Autor Thema: 20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?  (Gelesen 31087 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
DER FALL JULIA KÜHRER
« Antwort #15 am: 14 Mai 2017, 16:47:28 »
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn - Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 15 - Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986
20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER: Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.
20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".
20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125
20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121
20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123
Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von ...


20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 23 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 24 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 05 Dezember 2017, 18:50:09 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KÜHRER
« Antwort #16 am: 14 Mai 2017, 16:51:09 »
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KÜHRER

KOPIE 1:
WIEDERHOLUNGEN C
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.0

KOPIE 2:
WIEDERHOLUNGEN D
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.0

« Letzte Änderung: 20 Juli 2017, 19:45:37 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

KOPIE 1:
WIEDERHOLUNGEN C
Seite 3 Antwort 30 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.30

KOPIE 2:
WIEDERHOLUNGEN D
Seite 3 Antwort 30 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.30

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 23 Juli 2017, 12:25:55 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
POLITISCHE EINFLUSSNAHME
« Antwort #18 am: 22 Juli 2017, 19:46:09 »
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

KOPIE 1:
WIEDERHOLUNGEN C
Seite 3 Antwort 31 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.30

KOPIE 2:
WIEDERHOLUNGEN D
Seite 3 Antwort 31 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.30

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 11 August 2017, 14:24:00 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Öffentliche Aufforderung
« Antwort #19 am: 11 August 2017, 14:32:02 »
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 3 Antwort 36 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.30

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 3 Antwort 36 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.30

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 07 Oktober 2017, 12:59:38 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
SITZT DER FALSCHE?
« Antwort #20 am: 07 Oktober 2017, 13:04:16 »
20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 02 Dezember 2017, 14:37:43 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE
« Antwort #21 am: 02 Dezember 2017, 14:42:24 »


20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ "ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE"
"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."
sinngemäß: Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Crystal Meth.
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN

20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png


20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11354

01.12.2017 http://teletext.orf.at/ Seite 139: "CHRONIK Nachrichten

Neues Gutachten im Fall Kührer
 
Im Fall Kührer hat der Rechtsanwalt des wegen Mordes verurteilten 57-Jährigen ein neues Gutachten zur Wiederaufnahme des Strafverfahrens vorgelegt.   
 
Dem Gutachten sei "erstmals eine wahrscheinliche Todesursache" zu entnehmen, so Rechtsanwalt Blaschitz.

"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."

Das würde den toxikologischen Sachverständigen im Prozess 2013 widerlegen, der von einer ganz geringen Konzentration gesprochen hatte. Zudem wird in dem neuen Gutachten kritisiert, dass unterschiedliche DNA-Vergleichsprobe-Verfahren angewendet worden waren."


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:
J
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN UND JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN UND JURISTEN
S
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE  UND STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN UND STAATSANWÄLTE
R
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER UND RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN UND RICHTER

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Zum Beispiel: Verurteilt zu lebenslanger Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Zum Beispiel: Verurteilt zu 20 Jahren Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Es gilt die Unschuldsvermtung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 03 Dezember 2017, 11:28:17 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ÜBERDOSIS CRYSTAL METH 1
« Antwort #22 am: 03 Dezember 2017, 11:16:02 »
ÜBERDOSIS CRYSTAL METH


20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11356

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet."
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ "ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE"
"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."
sinngemäß: Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Crystal Meth.
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN

20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png


20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11354

01.12.2017 http://teletext.orf.at/ Seite 139: "CHRONIK Nachrichten

Neues Gutachten im Fall Kührer
 
Im Fall Kührer hat der Rechtsanwalt des wegen Mordes verurteilten 57-Jährigen ein neues Gutachten zur Wiederaufnahme des Strafverfahrens vorgelegt.   
 
Dem Gutachten sei "erstmals eine wahrscheinliche Todesursache" zu entnehmen, so Rechtsanwalt Blaschitz.

"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."

Das würde den toxikologischen Sachverständigen im Prozess 2013 widerlegen, der von einer ganz geringen Konzentration gesprochen hatte. Zudem wird in dem neuen Gutachten kritisiert, dass unterschiedliche DNA-Vergleichsprobe-Verfahren angewendet worden waren."

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:
J
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN UND JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN UND JURISTEN
S
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE  UND STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN UND STAATSANWÄLTE
R
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER UND RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN UND RICHTER

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Zum Beispiel: Verurteilt zu lebenslanger Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Zum Beispiel: Verurteilt zu 20 Jahren Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Es gilt die Unschuldsvermtung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 04 Dezember 2017, 13:14:39 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
CRYSTAL METH ANFALL 1
« Antwort #23 am: 04 Dezember 2017, 13:18:18 »
ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL


20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 23 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11360

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11356

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet."
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ "ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE"
"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."
sinngemäß: Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Crystal Meth.
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN

20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png


20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11354

01.12.2017 http://teletext.orf.at/ Seite 139: "CHRONIK Nachrichten

Neues Gutachten im Fall Kührer
 
Im Fall Kührer hat der Rechtsanwalt des wegen Mordes verurteilten 57-Jährigen ein neues Gutachten zur Wiederaufnahme des Strafverfahrens vorgelegt.   
 
Dem Gutachten sei "erstmals eine wahrscheinliche Todesursache" zu entnehmen, so Rechtsanwalt Blaschitz.

"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."

Das würde den toxikologischen Sachverständigen im Prozess 2013 widerlegen, der von einer ganz geringen Konzentration gesprochen hatte. Zudem wird in dem neuen Gutachten kritisiert, dass unterschiedliche DNA-Vergleichsprobe-Verfahren angewendet worden waren."

