Autor Thema: PSYCHIATRIE ZYPREXA 2006 USA VERBOTEN - 2007 EU ZUGELASSEN  (Gelesen 6946 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
PSYCHIATRIE ZYPREXA 2006 USA VERBOTEN - 2007 EU ZUGELASSEN

17.03.2012 KURIER Aufdecker als geisteskrank abgestempelt


http://kurier.at/nachrichten/wien/4488929-aufdecker-als-geisteskrank-abgestempelt.php


---------- "Posting-Layout": Wahrheitsforschung ----------


Roland Reichmann
wolfsberg - Posting
17.03.2012, 21:52

Die Psychiatrie ist auch heute noch die einzige Möglichkeit einen Menschen lebenslang in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Einmal drinnen, hat man kaum mehr eine Chance herauszukommen.

Außer dermaßen geschädigt durch - in USA verbotene - Medikamente, dass man keine Chance mehr auf ein normales Leben hat.

Zyprexa wird 2006 in den USA verboten, weil das Medikament arge Nebenwirkungen hat, die Selbstmordrate ungeheuer hoch ist und die Menschen davon zudem Zuckerkrank werden.

Dieselbe Herstellerfirma ist übrigens der größte Erzeuger von Insulin.

Die Herstellerfirma muss an 280.000 Geschädigte insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar für den entstandenen Schaden zahlen.

Seit 2007 hat die Herstellerfirma für dasselbe Medikament eine Zulassung für ganz Europa.


Wie kann es so etwas geben?

http://www.INHR.net
Wir decken auf, wo andere nur wegschauen!


---------- "Posting-Layout": Wahrheitsforschung ----------


Roland Reichmann
wolfsberg - Posting
17.03.2012, 21:45

... glauben Sie, oder sind Sie sich sicher?

Das gibt es leider heute noch alles, geändert hat sich nichts bis auf die Herangehensweise und dass die Psychiater vorsichtiger geworden sind.

Gutachter Max Friedrich, tausende falsche Gutachten (2008 aufgeflogen)
 
Gutachter Bachler aus Salzburg steht wegen schwerem gewerbsmäßigen Betruges in Linz vor Gericht (ebenfalls tausende Falschgutachten)

Kinder sterben in der Psychiatrie (Innsbruck, Klagenfurt, Linz usw).


http://www.inhr.net
Wir decken auf, wo andere nur wegschauen
« Letzte Änderung: 18 März 2012, 07:27:09 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
ZYPREXA siehe OLANZAPIN
« Antwort #1 am: 20 Mai 2015, 17:45:06 »
ZYPREXA siehe OLANZAPIN
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=177.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
Seite 4 Antwort 49 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.45

Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.