


Abteilung IV 3: Strafverfahrensrecht

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;
Angelegenheiten des Geschworenen-und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen Entschädigungsgesetzes,
der Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften;
jeweils mit Ausnahme der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes
und der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie
auf dem Gebiet der automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte
Abwicklung des Ermittlungsverfahrens.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes
im Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen
im Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler
Gerichte und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht;

Evidenz ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Ar


beiten auf dem Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesver


fassung, des Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinar


rechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK
Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin
Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin
Staatsanwalt Dr. Bernhard WERATSCHNIG
Fachoberinspektor Felix KANCZ


Abteilung IV 4: Internationale Strafsachen

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung,
der Durchlieferung und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung
der Vollstreckung von Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang
stehende Strafsachen und der Übernahme und Übertragung der
Überwachung; Mitwirkung an den legislativen Angelegenheiten in diesem
Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung
und Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich
privilegierter Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland;
strafrechtliche Angelegenheiten der Konsular-und Amtssitzverträge; Einholung
diplomatischer Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen
in Strafsachen; ausländisches Straf-und Strafverfahrensrecht und Auskünfte
hierüber; Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle
nach Artikel 2 des Europäischen Übereinkommens betreffend
Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen Menschenrechtskonvention
und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten Nationen,
soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen
des Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale
Anlaufstelle für EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer
Vertreter des EJN sowie in internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit
dienenden Einrichtungen, wie beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht
über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz bei EUROJUST;
Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in Einzelstrafsachen, bei
EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und Staatsanwälte
(im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH
Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER
Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER
Mag. Yvonne AIGNER, Richterin
Mag. Astrid RIEß-ASCHAUER, Richterin
Vertragsbediensteter Anton CSAPO
Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH
Vertragsbedienstete Magdalena ROSEGGER


Abteilung IV 5: Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten,
Zeugen, Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen
Komplexität und/oder wegen der besonderen Sensibilität über das normale
Maß hinaus gehen; Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle
Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen
Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in
Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen (Jugendgerichtsgesetz),
ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen
§ 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere Fachaufsicht
über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften
und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von Evaluierungsschwerpunkten
im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung
des formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des Ermittlungsverfahrens
im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD
Staatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER
Staatsanwalt Dr. Oliver JANDA
Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER
Vertragsbediensteter Johann ZWINGER


Abteilung IV 6: Einzelstrafsachen

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind;
insbesondere Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien
an die Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.


Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung
IV 5 zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung
und Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche
nach Art. 5 Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148
StPO; Mitwirkung in Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen
an Opfer von Verbrechen; Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO;
Behandlung von Entschädigungen aus verfallenen Haftkautionen nach § 180
Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.


Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im Maßnahmenvollzug
Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des Aufschubes
des Strafvollzuges.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf-und
Pressesachen und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten
in den Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von Evaluierungsschwerpunkten
im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung
des formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT
Oberstaatsanwältin Dr. Ulrike KATHREIN
Staatanwältin Mag. Julia GFÖLLER
Staatsanwalt Dr. Oliver JANDA
Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER
Vertragsbediensteter Anton CSAPO


Abteilung IV 7: Gnadensachen und Amnestien

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung
und Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.


Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung
in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung
IV 4 zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich
inländischer Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der
endgültigen Strafnachsicht und Entlassung, des endgültigen Absehens von
der Verhängung einer Strafe und der Vollstreckungsverjährung. Koordination
in Angelegenheiten des § 13a des Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium
für Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden
im Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

Leitender Staatsanwalt Dr. Adalbert VLCEK

Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER

Staatsanwalt Dr. Burghard HAINDL

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER


Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten des
Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den
Ländern und Zentralleitung

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt
2. Amtsdirektor Werner GSCWANDTNER, OLG Linz
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die
Beamten des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Helmut PÖTZL

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte

Vorsitzender:

Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten
des Exekutivdienstes der Justizanstalten

Vorsitzender:

Gruppeninspektor Johann WINKELBAUER

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER


Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe

Vorsitzender:

Amtsrat Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen
gemäß § 28 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz

Vorsitzende:

Dr. Margarete SCHWEIZER, Richterin des LG Salzburg

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen

Stellvertreterinnen:

Amtsdirektorin Regierungsrätin Elisabeth HEBAUER-GRÖBER, OLG Innsbruck
Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle
gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die
Zentralstelle gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz

Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK

Gender Mainstreaming Beauftragte des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Stellvertreter der Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag Hartmut HALLER

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL


Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Dr. Andreas HELD
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Sicherheitsvertrauenspersonen:

Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Staatsanwalt Mag. Oliver KLEIß
Amtsdirektor Gottfried REITERER

Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Fachoberinspektorin Brigitta KUBIK

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER


REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTSORDNUNG
des Bundesministeriums für Justiz


GESCHÄFTSORDNUNG
des Bundesministeriums für Justiz

Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986)

§ 1. (1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist der Bundesministerin
vorbehalten.

(2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die durch die Geschäftseinteilung
einer bestimmten Sektion oder Abteilung zugewiesen sind, ist grundsätzlich
der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe
der ihnen erteilten Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).
(3) Das Recht der Bundesministerin, jede Angelegenheit, zu deren selbständigen Behandlung
ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen oder sich die Genehmigung
der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt. Das Recht, die Behandlung bestimmter
Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern
gegenüber den jeweils unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten
zu, zu deren selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen Approbationsbefugnis
erteilt wurde).
Stellvertretung

§ 2.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Präsidialsektion
2.
der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR
4.
die Leiterin der Sektion III durch LStA Dr. TESSAREK
5.
der Leiter der Sektion IV durch LStA Dr. JIROVSKY
6.
die Leiterin der Stabsstelle für durch StA Mag. POLLAK
europäische und internationale
Angelegenheiten
(2)
Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters obliegt es
dem Sektionsleiter (Stellvertreter), der Bundesministerin für Justiz rechtzeitig einen
Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher Vorschlag nicht erstattet,
so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion zur Vertretung berufen,
dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten zurückliegt.

§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1
durch OStA Mag. KÖBERL
2. die Leitung der Abt Pr 2
durch OStA Mag. HAHN
3. die Leiterin der Abt Pr 3
durch OStA Mag. HAHN
4. der Leiter der Abt Pr 4
durch StA Mag. RIEGLER MAS
5. der Leiter der Abt Pr 5
durch OStA Mag. GESEK
6.
der Leiter der Abt Pr 6 durch OStA Mag. LUKITS und
durch OStA Mag. SALFELNER
7. die Leiterin der Abt Pr 7
durch OStA Mag. HELD
8. die Leitung der Abt. Pr 8
9. der Leiter der Abt I 1
durch Mag. REITER
10. der Leiter der Abt I 2
durch OStA Dr. DIMMEL
11. die Leiterin der Abt I 3
durch StA Dr. POTYKA
12. der Leiter der Abt I 4
durch StA Dr. POTYKA
13. der Leiter der Abt I 5
durch OStA Dr. DIMMEL
14. der Leiter der Abt I 6
durch Mag. REITER
15. die Leiterin der Abt I 7
durch Dr.. BARTH
16. die Leiterin der Abt I 8
durch OStA Mag. HALLER
17. der Leiter der Abt I 9
durch OStA Dr. RAUSCHER
18. der Leiter der Abt I 10
durch Mag. MIKLAU
29. der Leiter der Abt III 1
durch LStA Dr. KÖCK
20. die Leitung der Abt III 2
durch StA Mag. KLEIß MAS
21. die Leiterin der Abt III 3
durch Mag. TICHY-MARTIN
22. die Leitung der Abt III 4
durch OStA Mag. SACHS
23. die Leiterin der Abt III 5
durch Mag. SCHWANDA
24. der Leiter der Abt. IV 1
durch LStA Mag. PILNACEK
25. der Leiter der Abt. IV 2
durch OStA Dr. GARTNER
26. der Leiter der Abt. IV 3
durch OStA Mag. PEKEL
27.
die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER und
durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
28. der Leiter der Abt IV 5
durch OStA Mag. GRÜNEWALD
29. der Leiter der Abt IV 6
durch OStA Dr. KATHREIN
30. der Leiter der Abt IV 7
durch StA Dr. KLEISSNER
(2)
Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters obliegt die
Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung zugeordneten Referenten
mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen demnach zwei oder mehrere
Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist derjenige zur Vertretung berufen, der
länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach
Abs. 1 zwei Vertreter des Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall
beide zur Vertretung berufen wären.
(3)
Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen Referenten oder
mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des Abteilungsleiters
dem vorgesetzten Sektionsleiter.

§ 4. (1)
Im Fall der Verhinderung eines Sektions-oder Abteilungsleiters kommen dem Stellvertreter
dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der Stellvertreter
hat mit dem Zusatz "iV" zu zeichnen, es sei denn, dass er ein Vorgesetzter des Vertretenen
ist.

(2)
Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert, so hat
der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine ordnungsgemäße
Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat er den Stellvertreter
vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie -falls zur Sicherung eines
ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die nicht in seine Zuständigkeit fallen,
notwendig erscheinen -die zuständigen Organwalter vom Vertretungsfall und den
notwendig erscheinenden Maßnahmen zu unterrichten.

Approbationsbefugnis

§ 5. (1)
Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für Justiz wird
wie folgt geregelt:

(2)
Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher, deren Approbation
dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter vorbehalten wird
oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst vorbehält, darüber
hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen Verhinderung des Abteilungsleiters
die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren,
wird erteilt:
für den Bereich der Abt Pr 1
an StA Mag. KLEIß MAS,
an StA Mag. STAWA und
an ADir Hofrat MÜLLER

für den Bereich der Abt Pr 2 an OStA Mag. LUKITS
für den Bereich der Abt Pr 3 an StA Mag. GOTTWALD und

an StA Mag. STAWA
für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER
für den Bereich der Abt Pr 5 an StA Mag. GOTTWALD und

an StA Mag. ZISAK
für den Bereich der Abt Pr 6 an ADir. RR BELIK
für den Bereich der Abt Pr 7 an ADir. MELHORT und

an ADir. MORIN
für den Bereich der Abt I 1 an Dr. ENGEL und
an Mag. GRÖSSL
für den Bereich der Abt I 2 an StA Mag. POPP und
an Dr. FRIZBERG

für den Bereich der Abt I 3
an StA Mag. SCHEUER,
an StA Mag. MEISSNER und
an Mag. TRAAR

für den Bereich der Abt I 5 an StA Mag. POPP
für den Bereich der Abt I 6 an StA Mag. MARZI
für den Bereich der Abt. I 7 an StA Mag. MARZI



für den Bereich der Abt I 8
an Mag. GRÖSSL und
an Mag. PEER


für den Bereich der Abt I 9
an StA Mag. MEISSNER
an Mag. PEER und
an Mag. TRAAR


für den Bereich der Abt I 10
an Dr. FRIZBERG und
an ADir. WEIß


für den Bereich der Abt III 1
an LStA Dr. SCHNATTLER,
an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER,
an StA Dr. ZEH und
an ADir. PÖTZL

für den Bereich der Abt III 2 an Mag. MAYER
für den Bereich der Abt III 4 an StA Mag. HRNCIR,
für den Bereich der Abt III 5 an Mag. MAYER
für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. EPPICH,


an Mag. FRITZ,
an Mag. TÄUBL und
an StA Dr. WERATSCHNIG

für den Bereich der Abt IV 2
an OStA Mag. PEKEL

für den Bereich der Abt IV 3
an Mag. EPPICH,
an Mag. TÄUBL und
an StA Dr. WERATSCHNIG


für den Bereich der Abt IV 5 an StA Mag. GFÖLLER und
an StA Mag. JANDA
für den Bereich der Abt IV 6 an StA Mag. GFÖLLER und
an StA Mag. JANDA
für den Bereich der Abt IV 7 an StA Dr. KLEISSNER und
an StA Dr. HAINDL


(3)
Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher, deren Approbation
dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter vorbehalten wird
oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst vorbehält, wird erteilt:
für den Bereich der Abt Pr 1
an ADir. RR BAUMGARTNER,
an ADir. GSCHMEIDLER,
an ADir. THALER,
an VB ROUSCHAL,
an VB SCHLAFFER und
an FOI MARSCHALL


für den Bereich der Abt Pr 2 an Mag. ALBEGGER
für den Bereich der Abt Pr 3 an VB PAUSWEG
für den Bereich der Abt Pr 4 an Mag.(FH) BESENBÄCK,


an FOI PECKER und

an FOI VYHNALEK
für den Bereich der Abt Pr 5 an Mag.(FH) BESENBÄCK
für den Bereich der Abt Pr 6 an VB PALZER und



62
an VB DIRNBECK
für den Bereich der Abt Pr 7 an Mag. UNTERLECHNER,
an ADir. BODINGER,
an ADir. ZILLINGER und
an Bea. HARNISCH
für den Bereich der Abt I 2 an MMag. CAP
für den Bereich der Abt I 7 an MMag. CAP
für den Bereich der Abt I 10 an VB KOGLER und
an VB GAL
für den Bereich der Abt III 1 an ADir. SCHLÖGL und
an Bea. KOY
für den Bereich der Abt III 2 an ADir. RR WIEDER
für den Bereich der Abt III 4 an Mag. PUTTNER-PÖSINGER und
an VB BEYER,
für den Bereich der Abt III 5 an ADir. BODINGER
für den Bereich der Abt IV 1 an Dipl.-Ing. Mag. SCHINDLER-PECORARO und
an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt IV 2 an Dipl.-Ing. Mag. SCHINDLER-PECORARO und
an Dr. HEISSENBERGER
für den Bereich der Abt IV 3 an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt. IV 4 an Mag. RIEß-ASCHAUER

« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:41:06 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ SEPTEMBER 2011
« Antwort #2 am: 19 Januar 2014, 06:42:51 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG September 2011 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ SEPTEMBER 2011

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG Geschäftsordnung

Stand: September 2011
 

INHALTSVERZEICHNIS

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ.................................................................1

RESSORTLEITERIN ...2


STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN .......................................................................................2

PRÄSIDIALSEKTION...4


Abteilung Pr 1...5


Koordination und Ressourcen

Abteilung Pr 2...8


Innenrevision und Rechnungshof

Abteilung Pr 3...9


Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Abteilung Pr 4...11


Informations- und Kommunikationstechnik

Abteilung Pr 5...13


Rechtsinformatik

Abteilung Pr 6...15


Dienstrecht und Personalcontrolling

Abteilung Pr 7...17


Budget- und Bauangelegenheiten

Abteilung Pr 8...19


Projekte, Strategie und Innovation

SEKTION I – ZIVILRECHT ...........................................................................................20


Abteilung I 1...21


Familien-, Personen- und Erbrecht

Abteilung I 2...22


Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

Abteilung I 3...23


Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Abteilung I 4...24


Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

Abteilung I 5...25


Exekutions- und Insolvenzrecht

Abteilung I 6...26


Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Abteilung I 7...27


Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung

 

Abteilung I 8...28


Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 9...29


Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 10...30


Internationales Personen- und Familienrecht

SEKTION II ...32


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG ...................................................33


Abteilung III 1...34


Strafvollzug

Abteilung III 2...36


Personal und Administration

Abteilung III 3...38


Aus- und Fortbildung

Abteilung III 4...39


Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Abteilung III 5...41


Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

SEKTION IV – STRAFRECHT......................................................................................42


Abteilung IV 1 ...43


Materielles Strafrecht

Abteilung IV 2 ...44


Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen

Abteilung IV 3 ...46


Strafverfahrensrecht

Abteilung IV 4 ...47


Internationale Strafsachen

Abteilung IV 5 ...49


Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Abteilung IV 6 ...50


Einzelstrafsachen

Abteilung IV 7 ...51


Gnadensachen und Amnestien

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung.................52

Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten.........................52

 

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte...............52
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte .....52
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten

des Exekutivdienstes der Justizanstalten......................................................................53
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe................................................53
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 BundesGleichbehandlungsgesetz.............................................................................................
53

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz........................................................................53
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle

gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ...........................................................53
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG..................54
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts ...............................................54
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ...............54
Haushaltsreferentin ...54
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans .............................................54
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats...............................................................................54
Sicherheitsbeauftragte ..................................................................................................54
Sicherheitsvertrauenspersonen ....................................................................................54
Gleitzeitbeauftragter...54
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten ......................................................................54
Brandschutzbeauftragter...............................................................................................55
Abfallwirtschaftsbeauftragter.........................................................................................55


GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ ....................56


Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986)...........................................................................57
Stellvertretung ...57
Approbationsbefugnis...59

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS- UND
PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

RESSORTLEITERIN

Dr. Beatrix Karl

Bundesministerin für Justiz

Kabinett der Bundesministerin

Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER

Kabinettschef

Dr. Johannes REHULKA

Stv. Kabinettschef

Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin
Mag. Katharina BOGNER
Dr. Caroline KINDL (§ 5 MSchG)
Mag. Katharina REITMAYR


Pressestelle

Peter PULLER
Mag. Sabine MLCOCH


Protokoll

Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER

Sekretariat

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Martina OMISCHL
Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA
Vertragsbediensteter Josef PUM


Kraftfahrer

Oberamtsassistent Heinz PIENZ
Vertragsbediensteter Bernhard BÖHM


 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung der
Bundesministerin sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im Art. 36
Ausschuss (CATS) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im Einvernehmen
mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im Zusammenhang mit
laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund-und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention) in der Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 BVG);
Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.

Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Mag. Ingrid SONNLEITNER

Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Dr. Andrea MARTINI, Richterin

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

PRÄSIDIALSEKTION

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT
Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ


Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ
Vertragsbedienstete Judith LUGER
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)
Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (KU)


PRÄSIDIALSEKTION
4

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 1
Koordination und Ressourcen

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung der
Bundesministerin bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Abteilung Pr 3); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs- und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum-und Funktionseinteilung sowie der Gebäude-und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts- und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

PRÄSIDIALSEKTION
5

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentralstelle; Abschluss von Werk- und Dienstverträgen für den Wirkungsbereich der
Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten; Angelegenheiten nach dem
Informationssicherheitsgesetz; Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL
Mag. Thomas HAID, Richter
Mag. Julia WIELTSCHNIG, Richterin
Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER
Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER
Amtsdirektor Robert THALER
Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)
Fachoberinspektorin Brigitta KUBIK
Vertragsbediensteter Markus LENTSCH
Fachoberinspektorin Maria MARSCHALL


Veranstaltungen:

Amtsdirektor Hofrat Otto MÜLLER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Christian MÜLLER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED


Amtswirtschaftsstelle:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Otto AIGNER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED
Oberamtsassistent Heinz Leopold STEINEDER
Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER
Vertragsbediensteter Mario TANCZOS


PRÄSIDIALSEKTION
6

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER


Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER
Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER


Einlauf- und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ
Vertragsbediensteter Werner VALENTA
Vertragsbediensteter Anton CASTEK
Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER


PRÄSIDIALSEKTION
7

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 2
Innenrevision und Rechnungshof

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf- und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf- und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau- und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS- und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs- und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Britta TICHY-MARTIN, Richterin

Mag. Jan WANNENMACHER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
8

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 3
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften-und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens-und
Bürgerserviceportal).

Statistik- und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statistischer
Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung der Bundesministerin in Angelegenheiten des Rechtsschutzes

(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombudsstellen.


Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

Leitende Staatsanwältin Mag. Andrea HAHN

Oberstaatsanwalt Mag. Georg KRAKOW

Mag. Thomas HAID, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
9

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Mag. Michael PUTTINGER, Richter
Mag. Britta TICHY-MARTIN, Richterin
Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG


Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service- und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


PRÄSIDIALSEKTION
10

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 4
Informations- und Kommunikationstechnik

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton- und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung III

1.
Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro- und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard- und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator-und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung einschließlich Erstellung von

PRÄSIDIALSEKTION
11

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von internationalen Entwicklungen
sowie Vertretung Österreichs bei internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Peter BAUER, Richter
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG
Fachoberinspektor Erwin PECKER
Fachoberinspektor Christian VYHNALEK
Fachoberinspektor Helmut FIEGL
Vertragsbedienstete Renate HORYNA
Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER


PRÄSIDIALSEKTION
12

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 5
Rechtsinformatik

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations- und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort (insbesondere
Entwicklung und laufende Anpassung an technische Standards, Einführung, Kontrolle
des Betriebs und Wartung, sowie Erneuerung; insbesondere zentrale Betreuung der
Automation der gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren samt
Elektronischem Rechtsverkehr (ERV) und Geschäftsstellenautomation (Applikation
Verfahrensautomation Justiz - VJ), der IKT Anwendungen im Grundbuch und
Firmenbuch, Ediktsdatei (www.edikte.justiz.gv.at), Insolvenzverwalter(liste),
Sachverständigen- und Dolmetscherliste (www.sdgliste.justiz.gv.at), Mediatorenliste,
Sozialversicherungsabfrage, Gebühreneinzug, IKT-Anwendung der Einbringungsstelle
und der Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte.

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung - IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts- und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des
Bundes - RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits- und anderer - auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk - ELAN) im Wirkungsbereich;

PRÄSIDIALSEKTION
13

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 5 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER
Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK
Staatsanwalt Mag. Thomas GOTTWALD
Mag. Michael PUTTINGER, Richter
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Amtsdirektor Manfred BURIC
Fachoberinspektorin Gabriele HEISS
Vertragsbedienstete Renate HORYNA


PRÄSIDIALSEKTION
14

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 6
Dienstrecht und Personalcontrolling

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst- und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs-und Lehrverhältnisse, der
Eignungs- und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus- und Fortbildung
(jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personalleistungsbezogener
Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Stellenplans wie Aufteilung der
Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Stellenplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

PRÄSIDIALSEKTION
15

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dienst- und stellenplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Österreichischen
Raumordnungskonferenz).

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Patrick AHRER, Richter
Mag. Clemens FUCHS, Richter
Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK
Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK
Vertragsbediensteter Florian PALZER


PRÄSIDIALSEKTION
16

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 7
Budget- und Bauangelegenheiten

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget- und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts- und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres- und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege der
Kosten- und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III

1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard- und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu- und Umbauten, baulicher Instandsetzungen
und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An-und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs- und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural- und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld-und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung Pr
1).

Einzelsachen des Dienstnehmer- und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

PRÄSIDIALSEKTION
17

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Mag. Andreas HELD
Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)
Beamtin Monika HARNISCH (§ 3 MSchG)
Vertragsbedienstete Iris LACKINGER
Amtsdirektor Günther MELHORT
Amtsdirektor Walter MORIN
Amtsdirektorin Maria ZILLINGER


PRÄSIDIALSEKTION
18

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 8
Projekte, Strategie und Innovation

Angelegenheiten der Projektorganisation.


Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.
Unterstützung der Bundesministerin für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;


Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten


zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau- und


Ablauforganisation.


Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.


Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.


Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement.


Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).


Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.


Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet


der Verwaltungsreform.
Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)


Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Mag. Gertraud KARL-HANSL, Richterin (TB)
Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (KU)


PRÄSIDIALSEKTION
19

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION I
ZIVILRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO
Vertragsbedienstete Daniela EBNER
Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD
Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE
Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

SEKTION I – ZIVILRECHT
20

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 1
Familien-, Personen- und Erbrecht

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter- und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht
berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen;
legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands; Koordination zivilrechtlicher
Angelegenheiten behinderter Menschen; zwischenstaatliche Vereinbarungen und
sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet
der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; Verbindung zur Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe und
Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands- und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Jugendwohlfahrt) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN

Dr. Peter BARTH, Richter

Dr. Arno ENGEL, Richter (TB)

Mag. Georg JELINEK, Richter

Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
21

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 2
Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

MMag. Verena CAP, Richterin

Dr. Teresa FRIZBERG, Richterin

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
22

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 3
Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas
Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der

Societas Cooperativa Europaea,
Interessenvereinigung, der eingetragenen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).
der EuropäischenPersonengesellschaften
wirtschaftlichen
und der
Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter- und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel- und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs- und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI

Staatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER

Dr. Arno ENGEL, Richter (TB)

N.N.
SEKTION I – ZIVILRECHT
23

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 4
Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts,
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.
des
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.
Verfahrens im

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patent- rechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land- und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden- und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Staatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
24

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 5
Exekutions- und Insolvenzrecht

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes;
in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land- und Forstwirtschaft.

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR
Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL
Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER
Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter
Fachoberinspektorin Alexandra PINTER


SEKTION I – ZIVILRECHT
25

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif- und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatzansprüche).


Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Mag. Michael REITER, Richter

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

SEKTION I – ZIVILRECHT
26

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,

Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts- und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts- und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs- und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Dr. Peter BARTH, Richter

MMag. Verena CAP, Richterin

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Mag. Georg JELINEK, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
27

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 8
Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen

Abteilung fallen.
Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).
(mit Ausnahme dienstund
Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.
Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.
Begutachtung, allenfalls
Sozialversicherungsrechts.
Mitvollziehung in Angelegenheiten des

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER
Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER
Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER
Mag. Michael REITER, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
28

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 9
Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivilund
Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil-und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil- und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil- und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

MMag. Verena CAP, Richterin

Mag. Christine MIKLAU, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
29

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 10
Internationales Personen- und Familienrecht

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen- und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular- und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs- und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe- und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegenseitigkeitserklärungen.


SEKTION I – ZIVILRECHT
30

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK
Mag. Christine MIKLAU, Richterin
Dr. Teresa FRIZBERG, Richterin
Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)
Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER
Vertragsbedienstete Gabriele GAL
Vertragsbedienstete Gabriele KOGLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
31

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION II

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

32

SEKTION II
 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION III
PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

Sektionsleiterin:

Sektionschefin Dr. Constanze KREN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Verena KEUSCH

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Corinna FRITZ
Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB) (Sekretariat AGG)
Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (KU)
Vertragsbedienstete Jennifer VESELKA
Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
33

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 1
Strafvollzug

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf- und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs-und
Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten der
Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d Abs. 2 StVG;
Angelegenheiten der Vollzugskommission gemäß § 18 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf- und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV
1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf- und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget- und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau- und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
34

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf- und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortübergreifend.


Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.
Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK
Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER
Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER
Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH
Amtsdirektor Werner KOY
Amtsdirektor Helmut PÖTZL
Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL
Vertragsbediensteter Martin FISCHER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
35

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 2
Personal und Administration

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst- und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs- und Leitungseinheiten.

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr- und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber
Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
36

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS MAS
Mag. Veronika BAYER, Richterin
Dr. Alexander PIRKER, Richter
Mag. Julia WIELTSCHNIG, Richterin
Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN
Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER
Vertragsbedienstete Maria LUKESCH

37

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 3
Aus- und Fortbildung

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle - mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus-und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus-und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus- und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus- und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus- und Fortbildungseinrichtungen im In- und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,
Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen und Daten über Aus- und

Fortbildungsmaßnahmen.
Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur ArbeitsgruppeGleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.
im
für
Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER
Dr. Elisabeth HÖRL, Richterin
Dr. Alexander PIRKER, Richter
Mag. Slawomir WIADEREK, Richter
Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
38

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,

Rechtsfürsorge und Mediation

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Angelegenheiten der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands; zentrale Verbindungsstelle zur
Justizbetreuungsagentur; Überwachung und Koordinierung von Projekten im Bereich
der Rechtsfürsorge, soweit keine andere Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in
Angelegenheiten der Rechtsfürsorge zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften;
internationale Angelegenheiten der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung

von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der
Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen;
Überprüfung der Förderungsverwendung.
Gewährung von Förderungen und
Verbindungsstelle zum Center of Legal Competence (CLC), Beratungs-und

Forschungszentrum zur Förderung der Rechtskompetenz auswärtiger Institutionen.

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
39

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zur Jugendgerichtshilfe und zu den Jugendwohlfahrtsträgern in
organisatorischen und administrativen Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen
in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst-und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren.

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER MAS

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Mag. Alexandra PUTTNER-PÖSINGER, Richterin (TB)

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
40

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 5
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell- und
des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für das
Europäische Justizielle Netz in Zivil- und Handelssachen sowie in Strafsachen.

Leitende/-r Staatsanwalt/Staatsanwältin …….
Oberstaatsanwalt Mag. Michael SCHWANDA
Mag. Veronika BAYER, Richterin
Mag. Barbara EILENBERGER, Richterin
Mag. Bernhard HOSTEK, Richter
Amtsdirektor Christian BODINGER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
41

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION IV
STRAFRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Stefan JAKITS (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI
Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER
Vertragsbedienstete Andrea HORVATH
Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER
Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER
Vertragsbedienstete Lydia STEININGER
Vertragsbedienstete Dagmar ZAPOTOCNY

SEKTION IV – STRAFRECHT
42

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 1
Materielles Strafrecht

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf- und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

MMag. Stephan KLAUS, Richter

Mag. Martina KLEIN, Richterin

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Staatsanwältin Dr. Silvia THALLER

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
43

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale

Zusammenarbeit in Strafsachen

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse- und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs- und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV

3.
Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER

SEKTION IV – STRAFRECHT
44

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL
Dr. Kristina HEISSENBERGER, Richterin
MMag. Stephan KLAUS, Richter

N.N.
Fachoberinspektor Felix KANCZ
45

SEKTION IV – STRAFRECHT
 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 3
Strafverfahrensrecht

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;
Angelegenheiten des Geschworenen- und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der
Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

Mag. Martina KLEIN, Richterin

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Staatsanwältin Dr. Silvia THALLER

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
46

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 4
Internationale Strafsachen

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durchlieferung
und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular-und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf- und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Mag. Yvonne AIGNER, Richterin

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
47

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH
Vertragsbedienstete Magdalena ROSEGGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
48

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 5
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Staatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
49

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 6
Einzelstrafsachen

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf- und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Oberstaatsanwältin Dr. Ulrike KATHREIN

Staatanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

N.N.
Vertragsbediensteter Anton CSAPO
SEKTION IV – STRAFRECHT
50

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 7
Gnadensachen und Amnestien

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

Leitender Staatsanwalt Dr. Adalbert VLCEK
Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER
Staatsanwalt Dr. Burghard HAINDL
Mag. Herwig HIETLER, Richter
Vertragsbediensteter Anton CSAPO
Fachoberinspektorin Katharina GASSLER
Vertragsbediensteter Johann ZWINGER


SEKTION IV – STRAFRECHT
51

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt
2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz
DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Helmut PÖTZL

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

 Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreterin:

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Gruppeninspektor Johann WINKELBAUER

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektor Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen


Stellvertreterinnen:

Staatsanwältin Dr. Maria Auckenthaler, Staatsanwaltschaft Innsbruck

Bezirksinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE
GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄß § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Dr. Andreas HELD
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL


Sicherheitsvertrauenspersonen:

Staatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS
Amtsdirektor Gottfried REITERER


Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Geschäfts- und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTSORDNUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäftsordnung

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1.
(1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
der Bundesministerin vorbehalten.

(2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).
(3) Das Recht der Bundesministerin, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).
STELLVERTRETUNG

§ 2.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER
2.
der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR
4.
die Leiterin der Sektion III durch …
5.
der Leiter der Sektion IV durch LStA MMag. GÖTH-FLEMMICH
6.
die Leiterin der Stabsstelle für
europäische und internationale
Angelegenheiten durch StA Mag. POLLAK
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), der Bundesministerin für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.
§ 3.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Abt Pr 1 durch OStA Mag. KÖBERL
GESCHÄFTSORDNUNG
57

 

Geschäftsordnung

2. die Leiterin der Abt Pr 2
durch Mag. TICHY-MARTIN
3. die Leiterin der Abt Pr 3
durch Mag. TICHY-MARTIN
4. der Leiter der Abt Pr 4
durch OStA Mag. SALFELNER
5. der Leiter der Abt Pr 5
durch OStA Mag. GESEK
6. der Leiter der Abt Pr 6
durch OStA Mag. SALFELNER
7. die Leiterin der Abt Pr 7
durch OStA Mag. HELD
8. der Leiter der Abt. Pr 8
durch LStA Dr. ZBIRAL
9. der Leiter der Abt I 1
durch Dr. BARTH
10. der Leiter der Abt I 2
durch OStA Dr. DIMMEL
11. die Leiterin der Abt I 3
durch StA Dr. POTYKA
12. der Leiter der Abt I 4
durch Dr. DOKALIK
13. der Leiter der Abt I 5
durch OStA Dr. DIMMEL
14. der Leiter der Abt I 6
durch Mag. REITER
15. die Leiterin der Abt I 7
durch Dr. DOKALIK
16. die Leiterin der Abt I 8
durch OStA Mag. HALLER
17. der Leiter der Abt I 9
durch OStA Dr. RAUSCHER
18. der Leiter der Abt I 10
durch Mag. MIKLAU
19.
der Leiter der Abt III 1 durch LStA Dr. KÖCK
durch OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
20. der Leiter der Abt III 2
durch LStA Dr. TSCHÜTSCHER
21. die Leiterin der Abt III 3
durch LStA Mag. KLEISS
22. der Leiter der Abt III 4
durch OStA Mag. RIEGLER
23. die Leiterin der Abt III 5
durch OStA Mag. SCHWANDA
24. der Leiter der Abt. IV 1
durch Mag. EPPICH
25.
der Leiter der Abt. IV 2 durch OStA Dr. GARTNER
durch OStA Mag. PEKEL
26. der Leiter der Abt. IV 3
durch OStA Mag. PEKEL
27.
die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER
durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
28. der Leiter der Abt IV 5
durch OStA Mag. GRÜNEWALD
29. der Leiter der Abt IV 6
durch OStA Dr. KATHREIN
30. der Leiter der Abt IV 7
durch StA Dr. KLEISSNER
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.
(3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.
GESCHÄFTSORDNUNG
58

 

Geschäftsordnung

§ 4.
(1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions- oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

(2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.
APPROBATIONSBEFUGNIS
§ 5. (1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

(2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:
für den Bereich der Stabsstelle für
europäische und internationale
Angelegenheiten an Dr. MARTINI


an StA Dr. POLLAK

für den Bereich der Abt Pr 1
an OStA Mag. KÖBERL
an Mag. HAID
an ADir Hofrat MÜLLER


für den Bereich der Abt Pr 2
an Mag. TICHY-MARTIN

für den Bereich der Abt Pr 3
an Mag. ALBEGGER
an Mag. HAID
an Mag. TICHY-MARTIN


für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER
für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK
an StA Mag. GOTTWALD
für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER
an ADir. RR BELIK


für den Bereich der Abt Pr 7
an OStA Mag. HELD
an StA Mag. ZISAK
an ADir. MELHORT
an ADir. MORIN


GESCHÄFTSORDNUNG
59

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt I 1
an Dr. BARTH
an Dr. ENGEL

für den Bereich der Abt I 2
an OStA Dr. DIMMEL
an MMag. CAP
an Dr. FRIZBERG
an StA Dr. MARZI

für den Bereich der Abt I 3
an StA Mag. POTYKA
an StA Mag. SCHEUER
an Dr. ENGEL

Für den Bereich der Abt. I 4
an StA Mag. POTYKA

an Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 5 an OStA Dr. DIMMEL
für den Bereich der Abt I 6 an StA Dr. MARZI

an Mag. REITER

für den Bereich der Abt. I 7
an Dr. BARTH
an MMag. CAP
an Dr. DOKALIK

für den Bereich der Abt I 8
an OStA Mag. HALLER
an Mag. REITER
an StA Mag. SCHEUER

für den Bereich der Abt I 9
an OStA Dr. RAUSCHER
an MMag. CAP
an Mag. MIKLAU

für den Bereich der Abt I 10
an Dr. FRIZBERG
an Mag. MIKLAU
an ADir. RR WEIß

für den Bereich der Abt III 1
an LStA Dr. KÖCK
an LStA Dr. SCHNATTLER
an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
an StA Dr. ZEH
an ADir. PÖTZL

für den Bereich der Abt III 2 an Dr. PIRKER
für den Bereich der Abt III 3 an Dr. PIRKER
an Mag. WIADEREK

für den Bereich der Abt III 4
an OStA Mag. RIEGLER
an StA Mag. HRNCIR
an Mag. PUTTNER-PÖSINGER

für den Bereich der Abt III 5
an OStA Mag. SCHWANDA

für den Bereich der Abt IV 1
an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH^
an Dr. THALLER

für den Bereich der Abt IV 2
an OStA Dr. GARTNER
an OStA Mag. PEKEL

für den Bereich der Abt IV 3
an OStA Mag. PEKEL
an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH
an Dr. THALLER

GESCHÄFTSORDNUNG
60

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER
an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
für den Bereich der Abt IV 5 an OStA Mag. GRÜNEWALD
an StA Mag. GFÖLLER

für den Bereich der Abt IV 6 an OStA Dr. KATHREIN
an StA Mag. GFÖLLER
für den Bereich der Abt IV 7 an StA Dr. KLEISSNER
an StA Dr. HAINDL

(3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:
für den Bereich der Abt Pr 1
an ADir. RR BAUMGARTNER
an ADir. GSCHMEIDLER
an VB ROUSCHAL
an VB SCHLAFFER
an ADir. THALER
an FOI MARSCHALL

für den Bereich der Abt Pr 3
an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4
an Mag. BAUER
an Mag.(FH) BESENBÄCK
an FOI PECKER
an FOI VYHNALEK

für den Bereich der Abt Pr 5 an Mag.(FH) BESENBÄCK
für den Bereich der Abt Pr 6 an VB PALZER
an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7
an Mag. STEMPKOWSKI
an ADir. ZILLINGER
an Bea. HARNISCH
an VB LACKINGER

für den Bereich der Abt I 1
an Mag. JELINEK

an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 5 an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 7 an Mag. JELINEK
für den Bereich der Abt I 10 an VB KOGLER

an VB GAL
für den Bereich der Abt III 1 an ADir. SCHLÖGL

an ADir. KOY
für den Bereich der Abt III 2 an ADir. RR WIEDER
für den Bereich der Abt III 3 an FOI KRAMMER
für den Bereich der Abt III 4 an VB BEYER
für den Bereich der Abt III 5 an Mag. HOSTEK

an ADir. BODINGER
für den Bereich der Abt IV 2 an Dr. HEISSENBERGER
für den Bereich der Abt. IV 4 an Mag. AIGNER

GESCHÄFTSORDNUNG
61

 

Geschäftsordnung
für den Bereich der Abt. IV 5
für den Bereich der Abt. IV 6
für den Bereich der Abt. IV 7
an StA Mag. SCHNEIDER
an StA Mag. SCHNEIDER
an Mag. HIETLER

GESCHÄFTSORDNUNG
62
« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:42:10 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ MAI 2012
« Antwort #3 am: 19 Januar 2014, 06:43:59 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG Mai 2012 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ MAI 2012

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45




JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND PERSONALEINTEILUNG Geschäftsordnung

Stand: Mai 2012
 

INHALTSVERZEICHNIS

GESCHÄFTS-UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ................................................................1

RESSORTLEITERIN ...2


STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN .....................................................................................3

PRÄSIDIALSEKTION ...................................................................................................4


Abteilung Pr 1...5


Koordination und Ressourcen

Abteilung Pr 2...8


Innenrevision und Rechnungshof

Abteilung Pr 3...9


Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Abteilung Pr 4...11


Informations-und Kommunikationstechnik

Abteilung Pr 5...13


Rechtsinformatik

Abteilung Pr 6...15


Dienstrecht und Personalcontrolling

Abteilung Pr 7...17


Budget-und Bauangelegenheiten

Abteilung Pr 8...19


Projekte, Strategie und Innovation

SEKTION I – ZIVILRECHT .........................................................................................20


Abteilung I 1...21


Familien-, Personen-und Erbrecht

Abteilung I 2...22


Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Abteilung I 3...23


Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Abteilung I 4...24


Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Abteilung I 5...25


Exekutions-und Insolvenzrecht

Abteilung I 6...26


Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Abteilung I 7...27


Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung

 

Abteilung I 8...28


Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 9...29


Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 10...30


Internationales Personen-und Familienrecht

SEKTION II ...32


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG ..................................................33


Abteilung III 1...34


Strafvollzug

Abteilung III 2...36


Personal und Administration

Abteilung III 3...38


Aus-und Fortbildung

Abteilung III 4...39


Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Abteilung III 5...41


Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

SEKTION IV – STRAFRECHT....................................................................................42


Abteilung IV 1 ...43


Materielles Strafrecht

Abteilung IV 2 ...44


Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen

Abteilung IV 3 ...46


Strafverfahrensrecht

Abteilung IV 4 ...47


Internationale Strafsachen

Abteilung IV 5 ...49


Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Abteilung IV 6 ...50


Einzelstrafsachen

Abteilung IV 7 ...51


Gnadensachen und Amnestien

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................52

Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................52

 

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte...............52
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte .....52
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten

des Exekutivdienstes der Justizanstalten ....................................................................53
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe...............................................53
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ...........................................................................................53

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ......................................................................53
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle

gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ..........................................................53
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG..................54
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts ..............................................54
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ...............54
Haushaltsreferentin ...54
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans.............................................54
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats .............................................................................54
Sicherheitsbeauftragte.................................................................................................54
Sicherheitsvertrauenspersonen ..................................................................................54
Gleitzeitbeauftragter...54
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten.....................................................................54


Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent…………………...55

Brandschutzbeauftragter .............................................................................................55
Abfallwirtschaftsbeauftragter .......................................................................................55


GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ....................56


Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) .........................................................................57
Stellvertretung ...57
Approbationsbefugnis..................................................................................................59

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND
PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

RESSORTLEITERIN

Dr. Beatrix Karl

Bundesministerin für Justiz

Kabinett der Bundesministerin

Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER

Kabinettschef

Staatsanwältin Mag. Elisabeth TÄUBL

Stv. Kabinettschefin

Dr. Alexander PIRKER, Richter
Sven PÖLLAUER


Mag. Katharina REITMAYR

Pressestelle

Mag. Sabine MLCOCH
Christian WIGAND, M.A., M.A.I.S.