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:
J
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN UND JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN UND JURISTEN
S
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE  UND STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN UND STAATSANWÄLTE
R
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER UND RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN UND RICHTER

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Zum Beispiel: Verurteilt zu lebenslanger Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Zum Beispiel: Verurteilt zu 20 Jahren Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Es gilt die Unschuldsvermtung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 05 Dezember 2017, 18:35:45 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
CRYSTAL METH ANFALL 2
« Antwort #24 am: 05 Dezember 2017, 18:40:34 »
ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 2


20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 24 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 2
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11362

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11365

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010

Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Foto: Fremd/Polizei Julia Kührer.

Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

Michaela Reibenwein
Patrick Wammerl

01.12.2017, 18:00

Jetzt hat es Michael Kollitsch Schwarz auf Weiß. Jener 55-Jährige, der seit vier Jahren in der Justizanstalt Krems-Stein seine Haftstrafe absitzt – wegen eines Mordes, den er immer bestritten hat: Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass die 16-jährige Julia Kührer aus Pulkau mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer Drogen-Überdosis gestorben ist.

Anfall

Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.

Schon beim ursprünglichen Mordverfahren im Jahr 2013 waren Julias sterbliche Überreste auf Rückstände von Drogen untersucht worden. Zwar stellte der damalige Gutachter auch Reste von Metamphetamin fest – allerdings in einer so geringen Dosis, dass sie nicht tödlich gewesen wären. Sinner widerspricht ihm: Damals sei nur die Konzentration im Gehirn berechnet worden, man hätte sie allerdings für den ganzen Körper des Mädchens berechnen müssen.
 
Foto: KURIER/Johannes Weichhart Wolfgang Blaschitz. Anwalt Wolfgang Blaschitz hat mit diesem Gutachten gute Karten im laufenden Verfahren für eine Wiederaufnahme des Falles. Am 24. Jänner findet der nächste Termin im Landesgericht Korneuburg statt.

Ohrenzeugin

Dann soll auch jene Zeugin aussagen, die erst im Rahmen des Wiederaufnahmeverfahrens zum Thema wurde. Sie soll (wie schon ein weiterer Zeuge) folgenden Satz bei einer Party gehört haben: "Wir müssen ihm helfen, damit ihm nicht das Gleiche passiert wie der Julia." Konkret ging es um einen jungen Mann, der gerade eine Überdosis Rauschgift eingenommen hatte. Der Satz soll von Thomas Sch. stammen – dem Ex-Freund Kührers, den die Ermittler ursprünglich verdächtigt hatten.

Julia Kührer war im Sommer 2006 spurlos in der kleinen Stadt Pulkau verschwunden. Erst fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste in einer Kellerröhre in einem Nachbarort gefunden. Sie gehörte zu dem Haus, in dem Michael Kollitsch lebte.

(kurier) Erstellt am 01.12.2017, 18:00


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zitate-Collage:




20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11365
20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11360

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 23 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11360

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11356

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet."
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ "ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE"
"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."
sinngemäß: Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Crystal Meth.
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN

20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png


20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11354

01.12.2017 http://teletext.orf.at/ Seite 139: "CHRONIK Nachrichten

Neues Gutachten im Fall Kührer
 
Im Fall Kührer hat der Rechtsanwalt des wegen Mordes verurteilten 57-Jährigen ein neues Gutachten zur Wiederaufnahme des Strafverfahrens vorgelegt.   
 
Dem Gutachten sei "erstmals eine wahrscheinliche Todesursache" zu entnehmen, so Rechtsanwalt Blaschitz.

"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."

Das würde den toxikologischen Sachverständigen im Prozess 2013 widerlegen, der von einer ganz geringen Konzentration gesprochen hatte. Zudem wird in dem neuen Gutachten kritisiert, dass unterschiedliche DNA-Vergleichsprobe-Verfahren angewendet worden waren."

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:
J
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN UND JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN UND JURISTEN
S
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE  UND STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN UND STAATSANWÄLTE
R
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER UND RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN UND RICHTER

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Zum Beispiel: Verurteilt zu lebenslanger Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Zum Beispiel: Verurteilt zu 20 Jahren Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Es gilt die Unschuldsvermtung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

« Letzte Änderung: 06 Dezember 2017, 11:50:00 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Zitate Collage 1
« Antwort #25 am: 06 Dezember 2017, 11:54:28 »
DER FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD Zitate Collage 1: 01.12.2017 18:00 KURIER FALL KÜHRER ... DROGENTOD JULIAS ... ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN … EPILEPTISCHER ANFALL … ZAHNAUSFALL ... Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.
DER FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD Zitate Collage 1: 01.12.2017 18:00 KURIER FALL KÜHRER ... DROGENTOD JULIAS ... ÜBERDOSIS CHRISTAL METH … EPILEPTISCHER ANFALL … ZAHNAUSFALL ... Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.




20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 25 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
DER FALL JULIA KÜHRER Zitate Collage 1 nach Quelle: 01.12.2017 18:00 kurier
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

DER FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD Zitate Collage 1: 01.12.2017 18:00 KURIER FALL KÜHRER ... DROGENTOD JULIAS ... ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN … EPILEPTISCHER ANFALL … ZAHNAUSFALL ... Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.
DER FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD Zitate Collage 1: 01.12.2017 18:00 KURIER FALL KÜHRER ... DROGENTOD JULIAS ... ÜBERDOSIS CHRISTAL METH … EPILEPTISCHER ANFALL … ZAHNAUSFALL ... Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL Zitate C1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL Zitate C1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11367

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 24 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 2
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11362

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11365

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010

Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Foto: Fremd/Polizei Julia Kührer.

Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

Michaela Reibenwein
Patrick Wammerl

01.12.2017, 18:00

Jetzt hat es Michael Kollitsch Schwarz auf Weiß. Jener 55-Jährige, der seit vier Jahren in der Justizanstalt Krems-Stein seine Haftstrafe absitzt – wegen eines Mordes, den er immer bestritten hat: Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass die 16-jährige Julia Kührer aus Pulkau mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer Drogen-Überdosis gestorben ist.

Anfall

Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet.

Schon beim ursprünglichen Mordverfahren im Jahr 2013 waren Julias sterbliche Überreste auf Rückstände von Drogen untersucht worden. Zwar stellte der damalige Gutachter auch Reste von Metamphetamin fest – allerdings in einer so geringen Dosis, dass sie nicht tödlich gewesen wären. Sinner widerspricht ihm: Damals sei nur die Konzentration im Gehirn berechnet worden, man hätte sie allerdings für den ganzen Körper des Mädchens berechnen müssen.
 
Foto: KURIER/Johannes Weichhart Wolfgang Blaschitz. Anwalt Wolfgang Blaschitz hat mit diesem Gutachten gute Karten im laufenden Verfahren für eine Wiederaufnahme des Falles. Am 24. Jänner findet der nächste Termin im Landesgericht Korneuburg statt.

Ohrenzeugin

Dann soll auch jene Zeugin aussagen, die erst im Rahmen des Wiederaufnahmeverfahrens zum Thema wurde. Sie soll (wie schon ein weiterer Zeuge) folgenden Satz bei einer Party gehört haben: "Wir müssen ihm helfen, damit ihm nicht das Gleiche passiert wie der Julia." Konkret ging es um einen jungen Mann, der gerade eine Überdosis Rauschgift eingenommen hatte. Der Satz soll von Thomas Sch. stammen – dem Ex-Freund Kührers, den die Ermittler ursprünglich verdächtigt hatten.

Julia Kührer war im Sommer 2006 spurlos in der kleinen Stadt Pulkau verschwunden. Erst fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste in einer Kellerröhre in einem Nachbarort gefunden. Sie gehörte zu dem Haus, in dem Michael Kollitsch lebte.

(kurier) Erstellt am 01.12.2017, 18:00

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zitate Collage:




20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11365
20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11360

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 23 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH ANFALL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11360

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet." Tippfehler-Hinweis: Metamphetamin -> Methamphetamin
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 18:00 kurier sinngemäß: DER FALL JULIA KÜHRER: ÜBERDOSIS CRYSTAL METH 1
FALL JULIA KÜHRER DROGENTOD HINWEIS Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.

20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg


20171201 1800 kurier JULIA KUEHRER UEBERDOSIS CRYSTAL METH 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11356

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print
"ANFALL Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Metamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss. Die Substanz könnte dazu geführt haben, dass die junge Frau einen epileptischen Anfall erlitten hat. Und das erkläre auch den Zahnausfall bei Julia. Der wurde im Verfahren als brutaler Schlag von Kollitsch gedeutet."
A
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
B
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Die Biochemikerin Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
C
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr.rer.nat. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.
D
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin (Crystal Meth) gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Methamphetamin gestorben sein muss.
Sinngemäß: Univ.Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner stellte fest, dass Julia an einer Überdosis Crystal Meth gestorben sein muss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ "ERSTMALS EINE WAHRSCHEINLICHE TODESURSACHE"
"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."
sinngemäß: Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Crystal Meth.
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE LETALE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS CRYSTAL METH
01.12.2017 http://teletext.orf.at/ sinngemäß: EINE TÖDLICHE ÜBERDOSIS METHAMPHETAMIN

20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png


20171201 teletext orf at Seite 139 NEUES GUTACHTEN IM FALL JULIA KUEHRER.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11354

01.12.2017 http://teletext.orf.at/ Seite 139: "CHRONIK Nachrichten

Neues Gutachten im Fall Kührer
 
Im Fall Kührer hat der Rechtsanwalt des wegen Mordes verurteilten 57-Jährigen ein neues Gutachten zur Wiederaufnahme des Strafverfahrens vorgelegt.   
 
Dem Gutachten sei "erstmals eine wahrscheinliche Todesursache" zu entnehmen, so Rechtsanwalt Blaschitz.

"Nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)."

Das würde den toxikologischen Sachverständigen im Prozess 2013 widerlegen, der von einer ganz geringen Konzentration gesprochen hatte. Zudem wird in dem neuen Gutachten kritisiert, dass unterschiedliche DNA-Vergleichsprobe-Verfahren angewendet worden waren."

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle 01.12.2017 18:00 / 20171201 1800
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010
Fall Kührer: Hinweis für Drogentod Julias Eine Gutachterin kommt zu dem Schluss, dass es eine Überdosis Crystal Meth war.
DRUCKEN https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-hinweis-fuer-drogentod-julias/300.368.010/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:
J
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTEN UND JURISTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE JURISTINNEN UND JURISTEN
S
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTE  UND STAATSANWÄLTINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE STAATSANWÄLTINNEN UND STAATSANWÄLTE
R
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTER UND RICHTERINNEN
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ UNFASSBAR KRIMINELLE RICHTERINNEN UND RICHTER

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Zum Beispiel: Verurteilt zu lebenslanger Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Zum Beispiel: Verurteilt zu 20 Jahren Haft wegen Mord ohne Todesursache-Beweis !!!
Es gilt die Unschuldsvermtung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
10.05.2017 09:30 kurier "Wiederaufnahmeantrag Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", ..."
Quelle: https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 10.05.2017 09:30
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
und
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543/print

Datum: 10.05.2017, 09:30

Wiederaufnahmeantrag

Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig.

