Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10
11
20210310 HANS JÖRG KARRENBROCK PERSÖNLICHE MEINUNG ZU DEN CORONA MASSNAHMEN
Seite 1 Antwort 0 (#0) http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1454.0
Zugespielte Informationen und Dateien. Machen Sie sich selbst ein Bild!

10.03.2021 HANS JÖRG KARRENBROCK PERSÖNLICHE MEINUNG ZU DEN CORONAMASSNAHMEN Transkription:

Servus. Wie ihr wisst, seit vielen Jahren betreue ich die Homepage unserer Pfarrgemeinde und stelle regelmäßig auch meinungsbezogene Leitartikel  auf die Frontseite. Dabei versuche ich, aktuelle Vorkommnisse und biblische Aussagen in einen zumindest interessanten Zusammenhang zu stellen. Und ich kann sagen, solange keine Corona-Epidemie vorlag, gelang das auch recht unspektakulär.

Es war recht nett zu lesen, und für die, die es nicht gelesen haben, war es auch kein großer Verlust. Die wohlfällige Unauffälligkeit der Beiträge fiel in den letzten 12 Monaten aber immer schwerer. Die Betrachtung unserer Lebenswirklichkeit mit ihren Einschränkungen, Regeln und Strafen und die Aussichten auf die Konsequenzen führten durchaus zu kritischen Beiträgen. So kritisch, dass ich mehrfach aufgefordert wurde, diese Inhalte zu entfernen. Was ich nicht getan habe. Aber der Druck nimmt zu und es kann wohl bald nur mehr eine öffentliche Meinung geben. Was schade ist, denn unsere Pfarrhomepage wird von tausenden Besuchern monatlich betrachtet. Wir haben intensive Leser aus Österreich, Deutschland, Norditalien und der Schweiz. Weit mehr als jene 1.300 Katholiken, die wir in unserer Gemeinde haben und von denen vielleicht 150 noch kirchenaktiv sind. Am Palmsonntag und an Erntedank vielleicht auch mal 300, schon allein wegen der feinen Blasmusik und der trachtenfest-ähnlichen Atmosphäre.

Das hat ja auch durchaus seinen guten Grund. Wenn nur mehr 10% der eingetragenen Katholiken auch aktive Pfarrmitglieder sind, dann zeigt das ja etwas. Und wenn 5000, oder manchmal auch 10000 Menschen unsere Homepage lesen, dann ist dann an meinen Artikeln wohl auch etwas richtig.

Doch bevor ich nicht mehr die Homepage gestalten darf, möchte ich ganz persönlich Stellung nehmen und mir mit euch drei Aspekte genau anschauen.

Erstens: Was wurde aus den Rechten und aus der Würde der Menschen unter den neuen Maßnahmen?

Zweitens: Welche Erfahrungen haben Länder gemacht, die bis heute keinerlei Corona-Maßnahmen gesetzt haben?

Und drittens: Weshalb wird medizinisch und statistisch so viel manipuliert? So viel, dass jeder von uns intuitiv spürt: Leute, da stimmt doch etwas nicht!

Und das alles betrachten wir auch noch unter dem Aspekt des Glaubens und der Kirche, was in diesem Fall in der Tat zwei verschiedene Aspekte sind.

Die vergangenen Monate haben uns etwas gezeigt, was wir nicht für möglich gehalten hätten. Und jeder, der auf diesen Umstand hingewiesen hat, wurde bitterböse angefeindet. Jeder, also auch ich. Aber die Wahrheit ist, dass sich die Regierungen unseres Lebens bemächtigt haben. In einem Umfang, wie es ihnen durch den Geist der Verfassung niemals erlaubt wäre.

Kein Kanzler, kein Minister oder Behördenleiter hat das Recht und den verfassungsgemäßen Auftrag, ein Land und dessen  Bürger der Freiheit zu berauben. Wir Menschen in Österreich, in Deutschland und sonstwo auf der Welt haben die gottgegebene Freiheit zu arbeiten, für unsere Familien zu sorgen, zu beten und zu lernen, wann und wo immer wir das wollen. Wir sind vernunftbegabte Wesen, erfahren im Umgang mit Risiken, lebensfähig und entscheidungsfähig.

Ich weiß, die Politiker möchten sich im Infektionsgeschehen um das Coronavirus als unsere strengen, doch wohlmeinenden Hirten aufspielen.  Das setzt aber voraus, dass wir uns wie dumme Schafe fügen. Und es ist nun endgültig an der Zeit, ganz und gar, klar und deutlich zu sagen: Wir sind keine dummen Schafe. Sie haben uns zu dienen und wir nicht ihnen. Wir haben sie nicht ermächtigt, uns zu entmündigen und wir werden das auch niemals tun.
Kein Politiker hat die Befugnis, die Kompetenz und die Macht, mir zu sagen, ob mein Unternehmen, meine Arbeit systemrelevant ist oder nicht. Für mich und meine Familie, für unser Lebenssystem ist sie relevant. Das muss als Begründung reichen.

Kein Politiker, kein Behördenvertreter und auch kein Bischof hat mir zu sagen, wen ich sehen, treffen  oder berühren darf. Kein Politiker darf für mich und in meinem Namen Allianzen schließen, Ausweise einführen oder smarte Amtshandlungen vollziehen, um mich zu etwas zu nötigen, was ich nicht möchte. Sie haben nicht das Recht, mich zu bestrafen, wenn ich Regeln nicht befolge, die sie erfunden haben, und zu denen ich zu keinem Zeitpunkt und mit keiner Wahl zugestimmt habe.

100% aller Maßnahmen, die jetzt ergriffen werden,  standen bei der letzten Wahl nicht zur Wahl. Und keine Partei wäre gewählt worden, hätte sie in ihrem Parteiprogramm die Zerstörung der kleinteiligen Wirtschaft, die Zerstörung zwischenmenschlicher Beziehung und die Zerstörung meiner Gott-gegeben Freiheiten zur Wahl gestellt. Niemand hätte eine solche Partei gewählt. Niemand.

Man muss nicht in exotische Länder schauen, um zu erkennen, dass alle zwangsverordneten Maßnahmen unnötig und gefährlich sind. South-Dakota, der amerikanische Bundesstaat, mehr als doppelt so groß wie Österreich, hat niemals eine Maskenpflicht erlassen, hat kein einziges Geschäft geschlossen, keine Kirche und  keine Schule, keine Restaurants und keine Hotels, einfach nichts. Und obwohl Dr. Fauci, der Viruspapst der USA der Gouverneurin Kristi Noem über 10.000 Intensivpatienten vorhergesagt hatte, lag die Höchstbelegung der Krankenbetten (nicht mal intensiv) bei 600. Und nun schließen sich ganz aktuell Tennessee und Texas an, annullieren sämtliche, also alle Corona-Maßnahmen ohne Ausnahmen, ohne Bedingungen. Mit diesen drei amerikanischen Bundesstaaten ist eine Bevölkerung auf einer Fläche „befreit“, die größer ist als Deutschland, Österreich, Frankreich und Spanien zusammen.

Davon hört man in unserer Öffentlichkeit freilich kaum etwas. Denn die vorbehaltlose Zustimmung aller Medien und aller öffentlich hörbaren Meinungsträger ist fast schon an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Es gibt keine andere Meinung mehr, es gibt nur Zustimmung oder Vernichtung.

Anders und unabhängig denkende, freiheitsliebende Mitbürger werden von der Meute gut bezahlter Fernsehmacher und Zeitungsdrucker nach allen Regeln ihrer üblen Kunst  diskreditiert und lächerlich gemacht. Der Mann, der gegen Geld ehrlich besorgte Mitmenschen vor laufender Kamera zerfleischt, heißt beim ORF zum Beispiel Wolf. Jetzt wissen sie auch, warum.

Aber, wir müssen keine Angst vor diesen Leuten haben. Es ist einfach absolut egal, was sie von uns denken, denn wir sind ihnen auch absolut egal.

Allerdings dürfen wir uns fragen, vor wem oder was DIE solch eine hundserbärmliche Angst haben, dass sie von heute auf morgen in einer gleichgeschalteten politischen Reaktion und mit einer gleichgeschalteten öffentlichen Meinung bzw. Presse sich unserer Grundrechte ermächtigt haben. (08:06) Am meisten lachen die „Journalisten“, Politiker, Richter, die Generäle und Polizeiobersten, wenn wir über unsere Würde reden.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen.“

Sie kennen diesen Satz. Ein wichtiger Satz, denn die unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechte sind Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit auf der Welt. Sie sind zu wahren und zu schützen.

Die Grundlage der Menschenrechte ist die Achtung der Menschenwürde. Und diese Würde wird oft schon verletzt, bevor es zu einer handfesten MenschenRECHTSverletzung kommt.

Die Europäische Menschenrechtskonvention steht in Österreich seit 1964 im Verfassungsrang, steht also gleichrangig neben der Verfassung. Damit gelten in Österreich (wie auch in Deutschland):
Freizügigkeit (= uneingeschränkte Bewegungsfreiheit), 
Schutz des Hausrechts,
Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit,
die Erwerbsfreiheit,
Schutz der persönlichen Freiheit,
Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens,
Freiheit der Meinungsäußerung, oder auch
die Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit …

Und alle soeben genannten sind derzeit mehr oder minder außer Kraft.
Insbesondere aber die Würde des Menschen, das absolute, undiskutierbare, nicht minderbare Recht auf eine würdige Gestaltung des Lebens, der persönlichen Entwicklung und auch des würdevollen Sterbens. Sie werden mit Füßen getreten.

Was wissen die Mächtigen von den Entwicklungsstörungen und emotionalen Defiziten unserer Kinder, die sich nach Oma und Opa sehnen, nach Nähe und Geborgenheit, nach ihren Cousinen und Cousins, den Freunden, dem Herumtollen, den Schneeballschlachten und meinetwegen auch den Raufereien. Aber egal ob Merkel, Macron, Kurz, Anschober oder Nehammer … sie haben nie die Tränen ihres Kindes getrocknet, denn sie haben keine Kinder.
Es sind Politsoldaten, die bedingungslos ihrer Sache dienen. NUR NICHT UNS.

Was schert die Mächtigen die Würde des Alters, wenn die Bewohner der Alters- und Pflegeheime monatelang in ihren Zimmern eingesperrt werden. OHNE BESUCH, OHNE LIEBE.

Und was ist mit der Würde der Menschen, die für ihre Familien sorgen möchten und nicht können oder dürfen, weil der Job weg ist, die Firmen zwangsweise geschlossen oder die Vertriebswege versiegt sind?

Wie würdig sehen wir denn aus mit unseren Melittatüten im Gesicht, eingeschüchtert und verängstigt - wie sie es gerne haben?

Ich persönlich verbitte mir, mir von einem 34- Jährigen im Taumel der Macht meine Grundrechte, meine Freiheit und meine Würde nehmen zu lassen. Und ich verbitte es mir, weil es ihm nicht zusteht. Weil er kein Recht dazu hat. Weil er das Recht beugt, biegt und bricht.

So wie alle anderen. Aber das macht es nicht richtiger. Nur weil es alle machen, bleibt es dennoch falsch.

Es gibt exzellent recherchierbare Gegenbeispiele aus einigen wenigen Ländern dieser Welt, dass der komplette Verzicht auf jegliche Maßnahmen zu besseren Ergebnissen geführt hätte, als die drakonischen Machtspiele der letzten 12 Monate.

Und weil ich Ihnen mit Belarus nicht kommen möchte, erwähne ich hier wieder einmal South Dakota, und ganz aktuell auch Tennessee und Texas.

Sprechen wir nun über die medizinischen Grundlagen.

Das menschliche Immunsystem ist eine starke Waffe gegen alle möglichen pathogenen Erreger. Die Überlebensraten nach einer Begegnung mit dem Sars-COV-2-Erreger in den europäischen Ländern liegen bei 99,96 bis 99,98 %. Wo ist da bitte eine nationale Katastrophe, die solche Maßnahmen rechtfertigen würde? Es gibt sie nicht.

Und die Impfung? Haben Impfungen je die Grippe besiegt? Oder die Masern? Oder die Röteln? Nein. Das können Impfungen nicht. Geht nicht.

Und wenn Angela Merkel sagt, die Epidemie sei erst vorbei, wenn jeder einzelne Mensch auf dieser Welt geimpft sei, dann ist das faktisch … eine glatte Lüge.

Das Immunsystem ist verlässlicher, flexibler und breitenwirksamer als jede Impfung. Ja, es werden Menschen sterben, aber es sterben immer Menschen.

Der Trick, um den Katastrophenfall herbei zu rechnen, ist der statistische Selektor „MIT ODER AN“. Mit der Frage, wie viele Menschen „mit oder an“ Corona gestorben sind, können die unglaublichsten Zahlen fabriziert werden.

Ein Beispiel. In Österreich sterben jährlich 70.000 Menschen. Davon etwa 1.000 am plötzlichen Herztod und 8.000 in Folge eines Herzinfarktes. Stellen wir aber jetzt die Frage, wie viele Menschen in Österreich „mit oder an einem Herzstillstand“ verstorben sind, dann ergibt das nicht (8000 + 1000 =) 9.000, sondern 70.000. ALLE. Jeder einzelne ist „an oder mit einem Herzstillstand“ gestorben. Ist ja auch logisch, das Herz bleibt am Ende eben stehen, sonst wäre die Person ja nicht tot. Aber so macht man Zahlen. So rechnet man eine Pandemie und eine Katastrophe herbei, die es nicht gibt.

Und ganz nebenbei: Wenn der Regierung die Gesundheit der Bevölkerung so bedingungslos am Herzen liegt, warum verbietet Sie dann nicht das Rauchen? 14.000 Österreicher sterben jährlich an den Folgen des Rauchens. Warum also zerbrechen Sie wegen der phantasievoll zusammenaddierten 8.000 „mit-oder-an-Corona“-Toten die Grundfesten unserer gesellschaftlichen und persönlichen Existenz?

Und genau das ist es! Diejenigen, die sich derzeit machtvoll über uns erheben, sind in Ihren Argumenten, und in Ihren Fakten nicht konsistent. Und jeder von uns kann das recherchieren, was nicht jeder will, aber selbst der Rest „spürt“ es wenigstens. Etwa, wenn man zufällig über eine Statistik stolpert, wonach die Intensivbetten in Österreich um ein Drittel reduziert wurden, damit die Bedrohung durch den Zusammenbruch unseres Gesundheitssystems weiter behauptet werden kann. DAS IST BETRUG!

Und genau das merken wir ganz normalen Leute auch. Da stimmt etwas nicht. Vor allem, weil wir nicht gefragt werden. Unter dem Deckmantel einer weltweiten Pandemie werden hier Rechte abgeschafft und Dinge durchgedrückt, die ihresgleichen suchen. In rasendem Tempo werden Allianzen geschlossen, Vereinbarungen getroffen, digitale Identifikationsmarker installiert und Substanzen zur Veränderung des Verhaltens der menschlichen DNA durchgewunken, die einer Kriegserklärung gleichkommen. Ungelogen.

Damit sind wir ganz normalen Menschen nicht einverstanden.

Haben Sie das gehört? Da in Wien und Berlin und Paris und wo die überall sitzen! DAS IST VON UNS NICHT GEWÜNSCHT!

Das widerspricht unserer Überzeugung, wonach wir als Kinder Gottes mit einem hervorragenden Immunsystem ausgestattet wurden, und dass Sie und Ihre Wissenschaftler nicht im evolutionär revolutionären „Baukasten Gottes“ – unserer DNA – herumfummeln sollen. HABEN SIE DAS VERSTANDEN?

