Autor Thema: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011  (Gelesen 78287 mal)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #90 am: 11 März 2012, 18:56:00 »
@LR

Ja, das hat auch WP der NK erzählt, Geld für Scheinehe. Und ich glaube das auch aufs Wort (Pleite, immense Schulden und Scheinehe) , wie auch Rudis Aussage, dass EH sich immer schon unglaubliche Lügenkonstrukte gebaut habe ohne sich die auch merken zu können.
« Letzte Änderung: 11 März 2012, 19:02:28 von Miss Marple »

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #91 am: 11 März 2012, 19:08:09 »
S 21

"Wolfgang P. sei zu 2/3 Eigentümer des Hauses Xxxxxxxstrasse XX, das im Übrigen seiner
Mutter gehöre. Mit Kaufvertrag vom 6.7.2001 habe er eine Eigentumswohnung an der
Adresse Sxxxxxxxxplatz X erworben. Weitere Treffer habe eine Namensabfrage im
Grundbuch nicht ergeben."

Was jetzt? War der nicht zu 1/3 Eigentümer?
Die Hollergasse hat ihm 2006 auch schon gehört. Dürfte noch nicht eingetragen gewesen sein, wenn im Grundbuch nicht enthalten. Allerdings wurde der Kaufvertrag in der Heinestraße gefunden - schlampige Arbeit.


Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #92 am: 11 März 2012, 19:10:08 »
S 21

"Nach dem gerichtsmedizinischen Gutachten vom 23.10.2006, ON 230, konnten mit
Ausnahme eines Abriebes vom Autositz, der sich im Abstellraum im Keller des Tathauses
befand, sämtliche der im Tathaus gesicherten und ausgewerteten Spuren Natascha K. und
Wolfgang P. zugeordnet werden. Die Auswertung des Abriebes vom Autositz ergab das
DNA-Profil einer bislang unbekannten Frau."


Nachdem Priklopil nie mit einer anderen Frau gesehen wurde: Wer war jene Frau die die Spur am Autositz hinterlassen hatte?
Die DNA von Priklopils Mutter kanns nicht gewesen sein.

Zusatz:
aufgrund der Sitzausführung handelt es sich augenscheinlich um einen Autositz aus dem Tatfahrzeug

« Letzte Änderung: 11 März 2012, 19:21:08 von Lilly Rush »

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #93 am: 11 März 2012, 19:11:30 »
S 21/22

Mehrere Personen (Nachbarn) gaben an Sirny mit Priklopil gesehen zu haben.
Konsequenzen?

S 25

"Auch hätten die polizeilichen Erhebungen keinen Hinweis auf eine Bekanntschaft der Brigitta S. und des
Wolfgang P. erbracht. Zu den Hinweisen der Auskunftspersonen Anna Z., Manfred Z. und
Anneliese G., die auf ein Bekanntschaftsverhältnis der Brigitta S. und des Wolfgang P.
schließen lassen könnten, verwies er (Kronawetter) auf das Ergebnis der Befragungen des Ronald H. und
der Brigitta S..."

Finde ich Klasse: Wenn die Beschuldigten Brigitta S. und Ronald H. sagen es war nicht so, dann wird das vorbehaltslos geglaubt?
« Letzte Änderung: 11 März 2012, 19:39:15 von Lilly Rush »

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #94 am: 11 März 2012, 19:15:12 »
S 22

"Vor 3 – 5 Jahren habe er (Woody) eine Eckbadewanne nach Strasshof transportiert und im Freien abgestellt.

-------------------------------------------------------------------------
Der Kaufbeleg der Wanne war aus dem Jahre 2005.

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #95 am: 11 März 2012, 19:33:14 »
S 24

"Der E-Mail-Account enthielt nur einen Newsletter der Fa. Ebay (Auflistung von 2 IP-Adressen: xxx.xxx.143.xxx vom 9.11.2006 und
xxx.xxx.138.xxx vom 10.2. 2006)."

----------------------------------------

Kann mir da jemand helfen?
Was heißt die Datumsangabe bei den IP Adressen?

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #96 am: 11 März 2012, 19:53:09 »
Ich verstehe das so, dass nach seinem Tod auf dieses hotmail-Konto zugegriffen wurde, von eben dieser IP- Adresse. Angelegt wurde es aber con einer anderen, hat ja EH für ihn gemacht!!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #97 am: 11 März 2012, 19:56:56 »
@LR

Weiterlesen! Viele Fragen werden erst oft später beantwortet - geht/ging mir auch so.
z.B jene betreffs A. Glaser (war sehr verwundert)


Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #98 am: 11 März 2012, 19:59:58 »
S 29

"Angaben des Mirko K. vom 24.8.2006, wonach es Ing. Ernst H. sicher gewusst habe, falls Wolfgang P. Natascha K. festgehalten
habe, weil sie unzertrennliche Freunde gewesen seien [Anmerkung: Der Amtsvermerk über die Befragung des Mirko K., der sich bislang nicht beim Akt befand, wurde von der Kommission vorgelegt];"

Die Anmerkung:

Heißt das der Hinweis war nicht beim Akt aber die Kommission hat ihn von irgendwo anders herbekommen?

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #99 am: 11 März 2012, 20:59:49 »

Finde ich Klasse: Wenn die Beschuldigten Brigitta S. und Ronald H. sagen es war nicht so, dann wird das vorbehaltslos geglaubt?

Ich auch!
Und das versuche ich schon die längste Zeit hier herüber zu bringen...
Grundsätzlich wird Verdächtigen und Beschuldigten geglaubt.
Das ist halt die politisch unbeeinflußte unabhängige Staatsanwaltschaft...

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #100 am: 11 März 2012, 21:19:32 »
S 24

"Der E-Mail-Account enthielt nur einen Newsletter der Fa. Ebay (Auflistung von 2 IP-Adressen: xxx.xxx.143.xxx vom 9.11.2006 und
xxx.xxx.138.xxx vom 10.2. 2006)."

----------------------------------------

Kann mir da jemand helfen?
Was heißt die Datumsangabe bei den IP Adressen?
Das steht alles im - für normale User - unsichtbaren Header der Email.
Jeder Mailserver hinterlässt für die Nachvollziehbarkeit seine IP-Adresse, eine vom Server generierte ID und das Datum.
Das macht der Server, der die Mail versendet (in diesem Fall der Mailserver von Ebay) und auch der Server, der die Email entgegen nimmt.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #101 am: 11 März 2012, 21:37:38 »
kann aber auch der "normale" user bei hotmail, gmx&co in seiner mailbox anzeigen lassen, nur wissens die miesten nicht...im obigen aber nix besonderes...da gehts nur um die ebay-server, über die die mails geschickt wurden

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #102 am: 11 März 2012, 21:55:14 »
Ist nicht uninteressant, wo die IP lokalisiert ist- oder sehe ich das was falsch??

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #103 am: 11 März 2012, 21:59:28 »
@ Reichmann

Danke, jetzt versteh ichs!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #104 am: 11 März 2012, 22:02:23 »
@ Antonella

Der REchtsanwalt war Claudio Bauer
Siehe Diskussion hier auf Seite 3!