Autor Thema: Die Lüftung des Kellers  (Gelesen 38490 mal)

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #30 am: 24 März 2012, 21:56:25 »
Also ich hab wo gelesen, dass das Rohr durch bis zur Küche in den Schacht für die Küchenlüftung mündete und dort seitlich über die Hauswand nach außen ging. Entweder davor oder danach ging die Lüftung übers Dach hinaus.
Das halte ich für möglich, dass WP die vorhandene Infrastruktur des Hauses mitverwendet hat.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline scua

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
  • Reputation: 168
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #31 am: 24 März 2012, 22:04:04 »
Ich misch mich ungern auch noch hier ein, ist eigentlich nicht mein Thema, aber Luft muss immer abgesaugt werden, also der Wind bläst nicht wie wir umgangssprachlich sagen, sondern er saugt. Das bedeutet, dass man mit diesem Ventilator keine Entlüftungswirkung erzeugen kann.  Der Ventilator kann nur die Luft verwirbeln und so scheinbar eine Abkühlung erzeugen. 

Ich kann einen Luftaustausch auch nicht durch reinblasen erzeugen, ich muss zumindest in einem Entlüftungsschacht einen Ventilator einbauen, der die Luft aus dem Raum absaugt und in den Schacht einbläst das ist bei best. Witterungen aber auch ungenügend. Wenn die Tür zu ist kommt keine Luft nach und wenn sie offen ist sind sie spätestens nach 14 Tage Aufenthalt schwersten verkühlt. Dann sollten sie wissen, das die Methangase die bei menschl. Aufenthalt entstehen Bakterienstämme bilden die  nur in einem lichtdurchflutetem Raum abgetötet werden. Um 1900 gab es da in den Metropolen Europas eine umfassende Diskussion die ist bekannt unter dem Stichwort "Berliner Zimmer" was bedeutet das für den Wohnraum der NK?

Der Wohnraum war eine Drohung mehr nicht, das Kind hat da nicht gewohnt war maximal Tageweise darin eingesperrt. Sie müssen verstehen, dass ein 10 jähriges Kind  alles tut was sie von ihm verlangen. Das müssen sie nicht in ein Verlies stecken. Ich weiß dass die Medienberater das alles erfunden haben und er NK in den Mund legen und sie muss mitspielen. Deshalb lese ich das Zeug ja nicht.   Googeln sie Opfer Shawns Schicksal,  Täter Michael Devlin der Junge sagte Dad zu seinem Entführer. Ich habe mit gut 30 Kinder die in Anstalten abgeführt wurden (zum Teil wieder rausgeholt)  Gespräche darüber geführt, will hier aber keinen Vortrag halten. Das war jedenfalls nicht der Wohnort der NK, komme mir wie ein Verräter vor.  Bitte sagen sie das nicht weiter.         




Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
Verräter und Helden
« Antwort #32 am: 25 März 2012, 01:00:34 »
Zitat
Das war jedenfalls nicht der Wohnort der NK, komme mir wie ein Verräter vor.

Wir sind keine Verräter. Keiner von uns. Ein Verräter ignoriert die Ethik zu seinem Vorteil.
Wir tun das Gegenteil: Wir entscheiden uns so zu handeln, wie wir es als ethisch richtig ansehen, obwohl es anders bequemer wäre. Wir riskieren sogar persönliche Nachteile, ohne eigene Vorteile zu haben.
Nachteile auf sich zu nehmen, um einem Ideal zu folgen, ist ein Kennzeichen des Helden.

Der Gewissenskonflikt ist dabei eine sehr ehrenhafte Sache. Man muss sich zwischen Regel und Gewissen entscheiden. Es wäre bedenklich, wenn man diese Entscheidung leichtfertig treffen könnte...

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #33 am: 25 März 2012, 08:42:42 »
Nein wir sind keine Verräter, aber seit "Im Zentrum" befinden wir uns im Krieg.

Seit 4.3. 20.00 Uhr wird zurückgeschossen - und im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. (Naja fast)

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.980
  • Reputation: 556
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #34 am: 25 März 2012, 08:59:15 »
!!! DER NÄCHSTE HAMMER !!! DER FALL IST AUSERMITTELT !!!

25.11.2011 DIE PRESSE Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK:
„Es ist nicht der Funken eines Ermittlungsansatzes mehr vorhanden.“


Antwort 23 am: 22.03.2012 um 05:10:56

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.15.html

!!! DER NÄCHSTE HAMMER !!! DER FALL IST AUSERMITTELT !!!

