Autor Thema: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche  (Gelesen 218246 mal)

Lilly Rush

  • Gast
Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« am: 15 Februar 2012, 15:41:44 »
Wieso hing der Kopf noch an einem Hautlappen?
Nach uns bisher bekannten Informationen waren Kopf und Körper zwischen den Schienen als die Leiche aufgefunden wurde.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #1 am: 15 Februar 2012, 15:44:48 »

Nur der Körper lag zwischen den Schienen, der Kopf hing über das "Außengleis".


Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #2 am: 15 Februar 2012, 15:47:37 »
Sicher?
Angeblich ist das auf allen Fotos nicht so. (Hab ich wo gehört)
Wurde der Kopf ortsverändert?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #3 am: 15 Februar 2012, 15:50:38 »


MS und Logan haben es übereinstimmend so beschrieben!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #4 am: 15 Februar 2012, 15:55:55 »
Da passt was nicht.

Gunbert

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #5 am: 15 Februar 2012, 15:58:49 »
Naja, der Tatort musste ja wohl wieder frei gemacht werden, da kann es schon sein, dass die Leiche umgelegt bzw verändert wurde!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #6 am: 15 Februar 2012, 15:59:33 »
Bevor der Zug weiterfuhr?

Sehr bedenklich.

Gunbert

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #7 am: 15 Februar 2012, 16:03:08 »
Naja, danach wär wohl nicht mehr viel übrig gewesen!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #8 am: 15 Februar 2012, 16:06:49 »
Eben nicht! Den ganzen Körper haben sie sicher nicht sofort unterm Zug hervorgeholt - Siehe Foto in 20min.ch! Da liegt er ja noch auf den Schienen.
Und auf diesem Foto soll der Kopf auch innerhalb der Schienen liegen, ist nur aus Pietätsgründen geschnitten worden.

Gunbert

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #9 am: 15 Februar 2012, 16:10:25 »
Stimmt! Bin ja kein Fachmann, aber ich hätte mir schon gedacht, dass zuerst der Leichnahm geborgen wird!
Möglicherweise wurde der Kopf hineingelegt und dann der zug langsam drübergerollt.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #10 am: 15 Februar 2012, 16:15:11 »

Das Foto stammt von dem Moment, als er noch unter(!) dem Zug lag?
Leider kann ich darauf auch keine Schienen erkennen.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #11 am: 15 Februar 2012, 16:17:26 »
Schienen sieht man nicht, aber die Bahnschwellen. Und die sind innerhalb der Geleise.

Gunbert

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #12 am: 15 Februar 2012, 16:17:54 »
Am Ende der Füsse ist es fragmenthaft erkennbar!
Aber warum schaut der SChuh in die andere Richtung?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #13 am: 15 Februar 2012, 16:20:03 »
@ MM
Dass er bei dem Foto noch unter dem Zug lag bezweifle ich, da könnte nicht aus der Perspektive fotografiert worden sein.
@ Gunbert
Vielleicht wurde der Körper durch den Zug gedreht? Durch den Bahnschieber?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
« Antwort #14 am: 15 Februar 2012, 16:29:19 »

@LR

Eben darum! Also muss das Bild später entstanden sein.

Wenn das am Ende der Füße eine Schiene sein soll, müsste das aufgrund der Lage die in Fahrtrichtung linke sein und somit würde auch die Lagebeschreibung (Beine gen Norden) nicht stimmen.