Autor Thema: LG KR Präsident HR Dr Norbert KLAUS ua | Franz STIEGER | RANOVSKY ZWILLINGE  (Gelesen 176085 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
FASCHING SATIRE KREMS
« Antwort #30 am: 11 November 2013, 11:11:11 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 3 ANTWORT 30 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.45
AKTUELL ANSCHEINEND NICHT DIREKT ERREICHBAR. DAHER VORLÄUFIG WEITER IN DIESER BEITRAGSREIHE:

KLEINE JPG PDF DOKUMENTATION AB CA 20140415
SEITE 2 ANTWORT 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=932.15

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.60

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.75

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.90

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.105

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.120

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.135

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

11.11.2013 11 UHR 11 FASCHING SATIRE KREMS - Herr Franz Stieger berichtet über den KREMSER FASCHING vom 11.11. 11 UHR 11 bis zum folgenden 11.11. 11 UHR 11 in erlesener Tafelqualität:

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

 :)  :) FASCHING KOSTÜM AMTSTRÄGER 001  :)  :)

 :) EIN BILD SAGT MEHR ALS TAUSEND WORTE!  :)



KREMSER FASCHING 20130819 1002 KREMS AMTSTRÄGER 001.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4827

 :)  :) FASCHING KOSTÜM AMTSFAHRER 001 - WEIL ICH AN EUCH GLAUBE  :)  :)



KREMSER FASCHING 2013 KREMS AMTSFAHRER 001.1.jpg WEIL ICH AN EUCH GLAUBE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4829



KREMSER FASCHING 2013 KREMS AMTSFAHRER 001.2.jpg WEIL ICH AN EUCH GLAUBE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4831

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

Aus dem Begleittext FASCHINGSKOSTÜM AMTSRADFAHRER: Nach oben buckeln & nach unten treten.

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

Zur Dokumentation und zum Beweis: AUFDECKER HUMOR 11.11.2013 11:11:11 PUNKTGENAU



20131111 1111 AUFDECKER HUMOR FASCHING SATIRE KREMS 11.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4907

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

 :)  :)  Es gilt die Faschingsvermutung.  :)  :)  KUNST HUMOR FASCHING SATIRE KREMS ENDE  8)
« Letzte Änderung: 24 März 2016, 07:19:31 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
SAUSCHÄDEL IM GARTEN?
« Antwort #31 am: 23 November 2013, 18:13:17 »
A31: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NK BESCHULDIGT FS - SAUSCHÄDEL IM GARTEN?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis: "Wahrscheinliches Symbolfoto"
20131119 1646 KURIER LG KREMS GERICHTSPRAESIDENT klagt FRANZ STIEGER 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4938

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20131119 1646 KURIER Anklage Gerichtspräsident fühlt sich von Stalker verfolgt ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------------------------
 
19.11.2013, 16:46 Kurier.at

http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/gerichtspraesident-fuehlt-sich-von-stalker-verfolgt/36.534.155

Anklage

Gerichtspräsident fühlt sich von Stalker verfolgt. 54-Jähriger soll leitendem Richter einen Sauschädel in den Garten geworfen haben

Autor: Gilbert Weisbier
 
Justizrebell Stieger will mit dem Schweinekopf im Garten nichts zu tun haben - Foto: GERHARD DEUTSCH/Gerhard Deutsch

Ein im Garten des Kremser Landesgerichtspräsidenten deponierter Wildschweinkopf dürfte der Auslöser für eine Anzeige und die folgende Anklage wegen Stalkings sein. Kommende Woche steht der 54-jährige Franz Stieger in Korneuburg, NÖ, vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem vor, den leitenden Richter permanent belästigt und zudem einen Schweinekopf in dessen Garten geworfen zu haben. Diesen Vorwurf weist Stieger von sich. Die Höchststrafe beträgt zwei Jahre.

„Vom Prozess weiß ich nichts. Mit dem Schweinekopf habe ich nichts zu tun. Davon habe ich erst später erfahren“, sagt Stieger zum KURIER. Der Gerichtspräsident war nicht erreichbar.
 
Franz Stieger - Foto: Gilbert Weisbier

Wie berichtet, liegt der stadtbekannte Justizrebell Stieger seit Jahren im Streit mit Politik, Verwaltung und Justiz. Er wolle lediglich aufzeigen, dass er unter Mitwirkung der Justiz um ein Grundstück betrogen worden sei, betont Stieger regelmäßig: „Wenn Anzeigen nichts nützen, bleibt mir kein anderer Weg, als beweisbare Vorwürfe zu plakatieren. Das ist das Grundrecht in einer Demokratie“, betont Stieger. Auf unzähligen Handzetteln oder auf Fahrrädern montierten Plakaten können Kremser die Vorwürfe nachlesen. Stieger wendet auch eine weitere Strategie an: Er erstattet täglich Dutzende Anzeigen, wenn er Personen des öffentlichen Lebens bei angeblichen Verfehlungen ertappt haben will. Die Behörden wiederum decken ihn mit zahllosen Verwaltungsverfahren wegen der beschrifteten Fahrräder ein.

Ladung

Die Prozessladung dürfte Stieger noch nicht gelesen haben, weil sich die Behördenpost in seinem Briefkasten stapelt. Stieger gibt nicht nach, obwohl er schon einen Großteil seines Vermögens verloren hat. Zuletzt griff Stieger zur Spritzpistole, um Plakate vor dem Abreißen zu schützen. „Das ist kein Delikt, hat mir die Staatsanwaltschaft Krems erklärt, als ich selber angespritzt wurde. Also ist das das gelindeste Mittel, um Sachbeschädiger abzuhalten“, rechtfertigt er sich.

(kurier) Erstellt am 20.11.2013, 06:00

Stichworte:  Gericht, ZITATE-ENDE

1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20131119 1646 KURIER LG KREMS GERICHTSPRAESIDENT klagt FRANZ STIEGER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4935



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131119 1646 KURIER LG KREMS GERICHTSPRAESIDENT klagt FRANZ STIEGER 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4936



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis: "Wahrscheinliches Symbolfoto"
20131119 1646 KURIER LG KREMS GERICHTSPRAESIDENT klagt FRANZ STIEGER 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4938

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung.
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2013, 22:53:05 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
ALPINIST HANS KAMMERLANDER STEHT ZU SEINER SCHULD
« Antwort #32 am: 07 Dezember 2013, 22:40:44 »
A32: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20131207 1015 KURIER Alpinist Hans Kammerlander steht zu seiner Schuld ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------
 
07.12.2013 10:15 Kurier.at
http://kurier.at/chronik/oesterreich/hans-kammerlander-wer-trinkt-und-faehrt-hat-schuld/39.448.582

Alkofahrt - Alpinist Hans Kammerlander steht zu seiner Schuld. Mit dem KURIER sprach Hans Kammerlander erstmals über seine verhängnisvolle Alkohol-Fahrt - Autor: Christian Willim ...

„Aber wenn man getrunken hat und fährt, hat man von vornherein die Schuld. Das ist eine Schuld, zu der man stehen muss“, sagt der sichtlich getroffene Alpinist.


ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131207 1015 KURIER Alpinist Hans Kammerlander steht zu seiner Schuld 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5046



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131207 1015 KURIER Alpinist Hans Kammerlander steht zu seiner Schuld 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5048

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE

A26: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PRÄSIDENT LG KREMS HR DR NORBERT KLAUS - VERDACHT ALKOHOL IM LANDESGERICHT KREMS - CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE (2012, 2013): HR DR NORBERT KLAUS BESCHULDIGT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT STGB § 302 (2) - BEITRAGSTÄTER IM AMT DURCH UNTERLASSUNG - SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH - EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER - ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN - SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG - MISSACHTEN STPO § 2 - MISSACHTEN STPO § 3 - STG 321 (1) VÖLKERMORD KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, - VERBOTSGESTZ § 3f (SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG, UNWERTES LEBEN, ...) - BEGÜNSTIGUNG, UNTERDRÜCKEN ALLER BEWEISMITTEL (DARUNTER HUNDERTE UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN), StGB § 92 (3) QUÄLEN ODER VERNACHLÄSSIGEN UNMÜNDIGER JÜNGERER ODER WEHRLOSER PERSONEN MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN, KONKRET: DER ENKEL-KINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007, ...

siehe weiter unten CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: HR DR NORBERT KLAUS

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte (**) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130525 MB HR DR NORBERT KLAUS Konnte die Polizei möglicherweise ... ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/konnte-polizei-konnte-moeglicherweise-eine-neuerliche-alko-fahrt-von-gerichtspraesidenten-dr-klaus-verhindern-d580368.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 25.05.2013

Konnte Polizei konnte möglicherweise eine neuerliche Alko-Fahrt von Gerichtspräsidenten Dr. Klaus verhindern?

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Aus gut informierter Quelle wurde gestern Freitag berichtet, dass sich Gerichtspräsident Dr. Klaus gegen 8:30 beim Spar in der Fußgängerzone mit alkoholischen Getränken eindeckte und danach ins Gericht an seinen Arbeitsplatz ging (eine Flasche Wodka "Nikita" und 3 Flaschen gekühltes Bier). Sein Auto war vor dem Gericht geparkt.

Gekühltes Bier ist normalerweise für baldige Konsumation gedacht. Da es ein offenes Geheimnis ist, dass Dr. Klaus im Büro Alkohol konsumieren soll, wurde Chefinspektor Grasl informiert um gegebenenfalls eine Alkoholfahrt zu verhindern. Die Polizeibeamten waren so freundlich und haben Dr. Klaus persönlich darauf hingewiesen, das Fahrzeug stehen zu lassen.

Die Kremser Polizei dürfte besonders bürgerfreundlich sein, da diese schon vor Begehung der Tat einschreitet. Häufig soll es jedoch anders sein, man beobachtet potentielle Alkohollenker. Ertappt man diese auf frischer Tat, es reicht schon ein Schlüssel im Zündschloss, dann wird der Führerschein im Falle eine Alkoholisierung eingezogen.

Dr. Klaus dürfte gegen 17:00 das Gerichtsgebäude verlassen haben, da es noch zu einem Vorfall mit Franz Stieger kam, der zufällig in der Kasernstraße mit seinem Fahrzeug war. Laut Herrn Stieger ging Dr. Klaus auf ihn zu und beschimpfte ihn mit etwas lallender Aussprache: "du feige S....!" und soll dann unsicheren Schrittes Richtung Fußgängerzone gegangen sein.

Herr Stieger traf unmittelbar danach die leitende Staatsanwältin Mag. Waidecker und berichtete Ihr von dem Vorfall. Mag. Waidecker war nicht sonderlich beeidruckt und meinte lediglich das Dr. Klaus betrunken sein darf wenn er zu Fuß unterwegs sei.

Es ist jedenfalls äußerst bedenklich wenn ein Gerichtspräsident und Richter seinen Dienstort alkoholisiert verläßt, so wie es in diesem Fall gewesen sein dürfte.

Dr. Klaus wurde von den Beamten per Mobiltelefon vor das Gebäude gebeten, da das Gerichtsgebäude bereits verschlossen war.



Polizeieinsatz beim Landesgericht Krems, Dr. Klaus wird angehalten, sein Fahrzeug stehen zu lassen



Am Tag danach steht das Fahrzeug von Dr. Klaus noch vor dem Gerichtsgebäude



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD-QUELLE ZUR DOKUMENTATION UND ZUM BEWEIS:

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/konnte-polizei-konnte-moeglicherweise-eine-neuerliche-alko-fahrt-von-gerichtspraesidenten-dr-klaus-verhindern-d580368.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 25.05.2013

Konnte Polizei konnte möglicherweise eine neuerliche Alko-Fahrt von Gerichtspräsidenten Dr. Klaus verhindern?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1554.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1555.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130525 1149.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1554F.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT KREMSER FILZ

20130524 MB HR DR NORBERT KLAUS Nachtrunk ist Chefsache Kremser FILZ ZITATE:
------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/nachtrunk-ist-chefsache-kremser-politik-verwaltungs-justizfilz-d574204.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 24.05.2013

Nachtrunk ist Chefsache - Kremser Politik-Verwaltungs-Justizfilz?

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Aus vertraulicher Quelle gibt es einen Hinweis auf eine "erstaunliche" Politik-Verwaltungs-Justiz-Querverbindung.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: HR DR NORBERT KLAUS

Andreas Ranovsky « Antwort #2 am: 04 Juli 2012, 14:23:26 » HR DR NORBERT KLAUS
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=474.0

AMTSTRÄGER JUSTIZ in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE 2009-2013 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=845.0

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ ÖSTERREICH Sachverhalt http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=806.0

Andreas Ranovsky Antwort #1 am: 20 April 2013, 09:40:11 »

2010, 2011, 2012 und 2013 (2x FOLTER) CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE:

STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE: WEGEN:

25.03.2013 FAX Schriftsatz vom 24.03.2013 STRAFANZEIGE WEGEN:

Persönlicher Hinweis für das Forum: Seite 3-5 von 52

MISSACHTEN ARTIKEL 3 EMRK VERBOT DER FOLTER
„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

IN ZUSAMMENHANG MIT:

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

Persönlicher Hinweis für das Forum: UND MIT 2012 Strafanzeige WEGEN:

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der R ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ... schwere körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 295 Unterdrückung eines Beweismittels,
                 KONKRET: ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKEL-KINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen,

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO § 2, StPO § 3,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen der Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG xxx 3 LG-Richter und Dr. xxx),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.

Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM
ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte (**) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DER FALL FRANZ STIEGER KREMS - ZUSAMMENFASSUNG
DER FALL HR DR NORBERT KLAUS - ZUSAMMENFASSUNG


AUS ANTWORT 03: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

FRANZ STIEGER DEMONSTRIERT GEGEN KORRUPTION



2012 - FRANZ STIEGER ON AIR - FOTO NOEN

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 04: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------



20121205 ÖSTERREICH 01 NÖ LANDESGERICHTSPRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE 1

ZITATE: LANDESGERICHTS-PRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE ERWISCHT
PEINLICH! DER KREMSER LANDESGERICHTSPRÄSIDENT NORBERT KLAUS IST SEINEN SCHEIN LOS.



