Autor Thema: WP und seine Freunde + Transaktionen  (Gelesen 33864 mal)

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #45 am: 29 März 2012, 22:13:55 »
@ danke reichman...das wollte ich hören...dann hör ich jetzt auch auf damit

"gefaked" muss nicht sein..jedenfalls ist der bericht wiedermal auch bzgl. dieses wichtigen themas widersprüchlich und/oder unvollständig

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #46 am: 29 März 2012, 22:39:08 »
@ danke reichman...das wollte ich hören...dann hör ich jetzt auch auf damit

"gefaked" muss nicht sein..jedenfalls ist der bericht wiedermal auch bzgl. dieses wichtigen themas widersprüchlich und/oder unvollständig
So gesehen - Email im hotmail account gefunden - stimmt etwas nicht.
Ich werde diese Diskussion mit Ergebnis in einen anderen Thread hängen, wo er dazupasst.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

mythbuster

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #47 am: 29 März 2012, 22:40:16 »
Da ist weder was gefaked noch unvollständig.  Man muß den Innsbrucker Bericht nur vollständig lesen.  Dann wird sehr schnell klar werden, dass der Priklopil-hotmail-account vom EH angelegt worden war:

"Über Vorhalt der Email-Adresse..... erklärte der Beschuldigte (EH), dass er (der Beschuldigte EH) diese Adresse für Wofgang Priklopil eigerichtet habe....."

Und die ganzen freien email-account-Anbieter speichern diejenige IP-Adresse, von welcher auf den account zugegriffen wird.  Es gab also zwei Zugriffe auf den account, einen bei der Einrichtung des accounts und einen Zweiten irgendwann einmal später - beide von EH.   Und das war es dann auch schon.  Die tele2-IP-Adressen sind also eindeutig dem EH zuzuordnen.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #48 am: 29 März 2012, 22:43:56 »
Das ist natürlich eine Erklärung.

Toll wäre natürlich ein kleiner Hinweis auf die Seite des IBK-Berichtes  ;D
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

mythbuster

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #49 am: 29 März 2012, 22:47:31 »
In meiner 283-seitigen Word-Datei ist es auf S. 92.

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #50 am: 29 März 2012, 22:51:59 »
Zitat
Über Frage, ob Wolfgang P. über einen Internetanschluss verfügt habe, erklärte der
Beschuldigte, dass seiner Kenntnis zufolge, dieser keinen Anschluss gehabt habe. Auch
wisse er nichts davon, dass Wolfgang P. über seinen Internetanschluss gearbeitet habe. Er
habe für Wolfgang P. beim Internetauktionshaus Ebay unter Benützung vom dessen Namen
einen Account eingerichtet. Das sei mit Wissen und Wollen des Wolfgang P. erfolgt. Er habe
für Wolfgang P. auch eine Email-Adresse eingerichtet, er wisse aber nicht mehr, welche
Bezeichnung er verwendet habe. Über Vorhalt der Email-Adresse wolfgang-pxx@xxxxxx.com
erklärte der Beschuldigte, dass er diese Adresse für Wolfgang P. eingerichtet habe, damit er
eine solche bekanntgeben könne, wenn eine solche Adresse verlangt wurde. Wolfgang P.
habe aber selbst nicht darauf zugegriffen, das habe er für ihn gemacht.

seite 102

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #51 am: 29 März 2012, 23:01:00 »
Zitat
Nachdem in einem Notizbuch des Wolfgang P. der emailaccount Wolfgang-PR@xxxxxxx.com
eingetragen war, trug der Untersuchungsrichter über Antrag der Staatsanwaltschaft der
Microsoft Österreich GmbH auf, die Accountdaten der Emailadresse inklusive aller noch
vorhandenen Daten und Informationen herauszugeben (ON 221).

s. 7

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #52 am: 29 März 2012, 23:09:13 »
Das Thema scheint so geklärt.
Meine Frage bleibt: Warum hat jemand, der KEINEN Internetanschluss besitzt ein Email-Konto?
Das ist suspekt.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #53 am: 29 März 2012, 23:19:30 »
Eigentlich müsste es zumindest 3 Zugriffe seitens EH gegeben haben, da das WP Ebay-Account bereits am 15.11.2005 eingerichtet wurde. Kann natürlich sein, dass diese Daten nicht mehr verfügbar gewesen sind oder EH ihm mittels eigener Mailadresse ausgeholfen hat.

