Autor Thema: 20130127 1750 DIE PRESSE Akte Kampusch Bericht verzögert sich  (Gelesen 1489 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.850
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG


http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1337495/Akte-Kampusch_Bericht-verzoegert-sich

Akte Kampusch: Bericht verzögert sich

27.01.2013 | 17:50 | Von Manfred Seeh (Die Presse)

Die Überprüfung des Entführungsfalls „Kampusch“, an der auch das FBI beteiligt ist, gestaltet sich zäher als erwartet. Notizen des verstorbenen Chefermittlers Franz Kröll sorgen für Unruhe. ...

AUF EINEN BLICK

Aus den Aufzeichnungen des verstorbenen früheren Chefermittlers Franz Kröll geht hervor, dass Kröll Priklopil-Freund Ernst H. klar für einen Verdächtigen hielt. Auch, weil H. und Natascha Kampusch intensiven Telefonkontakt hatten. Krölls Aufzeichnungen liegen der „Presse“ vor, das internationale Expertenteam dürfte darüber noch nicht verfügen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.01.2013)

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG



NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE



NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.



NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.



NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.



NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.
« Letzte Änderung: 28 Januar 2013, 19:25:38 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.