Wir Menschen, die wir unser Leben verantwortungsvoll und sogar risikobewusst handhaben können - brauchen die Bevormundung und die Zwangsmaßnahmen, die Strafen und Restriktionen nicht. Wir besitzen gesunden Hausverstand und sind durchaus in der Lage, in herausfordernden Zeiten richtig und vernünftig zu handeln. WIR KÖNNEN DAS! 

Ich hatte gerade „Kinder Gottes“ gesagt. Reden wir also jetzt über die Kirche und ihre Haltung in dieser Coronazeit.

Seit fast 2000 Jahren, seit den berühmten „Felsenworten“ an Simon Petrus, verkündet unsere Kirche die heilende Liebe Gottes und bezeugt die Kraft des Heiligen Geistes wider alle Unbillen. Daran scheint die Kirche nicht mehr zu glauben. Warum?

Nun: Die Kirche zelebrierte Eucharistiefeiern und spendete sämtliche Sakramente inmitten von Katastrophen und Kriegen, Feuersbrünsten und Bombenhageln, im Angesicht von Feinden, Mördern und Henkern, in Zeiten von Cholera, Pest und Lepra. Immer persönlich, immer die Hand auflegend, immer segnend. Diakone, Priester und Bischöfe gingen unerschrocken voran.

Und zum aller-, allerersten Mal seit 1.987 Jahren verkriecht sich der Klerus monatelang angesichts eines lächerlichen Virus, den 99,9 irgendwas Prozent der Bevölkerung ohne Schaden überstehen.

Lieber Herr Kardinal, eine Fernsehmesse ist kein Glaubensvollzug in Gemeinschaft, kein Kraftort, der sonst entsteht, wenn hundert Gläubige gemeinsam das Vater Unser sprechen. Als Jesus sagte: „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“, da meinte er nicht: Einen Herrn Bischof, einen Kameramann und eine Maskenbildnerin.

Ich meine, das könnte man alles ja noch irgendwie durchwinken in der Hysterie dieser vergangenen Monate.

Aber eines, eines kann ich der Kirche nicht nachsehen: Dass Sie alle unisono einstimmen, dass die Lösung der angeblichen Bedrohung nicht in Gottes schöpferischer Kraft, etwa dem Immunsystem oder der natürlichen Herdenimmunität liegt, sondern in einer höchst dubiosen Impfung.

Die Lösung, der „Er-Löser“ in der Zeit der großen Drangsal heißt nicht Astra-Zeneca, sondern Jesus Christus. Es ist absolut lächerlich, dass ICH Ihnen das sagen muss. Ich möchte das aus Ihrem Mund hören.

Ich frage mich wirklich, wann man sie alle gekauft hat - und womit?

Es gäbe noch einiges mehr zu sagen, aber ich möchte Euch Eure Zeit wirklich nicht weiter rauben. Ich möchte aber - bevor ich der Möglichkeit beraubt bin, mich weiter öffentlich zu äußern - dass Ihr wisst: Ihr seid mit Euren Zweifeln nicht allein.

Es stimmt etwas nicht. Die Maßnahmen sind übertrieben. Die Meinungen sind gekauft. Fragt einen Arzt und er wird Euch nichts anderes sagen. Mit großer Vehemenz wird er den öffentlichen Sprech bestätigen. Warum? Weil er muss, wenn er nicht seine Zulassung verlieren möchte! Nur als Mitglied der Ärztekammer und der kassenärztlichen Vereinigung kann er praktizieren, seine teure Praxis abbezahlen und seine Mitarbeiter beschäftigen. Habt also bitte Verständnis.

Natürlich weiß er, dass nach dem ersten Lockdown eine Verringerung der Intensivbetten in Österreich um ein Drittel stattgefunden hat. Eine künstliche Verknappung, die die Kulisse der Bedrohung durch den Kollaps des
Gesundheitssystems aufrechterhalten sollte.

Natürlich weiß er, dass gut die Hälfte der „an oder mit“-Todesfälle nur peripher etwas mit Corona zu tun hat.

Natürlich weiß er, dass es bisher noch nie – nicht ein einziges Mal weltweit - gelungen ist, den Sars-Cov-2 Virus aus einer erkrankten Person zu isolieren, zu sequenzieren und zu vermehren.

Damit sind weder die Koch-Postulate noch die verfeinerten Rivers-Postulate erfüllt, vier einfache Grundbedingungen, die jeder pathogene Erreger erfüllen muss.

Natürlich weiß der Arzt um die Gefahren der Impfungen. Aber macht Eurem Arzt keinen Vorwurf. Er darf nicht anders.

Wichtig ist aber, dass Ihr wisst: Ihr seid nicht allein mit Eurem Wunsch nach der Freiheit von gestern. Denn diese Freiheit wurde Euch ungerechtfertigt geraubt.

Wir haben die Regierenden mit keiner einzigen Wahlstimme ermächtigt, unsere Leben zu zerstören, unsere körperliche und psychische Gesundheit, unsere Arbeit und die materiellen Grundlagen unseres Familienlebens, unsere Menschen- und Freiheitsrechte.

Und sollte es je wieder eine freie Wahl geben, dann wird abgerechnet. Immer vorausgesetzt, es gibt eine wählbare Alternative. Ist es nicht interessant, dass es keine Bewegung gibt, die die Menschen mit gesundem Hausverstand sammelt? Eine Bewegung der Ehrlichen, der Verantwortungsbewussten, der Risikobereiten, der Entschlossenen, der Treuen und Moralischen?

Es ist immer nur dieselbe Art von Schweinen, die sich aus dem Trog bedient. Und bitte, das ist ein sprichwörtlicher Vergleich und keine Gleichsetzung. Grammatikalisch großer Unterschied!

Ich weiß nicht, ob ich nach dieser Botschaft weiterhin die Pfarrhomepage gestalten darf. Ich weiß nicht, ob Vorladungen, Razzien oder endlose Finanzkontrollen mein unbescholtenes Leben zerstören werden.

Aber ich konnte nicht anders: ich musste Euch sagen, dass wir in dieser Sache zusammen stehen.

Es ist unser Leben. Es ist unsere Freiheit.

Und es ist erst vorbei, wenn wir sagen: Es ist vorbei.

Ende der Transkription

Quelle: https://www.nikolai.at/ (Pfarre St. Nikolei im Sausal, Steiermark, Österreich), danach: 
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=qtmg3ZhnNEk
Quelle: https://www.bitchute.com/video/Nc1Dn9KVEfoc/

20210310 HANS JOERG KARRENBROCK PERSOENLICHE MEINUNG ZU DEN CORONA MASSNAHMEN.doc (doc ... word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1454.0;attach=14278 (Arbeitsfassung 1, 9 Seiten, Schrift Calibri 14)
20210310 HANS JOERG KARRENBROCK PERSOENLICHE MEINUNG ZU DEN CORONA MASSNAHMEN.pdf (9 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1454.0;attach=14279 (Arbeitsfassung 1, 9 Seiten, Schrift Calibri 14)

20210310 HANS JOERG KARRENBROCK PERSOENLICHE MEINUNG ZU DEN CORONA MASSNAHMEN.jpg (Screen 0003)


20210310 HANS JOERG KARRENBROCK PERSOENLICHE MEINUNG ZU DEN CORONA MASSNAHMEN.jpg (Screen 0003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1454.0;attach=14280
 
Es gilt die Unschuldsvermutung. (#1)
12
Allgemeine Diskussion / VOR EIN TRIBUNAL
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 20 März 2021, 12:45:07 »
LAUDATIO FÜR DR. SUCHARIT BHAKDI | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
LAUDATIO FÜR DR. KARINA REISS | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
20200429 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1445 Machen Sie sich selbst ein Bild!
WAHN ... Irrglaube, Einbildung, falsche Meinung, Denkstörung mit Realitätsverlust (Österreichisches Wörterbuch, 2006)

Wiederholung:
Seite 7 Antwort 94 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!

13.03.2021 Quelle: https://www.wochenblick.at/sucharit-bhakdi-diese-impfung-gehoert-vor-ein-tribunal/
20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL.pdf (3 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14277

20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL 1.jpg


20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14275

Transkription mit den Hinweisen "Edith Brötzner" und "Dr. Sucharit Bhakdi":

13. März 2021 Allgemein Corona Ein Experte warnt eindringlich

Sucharit Bhakdi: Diese Impfung gehört vor ein Tribunal
(Bild: Österreich ist frei)

Professor Sucharit Bhakdi ist einer der Wissenschaftler, die die Corona-Pandemie seit Beginn kritisch sehen. Nach seinem Verkaufsschlager „Corona Fehlalarm?“ kommt nun in wenigen Wochen sein zweites Buch „Corona Unmasked“ auf den Markt. Wir unterhielten uns mit ihm über die Impfung, die Fakten und über goldene Bretter.

Interview geführt von Edith Brötzner

Edith Brötzner: Herr Professor Bhakdi, seit wann sind Sie in der Corona-Aufklärung aktiv?

Dr. Sucharit Bhakdi: Seit Mitte März 2020. Meine Frau und ich wussten ziemlich schnell, dass das ein normales Corona-Virus war. Drosten sagte am Anfang, dass das Virus nichts besonderes wäre und behauptete dann plötzlich, dass uns Corona alle hinraffen würde.

Am 11. März 2020 rief die WHO eine Pandemie aus. Wie bei der Schweinegrippe. Das war für uns extrem verdächtig. Am 19. März erschien die Studie einer Arbeitsgruppe aus Marseille, die klarlegte, dass das Virus nicht gefährlich ist.

Edith Brötzner: Sind alle Fragen zum Virus geklärt?

Dr. Sucharit Bhakdi: Es wird nicht unterschieden, ob die Menschen positiv getestet oder wirklich krank sind. Das ist ein Verbrechen und gehört vor ein Gericht. Man kann keinen Herzinfarkt-Patienten, der positiv ist, als Corona-Toten werten. Es gibt keine Rechtfertigung für das, was die Regierung tut.

Dass die Lage in Italien und Spanien eine andere ist, und auch die Krankenhausinfektionen hier naturgemäß höher sind, wurde nie kommuniziert. Stattdessen gingen Schockbilder durch die Medien. Das Virus ist auch nicht neu. Unser Immunsystem ist so aufgebaut: Es gibt Zellen des Immunsystems, die Lymphozyten, die von Geburt an da sind. Diese erkennen ein Virus immer und werden von Jahr zu Jahr besser trainiert. Wenn die Zelle ein Virus produziert, entsteht Abfall. Die Killer-Lymphozyten erkennen diesen Abfall, werden aktiv, teilen sich und töten die befallene Zelle. So werden die „Corona-Spezialisten“ im Körper mehr, wie bei allen Atemwegserkrankungen.

Die Gerichte müssen endlich reagieren

Edith Brötzner: Können gesunde Menschen andere anstecken?

Dr. Sucharit Bhakdi: Dieses Märchen ist in Deutschland entstanden. Eine augenscheinlich gesunde Chinesin steckte bei einem Treffen Menschen mit Corona an. Angeblich hatte sie keine Symptome, was aber nicht stimmte. Die Klarstellung, dass die Chinesin krank war und mit Paracetamol ihre Symptome unterdrückt hatte, kennen viele Menschen nicht. Natürlich hatte sie eine Riesenmenge Viren im Hals und war dadurch ansteckend. Wenn man krank ist, sollte man nicht zu Tagungen gehen. Menschen, die präsymptomatisch sind, können andere nicht schwer krank machen. Das wurde sogar in einer Arbeit publiziert.

Edith Brötzner: Helfen Masken?

Dr. Sucharit Bhakdi: Die Masken sind kriminell schädlich. Die CO2-Messungen hinter der Maske sind erschreckend und vielfach zu hoch. Das Gesetz zwingt uns, unseren Kindern Schaden zuzufügen, anstatt sie zu schützen. Es gibt Daten, die zeigen, dass Kinder Stress haben, wenn sie die Masken tragen müssen und dass die Sauerstoffsättigung fällt. Es ist Zeit, dass die Gerichte diese Daten endlich ernst nehmen und reagieren.

Die Impfung ist nicht ausreichend geprüft

Edith Brötzner: Gibt es zu Ihrem Buch Rückmeldungen, die Ihre Aussagen widerlegen?

Dr. Sucharit Bhakdi: Einige Wissenschaftler und auch die Presse behaupten immer wieder, dass die Fakten nicht stimmen. Welche Fakten das genau sind, sagt aber niemand. Die Mehrzahl aller Experten vertritt unsere Meinung. Auch diese Impfung gehört vor ein Tribunal. Sie ist nicht ausreichend geprüft. Die Lymphozyten fallen die von der Impfung befallenen Zellen an. Kopfschmerzen, Fieber, Muskelschmerzen, usw… sind die Folge. Wenn Sie vorerkrankt sind, kann das der Tropfen auf dem heißen Stein sein. Kommt dann ein anderes Coronavirus, haben Sie voraktivierte Lymphozyten. Wenn diese über Ihre Lunge herfallen, nennt man das immunbedingte Verstärkung eines Krankheitsverlaufes. Dieses Phänomen ist bekannt. Man hört aus Pflegeheimen, dass Menschen nach der Impfung an Covid 19 gestorben sind. Zufall? Das ist ein unethischer Menschenversuch, der vor ein Tribunal gehört.

Edith Brötzner: Warum werden Sie und Ihre Frau trotzdem vielfach belächelt? Ihnen wurde sogar das goldene Brett vor dem Kopf verliehen. Woran liegt es, dass die Wissenschaft ignoriert wird?

Dr. Sucharit Bhakdi: Die Menschen sind nicht im Stande zu verstehen, was da läuft. Oder sie gehören zur Gruppe der Menschen, die das Ganze durchschauen, und ignorieren es, weil es bequemer ist. Und es gibt die vielen Profiteure der Angst. Uns ist es egal, was man über uns sagt. Wir sagen dasselbe wie Ioannidis und Scott Atlas, und das sind keine Idioten. Deshalb trifft das auch auf uns nicht zu. Für die Medien ist dieses goldene Brett eine Zwickmühle. Das Schlimmste an diesen Menschen ist die Selbstüberschätzung.

Die Maßnahmen haben keinen redlichen Ursprung

Edith Brötzner: Es wird von gefährlichen Mutationen gesprochen. Wie sehen sie das?

Dr. Sucharit Bhakdi: Das wird bewusst falsch von den Medien kommuniziert. Ich hoffe, dass dieses Virus infektiöser ist. Je infektiöser, umso ungefährlicher. Die Dänen haben gezeigt, dass der Lockdown nichts nutzt. Sie haben nachgesehen, ob diese Variante sich ausbreitet und gezeigt, dass ein Lockdown nichts bewirkt.

Edith Brötzner: Warum werden die Lockdowns so vorangetrieben, wenn sie nichts bringen?

Dr. Sucharit Bhakdi: Wir äußerten bereits im Mai Zweifel und gleichzeitig Verständnis. Dieses Verständnis ist inzwischen verschwunden. Diese Maßnahmen haben keinen redlichen Ursprung. Das ist gewollt und geschieht mit voller Absicht.

Edith Brötzner: Was wäre Ihre Lösung für die aktuelle Situation?

