Autor Thema: WP und seine Freunde + Transaktionen  (Gelesen 34813 mal)

Entwicklungshelfer

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #15 am: 29 März 2012, 16:28:00 »
und im Januar 2003 kauft WP sich einen Sprachcomputer beim Hofer  ;D

Gast m0nk

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #16 am: 29 März 2012, 16:28:54 »
Jein. Es war so ein Zwitter wie der DEC-Rainbow PC (DOS+CP/M).

Es war einerseits ein C64 und anderseits ein CP/M Homecomputer und war zu teuer. Die Spiele gab es nur für den C64 und deshalb wurde der "Brotkasten" viel länger produziert.

Lilly Rush

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #17 am: 29 März 2012, 16:31:23 »
@ Entwicklungshelfer

Der war wahrscheinlich für die Bibi.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #18 am: 29 März 2012, 16:34:49 »
Nachdem mir heute keiner antworten will, führe ich halt Selbstgespräche - wozo gibts Wikipedia?

Zitat
C128 ist die Kurzbezeichnung des Heimcomputers Commodore 128. Er wurde als ein Nachfolger des C64 konzipiert, der aber auch professionelle Ansprüche befriedigen sollte. Im Januar 1985 wurde das Gerät auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Der C128 war der letzte zur Serienreife entwickelte Commodore-8-Bit-Computer

Also der Priklopil soll einen C 128er besessen haben, war Computerfreak und bei ihm findet sich nur der C64??

Nachfolger ist nicht das richtige Wort. Der C64 hat seine Qualität beim Spielen und der 128 hätte eigentlich den Weg in die PC-Welt (Personal Computer der Firma IBM) abdecken sollen.
Wie bereits erforscht handelt es sich hierbei um ein 8-Bit Gerät, also sehr schmaler Bus, daher seeeehr langsam. IBM und bereits Alternative hatten damals schon die 16-Bit Geräte am Markt, die durch die größere Busbreite eine wesentlich schnellere Verarbeitung zugelassen haben.

Vom Betriebsystem war jedoch bei beiden eine Internet-Anbindung noch gar nicht vorgesehen. Also KEIN Internetzugang mit den Commodes.
Es müssen also noch andere Geräte im Haus gewesen sein.

Wenn er den C128 weggeben hat, dann doch nur um auf ein besseres Modell umzusteigen.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Gast m0nk

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #19 am: 29 März 2012, 16:54:31 »
@ Vom Betriebsystem war jedoch bei beiden eine Internet-Anbindung noch gar nicht vorgesehen

Es gab auch noch kein Internet!

Am C64 war jedoch am Userport eine Karte einzuschieben, die eine serielle Datenübertragung ermöglichte. Mit einem Datenföhn war man da (zum Minutentelefontarif) schon im UseNet, Z-Net, Fidnet usw. dabei. Dann kam "Bildschirmtext" (BTX, Mupid) und im CERN wurde gerade das HTTP "erfunden".

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #20 am: 29 März 2012, 16:56:00 »
@ Vom Betriebsystem war jedoch bei beiden eine Internet-Anbindung noch gar nicht vorgesehen

Es gab auch noch kein Internet!

Am C64 war jedoch am Userport eine Karte einzuschieben, die eine serielle Datenübertragung ermöglichte. Mit einem Datenföhn war man da (zum Minutentelefontarif) schon im UseNet, Z-Net, Fidnet usw. dabei. Dann kam "Bildschirmtext" (BTX, Mupid) und im CERN wurde gerade das HTTP "erfunden".
Richtig. Warum hatte WP dann IP-Adressen?
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Gast m0nk

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #21 am: 29 März 2012, 17:13:52 »
@WP IP-Adresse(n)

Weil sein freemail Account von irgendwo abgerufen wurde.

Ich meine als Hausmeister hatte er ja auch wohl ein Kammerl. Vllt war dort ein ISDN oder ADSL Anschluss, oder ein LAN installiert.

Lilly Rush

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #22 am: 29 März 2012, 17:43:31 »
@ Monk

Vergessens den Hausmeister.
Priklopil hat nie als Hausmeister gearbeitet - das war doch nur die geringfügige Anmeldung damit er sozialversichert ist.
Der hat doch regelmäßig "Gehalt" aus der Firma bezogen.
Ein Beamter, der einer der ersten am Tator Strasshof war, hat bestätigt, dass im Arbeitszimmer zumindest ein Flachbildschirm war. - Nachher war auch der weg.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #23 am: 29 März 2012, 18:23:47 »
@Reichmann

Ich dachte, die beiden IP-Adressen um die es hier geht wären jene, die Ebay (bzw. deren jeweiliger Server) mit dem Newsletter automatisch mitverschickt hat!

Habe ich Sie da missverstanden?

