Autor Thema: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012  (Gelesen 46719 mal)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0

Ludwig Koch, Vater von  Natascha Kampusch , bringt am Donnerstag eine Zivilrechtsklage gegen einen
engen Freund von Kampusch-Entführer Wolfgang Priklopil ein.

Für Koch steht fest, dass dieser Bekannte und Geschäftspartner seit 1998 über die Entführung informiert war, und es unterlassen hat, die Polizei zu informieren. Dadurch sei das Leid des Entführungsopfers und dessen Familie verlängert worden.


http://www.heute.at/news/oesterreich/art23655,671268

Gast m0nk

  • Gast
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #1 am: 08 März 2012, 10:15:24 »
Jetzt muss man mal schnell die Verfjährungsfrist zurückrechnen.

Was war am 9.3.2009 - oder kurz danach ??

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #2 am: 08 März 2012, 10:48:09 »

Kampusch als Zeugin vor Gericht?

Der Anlass für den Zivilprozess liegt für die Anwälte klar auf der Hand: Im Laufe der Ermittlungen tauchten immer wieder Indizien auf, denen nur sehr spärlich oder gar nicht nachgegangen worden ist. "Diese Häufung an Fehlleistungen und am Schweigen ist schon sehr außergewöhnlich", sagt Heck. Für ihn ist augenscheinlich, „dass irgendjemand jemanden deckt". Heck weiter: „Es gibt einfach zu viele Dinge, die nie aufgeklärt worden sind.“

Das Außergewöhnliche in dem angestrengten Zivilprozess: Natascha Kampusch wird nicht als Opfer, sondern als Zeugin geführt. Das heißt, sie muss wahrheitsgetreu dem Gericht Rede und Antwort stehen. Eine der zentralen Fragen könnte dabei sein, ob Ernst H. bei der Entführung dabei war. "Als Zeugin muss sie wahrheitsgetreu aussagen“, sagt Anwalt Dietmar Heck.

http://kurier.at/nachrichten/4487744-kampusch-vater-klagt-freund-von-priklopil.php
« Letzte Änderung: 08 März 2012, 10:49:57 von Miss Marple »

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #3 am: 08 März 2012, 11:05:17 »
Derartige Schadenersatzklagen werden heute von den Richtern zielgerichtet auf einen Vergleich hin geführt.
Wäre nicht überrascht, wenn das auch hier so kommt - noch bevor ein zweiter Verhandlungstermin anberaumt wird.
Mit richterlichem Hinweis auf die unendliche Länge eines solchen Verfahrens durch alle Instanzen, die enormen Kosten, Sachverständigengebühren, psychischer Stress ....
Ganz ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass sich der Vater das ohne Sponsoren leisten kann.

Natürlich wäre es für die "Verschwörungstheoretiker" (Frage: gibt's auch Verschwörungspraktiker?) super, wenn z.B. die Mutter P. vor Gericht gefragt werden kann, wann genau ihr der EH die Geschichte über das liebe Verhältnis der beiden erzählt hat...

silversurfer

  • Gast
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #4 am: 08 März 2012, 11:11:50 »
 klage koch`s gg EH ------------flucht nach vorne ?
 vielleicht klagt ja BS auch noch !? ---oder gar NK?

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #5 am: 08 März 2012, 11:16:06 »
 ??? :o ???

bei Adamovic dachte/hoffte ich noch, er würde so vorgehen wie er vorgegangen ist, um die Wahrheitsbeweis antreten zu können.
Hat hier vielleicht jemand mehr Interesse daran, dass Natascha in den Zeugenstand geholt als an anderen Dingen wie 35.000?


Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #6 am: 08 März 2012, 11:26:35 »
??? :o ???

bei Adamovic dachte/hoffte ich noch, er würde so vorgehen wie er vorgegangen ist, um die Wahrheitsbeweis antreten zu können.
Hat hier vielleicht jemand mehr Interesse daran, dass Natascha in den Zeugenstand geholt als an anderen Dingen wie 35.000?

