Autor Thema: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT  (Gelesen 38837 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952
Seite 1 Beginn http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0



1999 Fischer Taschenbuch 3. Auflage 2008

Der Nationalsozialismus vor Gericht

Die alliierten Prozesse gegen Kriegsverbrecher und Soldaten 1943-1952

Herausgegeben von Gerd R. Ueberschär
 
II. Die Nürnberger Nachfolgeprozesse

Seite 73: Wolfgang U. Eckart

Fall 1: Der Nürnberger Ärzteprozess

Die Anklageschrift … 25. Oktober 1946 … umfaßte vier Hauptanklagepunkte:

„Verschwörung zur Begehung von Kriegsverbrechen und

Kriegsverbrechen (insbesondere medizinische Menschenversuche),

Verbrechen gegen die Menschlichkeit und

Mitgliedschaft in verbrecherischen Organisationen.


Angeklagt waren eine Ärztin, neunzehn Ärzte, ein Jurist und zwei Verwaltungsspezialisten.

Ihre Vergehen:

hunderttausendfacher Euthanasiemord,

brutale und tödliche Menschenexperimente,

sadistische medizinische Quälereien bislang unbekannter Art.
…   

Für sieben der Angeklagten lautete der Urteilsspruch auf „Tod durch den Strang“:

bezahlten für das hunderttausendfache Leid, das sie durch Euthanasie, durch vorsätzlichen Mord, durch in Kauf genommenen Tod oder durch physische und seelische Verstümmelung zugefügt hatten, mit dem eigenen Leben.

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7078

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7080

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7084

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Anklageschrift vom 25. Oktober 1946 umfaßte vier Hauptanklagepunkte.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
« Letzte Änderung: 19 April 2015, 14:03:50 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
DIE SCHREIBTISCHTÄTER ... ZENTRALE ORTE DES MORDENS
« Antwort #1 am: 09 Oktober 2014, 22:52:21 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
DIE SCHREIBTISCHTÄTER ... ZENTRALE ORTE DES MORDENS
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7080

1999 Fischer Taschenbuch 3. Auflage 2008

Der Nationalsozialismus vor Gericht

Die alliierten Prozesse gegen Kriegsverbrecher und Soldaten 1943-1952

Herausgegeben von Gerd R. Ueberschär
 
II. Die Nürnberger Nachfolgeprozesse

Seite 73-85: Wolfgang U. Eckart

Fall 1: Der Nürnberger Ärzteprozess

Seite 81: Die Nationalsozialisten hatten hinsichtlich … der Ermordung … wertloser „Menschenhülsen“ in den Psychiatrischen Kliniken und den Heil- und Pflegeanstalten des Reichsgebietes ein ideologisch durchaus bestelltes Feld vorgefunden. …

Die Schreibtischtäter … saßen in der Berliner Tiergartenstraße 4, die dem staatlich organisierten Töten den Deck- und Codenamen „Aktion T4“ lieferte. …

Zentrale Orte des Mordens waren

das hessische Hadamar (ca. 15 000 Tötungen),

Schloß Grafenegg bei Reutlingen (ca. 10 000 Tötungen),

Schloß Hartheim bei Linz (mehr als 18 000 Ermordete), …

Sonnenstein in Pirna bei Dresden (ca. 14 000 Tötungen),

die Heil- und Pflegeanstalt Bernburg (annähernd 9 000 Ermordete) und

das Zuchthaus Brandenburg (annähernd 10 000 Tötungen). …

T4 lässt sich in zwei Phasen unterteilen, deren erste bis … August 1941 dauerte, als die Richtgröße von etwa 70 000 – 75 000 Getöteten erreicht war. …

Wesentlich mehr Täter, als die in Nürnberg vor Gericht gestellten und auch mehr als die … gemutmaßten 350 Medizinverbrecher hätten zur Verantwortung gezogen werden können,


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Nationalsozialisten hatten hinsichtlich der Ermordung wertloser Menschenhülsen in den Psychiatrischen Kliniken und den Heil- und Pflegeanstalten des Reichsgebietes ein ideologisch durchaus bestelltes Feld vorgefunden.

Die Schreibtischtäter saßen in der Berliner Tiergartenstraße 4, die dem staatlich organisierten Töten den Deck- und Codenamen AKTION T4 lieferte.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder tun uns lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
« Letzte Änderung: 19 April 2015, 14:01:51 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
WER AUFGIBT, DAS BÖSE ANZUKLAGEN, VERRÄT DAS GUTE
« Antwort #2 am: 09 Oktober 2014, 23:05:38 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
WER AUFGIBT, DAS BÖSE ANZUKLAGEN, VERRÄT DAS GUTE
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082

1999 Fischer Taschenbuch 3. Auflage 2008

Der Nationalsozialismus vor Gericht

Die alliierten Prozesse gegen Kriegsverbrecher und Soldaten 1943-1952

Herausgegeben von Gerd R. Ueberschär
 
II. Die Nürnberger Nachfolgeprozesse

Seite 262-274: Heribert Ostendorf

Die Bedeutung der Nürnberger Prozesse für die Strafverfolgung von Kriegsverbrechern durch die UN

Seite 270: Rechtliche Anforderungen an ein Internationales Strafgericht …

Seite 271: So ist im Statut des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien in Art. 5, „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, angeführt:

„Das internationale Gericht ist befugt, Personen strafrechtlich zu verfolgen, die für folgende Verbrechen verantwortlich sind, wenn diese in einem, ob internationalen oder internen, bewaffneten Konflikt begangen werden und gegen die Zivilbevölkerung gerichtet sind:

a) Mord;
b) Ausrottung;
c) Versklavung;
d) Deportierung;
e) Freiheitsentzug;
f) Folter;
g) Vergewaltigung;
h) Verfolgung aus politischen, rassistischen und religiösen Gründen;
i) andere unmenschliche Handlungen,“ …

Seite 272: Das Problem der „Schreibtischtäter“ … muss gelöst werden.

Deshalb darf es auch keinen Immunitätsschutz für Staatsoberhäupter und Regierungschefs etc geben. 

… ein internationales Strafgesetzbuch …, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden. …

Wenn elementare Menschenrechte von nationalen Instanzen mißachtet werden, ist die internationale Staatengemeinschaft gefordert.

Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Problem der Schreibtischtäter muss gelöst werden.

... ein internationales Strafgesetzbuch, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun uns lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 19 April 2015, 14:02:31 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
2013: DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN
« Antwort #3 am: 25 Januar 2015, 17:30:13 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
2013: DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN
Seite 1 Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 Heribert OSTENDORF: "Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute."

und sinngemäß gekürzt: "Das Problem der Schreibtischtäter muss gelöst werden."

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082

1999 Fischer Taschenbuch 3. Auflage 2008

Der Nationalsozialismus vor Gericht

Die alliierten Prozesse gegen Kriegsverbrecher und Soldaten 1943-1952

Herausgegeben von Gerd R. Ueberschär ...

Heribert Ostendorf Die Bedeutung der Nürnberger Prozesse für die Strafverfolgung von Kriegsverbrechen durch die UN ... 262-274

Seite 272: Das Problem der „Schreibtischtäter“ … muss gelöst werden.

Deshalb darf es auch keinen Immunitätsschutz für Staatsoberhäupter und Regierungschefs etc geben. 

… ein internationales Strafgesetzbuch …, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden. …

Wenn elementare Menschenrechte von nationalen Instanzen mißachtet werden, ist die internationale Staatengemeinschaft gefordert.

Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2013 David RENNERT: "Die mangelhafte justizielle Aufarbeitung und das faktische Ende der Ahndung von NS-Verbrechen durch österreichische Geschworenengerichte" ... Die „NS-Richteraffäre"

Quelle: http://othes.univie.ac.at/31031/1/2013-12-15_0709651.pdf

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7667

Seite 1:

UNIVERSITÄT WIEN

Masterarbeit

Titel der Masterarbeit

Kein großes Unterfangen? Die mangelhafte justizielle Aufarbeitung und das faktische Ende der Ahndung von NS-Verbrechen durch österreichische Geschworenengerichte am Beispiel des Wiener Gaswagenfahrers Josef Wendl

Verfasser David Rennert, BA

angestrebter akademischer Grad Master of Arts (MA)

Wien, 2013

Studienkennzahl lt. Studienblatt: A 066 824
Studienrichtung lt. Studienblatt: Politikwissenschaft
Betreuerin / Betreuer: Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Walter Manoschek

Seite 44:

„Erziehungsprozess“ der heranwachsenden Jugend an. 87

Exkurs: Die „NS-Richteraffäre“

„Die Sozialistische Partei [...] versichert alle Staatsbürger und alle Beamten ihres vollen Schutzes, wenn sie seit Jahrzehnten treu zur Republik gestanden sind, die sie in schwerster Zeit wieder in ihren Dienst genommen hat.“ 88

Während die Verlängerung der Verjährungsfristen international begrüßt wurde, geriet der österreichische Justizapparat noch im Herbst des Jahres 1965 ins Zentrum eines Skandals: der sogenannten „NS-Richteraffäre“.

Nach Hinweisen des überparteilichen „Vereins Österreichische Widerstandsbewegung“ veröffentlichte der Publizist Oscar Bronner in der Zeitschrift „Forum“, dass sich zahlreiche Richter und Staatsanwälte, die für NS-Sondergerichte tätig gewesen waren und teilweise auch Todesurteile gefällt hatten, weiterhin im Dienst der Zweiten Republik befanden. 89

Wie Maria Wirth in ihrer umfangreichen Biografie Brodas schreibt, war diese Tatsache im Justizministerium intern bereits seit Jahren ein Thema gewesen:

So hatte sich die Widerstandsbewegung seit Anfang der 1960er Jahre immer wieder mit Hinweisen an den Minister gewandt, dass mindestens elf Juristen, die der NS-Sondergerichtsbarkeit dienten, nach dem Krieg anstandslos in den Staatsdienst der Republik eintreten konnten und weiterhin aktiv im Dienst waren.

1962 erteilte Broda deshalb den Auftrag, den österreichischen Justizapparat hinsichtlich Entnazifizierung, Entlassungen und Wiedereinstellungen von ehemals entlassenen Juristen zu überprüfen. Im entsprechenden Bericht vom 19. Juli 1962 heißt es:

„Seit 1945 neu eingestellt: Richter 617, Staatsanwälte 66

1938 bis 1945 außer Dienst gestellt: Richter 94, Staatsanwälte 19

Richter und Staatsanwälte, die in der NS-Zeit Dienst versahen und noch jetzt Dienst versehen:
Richter: rund 660, Staatsanwälte: rund 48.“
90

_______________________________________

87 Ebenda, S. 288.

88 Notizbuch Christian Brodas über die NS-Richteraffäre, 26. Juni 1965, Nachlass Christian Broda, ÖNB-Handschriftensammlung, Mappe III.136.

89 Bronner, Oscar: Die Richter sind unter uns, in: Forum, Schriften zur Zeit, Sonderheft 1, Wien 1965.

90 Information für den Herrn Minister zum Schreiben vom 13.7.1962, ÖNB-Handschriftensammlung, Mappe III.57/1, zit. n. Wirth, Maria: Christian Broda, S. 293.

