Autor Thema: 14.03.2012 OTS Pressemeldung - Dossier zu Kampusch und Kinderschänderring  (Gelesen 20895 mal)

silversurfer

  • Gast
@ MM:  --Sie meinen , ich hätte besser im nirwana bleiben sollen ?
    immerhin hat inzwischen die staatsanwaltschaft eindrucksvoll  und ÜBERZEUGEND demonstriert, dass sie sich sehr wohl ihrem gesetztlich auferlegten unbedingten aufklärungs- und verfolgungszwang verpflichtet fühlt ---jetzt wird ja wohl auch amon klar geworden sein , dass dies bei EH , PB und anderen seinerzeit  gar  nicht anders gewesen sein kann  !

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
hat jemand eine idee, welcher dieser angesehener verein für sexualforschung sein soll, der lt. dossier und news-zitat internationales und natioinales paedolobbying betreibt...gibts verdächtige?

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
hat jemand eine idee, welcher dieser angesehener verein für sexualforschung sein soll, der lt. dossier und news-zitat internationales und natioinales paedolobbying betreibt...gibts verdächtige?
Dabei handelt es sich um den Sozialforscher Ernest Bornemann, der sich für freien Sex mit Kindern eingesetzt hat und sich dabei von der abstrusen Idee der freien Bestimmung von kleinen Kindern bezüglich ihrer Sexualpartner hat leiten lassen.
Das fällt alles in das Umfeld um den Europagrünen Cohn-Bendit, der von Sex-Erlebnissen mit 5-jährigen Mädchen im Kindergarten, wo er tätig war, berichtete und anderen, die davon ausgehen, dass Kleinkinder schon in der Lage sein sollen, selbst zu bestimmen, mit wem sie sexuelle Beziehungen haben wollen.

Bei dem FPÖ-Dossier handelt es sich um ein internes Arbeitspapier. Eine kleine Gruppe Parlmentarier arbeitet seit geraumer Zeit die Fülle an Informationen auf, die an die FPÖ herangetragen worden sind. Dabei werden Anknüpfpunkte zu erwiesenen Fällen abgeklärt und Zusammenhänge erforscht.
Dabei sind sehr prominente Personen im Gespräch, die sich zumindest im Umfeld von Kinderschändern bewegt haben, oder auch noch bewegen. Natürlich ist hier genau zu hinterfragen, wie groß die Rolle der einzelnen Personen bei allfälligen Vertuschungsaktionen ist. Insbesondere muss hinterfragt werden, warum es in Teilen Österreichs möglich war, dass institutioneller Missbrauch jahrzehntelang nicht aufgedeckt worden ist und die Täter ungehindert agieren konnten.

Das Papier ist ein internes Arbeitspapier und kein Dossier und ist schon gar nicht an NEWS versendet worden. Jetzt wird gerade geklärt, wie NEWS zu diesem internen Papier gekommen ist.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
JEDEM das seine wenn es um sexualität geht, aber ich persönlich find das hier nur grausig:
http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
JEDEM das seine wenn es um sexualität geht, aber ich persönlich find das hier nur grausig:
http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8
Danke für den Link!
KEINEM das Seine, wenn es dabei um Macht und Eingriff in die Selbstbestimmung eines fremden Wesens geht.
Das ist gegen jedes Menschenrecht. Auch Kinder dürfen über sich selbst bestimmen, insoweit sie dazu in der Lage sind und keiner erzieherischen Anleitung bedürfen. Ein Mensch - noch dazu ein abhängiger - ist zweifellos nicht in der Lage aus eigener Entscheidung sexuelle Beziehungen zu Erwachsenen zu begründen. Das würde in der Abhängigkeit aus ganz anderen Gründen erfolgen und ist daher verboten.
 
Es ist unglaublich, was sich gewisse Menschen herausnehmen, wenn es um die Erklärung für die Notwendigkeit der freien "Liebe" zu Kindern geht. Erwachsene könnten Kindern das einfühlsamer beibringen usw.
Daher ist es dringend gefordert, gegen diese Strömungen vorzugehen. Wohl auch gegen die zu frühe Sexualisierung der Kinder durch zu frühe Aufklärung die nicht altersentsprechend ist.
http://www.inhr.net/artikel/schweiz-sexspiele-f%C3%BCr-4-j%C3%A4hrige-im-kindergarten
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
das, was der herr im videoclip vom stapel lässt, hat nichts mit hippi-ness oder einer großartigen revolution zu tun. für mich ist das ausgelebte pädophilie, und nix anderes.

kein kind der welt sollte so früh vor der natürlichen geschlechstreife solche erfahrungen machen (aus vielerlei gründen nicht). besonders, weil das kind bestimmt nichts davon hat, wenn sich der "onkel" irgendwelche grünverfärbten "kekse" reinpfeifft und dann meint er ist jesus, und tut eh nur gutes.... bwäh! wegsperren.