Dr. Sucharit Bhakdi: Es kann nur eine Lösung geben: dass die Bevölkerung die Regierung zwingt umzudrehen. Ich habe die Demo in Wien gesehen. Wir haben fast geweint vor Freude und Rührung, dass die Österreicher so mutig sind. Auch in Italien sind die Menschen aufgestanden und machen nicht mehr mit. Alle sollten dasselbe tun. Friedlich, aber bestimmt. Dann könnte es die Wende geben. Ich appelliere an die Politiker und die Polizei. Zeigt, dass ihr anders seid. Ich appelliere an Herrn Kurz. Wenn Sie die Richtung nicht ändern, wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass Sie zu den Verbrechern gehören. Das wird das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Sie könnten aber auch einer der größten Helden werden, Herr Kurz.

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Es gilt die Unschuldsvermutung. (#12)
13


ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 7 Antwort 94 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!

13.03.2021 Quelle: https://www.wochenblick.at/sucharit-bhakdi-diese-impfung-gehoert-vor-ein-tribunal/
20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL.pdf (3 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14277

20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL 1.jpg


20210313 wochenblick DR SUCHARIT BHAKDI DIESE IMPFUNG GEHOERT VOR EIN TRIBUNAL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14275

Transkription mit den Hinweisen "Edith Brötzner" und "Dr. Sucharit Bhakdi":

13. März 2021 Allgemein Corona Ein Experte warnt eindringlich

Sucharit Bhakdi: Diese Impfung gehört vor ein Tribunal
(Bild: Österreich ist frei)

Professor Sucharit Bhakdi ist einer der Wissenschaftler, die die Corona-Pandemie seit Beginn kritisch sehen. Nach seinem Verkaufsschlager „Corona Fehlalarm?“ kommt nun in wenigen Wochen sein zweites Buch „Corona Unmasked“ auf den Markt. Wir unterhielten uns mit ihm über die Impfung, die Fakten und über goldene Bretter.

Interview geführt von Edith Brötzner

Edith Brötzner: Herr Professor Bhakdi, seit wann sind Sie in der Corona-Aufklärung aktiv?

Dr. Sucharit Bhakdi: Seit Mitte März 2020. Meine Frau und ich wussten ziemlich schnell, dass das ein normales Corona-Virus war. Drosten sagte am Anfang, dass das Virus nichts besonderes wäre und behauptete dann plötzlich, dass uns Corona alle hinraffen würde.

Am 11. März 2020 rief die WHO eine Pandemie aus. Wie bei der Schweinegrippe. Das war für uns extrem verdächtig. Am 19. März erschien die Studie einer Arbeitsgruppe aus Marseille, die klarlegte, dass das Virus nicht gefährlich ist.

Edith Brötzner: Sind alle Fragen zum Virus geklärt?

Dr. Sucharit Bhakdi: Es wird nicht unterschieden, ob die Menschen positiv getestet oder wirklich krank sind. Das ist ein Verbrechen und gehört vor ein Gericht. Man kann keinen Herzinfarkt-Patienten, der positiv ist, als Corona-Toten werten. Es gibt keine Rechtfertigung für das, was die Regierung tut.

Dass die Lage in Italien und Spanien eine andere ist, und auch die Krankenhausinfektionen hier naturgemäß höher sind, wurde nie kommuniziert. Stattdessen gingen Schockbilder durch die Medien. Das Virus ist auch nicht neu. Unser Immunsystem ist so aufgebaut: Es gibt Zellen des Immunsystems, die Lymphozyten, die von Geburt an da sind. Diese erkennen ein Virus immer und werden von Jahr zu Jahr besser trainiert. Wenn die Zelle ein Virus produziert, entsteht Abfall. Die Killer-Lymphozyten erkennen diesen Abfall, werden aktiv, teilen sich und töten die befallene Zelle. So werden die „Corona-Spezialisten“ im Körper mehr, wie bei allen Atemwegserkrankungen.

Die Gerichte müssen endlich reagieren

Edith Brötzner: Können gesunde Menschen andere anstecken?

Dr. Sucharit Bhakdi: Dieses Märchen ist in Deutschland entstanden. Eine augenscheinlich gesunde Chinesin steckte bei einem Treffen Menschen mit Corona an. Angeblich hatte sie keine Symptome, was aber nicht stimmte. Die Klarstellung, dass die Chinesin krank war und mit Paracetamol ihre Symptome unterdrückt hatte, kennen viele Menschen nicht. Natürlich hatte sie eine Riesenmenge Viren im Hals und war dadurch ansteckend. Wenn man krank ist, sollte man nicht zu Tagungen gehen. Menschen, die präsymptomatisch sind, können andere nicht schwer krank machen. Das wurde sogar in einer Arbeit publiziert.

Edith Brötzner: Helfen Masken?

Dr. Sucharit Bhakdi: Die Masken sind kriminell schädlich. Die CO2-Messungen hinter der Maske sind erschreckend und vielfach zu hoch. Das Gesetz zwingt uns, unseren Kindern Schaden zuzufügen, anstatt sie zu schützen. Es gibt Daten, die zeigen, dass Kinder Stress haben, wenn sie die Masken tragen müssen und dass die Sauerstoffsättigung fällt. Es ist Zeit, dass die Gerichte diese Daten endlich ernst nehmen und reagieren.

Die Impfung ist nicht ausreichend geprüft

Edith Brötzner: Gibt es zu Ihrem Buch Rückmeldungen, die Ihre Aussagen widerlegen?

Dr. Sucharit Bhakdi: Einige Wissenschaftler und auch die Presse behaupten immer wieder, dass die Fakten nicht stimmen. Welche Fakten das genau sind, sagt aber niemand. Die Mehrzahl aller Experten vertritt unsere Meinung. Auch diese Impfung gehört vor ein Tribunal. Sie ist nicht ausreichend geprüft. Die Lymphozyten fallen die von der Impfung befallenen Zellen an. Kopfschmerzen, Fieber, Muskelschmerzen, usw… sind die Folge. Wenn Sie vorerkrankt sind, kann das der Tropfen auf dem heißen Stein sein. Kommt dann ein anderes Coronavirus, haben Sie voraktivierte Lymphozyten. Wenn diese über Ihre Lunge herfallen, nennt man das immunbedingte Verstärkung eines Krankheitsverlaufes. Dieses Phänomen ist bekannt. Man hört aus Pflegeheimen, dass Menschen nach der Impfung an Covid 19 gestorben sind. Zufall? Das ist ein unethischer Menschenversuch, der vor ein Tribunal gehört.

Edith Brötzner: Warum werden Sie und Ihre Frau trotzdem vielfach belächelt? Ihnen wurde sogar das goldene Brett vor dem Kopf verliehen. Woran liegt es, dass die Wissenschaft ignoriert wird?

Dr. Sucharit Bhakdi: Die Menschen sind nicht im Stande zu verstehen, was da läuft. Oder sie gehören zur Gruppe der Menschen, die das Ganze durchschauen, und ignorieren es, weil es bequemer ist. Und es gibt die vielen Profiteure der Angst. Uns ist es egal, was man über uns sagt. Wir sagen dasselbe wie Ioannidis und Scott Atlas, und das sind keine Idioten. Deshalb trifft das auch auf uns nicht zu. Für die Medien ist dieses goldene Brett eine Zwickmühle. Das Schlimmste an diesen Menschen ist die Selbstüberschätzung.

Die Maßnahmen haben keinen redlichen Ursprung

Edith Brötzner: Es wird von gefährlichen Mutationen gesprochen. Wie sehen sie das?

Dr. Sucharit Bhakdi: Das wird bewusst falsch von den Medien kommuniziert. Ich hoffe, dass dieses Virus infektiöser ist. Je infektiöser, umso ungefährlicher. Die Dänen haben gezeigt, dass der Lockdown nichts nutzt. Sie haben nachgesehen, ob diese Variante sich ausbreitet und gezeigt, dass ein Lockdown nichts bewirkt.

Edith Brötzner: Warum werden die Lockdowns so vorangetrieben, wenn sie nichts bringen?

Dr. Sucharit Bhakdi: Wir äußerten bereits im Mai Zweifel und gleichzeitig Verständnis. Dieses Verständnis ist inzwischen verschwunden. Diese Maßnahmen haben keinen redlichen Ursprung. Das ist gewollt und geschieht mit voller Absicht.

Edith Brötzner: Was wäre Ihre Lösung für die aktuelle Situation?

Dr. Sucharit Bhakdi: Es kann nur eine Lösung geben: dass die Bevölkerung die Regierung zwingt umzudrehen. Ich habe die Demo in Wien gesehen. Wir haben fast geweint vor Freude und Rührung, dass die Österreicher so mutig sind. Auch in Italien sind die Menschen aufgestanden und machen nicht mehr mit. Alle sollten dasselbe tun. Friedlich, aber bestimmt. Dann könnte es die Wende geben. Ich appelliere an die Politiker und die Polizei. Zeigt, dass ihr anders seid. Ich appelliere an Herrn Kurz. Wenn Sie die Richtung nicht ändern, wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass Sie zu den Verbrechern gehören. Das wird das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Sie könnten aber auch einer der größten Helden werden, Herr Kurz.

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

LAUDATIO FÜR DR. SUCHARIT BHAKDI | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
LAUDATIO FÜR DR. KARINA REISS | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
20200429 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE (zugespielte Informationen)
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1445 Machen Sie sich selbst ein Bild!
WAHN ... Irrglaube, Einbildung, falsche Meinung, Denkstörung mit Realitätsverlust (Österreichisches Wörterbuch, 2006)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere

14
Allgemeine Diskussion / DER FUCHS UND SEIN HANDY
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 16 März 2021, 17:31:50 »


DIE GRÖSSTEN VERBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE VERBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN VERBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE VERBRECHERIN ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN SCHWERVERBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE SCHWERVERBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN SCHWERVERBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE SCHWERVERBRECHERIN ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN GEISTIG ABNORMEN RECHTSBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN GEISTIG ABNORMEN RECHTSBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHERIN ÖSTERREICHS
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: www.dieaufdecker.com/ und andere
Seite 3 Antwort 41 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30

15.03.2021 DER FUCHS UND SEIN HANDY sinngemäß frei nach http://teletext.orf.at/ Seite 121
15.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ HANDY VON MAG JOHANN FUCHS SICHERGESTELLT
16.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ DISZIPLINARANZEIGE GEGEN MAG JOHANN FUCHS

20210315 teletext orf at Seite 121 HANDY VON MAG JOHANN FUCHS SICHERGESTELLT.png


20210315 teletext orf at Seite 121 HANDY VON MAG JOHANN FUCHS SICHERGESTELLT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=14271

15.03.2021 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 121 Transkription: POLITIK Österreich / EU

Handy von Johann Fuchs sichergestellt | Das Handy des Leiters der Oberstaatsanwaltschaft Wien, Johann Fuchs, ist sichergestellt worden. Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegenüber der APA. Grund für die Maßnahme sei der "Verdacht der Verletzung des Amtsgeheimnisses" durch Fuchs wegen dessen Aussagen zur Information von Regierungsmitgliedern über Hausdurchsuchungen bei Ministern im Ibiza-Untersuchungsausschuss im Parlament. Fuchs hatte in seiner Befragung im Ausschuss vergangene Woche bestätigt, das Justizressort über "geplante Zwangsmaßnahmen" zu informieren.

Ende der Transkription

15.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ OBERSTAATSANWALTSCHAFT WIEN LEITENDER OBERSTAATSANWALT MAG JOHANN FUCHS HANDY SICHERGESTELLT / 15.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ OSTA WIEN LOSTA MAG JOHANN FUCHS HANDY SICHERGESTELLT
15.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ LEITENDER OBERSTAATSANWALT MAG JOHANN FUCHS HANDY SICHERGESTELLT

20210316 teletext orf at Seite 115 JUSTIZ MASSNAHMEN GEGEN MAG JOHANN FUCHS.png


20210316 teletext orf at Seite 115 JUSTIZ MASSNAHMEN GEGEN MAG JOHANN FUCHS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=14273

16.03.2021 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 121 Transkription: POLITIK Österreich / EU

Justiz-Maßnahmen gegen Fuchs | Das Justizministerium hat Maßnahmen in der Causa des Leiters der Wiener Oberstaatsanwaltschaft, Fuchs, getroffen: Es wurde Disziplinaranzeige beim zuständigen Disziplinargericht in Graz erstattet und angeregt, eine allfällige Suspendierung zu prüfen. Außerdem werden Fuchs' Zuständigkeiten beschränkt: Er ist "vorübergehend" nicht mehr für die Aufsicht über die WKStA, für Verschlusssachen und alle den Ibiza-U-Ausschuss betreffenden Causen zuständig. Ergriffen wurden die Maßnahmen angesichts der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegen Fuchs wegen des Verdachts der Verletzung des Amtsgeheimnisses.

Ende der Transkription (#41)

16.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ DISZIPLINARANZEIGE GEGEN LOSTA MAG JOHANN FUCHS
16.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ DISZIPLINARANZEIGE GEGEN LEITENDEN OBERSTAATSANWALT MAG JOHANN FUCHS

