Autor Thema: Widersprüchliches  (Gelesen 54747 mal)

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Widersprüchliches
« Antwort #15 am: 11 März 2012, 21:27:11 »
  @Lukas : von zufall sprechen die detektive hier, wenn eine tür ins schloss fällt .............

:-)

aber ich versteh wohl was du meinst...

das bringt ich auf folgendes: der herr dr. scherz (vom sicherheitsbüro) erzählt drei tage nach der entführung etwas von kindermorden im bekanntenkreis der familie kampusch...
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_09523/fnameorig_233362.html

wer weiß denn da genaueres? ich konnte noch kein beantwortungsschreiben finden.

und ÜBERHAUPT: die mama heißt sirny, der papa koch - woher kommt eigentlich der name kampusch?
Die Beantwortung der Anfrage, der übrliche Dreizeiler halt:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09396/fname_239061.pdf
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
Re: Widersprüchliches
« Antwort #16 am: 11 März 2012, 21:32:22 »
Oh nein, Lukas! Die war kein Zufallsopfer!
Sie war ein "zielgerichtetes" Objekt.
SIE war geplant. Nicht so geplant war anscheinend der Termin.
Mir kommt der Termin auch ungeplant vorverlegt vor, aus irgendeinem dringenden Grund.


Interessant wäre das Wissen, ob es beim JA vor der Entführung Anzeiger gab. Vielleicht dieselben, die dann für die StA nur unglaubwürdige Aussagen machten...?

Schlussfragen zu den Suchpostern:
wer hatte die so rasch in größerer Zahl hergestellt? Die Polizei oder jemand in der Familie? Auf Heim-PC?



Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
Re: Widersprüchliches
« Antwort #17 am: 11 März 2012, 21:33:39 »
die Sache mit den "Kindermorden" soll nur ein fingierter Vorwand gewesen sein, um die Genehmigung zur Tel.Überwachung zu bekommen...

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Widersprüchliches
« Antwort #18 am: 11 März 2012, 21:37:10 »
Oh nein, Lukas! Die war kein Zufallsopfer!
Sie war ein "zielgerichtetes" Objekt.
SIE war geplant. Nicht so geplant war anscheinend der Termin.
Mir kommt der Termin auch ungeplant vorverlegt vor, aus irgendeinem dringenden Grund.
Kommt mir auch so vor. In Richtung Jugendamt wäre dringend zu forschen.
Interessant wäre das Wissen, ob es beim JA vor der Entführung Anzeiger gab. Vielleicht dieselben, die dann für die StA nur unglaubwürdige Aussagen machten...?
:o
Schlussfragen zu den Suchpostern:
wer hatte die so rasch in größerer Zahl hergestellt? Die Polizei oder jemand in der Familie? Auf Heim-PC?
Die große Anzahl hat es überhaupt nicht gegeben. Ich war persönlich unmittelbar nach dem Wiederauftauchen in der Gegend und habe recherchiert. Da wussten alle Befragten lediglich von einer kleinen Anzahl von Zettelchen.
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
Re: Widersprüchliches
« Antwort #19 am: 11 März 2012, 21:40:01 »
Oh nein, Lukas! Die war kein Zufallsopfer!
Sie war ein "zielgerichtetes" Objekt.
SIE war geplant. Nicht so geplant war anscheinend der Termin.
Mir kommt der Termin auch ungeplant vorverlegt vor, aus irgendeinem dringenden Grund.


Interessant wäre das Wissen, ob es beim JA vor der Entführung Anzeiger gab. Vielleicht dieselben, die dann für die StA nur unglaubwürdige Aussagen machten...?

Schlussfragen zu den Suchpostern:
wer hatte die so rasch in größerer Zahl hergestellt? Die Polizei oder jemand in der Familie? Auf Heim-PC?
das schließ ich natürlich nicht aus. ich hab bisher eben nur meine meinung angegeben (und ich kenn bei gott noch nicht alle infos rund um den fall...)

aber weil du gerade die suchposter ansprichst: der herr KOCH hat das alles gemacht. (das sagt er im atv video) falsch, er sagt es hier, ab 2:50 min:
http://www.youtube.com/watch?v=EQDo4txirLU&

der punkt ist: wenn die NK ein gezieltes opfer war, war es deswegen, weil ihr äußeres dem WP so zugetan hat, oder gibt es andere gründe? den WP kann man ja nicht mehr fragen.
« Letzte Änderung: 15 März 2012, 01:30:02 von Lukas »