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #24 am: 29 März 2012, 18:37:41 »
Zitat
Danach seien der PC Commodore C64 samt Disketten ausgewertet worden,
diese Auswertung sei negativ verlaufen, woraufhin der PC dem Verlassenschaftskurator
ausgehändigt worden sei. Die detaillierten Kontoinformationen des E-Mail Accounts des
Wolfgang P. Wolfgang-PR@hotmail.com lägen nunmehr vor, es scheine kein E-Mail Verkehr
auf. Aus dem angeschlossenen Auswertungsbericht (ON 247) sind die Dateinamen der
Disketten zum PC Commodore C 64 des Wolfgang P. zu ersehen. Anhand dieser Namen
kann geschlossen werden, dass die Inhalte dieser Disketten, die teilweise nicht mehr
auslesbar waren, auch pornographischer Natur waren. Der E-Mail-Account enthielt nur einen
Newsletter der Fa. Ebay (Auflistung von 2 IP-Adressen: xxx.xxx.143.xxx vom 9.11.2006 und
xxx.xxx.138.xxx vom 10.2. 2006).


im ibk-bericht ist das der einzige hinweis auf IP-adressen...diese beziehen sich auf ein einziges email im hotmail-account von WP....ein ebay-newsletter und gemeint sind dabei wahrscheinlich die (im header der email auftauchenden) stationen  ("server") über die die email gelaufen sind...meiner meinung nach absenderserver (von ebay) und zielserver

verschiedene interpretationen sind moeglich, fuer mich aber nur diese sinnvoll

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #25 am: 29 März 2012, 18:45:40 »

Darum frage ich ja, weil man in diesem Fall dann wohl nicht von WPs IP-Adressen sprechen kann.

Sein Ebay-Account wurde mit 15.11.2005 angelegt, also passen auch die 2 Newsletter zeitlich rein (obwohl mir nur 2 innerhalb eines Jahres sehr wenig erscheinen), wobei sein Ebay-Konto allerdings nicht den Eindruck vermittelt, dass es überhaupt jemals verwendet wurde.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #26 am: 29 März 2012, 18:54:07 »
@Reichmann

Ich dachte, die beiden IP-Adressen um die es hier geht wären jene, die Ebay (bzw. deren jeweiliger Server) mit dem Newsletter automatisch mitverschickt hat!

Habe ich Sie da missverstanden?
Das haben Sie richtig verstanden. Ich wollte nur hinweisen, dass WP Internet gehabt haben muss, sonst hätte er wohl kaum ein Konto bei Ebay. Wenn ich auch die Newsletter auf einen Freemail-Account liegen habe, so muss ich mich zuerst einmal bei Ebay anmelden und dort auch etwas tun. Sonst bekomme ich keine Emails von Ebay.

Außerdem habe ich irgendwo die Sache schon erläutert, dass das Konto nicht bei irgendeinem Freemail liegt, sondern bei Tele2-Uta. Dabei handelt es sich um einen Internetanschluss. Di Email-konten kann ich nur über den Anschluss abrufen und auch nur so Emails versenden.

Niemand hat einen Internetanschluss mit Email-Konto, ohne entsprechenden Computer.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #27 am: 29 März 2012, 19:02:17 »
@Reichmann

Ob WP nun einen Internetanschluss hatte oder aber nicht muss doch leicht feststellbar sein, oder?
Den bekommt man ja schließlich nicht geschenkt (und nur mittels Anmeldung bei einem Anbieter), weder einen fixen Anschluss noch einen mit Stick oder was auch immer!

EDIT: Ich glaube mich nun zu erinnern, dass er eh 2 Internetanschlüsse gehabt hat - wenn´s stimmt, hat er für die regelmäßig bezahlt oder waren das "tote" Anschlüsse (sofern es sowas überhaupt gibt)?

« Letzte Änderung: 29 März 2012, 19:12:20 von Miss Marple »

Lilly Rush

  • Gast
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #28 am: 29 März 2012, 19:11:11 »
@ MM
Heutzutage kannst mit Stick auch ein Wertkarteninternet betreiben. Weiß kein Mensch deinen IP.

Was ich absurd finde:
Priklopil war einer der ersten, der einen Commodore 128 besessen hat. Der war schweineteuer damals.
Ich kann mich erinnern als mein Vater so um 1985 herum einen PC gekauft hat, hat er fast ein Jahresgehalt dafür hingelegt.

Solche "Besessenen" bleiben nicht beim C 128er stehen. Unmöglich!
Der war ein Computerfreak!
Und einen Flachbildschirm alleine stellt man sich auch nicht in sein riesen Büro.

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: WP und seine Freunde + Transaktionen
« Antwort #29 am: 29 März 2012, 19:12:34 »
@ missmarple
es war nur EIN newsletter im postfach

@missmarple und @reichmann

meine bescheidene meinung: die beiden genannten IPs können doch nur diejenige vom absendenen ebay-server und vom empfangenden hotmail-server sein und haben NULL aussagekraft...wie kommen sie auf tele2?

bitte korrigieren sie mich


beispiel: wenn ich jetzt missmarple ein email-schicke...dann kann sie im header nachschauen und den weg der email verfolgen und kann z.b. rausfinden, dass ich tele2 habe und evtl. von wo UNGEFÄHR ich das email geschickt habe (schicke ich z.b. von einer firma mit fester IP, dann kann sie mich lokal natuerlich zu 100% orten)