Seite 45:

Broda entgegnete öffentlichen Vorwürfen, die Wiedereinstellungen ehemaliger NS-Juristen sei nur nach genauer Überprüfung ihrer Tätigkeiten 1938-45 durch Kommissionen entsprechend dem Nationalsozialistengesetz von 1947 erfolgt. Ohne neues Beweismaterial könne aber selbst in heute zweifelhaften Fällen nichts unternommen werden und man solle ohnehin davon absehen, „alte [...] und neue [...] Wunden der so schwer errungenen österreichischen Demokratie“ 91 aufzureißen.

SPÖ-intern wurde die durch Bronners Artikel nunmehr öffentliche Aufdeckung der Weiterbeschäftigung von NS-Juristen als taktischer Angriff der ÖVP zur bevorstehenden Nationalratswahl 1966 gewertet. In einem Protokoll über die Ministerratssitzung vom 18.1.1966 heißt es dazu, dass „keinerlei Interesse bestehen könnte, daß diese Frage jetzt in den Wahlkampf hineingezogen werde. Es besteht darüber allgemeines Einverständnis“ 92.

Im Nachlass Brodas findet sich ein Briefwechsel mit seinem Parteifreund Friedrich Nowakowski, der zu diesem Zeitpunkt als Strafrechtsprofessor an der Uni Innsbruck tätig war und einige Jahre später einer der Hauptarchitekten des neuen österreichischen Strafgesetzbuchs von 1975 werden
sollte.

Ab Ende 1943 war Nowakowski Staatsanwalt der NS-Sondergerichtsbarkeit in Wien. Auch er war in Todesurteile involviert.

Broda warnte ihn brieflich, sein Name könne im Zuge der Affäre genannt werden. 93

Verhindern konnte er es nicht.

Als die Österreichische Widerstandsbewegung 1965 ankündigten, belastende Dokumente über den Senatsrat des Wiener Oberlandesgerichts, Walter Lillich, zu veröffentlichen, wuchs der Druck auf Broda – er kündigte schließlich eine Untersuchung an. Lillich war ab 1942 Leiter der Sondergerichtsabteilung am Landgericht Wien gewesen.

Broda hatte ihn 1962 noch gegen Vorwürfe verteidigt und angeführt, Lillich sei vom Volksgericht Wien vom Vorwurf, Todesurteile gefällt zu haben, freigesprochen worden. Seine Wiedereinstellung sei zudem durch eine Kommission gem. § 19 nach dem Verbotsgesetz 1947 geprüft worden. 94 Nun lagen jedoch Beweise für Lillichs Schuld vor. 95

Das Ergebnis der Untersuchung unterband jedoch jegliche Konsequenzen für die betreffenden Juristen, da deren Einstellungen angeblich in keinem einzigen Fall auf falschen Angaben beruhten:

_______________________________________

91 Christian Broda, zit. n. Wirth, Maria: Christian Broda, S. 295.

92 Protokoll Justizminister Broda u¨ber Ministerratssitzung, 18.1.1966, ÖNB-Handschriftensammlung, Mappe III.136.

93 ÖNB-Handschriftensammlung, Mappe III.136, 165, 166

94 Wirth, Maria: Christian Broda, S. 297.

95 Ein Abdruck eines von Lillich unterzeichneten Dokuments zur Vollstreckung des Todesurteils an dem Wiener Eisendreher Rudolf Mautner findet sich etwa in: Bailer, Brigitte/Maderthaner, Wolfgang u.a. (Hg.): „Die Vollstreckung verlief ohne Besonderheiten.“ Hinrichtungen in Wien, 1938 bis 1945, Wien 2013, S. 78.

Seite 46:

„Die nunmehr [...] abgeschlossene Untersuchung hat ergeben, daß der Dienstbehörde bei allen heute noch im Dienst [...] stehenden Richtern und Staatsanwälten, soweit sie vor 1945 bei Sondergerichten oder in politischen Strafsachen mitgewirkt haben, diese Tatsache [...] bei der Wiedereinstellung aktenmäßig bekannt bzw. offenkundig war.

In allen Fällen haben die in Frage kommenden Richter und Staatsanwälte seit ihrer Weiter- oder Wiederverwendung ihren Dienst ohne jeden Anstand versehen und ihre Pflicht auf Grund ihres Diensteides voll erfüllt.“ 96

Darüber hinaus waren sie rechtlich längst abgesichert: Artikel 88 Abs. 2 der österreichischen Bundesverfassung garantiert die Unabsetzbarkeit der Richter.

Diese kann nur durch ein Urteil in einem Disziplinarverfahren aufgehoben werden, wenn ein Richter seine Dienstpflichten grob verletzt hat – es gilt der Eintrittzeitpunkt in den Dienst. Nach dem Richterdienstgesetz von 1961 verjähren Disziplinarvergehen von Richtern zudem bereits nach fünf Jahren. 97

Weiters war nach Aufhebung des KVG 1957 eine Verfolgung „legaler“ NS-Morde nicht mehr möglich.

Entsprechend lautete auch die Position der SPÖ zur Causa „NS-Richter Affäre“:

„Die SPÖ bekennt sich zur gleichen Behandlung aller Staatsbürger vor dem Gesetz, gleichgültig, welche Stellung diese Mitbürger in der Vergangenheit eingenommen und welche Ansichten sie vertreten haben, falls sie sich keiner Verletzung geltender Gesetze oder dienstrechtlicher Vorschriften gemacht haben.“ 98

Alle beschuldigten Personen blieben weiterhin in ihren Funktionen tätig und gingen „in den folgenden Jahren unbehelligt in Pension.“ 99

Die Jahre 1938-45 wurden als Pensionszeiten angerechnet.

_______________________________________

96 Christian Broda zit n. DER SPIEGEL, Ausgabe 44/1965.

97 Bundesgesetz vom 14. Dezember 1961 über das Dienstverhältnis der Richter und Richteramtsanwärter
(Richterdienstgesetz-DG.) § 102 Abs. 3., BGBl. 305/61

98 Notiz vom 26. Juni 1965, ÖNB-Handschriftensammlung, Mappe III.57/1.2., zit. n. Wirth, Maria: Christian Broda, S. 300.

99 Wirth, Maria: Christian Broda, S. 304.

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 1.jpg


2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7668

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 44.jpg


2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 44.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7670

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 45.jpg


2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 45.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7672

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 46.jpg


2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN 46.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7674

... es gilt der Eintrittszeitpunkt in den Dienst.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 19 April 2015, 13:49:46 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
2014 VERDACHT: RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL
« Antwort #4 am: 27 Januar 2015, 13:51:12 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
2014 VERDACHT: RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

VERDACHT: RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

http://diepresse.com/home/politik/1557052/Wie-die-Teufel_Hinrichtungen-in-der-NSZeit
http://diepresse.com/home/politik/1557052/print.do

"Wie die Teufel": Hinrichtungen in der NS-Zeit
 
Fallbeil / Bild: (c) Imago

Von 1938 bis 1945 wurden am Wiener Landesgericht 1210 Österreicher hingerichtet - wegen Witzen über das NS-Regime oder politischem Widerstand.

10.02.2014 | 12:38 |  Hellin Sapinski  (DiePresse.com)

Drei Tage dauerte der Prozess gegen Katarina Pasterk und 34 weitere Angeklagte im April des Jahres 1943. Manche von ihnen waren Partisanen, die in Südkärnten gegen das Regime des Nationalsozialismus vorgingen, andere waren Unterstützer, die ihnen Nahrungsmittel in ihre Verstecke brachten. „Sie jagten uns in den Saal, dann kamen die Richter, wie schlimm das war, alle in diesen roten Mänteln, wie die Teufel kamen sie herein", wird Pasterk später in einem Interview sagen. Die Verhandlung dauerte kurz, ihr Ergebnis: 13 Todesurteile, vollstreckt in 41 Minuten durch das Fallbeil im Wiener Landesgericht. "Die Vollstreckung verlief ohne Besonderheiten", wird in einer Mitteilung an die Oberstaatsanwaltschaft festgehalten.

Die 13 Hinrichtungen reihten sich in einen Reigen an Vollstreckungen in den Jahren 1938 bis 1945, wie die Historiker Brigitte Bailer, Wolfgang Maderthaner und Kurt Scholz in der Publikation des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstands (DÖW), „Die Vollstreckung verlief ohne Besonderheiten", notierten. Am Wiener Landesgericht wurden in dieser Zeit demnach 1210 Menschen hingerichtet. Der kleinste Teil von ihnen, 126 Personen, hatte sich laut den Unterlagen des „Landl" des Mordes oder Sexualdelikten schuldig gemacht. Der Mehrheit, 1084, wurde Hoch- und Landesverrat zur Last gelegt. 619 starben aufgrund „eindeutigen politischen Widerstandes" - neben aktivem Zuwiderhandeln gegen das NS-Regime zählte dazu auch offene Kritik, politische Witze oder das Sitzenbleiben beim Ansingen der deutschen Hymne.

Die heimische Justiz war zu großen Teilen schon vor dem „Anschluss" Österreichs von Nationalsozialisten unterwandert. Ab März 1938 wurde die Umstrukturierung offensichtlich: „Als politische Gegner bekannte Richter und Staatsanwälte wurden ebenso entlassen bzw. zwangspensioniert wie Juden oder mit Jüdinnen verheiratete Bedienstete", schreiben Bailer, Maderthaner und Scholz. Ab Juni 1938 wurde der Volksgerichtshof in Berlin auch für das ehemals österreichische Gebiet zuständig - rund 814 Österreicher wurden von ihm zum Tode verurteilt, zumindest 689 Todesurteile wurden auch vollstreckt. Am Oberlandesgericht Wien und Graz wurden spezielle Senate, bei den Landesgerichten Sondergerichte eingerichtet. Daneben wurden Militär-, SS- und Polizeigerichte etabliert. Sie alle waren für die Verfolgung „neu geschaffener politischer Delikte zuständig und urteilten auch in unterschiedlicher Härte." So fällten Richter am Volksgerichtshof häufiger Todesurteile, als ihre Kollegen beim Oberlandesgericht. Gemeinsam war ihnen dafür meist der Todesort: Rund zwei Drittel der Urteile wurden am Landesgericht Wien vollstreckt.

Im Laufschritt in den Tod

Die Verurteilten wurden gefesselt in einen Raum im Erdgeschoß gebracht. Man teilte ihnen mit, dass es keine Begnadigung gebe. Dann ging alles sehr schnell, wie der frühere evangelische Gefängnispfarrer Hans Rieger schreibt: „Von hinten legte sich eine Hand über die Augen des Opfers, links und rechts packten kräftige Hände zu, im Laufschritt ging es nach schneller Beiseiteschiebung eines Vorhangs durch eine offene Tür in einen waschküchenähnlichen Raum, und schon hallte durch das Gerichtszimmer und weithin durch den Korridor des Armesündertraktes der dumpfe Aufschlag des niedersausenden Fallbeils."

In Summe kamen rund 8000 Österreicher aufgrund politischer Verfolgung durch das NS-Regime um. Mehr als ein Viertel von ihnen starb durch das Fallbeil oder aufgrund der Haftbedingungen, mehr als die Hälfte kam in Konzentrationslagern um. Gnadengesuche waren nur in 16 Prozent der Fälle erfolgreich. Jede einzelne Hinrichtung wurde akribisch festgehalten - von der Vorführung des Todeskandidaten bis zum Fall des Beiles. Auch die Zeit wurde angegeben: weniger als eine Minute pro Verurteiltem. Die Kosten der Hinrichtung wurden den Hinterbliebenen in Rechnung gestellt.