Protokoll

Vertragsbediensteter Christian Müller

Sekretariat

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Martina OMISCHL
Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA
Vertragsbediensteter Josef PUM


Kraftfahrer

Oberamtsassistent Heinz PIENZ

Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung der
Bundesministerin sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im Art. 36
Ausschuss (CATS) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im Einvernehmen
mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im Zusammenhang mit
laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund-und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention) in der Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs-bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 BVG);
Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.

Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Mag. Ingrid SONNLEITNER

Oberstaatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Dr. Andrea MARTINI, Richterin

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

PRÄSIDIALSEKTION

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT
Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ


Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)
Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (KU)


PRÄSIDIALSEKTION
4

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 1
Koordination und Ressourcen

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung der
Bundesministerin bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Abteilung Pr 3); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs-und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum-und Funktionseinteilung sowie der Gebäude-und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts-und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

PRÄSIDIALSEKTION
5

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentralstelle; Abschluss von Werk-und Dienstverträgen für den Wirkungsbereich der
Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten; Angelegenheiten nach dem
Informationssicherheitsgesetz; Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL
Mag. Thomas HAID, Richter
Mag. Julia WIELTSCHNIG, Richterin
Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER
Amtsdirektor Robert THALER
Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)
Vertragsbediensteter Markus LENTSCH


Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Fachoberinspektorin Maria MARSCHALL

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED


Amtswirtschaftsstelle:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Otto AIGNER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED
Oberamtsassistent Leopold STEINEDER
Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER
Vertragsbediensteter Mario TANCZOS


Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN

PRÄSIDIALSEKTION
6

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER
Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER


Einlauf-und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ
Vertragsbediensteter Werner VALENTA
Vertragsbediensteter Anton CASTEK
Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
7

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 2
Innenrevision und Rechnungshof

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf-und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf-und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau-und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS-und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs-und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Jan WANNENMACHER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
8

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 3
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften-und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens-und
Bürgerserviceportal).

Statistik-und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statistischer
Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung der Bundesministerin in Angelegenheiten des Rechtsschutzes

(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombudsstellen.


Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

Leitende Staatsanwältin Mag. Andrea HAHN
Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN
Mag. Thomas HAID, Richter
Mag. Michael PUTTINGER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
9

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG


Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service-und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


PRÄSIDIALSEKTION
10

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 4
Informations-und Kommunikationstechnik

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton-und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung III

1.
Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro-und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard-und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator-und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung einschließlich Erstellung von

PRÄSIDIALSEKTION
11

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von internationalen Entwicklungen
sowie Vertretung Österreichs bei internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Peter BAUER, Richter


Dipl.-Ing. (FH) MSc Michael GLATZ

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG
Fachoberinspektor Erwin PECKER
Fachoberinspektor Christian VYHNALEK
Fachoberinspektor Helmut FIEGL
Vertragsbedienstete Renate HORYNA
Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER


PRÄSIDIALSEKTION
12

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 5
Rechtsinformatik

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations-und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau-und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations-und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort (insbesondere
Entwicklung und laufende Anpassung an technische Standards, Einführung, Kontrolle
des Betriebs und Wartung, sowie Erneuerung; insbesondere zentrale Betreuung der
Automation der gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren samt
Elektronischem Rechtsverkehr (ERV) und Geschäftsstellenautomation (Applikation
Verfahrensautomation Justiz -VJ), der IKT Anwendungen im Grundbuch und
Firmenbuch, Ediktsdatei (www.edikte.justiz.gv.at), Insolvenzverwalter(liste),
Sachverständigen-und Dolmetscherliste (www.sdgliste.justiz.gv.at), Mediatorenliste,
Sozialversicherungsabfrage, Gebühreneinzug, IKT-Anwendung der Einbringungsstelle
und der Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte.

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung -IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations-und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts-und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des
Bundes -RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits-und anderer -auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk -ELAN) im Wirkungsbereich;

PRÄSIDIALSEKTION
13

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 5 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER
Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK
Staatsanwalt Mag. Thomas GOTTWALD
Mag. Michael PUTTINGER, Richter
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Amtsdirektor Manfred BURIC
Fachoberinspektorin Gabriele HEISS
Vertragsbedienstete Renate HORYNA


PRÄSIDIALSEKTION
14

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 6
Dienstrecht und Personalcontrolling

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst-und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs-und Lehrverhältnisse, der
Eignungs-und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus-und Fortbildung
(jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personalleistungsbezogener
Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Stellenplans wie Aufteilung der
Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Stellenplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

PRÄSIDIALSEKTION
15

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dienst-und stellenplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Österreichischen
Raumordnungskonferenz).

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Patrick AHRER, Richter
Mag. Clemens FUCHS, Richter
Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK
Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK
Vertragsbediensteter Florian PALZER


PRÄSIDIALSEKTION
16

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 7
Budget-und Bauangelegenheiten

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget-und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts-und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres-und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege der
Kosten-und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III

1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard-und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu-und Umbauten, baulicher Instandsetzungen
und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An-und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs-und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural-und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil-und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld-und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung Pr
1).

Einzelsachen des Dienstnehmer-und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

PRÄSIDIALSEKTION
17

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Mag. Andreas HELD
Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)
Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.
Beamtin Monika HARNISCH (KU)
Vertragsbedienstete Iris LACKINGER
Amtsdirektor Günther MELHORT
Amtsdirektor Walter MORIN
Amtsdirektorin Maria ZILLINGER


PRÄSIDIALSEKTION
18

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 8
Projekte, Strategie und Innovation

Angelegenheiten der Projektorganisation.


Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.
Unterstützung der Bundesministerin für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;


Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten


zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau-und


Ablauforganisation.


Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.


Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.


Prozess-, Change-und Qualitätsmanagement.


Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).


Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.


Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet


der Verwaltungsreform.
Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)


Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Mag. Gertraud KARL-HANSL, Richterin (TB)
Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
19

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION I
ZIVILRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO
Vertragsbedienstete Daniela EBNER
Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD
Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE
Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

SEKTION I – ZIVILRECHT
20

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 1
Familien-, Personen-und Erbrecht

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter-und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht
berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen;
legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands; Koordination zivilrechtlicher
Angelegenheiten behinderter Menschen; zwischenstaatliche Vereinbarungen und
sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet
der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der

Ehelicherklärung; Verbindung zur
Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.
Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe und
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreiAufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.
tigen Verfahrens im
Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands-und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Jugendwohlfahrt) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN

Oberstaatsanwalt Dr. Peter BARTH

Mag. Paul MEINL, Richter

Mag. Georg JELINEK, Richter

Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
21

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 2
Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

MMag. Verena CAP, Richterin

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

Mag. Paul MEINL, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
22

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 3
Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas

Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).
Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter-und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel-und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt-und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs-und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

SEKTION I – ZIVILRECHT
23

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 4
Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im

Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land-und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden-und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
24

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 5
Exekutions-und Insolvenzrecht

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes;
in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land-und Forstwirtschaft.

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
25

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif-und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatzansprüche).


Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Mag. Michael REITER, Richter

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

SEKTION I – ZIVILRECHT
26

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,

Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts-und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts-und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs-und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Oberstaatsanwalt Dr. Peter BARTH

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Mag. Georg JELINEK, Richter

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
27

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 8
Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits-und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen

Abteilung fallen.
Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).
(mit Ausnahme dienst-und
Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.
Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.
Begutachtung, allenfalls
Sozialversicherungsrechts.
Mitvollziehung in Angelegenheiten des

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER
Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER
Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER
Mag. Michael REITER, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
28

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 9
Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivilund
Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil-und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil-und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil-und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

MMag. Verena CAP, Richterin

Mag. Christine MIKLAU, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
29

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 10
Internationales Personen-und Familienrecht

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen-und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular-und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs-und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe-und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegenseitigkeitserklärungen.


SEKTION I – ZIVILRECHT
30

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK
Mag. Christine MIKLAU, Richterin
Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

Vertragsbedienstete Daniela EBNER

Vertragsbedienstete Gabriele GAL
Vertragsbedienstete Gabriele KOGLER (MSch)

SEKTION I – ZIVILRECHT
31

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION II

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

32

SEKTION II
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION III
PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

Sektionsleiterin:

Sektionschefin Dr. Constanze KREN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB) (Sekretariat AGG)
Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (§ 3 MSchG)
Vertragsbedienstete Jennifer LENZINGER

Vertragsbedienstete Jennifer VESELKA
Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
33

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 1
Strafvollzug

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf-und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel-und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs-und
Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten der
Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d Abs. 2 StVG;
Angelegenheiten der Vollzugskommission gemäß § 18 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf-und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV
1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf-und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget-und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau-und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
34

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf-und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortübergreifend.


Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.
Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK
Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER
Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER


Staatsanwältin Mag. Teresa HAUSER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH
Amtsdirektor Werner KOY
Amtsdirektor Helmut PÖTZL
Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL
Vertragsbediensteter Martin FISCHER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
35

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 2
Personal und Administration

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst-und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG-bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs-und Leitungseinheiten.

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr-und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber
Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
36

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS MAS
Mag. Veronika BAYER, Richterin

N. N.
Mag. Julia WIELTSCHNIG, Richterin
Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN
Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER
Vertragsbedienstete Maria LUKESCH

37

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 3
Aus-und Fortbildung

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle -mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus-und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus-und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus-und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus-und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus-und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus-und Fortbildungseinrichtungen im In-und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,

Aufbereitung und Bereitstellung
Fortbildungsmaßnahmen.
von Informationen und Daten über Aus-und
Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.
im
für
Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER

HOFMANN Mag. Margit, Richterin

Dr. Elisabeth HÖRL, Richterin

N. N.
Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
38

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,

Rechtsfürsorge und Mediation

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Angelegenheiten der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts-und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands; zentrale Verbindungsstelle zur
Justizbetreuungsagentur; Überwachung und Koordinierung von Projekten im Bereich
der Rechtsfürsorge, soweit keine andere Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in
Angelegenheiten der Rechtsfürsorge zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften;
internationale Angelegenheiten der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung

von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der
Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.
Verbindungsstelle zum Center of Legal Competence (CLC), Beratungsund


Forschungszentrum zur Förderung der Rechtskompetenz auswärtiger Institutionen.

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
39

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zur Jugendgerichtshilfe und zu den Jugendwohlfahrtsträgern in
organisatorischen und administrativen Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen
in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst-und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren.

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER MAS

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Mag. Alexandra PUTTNER-PÖSINGER, Richterin (TB)

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
40

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 5
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG-und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell-und
des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für das
Europäische Justizielle Netz in Zivil-und Handelssachen sowie in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael SCHWANDA

N. N.
Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Barbara EILENBERGER, Richterin

Mag. Bernhard HOSTEK, Richter

Amtsdirektor Christian BODINGER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
41

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION IV
STRAFRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Stefan JAKITS (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER
Vertragsbedienstete Corinna FRITZ


Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER
Vertragsbedienstete Andrea HORVATH
Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER
Vertragsbedienstete Lydia STEININGER


SEKTION IV – STRAFRECHT
42

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 1
Materielles Strafrecht

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf-und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

MMag. Stephan KLAUS, Richter

Mag. Martina KLEIN, Richterin

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
43

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale

Zusammenarbeit in Strafsachen

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse-und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs-und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV

3.
Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER

SEKTION IV – STRAFRECHT
44

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL (Väterkarenz)

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

MMag. Stephan KLAUS, Richter

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ

45

SEKTION IV – STRAFRECHT
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 3
Strafverfahrensrecht

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;

Angelegenheiten des Geschworenen-und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der

Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL (Väterkarenz)

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
46

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 4
Internationale Strafsachen

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durchlieferung
und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular-und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf-und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Mag. Christine GÖDL, Richterin

Staatsanwältin Mag. Andrea ROHNER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
47

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER
Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH

SEKTION IV – STRAFRECHT
48

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 5
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Staatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUßBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
49

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 6
Einzelstrafsachen

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf-und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Staatanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUßBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
50

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 7
Gnadensachen und Amnestien

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

Leitender Staatsanwalt Dr. Adalbert VLCEK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER

Staatsanwältin Mag. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
51

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt
2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz
DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Helmut PÖTZL

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreterin:

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Gruppeninspektor Johann WINKELBAUER

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektor Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen


Stellvertreterinnen:

Staatsanwältin Dr. Maria Auckenthaler, Staatsanwaltschaft Innsbruck

Bezirksinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE
GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄß § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Dr. Andreas HELD
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL


Sicherheitsvertrauenspersonen:

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS
Amtsdirektor Gottfried REITERER


Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTSORDNUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäftsordnung

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1.
(1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
der Bundesministerin vorbehalten.

(2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).
(3) Das Recht der Bundesministerin, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).
STELLVERTRETUNG

§ 2.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER
2.
der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR
3.
die Leiterin der Sektion III durch …
4.
der Leiter der Sektion IV durch LStA MMag. GÖTH-FLEMMICH
5.
die Leiterin der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten durch OStA Dr. POLLAK
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), der Bundesministerin für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.
§ 3.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Abt Pr 1 durch OStA Mag. KÖBERL
GESCHÄFTSORDNUNG
57

 

Geschäftsordnung

2. die Leiterin der Abt Pr 2
durch OStA Mag. TICHY-MARTIN
3. die Leiterin der Abt Pr 3
durch OStA Mag. TICHY-MARTIN
4. der Leiter der Abt Pr 4
durch OStA Mag. SALFELNER
5. der Leiter der Abt Pr 5
durch OStA Mag. GESEK
6. der Leiter der Abt Pr 6
durch OStA Mag. SALFELNER
7.
die Leiterin der Abt Pr 7 durch OStA Mag. HELD
durch OStA Mag. ZISAK
8. der Leiter der Abt. Pr 8
durch LStA Dr. ZBIRAL
9. der Leiter der Abt I 1
durch OStA Dr. BARTH
10. der Leiter der Abt I 2
durch OStA Dr. DIMMEL
11. die Leiterin der Abt I 3
durch OStA Dr. POTYKA
12. der Leiter der Abt I 4
durch Dr. DOKALIK
13. der Leiter der Abt I 5
durch OStA Dr. DIMMEL
14. der Leiter der Abt I 6
durch Mag. REITER
15.
die Leiterin der Abt I 7 durch OStA Dr. BARTH
durch Dr. DOKALIK
16. die Leiterin der Abt I 8
durch OStA Mag. HALLER
17. der Leiter der Abt I 9
durch OStA Dr. RAUSCHER
18. der Leiter der Abt I 10
durch Mag. MIKLAU
19.
der Leiter der Abt III 1 durch LStA Dr. KÖCK
durch OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
20. der Leiter der Abt III 2
durch LStA Dr. TSCHÜTSCHER
21. die Leiterin der Abt III 3
durch LStA Mag. KLEISS
22. der Leiter der Abt III 4
durch OStA Mag. RIEGLER
23. der Leiter der Abt III 5
durch …
24. der Leiter der Abt. IV 1
durch Mag. EPPICH
25.
der Leiter der Abt. IV 2 durch OStA Dr. GARTNER
durch OStA Mag. PEKEL
26. der Leiter der Abt. IV 3
durch OStA Mag. PEKEL
27.
die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER
durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
28. der Leiter der Abt IV 5
durch OStA Mag. GRÜNEWALD
29. der Leiter der Abt IV 6
durch StA Mag. GFÖLLER
30. der Leiter der Abt IV 7
durch StA Dr. KLEISSNER
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.
GESCHÄFTSORDNUNG
58

 

Geschäftsordnung

(3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.
§ 4.
(1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions-oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

(2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.
APPROBATIONSBEFUGNIS

§ 5.
(1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

(2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:
für den Bereich der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten an OStA Dr. POLLAK
an Dr. MARTINI
für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL
an Mag. HAID
für den Bereich der Abt Pr 2 an OStA Mag. TICHY-MARTIN
für den Bereich der Abt Pr 3 an Mag. ALBEGGER
an Mag. HAID
an OStA Mag. TICHY-MARTIN
für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER
für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK
an StA Mag. GOTTWALD
für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER
an ADir. RR BELIK

GESCHÄFTSORDNUNG
59

 

für den Bereich der Abt Pr 7 an OStA Mag. HELD
Geschäftsordnung
an OStA Mag. ZISAK
an ADir. MELHORT
an ADir. MORIN
für den Bereich der Abt I 1 an OStA Dr. BARTH
an Mag. JELINEK
für den Bereich der Abt I 2 an OStA Dr. DIMMEL
an MMag. CAP
an StA Dr. MARZI
für den Bereich der Abt I 3 an OStA Mag. POTYKA
an StA Mag. SCHEUER
Für den Bereich der Abt. I 4 an OStA Mag. POTYKA
an Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 5 an OStA Dr. DIMMEL
für den Bereich der Abt I 6 an StA Dr. MARZI
an Mag. REITER
für den Bereich der Abt. I 7 an OStA Dr. BARTH
an Mag. JELINEK
an Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER
an Mag. REITER
an StA Mag. SCHEUER
für den Bereich der Abt I 9 an OStA Dr. RAUSCHER
an MMag. CAP
an Mag. MIKLAU
an Mag. MIKLAU
an ADir. RR WEIß
für den Bereich der Abt III 1 an LStA Dr. KÖCK
an LStA Dr. SCHNATTLER
an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
an StA Dr. ZEH
an ADir. PÖTZL
für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER
an StA Mag. HRNCIR
an Mag. PUTTNER-PÖSINGER
für den Bereich der Abt III 5 an Mag. HOSTEK
für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt IV 2 an OStA Dr. GARTNER
an OStA Mag. PEKEL
für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL
an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER
an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
für den Bereich der Abt IV 5 an OStA Mag. GRÜNEWALD
an StA Mag. GFÖLLER

GESCHÄFTSORDNUNG
60

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt IV 6 an StA Mag. GFÖLLER
für den Bereich der Abt IV 7 an StA Dr. KLEISSNER
an Mag. HIETLER

(3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:
für den Bereich der Abt Pr 1
an Mag. WIELTSCHNIG
an ADir. RR BAUMGARTNER
an ADir. GSCHMEIDLER
an VB ROUSCHAL
an VB SCHLAFFER
an ADir. THALER
an FOI MARSCHALL

für den Bereich der Abt Pr 3
an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4
an Mag. BAUER
an Mag.(FH) BESENBÄCK
an FOI PECKER
an FOI VYHNALEK

für den Bereich der Abt Pr 5
an Mag.(FH) BESENBÄCK

für den Bereich der Abt Pr 6
an Mag. FUCHS
an VB PALZER
an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7
an Mag. STEMPKOWSKI
an ADir. ZILLINGER
an Bea. HARNISCH
an VB LACKINGER

für den Bereich der Abt I 1
an Mag. JELINEK

an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 3 an Mag. SÜßENBACHER
für den Bereich der Abt I 5 an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 7 an Mag. JELINEK

an Mag. SÜßENBACHER
für den Bereich der Abt I 10 an VB KOGLER (MSch)
an VB GAL
für den Bereich der Abt III 1 an ADir. SCHLÖGL
an ADir. KOY

für den Bereich der Abt III 2
an Mag. BAYER
an Mag. WIELTSCHNIG
an ADir. RR WIEDER

für den Bereich der Abt III 3
an Dr. Elisabeth HÖRL

an FOI KRAMMER
für den Bereich der Abt III 4 an VB BEYER
für den Bereich der Abt III 5 an Mag. BAYER

an Mag. EILENBERGER

GESCHÄFTSORDNUNG
61

 

an ADir. BODINGER
Geschäftsordnung
für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. KLEIN
an MMag. KLAUS
für den Bereich der Abt. IV 5 an StA Mag. SCHNEIDER
an StA MMag. SAUTER
an StA Mag. ADAMOVIC
für den Bereich der Abt. IV 6 an StA Mag. SCHNEIDER
an StA MMag. SAUTER
an StA Mag. ADAMOVIC

62

GESCHÄFTSORDNUNG
« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:43:16 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ NOVEMBER 2012
« Antwort #4 am: 19 Januar 2014, 06:45:37 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG November 2012 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ NOVEMBER 2012

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND PERSONALEINTEILUNG Geschäftsordnung

Stand: November 2012
 

INHALTSVERZEICHNIS

GESCHÄFTS-UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ................................................................1

RESSORTLEITERIN ...2


STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN .....................................................................................3

PRÄSIDIALSEKTION ...................................................................................................4


Abteilung Pr 1...5


Koordination und Ressourcen

Abteilung Pr 2...8


Innenrevision und Rechnungshof

Abteilung Pr 3...9


Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Abteilung Pr 4...11


Informations-und Kommunikationstechnik

Abteilung Pr 5...13


Rechtsinformatik

Abteilung Pr 6...15


Dienstrecht und Personalcontrolling

Abteilung Pr 7...17


Budget-und Bauangelegenheiten

Abteilung Pr 8...19


Projekte, Strategie und Innovation

SEKTION I – ZIVILRECHT .........................................................................................20


Abteilung I 1...21


Familien-, Personen-und Erbrecht

Abteilung I 2...22


Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Abteilung I 3...23


Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Abteilung I 4...24


Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Abteilung I 5...25


Exekutions-und Insolvenzrecht

Abteilung I 6...26


Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Abteilung I 7...27


Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung

 

Abteilung I 8...28


Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 9...29


Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 10...30


Internationales Personen-und Familienrecht

SEKTION II ...32


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG ..................................................33


Abteilung III 1...34


Strafvollzug

Abteilung III 2...36


Personal und Administration

Abteilung III 3...38


Aus-und Fortbildung

Abteilung III 4...39


Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Abteilung III 5...41


Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

SEKTION IV – STRAFRECHT....................................................................................42


Abteilung IV 1 ...43


Materielles Strafrecht

Abteilung IV 2 ...44


Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen

Abteilung IV 3 ...46


Strafverfahrensrecht

Abteilung IV 4 ...47


Internationale Strafsachen

Abteilung IV 5 ...49


Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Abteilung IV 6 ...50


Einzelstrafsachen

Abteilung IV 7 ...51


Gnadensachen und Amnestien

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................52

Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................52

 

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte...............52
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte .....52
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten

des Exekutivdienstes der Justizanstalten ....................................................................53
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe...............................................53
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ...........................................................................................53

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ......................................................................53
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle

gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ..........................................................53
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG..................54
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts ..............................................54
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ...............54
Haushaltsreferentin ...54
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans.............................................54
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats .............................................................................54
Sicherheitsbeauftragte.................................................................................................54
Sicherheitsvertrauenspersonen ..................................................................................54
Gleitzeitbeauftragter ...54
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten.....................................................................54


Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent…………………...55

Brandschutzbeauftragter .............................................................................................55
Abfallwirtschaftsbeauftragter .......................................................................................55


GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ....................56


Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) .........................................................................57
Stellvertretung ...57
Approbationsbefugnis..................................................................................................59

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND
PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

RESSORTLEITERIN

Dr. Beatrix KARL

Bundesministerin für Justiz

Kabinett der Bundesministerin

Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER

Kabinettschef

Staatsanwältin Mag. Elisabeth TÄUBL

Stv. Kabinettschefin

Mag. Angelika MITTENDORFER

Dr. Alexander PIRKER MBA, Richter

Mag. Katharina REITMAYR

Pressestelle

Sven PÖLLAUER

Christian WIGAND, M.A., M.A.I.S.

Protokoll

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Sekretariat

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Martina OMISCHL
Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA
Vertragsbediensteter Josef PUM


Kraftfahrer

Vertragsbediensteter Oliver GALLER
Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL


Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung der
Bundesministerin sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im Art. 36
Ausschuss (CATS) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im Einvernehmen
mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im Zusammenhang mit
laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund-und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention) in der Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs-bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 BVG);
Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.

Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Dr. Andrea MARTINI, Richterin

Staatsanwältin Mag. Elisabeth SCHMIED

Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

PRÄSIDIALSEKTION

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT
Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ


Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

PRÄSIDIALSEKTION
4

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 1
Koordination und Ressourcen

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung der
Bundesministerin bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Abteilung Pr 3); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs-und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum-und Funktionseinteilung sowie der Gebäude-und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts-und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

PRÄSIDIALSEKTION
5

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentralstelle; Abschluss von Werk-und Dienstverträgen für den Wirkungsbereich der
Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten; Angelegenheiten nach dem
Informationssicherheitsgesetz; Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL
Mag. Thomas HAID, Richter
Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin
Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER
Amtsdirektor Robert THALER
Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)
Vertragsbediensteter Markus LENTSCH


Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED


Amtswirtschaftsstelle:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Otto AIGNER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED
Oberamtsassistent Leopold STEINEDER
Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER
Vertragsbediensteter Mario TANCZOS


PRÄSIDIALSEKTION
6

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER


Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER
Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER


Einlauf-und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ
Vertragsbediensteter Werner VALENTA
Vertragsbediensteter Anton CASTEK
Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
7

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 2
Innenrevision und Rechnungshof

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf-und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf-und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau-und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS-und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs-und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Jan WANNENMACHER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
8

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 3
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften-und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens-und
Bürgerserviceportal).

Statistik-und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statistischer
Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung der Bundesministerin in Angelegenheiten des Rechtsschutzes

(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombudsstellen.


Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

Leitende Staatsanwältin Mag. Andrea HAHN
Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN
Mag. Thomas HAID, Richter
Mag. Michael PUTTINGER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
9

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG


Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service-und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


PRÄSIDIALSEKTION
10

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 4
Informations-und Kommunikationstechnik

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton-und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung III

1.
Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro-und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard-und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator-und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung einschließlich Erstellung von

PRÄSIDIALSEKTION
11

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von internationalen Entwicklungen
sowie Vertretung Österreichs bei internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Peter BAUER, Richter


Dipl.-Ing. (FH) MSc Michael GLATZ

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG
Fachoberinspektor Erwin PECKER
Fachoberinspektor Christian VYHNALEK
Fachoberinspektor Helmut FIEGL
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)
Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER


PRÄSIDIALSEKTION
12

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 5
Rechtsinformatik

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations-und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau-und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations-und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort (insbesondere
Entwicklung und laufende Anpassung an technische Standards, Einführung, Kontrolle
des Betriebs und Wartung, sowie Erneuerung; insbesondere zentrale Betreuung der
Automation der gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren samt
Elektronischem Rechtsverkehr (ERV) und Geschäftsstellenautomation (Applikation
Verfahrensautomation Justiz -VJ), der IKT Anwendungen im Grundbuch und
Firmenbuch, Ediktsdatei (www.edikte.justiz.gv.at), Insolvenzverwalter(liste),
Sachverständigen-und Dolmetscherliste (www.sdgliste.justiz.gv.at), Mediatorenliste,
Sozialversicherungsabfrage, Gebühreneinzug, IKT-Anwendung der Einbringungsstelle
und der Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte.

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung -IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations-und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts-und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des
Bundes -RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits-und anderer -auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk -ELAN) im Wirkungsbereich;

PRÄSIDIALSEKTION
13

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 5 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER
Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK
Staatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD
Mag. Michael PUTTINGER, Richter
Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin
Dipl.-Ing. (FH) MSc Michael GLATZ
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Amtsdirektor Manfred BURIC
Fachoberinspektorin Gabriele HEISS
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
14

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 6
Dienstrecht und Personalcontrolling

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst-und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs-und Lehrverhältnisse, der
Eignungs-und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus-und Fortbildung
(jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personalleistungsbezogener
Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Stellenplans wie Aufteilung der
Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Stellenplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

PRÄSIDIALSEKTION
15

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dienst-und stellenplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Österreichischen
Raumordnungskonferenz).

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Patrick AHRER, Richter
Mag. Clemens FUCHS, Richter
Staatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD
Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK
Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK
Vertragsbediensteter Florian PALZER


PRÄSIDIALSEKTION
16

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 7
Budget-und Bauangelegenheiten

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget-und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts-und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres-und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege der
Kosten-und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III

1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard-und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu-und Umbauten, baulicher Instandsetzungen
und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An-und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs-und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural-und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil-und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld-und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung
Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer-und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

PRÄSIDIALSEKTION
17

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Mag. Andreas HELD
Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)
Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.
Beamtin Monika HARNISCH (KU)
Vertragsbedienstete Iris LACKINGER
Amtsdirektor Günther MELHORT
Amtsdirektor Walter MORIN
Amtsdirektorin Maria ZILLINGER


PRÄSIDIALSEKTION
18

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 8
Projekte, Strategie und Innovation

Angelegenheiten der Projektorganisation.


Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.
Unterstützung der Bundesministerin für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;


Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten


zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau-und


Ablauforganisation.


Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.


Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.


Prozess-, Change-und Qualitätsmanagement.


Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).


Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.


Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet


der Verwaltungsreform.
Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)


Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Mag. Gertraud KARL-HANSL, Richterin (TB)
Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
19

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION I
ZIVILRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO
Vertragsbedienstete Daniela EBNER
Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD
Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE
Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER
Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

SEKTION I – ZIVILRECHT
20

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 1
Familien-, Personen-und Erbrecht

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter-und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht
berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen;
legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands; Koordination zivilrechtlicher
Angelegenheiten behinderter Menschen; zwischenstaatliche Vereinbarungen und
sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet
der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der

Ehelicherklärung; Verbindung zur
Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.
Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe und
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreiAufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.
tigen Verfahrens im
Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands-und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Jugendwohlfahrt) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN

Oberstaatsanwalt Dr. Peter BARTH

Mag. Paul MEINL, Richter

Mag. Georg JELINEK, Richter

Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
21

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 2
Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

MMag. Verena CAP, Richterin

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

Mag. Paul MEINL, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
22

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 3
Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas

Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).
Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter-und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel-und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt-und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs-und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

SEKTION I – ZIVILRECHT
23

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 4
Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im

Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land-und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden-und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
24

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 5
Exekutions-und Insolvenzrecht

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes;
in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land-und Forstwirtschaft.

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Mag. Ulrich PESENDORFER, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
25

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif-und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatzansprüche).


Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Mag. Michael REITER, Richter

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

SEKTION I – ZIVILRECHT
26

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,

Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts-und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts-und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs-und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Oberstaatsanwalt Dr. Peter BARTH

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Mag. Georg JELINEK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
27

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 8
Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits-und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen

Abteilung fallen.
Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).
(mit Ausnahme dienst-und
Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.
Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.
Begutachtung, allenfalls
Sozialversicherungsrechts.
Mitvollziehung in Angelegenheiten des

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER
Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER
Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER
Mag. Michael REITER, Richter

SEKTION I – ZIVILRECHT
28

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 9
Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivilund
Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil-und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil-und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil-und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

MMag. Verena CAP, Richterin

Mag. Christine MIKLAU, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
29

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 10
Internationales Personen-und Familienrecht

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen-und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular-und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs-und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe-und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegenseitigkeitserklärungen.


SEKTION I – ZIVILRECHT
30

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK
Mag. Christine MIKLAU, Richterin
Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

Vertragsbedienstete Daniela EBNER

Vertragsbedienstete Gabriele GAL
Vertragsbedienstete Gabriele KOGLER (KU)

SEKTION I – ZIVILRECHT
31

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION II

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

32

SEKTION II
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION III
PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

Sektionsleiterin:

Sektionschefin Dr. Constanze KREN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB) (Sekretariat AGG)
Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (§ 3 MSchG)
Vertragsbedienstete Jennifer LENZINGER

Vertragsbedienstete Desiree MERCSANITS
Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
33

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 1
Strafvollzug

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf-und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel-und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs-und
Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten der
Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d Abs. 2 StVG;
Angelegenheiten der Vollzugskommission gemäß § 18 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf-und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV
1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf-und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget-und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau-und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
34

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf-und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortübergreifend.


Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.

Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

Staatsanwältin Mag. Teresa HAUSER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH

Amtsdirektor Werner KOY

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL

Vertragsbediensteter Martin FISCHER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
35

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 2
Personal und Administration

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst-und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG-bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs-und Leitungseinheiten.

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr-und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber
Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
36

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS MAS
Mag. Veronika BAYER, Richterin
Mag. Julia METZLER, Richterin
Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin
Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN
Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER
Vertragsbedienstete Maria LUKESCH

37

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 3
Aus-und Fortbildung

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle -mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus-und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus-und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus-und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus-und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus-und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus-und Fortbildungseinrichtungen im In-und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,

Aufbereitung und Bereitstellung
Fortbildungsmaßnahmen.
von Informationen und Daten über Aus-und
Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.
im
für
Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER

Mag. Margit HOFMANN, Richterin

Dr. Elisabeth HÖRL, Richterin
Mag. Julia METZLER, Richterin
Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
38

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,

Rechtsfürsorge und Mediation

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Angelegenheiten der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts-und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands; zentrale Verbindungsstelle zur
Justizbetreuungsagentur; Überwachung und Koordinierung von Projekten im Bereich
der Rechtsfürsorge, soweit keine andere Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in
Angelegenheiten der Rechtsfürsorge zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften;
internationale Angelegenheiten der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung
von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der
Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.

