Autor Thema: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss  (Gelesen 179416 mal)

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #120 am: 03 März 2012, 14:31:39 »
vielleicht braucht PP sich nicht in einem unterirdischen Kammerl damit quälen..
MÖGLICHERWEISE hat er sie schon woanders gesehen? Er ist ja ein Meister im Veröffentlichen von Geheimakten!

Noch etwas: ist es nicht auffallend, dass ausgerechnet er morgen IM ZENTRUM nicht dabei ist?
Kann man vom ORF erfahren, ob er eingeladen wurde?
Und auch sonst kein Grüner?

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #121 am: 03 März 2012, 16:19:37 »
Dürfte aber die Aussage des Lokführers ausgelassen haben....

Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #122 am: 03 März 2012, 19:21:38 »
Find ich ja besonders lustig, dass PP in dem Fall Werner Amon wg. angeblichen Geheimnisverrat kritisiert, er selbst auf seiner Seite jedoch die vertraulichen Akten des 2008' er Untersuchungsausschuss veröffentlicht hat...langsam wird er offenbar senil

Entwicklungshelfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #123 am: 03 März 2012, 19:31:43 »
...oder mit der Suppe HOMOGEN...

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #124 am: 03 März 2012, 21:16:23 »
ist aber offensichtlich das einzige, das er gelesen hat!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #125 am: 03 März 2012, 21:32:09 »

PP hat ganz offensichtlich die Akten aus 2008 nicht gelesen, weil sonst wüsste er, dass dort nichts von wegen Zitat Pilz:
"der Lokführer gab an, dass eine Einzelperson dem Zug entgegen gegangen sei" steht!

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #126 am: 03 März 2012, 21:37:07 »
@MM
ich nehms zurück... :'( :'( :'(

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #127 am: 04 März 2012, 13:05:52 »
@ Columbo

Ich finde es dermaßen empörend wie Pilz versucht die Zweifler an der Eintätertheorie in eine politische Richtung zu drängen. Und dann noch die Medien die Nazi Keule draufschlagen lässt.
Hier gehts nicht um Politik.
Seltsamerweise sind auch die STAPO-Ausschussmitglieder, mit Ausnahme der Grünen, einhellig der Meinung, dass hier etwas nicht stimmt. Endlich sind sich bei einem Thema mal fast alle Fraktionen einig - bis auf die Grünen.
« Letzte Änderung: 04 März 2012, 13:33:53 von Lilly Rush »

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #128 am: 04 März 2012, 13:12:09 »
--vielleicht erscheint ihm die natascha-opfer-schutz- um jeden preis- linie "erfolg"versprechender als ..sonstwas .......................

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #129 am: 04 März 2012, 13:51:16 »
---und diese "natascha-opfer-schutz-um jeden preis- linie " ließe sich natürlich   auf keinen fall vetreten , wenn man den wp-suizid gleichzeitig  als   zweifelhaft (= möglicherweise aufklärungsbedürftiger mordverdacht) ansieht   :  dies würde schwerlich irgendjemand verstehen  ............. ausser heike natürlich

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #130 am: 06 März 2012, 11:11:57 »

"Es gibt eine Fülle von Punkten, die schlecht oder gar nicht untersucht wurden", kritisiert ÖVP-Politiker Amon.

Obwohl dem Ausschuss die gesamten Akten versprochen worden seien, habe inzwischen auch er ernsthafte Zweifel, dass diese tatsächlich alle vorgelegt wurden.

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2963585/kampusch-fall-neu-aufgerollt.story

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #131 am: 06 März 2012, 11:48:21 »
 "nicht alle akten vorgelegt " ....................
  die wirkliche frage dürfte wohl sein, welche erkenntnisse die polizei gar nicht zu den "akten" gab -----------denn was der herr (!) priklopil ALLEIN  gemacht hat, war "nicht fallrelevant" (so 2006  der polizeisprecher Lang ---und sicher nicht von sich aus )

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #132 am: 06 März 2012, 11:51:05 »
Ich glaub, der Amon ist ein Verschwörer ;)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #133 am: 06 März 2012, 12:12:55 »

Ob Amon diese Erkenntnis wohl DBJ zu verdanken hat?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #134 am: 06 März 2012, 12:16:17 »
Warum?

Glaubst du Verschwörung ist ansteckend?