Autor Thema: NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT  (Gelesen 99133 mal)

silversurfer

  • Gast
eh wurscht : lauter absurde (peter pilz) bedenken gemeingefährlicher verschwörungstheoretiker (rauscher im standard  mit unterstützung des als investigativer ausgezeicneten  und inzwischen avancierten falter-klenk )

silversurfer

  • Gast
--und die geschichte mit der locke in zellophan ist ja  GSD inzwischen auch geklärt !
  i brich nida :)

silversurfer

  • Gast
  --und 1 euro wöchentlich für eine 15 - bzw letzlich fast 18 - jährige GEFANGENE ist doch auch ganz plausibel  (trotz hinweises auf die WP - phantasterei  bibi 2 , zu der man gelangt, wenn man durch den brunnen durchtaucht )

   was ist los LR ---sind wir etwa schon vollständig ?

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
--wer hat kürzlich die  vermutung geäußert, dass bei den rückerfaßten  ca  100, teils mehrstündigen telefonaten der NK am anderen der "leitung"  gar nicht EH , sondern womöglich seine altruistische schwester dran war ?  --erscheint mir keineswegs fernliegend - zumindest für den großteil der gespräche ! ---standen doch auch "geschäftliche" fragen an mit der generalvollmachtsinhaberin !!

Auch der Sprachduktus von NK entsprach eher 100 Stunden mit der ehrenwerten Schwester, als 100 Stunden mit dem "Polezäähh, dea hat mi dädlich aaaangggerifffn."-Woody.
http://www.youtube.com/watch?v=D_hVeu_2ijE

silversurfer

  • Gast
--auf welche gesetzliche grundlage stützte sich eigentlich diese rufdatenrückerfassung (100 telefonate zw. EH und NK) -- wenn es -- wie der sta kronawetter berichtete, gar keine hinweise auf mittäter gab, sodass doch EH 2006 bis zur einstellung im nov  2006 als zeuge behandelt wurde ??? --- na ja : ausgewertet wurden die daten ja eh erst vom kröll team jahre später, als  "man" sich doch herbeiließ, EH zumindest formell als beschuldigten zu behandeln !! ----- oder hab ich da was mißverstanden ?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0

Für diese Telefonate gab es (auch) eine Rufdatenrückerfassung?

Bekannt wurden diese Telefonate doch erst durch EH selbst, bei einer Verhandlung im Juli 2009.

silversurfer

  • Gast
MM :  -- diese telefonate wurden doch EH und NK " schon" bei ihren einvernahmen im herst 2009 vorgehalten , wo sie auch den inhalt " plausibel " erklärten !
    wenn ich alles bisherige richtig verstanden habe, wurden diese daten bereits im okt (?) 2006 rückerfaßt, damals aber (wie auch die gespräche bks) nicht ausgewertet (sondern erst von semler 2008 oder 09 )

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Ja, aber EH hat die Telefonate im Juli erstmals von sich aus angegeben.

Ich weiß nur von EINER Rufdatenrückerfassung von 7.3.-7.9.2006 - ausgewertet wurden 2006 nur die WP-Telefonate.

Telefonte EH wurden erst 2008 ausgewertet!

« Letzte Änderung: 07 Juni 2012, 23:06:37 von Miss Marple »

silversurfer

  • Gast
"telefonate EH wurden erst 2008 ausgewertet " ---eben --aber rückerfaßt wurden diese telefonate des   EH  doch schon 2006 , obwohl er UNVERDÄCHTIGER ZEUGE  war !  woher sollten diese daten (bks  und nk) sonst kommen ?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0

Hier geht es jetzt doch um die 100 EH/NK Telefonate!!

Dass die EH/WP Telefonate 2006 rückerfasst wurden ist klar!

Noch einmal (und zum letzten Mal) ;): EH hat diese Telefonate von sich aus zugegeben!!!

silversurfer

  • Gast
...von mir aus ---aber man hat  telefonate des unverdächtigen EH 2006 (!) rückerfaßt (und da waren telefonate mit dem hany NKs , des oberst birk , der goll..  und auch ner mama P dabei )  oder ? -- wozu diese rufsatenrückerfassung, wenn er unverdächtig war ?  --- und warum wertet man das ergebnis dieser rufdatenrückerfassung nicht schon 2006 vor der verfahrenseinstellung im nov 2006 aus,   obwohl es vorliegt (und man es für notwendig gehalten hat , sich diese daten zu verschaffen ) ?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0

Es waren Telefonate mit NKs Handy dabei???

Der U-Richter hat die Rufdatenrückerfassung (WP/EH und Festnetz Strasshof angeordnet).

Warum und wieso: Täter tot, Opfer frei, Aktendeckel zu!

silversurfer

  • Gast
..ich meine ja nur : hätte man 2006 die eingeholten rufdaten ausgewertet ( die gesprächsteilnehmer des EH im erfaßten zeitraum eruiert), wäre man damals schon auf seine telefonate mit  bks, NK usw gestoßen ---  d. h.: warum eingeholt, wenn dann nicht auch - vor der eiligen verfahrenseinstellung im nov 2006  ausgewertet     ODER  ?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0

Ich bin jetzt genauso stur wie Sie ;): Man wäre auf die Telefonate mit NK gestoßen?

Die - für mich schöngefärbten - Erklärungen zum warum und wieso finden sich eh im Ibk.-Bericht.
Der STA hat sich halt auf den Bericht vom LK-Burgenland verlassen etc. etc. (S. 312)

silversurfer

  • Gast
man hätte aufgrund der gesicherten daten  schon 2006 darauf stoßen können/müssen ------------- und wenn sie nicht durch die 2006 erfaßten daten gesichert wären, hätten eh und nk sie zwei/drei  jahre später  nie zugegeben --ist das stur ?