Autor Thema: 20181223 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN  (Gelesen 186 mal)

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.074
  • Reputation: 556
23.12.2018 20:31 REPUBLIK ÖSTERREICH SMS-TATTAG

16.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH zackzack.at berichtet:


20181223 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (SMS-TATTAG 20:31)
Seite 1 Antwort #0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1449 Zugespielte Dateien Machen Sie sich selbst ein Bild!
19.10.2020 "KURZ SCHEISST SICH VOLL AN" Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 3
19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN
19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH AN
sinngemäß Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 3

Seite 1 Inhaltsverzeichnis (neueste Antwort zuerst):
Antwort 1
16.10.2020 „Kurz scheisst sich voll an“ Gelöschte Schmid-SMS belasten Kurz (Zitate)
16.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (sinngemäß)
16.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH AN (sinngemäß)
16.10.2020 „Kurz scheisst sich voll an“ Gelöschte Schmid-SMS vom 23.12.2018 belasten den Kanzler (sinngemäß)
https://zackzack.at/2020/10/16/geloeschte-schmid-sms-belasten-den-kanzler-kurz-scheisst-sich-voll-an/
JPG-Quelle: https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/10/kurz_scheisst_start.jpg
23.12.2018 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (SMS-TATTAG 20:31)
20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13867
20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13865

Antwort 0
19.10.2020 "KURZ SCHEISST SICH VOLL AN" Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 3
19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN
19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH AN
sinngemäß Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 3
20201019 teletext orf at Seite 118 SCHMID SMS KOENNTEN KURZ BELASTEN.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13857
20201019 teletext orf at Seite 119 1 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13859
20201019 teletext orf at Seite 119 2 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13861
20201019 teletext orf at Seite 119 3 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13863

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

20201019 teletext orf at Seite 118 SCHMID SMS KOENNTEN KURZ BELASTEN.png


20201019 teletext orf at Seite 118 SCHMID SMS KOENNTEN KURZ BELASTEN.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13857

20201019 teletext orf at Seite 119 1 DER NEUE VERDACHT.png


20201019 teletext orf at Seite 119 1 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13859

20201019 teletext orf at Seite 119 2 DER NEUE VERDACHT.png


20201019 teletext orf at Seite 119 2 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13861

20201019 teletext orf at Seite 119 3 DER NEUE VERDACHT.png


20201019 teletext orf at Seite 119 3 DER NEUE VERDACHT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13863

19.10.2020 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 118 Transkription: POLITIK Österreich / EU

Schmid-SMS könnten Kurz belasten

In der Casinos-Novomatic-Affäre, die auch im Ibiza-U-Ausschuss im Parlament behandelt wird, gibt es neue Erkenntnisse. IT-Experten haben im Auftrag der Korruptionsstaatsanwaltschaft SMS-Nachrichten des Vorstandes der staatlichen Beteiligungsgesellschaft ÖBAG, Thomas Schmid, wiederhergestellt. Er ist Beschuldigter und soll indirekt in die Casinos-Affäre involviert sein.

Aus den SMS ergeben sich Hinweise, dass Bundeskanzler Kurz doch intensiver in Vorstands- und Aufsichtsratsbestellung bei der ÖBAG eingebunden war, berichtet das Onlinemagazin Zackzack.at. U-Ausschuss-Abgeordnete überlegen nun, Kurz noch einmal vorzuladen.

Der konkrete Verdacht > 119


19.10.2020 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 1 Transkription: POLITIK Österreich / EU Der neue Verdacht

Parallel zum angeblichen Deal der FPÖ mit dem Novomatic Konzern soll es einen zweiten Deal gegeben haben - nämlich:

Die FPÖ darf mit Peter Sidlo den Casinos Finanzvorstand besetzen. Im Gegenzug stellt die ÖVP mit Thomas Schmid den Alleinvorstand in der staatlichen Beteiligungsgesellschaft ÖBAG.

