Autor Thema: Priklopils Abschiedskuss  (Gelesen 2032 mal)

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Priklopils Abschiedskuss
« am: 17 Februar 2012, 14:31:16 »
Wie das Verhältnis zwischen WP und NK wirklich gewesen ist, erkennt man aus einer Aufzeichnung einer Einvernahme eines Nachbars.

Aufnahme Oberst Kröll mit Nachbar

Nachbar: Es war an einem Sonntag, etwa zwei Monate, bevor sie (Kampusch) geflüchtet ist um etwa 10 Uhr. Da bin ich spazieren gegangen, ich mache immer meine Runde um die Siedlung. Gehen wir einmal schauen?
Er (Priklopil) hat so einen weißen Mercedes gehabt, so einen Kastenwagen.
Ich bin dann die Waldstraße bis zur Heinestraße vorgegangen.

Ich bin nie gefragt worden, die Polizei war nie bei mir.

Ich bin da hinunter gegangen und dann hier um die Ecke. Hier ist das Haus, der weiße Kastenwagen ist da gestanden.
Da drinnen war das. Ich bleib da nicht stehen, wenn sich jemand küsst. Ich bin ein bisschen weitergegangen und habe mich noch einmal umgedreht. Er (Priklopil) ist dann dort hin gegangen, zum Wagen.

Kröll: Sie haben dann gesehen, wie sie ihm zu gewunken hat, oder wie?
Nachbar: Nein, nein, ich habe gesehen, wie sie sich geküsst haben.

Kröll: Beim Vorbeigehen, war das sicher ein Mädchen?
Nachbar: Ja sicher (lacht)

Kröll: Haben sie den Herrn Priklopil schon vorher gekannt?
Nachbar: Gesehen habe ich ihn eigentlich noch nie, aber die zwei, nach den Fotos nach war sie es.

Kröll: Wie war sie denn angezogen, wissen Sie das noch?
Nachbar: Das weiß ich nicht, er hat eine kurze Hose angehabt, so eine halblange, und er ist dann wahrscheinlich mit dem Auto weggefahren, aber das habe ich nicht gesehen, weil ich da weitergegangen bin.

Kröll: Aber Sie haben gesehen, wie sich umarmt und geküsst haben?
Nachbar: Ja, ja.

Kröll: Und dann ist er herausgegangen beim Gartentor?
Nachbar: Dann ist er zum Auto und ich bin gleich um die Ecke.

Kröll: Aber dass er weggefahren ist, das haben Sie nicht gesehen?
Nachbar: Das habe ich nicht gesehen. Mit der Schnauze ist er nach oben gestanden, da kann er nur hinauf gefahren sein. Die Rollos waren herunten

Kröll: Und haben Sie vorher schon einmal etwas gesehen?
Nachbar: Nein nie. Ich komme vielleicht einmal am Tag hier vorbei, da habe ich mir gesagt, die haben immer die Rollos herunten, aber es gibt hier mehr Häuser in Strasshof, wo die Leute in Wien wohnen und in Strasshof haben sie ein Haus. Da kennt kein Mensch die Nachbarn hier.

Kröll: Das waren ungefähr zwei Monate vorher?
Nachbar: Zwei Monate bevor sie geflüchtet ist.

Kröll: An einem Sonntagvormittag?
An einem Sonntagvormittag, meine Frau hat gekocht und ich habe gesagt, ich mache eine Runde während sie kocht.


Roland Reichmann
http://www.INHR.net