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #54 am: 29 März 2012, 23:24:33 »
Eigentlich müsste es zumindest 3 Zugriffe seitens EH gegeben haben, da das WP Ebay-Account bereits am 15.11.2005 eingerichtet wurde. Kann natürlich sein, dass diese Daten nicht mehr verfügbar gewesen sind oder EH ihm mittels eigener Mailadresse ausgeholfen hat.

wurden in WPs ebayaccount nachweislich artikel eingestellt/verkauft?


edit: warum laesst man sich ein email-account einrichten, "damit man einen solche bekannt geben könne, wenn sie verlangt würde"...ohne jemals den inhalt abzufragen

ALLES HUMBUG
« Letzte Änderung: 29 März 2012, 23:26:50 von surok »

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #55 am: 29 März 2012, 23:29:33 »
@Surok

Bewertungen gibt es dort jedenfalls keine!
Keine Ahnung, ob das automatisch gelöscht wird/wurde.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #56 am: 29 März 2012, 23:30:53 »
Eigentlich müsste es zumindest 3 Zugriffe seitens EH gegeben haben, da das WP Ebay-Account bereits am 15.11.2005 eingerichtet wurde. Kann natürlich sein, dass diese Daten nicht mehr verfügbar gewesen sind oder EH ihm mittels eigener Mailadresse ausgeholfen hat.
Das ist schon klar. Es hat wahrscheinlich noch viel mehr Zugriffe gegeben, was aber nicht gespeichert wird.

Ich sehe soweit klar,
EH hat über seine IP-Adresse das Email-Konto angelegt  (Email-Adresse: Wolfgang-PR@hotmail.com)
1. IP-Adresse: Hotmail speichert die IP-Adresse von welcher das Konto angelegt wurde.
2. IP-Adresse: Hotmail speichert die IP-Adresse von wo aus das letzzte Mal auf das Konto zugegriffen wurde.

Ist für mich alles nachvollziehbar, ABER:

Warum legt EH ein Konto für WP an, wenn WP kein Internet hat um seine Emails zu handeln?
Warum meldet EH für WP ein Konto bei Ebay an, wenn WP kein Internet hat um auf Ebay zu gelangen?

@MM: Das Konto ist jedenfalls vorhanden.
Von wem soll etwas verkauft, oder eingestellt werden ohne Internetzugang?
Bewertungen werden bei Ebay NICHT gelöscht. WIe sind Sie darauf gekommen, wissen Sie den Usernamen?

@surok: Richtig: Alles Humbug, das kann man wirklich nur einem Poizisten erzählen.
« Letzte Änderung: 29 März 2012, 23:34:18 von Reichmann »
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #57 am: 29 März 2012, 23:39:13 »
@ reichmann

würde heissen, der account wurde  am 10.2. 2006 geöffnet letzter zugriff:  9.11.2006

werden die übrigen zugriffe generell nicht gespeichert? lt gestzlicher verpflichtung etc.?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #58 am: 29 März 2012, 23:46:03 »
@Reichmann

Nun ja, es gibt schon Fälle, wo jemand ein anderes Konto für jemanden anlegt (bei alten Menschen zB) und in dessen Auftrag mitsteigert. Oder um damit den Preis mittels einem anderen Konto in die Höhe zu treiben, habe ich mir zumindest sagen lassen.;-)

Wenn ich mich recht erinnere hat aber EH seines (oder zumindest eines seiner, sofern er mehrere hat) erst danach angelegt, vlt. finde ich es ja noch.

EDIT: EH hat seines am 12.02.2005 angelegt!