20121205 ÖSTERREICH 01 NÖ LANDESGERICHTSPRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE



20121205 ÖSTERREICH 19 NÖ GERICHTSCHEF FÜR 4 MONATE OHNE SCHEIN

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 05: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

"GETANKT" ... AM 30. NOVEMBER ...



20121212 OESTERREICH 1ro ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT

HEUTE IN NIEDERÖSTERREICH
AFFÄRE UM TOP JURISTEN IMMER PEINLICHER. S. 20

12.12.2012 ÖSTERREICH SEITE 20

FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH

GERICHTS-CHEF GAB NACH UNFALL GAS

"GETANKT" ... AM 30. NOVEMBER ...



20121212 OESTERREICH 1 ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT



Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz RSTDG § 57 Allgemeine Pflichten

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 06: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://noe.orf.at/news/stories/2562954/

12.12.2012 ORF NÖ Gerichtspräsident begeht Fahrerflucht



20121212 ORF NOE Gerichtspräsident begeht Fahrerflucht

Der Präsident des Landesgerichts Krems, Norbert Klaus hat einen Unfall mit Fahrerflucht begangen. Das wird von den zuständigen Behörden bestätigt. Weil er betrunken gefahren sein soll, wurde ihm der Führerschein abgenommen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 07: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“



„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“

20121212 OESTERREICH 20 ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT 1

12.12.2012 ÖSTERREICH SEITE 20 ZITATE:
FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH   GERICHTS-CHEF GAB NACH UNFALL GAS

Eröffnung: „Getankt“ hatte Klaus am 30. November bei der Eröffnung des Justizzentrums Korneuburg – mit Justizministerin Beatrix Karl und Landeschef Erwin Pröll (beide ÖVP).

„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“, kritisiert ein Berufskollege und Augenzeuge. „Don‘t drink and drive“, mahnt er trocken. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 08: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------



20121213 KURIER INDUSTRIEVIERTEL 1 KURIER
SEITE 1 KURIER-LOGO zu SEITE 21 CHRONIK:
GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF
KREMS. KLAUS SOLL BETRUNKEN AUTO GEFAHREN SEIN.

13.12.2012 KURIER INDUSTRIEVIERTEL SEITE 21 CHRONIK
GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF
KREMS. KLAUS SOLL BETRUNKEN AUTO GEFAHREN SEIN.



20121213 KURIER 21 GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF 1

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 11: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach glaubhaften Medienberichten - ÖFFENTLICHER SACHVERHALT KURZ UND BÜDIG:

FREITAG, 30.11.2012 ... HR DR NORBERT KLAUS FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH ... 
HOFRAT HR DR NORBERT KLAUS GAB NACH UNFALL GAS ... 1,8 PROMILLE ...

ÖFFENTLICHE BEWEISE: ZEUGEN, AMTSORGANE, DEMOLIERTE AUTOS, MEDIENBERICHTE, ...

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht.

Zur Dokumentation und zum Beweis:

2012 NÖN KREMS WOCHE 50 SEITE CHRONIK 9 ALKO-AFFÄRE: GERICHTSPRÄSIDENT ...



ZITATE:
 
Da krachte es. Ein silberfarbener PKW, der stadtauswärts unterwegs war, streifte das Auto von Graf.

"Dabei wurde die Tür aus der Verankerung gerissen", schildert Graf.

"Doch der Lenker fuhr weiter.

Ein Zeuge merkte sich die Nummer, und ich verständigte die Polizei."

Folge: Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Unfalllenker.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 12: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20121213 0930 KREMS FOTO FRANZ STIEGER RECHTSSTAAT AM ENDE.jpg

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 13: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

FRANZ STIEGER COLLAGE realer Beweismittel zur Dokumentation und zum Beweis:



20121205 OESTERREICH 19 NOE GERICHTSCHEF FÜR 4 MONATE OHNE SCHEIN - COLLAGE

FRANZ-STIEGER-COLLAGE-ZITAT: Hätte die Polzei am 17.5.2012 (unten) das Vortestgerät nicht vergessen, wäre das Malheur (oben) nicht passiert. FRANZ-STIEGER-COLLAGE-ZITAT-ENDE

Hinweis: FRANZ STIEGER FOTO KREMS (unwiderlegbares Tatsachen-Beweismittel) rechts unten

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 14: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20121213 0854 KREMS FOTO FRANZ STIEGER RECHTSSTAAT AM ENDE.jpg

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 15: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.01.2013 | 17:17 | NÖN KREMS

Anzeigenflut wegen Protest-Plakat am Rad

Gerechtigkeitsfanatiker

Die Aufstellung seines Fahrrades mit Anhänger brachte Franz Stieger wieder einmal Anzeigen ein.

http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/krems/aktuell/Anzeigenflut-wegen-Protest-Plakat-am-Rad%3Bart2512,433787

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BEACHTEN SIE BITTE DIE LINKS

in Antwort 17: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: BEACHTEN SIE BITTE DIE ÖFFENTLICHE STRAFANZEIGE GEGEN BESCHULDIGTEN HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LG KR, WEGEN VERDACHT BEITRAGSTÄTER SCHWERSTER OFFIZIALDELIKTE WIE

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen,
StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug, uvam

in Antwort 18: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 18: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HR DR NORBERT KLAUS PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS - KURIER Zitate:

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH WIRD FALL FÜR KORRUPTIONSJÄGER

Krems. Beamte ermitteln nach Unfall des Gerichtspräsidenten gegen Polizisten und Magistrat.

ZITATE-ENDE Es folgen 4 JPG-ANHÄNGE zur Dokumentation und zum Beweis.

05.02.2013 KURIER SEITE 01 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR SEITE 21



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 01 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR SEITE 21.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR OBEN



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR OBEN.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 1



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 1.jpg



05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 2

1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 2.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH WIRD FALL FÜR KORRUPTIONSJÄGER

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 19: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HR DR NORBERT KLAUS "Ich wundere mich schon, wie
die ganze Sache an die Öffentlichkeit gedrungen ist ..."


NÖN Woche 50/2012 CHRONIK 9 ALKO-AFFÄRE HR DR NORBERT KLAUS

ZITATE: Verfahren | 1,8 Promille!
Der Chef des Landesgerichts Krems musste nach einem Unfall den Führerschein abgeben. ...

Norbert Klaus, Präsident des Landesgerichts Krems, will Berichte über seine höchst peinliche "Promille-Affäre" weder dementieren noch bestätigen"

Nur so viel will er sagen: "Ich wundere mich schon, wie die ganze Sache an die Öffentlichkeit gedrungen ist ..." ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
2012 WOCHE 50 NOEN KREMS CHRONIK SEITE 9 ALKO AFFAERE 3.jpg
HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
2012 WOCHE 50 NOEN KREMS CHRONIK SEITE 9 ALKO AFFAERE 4.jpg
HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 20: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.03.2013 MEIN BEZIRK AT
Das Imperium schlägt zurück!


http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/das-imperium-schlaegt-zurueck-mag-hallbauer-lh-proells-schwiegersohn-erstattet-anzeige-gegen-franz-stieger-d501862.html

Mag. Hallbauer (LH Prölls Schwiegersohn)
erstattet Anzeige gegen Franz Stieger![/b]



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130309 MEIN BEZIRK FRANZ STIEGER Das Imperium schlägt zurück 1.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A21: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20130322 MEIN BEZIRK Bürgermeister gab mehr als 20 000 Euro für Detektivbüro aus ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/buergermeister-gab-mehr-als-20000e-fuer-detektivbuero-aus-d514994.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 22.03.2013

Bürgermeister gab mehr als 20.000 € für Detektivbüro aus

ROHRENDORF - KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Insider berichteten über die aktuelle Gemeinderatssitzung in Rohrendorf bei der es zu einem Eklat gekommen sein soll. SPÖ und Grüne haben angeblich die Zustimmung zum Rechnungsabschluß 2012 verweigert nachdem sich rausstellte, dass Altbürgermeister Dr. DI OStR. Danner mehr als 20.000 € für die Beschattung von Franz Stieger durch ein Detektivbüro ausgegeben haben soll. ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis
20130322 MB Bürgermeister gab mehr als 20 000 Euro für Detektivbüro aus 1.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A25: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Amtlich bestätigt: HR DR NORBERT KLAUS IST NACHTRINKER.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 1.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 2.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 3.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 4.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 5.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BESCHULDIGTE DÜRFEN LÜGEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,822.0.html

Ranovsky Zwillinge - Im Zentrum steht das Kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,259.0.html


Rechtsmeinung ohne Gewähr: Die Amtsträger wurden wegen schwer krimineller Straftaten mit Strafandrohung bis zu lebenslangem Freiheitsentzug ordnungsgemäß angezeigt. Als Beschuldigte dürfen sie somit ein Leben lang lügen, Schutzbehauptungen aufstellen und KollegInnen "im System" schützen.

Die seit Jahren informierte Dienstaufsicht bis zur BMJ-SPITZE hat vollständig versagt. Stand: 08.04.2013 00:00 Uhr

PERSÖNLICHER HINWEIS:
Aktueller Stand: 28.05.2013 20:00 Uhr


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Transkriptionen, ZITATE, 
SCREENS, etc zur Dokumentation und zum Beweis nach bestem Wissen und Gewissen.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE

20130924 0911 OTS VERDACHT FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN
SEITE 1 ANTWORT 02 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAS HOHE RECHTSGUT KINDESWOHL UND JAHRELANGES BEHARRLICHES IGNORIEREN DER REALITÄT (OBJEKTIVEN WAHRHEIT) DURCH AMTSTRÄGER DER JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH  VERPFLICHTET BÜRGERINNEN UND BÜRGER ZUM SCHWEREN SCHRITT "VERÖFFENTLICHEN".

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776

16.10.2013 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landesgericht für Strafsachen Wien
Landesgerichtsstr. 11
1080 Wien
Tel.: +43(0)1 40127-0

STRAFSACHE: GEGEN: Beschuldigte/r: Mag. Dr. Beatrix KARL WEGEN: § 302 (1) StGB

ZITATE-ENDE

PERSÖNLICHER HINWEIS: BEACHTEN SIE STGB § 301 (1) BEI VERDACHT SCHWERKRIMINELLER OFFIZIALDELIKTE, DIE SOFORT VON AMTS WEGEN BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN !! DIE VGE-STRAFANZEIGE LAUTETE AUF VERDACHT STGB § 302 (2) !! PH-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

LINK ZUM VGE-SCHRIFTSATZ AN BMI, POLIZEI UND PARLAMENT:

ANTWORT 82: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 6  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.75.html 

Für alle Opfer: Justiz-Opfer, Psychiatrie-Opfer, Kinderheim-Opfer, JUWO-Opfer, Trennungsopfer, ...
Für das Wohl aller Menschenkinder, besonders für Enkel Christoph und Lucas

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

VÖLKERMORD FOLTER ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN FÜR UNSCHULDIGE KINDER ... STRAFSACHE SCHWERVERBRECHEN 2013

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE - JUSTIZ TOTALVERSAGEN - JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

03.11.2013 11:03 Uhr VGE-Sachverhaltsbericht KURZ UND BÜNDIG: TATSACHEN: "HOHE UND HÖCHSTE RICHTER DER REPUBLIK ÖSTERREICH URTEILEN ÜBER SICH SELBST"

Fast 4 Jahre lang wird kein einziger VGE-Beweis (darunter unwiderlegbare Tatsachenbeweise wie Fotos, DVD-Szenen, Screens), keine einzige von schriftliche Zeugenaussage von 60 Zeugen (einschließlich KURIER, servusTV, ORF-HEUTE IN ÖSTERREICH), keine einziges VGE-Beweismittel und keine einzige VGE-Begründung gewürdigt. Die objektive Wahrheit über die beste Sicherung und Förderung des Enkel-Kindeswohls bei den VGE wird beharrlich ignoriert. Gesunde, fröhliche, extrem sportliche und geistig sehr rege Kinder (kindgemäße "Extremsportler") werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in einer Art NÖ Kinderheim-Psychiatrie festgehalten. Das extreme Menschen-Kindesleid kann nicht veröffentlicht werden. Dazu: Extrem hoher materieller Schaden sowohl für die VGE (75.000 EURO Verfahrenskosten und HONORARE) als auch für die Republik Österreich (das österreichische Volk) "frei Schnauze" 980.000 EURO. (49 Monate x 10.000 EURO pro Monat x 2 Kinder = 980.000 EURO). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder. Angeblicher materieller Schaden für die Republik Österreich: 2 Milliarden EURO pro Jahr ohne Folgekosten und abgesehen vom extremen Menschenkindesleid. Die Enkelkinder und deren VGE werden von schwerkriminellen Amtsträgern der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH und Tätern existenziell bedroht.

TOTALES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT - HOHE UND HÖCHSTE RICHTER URTEILEN ÜBER SICH SELBST. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN GERICHTE. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN STAATSANWÄLTE.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

TATORT JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH
TATORT BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
TATORT BMJ
TATORT OGH
TATORT OBERLANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT FÜR STRAFSACHEN WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIENER NEUSTADT
TATORT LANDESGERICHT SANKT PÖLTEN
TATORT LANDESGERICHT KREMS
TATORT LANDESGERICHT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSGERICHT MÖDLING
TATORT BEZIRKSGERICHT GLOGGNITZ
TATORT BEZIRKSGERICHT AMSTETTEN
TATORT GENERALPROKURATUR
TATORT OBERSTAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT WKSTA
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIENER NEUSTADT
TATORT STAATSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT MÖDLING
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT RIS - TATORT
www.ris.bka.gv.at

Die Liste muss nicht vollständig sein. BT, UT und Verdächtige.
TATORTGRUPPE TATORTDOKUMENTATION AKTENSICHERUNG

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
« Letzte Änderung: 07 Dezember 2013, 22:53:34 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
DER SAUSCHÄDELPROZESS
« Antwort #33 am: 17 Februar 2014, 13:16:47 »
A33: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140216 MEIN BEZIRK KREMS AN DER DONAU Der Sauschädelprozess ZITATE:
------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-d844777.html

Beitrag eingestellt von
Bernhard Lassy
aus Krems an der Donau
am 16.02.2014

Der Sauschädelprozess



Einen Sauschädel wie diesen fand Dr. Klaus in seinem Garten.