Das ist der Verdacht, dem die Korruptions-Staatsanwaltschaft nachgeht. Und Schmid soll selbst gebastelt haben an diesem Deal und an seinem jetzigen Job - als er noch Generalsekretär im Finanzministerium bei Hartwig Löger war. Der war als Minister zuständig für die Beschickung des ÖBAG-Aufsichtsrats.


19.10.2020 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 2 Transkription: POLITIK Österreich / EU Der neue Verdacht

Aus dieser Zeit stammen die wiederhergestellten SMS aus dem Strafakt, die Peter Pilz und seinem Online-Medium Zackzack.at zugespielt wurden und die nun auch Ö1 vorliegen.

Am 23.Dezember 2019 fragt eine Vertraute und Mitarbeiterin Schmid per SMS – laut Zackzack nach einem Gespräch mit Kanzler Kurz. "Ist gestern Dein Gespräch gut gelaufen?" Schmid antwortet: "Ja, er überlegt noch. Aber es ist schon mühsam - ich kann echt mit SW auch leben." SW, damit dürfte laut dem Bericht Siegfried Wolf gemeint sein, der ehemalige Magna Chef. Wolf war damals offenbar im Gespräch als ÖBAG-Aufsichtsratsvorsitzender.


19.10.2020 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 119 3 Transkription: POLITIK Österreich / EU Der neue Verdacht

Schmids SMS-Dialog wird in der Folge deftig: "Kurz scheisst sich voll an. Zu viele Leute" schreibt Schmid. "Ja dann soll er nicht SW (Anm.: also Sigi Wolf) zum Aufsichtsratschef machen", schreibt seine Mitarbeiterin. "Eben", meint Schmid.

Peter Pilz kommentiert am Wochenende auf Zackzack.at, es stimme womöglich, was der damalige FPÖ-Chef Strache im Ibiza-Video gesagt habe, dass auch Sigi Wolf den Wahlkampf 2017 von Kurz mit Millionen unterstützt hätte.

Aus dem Büro von Kurz heißt es knapp: Das Ganze sei ein Anpatzversuch von Peter Pilz, der ins Leere gehe.


Ende der Transkriptionen

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Es gilt die Unschuldsvermutung.

« Letzte Änderung: 20 Oktober 2020, 23:20:57 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Wahrheitsforschung

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.074
  • Reputation: 556
KURZ SCHEISST SICH AN
« Antwort #1 am: 20 Oktober 2020, 21:43:51 »


20181223 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (SMS-TATTAG 20:31)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1449 Zugespielte Dateien Machen Sie sich selbst ein Bild!
16.10.2020 „Kurz scheisst sich voll an“ Gelöschte Schmid-SMS belasten Kurz (Zitate)
16.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (sinngemäß)
16.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH AN (sinngemäß)
16.10.2020 „Kurz scheisst sich voll an“ Gelöschte Schmid-SMS vom 23.12.2018 belasten den Kanzler (sinngemäß)
https://zackzack.at/2020/10/16/geloeschte-schmid-sms-belasten-den-kanzler-kurz-scheisst-sich-voll-an/
JPG-Quelle: https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/10/kurz_scheisst_start.jpg
23.12.2018 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN (SMS-TATTAG 20:31)

20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten 1.jpg


20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13867

20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten.jpg


20201016 zackzack KURZ SCHEISST SICH VOLL AN Geloeschte Schmid SMS belasten.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1449.0;attach=13865

Transkription:

„Kurz scheisst sich voll an“

Gelöschte Schmid-SMS belasten den Kanzler


Sebastian Kurz war eingeweiht. Das beweisen erstmals geheime SMS, die der CASAG-Beschuldigte Thomas Schmid am 23. Dezember 2018 mit einer Vertrauten im Finanzministerium austauschte. Beide reden über Postenwünsche des Kanzlers, die Informationen von ÖBAG bis OMV, die direkt an Kurz gingen und beide machen sich über „Saubermann“ Kurz lustig. Schmid hat die SMS gelöscht, die WKStA hat sie wiederhergestellt. ZackZack veröffentlicht sie als erste.