Autor: Patrick Wammerl
Autor: Michaela Reibenwein
Julia Kührer - Foto: Polizei

Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? Der Fall der 2006 verschwundenen Niederösterreicherin Julia Kührer scheint nicht enden zu wollen. Wolfgang Blaschitz, der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Mörders Michael K., hat einen Antrag mit brisantem Inhalt auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. Das Papier beweist unterschiedliche Ermittlungsergebnisse des Bundeskriminalamts (BK).

Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen – die in eine Decke gewickelten Überreste des Mädchens wurde in seinem Keller gefunden, und auf dem Stoff fanden sich seine DNA-Spuren – kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz.

Verschleierung

Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen.

Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz.


Der Anwalt benennt in seinem Wiederaufnahmeantrag nicht nur den Chefinspektor als Zeugen. Auch drei weitere Personen aus dem Suchtgiftmilieu sollen interessante Wahrnehmungen zu dem Fall gemacht haben. Ihnen gegenüber soll Thomas S. behauptet haben, dass er Julia Kührer mit Suchtgift versorgte.

Im Zuge einer Drogenparty, bei der ein Süchtiger beinahe eine Überdosis erlitten hatte, soll Thomas S. die Anwesenden aufgefordert haben, zu helfen. Damit demjenigen nicht das gleiche Schicksal ereile, wie Julia Kührer, soll Thomas S. dabei gesagt haben.

Eine besondere Rolle kommt Julias Bruder zu: Auch er ist als Zeuge angeführt. Stefan Kührer hält den in Haft sitzenden Michael K. nicht für den Mörder seiner Schwester. Julia habe ihm gegenüber niemals Kontakte zu dem Verurteilten erwähnt. Auch in ihrem Tagebuch sei Michael K. kein einziges Mal vorgekommen, im Gegensatz zu Thomas S. Die Einträge würden kurz vor dem Verschwinden der Teenagerin ein durchaus gestörtes Verhältnis zu ihrem Freund erkennen lassen, ist der Bruder überzeugt. Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

Die Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg zur Wiederaufnahme kann einige Wochen dauern.

Chronologie

Leiche der jungen Frau erst nach fünf Jahren gefunden

Die 16-jährige Julia Kührer verschwindet am 27. Juni 2006 spurlos, nachdem sie mit dem Bus von Horn nach Pulkau (Bezirk Hollabrunn) unterwegs war. Am Folgetag verständigen Julias Eltern die Polizei. Mehrere Suchaktionen bleiben erfolglos. Anfang 2010 übernimmt das Cold-Case-Management des Bundeskriminalamt die Ermittlungen.

Am 30. Juni 2011 suchen Nachbarn aus Neugierde am Grundstück von Michael K. nach dem Mädchen und stoßen dabei im Keller auf das Skelett der fünf Jahre lang Vermissten. Kurz darauf wird der Verdächtige festgenommen und wieder entlassen. Dem Richter ist die Suppe damals zu dünn.

Am 5. Dezember 2012 wird K. erneut festgenommen. Auf einer angebrannten Decke, in die Kührers Leiche eingehüllt war, finden sich die DNA-Spuren des Verdächtigen.

Nach einem aufwendigen Indizienprozess wird Michael K. im September 2013 von einem Geschworenengericht mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Oberlandesgericht Wien setzt die Strafe später auf 20 Jahre herab.
 
(kurier) Erstellt am 10.05.2017, 06:00

Stichworte:   Julia Kührer, Niederösterreich,

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg


20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11215

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 2 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11217

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE 3 Seiten.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11218

20170510 0930 kurier FALL JULIA KUEHRER SITZT DER FALSCHE Ermittler sind uneinig.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11219

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
Öffentliche Aufforderung

11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentlicher Antrag auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugenvernahme von /
11.08.2017 14:32 Öffentliche Aufforderung auf wahrheitsgemäße öffentliche Zeugeneinvernahme von

DI Andrea SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Brigitte SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Dkfm. Hildegard SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Mag. Dr. Karlheinz SCHUBERT, 2073 Schrattenthal,
Thomas SCHUBERT, 2073 Schrattenthal, ...

A
Begründung: Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung im Fall JULIA KÜHRER.
B
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(B)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogenunfall (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Drogentod (Verdacht/Sachverhalt)
C
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der JUNGEN ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
(C)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NIEDERÖSTERREICH Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Unfall durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: JUNGE ÖVP NÖ Tod durch Drogen (Verdacht/Sachverhalt)
D
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
E
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NIEDERÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP NÖ. (Verdacht/Sachverhalt)
F
Begründung: Drogenunfall im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
G
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der ÖVP. (Verdacht/Sachverhalt)
H
Begründung: Drogenunfall im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Drogentod im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
I
Begründung: Unfall durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)
Begründung: Tod durch Drogen im Bereich der REPUBLIK ÖSTERREICH. (Verdacht/Sachverhalt)

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
07.05.2017 13:39 heute: "Neue Zweifel FALL KÜHRER Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? ... POLITISCHE EINFLUSSNAHME ... POLITWILLKÜR ... Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an. ... Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe." Und heute sinngemäß: Die DNA-Analyse ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse von Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft". / Die DNA-Analyse durch Mag. Dr. Christa Nussbaumer ist "extrem mangelhaft".

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 07.05.2017 13:39 http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

"07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39

Neue Zweifel Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme.

Neben dem Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens, bei dem der 55-jährige Videothekenbetreiber Michael K. 2014 des Mordes an Julia Kührer schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde, ortet der Verteidiger des Mannes, Wolfgang Blaschitz, letztlich sogar Politwillkür, die angeblich hinter dem "Fehlurteil" stehen könnte.