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
hat jemand eine idee, welcher dieser angesehener verein für sexualforschung sein soll, der lt. dossier und news-zitat internationales und natioinales paedolobbying betreibt...gibts verdächtige?

Da wird wohl das "Rechtskomitee LAMBDA" gemeint sein.

http://www.unzensuriert.at/content/006453-Das-Netzwerk-der-Kinderschaender

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
hat jemand eine idee, welcher dieser angesehener verein für sexualforschung sein soll, der lt. dossier und news-zitat internationales und natioinales paedolobbying betreibt...gibts verdächtige?

Da wird wohl das "Rechtskomitee LAMBDA" gemeint sein.

http://www.unzensuriert.at/content/006453-Das-Netzwerk-der-Kinderschaender
Auch das ist richtig! Schön langsam lichtet sich der Nebel.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
hat jemand eine idee, welcher dieser angesehener verein für sexualforschung sein soll, der lt. dossier und news-zitat internationales und natioinales paedolobbying betreibt...gibts verdächtige?

Da wird wohl das "Rechtskomitee LAMBDA" gemeint sein.

http://www.unzensuriert.at/content/006453-Das-Netzwerk-der-Kinderschaender

gen
oh danke für den hochinteressanten beitrag: dazu möchte ich noch folgendes anfügen

einer der mittäter  des sog. kinderpornoringes aus bad goisern , nämlich gerhard G. (eigentlich darf man den namen ja ausschreiben, weil er rechtskräftig verurteilt wurde, der haupttäter sigfried Z. war übrigens letzte woche wieder in den schlagzeilen, weil er immer noch seinen akt samt fotos und namen der opfer auf youtube zeigt...)....war rechtsanwalt und VORSTAND DES RECHTSKOMITEE LAMDA


Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Der ist sogar 3x Dr. und in Bad Goisern recht glimpflich davon gekommen.
Übrigens wird die Geschichte aus dem Salzkammergut weitere Schlagzeilen generieren, weil auch dort - in üblicher Manier - nur "Einzeltäter" hervorgekommen und verurteilt wurden. Die Hintermänner und weiteren Tatbeteiligten, sowie Mitwisser, sond ungeschoren davongekommen.
Ich habe übrigens im Jahr 2010 den gesamten Akt (70.000 Seiten) plus Hintergrundbelege digitalisiert und habe nicht schlecht gestaunt, was da gelaufen  und wie groß das "Netzwerk" tatsächlich ist.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Warum sich die FPÖ für Kampusch interessiert_16.03.2012
« Antwort #40 am: 16 März 2012, 20:39:54 »
Kolumne | Hans Rauscher, 16. März 2012 20:01
--------------------------------------------------------------------------------
Die Freiheitlichen basteln aus tatsächlichen Fahndungspannen ein Instrument zur Destabilisierung

Die FPÖ hat laut News ein Dossier mit dem Titel "Das Netzwerk der Kinderschänder" zusammengestellt. Demnach existiere eine einflussreiche österreichische Pädophilen-Lobby, die "in der Homosexuellen-Szene und der Sexualforschung Unterschlupf findet". Der Bundespräsident und die Parlamentspräsidentin(!) werden genannt. Die FPÖ behauptet im Fall Kampusch eine groß angelegte Vertuschungsaktion der Behörden und der Staatsanwaltschaft, ebenfalls mit dem Hintergrund eines zu schützenden " Kinderpornorings" mit höchsten Persönlichkeiten.

http://derstandard.at/1331779887233/Warum-sich-die-FPOe-fuer-Kampusch-interessiert

« Letzte Änderung: 16 März 2012, 20:41:29 von Miss Marple »

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
tier, tiefer am tiefsten...


dieser kommentar würde nur sinn machem, wenn wir alle ein dossier vorliegen haetten, und wir drüber diskutieren könnten

würde nochmehr sinn machen, wenn die fpö dieses dossier veröffentlicht hätte, um stimmung zu machen

alles trifft nicht zu, rau spricht fata morgana, nebelschwadenbilder, nichts

Lilly Rush

  • Gast
Ja, auch Rau kennt das Dossier nicht, drischt aber voll mit der Rechtskeule hin.
Macht nix, ich hau zurück.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
@surok

Sie meinen das "Dossier"?

Wie dem auch sei: SSKM!

Ich distanziere mich jedenfalls auf das deutlichste von dieser hetzerischen Schmähschrift (und dazu brauche ich diese nicht zu kennen, was ich in News darüber gelesen habe, genügt mir vollauf)!
« Letzte Änderung: 16 März 2012, 21:32:44 von Miss Marple »

Lilly Rush

  • Gast
@ MM

Kann mir gut vorstellen, dass da einige Falschmeldungen in dem Dossier enthalten sind.
Ist jedoch auch nur ein Teil davon zutreffend, reicht mir das schon. Und was ich bis jetzt so munkeln gehört habe geht genau in diese Richtung.