Wien, 16. Oktober 2020 | Am 23. Dezember 2018 denkt Thomas Schmid, Generalsekretär und Kabinettschef im Finanzministerium der Regierung Kurz/Strache, noch nicht an Weihnachten. Er denkt an seinen Job. Im Februar 2019 soll die ÖBIB, die für das Finanzministerium die Anteile an Unternehmen vom Verbund bis zu CASAG verwaltet, in eine neue Gesellschaft namens ÖBAG übergeführt werden. Schmid soll ihr Chef werden. Aber bis dahin ist noch viel zu tun: Auslaufende Aufsichtsratsmandate müssen zwischen ÖVP und FPÖ gedealt werden; die Zukunft der Casinos soll türkis geregelt werden; und Sebastian Kurz hat als Bundeskanzler auch noch einige besondere Wünsche.

Für Schmid und Kurz muss das Auftauchen der belastenden SMS überraschend kommen, denn Schmid hat im September 2019 alle SMS auf seinem Handy gelöscht. „This message has been deleted between 2019-09-08 02.49:29 and 2019-09-23 22.35.47.“ – das steht hinter jeder Nachricht. Aber die IT-Experten der WKStA haben die gelöschten Nachrichten wieder sichtbar gemacht. Sie stehen im Akt und belasten Thomas Schmid und Sebastian Kurz.

Die gelöschten SMS

Um 20.27 Uhr landet das erste von zahlreichen SMS auf Schmids Handy. Die Absenderin ist L., seine langjährige Vertraute und Mitarbeiterin im Ministerium. L. spricht Schmid gleich auf das Gespräch an, dass er am Vortag mit dem Kanzler geführt hat.

L: Ist gestern dein Gespräch gut gelaufen?
 
S (Schmid): Ja. Er überlegt noch. Aber er ist schon mühsam.
 
L: Okay, alles ist mühsam.
 
S: Ich kann echt mit SW auch leben.

Schmid spielt auf den Wunsch des Kanzlers, den umstrittenen Ex-Magna-Chef und Eurofighter-Lobbyisten Sigi Wolf zum Aufsichtsratsvorsitzenden der ÖBAG zu machen, an. Schmid steht Wolf als seinem künftigen Aufsichtsratschef skeptisch gegenüber, ist aber bereit, dem Kanzlerwunsch zu folgen, wenn er dafür die freie Wahl an Aufsichtsratsposten in der ÖBAG bekommt. Kanzler Kurz zweifelt offenbar an der Qualifikation des ehemaligen Pressesprechers Schmid für die gewünschten Posten, unterstützt seinen Vertrauensmann aber.

L: Wir stehen das schon durch.
 
S: Solange ich überall den AR Chef machen kann. Er meinte ob mir OMV nicht zu zach ist. Aber unterstützt es.
 
L: Wie soll er das bewerten können
 
S:Kann er eben nicht.
 
L: Wir schaffen das!
 
S: Unbedingt
 
L: Egal was kommt
 
S: Wird cool aber echt heftig.
 
L: Wir haben einen Fahrplan gemacht

Kurz vor dem großen Spiel nervös

Schmid weiß, dass Kurz nervös ist. An der Spitze der ÖVP ist das politische Risiko beim Umfärben der ÖBAG kein Geheimnis. Doch die Kontrolle über die staatlichen Unternehmen ist zentraler Bestandteil des türkisen Machtplans. Schmid begrüßt den Fahrplan und bringt um 20.31 Uhr die Verfassung des Kanzlers auf den Punkt.

S: Kurz scheisst sich voll an. Zu viele Leute.
 