Zur Erinnerung: Die Schülerin aus Pulkau (NÖ) war im Juni 2011 nach jahrelanger Abgängigkeit quasi "um die Ecke", in ihrem Heimatort Pulkau skelletiert und teilweise verbrannt in einem Erdkeller gefunden worden. Erster Reflex: Der Besitzer des Grundstückes, Michael K. eben, hätte das in der örtlichen Drogenszene verkehrende Mädchen getötet dann unter einer Decke versteckt und in seinem Keller angezündet, um alle Spuren zu verwischen. Der Erstverdacht nährte sich auch aus der Tatsache, dass Michael K. – er sitzt seither in der Strafanstalt Stein – Jugendliche im Bezirk mit Partydrogen versorgt hatte.

Politische Einflussnahme?

Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen.

Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an."

Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.

OLG reduzierte Strafe

Weiteres "Indiz" dafür ist laut Blaschitz auch die spätere Aufhebung des Ersturteils "lebenslang" durch das "politisch diesbezüglich unabhängige" Oberlandesgericht in Wien und die Herabsetzung des Urteils auf 20 Jahre Haft.

Tatsächlich könnte die Tat auch ganz anders abgelaufen sein. Annahme: Julia Kührer ist im Zuge einer Drogenparty an einer Überdosis gestorben und wurde von anderen Jugendlichen dann im Keller des Michael K. "abgelegt". Blaschitz: "Ich bin mir sicher, dass wir den Fall jetzt aufklären können."

Bruder will Täter entlasten

Tatsächlich sprechen mehrere Gründe gegen die von dem Gericht in Korneuburg vorgebrachten Indizien:

Michael K. als "Täter" müsste schon an Grenzdebilität gelitten haben, wenn er "sein" Opfer unweit des eigenen Hauses versteckt.

Die DNA-Analyse jener Decke, mit der die Leiche verhüllt worden war, ist laut Blaschitz "extrem mangelhaft" und selbst der Bruder des Opfers, Stefan Kührer, will – wie die "Krone" berichtet – mit neuen Indizien für eine Wiederaufnahme des Verfahren kämpfen.

Neuer Richtersenat

Wenn, dann allerdings mit einem anderen Richtersenat als im ersten Prozess. Denn der, so Blaschitz, könnte damals ja womöglich auch politisch beeinflußt worden sein.

Insgesamt sollen in dieser Woche noch fünf weitere diesbezügliche Beweisanträge eingebracht werden."

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11121

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11123

20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg


20170507 1339 heute MORDFALL JULIA KUEHRER POLITISCHE EINFLUSSNAHME Verdacht 1A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11125

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15
MORDFALL JULIA KÜHRER: 14.05.2017 KURIER Seite 13 sinngemäß:
DER DNA-BEWEIS HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND. /
DER DNA-BEWEIS VON MAG. DR. CHRISTA NUSSBAUMER HÄLT EINER WISSENSCHAFTLICHEN ÜBERPRÜFUNG NICHT STAND.

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

14.05.2017 KURIER Seite 13: „Kührer: Auch Zweifel an DNA

Mordfall. Täter-Anwalt beauftragt Forensiker / Ermittler verteidigt bisherige Untersuchungen

VON MICHAELA REIBENWEIN UND PATRICK WAMMERL

Der Wiederaufnahmeantrag im Kriminalfall Julia Kührer wirbelt gehörig Staub auf. Anwalt Wolfgang Blaschitz will beweisen, dass mit Michael Kollitsch 2013 der Falsche wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde.

Blaschitz stützt sich dabei auf die Aussage mehrerer neuer Zeugen sowie auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". Es war der Tag, als Julia in Pulkau aus dem Schulbus ausstieg – und verschwand. Der Hauptverdächtige: Julias Ex-Freund Thomas S. Die Beziehung war gerade erst in die Brüche gegangen, Julia wollte sie dennoch retten. In seinem Beisein, so der Verdacht, soll Julia entweder durch eine Straftat oder einen Drogen-Unfall ums Leben gekommen sein. Indiz dafür: Das Handy von Thomas S. war zu dem Zeitpunkt in der Funkzelle Pulkau eingeloggt. Zudem erschien dem Analysten der "begründete Verdacht", dass die im Anschluss verschickten SMS von Thomas S. an Julia eine "Alibihandlung oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung" gewesen sein könnten.

Verdächtig erschien zudem, dass Thomas S. zu dem Zeitpunkt auffällig oft mit einem Freund in Kontakt stand. Was "den Verdacht begründet, dass die Spuren des Unfalls oder einer Straftat durch den herbeigerufenen Anton N. beseitigt worden sind".

Leiche im Keller

Nur ein Jahr später war das alles kein Thema mehr: Julia Kührers sterbliche Überreste wurden im Erdkeller des Hauses von Michael Kollitsch im Nachbarort Dietmannsdorf gefunden. Auf einer teils verbrannten Decke bei der Leiche fand sich die DNA des Verdächtigen.

Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. Wobei: "Diese Gerüchte mit einem Drogen-Unfall gab es immer wieder", bestätigt auch Farid Rifaat, der Kollitsch damals verteidigte. "Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass konkret diese Analyse im Gerichtsakt war."

Für den damaligen Ermittlungsleiter und Chef des Cold-Case-Managements des Bundeskriminalamtes, Chefinspektor Kurt Linzer, sitzt der wahre Täter im Gefängnis. An seinen damaligen Ermittlungen hält er weiter und ohne Zweifel fest. "Der Inhalt dieser Analyse ist nicht neu, auch nicht überraschend. Das ist alles im Akt." Dass sie gerade jetzt ins Zentrum rückt, wertet er als "Versuch, das Bundeskriminalamt auseinander zu dividieren. Natürlich haben wir das alles entsprechend untersucht. Aber so eine Analyse hat keinerlei Anspruch auf Authentizität und keine Beweiskraft. Da geht es rein um die Möglichkeit, wie es gewesen sein könnte," erklärt Linzer im Gespräch mit dem KURIER.