Verbindungsstelle zum Center of Legal Competence (CLC), Beratungs-und
Forschungszentrum zur Förderung der Rechtskompetenz auswärtiger Institutionen.

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
39

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zur Jugendgerichtshilfe und zu den Jugendwohlfahrtsträgern in
organisatorischen und administrativen Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen
in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst-und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren.

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER MAS

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Mag. Alexandra PUTTNER-PÖSINGER, Richterin (TB)

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
40

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 5
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG-und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell-und
des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für das
Europäische Justizielle Netz in Zivil-und Handelssachen sowie in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael SCHWANDA

Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Barbara EILENBERGER, Richterin

Mag. Michael KRAUT, Richter

Amtsdirektor Christian BODINGER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
41

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION IV
STRAFRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER
Vertragsbedienstete Corinna FRITZ


Vertragsbedienstete Andrea HORVATH
Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER
Vertragsbedienstete Lydia STEININGER


SEKTION IV – STRAFRECHT
42

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 1
Materielles Strafrecht

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf-und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

MMag. Stephan KLAUS, Richter

Mag. Martina KLEIN, Richterin

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
43

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale

Zusammenarbeit in Strafsachen

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse-und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs-und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV

3.
Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER

SEKTION IV – STRAFRECHT
44

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

MMag. Stephan KLAUS, Richter

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ

45

SEKTION IV – STRAFRECHT
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 3
Strafverfahrensrecht

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;

Angelegenheiten des Geschworenen-und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der

Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL (Väterkarenz)

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Mag. Monika SCHWINGENSCHUH, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
46

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 4
Internationale Strafsachen

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durchlieferung
und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular-und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf-und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Mag. Christine GÖDL, Richterin

Staatsanwältin Mag. Andrea ROHNER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
47

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER
Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH

SEKTION IV – STRAFRECHT
48

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 5
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Staatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUßBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
49

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 6
Einzelstrafsachen

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf-und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Staatanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUßBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
50

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 7
Gnadensachen und Amnestien

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

Leitender Staatsanwalt Dr. Adalbert VLCEK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER

Staatsanwältin Mag. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
51

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt
2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz
DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreterin:

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Gruppeninspektor Johann WINKELBAUER

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektor Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen


Stellvertreterinnen:

Staatsanwältin Dr. Maria AUCKENTHALER, Staatsanwaltschaft Innsbruck

Bezirksinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE
GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄß § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Dr. Andreas HELD
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL


Sicherheitsvertrauenspersonen:

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK
Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS
Amtsdirektor Gottfried REITERER


Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Informationssicherheitsbeauftragter für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz:

Mag. Thomas HAID, Richter

Stellvertreter des Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich
des Bundesministeriums für Justiz:

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTSORDNUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäftsordnung

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1.
(1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
der Bundesministerin vorbehalten.

(2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).
(3) Das Recht der Bundesministerin, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).
STELLVERTRETUNG

§ 2.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER
2.
der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR
3.
die Leiterin der Sektion III durch LStA Mag. SCHWANDA
4.
der Leiter der Sektion IV durch LStA MMag. GÖTH-FLEMMICH
5.
der Leiter der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten durch …
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), der Bundesministerin für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.
GESCHÄFTSORDNUNG
57

 

Geschäftsordnung

§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1
durch OStA Mag. KÖBERL
2. die Leiterin der Abt Pr 2
durch OStA Mag. TICHY-MARTIN
3. die Leiterin der Abt Pr 3
durch OStA Mag. TICHY-MARTIN
4. der Leiter der Abt Pr 4
durch OStA Mag. SALFELNER
5. der Leiter der Abt Pr 5
durch OStA Mag. GESEK
6. der Leiter der Abt Pr 6
durch OStA Mag. SALFELNER
7.
die Leiterin der Abt Pr 7 durch OStA Mag. HELD
durch OStA Mag. ZISAK
8. der Leiter der Abt. Pr 8
durch LStA Dr. ZBIRAL
9. der Leiter der Abt I 1
durch OStA Dr. BARTH
10. der Leiter der Abt I 2
durch OStA Dr. DIMMEL
11. die Leiterin der Abt I 3
durch OStA Dr. POTYKA
12. der Leiter der Abt I 4
durch Dr. DOKALIK
13. der Leiter der Abt I 5
durch OStA Dr. DIMMEL
14. der Leiter der Abt I 6
durch Mag. REITER
15.
die Leiterin der Abt I 7 durch OStA Dr. BARTH
durch Dr. DOKALIK
16. die Leiterin der Abt I 8
durch OStA Mag. HALLER
17. der Leiter der Abt I 9
durch OStA Dr. RAUSCHER
18. der Leiter der Abt I 10
durch Mag. MIKLAU
19.
der Leiter der Abt III 1 durch LStA Dr. KÖCK
durch OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
20. der Leiter der Abt III 2
durch LStA Dr. TSCHÜTSCHER
21. die Leiterin der Abt III 3
durch LStA Mag. KLEISS
22. der Leiter der Abt III 4
durch OStA Mag. RIEGLER
23. der Leiter der Abt III 5
durch …
24. der Leiter der Abt. IV 1
durch Mag. EPPICH
25.
der Leiter der Abt. IV 2 durch OStA Dr. GARTNER
durch OStA Mag. PEKEL
26. der Leiter der Abt. IV 3
durch OStA Mag. PEKEL
27.
die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER
durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
28. der Leiter der Abt IV 5
durch OStA Mag. GRÜNEWALD
29. der Leiter der Abt IV 6
durch StA Mag. GFÖLLER
30. der Leiter der Abt IV 7
durch StA Dr. KLEISSNER
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.
GESCHÄFTSORDNUNG
58

 

Geschäftsordnung

(3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.
§ 4.
(1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions-oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

(2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.
APPROBATIONSBEFUGNIS

§ 5.
(1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

(2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:
für den Bereich der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten an OStA Dr. POLLAK
an Dr. MARTINI
für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL
an Mag. HAID
für den Bereich der Abt Pr 2 an OStA Mag. TICHY-MARTIN
für den Bereich der Abt Pr 3 an Mag. ALBEGGER
an Mag. HAID
an OStA Mag. TICHY-MARTIN
für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER
für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK
an StA Dr. GOTTWALD
für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER
an ADir. RR BELIK

GESCHÄFTSORDNUNG
59

 

für den Bereich der Abt Pr 7 an OStA Mag. HELD
Geschäftsordnung
an OStA Mag. ZISAK
an ADir. MELHORT
an ADir. MORIN
für den Bereich der Abt I 1 an OStA Dr. BARTH
an Mag. JELINEK
an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 2 an OStA Dr. DIMMEL
an MMag. CAP
an StA Dr. MARZI
für den Bereich der Abt I 3 an OStA Mag. POTYKA
an StA Mag. SCHEUER
Für den Bereich der Abt. I 4 an OStA Mag. POTYKA
an Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 5 an OStA Dr. DIMMEL
an Mag. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 6 an StA Dr. MARZI
an Mag. REITER
für den Bereich der Abt. I 7 an OStA Dr. BARTH
an Mag. JELINEK
an Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER
an Mag. REITER
an StA Mag. SCHEUER
für den Bereich der Abt I 9 an OStA Dr. RAUSCHER
an MMag. CAP
an Mag. MIKLAU
für den Bereich der Abt I 10 an Mag. MIKLAU
an ADir. RR WEIß
für den Bereich der Abt III 1 an LStA Dr. KÖCK
an LStA Dr. SCHNATTLER
an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER
an StA Dr. ZEH
an ADir. RR PÖTZL
für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER
an StA Mag. HRNCIR
an Mag. PUTTNER-PÖSINGER
für den Bereich der Abt III 5 an Mag. BAYER
an Mag. EILENBERGER
für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt IV 2 an OStA Dr. GARTNER
an OStA Mag. PEKEL
für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL
an Mag. EPPICH
an Mag. SCHWINGENSCHUH
für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER

GESCHÄFTSORDNUNG
60

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt IV 5

für den Bereich der Abt IV 6
für den Bereich der Abt IV 7

an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
an OStA Mag. GRÜNEWALD
an StA Mag. GFÖLLER
an StA Mag. SCHNEIDER
an StA Mag. GFÖLLER
an StA Mag. SCHNEIDER
an StA Dr. KLEISSNER
an Mag. HIETLER

(3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:
für den Bereich der Abt Pr 1

für den Bereich der Abt Pr 3
für den Bereich der Abt Pr 4

für den Bereich der Abt Pr 5
für den Bereich der Abt Pr 6

für den Bereich der Abt Pr 7

für den Bereich der Abt I 1

für den Bereich der Abt I 3
für den Bereich der Abt I 5
für den Bereich der Abt I 7

für den Bereich der Abt I 10

für den Bereich der Abt III 1
für den Bereich der Abt III 2

an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER
an ADir. RR BAUMGARTNER
an ADir. GSCHMEIDLER
an ADir. THALER
an VB ROUSCHAL
an VB SCHLAFFER
an VB PAUSWEG
an Mag. BAUER
an Mag.(FH) BESENBÄCK
an FOI PECKER
an FOI VYHNALEK
an Mag.(FH) BESENBÄCK
an ADir. BURIC
an Mag. FUCHS
an VB PALZER
an VB DIRNBECK
an Mag. STEMPKOWSKI
an ADir. ZILLINGER
an Bea. HARNISCH
an VB LACKINGER
an Mag. JELINEK
an Mag. PESENDORFER
an Mag. SÜßENBACHER
an Mag. PESENDORFER
an Mag. JELINEK
an Mag. SÜßENBACHER
an Mag. MÜLLER
an VB KOGLER (MSch)
an VB GAL
an ADir. SCHLÖGL
an ADir. KOY
an Mag. BAYER
an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER

GESCHÄFTSORDNUNG
61

 

für den Bereich der Abt III 3

für den Bereich der Abt III 4
für den Bereich der Abt III 5
für den Bereich der Abt IV 1
für den Bereich der Abt IV 2
für den Bereich der Abt. IV 5

für den Bereich der Abt. IV 6

an ADir. RR WIEDER
an Dr. Elisabeth HÖRL
an FOI KRAMMER
an VB BEYER
an ADir. BODINGER
an Mag. KLEIN
an MMag. KLAUS
an StA MMag. SAUTER
an StA Mag. ADAMOVIC
an StA MMag. SAUTER
an StA Mag. ADAMOVIC

Geschäftsordnung

62

GESCHÄFTSORDNUNG


« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:44:02 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ JULI 2013
« Antwort #5 am: 19 Januar 2014, 06:47:12 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG Juli 2013 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ JULI 2013

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

Stand: Juli 2013

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG Geschäftsordnung

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ


INHALTSVERZEICHNIS
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ ................................................................ 1
RESSORTLEITERIN ... 2
STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN ..................................................................................... 3
PRÄSIDIALSEKTION ................................................................................................... 4
Abteilung Pr 1 ... 5
Koordination und Ressourcen
Abteilung Pr 2 ... 8
Innenrevision und Rechnungshof
Abteilung Pr 3 ... 9
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik
Abteilung Pr 4 ... 11
Informations- und Kommunikationstechnik
Abteilung Pr 5 ... 13
Rechtsinformatik
Abteilung Pr 6 ... 15
Dienstrecht und Personalcontrolling
Abteilung Pr 7 ... 17
Budget- und Bauangelegenheiten
Abteilung Pr 8 ... 19
Projekte, Strategie und Innovation
SEKTION I – ZIVILRECHT ......................................................................................... 20
Abteilung I 1 ... 21
Familien-, Personen- und Erbrecht
Abteilung I 2 ... 22
Sachen-, Schuld- und Wohnrecht
Abteilung I 3 ... 23
Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Abteilung I 4 ... 24
Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht
Abteilung I 5 ... 25
Exekutions- und Insolvenzrecht
Abteilung I 6 ... 26
Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen
Abteilung I 7 ... 27
Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung
 

Abteilung I 8 ... 29
Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 9 ... 30
Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 10 ... 31
Internationales Personen- und Familienrecht
SEKTION II ... 32
SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG .................................................. 34
Abteilung III 1 ... 35
Strafvollzug
Abteilung III 2 ... 37
Personal und Administration
Abteilung III 3 ... 39
Aus- und Fortbildung
Abteilung III 4 ... 40
Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation
Abteilung III 5 ... 43
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte
SEKTION IV – STRAFRECHT .................................................................................... 44
Abteilung IV 1 ... 45
Materielles Strafrecht
Abteilung IV 2 ... 46
Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen
Abteilung IV 3 ... 48
Strafverfahrensrecht
Abteilung IV 4 ... 50
Internationale Strafsachen
Abteilung IV 5 ... 52
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen
Abteilung IV 6 ... 53
Einzelstrafsachen
Abteilung IV 7 ... 54
Gnadensachen und Amnestien
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................ 55
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................ 55
 

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ............... 55
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ..... 55
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten
des Exekutivdienstes der Justizanstalten .................................................................... 56
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe ............................................... 56
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ........................................................................................... 56
Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ...................................................................... 56
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle
gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz .......................................................... 56
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG.................. 57
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts .............................................. 57
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ............... 57
Haushaltsreferentin ... 57
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans ............................................. 57
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats ............................................................................. 57
Sicherheitsbeauftragte................................................................................................. 57
Sicherheitsvertrauenspersonen .................................................................................. 57
Gleitzeitbeauftragter ... 58
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten ..................................................................... 58
Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent…………………...55
Brandschutzbeauftragter ............................................................................................. 58
Abfallwirtschaftsbeauftragter ....................................................................................... 58
GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ .................... 60
Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) ......................................................................... 60
Stellvertretung ... 60
Approbationsbefugnis .................................................................................................. 62

 

 

 

 

GESCHÄFTS- UND
PERSONALEINTEILUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS

FÜR JUSTIZ

 

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

Logo_fuer_A4_Cover.jpg
 

RESSORTLEITERIN

Dr. Beatrix KARL

Bundesministerin für Justiz

 

Kabinett der Bundesministerin

Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER

Kabinettschef

 

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

Stv. Kabinettschef

 

Dr. Petra MEISSNER, Richterin

Bernadett THALER, MSc

 

Pressestelle

Sven PÖLLAUER

Vera MAIR, BA M.A.I.S.

Christian WIGAND, M.A., M.A.I.S.

Mag. Sabine MLCOCH (KU)

Protokoll

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Sekretariat

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Vertragsbedienstete Martina OMISCHL

Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

 

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA

Vertragsbediensteter Josef PUM

 

 

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

 

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung der
Bundesministerin sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im CATS
(ehemaliger Artikel 36 Ausschuss) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im
Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im
Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund- und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention; Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in der
Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 B-
VG); Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.
Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Staatsanwältin Mag. Elisabeth SCHMIED

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHMUDERMAYER

Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

 

PRÄSIDIALSEKTION

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT

Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ

Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

 

 

ABTEILUNG PR 1

Koordination und Ressourcen

 

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung der
Bundesministerin bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeiten der Abteilungen Pr 3 und Pr 7); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs- und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum- und Funktionseinteilung sowie der Gebäude- und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts- und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

 

Zentralstelle; Koordinierung des Abschlusses von Werk- und Dienstverträgen für den
Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Mag. Thomas HAID, Richter

Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsdirektor Robert THALER

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)

Vertragsbediensteter Markus LENTSCH

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

 

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Amtswirtschaftsstelle:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Oberamtsassistent Leopold STEINEDER

Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER

Vertragsbediensteter Mario TANCZOS

 

 

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER

Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER

Einlauf- und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ

Vertragsbediensteter Werner VALENTA

Vertragsbediensteter Anton CASTEK

Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)

Kraftfahrer

Vertragsbediensteter Oliver GALLER

Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL

Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

 

 

 

ABTEILUNG PR 2

Innenrevision und Rechnungshof

 

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf- und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf- und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau- und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS- und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs- und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Petra FAHRENBERGER, Richterin

 

ABTEILUNG PR 3

Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

 

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften- und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens- und
Bürgerserviceportal).

Statistik- und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statisti-
scher Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung der Bundesministerin in Angelegenheiten des Rechtsschutzes
(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombuds-
stellen.

Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

 

Leitende Staatsanwältin Mag. Andrea HAHN

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Thomas HAID, Richter

Mag. Michael PUTTINGER, Richter

 

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service- und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

 

 

ABTEILUNG PR 4

Informations- und Kommunikationstechnik

 

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton- und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung III
1.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro- und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit und der Barrierefreiheit im IKT-Bereich.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard- und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator- und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
einschließlich der Angelegenheiten der Elektronischen Schreibgutverwaltung und der

 

Familiengerichtshilfe sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung
einschließlich Erstellung von Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von
internationalen Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Peter BAUER, Richter

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Fachoberinspektor Erwin PECKER

Fachoberinspektor Christian VYHNALEK

Fachoberinspektor Helmut FIEGL

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER

 

 

ABTEILUNG PR 5

Rechtsinformatik

 

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations- und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort, insbesondere
Entwicklung, Einführung, laufende Anpassung an technische Standards, Erneuerung,
Wartung und Kontrolle. Führung und zentrale Betreuung der elektronischen Register
und Geschäftsbehelfe für die gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
(Verfahrensautomation Justiz – VJ) samt der elektronischen Kommunikation
(Elektronischer Rechtsverkehr – ERV, Dokumentenuploadservices). IKT Anwendungen
im Grundbuch, im Firmenbuch, zur Behandlung von Gerichtsgebühren, für die
Sozialversicherungsabfrage, der Einbringungsstelle und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte und für die elektronischen
Veröffentlichungen (Ediktsdatei – www.edikte.justiz.gv.at, Insolvenzverwalterliste,
Sachverständigen- und Dolmetscherliste – www.sdgliste.justiz.gv.at, Mediatorenliste,
Lobbying- und Interessentenvertretungs-Register – www.lobbyreg.justiz.gv.at).

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung - IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der IKT-Anwendungen der Justizbetreuungsagentur im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 4.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts- und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des

 

Bundes - RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits- und anderer - auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk - ELAN) im Wirkungsbereich;
VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER

Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Mag. Michael PUTTINGER, Richter

Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Amtsdirektor Manfred BURIC

Fachoberinspektorin Gabriele HEISS

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

 

ABTEILUNG PR 6

Dienstrecht und Personalcontrolling

 

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst- und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs- und Lehrverhältnisse, der
Eignungs- und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus- und Fort-
bildung (jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personal-
leistungsbezogener Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Personalplans wie Aufteilung
der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Personalplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Allgemeine Angelegenheiten und Controlling der Revisoren (im Zusammenwirken mit
der Abteilung III 2).

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

 

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

Dienst- und personalplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Öster-
reichischen Raumordnungskonferenz).

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Helmut SCHÖGLER, Richter

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK

Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK

Vertragsbediensteter Florian PALZER

 

 

ABTEILUNG PR 7

Budget- und Bauangelegenheiten

 

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget- und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts- und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres- und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.
Zentrale Informationsstelle gegenüber dem Budgetdienst der Parlamentsdirektion.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege der
Kosten- und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III
1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard- und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.

Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu- und Umbauten, baulicher Instand-
setzungen und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An- und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs- und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural- und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld- und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung
Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer- und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

 

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

Mag. Marianne BAUER, Richterin

Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)

Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.

Beamtin Monika HARNISCH (KU)

Vertragsbedienstete Iris LACKINGER

Amtsdirektor Günther MELHORT

Amtsdirektor Walter MORIN

Amtsdirektorin Maria ZILLINGER

 

 

ABTEILUNG PR 8

Projekte, Strategie und Innovation

 

Angelegenheiten der Projektorganisation.

Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.

Unterstützung der Bundesministerin für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;
Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten
zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau- und
Ablauforganisation.

Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.

Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.

Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement.

Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).

Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.

Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet
der Verwaltungsreform.

Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA

Mag. Gertraud KARL-HANSL, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (TB)

 

 

 

SEKTION I

ZIVILRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO

Vertragsbedienstete Daniela EBNER

Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD

Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE

Vertragsbediensteter Stefan PUHR

Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

 

 

ABTEILUNG I 1

Familien-, Personen- und Erbrecht

 

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter- und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht
berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen;
legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands; Koordination zivilrechtlicher
Angelegenheiten behinderter Menschen; zwischenstaatliche Vereinbarungen und
sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet
der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; Verbindung zur Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe und
Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands- und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Jugendwohlfahrt) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter BARTH(TB)

Mag. Romana FRITZ, Richterin

Mag. Paul MEINL, Richter (TB)

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Dr. Diana SEEBER-GRIMM, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 

 

ABTEILUNG I 2

Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

 

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Mag. Romana FRITZ, Richterin

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

Mag. Paul MEINL, Richter (TB)

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 

ABTEILUNG I 3

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

 

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas
Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).

Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter- und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel- und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs- und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

 

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER (KU)

Mag. Eva REICHEL, Richterin

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

 

 

 

ABTEILUNG I 4

Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

 

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land- und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden- und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter

 

 

ABTEILUNG I 5

Exekutions- und Insolvenzrecht

 

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgelt-
sicherungsgesetzes; in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land- und Forstwirtschaft.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 

 

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

 

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif- und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatz-
ansprüche).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

 

 

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,
Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

 

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts- und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Angelegenheiten des Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetzes
(soweit nicht die Abteilung III 4 zuständig ist).

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts- und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs- und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter

 

Dr. Diana SEEBER-GRIMM, Richterin

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

N.N.

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

ABTEILUNG I 8

Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen
Abteilung fallen.

Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts (mit Ausnahme dienst- und
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).

Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.

Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des
Sozialversicherungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER (KU)

Mag. Eva REICHEL, Richterin

 

 

 

ABTEILUNG I 9

Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivil-
und Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil- und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil- und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil- und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 

 

ABTEILUNG I 10

Internationales Personen- und Familienrecht

 

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen- und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular- und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs- und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe- und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegen-
seitigkeitserklärungen.

 

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK

Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

N.N.

Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

Vertragsbedienstete Gabriele GAL

Vertragsbedienstete Gabriele WOGOWITSCH (KU)

Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

 

 

 

SEKTION II

 

 

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

 

 

SEKTION III

PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Michael SCHWANDA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB) (Sekretariat AGG)

Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (KU)

Vertragsbedienstete Jennifer LENZINGER

Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER

Vertragsbediensteter Daniel WEICHSELBAUM

 

 

ABTEILUNG III 1

Strafvollzug

 

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf- und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs- und
Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten der
Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d Abs. 2 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf- und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV
1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf- und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget- und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau- und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum

 

Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf- und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortüber-
greifend.

 

………

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.

(interimistisch mit der Leitung betraut)

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH

Staatsanwältin Mag. Teresa HAUSER

Amtsdirektor Werner KOY

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL

Vertragsbediensteter Martin FISCHER

 

 

ABTEILUNG III 2

Personal und Administration

 

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst- und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs- und Leitungseinheiten.

Organisatorische und dienstaufsichtsbehördliche Angelegenheiten der Revisoren (im
Zusammenwirken der Abteilung Pr 6).

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr- und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber

 

Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS, MAS

Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin

N.N.

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER

Vertragsbedienstete Maria LUKESCH (§ 3 MSchG)

 

 

ABTEILUNG III 3

Aus- und Fortbildung

 

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle - mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus- und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus- und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus- und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus- und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus- und Fortbildungseinrichtungen im In- und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,
Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen und Daten über Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen.

Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit im
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe für
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER

Mag. Margit HOFMANN, Richterin

Dr. Elisabeth HÖRL, Richterin

N.N.

Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

 

 

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,
Rechtsfürsorge und Mediation

 

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Koordinierung der Angelegenheiten der Transparenzdatenbank im Ressort;
Ressortadministration der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands; Angelegenheiten die mehrere oder alle
Geschäftsbereiche der Justizbetreuungsagentur betreffen; insbesondere Bestellung
von Geschäftsführung und Aufsichtsrat, Genehmigung des Jahresbudgets,
Feststellung des Jahresabschlusses sowie Beteiligungs- und Finanzcontrolling.
Überwachung und Koordinierung von Projekten im Bereich der Rechtsfürsorge, soweit
keine andere Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in Angelegenheiten der
Rechtsfürsorge zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften; internationale
Angelegenheiten der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung
von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der
Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.

 

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zu den Jugendwohlfahrtsträgern in organisatorischen und administrativen
Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst- und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren,
Ausbildungseinrichtungen und Lehrgänge.

Führung des Lobbying- und Interessenvertretungs-Registers.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER, MAS

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Mag. Thomas OBMANN, Richter

 

N.N.

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

N.N.

 

ABTEILUNG III 5

Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

 

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell- und
des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für das
Europäische Justizielle Netz in Zivil- und Handelssachen sowie in Strafsachen.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.

Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Rudolf JOCHER, Richter

Mag. Michael KRAUT, Richter

Mag. Tobias SCHALLHART, Richter

Amtsdirektor Christian BODINGER

 

 

 

SEKTION IV

STRAFRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)

N.N.

Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER

Vertragsbedienstete Corinna FRITZ

Vertragsbedienstete Andrea HORVATH

Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER

Vertragsbedienstete Lydia STEININGER

 

ABTEILUNG IV 1

Materielles Strafrecht

 

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf- und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Martina KLEIN, Richterin N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

 

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale
Zusammenarbeit in Strafsachen

 

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse- und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs- und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV
3.

Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER

 

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

 

ABTEILUNG IV 3

Strafverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;
Angelegenheiten des Geschworenen- und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der
Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Mitwirkung an der Einrichtung von internetbasierten anonymen Anzeigesystemen
(„Whistleblower-Hotline“) im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen. Angelegenheiten des
Aufhebungs- und Rehabilitierungsgesetz 2011 im Wirkungsbereich

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

 

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

ABTEILUNG IV 4

Internationale Strafsachen

 

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durch-
lieferung und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular- und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf- und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Mag. Christine GÖDL, Richterin

Staatsanwältin Mag. Andrea ROHNER

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER

Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH

 

 

 

ABTEILUNG IV 5

Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

 

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Oberstaatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUSSBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

N.N.

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

 

ABTEILUNG IV 6

Einzelstrafsachen

 

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Administrative Angelegenheiten des Rehabilitierungsbeirates.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf- und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Oberstaatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUSSBAUMER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

N.N.

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

 

ABTEILUNG IV 7

Gnadensachen und Amnestien

 

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER

Staatsanwältin Mag. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

 

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt

2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

 Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreterin:

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

 

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Kontrollinspektor Albin SIMMA

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektor Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

 

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen

Stellvertreterinnen:

Staatsanwältin Mag. Patricia LENDZIAN, Staatsanwaltschaft Eisenstadt

Kontrollinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

 

 

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE
GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

 

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

 

 

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin (für Staatsanwältinnen, Richterinnen,
Richteramtsanwärterinnen und Rechtspraktikantinnen)

 

VB Elisabeth RESL (für die Beamtinnen, weiblichen Vertragsbediensteten
sowie Lehrlinge und Verwaltungsassistentinnen)

 

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

 

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Personalplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

 

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

 

Sicherheitsvertrauenspersonen:

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Barrierefreiheitsbeauftragte

Mag. Peter BAUER, Richter (für den IT-Bereich)

Amtsdirektor Walter MORIN (für den gebäudetechnischen Bereich)

 

Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

 

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

 

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

Informationssicherheitsbeauftragter für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz:

Mag. Thomas HAID, Richter

 

Stellvertreter des Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich
des Bundesministeriums für Justiz:

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

Logo_fuer_A4_Cover.jpg


 

 

 

 

GESCHÄFTSORDNUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS

FÜR JUSTIZ

 

 

 

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

 

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1. (1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
der Bundesministerin vorbehalten.

 (2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).

 (3) Das Recht der Bundesministerin, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).

 

STELLVERTRETUNG

§ 2. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER

2. der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR

3. der Leiter der Sektion III durch …

4. der Leiter der Sektion IV durch LStA MMag. GÖTH-FLEMMICH

5. der Leiter der Stabsstelle für

 europäische und internationale

 Justizangelegenheiten durch …

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), der Bundesministerin für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.

 

 

§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1 durch OStA Mag. KÖBERL

2. die Leiterin der Abt Pr 2 durch OStA Mag. TICHY-MARTIN

3. die Leiterin der Abt Pr 3 durch OStA Mag. TICHY-MARTIN

4. der Leiter der Abt Pr 4 durch OStA Mag. SALFELNER

5. der Leiter der Abt Pr 5 durch OStA Mag. GESEK

6. der Leiter der Abt Pr 6 durch OStA Mag. SALFELNER

 durch OStA Dr. GOTTWALD

7. die Leiterin der Abt Pr 7 durch OStA Mag. ZISAK

8. der Leiter der Abt. Pr 8 durch LStA Dr. ZBIRAL

9. der Leiter der Abt I 1 durch Dr. PESENDORFER

10. der Leiter der Abt I 2 durch OStA Dr. DIMMEL

11. die Leiterin der Abt I 3 durch OStA Dr. POTYKA

12. der Leiter der Abt I 4 durch Dr. DOKALIK

13. der Leiter der Abt I 5 durch OStA Dr. DIMMEL

14. der Leiter der Abt I 6 durch StA Mag. REITER

15. die Leiterin der Abt I 7 durch Dr. DOKALIK

16. die Leiterin der Abt I 8 durch OStA Mag. HALLER

17. der Leiter der Abt I 9 durch OStA Dr. RAUSCHER

18. der Leiter der Abt I 10 durch …

19. der Leiter der Abt III 1 durch LStA Dr. SCHNATTLER

 durch OStA Dr. DOTTER-SCHILLER

20. der Leiter der Abt III 2 durch LStA Dr. TSCHÜTSCHER

21. die Leiterin der Abt III 3 durch LStA Mag. KLEISS

22. der Leiter der Abt III 4 durch OStA Mag. RIEGLER

23. der Leiter der Abt III 5 durch …

24. der Leiter der Abt. IV 1 durch Mag. EPPICH

25. der Leiter der Abt. IV 2 durch OStA Dr. GARTNER

 durch OStA Mag. PEKEL

26. der Leiter der Abt. IV 3 durch OStA Mag. PEKEL

27. die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER

 durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

28. der Leiter der Abt IV 5 durch OStA Mag. GRÜNEWALD

29. der Leiter der Abt IV 6 durch OStA Mag. GFÖLLER

30. die Leiterin der Abt IV 7 durch LStA Dr. DREXLER

 durch StA Dr. KLEISSNER

 

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.

 

 (3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.

 

§ 4. (1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions- oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

 (2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.

 

APPROBATIONSBEFUGNIS

§ 5. (1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

 (2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:

 

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten

für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL

 an Mag. HAID
an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER

für den Bereich der Abt Pr 2 an OStA Mag. TICHY-MARTIN

für den Bereich der Abt Pr 3 an OStA Mag. TICHY-MARTIN

 an Mag. ALBEGGER

 an Mag. HAID

 

für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER

 an Mag. BAUER

für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK

 an OStA Dr. GOTTWALD

 

 an ADir. BURIC

für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER

 an OStA Dr. GOTTWALD

 an ADir. RR BELIK

für den Bereich der Abt Pr 7 an OStA Mag. ZISAK

 an ADir. MELHORT

 an ADir. MORIN

für den Bereich der Abt Pr 8 an Mag. KARL-HANSL

für den Bereich der Abt I 1 an Dr. PESENDORFER

für den Bereich der Abt I 2 an OStA Dr. DIMMEL

 an MMag. CAP

 an StA Dr. MARZI

für den Bereich der Abt I 3 an OStA Dr. POTYKA

 an StA Mag. SCHEUER (KU)

 an Mag. SÜSSENBACHER

Für den Bereich der Abt. I 4

 an Dr. DOKALIK

für den Bereich der Abt I 5 an OStA Dr. DIMMEL

 an Dr. PESENDORFER

für den Bereich der Abt I 6 an StA Mag. REITER

 an StA Dr. MARZI

für den Bereich der Abt. I 7

 an Dr. DOKALIK
an Mag. SÜSSENBACHER

für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER

 an StA Mag. REITER

 an StA Mag. SCHEUER (KU)


für den Bereich der Abt I 9 an OStA Dr. RAUSCHER

 an MMag. CAP

für den Bereich der Abt I 10 an StA Mag. MÜLLER

 an Mag. STRASSER

 an ADir. RR WEISS

für den Bereich der Abt III 1 an LStA Dr. SCHNATTLER

 an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER

 an StA Dr. ZEH

 an ADir. RR PÖTZL

für den Bereich der Abt III 2 an Mag. BAYER
an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER

für den Bereich der Abt III 3 an Dr. HÖRL

für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER

 an StA Mag. HRNCIR

für den Bereich der Abt III 5 an Mag. BAYER

für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. EPPICH

 an Mag. KLEIN

für den Bereich der Abt IV 2 an OStA Dr. GARTNER

 an OStA Mag. PEKEL

 

für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL

 an Mag. EPPICH

für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER

 an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

für den Bereich der Abt IV 5 an OStA Mag. GRÜNEWALD

 an OStA Mag. GFÖLLER

 an StA Mag. SCHNEIDER

 an StA MMag. SAUTER

für den Bereich der Abt IV 6 an StA Mag. GFÖLLER

für den Bereich der Abt IV 7 an LStA Dr. DREXLER

 an StA Dr. KLEISSNER

 an Mag. HIETLER

 

 (3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten an Mag. SCHWEIGHOFER
an StA Mag. SCHMIED

für den Bereich der Abt Pr 1 an ADir. RR BAUMGARTNER

 an ADir. GSCHMEIDLER

 an ADir. THALER

 an VB MÜLLER

 an VB ROUSCHAL

 an VB SCHLAFFER

für den Bereich der Abt Pr 2 an Mag. AHRER

für den Bereich der Abt Pr 3 an Mag. PUTTINGER

 an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4 an Mag. BAUER

 an Mag.(FH) BESENBÄCK

 an FOI PECKER

 an FOI VYHNALEK

für den Bereich der Abt Pr 5 an Mag. PUTTINGER

 an Dipl.-Ing. (FH) GLATZ, MSc

 an Mag.(FH) BESENBÄCK

für den Bereich der Abt Pr 6 Mag. AHRER

 an VB PALZER

 an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7 an Mag. STEMPKOWSKI

 an ADir. ZILLINGER

 an Bea. HARNISCH (KU)

 an VB LACKINGER

 an VB GEHRING

für den Bereich der Abt Pr 8 an VB ELSIGAN

 

für den Bereich der Abt I 1 an Mag. MEINL

für den Bereich der Abt I 3

für den Bereich der Abt I 7

für den Bereich der Abt I 10 an StA Mag. MÜLLER

 an Mag. STRASSER

 an VB WOGOWITSCH (KU)

 an VB GAL

für den Bereich der Abt III 1 an StA Mag. HAUSER

 an ADir. SCHLÖGL

 an ADir. KOY

für den Bereich der Abt III 2 an ADir. RR WIEDER

 an VB LUKESCH (MSchG)

für den Bereich der Abt III 3 an Mag. HOFMANN

 an FOI KRAMMER

für den Bereich der Abt III 4 an VB BEYER

für den Bereich der Abt III 5 an Mag. KRAUT

 an Mag. SCHALLHART

 an ADir. BODINGER

für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. BURIANEK

für den Bereich der Abt IV 2

 an Mag. MASICEK-WALLNER

 an StA Dr. HESTER

 an Mag. RÜDISSER

für den Bereich der Abt IV 3 an Mag. BURIANEK

 an Mag. EDTSTADLER

 an StA Dr. HESTER

 an Mag. RÜDISSER

für den Bereich der Abt IV 4 an Mag. GÖDL
an Mag. ROHNER

für den Bereich der Abt IV 5 an StA Mag. ADAMOVIC

 an StA Dr. NUSSBAUMER

 an StA MMag. SAUTER

für den Bereich der Abt IV 6

 an StA Mag. ADAMOVIC
an Mag. MASICEK-WALLNER

 an StA Dr. NUSSBAUMER

« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:44:54 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ JÄNNER 2014
« Antwort #6 am: 19 Januar 2014, 07:42:23 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG Jänner 2014 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ JÄNNER 2014

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahrheitsforschung" Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Jänner 2014
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

Stand: Jänner 2014 | MASCHINELLE TRANSKRIPTION:

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG Geschäftsordnung

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ


INHALTSVERZEICHNIS
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ ................................................................ 1
RESSORTLEITER ... 2
STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN ..................................................................................... 3
PRÄSIDIALSEKTION ................................................................................................... 4
Abteilung Pr 1 ... 5
Koordination und Ressourcen
Abteilung Pr 2 ... 8
Innenrevision und Rechnungshof
Abteilung Pr 3 ... 9
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik
Abteilung Pr 4 ... 11
Informations- und Kommunikationstechnik
Abteilung Pr 5 ... 13
Rechtsinformatik
Abteilung Pr 6 ... 15
Dienstrecht und Personalcontrolling
Abteilung Pr 7 ... 17
Budget- und Bauangelegenheiten
Abteilung Pr 8 ... 19
Projekte, Strategie und Innovation
SEKTION I – ZIVILRECHT ......................................................................................... 20
Abteilung I 1 ... 21
Familien-, Personen- und Erbrecht
Abteilung I 2 ... 22
Sachen-, Schuld- und Wohnrecht
Abteilung I 3 ... 23
Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Abteilung I 4 ... 24
Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht
Abteilung I 5 ... 25
Exekutions- und Insolvenzrecht
Abteilung I 6 ... 26
Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen
Abteilung I 7 ... 27
Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung

Abteilung I 8...29

Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 9...30

Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 10...31

Internationales Personen-und Familienrecht

SEKTION II...32

SEKTION III –PERSONAL UND STRAFVOLLZUG..................................................34

Abteilung III 1...35

Strafvollzug

Abteilung III 2...37

Personal und Administration

Abteilung III 3...39

Aus-und Fortbildung

Abteilung III 4...40

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Abteilung III 5...43

Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

SEKTION IV –STRAFRECHT....................................................................................44

Abteilung IV 1...45

Materielles Strafrecht

Abteilung IV 2...46

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen

Abteilung IV 3...48

Strafverfahrensrecht

Abteilung IV 4...50

Internationale Strafsachen

Abteilung IV 5...52

Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Abteilung IV 6...53

Einzelstrafsachen

Abteilung IV 7...54

Gnadensachen und Amnestien

Zentralausschuss beimBundesministeriumfür Justizfür die Beamtendes Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
derPlanstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung................55

Dienststellenausschussbeim Bundesministeriumfür Justizfür die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten........................55


Zentralausschuss beimBundesministeriumfür Justizfür die Staatsanwälte...............55Dienststellenausschussbeim Bundesministeriumfür Justizfür die Staatsanwälte.....55Zentralausschuss beimBundesministeriumfür Justizfür die Bediensteten

des Exekutivdienstes der Justizanstalten....................................................................56Zentralausschuss beimBundesministeriumfür Justizfür die nicht demExekutivdienst zugeordneten Bediensteten desPlanstellenbereichsJustizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe...............................................56ArbeitsgruppefürGleichbehandlungsfragengemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz...........................................................................................56

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz......................................................................56Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle

gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz..........................................................56Kontaktfrau (Frauenbeauftragte)für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG..................57Gender Mainstreaming Beauftragterdes Justizressorts..............................................57StellvertreterindesGender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts...............57Haushaltsreferentin...57Haushaltsreferentfür Angelegenheiten des Stellenplans.............................................57Vorsitzende des Sicherheitsbeirats.............................................................................57Sicherheitsbeauftragte.................................................................................................57Sicherheitsvertrauenspersonen ..................................................................................57Gleitzeitbeauftragter...58Stellvertreterindes Gleitzeitbeauftragten.....................................................................58

ZentralerAusbildungsleiterfür den Lehrberuf Verwaltungsassistent…………………...55

Brandschutzbeauftragter.............................................................................................58Abfallwirtschaftsbeauftragter.......................................................................................58

GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ....................60

Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986).........................................................................60Stellvertretung...60Approbationsbefugnis..................................................................................................62


 

 

 

GESCHÄFTS- UND
PERSONALEINTEILUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS

FÜR JUSTIZ

 

 


BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ


Logo_fuer_A4_Cover.jpg

RESSORTLEITER

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang BRANDSTETTER

Bundesminister für Justiz

 

Kabinett des Bundesministers

Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER

Kabinettschef

 

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

Stv. Kabinettschef

 

Dr. Petra MEISSNER, Richterin

Bernadett THALER

 

Pressestelle

Sven PÖLLAUER

Vera MAIR, BA M.A.I.S.

