Autor Thema: 14.03.2012 OTS Pressemeldung - Dossier zu Kampusch und Kinderschänderring  (Gelesen 20903 mal)

Offline Siegfried Kopf

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Reputation: 176
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe über die Hintergründe der derzeit kursierenden Gerüchte im Zusammenhang mit der Causa Kampusch, wonach es in Österreich ein von höchster Stelle gedecktes Netzwerk von Kinderschändern gebe.

   Nach NEWS vorliegenden E-Mails wurde das "Dossier" mit dem Titel "Das Netzwerk der Kinderschänder" wurde von Thomas Tayenthal "Bürgerbüro HC Strache - Freiheitlicher Parlamentsklub" versandt. Die Kurzfassung: Es existiere eine einflussreiche österreichische Pädophilen-Lobby, "die in der Homosexuellen-Szene und der Sexualforschung Unterschlupf gefunden" habe.

   Gleich reihenweise werden prominente in diesem Dossier mit zum teil verurteilten Straftätern in Verbindung gebracht und angesehene Institutionen "eine zentrale Rolle im nationalen wie internationalen Pädophilen-Lobbying" zugeschrieben.

   In dem Dossier finden sich unter anderem die Namen von Bundespräsident Heinz Fischer, Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und des Präsidenten der Opferschutzorganisation "Weißer Ring", Udo Jesionek. Wer Kritik an den Aussagen des Ex-Höchstrichters Johann Rzeszut zum Fall des Entführungsopfers Natascha Kampusch übt, wird besonders hart attackiert: Einer Staatsanwältin, die in einem Interview meinte, die Vorwürfe Rzeszuts seien "uralter Natur", wird etwa unterstellt, sie schütze Kinderschänder, mit denen sie in einem Naheverhältnis stehe.

Rückfragehinweis:
   NEWS
   Chefreporter Kurt Kuch
   Tel.: 01/21312-1143

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
   In dem Dossier finden sich unter anderem die Namen von Bundespräsident Heinz Fischer, Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und des Präsidenten der Opferschutzorganisation "Weißer Ring", Udo Jesionek. Wer Kritik an den Aussagen des Ex-Höchstrichters Johann Rzeszut zum Fall des Entführungsopfers Natascha Kampusch übt, wird besonders hart attackiert: Einer Staatsanwältin, die in einem Interview meinte, die Vorwürfe Rzeszuts seien "uralter Natur", wird etwa unterstellt, sie schütze Kinderschänder, mit denen sie in einem Naheverhältnis stehe.
Die letzten zwei Sätze verstehe ich hier nicht: Schreibt das NEWS? Oder ist das die Zusammenfassung des NEWS Artikels durch den Poster, Herrn Kopf?
Von wem wird der Staatsanwältin das unterstellt? Von NEWS?
? ?

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0

Offline DP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Reputation: 108
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
NEWS gehört dem Raiffeisen- Konzern! Wenn man gestern die Reaktionen von Kopf in der ZIB2 gehört hat, ist dies vermutlich die Retourkutsche der schwarzen "Reichshälfte" für die Anschludigungen betreffend Amon....

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
NEWS gehört dem Raiffeisen- Konzern! Wenn man gestern die Reaktionen von Kopf in der ZIB2 gehört hat, ist dies vermutlich die Retourkutsche der schwarzen "Reichshälfte" für die Anschludigungen betreffend Amon....

Klar. Und die Fellnerbrüder haben vom Opus Dei die Anweisung bekommen, beim nächsten Sauschädelessen endlich ihre Schmisse herzuzeigen.  :D

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
Nach dem ersten drüberlesen ist der News-Artikel wertlos. details folgen in der Nacht.

Loup

  • Gast

Sorry, aber die Blauen brauchen sich wirklich nicht wundern, wenn man sie nicht mehr ernst nimmt...offenbar hat für sie schon der Wahlkampf begonnen. Ungustiös ist noch das mildeste, was mir einfällt.
Hier wird meiner Meinung nach den engagierten, seriösen Persönlichkeiten in Österreich, die um sachliche Aufklärung der Causa bemüht sind, ein Bärendienst erwiesen.

Offline Siegfried Kopf

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Reputation: 176
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
NEWS Pressemeldung: "Nicht Ein Wort Stimmt"  ::)

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
So: Das ist der Schmarrn.

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
@ mitleser
danke fürs reinstellen.

eigentlich nicht viel neues. dass die beiden beamten (kummer und scheibstock im auftrag von genmaj. koch) das ehepaar P. besucht haben, um sicherzustellen, dass die das maul halten (kein zitat) wusste ich schon. freut mich aber, dass es schlussendlich ganz offiziell im News steht.

aber bzgl dieses dossiers - keine ahnung, was ich davon halten soll.
« Letzte Änderung: 14 März 2012, 22:56:51 von Lukas »

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0

@Loup

Ich schließe mich vollinhaltlich an!

Den Rest verkneife ich mir mal lieber!

Lilly Rush

  • Gast
Vom Kuch hätte ich mir mehr erwartet.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Das große Problem dabei ist, dass diese Angelegenheiten immer parteipolitisch belegt werden müssen.
Gerade in dieser Sache war ich sehr glücklich, als ich die Anfänge des Untersuchungsausschusses beobachtet hatte. Da hatte ich glatt das Gefühl, dass die Politiker EINMAL über den eigenen Schatten springen, die Sache ernst nehmen und EINMAL die Politik draußen lassen.
Scheint leider wieder einmal nicht von Dauer zu sein.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
das dämmert mir jetzt eigentlich auch... FPÖ, und volle power geben bzgl IRGENDWAS... klar, dass da irgendwelche depperten wahlen vor der tür stehen.

bsp aus der vergangenheit:

der ORF tonband-skandal, zu zeiten, als es mit der fpö präsidentschaftskandidatin "babs" rosenkranz nicht gerade bergauf ging...... der skandal war dann auch obsolet, sobald der ganze wahltrubel wieder zu ende war.

Offline DP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Reputation: 108
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Nur hat die FPÖ das Dossier nicht aktiv an News gespielt, sondern News ist irgendie über Umwege zu diesem internen Dossier der FPÖ gekommen. Da liegt meines Erachtens ein gravierender Unterschied und hat mit Wahlkampf etc. nichts zu tun.