Blaschitz hat neben der Analyse noch ein anderes Ass im Ärmel, und zwar die Aussage von Julias Bruder, Stefan Kührer, der Kollitsch für unschuldig hält.

Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Julia Kührer verschwand 2006. Die Leiche wurde 2011 gefunden.

Für Chefinspektor Linzer sitzt der wahre Täter im Gefängnis."

20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg


20170514 KURIER Seite 13 MORDFALL JULIA KUEHRER ZWEIFEL AN DNA BEWEIS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=11119

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL KUEHRER
VIELE ZWEIFEL IM FALL KÜHRER Täter-Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen. -> CHRONIK 19
Sinngemäß: 14.05.2017 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Rechtsanwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will nun DNA-Spuren widerlegen.
Anwalt Wolfgang Blaschitz will DNA-Spuren widerlegen.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170514 KURIER Seite 13 VIELE ZWEIFEL IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10986

20170514 0600 / 14.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/mordfall-kuehrer-forensiker-hegt-zweifel-an-dna-spuren/263.711.162
Mordfall Kührer: Forensiker hegt Zweifel an DNA-Spuren ... Blaschitz stützt sich ... auf die 71-seitige Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes, die ein Jahr vor dem Fund von Julias Überresten in Kollitschs Erdkeller, verfasst wurde. Die darin enthaltene These: Julia Kührer war am 27. Juni 2006 zwischen 13.30 und 16 Uhr "zu Schaden gekommen". ... Von der Tathergangsanalyse selbst war im Mordprozess kein Wort zu hören. ... Auch den DNA-Beweis auf der Decke will der Anwalt mit prominenter Hilfe zerpflücken. Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält dieser Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Sinngemäß:
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Leiter des Instituts für Forensische Genetik (IFG) in Münster, Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Rechtsmediziner Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Forensiker Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem deutschen Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.
Laut dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Brinkmann, hält der DNA-Beweis einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

FALL JULIA KÜHRER / FALL NATASCHA KAMPUSCH / ... Verdacht:
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH POLIZEI Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Kriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Hochkriminelles Verbrechensnetzwerk
REPUBLIK ÖSTERREICH VERWALTUNG Höchstkriminelles Verbrechensnetzwerk
TÄTER und TÄTERINNEN
SCHREIBTISCHTÄTER und SCHREIBTISCHTÄTERINNEN
BEITRAGSTÄTER und BEITRAGSTÄTERINNEN
Beschuldigte:
DI Dr. Erwin PRÖLL,
Mag. Johanna MIKL-LEITNER,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER,
Mag. Dr. Beatrix KARL,
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER,
HR Dr. Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Mag. Christian PILNACEK,
HR Dr. Werner PLEISCHL,
Direktor Bernhard TREIBENREIF, MA, 
Direktor Franz LANG (BKA),
Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Beschuldigte ohne Titel:
Beschuldigter Erwin PRÖLL (EX-LH NÖ),
Beschuldigte Johanna MIKL-LEITNER (LH NÖ),
Beschuldigte Claudia BANDION-ORTNER (Justiz),
Beschuldigte Beatrix KARL (Justiz),
Beschuldigter Wolfgang BRANDSTETTER (Justiz),
Beschuldigter Franz PRUCHER (LPD NÖ),
Beschuldigter Christian PILNACEK (Justiz),
Beschuldigter Werner PLEISCHL (Justiz),
Beschuldigter Bernhard TREIBENREIF BMI),   
Beschuldigter Franz LANG (BKA),
Beschuldigter Kurt LINZER (Chefinspektor),
...
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Beginn und Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

25.08.2013 Kurier: DER FALL JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.
14.05.2010 Detektiv Walter Pöchhacker: Die "Cold-Case" Ermittler sind bekanntlich ident mit der letzten Kampusch SoKo.
http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/topic.php?id=274 / http://forum.detektiv-poechhacker.at/archiv/topic_274.html

www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg


www detektiv poechhacker at forum 274 DER FALL JULIA KUEHRER C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4246

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Kührer
Mai 2017 Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall Julia Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer
Mai 2017 Wiederaufnahmeantrag im Fall Julia Kührer


Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Aus anderen Quellen:

20170507 1339 / 07.05.2017 13:39 HEUTE:
http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170
Neue Zweifel 07. Mai 2017 13:23; Akt: 07.05.2017 13:39 Fall Kührer: Sitzt Falscher wegen Mordes in Haft? von Walter Pohl - Knalleffekt im Fall Julia: Neben Verfahrensmängeln rund um den Tod der 16-Jährigen ortet Anwalt Blaschitz nun politische Einflussnahme. ... Politische Einflussnahme? Nun jedoch will der Advokat genug Indizien gesammelt haben, um eben die Neuaustragung des Verfahrens zu erreichen. Und dazu gehört letztlich auch eine politische Verdachtslage. Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landeshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landeshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe. ...

(Blaschitz: "Die Schwester der jetzigen Landshauptfrau Mikl-Leitner betreibt in der Region eine große Landwirtschaft. Und der damalige Freund von Julia, Thomas S., gehört einer hochwohl angesehenen Familie aus der Gegend an." Der Spin des Verteidigers sieht darob wie folgt aus: Die höchste Politik – also der damalige Landshauptmann und Mikl-Vertraute Erwin Pröll hätte es notdürftig lieber gesehen, wenn ein "einfacher Mörder" vor Gericht stünde und der damalige Freund des Mädchens – er war kurz in U-Haft gesessen – außer Obligo bliebe.")