Christian WIGAND, M.A., M.A.I.S.

Mag. Sabine MLCOCH (KU)

Protokoll

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Sekretariat

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Vertragsbedienstete Martina OMISCHL

Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

 

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA

Vertragsbediensteter Josef PUM

 


STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

 

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung des
Bundesministers sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im CATS
(ehemaliger Artikel 36 Ausschuss) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im
Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im
Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund- und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention; Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in der
Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 B-
VG); Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.
Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Staatsanwältin Mag. Elisabeth SCHMIED

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHMUDERMAYER

Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin

Vertragsbediensteter Otto AIGNER


PRÄSIDIALSEKTION

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT

Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ

Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

 


ABTEILUNG PR 1

Koordination und Ressourcen

 

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung des
Bundesministers bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeiten der Abteilungen Pr 3 und Pr 7); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs- und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum- und Funktionseinteilung sowie der Gebäude- und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts- und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der


Zentralstelle; Koordinierung des Abschlusses von Werk- und Dienstverträgen für den
Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Mag. Thomas HAID, Richter

Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsdirektor Robert THALER

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)

Vertragsbediensteter Markus LENTSCH

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

 

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Christian MÜLLER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Amtswirtschaftsstelle:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Oberamtsassistent Leopold STEINEDER

Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER

Vertragsbediensteter Mario TANCZOS


 

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER

Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER

Einlauf- und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ

Vertragsbediensteter Werner VALENTA

Vertragsbediensteter Anton CASTEK

Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)

Kraftfahrer

Vertragsbediensteter Oliver GALLER

Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL

Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

 

 


ABTEILUNG PR 2

Innenrevision und Rechnungshof

 

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf- und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf- und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau- und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS- und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs- und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Petra FAHRENBERGER, Richterin


ABTEILUNG PR 3

Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

 

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften- und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens- und
Bürgerserviceportal).

Statistik- und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statisti-
scher Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung des Bundesministers in Angelegenheiten des Rechtsschutzes
(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombuds-
stellen.

Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

 

Leitende Staatsanwältin Mag. Andrea HAHN

Oberstaatsanwältin Mag. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Thomas HAID, Richter

Mag. Michael PUTTINGER, Richter


Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service- und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

 


ABTEILUNG PR 4

Informations- und Kommunikationstechnik

 

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton- und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung III
1.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro- und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit und der Barrierefreiheit im IKT-Bereich.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard- und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator- und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
einschließlich der Angelegenheiten der Elektronischen Schreibgutverwaltung und der


Familiengerichtshilfe sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung
einschließlich Erstellung von Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von
internationalen Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Peter BAUER, Richter

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Fachoberinspektor Erwin PECKER

Fachoberinspektor Christian VYHNALEK

Fachoberinspektor Helmut FIEGL

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER

 


ABTEILUNG PR 5

Rechtsinformatik

 

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations- und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort, insbesondere
Entwicklung, Einführung, laufende Anpassung an technische Standards,, Erneuerung,
Wartung und Kontrolle. Führung und zentrale Betreuung der elektronischen Register
und Geschäftsbehelfe für die gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
(Verfahrensautomation Justiz – VJ) samt der elektronischen Kommunikation
(Elektronischer Rechtsverkehr – ERV, Dokumentenuploadservices). IKT Anwendungen
im Grundbuch, im Firmenbuch, zur Behandlung von Gerichtsgebühren, für die
Sozialversicherungsabfrage, der Einbringungsstelle und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte und für die elektronischen
Veröffentlichungen (Ediktsdatei – www.edikte.justiz.gv.at, Insolvenzverwalterliste,
Sachverständigen- und Dolmetscherliste – www.sdgliste.justiz.gv.at, Mediatorenliste,
Lobbying- und Interessentenvertretungs-Register – www.lobbyreg.justiz.gv.at).

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung - IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der IKT-Anwendungen der Justizbetreuungsagentur im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 4.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts- und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des


Bundes - RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits- und anderer - auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk - ELAN) im Wirkungsbereich;
VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER

Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Mag. Michael PUTTINGER, Richter

Mag. Eva SCHWEIGHOFER, Richterin

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Amtsdirektor Manfred BURIC

Fachoberinspektorin Gabriele HEISS

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)


ABTEILUNG PR 6

Dienstrecht und Personalcontrolling

 

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst- und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs- und Lehrverhältnisse, der
Eignungs- und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus- und Fort-
bildung (jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personal-
leistungsbezogener Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Personalplans wie Aufteilung
der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Personalplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Allgemeine Angelegenheiten und Controlling der Revisoren (im Zusammenwirken mit
der Abteilung III 2).

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).


Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

Dienst- und personalplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Öster-
reichischen Raumordnungskonferenz).

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Helmut SCHÖGLER, Richter

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK

Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK

Vertragsbediensteter Florian PALZER

 


ABTEILUNG PR 7

Budget- und Bauangelegenheiten

 

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget- und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts- und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres- und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.
Zentrale Informationsstelle gegenüber dem Budgetdienst der Parlamentsdirektion.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortstellenplans. Einführung und Pflege der
Kosten- und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III
1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard- und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.

Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu- und Umbauten, baulicher Instand-
setzungen und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An- und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs- und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural- und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld- und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung
Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer- und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.


Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

Mag. Marianne BAUER, Richterin

Mag. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)

Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.

Beamtin Monika HARNISCH (KU)

Vertragsbedienstete Iris LACKINGER

Amtsdirektor Günther MELHORT

Amtsdirektor Walter MORIN

Amtsdirektorin Maria ZILLINGER

 


ABTEILUNG PR 8

Projekte, Strategie und Innovation

 

Angelegenheiten der Projektorganisation.

Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.

Unterstützung des Bundesministers für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;
Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten
zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau- und
Ablauforganisation.

Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.

Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.

Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement.

Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).

Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.

Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet
der Verwaltungsreform.

Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA

Mag. Gertraud KARL-HANSL, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (TB)

 

 


SEKTION I

ZIVILRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Herta ZEMLICKA (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO

Vertragsbedienstete Daniela EBNER

Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD

Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE

Vertragsbediensteter Stefan PUHR

Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

 


ABTEILUNG I 1

Familien-, Personen- und Erbrecht

 

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter- und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Jugendwohlfahrtsrechts,
der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht
berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen;
legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands; Koordination zivilrechtlicher
Angelegenheiten behinderter Menschen; zwischenstaatliche Vereinbarungen und
sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im Rahmen des Europarats auf dem Gebiet
der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; Verbindung zur Arbeitsgemeinschaft für Sozialhilfe und
Jugendwohlfahrtspflege in Österreich.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands- und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Jugendwohlfahrt) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter BARTH(TB)

Mag. Romana FRITZ, Richterin

Mag. Paul MEINL, Richter (TB)

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Dr. Diana SEEBER-GRIMM, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 


ABTEILUNG I 2

Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

 

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Mag. Romana FRITZ, Richterin

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

Mag. Paul MEINL, Richter (TB)

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 


ABTEILUNG I 3

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

 

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas
Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).

Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter- und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel- und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs- und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

 

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER (KU)

Mag. Eva REICHEL, Richterin

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

 

 


ABTEILUNG I 4

Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

 

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land- und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden- und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter

 


ABTEILUNG I 5

Exekutions- und Insolvenzrecht

 

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgelt-
sicherungsgesetzes; in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land- und Forstwirtschaft.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Dr. Dagmar DIMMEL

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 


ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

 

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif- und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatz-
ansprüche).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Dr. Theresia MARZI

 


ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,
Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

 

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts- und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Signaturrechts und des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Angelegenheiten des Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetzes
(soweit nicht die Abteilung III 4 zuständig ist).

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts- und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs- und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

Dr. Dietmar DOKALIK, Richter

Dr. Thomas SCHODITSCH, Richter


Dr. Diana SEEBER-GRIMM, Richterin

Mag. Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

N.N.

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER


ABTEILUNG I 8

Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen
Abteilung fallen.

Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts (mit Ausnahme dienst- und
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).

Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.

Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des
Sozialversicherungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Barbara KLOIBER

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Mag. Ursula SCHEUER (KU)

Mag. Eva REICHEL, Richterin

 

 


ABTEILUNG I 9

Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivil-
und Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil- und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil- und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil- und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 


ABTEILUNG I 10

Internationales Personen- und Familienrecht

 

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen- und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular- und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs- und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe- und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegen-
seitigkeitserklärungen.


 

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK

Staatsanwältin Mag. Angelika MÜLLER (TB)

Mag. Verena STRASSER, Richterin (TB)

N.N.

Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

Vertragsbedienstete Gabriele GAL

Vertragsbedienstete Gabriele KOGLER (KU)

Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

 

 


SEKTION II

 

 

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

 


SEKTION III

PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Michael SCHWANDA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB) (Sekretariat AGG)

Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (KU)

Vertragsbedienstete Jennifer LENZINGER

Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER

Vertragsbediensteter Daniel WEICHSELBAUM

 


ABTEILUNG III 1

Strafvollzug

 

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf- und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugskammern an den Verwaltungs- und
Verfassungsgerichtshof.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG; Angelegenheiten der
Vollzugskammern gem. §§ 11b Abs. 1, 11c Abs. 3 und 11d Abs. 2 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf- und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV
1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf- und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget- und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau- und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum


Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf- und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortüber-
greifend.

 

………

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH

Staatsanwältin Mag. Teresa HAUSER

Amtsdirektor Werner KOY

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL

Vertragsbediensteter Martin FISCHER

 


ABTEILUNG III 2

Personal und Administration

 

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst- und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- bzw. OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs- und Leitungseinheiten.

Organisatorische und dienstaufsichtsbehördliche Angelegenheiten der Revisoren (im
Zusammenwirken der Abteilung Pr 6).

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr- und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber


Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS, MAS

Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Julia WIELTSCHNIG-PUTTINGER, Richterin

N.N.

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER

Vertragsbedienstete Maria LUKESCH (§ 3 MSchG)

 


ABTEILUNG III 3

Aus- und Fortbildung

 

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle - mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus- und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus- und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus- und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus- und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus- und Fortbildungseinrichtungen im In- und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,
Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen und Daten über Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen.

Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit im
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe für
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Birgit TSCHÜTSCHER

Mag. Margit HOFMANN, Richterin

Dr. Elisabeth HÖRL, Richterin

N.N.

Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

 


ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,
Rechtsfürsorge und Mediation

 

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Koordinierung der Angelegenheiten der Transparenzdatenbank im Ressort;
Ressortadministration der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands; Angelegenheiten die mehrere oder alle
Geschäftsbereiche der Justizbetreuungsagentur betreffen; insbesondere Bestellung
von Geschäftsführung und Aufsichtsrat, Genehmigung des Jahresbudgets,
Feststellung des Jahresabschlusses sowie Beteiligungs- und Finanzcontrolling.
Überwachung und Koordinierung von Projekten im Bereich der Rechtsfürsorge, soweit
keine andere Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in Angelegenheiten der
Rechtsfürsorge zu anderen Ressorts und Gebietskörperschaften; internationale
Angelegenheiten der Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung
von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der
Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.


Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zu den Jugendwohlfahrtsträgern in organisatorischen und administrativen
Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst- und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren,
Ausbildungseinrichtungen und Lehrgänge.

Führung des Lobbying- und Interessenvertretungs-Registers.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER, MAS

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Mag. Thomas OBMANN, Richter


N.N.

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

N.N.


ABTEILUNG III 5

Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

 

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Vollzugskammern, des Kartell- und
des Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen in allen Oberlandesgerichtssprengeln für das
Europäische Justizielle Netz in Zivil- und Handelssachen sowie in Strafsachen.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.

Mag. Veronika BAYER, Richterin

Mag. Rudolf JOCHER, Richter

Mag. Michael KRAUT, Richter

Mag. Tobias SCHALLHART, Richter

Amtsdirektor Christian BODINGER

 

 


SEKTION IV

STRAFRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)

N.N.

Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER

Vertragsbedienstete Corinna FRITZ

Vertragsbedienstete Andrea HORVATH

Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER

Vertragsbedienstete Lydia STEININGER


ABTEILUNG IV 1

Materielles Strafrecht

 

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf- und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Martina KLEIN, Richterin N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 


ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale
Zusammenarbeit in Strafsachen

 

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse- und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs- und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung IV
3.

Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Dr. Irene GARTNER


Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 


ABTEILUNG IV 3

Strafverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;
Angelegenheiten des Geschworenen- und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der
Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Mitwirkung an der Einrichtung von internetbasierten anonymen Anzeigesystemen
(„Whistleblower-Hotline“) im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen. Angelegenheiten des
Aufhebungs- und Rehabilitierungsgesetz 2011 im Wirkungsbereich

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin

Mag. Gertraud EPPICH, Richterin


Staatsanwältin Dr. Judith HESTER

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ


ABTEILUNG IV 4

Internationale Strafsachen

 

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durch-
lieferung und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular- und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf- und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Mag. Christine GÖDL, Richterin

Staatsanwältin Mag. Andrea ROHNER

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER

Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH


 


ABTEILUNG IV 5

Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

 

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Oberstaatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUSSBAUMER

Staatsanwältin MMag. Anna SAUTER

Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER

N.N.

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER


ABTEILUNG IV 6

Einzelstrafsachen

 

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Administrative Angelegenheiten des Rehabilitierungsbeirates.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf- und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Oberstaatsanwältin Mag. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Gregor ADAMOVIC

Staatsanwältin Dr. Angelika NUSSBAUMER

Mag. Michaela MASICEK-WALLNER, Richterin

N.N.

Vertragsbediensteter Anton CSAPO


ABTEILUNG IV 7

Gnadensachen und Amnestien

 

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

 

Leitende Staatsanwältin Dr. Irene KÖCK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Dr. Renée KLEISSNER

Staatsanwältin Mag. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

 


ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt

2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

 Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Stellvertreterin:

Oberstaatsanwältin Dr. Karin DOTTER-SCHILLER

 


ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Kontrollinspektor Albin SIMMA

Stellvertreter:

Chefinspektor Karl AICHINGER

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektor Helmut PFEIFFER

Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

 

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen

Stellvertreterinnen:

Staatsanwältin Mag. Patricia LENDZIAN, Staatsanwaltschaft Eisenstadt

Kontrollinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

 

 

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE
GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Dr. Maria WAIS

 

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

 


Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Mag. Karoline EDTSTADLER, Richterin (für Staatsanwältinnen, Richterinnen,
Richteramtsanwärterinnen und Rechtspraktikantinnen)

 

VB Elisabeth RESL (für die Beamtinnen, weiblichen Vertragsbediensteten
sowie Lehrlinge und Verwaltungsassistentinnen)

 

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

 

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Personalplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

 

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

 

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

 

Sicherheitsvertrauenspersonen:

Oberstaatsanwältin Mag. Anja ZISAK

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Barrierefreiheitsbeauftragte

Mag. Peter BAUER, Richter (für den IT-Bereich)

Amtsdirektor Walter MORIN (für den gebäudetechnischen Bereich)


Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

 

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Regierungsrat Johann BAUMGARTNER

 

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

Informationssicherheitsbeauftragter für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz:

Mag. Thomas HAID, Richter

 

Stellvertreter des Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich
des Bundesministeriums für Justiz:

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

 

 

 

 

 

 

 


 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ


Logo_fuer_A4_Cover.jpg


 

 

 

 

GESCHÄFTSORDNUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS

FÜR JUSTIZ

 

 



GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

 

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1. (1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
dem Bundesminister vorbehalten.

 (2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).

 (3) Das Recht des Bundesministers, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).

 

STELLVERTRETUNG

§ 2. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER

2. der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR

3. der Leiter der Sektion III durch …

4. der Leiter der Sektion IV durch LStA MMag. GÖTH-FLEMMICH

5. der Leiter der Stabsstelle für

 europäische und internationale

 Justizangelegenheiten durch …

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), des Bundesministers für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.

 


§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1 durch OStA Mag. KÖBERL

2. die Leiterin der Abt Pr 2 durch OStA Mag. TICHY-MARTIN

3. die Leiterin der Abt Pr 3 durch OStA Mag. TICHY-MARTIN

4. der Leiter der Abt Pr 4 durch OStA Mag. SALFELNER

5. der Leiter der Abt Pr 5 durch OStA Mag. GESEK

6. der Leiter der Abt Pr 6 durch OStA Mag. SALFELNER

 durch OStA Dr. GOTTWALD

7. die Leiterin der Abt Pr 7 durch OStA Mag. ZISAK

8. der Leiter der Abt. Pr 8 durch LStA Dr. ZBIRAL

9. der Leiter der Abt I 1 OStA Dr. PESENDORFER

10. der Leiter der Abt I 2 durch OStA Dr. DIMMEL

11. die Leiterin der Abt I 3 durch OStA Dr. POTYKA

12. der Leiter der Abt I 4 durch Dr. DOKALIK

13. der Leiter der Abt I 5 durch OStA Dr. DIMMEL

14. der Leiter der Abt I 6 durch StA Mag. REITER

15. die Leiterin der Abt I 7 durch Dr. DOKALIK

16. die Leiterin der Abt I 8 durch OStA Mag. HALLER

17. der Leiter der Abt I 9 durch OStA Dr. RAUSCHER

18. der Leiter der Abt I 10 durch …

19. der Leiter der Abt III 1 durch LStA Dr. SCHNATTLER

 durch OStA Dr. DOTTER-SCHILLER

20. der Leiter der Abt III 2 durch LStA Dr. TSCHÜTSCHER

21. die Leiterin der Abt III 3 durch LStA Mag. KLEISS

22. der Leiter der Abt III 4 durch OStA Mag. RIEGLER

23. der Leiter der Abt III 5 durch …

24. der Leiter der Abt. IV 1 durch Mag. EPPICH

25. der Leiter der Abt. IV 2 durch OStA Dr. GARTNER

 durch OStA Mag. PEKEL

26. der Leiter der Abt. IV 3 durch OStA Mag. PEKEL

27. die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER

 durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

28. der Leiter der Abt IV 5 durch OStA Mag. GRÜNEWALD

29. der Leiter der Abt IV 6 durch OStA Mag. GFÖLLER

30. die Leiterin der Abt IV 7 durch LStA Dr. DREXLER

 durch StA Dr. KLEISSNER

 

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.


 (3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.

 

§ 4. (1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions- oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

 (2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.

 

APPROBATIONSBEFUGNIS

§ 5. (1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

 (2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:

 

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten

für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL

 an Mag. HAID
an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER

für den Bereich der Abt Pr 2 an OStA Mag. TICHY-MARTIN

für den Bereich der Abt Pr 3 an OStA Mag. TICHY-MARTIN

 an Mag. ALBEGGER

 an Mag. HAID

 

für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER

 an Mag. BAUER

für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK

 an OStA Dr. GOTTWALD


 an ADir. BURIC

für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER

 an OStA Dr. GOTTWALD

 an ADir. RR BELIK

für den Bereich der Abt Pr 7 an OStA Mag. ZISAK

 an ADir. MELHORT

 an ADir. MORIN

für den Bereich der Abt Pr 8 an Mag. KARL-HANSL

für den Bereich der Abt I 1 an Dr. PESENDORFER

für den Bereich der Abt I 2 an OStA Dr. DIMMEL

 an MMag. CAP

 an StA Dr. MARZI

für den Bereich der Abt I 3 an OStA Dr. POTYKA

 an StA Mag. SCHEUER (KU)

 an Mag. SÜSSENBACHER

Für den Bereich der Abt. I 4

 an Dr. DOKALIK

für den Bereich der Abt I 5 an OStA Dr. DIMMEL

 an Dr. PESENDORFER

für den Bereich der Abt I 6 an StA Mag. REITER

 an StA Dr. MARZI

für den Bereich der Abt. I 7

 an Dr. DOKALIK
an Mag. SÜSSENBACHER

für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER

 an StA Mag. REITER

 an StA Mag. SCHEUER (KU)


für den Bereich der Abt I 9 an OStA Dr. RAUSCHER

 an MMag. CAP

für den Bereich der Abt I 10 an StA Mag. MÜLLER

 an Mag. STRASSER

 an ADir. RR WEISS

für den Bereich der Abt III 1 an LStA Dr. SCHNATTLER

 an OStA Dr. DOTTER-SCHILLER

 an StA Dr. ZEH

 an ADir. RR PÖTZL

für den Bereich der Abt III 2 an Mag. BAYER
an Mag. WIELTSCHNIG-PUTTINGER

für den Bereich der Abt III 3 an Dr. HÖRL

für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER

 an StA Mag. HRNCIR

für den Bereich der Abt III 5 an Mag. BAYER

für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. EPPICH

 an Mag. KLEIN

für den Bereich der Abt IV 2 an OStA Dr. GARTNER

 an OStA Mag. PEKEL


für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL

 an Mag. EPPICH

für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER

 an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

für den Bereich der Abt IV 5 an OStA Mag. GRÜNEWALD

 an OStA Mag. GFÖLLER

 an StA Mag. SCHNEIDER

 an StA MMag. SAUTER

für den Bereich der Abt IV 6 an StA Mag. GFÖLLER

für den Bereich der Abt IV 7 an LStA Dr. DREXLER

 an StA Dr. KLEISSNER

 an Mag. HIETLER

 

 (3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten an Mag. SCHWEIGHOFER
an StA Mag. SCHMIED

für den Bereich der Abt Pr 1 an ADir. RR BAUMGARTNER

 an ADir. GSCHMEIDLER

 an ADir. THALER

 an VB MÜLLER

 an VB ROUSCHAL

 an VB SCHLAFFER

für den Bereich der Abt Pr 2 an Mag. AHRER

für den Bereich der Abt Pr 3 an Mag. PUTTINGER

 an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4 an Mag. BAUER

 an Mag.(FH) BESENBÄCK

 an FOI PECKER

 an FOI VYHNALEK

für den Bereich der Abt Pr 5 an Mag. PUTTINGER

 an Dipl.-Ing. (FH) GLATZ, MSc

 an Mag.(FH) BESENBÄCK

für den Bereich der Abt Pr 6 Mag. AHRER

 an VB PALZER

 an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7 an Mag. STEMPKOWSKI

 an ADir. ZILLINGER

 an Bea. HARNISCH (KU)

 an VB LACKINGER

 an VB GEHRING

für den Bereich der Abt Pr 8 an VB ELSIGAN


für den Bereich der Abt I 1 an Mag. MEINL

für den Bereich der Abt I 3

für den Bereich der Abt I 7

für den Bereich der Abt I 10 an StA Mag. MÜLLER

 an Mag. STRASSER

 an VB KOGLER (KU)

 an VB GAL

für den Bereich der Abt III 1 an StA Mag. HAUSER

 an ADir. SCHLÖGL

 an ADir. KOY

für den Bereich der Abt III 2 an ADir. RR WIEDER

 an VB LUKESCH (MSchG)

für den Bereich der Abt III 3 an Mag. HOFMANN

 an FOI KRAMMER

für den Bereich der Abt III 4 an VB BEYER

für den Bereich der Abt III 5 an Mag. KRAUT

 an Mag. SCHALLHART

 an ADir. BODINGER

für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. BURIANEK

für den Bereich der Abt IV 2

 an Mag. MASICEK-WALLNER

 an StA Dr. HESTER

 an Mag. RÜDISSER

für den Bereich der Abt IV 3 an Mag. BURIANEK

 an Mag. EDTSTADLER

 an StA Dr. HESTER

 an Mag. RÜDISSER

für den Bereich der Abt IV 4 an Mag. GÖDL
an Mag. ROHNER

für den Bereich der Abt IV 5 an StA Mag. ADAMOVIC

 an StA Dr. NUSSBAUMER

 an StA MMag. SAUTER

für den Bereich der Abt IV 6

 an StA Mag. ADAMOVIC
an Mag. MASICEK-WALLNER

 an StA Dr. NUSSBAUMER

« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:45:47 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ APRIL 2014
« Antwort #7 am: 02 September 2014, 04:35:02 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG April 2014 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ APRIL 2014

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Antwort 118 (Seite 8) am: 1 August 2014, 10:27:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: April 2014
68 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND
PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: April 2014
 

INHALTSVERZEICHNIS

GESCHÄFTS-UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ................................................................1

RESSORTLEITER ...2


STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN .....................................................................................3

PRÄSIDIALSEKTION ...................................................................................................4


Abteilung Pr 1...5


Koordination und Ressourcen

Abteilung Pr 2...8


Innenrevision und Rechnungshof

Abteilung Pr 3...9


Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Abteilung Pr 4...11


Informations-und Kommunikationstechnik

Abteilung Pr 5...13


Rechtsinformatik

Abteilung Pr 6...15


Dienstrecht und Personalcontrolling

Abteilung Pr 7...17


Budget-und Bauangelegenheiten

Abteilung Pr 8...19


Projekte, Strategie und Innovation

SEKTION I – ZIVILRECHT .........................................................................................20


Abteilung I 1...21


Familien-, Personen-und Erbrecht

Abteilung I 2...22


Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Abteilung I 3...23


Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Abteilung I 4...24


Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Abteilung I 5...25


Exekutions-und Insolvenzrecht

Abteilung I 6...26


Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Abteilung I 7...27


Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung

 

Abteilung I 8...29


Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 9...30


Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Abteilung I 10...31


Internationales Personen-und Familienrecht

SEKTION II ...32


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG ..................................................34


Abteilung III 1...35


Strafvollzug

Abteilung III 2...37


Personal und Administration

Abteilung III 3...39


Aus-und Fortbildung

Abteilung III 4...40


Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation

Abteilung III 5...43


Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

SEKTION IV – STRAFRECHT....................................................................................44


Abteilung IV 1 ...45


Materielles Strafrecht

Abteilung IV 2 ...46


Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen

Abteilung IV 3 ...48


Strafverfahrensrecht

Abteilung IV 4 ...50


Internationale Strafsachen

Abteilung IV 5 ...51


Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Abteilung IV 6 ...52


Einzelstrafsachen

Abteilung IV 7 ...53


Gnadensachen und Amnestien

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................54

Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................54

 

Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte...............54
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte .....54
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten

des Exekutivdienstes der Justizanstalten ....................................................................55
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe...............................................55
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ...........................................................................................55

Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ......................................................................55
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle

gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ..........................................................55
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG..................56
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts ..............................................56
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ...............56
Haushaltsreferentin ...56
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans.............................................56
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats .............................................................................56
Sicherheitsbeauftragte.................................................................................................56
Sicherheitsvertrauenspersonen ..................................................................................56
Gleitzeitbeauftragter...57
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten.....................................................................57
Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent………………….. 57
Brandschutzbeauftragter .............................................................................................57
Abfallwirtschaftsbeauftragter .......................................................................................57


GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) .........................................................................59
Stellvertretung ...59
Approbationsbefugnis..................................................................................................61

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTS-UND
PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

RESSORTLEITER

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang BRANDSTETTER

Bundesminister für Justiz

Kabinett des Bundesministers

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

Kabinettschef und Generalsekretär

Bernadett THALER, MSc

Stv. Kabinettschefin

Maga. Karoline EDTSTADLER, Richterin
Bezirksinspektor Alexander KUBA
Mag. Michael SOMLYAY
Maga. Elisabeth ZIMMERER


Pressestelle

Christian WIGAND, M.A., M.A.I.S.
Vera MAIR, BA, M.A.I.S.


Protokoll

Vertragsbediensteter Mag. Christian MÜLLER

Sekretariat

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ
Vertragsbedienstete Martina OMISCHL
Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA
Vertragsbediensteter Josef PUM


 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND
INTERNATIONALE JUSTIZANGELEGENHEITEN

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung des
Bundesministers sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im CATS
(ehemaliger Artikel 36 Ausschuss) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im
Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im
Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund-und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention; Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in der
Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs-bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 BVG);
Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.
Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK (KU)

Staatsanwältin Maga. Elisabeth SCHMIED

Staatsanwältin Maga. Ursula SCHMUDERMAYER

Maga. Eva KRAUT, Richterin

N.N.
Vertragsbediensteter Otto AIGNER

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

PRÄSIDIALSEKTION

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT
Vertragsbedienstete Nicole MILLAUTZ


Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Barbara FRANK

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

PRÄSIDIALSEKTION
4

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 1
Koordination und Ressourcen

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung des
Bundesministers bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeiten der Abteilungen Pr 3 und Pr 7); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs-und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum-und Funktionseinteilung sowie der Gebäude-und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union und bei EUROJUST.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts-und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

PRÄSIDIALSEKTION
5

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Zentralstelle; Koordinierung des Abschlusses von Werk-und Dienstverträgen für den
Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL
Mag. Thomas EILENBERGER-HAID, Richter


N.N.
Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER
Amtsdirektor Robert THALER
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER
Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)
Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.
Vertragsbediensteter Markus LENTSCH
Vertragsbediensteter Mag. Christian MÜLLER

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Mag. Christian MÜLLER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED


Amtswirtschaftsstelle:

N.N.
Amtsdirektor Gottfried REITERER
Vertragsbediensteter Otto AIGNER
Vertragsbediensteter Christoph GRUBER
Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH
Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER
Oberamtsassistent Alfred RIED
Oberamtsassistent Leopold STEINEDER
Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER
Vertragsbediensteter Mario TANCZOS
PRÄSIDIALSEKTION
6

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN
Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER


Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER
Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER


Einlauf-und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ
Vertragsbediensteter Werner VALENTA
Vertragsbediensteter Anton CASTEK
Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)


Kraftfahrer

Gruppeninspektor Josef ASENBAUM
Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL


Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

PRÄSIDIALSEKTION
7

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 2
Innenrevision und Rechnungshof

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf-und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf-und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau-und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS-und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs-und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

Leitende Staatsanwältin Drin. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Maga. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Maga. Petra FAHRENBERGER, Richterin

PRÄSIDIALSEKTION
8

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 3
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften-und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens-und
Bürgerserviceportal).

Statistik-und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statistischer
Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung des Bundesministers in Angelegenheiten des Rechtsschutzes

(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombudsstellen.


Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

Leitende Staatsanwältin Maga. Andrea HAHN

Oberstaatsanwältin Maga. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Thomas EILENBERGER-HAID, Richter

Mag. Michael PUTTINGER, Richter

PRÄSIDIALSEKTION
9

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER
Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG


Mediensprecherin für das Justizressort:

Maga. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service-und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER
Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY


PRÄSIDIALSEKTION
10

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 4
Informations-und Kommunikationstechnik

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton-und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der
Abteilung III 1.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro-und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit und der Barrierefreiheit im IKT-Bereich.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard-und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator-und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
einschließlich der Angelegenheiten der Elektronischen Schreibgutverwaltung und der

PRÄSIDIALSEKTION
11

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Familiengerichtshilfe sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung
einschließlich Erstellung von Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von
internationalen Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Peter BAUER, Richter


Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG
Fachoberinspektor Erwin PECKER
Fachoberinspektor Christian VYHNALEK
Fachoberinspektor Helmut FIEGL
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)
Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER


PRÄSIDIALSEKTION
12

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 5
Rechtsinformatik

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations-und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau-und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations-und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort, insbesondere
Entwicklung, Einführung, laufende Anpassung an technische Standards,, Erneuerung,
Wartung und Kontrolle. Führung und zentrale Betreuung der elektronischen Register
und Geschäftsbehelfe für die gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
(Verfahrensautomation Justiz – VJ) samt der elektronischen Kommunikation
(Elektronischer Rechtsverkehr – ERV, Dokumentenuploadservices). IKT Anwendungen
im Grundbuch, im Firmenbuch, zur Behandlung von Gerichtsgebühren, für die
Sozialversicherungsabfrage, der Einbringungsstelle und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte und für die elektronischen
Veröffentlichungen (Ediktsdatei – www.edikte.justiz.gv.at, Insolvenzverwalterliste,
Sachverständigen-und Dolmetscherliste – www.sdgliste.justiz.gv.at, Mediatorenliste,
Lobbying-und Interessentenvertretungs-Register – www.lobbyreg.justiz.gv.at).

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung -IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der IKT-Anwendungen der Justizbetreuungsagentur im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 4.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations-und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts-und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des

PRÄSIDIALSEKTION
13

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Bundes -RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits-und anderer -auch elektronischer Schulungsbehelfe
(elektronisches Lernen im Netzwerk -ELAN) im Wirkungsbereich;
VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER
Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK
Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD
Mag. Michael PUTTINGER, Richter
Maga. Eva KRAUT, Richterin
Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc
Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK
Amtsdirektor Manfred BURIC
Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER
Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
14

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 6
Dienstrecht und Personalcontrolling

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst-und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs-und Lehrverhältnisse, der
Eignungs-und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus-und Fortbildung
(jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personal-
leistungsbezogener Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Personalplans wie Aufteilung
der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Personalplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Allgemeine Angelegenheiten und Controlling der Revisoren (im Zusammenwirken mit
der Abteilung III 2).

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

PRÄSIDIALSEKTION
15

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

Dienst-und personalplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Österreichischen
Raumordnungskonferenz).

