Autor Thema: Eine BEWEGUNG verstummt  (Gelesen 3799 mal)

Entwicklungshelfer

  • Gast
Eine BEWEGUNG verstummt
« am: 12 September 2012, 19:29:44 »
@all

die Bewegung aus dem Seeh-Blog über den Aufdeckerblog hat viel "aufgezeigt".
Auch sachliche Diskussionen widersprechen einer einseitigen Verschwörungsgemeinschaft.

Nach dem hier so viel Mühe und Zeit investiert  wurde, wäre eine Resignation auch ein Eingeständnis von Versagen!?

Antwort: DAS KANN DOCH NICHT SEIN!

Der fade Geschmack "Reichmann" hat alle überrascht, aber wie soll es weitergehen?

Einfach hinschmeissen wäre das absolut schlechteste!!!!







Lilly Rush

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #1 am: 12 September 2012, 21:29:41 »
Stimmt.
Aber haben sie auch einen Vorschlag dafür?

Offline dieblindenaugenderpallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Reputation: 236
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #2 am: 12 September 2012, 22:43:31 »
To whom it may concern !

Ich will und kann die Motivationslage von TeilnehmerInnen dieses Blogs nicht beurteilen, welche hin und wieder die Aussichtslosigkeit der Aufklärungsambitionen in der Causa Kampusch proklamieren.

Sicher bin ich allerdings in dem Punkt, dass sowohl der "Salon Seeh", wie auch dieser Blog, Entscheidendes dazu beigetragen haben, dass  bestimmte Versäumnisse, Fehler sowie auch gezielte Vertuschungen in der Causa Kampusch in der Gestalt von Parlamentarischen Anfragen nicht nur öffentlich geworden sind, sondern auch rechtlich weiter verfolgt werden können.

Selbst wenn eine Vielzahl dieser Parlamentarischen Anfragen mit dem Hinweis auf laufende Verfahren nicht inhaltlich beantwortet wurden, obliegt es bloß der Konsequenz unserer Parlamentarier von ihrem Interpellationsrecht weiter Gebrauch zu machen und die Beantwortung dieser Fragen immer wieder einzumahnen.

Ziemlich bald wird der Kampusch-Film auch in die österreichischen Kinos kommen und wieder werden vom Boulevard bis zu den Qualitätsmedien alle von den Ungeklärtheiten im Fall Kampusch schreiben. (Wie war das eigentlich mit den 2 engagierten Kurier-Journalisten, die nun auf der Payroll von Mateschitz stehen ?)

Auch Tatsachen, wie der völlig unerwartete Tod von Ing.Erwin Prohaska  zeugen davon, dass der Fall nach wie vor äußerst brisant ist.
Ing. E.P. ist übrigens jener Mann, den Frau Margit Wendelberger, die Schwester des verdächtigten Mittäters Ernst Holzapfel behördlich als Vater ihrer Tochter angegeben hat.

Die Tochter der Frau Wendelberger aber ist jenes Mädchen, welches unterschiedlichen Gerüchten nach entweder in Wahrheit eine Tochter der Frau Kampusch ist (verweise auf die irre DNA-Aktion eines Polizisten, die aber nicht besagt, dass er Unrecht hatte, vor allem angesichts der Tatsache, wie Frau Wendelberger danach den Beweis zu führen versuchte, dass Frau Kampusch nicht die Mutter sein könne) oder eine Tochter des Priklopil mit Frau Wendelberger. Für die zweite Version ergibt sich nun die unbefriedigende Daten lage, dass mit Prohaska und Priklopil wohl beide potentiellen Väter dieses Mädchens kremiert wurden.


gillian gast

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #3 am: 13 September 2012, 23:11:04 »
Als LR die Moderation übernahm, erwähnte sie, daß unzählige Beiträge nicht "durchkämen" und sie in ihrer Funktion eine Verbesserung herbeiführen wolle.

Bei über 80 registrierten Mitgliedern und täglichen rund 200 bis mehr als 300 Besuchern finde ich es mehr als verwunderlich, daß v. a. in der letzten Zeit zunehmend nur mehr eine  leicht an einer Hand abzählbare Anzahl von Personen Beiträge leisteten. An der gelegentlichen  Präsenz von Konfetti kann es doch in Wirklichkeit nicht liegen - da hat Heike  ganz andere Arbeit geleistet, ohne daß sich dadurch Stammblogger verscheuchen hätten lassen.
Also muß der Grund für das "Einschlafen" dieses Forums wo anders liegen.

Klage des L.K. , Klage Kröll via Kanzlei Stadler, die bemerkenswerte Funkstille in bezug auf den Kampusch-Film, Abgang der beiden investig.journ. Tätigen, die auch über gewisse Dokumente verfügten, ausgerechnet zum natürlich kriminalistisch schwer engagierten Red Bull ( ;D), unerwartete Todesfälle, das bis jetzt gelungene Schweigen im Walde der "hochkarätigen"Lenk- und Steuerungskommission und deren FBI und BKA Aufroll-Helfer , usw. ... kein Kommentar mehr - entschuldigung, blinde Augen der Pallas, Sie zuletzt ausgenommen.
Daß Kommentare,Beiträge immer wieder nicht  bloß das Schon-Gewußte bestätigen, sondern gedankliches Neuland betreten, spekulierend geäußert werden, qualifiziert sie doch nicht per se ab.  Das Fundament bereits gedruckter Information oder gesicherten Wissens zu verlassen, eröffnet die Möglichkeit, neue Gedankenverbindungen zu entdecken, d.i. kreative Denkprozesse zu entfalten, und ich meine, beides ist wichtig - die Reflexion auf Gesichertes ebenso wie das Verlassen eingefahrener Bahnen, vorausgesetzt, ein vertretbarer Rahmen wird respektiert. 

Aber vlt geht es hier nun um etwas ganz anderes, das sich meiner Kenntnis od meinem Verständnis entzieht.






 

admin konfetti

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #4 am: 14 September 2012, 12:03:54 »
Einfach einmal abwarten was so kommt.
Verbringt eure Zeit mit Plauderei.

Es wird sich weisen, ob Papa Ludwig es wagt, seine Prinzessin zur Aussage zu zwingen.

admin konfetti

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #5 am: 14 September 2012, 13:00:48 »
Auch wenn das nichts mit dem Fall Kampusch zu tun hat.

Es darf einfach nicht vorkommen, das ein Polizeibeamter 9mal auf eine Frau feuert.

Dieses zeigt die Ausbildung UNSERER POLIZEIBEAMTEN.

POLIZEIBEAMTE, die RESPEKT fordern.


entwicklungshelfer

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #6 am: 14 September 2012, 19:19:10 »
@LR
Leider keinen Lösungsvorschlag!

Derzeit ist evtl. angesagt:

Schweigen =Gold / Reden= Silber

da sind wir lieber GOLDIG!



Politicus1Gast

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #7 am: 14 September 2012, 23:15:26 »
Hallo - mich gibt's auch noch ...
'Schweigen =Gold / Reden= Silber
da sind wir lieber GOLDIG!'

Abwarten und Teetrinken könnte jetzt die richtige Devise sein.
Abwarten, ob es einen Gerichtskibitz gibt, der sich für ein Vater-Tochter-Freund Verfahren interessiert...
Teetrinken ist immer gut, wenn es rundherum kalt ist - wie in einem Coldcase ...

gillian gast

  • Gast
Re: Eine BEWEGUNG verstummt
« Antwort #8 am: 14 September 2012, 23:29:13 »
und warum , Ihrer Meinung nach?