Warten auf Entschädigung

Da sich Österreich nach dem Ende des NS-Regimes, in Übereinstimmung mit der Moskauer Erklärung der Alliierten von 1943, als erstes Opfer von Adolf Hitlers Aggressionspolitik sah, beschränkten sich Maßnahmen für (politisch verfolgte) Opfer lange vor allem auf Fürsorgeleistungen bzw. die Rückstellung des entzogenen Eigentums. Eine Entschädigung für nicht mehr vorhandenen Besitz sowie andere materielle Schäden erfolgte erst in den 1960er-Jahren. Eine Mitverantwortung Österreichs an den NS-Verbrechen wurde von dem damaligen SP-Bundeskanzler Franz Vranitzky 1991 eingeräumt. Ab 1995 wurden den Opfern durch den österreichischen Nationalfonds Pauschalzahlungen zugestanden.

Literatur

Brigitte Bailer, Wofgang Maderthaner, Kurt Scholz: Die Vollstreckung verlief ohne Besonderheiten. Hinrichtungen in Wien, 1938 bis 1945. September, 2013.

Hans Rieger: Das Urteil wird jetzt vollstreckt. Wien, 1977.

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT a


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT a
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7676

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT b


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT b
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7678

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT c


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT c
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7680

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT d


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT d
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7682

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT e


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT e
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7684

20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT f


20140214 1238 presse WIE DIE TEUFEL HINRICHTUNGEN IN DER NS ZEIT f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7686

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: MACHTHABER WIE DIE TEUFEL

VERDACHT: RICHTER WIE DIE TEUFEL

VERDACHT: STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 19 April 2015, 13:49:20 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT
« Antwort #5 am: 28 Januar 2015, 17:51:04 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT c.jpg


1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7688

1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT

SEITE 4:

Unter dem Titel VERURTEILT ZUM TOD wurde dieser Bericht erstmals 1967 im Jugenddienst-Verlag Wuppertal herausgegeben.

Umschlag von Georg Schmid
Lektorat Edda Werfel

1977 by Europa Verlag Gesmbh Wien
Printed in Austria
Druck Luigard Wien
ISBN 3-203-50619-X

SEITE 21:

Der Titel des Buches

»Du sollst nicht töten!« 2 Mos. 20, 13

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«

Der am Rücken Gefesselte Nr. 1 nennt seinen Namen.

Der Vorsitzende: »Sie wurden wegen Vorbereitung zum Hochverrat zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt.«

Mit der Frage nach dem Namen und den anschließenden drei Sätzen war die knappe Zeremonie bei jeder Hinrichtung erledigt.

Stehend hatte der Volksgerichtshof hinter einem Tische in einem einfachen Zimmer den zum Tode Verurteilten erwartet.

Nichts ließ zunächst erkennen, daß es bereits das Vorzimmer des Todes war.

Durch eine kleine schwarze Tür war der Verurteilte, von zwei Wachebeamten flankiert, eingetreten.

Der Blickfang war für ihn der Präsident.

So konnte er nicht sehen, daß sechs schwarzgekleidete Männer hinter einem Vorhang hervorgetreten waren und sich lautlos hinter ihn gestellt hatten.

Aber nun war das Stichwort »Das Urteil wird jetzt vollstreckt« gefallen.

Von hinten legte sich eine Hand über die Augen des Opfers, links und rechts packten kräftige Hände zu, im Laufschritt ging es nach schneller Beiseiteschiebung eines Vorhanges durch eine offene Tür in einen waschküchenähnlichen Raum, und schon hallte durch das Gerichtszimmer und weiterhin durch den Korridor des Armensündertraktes der dumpfe Aufschlag des niedersausenden Fallbeils.

»Man hört sie direkt sterben!« murmelte einmal ein bereits Gefesselter an meiner Seite, als er schon auf der Schwelle seiner Zelle stehend darauf warten mußte, bis sein Vordermann die Todesmaschine wieder freigegeben hatte.


SEITE 22:

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«
Der Gefesselte Nr. 2 nennt seinen Namen.
Der Vorsitzende: »Sie wurden wegen Wehrmachtzersetzung zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt.«

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«
Der Gefesselte Nr. 3 nennt seinen Namen.
Der Vorsitzende: »Sie wurden wegen Schwarzschlachtung zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt.«

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«
Der Gefesselte Nr. 4 nennt seinen Namen.
Der Vorsitzende: »Sie wurden wegen Fälschung von Lebensmittelkarten zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«
Der Gefesselte Nr. 5 nennt seinen Namen.
Der Vorsitzende: »Sie wurden als Volksschädling wegen Unzucht wider die Natur zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt.«

Der Vorsitzende: »Wie heißen Sie?«
Eine gefesselte Frau nennt ihren Namen.
Der Vorsitzende: »Sie wurden als Hebamme wegen Tötung keimenden Lebens zum Tode verurteilt. Eine Begnadigung ist nicht erfolgt. Das Urteil wird jetzt vollstreckt.«

Als das Stichwort »Das Urteil wird jetzt vollstreckt« an einem einzigen Abend zum vierzigsten Male gefallen war, war der Titel der vorliegenden Denkschrift gefunden.

Als die Nacht hereinbrach, war vierzigmal die Zeit eines Menschenlebens in die Ewigkeit gesunken. Die wievielten waren diese Vierzig? Wieviele werden es noch bis Ende des Krieges sein? ...


1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT c.jpg


1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7688

1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT 21.jpg


1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT 21.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7690

1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT 22.jpg


1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT 22.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7692

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:

GEISTIG ABNORME MACHTHABER WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME RICHTER WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2013 David RENNERT: "Die mangelhafte justizielle Aufarbeitung und das faktische Ende der Ahndung von NS-Verbrechen durch österreichische Geschworenengerichte" ... Die „NS-Richteraffäre"

Quelle: http://othes.univie.ac.at/31031/1/2013-12-15_0709651.pdf

2013 RENNERT DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7667

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhaltsberichte:

DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DAS FAKTISCHE ENDE DER AHNDUNG VON NS-VERBRECHEN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DAS ENDE DER AHNDUNG VON NS-VERBRECHEN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DAS FAKTISCHE ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DAS ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE GERICHTE

DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE STAATSANWÄLTE

DAS FAKTISCHE ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE STAATSANWÄLTE

DAS ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE STAATSANWÄLTE

DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE RICHTER

DAS FAKTISCHE ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE RICHTER

DAS ENDE DER VERFOLGUNG VON NS-VERBRECHERN DURCH ÖSTERREICHISCHE RICHTER

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1999 Heribert OSTENDORF: "Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute."

und sinngemäß gekürzt: "Das Problem der Schreibtischtäter muss gelöst werden."

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg


1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 19 April 2015, 13:48:48 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER
« Antwort #6 am: 05 Februar 2015, 16:28:44 »
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER
Seite 1 Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA / 1988 CARL UEBERREUTER Hans Pretterebner DER FALL LUCONA
Zeitgeschichte: LUCONA UNTERGANG MORDE 1977 (Verdacht: Hochkriminelle Vorbereitungen durch Udo PROKSCH ua zumindest ab ca 1970) Buch-Umschlag: "Was hier vor sich geht, ist die schamloseste Rechtsbeugung seit dem Ende des Dritten Reiches. Das ist kein Skandal mehr, das ist ein lautloser Putsch von oben, der den Rechtsstaat punktuell außer Kraft setzen will."
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN OESTERREICH
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten verhöhnt.
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten mit Füßen getreten.
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=944.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

transcript:

http://derstandard.at/1924843 Kreiskys braune Minister

Redaktion 19. Dezember 2005, 15:02
   
foto: apa/votava Landwirtschaftsminister Johann Öllinger, ehemaliges SS-Mitglied
   
foto: apa/votava Oskar Weihs trat 1932 der NSDAP bei, unter Kreisky war er Minister

Sechs frühere Nazis in der Regierung, drei davon aus dem BSA

Wien - Dass gerade Bruno Kreisky sechs ehemalige Nationalsozialisten mit Ministerämtern betraut hat, wurde im In- und Ausland massiv kritisiert.

Neben den drei Landwirtschaftministern Johann Öllinger, Oskar Weihs und Günther Haiden hatten auch Innenminister Otto Rösch, Bautenminister Josef Moser und Verkehrsminister Erwin Frühbauer eine NS-Vergangenheit.

Wolfgang Neugebauer hat sich gemeinsam mit Historikerkollegen Peter Schwarz die Karriere jene SP-Regierungsmitglieder angeschaut, die den Grundstein für ihren beruflichen Aufstieg im Bund der Sozialdemokratischen Akademiker (BSA) gelegt haben.

In ihrer Studie "Der Wille zum aufrechten Gang" (Czernin Verlag) sehen die Autoren die "politische und gesellschaftliche Katalysatorfunktion" des BSA als wesentlichen Faktor für die entscheidenden Karriereimpulse.

In der Ära Kreisky (1970-1983) habe die "Jobbörse" BSA bei der Integration ehemaliger Nazis ihre größten Erfolge gefeiert.

Jobkandidat Johann Öllinger etwa:

Seit 1933 Mitglied der SA (zuletzt im Rang eines Sturmführers), gehörte er ab 1937 der SS an, in der er es bis zum Untersturmführer brachte.

Nach dem Wechsel in die "Landesbauernschaft Südmark" trat der studierte Landwirt im Mai 1938 der NSDAP bei.

Nach 1945 war dies für Öllinger kein Hindernis, als Beamter der Kärntner Landesregierung Karriere zu machen.

Sein Beitritt in den BSA folgte 1960, jener zur SPÖ nie.

Nach rasantem Aufstieg, brachte ihn letztlich doch seine SS-Vergangenheit zu Fall.

Bereits nach einmonatiger Amtszeit und nicht verstummen wollender Kritik trat Öllinger im Mai 1970 zurück.

Sein Nachfolger: Oskar Weihs.

Dessen Vergangenheit: Braun befleckt.

Und noch eine Gemeinsamkeit teilen die beiden Landwirtschaftsminister:

Beide waren nach dem Krieg Mitglied bei den roten Akademikern.

Für Studienautor Schwarz ist die Motivation der SPÖ bei der Integration ehemaliger Nazis klar:

"Nicht nur bei Wahlen, sondern auch bei der Gewinnung neuer Einflusssphären in Staat und Wirtschaft" sicherten sie der SPÖ politische Erfolge.

Allerdings, so Schwarz:

"Langfristig nahmen SPÖ und BSA insbesondere durch die Hereinnahme ,Belasteter' schweren politisch-moralischen Schaden."

Doch auch Oskar Weihs, der bereits im August 1932 in die NSDAP eingetreten war, folgte im Jahr 1976 ein weiteres BSA-Mitglied mit NS-Vergangenheit in die Position des Landwirtschaftsministers.

9. 851 575 war laut Studie die NSDAP-Mitgliedsnummer des bis 1986 amtierenden Politikers.

