Autor Thema: Es geht um alle Kinder, deswegen sollte die Wahrheit einmal auf den Tisch  (Gelesen 13231 mal)

Ingrid W.

  • Gast
Damit es keinen zweiten Fall Kampusch gibt.
Damit es keinen zweiten Fall Kührer gibt.
Julia Kührer kann nichts mehr sagen.
Aber N.Kampusch kann es .

Aber sie sagt nichts.
Sie nimmt lieber das Geld.
Das Geld, an dem Blut klebt.

Alles was N.Kampusch erzählt hat.

Es steht alles im Gegensatz zu Zeugenaussagen.

 

Offline grossvater

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 129
  • Wehe euch, wenn die Unwissenden wissend werden
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Guten Tag liebe  Ingrid !

Wie recht Du hast!

N. Kampusch wird noch erpresst mit Ihrem Kind, nicht nur mit Geld!

Als nicht besonders Hell im Kopf, war eine Gehirnwäsche bei Ihr nicht schwer.

Immer werden solche heiklen Fälle gleich Jahrelang von staatlichen Psychiatern betreut.

Aber warum schlagen wir uns alle in Foren herum ?

Menschenrechtsvereine und Bürger-Selbshilfegruppen  vermehren sich ständig.

Weil die Säulen der Demokratie, dazu gehört auch die  Medien uns und vor allem die

Kinder im Stich lassen.   Alles mögliche wird vor den Wahlen aufgedeckt. 

Jedoch die Missstände mit den Kindern nicht.   Braven Müttern werden Kinder abgenommen.

Kinder kommen zu Fremden, oder in ein Heim, ohne Verwandte zu fragen.  Wie viele Kinder

sterben, ohne das die Medien davon berichten ??(dürfen).  Wie viele leiden in gewalttätigen Familien?

Kampusch, Kührer sind nur die Spitze eines Eisberges den Keiner veröffentlichen will.

Nicht einmal wenn die Schlammschlacht der Parteien vor den Wahlen beginnt!

Was es nicht geben darf gibt es einfach nicht!!!


Liebe Grüße

Grossvater

Offline grossvater

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 129
  • Wehe euch, wenn die Unwissenden wissend werden
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Parlamentarische Anfrage und OTS -Aussendung
« Antwort #2 am: 21 Dezember 2012, 10:19:19 »

Parlamentarische Anfrage:  XXIV. GP.-NR.  13407/J   Eingabe Parlament gv.at  in Suche rechts oben.

Im Anhang eine OTS Aussendung über die fatalen Zustände Betreff unserer Kinder und Kindeskinder!


mfg.  Grossvater

Ingrid W.

  • Gast
Tja, grossvater

Ich war zwar in anderer Sache unterwegs, als LM, dann als Admin Konfetti.
Unter dem Namen LM habe ich lange in der Zeitung OE24 geschrieben.
Es sollten Polizeiausweise aus Wien Donaustadt überprüft werden.
Polizeiausweise aus der Umgebung Sirny-Kampusch.

Admin Konfetti war mein Pseudonym, nachdem ich in OE24 ein Bild von einem Mann gesehen hatte, der mit dem verschwinden von Madelaine McCann zu tun haben könnte.
Ein Polizeiausweis aus Wien Donaustadt, aus der Umgebung Sirny-Kampusch war dabei involviert.

Es wurden Polizeiausweise aus der Donau gefischt, die Polizeibeamte in der Donau versengt haben.

Auch ich war bei einem Anwalt, habe ihm diese Geschichte erzählt.


Ich habe versucht, Ernst Geiger zu erreichen.

Ein Mann, der die grosse Lippe führt, wenn Medien an ihn herantreten.

Tja, grossvater!

Man wird als Lügner oder verrückt hingestellt.

Es wird alles abgehört, gesperrt.

Staatsanwälte, ................................














Ingrid W.

  • Gast
Ein Treffen wurde organisiert.
 Am 25.12.2012.um 11.00 vor der Votivkirche in Wien.

Man kann gespannt sein, wer kommt.



Ingrid W.

  • Gast
Natascha Kampusch soll in ihrem Geld ersticken.

Diese Lügengeschichten, ich wurde entführt, ich kenne keine Namen.

Studieren, ja das könnte ich.

Eine Lehre habe ich begonnen.

Aber das konnte ich nicht weitermachen.

Die Leute haben mich angespuckt.


I.A.hat sich eben verschaut.
Sie hat etwas gesehen,das ich, NATASCHA KAMPUSCH, eben nicht bestätigen kann.

HAT NATASCHA KAMPUSCH auch HORST SAVERSCHEL gekannt.

