Autor Thema: Enthüllungsbuch “Staatsaffäre ”: Schlägt die “Gegenseite” zurück  (Gelesen 3946 mal)

Entwicklungshelfer

  • Gast
Zitat
Der Druck und die Auslieferung des Buches haben sich  verzögert! Seit Ende letzter Woche ist “Staatsaffäre N ” nun aus der Druckerei und wird jetzt ausgeliefert!

Der Verlag hat das Buch bedauerlicherweise erst vor kurzem beim ”Verlag lieferbarer Bücher (VLB)” gemeldet, so dass es Buchhändler auch nicht finden konnten, weil es dort offiziell noch nicht gelistet war.

Das Buch ist also weder ein Fake, noch handelt es sich um Betrug!

http://guidograndt.wordpress.com/

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
Zitat
Der Druck und die Auslieferung des Buches haben sich  verzögert! Seit Ende letzter Woche ist “Staatsaffäre Natascha Kampusch” nun aus der Druckerei und wird jetzt ausgeliefert!

"Ende letzter Woche" war spätestens der 31.5.
Heute ist der 13.6.
Selbst wenn die Bücher mit reitenden Boten verschickt werden, wären sie jetzt schon angekommen.

Aber was soll´s - man löscht die Kommentare und niemand merkt´s.

Ich bin sauer!

I.W.

  • Gast
@Mitleser

Doch, es fällt auf.
Auch ich habe das Buch bestellt.
Aber noch nicht bezahlt.
Ich bezahle erst, wenn ich das Buch bekommen habe.

Für etwas bezahlen, das ich noch nicht habe, davor wird immer gewarnt.

Es wird in alle Richtungen damit nur Geld gemacht!

Wäre das auch so, wenn Wolfgang Prikopil noch leben würde?
Ich glaube das nicht.





Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
Es wird immer skuriler.

Auf der Webseite behauptet "guido grandt":
Zitat
guido grandt schreibt:   
Juni 14, 2013 um 16:11   
Diese Probleme hat der Verlag jetzt behoben und bittet um Entschuldigung. Die Bücher sind zwischenzeitlich alle ausgeliefert – laut Vertrieb.
Da ich mein Buch immer noch nicht habe, habe ich versucht, per Mail nachzufassen.

Die Emailadresse auf der Auftragsbestätigung ist nicht erreichbar. <info@verlagweltenwandel.com>: Host or domain name not found.

Hat irgendwer das Buch schon?

Entwicklungshelfer

  • Gast
Einige Bücher sind schon raus.....

und es wird bereits über die Fakten im Buch  informiert und diskutiert

http://www.allmystery.de/themen/km55192-435

gillian

  • Gast
An Mitleser: in meinem  Bekanntenkreis hat jemand das Buch Mitte der vergangenen Woche erhalten. Ich selbst noch nicht.

Das Koch-Buch in Schweden beim bokus Verlag ist etwas mühsam zu bestellen, hat nicht funktioniert, versuche es dzt über Bekannte noch einmal.

Verflixt mühsam - und ja, man wird nachdenklich. Keine kleinen Fische offenbar, die hier die Fäden ziehen.

Lese zur Zeit Girl in the Cellar, dachté lange, es handele sich bloß um ein aufgebauschtes Skandalbücherl. Nein, dem ist nicht so, man muß es aufmerksam lesen und findet erstaunlich Handfestes zwischen den Spekulationen, jedenfalls klar handfester als die restlichen Bücher der Kampusch-Schreibstube. Könnte mir schon vorstellen, daß derlei einfach nicht unters Volk gebracht werden soll, jednefalls nicht in Österreich.


 

Offline Trommelruf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Reputation: 125
    • Schutzbefohlene klagen an - Schau nicht weg - Hilf mit
Liebe Leute,

Das Buch gibt es jetzt auch beim Kopp Verlag zu bestellen. Vorige Bestellung über den Verlag Weltenwandel (bezahlt) ist schon ca 10 Tage ausständig und keinerlei Nachricht erhalten. Bin gespannt, ob ich jetzt das Buch über den Koppverlag bekomme oder beide?
http://snuffmovi.es
Schutzbefohlene klagen an - Schau nicht weg - Hilf mit

via mail from gillian

  • Gast
@ Mitleser:
- kann mich nicht einloggen, funktioniert nicht , probiere es also auf diesem Weg:

- Staatsaffäre gestern per Post eingelangt. Habe auf Auftragsbestätigung seinerzeit die mail adresse info@sc-group.de gesehen, evtl dort Urgenz  versuchen.
Nach Lesen der ersten Hälfte meine ich, daß alle, die den Seeh Blog verfolgten, das Wikipedia und den Anfang des Reichmann Blogs zum Thema Kampusch kennen, mindestens denselben Wissensstand haben. Aber vlt '"kommts noch". - Anderseits - wenn man die Kommentare z.B. auf dem hier zit. all mystery blog liest, merkt man, wie uninformiert die Leute sind, und eben auch leicht manipulierbar.
Lilly Rush z.B. hätte dieses Buch wesentlich umfassender schreiben können.

Und noch einmal anderseits: Da augenscheinlich schon eine dichte Grasdecke über die Fakten, die verwickelten Personen und deren Vernetzungen, gewachsen ist und die Menschen vergeßlich sind, erfüllt dieses Buch so, wie es ist, die Aufgabe einer dringend nötig gewordenen erneuerten und publizierten Zusammenfassung der Seltsamkeiten.

Das Allan  Hall-Buch "Missing. A Fathers Search For His Daughter Natascha Kampusch" konnte gestern endlich erfolgreich bei dem schwedischen Buchhändler bestellt - und mit Kreditkarte, das ist die Voraussetzung für die Order dort - bezahlt werden. Wenden Sie sich an www.bokus.com, esgibt eine "Englisch" Seite für nicht Schwedisch Sprechende.

Werde berichten, wenn das Buch eintrifft.