KREMS / KORNEUBURG: Gerichtspräsident Dr. Klaus, das Wildsauschädelopfer, und Dr. Danner, Altbürgermeister von Rohrendorf, zeigten den Kremser Franz Stieger wegen Stalking an.

Am 18.2.2014 ist es nun soweit. In Korneuburg findet im neuen Justizzentrum die Verhandlung statt. Dr. Klaus hat das Justizzentrum seit der Eröffnungsfeier am 30.11.2012 sicher bestens in Erinnerung, denn dort nahm seine Alkoholfahrt mit Unfallfolge und Fahrerflucht seinen Ausgang. (*1)

Der Wildsauschädel der sich am Sonntag den 7.4.2013 im Garten von Dr. Klaus wiederfand ist vermutlich der selbe der bei dem Protestmarsch gegen den Nachtrunkbescheid zum Einsatz kam. Die Hintergründe zum Nachtrunkbescheid wurden erst kürzlich publik. Nach dem Protestmarsch wurde das Fahrrad mit dem Sauschädel am Bahnhofsplatz abgestellt.



Der Sauschädel wurde dort allerdings von Unbekannten entwendet und soll irgendwie einen Weg in den Garten von Dr. Klaus gefunden haben. Von der Entwendung des Sauschädels wurde die Polizei informiert, Dr. Klaus ist jedoch davon überzeugt dass Franz Stieger den Sauschädel in seinem Garten deponierte, Franz Stieger bestreitet damit etwas zu tun zu haben. (*2) (*3)



Es gibt eine lange Vorgeschichte die zum Stalkingprozess führt. Franz Stieger kann anhand von Dokumenten nachvollziehbar belegen, dass er um sein Grundstück betrogen wurde. Es geht dabei um: (*4)

•   Grenzkatastergrundstück (*5)

•   einen Pachtvertrag dessen Existenz Dr. Danner jahrelang bestritt

•   eine rückdatierte Kopie eines angeblichen Vertrages (*6)

•   zum angeblichen Zeitpunkt der Schenkung war der Bund Anrainer, das Land wurde erst 2005 Eigentümer der Anrainergrundstück und hätte 1998 den kleinen Grundstücksanteil nicht übernehmen können.

•   Jahre nach der angeblichen Schenkung fand sich nicht der geringste Hinweis im Grundbuch. Erst nach dem Kauf durch Franz Stieger behauptete Dr. Danner plötzlich einen Besitzanspruch obwohl er selbst den bis 2011 laufenden Pachtvertrag unterzeichnete und 1998 keinerlei öffentliche Funktion ausübte.

Franz Stieger verlor trotz all dieser Widersprüche sein Grundstück und die Widersprüchlichkeiten wurden bis heute nicht nachvollziehbar aufgeklärt. Das Schreiben des BMJ-Sektionsleiters Dr. Pilnacek ist auf jedenfall nicht geeignet die Widersprüchlichkeiten auszuräumen. Dieses Schreiben soll das Ergebnis von run einem Jahr Ermittlungsarbeit sein, es wird auf keinen einzigen Hinweis bzw. Widersprüchlichkeit eingegangen. Interessanterweise hatte der zuständige Staatsanwalt Mag. Eggert noch Ende 2012 laut Franz Stieger bestätigt, dass der Betrug an ihm klar sein soll. Seinen angekündigten Abschlussbericht verfasst Mag. Eggert dann aber nicht, es ging ein weiteres halbes Jahr ins Land. Dr. Pilnacek bestätigt eine ordnungsgemäße Übergabe des Grundstücks an das Land NÖ ohne nur ein Wort darüber zu verlieren wodurch diese belegt sein soll. Für Franz Stieger verwendete sich auch der ehemalige Präsident des OGH Dr. Rzeszut, doch auch seine Eingaben wurden ignoriert. (*7)

Franz Stieger veröffentlicht seither mit unterschiedlichsten Mitteln Belege für das an Ihm begangene Unrecht.

Unklar ist jedenfalls warum Dr. Klaus und Dr. Danner Franz Stieger nicht wegen seiner öffentlich gemachten Vorwürfe anzeigen sondern den Vorwurf von Stalking machen. Franz Stieger versichert jedenfalls dass keine der im Gesetz genannten Punkte (STGB §107a) auf Ihn zutreffen. (*8)

Gegen Dr. Danner wurde vor wenigen Wochen von ermittelnden Behörden Anzeige wegen des Verdachts bewußt gemachter falscher Vorwürfe gegen Franz Stieger eingebracht ( Aktenzahl 711ST96/13f-1 Sta.Wien Dr. Schneider ).

Die Richterin des Stalking-Verfahrens hatte Franz Stieger angekündigt, dass Sie sich die Hintergründe genau ansehen will, denn der Fall sei sehr ungewöhnlich.

Eines darf jedenfalls nicht passieren, dass man versucht die Zurechnungsfähigkeit von Franz Stieger in Frage zu stellen. Es gibt eine Reihe von Fällen bei denen systemkritische Bürger durch Entmündigung Ihrer Bürgerrechte beraubt wurden. (*9)

Siehe auch:
+ polemischer Artikel in der Kronenzeitung (*10)
+ Dr. Danner setzt auf Gemeindekosten Detekive ein (*11)
+ ÖVP-Krems unterstützt Verbreitung der Vorwürfe Franz Stiegers (*12)

ZITATE-ENDE

(*) LINKS

*1 http://noe.orf.at/news/stories/2562954/

*2 http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/buerger-protestieren-gegen-nachtrunk-bescheid-von-gerichtspraesidenten-dr-klaus-d528971.html

*3 http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/magileaks-undichte-stelle-im-magistrat-krems-d836733.html

*4 http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=1014

*5 http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=1014#grenzkataster

*6 http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=1014#mail-pilat

*7 http://www.saubere-haende.org/typo3/fileadmin/pics/stieger/2013_06_26_Pilnacek.pdf

*8 http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR40093002

*9 http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=882

*10 http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/gefaehrlicher-journalismus-d794914.html

*11 http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/tausende-euro-aus-dem-gemeindebudget-ohne-ausreichende-begruendung-fuer-detektive-d523634.html

*12 http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/politik/bezichtigt-oevp-krems-lh-proell-des-amtsmissbrauchs-rebellion-d483773.html

BERNHARD LASSY
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/bernhard-lassy-20729.html

SAUBERE HÄNDE VEREIN ZUR UNTERSTÜTZUNG SCHIKANIERTER PERSONEN (DURCH  AMTSMISSBRAUCH, ORGANISATIONEN, FIRMEN UND PERSONEN)  http://www.saubere-haende.org/

Persönliche Anmerkung: 1 geringfügige Tippfehler-Korrektur

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
« Letzte Änderung: 18 Februar 2014, 18:05:29 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
SAUSCHÄDELPROZESS NEWS
« Antwort #34 am: 18 Februar 2014, 17:43:14 »
A34: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Vorgeschichte / Zusammenfassung":
Transkription zur Dokumentation und zum Beweis mit Links in Antwort 33. Original:

16.02.2014 MEIN BEZIRK KREMS AN DER DONAU Der Sauschädelprozess
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-d844777.html

BERNHARD LASSY
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/bernhard-lassy-20729.html

SAUBERE HÄNDE VEREIN ZUR UNTERSTÜTZUNG SCHIKANIERTER PERSONEN (DURCH  AMTSMISSBRAUCH, ORGANISATIONEN, FIRMEN UND PERSONEN)  http://www.saubere-haende.org/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DI 18.02.2014 SAUSCHÄDELPROZESS NEWS KREMS FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.02.2014 13:07 KURIER (Wildschweinkopf, Sauschädel)
 
http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/prozess-gerichtspraesident-gestalkt/51.951.684

Betrugsvorwurf

... sind am Donnerstag als Zeugen geladen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(Sauschädel-Attacke, Wildsauschädel)

18.02.2014 KRONEHIT Sauschädel-Prozess

http://www.kronehit.at/news/korneuburg-sauschaedel-prozess



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140218 KRONEHIT SAUSCHAEDEL-PROZESS 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5419



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140218 KRONEHIT SAUSCHAEDEL-PROZESS 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5423

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.02.2014 23:23 OE24.at
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Sauschaedel-Posse-um-Gerichtsschef/132989335
anscheinend ident mit 18.02.2014 23:23 ÖSTERREICH.at
http://www.österreich.at/nachrichten/Sauschaedel-Posse-um-Gerichtsschef/132989335
auch über 18.02.2014 23:13 EMAILPRESS.NET
http://at.emailpress.net/2013/sauschadel-posse-um-gerichtsschef-18-02/

Sauschädel-Posse ... Zur Saukopf-Posse gibt es eine lange Vorgeschichte: ... Ob es sich hierbei tatsächlich um Stalking handelt, muss jetzt das Gericht entscheiden. ... Fortsetzung am Donnerstag, es gilt die Unschuldsvermutung.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.02.2014 ORF NÖ http://noe.orf.at/news/stories/2631772/

Wildschweinkopf ... Es sei sein Recht als Staatsbürger, um die Aufklärung eines Betrugs zu ersuchen, ... Sauschädel im April 2013 bestritt er aber: „Das bin ich nicht gewesen.“ Der Wildschweinkopf sei vielmehr von einer im Rahmen einer Protestaktion an seinem Fahrrad montierten Tafel verschwunden.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
« Letzte Änderung: 21 Februar 2014, 08:34:08 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
SAUSCHÄDELPROZESS VERTAGT
« Antwort #35 am: 21 Februar 2014, 08:31:36 »
A35: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

ZZ KAPRUN INFERNO | 20070327 LPD STUTTGART ERMITTLUNGSBERICHT DER STA HEILBRONN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=909.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KREMS FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS

SAUSCHÄDELPROZESS VERTAGT AUF APRIL 2014

Termin-Quelle: 20.02.2014 ORF NÖ http://noe.orf.at/news/stories/2632188/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140218 1845 STANDARD FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS
http://derstandard.at/1392685464598/Korneuburg-Stalkingprozess-um-Wildschwein-und-Drecksau

ZITAT: Aus Sicht des Angeklagten ist er Opfer eines Betruges geworden, und das will er der Welt mitteilen. ZITAT-ENDE

ZITAT: Die "Gefährliche Drohung" ist übrigens angeklagt, da auf einem plakatierten Foto des Gerichtspräsidenten eine Reißzwecke auf dessen Stirn prangte. Die Justiz sieht darin offenbar eine Analogie zu einem Fadenkreuz. ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140220 1657 STANDARD FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS
http://derstandard.at/1392685794533/Stalkingprozess-in-Korneuburg-Ein-Osternest-mit-Ei-und-Hundekot

ZITATE: Verleidetes Rotary-Treffen ... Wiesflecker vertagt auf April. Sie will weitere Zeugen hören, vor allem aber ein psychiatrisches Gutachten. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Vorgeschichte / Zusammenfassung":
Transkription zur Dokumentation und zum Beweis mit Links in Antwort 33. Original:

16.02.2014 MEIN BEZIRK KREMS AN DER DONAU Der Sauschädelprozess
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-d844777.html

BERNHARD LASSY
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/bernhard-lassy-20729.html

SAUBERE HÄNDE VEREIN ZUR UNTERSTÜTZUNG SCHIKANIERTER PERSONEN (DURCH  AMTSMISSBRAUCH, ORGANISATIONEN, FIRMEN UND PERSONEN)  http://www.saubere-haende.org/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stalking Sauschädel Saukopf Wildsauschädel Wildsaukopf Prozess

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte (*) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 23 Februar 2014, 10:55:03 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
HR DR NORBERT KLAUS
« Antwort #36 am: 08 April 2014, 10:31:30 »
A36: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140405 MEIN BEZIRK Vandalismus aufgeklärt? - gegen Gerichtspräsident läuft eine Anzeige ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/vandalismus-aufgeklaert-gegen-gerichtspraesident-laeuft-eine-anzeige-d902347.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 05.04.2014

Vandalismus aufgeklärt? - gegen Gerichtspräsident läuft eine Anzeige

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Die NÖN berichtete über einen Brandanschlag auf ein Kremser Unikat (*1), die Informationstafel von Franz Stieger.

Auf die Informationstafel wurden schon mehrere Anschläge durchgeführt. Einer dieser Anschläge dürfte vor der Aufklärung stehen.

Ein Zeuge wurde unter Wahrheitspflicht am 20.3. im Kremser Magistrat einvernommen. Er hat nach seinen Angaben beobachtet wie Gerichtspräsident Dr. Klaus die Informationstafel von Franz Stieger zerstörte und die Überreste auf öffentlichen Grund liegen ließ. Es dürfte daher zu einer Verwaltungsstrafe wegen Verschmutzung öffentlichen Grundes kommen. (*2)

Sollte sich der Vorfall Bewahrheiten wird es vermutlich noch weitere rechtliche Folgen geben, da Stieger Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattete.

Vandalismus ist in Krems ein aktuelles Thema zu dessen Bekämpfung eine Bürgerplattform entstanden ist. In dem BB-Artikel kann man z.B. folgendes lesen:

"Grund dafür ist, dass ein Großteil der Bewohnerinnen und Bewohner es leid sind, Sachbeschädigungen sowie Verunreinigungen der verschiedensten Art weiterhin hinzunehmen. Bereits vor einigen Monaten, stellte die SPÖ Krems die Forderung nach einer eigenen Wachstube für die Innenstadt. --..... SPÖ-Stadtrat Gottfried Haselmayer begrüßt die Aktion und sieht darin die Bestätigung für ein eigenes Wachzimmer. „Wir laden Herrn Hagmann und die Bürgerplattforum ein, uns anzuschließen, eventuell unsere erfolgreiche Unterschriftensammlung zu unterschreiben und gemeinsam mit uns das Ziel für mehr Sicherheit zu verfolgen“, so Haselmayer. "

Man darf gespannt sein wie sich das Vandalismusthema in Krems weiter entwickeln wird.