Er trat bereits als Achtzehnjähriger bei, am 20. Juli 1944, dem Tag des Stauffenberg-Attentats auf Hitler.

(DER STANDARD, Printausgabe, 21.1.2005) Von Karin Moser

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.
Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 04 Mai 2015, 21:46:59 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ENDPHASEVERBRECHEN
« Antwort #7 am: 19 April 2015, 12:39:59 »
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
ENDPHASENVERBRECHEN / ENDPHASEVERBRECHEN TERROR BIS ZUM ENDE
Seite 1 Antwort 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

VERDACHT: DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER




TERROR BIS ZUM ENDE: DAS LETZTE AUFBÄUMEN DES NAZI-TERRORS

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT 1945-2015: DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER.
18.04.2015 ORF: NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 1945. Gewaltexzesse. Gewalt um der Gewalt willen. Endphaseverbrechen als Machtdemonstration. Evakuierungsmärsche. Todesmärsche. Propaganda bis zum Ende. Gräueltaten. Orte der Verbrechen. Farbfotos von Stefan Olah: „Die Aufgabe war, die Aufgeladenheit der Orte im Bild zu transportieren“. Neben ihrer Geschichte verbindet die zwölf gezeigten Orte dabei noch ein weiterer Punkt: An keinem von ihnen wird an die dort begangenen Verbrechen erinnert. TERROR BIS ZUM ENDE.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0

DER BSA HATTE OFFENE ARME FÜR EHEMALIGE NAZI-ANHÄNGER.
DER BUND SOZIALISTISCHER AKADEMIKER HATTE OFFENE ARME FÜR EHEMALIGE NAZI-ANHÄNGER.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS LASSEN SICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.
Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS LASSEN SICH MITEINANDER VERBINDEN.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952
Seite 1 Beginn http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Der Nürnberger Ärzteprozess ... Die Anklageschrift ... 25. Oktober 1946 ... umfaßte vier Hauptanklagepunkte: „Verschwörung zur Begehung von Kriegsverbrechen und Kriegsverbrechen (insbesondere medizinische Menschenversuche), Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Mitgliedschaft in verbrecherischen Organisationen. Vergehen: hunderttausendfacher Euthanasiemord, brutale und tödliche Menschenexperimente, sadistische medizinische Quälereien bislang unbekannter Art. …  das hunderttausendfache Leid, das sie durch Euthanasie, durch vorsätzlichen Mord, durch in Kauf genommenen Tod oder durch physische und seelische Verstümmelung zugefügt hatten, ...

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
DIE SCHREIBTISCHTÄTER ... ZENTRALE ORTE DES MORDENS
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Der Nürnberger Ärzteprozess … Die Nationalsozialisten hatten hinsichtlich … der Ermordung … wertloser „Menschenhülsen“ in den Psychiatrischen Kliniken und den Heil- und Pflegeanstalten des Reichsgebietes ein ideologisch durchaus bestelltes Feld vorgefunden. … Die Schreibtischtäter … saßen in der Berliner Tiergartenstraße 4, die dem staatlich organisierten Töten den Deck- und Codenamen „Aktion T4“ lieferte. … Zentrale Orte des Mordens waren ...

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
WER AUFGIBT, DAS BÖSE ANZUKLAGEN, VERRÄT DAS GUTE
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Die Nürnberger Nachfolgeprozesse Die Bedeutung der Nürnberger Prozesse für die Strafverfolgung von Kriegsverbrechern durch die UN ... Rechtliche Anforderungen an ein Internationales Strafgericht … So ist im Statut des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien in Art. 5, „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, angeführt: „Das internationale Gericht ist befugt, Personen strafrechtlich zu verfolgen, die für folgende Verbrechen verantwortlich sind, wenn diese in einem, ob internationalen oder internen, bewaffneten Konflikt begangen werden und gegen die Zivilbevölkerung gerichtet sind: a) Mord; b) Ausrottung; c) Versklavung; d) Deportierung; e) Freiheitsentzug; f) Folter; g) Vergewaltigung; h) Verfolgung aus politischen, rassistischen und religiösen Gründen; i) andere unmenschliche Handlungen,“ … Das Problem der „Schreibtischtäter“ … muss gelöst werden. Deshalb darf es auch keinen Immunitätsschutz für Staatsoberhäupter und Regierungschefs etc geben. … ein internationales Strafgesetzbuch …, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden. … Wenn elementare Menschenrechte von nationalen Instanzen mißachtet werden, ist die internationale Staatengemeinschaft gefordert. Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute. …

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
2013 DIE MANGELHAFTE JUSTIZIELLE AUFARBEITUNG VON NS-VERBRECHEN
Seite 1 Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
2014 VERDACHT: RICHTER UND STAATSANWÄLTE WIE DIE TEUFEL
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
1977 EUROPAVERLAG HANS RIEGER DAS URTEIL WIRD JETZT VOLLSTRECKT
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER
Seite 1 Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

http://derstandard.at/1924843 Kreiskys braune Minister ... Landwirtschaftsminister Johann Öllinger, ehemaliges SS-Mitglied ... Oskar Weihs trat 1932 der NSDAP bei, unter Kreisky war er Minister ... Sechs frühere Nazis in der Regierung, drei davon aus dem BSA Wien - Dass gerade Bruno Kreisky sechs ehemalige Nationalsozialisten mit Ministerämtern betraut hat, wurde im In- und Ausland massiv kritisiert. Neben den drei Landwirtschaftministern Johann Öllinger, Oskar Weihs und Günther Haiden hatten auch Innenminister Otto Rösch, Bautenminister Josef Moser und Verkehrsminister Erwin Frühbauer eine NS-Vergangenheit.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
ENDPHASEVERBRECHEN TERROR BIS ZUM ENDE
Seite 1 Antwort 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

VERDACHT 1945-2015: DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER.
18.04.2015 ORF: NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 1945. Gewalt um der Gewalt willen. Endphaseverbrechen als Machtdemonstration. Evakuierungsmärsche. Todesmärsche. Propaganda bis zum Ende. Gräueltaten. Orte der Verbrechen. Stefan Olah: „Die Aufgabe war, die Aufgeladenheit der Orte im Bild zu transportieren“. Neben ihrer Geschichte verbindet die zwölf gezeigten Orte dabei noch ein weiterer Punkt: An keinem von ihnen wird an die dort begangenen Verbrechen erinnert. TERROR BIS ZUM ENDE.


EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
KENNZEICHEN VON DIKTATUREN
Seite 3 Antwort 30 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.30
09.02.2015 ANTIFA PLANUNGEN IN DIESEM SINNE: DAS VOLK MUSS WEG!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER






TERROR BIS ZUM ENDE: DAS LETZTE AUFBÄUMEN DER NAZIS

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung



18.04.2015 ORF http://orf.at/stories/2273788/

Gewalt um der Gewalt willen

Im April vor 70 Jahren hat der Zweite Weltkrieg in Österreich geendet - aber auch nicht. Am 29. März 1945 hatte die Rote Armee im Burgenland die Grenze des heutigen Österreichs überschritten. Bis zur Kapitulation des Deutschen Reichs am 8. Mai sollten aber noch 41 Tage vergehen. In den sechs Wochen erreichte der Terror der NS-Truppen einen letzten Höhepunkt. Zehntausende Menschen fielen den Gewaltexzessen - oder „Endphaseverbrechen“, wie sie die Historikerin Heidemarie Uhl nennt - zum Opfer. In der Gewalt der letzten Kriegstage trat noch einmal der ganze Wahnsinn des NS-Regimes zutage.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung



18.04.2014 ORF http://orf.at/stories/2273788/2273781/

Fast 90.000 Tote in sechs Wochen

41 Tage lagen zwischen dem 29. März 1945, als die Rote Armee die Grenzen des heutigen Österreichs überschritt, und der Kapitulation Nazi-Deutschlands am 8. Mai. So nah das Kriegsende in diesen Tagen war, so greifbar wurde noch einmal der Terror der Nazi-Herrschaft. In den sechs Frühlingswochen kamen in Österreich beinahe 90.000 Menschen ums Leben.

Dass es nichts mehr zu gewinnen gab, musste im Frühjahr 1945 auch die Nazi-Führung längst gewusst haben. Umso mehr schien die Überzeugung zu herrschen, möglichst viele mit in den Untergang zu reißen. Ihre grausigsten und grausamsten Ausformungen erreichte diese Einstellung dort, wo das NS-Regime schon in den Jahren zuvor die Menschlichkeit mit Füßen getreten hatte.

Während die sowjetischen Truppen von Osten vorrückten zwangen SS-Truppen rund 28.0000 ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter zum Rückzug von der Baustelle des sogenannten Südostwalls. „Man hat die Menschen zuerst nach Graz in Sammellager gebracht“, so der Grazer Zeithistoriker Helmut Konrad in der Ö1-Sendung „Journal-Panorama“. Viele wurden bereits dort hingerichtet, die meisten aber zu Fuß Richtung Konzentrationslager Mauthausen geschickt. 23.000 starben bei dem Gewaltmarsch über die Eisenerzer Alpen - mehr dazu in science.ORF.at. http://science.orf.at/stories/1756053/

„Endphaseverbrechen“ als Machtdemonstration

„Das ist eines der schlimmsten Verbrechen, die der Zweite Weltkrieg auf österreichischem Boden gesehen hat“, so der Historiker. Und es war für das NS-Regime doch nur Routine. Ähnliche Zwangsräumungen führte die SS in zahlreichen Konzentrationslagern durch. „Evakuierungsmärsche“ nannte die NS-Führung das Vorgehen zynisch. Als „Todesmärsche“ gingen sie später in das historische Bewusstsein ein. Nach Schätzungen kamen im gesamten Deutschen Reich von Dezember 1944 bis Mai 1945 mindestens 240.000 Häftlinge ums Leben. Sie starben an Hunger und Erschöpfung oder wurden von den Wachtruppen erschossen.

Sendungshinweise

Der ORF widmet sich in mehreren Schwerpunkten dem Gedenken ans Kriegsende: mit Dokumentationen in ORF2 und ORF III und Spielfilmen, vom „Bockerer“ bis zum „Fall Jägerstätter“. In Ö1 sind die Geschehnisse im Frühjahr 1945 unter anderem in den Sendereihen „Radiokolleg“ und „Betrifft Geschichte“ ein Thema.

All jene, die bereits zu Beginn der Märsche zu schwach waren, wurden noch in den Lagern getötet. In Österreich sollen das in den letzten Kriegstagen rund 7.000 Häftlinge gewesen sein. Genaue Zahlen fehlen. Zu den Gräueltaten der Nazis am Ende des Krieges gebe es in der Literatur nur Schätzungen, so die Historikerin Heidemarie Uhl im „Journal-Panorama“. „Endphaseverbrechen“ nennt sie die kumulierte Gewalt am Ende des Krieges. Das NS-Regime habe damit versucht, noch einmal seine Macht zu demonstrieren.

Das traf vor allem die Gefangenen und Zwangsarbeiter des Regimes. Doch der Furor der sterbenden Diktatur richtete sich auch nach innen. Wer sich dem Wahnsinn des nationalsozialistischen Endkampfes nicht anschließen wollte, rückte ins Visier der NS-Führung. Das traf Wehrmachtsdesserteure ebenso wie all jene, die sich für eine Kapitulation mit möglichst wenigen weiteren Opfern einsetzten.