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER
Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER
Mag. Patrick AHRER, Richter
Mag. Helmut SCHÖGLER, Richter
Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK
Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK
Vertragsbediensteter Florian PALZER


PRÄSIDIALSEKTION
16

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 7
Budget-und Bauangelegenheiten

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget-und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts-und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres-und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.
Zentrale Informationsstelle gegenüber dem Budgetdienst der Parlamentsdirektion.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortpersonalplans. Einführung und Pflege der
Kosten-und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III

1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard-und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu-und Umbauten, baulicher Instandsetzungen
und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An-und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs-und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural-und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil-und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld-und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung
Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer-und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

PRÄSIDIALSEKTION
17

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

Leitende Staatsanwältin Dr. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwältin Maga. Anja ZISAK
Maga. Marianne BAUER, Richterin
Maga. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)
Beamtin Monika HARNISCH (TB)
Amtsdirektor Günther MELHORT
Amtsdirektor Walter MORIN
Amtsdirektorin Maria ZILLINGER
Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.
Vertragsbedienstete Iris LACKINGER


PRÄSIDIALSEKTION
18

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG PR 8
Projekte, Strategie und Innovation

Angelegenheiten der Projektorganisation.


Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.
Unterstützung des Bundesministers für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;


Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten


zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau-und


Ablauforganisation.


Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.


Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.


Prozess-, Change-und Qualitätsmanagement.


Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).


Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.


Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet


der Verwaltungsreform.
Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)


Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA
Staatsanwältin Maga. Isabelle PAPP
Vertragsbedienstete Manuela ELSIGAN (TB)


PRÄSIDIALSEKTION
19

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION I
ZIVILRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO
Vertragsbedienstete Daniela EBNER (TB)
Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD
Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE
Vertragsbediensteter Stefan PUHR
Vertragsbedienstete Ulrike SCHNECKENLEITNER

N.N.
SEKTION I – ZIVILRECHT
20

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 1
Familien-, Personen-und Erbrecht

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter-und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Kinder-und
Jugendhilferechts, der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit
das Zivilrecht berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in
Zivilrechtssachen; legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands und der
Familiengerichtshilfe sowie zentrale Auskunftsstelle für diese Einrichtungen in
familienrechtlichen Fragen.

Koordination zivilrechtlicher Angelegenheiten behinderter Menschen;
zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im
Rahmen des Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt
ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; zentrale Kontaktstelle zu den Personenstandsbehörden in namens-

und familienrechtlichen Fragen; Verbindungsstelle zu den
Jugendhilfeträgern sowie zu den Kinder-und Jugendanwaltschaften.
Kinder-und
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.
Verfahrens im
Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands-und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Kinder – und Jugendhilfe) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter BARTH (TB)
Maga. Martina ERLEBACH, Richterin (TB)
Maga. Romana FRITZ, Richterin
Mag. Paul MEINL, Richter


Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter
Maga. Terezia STUHL, Richterin
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER


SEKTION I – ZIVILRECHT
21

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 2
Sachen-, Schuld-und Wohnrecht

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Drin. Dagmar DIMMEL

MMaga. Verena CAP, Richterin

Staatsanwältin Drin. Theresia MARZI

Mag. Paul MEINL, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
22

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 3
Unternehmens-und Gesellschaftsrecht

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas

Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).
Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter-und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel-und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt-und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs-und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Drin. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Maga. Romana FRITZ, Richterin

SEKTION I – ZIVILRECHT
23

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 4
Urheber-, Kartell-und Grundbuchsrecht

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.
Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im

Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land-und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden-und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Oberstaatsanwalt Dr. Dietmar DOKALIK

Maga. Heidemarie MENDEL, LL.M., Richterin

SEKTION I – ZIVILRECHT
24

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 5
Exekutions-und Insolvenzrecht

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetzes;
in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land-und Forstwirtschaft.

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Drin. Dagmar DIMMEL

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
25

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif-und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatzansprüche).


Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Drin. Theresia MARZI

SEKTION I – ZIVILRECHT
26

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,

Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts-und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Rechtes der elektronischen Identifizierung und der Vertrauensdienste für
elektronische Transaktionen sowie des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Angelegenheiten des Lobbying-und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetzes
(soweit nicht die Abteilung III 4 zuständig ist).

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts-und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs-und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

Oberstaatsanwalt Dr. Dietmar DOKALIK

Maga. Heidemarie MENDEL, LL.M., Richterin

SEKTION I – ZIVILRECHT
27

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Drin. Carmen SIGMUND, Richterin
Maga. Terezia STUHL, Richterin
Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

SEKTION I – ZIVILRECHT
28

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 8
Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits-und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen

Abteilung fallen.
Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).
(mit Ausnahme dienst-und
Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.
Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.
Begutachtung, allenfalls
Sozialversicherungsrechts.
Mitvollziehung in Angelegenheiten des

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

Leitende Staatsanwältin Drin. Barbara KLOIBER

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Maga. Ursula SCHEUER (TB)

SEKTION I – ZIVILRECHT
29

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 9
Internationales Privat-und Zivilverfahrensrecht

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivil-
und Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil-und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil-und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil-und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

Staatsanwältin Maga. Angelika MÜLLER (TB)

MMaga. Verena CAP, Richterin

Maga. Verena STRASSER, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

SEKTION I – ZIVILRECHT
30

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG I 10
Internationales Personen-und Familienrecht

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen-und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular-und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs-und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe-und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegenseitigkeitserklärungen.


SEKTION I – ZIVILRECHT
31

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK
Staatsanwältin Maga. Angelika MÜLLER (TB)
Drin. Carmen SIGMUND, Richterin
Maga. Verena STRASSER, Richterin
Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS
Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER
Vertragsbedienstete Gabriele GAL
Vertragsbedienstete Gabriele WOGOWITSCH (KU)
Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

SEKTION I – ZIVILRECHT
32

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION II

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

33

SEKTION II
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION III
PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Michael SCHWANDA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB, Sekretariat AGG)
Vertragsbedienstete Sonja GRABNER (KU)
Vertragsbedienstete Verena KRISCHANITZ
Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER
Vertragsbediensteter Daniel WEICHSELBAUM


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
34

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 1
Strafvollzug

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf-und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel-und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugssenate der Landesgerichte an den Vollzugssenat beim
Oberlandesgericht Wien.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf-und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der
Abteilung IV 1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf-und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget-und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau-und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf-und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum
Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
35

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf-und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortübergreifend.


Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER

Oberstaatsanwältin Drin. Karin DOTTER-SCHILLER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH

Staatsanwältin Maga. Teresa HAUSER

N.N.
Amtsdirektor Werner KOY

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL

Vertragsbediensteter Martin FISCHER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
36

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 2
Personal und Administration

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst-und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung (einschließlich der Mitwirkung bei der OLG-bzw. OStA-
Sprengelaufteilung) im Wirkungsbereich sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs-und Leitungseinheiten.

Organisatorische und dienstaufsichtsbehördliche Angelegenheiten der Revisoren (im
Zusammenwirken der Abteilung Pr 6).

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr-und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
37

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS, MAS
Mag. Tobias SCHALLHART, Richter
Mag. Axel WEISSENFELS, Richter


N.N.
Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN
Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER
Vertragsbedienstete Maga. Marion AIGNER-LOHBERGER
Vertragsbedienstete Maria LUKESCH (KU)
SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
38

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 3
Aus-und Fortbildung

Angelegenheiten der Aus-und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle -mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus-und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus-und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus-und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus-und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus-und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus-und Fortbildungseinrichtungen im In-und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,

Aufbereitung und Bereitstellung
Fortbildungsmaßnahmen.
von Informationen und Daten über Aus-und
Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.
im
für
Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

Leitende Staatsanwältin Drin. Birgit TSCHÜTSCHER
Maga. Silvia BERGER, Richterin
Maga. Sondra FORNATHER-LENTNER, Richterin (TB)
Maga. Margit HOFMANN, Richterin
Mag. Axel WEISSENFELS, Richter
Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
39

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,

Rechtsfürsorge und Mediation

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Koordinierung der Angelegenheiten der Transparenzdatenbank im Ressort;
Ressortadministration der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts-und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands und der Familiengerichtshilfe (insbesondere
Dienst-und Fachaufsicht); Angelegenheiten die mehrere oder alle Geschäftsbereiche
der Justizbetreuungsagentur betreffen; insbesondere Bestellung von Geschäftsführung
und Aufsichtsrat, Genehmigung des Jahresbudgets, Feststellung des
Jahresabschlusses sowie Beteiligungs-und Finanzcontrolling. Überwachung und
Koordinierung von Projekten im Bereich der Rechtsfürsorge, soweit keine andere
Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in Angelegenheiten der Rechtsfürsorge zu
anderen Ressorts und Gebietskörperschaften; internationale Angelegenheiten der
Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung
von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
40

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zu den Jugendwohlfahrtsträgern in organisatorischen und administrativen
Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst-und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren,
Ausbildungseinrichtungen und Lehrgänge.

Führung des Lobbying-und Interessenvertretungs-Registers.

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS
Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER, MAS


SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
41

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR
Maga. Silvia BERGER, Richterin
Mag. Thomas OBMANN, Richter
Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN
Vertragsbedienstete Ingrid BEYER
Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN
Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI
Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

42

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG III 5
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG-und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs-und Personalangelegenheiten der Laienrichter der Vollzugssenate, der
fachmännischen Laienrichter in Handelssachen, des Kartell-und des
Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen für das Europäische Justizielle Netz in Zivil-und
Handelssachen sowie in Strafsachen.

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG LL.M.Eur.

Mag. Rudolf JOCHER, Richter

Mag. Michael KRAUT, Richter

Mag. Tobias SCHALLHART, Richter

MMaga. Ruth STRAGANZ-SCHRÖFL, Richterin

Amtsdirektor Christian BODINGER

SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG
43

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

SEKTION IV
STRAFRECHT

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER (Stv. Leitung Teamassistenz)
Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Corinna FRITZ

Vertragsbedienstete Andrea HORVATH
Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER
Vertragsbedienstete Lydia STEININGER
Vertragsbediensteter Stefan PUHR


SEKTION IV – STRAFRECHT
44

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 1
Materielles Strafrecht

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf-und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Staatsanwalt Mag. Hermann HOFER

Staatsanwalt Mag. Christian MAYER

Maga. Johanna BUBNA-LITIC, Richterin

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Maga. Manuela TROPPACHER, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

SEKTION IV – STRAFRECHT
45

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale

Zusammenarbeit in Strafsachen

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz, Anti-Doping-
Bundesgesetz 2007, Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse-und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs-und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung
IV3.

Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

SEKTION IV – STRAFRECHT
46

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER
Oberstaatsanwältin Drin. Irene GARTNER
Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL
Staatsanwältin Maga. Verena EBNER
Staatsanwältin Drin. Judith HESTER
Staatsanwalt Mag. Christian MAYER

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ

47

SEKTION IV – STRAFRECHT
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 3
Strafverfahrensrecht

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;

Angelegenheiten des Geschworenen-und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der

Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Mitwirkung an der Einrichtung von internetbasierten anonymen Anzeigesystemen
(„Whistleblower-Hotline“) im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen. Angelegenheiten des
Aufhebungs-und Rehabilitierungsgesetzes 2011 sowie des Aufhebungs-und
Rehabilitationsgesetzes (Versöhnungsbeirat betreffend NS-Justiz) im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Friedrich KOENIG

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Drin. Judith HESTER

Staatsanwalt Mag. Hermann HOFER

SEKTION IV – STRAFRECHT
48

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Maga. Johanna BUBNA-LITIC, Richterin
Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Mag. Gabriel RÜDISSER, Richter

Fachoberinspektor Felix KANCZ

49

SEKTION IV – STRAFRECHT
 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 4
Internationale Strafsachen

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durchlieferung
und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular-und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf-und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs-und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMaga. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Staatsanwältin Maga. Andrea ROHNER

Maga. Christine GÖDL, Richterin

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER

Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH

SEKTION IV – STRAFRECHT
50

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 5
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD
Oberstaatsanwältin Maga. Julia GFÖLLER
Staatsanwältin MMaga. Claudia JENICHL
Staatsanwalt Mag. Richard ROPPER, LL.M.
Staatsanwältin MMaga. Anna SAUTER
Staatsanwalt Mag. Christoph SCHNEIDER
Maga. Kathrin FERSTL, Richterin
Vertragsbediensteter Johann ZWINGER


SEKTION IV – STRAFRECHT
51

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 6
Einzelstrafsachen

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und

Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.
Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung
Aufschubes des Strafvollzuges.
und von
und
im
des
Administrative Angelegenheiten des Rehabilitierungsbeirates.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf-und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Oberstaatsanwältin Maga. Julia GFÖLLER

Staatsanwältin Maga. Verena EBNER

Staatsanwältin MMaga. Claudia JENICHL

Staatsanwalt Mag. Richard ROPPER, LL.M.

Maga. Kathrin FERSTL, Richterin

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

SEKTION IV – STRAFRECHT
52

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ABTEILUNG IV 7
Gnadensachen und Amnestien

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

Leitende Staatsanwältin Drin. Irene KÖCK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Maga. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Fachoberinspektorin Katharina GASSLER

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

SEKTION IV – STRAFRECHT
53

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt
2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz
DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwältin Drin. Karin DOTTER-SCHILLER

Stellvertreterin:

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Kontrollinspektor Albin SIMMA

Stellvertreter:

Kontrollinspektor Christian KIRCHER

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

N.N.
Stellvertreterin:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen


Stellvertreterinnen:

Mag. Maga. Claudia BECK, Richterin des Handelsgerichtes Wien

Kontrollinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE GEMÄSS §
26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Oberstaatsanwältin Maga. Anja ZISAK

 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Maga. Karoline EDTSTADLER, Richterin (für Staatsanwältinnen, Richterinnen,

Richteramtsanwärterinnen und Rechtspraktikantinnen)
VB Elisabeth RESL (für die Beamtinnen, weiblichen Vertragsbediensteten
sowie Lehrlinge und Verwaltungsassistentinnen)


Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Personalplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL
Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL


Sicherheitsvertrauenspersonen:

Oberstaatsanwältin Maga. Anja ZISAK
Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS
Amtsdirektor Gottfried REITERER


Barrierefreiheitsbeauftragte

Mag. Peter BAUER, Richter (für den IT-Bereich)
Amtsdirektor Walter MORIN (für den gebäudetechnischen Bereich)


 

Geschäfts-und Personaleinteilung des Bundesministeriums für Justiz

Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Informationssicherheitsbeauftragter für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz:

Mag. Thomas EILENBERGER-HAID, Richter

Stellvertreter des Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich
des Bundesministeriums für Justiz:

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

GESCHÄFTSORDNUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS
FÜR JUSTIZ

 

Geschäftsordnung

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1.
(1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
dem Bundesminister vorbehalten.

(2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).
(3) Das Recht des Bundesministers, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).
STELLVERTRETUNG

§ 2.
(1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1.
der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER
2.
der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR
3.
der Leiter der Sektion III durch LStA Mag. NOGRATNIG, LL.M.Eur.
4.
der Leiter der Sektion IV durch LStAin MMaga. GÖTH-FLEMMICH
5.
der Leiter der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten durch …
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), des Bundesministers für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.
GESCHÄFTSORDNUNG
59

 

Geschäftsordnung

§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1
durch OStA Mag. KÖBERL
2. die Leiterin der Abt Pr 2
durch OStAin Maga. TICHY-MARTIN
3. die Leiterin der Abt Pr 3
durch OStAin Maga. TICHY-MARTIN
4. der Leiter der Abt Pr 4
durch OStA Mag. SALFELNER
5. der Leiter der Abt Pr 5
durch OStA Mag. GESEK
6.
der Leiter der Abt Pr 6 durch OStA Mag. SALFELNER
durch OStA Dr. GOTTWALD
7. die Leiterin der Abt Pr 7
durch OStAin Maga. ZISAK
8. der Leiter der Abt. Pr 8
durch LStAin Drin. ZBIRAL
9. der Leiter der Abt I 1
durch Dr. PESENDORFER
10. der Leiter der Abt I 2
durch OStAin Drin. DIMMEL
11. die Leiterin der Abt I 3
durch OStA Dr. POTYKA
12. der Leiter der Abt I 4
durch OStA Dr. DOKALIK
13. der Leiter der Abt I 5
durch OStAin Dinr. DIMMEL
14. der Leiter der Abt I 6
durch StA Mag. REITER
15. die Leiterin der Abt I 7
durch OStA Dr. DOKALIK
16. die Leiterin der Abt I 8
durch OStA Mag. HALLER
17. der Leiter der Abt I 9
durch OStA Dr. RAUSCHER
18. der Leiter der Abt I 10
durch StAin Maga. MÜLLER
19. der Leiter der Abt III 1
durch OStAin Drin. DOTTER-SCHILLER
20. der Leiter der Abt III 2
durch LStA Mag. NOGRATNIG, LL.M.Eur.
21. die Leiterin der Abt III 3
durch Maga. FORNATHER-LENTNER
22. der Leiter der Abt III 4
durch OStA Mag. RIEGLER
23. der Leiter der Abt III 5
durch LStA Mag. KLEISS, MAS
24. der Leiter der Abt. IV 1
durch …
25.
der Leiter der Abt. IV 2 durch OStAin Drin. GARTNER
durch OStA Mag. PEKEL
26. der Leiter der Abt. IV 3
durch OStA Mag. PEKEL
27.
die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER
durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER
28. der Leiter der Abt IV 5
durch OStA Mag. GRÜNEWALD
29. der Leiter der Abt IV 6
durch OStAin Maga. GFÖLLER
30. die Leiterin der Abt IV 7
durch LStA Dr. DREXLER
(2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.
GESCHÄFTSORDNUNG
60

 

Geschäftsordnung

(3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.
§ 4.
(1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions-oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

(2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.
APPROBATIONSBEFUGNIS
§ 5. (1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

(2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:
für den Bereich der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten an StAin Maga. SCHMIED


an StAin Maga. SCHMUDERMAYER
für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL

an Mag. EILENBERGER-HAID
für den Bereich der Abt Pr 2 an OStAin Maga. TICHY-MARTIN
für den Bereich der Abt Pr 3 an OStAin Maga. TICHY-MARTIN

an Maga. ALBEGGER
an Mag. EILENBERGER-HAID
für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER
an Mag. BAUER


für den Bereich der Abt Pr 5
an OStA Mag. GESEK
an OStA Dr. GOTTWALD
an ADir. BURIC


GESCHÄFTSORDNUNG
61

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt Pr 6
an OStA Mag. SALFELNER
an OStA Dr. GOTTWALD
an ADir. RR BELIK

für den Bereich der Abt Pr 7
an OStAin Maga. ZISAK
an ADir. MELHORT
an ADir. MORIN

für den Bereich der Abt I 1
an Dr. PESENDORFER,
an Mag. MEINL

für den Bereich der Abt I 2
an OStAin Drin. DIMMEL
an MMaga. CAP
an StAin Drin. MARZI
an Mag. MEINL

für den Bereich der Abt I 3 an OStA Dr. POTYKA
Für den Bereich der Abt. I 4 an OStA Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 5 an OStAin Drin. DIMMEL

an Dr. PESENDORFER
für den Bereich der Abt I 6 an StA Mag. REITER

an StAin Drin. MARZI
für den Bereich der Abt. I 7 an OStA Dr. DOKALIK
für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER

an StA Mag. REITER
an StAin Maga. SCHEUER

für den Bereich der Abt I 9
an OStA Dr. RAUSCHER
an MMaga. CAP
an StAin Maga. MÜLLER
an Maga. STRASSER

für den Bereich der Abt I 10
an StAin Maga. MÜLLER
an Maga. STRASSER
an ADir. RR WEISS

für den Bereich der Abt III 1
an OStAin Drin. DOTTER-SCHILLER
an StA Dr. ZEH
an StAin Maga. HAUSER
an ADir. RR PÖTZL

für den Bereich der Abt III 3 an Maga. FORNATHER-LENTNER
an Maga. HOFMANN
für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER
an StA Mag. HRNCIR
für den Bereich der Abt IV 2 an OStAin Drin. GARTNER

an OStA Mag. PEKEL
für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL
für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER

an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

für den Bereich der Abt IV 5
an OStA Mag. GRÜNEWALD
an OStAin Maga. GFÖLLER
an StA Mag. SCHNEIDER
an StAin MMag. SAUTER

für den Bereich der Abt IV 6
an OStAin Maga. GFÖLLER

GESCHÄFTSORDNUNG
62

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt IV 7
an LStA Dr. DREXLER
an Mag. HIETLER

(3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:
für den Bereich der Stabsstelle für
europäische und internationale
Justizangelegenheiten an Maga. KRAUT
für den Bereich der Abt Pr 1 an ADir. GSCHMEIDLER

an ADir. THALER
an VB Mag. MÜLLER
an VB ROUSCHAL
an VB SCHLAFFER

für den Bereich der Abt Pr 2 an Mag. AHRER
an Mag. FAHRENBERGER
für den Bereich der Abt Pr 3 an Mag. PUTTINGER
an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4
an Mag. BAUER
an Mag.(FH) BESENBÄCK
an FOI PECKER
an FOI VYHNALEK

für den Bereich der Abt Pr 5
an Maga. KRAUT
an Mag. PUTTINGER
an Dipl.-Ing. (FH) GLATZ, MSc
an Mag.(FH) BESENBÄCK

für den Bereich der Abt Pr 6
an Mag. AHRER
an Mag. SCHÖGLER
an VB PALZER
an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7
an Maga. BAUER
an Maga. STEMPKOWSKI
an ADirin. ZILLINGER
an Bea. HARNISCH
an VB LACKINGER
an VB GEHRING

für den Bereich der Abt Pr 8 an VB ELSIGAN
für den Bereich der Abt I 1 an Maga. FRITZ
für den Bereich der Abt I 3 an Maga. FRITZ
für den Bereich der Abt I 10 an VB WOGOWITSCH (KU)

an VB GAL
für den Bereich der Abt III 1 an ADirin. SCHLÖGL
an ADir. KOY
für den Bereich der Abt III 2 an Mag. SCHALLHART
an ADir. RR WIEDER

GESCHÄFTSORDNUNG
63

 

Geschäftsordnung

für den Bereich der Abt III 3
für den Bereich der Abt III 4

für den Bereich der Abt III 5

für den Bereich der Abt IV 1
für den Bereich der Abt IV 2

für den Bereich der Abt IV 3

für den Bereich der Abt IV 4
für den Bereich der Abt IV 7

an VB LUKESCH (KU)
an FOI KRAMMER
an Mag. OBMANN
an VB BEYER
an Mag. JOCHER
an Mag. KRAUT
an Mag. SCHALLHART
an ADir. BODINGER
an Mag. BURIANEK
an StAin Drin. HESTER
an Mag. RÜDISSER
an Mag. BURIANEK
an StAin Drin . HESTER
an Mag. RÜDISSER
an Maga. GÖDL
an StAin Maga. ROHNER
an StAin Maga. ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

GESCHÄFTSORDNUNG
64
« Letzte Änderung: 16 März 2015, 05:46:41 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ Februar 2015
« Antwort #8 am: 16 März 2015, 05:03:29 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG Februar 2015 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Maschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ FEBRUAR 2015

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Antwort 176 (Seite 12) am: 2 März 2015, 13:58:17
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Februar 2015
72 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stand: Februar 2015

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG

Geschäftsordnung

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

INHALTSVERZEICHNIS
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ ................................................................ 1
RESSORTLEITER ... 2
STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN SOWIE PROTOKOLLARISCHE ANGELEGENHEITEN
……………… ... 3
PRÄSIDIALSEKTION ................................................................................................... 5
Abteilung Pr 1 ... 6
Koordination und Ressourcen
Abteilung Pr 2 ... 9
Innenrevision und Rechnungshof
Abteilung Pr 3 ... 10
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik
Abteilung Pr 4 ... 12
Informations- und Kommunikationstechnik
Abteilung Pr 5 ... 14
Rechtsinformatik
Abteilung Pr 6 ... 16
Dienstrecht und Personalcontrolling
Abteilung Pr 7 ... 18
Budget- und Bauangelegenheiten
Abteilung Pr 8 ... 20
Projekte, Strategie und Innovation
SEKTION I – ZIVILRECHT ......................................................................................... 21
Abteilung I 1 ... 22
Familien-, Personen- und Erbrecht
Abteilung I 2 ... 23
Sachen-, Schuld- und Wohnrecht
Abteilung I 3 ... 24
Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Abteilung I 4 ... 25
Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht
Abteilung I 5 ... 26
Exekutions- und Insolvenzrecht
Abteilung I 6 ... 27
Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen
Abteilung I 7 ... 28
Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung 

Abteilung I 8 ... 30
Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 9 ... 31
Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 10 ... 32
Internationales Personen- und Familienrecht
SEKTION II ... 32
SEKTION III – PERSONAL UND STRAFVOLLZUG .................................................. 35
Abteilung III 1 ... 36
Strafvollzug
Abteilung III 2 ... 38
Personal und Administration
Abteilung III 3 ... 40
Aus- und Fortbildung
Abteilung III 4 ... 41
Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation
Abteilung III 5 ... 44
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte
SEKTION IV – STRAFRECHT .................................................................................... 45
Abteilung IV 1 ... 46
Materielles Strafrecht
Abteilung IV 2 ... 47
Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen
Abteilung IV 3 ... 49
Strafverfahrensrecht
Abteilung IV 4 ... 51
Internationale Strafsachen
Abteilung IV 5 ... 52
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen
Abteilung IV 6 ... 54
Einzelstrafsachen
Abteilung IV 7 ... 56
Gnadensachen und Amnestien
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................ 57
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................ 57 

 Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ............... 57
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ..... 57
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten
des Exekutivdienstes der Justizanstalten .................................................................... 58
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe ............................................... 58
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ........................................................................................... 58
Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ...................................................................... 58
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle
gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz .......................................................... 58
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG.................. 59
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts .............................................. 59
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ............... 59
Haushaltsreferentin ... 59
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans ............................................. 59
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats ............................................................................. 59
Sicherheitsbeauftragte................................................................................................. 59
Sicherheitsvertrauenspersonen .................................................................................. 59
Gleitzeitbeauftragter ... 60
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten ..................................................................... 60
Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent………………….. 57
Brandschutzbeauftragter ............................................................................................. 60
Abfallwirtschaftsbeauftragter ....................................................................................... 60
GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) ......................................................................... 62
Stellvertretung ... 62 

 Approbationsbefugnis .................................................................................................. 64

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

RESSORTLEITER

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang BRANDSTETTER
Bundesminister für Justiz

Kabinett des Bundesministers

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

Kabinettschef und Generalsekretär

Bernadett THALER, MSc

Stv. Kabinettschefin

Oberstaatsanwältin Maga. Karoline EDTSTADLER

Bezirksinspektor Alexander KUBA

Oberstaatsanwalt Mag. Erich MAYER, MBA

Staatsanwältin Drin. Andrea MARTINI, LL.M.

Mag. Michael SOMLYAY

Maga. Elisabeth ZIMMERER

Pressestelle

Maga. (FH) Katharina HOLZINGER

Maga. Claudia JAKOBI, Bakk.

Sekretariat/Assistenz

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Martina OMISCHL

Vertragsbedienstete Vera MAIR, BA, M.A.I.S

Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA

Vertragsbediensteter Josef PUM

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN SOWIE PROTOKOLLARISCHE
ANGELEGENHEITEN

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung des
Bundesministers sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im CATS
(ehemaliger Artikel 36 Ausschuss) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im
Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im
Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund- und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention; Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in der
Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 B-
VG); Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.
Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Protokolls

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Staatsanwältin Drin. Andrea MARTINI, LL.M.

Maga. Elisabeth SCHMIED; Richterin

 

Staatsanwältin Maga. Ursula SCHMUDERMAYER

Mag. Angelo ROSENBERG, Richter

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbedienstete Christine BAUER

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Dr. Josef BOSINA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Silvia FREUDENTHALER

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT

Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Barbara FRANK

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

 

 

ABTEILUNG PR 1

Koordination und Ressourcen

 

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung des
Bundesministers bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeiten der Abteilungen Pr 3 und Pr 7); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen sowie des
Ressortbeitrags zum „Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs- und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum- und Funktionseinteilung sowie der Gebäude- und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union und bei EUROJUST.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere
der Geschäfts- und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der

 

Zentralstelle; Koordinierung des Abschlusses von Werk- und Dienstverträgen für den
Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Maga. Magdalena BECK, Richterin

Drin. Linda MITTNIK, BA, Richterin

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

Amtsdirektor Robert THALER

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)

Vertragsbediensteter Markus LENTSCH

Vertragsbediensteter Mag. Christian MÜLLER (KU)

 

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Mag. Christian MÜLLER (KU)

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Amtswirtschaftsstelle:

N.N.

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Oberamtsassistent Leopold STEINEDER

Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER

Vertragsbediensteter Mario TANCZOS

 

 

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER

Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER

Einlauf- und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ

Vertragsbediensteter Werner VALENTA

Vertragsbediensteter Anton CASTEK

Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)

Kraftfahrer

Gruppeninspektor Josef ASENBAUM

Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL

Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

 

 

 

ABTEILUNG PR 2

Innenrevision und Rechnungshof

 

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Straf- und Maßnahmenvollzug jeweils im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Straf- und Maßnahmenvollzugs;
Behandlung der die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse
(Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Behandlung der Einschau- und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abteilung Pr 7 zuständig ist; Koordination der
Behandlung der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-
Bedienstetenschutzgesetz; Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS- und ZMR-
Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs- und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Maga. Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Maga. Christina SPANLANG, Richterin

 

ABTEILUNG PR 3

Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

 

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften- und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens- und
Bürgerserviceportal).

Statistik- und Berichtswesen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statisti-
scher Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung des Bundesministers in Angelegenheiten des Rechtsschutzes
(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice einschließlich Beschwerdemanagement, insbesondere Justiz-Ombuds-
stellen.

Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

 

Leitende Staatsanwältin Maga. Andrea HAHN

Oberstaatsanwältin Maga. Britta TICHY-MARTIN

Maga. Magdalena BECK, Richterin

N.N.

 

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Mediensprecherin für das Justizressort:

Maga. Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service- und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

 

 

ABTEILUNG PR 4

Informations- und Kommunikationstechnik

 

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst); elektronisches Urkundenarchiv,
Edikteserver, E-Mail, technische Betreuung des Justizintranets,
Videokonferenzsysteme sowie digitale Aufzeichnungen, Einsatz von
Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung und Wiedergabe von Schrift-,
Ton- und Bilddokumenten; elektronischer Kommunikation einschließlich der (mobilen
und ortsfesten) Telefonie, hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit
der Abteilung Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor; im Strafvollzugsbereich im Zusammenwirken mit der
Abteilung III 1.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro- und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit und der Barrierefreiheit im IKT-Bereich.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard- und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK in der Zentralstelle.

Wahrnehmung der IKT-Administrator- und IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
einschließlich der Angelegenheiten der Elektronischen Schreibgutverwaltung und der

 

Familiengerichtshilfe sowie grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung
einschließlich Erstellung von Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von
internationalen Entwicklungen sowie Vertretung Österreichs bei internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

Soweit der Strafvollzug von der Zuständigkeit der Abteilung Pr 4 betroffen ist, werden
die Agenden in Abstimmung mit der Abteilung III 1 gemäß deren Fachanforderungen
wahrgenommen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Peter BAUER, Richter

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Amtsdirektor Christian VYHNALEK

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Fachoberinspektor Erwin PECKER

Fachoberinspektor Helmut FIEGL

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER

 

 

ABTEILUNG PR 5

Rechtsinformatik

 

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie der Justiz; CIO der Justiz im Bereich
IT.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug und bei der Bewährungshilfe,
soweit sie im Zusammenhang mit IKT-Anwendungen stehen oder Einfluss darauf
haben; Mitwirkung an legislativen und generellen administrativen Vorhaben in diesem
Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations- und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort, insbesondere
Entwicklung, Einführung, laufende Anpassung an technische Standards,, Erneuerung,
Wartung und Kontrolle. Führung und zentrale Betreuung der elektronischen Register
und Geschäftsbehelfe für die gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
(Verfahrensautomation Justiz – VJ) samt der elektronischen Kommunikation
(Elektronischer Rechtsverkehr – ERV, Dokumentenuploadservices). IKT Anwendungen
im Grundbuch, im Firmenbuch, zur Behandlung von Gerichtsgebühren, für die
Sozialversicherungsabfrage, der Einbringungsstelle und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte und für die elektronischen
Veröffentlichungen (Ediktsdatei – www.edikte.justiz.gv.at, Insolvenzverwalterliste,
Sachverständigen- und Dolmetscherliste – www.sdgliste.justiz.gv.at, Mediatorenliste,
Lobbying- und Interessentenvertretungs-Register – www.lobbyreg.justiz.gv.at).

IKT Anwendungen im Strafvollzug (insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV,
integrierte Wirtschaftsverwaltung - IWV) im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1.

Koordination der IKT-Anwendungen der Justizbetreuungsagentur im Zusammenwirken
mit der Abteilung III 4.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts- und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des

 

Bundes - RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung sowie der IT Schulungszentren bei
den Oberlandesgerichten einschließlich Arbeits- und anderer - auch elektronischer -
Schulungsbehelfe (elektronisches Lernen im Netzwerk - ELAN) im Wirkungsbereich;
VJ-Online-Handbuch der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen
internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER

Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Mag. Hanspeter DRAXLER, Richter

Dipl.-Ing. (FH) Michael GLATZ, MSc

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Amtsdirektor Manfred BURIC

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

 

ABTEILUNG PR 6

Dienstrecht und Personalcontrolling

 

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst- und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs- und Lehrverhältnisse, der
Eignungs- und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus- und Fort-
bildung (jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personal-
leistungsbezogener Maßnahmen; Koordination der Erfassung, Aufbereitung und
Bereitstellung von Informationen, insbesondere von Daten zur
Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Personalplans wie Aufteilung
der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Personalplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abteilung Pr 7; Festlegung von
Richtverwendungen sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und
-zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Allgemeine Angelegenheiten und Controlling der Revisoren (im Zusammenwirken mit
der Abteilung III 2).

Angelegenheiten der Arbeitsplatzevidenz (im Zusammenwirken je nach
Wirkungsbereich mit den Abteilungen Pr 1, III 1 oder III 2).

 

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen.

Dienst- und personalplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Öster-
reichischen Raumordnungskonferenz).

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Helmut SCHÖGLER, Richter

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK

Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK

Vertragsbediensteter Florian PALZER

 

 

ABTEILUNG PR 7

Budget- und Bauangelegenheiten

 

Erstellung und Koordination des Ressortvoranschlages sowie der
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der nachgeordneten Dienststellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget- und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Verrechnungswesen, Einsatz von HV-SAP im
Wirkungsbereich. Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts- und des
Vergaberechts. Haushaltsangelegenheiten des Ressorts einschließlich der Jahres- und
Monatsvoranschläge sowie der Kreditbewirtschaftung und des Budgetcontrollings.
Zentrale Informationsstelle gegenüber dem Budgetdienst der Parlamentsdirektion.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortpersonalplans. Einführung und Pflege der
Kosten- und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 6 und III
1. Angelegenheiten des Beschaffungswesens, soweit nicht die Zuständigkeit einer
anderen Abteilung gegeben ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen
IKT-Hard- und Software) gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.

Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Planung und Koordination hinsichtlich der Neu-, Zu- und Umbauten, baulicher Instand-
setzungen und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An- und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs- und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der Immobiliendatenbank;
Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) sowie Verbindungsdienst zur BIG in allen
Angelegenheiten des BIG-Gesetzes und der Verträge mit der BIG;
Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-, Natural- und Mietwohnungen;
Angelegenheiten des Zivil- und Katastrophenschutzes (hinsichtlich des Strafvollzuges
im Einvernehmen mit der Abteilung III 1), Vertretung des Ressorts gegenüber der
BUWOG (Bauen und Wohnen GesmbH) und im Arbeitsausschuss „Z“.

Angelegenheiten der Geld- und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abteilung
Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer- und Organhaftpflichtrechts.

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

 

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abteilung
Pr 2 zuständig ist) und des Umweltschutzes.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

Maga. Marianne BAUER, Richterin

MMaga. Ingrid KARLICEK, Richterin

Maga. Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)

Beamtin Monika HARNISCH (TB)

Amtsdirektor Günther MELHORT

Amtsdirektor Walter MORIN

Amtsdirektorin Maria ZILLINGER

Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.

 

 

 

ABTEILUNG PR 8

Projekte, Strategie und Innovation

 

Angelegenheiten der Projektorganisation.

Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.

Unterstützung des Bundesministers für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;
Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten
zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau- und
Ablauforganisation.

Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.

Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.

Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement.

Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).

Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.

Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet
der Verwaltungsreform.

Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ)

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA

Staatsanwältin Maga. Isabelle PAPP

Vertragsbedienstete Iris LACKINGER (TB)

 

 

 

SEKTION I

ZIVILRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Ulrike SCHNECKENLEITNER (Stv. Leitung
Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO

Vertragsbedienstete Daniela EBNER (TB)

Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD

Vertragsbedienstete Monika JAUME-HRADELOVITZ

Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE

Vertragsbediensteter Stefan PUHR

 

 

ABTEILUNG I 1

Familien-, Personen- und Erbrecht

 

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter- und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Kinder- und
Jugendhilferechts, der Unterhaltsbevorschussung, der Fortpflanzungsmedizin, soweit
das Zivilrecht berührt ist, und der Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in
Zivilrechtssachen; legislative Angelegenheiten des Kinderbeistands und der
Familiengerichtshilfe sowie zentrale Auskunftsstelle für diese Einrichtungen in
familienrechtlichen Fragen.