20170508 1351 / 08.05.2017 13:51 OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543
DRUCKEN:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fall-Julia-Kuehrer-Sitzt-ein-Unschuldiger-im-Gefaengnis;art4,2560543,PRINT?_FRAME=33
08. Mai 2017 - 13:51 Uhr Oberösterreich Fall Julia Kührer: Sitzt ein Unschuldiger im Gefängnis? "Kein Mord, sondern Unfall": Mit neuen Zeugen will der Anwalt des mutmaßlichen Mörders beweisen, dass Julia an Drogen starb ... Julias Bruder bot Hilfe an Sogar ein Bruder der verstorbenen Jugendlichen ist von der Unschuld des Videotheken-Besitzers überzeugt. „Er hat meinem Mandanten einen Brief geschrieben, dass auch er einen neuen Zeugen kennt, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt“, sagt der Anwalt. Ein weiteres Mal befragen lassen will der Verteidiger auch den damaligen Ex-Freund von Julia, von dem sich das Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden getrennt hatte. „Es gibt Zeugen, die aus seinem Mund gehört haben wollen, dass es ein Drogenunfall war.“ Der Ex-Freund soll die Leiche in den Keller von Michael K. gebracht haben. Ersterer sei der Sohn einflussreicher Großgrundbesitzer. Ein Teil der Ermittler habe „alles getan, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen“, ist der Anwalt überzeugt. ...

20170510 0600 / 10.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiederaufnahmeantrag-im-fall-kuehrer-sitzt-der-falsche/262.910.543
10.05.2017, 06:00 Fall Kührer: Sitzt der Falsche? Ermittler des Bundeskriminalamts sind über Täterschaft uneinig. Wie sicher ist ein Mordurteil, wenn selbst die führenden Ermittler in Sachen Täterschaft unterschiedlicher Meinung sind? ... Während die Cold-Case-Ermittler von der Täterschaft von Michael K. ausgingen ... kommt Chefinspektor Robert H. von der "Operativen Kriminalanalyse" des BK zu einem völlig anderen Schluss. Nämlich das Julia Kührer im Beisein ihres Freundes Thomas S. zu Tode gekommen ist und ihre Leiche später versteckt wurde. "Vieles deutet darauf hin, dass es ein nicht beabsichtigter Tod im Suchtgiftmilieu war", so Blaschitz. Verschleierung Mehrere SMS, die der Verdächtige am Tag von Julias Verschwinden an sie verschickt hat, wurden von dem Analysten als Alibi- oder bewusst herbeigeführte Verschleierungshandlung angesehen. Die Tathergangsanalyse wurde noch vor dem Auffinden von Julias Leiche am 19. Juli 2010 verfasst. Auch nach dem späteren Skelettfund und der Verurteilung hält Ermittler Robert H. seine Analyse vollinhaltlich aufrecht. Es habe sich nichts geändert. "Dieses Papier ist den Geschworenen im Mordprozess vorenthalten worden. Der Chefinspektor wurde als wesentlicher Ermittler zu seiner eigenen Verwunderung nicht als Zeuge geladen. Seine Einvernahme hätte ein völlig anderes Ergebnis gebracht", sagt Blaschitz. ... Auch Stefan Kührer ist verwundert, dass er im Mordprozess nicht zum problematischen Umgang zwischen Thomas S. und seiner Schwester befragt wurde. Er möchte zur Aufklärung des "richtigen Sachverhalts" beitragen.

20170511 0600 / 11.05.2017 06:00 KURIER:
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/fall-kuehrer-von-einer-statistenrolle-im-polizeiakt-zum-moerder/263.114.848
Fall Kührer: Von einer Statistenrolle im Polizeiakt zum Mörder Verurteilter kommt in der Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes nur in einem Nebensatz vor. ... 11.05.2017, 06:00 Michael Kollitsch wurde 2013 verurteilt Wie kann es sein, dass der verurteilte Mörder der Niederösterreicherin Julia Kührer in der 71 Seiten starken Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes (BK) lediglich in einem Nebensatz erwähnt wird? Der Täterschaft wird darin jemand anderer bezichtigt. In einem der spektakulärsten Kriminalfälle des Landes sind derart große Ungereimtheiten aufgetaucht, dass der Anwalt des zu 20 Jahren Haft verurteilten Michael Kollitsch (55) eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt hat – und das mit durchaus brisantem Material. Verteidiger Wolfgang Blaschitz stützt sich auf das Papier der "Operativen Kriminalanalyse" des BK. Chefinspektor Robert H. kommt darin zum Schluss, dass nicht Michael Kollitsch Julia Kührer getötet hat, sondern das Mädchen im Beisein ihres Freundes Thomas S. gestorben ist. Entweder durch eine Straftat oder durch einen Unfall im Zusammenhang mit Drogen (Überdosis). Die 71-seitige Fallanalyse, die dem KURIER vorliegt, stammt vom Juli 2010. Erst als ein Jahr später Julias menschliche Überreste in einem Erdkeller auf Kollitschs Grundstück entdeckt wurden, wurde der Videothekenbesitzer zum Mordverdächtigen und schließlich zum Täter. Die Geschworenen im Mordprozess bekamen 2013 die Tathergangsanalyse des Bundeskriminalamtes gar nicht mehr zu Gesicht. ... Die Analytiker kamen zu dem Schluss, dass Julia und Thomas S. sich am Nachmittag des 27. Juni 2006 trafen und es nach kurzer und heftiger Diskussion zu einem Unfall oder einer bewusst herbeigeführten Handlung gekommen ist, heißt es. ... Michael Kollitsch kommt in der Analyse nur deswegen vor, weil sein Handy zu einem der untersuchten Zeitpunkte auch in Pulkau eingeloggt war. Er hatte dort seine Videothek. Auch Julias Bruder, Stefan, hält Kollitsch nicht für den Mörder seiner Schwester.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: 08.05.2017 http://noe.orf.at/news/stories/2841771/

