Autor Thema: Ernst Geiger und Freunde?  (Gelesen 20200 mal)

Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #30 am: 21 Juli 2012, 23:45:17 »
Keine Ahnung?

Vielleicht dort wo auch das verschwundene Projektil ist?

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #31 am: 21 Juli 2012, 23:51:00 »
 schnell noch eine frage, bevor ich zum bahnhof eile :
    wenn ich mich so platziere, dass der körper (nicht zwischen den schienen liegt, sondern) aussen hängt -- besteht dann die gefahr, dass mich mich wegen erhöhten auffeälligkeitswertwes für den zugführer der zug womöglich vor mir zum anhalten gebracht werden kann ? --- egal -- ich kann mir ja nach der nacht hinter den plakatwänden morgen immer noch rechtshändig in die linke kopfseite schießen --- wenn das auch nicht klappt, hänge ich mich halt auf (wie es die meisten sowieso erfolgreich machen )..........

Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #32 am: 21 Juli 2012, 23:54:00 »
Vergessens aber beim Aufhängen nicht sich gleichzeitig anzuzünden damit keine Spuren vorhanden sind.

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #33 am: 22 Juli 2012, 00:10:32 »
--kannte mal einen, der hat sich in einer feldhütte auf strohballen sitzend eine schlinge um den hals gelegt, dieses seil im dachfirst befestigt, sodann die strohballen in brand gesetzt und sich mit einer pistole einen kugel in den kopf gejagt -- hat geklappt :  abschiedsbrief (unglückliche liebe ) war auch vorhanden --obduktion in diesem fall dennoch durchgeführt (war ja doch zu merkwürdig ) ----  authentizät des abschiedsbriefes ergab sich nach obduktion  (todesursache : der schuss, der strick war gerissen --- verbrennungen bereits an leiche ) ....................bewunderns- aber nicht nachahmenswert  --- oder doch ?

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #34 am: 22 Juli 2012, 00:21:28 »
--kannte übrigens noch einen -- der hat sich in einer riesigen halle mit einem kleinkaliberwewehr erschossen -- leichenbeschau- laut beigezogenem gemeindearzt einschuss in rechte schläfe- austritt des projektils durch linkes ohr -- alles klar --  zweifelnder staatsanwalt kommt zum "tatort" (lange vor der grossen strafprozessreform )-- wo ist das projektil -- nacht - einsatz von scheinwerfern - projektil nicht zu finden - anordnung der obduktion   ) -- obduktionsergebnis : das projektil fand sich in der hirnschale -------- soviel zu ergebnissen von leichenbeschauen (und der großen reform) ..........

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #35 am: 22 Juli 2012, 00:44:15 »
--allerdings gibts auch eine menge zugleichen, bei denen  von vornherein der suizid  (so wie angeblich  bei WP), so klar ist , dass man wirklich keine obduktion braucht ---- warum "man" eine obduktion der leiche des WP in anbetracht der vorgaben an den obduzenten brauchte, ist mir bis heute nicht klar ----wäre mir aber klar ,wenn man eine umfassende toxikologische untersuchung vornehmen hätte lassen -- dann hätte sie sinn gehabt (abgesehen von einer ordentlichen leichenbeschau an ort und stelle natürlich) .......................

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #36 am: 22 Juli 2012, 00:58:12 »
--hypothetische frage : ob "man" die obduktion der "zugleiche"  des WP auch veranlasst hätte, wenn der (zwar mit einem abschiedsgeschenk bedachte, aber dennoch)  vergessliche bestfriend den dramatischen, aus dem einzigen wort "mama" bestehenden "abschiedsbrief" unverzüglich vorgelegt hätte ? --- ihaumioh!

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #37 am: 22 Juli 2012, 01:27:50 »
--jämmerlicher kann eine eine staatsanwaltschaft gar nicht versagen, als sie sowohl beim "suizid" des WP als beim ebenso bloß angeblichen   freitod des oberst kröll  versagt hat !
   ausser natürlich bei gegenüberstellung von zeuginnen !
   oder bei der art der vernehmungen von verdächtigen und zeugen ! (entscheidend ist halt zu wissen, , welche fragen man wie stellt und ganz besonders, welche fragen man nicht stellt) !
  ausser, sie ist auf ein vorweggenommenes ergebnis bedacht ----- dann wars  (zumindest für orf und krone und presse und standard und falter) gar nicht so schlecht gemacht !
   tja : wenn die sta nicht will, dann geht gar nichts -- und "manche-" wissen halt, auf wen "man sich verlassen kann" !!

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #38 am: 22 Juli 2012, 17:57:49 »
LR: ---die sichtbeeinträchtigenden plakatwände müssen tatsächlich jemandem zweckmäßig erschienen sein --aber wohl kaum dem WP bei einem campiervorhaben !
    und dem bestfriend gingen sie nicht aus dem kopf- die plakatwände: dürften ihn also sehr beschäftigt haben ---so sehr, dass er sich    bemüßigt sah , mit einer "intelligenten" erklärung  von ihrem tatsächlichen zweck abzulenken zu versuchen !

Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #39 am: 22 Juli 2012, 18:04:22 »
Der Bestfriend hat ja beim Augenschein sogar noch die ungefähre Stelle von damals angeben können.
Ein geeigneter Platz wo man sich gut verstecken kann.
Passt nur gar nicht zum Abschiedsbrief und zum Abschiedsgeschenk.

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #40 am: 22 Juli 2012, 23:12:44 »
da  nur der glaube  seligmachend ist :
  ich glaube daran, dass (wie jeweils von oben verordnet)
  - es nur einen einzigen täter gab
  - WP suizid verübte
  - der oberst seinem beispiel folgte
 alles andere wäre ja auch absurd (und vor allem nicht seligmachend) --und ausserdem: alles gute kommt von oben :)

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #41 am: 22 Juli 2012, 23:16:00 »
--und führt mich nicht in versuchung -- ich hab den dompfarrer toni faber auf meiner seite (falls er nicht gerade einen termin bei den seitenblicken hat )------BARMHERZIGKEIT (= christliche gerechtigkeit) für NK !!

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #42 am: 22 Juli 2012, 23:45:00 »
--und so gesehen geschieht den beiden doch auch irgendwie recht :
  dem WP, falls er nicht die rolle des alleintäters übernehmen wollte , und
  dem oberst, falls er sich mit dieser WP zugedachten rolle nicht  abfinden wollte -
  gott hab die beiden trotzdem selig !

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #43 am: 22 Juli 2012, 23:54:04 »
--ich schlage daher vor, dass sich das forum endlich der  überaus wichtigen beschneidungsfrage zuwendet -- würde ranovskys thema gut ergänzen ....................

silversurfer

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #44 am: 23 Juli 2012, 15:12:53 »
schreibe ich auch der späten stunde zu - allerdings die zensur !
 gelöscht wurden nämlich beiträge, die es  (zumindest bei einigem  bemühen erkennbar) ad absurdum führen und als höchst entbehrlich darstellen sollten , dass über die frage sozialer erträglichkeit (strafbarkeit!!) eines jahrtausende geübten   ritus einer  anerkannten religionsgemeinschaft in breiten  diskutiert wird, in denen vor nur einer generation angehörigen dieser gemeinschaft noch das lebensrecht überhaupt abgesprochen wurde !
   waren meine letzten beiträge !