Koordination zivilrechtlicher Angelegenheiten behinderter Menschen;
zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im
Rahmen des Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt
ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abteilung I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der
Abteilung III 4 fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; zentrale Kontaktstelle zu den Personenstandsbehörden in namens-
und familienrechtlichen Fragen; Verbindungsstelle zu den Kinder- und
Jugendhilfeträgern sowie zu den Kinder- und Jugendanwaltschaften.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands- und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Kinder – und Jugendhilfe) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter BARTH (TB)

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Maga. Barbara DÜNSER-RAUSCH, Richterin

Maga. Martina ERLEBACH, Richterin (TB)

Maga. Romana FRITZ, Richterin

Maga. Terezia STUHL, Richterin

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 

 ABTEILUNG I 2

Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

 

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung IV 3 und vorbehaltlich
der Behandlung von Einzelsachen durch die Abteilung IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Drin. Dagmar DIMMEL

MMaga. Verena CAP, Richterin

Staatsanwältin Drin. Theresia FISCHER

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 

ABTEILUNG I 3

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

 

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas
Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).

Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter- und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel- und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs- und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

 

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Drin. Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Maga. Barbara DÜNSER-RAUSCH, Richterin

Maga. Romana FRITZ, Richterin

 

 

 

 

ABTEILUNG I 4

Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

 

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land- und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden- und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Oberstaatsanwalt Dr. Dietmar DOKALIK

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Maga. Heidemarie MENDEL, LL.M., Richterin

 

ABTEILUNG I 5

Exekutions- und Insolvenzrecht

 

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Insolvenz-Entgelt-
sicherungsgesetzes; in Angelegenheiten des Finanzausgleichs und des Zollrechts; in
Angelegenheiten der öffentlichen Abgaben und Beiträge, des Verfahrens, der
Erhebung und der Vollstreckung öffentlicher Abgaben und Beiträge; in
Angelegenheiten des Vereinsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Finanzrechts sowie der
Land- und Forstwirtschaft.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Franz MOHR

Oberstaatsanwältin Drin .Dagmar DIMMEL

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

MMMaga. Heidrun URTHALER, Richterin

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 

 

ABTEILUNG I 6

Freie Rechtsberufe, Sachverständige,

Dolmetscher und Amtshaftungssachen

 

Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare einschließlich des Tarif- und
Gebührenrechts (mit Ausnahme der der Abteilung III 4 zugewiesenen
Einzelangelegenheiten); Angelegenheiten arbeitsvertragsrechtlicher Regelungen, bei
denen andere Gegenstände des bürgerlichen Rechtes im Vordergrund stehen
(einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen); Angelegenheiten des
Beglaubigungsrechts.

Angelegenheiten der Sachverständigen und Dolmetscher sowie des Gebührenrechts
der Zeugen, Sachverständigen, Dolmetscher und Übersetzer (vorbehaltlich der
Zuständigkeit der Sektion IV).

Einzelsachen auf dem Gebiet des Amtshaftungsrechts im Justizbereich und der damit
verbundenen Ansprüche nach Art. 5 Abs. 5 EMRK (einschließlich der Rückersatz-
ansprüche).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Arbeitsrechts, soweit
sie nicht unter den Abs. 1 fallen, (einschließlich Landesgesetze und
zwischenstaatlicher Vereinbarungen) sowie des Amtshaftungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Michael AUFNER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Drin. Theresia FISCHER

 

 

ABTEILUNG I 7

Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze,
Gerichtsgebühren und Rechnungslegung

 

Angelegenheiten des Allgemeinen Teiles des bürgerlichen Rechts und der
Persönlichkeitsrechte (soweit nicht die Abteilung I 1 zuständig ist).

Angelegenheiten des Heimaufenthalts- und des Patientenverfügungsrechts.

Angelegenheiten des Privatversicherungsrechts.

Angelegenheiten des Rechtes des elektronischen Geschäftsverkehrs einschließlich der
Aufgaben einer Verbindungsstelle nach dem E-Commerce-Gesetz, Angelegenheiten
des Rechtes der elektronischen Identifizierung und der Vertrauensdienste für
elektronische Transaktionen sowie des Zugangskontrollrechts.

Angelegenheiten des Rechnungslegungsrechts, jedoch ohne Abschlussprüfung.

Angelegenheiten des Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetzes
(soweit nicht die Abteilung III 4 zuständig ist).

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie zivilrechtliche Fragen betreffen und nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind.

Angelegenheiten des Gerichts- und Justizverwaltungsgebührenrechts (einschließlich des
Einbringungsrechts und des Verwahrungsgebührenrechts und der in die Vollziehung des
Bundesministeriums für Justiz fallenden Einzelsachen in diesen Angelegenheiten).

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Bundesverfassung und
der Enteignung; in Angelegenheiten des Verwaltungsrechts des Bundes einschließlich
des Verwaltungsverfahrens, soweit nicht eine andere Abteilung zuständig ist
(hinsichtlich des Verwaltungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abteilung I 8); in
Angelegenheiten des Gleichbehandlungsrechts

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Landesverfassungs- und
Organisationsrechts.

Angelegenheiten des außerstreitigen Verfahrens im Aufgabenbereich im
Zusammenwirken mit den Abteilungen I 3 und I 8.

Angelegenheiten der Verwaltungskostenreduktion.

Allgemeine legistische Angelegenheiten der Sektion.

Rundschreiben des Bundeskanzleramtes in allgemeinen Angelegenheiten der Legistik;
Verzeichnis der mit Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen zu beteilenden
Stellen; koordinierende Behandlung allgemeiner Angelegenheiten im Sektionsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

Oberstaatsanwalt Dr. Dietmar DOKALIK

Maga. Heidemarie MENDEL, LL.M., Richterin

 

Drin. Caroline MOKREJS, Richterin

Maga. Terezia STUHL, Richterin

MMMaga. Heidrun URTHALER, Richterin

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

ABTEILUNG I 8

Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Jurisdiktionsnorm.

Angelegenheiten des Zivilverfahrens (insbesondere Zivilprozessordnung,
Außerstreitverfahrensrecht sowie Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz), soweit sie nicht
anderen Abteilungen zugewiesen sind; Angelegenheiten der Geschäftsordnung für die
Gerichte I. und II. Instanz, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich einer anderen
Abteilung fallen.

Angelegenheiten des Rechtspflegerrechts (mit Ausnahme dienst- und
besoldungsrechtlicher Angelegenheiten).

Zivilrechtliche und zivilverfahrensrechtliche Angelegenheiten des Datenschutzes.

Angelegenheiten des Gerichtssprachenrechts.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des
Sozialversicherungsrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der inneren Verwaltung und des
Gemeindewesens.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Barbara KLOIBER

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

Staatsanwalt Mag. Michael REITER

Staatsanwältin Maga. Ursula SCHEUER (TB)

 

 

 

ABTEILUNG I 9

Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht

 

Angelegenheiten des internationalen Privatrechts und des internationalen
Zivilverfahrensrechts (internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung
von Entscheidungen) sowie Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten.

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und Maßnahmen zur Vereinheitlichung des Zivil-
und Handelsrechts, des Zivilverfahrensrechts sowie der Rechtshilfe außer solcher, die
im Rahmen der EU geplant und beschlossen werden oder die sonst in den
Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen.

Angelegenheiten der Kommission der Vereinten Nationen für das internationale
Handelsrecht (UNCITRAL) sowie des Internationalen Instituts für die Vereinheitlichung
des Privatrechts (UNIDROIT).

Einzelsachen in zivilrechtlichen Angelegenheiten mit internationalem Bezug, soweit sie
nicht in den Aufgabenbereich einer anderen Abteilung fallen; internationale
Nachlasssachen.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die VN, soweit
sie zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Mitwirkung in internationalen Angelegenheiten, soweit sie nicht in den Aufgabenbereich
anderer Abteilungen fällt, insbesondere bei zwischenstaatlichen Vereinbarungen in
Amtshaftungssachen und Sozialversicherungssachen.

Ausstellung von Gesetzeszeugnissen über Bestimmungen des Zivil- und
Zivilverfahrensrechts; Behandlung von Anfragen aus dem Ausland über
österreichisches Zivil- und Zivilverfahrensrecht.

Auskünfte über ausländisches Recht nach § 4 IPR-Gesetz; Wahrnehmung der
Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht (ausgenommen
Strafrecht). Dokumentation ausländischen Schrifttums.

Zentrale Koordinationsstelle des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil- und
Handelssachen (EJNZ) und Koordination der österreichischen Kontaktstellen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin ADENSAMER

Oberstaatsanwalt Dr. Christian RAUSCHER

Staatsanwältin Maga. Angelika MÜLLER (TB)

MMaga. Verena CAP, Richterin

Maga. Verena STRASSER, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

 

 

ABTEILUNG I 10

Internationales Personen- und Familienrecht

 

Zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen zur
Vereinheitlichung des Personen- und Familienrechts, einschließlich der
Gesetzgebungsarbeiten auf diesen Gebieten, ausgenommen solcher im Rahmen des
Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin.

Zivilrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie zwischenstaatlicher Organisationen; Konsular- und Amtssitzverträge,
soweit zivilrechtliche Angelegenheiten berührt sind; Erklärungen nach Art. IX Abs. 3
EGJN; Befreiung von der diplomatischen Beglaubigung nach § 31 Abs. 4 und 5 GBG
1955 sowie Erklärung nach § 33 Abs. 2 GBG 1955.

Angelegenheiten des Europäischen Komitees für juristische Zusammenarbeit (CDCJ);
Wahrnehmung der Aufgaben des nationalen Organs der Haager Konferenz für
internationales Privatrecht. Angelegenheiten der Internationalen Kommission für das
Zivilstandswesen (CIEC).

Wahrnehmung der Aufgaben der Empfangsstelle nach Art. 2 des VN-Übereinkommens
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland, BGBl. Nr. 316/1969,
der Übermittlungs- und Empfangsstelle nach dem Auslandsunterhaltsgesetz sowie
Einzelfälle betreffend die Vollstreckung von Unterhaltsansprüchen.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 2 des Europäischen
Übereinkommens vom 20. Mai 1980 über die Anerkennung und Vollstreckung von
Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des
Sorgerechts, nach Art. 6 des Haager Übereinkommens vom 25. Oktober 1980 über die
zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung sowie nach Art. 53 der EU-
Verordnung vom 27. November 2003, Nr. 2201/2003, über die Zuständigkeit und die
Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren
betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung Nr.
1347/2000; Einzelsachen von Kindesentführungen mit internationalem Bezug.

Wahrnehmung der Aufgaben der zentralen Behörde nach Art. 6 und 7 Abs. 2 des
Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die
Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption sowie Einzelsachen von
internationalen Adoptionen.

Rechtshilfeerlass in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet des Rechtshilfe- und
Zustellungsverkehrs mit dem Ausland in Zivilsachen; Einzelsachen auf dem Gebiet der
zwischenstaatlichen Vollstreckungshilfe in Zivilsachen; Wahrnehmung der Aufgaben
des Bundesministeriums für Justiz nach dem Durchführungsgesetz, BGBl. Nr.
191/1982, zum Europäischen Übereinkommen über die Übermittlung von Anträgen auf
Verfahrenshilfe.

Angelegenheiten der Beglaubigung von Urkunden, deren Ausstellung in den
Justizbereich fällt, im zwischenstaatlichen Rechtsverkehr; Gegen-
seitigkeitserklärungen.

 

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert FUCIK

Maga. Angelika MÜLLER , Richterin (TB)

Maga. Vanessa ERIKSSON, Richterin (TB)

Drin. Caroline MOKREJS, Richterin

Amtsdirektor Regierungsrat Horst WEISS

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

Vertragsbedienstete Gabriele GAL

Vertragsbedienstete Gabriele WOGOWITSCH (KU)

Vertragsbedienstete Melanie SCHNEIDER

 

 

 

SEKTION II

 

 

Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur
Sektion Strafrecht zusammengelegt.

 

 

SEKTION III

PERSONAL UND STRAFVOLLZUG

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Michael SCHWANDA

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Elisabeth RESL

Teamassistenz:

Vertragsbediensteter Herbert BODOR (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Karin TRÖGER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Elisabeth MACHER (TB, Sekretariat AGG)

Vertragsbedienstete Verena KRISCHANITZ

Vertragsbedienstete Kathrin WAGNER

Vertragsbediensteter Daniel WEICHSELBAUM

 

 

ABTEILUNG III 1

Strafvollzug

 

Entwicklung von Zielrichtungen und Zielsetzungen für den Strafvollzug; strategische
Planung und Steuerung des Straf- und Maßnahmenvollzugs; strategisches Controlling;
Abschluss von Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit der Vollzugsdirektion; Beratung
und Information der Ressortleitung.

Oberste Vollzugsbehörde gemäß § 13 StVG; Oberste Dienstbehörde über der
Vollzugsdirektion und deren nachgeordneten Dienststellen; Dokumentation der
Rechtsprechung in Strafvollzugssachen; Erhebung von Amtsbeschwerden gegen
Entscheidungen der Vollzugssenate der Landesgerichte an den Vollzugssenat beim
Oberlandesgericht Wien.

Festsetzung einer Sprengelverordnung gemäß § 9 Abs. 5 StVG.

Allgemeine rechtliche Angelegenheiten des Straf- und Maßnahmenvollzugs (soweit
nicht die Abteilung IV 1 zuständig ist); Mitwirkung an der Gesetzgebung auf dem
Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs (im Zusammenwirken mit der
Abteilung IV 1).

Angelegenheiten der Bewährungshilfe, der Vermittlung diversioneller Maßnahmen und
der Entlassungsbetreuung; Koordination der Geschäftsbeziehungen des
Bundesministeriums für Justiz mit der Justizbetreuungsagentur im Wirkungsbereich
und dem Verein NEUSTART; Verträge gemäß § 179a StVG mit gemeinnützigen
therapeutischen Einrichtungen zur ärztlichen Nachbetreuung von bedingt aus der Haft
entlassenen Rechtsbrechern.

Genehmigung der zwangsweisen Untersuchung oder Heilbehandlung gemäß § 69
Abs. 1 StVG.

Planstellenbewirtschaftung und Angelegenheiten des Personalcontrollings im
Wirkungsbereich.

Mitwirkung in Grundsatzangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit; Grundsätze der IT-
Strategie im Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5 sowie
Angelegenheiten des IT-Einsatzes sowie die Koordination der fachlichen
Anforderungen für die IT-Anwendungen im Straf- und Maßnahmenvollzug im
Zusammenwirken mit den Abteilungen Pr 4 und Pr 5; Grundsätze der Budget- und
Wirtschaftsangelegenheiten (hinsichtlich des IT-Budgets im Zusammenwirken mit der
Abteilung Pr 4); Grundsätze der Bau- und Standortfragen für Vollzugsanstalten.

Internationale Angelegenheiten auf dem Gebiet des Straf- und Maßnahmenvollzugs,
insbesondere im Bereich der Europäischen Union und des Europarates; Anfragen aus
dem Ausland auf diesem Gebiet; Grundsatzentscheidungen über Auslandseinsätze
von Mitarbeitern des Strafvollzugs; Kontakt mit ausländischen Vertretungsbehörden;
Allgemeine Angelegenheiten von Insassen, die nicht die österreichische
Staatsbürgerschaft besitzen; Durchführung des Vertrages mit dem Fürstentum
Liechtenstein über die Unterbringung von Häftlingen (soweit nicht die Abteilung IV 4
zuständig ist).

 

Mitwirkung an der Jahresplanung und -berichterstattung sowie an der Behandlung der
die Zentralstelle betreffenden Revisionsergebnisse im Bereich der Inneren Revision für
den Straf- und Maßnahmenvollzug.

Koordination sämtlicher Agenden des Bundesministeriums für Justiz betreffend den
Strafvollzug; Berichtsempfänger für Berichte gemäß § 14 (3) StVG; Koordination von
Angelegenheiten der Vollzugsdirektion innerhalb des Ressorts sowie ressortüber-
greifend.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian SCHNATTLER

Oberstaatsanwältin Drin. Karin DOTTER-SCHILLER

Staatsanwalt Dr. Alexander ZEH

Staatsanwältin Maga. Teresa HAUSER

Mag. Michael FRUHMANN, Richter

Amtsdirektor Werner KOY

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

Amtsdirektorin Inge SCHLÖGL

Vertragsbediensteter Martin FISCHER

 

 

ABTEILUNG III 2

Personal und Administration

 

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten sowie der Dienst- und Fachaufsicht im Bereich der
Beamten und Vertragsbediensteten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Planstellenbewirtschaftung (einschließlich der Mitwirkung bei der OLG- bzw. OStA-
Sprengelaufteilung) im Wirkungsbereich sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten im Bereich des
Pensionsrechtes (ausgenommenen die Planstellenbereiche Justizanstalten und
Bewährungshilfe), der Reisegebührenvorschrift (soweit nicht die Abteilung Pr 1
zuständig ist) und der Feststellung der Vorrückungsstichtage.

Koordination in Angelegenheiten der FEX-Planungs- und Leitungseinheiten.

Organisatorische und dienstaufsichtsbehördliche Angelegenheiten der Revisoren (im
Zusammenwirken der Abteilung Pr 6).

Bereitstellung von Fachexperten für komplexe oder besonders umfangreiche
Ermittlungsverfahren oder gerichtliche Verfahren.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeiten betreffend Kinderzulagen, Jubiläumszuwendungen und
Fahrtkostenzuschüsse sowie im Zusammenhang mit Dienstzuteilungen, Dienstreisen
und Entsendungen zu Dienststellen ins Ausland im Wirkungsbereich.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten betreffend die
Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

Angelegenheiten der sozialen Betreuung der Justizbediensteten einschließlich des
Sozialwerks für Justizbedienstete sowie Kostenzuschüsse.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung der
Arbeitsplatzevidenz im Wirkungsbereich.

Erstellung und Gestaltung von Lehr- und Lernbehelfen für die Grundausbildungen bei
den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung (einschließlich der Organisation von
Veranstaltungen) und der Dienstprüfungen der Beamten und Vertragsbediensteten
sowie des Schulwesens der Justiz-Bildungszentren Schwechat und Kitzbühel.

Angelegenheiten der Innenrevision bei ausgabenwirksamen Maßnahmen im
Zuständigkeitsbereich der Präsidialsektion (einschließlich der IKT-Ausgaben für die
Gerichte und Staatsanwaltschaften).

Personalangelegenheiten der beim BMJ eingerichteten Kommissionen (z.B.
Disziplinarkommission, Leistungsfeststellungskommission) und Nominierungen von
Justizbediensteten für dienstrechtliche Kommissionen, die gegenüber

 

Justizverwaltungsbehörden und Kommissionen Rechtsmittelkompetenzen haben (z.B.
Disziplinaroberkommission, Berufungskommission beim BKA).

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS, MAS

Mag. Tobias SCHALLHART, Richter

Mag. Axel WEISSENFELS, Richter

Drin. Linda MITTNIK, BA, Richterin

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Amtsdirektor Regierungsrat Johann WIEDER

Vertragsbedienstete Maga. Marion AIGNER-LOHBERGER

Vertragsbedienstete Maria LUKESCH (KU)

 

 

ABTEILUNG III 3

Aus- und Fortbildung

 

Angelegenheiten der Aus- und Fortbildung der Richteramtsanwärter, Richter und
Staatsanwälte (bei diesen einschließlich der Erteilung von Dienstaufträgen für
Inlandsdienstreisen und der Vorbereitung solcher Anträge bei Auslandsdienstreisen
sowie einschließlich der Gewährung von Sonderurlaub) sowie der A1-Bediensteten der
Zentralstelle - mit Ausnahme der Legistik. Koordination von Reformmaßnahmen im
Aus- und Fortbildungsbereich, Verbindung zum Fortbildungsbeirat beim
Bundesministerium für Justiz für Richter und Staatsanwälte sowie zur
Verwaltungsakademie des Bundes Schloss Laudon.

Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Fortbildungskonzepten, Festlegung der
Ausbildungsinhalte für Richteramtsanwärter (allgemeiner Ausbildungsplan)

Erstellung der jährlichen Aus- und Fortbildungsprogramme, Vorbereitung und
Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen der Zentralstelle für Richter,
Richteramtsanwärter und Staatsanwälte, insbesondere der Richterwoche, im
Zusammenwirken mit den fachlich zuständigen Organisationseinheiten.

Finanzierungsprogramme der Europäischen Union einschließlich der Abwicklung von
Förderungsverfahren im Bereich der Aus- und Fortbildung. Nationale Kontaktstelle für
EU-Finanzierungsprogramme im Wirkungsbereich, Vertretung in den mit der
richterlichen und staatsanwaltschaftlichen Aus- und Fortbildung befassten Gremien der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen,
insbesondere des European Judicial Training Network (EJTN) und des Lisbon
Network. Verbindung zu Aus- und Fortbildungseinrichtungen im In- und Ausland;
Beobachtung und Dokumentation von internationalen Entwicklungen sowie
Koordination von Ressortbeiträgen zu Länderberichten im Wirkungsbereich. Erfassung,
Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen und Daten über Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen.

Angelegenheiten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes und damit im
Zusammenhang stehender Vorschriften, Verbindung zur Arbeitsgruppe für
Gleichbehandlungsfragen nach dem Bundes-Gleichbehandlungsgesetz.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation im Wirkungsbereich.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Birgit TSCHÜTSCHER

Staatsanwältin Maga. Anja ZISAK

Maga. Silvia BERGER, Richterin

Maga. Sondra FORNATHER-LENTNER, Richterin (TB)

Mag. Axel WEISSENFELS, Richter

Fachoberinspektorin Maria KRAMMER

 

 

ABTEILUNG III 4

Freie Rechtsberufe, Förderungswesen,
Rechtsfürsorge und Mediation

 

Einzelangelegenheiten der Notare und Rechtsanwälte sowie der Verteidiger in
Strafsachen aller Oberlandesgerichtssprengel; Systemisierung der Notarstellen;
Erlassung von Verordnungen nach § 9 Notariatsordnung; Erstellung von
Mindeststandards für Pflichtverteidiger.

Förderungswesen, insbesondere Ausarbeitung und Abschluss der Förderungsverträge;
Abwicklung von Förderungsverfahren; Budgetvollzug und -controlling in diesem
Bereich, im Bereich des Strafvollzuges im Zusammenwirken mit der Abteilung III 1;
Koordinierung der Angelegenheiten der Transparenzdatenbank im Ressort;
Ressortadministration der Transparenzdatenbank.

Angelegenheiten der Forschung und der Dokumentation, soweit sie nicht in die
Zuständigkeit anderer Sektionen oder Abteilungen fallen; Verbindungsstelle zum
Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie; Vorbereitung und Abschluss von Verträgen
über Studien, Modellversuche und dergleichen, jeweils im Zusammenwirken mit der
sachlich zuständigen Fachabteilung.

Kompetenzzentrum für Rechtsfürsorge; Organisation und Koordination des
Betreuungswesens für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht selbstverantwortlich
regeln können oder sonst besonderen Schutz brauchen (insbesondere Opfer,
Betroffene und Kinder); Evaluierung legistischer Maßnahmen in ihren Auswirkungen
auf diese Personen; administrative und organisatorische Koordination der
Angelegenheiten des Kinderbeistands und der Familiengerichtshilfe (insbesondere
Dienst- und Fachaufsicht); Angelegenheiten die mehrere oder alle Geschäftsbereiche
der Justizbetreuungsagentur betreffen; insbesondere Bestellung von Geschäftsführung
und Aufsichtsrat, Genehmigung des Jahresbudgets, Feststellung des
Jahresabschlusses sowie Beteiligungs- und Finanzcontrolling. Überwachung und
Koordinierung von Projekten im Bereich der Rechtsfürsorge, soweit keine andere
Abteilung zuständig ist; Verbindungsstelle in Angelegenheiten der Rechtsfürsorge zu
anderen Ressorts und Gebietskörperschaften; internationale Angelegenheiten der
Rechtsfürsorge.

Angelegenheiten der Vereinssachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und
Heimbewohnervertretung, insbesondere Eignungsfeststellung von Vereinen,
Koordinierung, Planung und Entscheidung in Grundsatzangelegenheiten der
bestehenden Vereine; Fachaufsicht im Sinne des § 5 VSPBG einschließlich
Einschauen und Revisionen; Gewährung der Förderungen an diese Vereine und
Überprüfung der Verwendung dieser Förderungsmittel; Erstellung von einheitlichen
Richtlinien für Sachwalter.

Angelegenheiten der Opferhilfe; Aufsicht über das Managementzentrum Opferhilfe
(MZ.O) und den Opfernotruf 0800 112 112, insbesondere Entwicklung von Strategien
und Zielvorgaben sowie Wahrnehmung des Controlling in diesem Bereich; Festlegung
von Grundsätzen und Koordinierung der Tätigkeit der im Bereich der

 

Prozessbegleitung tätigen Einrichtungen; Gewährung von Förderungen und
Überprüfung der Förderungsverwendung.

Administrative und organisatorische Angelegenheiten des Gewaltschutzes
einschließlich der Koordination der Beziehungen zu den und der Zusammenarbeit mit
den Interventionsstellen.

Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche; administrative und organisatorische
Angelegenheiten des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Gerichtsverfahren;
Maßnahmen zur Förderung der Kinderfreundlichkeit in Gerichtsverfahren; zentrale
Kontaktstelle zu den Jugendwohlfahrtsträgern in organisatorischen und administrativen
Fragen, jeweils in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Administrative Maßnahmen zur Stärkung der Familiengerichtsbarkeit; zentrale
Anlaufstelle für Richter, Rechtspfleger und sonstige Justizbedienstete, die sich im
Zusammenhang mit gerichtlichen Verfahren Übergriffen durch Parteien oder andere
Personen ausgesetzt sehen.

Angelegenheiten der Menschen mit besonderen Bedürfnissen; Koordination und
Evaluierung von Maßnahmen für eine barrierefreie Justiz; administrative und
organisatorische Angelegenheiten der Rechte von Menschen mit besonderen
Bedürfnissen in Gerichtsverfahren; Verbindungsstelle zum Monitoringausschuss.

Berücksichtigung interkultureller Zusammenhänge im Umgang mit Verfahrensbeteiligten.

Ausarbeitung und Abschluss von Verträgen über Kostenübernahmen nach § 46 JGG
und § 41 SMG.

Angelegenheiten der Börsenschiedsgerichte, soweit diese Angelegenheiten nicht den
Abteilungen I 2 und I 8 zugewiesen sind.

Justizbezogene Angelegenheiten von Kommissionen, die außerhalb des Ressorts
eingerichtet sind; Angelegenheiten des Rechtsschutzbeauftragten und seiner
Stellvertreter sowie der Mitglieder des Urheberrechtssenates.

Angelegenheiten der Verleihung staatlicher Auszeichnungen und Titel an
ressortfremde Personen für Verdienste im Justizbereich.

Angelegenheiten des Zivilen Krisenmanagements, hinsichtlich dienst- und
stellenplanrechtlicher Fragen im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6.

Kompetenzzentrum für Mediation (im Zusammenwirken mit der Sektion I), Verbindung
zum Mediationsbeirat sowie Führung der Liste der Mediatoren,
Ausbildungseinrichtungen und Lehrgänge.

Führung des Lobbying- und Interessenvertretungs-Registers.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Andreas SACHS

Oberstaatsanwalt Mag. Franz RIEGLER, MAS

 

Staatsanwalt Mag. Marcus HRNCIR

Maga. Silvia BERGER, Richterin

Mag. Thomas OBMANN, Richter

Amtsdirektorin Monika AUGUSTIN

Vertragsbedienstete Ingrid BEYER

Vertragsbedienstete Sonja HOFFMANN

Vertragsbedienstete Andrea MAKSAI

Vertragsbedienstete Ulrike RUPPRECHT (TB)

 

ABTEILUNG III 5

Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte

 

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Gerichte (einschließlich der
Dienstaufsicht und der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Staatsanwaltschaften (einschließlich
der Dienstaufsicht sowie der Fachaufsicht in diesen Angelegenheiten), soweit nicht
ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Planstellenbewirtschaftung im Wirkungsbereich (einschließlich der Mitwirkung bei der
OLG- und OStA-Sprengelaufteilung im Wirkungsbereich) sowie Angelegenheiten des
Personalcontrollings in diesen Bereichen.

Verwaltungs- und Personalangelegenheiten der Laienrichter der Vollzugssenate, der
fachmännischen Laienrichter in Handelssachen, des Kartell- und des
Kartellobergerichtes sowie des Kartellanwaltes und seines Stellvertreters.

Angelegenheiten des ENCJ.

Nominierung der Kontaktpersonen für das Europäische Justizielle Netz in Zivil- und
Handelssachen sowie in Strafsachen.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Gerhard NOGRATNIG, LL.M.Eur.

Mag. Rudolf JOCHER, Richter

Maga. Verena KLEINHAPPL, Richterin

Mag. Tobias SCHALLHART, Richter

MMaga. Ruth STRAGANZ-SCHRÖFL, Richterin

Amtsdirektor Christian BODINGER

 

 

 

SEKTION IV

STRAFRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Gabriele GRÜNBERGER

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Doris PANT (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Dagmar FIEDLER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Sylvia HELLMER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Heidemarie EGUASEKI

Vertragsbedienstete Corinna FRITZ

Vertragsbedienstete Andrea HORVATH

Vertragsbedienstete Eva HÖLLERSBERGER

Vertragsbedienstete Andrea HUMMEL

Vertragsbedienstete Lydia STEININGER (KU)

Vertragsbediensteter Stefan PUHR

 

ABTEILUNG IV 1

Materielles Strafrecht

 

Angelegenheiten des Strafgesetzbuches und der strafrechtlichen Nebengesetze,
soweit sie nicht der Abteilung IV 2 zugewiesen sind, sowie allgemeine
Angelegenheiten des materiellen Strafrechtes mit Ausnahme der Einzelsachen.

Maßnahmen zur Förderung der Anwendung vermögensrechtlicher Anordnungen zum
Verfall bzw. zur Einziehung (von Verbrechensgewinnen).

Angelegenheiten des Strafvollzugsgesetzes und des Bewährungshilfegesetzes (soweit
nicht die Abteilung III 1 zuständig ist), mit Ausnahme der Einzelsachen.

Begutachtung der Entwürfe von Gesetzen, Verordnungen und Erlässen des Bundes
und der Länder aus strafrechtlicher und strafverfahrensrechtlicher Sicht,
gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und/oder IV 3.

Kontaktstelle in strafrechtsrelevanten Angelegenheiten der Korruptionsbekämpfung
und Leitung des Koordinationsgremiums zur Korruptionsbekämpfung.

Beteiligung an den strafrechtlichen Arbeiten der EU und anderer internationaler
Organisationen im Wirkungsbereich; Anlauf- und Koordinierungsstelle in GRECO.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafrecht, Evidenz ausländischer
Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem Gebiet der
Kriminologie; jeweils im Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Staatsanwalt Mag. Christian MAYER

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Maga. Manuela TROPPACHER, Richterin

N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

 

ABTEILUNG IV 2

Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale
Zusammenarbeit in Strafsachen

 

Angelegenheiten des Jugendgerichtsgesetzes einschließlich der Bestimmungen für
junge Erwachsene, des Militärstrafgesetzes und der Verbandsverantwortlichkeit, je mit
Ausnahme der Einzelsachen.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Angelegenheiten in folgenden Bereichen,
je mit Ausnahme der Einzelsachen:

Suchtmittelgesetz samt Verordnungen und Bundesdrogenkoordination sowie
verwandte Gesetze (Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz, Anti-Doping-
Bundesgesetz 2007, Arzneimittelgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz);

Mediengesetz;

Pornografiegesetz, Verbotsgesetz, Finanzstrafrecht, Außenhandelsrecht,
Lebensmittelrecht, Weingesetz, Immaterialgüterrecht, Banken-, Börse- und
Devisenrecht und andere wirtschaftsstrafrechtliche Nebengesetze.

Wahrnehmung justizieller Interessen der Geldwäschebekämpfung.

Angelegenheiten des Auslieferungs- und Rechtshilfegesetzes (ARHG) sowie des
Bundesgesetzes über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den
Mitgliedstaaten der EU (EU-JZG); multilaterale Verträge über die Auslieferung, die
Rechtshilfe in Strafsachen, die Vollstreckung von Strafurteilen, die Übernahme der
Strafverfolgung, die Überwachung bedingt Verurteilter oder bedingt Entlassener, je mit
Ausnahme der Einzelsachen und gegebenenfalls unter Mitbefassung der Abteilung
IV3.

Allgemeine Angelegenheiten der europäischen Integration, soweit die Straflegistik
berührt ist; Beteiligung an den Arbeiten der EU, einschließlich der Angelegenheiten der
gegenseitigen Anerkennung, und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere Vertretung im CATS (im Zusammenwirken mit der
Stabsstelle für europäische und internationale Justizangelegenheiten), gegebenenfalls
unter Mitbefassung der Abteilungen IV 1, IV 3 und IV 4; Mitwirkung an den Arbeiten im
Zusammenhang mit dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen internationalen
Strafrechtstribunalen.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Recht sowie Evidenz ausländischer
Gesetze und Gesetzesentwürfe, jeweils im Wirkungsbereich.

Koordination und Redaktion des Justizteils des Sicherheitsberichts der
Bundesregierung; Kriminalstatistik.

Alle Angelegenheiten, die Straflegistik berühren, soweit sich aus dem bei den übrigen
Abteilungen Angeführten nichts Anderes ergibt.

 

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Oberstaatsanwältin Drin. Irene GARTNER

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Maga. Verena WEBER

Staatsanwältin Drin. Judith HESTER

Staatsanwalt Mag. Christian MAYER

Maga. Karina GAMPERL-STECKER, Richterin

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

 

ABTEILUNG IV 3

Strafverfahrensrecht

 

Angelegenheiten der Strafprozessordnung und allgemeine Fragen des
Strafverfahrensrechts, einschließlich des Opferschutzes und der Opferbelange;
Angelegenheiten des Geschworenen- und Schöffengesetzes, des
Strafregistergesetzes, des Tilgungsgesetzes, des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abteilung I 2), der
Amnestiegesetze und der strafrechtlichen Gebührenvorschriften; jeweils mit Ausnahme
der Einzelsachen.

Angelegenheiten des Staatsanwaltschaftsgesetzes und der Durchführungsverordnung
hiezu; Mitwirkung in Angelegenheiten des Gerichtsorganisationsgesetzes und der
Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz sowie auf dem Gebiet der
automationsunterstützten Registerführung.

Mitwirkung an der Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens.

Mitwirkung an der Einrichtung von internetbasierten anonymen Anzeigesystemen
(„Whistleblower-Hotline“) im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Telekommunikationsrechts und des Datenschutzgesetzes im
Wirkungsbereich.

Strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Belange der Europäischen
Menschenrechtskonvention und der VN-Menschenrechtspakte.

Beteiligung an den Arbeiten der EU und anderer internationaler Organisationen im
Wirkungsbereich, insbesondere im Bereich der verfahrensrechtlichen
Rechtsangleichung und des Verfahrensrechts besonderer supranationaler Gerichte
und Behörden.

Anfragen aus dem Ausland über österreichisches Strafverfahrensrecht; Evidenz
ausländischer Strafgesetze und der Entwürfe solcher Gesetze; Arbeiten auf dem
Gebiet der Kriminologie, jeweils im Wirkungsbereich.

Begutachtung, allenfalls Mitwirkung in Angelegenheiten der Bundesverfassung, des
Verwaltungsverfahrens, des Polizeirechts und des Disziplinarrechts.

Inhaltliche Gestaltung der Formblätter in Strafsachen. Angelegenheiten des
Aufhebungs- und Rehabilitierungsgesetzes 2011 sowie des Aufhebungs- und
Rehabilitationsgesetzes (Versöhnungsbeirat betreffend NS-Justiz) im Wirkungsbereich.

 

N.N.

Oberstaatsanwalt Mag. Wolfgang PEKEL

Staatsanwältin Drin. Judith HESTER

Staatsanwältin Drin. Brigitte ROM

 

Mag. Clemens BURIANEK, Richter

Maga. Karina GAMPERL-STECKER, Richterin

N.N.

Fachoberinspektor Felix KANCZ

 

ABTEILUNG IV 4

Internationale Strafsachen

 

Einzelsachen der Auslieferung einschließlich der internationalen Fahndung, der Durch-
lieferung und Strafrechtshilfe, der Übernahme und Übertragung der Vollstreckung von
Strafurteilen, der Strafverfolgung und damit im Zusammenhang stehende Strafsachen
und der Übernahme und Übertragung der Überwachung; Mitwirkung an den
legislativen Angelegenheiten in diesem Bereich.

Mitwirkung in Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz hinsichtlich ausländischer
Verurteilungen; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und
Durchführung von periodischen Begnadigungen.