Gescheiterte „Operation Radetzky“

In Wien arbeitete eine Gruppe österreichischer Gegner des Nazi-Regimes an einer friedlichen Übergabe der Stadt an die Sowjet-Truppen und bezahlten dafür mit dem Leben. Die „Operation Radetzky“ wurde verraten, die Verantwortlichen am 8. April in Floridsdorf auf Laternenmasten öffentlich gehängt.


 
APA/ORF.at Der Krieg endete in Österreich nicht überall zur gleichen Zeit
http://orf.at/static/images/site/news/20150416/kriegsende_grafik.4613130.png

„Ich habe mit den Bolschewiken paktiert“, stand auf den Schildern, die ihnen ihre Henker umgehängt hatten - fünf Tage bevor Wien schließlich zu einem hohen Preis von der sowjetischen Armee befreit wurde: 19.000 deutsche und 18.000 sowjetische Soldaten fielen laut Historikern bei der Schlacht um Wien. Insgesamt kamen in den letzten Kriegstagen auf österreichischem Gebiet rund 47.000 Soldaten und 10.000 Zivilisten ums Leben.

Propaganda bis zum Ende

Als am 13. April in Wien bereits die rote Fahne mit Sichel und Hammer wehte, erschossen SS-Männer in St. Pölten 13 Menschen - sie sollen mit den Sowjets Kontakt gehabt haben. Überhaupt hing in diesen letzten Tagen viel davon ab, wo man sich befand. Der Vormarsch der Alliierten geschah Schritt für Schritt. „Während in Wien schon die erste Zeitung erscheint, während die SPÖ schon ein paar Tage konstituiert ist, ist Mauthausen noch immer ein funktionierendes Konzentrationslager“, so Konrad. Dort, wo die Nazis noch die Macht hatten, nutzten sie diese. „Bis in die letzten Tage findet man noch Meldungen des NS-Propagandaapparats“, sagte Uhl.

41 Tage langes Kriegsende

Die Schau zu den letzten Kriegstagen in Österreich wurde am Donnerstag auf dem Heldenplatz in Wien eröffnet. Dort wird sie bis 3. Juli zu sehen sein. Von 12. Oktober bis 6. November gastiert sie in Graz.

Für die Ausstellung „41 Tage. Kriegsende 1945 - Verdichtung der Gewalt“ arbeitete die Historikerin gemeinsam mit ihrer Kollegin Monika Sommer und dem Zeithistoriker Konrad die Gräueltaten der letzten Kriegstage auf. Das Ziel war, die Ereignisse aus den „verschwiegenen, nicht erzählten Geschichten“ zu lösen und bewusst zu machen, sagte Uhl am Donnerstag vor der Eröffnung der Schau.

Schautafeln neben umstrittenem Denkmal

In Wien entschieden sich die Kuratoren für eine Zweiteilung des Schau. In der denkmalgeschützten Krypta des Äußeren Burgtors werden die letzten Kriegstage in Wien beleuchtet. Die Verantwortlichen haben sich dafür einen ideologisch nicht unbelasteten Ort ausgesucht.


 
APA/Herbert Neubauer Ein erklärender Text soll helfen, das Denkmal des toten Soldaten einzuordnen
http://orf.at/static/images/site/news/20150416/kriegsende_austellung_heldenplatz_body_a.4613023.jpg

In der Krypta befindet sich das umstrittene Denkmal des toten Soldaten, das deutschnationalen Burschenschaften über Jahrzehnte hinweg als Pilgerstätte diente. Vor drei Jahren wurde im Sockel der Marmorskulptur ein nationalsozialistisches Huldigungsschreiben des Bildhauers Wilhelm Frass aus dem Jahr 1935 entdeckt. Ein erklärender Text soll nun für eine Kontextualisierung sorgen. An den Wänden der Krypta geben 41 ausgewählte Erinnerungssplitter bekannter Persönlichkeiten Einblick in die vielfältige Wahrnehmung der letzten Kriegstage.

Orte der Verbrechen

50 Meter weiter rücken im zweiten Teil der Ausstellung die Nazi-Gräuel der letzten Kriegstage in den Fokus. Zwölf Litfaßsäulen vor dem Weltmuseum Wien zeigen Orte, an denen die nationalsozialistische Menschenverachtung mörderische Gestalt annahm. Die zwölf thematisierten Verbrechensorte sind dabei nur ein kleiner Ausschnitt - insgesamt konnten rund 100 verschiedene solcher Orte identifiziert werden.

Auf Deutsch und Englisch werden die historischen Ereignisse beschrieben und in Beziehung zu großen Farbfotos von Stefan Olah gesetzt. „Die Aufgabe war, die Aufgeladenheit der Orte im Bild zu transportieren“, so Olah. Neben ihrer Geschichte verbindet die zwölf gezeigten Orte dabei noch ein weiterer Punkt: An keinem von ihnen wird an die dort begangenen Verbrechen erinnert.

Links:

Ausstellung „41 Tage“ (Akademie der Wissenschaften) 
http://www.oeaw.ac.at/veranstaltungen-kommunikation/veranstaltungen/websites/2015/41tage/41-tage/

Schwerpunkt 70 Jahre Kriegsende (science.ORF.at)
http://science.orf.at/kriegsende2015

Publiziert am 18.04.2015

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0

DER BSA HATTE OFFENE ARME FÜR EHEMALIGE NAZI-ANHÄNGER.
BSA ... BUND SOZIALISTISCHER AKADEMIKER
DER BUND SOZIALISTISCHER AKADEMIKER HATTE OFFENE ARME FÜR EHEMALIGE NAZI-ANHÄNGER.

Verdacht: STALINISMUS UND NATIONALSOZIALISTISCHE FÜHRERDIKTATUR LASSEN SICH AUF DIESER EBENE OFFENSICHTLICH MÜHELOS SO MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: STALINISMUS UND NATIONALSOZIALISTISCHE FÜHRERDIKTATUR LASSEN SICH AUF DIESER EBENE OFFENSICHTLICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISTISCHE FÜHRERDIKTATUR LASSEN SICH AUF DIESER EBENE OFFENSICHTLICH MÜHELOS SO MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISTISCHE FÜHRERDIKTATUR LASSEN SICH AUF DIESER EBENE OFFENSICHTLICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISTISCHE FÜHRERDIKTATUR LASSEN SICH OFFENSICHTLICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS LASSEN SICH OFFENSICHTLICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS LASSEN SICH MÜHELOS MITEINANDER VERBINDEN.

Verdacht: SOZIALISMUS UND NATIONALSOZIALISMUS LASSEN SICH MITEINANDER VERBINDEN.


Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8177

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8178

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN h.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN h.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8179

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN q.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8181

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 1a.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 1a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8183

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2a.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8185

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2 KRIEGSENDE graphic.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2 KRIEGSENDE graphic.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8187

20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2 DENKMAL.jpg


20150418 ORF OESTERREICH NAZI ENDPHASEVERBRECHEN 2 DENKMAL.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8189

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.
Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 24 April 2015, 22:32:51 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
KREISKYS BRAUNE MINISTER
« Antwort #8 am: 24 April 2015, 22:18:01 »
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER screens
Seite 1 Antwort 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER
Seite 1 Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
http://derstandard.at/1924843 Kreiskys braune Minister transcript

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA / 1988 CARL UEBERREUTER Hans Pretterebner DER FALL LUCONA
Zeitgeschichte: LUCONA UNTERGANG MORDE 1977 (Verdacht: Hochkriminelle Vorbereitungen durch Udo PROKSCH ua zumindest ab ca 1970) Buch-Umschlag: "Was hier vor sich geht, ist die schamloseste Rechtsbeugung seit dem Ende des Dritten Reiches. Das ist kein Skandal mehr, das ist ein lautloser Putsch von oben, der den Rechtsstaat punktuell außer Kraft setzen will."
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN OESTERREICH
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten verhöhnt.
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten mit Füßen getreten.
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=944.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER a.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8207

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER b.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8209

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER c.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8211

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER d.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8213

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER Johann OELLINGER.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER Johann OELLINGER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8215

20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER Oskar WEIHS.jpg


20051219 1502 derstandard KREISKYS BRAUNE MINISTER Oskar WEIHS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8217

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte 6: Text:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
19.12.2005 DER STANDARD: KREISKYS BRAUNE MINISTER
Seite 1 Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

http://derstandard.at/1924843 19. Dezember 2005, 15:02 / 20051219 1502 / 19.12.2005 15:02

Kreiskys braune Minister:
Johann Öllinger (Landwirtschaftsminister), 
Oskar Weihs (Landwirtschaftsminister),
Günther Haiden (Landwirtschaftsminister),
Otto Rösch (Innenminister),
Josef Moser (Bautenminister) und
Erwin Frühbauer (Verkehrsminister)


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 04 Mai 2015, 21:47:50 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
SS-UNTERSTURMFÜHRER
« Antwort #9 am: 01 Mai 2015, 15:16:02 »
JOHANN ÖLLINGER, ein ehemaliger SS-Untersturmführer, in der Bundesregierung Kreisky I
Seite 1 Antwort 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA / 1988 CARL UEBERREUTER Hans Pretterebner DER FALL LUCONA
Zeitgeschichte: LUCONA UNTERGANG MORDE 1977 (Verdacht: Hochkriminelle Vorbereitungen durch Udo PROKSCH ua zumindest ab ca 1970) Buch-Umschlag: "Was hier vor sich geht, ist die schamloseste Rechtsbeugung seit dem Ende des Dritten Reiches. Das ist kein Skandal mehr, das ist ein lautloser Putsch von oben, der den Rechtsstaat punktuell außer Kraft setzen will."
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN OESTERREICH
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten verhöhnt.
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten mit Füßen getreten.
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=944.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesregierung_Kreisky_I

Bundesregierung Kreisky I


Gruppenfoto

Die österreichische Bundesregierung Kreisky I wurde nach der Nationalratswahl vom 1. März 1970 gebildet, bei der die SPÖ die ÖVP überflügelt hatte, ohne die absolute Mandatsmehrheit zu erreichen. Bruno Kreisky gelang es gegen die Zusage, das Wahlrecht minderheitenfreundlich zu ändern, die wohlwollende Duldung seiner Minderheitsregierung (der einzigen in der Geschichte der Zweiten Republik), die die ÖVP-Alleinregierung Klaus II ablösen sollte, durch die FPÖ zu erreichen. Mit diesem Kabinett begannen 13 Jahre, in denen die SPÖ mit Kreisky an der Spitze die Bundesregierung allein führte. Die ÖVP, die seit 1945 alle Bundeskanzler gestellt hatte, ging in Opposition und blieb dies bis 1987.

Bundespräsident Franz Jonas ernannte das Kabinett am 21. April 1970. Es erregte Aufsehen, dass der Regierung mehrere ehemalige Nationalsozialisten angehörten.[1] Johann Öllinger, ein ehemaliger SS-Untersturmführer, trat zwei Wochen nach Ernennung "freiwillig und nur aus Krankheitsgründen" zurück. [2]

Im Herbst 1971 bewirkte das Kabinett, nach bereits geändertem Wahlrecht, Neuwahlen, die der SPÖ nunmehr die absolute Mandatsmehrheit brachten. Daher trat das Kabinett Kreisky I am 19. Oktober 1971 zurück und wurde vom Bundespräsidenten bis zur Ernennung des zweiten Kabinetts Kreisky am 4. November 1971 mit der Fortführung der Geschäfte betraut.

Bundesminister (für)   Amtsinhaber Partei

Bundeskanzler Bruno Kreisky SPÖ
Staatssekretär Ernst Eugen Veselsky (SPÖ)
Ministerin ohne Portefeuille im Bundeskanzleramt (bis 26. Juli 1970) Hertha Firnberg SPÖ
Vizekanzler und BM für Soziale Verwaltung Rudolf Häuser SPÖ
Staatssekretär Gertrude Wondrack (SPÖ, bis † 31. Juli 1971)
Auswärtige Angelegenheiten Rudolf Kirchschläger parteilos   
Inneres Otto Rösch SPÖ
Unterricht, ab 24. Juli 1970: BM für Unterricht und Kunst Leopold Gratz SPÖ
Justiz Christian Broda SPÖ
Finanzen Hannes Androsch SPÖ
Land- und Forstwirtschaft Johann Öllinger (bis 22. Mai 1970), Oskar Weihs SPÖ
Handel, Gewerbe und Industrie Josef Staribacher SPÖ
Verkehr und verstaatlichte Unternehmungen, ab 24. Juli 1970: BM für Verkehr Erwin Frühbauer SPÖ
Landesverteidigung Johann Freihsler (bis 4. Februar 1971), dazwischen: Bruno Kreisky SPÖ), Karl Lütgendorf (ab 8. Februar 1971) parteilos   
Bauten und Technik Josef Moser SPÖ
Wissenschaft und Forschung (eingerichtet mit 24. Juli 1970) Hertha Firnberg (ab 26. Juli 1970) SPÖ
 
Weblinks
•   Zum 100. Geburtstag von Bruno Kreisky
•   1970 bis 1971 – Die Zeit der Minderheitsregierung
•   Der Standard: „Braune Flecken - Kreiskys braune Minister (Sechs frühere Nazis in der Regierung, drei davon aus dem BSA)“

Einzelnachweise
1. derStandard.at 19. Dezember 2005 Inland - Braune Flecken - Kreiskys braune Minister
2. spiegel.de 1970: So weit zurück; Armer Teufel (zum Innenminister Otto Rösch)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Gruppenfoto und SCREEN A:

BUNDESREGIERUNG KREISKY I GRUPPENFOTO Quelle wikipedia.jpg


BUNDESREGIERUNG KREISKY I GRUPPENFOTO Quelle wikipedia.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8279

BUNDESREGIERUNG KREISKY I Quelle wikipedia SCREEN A.jpg


BUNDESREGIERUNG KREISKY I Quelle wikipedia SCREEN A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8281

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhalt:

JOHANN ÖLLINGER, ein ehemaliger Nationalsozialistischer Untersturmführer in der sozialistischen Regierung Kreisky I / JOHANN ÖLLINGER, ein ehemaliger SS-Untersturmführer in der sozialistischen Regierung Kreisky I / JOHANN ÖLLINGER, ein ehemaliger Nationalsozialistischer Untersturmführer in einer sozialistischen Regierung nach dem 2. Weltkrieg / JOHANN ÖLLINGER, ein ehemaliger SS-Untersturmführer in der Regierung Kreisky I

mehrere ehemalige Nationalsozialisten in der sozialistischen Regierung Kreisky I / mehrere ehemalige Nationalsozialisten in der sozialistischen Regierung Kreisky I / mehrere ehemalige Nationalsozialisten in einer sozialistischen Regierung nach dem 2. Weltkrieg / mehrere ehemalige NAZIS in der Regierung Kreisky I / mehrere ehemalige NAZIS in der sozialistischen Regierung Kreisky I / mehrere ehemalige NAZIS in einer sozialistischen Regierung nach dem 2. Weltkrieg

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 04 Mai 2015, 21:54:21 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
OSKAR WEIHS NSDAP Mitglieds-Nr. 1.089.867
« Antwort #10 am: 04 Mai 2015, 16:19:53 »
OSKAR WEIHS NSDAP Mitglieds-Nr. 1.089.867
OSKAR WEIHS, ein ehemaliges NSDAP-Mitglied, in der Bundesregierung Kreisky I
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA / 1988 CARL UEBERREUTER Hans Pretterebner DER FALL LUCONA
Zeitgeschichte: LUCONA UNTERGANG MORDE 1977 (Verdacht: Hochkriminelle Vorbereitungen durch Udo PROKSCH ua zumindest ab ca 1970) Buch-Umschlag: "Was hier vor sich geht, ist die schamloseste Rechtsbeugung seit dem Ende des Dritten Reiches. Das ist kein Skandal mehr, das ist ein lautloser Putsch von oben, der den Rechtsstaat punktuell außer Kraft setzen will."
Seite 1 Beginn http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN OESTERREICH
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten verhöhnt.
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten mit Füßen getreten.
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=944.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Weihs

OSKAR WEIHS

Oskar Weihs (* 19. April 1911 in Wien; † 7. Februar 1978 in Wien) war ein österreichischer Politiker (SPÖ).

Oskar Weihs besuchte ein humanistisches Gymnasiums in Wien-Hietzing. 1932 trat er in die NSDAP ein (Mitglieds-Nr. 1.089.867).[1] Er studierte an der Hochschule für Bodenkultur, wurde 1933 Diplom-Ingenieur und promovierte 1935 mit einer Dissertation Über den Einfluß einiger Desinfektionsmittel auf milchwirtschaftlich schädliche Hefen. Anschließend war er bei der „Wiener Molkerei“ tätig. Ab 1938 war er Abteilungsleiter im Milch- und Fettwirtschaftsverband „Südmark“.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges trat Weihs der SPÖ bei und wurde deren erster Agrarsprecher. Er wurde Leiter der wirtschaftspolitischen und statistischen Abteilung der steirischen Kammer für Arbeiter und Angestellte. Ab 1949 war er Zensor der Nationalbank.

Von 1959 bis 1975 war er Abgeordneter zum Nationalrat. Von 1970 bis 1976 übte er das Amt des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft aus.

Auszeichnungen (Auszug)
Ehrenring des Landes Steiermark
1974: Großes Bundesverdienstkreuzes mit Stern und Schulterband

Einzelnachweise
1. Kreiskys braune Minister. In: Der Standard. 19. Dezember 2005. Simon Wiesenthal: Recht, nicht Rache. Erinnerungen. Ullstein, Frankfurt am Main und Berlin, 1991, S. 357.

OSKAR WEIHS Quelle wikipedia SCREEN a.jpg


OSKAR WEIHS Quelle wikipedia SCREEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=8291

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 21 Mai 2015, 22:54:12 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
DIE VERSEUCHUNG DER JUSTIZ
« Antwort #11 am: 21 Mai 2015, 22:50:52 »
DIE RECHTE HAND DES TEUFELS DIE VERSEUCHUNG DER POLIZEI DIE VERSEUCHUNG DER JUSTIZ DAS ACHSELZUCKEN DES JUSTIZMINISTERS KREISKYS BRAUNE ERNTE WER SCHNELLER MEHR NAZIS FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN TEIL 1
Seite 1 Antwort 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1988 Ullstein SIMON WIESENTHAL RECHT, NICHT RACHE Erinnerungen

SEITE 5f: Inhalt ...
XXXIX Die rechte Hand des Teufels ... 288
XXX Die Verseuchung der Polizei ... 312
XXXI Die Verseuchung der Justiz 316
XXXII Wer hat das Recht zu morden? ... 321 ...
XXXVIII Das Achselzucken des Justizministers ... 347
XXXIX Kreiskys braune Ernte ... 354

SEITE 312: XXX Die Verseuchung der Polizei ... Der Grund ist einfach: Es sitzen nach wie vor reihenweise alte Nazis in Schlüsselfunktionen. ...

SEITE 316: XXXI Die Verseuchung der Justiz ... mit Blutrichtern und Blutstaatsanwälten. Leider haben auch Menschen, die sich dem "Recht" verschrieben hatten, erstaunlich geringe Schwierigkeiten gehabt, sich dem nationalsozialistischen Unrechtsstaat unterzuordnen. ...

SEITE 318ff: In Österreich ... Blutrichter ... Anklagevertreter des Sonderstandgerichtes ... Dr. Otto Rothe ... ist Ende der siebziger Jahre als Senatspräsident des Obersten Gerichtshofes in Wien in Pension gegangen. 

Stellvertretend für die Zustände in der deutschen Justiz möchte ich den Fall des Richters Dr. Franz Schumacher erzählen. ... Die holländische Justiz wertete die beschriebene Vorgangsweise des Dr. Schumacher als Mord und setzte ihn am 7. März 1946 auf die internationale Naziverbrecherliste. Geworden ist aus Dr. Schumacher ein Oberstaatsanwalt ... Dabei entspricht Dr. Schumachers Vorgehen nicht einmal dem zu jener Zeit geltenden Unrecht. Und zwar gleich in zweifacher Hinsicht. Es war ihm überhaupt erst durch einen Rechtsbruch, nämlich indem er sich über die Vorschriften der Befangenheit hinwegsetzte, möglich, Smits zu verurteilen. Zusammen mit der Vorgeschichte ... reicht das aus, um den dringenden Verdacht zu begründen, daß es Dr. Schumachers ausschließliche und ganz persönliche Absicht gewesen ist, Smits von den Lebenden zu den Toten zu befördern.

SEITE 321: Wer hat das Recht zu morden? ... daß Juristen den Judenmord als eine selbstverständliche und zulässige Handlung betrachteten ...

SEITE 347: XXXVIII Das Achselzucken des Justizministers ... Christian Broda ...

SEITE 354: XXXIX Kreiskys braune Ernte ... Beide Großparteien, die Sozialisten wie die Christlich-Sozialen ... Österreichischen Volkspartei ... hatten, begriffen ... Wer schneller mehr Nazis für sich gewann, würde die Mehrheit im Parlament besitzen. ...
 
