Autor Thema: Öffentlicher Antrag zum Beweis ERMORDUNG DES WP - TATREKONSTRUKTIONEN  (Gelesen 5295 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ÖFFENTLICHER ANTRAG ZUM BEWEIS ERMORDUNG DES WP
"ZUGLEICHE": "TATREKONSTRUKTIONEN MIT LEICHEN"


Kurz-Vergleich: "Mein Fall Priklopil" - "Mein Fall Kampusch Invers"

-------------------------------------------------------------------

"Vorgeschichte":

KAMPUSCH INVERS
Antwort 20 am: 18.03.2012 um 13:01:24
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.15.html


"Mein Fall Priklopil" - Kurz-Vergleich mit "Mein Fall Kampusch Invers"
Antwort 5 am: 18.03.2012 um 13:09:36
Thema: zum Abschluss "Mein Fall Priklopil"
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,178.0.html

-------------------------------------------------------------------

Kurz-Vergleich 1: 
Reale Wahrheit: 2+2 = 4
Reale Wahrheit: (2+2)+(2+2) = 4+4 = 8

GÜNSTIGE (K)EIN-TÄTER-THEORIE: 2+2 = 5 FEHLER
GÜNSTIGE (K)EIN-TÄTER-THEORIE: (2+2)+(2+2) = 5+5 = 10 FOLGEFEHLER

Somit besteht der Verdacht auf "NACHERZÄHLEN VON FEHLERN" und
Missachten der StPO (§2 und §3) sowie der beruflichen Sorgfaltspflicht.


Kurz-Vergleich 2: 
Unterschied
"private Ermittlungen" = können jederzeit beendet werden, persönliche Meinung, ...
zu
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG VON AMTS WEGEN

StPO § 2 Amtswegigkeit
(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat ... in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung
(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.

DAS MUSS (IM BERUF) REAL VERINNERLICHT UND REAL GELEBT WERDEN.

ES BESTEHT VERDACHT AUF MORD DURCH 1 ODER MEHRERE UT (unbekannte Täter).

Zum öffentlich nachvollziehbaren Beweis ua:
www.20min.ch/kampusch/
www.20min.ch/ - Suche KAMPUSCH
http://kurier.at/aktuellesthema/190-kampusch.html
http://kurier.at/ - Suche KAMPUSCH

LISTE - ÜBERBLICK 20min.ch mit
08.02.2012 Eine Zug-Leiche sieht anders aus
Antwort 3 am: 25.02.2012, 21:37:37
Fall Kampusch im Überblick - auf 20min
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,10.msg1023.html

Diskussion rund um die Auffindung der Zugleiche
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,4.0.html

08.02.2012 Eine Zug-Leiche sieht anders aus
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/-Eine-Zug-Leiche-sieht-anders-aus--12947380
http://www.inhr.net/artikel/fall-kampusch-eine-zug-leiche-sieht-anders-aus

... weder Blut entnommen noch wurde
die Körpertemperatur gemessen
...


09.02.2012 ZWEIFEL AM SELBSTMORD VON PRIKLOPIL Wurde der Kampusch-Entführer ermordet?http://www.bild.de/news/ausland/natasha-kampusch/kampusch-entfuehrer-priklopil-zweifel-an-selbstmord-22541490.bild.html

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html

ÖFFENTLICHER ANTRAG ZUM BEWEIS ERMORDUNG DES WP
"ZUGLEICHE": "TATREKONSTRUKTIONEN MIT LEICHEN"
« Letzte Änderung: 21 März 2012, 15:00:40 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
Von Zug erfasst: Kopf 85 Kilometer entfernt gefunden
« Antwort #1 am: 21 März 2012, 14:42:49 »
ZUM ÖFFENTLICHEN VERGLEICH GEGEN SCHWACHSINN-VERDACHT

http://www.vol.at/von-zug-erfasst-kopf-85-kilometer-entfernt-gefunden/news-20090811-03544428

VORARLBERG ONLINE

11. August 2009 13:55; Akt.: 11.08.2009 13:55

Von Zug erfasst: Kopf 85 Kilometer entfernt gefunden

Leiche ohne Kopf in Galgenbergtunnel



© BilderBox

Der Fund eines menschlichen Torsos im Galgenbergtunnel der Südbahn hat kurzfristig die Behörden in Leoben beschäftigt: Der fehlende Kopf des wurde tags darauf bei Ternitz (Bezirk Neunkirchen), rund 85 Kilometer von Leoben entfernt, gefunden.