17.03.2021 BERICHTE:
https://www.krone.at/2368040
https://orf.at/stories/3205659/     U-Ausschuss: Opposition pocht auf weitere Aktenlieferungen | Die Oppositionsparteien im „Ibiza“-Untersuchungsausschuss richten sich ein weiteres Mal an den Verfassungsgerichtshof (VfGH). Sie verlangen die Übermittlung aller Akten und Unterlagen, welche die im Bundeskanzleramt eingerichtete Strategiestabsstelle „Think Austria“ betreffen. Gestern hatte deren Leiterin Antonella Mei-Pochtler im U-Ausschuss als Auskunftsperson ausgesagt und bestritten, dass über die Einrichtung Spenden lukriert worden seien. Lediglich eine von laut eigener Aussage 9.530 E-Mails wurden von „Think Austria“ an den Untersuchungsausschuss geliefert. Der Grund: Die Nachrichten seien im Kanzleramt auf „abstrakte Relevanz“ überprüft worden, was auf den Großteil der Unterlagen laut Eigenanalyse nicht zutreffen soll. FPÖ-Fraktionsführer Christian Hafenecker vermutet aber, dass Daten zurückgehalten worden seien, weswegen sich seine Partei, SPÖ und NEOS nun ein weiteres Mal an den VfGH wenden. Fuchs’ Handy soll ausgewertet werden | Es werden aber noch mehr Aktenlieferungen gefordert. SPÖ und NEOS wollen die relevanten Daten auf dem sichergestellten Handy des suspendierten Justizsektionschefs Christian Pilnacek. Der Leiter der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Wien, Johann Fuchs, hatte im Ausschuss nicht ausgeschlossen, sich mit Pilnacek auch weiterhin über brisante Verfahren, etwa in der Causa betreffend Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP), ausgetauscht zu haben. Mit ihrer Geduld am Ende zeigte sich die Opposition auch, was die Lieferung von Unterlagen aus dem Finanzministerium betrifft, hatte der VfGH dieser doch schon vor zwei Wochen grünes Licht gegeben. Sollten diese morgen nicht im Ausschuss eingelangt sein, werde man sich abermals an den VfGH wenden, der dann den Bundespräsidenten mit weiteren Schritten beauftragen müsse, sagte SPÖ-Fraktionsführer Kai Jan Krainer.
https://www.puls24.at/news/politik/spoe-und-neos-wollen-nachrichten-aus-pilnacek-handy-im-u-ausschuss/229672
https://www.tt.com/artikel/17949324/alma-zadi-wieder-im-dienst-ministerin-entmachtet-oberstaatsanwalt-fuchs
https://www.kleinezeitung.at/politik/politikaufmacher/5952367/Leiter-der-Oberstaatsanwaltschaft_Disziplinaranzeige-gegen-Johann
https://www.tt.com/artikel/17949324/alma-zadi-wieder-im-dienst-oberstaatsanwalt-fuchs-unter-druck
https://www.nachrichten.at/meinung/kommentare/salomonisch;art210747,3368603
16.03.2021 BERICHTE:
https://www.tt.com/artikel/17950811/ministerium-erstattete-disziplinaranzeige-gegen-osta-leiter
https://kurier.at/politik/inland/zadic-zurueck-nie-langweilig-in-der-justiz/401220537
https://www.tt.com/artikel/30785204/disziplinaranzeige-gegen-fuchs-kompetenzen-beschraenkt     DISZIPLINARANZEIGE GEGEN FUCHS, KOMPETENZEN BESCHRÄNKT
https://www.diepresse.com/5952374/disziplinaranzeige-gegen-fuchs-kompetenzen-beschrankt     DISZIPLINARANZEIGE GEGEN FUCHS, KOMPETENZEN BESCHRÄNKT
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2096543-Kurze-Abwesenheit-viel-passiert.html
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2096557-Justizministerium-geht-gegen-Oberstaatsanwalt-Fuchs-vor.html
https://orf.at/stories/3205569/     Disziplinaranzeige gegen Oberstaatsanwalt Fuchs| Das Justizministerium hat Maßnahmen in der Causa des Leiters der Wiener Oberstaatsanwaltschaft, Johann Fuchs, getroffen: Es wurde Disziplinaranzeige beim zuständigen Disziplinargericht in Graz erstattet und angeregt, eine allfällige Suspendierung zu prüfen. Außerdem werden Fuchs’ Zuständigkeiten beschränkt: Er ist „vorübergehend“ nicht mehr für die Aufsicht über die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA), für Verschlusssachen und alle den „Ibiza-U-Ausschuss“ betreffenden Fälle zuständig. Ergriffen wurden die Maßnahmen angesichts der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegen Fuchs wegen des Verdachts der Verletzung des Amtsgeheimnisses. Anlass dafür waren Fuchs’ Aussagen im U-Ausschuss zur Information von Regierungsmitgliedern über Hausdurchsuchungen bei Ministern und Ministerinnen.
https://www.vienna.at/disziplinaranzeige-gegen-leiter-der-oberstaatsanwaltschaft-erstattet/6928911
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000125082874/zadic-kehrt-zurueck-und-kritisiert-tuerkise-attacken-auf-die-justiz
https://www.meinbezirk.at/c-politik/zadi-stellt-sich-hinter-staatsanwaelte_a4532693
https://www.diepresse.com/5952055/alma-zadic-ist-zuruck-und-stellt-sich-vor-die-staatsanwalte
https://www.vienna.at/neos-forderung-oberstaatsanwaltschaft-wien-soll-aufsicht-ueber-ibiza-causa-abgeben/6928224
https://kurier.at/politik/inland/zadic-aus-babypause-zurueck-es-wird-uns-nie-langweilig-in-der-justiz/401219544
15.03.2021 BERICHTE:
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000125041878/neos-fordernu-ausschuss-neos-fordern-suspendierung-von-oberstaatsanwalt-fuchs
https://www.diepresse.com/5951446/die-nachste-handy-sicherstellung-osta-chef-fuchs-beschuldigt
https://kurier.at/politik/inland/ibiza-u-ausschuss-handy-von-oberstaatsanwaltschef-sichergestellt/401219418
https://volksblatt.at/ibiza-u-ausschuss-ist-ein-kuenstlich-aufgeblasenes-konstrukt/  )
https://www.krone.at/2366661     INFOS WEITERGEGEBEN? Handy von Oberstaatsanwaltschef  sichergestellt
https://www.sn.at/politik/innenpolitik/handy-von-leiter-der-oberstaatsanwaltschaft-sichergestellt-101117671
https://www.diepresse.com/5951446/handy-von-oberstaatsanwalt-fuchs-sichergestellt
https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5951734/Paukenschlag-im-Justizressort_Handy-von-Wiener
https://www.puls24.at/news/politik/handy-von-leiter-der-oberstaatsanwaltschaft-fuchs-sichergestellt/229509
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000125062942/causa-pilnacek-ermittler-stellen-geraete-bei-osta-wien-sicher
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210315_OTS0100/fpoe-hafenecker-wann-handelt-kogler-endlich-in-der-causa-fuchs
https://www.diepresse.com/5951446/handy-von-oberstaatsanwalt-fuchs-sichergestellt
https://orf.at/stories/3205357/     NEOS und FPÖ für Suspendierung von Oberstaatsanwalt Fuchs | NEOS und FPÖ fordern die sofortige Suspendierung des Leiters der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Wien, Johann Fuchs. Grund dafür sind dessen Aussagen im „Ibiza“-Untersuchungsausschuss zur Information von Regierungsmitgliedern über Hausdurchsuchungen bei Ministern und Ministerinnen. Fuchs hatte in seiner Befragung im Ausschuss vergangene Woche auf Nachfrage von NEOS-Fraktionsführerin Stephanie Krisper bestätigt, das Justizressort über „geplante Zwangsmaßnahmen“ zu informieren.
12.03.2021 BERICHTE:
https://www.derstandard.de/consent/tcf/story/2000124997615/zack-zack-zack-in-der-justiz-zerbricht-ein-system-pilnacek
https://www.profil.at/oesterreich/der-fall-pilnacek-wenn-chats-auf-reisen-gehen/401216586
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210312_OTS0124/fpoe-hafenecker-achse-pilnacek-fuchs-existiert-nach-wie-vor-und-gefaehrdet-ermittlungsarbeit-der-justiz
https://www.nachrichten.at/politik/innenpolitik/kern-zu-video-angebot-schmierig-und-dubios;art385,3365842  )

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Teile der Zeitgeschichte: (#41)
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: www.dieaufdecker.com/ und andere

Seite 3 Antwort 33 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
12.04.2018 SATIRE DR JOSEF MOSER ZEIGT MAG CHRISTIAN PILNACEK DIE ROTE KARTE 1
12.04.2018 SATIRE JOSEF MOSER ZEIGT CHRISTIAN PILNACEK DIE ROTE KARTE 1
12.04.2018 SATIRE MOSER ZEIGT PILNACEK DIE ROTE KARTE 1
20180412 SATIRE DR JOSEF MOSER ZEIGT MAG CHRISTIAN PILNACEK DIE ROTE KARTE 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=11744

Seite 3 Antwort 34 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
16.06.2019 21:53 Zitat: Justizminister Jabloner: "Pilnacek hat mein volles Vertrauen" Ende des Zitats Quelle:
https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5645374/Weisungsrecht_Justizminister-Jabloner_Pilnacek-hat-mein-volles
Sinngemäß:
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ JUSTIZMINISTER DR. CLEMENS JABLONER VERTRAUT EINEM SCHWERVERVERBRECHER IM JUSTIZMINISTERIUM /
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ JUSTIZMINISTER DR. CLEMENS JABLONER VERTRAUT MAG. CHRISTIAN PILNACEK, EINEM SCHWERVERVERBRECHER IM JUSTIZMINISTERIUM
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ DER SCHWERVERVERBRECHER HAT MEIN VOLLES VERTRAUEN. /
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ DER SCHWERVERVERBRECHER IM JUSTIZMINISTERIUM HAT MEIN VOLLES VERTRAUEN.
Sinngemäß, wenn gegen Mag. Christian PILNACEK keine vollständigen Strafsachen in allen seinen Verbrechen geführt werden:
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLERIN DR. BRIGITTE BIERLEIN VERTRAUT DR. CLEMENS JABLONER
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLERIN DR. BRIGITTE BIERLEIN VERTRAUT MAG. CHRISTIAN PILNACEK
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLERIN DR. BRIGITTE BIERLEIN VERTRAUT EINEM SCHWERVERVERBRECHER IM JUSTIZMINISTERIUM /
16.06.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLERIN DR. BRIGITTE BIERLEIN VERTRAUT MAG. CHRISTIAN PILNACEK, EINEM SCHWERVERVERBRECHER IM JUSTIZMINISTERIUM
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
http://www.dieaufdecker.com/ ua. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Seite 3 Antwort 35 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
10.07.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZMINISTERIUM MAG. CHRISTIAN PILNACEK LÜGEN LÜGEN LÜGEN 1
10.07.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZMINISTERIUM MAG. CHRISTIAN PILNACEK LÜGT
10.07.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ LÜGEN LÜGEN LÜGEN
sinngemäß nach Quelle https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Luegen-Luegen-Luegen-Staatsanwalt-rechnet-mit-Justiz-ab/388066720
20190710 1247 oe24 REPUBLIK OESTERREICH JUSTIZ LUEGEN LUEGEN LUEGEN Screen 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=12875
20190710 1247 oe24 REPUBLIK OESTERREICH JUSTIZ LUEGEN LUEGEN LUEGEN Screen 3A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=12877
"Lügen, Lügen, Lügen": Staatsanwalt rechnet mit Justiz ab
In einem Mail, das ÖSTERREICH zugespielt wurde, erhebt ein Staatsanwalt Vorwürfe gegen die Justiz.  ...
Pilnaceks Motto sei "lügen, lügen, lügen"


Seite 3 Antwort 36 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
Verdacht: REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Mag. Christian PILNACEK ist nicht zurechnungsfähig und aufgrund seiner Erkrankung nicht in der Lage, das Unrecht seines Handelns einzusehen. Es sei zu befürchten, dass er wieder Straftaten mit schweren Folgen begehen werde.
Verdacht: REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ Mag. Christian PILNACEK ist nicht zurechnungsfähig und aufgrund seiner Erkrankung nicht in der Lage, das Unrecht seines Handelns einzusehen. Es ist zu befürchten, dass er wieder Straftaten mit schweren Folgen begehen wird.

Es besteht Wiederholungsgefahr. / Es besteht Tatbegehungsgefahr. Es besteht Verabredungsgefahr. Es besteht Verdunkelungsgefahr. Dem Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zu Last gelegt. www.dieaufdecker.com ua. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Seite 3 Antwort 37 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
16.06.2019 21:35 Weisungsrecht Justizminister Jabloner: "Pilnacek hat mein volles Vertrauen"
Quelle: https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5645374/Weisungsrecht_Justizminister-Jabloner_Pilnacek-hat-mein-volles
16.06.2019 21:35 sinngemäß: REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZMINISTER DR. CLEMENS JABLONER: MAG. CHRISTIAN PILNACEK HAT MEIN VOLLES VERTRAUEN
20190616 2153 kleinezeitung at JABLONER PILNACEK HAT MEIN VOLLES VERTRAUEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=12900

Seite 3 Antwort 38 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
25.02.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ SEKTIONSCHEF MAG. CHRISTIAN PILNACEK SUSPENDIERT
20210226 teletext orf at Seite 101 REPUBLIK OESTERREICH JUSTIZ PILNACEK SUSPENDIERT.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=14226

Seite 3 Antwort 39 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
25.02.2021 12:24 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ RAZZIA IM VERFASSUNGSGERICHTSHOF
25.02.2021 12:24 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ RAZZIA IM VFGH sinngemäß nach
25.02.2021 12:45 Quelle: https://www.oe24.at/oesterreich/politik/krieg-in-der-justiz-razzia-im-vfgh/466698497
20210225 1245 oe24 REPUBLIK OESTERREICH JUSTIZ RAZZIA IM VERFASSUNGSGERICHTSHOF.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=971.0;attach=14228

Seite 3 Antwort 40 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30
28.02.2021 BRANDSTETTER & PILNACEK / PILNACEK & BRANDSTETTER

2020 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT IBIZA UA ... GEHN MIR AM OASCH, ALLE | 2021 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT IBIZA UA
2020 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT IBIZA UA FARCE? KAFKAESK? BEFANGEN? | BLÜMEL: "86 ERINNERUNGSLÜCKEN" | 
25.06.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT DR. STEPHANIE KRISPER: "GEHN MIR AM OASCH, ALLE" Tonband (Seite 1 Antwort13)
Seite 2 Antwort 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=989.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!

Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: www.dieaufdecker.com/ und andere

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: MAG. JOHANN FUCHS amtiert schwerkriminell.
20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ua WEGEN FOLTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=14.0
Ranovsky Zwillinge INHALTSVERZEICHNIS http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=333.0
www.ranovsky.at

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#41)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Es gilt die Unschuldsvermutung.

15
Allgemeine Diskussion / CORONA UNMASKED
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 14 März 2021, 11:29:48 »


LAUDATIO FÜR DR. SUCHARIT BHAKDI | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
LAUDATIO FÜR DR. KARINA REISS | CORONAWAHN OHNE ENDE | CORONA FEHLALARM?
20200429 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1445 Machen Sie sich selbst ein Bild!
WAHN ... Irrglaube, Einbildung, falsche Meinung, Denkstörung mit Realitätsverlust (Österreichisches Wörterbuch, 2006)

18.02.2021 Quelle: https://www.goldegg-verlag.com/titel/corona-unmasked/

11.04.2021 GOLDEGG VERLAG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED
(CORONA DEMASKIERT / CORONA ENTLARVT / CORONA BLOSSGESTELLT / CORONA DAS WAHRE GESICHT / CORONA OHNE MASKE)

Leseproben:

20210218 GOLDEGG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED LESEPROBE.pdf (23 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=14269

20210218 GOLDEGG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED READING SAMPLE.pdf (22 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=14270

20210411 GOLDEGG VERLAG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED U1.jpg


20210411 GOLDEGG VERLAG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED U1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=14267

DEUTSCH: (#10)

20210218 GOLDEGG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED LESEPROBE.pdf (23 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=14269

Transkription mit Seiten-Hinweisen oben (etwa vor oder nach einem ganzen Satz):

PDF-Seite 1:

PDF-Seite 2:

Dieses Kapitel ist ein vorläufiger Teil des demnächst erscheinenden Buchs „Corona unmasked“ und wird von den Autoren zum Gratisdownload für den ausschließlich privaten Bedarf zur Verfügung gestellt. Beim Verlag, einer Buchhandlung oder online zu bestellen.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werks darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlags reproduziert werden oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Die Autoren und der Verlag haben dieses Werk mit höchster Sorgfalt erstellt. Dennoch ist eine Haftung des Verlags oder der Autoren ausgeschlossen. Die im Buch wiedergegebenen Aussagen spiegeln die Meinung der Autoren wider und müssen nicht zwingend mit den Ansichten des Verlags übereinstimmen.

Umschlaggestaltung: Carolyn Magerle
Covermotiv: iStockphoto/Nastco
ISBN: 978-3-99060-231-7
© 2021 Goldegg Verlag GmbH, Berlin & Wien
www.goldegg-verlag.com

PDF-Seite 3f:

DER IMPFRAUSCH

(Vorläufiger Auszug aus Bhakdi/Reiss, »Corona unmasked«, erscheint voraussichtlich im April 2021 – bestellbar im Buchhandel und online)

Muss gut Ding Weile haben?

