Autor Thema: Interessante Neuigkeiten  (Gelesen 3037 mal)

gEnom

  • Gast
Interessante Neuigkeiten
« am: 03 August 2012, 17:15:55 »
Nach dem unten verlinkten Bericht  dürfte  jetzt  ein guter Zeitpunkt sein das zukünftige  Führungsteam  der Presse (Michael Tillian und  Herwig Langanger als Vorsitzende sowie Rainer Nowak als designiertem  Chefredakteur) in einem höflichen  Email darum zu bitten den Salon Seeh wieder aufzusperren und dessen Betreiber im Fall Priklopil-Kampusch endlich wieder halbwegs authentisch berichten zu lassen.

http://money.oe24.at/unternehmen/Kahlschlag-bei-Presse-und-Wirtschaftsblatt/74329442


Vielleicht könnte sich ja Herr Reichmann im Sinn (fast)  aller Teilnehmer dieses Forums dieser ehrenvollen Aufgabe annehmen.



Auch über den ehemaligen Präsidenten des Jugendgerichtshofes und jetzigen Leiters des weißen Rings, Herrn Jesionek, gibt es Erstaunliches  zu berichten:

http://kurier.at/nachrichten/4506102-der-richter-und-die-nazi-aerzte.php

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #1 am: 03 August 2012, 22:55:13 »

Vielleicht könnte sich ja Herr Reichmann im Sinn (fast)  aller Teilnehmer dieses Forums dieser ehrenvollen Aufgabe annehmen.


So lieb wie die mich haben, wäre das kontraproduktiv  :D
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

gEnom

  • Gast
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #2 am: 04 August 2012, 13:03:42 »
@ Reichmann

Zugegeben, auf den ersten Blick wirkt keiner dieser drei Herrschaften übermäßig sympathisch. Alles junge Karrieremenschen, die vorläufig am Gipfel ihrer beruflichen Macht angekommen sind.

Haben Sie im Rahmen Ihrer Aufdeckungsbemühungen in diesem und ähnlich gelagerten Fällen schon mit einem  der Drei  zu tun gehabt?

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #3 am: 04 August 2012, 14:07:23 »
@ Reichmann

Zugegeben, auf den ersten Blick wirkt keiner dieser drei Herrschaften übermäßig sympathisch. Alles junge Karrieremenschen, die vorläufig am Gipfel ihrer beruflichen Macht angekommen sind.

Haben Sie im Rahmen Ihrer Aufdeckungsbemühungen in diesem und ähnlich gelagerten Fällen schon mit einem  der Drei  zu tun gehabt?
Wie sie ausschauen, ist für mich nicht wichtig. Jedenfalls machen sie mir keinen sehr kompetenten Eindruck und sind die nächsten Marionetten, die - von wem auch immer - in diese Positionen gehoben worden sind.

In den nächsten Monaten wird sehr viel an die Öffentlichkeit kommen, wie es mit den Medien in Österreich wirklich ausschaut, wer am Steuer sitzt, welche Interessen vertreten und wie die Journalisten bereits in der Ausbildung "programmiert" werden. Ein bekannter Journalist aus Berlin hat unlängst geschrieben: "In Wien (gemeint ist Österreich) gibt es keine Pressefreiheit mehr"

Eins ist sicher: Mit diesen Schreiberlingen geht es nur in eine Richtung nämlich abwärts. Unsere Journalisten sind - bis auf ganz wenige Ausnahmen - Befehlsempfänger der Inseratenabteilungen und haben weder Richtung, Meinung, noch Format.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

gEnom

  • Gast
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #4 am: 05 August 2012, 09:37:52 »
In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, ob die Presse bzw. der Falter zu der Zeit als Seeh und Klenk mehr oder weniger zeitgleich  die Seiten gewechselt haben, irgendwelche finanziellen Zuwendungen erhalten haben oder profitable Anzeigenverträge abschließen konnten.
Die überaus erstaunliche Tatsache, dass auch Peter Pilz  seit damals nichts mehr von einem pädophilen Netzwerk wissen will, könnte hingegen mit der Verwicklung grüner  Politiker auf nationaler oder internationaler Ebene zu tun haben.

Politicus1Gast

  • Gast
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #5 am: 05 August 2012, 15:06:12 »
Manchmal bringt der Zufall halt auch Willkommenes:
Unterberger musste die Wiener Zeitung verlassen - er war selbst ein großer Zweifler an den bis zum geht nicht mehr Ermittlungen....
Chefred. Schmidt wurde von HEUTE getrennt - er brachte den Fall Kampusch immer wieder in seinem Blatt kritisch aufbereitet....
Red. Seeh wurde in der PRESSE seines blogs verlustig .....

gEnom

  • Gast
Re: Interessante Neuigkeiten
« Antwort #6 am: 05 August 2012, 18:39:03 »
Ob es auf ihre gute Zusammenarbeit oder die Charakterstärke ihres Chefredakteurs zurückzuführen ist bleibt vorerst im Dunklen, Fakt ist aber, dass Rainer Fleckl und Erich Vogl vom Kurier defakto die einzigen Journalisten des Landes sind, welche im Entführungsfall Priklopil-Kampusch nach wie vor wahrheitsgemäß berichten und sich bisher nicht haben einschüchtern lassen.
Abgesehen davon scheint sich auch die anonyme Whistleblower-Plattform, welche der Kurier schon vor einiger Zeit eingerichtet hat, bewährt zu haben. Zumindest legen das die zahlreichen  Aufdeckerstorys nahe, die in letzter Zeit im Kurier erschienen sind.

Ihrer bisherigen Linie treu geblieben ist im Übrigen  auch Colette Schmidt vom Standard, was ebenfalls Respekt und Anerkennung verdient.