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:

1

WER SCHNELLER MEHR VERBRECHER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERVERBRECHER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

2

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME VERBRECHER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

3

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE POLIZISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE JURISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE POLIZISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE JURISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

4

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE POLIZISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE JURISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE POLIZISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

5

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE ÄRZTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE GUTACHTER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE ÄRZTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE GUTACHTER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

6

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE ÄRZTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE GUTACHTER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE ÄRZTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE GUTACHTER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

7

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE BEAMTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE POLTIKER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE BEAMTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE POLTIKER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

8

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE BEAMTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE POLTIKER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE BEAMTE FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE POLTIKER FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

3W

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE POLIZISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE JURISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE POLIZISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE JURISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

4W

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE POLIZISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE JURISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE POLIZISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

5W

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE ÄRZTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE GUTACHTERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE ÄRZTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE GUTACHTERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

6W

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE ÄRZTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE GUTACHTERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE ÄRZTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE GUTACHTERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

7W

WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE BEAMTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR KRIMINELLE POLTIKERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE BEAMTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR SCHWERKRIMINELLE POLTIKERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

8W

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE BEAMTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME KRIMINELLE POLTIKERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE BEAMTINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.
WER SCHNELLER MEHR GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE POLTIKERINNEN FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 22 Mai 2015, 17:03:35 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
KREISKYS BRAUNE ERNTE
« Antwort #12 am: 22 Mai 2015, 14:28:37 »
DIE RECHTE HAND DES TEUFELS DIE VERSEUCHUNG DER POLIZEI DIE VERSEUCHUNG DER JUSTIZ DAS ACHSELZUCKEN DES JUSTIZMINISTERS KREISKYS BRAUNE ERNTE WER SCHNELLER MEHR NAZIS FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN TEIL 2
Seite 1 Antwort 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1988 Ullstein SIMON WIESENTHAL RECHT, NICHT RACHE Erinnerungen

SEITE 354: XXXIX Kreiskys braune Ernte ... Beide Großparteien, die Sozialisten wie die Christlich-Sozialen ... Österreichischen Volkspartei ... hatten, begriffen ... Wer schneller mehr Nazis für sich gewann, würde die Mehrheit im Parlament besitzen. ...

SEITE 355: Während die beiden Großparteien auf diese Weise begierig assimilationswillige Ex-Nazis in sich aufsogen, sammelten sich die Allzeitgetreuen in … der … FPÖ. …

SEITE 356: Eine Partei, deren „liberaler“ Minister, Friedhelm Frischenschlager, den Kriegsverbrecher Walter Reder mit Handschlag heimholte, hat damit bleibenden Einfluß auf die österreichische Politik gewonnen. (*FF) …

SEITE 357: Bruno Kreisky jedenfalls berief in sein erstes Kabinett gleich vier Nationalsozialisten: Innenminister Otto Rösch (NSDAP-Mitgliedsnummer 8595796),
Bauminister Josef Moser (Nummer 6269837), Verkehrsminister Erwin Frühbauer (Nummer 10033793) und Landwirtschaftsminister Hans Öllinger, der es sogar zum Untersturmführer der SS gebracht hatte. … Zum Nachfolger von Öllinger bestellt Kreisky Oskar Weihs – NSDAP-Nummer 1089867. …

In Holland konnte ein ehemaliges NSB-Mitglied nicht einmal Bürgermeister eines Dorfes werden …

SEITE 358: Österreich … Vier Ehemalige unter elf Ministern …

der ehemalige Zentralsekretär und spätere Unterrichts- beziehungsweise Außenminister der SPÖ, Leopold Gratz … war Schüler der nationalsozialistischen Elite-Schule Napola gewesen. (*LG)

**********

(*FF) http://de.wikipedia.org/wiki/Friedhelm_Frischenschlager FRIEDHELM FRISCHENSCHLAGER „Aufsehen erregte Frischenschlager, als er 1985 den NS-Kriegsverbrecher Walter Reder, der als Befehlshaber beim Massaker von Marzabotto, des schlimmsten Kriegsverbrechens deutscher Truppen in Italien, zu lebenslanger Haft verurteilt worden war, bei dessen Rückkehr nach Österreich per Handschlag begrüßte.“

**********

(*LG) http://de.wikipedia.org/wiki/Leopold_Gratz LEOPOLD GRATZ ... Wiener Bürgermeister … Bei der Gemeinderatswahl vom Oktober 1973 errang Gratz für die SPÖ das bis heute beste Ergebnis seit 1945, bei dem er die Zweidrittelmehrheit im Rathaus nur um ein einziges Mandat verfehlte (siehe Gratz II). Bei den Gemeinderatswahlen 1978 (siehe Gratz III) und 1983 (siehe Gratz IV) konnte er die absolute Mehrheit der SPÖ sichern. Gemessen an Gratz' Wahlerfolgen und seiner Amtszeit gilt er bis heute als erfolgreichster Bürgermeister der Bundeshauptstadt.

1973 wurde Gratz erster Präsident des später umstrittenen Clubs 45, der von den beiden Kreisky-Kronprinzen Hannes Androsch und Leopold Gratz ins Leben gerufen wurde. Versammlungsort war die von Udo Proksch geleitete Konditorei Demel, ein ehemaliger k.u.k. Hofzuckerbäcker, am Kohlmarkt.

Überschattet war die Amtszeit von Gratz von Skandalen im Dunstkreis der SPÖ: dem Bauring-Skandal und dem AKH-Skandal, dem bis dahin größten österreichischen Bauskandal. Auch der Einsturz der Reichsbrücke im Jahr 1976 und die Misere um das Rinter-Müllzelt fallen in Gratz' Amtszeit. Der Karikaturist der konservativen Wiener Tageszeitung Die Presse, Gustav Peichl, zeichnete neben Gratz gelegentlich ein Sektglas.[5] Erhard Busek, in den Stadtsenaten Gratz II bis IV ÖVP-Stadtrat bzw. Vizebürgermeister, erinnerte sich 2014, dass Gratz bereits um 8 Uhr früh Gin trank (Irgendwo muss das beim Wiener Bürgermeister erblich sein ...).[6]

Im Jahr 1975 war Gratz der beliebteste österreichische Politiker und wurde vom TIME-Magazin unter jene 150 Menschen gereiht, die weltweit größte Popularität genossen.[1] 1979 holte Gratz den ehemaligen Fernsehdirektor Helmut Zilk als Kulturstadtrat in den Stadtsenat. 1983 sicherte er dem noch weitgehend unbekannten Michael Häupl einen wählbaren SPÖ-Listenplatz für die Gemeinderatswahl 1983.[2] Er baute damit seine eigenen Nachfolger auf.

Rückkehr in die Bundespolitik … Nach den Nationalratswahlen im Herbst 1986 wurde Leopold Gratz zum Nationalratspräsidenten gewählt, formal das zweithöchste Amt im Staat.

1989 wurde Gratz neuerlich als Beteiligter in zwei Skandalen genannt. Am Beginn der Nationalratssitzung am 25. Jänner gab er seinen Rückzug aus der österreichischen Politik bekannt und erklärte, seine Entscheidung ist eine persönliche und sie ist politisch begründet.[7]

Mit seinem Parteifreund Innenminister Karl Blecha war er in den Fall Lucona verwickelt. Seine Freundschaft mit Udo Proksch, einst Liebkind der Wiener Gesellschaft und Gastgeber des von Gratz mitgegründeten Clubs 45, wurde ihm zum politischen und juristischen Stolperstein.[1][8][9] Der Strafprozess gegen Proksch endete 1992 mit einem Schuldspruch wegen sechsfachen Mordes (siehe Lucona Affäre); …

Ehrungen
Orden und Ehrenzeichen (Auswahl)
•   1976: Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich[15]
•   1979: Großes Goldenes Ehrenzeichen mit Stern für Verdienste um das Land Wien
•   1979: Höchster Silvesterorden (Großkreuz) von Papst Johannes Paul II.[3]
Sonstige Ehrungen (Auswahl)
•   1995: Ehrenbürger der Stadt Wien
•   2010: Leopold-Gratz-Platz: Die neue Verkehrsinsel an der Einmündung der Reichsratsstraße in den Wiener Schmerlingplatz (1. Bezirk, eingebettet zwischen Parlament und Justizpalast) wurde nach ihm benannt. An Gratz wird dadurch in unmittelbarer Nähe seiner Wirkungsstätten, von Rathaus, Parlament und Ballhausplatz, erinnert.[3]
•   2011: Leopold–Gratz–Hymnus auf Wien: Neues Arrangement wurde durch die Justizwachemusik Wien und Opernsänger Franz Fahrleitner im Festsaal der Justizanstalt Wien uraufgeführt.[16]

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 23 Mai 2015, 12:42:17 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
DIE VERSEUCHUNG DER PSYCHIATRIE
« Antwort #13 am: 23 Mai 2015, 12:34:16 »
DIE RECHTE HAND DES TEUFELS DIE VERSEUCHUNG DER POLIZEI DIE VERSEUCHUNG DER JUSTIZ DAS ACHSELZUCKEN DES JUSTIZMINISTERS KREISKYS BRAUNE ERNTE Verdacht: WER SCHNELLER MEHR NAZIS FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN. DIE VERSEUCHUNG DER PSYCHIATRIE. TEIL 3
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1988 Ullstein SIMON WIESENTHAL RECHT, NICHT RACHE Erinnerungen

XXX Die Verseuchung der Polizei ... 312

SEITE 313: In Österreich dagegen hätte mich ein solches Gutachten von vornherein nicht verwundert, denn eine ganze Reihe vor allem der psychiatrischen Gerichtssachverständigen hatte eine bewegte NS-Vergangenheit hinter sich. Die bewegteste besaß zweifellos Primarius Heinrich Gross: Er war am psychiatrischen Krankenhaus Steinhof dafür verantwortlich gewesen, daß mehrere hundert Kinder, die an einer Gehirnerkrankung litten, »abgespritzt« wurden. Die Krankenschwester, die die Spritzen verabreicht hatte, wurde verurteilt. Gross, der sie angeordnet hatte, ging frei aus. Mit dieser »Karriere« wurde Heinrich Gross zum wichtigsten und prominentesten Gerichtspsychiater von Nachkriegsösterreich.

Es war indessen nicht nur so, daß in vielen Einzelfällen Polizeibeamte oder Gerichtssachverständige direkt übernommen wurden, sondern es gab auch den Fall einer Organisation, die als Ganzes in dem  Zustand übernommen wurde, in dem einer der schwersten Verbecher des Dritten Reiches sie hinterlassen hatte: Ernst Kaltenbrunners Interpol.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


« Letzte Änderung: 07 Oktober 2015, 18:48:37 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
LEBENSUNWERTES LEBEN
« Antwort #14 am: 07 Juni 2015, 12:08:47 »
DIE RECHTE HAND DES TEUFELS DIE VERSEUCHUNG DER POLIZEI DIE VERSEUCHUNG DER JUSTIZ DAS ACHSELZUCKEN DES JUSTIZMINISTERS KREISKYS BRAUNE ERNTE Verdacht: WER SCHNELLER MEHR NAZIS FÜR SICH GEWINNT, WIRD DIE MEHRHEIT IM PARLAMENT BESITZEN. DIE VERSEUCHUNG DER PSYCHIATRIE. LEBENSUNWERTES LEBEN. TEIL 4
Seite 1 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1988 Ullstein SIMON WIESENTHAL RECHT, NICHT RACHE Erinnerungen

Seite 154: XIII. Der Eid des Hippokrates

»Wie vereinen Sie eigentlich das, was hier geschieht, mit dem Eid des Hippokrates?« fragte die Häftlingsärztin Ella Lingens einmal im Angesicht der rauchenden Krematorien von Auschwitz-Birkenau den Lagerarzt Dr. Rohde. Rohde gab ihr folgende Antwort: Wenn jemand an einem eitrigen Blinddarm litte, dann müsse man ihm diesen Blinddarm herausschneiden, auch wenn es weh täte, sonst ginge er daran zugrunde - »Die Juden aber sind der eitrige Blinddarm Europas«.

