Autor Thema: Wilhelminenberg  (Gelesen 2279 mal)

Offline Robert Melzer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Reputation: 107
  • Referrals: 0
Wilhelminenberg
« am: 10 Oktober 2012, 17:01:58 »
Wilhelminenberg die "Untersuchung" im Nirvana der MA11!

Also wer wirklich denkt das die Untersuchung Hand und Fuß hat der glaubt auch noch ans Christkind.
Kein einziger Täter steht vor Gericht, Strafanzeigen werden eingestellt.
Angeblich laufen Strafanzeigen nur gegen wem?
Die Heligekommission ist ein Feigenblatt der MA11 wenn dann der weisse Ring mit einem Jesionek die Entschädigung bestimmt.
Es darf auch nicht vergessen werden es ist keine totale Untersuchung, wenn in Heimakten Vergewaltigungen bereits niedergeschrieben wurden, dann frage ich mich wie es sein kann das erst ein Teilbericht in die Öffentlichkeit gelangt ist.
Es ist ein Schaulaufen der Eitelkeiten, und wird keine neuen Tatsachen ans Tageslicht befördern.
Wenn man(n) sich die Runde im Ö1 Helige, Weiss angehört hat, dann steht das alles bereits in dem Historikerbericht, dazu benötigt es keine Heligekommission.
Wenn Jesionek zugegeben hat das die Hohe Warte ganz schlimm war, dann frage ich mich wo ist da die Kommission?
Die Verantwortlichen sollen sich nur warm anziehen, diese Beschwichtigungsnummer für die Öffentlichkeit wird bald enden, die Betroffenen haben mehr als nur die Schnauze voll, von dem" humanen Umgang" eines weissen Rings, Klasnic - Kommission, MA11, Justiz und Polizei.