Natascha Kampusch > Zusammenfassungen, Informationen und Dokumente

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto

<< < (2/17) > >>

Lilly Rush:
Sie glauben also nicht, dass es in Österreich Reisepassfälscher gibt?

Es gibt sie. Allerdings werden auch gelegentlich welche erwischt. - Drum weiß mans auch  ;)

Reichmann:
`Warum soll man die Schicht, auf der das Bild aufgedruckt ist nicht abheben können. Mit dem geeigneten Werkzeug dürfte das überhaupt kein Problem sein. Denke mal, die Grenzer schauen da nicht so genau.

Siegfried Kopf:
Fälschungssicher vielleicht, aber verfälschungssicher? Wenn man z.B. von Schwechat wegfliegt - wie oft werden da die Pässe geprüft? Wenn überhaupt nur auf "Plausibilität". Und noch dazu bei einem Kind?
Machbar ist das ohne grösseren Aufwand Dank der neuartigen Folierung: Eine hochwertige Lackschutzfolie etc [möchte da niemanden auf Ideen bringen] darüber legen, mit einer Rakel aufbringen ... den Rest kann man sich ja ausmalen.

Wird öfters angewendet - siehe:
http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_OeffentlicheSicherheit/2006/03_04/files/Argus.pdf
Zitat:"... Innerhalb weniger Sekunden vergleicht der Grenzkontrollbeamte das im ARGUS veröffentlichte authentische Dokument mit dem verdächtigen Reisepass und stellt fest, dass das Foto offensichtlich ausgetauscht war. Die Datenseite war nach dem Lichtbildtausch mit einer nicht originalen Folie überzogen worden ...
... Er beantragte bei den Behörden, seinen am Schwarzmarkt erstandenen, verfälschten Führerschein gegen einen autorisiert ausgestellten Führerschein „umzutauschen“ und konnte somit sein falsches Dokument „legal“ von der Bildfläche verschwinden lassen..."

oder

http://www.newstalk.ie/2011/news/7irish-students-arrested-for-tampering-with-passports-in-us72
Zitat: "...It is understood some of them placed laminates on their passports in order to change their dates of birth..."

Für kreative Bastler ein Spielfeld unendlicher Möglichkeiten.

Lilly Rush:
Man muss nur lange genug warten 1-1,5 Jahre bis Gras über die Sache gewachsen ist, dann kontrolliert niemand mehr so genau am Flughafen.
Überhaupt wenn die Polizei bereits die Order herausgegeben hat nur mehr nach dem toten Kind zu suchen.

Siegfried Kopf:
Stimmt, vor allem aber ist man/frau auf der sicheren Seite, wenn in einem "fremden" Pass das zum Kind passende Foto klebt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln