Autor Thema: Österreichische Erlebnisswelten  (Gelesen 113 mal)

Offline Seba

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Reputation: 0
  • Referrals: 0
Österreichische Erlebnisswelten
« am: 25 März 2018, 23:53:43 »
Hallo, mein Name ist Sebastian Wiesler und ich stelle mich hier ganz kurz vor:

Von meinen 9 Lebensmonat an bis zu meinen 7 Lebensjahr war ich in Wien in einen Caritas Kinderheim.
Danach war ich in einen katholischen Internat bis ca. zum 10 Lebensjahr.
Dann war ich in der Stadt des Kindes bis ca. zum 15 Lebensjahr.

Wer hat Erfahrung mit der Ombudstelle der Erzdiözese Wien, mit der Klasnic Kommission und mit dem weissen Ring?
 :)
« Letzte Änderung: 25 März 2018, 23:55:35 von Seba »

Offline Seba

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Reputation: 0
  • Referrals: 0
Re: Österreichische Erlebnisswelten
« Antwort #1 am: 18 April 2018, 03:34:56 »
Nach dem Fall Groer, also im Jahre 1995 meldete ich mich auf bei der Ombudstelle der Erzdiözese Wien um die schweren Übergriffe im Caritas Kinderheim zu berichten. Ich versuchte gerade trotzt massivster sozialer Wiederstände, meine Diplomarbeit an der Universität Wien zu schreiben.
Das war vor 23 Jahren und ich musste sozusagen am eigenen Leib erfahren, wie in Österreich vertuscht und gemauert wird. Wie die Aufarbeitungskommissionen und ihre Medien u.a. Helfershelfer/innen und Kapos usw. wirklich funktionierten und wie Waltraud Klasnic persönlich die Fälschung meines Clearing Berichtes in Auftrag gab.


Ich suche für meine Arbeit Unterstüzerinnen und Unterstützer.