Autor Thema: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011  (Gelesen 62576 mal)

Offline Barnaby

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Reputation: 132
  • Referrals: 0
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #15 am: 10 März 2012, 23:03:10 »
Keplinger ist die Antwort!

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #16 am: 10 März 2012, 23:32:37 »
Keplinger hat ja auch zweifelsfrei festgehalten, dass das Verlies so wie es aufgefunden wurde nicht als zuletzt bewohnt gelten kann.

Anderer Punkt:

S 152:
Laut Kalendereintragung 1998:

2.3.1998 Ernst anrufen wegen Treffens mit Anwalt halbe Stunde früher
3.3.1998 10h Gerichtstermin BG Hernals

Jemand der am 2.3. eine Vorbesprechung mit einem Anwalt hat und am 3.3. einen Gerichtstermin, entführt am 2.3.1998 ein Mädchen? HÄ?

Hat Woody diesen (und nur diesen) Kalender als Entlastung für Priklopil gebracht?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #17 am: 10 März 2012, 23:34:36 »
@ Silversurfer

Was meinen sie dazu?

silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #18 am: 10 März 2012, 23:39:32 »
  --- habe schon vor sehr langer zeit   die möglichkeit  ausgedrückt, dass IA  durch die medienberichterstattung samt fotos von WP dessen identidät als einer der beiden  "entführer " suggeriert worden sein könnte ........

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #19 am: 10 März 2012, 23:42:50 »
Ich bin schon seit mehr als einem Jahr davon überzeugt, dass Priklopil nicht der Entführer war.

Was sagte der Installateur als er mit seinen Kollegen über Priklopil sprach: "Die Schwuchtel konnte NICHT mal eine 25-30 kg schwere Filteranlage ALLEINE ins Auto heben."

Aber eine sich wehrende 40 kg schwere Natascha?

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #20 am: 10 März 2012, 23:44:27 »
Finden Vorbesprechungen nicht eher direkt vor dem Gerichtstermin statt?


silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #21 am: 10 März 2012, 23:45:31 »
 die vereinbarung  eines treffens "halbe stunde früher " könnte sich allerdings auch auf den gerichtstermin  am folgenden tag bezogen haben .......  ändert aber nicht daran, dass er eigentlich "andere sorgen " gehabt haben sollte ..........

silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #22 am: 10 März 2012, 23:49:35 »
@ LR : ...für eine der IA vorgetäuschte GEWLTSAMKEIT "entführung"  hätte es aber schon gereicht !

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #23 am: 10 März 2012, 23:54:45 »
@ MM
Völlig richtig.

RA Claudio Bauer sagt ja auch, dass er sich an die Verhandlung noch erinnern kann, nicht jedoch ob er am Tag davor persönlich oder per Telefon Kontakt aufgenommen hat. Üblicherweise sei es so, dass er einen Tag vor der Verhandlung Kontakt zu seinem Mandanten aufnehme und dabei ein Treffen vor der Verhandlung vereinbare.

@ Silversurfer
Ja die Inszenierung scheint mir auch plausibel.
Wenn es eine solche war, dann (Priklopil mit Perrücke) brauchte sich Priklopil auch über Folgetermine und Schiwoche keine Sorge zu machen. Außerdem bin ich immer noch der Meinung, dass sie ursprünglich wo anders untergebracht werden hätte sollen.

silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #24 am: 10 März 2012, 23:58:12 »
@ LR : --und warum nicht auch anderswo untergebracht WURDE ?

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #25 am: 10 März 2012, 23:59:38 »
@ Silversurfer

Das sowieso:

Verlies war nicht fertig und nachdem sich Priklopil den Finger verletzt hat - unmöglich.

silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #26 am: 11 März 2012, 00:03:01 »
@ LR; andererseits :
    "jeder weiss, dass ich von WP 8 1/2 jahre gefnagengehalten wurde "  hat sie das nicht feurstein vor ein paar tagen gesagt ? )

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #27 am: 11 März 2012, 00:06:11 »
Woher weiß es jeder?

Jeder weiß es, weil SIE es gesagt hat. - Aber stimmen tuts trotzdem nicht.

silversurfer

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #28 am: 11 März 2012, 00:10:35 »
  --ja : vermutlich wird das sogar der papa in seinem schadenersatzprozess außer streit stellen : an diesem (der selbstbefreiten von einem ihr erschienen engel verkündeten ?) dogma zu zweifeln , wäre doch eine schwere sünde !

Lilly Rush

  • Gast
Re: Bericht der STA Innsbruck_23.11.2011
« Antwort #29 am: 11 März 2012, 00:15:23 »
@ Consuela

Weil sie noch munter sind:

Was meinen sie dazu, dass Priklopil am 3.3.1998 einen Gerichtstermin hatte?

Ist Claudio Bauer ein Promianwalt?