Autor Thema: 14.03.2012 OTS Pressemeldung - Dossier zu Kampusch und Kinderschänderring  (Gelesen 20893 mal)

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
im ersten posting stehts eh: einer vom "bürgerbüro strache" hat das dossier versandt.

Offline DP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Reputation: 108
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
ganz oben stehts eh: einer vom "bürgerbüro strache" hat das dossier versandt.

Aber nicht an News direkt sondern das Dossier ist über zig Umwege bei NEWS gelandet.....
« Letzte Änderung: 14 März 2012, 23:18:03 von DP »

gillian

  • Gast
ebenso das von mir sonst schon geschätzte  profil  in Sachen Kampusch - "krude Verschwörungstheorien halten sich hartnäckig" - wer ist eigentlich dieser Chefredakteur Bobi?

Wenn ich mir die ganze Halbwahrheiten und Lügen verbreitende Medienlandschaft, die so eindeutig im gleichen Tritt marschiert, anschaue, wird mir wirklich übel.
Daß das profil - und in der aktuellen Ausgabe gleich mehrmals - schlecht recherchiert und tendenziös berichtet, tut weh - auch wenn ich bedenke, daß Raiffeisen  in die Suppe spuckt. Trotzdem war profil bisher wenigstens einigermaßen verlässlich. Quo vadis --

Offline DP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Reputation: 108
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Konflikt um "Kinderschänder-Dossier" der FPÖ
14. März 2012 17:02

Parteisprecher: FPÖ beschäftigt sich mit Causa Kampusch - "News": FPÖ-Psychologe erhebt Vorwürfe gegen Prominente

Aufregung um angebliche Ermittlungen der FPÖ in der Causa Kampusch. Laut dem Nachrichtenmagazin "News" hat der FPÖ-Psychologe Thomas Thayental ein Dossier mit dem Titel "Das Netzwerk der Kinderschänder" zusammengestellt. Demnach existiere eine einflussreiche österreichische Pädophilen-Lobby, die "in der Homosexuellen-Szene und der Sexualforschung Unterschlupf findet".

Gleich reihenweise werden darin laut "News" Prominente mit zum Teil verurteilten Straftätern in Verbindung gebracht, angesehenen Institutionen werde "eine zentrale Rolle im nationalen wie internationalen Pädophilen-Lobbying" zugeschrieben.

FPÖ: "Falsche Bewertung"

"Das ist eine lose Sammlung von Dokumenten", kommentiert FPÖ-Pressesprecher Karl Heinz Grünsteidl im Gespräch mit derStandard.at am Mittwoch die Vorwürfe. Er bezeichnet die "News"-Enthüllungen als "falsch bewertet". Weder Thayental noch die FPÖ würden Vorwürfe gegen die in der Aussendung genannten Personen erheben. Das Magazin habe falsch zitiert, sagt Grünsteidl.

Kuch: "Kann Zitate belegen"

Kurt Kuch, Chefreporter bei "News", widerspricht Grünsteidl im Gespräch mit derStandard.at. Er sei im Besitz des Dossiers und könne die zitierten Stellen belegen.

Dass die Worte in der "Dokumentensammlung" so fallen, kann auch Grünsteidl nicht zurückweisen. Es sei eine Sammlung von E-Mails von Bürgern und Artikeln, was genau darin stehe, könne er nicht sagen. Dossier gebe es jedenfalls keines, es handle sich um eine "Dokumentensammlung" für den internen Gebrauch.

Die Frage, in welchem Zusammenhang die Namen von Bundespräsident Heinz Fischer und Nationalratspräsidentin Barbara Prammer darin auftauchen, kann der Pressesprecher nicht beantworten. Sie würden wahrscheinlich in irgendwelchen Artikeln vorkommen. Auf die Frage, mit welchem Ziel der Psychologe Thayental die Sammlung erstellt habe, meint Grünsteidl: "Die FPÖ beschäftigt sich mit der Causa Kampusch." (mte, derStandard.at, 14.3.2012)

http://derstandard.at/1331207324266/Fall-Kampusch-Konflikt-um-Kinderschaender-Dossier-der-FPOe

silversurfer

  • Gast
   laut news "versandt" ----- per email --- aber an wen ?  an eine bestimmte person ? öffentlich zugänglich gemacht ?
   wieso wird der adressat (enkreis?) nicht einmal angedeutet ?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0

@Silversurfer

Möchten Sie das wirklich wissen?

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
Ich bin für einen Award in diesem Forum.
Wer das Dossier als Erste(r) hat, bekommt den virtuellen Lorbeerkranz in Gold.

silversurfer

  • Gast
@ MM :  na schon ----wieso erwähnt kuch den adressaten(kreis) nicht ?  an parteifunktionäre ? als anleitung für flüsterpropaganda  ?  das wär doch wirklich ein aufzeigenswerter  skandal  !
 

Offline DP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Reputation: 108
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
@ MM :  na schon ----wieso erwähnt kuch den adressaten(kreis) nicht ?  an parteifunktionäre ? als anleitung für flüsterpropaganda  ?  das wär doch wirklich ein aufzeigenswerter  skandal  !
 

Da er es nicht erwähnt kann man 1 und 1 zusammenzählen....

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
@Silversurfer

Reicht Ihnen dieses Pamphlet bzw. was daraus bekannt ist, denn noch nicht?


gillian

  • Gast
entschuldigung - mein Grant über das neue "profil" paßt natürlich gar nicht zu diesem Thema.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Ich bin für einen Award in diesem Forum.
Wer das Dossier als Erste(r) hat, bekommt den virtuellen Lorbeerkranz in Gold.
Ich bin schon losgelaufen. Tayenthal ist gerade telefonisch nicht erreichbar, wird aber sicher zurückrufen  ;D
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

silversurfer

  • Gast
@ MM --- wenn so eine" sammlung "  mit dem anschein, es handle sich um "dokumente" ,   mit bestimmtem zweck (!?) gezielt versandt worden sein sollte, würde mit der kuch-artikel nicht reichen !

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0

@Silversurfer

No, dass es sich nicht um "Dokumente" handelt ist wohl klar, und auch welches Ziel damit verfolgt wird!

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
cool. die einen sagen, dass die anderen aus einem, dem rest der welt noch völlig unbekannten dossier falsch zitiert hätten...