Autor Thema: DORNRÖSCHEN 2000 - Vorschlag  (Gelesen 19866 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
DORNRÖSCHEN 2000 - Vorschlag
« am: 01 April 2012, 20:23:41 »
VORSCHLAG ZUM DORNRÖSCHEN-BEFRAGEN-TAG

Die frei erfundene Geschichte vom DORNRÖSCHEN 2000

Das Land wurde öffentlich in einen tiefen Schlaf versetzt.
Röschen konnte öffentlich eine Schule besuchen.
Röschen konnte öffentlich maturieren.
Röschen konnte öffentlich schwimmen.
Röschen konnte öffentlich Radfahren.
Röschen konnte öffentlich Schifahren.
Röschen konnte öffentlich wandern.
Röschen konnte öffentlich einkaufen.
Röschen konnte öffentlich küssen.
Röschen konnte öffentlich ...

Der tiefe Schlaf wird öffentlich verlängert.
Verbrecher können öffentlich herumlaufen.
Und viele Röschen können nicht ...

Und wenn sie auch gestorben wurden,
es gilt die öffentliche Unschuldsvermutung.
« Letzte Änderung: 01 April 2012, 20:49:35 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag A
« Antwort #1 am: 16 Januar 2013, 20:04:15 »
XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag A: Das Mädchen war nicht im Verlies.



XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag A: Das Mädchen war nicht im Verlies.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag B
« Antwort #2 am: 17 Januar 2013, 18:46:22 »
XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag B:
Das Mädchen hat keine schwarzen Hautflecken durch Sonnenentzug.



XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag B:
Das Mädchen hat keine schwarzen Hautflecken durch Sonnenentzug.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag C
« Antwort #3 am: 19 Januar 2013, 22:11:18 »
XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag C:
Das Mädchen fährt Schi ohne Sonnenbrille. Begleiter trägt eine.



XXXX Ihre wahre Geschichte XXXX Vorschlag C:
Das Mädchen fährt Schi ohne Sonnenbrille. Begleiter trägt eine.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag D
« Antwort #4 am: 13 Februar 2013, 18:43:57 »
DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VOSCHLAG D: Das Mädchen war nicht im Verlies.



DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VORSCHLAG D: Das Mädchen war nicht im Verlies.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag E
« Antwort #5 am: 14 Februar 2013, 14:59:25 »
DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VORSCHLAG E:
Das Mädchen hat keine dunklen Hautflecken durch Sonnenentzug.



DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VORSCHLAG E:
Das Mädchen hat keine dunklen Hautflecken durch Sonnenentzug.
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Geschichte Vorschlag F
« Antwort #6 am: 14 Februar 2013, 15:15:34 »
DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VORSCHLAG F:
Das Mädchen fährt Schi ohne Sonnenbrille. Begleiter trägt eine.



DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE VORSCHLAG F:
Das Mädchen fährt Schi ohne Sonnenbrille. Begleiter trägt eine.


Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.