Autor Thema: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?  (Gelesen 53155 mal)

Offline meljas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #45 am: 01 April 2012, 20:27:25 »
@Mitleser: " ...oder sie ist völlig naiv bei der Auswahl des eigenen Umfelds...."

Glauben Sie wirklich,dass NK in ihrem bisherigem Leben, jemals eigenständig eine Auswahl ihres Umfelds gemacht hat.Wie sollte sie auch....
Ich bin davon überzeugt,dass sich NK keinen ihrer "Berater" selbst ausgesucht hat.
Finde den Fehler im System......die "Berater" haben sich selber ausgesucht,sicher üblich bei Vetternwirtschaft.
Zudem sich in diesem Team sehr kuriose Gestalten befinden.

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #46 am: 01 April 2012, 20:29:54 »
@Mitleser: " ...oder sie ist völlig naiv bei der Auswahl des eigenen Umfelds...."

Bitte genau lesen. Ich schreiben nicht von NK.

Offline meljas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #47 am: 01 April 2012, 20:40:41 »
aah sorry...die Person in den zwei Vereinen war gemeint. Ich nehm alles zurück.

Offline surok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Reputation: 313
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #48 am: 02 April 2012, 13:08:42 »

2) Mit "Hofstab" meinte ich ganz sicher nicht IHR vermutetes "Netzwerk" , da weit und breit kein Hinweis darauf besteht, speziell den Falle NK betreffend. Das einzige "Vergehen" von Jesionek war, dass ER von NK gewünscht wurde, sonst nix. Bei aller Aversion: Auch die von Ihnen sog, "Kinderficker" haben ein Recht auf anwaltlichen Beistand, oder meinen Sie, dass man diese gleich an Ort und Stelle lynchen sollte?


Und nun beende ich hiermit diese Diskussion, führt zu nichts!

kann mir nicht vorstellen, dass er von NK gewünscht wurde, wie kommen sie drauf?

jesionek ist sicher kein opferanwalt, wie ihn sich ein opfer erwaret, sondern wie ihn sich ein täter erwartet...

beispiel: seine taetigkeit in der klasnic-kommission...lesen sie sich mal ein paar opfereindrücke durch...z.b. vom dem, der ein konkordatfreies gebiet in der steiermark eingeführt hat


Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #49 am: 02 April 2012, 13:18:43 »

Das ist doch schon ein alter Hut dass Jesionek von NK gewünscht wurde, weil sie
ihn vom TV kannte!

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #50 am: 02 April 2012, 13:50:42 »

Das ist doch schon ein alter Hut dass Jesionek von NK gewünscht wurde, weil sie
ihn vom TV kannte!
DAs kann aber auch suggeriert worden sein. Außerdem ist das Standard in solchen Fällen die Opferanwaltschaft einzuschalten. Das geschieht in allen Fällen von Missbrauch und anderen Straftaten.
Den Jesionek kann NK sich explizit nicht wünschen, weil er Chef ist und sicher keine Betreuungen selbst vornimmt.

Wenn das so gewesen sein sollte, dass er sich als Chef selbst eingeschaltet hat, dann wäre das schon sehr auffällig.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #51 am: 02 April 2012, 14:23:54 »
Ja, nur: NK wollte dennoch explizit von SICH aus den "Weißen Ring" (bereits bei der ersten Einvernahme durch die Polizei; gibt also beamtete Zeugen;-)), eben weil ihr Jesionek aus den Medien bekannt war. Wie dem auch sei, Jesionek hat sie bereits wenige Stunden nach der Flucht getroffen und ihre weitere Betreuung koordiniert! Und 'Auffälligkeiten kann ich daran auch keine erkennen, war ja schließlich DAS "Jahrhundertopfer" (für jeden!).
« Letzte Änderung: 02 April 2012, 14:27:06 von Miss Marple »

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #52 am: 02 April 2012, 14:27:21 »
Ja, nur: NK wollte dennoch explizit von SICH aus den "Weißen Ring" (bereits bei der ersten Einvernahme durch die Polizei; gibt also beamtete Zeugen;-)), eben weil ihr Jesionek aus den Medien bekannt war. Wie dem auch sei, Jesionek hat sie bereits wenige Stunden nach der Flucht getroffen und ihre weitere Betreuung koordiniert!
... genau das kommt mir außergewöhnlich und auffällig vor. Warum schaltet sich der Chef einer so großen Orsation selbst ein. Er hat noch dazu keine entsprechende Ausbildung, weder in Psychologie noch Traumatherapie usw.

Was mach er bei einem Opfer, da gehört doch sofort ein ausgebildeter Fachmann hin und kein Ex-Richter.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #53 am: 02 April 2012, 14:40:19 »

Von wegen Jahrhundertopfer? Außerdem war er ja nicht ihr persönlicher(!) Betreuer,
der/die ließen eh nicht lange auf sich warten!