Siehe auch:
+ Krems: Bürger machen mobil gegen Vandalismus
+ Initiative gegen Vandalismus

ZITATE-ENDE

PERSÖNLICHE ANMERKUNGEN:

(*1) http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Brandstiftung-vor-Gerichtsgebaeude;art2512,486340

(*2) http://www.jusline.at/92_Verunreinigung_der_Stra%C3%9Fe_StVO.html

ZITAT:

§ 92 StVO Verunreinigung der Straße

Gesetzestext   (Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 1. März 2014)

(1) Jede gröbliche oder die Sicherheit der Straßenbenützer gefährdende Verunreinigung der Straße durch feste oder flüssige Stoffe, insbesondere durch Schutt, Kehricht, Abfälle und Unrat aller Art, sowie das Ausgießen von Flüssigkeiten bei Gefahr einer Glatteisbildung ist verboten. Haften an einem Fahrzeug, insbesondere auf seinen Rädern, größere Erdmengen, so hat sie der Lenker vor dem Einfahren auf eine staubfreie Straße zu entfernen.

(2) Die Besitzer oder Verwahrer von Hunden haben dafür zu sorgen, dass diese Gehsteige, Gehwege, Geh- und Radwege, Fußgängerzonen, Wohnstraßen und Begegnungszonen nicht verunreinigen.

(3) Personen, die den Vorschriften der vorhergehenden Absätze zuwiderhandeln, können, abgesehen von den Straffolgen, zur Entfernung, Reinigung oder zur Kostentragung für die Entfernung oder Reinigung verhalten werden.

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5599

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S2.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5601

ZITAT:

Sodann gibt der Zeuge an:

Am 21.09.2013 um 17.00 Uhr hatte ich vom Cafe Stadtpark aus beobachtet, wie eine männliche Person (Leiter des Landesgerichtes Krems – Klaus) in 3500 Krems, Südtirolerplatz-Eingang zum Stadtpark die auf einem Fahrradanhänger angebrachte Plakatwand zerrieß und Teile der Plakatwand auf die öffentliche Fläche warf und die Plakatfetzen waren auf der ganzen Fläche verteilt.

Zu diesem Vorfall kann ich keine weiteren Angaben mehr machen.

Ende der Amtshandlung um 09.50 Uhr.

Die Niederschrift wird vom Leiter der Amtshandlung vorgelesen.

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S1.1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=603

ZITAT:

Magistrat der Stadt Krems an der Donau
Amt für Sicherheit und Ordnung
Gemeindebehördliche Angelegenheiten
Obere Landstraße 4
3500 Krems

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Quelle zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
http://www.noen.at/storage/pic/importe/dialog/krems/aktuell/1177421_1_440_0008_5597201_kre40brand_stieger_kre.jpg?version

PERSÖNLICHE ANMERKUNGEN:

20130929 2036 NÖN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBÄUDE ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------------

War es ein Vandalenakt? Oder ein gezielter Anschlag? Die mobile Plakatwand von Franz Stieger wurde ein Raub der Flammen.

ZITATE-ENDE

(*1) http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Brandstiftung-vor-Gerichtsgebaeude;art2512,486340

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20130929 2036 NOEN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBAEUDE 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5605



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20130929 2036 NOEN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBAEUDE 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5607

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 08 April 2014, 11:24:00 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
SAUSCHÄDELPROZESS ERNEUT VERTAGT AUF 05.06.2014
« Antwort #37 am: 10 April 2014, 17:11:31 »
A37: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"SAUSCHÄDELPROZESS" VERTAGT AUF 05.06.2014

10.04.2014, 13:05 NÖN KORNEUBURG

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/korneuburg/top-Prozess-Gericht-Stalking-Verfolgung-vertagt-Stalking-Prozess-erneut-vertagt;art2316,528266

ZITATE: "Attacke" mit Sauschädel bestritten ... Polizist hatte persönlich keine Verfolgung gesehen ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10.04.2014 12:48 APA Onlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

http://www.tt.com/home/8213072-91/stalking-prozess-in-korneuburg-erneut-vertagt.csp

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

ZZ KAPRUN INFERNO | 20070327 LPD STUTTGART ERMITTLUNGSBERICHT DER STA HEILBRONN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=909.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KREMS FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS

SAUSCHÄDELPROZESS VERTAGT AUF APRIL 2014

Termin-Quelle: 20.02.2014 ORF NÖ http://noe.orf.at/news/stories/2632188/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140218 1845 STANDARD FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS
http://derstandard.at/1392685464598/Korneuburg-Stalkingprozess-um-Wildschwein-und-Drecksau

ZITAT: Aus Sicht des Angeklagten ist er Opfer eines Betruges geworden, und das will er der Welt mitteilen. ZITAT-ENDE

ZITAT: Die "Gefährliche Drohung" ist übrigens angeklagt, da auf einem plakatierten Foto des Gerichtspräsidenten eine Reißzwecke auf dessen Stirn prangte. Die Justiz sieht darin offenbar eine Analogie zu einem Fadenkreuz. ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140220 1657 STANDARD FRANZ STIEGER vs HR DR NORBERT KLAUS
http://derstandard.at/1392685794533/Stalkingprozess-in-Korneuburg-Ein-Osternest-mit-Ei-und-Hundekot

ZITATE: Verleidetes Rotary-Treffen ... Wiesflecker vertagt auf April. Sie will weitere Zeugen hören, vor allem aber ein psychiatrisches Gutachten. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Vorgeschichte / Zusammenfassung":
Transkription zur Dokumentation und zum Beweis mit Links in Antwort 33. Original:

16.02.2014 MEIN BEZIRK KREMS AN DER DONAU Der Sauschädelprozess
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-d844777.html

BERNHARD LASSY
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/bernhard-lassy-20729.html

SAUBERE HÄNDE VEREIN ZUR UNTERSTÜTZUNG SCHIKANIERTER PERSONEN (DURCH  AMTSMISSBRAUCH, ORGANISATIONEN, FIRMEN UND PERSONEN)  http://www.saubere-haende.org/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Stalking Sauschädel Saukopf Wildsauschädel Wildsaukopf Prozess

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE:

A36: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140405 MEIN BEZIRK Vandalismus aufgeklärt? - gegen Gerichtspräsident läuft eine Anzeige ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/vandalismus-aufgeklaert-gegen-gerichtspraesident-laeuft-eine-anzeige-d902347.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 05.04.2014

Vandalismus aufgeklärt? - gegen Gerichtspräsident läuft eine Anzeige

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Die NÖN berichtete über einen Brandanschlag auf ein Kremser Unikat (*1), die Informationstafel von Franz Stieger.

Auf die Informationstafel wurden schon mehrere Anschläge durchgeführt. Einer dieser Anschläge dürfte vor der Aufklärung stehen.

Ein Zeuge wurde unter Wahrheitspflicht am 20.3. im Kremser Magistrat einvernommen. Er hat nach seinen Angaben beobachtet wie Gerichtspräsident Dr. Klaus die Informationstafel von Franz Stieger zerstörte und die Überreste auf öffentlichen Grund liegen ließ. Es dürfte daher zu einer Verwaltungsstrafe wegen Verschmutzung öffentlichen Grundes kommen. (*2)

Sollte sich der Vorfall Bewahrheiten wird es vermutlich noch weitere rechtliche Folgen geben, da Stieger Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattete.

Vandalismus ist in Krems ein aktuelles Thema zu dessen Bekämpfung eine Bürgerplattform entstanden ist. In dem BB-Artikel kann man z.B. folgendes lesen:

"Grund dafür ist, dass ein Großteil der Bewohnerinnen und Bewohner es leid sind, Sachbeschädigungen sowie Verunreinigungen der verschiedensten Art weiterhin hinzunehmen. Bereits vor einigen Monaten, stellte die SPÖ Krems die Forderung nach einer eigenen Wachstube für die Innenstadt. --..... SPÖ-Stadtrat Gottfried Haselmayer begrüßt die Aktion und sieht darin die Bestätigung für ein eigenes Wachzimmer. „Wir laden Herrn Hagmann und die Bürgerplattforum ein, uns anzuschließen, eventuell unsere erfolgreiche Unterschriftensammlung zu unterschreiben und gemeinsam mit uns das Ziel für mehr Sicherheit zu verfolgen“, so Haselmayer. "

Man darf gespannt sein wie sich das Vandalismusthema in Krems weiter entwickeln wird.

Siehe auch:
+ Krems: Bürger machen mobil gegen Vandalismus
+ Initiative gegen Vandalismus

ZITATE-ENDE

PERSÖNLICHE ANMERKUNGEN:

(*1) http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Brandstiftung-vor-Gerichtsgebaeude;art2512,486340

(*2) http://www.jusline.at/92_Verunreinigung_der_Stra%C3%9Fe_StVO.html

ZITAT:

§ 92 StVO Verunreinigung der Straße

Gesetzestext   (Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 1. März 2014)

(1) Jede gröbliche oder die Sicherheit der Straßenbenützer gefährdende Verunreinigung der Straße durch feste oder flüssige Stoffe, insbesondere durch Schutt, Kehricht, Abfälle und Unrat aller Art, sowie das Ausgießen von Flüssigkeiten bei Gefahr einer Glatteisbildung ist verboten. Haften an einem Fahrzeug, insbesondere auf seinen Rädern, größere Erdmengen, so hat sie der Lenker vor dem Einfahren auf eine staubfreie Straße zu entfernen.

(2) Die Besitzer oder Verwahrer von Hunden haben dafür zu sorgen, dass diese Gehsteige, Gehwege, Geh- und Radwege, Fußgängerzonen, Wohnstraßen und Begegnungszonen nicht verunreinigen.

(3) Personen, die den Vorschriften der vorhergehenden Absätze zuwiderhandeln, können, abgesehen von den Straffolgen, zur Entfernung, Reinigung oder zur Kostentragung für die Entfernung oder Reinigung verhalten werden.

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5599

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S2.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5601

ZITAT:

Sodann gibt der Zeuge an:

Am 21.09.2013 um 17.00 Uhr hatte ich vom Cafe Stadtpark aus beobachtet, wie eine männliche Person (Leiter des Landesgerichtes Krems – Klaus) in 3500 Krems, Südtirolerplatz-Eingang zum Stadtpark die auf einem Fahrradanhänger angebrachte Plakatwand zerrieß und Teile der Plakatwand auf die öffentliche Fläche warf und die Plakatfetzen waren auf der ganzen Fläche verteilt.

Zu diesem Vorfall kann ich keine weiteren Angaben mehr machen.

Ende der Amtshandlung um 09.50 Uhr.

Die Niederschrift wird vom Leiter der Amtshandlung vorgelesen.

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20140320 0940 KREMS MAGISTRAT DR KLAUS NORBERT VERWALTUNGSSTRAFSACHE S1.1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=603

ZITAT:

Magistrat der Stadt Krems an der Donau
Amt für Sicherheit und Ordnung
Gemeindebehördliche Angelegenheiten
Obere Landstraße 4
3500 Krems

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Quelle zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
http://www.noen.at/storage/pic/importe/dialog/krems/aktuell/1177421_1_440_0008_5597201_kre40brand_stieger_kre.jpg?version

PERSÖNLICHE ANMERKUNGEN:

20130929 2036 NÖN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBÄUDE ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------------

War es ein Vandalenakt? Oder ein gezielter Anschlag? Die mobile Plakatwand von Franz Stieger wurde ein Raub der Flammen.

ZITATE-ENDE

(*1) http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Brandstiftung-vor-Gerichtsgebaeude;art2512,486340

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20130929 2036 NOEN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBAEUDE 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5605



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
20130929 2036 NOEN KREMS BRANDSTIFTUNG VOR GERICHTSGEBAEUDE 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5607

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte (*) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 11 April 2014, 16:22:01 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
FREIWILLIGE BÜRGERWEHR REPUBLIK ÖSTERREICH
« Antwort #38 am: 04 Mai 2014, 10:12:33 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 38 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

POLIT-SATIRE nach einer IDEE im ZDF: DIE ANSTALT
EHRENAMTLICHE MITARBEIT - GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN

FREIWILLIGE BÜRGERWEHR REPUBLIK ÖSTERREICH
FREIWILLIGE BÜRGERWEHR GEGEN UNRECHT

FREIWILLIGE BÜRGERWEHR NIEDERÖSTERREICH
FREIWILLIGE BÜRGERWEHR NÖ

OPFER WEHREN SICH GEGEN UNRECHT
FREIWILLIGE OPFERWEHR

PSYCHOTIPP HILFERUF GLÜCKLICH LEBEN
OPFERROLLE ABLEGEN VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

SATIRE VERDACHT: ALKOHOL IM DIENST ??
SATIRE ANTWORT: NÖ / NEIN / NIEMALS

SATIRE VERDACHT: BETRUG DURCH AMTSTRÄGER ??
SATIRE ANTWORT: NÖ / NEIN / NIEMALS

SATIRE VERDACHT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT ??
SATIRE ANTWORT: NÖ / NEIN / NIEMALS

SATIRE VERDACHT: SCHWERKRIMINELLER BETRUG DURCH AMTSTRÄGER ??
SATIRE ANTWORT: NÖ / NEIN / NIEMALS

SATIRE VERDACHT: SCHWERKRIMINELLER MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT ??
SATIRE ANTWORT: NÖ / NEIN / NIEMALS

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15.05.2014 xxxx SACHVERHALT: SAUBERE HÄNDE UNTERLASSUNGSKLAGE
http://www.saubere-haende.org/typo3/fileadmin/pics/bb/2014_05_15_Unterlassungsklage.pdf

BERNHARD LASSY - MEIN BEZIRK KREMS AN DER DONAU
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/bernhard-lassy-20729.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

19.04.2014 MEIN BEZIRK DER SAUSCHÄDELPROZESS TEIL IV
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-teil-iv-gemeinderat-wegen-falschaussage-angezeigt-d920668.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

