Autor Thema: Karl Kröll-Versteckspiel mit Kripo-Akten  (Gelesen 2491 mal)

A.Konfetti

  • Gast
Karl Kröll-Versteckspiel mit Kripo-Akten
« am: 11 Februar 2013, 18:04:00 »
http://kurier.at/chronik/oesterreich/versteckspiel-mit-kripo-akten/3.347.088

Da es mir nicht möglich ist, mich beim Kurier anzumelden, schreibe ich es eben hier:

Es ist kein Wunder, wenn Karl Kröll  dem Innenministerium nicht vertraut.

Es wurden so viele Mittel eingesetzt, damit niemand mehr spricht.

Es wurde nachgefahren, die Lichtkegel von Helikoptern eingesetzt, Telefone rund um die Uhr abgehört.

Und es wurde überall mitgehört, wenn man das Telefon nur im Wohnzimmer liegen hatte.


Ein LKW.

Ja, den hatte ich auch.

WAS GEHT DA IN UNSERER POLIZEI VOR?

WAS GEHT IM INNENMINISTERIUM VOR?

BEI DEN STAATSANWÄLTEN?

WURDEN FRANZ KRÖLL UND ANDERE IM AUFTRAG DER STAATSANWALTSCHAFT ERMORDET?

Weshalb wurde N.K. entführt?

Sie kennt keine Namen.

WARUM WAR DIE POLIZEI HINTER MIR HER?

Ich war mit einem EX-Polizisten befreundet, der mit anderen Polizeibeamten Polizeiausweise in der Donau entsorgt hat.

Und der seinen Polizeiausweis in Ägypten verborgt hat.

Pech für mich, das Horst Saverschel ein guter Freund aus der Umgebung Kampusch war.

Tja, auch er ist verstorben!

ZUFÄLLE GIBT ES !!!