« Letzte Änderung: 30 März 2012, 00:03:57 von Miss Marple »

mythbuster

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #59 am: 29 März 2012, 23:54:13 »
Priklopil HATTE ja kein e-mail Konto, sondern nur einen Zettel wo draufgestanden ist, wo ihm jemand etwas hinschicken kann (was dann der EH auslesen/drucken würde).   Steht nirgendwo, dass das Passwort auch auf dem Zettel gestanden ist, oder es der Priklopil überhaupt gekannt hatte.  Zum Bekanntgeben der e-mail Adresse hat er es ja auch nicht gebraucht.

Im übrigen würde sich der Priklopil zu Recht davor gehütet haben, daheim einen PC samt internet zu haben.  Damit sein Objekt der Begierde dann den ganzen Tag darauf herumsurft und vielleicht auf die Idee kommt, in einer Single-Börse neue Kontakte zu knüpfen ?  Blöd müßte er sein.

Hannibal Lecter hilft da weiter:
Zitat
Lecter: "Wie beginnen wir zu begehren, Clarice? Suchen wir uns Dinge zum Begehren aus? Strengen Sie sich mit allen Kräften an, jetzt eine Antwort darauf zu finden."
Starling: "Nein. Wir können..."
Lecter: "Nein! Wir beginnen das zu begehren, was wir jeden Tag sehen!"
http://de.wikiquote.org/wiki/Das_Schweigen_der_L%C3%A4mmer

Wenn die Kampusch das Internet gar nicht zu Gesicht bekommt, wird sie es auch nicht begehren und es wird der Hausfrieden gesichert sein.

Womit man sich dem nächsten sinnlosen Mythos über Transaktionen zuwenden kann - den ominösen ATS 500.000,--.  Da gibt es eine so tolle Aufstellung die man zur Analyse heranziehen kann.  Hier einmal eine Aufstellung:

16.12.1997   Verkauf Bergsteiggasse 54/W6    Anteil 55/449   €  74.853,--  =  1.360,--/Anteil
23.12.1997   Verkauf Bergsteiggasse 54/W8    Anteil 36/449   €  65.406,--  =  1.816,--/Anteil
17.02.1998   Verkauf Bergsteiggasse 54/W2    Anteil 37/449   €  43.604,--  =  1.178,--/Anteil
18.02.1998   Verkauf Bergsteiggasse 54/W10  Anteil 54/449   € 116.277,-- =  2.153,--/Anteil
04.03.1998   Verkauf Bergsteiggasse 54/W5    Anteil 36/449   €   50.871,--  = 1.413,--/Anteil
10.03.1998   Verkauf Bergsteiggasse 54/W3    Anteil 46/449   €   58.138,--  =  1.263,--/Anteil   

Auffallend dabei ist, dass bei jenen Verkäufen, wo beim Käufer das Vorhandensein von Schwarzgeld nicht auszuschließen ist, der Preis pro Anteil nur 2/3 ausmacht.  Ausgehend von der Annahme, dass der "Leichenfledderer" EH wohl kaum auf das Geld verzichtet haben wird, kann davon ausgegangen werden, dass die "billigen" Wohnungen um das gleiche Geld verkauft worden sind also ~ 1.800,--/Anteil.

Das macht schon alleine beim Verkauf vom 10.03.1998 nach Adam Riese 46 Anteile x € 600,-- = € 27.600,-- Schwarzgeld.   
   
Gegenrechnung:
Die Wohnung wurde am 18.5.2009 zurückgekauft zu einem Preis von €93.000,--.   Differenz zum Verkaufspreis im Jahr 1998:  € 35.000,--

Unerheblich ist dabei, dass die Wohnung erst später bezahlt wuirde, denn Schwarzgeld ist beim Abschluss des Kaufvertrages fällig, wenn der Verkäufer nicht völlig behämmert ist.

Also kann man ruhigen Gewissens davon ausgehen, dass der EH am 10.03.1998 vom Arzt aus Kärnten € 30.000,-- schwarz kassiert hat, und das auf bekannte Art weißwaschen wollte, damit er das Minus auf seinem Konto zur Hälfte abdecken kann.  Entsprechendes ist auch im Innsbrucker Bericht vorzufinden, wenn auch nicht so detailiert und höflicher ausgedrückt.

Womit auch der Mythos um die ATS 500.000,-- schlüssig und nachvollziehbar erklärt sein dürfte.