Strafrechtliche Angelegenheiten exterritorialer und anderer völkerrechtlich privilegierter
Personen sowie österreichischer Staatsbürger im Ausland; strafrechtliche
Angelegenheiten der Konsular- und Amtssitzverträge; Einholung diplomatischer
Beglaubigungen und Ausstellung von Gesetzeszeugnissen in Strafsachen;
ausländisches Straf- und Strafverfahrensrecht und Auskünfte hierüber; Wahrnehmung
der Aufgaben der Empfangs- und Übermittlungsstelle nach Artikel 2 des Europäischen
Übereinkommens betreffend Auskünfte über ausländisches Recht auf strafrechtlichem
Gebiet.

Bearbeitung von Beschwerden auf Grund der Europäischen
Menschenrechtskonvention und von Menschenrechtsbeschwerden an die Vereinten
Nationen, soweit sie nicht zivilrechtliche Angelegenheiten betreffen.

Zentrale Kontaktstelle und Koordination der österreichischen Kontaktstellen des
Europäischen Justiziellen Netzes für Strafsachen (EJN) sowie nationale Anlaufstelle für
EUROJUST; Mitwirkung bei der Bestellung österreichischer Vertreter des EJN sowie in
internationalen, der strafrechtlichen Zusammenarbeit dienenden Einrichtungen, wie
beispielsweise EUROJUST; Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums
für Justiz bei EUROJUST; Vorbereitung von Auslandsdienstreiseaufträgen in
Einzelstrafsachen, bei EUROJUST-Veranstaltungen sowie für das EJN an Richter und
Staatsanwälte (im Einvernehmen mit den zuständigen Abteilungen der Sektion III bzw.
der Abteilung Pr 1).

Bilaterale völkerrechtliche Vereinbarungen im Zuständigkeitsbereich.

Generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften im Wirkungsbereich unter
Mitbefassung der Abteilungen IV 2 und IV 3.

Leitende Staatsanwältin MMaga. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Oberstaatsanwalt Dr. Stefan BENNER

Oberstaatsanwalt Mag. Dr. Johannes MARTETSCHLÄGER

Staatsanwältin Maga. Andrea ROHNER

Maga. Christine GÖDL, Richterin

Vertragsbedienstete Sonja KRIEGER

Vertragsbedienstete Monika ÖTSCH

 

ABTEILUNG IV 5

Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen

 

Strafsachen, die aufgrund des außergewöhnlichen Aufwandes (überdurchschnittlich
großer Aktenumfang, überdurchschnittlich hohe Zahl an Beschuldigten, Zeugen,
Opfern etc.), ihrer überdurchschnittlich hohen inhaltlichen Komplexität und/oder wegen
der besonderen Sensibilität über das normale Maß hinaus gehen, ausgenommen
Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und wegen § 283 StGB; Fachaufsicht über die
Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die Staatsanwaltschaften und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Entwicklung von allgemeinen Richtlinien für die Strukturierung, Organisation,
Durchführung und Kommunikation im Zusammenhang mit strafrechtlichen
Großverfahren in Zusammenarbeit mit anderen in Betracht kommenden
Fachabteilungen.

Unterstützung der Staatsanwaltschaften bei der Planung, Organisation, Durchführung
und Kommunikation von strafrechtlichen Großverfahren in Zusammenarbeit mit
anderen in Betracht kommenden Fachabteilungen.

Strafsachen wegen strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität und
Selbstbestimmung (10. Abschnitt des StGB), Jugendstrafsachen
(Jugendgerichtsgesetz), ausgenommen Strafsachen nach dem Verbotsgesetz und
wegen § 283 StGB; Strafsachen wegen Gewalt in der Familie; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO im Wirkungsbereich.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Erarbeitung genereller Vorgaben für eine optimierte Abwicklung des
Ermittlungsverfahrens im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3.

Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas GRÜNEWALD

Oberstaatsanwältin Maga. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Hermann HOFER

Staatsanwältin MMaga. Claudia JENICHL

Staatsanwalt Mag. Richard ROPPER, LL.M.

Staatsanwalt Dr. Reinhard SANTELER, LL.M.

Maga. Kathrin FERSTL, Richterin

Maga. Judith WIMMER, Richterin

 

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

 

ABTEILUNG IV 6

Einzelstrafsachen

 

Strafsachen nach dem Strafgesetzbuch und nach strafrechtlichen Nebengesetzen,
soweit sie nicht den Abteilungen IV 4 oder IV 5 zugewiesen sind; insbesondere
Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften, generelle Richtlinien an die
Staatsanwaltschaften und Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Erteilung des sicheren Geleits nach § 179 Abs. 4 StPO, soweit nicht die Abteilung IV 5
zuständig ist; Unterstützung der Abteilung IV 7 bei der Vorbereitung und Durchführung
von periodischen Begnadigungen.

Entschädigungen nach dem StEG und damit verbundene Ersatzansprüche nach Art. 5
Abs. 5 EMRK sowie Art. 7 PersFrG; Ersatzansprüche nach § 148 StPO; Mitwirkung in
Angelegenheiten der Gewährung von Hilfeleistungen an Opfer von Verbrechen;
Ansprüche nach § 373b und § 444 Abs. 2 StPO; Behandlung von Entschädigungen
aus verfallenen Haftkautionen nach § 180 Abs. 5 StPO; Fachaufsicht und
Aufsichtsbeschwerden in diesen Angelegenheiten.

Einzelsachen der bedingten Entlassung von Strafgefangenen und von im
Maßnahmenvollzug Untergebrachten sowie der Strafunterbrechung und des
Aufschubes des Strafvollzuges.

Administrative Angelegenheiten des Rehabilitierungsbeirates.

Sicherstellung der Dokumentation geschichtlich bedeutsamer Straf- und Pressesachen
und der strafrechtlichen Judikatur.

Wahrnehmung der Einzelsachen in Angelegenheiten der Gebühren, Sachverständigen,
Dolmetscher, Geschworenen und Schöffen in Strafsachen.

Durchführung von Anfragen der Sozialversicherungsträger nach Haftzeiten in den
Jahren 1938-1945.

Suchen und Sichern von Informationen und Quellen über Personen, die NS-
Verbrechen verdächtig sind, und über diese Sachverhalte.

Analyse der Tätigkeit der Staatsanwaltschaften sowie Festlegung von
Evaluierungsschwerpunkten im Wirkungsbereich.

Schlussfolgerungen aus den Analysen und Evaluierungen über die Anwendung des
formellen und materiellen Rechts im Wirkungsbereich.

Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Oberstaatsanwältin Maga. Julia GFÖLLER

Staatsanwalt Mag. Hermann HOFER

Staatsanwältin MMaga. Claudia JENICHL

Staatsanwalt Mag. Richard ROPPER, LL.M.

Staatsanwalt Dr. Reinhard SANTELER, LL.M.

Staatsanwältin Maga. Verena WEBER

 

Maga. Kathrin FERSTL, Richterin

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

 

ABTEILUNG IV 7

Gnadensachen und Amnestien

 

Gnadensachen im strafgerichtlichen Bereich einschließlich der Vorbereitung und
Durchführung periodischer Begnadigungen. Niederschlagung strafgerichtlicher
Verfahren. Mitwirkung in allgemeinen Angelegenheiten des Gnadenwesens.

Einzelsachen nach dem Tilgungsgesetz und nach Amnestiegesetzen. Mitwirkung in
Einzelsachen nach dem Strafregistergesetz, soweit sie nicht der Abteilung IV 4
zugewiesen ist; begleitende Kontrolle des Strafregisters hinsichtlich inländischer
Verurteilungen, insbesondere auch auf dem Gebiet der endgültigen Strafnachsicht und
Entlassung, des endgültigen Absehens von der Verhängung einer Strafe und der
Vollstreckungsverjährung. Koordination in Angelegenheiten des § 13a des
Strafregistergesetzes.

Verbindungsdienst zur Präsidentschaftskanzlei und zum Bundesministerium für
Inneres im Wirkungsbereich sowie Fachaufsicht und Aufsichtsbeschwerden im
Wirkungsbereich.

Einzelangelegenheiten der Strafzeitberechnung.

 

Leitende Staatsanwältin Drin. Irene KÖCK

Leitender Staatsanwalt Dr. Karl DREXLER

Staatsanwältin Maga. Monika ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

Mag. Herwig HIETLER, Richter

Vertragsbediensteter Anton CSAPO

Vertragsbediensteter Johann ZWINGER

 

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN DER PLANSTELLENBEREICHE
JUSTIZBEHÖRDEN IN DEN LÄNDERN UND ZENTRALLEITUNG

Vorsitzender:

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard SCHEUCHER, OLG Graz

Stellvertreter:

1. Fachoberinspektor Franz GSCHIEL, LG Wiener Neustadt

2. Amtsdirektor Werner GSCHWANDTNER, OLG Linz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEAMTEN DES ALLGEMEINEN VERWALTUNGSDIENSTES
UND DIE VERTRAGSBEDIENSTETEN

Vorsitzender:

Amtsdirektor Walter MORIN

Stellvertreter:

Amtsdirektor Regierungsrat Helmut PÖTZL

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH, StA Wien

Stellvertreter:

Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER, StA Graz

 

DIENSTSTELLENAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE STAATSANWÄLTE

Vorsitzender:

Oberstaatsanwältin Drin. Karin DOTTER-SCHILLER

Stellvertreterin:

Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE BEDIENSTETEN DES EXEKUTIVDIENSTES DER JUSTIZANSTALTEN

Vorsitzender:

Kontrollinspektor Albin SIMMA

Stellvertreter:

Kontrollinspektor Christian KIRCHER

 

ZENTRALAUSSCHUSS BEIM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
FÜR DIE NICHT DEM EXEKUTIVDIENST ZUGEORDNETEN BEDIENSTETEN
DES PLANSTELLENBEREICHS JUSTIZANSTALTEN
UND DIE BEAMTEN DER BEWÄHRUNGSHILFE

Vorsitzender:

Amtsdirektorin Karin CZIESSO

Stellvertreterin:

Maga. Sandra GAUPMANN

 

ARBEITSGRUPPE FÜR GLEICHBEHANDLUNGSFRAGEN
GEMÄSS § 28 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Vorsitzende:

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

zugleich Ressortvertreterin in der interministeriellen Arbeitsgruppe
für Gleichbehandlungsfragen

Stellvertreterinnen:

MMaga. Claudia BECK, Richterin des Handelsgerichtes Wien

Kontrollinspektorin Petra ALBRECHT, Justizanstalt Wien-Josefstadt

 

GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTE FÜR DIE ZENTRALSTELLE GEMÄSS
§ 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Leitende Staatsanwältin Drin. Maria WAIS

 

STELLVERTRETERIN DER GLEICHBEHANDLUNGSBEAUFTRAGTEN FÜR DIE
ZENTRALSTELLE GEMÄSS § 26 BUNDES-GLEICHBEHANDLUNGSGESETZ

Staatsanwältin Maga. Anja ZISAK

 

 

Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG:

Staatsanwältin Maga. Teresa HAUSER (für Staatsanwältinnen, Richterinnen,
Richteramtsanwärterinnen und Rechtspraktikantinnen)

VB Elisabeth RESL (für die Beamtinnen, weiblichen Vertragsbediensteten
sowie Lehrlinge und Verwaltungsassistentinnen)

 

Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts:

Oberstaatsanwalt Mag. Hartmut HALLER

 

Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferentin:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

 

Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Personalplans:

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

 

Vorsitzende des Sicherheitsbeirats:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

 

Sicherheitsbeauftragte:

Leitende Staatsanwältin Drin. Monika ZBIRAL

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

 

Sicherheitsvertrauenspersonen:

Staatsanwältin Maga. Anja ZISAK

Leitender Staatsanwalt Mag. Oliver KLEISS, MAS

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

Barrierefreiheitsbeauftragte

Mag. Peter BAUER, Richter (für den IT-Bereich)

Amtsdirektor Walter MORIN (für den gebäudetechnischen Bereich)

 

Gleitzeitbeauftragter:

Amtsdirektor Erich GSCHMEIDLER

 

Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten:

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL

 

Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent:

Amtsdirektor Robert THALER

 

Brandschutzbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

Abfallwirtschaftsbeauftragter:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

 

Informationssicherheitsbeauftragter für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz:

Maga. Magdalena BECK, Richterin

 

Stellvertreter des Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich
des Bundesministeriums für Justiz:

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

 

Menschenrechtskoordinatoren

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Drin. Linda MITTNIK, BA, Richterin

 

 

 

 

 

 

 

BUNDESMINISTERIUM
FÜR JUSTIZ

Logo_fuer_A4_Cover.jpg


 

 

 

 

GESCHÄFTSORDNUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS

FÜR JUSTIZ

 

 

 

GESCHÄFTSORDNUNG DES
BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

 

ÜBERTRAGUNG VON ANGELEGENHEITEN ZUR SELBSTÄNDIGEN
BEHANDLUNG
(§ 10 BUNDESMINISTERIENGESETZ 1986)

§ 1. (1) Die Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung ist
dem Bundesminister vorbehalten.

 (2) Zur selbständigen Behandlung jener Gruppen von Angelegenheiten, die
durch die Geschäftseinteilung einer bestimmten Sektion oder Abteilung
zugewiesen sind, ist grundsätzlich der Leiter dieser Sektion bzw. Abteilung
ermächtigt. Referenten sind nach Maßgabe der ihnen erteilten
Approbationsbefugnis zur selbständigen Behandlung von Angelegenheiten
ermächtigt (§ 5).

 (3) Das Recht des Bundesministers, jede Angelegenheit, zu deren
selbständigen Behandlung ein Bediensteter ermächtigt wurde, an sich zu ziehen
oder sich die Genehmigung der Entscheidung vorzubehalten, bleibt unberührt.
Das Recht, die Behandlung bestimmter Angelegenheiten an sich zu ziehen, steht
den Sektionsleitern und den Abteilungsleitern gegenüber den jeweils
unterstellten Bediensteten hinsichtlich solcher Angelegenheiten zu, zu deren
selbständiger Behandlung diese ermächtigt wurden (für die ihnen
Approbationsbefugnis erteilt wurde).

 

STELLVERTRETUNG

§ 2. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Präsidialsektion durch LStA Dr. SCHNEIDER

2. der Leiter der Sektion I durch LStA Dr. MOHR

3. der Leiter der Sektion III durch LStA Mag. NOGRATNIG, LL.M.Eur.

4. der Leiter der Sektion IV durch LStAin MMaga. GÖTH-FLEMMICH

5. der Leiter der Stabsstelle für

 europäische und internationale

 Justizangelegenheiten durch StAin Drin. Dr. MARTINI, LL.M.

 durch StAin Maga.SCHMUDERMAYER

 durch Maga.SCHMIED

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt es dem Sektionsleiter (Stellvertreter), des Bundesministers für Justiz
rechtzeitig einen Vorschlag für den Vertretungsfall zu erstatten. Wird ein solcher
Vorschlag nicht erstattet, so ist derjenige anwesende Abteilungsleiter der Sektion
zur Vertretung berufen, dessen Bestellung zum Abteilungsleiter am längsten
zurückliegt.

 

 

§ 3. (1) Für den Fall ihrer Verhinderung werden vertreten

1. der Leiter der Abt Pr 1 durch OStA Mag. KÖBERL

2. die Leiterin der Abt Pr 2 durch OStAin Maga. TICHY-MARTIN

3. die Leiterin der Abt Pr 3 durch OStAin Maga. TICHY-MARTIN

4. der Leiter der Abt Pr 4 durch OStA Mag. SALFELNER

5. der Leiter der Abt Pr 5 durch OStA Mag. GESEK

6. der Leiter der Abt Pr 6 durch OStA Mag. SALFELNER

 durch OStA Dr. GOTTWALD

7. die Leiterin der Abt Pr 7 durch LStA Mag. STAWA

8. der Leiter der Abt. Pr 8 durch LStAin Drin. ZBIRAL

9. der Leiter der Abt I 1 durch Dr. PESENDORFER

10. der Leiter der Abt I 2 durch OStAin Drin. DIMMEL

11. die Leiterin der Abt I 3 durch OStA Dr. POTYKA

12. der Leiter der Abt I 4 durch OStA Dr. DOKALIK

13. der Leiter der Abt I 5 durch OStAin Drin. DIMMEL

14. der Leiter der Abt I 6 durch StA Mag. REITER

15. die Leiterin der Abt I 7 durch OStA Dr. DOKALIK

16. die Leiterin der Abt I 8 durch OStA Mag. HALLER

17. der Leiter der Abt I 9 durch OStA Dr. RAUSCHER

18. der Leiter der Abt I 10 durch StAin Maga. MÜLLER

19. der Leiter der Abt III 1 durch OStAin Drin. DOTTER-SCHILLER

20. der Leiter der Abt III 2 durch LStA Mag. NOGRATNIG, LL.M.Eur.

21. die Leiterin der Abt III 3 durch StAin Maga. ZISAK

 durch Maga. FORNATHER-LENTNER

22. der Leiter der Abt III 4 durch OStA Mag. RIEGLER

23. der Leiter der Abt III 5 durch LStA Mag. KLEISS, MAS

24. der Leiter der Abt. IV 1 durch …

25. der Leiter der Abt. IV 2 durch OStAin Drin. GARTNER

 durch OStA Mag. PEKEL

26. der Leiter der Abt. IV 3 durch OStA Mag. PEKEL

27. die Leiterin der Abt IV 4 durch OStA Dr. BENNER

 durch OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

28. der Leiter der Abt IV 5 durch OStA Mag. GRÜNEWALD

29. der Leiter der Abt IV 6 durch OStAin Maga. GFÖLLER

30. die Leiterin der Abt IV 7 durch LStA Dr. DREXLER

 

 (2) Für den Fall der Verhinderung des nach Abs. 1 berufenen Stellvertreters
obliegt die Vertretung des Abteilungsleiters einem (anderen) der Abteilung
zugeordneten Referenten mit Approbationsbefugnis nach § 5 Z. 1. Kommen
demnach zwei oder mehrere Bedienstete als Vertreter in Betracht, so ist
derjenige zur Vertretung berufen, der länger in der Zentralstelle tätig ist. Gleiches
gilt, wenn in einer Abteilung, in der nach Abs. 1 zwei Vertreter des
Abteilungsleiters bestellt sind, in einem Vertretungsfall beide zur Vertretung
berufen wären.

 

 (3) Im Fall der Verhinderung des zur Vertretung nach Abs. 2 berufenen
Referenten oder mangels eines solchen obliegt die Besorgung der Aufgaben des
Abteilungsleiters dem vorgesetzten Sektionsleiter.

 

§ 4. (1) Im Fall der Verhinderung eines Sektions- oder Abteilungsleiters kommen
dem Stellvertreter dieselben Rechte und Pflichten wie dem Vertretenen zu. Der
Stellvertreter hat mit dem Zusatz „iV“ zu zeichnen, es sei denn, dass er ein
Vorgesetzter des Vertretenen ist.

 (2) Ist ein Mitarbeiter an der Besorgung ihm übertragener Aufgaben verhindert,
so hat der Vorgesetzte die notwendigen Maßnahmen zu setzen, um eine
ordnungsgemäße Fortführung des Dienstbetriebes zu sichern. Insbesondere hat
er den Stellvertreter vom Vorliegen des Vertretungsfalls zu informieren sowie –
falls zur Sicherung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes Maßnahmen, die
nicht in seine Zuständigkeit fallen, notwendig erscheinen – die zuständigen
Organwalter vom Vertretungsfall und den notwendig erscheinenden Maßnahmen
zu unterrichten.

 

APPROBATIONSBEFUGNIS

§ 5. (1) Die Approbationsbefugnis der Referenten des Bundesministeriums für
Justiz wird wie folgt geregelt:

 (2) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen, mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, darüber hinaus für den Fall der Abwesenheit oder sonstigen
Verhinderung des Abteilungsleiters die Befugnis, in Vertretung des jeweiligen
Abteilungsleiters Erledigungen zu approbieren, wird erteilt:

 

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten an StAin Maga. MARTINI, LL.M.

 an Maga. SCHMIED
an StAin Maga. SCHMUDERMAYER

für den Bereich der Abt Pr 1 an OStA Mag. KÖBERL

für den Bereich der Abt Pr 2 an OStAin Maga. TICHY-MARTIN

für den Bereich der Abt Pr 3 an OStAin Maga. TICHY-MARTIN

 an Maga. ALBEGGER

für den Bereich der Abt Pr 4 an OStA Mag. SALFELNER

 an Mag. BAUER

für den Bereich der Abt Pr 5 an OStA Mag. GESEK

 an OStA Dr. GOTTWALD

 an ADir. BURIC

für den Bereich der Abt Pr 6 an OStA Mag. SALFELNER

 

 an OStA Dr. GOTTWALD

 an ADir. RR BELIK

für den Bereich der Abt Pr 7 an ADir. MELHORT

 an ADir. MORIN

für den Bereich der Abt I 1 an Dr. PESENDORFER,

für den Bereich der Abt I 2 an OStAin Drin. DIMMEL

 an MMaga. CAP

 an StAin Drin. FISCHER


für den Bereich der Abt I 3 an OStA Dr. POTYKA

Für den Bereich der Abt. I 4 an OStA Dr. DOKALIK

für den Bereich der Abt I 5

 an Dr. PESENDORFER

für den Bereich der Abt I 6 an StA Mag. REITER

 an StAin Drin. FISCHER

für den Bereich der Abt. I 7 an OStA Dr. DOKALIK

für den Bereich der Abt I 8 an OStA Mag. HALLER

 an StA Mag. REITER

 an StAin Maga. SCHEUER

für den Bereich der Abt I 9 an OStA Dr. RAUSCHER

 an MMaga. CAP

 an StAin Maga. MÜLLER

 an Maga. STRASSER

für den Bereich der Abt I 10 an StAin Maga. MÜLLER

 an ADir. RR WEISS

für den Bereich der Abt III 1 an OStAin Drin. DOTTER-SCHILLER

 an StA Dr. ZEH

 an StAin Maga. HAUSER

 an ADir. RR PÖTZL

für den Bereich der Abt III 3 an Maga. FORNATHER-LENTNER

 an StAin Maga. ZISAK

für den Bereich der Abt III 4 an OStA Mag. RIEGLER

 an StA Mag. HRNCIR

für den Bereich der Abt IV 2 an OStAin Drin. GARTNER

 an OStA Mag. PEKEL

für den Bereich der Abt IV 3 an OStA Mag. PEKEL

für den Bereich der Abt IV 4 an OStA Mag. BENNER

 an OStA Mag. Dr. MARTETSCHLÄGER

für den Bereich der Abt IV 5 an OStA Mag. GRÜNEWALD

 an OStAin Maga. GFÖLLER

 an StAin MMag. JENICHL

für den Bereich der Abt IV 6 an OStAin Maga. GFÖLLER

 an StAin MMag. JENICHL

für den Bereich der Abt IV 7 an LStA Dr. DREXLER

 an Mag. HIETLER

 

 

 (3) Die Befugnis zur Approbation aller Erledigungen mit Ausnahme solcher,
deren Approbation dem Bundesminister oder dem jeweiligen Sektionsleiter
vorbehalten wird oder deren Approbation sich der jeweilige Abteilungsleiter selbst
vorbehält, wird erteilt:

für den Bereich der Stabsstelle für

europäische und internationale

Justizangelegenheiten an Mag. ROSENBERG

für den Bereich der Abt Pr 1 an ADir. GSCHMEIDLER

 an ADir. THALER

 an VB Mag. MÜLLER (KU)

 an VB ROUSCHAL

 an VB SCHLAFFER

für den Bereich der Abt Pr 2 an Mag. AHRER

für den Bereich der Abt Pr 3 an VB PAUSWEG

für den Bereich der Abt Pr 4 an Mag.(FH) BESENBÄCK

 an ADir. VYHNALEK

 an FOI PECKER

für den Bereich der Abt Pr 5 an Dipl.-Ing. (FH) GLATZ, MSc

 an Mag.(FH) BESENBÄCK

für den Bereich der Abt Pr 6 an Mag. AHRER

 an Mag. SCHÖGLER

 an VB PALZER

 an VB DIRNBECK

für den Bereich der Abt Pr 7 an Maga. BAUER

 an Maga. STEMPKOWSKI

 an ADirin. ZILLINGER

 an Bea. HARNISCH

 an VB GEHRING

für den Bereich der Abt I 1 an Maga. FRITZ

 an Maga. ERLEBACH

für den Bereich der Abt I 3 an Maga. FRITZ

für den Bereich der Abt I 10 an VB WOGOWITSCH (KU)

 an VB GAL

für den Bereich der Abt III 1 an ADirin. SCHLÖGL

 an ADir. KOY

für den Bereich der Abt III 2 an Mag. SCHALLHART

 an Mag. WEISSENFELS

 an ADir. RR WIEDER

 an VB LUKESCH (KU)

für den Bereich der Abt III 3 an Maga. BERGER

 an Mag. WEISSENFELS

 an FOI KRAMMER

für den Bereich der Abt III 4 an Maga. BERGER

 an Mag. OBMANN

 an VB BEYER

für den Bereich der Abt III 5 an Mag. JOCHER

 

 an Mag. SCHALLHART

 an MMaga. STRAGANZ-SCHRÖFL

 an ADir. BODINGER

für den Bereich der Abt IV 1 an Mag. BURIANEK

für den Bereich der Abt IV 2 an StAin Drin. HESTER

 an StAin Maga. WEBER

für den Bereich der Abt IV 3 an Mag. BURIANEK

 an StAin Drin. HESTER

für den Bereich der Abt IV 4 an Maga. GÖDL
an StAin Maga. ROHNER

für den Bereich der Abt IV 5 an StA Mag. HOFER

 an StA Mag. ROPPER, LL.M.

 an Maga. FERSTL

für den Bereich der Abt IV 6 an StA Mag. HOFER

 an StA Mag. ROPPER, LL.M.

 an Maga. FERSTL

 an StAin Maga. WEBER

für den Bereich der Abt IV 7 an StAin Maga. ROHRBÖCK-GRÜNEWALD

« Letzte Änderung: 17 Mai 2015, 07:28:36 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
BMJ 1. JULI 2015
« Antwort #9 am: 17 August 2015, 00:09:05 »
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 1. JULI 2015 TEXT
SEITE 1 ANTWORT 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Teilmaschinelle Transkription nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis für das Wohl aller Menschenkinder jedoch ohne jegliche Gewähr. PA-ENDE

BMJ 1. JULI 2015

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG 2010-2015 TEXT
INHALTSVERZEICHNIS SEITE 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=898.0

SEITE 1 ANTWORT 1
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JULI 2010
62 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

SEITE 1 ANTWORT 2
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG SEPTEMBER 2011
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

SEITE 1 ANTWORT 3
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG MAI 2012
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

SEITE 1 ANTWORT 4
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG NOVEMBER 2012
66 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

SEITE 1 ANTWORT 5
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JULI 2013
69 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

SEITE 1 ANTWORT 6
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG JÄNNER 2014
69 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

SEITE 1 ANTWORT 7
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014
68 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SEITE 1 ANTWORT 8
BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG FEBRUAR 2015
72 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

SEITE 1 ANTWORT 9
BMJ GESCHAEFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHAEFTSORDNUNG 1. Juli 2015
84 Seiten DOWNLOAD http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8662

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Antwort 204 (Seite 14) am 11 August 2015, 12:12:03
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

BMJ Geschäftsordnung Stand: 1. Juli 2015



JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: 1. Juli 2015
84 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8662

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stand: 1. Juli 2015

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG

Geschäftsordnung

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

 

 

INHALTSVERZEICHNIS
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ ... 1
RESSORTLEITER ... 2
Generalsekretariat … 3
STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN SOWIE PROTOKOLLARISCHE ANGELEGENHEITEN ... 4
PRÄSIDIALSEKTION ... 6
Abteilung Pr 1 ... 7
Koordination und Ressourcen
Abteilung Pr 2 ... 10
Innenrevision und Rechnungshof
Abteilung Pr 3 ... 11
Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik
Abteilung Pr 4 ... 13
Informations- und Kommunikationstechnik
Abteilung Pr 5 ... 15
Rechtsinformatik
Abteilung Pr 6 ... 17
Dienstrecht und Personalcontrolling
Abteilung Pr 7 ... 19
Budget- und Bauangelegenheiten
Abteilung Pr 8 ... 21
Projekte, Strategie und Innovation
SEKTION I – ZIVILRECHT ... 22
Abteilung I 1 ... 23
Familien-, Personen- und Erbrecht
Abteilung I 2 ... 25
Sachen-, Schuld- und Wohnrecht
Abteilung I 3 ... 26
Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Abteilung I 4 ... 27
Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht
Abteilung I 5 ... 28
Exekutions- und Insolvenzrecht
Abteilung I 6 ... 29
Freie Rechtsberufe, Sachverständige, Dolmetscher und Amtshaftungssachen 

Abteilung I 7 ... 30
Persönlichkeitsrechte, zivilrechtliche Nebengesetze, Gerichtsgebühren und
Rechnungslegung
Abteilung I 8 ... 32
Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 9 ... 33
Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht
Abteilung I 10 ... 34
Internationales Personen- und Familienrecht
SEKTION II – GENERALDIREKTION FÜR DEN STRAFVOLLZUG UND DEN
VOLLZUG FREIHEITSENTZIEHENDER MASSNAHMEN ... 36
Abteilung II 1 ... 38
Grundsatzfragen, Fortentwicklung, Recht und internationale Angelegenheiten des
Strafvollzuges und des Vollzuges freiheitsentziehender Maßnahmen
Abteilung II 2 ... 40
Exekutive, Aufsicht, Bau und Sicherheit im Strafvollzug und im Vollzug
freiheitsentziehender Maßnahmen
Abteilung II 3 ... 42
Vollzug und Betreuung im Strafvollzug und im Vollzug freiheitsentziehender
Maßnahmen
Abteilung II 4 ... 44
Personalangelegenheiten im Strafvollzug und im Vollzug freiheitsentziehender
Maßnahmen
SEKTION III – PERSONAL ... 46
Abteilung III 1 ... 47
Strafvollzug
Abteilung III 2 ... 48
Personal und Administration
Abteilung III 3 ... 50
Aus- und Fortbildung
Abteilung III 4 ... 51
Freie Rechtsberufe, Förderungswesen, Rechtsfürsorge und Mediation
Abteilung III 5 ... 54
Personalangelegenheiten der Richter und Staatsanwälte
SEKTION IV – STRAFRECHT ... 55
Abteilung IV 1 ... 56
Materielles Strafrecht
Abteilung IV 2 ... 57
Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen
Abteilung IV 3 ... 59
Strafverfahrensrecht
Abteilung IV 4 ... 61 

Internationale Strafsachen
Abteilung IV 5 ... 63
Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen
Abteilung IV 6 ... 65
Einzelstrafsachen
Abteilung IV 7 ... 67
Gnadensachen und Amnestien
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten
der Planstellenbereiche Justizbehörden in den Ländern und Zentralleitung ................ 68
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Beamten
des Allgemeinen Verwaltungsdienstes und die Vertragsbediensteten ........................ 68
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ............... 68
Dienststellenausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Staatsanwälte ..... 68
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die Bediensteten
des Exekutivdienstes der Justizanstalten .................................................................... 69
Zentralausschuss beim Bundesministerium für Justiz für die nicht dem
Exekutivdienst zugeordneten Bediensteten des Planstellenbereichs
Justizanstalten und die Beamten der Bewährungshilfe ............................................... 69
Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen gemäß § 28 Bundes-
Gleichbehandlungsgesetz ........................................................................................... 69
Gleichbehandlungsbeauftragte für die Zentralstelle gemäß
§ 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ...................................................................... 69
Stellvertreterin der Gleichbehandlungsbeauftragten für die Zentralstelle
gemäß § 26 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz .......................................................... 69
Kontaktfrau (Frauenbeauftragte) für die Zentralstelle gemäß § 35 B-GlBG.................. 70
Gender Mainstreaming Beauftragter des Justizressorts .............................................. 70
Stellvertreterin des Gender Mainstreaming Beauftragten des Justizressorts ............... 70
Haushaltsreferentin ... 70
Haushaltsreferent für Angelegenheiten des Stellenplans ............................................. 70
Vorsitzende des Sicherheitsbeirats ............................................................................. 70
Sicherheitsbeauftragte................................................................................................. 70
Sicherheitsvertrauenspersonen .................................................................................. 70
Barrierefreiheitsbeauftragte ........................................................................................ 70 
Gleitzeitbeauftragter ... 71
Stellvertreterin des Gleitzeitbeauftragten ..................................................................... 71
Zentraler Ausbildungsleiter für den Lehrberuf Verwaltungsassistent………………….. 71
Brandschutzbeauftragter ............................................................................................. 71
Abfallwirtschaftsbeauftragter ....................................................................................... 71
Informationssicherheitsbeauftragte für den Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Justiz ... 71
Stellvertreter der Informationssicherheitsbeauftragten für den Wirkungsbereich des
Bundesministeriums für Justiz ..................................................................................... 71
Menschenrechtskoordinatoren .................................................................................... 71
GESCHÄFTSORDNUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Übertragung von Angelegenheiten zur selbständigen Behandlung
(§ 10 Bundesministeriengesetz 1986) ......................................................................... 73
Stellvertretung ... 73
Approbationsbefugnis .................................................................................................. 75

GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG

DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ

BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

 

 

RESSORTLEITER

Dr. Wolfgang BRANDSTETTER

Bundesminister für Justiz

 

Kabinett des Bundesministers

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

Kabinettschef

 

Bernadett THALER, MSc

Kabinettschef-Stellvertreterin

 

Oberstaatsanwältin Mag.a Karoline EDTSTADLER

Bezirksinspektor Alexander KUBA

Mag. Michael SOMLYAY

Mag.a Elisabeth ZIMMERER

Protokollchefin

 Staatsanwältin Dr.in Andrea MARTINI, LL.M.

Pressestelle

Mag.a (FH) Katharina HOLZINGER

Mag.a Claudia JAKOBI, Bakk.

Thomas TAPLER, BA

Sekretariat/Assistenz

Vertragsbedienstete Nadine BELONOZ

Vertragsbedienstete Martina OMISCHL

Vertragsbedienstete Martina Berger

Vertragsbedienstete Julia-Anna ZIEHFREUND

 

Empfang

Vertragsbediensteter Robert MASKA

Vertragsbediensteter Josef PUM

 

 

 

Generalsekretär gemäß § 7 Abs. 11 BMG

Oberstaatsanwalt Dr. Alexander PIRKER, MBA

 

Stellvertreter des Generalsekretärs

Generaldirektor Mag. Erich MAYER, MBA, LL.M.

 

STABSSTELLE FÜR EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE
JUSTIZANGELEGENHEITEN SOWIE PROTOKOLLARISCHE
ANGELEGENHEITEN

 

Grundsätzliche Ressortangelegenheiten und Koordinationsaufgaben im Bereich der
Europäischen Integration einschließlich der Information und Beratung des
Bundesministers sowie der Information der Öffentlichkeit über die Ressortpolitik in
diesem Bereich; Koordinierung auf dem Gebiet der internationalen justiziellen
Zusammenarbeit (Europarat, OECD, UNO).

Vorbereitung von Tagungen des Rates sowie der Sitzungen des Ausschusses der
Ständigen Vertreter der Europäischen Union; Vertretung des Ressorts im CATS
(ehemaliger Artikel 36 Ausschuss) und im Ausschuss Zivilrecht (Allgemeine Fragen) im
Einvernehmen mit der jeweils zuständigen Sektion; Koordinationsstelle im
Zusammenhang mit laufenden Verfahren vor den EU-Institutionen.

Koordination zu Fragen der Grund- und Menschenrechte (Europäische
Menschenrechtskonvention; Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in der
Europäischen Union.

Regelmäßige Dokumentation der Entwicklung des EU-Rechts und der EU-Vorhaben im
Ressortbereich; Mitwirkung im Hinblick auf die rechtzeitige und vollständige
Umsetzung des EU-Rechts im Ressortbereich; Dokumentation der österreichischen
Umsetzungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen im Ressortbereich; Kontaktstelle für die
Information von Nationalrat und Bundesrat in EU-Angelegenheiten (Art. 23e Abs. 1 B-
VG); Kontaktstelle des Netzwerkes für legislative Zusammenarbeit der
Justizministerien der Mitgliedstaaten, zu ausländischen und inländischen Zentralstellen
sowie zu Interessensvertretungen im Wirkungsbereich; Auskünfte über das Recht der
Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Allgemeine Angelegenheiten des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte wie
insbesondere die Neuausrichtung („Interlaken-Prozess“) und die formale und
inhaltliche Ausgestaltung des Gerichtshofes.

Fachaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union.

Internationale Verbindungen, insbesondere Vorbereitung von und Unterstützung bei
Fachgesprächen und Arbeitsbesuchen auf Ministerebene.

Koordination in organisatorischen Angelegenheiten des Ressorts gegenüber der
Europäischen Union, des Europarates und anderer internationaler Organisationen.
Erarbeitung genereller Richtlinien im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Protokolls.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Andreas POLLAK

Staatsanwältin Dr.in Andrea MARTINI, LL.M.

 

Staatsanwältin Mag.a Ursula SCHMUDERMAYER

Mag. Angelo ROSENBERG, Richter

Mag. Michael BÖHLER, Richter

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbedienstete Christine BAUER

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

PRÄSIDIALSEKTION

 

Sektionsleiter:

N.N.

