Autor Thema: Die Lüftung des Kellers  (Gelesen 40343 mal)

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
Die Lüftung des Kellers
« am: 24 März 2012, 17:27:31 »
Was ist eigentlich der gesicherte Wissensstand zur Lüftung?

Die kursierenden Varianten sind ein weites Feld:
 ein nahezu funktionsunfähiger Ventilator - NK
Zitat
Wenn der Ventilator heiß lief, begann es zu stinken und die Flügel verbogensich. Das schleifende Geräusch wurde langsamer, ein neues kam dazu. Tock. Tock. Tock. Und dazwischen wieder das Schleifen.

unangenehmen Luftzug - NK
Zitat
Das klappernde Geräusch des Ventilators schien direkt neben meinen Ohren zu entstehen und bohrte sichin mein Hirn, bis ich am liebsten laut geschrien hätte vor Verzweiflung. Die kalte Luft aus dem Dachboden blies mir direkt auf die Füße. ...
 seitlich zusammenrollen wie ein Embryo und die Decke fest um die Füße wickeln, um dem unangenehmen Luftzug auszuweichen.

Anfangs ging ja die Lüftung über die Küche bis hinaus.
Klar konnte man da in die Gegenrichtung auch etwas riechen.
Und wenn man etwas riecht, dann hört man auch alles.


"raffinierten Lüftungssystem" - 20 min.ch

Das sind - wie so oft - ein paar Widersprüche.

Das (in manchen Fotos) sichtbare Ventilatormodell habe ich gefunden. Es dürfte sich um einen Rohreinschubventilator der Fa Siku handeln.
http://www.siku.at/media/pdf/luefter/SIKU%201_serie.pdf

  • Ist geklärt, ob es einen Ventilator gab, oder zwei?
  • ein "unangenehmer Luftzug" und Heißlaufen passen nicht zusammen.
  • Allein durch die Atmung gibt ein Mensch 1 bis 2 Liter Wasser pro Tag an die Luft ab. Wo ist die ganze Wohnfeuchtigkeit hingekommen?
  • Wenn die Lüftung auf den Dachboden geführt war, dann hätte dies einen Kamineffekt bewirkt - aber wo war die Zuluft?
  • @Lilly Rush Haben Sie mehr Details dazu?

« Letzte Änderung: 24 März 2012, 18:15:40 von Mitleser »

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #1 am: 24 März 2012, 17:33:26 »
@ Mitleser

Nein, momentan nicht.
Hab mal was von Zu- und Abluft gelesen.
Aber sowohl die Lüftung als auch die Hebepumpe dürften zum Zeitpunkt der Flucht nicht mehr fuktionsfähig gewesen sein.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #2 am: 24 März 2012, 18:44:34 »
@Mitleser

Im Ibk-Bericht (S 144) ist nur von einem Ventilator zu lesen.

Von einem dilettantischen Belüftungssystem ist auch bereits desöfteren zu lesen gewesen,
dies scheint mir eher zutreffend. NK hat ja auch im Buch beschrieben, wie feucht es dort unten gewesen ist
und dass sie betr. Wasserverbrauch darauf Rücksicht nehmen musste (zB beim Putzen), und im Polizeivideo sieht man ja auch einen Ventilator rotieren. Dürfte dort jedenfalls ziemlich gemüffelt und gemodert haben.


« Letzte Änderung: 24 März 2012, 18:54:07 von Miss Marple »

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #3 am: 24 März 2012, 18:48:33 »
Der Ventilator, der im Polizeivideo rotiert hat, fand sich aber nicht im Verlies sondern im Vorraum wo der Tresor am Boden lag.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #4 am: 24 März 2012, 18:50:09 »
Der Ventilator, der im Polizeivideo rotiert hat, fand sich aber nicht im Verlies sondern im Vorraum wo der Tresor am Boden lag.
« Letzte Änderung: 24 März 2012, 20:21:42 von Reichmann »
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #5 am: 24 März 2012, 18:50:58 »
@LR

Das/Den habe ich ja auch nicht gemeint!