Sinngemäßes "Layout" durch Wahrheitsforschung nach

Der Wohnraum war eine Drohung mehr nicht. Das Kind hat da nicht gewohnt - war maximal tageweise darin eingesperrt. Sie müssen verstehen, dass ein 10 jähriges Kind alles tut, was sie von ihm verlangen. Das müssen sie nicht in ein Verlies stecken. Ich weiß, dass die Medienberater das alles erfunden haben und der NK in den Mund legen und sie muss mitspielen. ... Das war jedenfalls nicht der Wohnort der NK ...

KORREKTE MENSCHEN ARBEITEN IMMER KORREKT.
« Letzte Änderung: 25 März 2012, 09:17:03 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #35 am: 25 März 2012, 10:05:11 »
Der Wohnraum war eine Drohung mehr nicht, das Kind hat da nicht gewohnt war maximal Tageweise darin eingesperrt.

Noch ein paar Ergänzungen:
Nach meinen ersten Berechnungen, hätte es in dem Raum derartige Probleme mit Sauerstoff, CO2 und Luftfeuchtigkeit gegeben, dass ein längerer Aufenthalt in dem Raum mit dem Leben nicht vereinbar wäre.

Ich habe den Eindruck, dass der Raum "gestaltet" wurde. Die Wäsche auf den Leitersprossen macht z.B. keinen Sinn - sie ist hinderlich beim Weg ins Bett und die Reling des Bettes ist aber leer.
Ausserdem fällt auf, dass auf den neuen Aufnahmen des Raums Schimmel sichtbar ist, der auf den ersten Aufnahmen nicht sichtbar war.

Mögliche Erklärungen:
a) der Raum wurde knapp vor der "Flucht" ausgemalt und drapiert - dann stellt sich aber auch die Frage, ob nicht unter dem Hochbett ein zweites Bett stand...
b) das Video der "Männer in weiss" ist eine Inszenierung - und der Raum wurde zwischen Tatortarbeit und Video ausgemalt. Zweck dieser Inszenierung wäre relativ einfach: NK wurde als Madonna dargestellt. Eine Madonna kann nicht im Erdloch gelebt haben. Dies würde aber bedeuten, dass wir _alle_ Überlegungen, die aus diesem Video (bzw den Fotos) vergessen können. (Kalender, Signatur bei Wolfgang-Bild usw).


Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #36 am: 25 März 2012, 10:11:01 »
Ausmalen nach der Flucht geht nicht:
Das Video wurde am 24.8.06 gedreht und war schon am 25. oder 26.8.06 im Internet für alle zugänglich und von der Polizei freigegeben.

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #37 am: 25 März 2012, 10:31:28 »
Nein wir sind keine Verräter, aber seit "Im Zentrum" befinden wir uns im Krieg.
Seit 4.3. 20.00 Uhr wird zurückgeschossen - und im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. (Naja fast)

Und: das erste Opfer im Krieg ist die WAHRHEIT!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #38 am: 25 März 2012, 10:43:35 »

ICH befinde mich ganz sicher in KEINEM wie auch immer gearteten Krieg, das möchte ich schon anmerken!
MIR geht es ausschließlich um die Wahrheit und um sonst NICHTS!

silversurfer

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #39 am: 25 März 2012, 10:57:50 »
@MM,LR:  vorschlag zur güte:
    ein RINGEN  um die wahrheit ..........(und auf keinen fall ein gesellschaftsspiel, wie mancher es gern bezeichnet und am liebsten verbieten würde)............

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #40 am: 25 März 2012, 10:59:41 »
waere ja auch ein sehr schmaler grad, auf dem man sich bewegt...auschliesslich wahrheit interessiert mich...aber zu deren verteidigung waere mit nichtmal ein kaempfen, ringen, kriegen wert  ;)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #41 am: 25 März 2012, 11:02:24 »
@Silversurfer

Um die Wahrheit muss man (auch) nicht ringen, die ist ganz von alleine stark genug!

Und außerdem: Niemand kennt die Wahrheit, jeder für sich GLAUBT nur sie zu kennen.
Und ich glaube auch nicht, dass sie irgendwer sonst kennt, sondern nur NK (und daran Beteiligte)!
« Letzte Änderung: 25 März 2012, 11:04:36 von Miss Marple »

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #42 am: 25 März 2012, 11:07:48 »
die Wahrheit ist ein Kind der Zeit

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #43 am: 25 März 2012, 11:11:55 »
So sehe ich das auch, speziell in diesem Fall!

silversurfer

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #44 am: 25 März 2012, 11:32:02 »
--vor allem gibt es heftige  - auch höchst suspekte - bestrebungen, die wahrheit im verborgenen zu halten---- und eine auf suspekte weise "erzeugte" wahrheit der öffentlichkeit aufzuzwingen ............
   im übrigen wäre die wahrheit schon viel zu oft auf der strecke geblieben, wenn manche  um die suche nach ihr nicht gerungen hätten ...........