Natascha Kampusch > Zusammenfassungen, Informationen und Dokumente

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto

(1/17) > >>

Siegfried Kopf:
Hier der Reisepass den Natascha Kampusch bei ihrer Entführung bei sich trug.
Das Foto wurde herausgeschnitten und später wieder eingesetzt. Es wäre interessant ob es einen anderen Pass eingesetzt wurde um eine Verbringung ins Ausland - vielleicht unter dem Namen "Bibiane Wieser" - zu ermöglichen...

Hinweise zu dieser Theorie finden sich unter anderem in den parlamentarischen Anfragen 10163/J und 2861/J-BR/2011.
Ich eröffne einen eigenen Beitrag um die diversen Parlamentarischen Anfragen einzustellen.

Lilly Rush:
Wär interessant ob sich in den Kampusch Akten auch jemand findet, der für das Fälschen von Reisepassdokumenten bereits Vormerkungen hat.

Convera bereits gecheckt bezüglich anderer Namen als Priklopil? Dazu braucht man nämlich kein FBI, nur ein gut gefüttertes Convera.

z.B. Holzapfel, Vasic etc?

Antonella:
@LR
bestimmt auch (nicht) bis zum Erbrechen geprüft...

Lilly Rush:
Die Liste der nicht geprüften Punkte wird länger und länger ...

Politicus1:

--- Zitat von: Siegfried Kopf am 07 März 2012, 13:22:48 ---Hier der Reisepass den Natascha Kampusch bei ihrer Entführung bei sich trug.
Das Foto wurde herausgeschnitten und später wieder eingesetzt. Es wäre interessant ob es einen anderen Pass eingesetzt wurde um eine Verbringung ins Ausland - vielleicht unter dem Namen "Bibiane Wieser" - zu ermöglichen...

--- Ende Zitat ---

MMn. ist es nicht möglich das Passbild auszuschneiden und in einen anderen hineinzupicken...
Das müsste schon ein sehr geschulter Fälscher sein. Diese neuen Pässe sind praktisch absolut fälschungssicher.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln