Autor Thema: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss  (Gelesen 185807 mal)

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #105 am: 29 Februar 2012, 14:38:43 »
echt haben sie!? *neid*

Gast m0nk

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #106 am: 29 Februar 2012, 15:00:17 »
ask AnonymousAustria !

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #107 am: 29 Februar 2012, 15:09:03 »
Gegenoffensive!?
http://wien.orf.at/news/stories/2522978/

'Der Appell von Jesionek ist daher deutlich: Man solle Kampusch "einmal Ruhe geben und „die Frau leben lassen". Sofern es nicht etwas ganz Gravierendes ist, das auch nach dem Strafrecht die Staatsanwaltschaft dazu veranlasst, Erhebungen durchzuführen, sollte man die Sache einstellen.“ Aufgrund bloßer Vermutungen und Mutmaßungen solle nicht mehr ermittelt werden, so Jesionek.'

Jesionek war doch bei der Auswahl der Betreuer führend - oder?

Zuerst Mühlbacher, jetzt Jesionek, und morgen: Ainedter? oder doch eine Pressekonferenz des Bestfriends?

 

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #108 am: 29 Februar 2012, 15:19:26 »
ja wurde heut morgen sogar auf Ö3 gesendet so gegen halbneun...hat mich auch ueberrascht die dringlichkeit dahinter...irgendwo hat er auch recht: der grad zwischen opferschutz und oeffentlichen interesse ist gerade in so einem fall ein sehr sehr schmaler...

aber der jesionek machts sich schon sehr einfach bei der grenzbestimmung

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #109 am: 29 Februar 2012, 15:33:55 »
Angeblich war der W.R. der NK schon bei ihrer Selbstbefreiung bekannt und er wurde über ihren Wunsch eingeschaltet
Frage: wieso war ihr dieser Verein bekannt?

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #110 am: 29 Februar 2012, 16:39:50 »
@ reichmann

sind sie sicher das jessionek im vorstand des AAH war? das waere schon der hammer...ich wusste ja, dass er zusammen mit AAH-chef Slacik  und all den anderen bekannten aus der kinderheimbusiness-szene ( friedrich, berger. pintarits) in diesem ominösen Kuraorium für ein kinderfreundliches Österreich  sass...meinen sie das vielleicht? der netzauftritt dieses kuratoriums wurde uebrigens auch totalmente storniert  (www.kinderstimme.at) nach der AHH-Geschichte.....wahrscheinlich gibts das kuratorium auch nicht mehr

gruende!!?? ein bier fuer den, der hier mal die zusammenhaenge aufdeckt....ganz ueble suppe, ganz uebel



Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #111 am: 29 Februar 2012, 19:15:10 »
 :P

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #112 am: 29 Februar 2012, 20:59:05 »
@ reichmann

sind sie sicher das jessionek im vorstand des AAH war? das waere schon der hammer...ich wusste ja, dass er zusammen mit AAH-chef Slacik  und all den anderen bekannten aus der kinderheimbusiness-szene ( friedrich, berger. pintarits) in diesem ominösen Kuraorium für ein kinderfreundliches Österreich  sass...meinen sie das vielleicht? der netzauftritt dieses kuratoriums wurde uebrigens auch totalmente storniert  (www.kinderstimme.at) nach der AHH-Geschichte.....wahrscheinlich gibts das kuratorium auch nicht mehr

gruende!!?? ein bier fuer den, der hier mal die zusammenhaenge aufdeckt....ganz ueble suppe, ganz uebel
Für diese Information stehe ich gerade!
Es gibt schließlich einen Grund, warum ich bereits 2006 "zufällig" auf den Kampusch Fall gestoßen bin.  :P
« Letzte Änderung: 29 Februar 2012, 21:30:05 von Reichmann »
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #113 am: 29 Februar 2012, 21:10:01 »
Fasangartengasse - SPÖ - Sektion XIII ?

Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #114 am: 01 März 2012, 08:52:35 »
@ reichmann

sind sie sicher das jessionek im vorstand des AAH war? das waere schon der hammer...ich wusste ja, dass er zusammen mit AAH-chef Slacik  und all den anderen bekannten aus der kinderheimbusiness-szene ( friedrich, berger. pintarits) in diesem ominösen Kuraorium für ein kinderfreundliches Österreich  sass...meinen sie das vielleicht? der netzauftritt dieses kuratoriums wurde uebrigens auch totalmente storniert  (www.kinderstimme.at) nach der AHH-Geschichte.....wahrscheinlich gibts das kuratorium auch nicht mehr

gruende!!?? ein bier fuer den, der hier mal die zusammenhaenge aufdeckt....ganz ueble suppe, ganz uebel
Für diese Information stehe ich gerade!
Es gibt schließlich einen Grund, warum ich bereits 2006 "zufällig" auf den Kampusch Fall gestoßen bin.  :P

haha, aber ich war schneller!  ;)

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #115 am: 01 März 2012, 09:03:12 »
@ Politicus

Fasangartenkaserne?

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #116 am: 01 März 2012, 11:06:43 »
Erika Stubenvoll (* 26. Jänner 1945 in Wien) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ). Sie war ab 1983 Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat und ab 2001 2. Präsidentin des Wiener Landtages.

GR Dr. Alois Mayer: 1986-1993 Bezirkssekretär der SPÖ Hietzing
1988-1991 Bezirksrat
seit 1991 Bezirksvorsteher-Stellvertreter in Wien Hietzing
1993-2011 Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Hietzing
seit 1997 Landtagsabgeordneter und Gemeinderat der Stadt Wien

Hermine Moser: SPÖ-Politikerin, Bezirksvorsteher-Stellvertreterin     
 des 13. Wiener Gemeindebezirkes, Hietzing; Leitende             
 Sozialarbeiterin in der Magistratsabteilung 15   

Dr Karl Mlacnik: Präs. der VHS Hietzing

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #117 am: 03 März 2012, 14:08:12 »
FPÖ: Belakowitsch-Jenewein: Grüne haben keinen einzigen Kampusch-Geheimakt gelesen

Utl.: Pilz an Aufklärung völlig desinteressiert

Eine nicht unbedeutende Anzahl von Akten konnte nur in einem dafür
eingerichteten Raum eingesehen werden, unter strenger Kontrolle der
Parlamentsbeamten. Jeder Besuch von Abgeordneten ist lückenlos
dokumentiert und mit Unterschrift gegengezeichnet. "Einzig und allein
die Fraktion der Grünen hat diesen Raum offenbar kein einziges Mal
betreten. Das ist anhand der Unterschriftenliste eindeutig
nachweisbar", berichtet Belakowitsch-Jenewein.

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120303_OTS0035/fpoe-belakowitsch-jenewein-gruene-haben-keinen-einzigen-kampusch-geheimakt-gelesen

Offline Columbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Reputation: 125
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #118 am: 03 März 2012, 14:27:41 »
@MM

Vor der "selektiven" Darstellung des Falles auch im P.P.-Blog habe ich schon vor langem mal gewarnt, wissen sie noch?

Finde ich als neutraler und unpolitischer Interessierter trotzdem sehr tragisch was der PP hier veranstaltet.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #119 am: 03 März 2012, 14:29:08 »
@Columbo

Richtig, Sie sind der Erste gewesen und hatten anscheinend (wieder einmal) Recht!

Ich finde es generell schade, dass es nicht bzw. nur ausschließlich um Aufklärung in diesem Fall geht,
sondern dass immer wieder persönliche oder politische Befindlichkeiten mit rein spielen.
« Letzte Änderung: 03 März 2012, 14:36:44 von Miss Marple »