Für die Entwicklung von Impfstoffen galt bislang das kategorische, das imperative »Ja!«. Und das absolut zu Recht. Denn Impfungen können Leben retten. Aber keine Impfung kann vollkommen sein. Nebenwirkungen können nie gänzlich ausgeschlossen werden. Impfstoffe erfüllen zwei wichtige Voraussetzungen:

1. Der Impfstoff muss Schutz gegen eine schwere/lebensbedrohliche Krankheit oder gar den Tod bieten;

2. Schwere und Häufigkeit von Nebenwirkungen müssen im erträglichen und verantwortbaren Rahmen sein.

Insgesamt muss der Nutzen für die eigene Gesundheit und für die Gesellschaft sehr viel höher sein als das Risiko. Das klingt logisch, oder? Und es stimmt auch! Wer würde sich gegen Husten – Schnupfen – Heiserkeit impfen lassen, wenn er dafür ein unberechenbares Risiko auf schlimme Nebenwirkungen eingehen würde?

PDF-Seite 4:

Dazu muss nicht jede Impfung für jeden Menschen sinnvoll sein. Wer in Deutschland lebt, braucht keine Impfung gegen Gelbfieber, das hier nicht vorkommt.

Nun wissen wir inzwischen, dass COVID-19 eine klar definierbare Risikogruppe gefährdet: Menschen über 70 Jahre mit Vorerkrankungen, die ein relativ hohes Risiko haben schwer zu erkranken und zu versterben. 1

Für diese Menschen könnte eine Impfung Sinn machen. Die Wirksamkeit und die möglichen Gefahren müssten aber besonders sorgfältig geprüft werden. Die durchgeführten Studien haben jedoch genau diese Gruppe von älteren Menschen mit ernsten Vorerkrankungen ausgeschlossen.

Ausnahme: Killer-Coronavirus?

Mitte Oktober 2020 sagte RKI-Präsident Lothar Wieler beim Fernsehsender Phoenix: »Wir gehen alle davon aus, dass im nächsten Jahr Impfstoffe zugelassen werden. Wir wissen nicht genau, wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken, aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt.« Da hat er mit allem Recht gehabt. Die genbasierten Impfstoffe sind da und werden massenweise verabreicht – dabei wissen wir nicht, ob sie wirken, wie gut sie wirken, was sie bewirken.

PDF-Seite 5:

Selbstverständlich liegen inzwischen viele Daten vor, nur leider sind sie nicht aussagekräftig. Deshalb gab es auch keine klassische Zulassung in der EU, sondern lediglich eine »bedingte Zulassung«. 2 In den nächsten zwei Jahren soll überprüft werden, ob Nutzen oder Risiko größer sind. Jeder Mensch, der sich jetzt impfen lässt, ist Teil dieses riesigen Experiments. Allerdings ohne jegliche Haftung seitens der Hersteller des Impfprodukts. Denn bei Notimpfungen kann von den Herstellern nichts garantiert werden – im Falle eines Falles, bis zum Tode, stehen sie bezüglich der Haftung außen vor.

Dabei wäre gerade für völlig neuartige, genbasierte Impfstoffe wie die mRNA-Impfstoffe gegen Corona die Überprüfung möglicher Risiken im besonderen Maße zu fordern, denn nach gegenwärtigem wissenschaftlichem Stand wären mannigfaltige schwere Nebenwirkungen denkbar. 3

Umso erstaunlicher, dass aussagekräftige Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit dieser neuartigen Impfstoffe, die von den europäischen Regierungen für die Bevölkerung in riesigen Mengen vorbestellt wurden, gar nicht existieren. Das geht auch nicht in der kurzen Zeit. Im Warp-Speed Rennen um die höchst lukrative Notzulassung waren drei Pharmaunternehmen an vorderster Front: AstraZeneca (Vektorimpfstoff auf Basis eines Adenovirus), Biontech/Pfizer (mRNA) und Moderna (mRNA). Am 21. Dezember 2020 hat die EU-Kommission den Impfstoff von Biontech/Pfizer zugelassen, kurz darauf, am 6. Januar, folgte die Genehmigung des Moderna-Impfstoffs und am 29. Januar erhielt AstraZeneca die EU-Zulassung.

PDF-Seite 6:

Während die sorgfältige Prüfung eines neuen Impfstoffes früher mindestens sieben bis zehn Jahre dauerte, wurde das Ganze jetzt auf Monate verkürzt. Können in dieser Zeit verlässliche Daten auf dem Tisch liegen, so dass die Bevölkerung zwischen Risiko und Nutzen abwägen kann?
Während in Europa alles durchgewunken wurde, sagte die indische Gesundheitsbehörde »Nein« zum Biontech/Pfizer Impfstoff, da die Sicherheit der Bevölkerung nicht gewährleistet sei. 4

Bieten die aktuellen Impfstoffe Schutz vor einer schwer verlaufenden SARS-CoV-2-Infektion?

Tatsache ist, eine Schutzwirkung gegen eine schwere und womöglich lebensbedrohliche COVID-19-Erkrankung konnte in Affenmodellen bei keinem der Impfstoffe gezeigt werden567 Alle standen vor einem Riesenproblem: Infizierte Affen erkrankten mit oder ohne Impfung nie schwer. 8 Somit konnte nicht geprüft werden, ob die Impfung gegen die ernste Erkrankung schützte.

Was sagen die Versuche, die an Menschen durchgeführt wurden?

Mainstream-Medien verbreiten jubelnd die Pressemitteilungen der Firmen, ohne diese überhaupt kritisch zu hinterfragen. So lernen wir, dass laut der Studien die Schutzwirkungen der Impfstoffe einfach toll sind, bei Biontech/Pfizer sogar bei 95 Prozent!

PDF-Seite 7:

Aber wie kommen diese Zahlen zustande, wissen wir doch, dass gesunde Menschen sehr selten lebensgefährlich an COVID-19 erkranken?

In der Tat sind bei den über 40.000 Versuchspersonen der Biontech/Pfizer-Studie9 gerade einmal 170 COVID-19-»Fälle« aufgetreten (ca. 0,4%). Davon acht bei den Geimpften (ein Mal schwer), 162 bei Ungeimpften (neun Mal schwer) – resultiert also daraus die Annahme, es gäbe einen 95%-igen Schutz!?

Bei so einer geringen Anzahl von Fällen muss man die Datenlage aus wissenschaftlicher Sicht als nicht belastbar bezeichnen. Wie wurde überhaupt ein »COVID19-Fall« im Rahmen dieser Studie definiert? Bei auftretenden Symptomen, wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit und einem positiven RT-PCR-Test wurde die Person als COVID-19-Fall eingestuft. Die Aussagekraft dieses Tests, ist allerdings, wie inzwischen fast jeder weiß, nicht existent. Wie in diesem Buch ausführlich dargelegt, ist der Test nicht geeignet, das eindeutige Vorliegen einer SARS-CoV-2-Infektion nachzuweisen. Wir haben hier also eine Impfung, die möglicherweise Husten, Schnupfen, Heiserkeit bei 0.7% der Geimpften – durch was auch immer – verhindert. Dafür mussten Hunderte von Geimpften in der Biontech/Pfizer Studie schwere Nebenwirkungen hinnehmen, die teilweise zu Krankenhausaufenthalten geführt haben.

Nicht anders bei den anderen Impfherstellern. Entsprechend moniert Peter Doshi, Spezialist für Medikamentensicherheit und Mitherausgeber des renommierten British Medical Journal (BMJ) 10 : »Keine der derzeit laufenden Studien ist darauf ausgelegt, eine Reduzierung schwerer Verläufe im Sinne von Hospitalisierung, Einweisung auf Intensivstationen oder den Tod festzustellen.«

PDF-Seite 8:

Sind das die erhofften 95% Wirksamkeit?

Wie groß ist nun der Nutzen der Impfung, gerade für die Risikogruppe? Das weiß kein Mensch. Deshalb läuft der Menschenversuch weiter und jeder, der sich jetzt begeistert impfen lässt, nimmt daran teil.

Verhindert der Impfstoff die Infektion und damit die Ausbreitung der Viren?

Ein allseits verkündetes Ziel der Impfung ist nicht nur, COVID-19-Erkrankungen zu verhindern, sondern auch die Ausbreitung der Viren. Schon in den Kindergärten und in den Schulen wird den Kindern vermittelt, sie könnten unwissentlich ihre Großeltern »umbringen«, weil sie die Viren weitertragen, ohne selbst krank zu sein. Um das zu verhindern, sollen alle geimpft werden, auch die Kinder. Es stellen sich also zwei Fragen:

1. Ist eine Durchimpfung der Bevölkerung sinnvoll? Und:

2. Kann eine Impfung überhaupt eine Infektion verhindern?

Beschäftigen wir uns zunächst mit der ersten Frage, ob es sinnvoll ist, die Ausbreitung von Viren verhindern zu wollen, die für die meisten Menschen wenig gefährlich sind, um eine Risikogruppe vermeintlich zu schützen?

PDF-Seite 9:

Von Corona-Viren ist seit Jahrzehnten bekannt, dass diese von Menschen durch die Gegend getragen werden, ohne dass sie Symptome haben. Früher wurden diese Menschen »gesund« genannt und man schenkte ihnen keine Beachtung. Heute sind sie »asymptomatisch« Infizierte und gelten als hochgefährlich. Inzwischen wissen wir jedoch, dass auch für SARS-CoV-2 gilt: Menschen ohne Symptome können die schwere Erkrankung COVID-19 in der Öffentlichkeit nicht verbreiten. 11 12 13

Die Tatsache, dass wir Symptome entwickeln, ist ein Zeichen dafür, dass die Viren eine Chance gefunden haben, aktiv zu werden und unser Immunsystem in den Kampf eingestiegen ist. Kommt es nicht zu Husten, Schnupfen, Heiserkeit etc., bedeutet das, dass unser Körper die Viren von Anfang an in Schach hält. Es ist nie gezeigt worden, dass die Viruslast, die ein Mensch ohne Symptome in die Außenwelt abgegeben kann, ausreicht, um andere Menschen in der Öffentlichkeit zu gefährden. Deshalb ist das Vorhaben, die gesamte Bevölkerung durchzuimpfen, ein Unterfangen, das aus wissenschaftlicher Sicht jeglicher Grundlage entbehrt. Es ist schlicht nicht sinnvoll.

Kommen wir zur zweiten Frage: Könnten die Impfstoffe überhaupt die Ausbreitung von SARS-CoV-2-Viren verhindern? Das Robert-Koch-Institut (RKI) erklärt aktuell, dass diese Frage bislang völlig ungeklärt ist. 14

PDF-Seite 10:

Um die Antwort darauf herauszufinden, müsste man prüfen,

1. ob geimpfte Menschen noch eine Infektion bekommen können, und

2. ob in diesem Fall die vorhandene Virusmenge ausreicht, um andere zu infizieren.

Allein AstraZeneca machte Schlagzeilen mit der Nachricht, geimpfte Menschen wären deutlich weniger ansteckend. Beim genauen Hinschauen sehen wir jedoch, dass keinerlei Daten existieren, die diesen Rückschluss ziehen lassen. In der entsprechenden Studie wurde nur Teil 1 der Frage angeschaut, nämlich: Wie viele Menschen bekommen nach einer Impfung noch eine Infektion? Wie hat man das überprüft? Einziges Kriterium waren positive RT-PCR Tests. 15 Nun sagt selbst die WHO, dass der PCR-Test allein nicht reicht, um von einer Infektion zu reden. 16 Was kann man also mit der unbelegten Behauptung, die Verbreitung der Infektion wäre durch den AstraZeneca Impfstoff massiv verringert, anfangen? Nichts.

Das Impfkonzept sollte überhaupt hinterfragt werden. Die Antikörper, die durch die Impfung gebildet werden, kreisen zum größten Teil im Blut. Um Ihnen das Geschehen zu verdeutlichen, stellen Sie sich bitte vor, Sie selbst seien solche Antikörper und säßen gemeinsam mit anderen Antikörpern im Wohnzimmer – in einem Blutgefäß der Lunge. Nun kommt das Virus ans Haus und ergreift die Türklinke, um in den Flur – die Lungenzelle – zu treten. Wie wollen Sie das vom Wohnzimmer aus verhindern? Sie würden antworten: Das geht nicht.

PDF-Seite 11:

Antikörper können grundsätzlich nur effektiv helfen, die Ausbreitung eines Eindringlings in der Blutbahn zu verhindern. Das gilt auch für Impfungen gegen Erreger wie Pneumokokken, die wie Corona-Viren über den Luftweg in die Lunge kommen. Die Impfung kann die Infektion der Lunge nicht verhindern, sondern soll die Streuung und Verbreitung der Bakterien in der Blutbahn unterbinden.

Wenn der Nutzen der Impfungen mehr als fragwürdig ist, wie sieht es dann mit dem Risiko aus?

Wir lesen in den Mainstream-Medien: mRNA Impfstoffe sind doch nicht neu. Das ist richtig, nur sind sie bislang nie am Menschen zur Abwehr einer Virusinfektion angewandt worden. Alle Erfahrungen stammen aus Tierversuchen.

Entsprechend waren die Impfungen von vornherein von einem dunklen Schatten begleitet. Bei allen drei genbasierten Impfstoffen wurden – vor der Allgemeinhaft sorgsam verborgen – beunruhigende Sofort-Nebenwirkungen bemerkt: starke Schwellung und Schmerzen an der Einstichstelle, hohes Fieber bis hin zum Schüttelfrost, schlimmste Kopf-, Glieder- und Muskelschmerzen im ganzen Körper, Durchfälle, Übelkeit, Erbrechen. Viele Geimpfte wurden krank und arbeitsunfähig.

PDF-Seite 12:

Die Nebenwirkungen waren so schlimm, dass AstraZeneca mitten in der Studie das Protokoll ändern musste. Fortan erhielten Studienteilnehmer
hohe Dosen von schmerz- und fieberlinderndem Paracetamol, damit die Impfung einigermaßen verträglich wurde. 17 Eine solche Änderung des Studienprotokolls ist mit wissenschaftlichen Standards keinesfalls zulässig. Weswegen wurde hier eine Ausnahme gemacht?

Es geht aber weiter. Die AstraZeneca-Studie wurde im Juli und September 2020 unterbrochen, weil jeweils eine extrem seltene Autoimmunerkrankung des Rückenmarks bei Geimpften aufgetreten war. 18 Die »transverse Myelitis« geht mit Lähmungserscheinungen einher und tritt mit einer Häufigkeit von ca. drei Fällen pro einer Million Einwohner auf. Erstaunlich also, dass gleich zwei Fälle in der Gruppe einer überschaubaren Anzahl Geimpfter zu verzeichnen waren. AstraZeneca beruhigte Tage darauf damit, dass die erste Probandin beginnende Multiple Sklerose hatte. Erstaunlich, dass offensichtlich niemand davon wusste. Der zweite Fall sei reinster unglücklicher Zufall gewesen. Und damit wurden die Impfungen fortgesetzt. Aber nicht nur AstraZeneca, sondern alle anderen auch. Der Biontech/Pfizer-Impfstoff führte bei vier Teilnehmern, der von Moderna bei zweien zur akuten Gesichtslähmung, ohne dass die Ursache geklärt worden wäre. 19

Bei den Konkurrenten Moderna und Biontech/Pfizer geschah Vergleichbares. Bei beiden Impfstoffen erlitten Freiwillige ähnlich starke allgemeine Nebenwirkungen.

