Autor Thema: Ernst Geiger und Freunde?  (Gelesen 19192 mal)


Politicus1Gast

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #1 am: 20 Juli 2012, 15:51:47 »
"Das war damals in meinem Verantwortungsbereich", sagte Ernst Geiger, Leiter der Abteilung für Ermittlungen für Organisierte und Allgemeine Kriminalität im Bundeskriminalamt. "Dass der Hinweis auf Wolfgang Priklopil falsch bewertet wurde, ist damals in der Hektik der Ereignisse passiert. Das war ein großer Fehler." Mit den jetzigen Erhebungen ist der Fall seiner Meinung nach geklärt."

Das war ja das Beste bei dieser Pressekonferenz:
HR Geiger evaluierte von der nun höheren Ebene aus die Arbeit des damals eine Ebene tiefer tätigen HR Geiger ...!

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #2 am: 20 Juli 2012, 16:13:46 »
Alles, was man mit Ermittlungen machen kann, ist getan worden." Mit diesen Worten schließt Kripo- Ermittler Ernst Geiger die Akte Kampusch. Beim Abschlussbericht zu dem Entführungsfall wurde die Mehrtäter- Theorie endgültig beerdigt.
Wurde alles von Ernst GEIGER beendet.

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #3 am: 20 Juli 2012, 16:24:18 »
Wurden im Auftrag von ERNST GEIGER Beweise vernichtet?


Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #4 am: 21 Juli 2012, 14:35:01 »
Politicus1Gast
Gast
 Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #1 am: Gestern um 15:51:47 »Zitat"Das war damals in meinem Verantwortungsbereich", sagte Ernst Geiger, Leiter der Abteilung für Ermittlungen für Organisierte und Allgemeine Kriminalität im Bundeskriminalamt. "Dass der Hinweis auf Wolfgang Priklopil falsch bewertet wurde, ist damals in der Hektik der Ereignisse passiert. Das war ein großer Fehler." Mit den jetzigen Erhebungen ist der Fall seiner Meinung nach geklärt."

Das war ja das Beste bei dieser Pressekonferenz:
HR Geiger evaluierte von der nun höheren Ebene aus die Arbeit des damals eine Ebene tiefer tätigen HR Geiger ...!

Tja, Politicus1.
Es gibt noch ein Kind, das verschwunden ist.

Mit Hilfe eines Wiener Polizeibeamten.
Aus dem nahen Umfeld KAMPUSCH.-SIRNY.
ZUFALL?


Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #5 am: 21 Juli 2012, 14:51:26 »
Raus mit der Sprache welches Kind?

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #6 am: 21 Juli 2012, 15:22:40 »
Woher kannte N.K. die Einrichtungen einer Sauna?
Hat sie den Keller in Wien 22., Georg- Bilgeri- Strasse beschrieben?
Holzgetäfelte Wände, und eine Sauna.
Hat die Tatortgruppe im Haus Heinestr.60 hinter die Gipsplatten gesehen?

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #7 am: 21 Juli 2012, 15:45:55 »
Lilly Rush
Wir schreiben aneinander vorbei.

Ich meinte den Polizeibeamten, der seinen Ausweis verborgt hat.
Er kommt aus dem Umfeld SIRNY-KAMPUSCH.

Die Geschichte kennen Sie schon.

Es geht um das Kind, das in Portugal entführt wurde.


Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #8 am: 21 Juli 2012, 15:53:52 »
Dann vergessen Sies.
Haben wir doch eh schon hundertmal durchgekaut.

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #9 am: 21 Juli 2012, 16:41:39 »
@ Lilly Rush

Ist wohl besser, alles zu vergessen.

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #10 am: 21 Juli 2012, 20:43:07 »
Ja , LILLY Pöchhacker.
Ich brauche keine Erklärung.


Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #11 am: 21 Juli 2012, 20:45:50 »
Sie haben wirklich einen Knall.
Was haben sie jetzt wieder gegen Pöchhacker?

Regina

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #12 am: 21 Juli 2012, 20:59:38 »
Ich habe keinen Knall.
Und ich habe auch nichts gegen Pöchhacker.
Aber ich habe etwas dagegen, wenn jemand etwas vorgibt, das er nicht ist.



Lilly Rush

  • Gast
Re: Ernst Geiger und Freunde?
« Antwort #13 am: 21 Juli 2012, 21:18:42 »
Was glauben sie wer oder was ich bin?

Ich habe nie behauptet, dass ich wirklich Lilly Rush heiße.
Oder haben sie das bei Miss Marple oder Columbo oder Monk auch geglaubt?

Offline dieblindenaugenderpallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Reputation: 236
  • Referrals: 0
Gipsplatten
« Antwort #14 am: 21 Juli 2012, 21:42:57 »
@ Regina:

Was würde man unter den Gipsplatten in der Heinestraße entdecken ?
Und woher wissen Sie, was man dort entdecken könnte ?
Dem kann man ja ganz nüchtern und sachlich nachgehen.

Mit dem zweiten Kind meinen Sie offensichtlich die in Portugal verschwundene Maddie. Wie spannen Sie hier die Brücke zu NK ?