Autor Thema: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012  (Gelesen 36853 mal)

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #30 am: 05 März 2012, 22:41:17 »
Wenn TmM behauptet das steht in den Akten, dann müssten diese auch im U-Ausschuss sein! Wäre doch glatt interessant, ob dort die Regel- oder die Bioprüfungsgeschichte steht!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #31 am: 05 März 2012, 22:43:42 »

Wenn ich mich nicht täusche, dürfte (auch) DBJ nichts davon gewusst haben. War das nicht der Moment wo sie meinte, es würden Akten fehlen?

Offline nejah

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Reputation: 100
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #32 am: 05 März 2012, 22:44:48 »
Wenn TmM behauptet das steht in den Akten, dann müssten diese auch im U-Ausschuss sein! Wäre doch glatt interessant, ob dort die Regel- oder die Bioprüfungsgeschichte steht!

Geh Antonella, bitte...die NK ist umfassend an allen dingen interessiert. An Biologie, am menschlichen Organismus...
Jetzt ist mir auch klar, warum sie nach den Euromünzen gefragt hat - die wollt schaun, ob irgendwer in Deutsch-Wagram vielleicht eine 2 € Münze aus dem Vatikan bei sich hat...ganz schön gerissen, das Mädel

gillian

  • Gast
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #33 am: 05 März 2012, 22:48:39 »
verflixt,finde mein post von vorhin nirgendwo. Also schnell noch einmal, an die Grübler hier: Natascha meinte - es ging um Freiheit - ..."...und wenn es Bongbongs regnen würde...", mit Betonung auf dem ersten Bong.
Ein Wiener Kindl vom Rennbahnweg würde wohl "Zuckerln" sagen, eines aus dem Ersten vielleicht Bonbons und das zweite o betonen.Auch Ö1 läßt keine bundesdeutschen  Bongbongs regnen.

Der Interviewer ist unerträglich penetrant, die Stichwort- und bemühte Antwort-Show ebenso wie der gesamte Bericht mit den Verdrehungen, Einfärbungen und Weglassungen einfach nur mehr widerlich. Der ORF möge  sich derlei durchsichtige Gefälligkeitsbemühungen um Gebührengelder bitte in Hinkunft verkneifen.

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #34 am: 05 März 2012, 22:50:18 »
verflixt,finde mein post von vorhin nirgendwo. Also schnell noch einmal, an die Grübler hier: Natascha meinte - es ging um Freiheit - ..."...und wenn es Bongbongs regnen würde...", mit Betonung auf dem ersten Bong.
Ein Wiener Kindl vom Rennbahnweg würde wohl "Zuckerln" sagen, eines aus dem Ersten vielleicht Bonbons und das zweite o betonen.Auch Ö1 läßt keine bundesdeutschen  Bongbongs regnen.
vorsicht: kinder hören heutezutage und auch vor 10 jahren viele deutsche hörkassetten, da wird viel deutsch geredet! vermutlich hatte sie auch satelittenfernsehen.

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #35 am: 05 März 2012, 22:52:31 »
Der Interviewer ist unerträglich penetrant, die Stichwort- und bemühte Antwort-Show ebenso wie der gesamte Bericht mit den Verdrehungen, Einfärbungen und Weglassungen einfach nur mehr widerlich. Der ORF möge  sich derlei durchsichtige Gefälligkeitsbemühungen um Gebührengelder bitte in Hinkunft verkneifen.
das kann man lernen!!
http://www.actcom.at/2012/02/01/neu-kommunikations-motivations-und-medientraining-fur-topmanager/
im April in Wien.

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #36 am: 05 März 2012, 23:01:08 »
diese Antwort klingt so seltsam verklausuliert und konstruiert:
Natascha Kampusch: Alle wissen, was mir passiert ist, dass ich achteinhalb Jahre gefangen war. Ich hab gesagt, was ich sagen konnte, was ich wusste. Ich würde so was nie tun. Ich würde nie verhindern, dass solche Verbrecher zur Rechenschaft gezogen werden, und würde alles daransetzen, dass das anderen Leuten nicht passiert.

ich meine, als sie direkt aus der gefangenschaft vor die mikrofone trat, drückte sie sich klarer aus als heute.
Ich habe gesagt, was ich sagen konnte - schön zweideutig!

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #37 am: 05 März 2012, 23:04:20 »
NK hat im Verliess Grimms Märchen gelesen, die haben Ihre Sprache geprägt!

http://www.falter.at/web/print/detail.php?id=345

Das kann einer der Gründe sein. Offensichtlich ist sie hoch sprachbegabt. Ich suche einen Germanisten, der sich das wissenschaftlich anschaut. Sie hat derzeit eine Sprachform – fast wie die Grimm’sche Märchensprache im Imperfekt. Sie wird das nicht sehr lange haben. Ich kann mich erinnern, dass ich einmal als Student drei Monate lang in Vorarlberg gewohnt habe und irgendwann begonnen habe, das vorarlbergische „oder“ zu übernehmen. Frau Kampusch mag nicht über die Bücher reden, die sie gelesen hat, aber man muss sich anschauen, was es in der Bibliothek gab, was ihre Lieblingsbücher waren.
 
Haha, des war Bibi Blocksberg...

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #38 am: 05 März 2012, 23:05:00 »
@consuela

gesagt was ich durfte wäre ehrlicher gewesen!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #39 am: 05 März 2012, 23:10:00 »
Lt. Mama P. hat "Wolfi" schönstes Hochdeutsch gesprochen?!

Offline consuela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Reputation: 135
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #40 am: 05 März 2012, 23:10:08 »
interessant war auch die mimik - der blick immer nach rechts oben als sie von vergangenem sprach. direkt so als wäre das noch heute und in ihrer zukunft aktuell, als wäre die geschichte nicht mit dem täter begraben worden, vielleicht weil sie nicht begraben werden konnte?
korrigiert mich, falls ich hier einen unsinn sage - mit rechts und link, vergangenheit und zukunft.

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #41 am: 05 März 2012, 23:19:11 »
Das Hochdeutsch vom Wolfi in allen Éhren, aber ihre Sprach war künstlich oder als hätte sie deutsch als Fremdsprache perfekt erlernt!!

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #42 am: 05 März 2012, 23:23:05 »

Vlt. hat sie´s ja auch was von der Omi mitgekriegt?

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #43 am: 05 März 2012, 23:28:05 »
Omi Priklopil?
Die war doch im Verliess!

Offline Reichmann

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Reputation: 643
  • Referrals: 0
    • Int. Network of Human Rights eV
Re: ORF-Thema: Natascha Kampusch 5.3.2012
« Antwort #44 am: 05 März 2012, 23:28:08 »
Der ORF übertrifft sich heute wieder einmal selber.
Eine Ansammlung von Halbwahrhiten, von Weglassungen - also in der UDSSR hat das Staatsfernsehen sicherlich ähnlich funktioniert. Und ab mit den Dissidenten .... ins Eck der Weltverschwörer...dort wo 9/11, die Mondlandung und der Kennedymord diskutiert werden...

Und Feuerstein flirtet mit seinen sexuellen Möglichkeiten durchaus offensiv mit dem Opfer...damit wird sie neuerlich traumatisiert...
Das halte ich - wegen persönlichem Informationsstand - für vollkommen ausgeschlossen  :o
Roland Reichmann
http://www.INHR.net