PDF-Seite 13:

Eine solche Vielfalt an sofortigen Nebeneffekten ist bei keiner anderen Impfung je beobachtet worden. Wenn man in Amerika die Anzahl an gemeldeten Nebenwirkungen verschiedener Impfungen über die zwei letzten Jahre vergleicht, erreicht die COVID-19 Impfung schon jetzt den absoluten Spitzenplatz, obwohl diese erst im Dezember 2020 zugelassen wurde.20

In Anbetracht der Tatsache, dass ein echter Nutzen – Schutz vor schwerer Erkrankung und Tod – nie für einen der Impfstoffe gezeigt worden ist, ist es den Autoren unverständlich, dass die Massenimpfung ungebremst weitergeführt wird.

Ist der mRNA Impfstoff gefährlich?

Überall wird verbreitet, dass der mRNA-Impfstoff nicht gefährlich ist. Begründet wird das damit, dass

1. nur die Information für ein kleines Teil des Virus, für das sogenannte »Spike Protein«, in unseren Körper eingeschleust wird und

2. dabei nichts anderes nachgestellt wird als das, was die Natur auch machen würde. Die Viren geben bei Befall unserer Zellen auch ihre Erbsubstanz ab, so dass unsere Zellen zu »Virusfabriken« werden.

Also dürfte alles im Grunde kein Problem sein? Doch! Eine Atemwegsinfektion findet in den Atemwegen statt. Kommt es schlimmstenfalls zum Zelluntergang, kann der Schaden durch Gewebe-Erneuerung relativ problemlos behoben werden.

PDF-Seite 14:

Bei der Impfung jedoch, wird die Virusinformation in den Muskel gespritzt. Viele glauben, dass die verpackten Virusgene am Einspritzort – also in der Muskulatur – verbleiben. Die Gene würden von Zellen am Ort aufgenommen, dort würden die meisten »Virusfabriken« entstehen. Nebenwirkungen wie Schwellung, Rötung und Schmerzen am Einstichort würden deswegen zu erwarten sein, sie blieben aber relativ harmlos und gingen nach wenigen Tagen weg. Ein fataler Irrtum!

Die Virusgene der Hersteller Moderna und Biontech/Pfizer sind in »Lipid-Nanopartikel« verpackt – das sind kleinste Pakete, nicht aus Papier, sondern aus fettartigen Stoffen. So wird der Inhalt geschützt und kann einfacher von den Zellen unseres Körpers aufgenommen werden. Durch die Verpackung selbst ist das Risiko für schwere allergische Reaktionen um ein Vielfaches höher als bei herkömmlichen Impfstoffen. 21 Nicht umsonst wird inzwischen davor gewarnt, dass Menschen mit Allergien sich nicht impfen lassen sollten – es könnten lebensgefährliche Reaktionen (Anaphylaxie) ausgelöst werden. In der Tat mussten derartige gefährliche Nebenwirkungen bei einigen Impf-Freiwilligen notbehandelt werden. Dazu können Nanopartikel zahlreiche weitere schädliche Auswirkungen haben, weil sie die Funktion unserer Blutzellen und des Gerinnungssystems beeinträchtigen können. 22

Aber es kommt noch unendlich viel schlimmer: Zum Grundwissen in der Medizin gehört, dass alle löslichen Stoffe, die in einen Muskel gespritzt werden, in die Blutbahn gelangen und in kürzester Zeit im ganzen Körper verteilt werden. Gerade deswegen spritzt man Substanzen, die sofort wirken sollen, in die Muskeln.

PDF-Seite 15:

Es ist bekannt, dass die verspritzten Genpäckchen ebenfalls ins Blut kommen. 23 Welche Zellarten werden sie aufnehmen, wie werden sie diese verarbeiten und wie das Virus-Eiweiß herstellen? Die Antwort lautet: Nichts ist mit Sicherheit bekannt. Wir sind jetzt Zeugen von Großversuchen an Menschen. Das ist absolut unverantwortlich, zumal es vom Anfang an Grund zur Vorsicht gegeben hat. Die möglichen Gefahren durch die »Verpackung« waren bekannt.

Noch bedeutender: Alarmierende Antikörper-abhängige Verstärkereffekte sind bei der Erforschung von SARS und anderen Coronaviren bei Tieren beobachtet worden. 24 25 Bei den jahrzehntelangen vergeblichen Anstrengungen, eine Impfung gegen SARS und MERS zu entwickeln, gehörten diese Verstärkereffekte zu den zahlreichen Problemen. 26 Hätten vor diesem Hintergrund nicht Tierversuche durchgeführt werden müssen, um diese für SARS-CoV-2 klar auszuschließen? Tatsache ist, dass wissenschaftliche Publikationen zu diesem Thema nicht existieren. Ärzte, die die Impfwilligen nicht auf die Gefahr aufmerksam machen, dass die Impfung zu schlimmeren Krankheitsverläufen führen könnte, verletzten also ihre Aufklärungspflicht. 27

Und ernster noch: Könnte das Verimpfen von Virusgenen andere, neuartige immunbedingte Verstärkereffekte auslösen? Hätten nicht vorher ganz elementare Dinge bedacht und geprüft werden müssen?

PDF-Seite 16:

Zur Erinnerung (siehe auch Online-Kapitel »Immunität«): Lymphozyten haben ein Langzeitgedächtnis – sie merken sich, wie Corona-Müll aussieht. Und Corona-Müll sieht ziemlich ähnlich aus, egal von welchem Familienmitglied er stammt. Alle Menschen haben Trainingsrunden mit Coronaviren absolviert und haben Lymphozyten, die SARS-CoV-2-Müll erkennen. Manche könnten entgegnen, dass diese kreuzreaktiven Killer-Lymphozyten nur bei 40 bis 70% der alten Blutproben nachgewiesen wurden und sie reagierten nur schwach gegen SARS-CoV-2.28 29 Jedoch ist bekannt, dass sich immer nur ein kleiner Anteil aller Lymphozyten im Blut befindet. Die anderen machen gerade Pause und ruhen sich in den Lymphorganen (u.a. in den Lymphknoten) aus.

Spannend: Im April 2020 berichteten schwedische Forscher, dass sie etwas Bemerkenswertes entdeckt hätten. Unabhängig von der Schwere der SARS-CoV-2 Erkrankung fanden sich bei allen Menschen (100%) kampfbereite, aufgewühlte T-Lymphozyten im Blut. 30

Dieser Befund ist ein Wink mit dem Zaunpfahl.

Denn bei einer ersten Auseinandersetzung des Immunsystems mit einem Virus ist die Lymphozytenantwort schleppend. Schnelle, starke Reaktionen verraten, dass vorgewarnte Truppen bereits Gewehr bei Fuß stehen und jederzeit mobilisierbar sind. Sie schwärmen dann aus den Lymphorganen aus, um den Feind zu bekämpfen. Ihre Hauptaufgabe: Auslöschung der Virusfabriken. Tod den eigenen Zellen, die die Viren produzieren.

PDF-Seite 17:

Und nun zurück zur neuen Realität, dem Großversuch an Menschen. Die verspritzten Genpäckchen werden lokal in Muskelzellen aufgenommen, ein Großteil gelangt jedoch in die örtlichen Lymphknoten und in die Blutbahn. In den Lymphknoten sitzt die gesammelte Immunmannschaft. Diese Zelle wird dann das Virus-Eiweiß produzieren und den anfallenden Müll auf ihrer Oberfläche zur Schau stellen. Diese Zelle wird dann das Virus-Eiweiß auf ihrer Oberfläche zur Schau stellen. Der auf Corona spezialisierte Killer-Lymphozyt nebenan springt hoch – er hat eine Virus-Fabrik entdeckt und wird diese vernichten. Der Bruderkampf beginnt, Immunzelle gegen Immunzelle! Lymphknotenschwellung könnte ein Zeichen für diese Reaktion sein. Dazu Schmerzen. Die Lymphozyten putschen sich gegenseitig auf und strömen dann aus den Lymphknoten hinaus, um weitere Feinde aufzuspüren.

Sie finden diese in den Muskelzellen, die den Corona-Müll vor die Tür stellen, und gehen in den Angriffsmodus über. An der Einstichstelle entstehen Rötung, Schwellung, Schmerzen.

Aber nun beginnt der Albtraum. Denn kleinste Stoffe wie Zucker können aus dem Blut ins Gewebe hinaussickern, große Moleküle wie Eiweiße hingegen nicht. Für sie sind die Gefäßwände dank der Auskleidung mit einer Zellschicht – den Endothelzellen – dicht.

Wie sind nun die Genpäckchen beschaffen – groß oder klein? Richtig: relativ sehr groß. Wenn sie also einmal ins Blut gelangen, werden sie wie die Blutkörperchen in dem geschlossenen Netzwerk von Gefäßröhrchen verbleiben. Aufgenommen werden sie zu einem kleinen Teil von weißen Blutzellen. Vermutlich jedoch werden die meisten Virusfabriken in den Endothelzellen errichtet werden. Das würde vor allem dort geschehen, wo das Blut langsam fließt – in den kleinen und kleinsten Gefäßen – weil die Genpäckchen dort besonders effizient von den Zellen aufgenommen werden können. 31

PDF-Seite 18:

Die Zellen stellen die Abfälle dann vor die Tür – zum Gefäßlumen (zur Gefäßöffnung) hin. Dort sind die Killer-Lymphozyten auf Patrouille. Dieses Mal ist der Kampf einseitig. Die Endothelzellen haben keine Abwehrmöglichkeit gegen den Angriff durch die Killerzellen.

Was dann passiert, kann man nur ahnen. Der Untergang von Endothelzellen und die damit verbundene Verletzung der Gefäßauskleidung führt in aller Regel zum Anwerfen der Blutgerinnung und der Ausbildung von Gerinnseln. Dies würde in unzähligen Gefäßen an unzähligen Orten im Körper passieren. Geschieht es in der Plazenta, könnten schwere Schädigungen des Kindes im Mutterleib die Folge sein. Geschieht es in anderen Organen inklusive Herz, Gehirn und Rückenmark, sind alle erdenklichen Folgen möglich.

Gibt es Hinweise dafür, dass so etwas vonstattengeht? Ja, von seltenen Bluterkrankungen ist die Rede, bei denen ein möglicher Zusammenhang zur Impfung geprüft werden müsste. 32 Auffällig sind Berichte von Patienten, bei denen ein starker Abfall der Blutplättchen (Thrombozyten) beobachtet wurde. Das würde zur hier aufgestellten Hypothese passen, denn Plättchen werden an den Orten der Gerinnselbildung aktiviert und verbraucht.

PDF-Seite 19:

Es wäre leicht überprüfbar, ob die Annahme richtig ist. Laborbefunde geben sofort Auskunft darüber, ob die Blutgerinnung in Gang gekommen ist. Obduktionen könnten klären, ob sich Gerinnsel in den kleinen Gefäßen gebildet haben. Und in der Zwischenzeit könnte erwogen werden, ob Gerinnungshemmer bei Patienten vorbeugend verabreicht werden sollten. Auch die Gabe von Cortison-Präparaten zur Dämpfung der Lymphozytenaktivität könnte überlegenswert sein.

Tatsache ist, dass es weltweit laufend Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung gibt. Offiziell heißt es, selbstverständlich hat die Impfung nichts mit den Todesfällen zu tun. Es sind ja fast alles ältere Menschen mit zahlreichen Vorerkrankungen, die ohnehin bald verstorben wären. Wenn das tatsächlich so sein sollte, erschließt sich wohl keinem denkenden und mitfühlenden Menschen, warum diese dann noch geimpft werden mussten – mit einem kaum charakterisierten Impfstoff.

Was könnte bei einem gebrechlichen Menschen Stunden und Tage nach der Impfung zum Tode führen?

Mehrere Möglichkeiten sind denkbar.

1. Stress durch die Impfung selbst. Allergische Reaktionen.

2. Autoimmunangriff. Lymphozyten sind auch im Alter einsatzfähig. Bei älteren vorerkrankten Menschen könnte der Angriff auf die Virusfabriken der letzte Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt.

3. Etwas komplizierter wird es, wenn eine echte Infektion zusätzlich ins Spiel kommt. In mehreren Pflegeheimen gab es anscheinend COVID19-Ausbrüche gerade in den Tagen nach der Impfung der Bewohner. Man kann es als auffällig bezeichnen, dass es bis zu diesem Zeitpunkt in der gesamten Umgebung kaum Fälle gegeben hatte, und alle Hygienemaßnahmen eingehalten worden waren. Selbst nach der zweiten Impfung gab es Ausbrüche33 34, ein deutlicher und zu erwartender Hinweis darauf, dass die Impfung nicht vor Infektionen schützt.

PDF-Seite 20:

Dazu scheint es, als ob gerade die Geimpften versterben. Ist das vielleicht die immunbedingte Verschlimmerung von Erkrankungen, die wir befürchten müssen? Jetzt nicht Antikörper-bedingt, sondern durch aufgebrachte Killer-Lymphozyten? Und könnte das nicht zu jeder Zeit bei jedem Geimpften passieren – morgen, übermorgen, nächste Woche, im nächsten Herbst? Denn Lymphozyten haben ein Elefantengedächtnis. Und sie erkennen etwas, das bei allen Coronaviren ähnlich aussieht: Müll. Das heißt, die Lymphozytenbedingte Verschlimmerung von Krankheitsverläufen könnte wohl bei jeder beliebigen Infektion mit einem verwandten Virus eintreten. Bei jedem »erfolgreich« geimpften Menschen – ob jung oder alt – und zu jeder Zeit in naher oder ferner Zukunft.

PDF-Seite 21:

Schlusswort

Die genbasierten Impfstoffe erhielten in Windeseile die Notzulassung zur Bekämpfung eines Virus, das laut WHO weltweit eine Infektionssterblichkeit von 0,23% hat. 35 Dabei gibt es klare Hinweise dafür, dass Menschen durch die Impfung schwer erkranken und versterben können. Ein Nutzen der Impfung wurde nie gezeigt.

Was ist zu tun? Folgender Kompromiss erscheint uns vernünftig. Wer gut aufgeklärt ist und sich impfen lassen möchte, möge das tun. Jedoch darf die Impfung nie direkt oder indirekt einem Menschen aufgezwungen werden. Die Entscheidung gegen die Impfung darf nie zu einer Benachteiligung in irgendeiner Form führen. In der Zwischenzeit sollten verlässliche Daten gesammelt werden und Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung gründlich untersucht werden.

PDF-Seite 22:

Referenzen

1 www.aerzteblatt.de/archiv/216361/VorerkrankungenRisikogruppen-sind-jetzt-bekannt

2 www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/comirnaty-epar-product-information_de.pdf

3 www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1521661621000024?via%3Dihub

4 https://m.dw.com/en/india-pfizer-withdraws-covid-vaccine-application-for-emergency-use/a-56462616

5 www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.12.11.421008v1

6 www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2024671

7 www.nature.com/articles/s41586-020-2608-yds

8 https://science.sciencemag.org/content/368/6494/1012.long

9 www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2034577?query=featured_home

10 www.bmj.com/content/371/bmj.m4037

11 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32453686/

12 https://www.nature.com/articles/s41467-020-19802-w

13 https://www.nature.com/articles/s41591-020-1046-6

14 www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

15 https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3777268

16 www.who.int/news/item/20-01-2021-who-informationnotice-for-ivd-users-2020-05

17 www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7445431/

18 www.aerztezeitung.de/Nachrichten/AstraZeneca-stopptCorona-Impfstudien-412708.html

19 www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf

20 https://wonder.cdc.gov/

21 www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMra2035343

22 www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6829615/

23 www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6383180/

24 https://jvi.asm.org/content/85/20/10582

25 www.jstage.jst.go.jp/article/jvms/60/1/60_1_49/_article

PDF-Seite 23:

26 https://jbiomedsci.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12929-020-00695-2

27 https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ijcp.13795

28 www.researchsquare.com/article/rs-35331/v1

29 www.cell.com/cell/fulltext/S0092-8674(20)306103.

