Autor Thema: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai  (Gelesen 16751 mal)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« am: 15 April 2012, 13:39:26 »

Irin soll Natascha Kampusch spielen

Die irische Schauspielerin Antonia Campbell Hughes soll die Hauptrolle in der Verfilmung des Entführungsfalls Natascha Kampusch spielen. Der Zeitung „Welt am Sonntag“ zufolge wird der Däne Thure Lindhardt den Entführer Wolfgang Prikopil verkörpern.

Der Film mit dem Titel „3096“, der sich auf die Zahl der Tage Kampuschs in Gefangenschaft bezieht, basiert auf einem Drehbuch-Entwurf des im Jänner 2011 verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger. Regie führt Sherry Hormann, die Kamera übernimmt ihr Ehemann Michael Ballhaus.

Die 29-jährige Irin Antonia Campbell Hughes soll Natascha Kampusch spielen, die zehnjährige Amelia Pidgeon wird Kampusch als Kind spielen, heißt es in der „Welt am Sonntag“. Für den Entführer Wolfgang Priklopil habe die Produktionsfirma Constantin den 37-jährigen Dänen Thure Lindhardt besetzt. Die Dreharbeiten sollen Anfang Mai in München beginnen.

http://wien.orf.at/news/stories/2529111/

silversurfer

  • Gast
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #1 am: 15 April 2012, 13:59:00 »
............60  % des films sollen in einem raum spielen, der so groß wie eine sauna ist -----------wenn da das publikum nicht schwitzen wird ...................

Lilly Rush

  • Gast
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #2 am: 15 April 2012, 14:03:48 »
80% der Österreicher glauben nicht an einen Einzeltäter.

Wer soll sich bitte diesen Film ansehen?

Ich seh schon:
Premiere: Pleischl, Mühlbacher und Kronawetter in der ersten Reihe, dahinter Geiger, Edelbacher und Franklin.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #3 am: 15 April 2012, 14:42:38 »

Wäre ich NK, wäre ich über diesen Satz aber ziemlich angefressen ;):

"Das so interessant zu gestalten, dass der Zuschauer nicht nach fünf Minuten den Saal verlasse,
finde er spannend."

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #4 am: 15 April 2012, 16:01:34 »
ob die beiden Schlüsselrollen EH und MW auch im Film eine solche spielen werden..?
Alles andere ist eh klar und ohne Überraschungen.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #5 am: 15 April 2012, 19:20:47 »
Der Priklopil-Darsteller hat schon im Film Illuminati mitgespielt, hat also mit diesem Genre schon Erfahrung  :o
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #6 am: 16 April 2012, 12:30:23 »
Alles andere ist eh klar und ohne Überraschungen.

No, wer weiß (anscheinend ist im Film doch plötzlich ALLES erlaubt, schon "komisch"):

Intimität bleibt nicht außen vor

Kampuschs Buch ließ die öffentliche (Neu-)Gier auf sexuelle Aspekte unbefriedigt. Das ist in Eichingers letztem Drehbuch (das zur Hälfte fertig war und von Ruth Toma weitergeschrieben wurde) anders. „Wir sparen nichts aus“, sagt Martin Moszkowicz, „denn Intimität ist ein unabdingbarer Bestandteil der Geschichte, wie diese junge Frau sich letztlich als die Stärkere erwies.“

http://www.morgenpost.de/kultur/article106186125/Leidensgeschichte-von-Natascha-Kampusch-kommt-ins-Kino.html

P.S. Diese UNTERSTELLUNG hinsichtlich "unbefriedigter öffentlicher Neu-(Gier) auf sex. Aspekte" finde ich auch nicht ohne!


« Letzte Änderung: 16 April 2012, 12:35:08 von Miss Marple »

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #7 am: 16 April 2012, 14:13:38 »
Wow nun kommt doch noch ein Porno mit der NK, Gott behüte uns  :-\
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #8 am: 16 April 2012, 15:27:39 »
mein gott.... zumindest kann man mit sicherheit davon ausgehen, dass das bild großartig sein wird (kamera: m. ballhaus).

sche*ß spielfilm. einen dokumentarfilm rund um die entführung, die familie, die polizei würd ich lieber sehen (im stile von Operatin Spring, Der Prozess, etc.)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #9 am: 16 April 2012, 15:32:49 »

sche*ß spielfilm. einen dokumentarfilm rund um die entführung, die familie, die polizei würd ich lieber sehen (im stile von Operatin Spring, Der Prozess, etc.)

Dokumentarfilme befassen sich ja auch mit tatsächlichen Geschehnissen bzw. sollten zumindest!  ;)
« Letzte Änderung: 16 April 2012, 15:34:42 von Miss Marple »

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #10 am: 16 April 2012, 16:10:17 »
entweder oder...
Die Produzenten haben mMn. nur zwei Möglickeiten:
Entweder im Vorspann kommt der bei solchen Filmen übliche Hinweis, dass es sich um eine zwar auf Falten basierende Geschichte handelt, die aber fiktiv gestaltet wurde und Ähnlichkeiten mit lebenden Pesonen rein zufällig sind (:-) ....
Oder: das ganz Buch und jede einzelne Szene ist mit dem Stab der Rechtsberater der NK, des EH, der MW ... abgesprochen und saktioniert...

Sonst könnte es Klagen über Klagen geben.

Jedenfalls wird damit die EINZELtätertheorie, die tatsächliche Entführung, die tatsächliche Selbstbefreiung, die erzwungene Gefangenschaft  etc. deutlich bewiesen werden...

Vielleicht sollte der U-Ausschuss mit seinem Schlussbericht noch bis zur Filmpremiere warten, weil sich dann wahrscheinloich alle Zweifel und Verschwörungstheorien auflösen werden...

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #11 am: 16 April 2012, 17:28:41 »

sche*ß spielfilm. einen dokumentarfilm rund um die entführung, die familie, die polizei würd ich lieber sehen (im stile von Operatin Spring, Der Prozess, etc.)

Dokumentarfilme befassen sich ja auch mit tatsächlichen Geschehnissen bzw. sollten zumindest!  ;)
ja, dokumentarfilme sind zwar auch "konstruiert" bis zu einem gewissen grad, befassen sich aber direkter und schnörkelloser (und somit auch aufschlussreicher) mit einem thema.

ein gutes bsp. für "wahr, aber konstruiert" ist die einleitung von Bowling for Columbine:

im film sieht es so aus als ob michael moore in die bank geht, ein konto aufmacht, und dann direkt die flinte dazu bekommt. in wahrheit dauert das eine weile, background-check usw bis dann ein lizensierter waffen-heini die puffn zur bank bringt...

Gast m0nk

  • Gast
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #12 am: 16 April 2012, 17:29:33 »
Die ersten vier Jahre werden im Film genauso im Dunklen bleiben, wie im Buch.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #13 am: 16 April 2012, 19:56:53 »
@Alle:
Schön langsam müssen wir aber aufpassen, dass die uns nicht als Medienberater verpflichten  :P
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Entwicklungshelfer

  • Gast
Re: 3096 Tage - Der Film; Drehbeginn Anfang Mai
« Antwort #14 am: 17 April 2012, 11:57:26 »
Natascha-Film mit Sex-Szene

„Natascha und Bernd Eichinger waren sich darüber einig, dass auch intime Annäherungen im Film gezeigt werden sollen. Der Film kann das nicht ausklammern, wenn er glaubwürdig sein will.“

..und was ist hier mit dem OPFERSCHUTZ?...wer schützt sie denn jetzt?
oder


€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

http://www.oe24.at/kino/Natascha-Film-mit-Sex-Szene/63055946