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #54 am: 02 April 2012, 16:44:11 »
Ja, nur: NK wollte dennoch explizit von SICH aus den "Weißen Ring" (bereits bei der ersten Einvernahme durch die Polizei; gibt also beamtete Zeugen;-)), eben weil ihr Jesionek aus den Medien bekannt war.

und genau für diese Behauptung hätte ich gern einen Beleg.
Ich habe das nämlich so in Erinnerung: "NK sagt, dass sie den Weißen Ring will. Als nachgefragt wird, woher sie den Weißen Ring kennt, erklärt sie, dass sie mit Priklopil das Gedankenspiel gespielt hat: "Was müsste NK tun, wenn sie frei wäre?". Und in diesem Gedankenspiel waren Weisser Ring, Medien und Buch enthalten.

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #55 am: 02 April 2012, 16:55:31 »

Schon wieder diese - ausschließlich IHRE - Behauptung!

Bislang sind SIE den Beweis für diese Behauptung schuldig geblieben, die von mir erwähnte Darstellung ist hingegegen durch
MEHRERE verschiedene Quellen eindeutig belegt!

Also liegt es ganz alleine an IHNEN, einen "Beleg" für IHRE Behauptung beizubringen (wenn Sie schon einen solchen einfordern).

Offline Mitleser

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 227
  • Reputation: 381
  • Referrals: 1
  • Referrals: 1
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #56 am: 02 April 2012, 17:16:32 »

Schon wieder diese - ausschließlich IHRE - Behauptung!

Bislang sind SIE den Beweis für diese Behauptung schuldig geblieben, die von mir erwähnte Darstellung ist hingegegen durch
MEHRERE verschiedene Quellen eindeutig belegt!

Also liegt es ganz alleine an IHNEN, einen "Beleg" für IHRE Behauptung beizubringen (wenn Sie schon einen solchen einfordern).

Bitte präzise lesen.
Ich spreche von meiner Erinnerung. Ich behaupte nicht. Meine Erinnerung kann täuschen. Damit habe ich kein Problem.
Sie behaupten(!) dass ihre Darstellung durch MEHRERE verschiedene Quellen eindeutig belegt ist.

Bitte nennen Sie Ihre Quelle.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #57 am: 02 April 2012, 17:29:45 »

Schon wieder diese - ausschließlich IHRE - Behauptung!

Bislang sind SIE den Beweis für diese Behauptung schuldig geblieben, die von mir erwähnte Darstellung ist hingegegen durch
MEHRERE verschiedene Quellen eindeutig belegt!

Also liegt es ganz alleine an IHNEN, einen "Beleg" für IHRE Behauptung beizubringen (wenn Sie schon einen solchen einfordern).

Bitte präzise lesen.
Ich spreche von meiner Erinnerung. Ich behaupte nicht. Meine Erinnerung kann täuschen. Damit habe ich kein Problem.
Sie behaupten(!) dass ihre Darstellung durch MEHRERE verschiedene Quellen eindeutig belegt ist.

Bitte nennen Sie Ihre Quelle.
ACHTUNG: Wenn jemand seine Quellennicht nennt, dann hat das einen Grund. Einige Quellen können nicht offengelegt werden, weil man auch Informanten schützen und Informationsquellen offen halten muss. Das ist auch richtig und wichtig. Also bitte nicht nachdrücken, wenn Quellen nicht genannt werden.

Ein weiterer Grund kann natürlich uch die ungeheure Fülle von Material sein. Hut ab vor MM LR und anderen, die mit zwischendurch schon wie ein wandelndes Infobüro vorkommen, doch jedes Detail kann niemand im Kopf behalten.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #58 am: 02 April 2012, 17:31:18 »

@Mitleser

Ich muss hier gar nichts beweisen weil JEDER, der sich mit dem Fall länger beschäftigt hat, weiß dass es so und nicht anders war! AUCH NKs Aussage lt. dahingehend (die vom Weißen Ring etc. erwähne ich gleich gar nicht). Ansonsten bleibt Ihnen tatsächlich nur mehr übrig, die erstvernehmenden Beamten zu befragen!

Aber vermutlich lügen die auch einfach alle, weil ja nur Arthur K. die "Wahrheit" kennt (der hat ja ähnliches behauptet)!

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Jetziger ZUSTAND von NK - ist sie möglicherweise in Gefahr?
« Antwort #59 am: 02 April 2012, 17:35:32 »

@Mitleser

Ich muss hier gar nichts beweisen weil JEDER, der sich mit dem Fall länger beschäftigt hat, weiß dass es so und nicht anders war! AUCH NKs Aussage lt. dahingehend (die vom Weißen Ring etc. erwähne ich gleich gar nicht). Ansonsten bleibt Ihnen tatsächlich nur mehr übrig, die erstvernehmenden Beamten zu befragen!

Aber vermutlich lügen die auch einfach alle, weil ja nur Arthur K. die "Wahrheit" kennt (der hat ja ähnliches behauptet)!
Der Punkt ist auch nicht so wichtig und kann momentan auch nicht "besser" geklärt werden. Ich glaube man darf das auch mal so stehen lassen. FEst steht mMn dass der weiße Ring eingeschaltet wurde und Jesionek sich persönlich um NK gekümmert und koordiniert hat.

Das kann auch mit der Brisanz des Falles zu tun haben.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net