Ingrid W.

  • Gast
Tja, grossvater.

Ein Polizeibeamter, sein Name war Horst Saverschel.
Natascha Kampusch kennt ihn.

Diese Geschichte, und die Enttführung rund um N.K., sie kennt ja keine Namen.

Wetten, wenn Natascha ein Foto sieht, das sie Namen kennt!

Offline Andreas Ranovsky

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
ZZ 20090713 DER FALL ANGELIKA - Parlament Anfrage Antwort ...
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,376.0.html

Transkriptionen Quelle: www.resistanceforpeace.org
Presseaussendungen vom: 19.12.07, 13.2.08, 26.2.08, 3.3..08, 4.12.08. ...
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline grossvater

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 129
  • Wehe euch, wenn die Unwissenden wissend werden
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Zerstören der Familien
« Antwort #8 am: 15 Januar 2013, 18:00:16 »
                                       Pflegeeltern oder Großeltern ?


Immer öfter  wird in Printmedien und im Fernsehen Reklame für Pflegeeltern gemacht.
Wie gut Sie sind und das Sie Kurse absolviert haben um die Kinder  besser betreuen zu können.
Sind die Eltern nicht mehr erziehungsfähig, gestorben oder gewalttätig, so müssen Kinder aus den Familien genommen werden.  Aber warum gleich aus den Herkunftsfamilien?  Nimmt das Jugendamt Kinder aus einer Familie heraus, so ist dies kein privatrechtlicher Akt mehr wie Unterstützung der Familie und Beratung in allen Formen,  sondern ein hoheitlicher Akt!   Das heißt Verwandte bis zum 3. Grad müssen befragt werden, ob Sie die Ob-sorge  übernehmen wollen.  Dabei ist seltsam, das oft zu wenige Pflegeplätze vorhanden sind und trotzdem Kinder aus Familien genommen werden, die liebevoll und  ordentlich mit Kindern umgehen.  Was geht hier vor sich?
Sind in Heimen noch Betten frei, so kann es leicht passieren, das Kinder dort landen, obwohl diese absolut nicht hin gehören!  Die Politik weiß darüber Bescheid, die Justiz gehorcht dem Jugendamt, oder erfüllt deren Wünsche.  Generell werden in fragwürdigen Obsorge und Besuchsrechts-Verfahren zweifelhafte psychiatrische Gutachten über Antragsteller erstellt und deren Parteistellung infrage gestellt.  Oft wird aus fadenscheinigen und gemeinen Gründen die Parteistellung von Verwandten wie  z.B. von Großeltern  einfach übergangen.  Das Besuchsrecht wird oftmals mit der Begründung man störe das Familienrecht der „Eltern“  aberkannt und die Kinder hinter dem „Vorhang“ an Dritte also Pflegeeltern oder in Heime überstellt.   Eklatante Verletzung von Menschenrechten nach Art. 8 EMRK  und MENSCHENHANDEL nach dem Strafrecht sind zu bewerten !   Ein gigantischer Wirtschaftszweig hat sich gebildet, der die Kinder als Ware behandelt und der versucht sich ständig aus zu dehnen.  Eine widerwärtige abscheuliche und grausame Politik, die sich hier offenbart.  Immer mehr Beschwerden laufen diesbezüglich an die Medien, die das Leid der Kinder totschweigen, die Presseförderung hindert sie daran.    Gewalt gegen Kinder wird totgeschwiegen. Nur wenige besondere Fälle  erlangen die Öffentlichkeit wie Cain, Luca, Melvin...
tausende Andere werden vergessen.  FAMILIEN werden zerstört, nach Sektenmanier und römischen Sklavenrecht aus einander getrieben.   Kinder sind weniger Wert als Tiere.  Wo ist endlich der Untersuchungsausschuss für Kinder  im Parlament !!   Wer ist für diese Willkür verantwortlich ?  Was tun unsere Politiker dagegen die wir (demnächst) wählen oder nicht wählen ?  Haben wir Krieg?   Sind wir alle verblödet, oder haben wir kein Rückgrat, keine Zivilcourage, sind wir krank, das wir mit unseren kleinsten , liebsten wehrlosesten Bürgern unserer Zukunft so umgehen !





Offline kendi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Reputation: 107
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Leider ist die Bevölkerung im Allgemeinen so strukturiert, dass ein Unheil eh nur anderen passieren kann. Mir passiert schon nichts.
Ein Grundübel für alle diese "Schweinereien", von denen letztendlich nur Menschen betroffen sind, die sich das Recht nicht leisten können (2-Klassen-Gesellschaft), liegt wie beinahe überall im "GUTACHTERUNWESEN"!
Würden Gutachter endlich auch einmal zur Rechenschaft gezogen werden für ihre Untaten, könnten wir alle viel friedlicher leben.
Eigentlich müssten gerichtlich beeidete und zertifizierte Gutachter bei einer ein un derselben Sache zu einem gleichen Ergebnis kommen.
In Wirklichkeit sind die Gutachten in hoher Überzahl Auftraggeberfreundlich! Lobbyismus wird von Nutznießern des Systems betrieben und nicht von einzelnen Familien.
Unsere Regierung sollte nicht nur die Familien und die Kinder schützen, sondern auch darauf achten, dass diese auch wie vorgesehen im Gesetz ihr Recht durchsetzen können.
Die bestehende Gutachtermentalität gehört abgestraft.

Liebe Grüße

kendi

Ingrid W.

  • Gast
Es kann jeden treffen.

Ein mir geschieht nichts, das gibt es heute nicht mehr.

In der U-Bahn, auf dem Weg zur Arbeit.

Es häufen sich Überfälle, in Banken, Tankstellen,usw.

Unsere Polizeibeamten sind überfordert, aber die ÖVP befindet, wir haben zu viele Polizeistationen.

Kirchen die brennen.

Und ALTENHEIME, die überfallen werden.

Wir haben alles, was man sich wünschen kann:

Kein Kommentar.

So Mikl-Leitner.

Er ist nicht mehr in unserer Gesinnung, sagten Spindelegger und Fekter.

Aber die ÖVP wird wieder Stimmen bekommen.

Und ihre Gehälter werden steigen.




Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.859
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Verdacht A
« Antwort #11 am: 19 Januar 2013, 22:16:03 »
VERDACHT: SEELISCH ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldvermutung.



VERDACHT: SEELISCH ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldvermutung.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline grossvater

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 129
  • Wehe euch, wenn die Unwissenden wissend werden
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
                                         Zerstören der Familien


Wie die Zellen im Körper sind die Familien im Staat.  Werden diese zerschlagen wird der ganze Körper, der

Staat auch krank.  Scheidungen sind gewollt.  Die Folge ist Zerstörung der Großfamilien, Kinderleid !

Nächste Stufe: Der Rest wird auch zerstört.  Alleinstehende Frauen als billige Arbeitskräfte und Almosen-

empfänger des Staates, die Kinder in die Krabbelschulen, Kindergärten, Horte, Ganztagsschulen. Der Staat

übernimmt die Erziehung und Beziehung.  Das Anwaltsgeschäft und Single-Haushaltgeschäft blüht !  Das

Bollwerk gegen Behörden und Staat die Großfamilie ist zerstört.   Die Heime und Pflegeeltern bringen

Umsätze;  Für die Kinder und die, sie lieben Leid und Trennungsschmerz.  Wir leben in einen Freiluft- KZ !

Viele bemerken es noch nicht, aber es werden immer mehr.  Das Pflegschaftsgericht soll abgeschafft

werden.   Ein Gespenst, der Genderismus geht um.  Von Homosexuellen und Lesben wird die Familie

unterminiert.  Die klassische Familie soll sterben.   Alles ist Familie:  Gleichgeschlechtliche, Lebens-

Partner, Patchworkfamilien, alles wird Gleichgemacht.  Die Kinder werden ausgetauscht, wie Ware und

auf Scientology Art  auf gezogen.  Für den Eingriff des Staates in die Familien gibt es den Terminus:

"Kindeswohl", es ist der Schlüssel zur Willkür für Herausnahme der Kinder aus den Herkunftsfamilien und

zur Entfremdung und abkappen Ihrer Wurzeln.  Dies alles geht schleichend vor sich, geschieht mit Vorsatz

und Absicht. Auch Beamte, Doktoren, Professoren werden nicht mehr verschont.  Auch das Leid muss

zwingend gewollt sein.    Die Folgen sind nicht mehr zu übersehen.  Die Heranwachsenden haben keinen

Halt mehr keine Bezugspersonen, sind nicht mehr beziehungsfähig, Lebens und liebesfähig.

Geisteskranke begreifen nicht, wenn Sie die Familie zerstören, zerfällt auch die staatliche Ordnung.



( Bitte lieber Kendi schreib jetzt nicht von Gutachtern etwas dazu, das gehört in die Rubrik Gefälligkeits-

Gutachten.   Danke !)

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.859
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Verdacht B
« Antwort #13 am: 22 Januar 2013, 03:28:09 »
VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldsvermutung.



VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.