Es könnte sich um einen 33-jährigen Vermissten aus dem Bezirk Leoben handeln. Ob ein Unfall oder Selbstmord vorliegt, dürfte nicht endgültig geklärt werden können.

Die männliche Leiche war Sonntagabend entdeckt worden, berichtete die “Kleine Zeitung” (Dienstag-Ausgabe). Wie die Ermittler aufgrund von Spuren an der Lok herausfanden, war der Mann von einem Zug erfasst worden.

Nicht auffindbar war allerdings zunächst der Kopf: Dieser wurde erst Montagmittag an der Südbahnstrecke bei Ternitz gefunden. Bei der Kollision dürfte sich der Kopf an einer weiteren Lok verklemmt haben und hat sich offenbar erst später wieder gelöst.

Nicht restlos zu klären wird sein, ob es sich um einen Selbstmord oder einen Unfall handelte. Ein DNA-Test soll endgültige Klarheit schaffen, ob es sich bei dem Toten um den 33-jährigen Vermissten aus dem Bezirk Leoben handelt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.06.2010 ÖBB Bremstest mit Melone als Dummy

"Ja sicher, des hob i gwußt, dass die
Melone hin wird, wenn der drüberfohrt."


http://wildimbild.blogspot.com/2010/06/obb-bremstest-mit-melone-als-dummy.html

VIDEO und FOTOS - ZUG gegen MELONE

Diesmal war es nur eine Melone, die am Bahnübergang stand. Der Zug begann seine Bremsung 180 m vor ihr einzuleiten. Das wildbild Foto- und web video Team stand nur wenige Meter von der Melone entfernt und erlebte mit, mit welcher Wucht die Lok darüber hinwegrollte. Keine Chance. Erst weitere fast 400 Meter später kam der Zug zum Stillstand. Sollte man also jemals auf Schienen mit dem Auto oder einem anderen Fahrzeug festsitzen: Nichts wie raus und weg. Nicht spekulieren, dass der Lokführer da noch bremsen kann. Das geht sie nie aus. Die Melone war jedenfalls Gatsch. Lieber dreimal an unbeschrankten Übergängen schauen, bevor man quert und nichts riskieren. Eine Aktion, die von der ÖBB und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit ausgingen.

WILD BLOG - IMMER EIN BILD VORAUS

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2010 RECHTSMEDIZIN SKRIPTUM PROF. DR. MED. THOMAS SIGRIST SCHWEIZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,190.0.html

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ÖFFENTLICHER ANTRAG ZUM BEWEIS ERMORDUNG DES WP
"ZUGLEICHE": "TATREKONSTRUKTIONEN MIT LEICHEN"
« Letzte Änderung: 21 März 2012, 16:15:22 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline meljas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
ich glaub das wird man leider nicht mehr klären können, anhand dieser Kommentare (meist von Feuerwehr oder Rettungkräften) kann man aber erkennen das es wohl keine!!! typischen Verletzungen bei Zugleichen gibt.

"(Habe es aber auch schon erlebt das die Rettung erstmal erfolgreich war und der Patient erst im Krankenhaus verstorben war).
Wieviel von dem Menschen über bleibt, ist eine Frage des Aufpralls und ist schwer zu sagen. Viele werden von dem Luftstrom mitgerissen und kommen dann seitlich auf den Zug auf oder unter den Zug. "

"Die "Brocken" werden soweit es geht entfernt, sowie auch eventuelle Blutlachen."

"(wobei das natürlich keinen Sinn macht, wenn wie im Fall meiner Kollegen, der Kopf nur noch an einem Hautlappen am Körper hing)"

"Zum "Einsammeln" kann ich nichts sagen, da ich entweder bei den Passagieren war, oder das Unfallopfer "intakt" und ansprechbar war."

"Ein anderer Fall ist mir bekannt, in dem der Verunfallte später offen aufgebahrt wurde, obwohl er genau auf den Gleisen war und der Zug (RE) ungebremst auftraf. "

"Von Menschenteilen, verteilt über mehrere Kilometer, unbemerkten Teilen unter der Lok bis zum fast perfekt abgetrennten Kopf ist alles dabei."