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Widersprüchliches
« Antwort #20 am: 11 März 2012, 22:45:58 »
Wenn Natascha kein geplantes, ausgesuchtes Opfer war, dann muss man aber auch davon ausgehen, dass sich Täter ihre Opfer nach einem bestimmten Muster aussuchen.
EIn Täter nimmt sich nicht irgendein Opfer, sondern sucht das Opfer nach gewissen Kriterien. Da Priklopil das Opfer - nach dieser Hypothese - nicht persönlich gekannt hat, muss man auch davon ausgehen, dass sie gewisse "Signale" ausgesendet hat. Signale der Schwäche, schwaches Selbstbewusstsein usw.

Da ist wieder die Frage erlaubt, warum sind diese Kriterien bei NK vorhanden?
« Letzte Änderung: 11 März 2012, 22:49:19 von Reichmann »
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: Widersprüchliches
« Antwort #21 am: 11 März 2012, 22:48:03 »
@Lukas

Parlament. Anfragen UND Antworten findet man ganz einfach unter

http://www.parlament.gv.at/PAKT/JMAB/#52963100

Beim Suchbegriff Kampusch, Priklopil etc. eingeben und "in den letzen 3 Monaten" wegklicken. Manches ist auch unter Bundesrat (und nicht unter Nationalrat) zu finden.

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
Re: Widersprüchliches
« Antwort #22 am: 11 März 2012, 22:57:47 »
@ miss marple
danke. ja eben mit den suchfunktionen bin ich zuerst nicht klargekommen wie es scheint..

@ reichmann
ich weiß noch viel zu wenig über die 10 jährige NK. ich kenn nur die bilder: pummeliges mädchen, das einen seltsam verkniffenen blick hat..

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2
Re: Widersprüchliches
« Antwort #23 am: 17 März 2012, 14:38:26 »
das hier ist ja auch so eine seltsame aussage von der kampusch. folgendes hat sie nach EHs freispruch im august 2010 vom stapel gelassen:
Zitat
"Ich hoffe, dass die Mittäter-These nun endgültig verworfen wird, sofern sich nicht wirklich stichhaltige Hinweise dazu finden sollten," betonte Kampusch.
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/590825/Fall-Kampusch_Freispruch-fuer-PriklopilFreund-Ernst-H-

unglaublich, wie sie in ihren sätzen immer wieder raum für spekulationen offen lässt.

warum nicht folgender satz: "war ja klar dass er (ernst h.) freigesprochen werden würde, weil es nur einen einzigen täter gab."

Offline Lukas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
  • Reputation: 467
  • Referrals: 2

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
Re: Widersprüchliches
« Antwort #25 am: 17 März 2012, 16:09:38 »
Dieser Satz der NK
'"Ich hoffe, dass die Mittäter-These nun endgültig verworfen wird, sofern sich nicht wirklich stichhaltige Hinweise dazu finden sollten,"  war auch der community im Seeh-Blog stark aufgefallen....

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Widersprüchliches
« Antwort #26 am: 17 März 2012, 16:31:50 »
Dieser Satz der NK
'"Ich hoffe, dass die Mittäter-These nun endgültig verworfen wird, sofern sich nicht wirklich stichhaltige Hinweise dazu finden sollten,"  war auch der community im Seeh-Blog stark aufgefallen....
Wie viele andere Ungereimtheiten. Ich frage mich: Warum haben Ermittler großteils keinen Zugang zu derart analytischen Denkprozessen?
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Lilly Rush

  • Gast
Re: Widersprüchliches
« Antwort #27 am: 17 März 2012, 16:36:47 »
Die Evaluierungskommission und die Ermittler (Oberst Kröll und sein Team) hatten sie ja - die Staatsanwaltschaft war die Bremse.

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: Widersprüchliches
« Antwort #28 am: 17 März 2012, 16:46:13 »
Die Evaluierungskommission und die Ermittler (Oberst Kröll und sein Team) hatten sie ja - die Staatsanwaltschaft war die Bremse.
Da habe ich natürlich nicht Kröll und die Kommission gemeint, sondern die Ermittler 1998 und 2006  ;)
Roland Reichmann
http://www.INHR.net

Lilly Rush

  • Gast
Re: Widersprüchliches
« Antwort #29 am: 17 März 2012, 16:48:04 »
Weil die nichts finden wollten/durften?

Sonst muss ich P Pilz zitieren: Oder haben wir de dümmste Polizei Europas?