30 www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.06.29.174888v1;

www.merkur.de/welt/corona-schwedenimmunitaet-infektion-studie-pandemie-stockholmforscher-t-gedaechtniszellen-zr-90038510.html

31 https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/adma.201906274

32 www.nytimes.com/2021/02/08/health/immunethrombocytopenia-covid-vaccine-blood.html

33 www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/geimpftealtenheim-bewohner-positiv-auf-corona-variantegetestet,SOLqrXv

34 www.welt.de/vermischtes/article225923129/Landkreis-Osnabrueck-Trotz-zweiter-Impfung-Ausbruchvon-Corona-Variante-in-Altenheim.html

35 www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

Bhakdi, Sucharit/Reiss, Karina
Corona unmasked
Neue Zahlen, Daten, Hintergründe
Taschenbuch, 160 Seiten
ISBN 978-3-99060-231-7
Erscheint April 2021
Preis: 15,– Euro
www.goldegg-verlag.com

Ende der Transkription

ENGLISH: (#10)

20210218 GOLDEGG DR KARINA REISS DR SUCHARIT BHAKDI CORONA UNMASKED READING SAMPLE.pdf (22 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=14270

Transcription:

PDF-Page 1:

PDF-Page 2:

This chapter is a preliminary part of the forthcoming book „Corona unmasked“ and is made available by the authors for free download for private use only. To be ordered from the publisher, a bookshop or online. All rights reserved. The authors and the publisher have prepared this work with the utmost care. Nevertheless, any liability of the publisher or the authors is excluded.

Cover: Carolyn Magerle
Foto: iStockphoto/Nastco
German ISBN: 978-3-99060-231-7
© 2021 Goldegg Verlag GmbH, Berlin & Vienna
www.goldegg-verlag.com

PDF-Page 3:

THE VACCINATION CRAZE

This is a pre-publication of a chapter that will be finalized in the forthcoming book «Corona Unmasked« by Sucharit Bhakdi and Karina Reiss.

Will good things come only to those who wait?

Until now, most of the public has accepted and supported the development of vaccines without doubt and hesitation. And rightly so, since vaccinations can save lives. But no vaccination will ever be perfect and free of side effects. Useful vaccines must meet two important requirements:

1. the vaccine must offer protection against a serious or even life-threatening disease;

2. its side effects must be within tolerable and acceptable limits.

On balance, the benefit must be much greater than the risk. Sounds logical, doesn’t it? And it is true. Who would get vaccinated against a common cold if this meant taking an incalculable risk of severe side effects?

PDF-Page 4:

Furthermore, not every vaccination has to be useful for every person. Living in Germany, we do not need a vaccination against yellow fever, since it does not occur here.

We already know that COVID-19 puts a clearly defined group of people at risk – namely, those over 70 with serious preexisting conditions. For these people, vaccination against SARS-CoV-2 might possibly make sense. Of course, before such vaccinations could begin, the vaccine‘s efficacy and potential dangers would need to be examined very carefully. However, the clinical studies conducted thus far have excluded precisely this group of patients, so that efficacy and risks remained unknown before the roll-out of the vaccine.

Does the »killer coronavirus« justify exceptions?

In mid-October 2020, the President of the Robert Koch-Institute (RKI), Lothar Wieler, told the Phoenix television station: “We all assume that vaccines will be approved next year. We don’t know yet exactly how they will work, how well they will work, what they will do; but I’m very optimistic that there will be vaccines.” He was right about everything. The vaccines are here, and they are being given en masse – yet we don’t know if they work, how well they work, or what they do. That is why these vaccines have not been given regular approval by the EU, but only a “conditional approval” for emergency use (1). In the next 2 years, it will be reviewed whether their benefits outweigh the risks. Every person who gets vaccinated now is part of this huge experiment.

PDF-Page 5:

But, of course, without any liability! Because with vaccinations under emergency rules, the manufacturers make no guarantees whatsoever – in case of serious reactions, or even in case of death, they are free from any liability.

Especially for completely novel, gene-based vaccines such as the mRNA vaccines against SARS-CoV-2, a careful study of the possible risks would be particularly important, because according to the current state of scientific knowledge, a variety of severe side effects are conceivable.

It is thus all the more astonishing that meaningful studies on the efficacy and safety of these novel vaccines do not exist at all – but at the same time, these same vaccines have already been pre-ordered by European governments for the population in huge quantities. Nor were such studies feasible within the short time available. Three pharmaceutical companies were at the forefront of the mad race for the highly lucrative emergency approval: AstraZeneca with its DNA vector vaccine based on an adenovirus, and Biontech/Pfizer as well as Moderna with their mRNA vaccines. On December 21, 2020, the EU Commission approved the Biontech/Pfizer vaccine, followed shortly thereafter on January 6 by approval of the Moderna vaccine; and on January 29, AstraZeneca received EU approval, too. While careful clinical testing of a new vaccine was previously known to take at least 7–10 years, the whole process has now been shortened to mere months. Could reliable data be on the table in such a short time, so that the public could weigh risk versus benefit? Of course not.

PDF-Page 6:

Nevertheless, everything was accepted and bought sight unseen by the authorities in Europe. In contrast, the Indian health authorities said NO to the Biontech/Pfizer vaccine because the safety of the population was not guaranteed (2).

Do current vaccines protect against severe SARS-CoV-2 infection?

As a matter of fact, a protective effect against severe and possibly life-threatening COVID-19 disease could not be shown in monkey models with any of the vaccines (3–5). All of these trials faced the same crucial problem: infected monkeys never became severely ill, either with or without vaccination (6). The monkeys can model infection, but they cannot model the dangerous form of the disease.

What do the human trials say?

Mainstream media jubilantly spread the press releases of the companies without ever asking any critical questions. Thus, from the media we learn that the protection afforded by the vaccines is simply great – with Biontech/Pfizer the level of protection is even 95 percent! That sounds great – bring on the vaccination!

But how do these numbers come about, knowing that healthy people very rarely get life-threatening COVID-19?

PDF-Page 7:

In fact, among the 40,000+ test subjects of the Biontech/Pfizer study (7), just 170 COVID-19 “cases” occurred (about 0.4%). Of these, 8 occurred among the vaccinated (1x severe), whereas 162 in the unvaccinated control group. The 8 cases in the first group equal 5% of the 162 in the second – therefore, 95% protection!?

Considering this small number of cases overall, the evidence must be described as plainly ridiculous from a scientific point of view. Moreover: how did this study define a “COVID-19 case” in the first place? Aha: symptoms like cough, cold, hoarseness and a positive RTPCR test, which is extremely unreliable, as everyone knows by now. So, what we have here is a vaccination that might possibly prevent cough, cold, hoarseness in 0.7% of the vaccinated. For this breathtaking achievement, hundreds of vaccinated people had to accept severe side effects, some of which led to hospitalization.

The situation is no better for the other vaccine manufacturers. Accordingly, Professor Peter Doshi, writing in the prestigious British Journal of Medicine (8), complains: “None of the studies currently underway are designed to detect a reduction in severe outcomes in terms of hospitalization, admission to intensive care units, or death.«

How great is the benefit of vaccination, especially for the group most at risk from the infection? No one knows. Thereby, the justification for the conditional approval is the demonstrated prevention of serious or even deadly events. The conditional approvals for all gene-based vaccines were thus made without any basis whatsoever.

PDF-Page 8:

The human trial continues, and everyone who is now enthusiastic about being vaccinated is taking part.

Does the vaccine prevent infection and thus the spread of the viruses?

A widely proclaimed goal of vaccination is not only to prevent COVID-19 disease in the vaccinated persons, but also to prevent the spread of the virus in the population. Already in kindergartens and elementary schools, children are taught that they could unknowingly kill their grandparents because they carry the viruses without being sick themselves. To prevent this, everyone should be vaccinated, including the children. Does this make sense – can a vaccination prevent an infection at all?

Let us start with the first question: does it make sense to try to prevent the spread of viruses that are of little danger to most people in order to supposedly protect a risk group?

First, some basics. Did you know that 90% of Germans carry herpes viruses around without realizing it (9)? The viruses only become noticeable when the immune system is weakened, for example during other infectious diseases, fever, or stress. Strictly speaking, we all carry an astonishing number of possible pathogens onand inside our bodies – yet we are healthy. Coronaviruses have also been known to be carried around by people for decades without causing symptoms.

PDF-Page 9:

In the past, these people were called “healthy,” and nobody paid any attention to them. Today, they are deemed “asymptomatically infected” and therefore highly dangerous. However, we now know that the same is true for SARS-CoV-2: people without acute symptoms will not spread the severe disease COVID-19 in public (10– 12).

When we do develop symptoms, this is a sign that the viruses have found a chance to become active, and also that our immune system has entered the battle. If there is no cough, cold, hoarseness, etc., it means that our body is keeping the viruses at bay from the start. The viral load that a person can release into the outside world without symptoms is too small to endanger other people in public. Therefore, the plan to vaccinate the entire population is a delusional and insane undertaking.

Let us turn to question 2: could the vaccines prevent the spread of SARS-CoV-2 viruses at all? The RKI states that this question is completely unresolved so far (13). To find out, one would have to examine whether

1) vaccinated people can still get an infection and whether

2) in this case, the amount of virus present is sufficient to infect others.

AstraZeneca alone made headlines with the news that vaccinated people were significantly less contagious. However, on closer inspection, it is blindingly obvious that once more no data exist to draw this conclusion. The study in question only looked at part 1  of the question: how many more people get an infection after being vaccinated. How was this checked?

PDF-Page 10:

The only criterion was positive RT-PCR tests (14). Now even the WHO says that the PCR test alone is not enough to diagnose an infection (15). So what is the the unsubstantiated claim worth that the spread of infection was massively reduced by the AstraZeneca vaccine? NOTHING.

Anyone who has the slightest idea about infections and immune defense also knows that the mechanistic concept for the SARS-CoV-2 vaccination which is presented to the public is amateurish and naive from the start. The antibodies induced by the vaccination will circulate for the most part in the bloodstream. For an analogy, readers may imagine that they themselves are such antibodies, sitting together in the living room – which represents a blood vessel of the lungs. Now the virus comes to the house – not bothering to ring the bell, it just grabs the door handle and steps into the hallway: the lung cell. How could you possibly stop it from doing so, while sitting in the living room? You can’t.

Antibodies can basically only help prevent the further spread of an intruder through the bloodstream. But that is not the primary protection against an attack from the air against the lungs. And that is precisely why there is no truly effective vaccine protection against respiratory infections, including influenza.

PDF-Page 11:

If the benefits of vaccinations are more than questionable, what about the risks?

We read in the mainstream media: mRNA vaccines are not new after all. That is true, but they have NEVER been used on humans to fight a viral infection. And humans have never been inoculated with recombinant viral genes, in the form of either DNA or mRNA.

Accordingly, the vaccinations were under a dark cloud from the outset. With all three gene-based vaccines, disturbing immediate side effects were noted – but carefully hidden from general awareness: severe swelling and pain at the injection site, high fever and chills, severe headache, limb and muscle pain throughout the body, diarrhea, nausea, vomiting. Many vaccinated people were so sick that they were unable to work. In the AstraZeneca study, the side effects were so bad that the study protocol had to be changed halfway through: in the later stages, study participants received high doses of the pain- and fever-relieving drug acetaminophen in order to make the vaccination reasonably tolerable (16). Such changes of protocol in the middle of a study are actually not permitted at all. Why was an exception made here?

But that is not all. The AstraZeneca study was interrupted in July and September 2020 because of the occurrence in vaccinees of an extremely rare autoimmune disease, which affects the spinal cord (17). “Transverse myelitis” is associated with paralysis and normally occurs at the very low frequency of approximately 3 per 1 million population, every year.

PDF-Page 12:

It is surprising, then, that 2 such cases occurred among a relatively small number of vaccinated individuals. AstraZeneca announced days later: calm down people, the first test person had incipient multiple sclerosis, the second case was purely an unfortunate coincidence. The show will go on! And so it did – AstraZeneca continued to forge ahead. But not only AstraZeneca – so did everyone else. The Biontech/Pfizer vaccine caused acute facial paralysis in 4 participants, and Moderna vaccine in 2, without the cause having been clarified (18). The prevailing attitude was, apparently: Why bother with such details if the race is on to save the world’s population from ruin, for better or worse ?

Comparable events occurred with competitors Moderna and Biontech/Pfizer. With both vaccines, volunteers suffered similarly severe general side effects. This sentence might be moved up to the discussion of general febrile reactions to the AstraZeneca vaccine.

Such a variety of immediate side effects has never been observed with any other vaccination. In America, when comparing the number of reported side effects of different vaccines over the 2 last years, the COVID-19 vaccine already comes out on top, although it was approved only in December 2020 (19).

PDF-Page 13:

Is the mRNA vaccine dangerous?

«No« is the answer that is spread everywhere. This is because 1) the vaccine introduces into our body only the information for a small part of the virus, for the socalled spike protein, which means that there is no intact virus that could propagate, and 2) the vaccine only imitates what Nature, too, would do. Intact viruses also release their genetic material into our cells when they attack, turning our cells into virus factories. So, no problem there at all, right?

Far from it. A natural respiratory infection typically affects only the respiratory tract itself. If, at worst, cell death occurs, the damage is local and can be repaired relatively easily.

With a vaccine, however, the viral genetic information is injected into the muscle. Many believe that the packaged viral genes remain at the site of injection – that is, within in the muscle. The genes would be taken up by cells at the site, which is where most “virus factories” would be created. Side effects such as swelling, redness and pain at the injection site would be expected because of this, but they would remain relatively harmless and go away after a few days.

What a fatal mistake!

The virus genes in the Moderna and Biontech/Pfizer vaccines are packaged in so-called nanoparticles – which can be thought of as tiny packages, not made of paper, but of fat-like substances. This protects the contents and makes it easier for them to be absorbed by the cells of our body. The packaging itself causes a risk of severe allergic reactions that is many times higher than with conventional vaccines (20). It is thus not without reason that people with allergies are now being warned not to get vaccinated – life-threatening reactions (anaphylactic shock) could be triggered.

PDF-Page 14:

In fact, such dangerous side effects did occur in some vaccination volunteers, who required emergency treatment. In addition, nanoparticles can have numerous other harmful effects because they can interfere with the function of our blood cells and clotting system (21).

But it gets infinitely worse. It is part of basic medical knowledge that all soluble substances injected into muscle tissue enter the bloodstream and are distributed throughout the body within a very short time. This is precisely why substances that are supposed to act immediately are injected into the muscles.

It is known that the injected gene packets also enter the bloodstream (22). Which cell types will take them up, process them, and then produce the virus protein?

The answer to this is not known with certainty. We are now witnessing large-scale experiments on humans. This is absolutely irresponsible, especially since there was reason for caution from the beginning. The potential dangers from the “packaging” were already known. More significantly, however, alarming antibody-dependent enhancement – in this case, the antibodies do not prevent uptake of the virus into cells, but rather enhance it – has been observed in animal studies on SARS and other coronaviruses (23, 24). In the decades-long, yet futile effort to develop vaccines against SARS or MERS, this enhancement effect was repeatedly observed, as one among problem among many others (25). With this in mind, should not animal studies have been conducted to clearly rule out this effect for SARSCoV-2? Physicians who do not alert those willing to be vaccinated to the risk that vaccination could make the disease worse, not better, are in violation of their duty to inform (26).