DER Ventilator im Verlies war oberhalb des Türstockes eingebaut.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #6 am: 24 März 2012, 18:58:20 »
@ MM
Hab das Polizeivideo nicht im ganzen im Kopf. Kann mich nur an den am Boden stehenden Ventilator erinnern.

War der andere Ventilator über der Tür nicht in dem Reichert Film über das Verlies zu sehen?

@ Reichmann
Vielen Dank - sie denken mit, wollte sie grade darum bitten!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #7 am: 24 März 2012, 19:00:48 »
@LR

Ja, der steht am Boden und ich nehme an, die Polizei hätte es "ohne" nicht ausgehalten.

Richtig, der war in der Doku zu sehen.
« Letzte Änderung: 24 März 2012, 19:18:56 von Miss Marple »

silversurfer

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #8 am: 24 März 2012, 19:37:26 »
.....so viele fragen --------------WP könnte sie alle leicht beantworten !
    sein tod war unbedingte voraussetzung für die legende der entführungs- und gefangenhaltungslegende durch ihn als alleiniger täter und einzige reale bezugsperson  - er hat sich sein "ehrengrab" redlich verdient..........

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #9 am: 24 März 2012, 20:27:58 »
Der Ventilator am Boden hatte überhaupt keine Bedeutung, der wirbelt nur die Luft auf, sonst gar nichts.

Der Ventilator über der Tür saugt Luft ab. Ich habe auch so einen. Aber nicht im Keller (keine Missverständnisse bitte).
Dieser Ventilator transportiert mindestens 90 qm Luft pro Stunde.
So wie ich es am Bild sehe, saugt der Ventilator die Luft ab und natürlich auch die Feuchtigkeit. Wie kommt aber neue Luft ins Verlies? Da habe ich am Film keine Lösung gefunden.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #10 am: 24 März 2012, 20:30:56 »
@ Reichmann

Wie kommt frische Luft rein:

Durch die offene Tür?  ;)

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #11 am: 24 März 2012, 20:36:50 »
'Dürfte dort jedenfalls ziemlich gemüffelt und gemodert haben.'

Darüber sprach ja auch Mama BS, wie die Wäsche und die Kleider gemodert haben, als sie diese gewaschen hat.
Wenn NK aus dem Verlies in die Freiheit kam, dann müsste auch ds Gewand, das sie anhatte, Kellergeruch gehabt haben.
Wenn nicht - ein weiteres Indiz, dass sie die Zeit vor dem 23.8.2006 NICHT im Verlies verbrachte.

Zur Lüftung:
Selbst eine kleine, schwache elektrische WC-oder Badezimmerlüftung macht ein Geräusch, das man auch in der Wohnung darunter und darüber hören kann.
Hat die regelmäßig zu Besuch weilende Mama WP da nichts gehört? Abgesehen von einer Klospülung, wenn die NK ja wohl auch mal musst....

Lilly Rush

  • Gast
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #12 am: 24 März 2012, 20:41:16 »
@ Politicus

Die Mama hat keinen Ton gehört.
Sie selbst war erstaunt, da sie ja immer wieder mal in den Keller ging um Zwiebeln etc. zu holen.
Wenn jemand am Dachboden gewesen wäre hätte sie das auch gehört - jeden Schritt hat man gehört hat sie gesagt.

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #13 am: 24 März 2012, 20:45:35 »
LR:
na, dann sehe ich nur 2 Möglichkeiten:
Entweder die Dame war bereits von altersbedingtem slelektivem Hören erfasst - oder
die andere Dame war nicht im Haus...

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Die Lüftung des Kellers
« Antwort #14 am: 24 März 2012, 20:48:11 »

@Politicus

Auch durch eine 8m (oder warens gar 10m) dicke Betondecke?

Außerdem soll WP sogar getestet haben, ob das Verlies schalldicht ist!