10.04.2014 MEIN BEZIRK DER SAUSCHÄDELPROZESS TEIL III
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-teil-iii-d909609.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

21.02.2014 MEIN BEZIRK DER SAUSCHÄDELPROZESS TEIL II
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-teil-ii-d852155.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

16.02.2014 MEIN BEZIRK DER SAUSCHÄDELPROZESS TEIL I
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/der-sauschaedelprozess-d844777.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

06.06.2013 MEIN BEZIRK HOCHWASSER NICHT SCHULD - GEISTERTREFFEN FÜHRTE ZU GRUNDSTÜCKSVERLUST
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/hochwasser-nicht-schuld-geistertreffen-fuehrte-zu-grundstuecksverlust-d587258.html
09.05.2014 0700 SACHVERHALT: NICHT ERREICHBAR

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRE SATIRE-MIT-UND-OHNE-ANHÄNGER



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 1 ANTWORT 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.00.html


http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=940

1 PNG-ANHANG 2012 - FRANZ STIEGER "ON AIR":
2012 - FRANZ STIEGER ON AIR - FOTO NOEN.png

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 33 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html


http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5607

Es gibt eine lange Vorgeschichte die zum Stalkingprozess führt. Franz Stieger kann anhand von Dokumenten nachvollziehbar belegen, dass er um sein Grundstück betrogen wurde.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 30 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

11.11.2013 11 UHR 11 FASCHING SATIRE KREMS - Herr Franz Stieger berichtet über den KREMSER FASCHING vom 11.11. 11 UHR 11 bis zum folgenden 11.11. 11 UHR 11 in erlesener Tafelqualität:

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

 :)  :) FASCHING KOSTÜM AMTSTRÄGER 001  :)  :)

 :) EIN BILD SAGT MEHR ALS TAUSEND WORTE!  :)



KREMSER FASCHING 20130819 1002 KREMS AMTSTRÄGER 001.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4827

 :)  :) FASCHING KOSTÜM AMTSFAHRER 001 - WEIL ICH AN EUCH GLAUBE  :)  :)



KREMSER FASCHING 2013 KREMS AMTSFAHRER 001.1.jpg WEIL ICH AN EUCH GLAUBE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4829



KREMSER FASCHING 2013 KREMS AMTSFAHRER 001.2.jpg WEIL ICH AN EUCH GLAUBE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4831

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

Aus dem Begleittext FASCHINGSKOSTÜM AMTSRADFAHRER: Nach oben buckeln & nach unten treten.

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

Zur Dokumentation und zum Beweis: AUFDECKER HUMOR 11.11.2013 11:11:11 PUNKTGENAU



20131111 1111 AUFDECKER HUMOR FASCHING SATIRE KREMS 11.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=4907

 :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)  :)

 :)  :)  Es gilt die Faschingsvermutung.  :)  :)  KUNST HUMOR FASCHING SATIRE KREMS ENDE  8)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

« Letzte Änderung: 25 Mai 2014, 14:44:50 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 39 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html



05.05.2014 HEUTE ZITAT: Folge: kein Prozess und Mindeststrafe statt sechs Monate Führerscheinentzug und 5.900 Euro Geldbuße. Für die Organisation "Saubere Hände" riecht die Milde nach Amtsmissbrauch. Am 26. April wurde bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft Anzeige erstattet. ZITAT-ENDE

AUFDECKER LINK: http://www.saubere-haende.org/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140505 heute ALK-CRASH FAHRERFLUCHT PROMILLE-FAHRT VON HR DR NORBERT KLAUS ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1012691

05.05.2014 Alk-Crash und Fahrerflucht Wirbel nach Promille-Fahrt von Gerichts-Präsidenten!



http://www.heute.at/storage/scl/bilder/news/noe/858879_m1w456q75s1v58854_richter.jpg?version=1399313150
 
Verdächtig: Gerichtspräsident Klaus kam nach einem Alk-Crash milde davon. (© Bezirksblätter, privat)

Der Präsident des Landesgerichts Krems, Norbert Klaus, verursachte betrunken einen Unfall und beging Fahrerflucht. Was dann passierte, beschäftigt jetzt die Korruptionsstaatsanwaltschaft.

Von Prominenz zu Promillenz: Nach einer Justizfeier beging Hofrat Norbert Klaus (59) den Fehler seines Lebens: Der Präsident des Gerichts in Krems (NÖ) setzte sich betrunken ans Steuer, verbeulte ein geparktes Auto und beging Fahrerflucht. Pech des rauschigen Richters: Ein Zeuge notierte sein Kennzeichen. Also klopfte kurz darauf die Polizei bei Zecher Klaus. Der Alko-Test ergab süffige 1,8 Promille!

Doch schon am nächsten Morgen begann für den Hofrat eine wundersame Glückssträhne: Sein peinlicher Akt landete nicht bei einem Sachbearbeiter, sondern beim Magistratsdirektor persönlich. Der saß mit Klaus in der "Wahlkommission Krems 2012" und scheint gutgläubig. Denn der Gerichtspräsident kam durch mit der Behauptung, er habe erst daheim ganz tief ins Glas geschaut ("Nachtrunk"). Ein freundlicher Gutachter attestierte beim Crash somit nur 1.08 Promille.

Folge: kein Prozess und Mindeststrafe statt sechs Monate Führerscheinentzug und 5.900 Euro Geldbuße. Für die Organisation "Saubere Hände" riecht die Milde nach Amtsmissbrauch. Am 26. April wurde bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft Anzeige erstattet. 

(© Wolfgang Höllrigl) ZITATE-ENDE

1 JPG-ANHANG zur dokumentation und zum Beweis:
20140505 heute ALK-CRASH FAHRERFLUCHT PROMILLE-FAHRT VON HR DR NORBERT KLAUS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5758

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
« Letzte Änderung: 25 Mai 2014, 14:17:14 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
TEILE DER VORGESCHICHTE
« Antwort #40 am: 08 Mai 2014, 18:15:21 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 40 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEILE DER VORGESCHICHTE (IM TEMPORÄREN ANHANG) ZUR ANZEIGE:

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 40 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html



05.05.2014 HEUTE ZITAT: Folge: kein Prozess und Mindeststrafe statt sechs Monate Führerscheinentzug und 5.900 Euro Geldbuße. Für die Organisation "Saubere Hände" riecht die Milde nach Amtsmissbrauch. Am 26. April wurde bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft Anzeige erstattet. ZITAT-ENDE

AUFDECKER LINK: http://www.saubere-haende.org/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE

A26: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PRÄSIDENT LG KREMS HR DR NORBERT KLAUS - VERDACHT ALKOHOL IM LANDESGERICHT KREMS - CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE (2012, 2013): HR DR NORBERT KLAUS BESCHULDIGT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT STGB § 302 (2) - BEITRAGSTÄTER IM AMT DURCH UNTERLASSUNG - SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH - EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER - ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN - SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG - MISSACHTEN STPO § 2 - MISSACHTEN STPO § 3 - STG 321 (1) VÖLKERMORD KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, - VERBOTSGESTZ § 3f (SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG, UNWERTES LEBEN, ...) - BEGÜNSTIGUNG, UNTERDRÜCKEN ALLER BEWEISMITTEL (DARUNTER HUNDERTE UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN), StGB § 92 (3) QUÄLEN ODER VERNACHLÄSSIGEN UNMÜNDIGER JÜNGERER ODER WEHRLOSER PERSONEN MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN, KONKRET: DER ENKEL-KINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007, ...

siehe weiter unten CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: HR DR NORBERT KLAUS

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte (**) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130525 MB HR DR NORBERT KLAUS Konnte die Polizei möglicherweise ... ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/konnte-polizei-konnte-moeglicherweise-eine-neuerliche-alko-fahrt-von-gerichtspraesidenten-dr-klaus-verhindern-d580368.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 25.05.2013

Konnte Polizei konnte möglicherweise eine neuerliche Alko-Fahrt von Gerichtspräsidenten Dr. Klaus verhindern?

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Aus gut informierter Quelle wurde gestern Freitag berichtet, dass sich Gerichtspräsident Dr. Klaus gegen 8:30 beim Spar in der Fußgängerzone mit alkoholischen Getränken eindeckte und danach ins Gericht an seinen Arbeitsplatz ging (eine Flasche Wodka "Nikita" und 3 Flaschen gekühltes Bier). Sein Auto war vor dem Gericht geparkt.

Gekühltes Bier ist normalerweise für baldige Konsumation gedacht. Da es ein offenes Geheimnis ist, dass Dr. Klaus im Büro Alkohol konsumieren soll, wurde Chefinspektor Grasl informiert um gegebenenfalls eine Alkoholfahrt zu verhindern. Die Polizeibeamten waren so freundlich und haben Dr. Klaus persönlich darauf hingewiesen, das Fahrzeug stehen zu lassen.

Die Kremser Polizei dürfte besonders bürgerfreundlich sein, da diese schon vor Begehung der Tat einschreitet. Häufig soll es jedoch anders sein, man beobachtet potentielle Alkohollenker. Ertappt man diese auf frischer Tat, es reicht schon ein Schlüssel im Zündschloss, dann wird der Führerschein im Falle eine Alkoholisierung eingezogen.

Dr. Klaus dürfte gegen 17:00 das Gerichtsgebäude verlassen haben, da es noch zu einem Vorfall mit Franz Stieger kam, der zufällig in der Kasernstraße mit seinem Fahrzeug war. Laut Herrn Stieger ging Dr. Klaus auf ihn zu und beschimpfte ihn mit etwas lallender Aussprache: "du feige S....!" und soll dann unsicheren Schrittes Richtung Fußgängerzone gegangen sein.

Herr Stieger traf unmittelbar danach die leitende Staatsanwältin Mag. Waidecker und berichtete Ihr von dem Vorfall. Mag. Waidecker war nicht sonderlich beeidruckt und meinte lediglich das Dr. Klaus betrunken sein darf wenn er zu Fuß unterwegs sei.

Es ist jedenfalls äußerst bedenklich wenn ein Gerichtspräsident und Richter seinen Dienstort alkoholisiert verläßt, so wie es in diesem Fall gewesen sein dürfte.

Dr. Klaus wurde von den Beamten per Mobiltelefon vor das Gebäude gebeten, da das Gerichtsgebäude bereits verschlossen war.



Polizeieinsatz beim Landesgericht Krems, Dr. Klaus wird angehalten, sein Fahrzeug stehen zu lassen



Am Tag danach steht das Fahrzeug von Dr. Klaus noch vor dem Gerichtsgebäude



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD-QUELLE ZUR DOKUMENTATION UND ZUM BEWEIS:

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/konnte-polizei-konnte-moeglicherweise-eine-neuerliche-alko-fahrt-von-gerichtspraesidenten-dr-klaus-verhindern-d580368.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 25.05.2013

Konnte Polizei konnte möglicherweise eine neuerliche Alko-Fahrt von Gerichtspräsidenten Dr. Klaus verhindern?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1554.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1555.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130525 1149.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130525 MEIN BEZIRK KREMS HR DR NORBERT KLAUS 20130524 1554F.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT KREMSER FILZ

20130524 MB HR DR NORBERT KLAUS Nachtrunk ist Chefsache Kremser FILZ ZITATE:
------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/nachtrunk-ist-chefsache-kremser-politik-verwaltungs-justizfilz-d574204.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 24.05.2013

Nachtrunk ist Chefsache - Kremser Politik-Verwaltungs-Justizfilz?

KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Aus vertraulicher Quelle gibt es einen Hinweis auf eine "erstaunliche" Politik-Verwaltungs-Justiz-Querverbindung.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: HR DR NORBERT KLAUS

Andreas Ranovsky « Antwort #2 am: 04 Juli 2012, 14:23:26 » HR DR NORBERT KLAUS
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=474.0

AMTSTRÄGER JUSTIZ in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE 2009-2013 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=845.0

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ ÖSTERREICH Sachverhalt http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=806.0

Andreas Ranovsky Antwort #1 am: 20 April 2013, 09:40:11 »

2010, 2011, 2012 und 2013 (2x FOLTER) CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE:

STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE: WEGEN:

25.03.2013 FAX Schriftsatz vom 24.03.2013 STRAFANZEIGE WEGEN:

Persönlicher Hinweis für das Forum: Seite 3-5 von 52

MISSACHTEN ARTIKEL 3 EMRK VERBOT DER FOLTER
„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

IN ZUSAMMENHANG MIT:

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

Persönlicher Hinweis für das Forum: UND MIT 2012 Strafanzeige WEGEN:

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der R ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ... schwere körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 295 Unterdrückung eines Beweismittels,
                 KONKRET: ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKEL-KINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen,

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO § 2, StPO § 3,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen der Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG xxx 3 LG-Richter und Dr. xxx),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.

Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM
ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte (**) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DER FALL FRANZ STIEGER KREMS - ZUSAMMENFASSUNG
DER FALL HR DR NORBERT KLAUS - ZUSAMMENFASSUNG


AUS ANTWORT 03: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

FRANZ STIEGER DEMONSTRIERT GEGEN KORRUPTION



2012 - FRANZ STIEGER ON AIR - FOTO NOEN

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 04: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------



20121205 ÖSTERREICH 01 NÖ LANDESGERICHTSPRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE 1

ZITATE: LANDESGERICHTS-PRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE ERWISCHT
PEINLICH! DER KREMSER LANDESGERICHTSPRÄSIDENT NORBERT KLAUS IST SEINEN SCHEIN LOS.



20121205 ÖSTERREICH 01 NÖ LANDESGERICHTSPRÄSIDENT MIT 1,8 PROMILLE



20121205 ÖSTERREICH 19 NÖ GERICHTSCHEF FÜR 4 MONATE OHNE SCHEIN

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 05: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

"GETANKT" ... AM 30. NOVEMBER ...



20121212 OESTERREICH 1ro ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT

HEUTE IN NIEDERÖSTERREICH
AFFÄRE UM TOP JURISTEN IMMER PEINLICHER. S. 20

12.12.2012 ÖSTERREICH SEITE 20

FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH

GERICHTS-CHEF GAB NACH UNFALL GAS

"GETANKT" ... AM 30. NOVEMBER ...