Schmid weist damit darauf hin, dass inzwischen viele nicht nur in der ÖVP in die türkisen ÖBAG-Pläne eingeweiht sind.

L: Ja dann soll er nicht SW zum AR Chef machen.
 
S: (…) Eben.

L. macht sich über den „Saubermann Kurz“, der Sigi Wolf protegiert, lustig.

L: Mr. Saubermann. Ehrlich.
 
Schmid wendet ein, dass Kurz ihre Arbeit gut findet:

S: Aber er hat vollen Respekt wie wir das aufziehen

L. bleibt bei ihrer Kritik. Nicht einmal Kommunikationsguru Gerald Fleischmann könne die geplanten Postenbesetzungen in gutem Licht erscheinen lassen.

L: Ja aber seine Außenwirkung kann er auch mal durchdenken wenn man den zum AR Chef macht. Da muss Fleischmann viel argumentieren. Damit das in einem super Licht erscheint.
 
Schmid & Co. können Sebastian Kurz offensichtlich überzeugen. Sigi Wolf wird fallen gelassen. An seiner Stelle wird Helmut Kern für den Posten des ÖBAG-Aufsichtsratschefs bestimmt.

Die geretteten Schmid-SMS zeigen erstmals, dass die CASAG- und ÖBAG-Spuren ganz an die Spitze führen: zu Sebastian Kurz, dem ÖVP-Chef und Bundeskanzler.

Thomas Schmid ist bereits Beschuldigter im CASAG-Verfahren, es gilt die Unschuldsvermutung. Gegen L. hat die WKStA vor kurzem ein Verfahren wegen des Verdachts der falschen Zeugenaussage eingeleitet. Aber jetzt richten sich die ersten Scheinwerfer der Ermittler auf den Mann im Hintergrund: auf Sebastian Kurz.

(red) Titelbild: APA Picturedesk

Ende der Transkription:

19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH VOLL AN
19.10.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ SCHEISST SICH AN
sinngemäß JPG-Quelle: https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/10/kurz_scheisst_start.jpg
https://zackzack.at/2020/10/16/geloeschte-schmid-sms-belasten-den-kanzler-kurz-scheisst-sich-voll-an/

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Betrifft viel zu oft: Politikverbrechensopfer, Politikschwerverbrechensopfer, Justizverbrechensopfer, Justizschwerverbrechensopfer, Polizeiverbrechensopfer, Polizeischwerverbrechensopfer und andere Verbrechensopfer und Schwerverbrechensopfer.

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn das Militär versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
Begründung: Gesunde Menschen im Amt tun so etwas nicht.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE 2 - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 1 Beginn http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=745.0
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
DIKTATUR GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWÄLTINNEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTINNEN UND JURISTEN - VERDACHT
DIKTATUR PSYCHISCH KRANKER JURISTEN UND JURISTINNEN - VERDACHT

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


ALTERNATIVE MEDIEN KRITISCHE LINKS UND INFORMATIONEN
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=961.0
ua:
http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/ -> (( https://kopp-report.de/ ))
( In memoriam UDO ULFKOTTE: 11.09.2014 UDO ULFKOTTE GEKAUFTE JOURNALISTEN und )
( 23.12.2014 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html )

http://uncut-news.ch/ - http://uncut-news.ch/karikaturenbilder/so-sehen-abstuerze-aus/

http://www.pravda-tv.com/

http://www.anonymousnews.ru/

http://de.sputniknews.com/ - http://de.sputniknews.com/politik/

http://www.guidograndt.de/ GUIDO GRANDT http://guidograndt.wordpress.com/

http://www.michaelgrandt.de/ MICHAEL GRANDT

https://forum.detektiv-wien.at/ - Detektei Pöchhacker
( VORHER: Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/ )

http://www.tawa-news.com/ DR. TASSILO WALLENTIN

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Es gilt die Unschuldsvermutung. #2
« Letzte Änderung: 20 Oktober 2020, 23:06:45 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.