Autor Thema: Über den Wolken  (Gelesen 61491 mal)

Entwicklungshelfer

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #75 am: 25 August 2012, 09:01:17 »
Wie wird sich diese neue Entwicklung auf das Nervenkostüm vom WOODY
auswirken?

Politicus1Gast

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #76 am: 25 August 2012, 09:19:00 »
Der FBI wird es schon richten - as gehört zu seinen Pflichten!
An den sicherlich hier mitlesenden FBI (allein dieses Schlüsselwort solle für eine Interessensweckung genügen...):
Can you please inform your representative at the US Embassy in Vienna about this tragedy? He might want to inform the other members of the so-called Kampusch-steering-committee about the cumulation  of suicides in this cold case....

gEnom

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #77 am: 25 August 2012, 10:01:48 »
Ist der Selbstbord eigentlich schon von offizieller Seite bestätigt worden? Falls trotz der pikanten Verwicklungen dieses Herrn eine Obduktion angeordnet wurde, wird  diese dank Herrn Risser oder einem seiner treu ergebenen Mitarbeiter höchstwahrscheinlich zu einem Ergebnis kommen, welches der Einzeltätertheorie dienlich ist. Angesichts der Vielzahl an Selbstmorden in diesem Zusammenhang erscheint es aber auch nicht ganz ausgeschlossen, dass zwischendurch tatsächlich einer der Involvierten von eigener Hand zu Tode kommt. Allerdings könnte so eine „selbstbestimmte“ Handlung auch nur dem zuvorgekommen sein, was aus welchen Gründen auch immer ohnehin unvermeidlich  war.

Sollte das Begräbnis öffentlich sein, könnte sich ein Blick auf die Gästeliste durchaus lohnen…

Gast m0nk

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #78 am: 25 August 2012, 19:06:03 »
Ich weiss nicht, ist zwar nicht ausgeschlissen, aber ein Selbstmord scheint mir schon eher ins Umfeld der Wr.Neustätter Fliegerei zuzuordnen zu sein.
Gab ja schon einen Toten in China, wie Klenk zu berichten weiss und in dieser Causa haben offensichtlich Ermittlungen schon begonnen (im Gegenteil zur neuen FBI/BND-Evaluierung).

http://www.falter.at/falter/2012/07/24/der-oesterreichische-drohnenhersteller/


Lilly Rush

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #79 am: 25 August 2012, 19:23:38 »
Ja, ja
Erstens wars nicht der Klenk sondern der Zwander, der den Artikel geschrieben hat und zweitens war der "Selbstmord" 2008 und drittens wird weit und breit in der Sache nicht ermittelt und viertens ist kein Bezug zur Firma Schiebel des Erwin P. bekannt. Er war Technischer Leiter bei der ÖBB und leitete die Diamond Air Flugschule = Segelflieger.
Schiebel = Hubschrauber unbemannt.

Die Sache muss verdammt stinken weil schon wieder so viele Ablenkungsversuche gestartet werden.

Und da mein ich jetzt nicht nur ihren Beitrag.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #80 am: 25 August 2012, 19:31:38 »
Seltsam:

Die Moderation des Forums ist zum Saugrausen. Da werden Beiträge oft ewig nicht genehmigt. Scheinbar kümmert sich gar niemand um die Freischaltung oder nur schleppend. Die letzten Tage auf Grund der aktuellen Ereignisse checke ich das Forum öfter auf Beiträge und genehmige regelmäßig Beiträge von Gästen.

Ihr Beitrag, werter Monk, wurde sehr rasch freigeschalten und nicht von mir.

Warum wohl?

Warum kümmert sich Herr Reichmann seit Mai nicht um die Bereinigung des Forums obwohl versprochen?

Warum wohl?



Politicus1Gast

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #81 am: 25 August 2012, 20:37:07 »
Seltsam:

Die Moderation des Forums ist zum Saugrausen. Da werden Beiträge oft ewig nicht genehmigt. Scheinbar kümmert sich gar niemand um die Freischaltung oder nur schleppend. Die letzten Tage auf Grund der aktuellen Ereignisse checke ich das Forum öfter auf Beiträge und genehmige regelmäßig Beiträge von Gästen.

Ihr Beitrag, werter Monk, wurde sehr rasch freigeschalten und nicht von mir.

Warum wohl?

Warum kümmert sich Herr Reichmann seit Mai nicht um die Bereinigung des Forums obwohl versprochen?

Warum wohl?

Genau so iss ess!
Meine jetzt nur mehr als Gast genehmigten Beiträge dauern ewig bis zur Freischaltung ...
Und, Herr Reichmann, warum kann ich nach Monaten meinen Gaststatus nicht mehr los werden - und endlich wieder "normal" hier teilnehem??? Das ewige Buchstabenraten nervt unendlich!
Wieso bekomme ich von mir nicht vertrauten webpages "Testemals"??
Werde den Eindruck nicht los, dass hier das selbe passiert, wie mit dem Seeh-Blog ....

