Autor Thema: Rund um den Fluchttag 23.8.2006  (Gelesen 80749 mal)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #15 am: 20 Februar 2012, 20:13:31 »

Ich dachte, der Junge von damals hätte dieses Gschichtl gedrückt
(der, der dazwischen einen Taxilenker ermordet hat)?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #16 am: 20 Februar 2012, 20:15:29 »
Obs er gedrückt hat oder der Kindermörder mit dem er eingesessen ist, kann man nicht nachvollziehen.

Der Jugendamtsakt war aber nicht von ihm sondern von einem ganz anderem Kind.Vielleicht im Alter der NK?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #17 am: 20 Februar 2012, 20:21:31 »

Lt. Logan war es aber so, weil sich der schon damals wichtig gemacht hat.

Nach meiner Erinnerung hat Logan das auch nicht behauptet.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #18 am: 20 Februar 2012, 20:25:59 »
Dass er sich wichtig gemacht hat ist möglich, kann aber auch eine Interpretation sein oder dem Kind suggeriert worden sein. Die Frage ist nur: Warum hat er NK überhaupt erwähnt? Das war ja VOR ihrer Entführung.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #19 am: 20 Februar 2012, 20:35:49 »

Antworten lt. Logan:

1.) eine völlige Kinderei aus dem Hof: Ein Junge hat sich bei Gleichaltrigen wichtig gemacht mit der Aufschneiderei, dass er weiss wo die NK ist - wurde überprüft - Blödsinn

2.) die Hefterln-Gschicht (= die pädophilen Sache) - wurde überprüft - Blödsinn - Akt bei der Jugend MA 11

3.) die Grabung in Lainz 2006 - 2 Schweineknochen

Der aus dem Häfn ist Punkt 1)



Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #20 am: 20 Februar 2012, 20:38:45 »
Korrigiert:
Logan hat Recht.
Aber einer aus Punkt zwei hatte Kontakt mit dem Beschuldigten aus Punkt 3.

« Letzte Änderung: 20 Februar 2012, 22:21:53 von Lilly Rush »

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #21 am: 20 Februar 2012, 20:49:19 »

Zitat Logan:


1.) Das war ein Junge der sich wichtig gemacht hat um den anderen Kindern zu imponieren. Er weiss wo die NK ist. (1998)

2.) Ein Akt der bei der Ma 11 aufgelegen hat - wurde aber überprüft - "gut überprüft" - mit Zeugeneinvernahmen und so

3.) Der Junge von 1.) ist inzwischen wegen Mord (Taxilenker im Drogenrausch erstochen) im Gefängniss und hört von einem Mitinsassen, dass dieser die NK ermordet habe) (2006). Daruaf hin beginnen die Grabungen beim Lainzer Tiergarten

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #22 am: 20 Februar 2012, 20:55:36 »
Wie sagte Sinowatz: Es ist alles so kompliziert ;-)
« Letzte Änderung: 20 Februar 2012, 22:22:34 von Lilly Rush »

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #23 am: 20 Februar 2012, 21:02:17 »

Nein, weil:

Zitat Logan: Das war ja nicht der einzige der "auffällig" war in der Sache NK (damit ist 1) gemeint).
Der "Pädophilen"-Akt bei der MA 11 (1998 und davor) stammt ja auch von einem Jungen aus dem AA-Haus

Arthur Krischke

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #24 am: 21 Februar 2012, 06:22:43 »
Belege beweisen die Richtigkeit meiner Angaben, ausserdem ist das Vorgehen der Krone durchaus legitim. Auch wenn die Grabungen auf Gemeindegrund stattfanden, mussten sie privat finanziert werden.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #25 am: 21 Februar 2012, 08:01:48 »
Wer sagt, dass sie privat finanziert werden mussten?
Wenn das Landesgericht eine Hausdurchsuchung genehmigt, dann bezahlt auch das Gericht, nach Prüfung der Richtigkeit der Rechnung, alle Kosten.
Auch die Teichgrabung beim Husek wurde nicht privat finanziert, auch wenn die Krone ursprünglich im Gespräch war.

Arthur Krischke

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #26 am: 21 Februar 2012, 10:28:01 »
Da haben Sie durchaus Recht und trotzdem ist es Tatsache, dass die Grabungen privat finanziert wurden. Und auch für die Teichgeschichte sind Spendengelder geflossen, die teilweise leider in diversen Taschen versickert sind.

Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #27 am: 21 Februar 2012, 10:48:27 »
Bei der Grabung 2006 ist gar nix privat finanziert worden!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #28 am: 21 Februar 2012, 15:00:34 »
Auch am Teich nicht.

Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Fluchttag 23.8.2006
« Antwort #29 am: 21 Februar 2012, 15:35:15 »
Auch am Bisamberg nicht...