Wiederaufnahmeantrag im Fall Kührer

Der Fall Kührer nimmt kein Ende. Wie die Zeitung „Heute“ berichtet, hat der Verteidiger von Michael K. einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt. K. wurde wegen Mordes an Julia Kührer zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit der rechtskräftigen Verurteilung von Michael K. hätten sich unterschiedlichste Zeugen gemeldet, sagt Verteidiger Wolfgang Blaschitz gegenüber noe.ORF.at. Ihre Aussagen würden den Fall in einem anderen Licht erscheinen lassen: „Das geht vornehmlich in die Richtung, dass nicht mein Mandat der Täter gewesen ist, sondern dass die Umstände, die zum Ableben von Julia Kührer geführt haben, andere sind.“

„Ich habe das seriös vorbereitet“

Konkret ist die Rede von einem Drogentod der damals 16-jährigen Schülerin aus Pulkau (Bezirk Hollabrunn). „Insbesondere, dass es ein nicht beabsichtigter Tod in der Clique, sprich im Suchtgiftmilieu gewesen sein soll“, so Blaschitz. Der Rechtsanwalt brachte den Wiederaufnahmeantrag am Freitag beim Landesgericht Korneuburg ein. Zu den Erfolgsaussichten sagt er: „Ein Gericht ist kein Casino, wo man sich irgendwelche Chancen ausrechnet oder ausrechnen kann. Ich habe das seriös vorbereitet, wobei jederzeit die Möglichkeit besteht, Ergänzungen vorzunehmen.“
 
APA/Helmut Fohringer Michael K. ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe nun die Möglichkeit, sich zum Wiederaufnahmeantrag zu äußern, sagt der Mediensprecher des Landesgerichtes Korneuburg, Gernot Braitenberg-Zennenberg, im Gespräch mit noe.ORF.at: „Die Staatsanwaltschaft kann dem Antrag beitreten oder sich dagegen aussprechen.“ Danach werde der Akt dem sogenannten Berichterstatter vorgelegt, und schließlich entscheide ein Drei-Richter-Senat über den Antrag, „wobei auch Ermittlungen angestellt werden können“, so Braitenberg-Zennenberg.

Mehrere Wochen bis zu einer Entscheidung

Blaschitz habe außerdem eine mündliche Verhandlung beantragt, um, wie er sagt, sein Fragerecht an die Zeugen ausüben zu können. Laut Braitenberg-Zennenberg werde das Landesgericht nun einige Wochen beschäftigt sein: „Der Akt ist umfangreich, üblicherweise dauert es bis zu einer Entscheidung mehrere Wochen.“

Julia Kührer war 2006 verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im nahen Dietmannsdorf in einem Erdkeller auf dem Hof eines Videothekbesitzers, bei dem sich die Pulkauer Jugend getroffen hatte, gefunden. Die Todesursache konnte nicht mehr eruiert werden. 2013 wurde der Mann wegen Mordes verurteilt, in der Folge bemühte sich sein Rechtsanwalt um neue Beweise, die für die Schuldlosigkeit seines Mandanten sprechen sollten.

Links:

Vor zehn Jahren verschwand Julia Kührer http://noe.orf.at/news/stories/2782375/ (noe.ORF.at; 26.6.2016)

Fall Kührer vor Wiederaufnahme? http://noe.orf.at/news/stories /2746407/ (noe.ORF.at; 8.12.2015)

„Heute“-Artikel http://www.heute.at/oesterreich/news/story/49366170

Publiziert am 08.05.2017

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10983

20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg


20170508 orf WIEDERAUFNAHMEANTRAG IM FALL JULIA KUEHRER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=10984

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg


20130920 OESTERREICH FREITAG, 20 SEPTEMBER 2013 NR. 2438 Seite 1OE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4451

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4453

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4455

20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg


20130920 OESTERREICH PROZESS KUEHRER EX-FREUND VOR GERICHT Seite 17A2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=874.0;attach=4457

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTINNEN
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER JURISTINNEN - VERDACHT

DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 18 Antwort 256 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255
DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE 4

"DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE."



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

MORDVERDACHT GEGEN DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

20160225 / 25.02.2016 MEDIEN BERICHTEN: FALL NATASCHA KAMPUSCH ... FALL FRANZ KRÖLL ... FALL WOLFGANG PRIKLOPIL ... MORDANZEIGE GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER ... WOLFGANG PRIKLOPIL SEI BEREITS TOT GEWESEN, ALS ER VOM ZUG ÜBERROLLT WURDE ... VERLETZUNGEN NICHT AUSREICHEND UNTERSUCHT ... WER NICHTS GEGEN EINEN MORDVERDACHT UNTERNIMMT, BEGÜNSTIGT TATVERDÄCHTIGE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BEITRAGSTÄTER / SCHREIBTISCHTÄTER: WER DEN SACHVERHALT NICHT VOLLSTÄNDIG KLÄRT, BEGÜNSTIGT DIE GRÖSSTEN SCHWEINE ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg


20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
Seite 2 Antwort 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.15

Wiederholungen:

WIEDERHOLUNGEN C
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=967.45

WIEDERHOLUNGEN D
Seite 4 Antwort 47 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=968.45

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#26
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2017, 19:47:13 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.