Autor Thema: Personen rund um NK  (Gelesen 19018 mal)

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Personen rund um NK
« Antwort #15 am: 06 April 2012, 01:19:26 »
@fake:
Ganz so stimmt das nicht. Im Fall Kampusch hatten wir bisher schon dreimal "Mediensperre", die immer wieder überwunden werden konnte. Wenn Medien nicht berichten gibt es immer noch die freien Medien, die täglich stärker werden und immer mehr Leser haben.
Außerdem werden die ganzen Zusammenhänge fortlaufend im Wiki http://kampusch.dieaufdecker.com erweitert und sind dort für jeden mündigen und interessierten Bürger abzurufen. So kann sich jeder eine entsprechende Meinung bilden und diese bei der nächsten Wahl entsprechend "kundtun".

In der Zeit von Lucona, Atomic, Noricum usw gab es viele Möglichkeiten noch nicht. Deshalb war es leicht die Fälle jahrelang zu vertuschen. Doch letztlich sind sehr viele Verbrechen aufgeflogen und mussten hochrangige Personen den Hut nehmen.

Also nicht verzweifeln, dazu besteht kein Grund  ;D
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Entwicklungshelfer

  • Gast
Re: Personen rund um NK
« Antwort #16 am: 27 April 2012, 08:32:05 »
Zitat
sicher ein armes mädchen....aber das video beginnt schon mit einer lüge weil natascha fast immer alleine in die schule geschickt wurde.....war meine nachbarin, es gab u gibt sehr viele ungereihmtheiten was diesen fall angeht. ich weiss aus sicherer quelle das man der mutter im sicherheitsbüro so gut wie nichts geglaubt hat.....ich auch nicht denn wenn mein kind entführt wird und bereits 10 tage verschwunden ist dann sitz ich sicher nicht beim mc donald u scherze.....diese dame aber sehr wohl hab es selbst gesehen

http://www.wir-heimkinder.at/index.php?page=Thread&threadID=2165

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Personen rund um NK
« Antwort #17 am: 23 Juni 2012, 23:12:16 »
stimmt das? der Nachbar mit dem Swimming Pool soll ein "Onkel" des WP sein:
"Johann Schneider ist unmittelbarer Nachbar und entfernter Verwandter von Wolfgang Priklopil. Zwischen beider Grundstücke gibt es ein kleines Gartentor zu dem beide einen Schlüssel haben. Im Zeitraum ca. 1999 bis 2003 hatte Hr. Schneider laut eigenen Angaben die Hausschlüssel von Wolfgang Priklopil.
Am 3.3.1998 zog sich Prikolpil eine schwere Fingerverletzung zu. Johann Schneider fuhr hinter der Rettung die Priklopil ins Krankenhaus nach und holte diesen am 4.3.1998 Vormittags wieder ab.
Im Sommer 2006 durfte Natascha im Pool des Hr. Schneider baden. Natascha hat sich dafür bedankt."

Der WP gab seinem Nachbarn die Hausschlüssel in der Zeit von 1999 - 2003?!
Dann ist für mich völlig klar, dass die NK in diesen Jahren NICHT in der Heinestraße 60 untergebracht war!!

Warte gerne auf Gegenargumente ....

silversurfer

  • Gast
Re: Personen rund um NK
« Antwort #18 am: 24 Juni 2012, 00:56:02 »
---gegenargument : ---der nachbar (dessen handynummer übrigens im handy des EH gespeichert war ) könnte über die anwesenheit eines kindes (bis 2003)  bzw sodann eines mädchens bzw einer jungen frau (bis 2006 ) im hause der prikos informiert gewesen sein  !  --- und  erst nach der "selbstbefreiung" erfahren haben, dass es sich um (die seinerzeit "entführte") NK gehandelt hat , sodass seine angaben dahingehend motiviert sein könnten, in die sache "nicht hineingezogen" zu werden (falls er nicht ohnedies von anfang an "voll" informiert war)..............