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Anita HAUSKNECHT

Teamassistenz:

Fachoberinspektorin Sylvia KOUTNY (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Mario HOLZHAUSER (Stv. Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Barbara FRANK

Vertragsbedienstete Karin NEUBAUER

Vertragsbedienstete Michaela SCHRAML (TB)

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 1

Koordination und Ressourcen

 

Koordination der den Fachsektionen zugewiesenen Aufgaben; Unterstützung des
Bundesministers bei der Erarbeitung von Ressortstandpunkten, die über den
Wirkungsbereich einer Fachsektion hinausgehen; Verbindungsdienst zur
Präsidentschaftskanzlei, zum Parlament und zum Ministerrat (vorbehaltlich der
Zuständigkeiten der Abt. Pr 3 und Pr 7); zusammenfassende Behandlung von
parlamentarischen Anfragen, Entschließungen und Petitionen, soweit der Bereich des
Strafvollzuges und des Vollzuges freiheitsentziehender Maßnahmen berührt ist unter
Einbindung der Abt. II 1; zusammenfassende Behandlung des Ressortbeitrags zum
„Österreichischen Jahrbuch“ und vergleichbarer Darstellungen.

Koordinationsstelle für Verfassungs- und Menschenrechtsfragen im Ressort im
Zusammenwirken mit den einzelnen Fachabteilungen.

Angelegenheiten der umfassenden Sicherheitsvorsorge einschließlich der Betreuung
des Nationalen Sicherheitsrats.

Angelegenheiten der Aktenarchivierung in der Zentralstelle, insbesondere Verbindung
zum Österreichischen Staatsarchiv.

Angelegenheiten des Dienstbetriebes der Zentralstelle einschließlich der Aufsicht über
die Teamassistenz; Wahrnehmung der Aufgaben des Dienststellenleiters gegenüber
den Dienststellenausschüssen beim Bundesministerium für Justiz.

Angelegenheiten der Wirtschaftsstelle, der Unterbringung der Zentralstelle,
insbesondere der Raum- und Funktionseinteilung sowie der Gebäude- und
Sachenverwaltung der Zentralstelle; Einsatz der Dienstkraftwagen bei der Zentralstelle;
Veranstaltungen im räumlichen Bereich der Zentralstelle; Maßnahmen zur Einsparung
und Erhebung des Energieaufwandes im Amtsgebäude der Zentralstelle.

Amtsbibliothek, Amtskalender, Übersetzungsstelle.

Wahrnehmung der dienstbehördlichen Zuständigkeiten bzw. der
Dienstgeberzuständigkeit im Bereich der Zentralstelle (einschließlich der zugeteilten
Bediensteten), soweit nicht ausdrücklich die Zuständigkeit einer anderen Abteilung
gegeben ist; Dienstzuteilungen, Dienstreisen und Entsendungen zu Dienststellen im
Ausland im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen für den Bereich der Zentralstelle.

Dienstaufsicht über die Vertreter des Bundesministeriums für Justiz in der Ständigen
Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union und bei EUROJUST.

Einzelsachen der Arbeitsplatzbewertung und Mitwirkung bei der Führung des
Organisationsmanagements im PM-SAP im Wirkungsbereich.

Verwaltungsangelegenheiten, soweit sie nicht in den Wirkungsbereich einer
Fachsektion fallen; Angelegenheiten des Bundesministeriengesetzes, insbesondere

 

PRÄSIDIALSEKTION

der Geschäfts- und Personaleinteilung (einschließlich deren authentischer Auslegung),
der Geschäftsordnung und der Büroordnung der Zentralstelle; Beschaffungswesen der
Zentralstelle; Koordinierung des Abschlusses von Werk- und Dienstverträgen für den
Wirkungsbereich der Zentralstelle, allgemeine Präsidialangelegenheiten;
Angelegenheiten nach dem Informationssicherheitsgesetz;
Repräsentationsangelegenheiten der Zentralstelle.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang KIRISITS

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas KÖBERL

Mag.a Magdalena BECK, Richterin

Dr.in Linda MITTNIK, BA, Richterin

Amtsdirektor Regierungsrat Erich GSCHMEIDLER

Amtsdirektor Robert THALER

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

Vertragsbedienstete Christiana BÄUERL (TB)

Vertragsbediensteter Markus LENTSCH

Vertragsbedienstete Jennifer TITZ

Veranstaltungen:

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Amtswirtschaftsstelle:

N.N.

Amtsdirektor Gottfried REITERER

Vertragsbediensteter Otto AIGNER

Vertragsbediensteter Christoph GRUBER

Vertragsbediensteter Kurt KNIRSCH

Vertragsbedienstete Elisabeth METZKER

Oberamtsassistent Alfred RIED

Oberamtsassistent Leopold STEINEDER

Vertragsbediensteter Josef SCHÖBER

Vertragsbediensteter Mario TANCZOS

Übersetzungsstelle:

Fachoberinspektorin Elfriede BALDIAN

Vertragsbedienstete Klaudia SCHLAFFER

 

PRÄSIDIALSEKTION

Amtsbibliothek:

Vertragsbedienstete Regina ROUSCHAL

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

Rechnungsführer:

Vertragsbediensteter Andreas PITTESSER

Hausdruckerei:

Vertragsbediensteter Reinhard EDER

Vertragsbediensteter Albert SCHEUMBAUER

Einlauf- und Abfertigungsstelle:

Vertragsbediensteter Thomas KAUTZ

Vertragsbediensteter Werner VALENTA

Vertragsbediensteter Anton CASTEK

Vertragsbedienstete Susanne WURZWALLNER (TB)

Kraftfahrer

Gruppeninspektor Josef ASENBAUM

Vertragsbediensteter Martin HUFNAGL

Vertragsbediensteter Reinhard SEYFRIED

 

 

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 2

Innenrevision und Rechnungshof

 

Innere Revision für den Ressortbereich (auf Grund der Revisionsordnung und der
Revisionspläne) einschließlich der Mitwirkung im Sinne einer begleitenden Kontrolle
bei Erlassung von Organisationsvorschriften, wichtigen Organisationsmaßnahmen,
Erarbeitung von Rationalisierungsvorschlägen, Erstellung von
Anschaffungsprogrammen und Finanzierungsplänen, Planung und Realisierung von
Großprojekten sowie bei Vergabe von Großaufträgen; Erstellung des
Jahresrevisionsplans und Erstattung des Jahresrevisionsberichts für das Ressort, für
den Strafvollzug und den Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen jeweils im
Zusammenwirken mit der Abt. II 2.

Koordination der Revisionspläne für die Sprengel der Oberlandesgerichte; Bearbeitung
der Revisionsberichte aus diesem Bereich sowie der Revisionsberichte,
Gesamteinschauberichte und Teileinschauberichte aus den Sprengeln der
Oberstaatsanwaltschaften.

Durchführung von Revisionen im Bereich des Strafvollzuges und des Vollzuges
freiheitsentziehender Maßnahmen; Behandlung der die Zentralstelle betreffenden
Revisionsergebnisse (Empfehlungen/Vorschläge) im Zusammenwirken mit der
Abt. II 2.

Behandlung der Einschau- und Tätigkeitsberichte sowie der Einzelsachen des
Rechnungshofs, soweit nicht die Abt. Pr 7 zuständig ist; Koordination der Behandlung
der Berichte der Arbeitsinspektorate nach dem Bundes-Bedienstetenschutzgesetz;
Kontrolle der Gesetzmäßigkeit der EKIS- und ZMR-Abfragen aus dem Justizressort.

Angelegenheiten des Internen Kontrollsystems (IKS) der Justiz einschließlich der
Gebührenrevision.

Missbrauchs- und Korruptionsprävention.

Beratende Teilnahme an der Entwicklung und Evaluierung von Maßnahmen zur
Qualitätssicherung.

 

Leitende Staatsanwältin Dr.in Gabriele BAJONS

Oberstaatsanwältin Mag.a Britta TICHY-MARTIN

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag.a Christina SPANLANG, Richterin

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 3

Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik

 

Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit und der Informationstätigkeit im
Ressortbereich; Koordination und Gestaltung der Website der Justiz (www.justiz.gv.at);
Maßnahmen gemäß § 4 Abs. 3 Bundesministeriengesetz; Mitwirkung bei der
Publikationstätigkeit des Ressorts und deren Koordination; Zeitschriften- und
Zeitungsbestellungen.

Redaktionelle Betreuung der elektronischen Portale (z.B. Unternehmens- und
Bürgerserviceportal).

Statistik- und Berichtswesen, ausgenommen für den Strafvollzug und den Vollzug
freiheitsentziehender Maßnahmen.

Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des Betrieblichen Informationssystems (BIS); Dokumentation statisti-
scher Daten im Ressortbereich.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen zur Förderung des Erscheinungsbildes
der Justiz nach innen und außen (Leitbild, Corporate Identity, Corporate Design,
Schriftgutgestaltung).

Aufbereitung und Präsentation von Daten und Informationen zur Darstellung und
Vermittlung der Aufgaben und Leistungen der Justiz.

Internes Informationswesen (insbesondere Koordination und redaktionelle Gestaltung
des Justiz-Intranets) und Wissensmanagement.

Koordination und grundsätzliche Maßnahmen im Bereich des Formularwesens
einschließlich Gestaltung und Standardisierung.

Schriftleitung des „Amtsblattes der österreichischen Justizverwaltung“ (JABl).

Koordinierende Wahrnehmung der Datenschutzaufgaben im Ressortbereich.

Unterstützung des Bundesministers in Angelegenheiten des Rechtsschutzes
(Rechtsschutzstelle) sowie Koordination und Verbindungsdienst in diesen
Angelegenheiten zur Präsidentschaftskanzlei, zur Parlamentsdirektion, zur
Volksanwaltschaft und zu anderen Zentralstellen.

Bürgerservice (insbesondere Justiz-Ombudsstellen) und Beschwerdemanagement,
ausgenommen für den Strafvollzug und den Vollzug freiheitsentziehender
Maßnahmen.

Zentrale Auskunftsstelle des Bundesministeriums für Justiz.

 

Leitende Staatsanwältin Mag.a Andrea HAHN

Oberstaatsanwältin Mag.a Britta TICHY-MARTIN

 

PRÄSIDIALSEKTION

Mag.a Magdalena BECK, Richterin

N.N.

Dipl.-Ing. Mag. Viktor STAFFLER

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Mediensprecherin für das Justizressort:

Mag.a Dagmar ALBEGGER, Richterin

Service- und Auskunftsstelle:

Vertragsbedienstete Renate DOBLINGER

Vertragsbedienstete Gertraude ILAVSKY

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 4

Informations- und Kommunikationstechnik

 

Vorgabe von Richtlinien und Standards betreffend die technische IKT-Infrastruktur
sowie der IKT-Kernprozesse im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten der IKT-Infrastruktur im Ressort (einschließlich Netzwerk Justiz und
VPN-Anbindung von Mitarbeitern im Außendienst und in Telearbeit), im Bereich des
Strafvollzuges und des Vollzuges freiheitsentziehender Maßnahmen im
Zusammenwirken mit der Abt. II 1; elektronisches Urkundenarchiv, Edikteserver, E-
Mail, technische Betreuung des Justizintranets, Videokonferenzsysteme sowie digitale
Aufzeichnungen, Einsatz von Spracherkennungssystemen, Speicherung, Bearbeitung
und Wiedergabe von Schrift-, Ton- und Bilddokumenten; elektronische Kommunikation
einschließlich der (mobilen und ortsfesten) Telefonie (ausgenommen Funkwesen),
hinsichtlich der ortsfesten Telefonie im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 7.

Mitwirkung bei der Erstellung des Ressortvoranschlages zu den IKT-Krediten;
Mitwirkung bei der Kreditbewirtschaftung im Wirkungsbereich und IT-Controlling
gegenüber der BRZ GmbH.

Beschaffungen in IKT-Angelegenheiten.

Angelegenheiten des Vertriebs von IKT-Leistungen der Justiz einschließlich
Grundsatzfragen bei der Entgeltbemessung sowie des European Business Registers
(EBR) und des European Land Information Systems (EULIS).

Einbindung der justizeigenen sowie der justizfremden IKT-Anwendungen in das
Netzwerk Justiz; Hardwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung,
Installation, Inventarisierung und Wartung sowie Wahrnehmung von Entwicklungen auf
dem Hardwaresektor.

Softwareangelegenheiten im Ressort, insbesondere Beschaffung, Entwicklung,
Installation und Wartung sowie Beobachtung externer Entwicklungen auf dem
Softwaresektor.

Wahrnehmung von Einsatzmöglichkeiten moderner Büro- und Betriebstechniken im
Justizbetrieb.

Angelegenheiten der IKT-Sicherheit und der Barrierefreiheit im IKT-Bereich.

Koordinationsstelle für das Ressort gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH im
Bereich IKT-Hard- und Software.

Vertretung gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich.

Angelegenheiten des ELAK im Ressortbereich.

Wahrnehmung der IKT-Koordinator-Funktionen im Ressortbereich, der IKT-
Administrator-Funktionen in der Zentralstelle, im Bereich des Strafvollzugs und des
Vollzugs freiheitsentziehender Maßnahmen und der IKT-Leitbediener-Funktionen in der
Zentralstelle (Installation, Betrieb, Datensicherung, Wartung, Betreuung der Benützer).

 

PRÄSIDIALSEKTION

Angelegenheiten der IKT-Administration und IKT-Leitbediener für den Ressortbereich.
Angelegenheiten der Organisation der technischen Unterstützung vor Ort (Support)
einschließlich der Angelegenheiten der Elektronischen Schreibgutverwaltung und der
Familiengerichtshilfe und des elektronisch überwachten Hausarrests sowie
grundsätzliche Angelegenheiten der Schulung einschließlich Erstellung von
Handbüchern im Wirkungsbereich; Beobachtung von internationalen Entwicklungen
sowie Vertretung Österreichs bei internationalen Organisationen im Wirkungsbereich.

Einsatz von e-Learning im Bereich der Ausbildung im Zusammenwirken mit den
berührten Fachabteilungen.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter HUBALEK

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Peter BAUER, Richter

Amtsdirektor Christian VYHNALEK

Amtsdirektor Roland CAUDR

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Vertragsbedienstete Regina PAUSWEG

Vertragsbediensteter Peter SCHNEIDER

Fachoberinspektor Erwin PECKER

Fachoberinspektor Helmut FIEGL

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

Vertragsbediensteter Dominik GINDL

N.N.

 

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 5

Rechtsinformatik

 

Zentrale Betreuung und Koordination in Angelegenheiten der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) im Ressort, grundsätzliche Festlegungen über den IKT-
Einsatz samt Prioritätenabstimmung; IT-Strategie und IT-Architektur der Justiz; CIO der
Justiz.

Mitwirkung bei Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes bei
Gerichten und Staatsanwaltschaften, im Strafvollzug, im Vollzug freiheitsentziehender
Maßnahmen und bei der Bewährungshilfe, soweit sie im Zusammenhang mit IKT-
Anwendungen stehen oder Einfluss darauf haben; Mitwirkung an legislativen und
generellen administrativen Vorhaben in diesem Zusammenhang.

Vertretung des Ressorts in den Einrichtungen des Bundes zur Koordination der
Informations- und Kommunikationstechnologie (vor allem IKT-Bund).

Angelegenheiten der IKT-Anwendungen im gesamten Ressort, insbesondere
Entwicklung, Einführung, laufende Anpassung an technische Standards, Erneuerung,
Wartung und Kontrolle. Führung und zentrale Betreuung der elektronischen Register
und Geschäftsbehelfe für die gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren
(Verfahrensautomation Justiz – VJ) samt der elektronischen Kommunikation
(Elektronischer Rechtsverkehr – ERV, Dokumentenuploadservices). IKT Anwendungen
im Grundbuch, im Firmenbuch, zur Behandlung von Gerichtsgebühren, für die
Sozialversicherungsabfrage, der Einbringungsstelle und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte und für die elektronischen
Veröffentlichungen (Ediktsdatei – www.edikte.justiz.gv.at, Insolvenzverwalterliste,
Sachverständigen- und Dolmetscherliste – www.sdgliste.justiz.gv.at, Mediatorenliste,
Lobbying- und Interessentenvertretungs-Register – www.lobbyreg.justiz.gv.at).

IKT-Anwendungen im Strafvollzug und im Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen
(insbesondere Integrierte Vollzugsverwaltung – IVV, integrierte Wirtschaftsverwaltung -
IWV).

Koordination der IKT-Anwendungen der Justizbetreuungsagentur im Zusammenwirken
mit der Abt. III 4.

Auswertung und Bereitstellung von Daten aus den IKT-Anwendungen (insbesondere
Datawarehouse Justiz).

Vertretung des Ressorts gegenüber der BRZ GmbH im Wirkungsbereich sowie in
grundsätzlichen Fragen und solchen, die über den Wirkungsbereich einer Sektion
hinausgehen; Koordination von IKT-Anwendungen, die sonst im Justizbereich zum
Einsatz kommen; Beauftragung der BRZ GmbH zur Datenabfrage sowie Bereitstellung
der auf diese Art gewonnenen Daten in einer dem Abfragezweck entsprechenden
Weise.

Angelegenheiten elektronischer Informations- und Dokumentationssysteme im Ressort,
insbesondere der Rechts- und Entscheidungsdokumentation (Judikaturdokumentation
der Gerichte, Dokumentation der Erlässe der Justiz, Rechtsinformationssystem des

 

PRÄSIDIALSEKTION

Bundes - RIS, CELEX, Kollektivverträge); Mitwirkung an der Rechtsbereinigung aus
Sicht der IT-gestützten Dokumentation.

Grundsätzliche Angelegenheiten der IT-Schulung und der IT-Schulungszentren
einschließlich Arbeits- und anderer - auch elektronischer - Schulungsbehelfe
(elektronisches Lernen im Netzwerk - ELAN) im Wirkungsbereich; VJ-Online-Handbuch
der Justiz; Beobachtung von internationalen Entwicklungen sowie Vertretung
Österreichs bei der Europäischen Union, dem Europarat und anderen internationalen
Organisationen im Wirkungsbereich, Abwicklung von Förderprojekten im
Wirkungsbereich.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Martin SCHNEIDER

Oberstaatsanwalt Mag. Christian GESEK

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Mag. Hanspeter DRAXLER, Richter

Mag.a Sabine Steiner, Richterin

Vertragsbediensteter Mag. (FH) Werner BESENBÄCK

Amtsdirektor Manfred BURIC

Amtsdirektor Hubert UNGER

Vertragsbedienstete Barbara GREULBERGER

Vertragsbedienstete Erika REITERER (TB)

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 6

Dienstrecht und Personalcontrolling

 

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen, Verordnungen und Erlässen sowie
Wahrnehmung anderer genereller Angelegenheiten im Dienst- und Besoldungsrecht
(einschließlich des Personalvertretungsrechtes) der Richteramtsanwärter, Richter,
Staatsanwälte, Rechtspfleger und der anderen Justizbediensteten; in Angelegenheiten
der Rechtspraktikanten und sonstiger Ausbildungs- und Lehrverhältnisse, der
Eignungs- und Leistungsbeurteilung sowie in Angelegenheiten der Justizverwaltung mit
grundsätzlichen Auswirkungen auf das Personalwesen; jeweils soweit nicht die
Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben ist.

Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Verordnungen im Bereich der Aus- und Fort-
bildung (jeweils in Abstimmung mit den berührten Fachabteilungen).

Strategische Angelegenheiten des Personalcontrollings einschließlich personal-
leistungsbezogener Maßnahmen, soweit nicht die Generaldirektion für den Strafvollzug
und den Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen zuständig ist; Koordination der
Erfassung, Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen, insbesondere von
Daten zur Personalbewirtschaftung, für einen effizienten Ressourceneinsatz der Justiz,
im Bereich des Strafvollzuges und des Vollzuges freiheitsentziehender Maßnahmen im
Zusammenwirken mit der Abt. II 4.

Angelegenheiten des Organisationsrechts der Gerichte und Staatsanwaltschaften
einschließlich der Geschäftsordnung der Gerichte I. und II. Instanz im
Zusammenwirken mit den berührten Fachabteilungen; grundsätzliche Angelegenheiten
des Gerichtsbetriebs und des Betriebs der Staatsanwaltschaften.

Mitwirkung bei legislativen und administrativen Vorhaben mit maßgeblichen
personellen oder organisatorischen, insbesondere organisationsrechtlichen
Auswirkungen auf den allgemeinen Betrieb der Gerichte oder Staatsanwaltschaften;
Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der personellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Strategische Angelegenheiten der Bewirtschaftung des Personalplans wie Aufteilung
der Planstellen und Vollbeschäftigungsäquivalente auf die nachgeordneten
Dienstbehörden jeweils in Abstimmung mit den für Personalangelegenheiten
zuständigen Fachabteilungen, Aufsicht über die Planstellenzuweisung; grundsätzliche
Angelegenheiten der Planstellensystemisierung.

Koordinierung und Endredaktion sowie Antragstellung des Personalplans für das
gesamte Ressort in Abstimmung mit der Abt. Pr 7; Festlegung von Richtverwendungen
sowie allgemeine Angelegenheiten der Arbeitsplatzbewertung und -zuordnung.

Angelegenheiten der Personalanforderungsrechnung (PAR); Auswertung von Daten
aus Personalinformationssystemen; Einsatz von PM-SAP im Wirkungsbereich.

Allgemeine Angelegenheiten und Controlling der Revisoren (im Zusammenwirken mit
der Abt. III 2).

 

PRÄSIDIALSEKTION

Angelegenheiten des Organisationsmanagements im PM-SAP (im Zusammenwirken je
nach Wirkungsbereich mit den Abt. Pr 1, II 4 oder III 2).

Grundsätzliche Angelegenheiten der Diensteinteilung, der automationsunterstützten
Zeiterfassung sowie der Leistungszulagen, soweit nicht die Generaldirektion für den
Strafvollzug und den Vollzug freiheitsentziehender Maßnahmen zuständig ist.

Dienst- und personalplanrechtliche Fragen des Zivilen Krisenmanagements.

Grundsätzliche und koordinierende Angelegenheiten justizbezogener Kommissionen.

Angelegenheiten der Raumordnung im Ressortbereich (u.a. Vertretung bei der Öster-
reichischen Raumordnungskonferenz).

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Anton PAUKNER

Oberstaatsanwalt Dr. Thomas GOTTWALD

Oberstaatsanwalt Mag. Thomas SALFELNER

Mag. Patrick AHRER, Richter

Mag. Helmut SCHÖGLER, Richter

Amtsdirektor Regierungsrat Gerhard BELIK

Vertragsbedienstete Martina DIRNBECK

Vertragsbediensteter Florian PALZER

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 7

Budget- Bau- und Wirtschaftsangelegenheiten

 

Wahrnehmung der Aufgaben des BMJ als haushaltsleitendes Organ im Sinne des
§ 6 Abs. 2 Z 3 BHG.

Grundsätzliche Angelegenheiten des Haushalts- und Rechnungswesens des
Justizressorts.

Kurz-, mittel- und langfristige Finanzplanung, Kreditbewirtschaftung, Budgetcontrolling
und Mitwirkung am Gesamtcontrolling. Erstellung und Koordination der Jahres- und
Monatsvoranschläge, Krediteinteilung der haushaltsführenden Stellen, Verkehr mit
dem Bundesministerium für Finanzen in allen Budget- und Kreditangelegenheiten,
Bundesrechnungsabschluss, Angelegenheiten der Haushaltsverrechnung und
Buchhaltung.

Allgemeine Angelegenheiten des Bundeshaushalts- und des Vergaberechts. Zentrale
Informationsstelle gegenüber dem Budgetdienst der Parlamentsdirektion.

Mitwirkung an der Redaktion des Ressortpersonalplans. Angelegenheiten der Kosten-
und Leistungsrechnung im Zusammenwirken mit der Abt. Pr 6 und der Sektion II.
Beschaffungswesen, soweit nicht die Zuständigkeit einer anderen Abteilung gegeben
ist und Koordinationsstelle für das Ressort (ausgenommen IKT-Hard- und Software)
gegenüber der Bundesbeschaffung GmbH.

Unterstützung der Fachabteilungen bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen
von Gesetzesvorhaben.

Soweit nicht die Generaldirektion für den Strafvollzug und den Vollzug
freiheitsentziehender Maßnahmen zuständig ist:

Planung und Koordination der Neu-, Zu- und Umbauten, baulicher Instand-
setzungen und Adaptierungen sowie der Einrichtung und Ausstattung der
Amtsgebäude; Angelegenheiten des An- und Verkaufs von Liegenschaften;
Liegenschaftsverwaltungs-, Gebäudeverwaltungs- und Unterbringungsfragen;
Koordination des Raummanagements; Angelegenheiten der
Immobiliendatenbank; Wahrnehmung der Nutzerangelegenheiten gegenüber der
BundesimmobiliengesellschaftmbH (BIG) , der Austrian Real Estate GmbH (ARE)
und sonstigen Vermietern; Kraftfahrzeugwesen; Angelegenheiten der Dienst-,
Natural- und Mietwohnungen; Angelegenheiten des Zivil- und
Katastrophenschutzes.

Angelegenheiten der Geld- und Sachengebarung bei den Gerichten und
Staatsanwaltschaften.

Angelegenheiten der Gewährung von Bezugsvorschüssen, Belohnungen,
Leistungsprämien und Geldaushilfen (vorbehaltlich der Zuständigkeit der Abt. Pr 1).

Einzelsachen des Dienstnehmer- und Organhaftpflichtrechts.

 

PRÄSIDIALSEKTION

Angelegenheiten des Bundes-Contracting (Energie-Contracting). Maßnahmen zur
Einsparung und Erhebung des Energieaufwandes im Justizressort.

Bibliothekswesen.

Angelegenheiten der Sicherheit der Gerichte und Staatsanwaltschaften, einschließlich
der Behandlung von Einzelsachen.

Angelegenheiten des Bundesbediensteten-Schutzgesetzes (soweit nicht die Abt. Pr 2
zuständig ist) und des Umweltschutzes.

 

Leitende Staatsanwältin Dr.in Monika ZBIRAL

Mag.a Marianne BAUER, Richterin

MMag.a Ingrid KARLICEK, Richterin

Mag.a Birgit STEMPKOWSKI, Richterin (TB)

Beamtin Monika HARNISCH (TB)

Amtsdirektor Günther MELHORT

Amtsdirektor Walter MORIN

Amtsdirektorin Maria ZILLINGER

Vertragsbediensteter Alexander GEHRING, Bakk.

Vertragsbedienstete Silvia FREUDENTHALER

 

 

 

PRÄSIDIALSEKTION

ABTEILUNG PR 8

Projekte, Strategie und Innovation

 

Angelegenheiten der Projektorganisation.

Koordinative Abwicklung abstimmungsbedürftiger Reformvorhaben und Unterstützung
anderer Organisationseinheiten bei der Projektdurchführung.

Unterstützung des Bundesministers für Justiz bei der Festlegung von Ressortzielen;
Bewertung, Konzeption und Einführung von Standards, Methoden und Instrumenten
zur Organisationsentwicklung, insbesondere zur Verbesserung der Aufbau- und
Ablauforganisation.

Förderung von Innovationen und Initiierung von Reformen in der Justiz.

Koordination der Entwicklung des Leistungskataloges des Ressorts.

Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement.

Ideenmanagement (betriebliches Vorschlagswesen).

Organisationsberatung bei den nachgeordneten Dienststellen.

Koordination genereller Angelegenheiten und sonstiger Maßnahmen auf dem Gebiet
der Verwaltungsreform.

Angelegenheiten der Europäischen Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ).

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Georg STAWA

Staatsanwältin Mag.a Isabelle PAPP

Vertragsbedienstete Iris LACKINGER (TB)

 

 

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

SEKTION I

ZIVILRECHT

 

Sektionsleiter:

Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN

Sekretariat:

Vertragsbedienstete Sylvia LEEB

Teamassistenz:

Vertragsbedienstete Renate PILLITSCH (Leitung Teamassistenz)

Vertragsbedienstete Ulrike SCHNECKENLEITNER (Stv. Leitung
Teamassistenz)

Vertragsbediensteter Alessandro CIRINO

Vertragsbedienstete Daniela EBNER (TB)

Vertragsbedienstete Kerstin HAUNOLD

Vertragsbedienstete Monika JAUME-HRADELOVITZ

Vertragsbedienstete Gabriele KUNTE

Vertragsbediensteter Stefan PUHR

 

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

ABTEILUNG I 1

Familien-, Personen- und Erbrecht

 

Angelegenheiten des Personenrechts, des Familienrechts, des Pflegschafts-,
Sachwalter- und Unterbringungsrechts, des zivilrechtlichen Kinder- und
Jugendhilferechts, der Fortpflanzungsmedizin, soweit das Zivilrecht berührt ist, und der
Biomedizin sowie des Rechts der Mediation in Zivilrechtssachen; legislative
Angelegenheiten des Kinderbeistands und der Familiengerichtshilfe sowie zentrale
Auskunftsstelle für diese Einrichtungen in familienrechtlichen Fragen.

Angelegenheiten des Unterhaltsvorschussgesetzes, Entwicklung genereller rechtlicher
Leitlinien und Erteilung von Weisungen im Einzelfall zur Sicherstellung eines
einheitlichen Vollzugs der Auszahlung und Einbringung des Unterhaltsvorschusses
durch die Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte; Kontrolle der
Auszahlung und Einbringung des Unterhaltsvorschusses durch Kenntnisnahme und
Prüfung der UV-Statistiken, fallbezogene Prüfung bei Auskunftsersuchen beteiligter
Personen, Behörden oder anderer Stellen und Prüfung von Einzelfällen im Falle von
Beschwerden; Koordination der Tätigkeit der Kinder- und Jugendhilfeträger und der
Unterhaltsvorschussabteilungen der Oberlandesgerichte; jährliche Errechnung und
Verlautbarung der Höhe der nach § 6 UVG maßgebenden festen Beträge.

Koordination zivilrechtlicher Angelegenheiten behinderter Menschen;
zwischenstaatliche Vereinbarungen und sonstige zwischenstaatliche Maßnahmen im
Rahmen des Europarats auf dem Gebiet der Biomedizin, soweit das Zivilrecht berührt
ist.

Legislative Angelegenheiten des VSPBG, hinsichtlich der Bewohnervertretung im
Zusammenwirken mit der Abt. I 7, mit Ausnahme der in die Zuständigkeit der Abt. III 4
fallenden Erlassung von Verordnungen.

Mitwirkung der Staatsanwaltschaften in bürgerlichen Rechtssachen; Vorbereitung der
Ehelicherklärung; zentrale Kontaktstelle zu den Personenstandsbehörden in namens-
und familienrechtlichen Fragen; Verbindungsstelle zu den Kinder- und
Jugendhilfeträgern sowie zu den Kinder- und Jugendanwaltschaften.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abt. I 8.

Angelegenheiten des Erbrechts (einschließlich Verfahrensrecht)

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des öffentlichen
Personenstands- und Namensrechts, des Staatsbürgerschaftsrechts, des
Fürsorgerechts (Mindestsicherung und Sozialhilfe) einschließlich Landesgesetze, des
Krankenanstaltenrechts, des Jugendfürsorgerechts (Kinder- und Jugendhilfe) und des
Jugendschutzrechts.

Begutachtung von Landesgesetzen auf dem Gebiet des Sozialrechts.

 

Leitender Staatsanwalt Dr. Peter BARTH (TB)

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

Dr. Ulrich PESENDORFER, Richter

Mag.a Barbara DÜNSER-RAUSCH, Richterin

Mag.a Romana FRITZ, Richterin (MSch)

Dr.in Diana SEEBER-GRIMM, Richterin (TB)

Vertragsbedienstete Martina BRÜCKLER

N.N.

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

 ABTEILUNG I 2

Sachen-, Schuld- und Wohnrecht

 

Angelegenheiten des Sachenrechts (einschließlich der Gemeinschaft des Eigentums
und der Liegenschaftsbewertung, jedoch ohne Baurechtsgesetz und Fundwesen)
sowie des Schuldrechts (einschließlich des Verbraucherschutzrechts und des
Schadenersatzrechts, jedoch ohne Arbeitsrecht und Amtshaftungsrecht).

Angelegenheiten des Mietrechts, des Pachtrechts und des Wohnungseigentumsrechts.

Federführende Bearbeitung von Angelegenheiten des Strafrechtlichen
Entschädigungsgesetzes (im Zusammenwirken mit der Abt. IV 3 und vorbehaltlich der
Behandlung von Einzelsachen durch die Abt. IV 6).

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abt. I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in allgemeinen Angelegenheiten der
Wohnraumbewirtschaftung, des Wohnhauswiederaufbaus, der Wohnbauförderung und
Wohnungsverbesserung.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten der Raumordnung und des
Raumwesens.

 

Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Johannes STABENTHEINER

Oberstaatsanwältin Dr.in Dagmar DIMMEL

MMag.a Verena CAP, Richterin

Dr.in Theresia FISCHER, Richterin

Fachoberinspektorin Alexandra PINTER

 

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

ABTEILUNG I 3

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

 

Angelegenheiten des Unternehmensrechts einschließlich der Abschlussprüfung,
jedoch ohne Rechnungslegung.

Angelegenheiten des Gesellschaftsrechts (Recht der Aktiengesellschaft, der Societas
Europaea, der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der Genossenschaft, der
Societas Cooperativa Europaea, der Europäischen wirtschaftlichen
Interessenvereinigung, der eingetragenen Personengesellschaften und der
Gesellschaft bürgerlichen Rechts).

Angelegenheiten des Übernahmerechts.

Angelegenheiten des Handelsvertreter- und des Maklerrechts.

Angelegenheiten des Wertpapierrechts, insbesondere des Wechsel- und Scheckrechts
und des Depotrechts.

Angelegenheiten des Justizbetreuungsagenturrechts.

Angelegenheiten der Corporate Governance.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abt. I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten der Wirtschaftstreuhänder,
des sonstigen Kapitalmarkt- und Wertpapierrechts, soweit nicht eine andere Abteilung
zuständig ist, des Pensionskassengesetzes, des Rückstellungs- und Rückgaberechts
und des sonstigen Wiedergutmachungsrechts, Begutachtung von Landesgesetzen auf
den Gebieten des Kulturrechts und des Umweltschutzrechts und soweit nicht eine
andere Abteilung zuständig ist.

 

Leitende Staatsanwältin Honorarprofessorin Dr.in Sonja BYDLINSKI

Oberstaatsanwalt Dr. Matthias POTYKA

Mag.a Barbara DÜNSER-RAUSCH, Richterin

Mag.a Romana FRITZ, Richterin (MSch)

Mag.a Brigitte SÜSSENBACHER, Richterin

 

 

 

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

ABTEILUNG I 4

Urheber-, Kartell- und Grundbuchsrecht

 

Angelegenheiten des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, des
Kartellrechts, jeweils einschließlich zwischenstaatlicher Vereinbarungen.

Angelegenheiten des Grundbuchsrechts, des Schiffsregisterrechts, des
Baurechtsgesetzes und des Fundwesens.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abt. I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenheiten des Patentrechts, des
Markenrechts, des Musterrechts und des Wettbewerbsrechts einschließlich
zwischenstaatlicher Vereinbarungen auf diesen Gebieten; in Angelegenheiten des
Vermessungswesens und des Bergrechts; in Angelegenheiten der
Bundesgrundsatzgesetzgebung betreffend Flurverfassung, landwirtschaftliches
Siedlungswesen und land- und forstwirtschaftliches Bringungsrecht.

Begutachtung von Landesgesetzen auf den Gebieten des Boden- und Verkehrsrechts.

Fachaufsicht über die Aufsichtsbehörde für Verwertungsgesellschaften.

 

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian AUINGER

Oberstaatsanwalt Dr. Dietmar DOKALIK

Mag.a Heidemarie MENDEL, LL.M., Richterin

 

SEKTION I – ZIVILRECHT

ABTEILUNG I 5

Exekutions- und Insolvenzrecht

 

Angelegenheiten des Vollzuges der Entscheidungen und Verfügungen der Gerichte in
Zivilsachen, besonders des Exekutionswesens; Angelegenheiten einstweiliger
Verfügungen; Angelegenheiten freiwilliger Feilbietung; Angelegenheiten des
Insolvenzrechts, des Anfechtungsrechts, der Insolvenzprophylaxe, insbesondere des
Unternehmensreorganisationsgesetzes und des Eigenkapitalersatzrechts, des
Vollzugsgebührenrechts sowie der Vergütungen der Gerichtsvollzieher und der
gerichtlichen Zusteller; Angelegenheiten des internationalen Insolvenzrechts.

Angelegenheiten des Vereinsprivatrechts und des Privatstiftungsrechts.

Angelegenheiten besonderer Vorschriften des außerstreitigen Verfahrens im
Aufgabenbereich im Zusammenwirken mit der Abt. I 8.

Begutachtung, allenfalls Mitvollziehung in Angelegenhe