Wahrheitsbeweis wäre hier unmöglich zu erbringen gewesen. Er könnte nie beweisen, wie es der NK zu Hause und schon gar nicht im Verlies ergangen ist. Ausserdem hat er das Ganze ja auch nur als Möglichkeit hingestellt - und deshalb dann der Freispruch.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #7 am: 08 März 2012, 12:58:59 »

Die Klage sei auf Schadenersatz für das erlittene Leid gerichtet, wobei Koch betone, "dass es ihm nicht wirklich um Geld ginge", hieß es in der Aussendung. Koch glaube "nicht wirklich, dass dem Recht genüge getan worden wäre und dass er die Beweise für die Verwicklung H.s vor einen Richter bringen wolle". Ein weiterer Grund für die Einbringung der Klage sei, dass es in den vergangenen zwei Wochen zu "beispiellosen Spekulationen" über die Umstände der Entführung gekommen sei

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2965861/kampusch-vater-klagt-priklopil-freund.story

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #8 am: 08 März 2012, 13:02:43 »
Jetzt muss man mal schnell die Verfjährungsfrist zurückrechnen.

Was war am 9.3.2009 - oder kurz danach ??
Im Zivilprozess 3 Jahre. Wenn der Tat jedoch eine Straftat zugrunde liegt 30 Jahre
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

silversurfer

  • Gast
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #9 am: 08 März 2012, 13:09:47 »
...na wär doch eine für alle (auch die behörden  und orf. news und kronenzeitung) befriedigende endlösung :
   BS schließt sich der klage an. NK bleibt bei dem, was" alle wissen", nämlich dass sie 8 1/2 jahre beim einzeltäter WP gefangen war und EH räumt ein, dies (zwar nicht gewußt, ab immerhin ) geahnt hat, aber vor lauter todesangst vor dem gefährlichen und ihm körperlich weit überlegenen WP für sich behalten zu haben :
 vergleich : zahlung von je 10.000 euro für seelisches leid an LK. BS und NK (aus gemeinsamem fundus)

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
  • Referrals: 2
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #10 am: 08 März 2012, 14:00:45 »
hab ich jetz auch grad gelesen.
http://www.gmx.at/themen/nachrichten/panorama/028vphq-kampuschs-vater-klagt

Zitat
Koch glaube "nicht wirklich, dass dem Recht genüge getan worden wäre und dass er die Beweise für die Verwicklung H.s vor einen Richter bringen wolle". Ein weiterer Grund für die Einbringung der Klage sei, dass es in den vergangenen zwei Wochen zu "beispiellosen Spekulationen" über die Umstände der Entführung gekommen sei.

da kommt heute bestimmt noch was vom ainedter...

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #11 am: 08 März 2012, 17:27:30 »
da gibt's den Witz:
Verteidiger im Schlusswort: Hohes Gericht, möge die gerechte Sache siegen!
Angeklagter fährt dazwischen: Nein, um Gottes Willen, bitte nicht!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #12 am: 08 März 2012, 18:53:04 »
klage koch`s gg EH ------------flucht nach vorne ?
 vielleicht klagt ja BS auch noch !? ---oder gar NK?

Silversurfer, fragen Sie sich nicht auch, warum LK erst jetzt bzw. gerade jetzt klagt?
Und die Möglichkeit hat, gleich mit 3 Anwälten aufzufahren/auffahrenzu können?

Könnte doch auch eine geniale Taktik sein, oder?

Zufälle gibt es ja nicht, oder etwa doch? :-\

silversurfer

  • Gast
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #13 am: 08 März 2012, 18:55:26 »
@ MM: hab auf Ihre bestätigung gewartet (hat aber lange gedauert).)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Fall Kampusch - Vater verklagt Priklopil-Freund_08.03.2012
« Antwort #14 am: 08 März 2012, 18:59:28 »

 ;)

Ich kenne mich doch die halbe Zeit nicht aus was Sie wirklich meinen - die Kryptik
ist meines so überhaupt nicht, ich gesteh´s!