"Langsamer Zug, seitlich erwischt: Leichte Verletzungen bis hin zum Gliedmaßenabriss, durchaus aber noch mit Überlebenschance.

ICE frontal: Das ergibt dann ein V-förmiges Spritzbild. Viele kleine Teile die etwa auf 5 bis 20 Meter Breite und durchaus auch mal 200 Meter Länge verteilt sind. Diese kleinen Teile, die (vor Ort) auch mit Anatomiekenntnissen kaum zu identifizieren sind, kleben dann am Schotter, den Schwellen, Signalanlagen, Schildern, Weichenstellern und den Schraubenköpfen sowie den Klammern, die die Gleise halten.
Zwischen den beiden Fällen ist fast alles möglich.
Ich erinnere mich noch an eine TV-Vorabendserie wo eine U-Bahn Springerin dann in der Pathologie gezeigt wurde. Nette freundliche Räume, die Schauspielerin lag mit ansehnlicher nackter Brust auf dem Stahltisch und war nett geschminkt mit nur einer kleinen Schramme am Kopf. So ist es NIE!!!!!!!! (Gruß an Terry Pratchett)"

usw.... http://bestatterweblog.de/archives/Vom-Zug-ueberfahren/4114

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
VIDEO VOM ZUG ÜBERROLLT
« Antwort #3 am: 03 Juni 2012, 21:52:32 »
WAHNSINN: Vom Zug überrollt MIT WILLE ZU ÜBERLEBEN

http://www.gmx.at/themen/lifestyle/leben/749888q-wahnsinn-zug-ueberrollt

« Letzte Änderung: 03 Juni 2012, 21:56:40 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
BEWEIS 00:26 BLUTSPUR
« Antwort #4 am: 04 Juni 2012, 11:42:33 »
ZUM BEWEIS 00:26 BLUTSPUR

http://www.youtube.com/watch?v=UFip7OA5jwg

03.10.10 - Weinheim - 22jähriger von OEG-Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt

Hochgeladen von pr9video am 04.10.2010

Lebensgefährlich verletzt wurde am Sonntagmorgen gegen 06.15 Uhr ein 22jähriger am nördlichen Ortsausgang von Weinheim-Großsachsen, als er teilweise im Gleisbereich liegend, von einem in Richtung Norden fahrenden OEG-Zug überrollt wurde.

Es ist bislang nicht bekannt, warum der Mann mit dem Unterkörper in Richtung Gleisbett und mit einem Bein auf der Schiene lag. Möglicherweise war Alkohol im Spiel.

Der Fahrer des OEG-Zuges konnte beim Erkennen des Mannes nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Der 22jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Durch die RNV wurde während der Unfallaufnahme bis gegen 08.00 Uhr ein Pendelverkehr mit Bussen eingerichtet.

Quelle: Polizei-Heidelberg
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
VOM ZUG FAST ÜBERFAHREN
« Antwort #5 am: 11 Juni 2012, 16:33:46 »
DIE OBJEKTIVE WAHRHEIT SICHTBAR KNAPP VOR UND WÄHREND DES ZUGES

EGAL WIE DER YOUTUBE-TEXT LAUTET: 

http://www.youtube.com/watch?v=z82g_-2jf3M

2 Dumme werden von 1 zug fast überfahren

Der Titel " 2 Dumme werden von 1 zug fast überfahren " ist mit Absicht Falsch geschrieben und dient nur als Belustigung!
« Letzte Änderung: 11 Juni 2012, 16:39:42 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.832
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ZUG KÖPFT KT
« Antwort #6 am: 14 Juni 2012, 00:07:45 »
Zug überfährt (köpft) kuscheltier

http://www.youtube.com/watch?v=KleFP2uNlh8&feature=related

Zur youtube-"Tatrekonstruktion":

KT ... wenige dkg, etwa 25 cm
WP ... > 6x kg, > 16x cm

KT ... Zug wenige Meter vor Stillstand
WP ... etwa 40 km/h
« Letzte Änderung: 14 Juni 2012, 00:15:36 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.