20121212 OESTERREICH 1 ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT



Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz RSTDG § 57 Allgemeine Pflichten

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 06: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://noe.orf.at/news/stories/2562954/

12.12.2012 ORF NÖ Gerichtspräsident begeht Fahrerflucht



20121212 ORF NOE Gerichtspräsident begeht Fahrerflucht

Der Präsident des Landesgerichts Krems, Norbert Klaus hat einen Unfall mit Fahrerflucht begangen. Das wird von den zuständigen Behörden bestätigt. Weil er betrunken gefahren sein soll, wurde ihm der Führerschein abgenommen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 07: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“



„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“

20121212 OESTERREICH 20 ALK RICHTER BEGING FAHRERFLUCHT 1

12.12.2012 ÖSTERREICH SEITE 20 ZITATE:
FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH   GERICHTS-CHEF GAB NACH UNFALL GAS

Eröffnung: „Getankt“ hatte Klaus am 30. November bei der Eröffnung des Justizzentrums Korneuburg – mit Justizministerin Beatrix Karl und Landeschef Erwin Pröll (beide ÖVP).

„Gästen wurden schon ab 9 Uhr Sekt, Bier und Wein kredenzt“, kritisiert ein Berufskollege und Augenzeuge. „Don‘t drink and drive“, mahnt er trocken. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 08: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------



20121213 KURIER INDUSTRIEVIERTEL 1 KURIER
SEITE 1 KURIER-LOGO zu SEITE 21 CHRONIK:
GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF
KREMS. KLAUS SOLL BETRUNKEN AUTO GEFAHREN SEIN.

13.12.2012 KURIER INDUSTRIEVIERTEL SEITE 21 CHRONIK
GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF
KREMS. KLAUS SOLL BETRUNKEN AUTO GEFAHREN SEIN.



20121213 KURIER 21 GERICHTSCHEF DROHT NACH FAHRERFLUCHT RAUSWURF 1

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 11: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach glaubhaften Medienberichten - ÖFFENTLICHER SACHVERHALT KURZ UND BÜDIG:

FREITAG, 30.11.2012 ... HR DR NORBERT KLAUS FAHRERFLUCHT NACH ALKO-CRASH ... 
HOFRAT HR DR NORBERT KLAUS GAB NACH UNFALL GAS ... 1,8 PROMILLE ...

ÖFFENTLICHE BEWEISE: ZEUGEN, AMTSORGANE, DEMOLIERTE AUTOS, MEDIENBERICHTE, ...

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht.

Zur Dokumentation und zum Beweis:

2012 NÖN KREMS WOCHE 50 SEITE CHRONIK 9 ALKO-AFFÄRE: GERICHTSPRÄSIDENT ...



ZITATE:
 
Da krachte es. Ein silberfarbener PKW, der stadtauswärts unterwegs war, streifte das Auto von Graf.

"Dabei wurde die Tür aus der Verankerung gerissen", schildert Graf.

"Doch der Lenker fuhr weiter.

Ein Zeuge merkte sich die Nummer, und ich verständigte die Polizei."

Folge: Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Unfalllenker.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 12: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20121213 0930 KREMS FOTO FRANZ STIEGER RECHTSSTAAT AM ENDE.jpg

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 13: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

FRANZ STIEGER COLLAGE realer Beweismittel zur Dokumentation und zum Beweis:



20121205 OESTERREICH 19 NOE GERICHTSCHEF FÜR 4 MONATE OHNE SCHEIN - COLLAGE

FRANZ-STIEGER-COLLAGE-ZITAT: Hätte die Polzei am 17.5.2012 (unten) das Vortestgerät nicht vergessen, wäre das Malheur (oben) nicht passiert. FRANZ-STIEGER-COLLAGE-ZITAT-ENDE

Hinweis: FRANZ STIEGER FOTO KREMS (unwiderlegbares Tatsachen-Beweismittel) rechts unten

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 14: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20121213 0854 KREMS FOTO FRANZ STIEGER RECHTSSTAAT AM ENDE.jpg

RECHTSSTAAT AM ENDE? JUSTIZ UND POLITIK IN KORRUPTIONSFALLE?

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUS ANTWORT 15: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.01.2013 | 17:17 | NÖN KREMS

Anzeigenflut wegen Protest-Plakat am Rad

Gerechtigkeitsfanatiker

Die Aufstellung seines Fahrrades mit Anhänger brachte Franz Stieger wieder einmal Anzeigen ein.

http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/krems/aktuell/Anzeigenflut-wegen-Protest-Plakat-am-Rad%3Bart2512,433787

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BEACHTEN SIE BITTE DIE LINKS

in Antwort 17: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: BEACHTEN SIE BITTE DIE ÖFFENTLICHE STRAFANZEIGE GEGEN BESCHULDIGTEN HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LG KR, WEGEN VERDACHT BEITRAGSTÄTER SCHWERSTER OFFIZIALDELIKTE WIE

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen,
StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug, uvam

in Antwort 18: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 18: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HR DR NORBERT KLAUS PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS - KURIER Zitate:

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH WIRD FALL FÜR KORRUPTIONSJÄGER

Krems. Beamte ermitteln nach Unfall des Gerichtspräsidenten gegen Polizisten und Magistrat.

ZITATE-ENDE Es folgen 4 JPG-ANHÄNGE zur Dokumentation und zum Beweis.

05.02.2013 KURIER SEITE 01 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR SEITE 21



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 01 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR SEITE 21.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR OBEN



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ZU ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR OBEN.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 1



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 1.jpg



05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 2

1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130205 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH HR DR NORBERT KLAUS LG KR 2.jpg

05.02.2013 KURIER SEITE 21 ALKO-CRASH WIRD FALL FÜR KORRUPTIONSJÄGER

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 19: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HR DR NORBERT KLAUS "Ich wundere mich schon, wie
die ganze Sache an die Öffentlichkeit gedrungen ist ..."


NÖN Woche 50/2012 CHRONIK 9 ALKO-AFFÄRE HR DR NORBERT KLAUS

ZITATE: Verfahren | 1,8 Promille!
Der Chef des Landesgerichts Krems musste nach einem Unfall den Führerschein abgeben. ...

Norbert Klaus, Präsident des Landesgerichts Krems, will Berichte über seine höchst peinliche "Promille-Affäre" weder dementieren noch bestätigen"

Nur so viel will er sagen: "Ich wundere mich schon, wie die ganze Sache an die Öffentlichkeit gedrungen ist ..." ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
2012 WOCHE 50 NOEN KREMS CHRONIK SEITE 9 ALKO AFFAERE 3.jpg
HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
2012 WOCHE 50 NOEN KREMS CHRONIK SEITE 9 ALKO AFFAERE 4.jpg
HR DR NORBERT KLAUS, PRÄSIDENT LANDESGERICHT KREMS

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus Antwort 20: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.03.2013 MEIN BEZIRK AT
Das Imperium schlägt zurück!


http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/das-imperium-schlaegt-zurueck-mag-hallbauer-lh-proells-schwiegersohn-erstattet-anzeige-gegen-franz-stieger-d501862.html

Mag. Hallbauer (LH Prölls Schwiegersohn)
erstattet Anzeige gegen Franz Stieger![/b]



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130309 MEIN BEZIRK FRANZ STIEGER Das Imperium schlägt zurück 1.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A21: LG KR PRÄSIDENT DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20130322 MEIN BEZIRK Bürgermeister gab mehr als 20 000 Euro für Detektivbüro aus ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/buergermeister-gab-mehr-als-20000e-fuer-detektivbuero-aus-d514994.html

Beitrag eingestellt von Bernhard Lassy aus Krems an der Donau am 22.03.2013

Bürgermeister gab mehr als 20.000 € für Detektivbüro aus

ROHRENDORF - KREMS: Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Insider berichteten über die aktuelle Gemeinderatssitzung in Rohrendorf bei der es zu einem Eklat gekommen sein soll. SPÖ und Grüne haben angeblich die Zustimmung zum Rechnungsabschluß 2012 verweigert nachdem sich rausstellte, dass Altbürgermeister Dr. DI OStR. Danner mehr als 20.000 € für die Beschattung von Franz Stieger durch ein Detektivbüro ausgegeben haben soll. ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis
20130322 MB Bürgermeister gab mehr als 20 000 Euro für Detektivbüro aus 1.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A25: LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Amtlich bestätigt: HR DR NORBERT KLAUS IST NACHTRINKER.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 1.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 2.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 3.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 4.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130317 2006 NÖN Milde Strafe für Gerichtsboss HR DR NORBERT KLAUS 5.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BESCHULDIGTE DÜRFEN LÜGEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,822.0.html

Ranovsky Zwillinge - Im Zentrum steht das Kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,259.0.html


Rechtsmeinung ohne Gewähr: Die Amtsträger wurden wegen schwer krimineller Straftaten mit Strafandrohung bis zu lebenslangem Freiheitsentzug ordnungsgemäß angezeigt. Als Beschuldigte dürfen sie somit ein Leben lang lügen, Schutzbehauptungen aufstellen und KollegInnen "im System" schützen.

Die seit Jahren informierte Dienstaufsicht bis zur BMJ-SPITZE hat vollständig versagt. Stand: 08.04.2013 00:00 Uhr

PERSÖNLICHER HINWEIS:
Aktueller Stand: 28.05.2013 20:00 Uhr


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Transkriptionen, ZITATE, 
SCREENS, etc zur Dokumentation und zum Beweis nach bestem Wissen und Gewissen.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE

20130924 0911 OTS VERDACHT FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN
SEITE 1 ANTWORT 02 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAS HOHE RECHTSGUT KINDESWOHL UND JAHRELANGES BEHARRLICHES IGNORIEREN DER REALITÄT (OBJEKTIVEN WAHRHEIT) DURCH AMTSTRÄGER DER JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH  VERPFLICHTET BÜRGERINNEN UND BÜRGER ZUM SCHWEREN SCHRITT "VERÖFFENTLICHEN".

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776

16.10.2013 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landesgericht für Strafsachen Wien
Landesgerichtsstr. 11
1080 Wien
Tel.: +43(0)1 40127-0

STRAFSACHE: GEGEN: Beschuldigte/r: Mag. Dr. Beatrix KARL WEGEN: § 302 (1) StGB

ZITATE-ENDE

PERSÖNLICHER HINWEIS: BEACHTEN SIE STGB § 301 (1) BEI VERDACHT SCHWERKRIMINELLER OFFIZIALDELIKTE, DIE SOFORT VON AMTS WEGEN BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN !! DIE VGE-STRAFANZEIGE LAUTETE AUF VERDACHT STGB § 302 (2) !! PH-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

LINK ZUM VGE-SCHRIFTSATZ AN BMI, POLIZEI UND PARLAMENT:

ANTWORT 82: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 6  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.75.html 

Für alle Opfer: Justiz-Opfer, Psychiatrie-Opfer, Kinderheim-Opfer, JUWO-Opfer, Trennungsopfer, ...
Für das Wohl aller Menschenkinder, besonders für Enkel Christoph und Lucas

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

VÖLKERMORD FOLTER ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN FÜR UNSCHULDIGE KINDER ... STRAFSACHE SCHWERVERBRECHEN 2013

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE - JUSTIZ TOTALVERSAGEN - JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

03.11.2013 11:03 Uhr VGE-Sachverhaltsbericht KURZ UND BÜNDIG: TATSACHEN: "HOHE UND HÖCHSTE RICHTER DER REPUBLIK ÖSTERREICH URTEILEN ÜBER SICH SELBST"

Fast 4 Jahre lang wird kein einziger VGE-Beweis (darunter unwiderlegbare Tatsachenbeweise wie Fotos, DVD-Szenen, Screens), keine einzige von schriftliche Zeugenaussage von 60 Zeugen (einschließlich KURIER, servusTV, ORF-HEUTE IN ÖSTERREICH), keine einziges VGE-Beweismittel und keine einzige VGE-Begründung gewürdigt. Die objektive Wahrheit über die beste Sicherung und Förderung des Enkel-Kindeswohls bei den VGE wird beharrlich ignoriert. Gesunde, fröhliche, extrem sportliche und geistig sehr rege Kinder (kindgemäße "Extremsportler") werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in einer Art NÖ Kinderheim-Psychiatrie festgehalten. Das extreme Menschen-Kindesleid kann nicht veröffentlicht werden. Dazu: Extrem hoher materieller Schaden sowohl für die VGE (75.000 EURO Verfahrenskosten und HONORARE) als auch für die Republik Österreich (das österreichische Volk) "frei Schnauze" 980.000 EURO. (49 Monate x 10.000 EURO pro Monat x 2 Kinder = 980.000 EURO). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder. Angeblicher materieller Schaden für die Republik Österreich: 2 Milliarden EURO pro Jahr ohne Folgekosten und abgesehen vom extremen Menschenkindesleid. Die Enkelkinder und deren VGE werden von schwerkriminellen Amtsträgern der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH und Tätern existenziell bedroht.

TOTALES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT - HOHE UND HÖCHSTE RICHTER URTEILEN ÜBER SICH SELBST. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN GERICHTE. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN STAATSANWÄLTE.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

TATORT JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH
TATORT BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
TATORT BMJ
TATORT OGH
TATORT OBERLANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT FÜR STRAFSACHEN WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIENER NEUSTADT
TATORT LANDESGERICHT SANKT PÖLTEN
TATORT LANDESGERICHT KREMS
TATORT LANDESGERICHT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSGERICHT MÖDLING
TATORT BEZIRKSGERICHT GLOGGNITZ
TATORT BEZIRKSGERICHT AMSTETTEN
TATORT GENERALPROKURATUR
TATORT OBERSTAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT WKSTA
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIENER NEUSTADT
TATORT STAATSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT MÖDLING
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT RIS - TATORT
www.ris.bka.gv.at

Die Liste muss nicht vollständig sein. BT, UT und Verdächtige.
TATORTGRUPPE TATORTDOKUMENTATION AKTENSICHERUNG

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.