Sooft mir bei meiner Tätigkeit Ärzte als NS-Verbrecher untergekommen sind, waren es Fanatiker. Der Typus Eichmann, der bereit gewesen wäre, die Juden auch nach Madagaskar zu entlassen, anstatt sie vergasen zu lassen, sofern der Führer es nur befahl, ist als Arzt schwer vorstellbar. Denn wer diesen Beruf gewählt hat, der hat im allgemeinen eine gewisse Ambition, anderen zu helfen. Es bedarf schon eines starken psychischen Impulses, um diese Ambition ins Gegenteil umschlagen zu lassen und aus einem Arzt, der normalerweise einen von Krankheit Geschwächten durch eine Injektion zu retten versucht, einen Mörder zu machen, der ihn mit der Injektion tötet.

Das ist erstaunlich oft vorgekommen. Ärzte spielten in der Todesmaschinerie des Dritten Reiches eine wesentliche Rolle. In den Konzentrationslagern führten sie nicht nur die Selektion durch, sondern waren fast durchwegs auch zu individuellen Morden bereit. Im Rahmen des Programms zur Beseitigung »lebensunwerten Lebens« lieferten sie die »wissenschaftliche Grundlage«, erstellten die konkreten Gutachten und waren in »Sanatorien« wie Hartheim oder Hadamar auch persönlich am Morden beteiligt. Aber auch an nicht so berüchtigten psychiatrischen Krankenhäusern - etwa am Steinhof in Wien, wo der noch heute als Gerichtspsychiater amtierende Dr. Heinrich Gross für das Abspritzen Hunderter behinderter Kinder verantwortlich war - tat sich Unfaßbares. (*) ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Ullstein SIMON WIESENTHAL RECHT, NICHT RACHE Erinnerungen
Seite 154: XIII. Der Eid des Hippokrates

(*) Buch Original-Zitat: "Aber auch an nicht so berüchtigten psychiatrischen Krankenhäusern - etwa am Steinhof in Wien, wo der noch heute als Gerichtspsychiater amtierende Dr. Hans Groß für das Abspritzen Hunderter behinderter Kinder verantwortlich war - tat sich Unfaßbares."

(*) Sachdienlicher Hinweis: Buch Seite 154: Der Name "Dr. Hans Groß" ist anscheinend falsch. Dem Sachverhalt entsprechend richtig ist der Name "Dr. Heinrich Gross". Dazu auch Buch Seite 312: "Primarius Heinrich Gross". ( Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0 ) Sachdienliche Hinweise mit öffentlich nachvollziehbaren Beweisen erbeten.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:

Sooft mir bei meiner Tätigkeit Ärzte als NS-Verbrecher untergekommen sind, waren es Fanatiker.

Es bedarf schon eines starken psychischen Impulses aus einem Arzt einen Mörder zu machen.

Es bedarf schon eines starken psychischen Impulses, dass ein Arzt ein Mörder wird.


Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG FEBRUAR 2015.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

Enteignungen 1938-2015 / Besachwalterungen 1938-2015 / Schwerverbrechen 1938-2015

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA / 1988 CARL UEBERREUTER Hans Pretterebner DER FALL LUCONA
Zeitgeschichte: LUCONA UNTERGANG MORDE 1977 (Verdacht: Hochkriminelle Vorbereitungen durch Udo PROKSCH ua zumindest ab ca 1970) Buch-Umschlag: "Was hier vor sich geht, ist die schamloseste Rechtsbeugung seit dem Ende des Dritten Reiches. Das ist kein Skandal mehr, das ist ein lautloser Putsch von oben, der den Rechtsstaat punktuell außer Kraft setzen will."
Seite 1 Beginn http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN OESTERREICH
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten verhöhnt.
Buch Seite 546 sinngemäß: Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und Beamten mit Füßen getreten.
19 JAHRE SPÄTER: 2015 WIEN PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS / HYPO UA PROTOKOLLE ONLINE
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=944.0

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

Verdacht: Eine tote Person wurde abgelegt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

20140122 UNFASSBARE ERMITTLUNGSVORGÄNGE RUND UM DAS ABLEBEN DES FRANZ KRÖLL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=901.0

JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://netzfrauen.org/

http://www.geolitico.de/

https://haunebu7.files.wordpress.com/

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/

http://www.contra-magazin.com/

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://www.pi-news.net/ POLITICALLY INCORRECT

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://dcrs-online.com/

http://www.doew.at/ Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)

https://www.google.at/

http://www.diejustiz.org/ - JUSTIZOPFER ROMAN RIML

http://www.woz.ch/

http://www.meinungsverbrechen.de/

https://terraherz.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/
(11.09.2014 UDO ULFKOTTE GEKAUFTE JOURNALISTEN)
23.12.2014 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html

http://uncut-news.ch/ - http://uncut-news.ch/karikaturenbilder/so-sehen-abstuerze-aus/

http://www.pravda-tv.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=14.0 Causa Ranovsky Zwillinge weltweites Mahnmal schwerkriminelle Amtsträger Justiz Republik Österreich: Verdacht: schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für Menschenkinder, Folter (EMRK), Menschenhandel, schwerer gewerblicher Betrug, uvam. Sachverhalt: viele jahrelang werden keine Zeugen, Dokumente und Tatsachenbeweise der Antragsteller/Anzeiger gewürdigt, die objektive Wahrheit wird beharrlich ignoriert, entschieden wird in einer suggestiven Scheinwelt. Vollständiges Versagen der Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung, Dienstaufsicht und aller verfahrensrelevanten beruflichen Sorgfaltspflichten. Historische Katastrophe Kinderheime Österreich.
20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0
20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ua WEGEN FOLTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
Der Fall Kaprun Inferno 11.11.2000 / 20001111
http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=15.0
LG KR Präsident HR Dr Norbert KLAUS | Franz STIEGER | RANOVSKY Zwillinge ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=474.0
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE - KAPRUN INFERNO ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0
15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

Zeitzeuge Dipl.-Ing. Johann KRENNER  berichtet:
Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0
LEBENSGESCHICHTE DOC: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.1.2013 (Repariert).doc
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7495
LEBENSGESCHICHTE PDF: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.01.2013 Repariert.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7497
DER WILLE ZUM AUFRECHTEN GANG Quelle blatt htu tugraz at 163 PDF-SEITEN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=8219

FAMILIE FRANZ BACKKNECHT in memoriam EDITH BACKKNECHT (A 3495 ROHRENDORF bei Krems, NIEDERÖSTERREICH)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=948.0

in memoriam MANFRED DÖRFLER, FRANZ KRÖLL, DR. JÖRG HAIDER,  ...

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/
ANDREA JUEN Vom Opfer zum Täter gemacht: Mein Kampf mit der Tiroler Justiz
http://www.justizopfer-andrea-juen.com/weitere-falle/mysterioser-tod-meines-bruders/
19.12.2014 ANDREA JUEN Der mysteriöse Tod meines Bruders Markus
PDF: http://www.mordfall-foeger.at/juen-akten/31-Juen-Tod%20des%20Bruders%20Markus_2012--.pdf

RACHAT ALIJEW MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER
Seite 1 Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=859.0
Rachat ALIJEW Rachat - Rakhat ALIJEW Rakhat - Rakat ALIJEW Rakat - Rachat ALIYEW Rachat - Rakhat ALIYEW Rakhat - Rakat ALIYEW Rakat - Rachat ALIJEV Rachat - Rakhat ALIJEV Rakhat - Rakat ALIJEV Rakat - Rachat ALIYEV Rachat - Rakhat ALIYEV Rakhat - Rakat ALIYEV Rakat - Rachat SHORAZ Rachat - Rakhat SHORAZ Rakhat - Rakat SHORAZ Rakat - www.tagdyr.net/

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 186 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

28.03.2015 VERDACHT Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

http://www.contra-magazin.com/2015/03/oesterreich-sparguthaben-nicht-mehr-sicher-staat-steigt-aus/

28.03.2015 CONTRA UNABHÄNGIG UNBESTECHLICH UNZENSIERT

Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

JUSTIZOPFER ROMAN RIML BERICHTET:
http://www.diejustiz.org/

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 188 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Sachverhaltsdarstellung anhand externer Quellen:

05.03.2015 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ BERICHT ÜBER DIE PERSÖNLICHEN SACHEN DES VERSTORBENEN ROMAN RIML

20150305 JUSTIZ FAX DECKBLATT BERICHT UEBER DIE PS DES VERSTORBENEN ROMAN RIML.jpg


20150305 JUSTIZ FAX DECKBLATT BERICHT UEBER DIE PS DES VERSTORBENEN ROMAN RIML.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8073

JUSTIZ JUSTIZRESSORT

SONDERKRANKENANSTALT LUNGENHEILSTÄTTE WILHELMSHÖHE
AST. D. JA WIEN-JOSEFSTADT

A - 3021 TULLNERBACH-PRESSBAUM
Telefon: 02233/52 467
Telefax: 02233/52 464 – 35

An Frau
Kontrinsp. PICLER Friedrich
FaxNr.: 02233 52467 – 12

Sachbearbeir(in): Pichler Friedrich
Klappe: 02233 52464 – 11
Tullnerbach, am 5.März 2015

FAX-DECKBLATT Betrifft: Verständigung bzgl. Herrn RIML Roman an die Außenstelle Wilhelmshöhe.

Herzlichen Dank mit freundlichen Grüßen friedrich pichler

Beilagen: Ersuchen Polieiinspektion
Bericht über pers. Sachen des Verstorbenen v. WH

DIE OBJEKTIVE WAHRHEIT:

20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg


20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8075

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 ÖSTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FÜRCHTET UM SEIN LEBEN
Seite 13 Antwort 187 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ AKTUELL ROMAN RIML VERSEHENTLICH FÜR TOT ERKLÄRT?
Seite 13 Antwort 190 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180






Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.diejustiz.org/ - http://www.diejustiz.org/author/roman/

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg


20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8087

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg


20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8089

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT b.jpg


20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8091

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT c.jpg


20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8093

Collage:




Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg


20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8101

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg


20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8103

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT D.jpg


20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT D.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8105

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

06.04.2015 08:37 / 20150406 0837 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Haeftling-versehentlich-fuer-tot-erklaert/183514610

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Haeftling-versehentlich-fuer-tot-erklaert/183514610/print

06. April 2015 08:37 OE24

Von Justiz Häftling versehentlich für tot erklärt?

Von seinem Fluchtort meldet sich jener Tiroler, der sich als größtes Justizopfer sieht.

Immer skurrilere Details in der Causa Roman Riml:

Der Tiroler Häftling – wegen Betrugs verurteilt – war zuletzt aus dem Sonderkrankenhaus Wilhelmshöhe der Justizanstalt Josefstadt geflüchtet.

Der Grund: Dem 45-jährigen Familienvater (der auch schon mal in Moskau um Asyl angesucht hat) sollen falsche Medikamente verabreicht worden sein.

Laut Riml, der zu 90 Prozent invalide ist, würde seine Haftunfähigkeit von der Justiz nicht anerkannt.

Hinzu kam, dass ihm während seiner Haftzeit in Wien ein internes Dokument in die Hände kam, auf dem er von der Justiz für tot erklärt worden war.

Ob Versehen oder nicht – Riml reichte es, und er setzte sich ab.
(lae)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT

« Letzte Änderung: 12 Dezember 2016, 23:36:55 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.