Offline fake

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Reputation: 107
Re: Über den Wolken
« Antwort #82 am: 25 August 2012, 21:57:58 »
...man kann wohl annehmen, daß in Ö kein Forum zur kritischen Aufarbeitung existiert - wohl aber einige Foren vom "System" zum Informationgewinn genutzt werden und nur deshlabt existieren....sogenannte falsche Lampions....auch vom System erschaffene Einrichtungen für whistleblower eignen sich dafür.....wenn jemand wirklich was zu sagen hat, kann man vorab dafür sorgen daß diese sicher nie passieren wird. Unter dem Anschein höchster Transparenz.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #83 am: 26 August 2012, 05:27:47 »
...man kann wohl annehmen, daß in Ö kein Forum zur kritischen Aufarbeitung existiert - wohl aber einige Foren vom "System" zum Informationgewinn genutzt werden und nur deshlabt existieren....sogenannte falsche Lampions....auch vom System erschaffene Einrichtungen für whistleblower eignen sich dafür.....wenn jemand wirklich was zu sagen hat, kann man vorab dafür sorgen daß diese sicher nie passieren wird. Unter dem Anschein höchster Transparenz.

Das habe ich schon vor einer ganzen Weile schmerzhaft bemerkt.
Teilweise schreiben auch die gleichen Leute (unter anderen Namen) in verschiedenen Foren als "Betroffene" mit.

Orwell war ein naiver Optimist.
« Letzte Änderung: 26 August 2012, 05:56:11 von Lilly Rush »

gEnom

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #84 am: 26 August 2012, 08:35:00 »
Was ist eigentlich mit Herrn Reichmann? Hat der Admin dieses Forums zu den geäußerten Vorwürfen gar nicht nichts zu sagen, oder gilt sein Schweigen in diesem Fall als Zustimmung? Interessant zu wissen wäre auch wie Karl Kröll die jüngsten Entwicklungen hier im Forum bewertet.

Zumindest die anonyme Meldeplattform des Kurier scheint sich bisher halbwegs bewährt zu haben...

Gast m0nk

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #85 am: 26 August 2012, 09:45:32 »
Sorry, dass mein Post, das mM nicht freigeschaltet werden muss, schon wieder ins verkehrte Halsloch geraten ist, aber beim Ableben des GeFü war mein erster Gedanke - unabgängig der Vaterschaft - die Fliegerei. Die besteht für mich in Wr.Neustadt nicht nur aus einer Segelflugschule und einem Drohnenhersteller, sondern auch aus einem Bedarsflugunternehmen, einem Luftfahrzeughersteller, einem Flugmotorenhersteller und den Flugplätzen LOAN und LOXN. Auch hat sich die gesamte  Wiener Privatflugszene von Aspern nach Wr.Neistadt verlagert (ca. 1980). Zwei der Firmen wurden vom Land NÖ mit aussergewöhnlich hohen Förderungen überschüttet.

Die Ermittlungen betrafen die Ausfuhrbewilligung der Drohnen nach China, samz Kofferinhalt des verstorbenen Kuriers. Auch die zivile Drohnenversion hätte nach China nie bewilligt werden dürfen.

Es gibt viele Querachsen im Fall WP/NK. Für mich ist nur fraglich, ob sich alle Achsenendpunkte zu einem Kreis verbinden lassenm (ohne gleich eines Ablenkungsmanövers verdächtigt zu werden).

silversurfer

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #86 am: 27 August 2012, 00:40:33 »
..test -- mit der frage, ob es zu weit hergeholt ist, den "todesfall dürer"   (samt verschwundenem disziplinarakt) hier statistisch  miteinzubeziehen und demnach  das kürzliche  ableben des ing. P als  bereits VIERTEN todesfall mit unnatürlicher ursache im gegebenen zusammenhang anzusehen ?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #87 am: 27 August 2012, 00:50:13 »
Test bestanden.
Mit wem reden sie so spät noch?

silversurfer

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #88 am: 27 August 2012, 01:13:08 »
---VOR ALLEM MIT MIR  --- mit Ihnen allerdings noch lieber !

gillian gast

  • Gast
Re: Über den Wolken
« Antwort #89 am: 27 August 2012, 01:44:13 »
es ist der vierte fragliche Suizid. Und was ist mit den überraschenden Herzinfarkten bezw. ähnlichen Todesfällen? Gibt es eine Unfallzählung?
Wenn nicht bloß  lokal  " entgleiste" Geldbeschaffung, dann doch eher  mafiöser Hintergrund und damit grenzüberschreitende Aktivitäten anzunehmen, die "Firma" hat ja mehrere lukrative Haupterwerbszweige.
Nimmt man die Variante "lokal" an, dann mag es sich um zahlreiche - wenn auch seltsame - Zufälle handeln. Nimmt man die mafiöse Hypothese als Denkgrundlage, dann wird es schnell gleichgültig, ob mit Kipo oder Waffenschieberei abgecasht wird. Und was einem "Suizid" genau zugrundeliegt.