« Letzte Änderung: 25 Mai 2014, 14:17:33 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
MAG CHRISTIAN PETÖ STA EISENSTADT
« Antwort #41 am: 10 Mai 2014, 11:35:58 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 41 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

MAG CHRISTIAN PETÖ STA EISENSTADT
MAG CHRISTIAN PETÖ STAATSANWALTSCHAFT EISENSTADT

08.05.2014 FRANZ STIEGER schreibt: "Ich stelle daher den Antrag ein ordnungsgemäßes Verfahren gegen Mag. Petö und alle in den Anzeigen genannten Personen ehest bald einzuleiten."

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZITATE:
 
From: FRANZ STIEGER (*) 
Sent: 08.05.2014 (*)
To: wksta.leitung@justiz.gv.at
Subject: Anzeige gegen Staatsanwalt Mag. Christian PETÖ, StA Eisenstadt
 
Sehr geehrte Damen und Herren!
 
Ich erstatte Anzeige gegen den Staatsanwalt der StA Eisenstadt, Mag. Christian PETÖ wegen des Verdachtes des schweren Amtsmissbrauchs in mehreren Fällen.

Die Anzeige betrifft das Verfahren 9 St 48/14h, 9 St 59/14a und 9 UT 24/14d der StA Eisenstadt.

Mag. Christian PRTÖ stellte alle genannten Verfahren ein, ohne dass Ermittlungen (nicht einmal Scheinermittlungen) durchgeführt wurden. Mag. Petö stellte diese genannten Verfahren mit Hinweis auf die Entscheidung des OGH vom 11.6.2012, 1Präs. 2690-2113/12i, welche in keinem Zusammenhang meinem angezeigten Sachverhalt steht, ein. Genauso könnte Mag. Petö gleich die Verfahren einstellen und sich auf das Rezept eines Apfelstrudels seiner Großmutter berufen.

Mag. Petö musste aufgrund des ihm vorliegenden Sachverhaltes samt allen Beweisen davon ausgehen, dass nicht nur der Anfangsverdacht gegeben ist, sondern die im Sachverhalt angeführten kriminellen Handlungen genau nachvollzogen werden können.

Eine Verurteilung der genannten Personen ist daher schon aufgrund der vorliegenden Beweisunterlagen und durchzuführenden Zeugeneinvernahmen möglich und wahrscheinlich.

Mag. Petö stellt die Verfahren mit der vorgenannten Präsidentenentscheidung deshalb ein, um einen eventuellen Fortführungsantrag durch mich zu behindern und meiner Rechte zu beschneiden.

Mag. Petö nimmt daher wissentlich in Kauf und beabsichtigt mit seinen vorgenannten Entscheidungen die Aufklärung von schwerwiegenden Verbrechen im engen Umfeld des LH Erwin Pröll, seinen ÖVP Politikerfreunden, und gleichgesinnten Beamten zu unterbinden. 

Es ist daher von schwerwiegenden vorsätzlichen Handlungen des Mag. Petö auszugehen, um eben die Aufklärung von Verbrechen zu behindern. Mir als Verbrechensopfer wird durch das kriminelle Handeln des Mag. Petö jede Möglichkeit die Grund u. Menschenrechte einzufordern genommen und vorsätzlich ein beträchtlicher Vermögensschaden zugefügt.

Ich schließe mich einem Verfahren gegen Mag. Petö als Privatbeteiligter mit einem symbolischen Betrag von Euro 10.000.- an.

Weiters halte ich fest, dass ich BM Dr. Wolfgang Brandstetter von der gesamten Vorgeschichte der kriminellen Handlungen der ÖVP nahen Täter im direkten und familiären Umfeld des LH Pröll mehrfach informiert habe.

Nachzulesen ist alles im Google/ Suchbegriffe: Land NÖ Betrug, Pröll Stieger, Hallbauer Stieger, Danner Betrug, Dr. Klaus Alkohol usw.

Ich stelle daher den Antrag ein ordnungsgemäßes Verfahren gegen Mag. Petö und alle in den Anzeigen genannten Personen ehest bald einzuleiten.

Franz Stieger
 
Franz Stieger
xxx (*)
3500 Krems
Beilage: 3 Einstellungen des Mag. Petö

ZITATE-ENDE (*) Persönlicher Hinweis: teilanonymisiert   

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZITAT:

From: FRANZ STIEGER (*)
Sent: Friday, May 09, 2014 10:57 AM
To: wksta.leitung@justiz.gv.at
Subject: Fw: Ergänzung zu meiner am gestrigen Tag eingebrachten Anzeige betreffend des StA Petö

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich glaube es wird ernst. Diese Machenschaften haben in einem Rechtsstaat nichts mehr verloren. Bitte machen sie ihre Arbeit. MfG Franz Stieger

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mag. Christian PETÖ STA EISENSTADT Wirksamkeit 20110601 ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/0/D6B8CED5EF8AB732C12578A80042D4F0
 
Veröffentlichung gemäß § 180 Abs. 3 und 4 Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz

Planstelle
Geschäftszahl
038 Jv 2425/11v-04e

Stellenbezeichnung

Eine Planstelle einer Staatsanwältin/eines Staatsanwaltes der Staatsanwaltschaft Eisenstadt in der Gehaltsgruppe I bzw. St1.
Bewerbungen

Als Bewerber aufgetreten sind
Anzahl Frauen: 0
Anzahl Männer: 1

Besetzungsvorschlag
Mitglieder der Personalkommission
1. Vorsitz: Leitender Oberstaatsanwalt Hofrat Dr. Werner PLEISCHL
2. Leitender Staatsanwalt Dr. Wolfgang SWOBODA, kraft Amtes
3. Oberstaatsanwältin Dr. Eva BRENNER, Gewerkschaft
4. Staatsanwalt Mag. Hans-Peter KRONAWETTER, Dienststellenausschuss

Ernennung
Auf die Stelle(n) ernannt wurde(n)
Mag. Christian Petö (Wirksamkeit 1.6.2011)

Veröffentlicht am: 07.06.2011 ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 05 Juni 2014, 15:10:28 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
PFLICHTVERLETZUNGEN
« Antwort #42 am: 21 Mai 2014, 17:26:32 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 42 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140304 OGH SPRUCH Ds27/13 ZITATE:
----------------------------------------------------

HTML  http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Justiz/JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000/JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000.html

PDF  http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Justiz/JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000/JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000.pdf

RTF http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000

Gericht OGH
Dokumenttyp Entscheidungstext
Geschäftszahl Ds27/13
Entscheidungsdatum 04.03.2014

Kopf
Der Oberste Gerichtshof als Disziplinargericht für Richter und Staatsanwälte hat am 4. März 2014 durch den Präsidenten des Obersten Gerichtshofs Hon.-Prof. Dr. Ratz als Vorsitzenden sowie durch die Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofs Prof. Dr. Danek und Hon.-Prof. Dr. Schroll und die Hofräte des Obersten Gerichtshofs Dr. Jensik und Dr. Höllwerth als weitere Richter in Gegenwart der Richteramtsanwärterin Mag. Sattlberger als Schriftführerin in der Disziplinarsache gegen Dr. N***** über die Berufung des Disziplinaranwalts wegen des Ausspruchs über die Strafe gegen das Erkenntnis des Oberlandesgerichts Graz als Disziplinargericht für Richter und Staatsanwälte vom 25. September 2013, GZ Ds 37/12-33, nach mündlicher Berufungsverhandlung in Anwesenheit des Vertreters der Generalprokuratur, Erster Generalanwalt Dr. Seidl, und des Beschuldigten sowie seines Verteidigers Dr. Brenner zu Recht erkannt:

Spruch
 
Der Berufung wird Folge gegeben und über Dr. N***** eine Geldstrafe in Höhe von zwei Monatsbezügen verhängt.
Der Beschuldigte hat die mit 300 Euro bestimmten Kosten des Berufungsverfahrens zu ersetzen.

Gründe:

Mit dem angefochtenen Erkenntnis wurde Dr. N***** eines Dienstvergehens nach § 101 Abs 1 erster Fall RStDG schuldig erkannt.

Danach hat er am 29. November 2012 in K***** dadurch, dass er in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand (Alkoholgehalt der Atemluft von 0,54 mg/Liter bzw des Blutes von 1,08 ‰) den PKW VW Passat mit dem amtlichen Kennzeichen ***** lenkte und nach einer Kollision mit dem PKW Audi A6 mit dem amtlichen Kennzeichen ***** nicht sofort anhielt, nicht die nächste Polizeidienststelle ohne unnötigen Aufschub vom Verkehrsunfall mit Sachschaden verständigte und insbesondere auch durch Nachtrunk nicht an der Feststellung des Sachverhalts mitwirkte, die in § 57 Abs 3 RStDG normierte Pflicht verletzt, sich im und außer Dienst so zu verhalten, dass das Vertrauen in die Rechtspflege sowie das Ansehen seines Berufsstandes nicht gefährdet wird.

Das Disziplinargericht verhängte über ihn hiefür gemäß § 104 Abs 1 lit b RStDG eine Geldstrafe in der Höhe eines Monatsbezugs.

Bei der Strafbemessung wertete es als erschwerend die Mehrzahl der Pflichtverletzungen und den hohen Erfolgsunwert der Tat, sei doch das inkriminierte Geschehen durch Berichte in zwei überregional vertriebenen Tageszeitungen einer qualifizierten Öffentlichkeit zur Kenntnis gelangt. Als mildernd wertete es hingegen das reumütige Geständnis und den tadellosen beruflichen Lebenswandel des Beschuldigten sowie den Umstand, dass dieser im Verwaltungsweg doch erhebliche finanzielle und durch den Entzug der Lenkerberechtigung auch sonstige Nachteile erlitten habe.

Gegen den Sanktionsausspruch des angefochtenen Erkenntnisses richtet sich die Berufung der Oberstaatsanwaltschaft Graz; sie ist im Recht.

Rechtliche Beurteilung

Für die Strafbemessung ist die Art und Schwere der Pflichtverletzung maßgebend, wobei jedoch auch auf Erwägungen der Spezial- und Generalprävention Rücksicht zu nehmen ist (Ds 9/09).

Das Oberlandesgericht hat die Strafzumessungsgründe nach Auffassung des Obersten Gerichtshofs im Wesentlichen zutreffend dargestellt.

Dem reumütigen Geständnis kommt jedoch nach der Einschätzung des Berufungsgerichts im Hinblick auf das dem Disziplinarverfahren zugrunde liegende rechtskräftige Verwaltungsstraferkenntnis kein besonderes Gewicht zu (RIS-Justiz RS0091512).

Zutreffend weist der Disziplinaranwalt des weiteren darauf hin, dass in Justizverwaltungsagenden tätige Vorgesetzte nicht nur Aufsichts- und Weisungsfunktion (zB §§ 63, 73 Abs 1 Z 2 und Z 3, 74 ff GOG) sowie Aufgaben der Mitarbeiterführung erfüllen, sondern auch eine Vorbildwirkung ausüben sollen (VwGH 2000/09/0166; VwGH 2003/09/0052). Aus der Stellung eines Gerichtshofspräsidenten folgt eine besondere Verantwortung nicht nur für dienstliche Entscheidungen sondern auch in Bezug auf das außerdienstliche Verhalten. Im Verhältnis zu den Mitarbeitern kann sich eine Pflichtwidrigkeit des Vorgesetzten achtungs- und vertrauensmindernd auswirken.

Ein Richter in dieser hervorgehobenen beruflichen Stellung, der in beträchtlich alkoholisiertem Zustand einen Verkehrsunfall verschuldet, keine Schadensmeldung vornimmt sowie die polizeilichen Ermittlungen dazu konterkariert und damit mehrfach gegen Verwaltungsvorschriften verstößt, beeinträchtigt das Vertrauen in die richterliche Berufsausübung gravierend, sodass es dem legitimen Interesse einer Berufs- oder Standesgemeinschaft mit spezifischen disziplinarrechtlichen Auflagen entspricht, den disziplinären Überhang dieses verwaltungsbehördlich strafbaren Verhaltens, mit dem auch eine Gefährdung des Standesansehens einhergeht, disziplinarrechtlich effektiv zu ahnden (vgl RIS-Justiz RS0121152).

Insbesondere die Erfordernisse der Generalprävention indizieren ungeachtet der ins Kalkül zu ziehenden, vom Oberlandesgericht berücksichtigten mildernden Umstände eine Erhöhung der vom Erstgericht ausgemessenen Sanktion. Der Oberste Gerichtshof erachtet in diesem Sinn eine Geldstrafe in Höhe von zwei Monatsbezügen (§ 104 Abs 1 lit b RStDG) für sachgerecht und erforderlich.

Der Verfahrensaufwand rechtfertigt einen Kostenersatz von 300 Euro.

Schlagworte Strafrecht
Textnummer E107071
Im RIS seit 18.04.2014
Zuletzt aktualisiert am 22.04.2014
Dokumentnummer JJT_20140304_OGH0002_0000DS00027_1300000_000

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:

20140304 OGH SPRUCH Ds27 13 HTML.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5805

20140304 OGH SPRUCH Ds27 13 PDF.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5806

20140304 OGH SPRUCH Ds27 13 RTF.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5807

20140304 OGH SPRUCH Ds27 13 RTF.doc
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=474.0;attach=5808

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 11 November 2014, 07:40:27 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
9 (3) MONATE HAFT, NICHT RECHTSKRÄFTIG
« Antwort #43 am: 05 Juni 2014, 15:14:49 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 ANTWORT 43 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

MACHEN SIE SICH SELBST EIN BILD - KURZ & BÜNDIG

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474html

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15.html

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE SACHVERHALT VERDACHT:
HR DR NORBERT KLAUS AMTIERT SCHWERKRIMINELL SEIT JAHREN.


20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
SEITE 1 START http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140605 1551 STANDARD Prozess in Korneuburg Gefängnis für Präsidentenstalker ZITATE:

http://derstandard.at/2000001810787/Prozess-in-Korneuburg-Gefaengnis-fuer-Praesidentenstalker

Prozess in Korneuburg: Gefängnis für Präsidentenstalker

MICHAEL MÖSENEDER 5. Juni 2014, 15:51

Ein 54-Jähriger wird wegen der beharrlichen Verfolgung eines Gerichtspräsidenten und eines Ortschefs zu teilbedingter Haft verurteilt ... Neun Monate, drei unbedingt ... S. muss nicht überlegen: "Wir berufen natürlich, selbstverständlich."

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140605 1445 NÖN Schuldspruch Stieger stalkte Landesgerichtspräsident ZITATE:

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/top-Schuldspruch-Stalking-Freiheitsstrafe-Schuldspruch-Stieger-stalkte-Landesgerichtspraesident;art2512,542519

05.06.2014, 14:45 Prozess in Korneuburg

Schuldspruch: Stieger stalkte Landesgerichtspräsident

Der Angeklagte - der Kremser "Behördenschreck" Franz Stieger - wurde zu neun Monaten Freiheitsstrafe, davon drei unbedingt, verurteilt.

Der 54-Jährige meldete Berufung an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

Der Sachverständige stellte bei Beobachtung des Beschuldigten aber keine pathologischen Wahnvorstellungen fest.

Mehr zum Thema
 
24.02.2014, 23:59 Prozess Rechtswahn? Stieger muss zum Psychiater

KREMS, ROHRENDORF / Diffamierende Plakate, Attacken mit Wasserpistole: „Rebell“ Stieger greift mitunter zu ... (mehr)

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/KREMS-ROHRENDORF-Prozess-Rechtswahn-Stieger-Rechtswahn-Stieger-muss-zum-Psychiater;art2512,511808

xx

Mehr zum Thema
 
03.12.2013, 23:59 Krems Handschellen: Stieger in Haft!

Der Kremser „Behördenschreck“ muss vor dem Stalking-Prozess hinter Gittern bleiben. (mehr)

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Stieger-Behoerdenschreck-Stalking-Handschellen-Stieger-in-Haft;art2512,497779

xx

Mehr zum Thema
 
http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/Milde-Strafe-fuer-Gerichtsboss;art2512,450660

17.03.2013, 20:06 Verfahren abgeschlossen Milde Strafe für Gerichtsboss

1,08 statt 1,8 Promille – was für ein Unterschied! Norbert Klaus kommt mit einer Geldbuße relativ glimpflich davon. (mehr)
Von APA/red

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: GLEICHER LINK, ANDERE ÜBERSCHRIFT. PA-ENDE

20140605 1445 NÖN NÖ Landesgerichtspräsident gestalkt ZITATE:

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/korneuburg/top-Schuldspruch-Stalking-Freiheitsstrafe-NOe-Landesgerichtspraesident-gestalkt;art2316,542519

05.06.2014, 14:45 Schuldspruch NÖ Landesgerichtspräsident gestalkt

Mit einem Schuldspruch ist am Landesgericht Korneuburg am Donnerstag ein Prozess um beharrliche Verfolgung zu Ende gegangen.

Der Angeklagte wurde zu neun Monaten Freiheitsstrafe, davon drei unbedingt, verurteilt.

Der 54-Jährige meldete Berufung an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140605 HEUTE Stalker geht für drei Monate hinter Gitter ZITATE:

http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1025764

05.06.2014 Richter + Stadtchef verfolgt

Stalker geht für drei Monate hinter Gitter

Der Angeklagte wurde zu neun Monaten Freiheitsstrafe, davon drei unbedingt, verurteilt.

Der 54-Jährige meldete Berufung an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140605 ORF NÖ Gerichtspräsident gestalkt Haft ZITATE:

http://noe.orf.at/news/stories/2651069/

Gerichtspräsident gestalkt: Haft

Wegen Stalkings am Kremser Gerichtspräsidenten ist am Donnerstag ein 54-jähriger Mann zu einer teilbedingten Haftstrafe von neun Monaten verurteilt worden. Der Beschuldigte meldete Berufung an, das Urteil ist somit nicht rechtskräftig.

http://noe.orf.at/news/stories/2631772/

http://noe.orf.at/news/stories/2632188/

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

WEITERE LINKS IN ARBEIT:

SAUBERE HÄNDE VEREIN ZUR UNTERSTÜTZUNG SCHIKANIERTER PERSONEN (DURCH  AMTSMISSBRAUCH, ORGANISATIONEN, FIRMEN UND PERSONEN)  http://www.saubere-haende.org/

FRANZ STIEGER http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/profile/franz-stieger-168742.html

20140601 MEIN BEZIRK Oberstaatsanwalt Pleischl befördert Beitrag eingestellt von Armin Hirn aus Krems an der Donau am 01.06.2014: Oberstaatsanwalt Pleischl befördert - eine Chance dass kriminelle Netzwerke aufbrechen?
http://www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chronik/oberstaatsanwalt-pleischl-befoerdert-eine-chance-dass-krminelle-netzwerke-aufbrechen-d970877.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 11 November 2014, 07:39:29 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.287
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
FRANZ STIEGER: VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM
« Antwort #44 am: 11 November 2014, 06:53:21 »
LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 3 ANTWORT 44 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30.html

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.15

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.30

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,474.45
AKTUELL ANSCHEINEND NICHT DIREKT ERREICHBAR. DAHER VORLÄUFIG WEITER IN DIESER BEITRAGSREIHE:

KLEINE JPG PDF DOKUMENTATION AB CA 20140415
SEITE 2 ANTWORT 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=932.15

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KLEINE JPG PDF DOKUMENTATION AB CA 20140415
SEITE 1 ANTWORT 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=932.0

ORT: BEZIRKSGERICHT KREMS AN DER DONAU - DATUM: 03.11.2014 MONTAG
ZWANGSVERSTEIGERUNG Jahrhundertwende-Haus FRANZ STIEGER in WEISSENKIRCHEN


20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ORT: BEZIRKSGERICHT KREMS AN DER DONAU
DATUM: 03.11.2014 MONTAG
ZWANGSVERSTEIGERUNG Jahrhundertwende-Haus FRANZ STIEGER in WEISSENKIRCHEN


Dazu: Teiltranskription nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne jegliche Gewähr:

LANDESPOLIZEIDIREKTION NIEDERÖSTERREICH
BEZIRKSPOLIZEIKOMMANDO KREMS/STADT
POLIZEIINSPEKTION KREMS/DONAU

Kontrinsp Leopold Steiner
Beginn der Vernehmung: 10.11.2014 10:01 Uhr
Ende der Vernehmung: 10.11.2014 10:28 Uhr

Seite 3 FRANZ STIEGER ZITATE:

Mir wurde der Sachverhalt betreffend der Plakataktion am 3.11.2014 in den Morgenstunden in Zusammenhang mit der gerichtlichen Versteigerung meines Hauses in Weißenkirchen zur Kenntnis gebracht.

Ich werde von der betreffenden Richterin Mag. Katona Windisch seit 10 Jahren systematisch nachweislich um mein Grundvermögen gebracht.

Dies betrifft ein Verfahren des Grundstückes in Rohrendorf (181/13), eines Grundstückes in Mautern (799/3) und die gegenständliche Villa in Weißenkirchen.

Deshalb habe ich bereits im März 2014 Strafanzeige wegen Bildung einer kriminellen Organisation beim Landesamt für Verfassungsschutz eingebracht. ...

Ich beantrage sämtliche Einbindung der gesamten diesbezüglichen Zivilakte und Strafakte.

Weiters beantrage ich den Zeugen Mag. Viktor Eggert, Leiter der Abteilung IV/6 zum Beweis dafür, dass der Grundstücksbetrug in Rohrendorf von ihm eindeutig festgestellt wurde und er mir das persönlich bei einem Gespräch im BM für Justiz im November 2012 bestätigte. ...

Ich gebe nachstehende Unterlagen als Beilagen zum Akt: ...

Mailverkehr mit der Bezirksvorsteherin (*) Mag. Monika Lehr-Hauser (4 Seiten) 

Aus diesen Gründen habe ich die Plakate errichtet und am 3.11.2014 vor dem Gericht aufgestellt, um mögliche Interessenten von den Missständen zu informieren und dass die Versteigerung nicht rechtswirksam sein kann.


ZITATE-ENDE

(*) PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Vorsteherin des Bezirksgerichts Krems an der Donau

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=7293

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 1.jpg



20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=7294

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 2.jpg



20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=7296

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 3.jpg



20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=7298

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 4.jpg



20141110 1001-1028 LPD NOE FRANZ STIEGER VERSTEIGERUNG NICHT RECHTSWIRKSAM 4.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=7300

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

TEMPORÄRER ANHANG:

20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL uva
SEITE 1 ANTWORT 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg



2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6803

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg



2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6805

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2007/2009-2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH

2007/2009-2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam

SACHVERHALT KURZ UND BÜNDIG: IN EINER STRAFSACHE WEGEN SCHWERKRIMINELLER OFFIZIALDELIKTE GEGEN MENSCHENKINDER BESCHLIESSEN 5 HOHE UND HÖCHSTE RICHTER WISSENTLICH ÜBER SICH SELBST. SIE SIND SELBST BESCHULDIGTE IN DIESER STRAFSACHE.

Es sind dies nachweislich und wissentlich:

Mag. Friedrich FORSTHUBER, PRÄSIDENT DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (PRÄSIDENT LGS W),

HR Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG,  VIZEPRÄSIDENTIN DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (VP LGS W),

HR Dr. Eva BRACHTEL, VIZEPRÄSIDENTIN DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (VP LGS W), mit Hinweis auf

HR Dr. Eckart RATZ, OGH-PRÄSIDENT und

Mag. Lucie HEINDL, Richterin am OBERLANDESGERICHT WIEN (OLG W).

Damit wurden die gesetzlich vorgeschriebene Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung und Dienstaufsicht wissentlich schwerkriminell missachtet bzw ad absurdum geführt. (**)

20.09.2009-18.09.2014: Fast 5 Jahre lang werden alle unwiderlegbaren VGE-Beweismittel (Fotos, Screens, DVD-Szenen), rund 60 schriftliche Zeugenaussagen (einschließlich KURIER, servusTV und ORF), alle VGE-Beweismittel, -Dokumente und -Begründungen etc beharrlich ignoriert.

Kindgemäße "Extremsportler" (*) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in der Fremde von SCHWERKRIMINELLEN BEKANNTEN TÄTERN, BEITRAGSTÄTERN, UNBEKANNTEN TÄTERN UND VERDÄCHTIGEN festgehalten. (*) BEI DEN VGE VOLL FIT

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: OFFEN SICHTBAR BEFANGENE SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: GERÜGTE SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

(**) Persönliche Meinung: Somit gelten alle Rechtssachen mit ähnlichen Sachverhalten als glaubwürdig für vollständige Nichtigkeit, Wiederaufnahme, Neuerung, etc.

Angeblich: DIE SPITZE EINES RIESIGEN EISBERGES
Verdacht: Zehntausend Opfer - Verdacht: Hunderttausend Opfer


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ua WEGEN FOLTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

BMI | VERDACHT SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH MENSCHENHANDEL PERSONENSCHUTZ LV LPD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=343.0

NATASCHA KAMPUSCH | FRANZ KRÖLL | RANOVSKY ZWILLINGE | VERDACHT MENSCHENHANDEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.15

SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.30

SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.45

SEITE 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.60

SEITE 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.75

SEITE 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.90

SEITE 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.105

SEITE 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.120

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0

Internationaler Strafgerichtshof ICC JUGENDWOHLFAHRT KINDER || WELTRECHTSPRINZIP
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.0

KONVENTION ÜBER DIE VERHÜTUNG UND BESTRAFUNG DES VÖLKERMORDES (JUWO-KINDER)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=478.0

VERDACHT FOLTER AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=762.0

VERDACHT JUWO MILLIARDENGRAB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

VERDACHT VÖLKERMORD AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=626.0

ZZ VERDACHT SCHWERVERBRECHEN | KINDERSCHÄNDERRING IN PARLAMENT UND REGIERUNG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=647.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 START: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0
(VERDACHT: DER EGMR SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER (*) (*) aktenführende und informierte EGMR-Amtsträger

20070520 UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE ZUM VERDACHT VÖLKERMORD AN JUWO-KINDERN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=500.0

UNWIDERLEGBARE VGE-TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN) zum Beweis: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19.08.2014 UNWIDERLEGBARE-VGE-TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN), DIE SEIT JAHREN NICHT GEWÜRDIGT WERDEN: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

20070520 NACHHALTIGE TRENNUNG VON DEN REAL GUTEN UND BEZÜGLICH KINDESWOHL TADELLOSEN VGE

GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN BIS ZUM 20.05.2007:
FRÖHLICHE, GESUNDE, HÖCHST SPORTLICHE UND GEISTIG SEHR REGE ZWILLINGE.


20070520 SCHRIFTLICHE ZEUGENAUSSAGEN - ZITATE
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,436.0.html

200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,306.0.html

200704xx Alter 5,7 Jahre Basketball Dunking - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,305.0.html

200612xx Alter 5,3 Jahre EISHOCKEY Ranovsky Zwillinge VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,784.0.html

200610xx SCHULREIF FÜR DEN REGEL-UNTERRICHT - VOLL FIT

200603xx Alter 4,6 jahre Hallenfußball 4x halbvolley - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,279.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre Sprungrollen - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,262.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,261.0.html

200601xx Alter 4,4 Jahre selbständig Schlepplift fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,276.0.html

200512xx 4,3 Jahre selbständig Lift fahren und Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,805.0.html

200507xx 3,8 Jahre Wasserspringen im Solarfreibad - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,309.0.html

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!! - fröhlich und geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

20030228 Gutachten Primar Dr. xxx xxx - anonymisierte Zitate - fröhlich gesund und geistig rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,291.0.html

26.10.2001: NATIONALFEIERTAG - errechneter Geburtstag - Realität: MINIMUM 840 GRAMM

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG:

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2013 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2009-2014 WIE KONNTE DAS PASSIEREN, HERR BUNDESPRÄSIDENT?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

« Letzte Änderung: 25 Dezember 2014, 08:37:17 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.