PDF-Page 15:

And more seriously, could the inoculation of viral genes trigger other novel immune-related enhancement effects? Shouldn’t such very elementary things have been considered and tested beforehand?

As a reminder, lymphocytes have a long-term memory – they remember what the «molecular garbage« looks like that is produced in Coronavirus infections. And corona garbage looks pretty much the same no matter which member of the virus family it is derived from. All humans have had training rounds with coronaviruses, and thus they have lymphocytes that will recognize SARS-CoV-2 garbage. People without in-depth knowledge might counter that these cross-reactive killer lymphocytes were detected in only 40–70% of old blood samples, and they reacted only weakly against SARS-CoV-2 (27, 28). However, it is known that only a small proportion of all lymphocytes are in the blood at any given time. The others are just taking a break and resting in the lymphoid organs (including the lymph nodes).

Here, we note an exciting finding: In April 2020, Swedish researchers reported that they had discovered something truly remarkable. Activated and combatready T lymphocytes were found in the blood of all people (100%) infected with SARS-CoV-2, regardless of the severity of the disease (29).

This finding is a clear, unmistakable warning.

PDF-Page 16:

For context: during an initial confrontation of the immune system with a virus, the lymphocyte response will be sluggish. Rapid, strong reactions such as that documented by the Swedish team reveal that forewarned troops are already at the ready and can be mobilized on short notice. They will swarm out of the lymphoid organs to fight the enemy. Their main task: extermination of the virus factories – death to the body’s own cells that produce the virus particles.

And now back to the new reality: the large-scale experiment on humans. The injected gene packets are taken up locally in muscle cells, but a large part reaches first the local lymph nodes and, after passing through these, the bloodstream. The lymph nodes are where the immune cell team resides. When the viral gene is taken up by any cell there, production of the spike protein gets underway. The corona killer lymphocyte next door wakes up and springs into action – the brotherly battle begins! Lymph node swelling. Pain. The lymphocytes psyche each other up and then emerge from the lymph nodes to seek out more enemies.

Yes – over there – the muscle cells! There they are!!!  Attack!!! At the injection site redness, swelling, bad pain.

But now the nightmare.

This is because the substances with small molecules – for example, blood sugar – can easily seep out of the blood into the tissue, whereas large molecules such as proteins cannot. For them, the vessel walls are tight thanks to the lining with a cell layer – the endothelial cells.

What are the gene packages like – large or small?

PDF-Page 17:

Right – compared to blood sugar, they certainly are large. Therefore, once they enter the bloodstream, they will remain in the closed network of vascular tubes just like the blood cells. A small part of them is taken up by white blood cells. Presumably, however, most of the virus factories will be established in the endothelial cells, that is, in the innermost cell layer of the blood vessels themselves. This would happen mainly where the blood flows slowly – within the smallest and smallest vessels – because the gene packages can be taken up particularly efficiently by the cells there (30).

The endothelial cells then produce the viral spike protein and place the waste at the door – on the side that faces the bloodstream, where killer lymphocytes are on patrol. This time, the fight is one-sided. The endothelial cells have no defense.

What happens then can only be guessed at. Injury to the vascular lining usually leads to the formation of blood clots. This would likely happen in countless vessels in countless places in the body. If it happens in the placenta, severe damage to the child in the womb could result.

Shudder.

Is there evidence that something like this is taking place? Yes, there is talk of rare blood disorders in which a possible link to vaccination would have to be investigated (31). Strikingly, there are reports of patients in whom a sharp drop in blood platelets (thrombocytes) was observed. This would fit the hypothesis put forward here, because platelets are activated and used up at the sites of blood clot formation.

PDF-Page 18:

Could you check if the assumption is correct? Yes. Laboratory findings provide immediate information on whether blood clotting is underway. Autopsies could clarify whether clots have formed in the small vessels. And in the meantime, consideration could be given to whether anticoagulants should be administered to patients as a preventive measure. The administration of cortisone preparations to dampen lymphocyte activity might also be worth considering.

There currently is a continuous stream of reports on deaths happening worldwide in close temporal connection with the vaccination. Officially it is said, of course, that the vaccination has nothing to do with these deaths. It is almost all older people with numerous preexisting conditions, who would have soon departed this world anyway. If that should be actually so, probably no thinking and sympathetic humans can fathom why these poor people still had to be inoculated with a poorly characterized vaccine such a short time before their natural deaths.

What could cause death in a frail person hours or days after vaccination? Several effects are conceivable.

1. stress from the vaccination itself; allergic reactions.

2. autoimmune attack. Lymphocytes are also operational in old age. In elderly people with preexisting disease, the attack on the virus factories could be the straw that breaks the camel’s back.

PDF-Page 19:

3. It becomes somewhat more complicated when a simultaneous infection with the SARS-CoV-2 also comes into play. In several nursing homes, there have apparently been COVID-19 outbreaks just in the days after residents were vaccinated. Funny, funny – up until that point, there had been hardly any cases in the entire area, and all hygiene measures had been followed. There were outbreaks even after the second injection of the vaccine (32,33), a clear and expected indication that vaccination does not protect against infection.

I think here one must distinguish between patients with an without preexisting latent infections – it is conceivable (though unlikely) that those without infection are protected, whereas those with the infection are killed.

What is more, it seems that particularly the vaccinated are dying. Is this perhaps the immune-related exacerbation of diseases we have reason to fear? Not caused by antibodies, but by activated killer lymphocytes? And couldn’t this happen at any time to anyone vaccinated – tomorrow, the next day, next week, next fall? Because lymphocytes have an elephant’s memory. And they recognize something that looks similar in all coronaviruses: the molecular garbage that is produced by the virus-infected cells. That is, the lymphocyte-induced exacerbation of disease progression could arguably occur with any infection with a related virus. In any
“successfully” vaccinated person – young or old – and at any time in the near or distant future.

PDF-Page 20:

Conclusion

Gene-based vaccines received emergency approval at lightning speed to combat a virus that is no more dangerous than influenza (34). There is now clear evidence that people can become severely ill and die from these vaccinations. No real-world benefit of vaccination has ever been shown. Until reliable and convincing data are available, this high-risk human experiment must not be allowed to continue.

References

(1) www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/comirnaty-epar-product-information_de.pdf

(2) https://m.dw.com/en/india-pfizer-withdraws-covid-vaccine-application-for-emergency-use/a-56462616

(3) https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.12.11.421008v1

(4) https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2024671

(5) https://www.nature.com/articles/s41586-020-2608-y

(6) https://science.sciencemag.org/content/368/6494/1012.long

(7) https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2034577?query=featured_home

(8) https://www.bmj.com/content/371/bmj.m4037

(9) https://www.bmbf.de/de/90-prozent-der-deutschen-tragen-die-herpes-simplex-viren-vom-typ-1-in-sich-4310.html

(10) https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32453686/

(11) https://www.nature.com/articles/s41467-020-19802-w

PDF-Page 21:

(12) https://www.nature.com/articles/s41591-020-1046-6

(13) https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

(14) https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3777268

(15) https://www.who.int/news/item/20-01-2021-who-information-notice-for-ivd-users-2020–05

(16) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7445431/

(17) https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/AstraZeneca-stoppt-Corona-Impfstudien-412708.html

(18) https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf

(19) https://wonder.cdc.gov/

(20) https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMra2035343

(21) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6829615/

(22) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6383180/

(23) https://jvi.asm.org/content/85/20/10582

(24) https://www.jstage.jst.go.jp/article/jvms/60/1/60_1_49/_article

(25) https://jbiomedsci.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12929–020–00695–2

(26) https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ijcp.13795

(27) https://www.researchsquare.com/article/rs-35331/v1

(28) https://doi.org/10.1016/j.cell.2020.05.015

(29) http://dx.doi.org/10.1016/j.cell.2020.08.017

(30) https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/adma.201906274

(31) https://www.nytimes.com/2021/02/08/health/immune-thrombocytopenia-covid-vaccine-blood.html

(32) https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/geimpfte-altenheim-bewohner-positiv-auf-corona-variante-getestet,SOLqrXv

PDF-Page 22:

(33) https://www.welt.de/vermischtes/article225923129/Landkreis-Osnabrueck-Trotz-zweiter-Impfung-Ausbruch-von-Corona-Variante-in-Altenheim.html

(34) https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

GERMAN VERSION:
Bhakdi, Sucharit/Reiss, Karina
Corona unmasked
Neue Zahlen, Daten, Hintergründe
Taschenbuch, 160 Seiten
ISBN 978-3-99060-231-7
Erscheint April 2021
Preis: 15,– Euro
www.goldegg-verlag.com

End of the transcription (#10)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Es gilt die Unschuldsvermutung.

16
RANOVSKY ZWILLINGE BEITRÄGE ZUM SIEG ÜBER SCHWERVERBRECHER UND SCHWERVERBRECHEN
SEITE 11 ANTWORT 158 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=269.150

17.03.2021 FÜR ALLE OPFER
17.03.2021 FÜR ALLE VERBRECHENSOPFER
17.03.2021 FÜR ALLE SCHWERVERBRECHENSOPFER
17.03.2021 FÜR ALLE OPFER VERBRECHENSOPFER SCHWERVERBRECHENSOPFER


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ANALOG DEN MENSCHENRECHTEN - unabhängig von Religion, Herkunft, Weltanschauung, etc.:

FÜR DAS WOHL ALLER MENSCHENKINDER, BESONDERS FÜR ENKEL CHRISTOPH UND LUCAS

DIE WOCHE DER PFARRE KIRCHBERG vom 13.3. - 21.3.2021 ...

17.3. Mittwoch
7.30 Frauen-und Müttermesse, vorher Rosenkranz und anschließend Anbetung
        Für das Wohl aller Menschenkinder, besonders für Enkel Christoph und Lucas (29)
15.30 Erstkommunionsvorbereitung der 2a in der Kirche

Quelle: http://www.seelsorgeraum-feistritztal.at/gottesdienstordnung/ssr/11-2021.pdf
2021 KIRCHBERG AM WECHSEL WOCHE DER PFARRE 11.pdf (2021 Kalenderwoche 11)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=269.0;attach=14262

2021 KIRCHBERG AM WECHSEL WOCHE DER PFARRE 11 Seite 1.jpg



2020 KIRCHBERG AM WECHSEL WOCHE DER PFARRE 11 Seite 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=269.0;attach=14263

fuer das Wohl aller Menschenkinder besonders Enkel Christoph und Lucas 2021 11.jpg



fuer das Wohl aller Menschenkinder besonders Enkel Christoph und Lucas 2021 11.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=269.0;attach=14265
für das Wohl aller Menschenkinder, besonders für Enkel Christoph und Lucas

07.04.2018: „Hurra - Wir freuen uns über die neu gestalteten homepages.“
Die 5 neuen Homepages sind:
http://www.seelsorgeraum-feistritztal.at/
RÖMISCH KATHOLISCHE PFARRE FEISTRITZ AM WECHSEL
http://www.pfarre-feistritz-am-wechsel.at/
RÖMISCH KATHOLISCHE PFARRE KIRCHBERG AM WECHSEL
http://www.pfarre-kirchberg.at/
RÖMISCH KATHOLISCHE PFARRE SANKT CORONA
http://www.pfarre-stcorona.at/
RÖMISCH KATHOLISCHE PFARRE TRATTENBACH
http://www.pfarre-trattenbach.at/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ranovsky Zwillinge INHALTSVERZEICHNIS
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=333.0

LG KR PRÄSIDENT HR DR NORBERT KLAUS ua - FRANZ STIEGER - RANOVSKY ZWILLINGE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=474   ZEUGE FRANZ STIEGER (KREMS)
(Verdacht: Alkoholmissbrauch im Dienst am Landesgericht Krems, schwerkrimineller Amtsmissbrauch, ua)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ, KINDER- UND JUGENDHILFE (JUGENDWOHLFAHRT, JUGENDAMT) ua: In der Vergangenheit beharrlich ignoriert: Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

www.ranovsky.at UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT

Opfer: RANOVSKY ANDREAS RANOVSKY CHRISTOPH RANOVSKY LUCAS RANOVSKY SUSANNA RANOVSKY

17
Allgemeine Diskussion / 420 MILLIONEN EURO
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 09 März 2021, 19:48:56 »
ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 7 Antwort 93 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!
Inhaltsverzeichnis Seite 7 Antwort 93:
1.) 420 MILLIONEN EURO = 420 000 000 EURO (cirka 5 MILLIARDEN 600 MILLIONEN SCHILLING ... 5 600 000 000 SCHILLING)
2.) Verdacht / Sachverhalt
3.) Beweismittel und Informationen dazu
4.) 06.03.2021 und 07.03.2021 ÖSTERREICH HYGIENE AUSTRIA FAKE-MASKEN: So lief der Schwindel
5.) WEITERE HINWEISE: "HYGIENE AUSTRIA" "420 MILLIONEN EURO" Verdacht: BETRUG ...

2.)
Plan: Beweismittel: Dateien und Links zu REPUBLIK ÖSTERREICH BUND ... Lieferauftrag: Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 420 000 000.00 EUR ... Beschreibung ... 39500000 Textilwaren 44611200 Atemschutzgeräte ... Erfüllungsort NUTS-Code: AT ÖSTERREICH Hauptort der Ausführung:  ÖSTERREICH II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die Lieferung von Schutzmasken für öffentliche Auftraggeber in Österreich. ... Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht Postanschrift: Erdbergstraße 192-196 Ort: Wien Postleitzahl: 1030 Land: Österreich E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at Telefon: +43 160149-0 Fax: +43 171123-8891541 Internet-Adresse: https://www.bvwg.gv.at

Abschnitt V: Auftragsvergabe Auftrags-Nr.: 47 Bezeichnung des Auftrags:  Schutzmasken Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja V.2) Auftragsvergabe V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses: 14/07/2020 V.2.2) ... V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde Offizielle Bezeichnung: Hygiene Austria LP GmbH Nationale Identifikationsnummer: 530871v Postanschrift: Palmersstraße 6-8 Ort: Wiener Neudorf NUTS-Code: AT ÖSTERREICH Postleitzahl: 2351 Land: Österreich Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 420 000 000.00 EUR Gesamtwert des Auftrags/Loses: 420 000 000.00 EUR

3A)
14.07.2020 MÖGLICHES BEWEISMITTEL HYGIENE AUSTRIA LP GMBH 420 000 000.00 EUR
20200714 moegliches Beweismittel HYGIENE AUSTRIA LP GMBH 420 000 000.jpg


20200714 moegliches Beweismittel HYGIENE AUSTRIA LP GMBH 420 000 000.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14256

3B)
22.07.2020 PDF-Seite 33: "Hygiene Austria LP GmbH"
Quelle: https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:344604-2020:TEXT:DE:HTML
20200722 ted europa eu OESTERREICH LIEFERAUFTRAG 420 000 000 EURO deutsch.pdf (34 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14258

3C)
TED "Das Amtsblatt in seiner heutigen Form besteht aus zwei zusammenhängenden Reihen: Die Reihe L ... Die Reihe C ... Daneben gibt es mit der Reihe S ein sogenanntes Supplement, das Bekanntmachungen öffentlicher Aufträge enthält, die auch über die Plattform Tenders Electronic Daily (TED) verfolgt werden können." Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Amtsblatt_der_Europ%C3%A4ischen_Union
TED EU AMTSBLATT wikipedia 20210117 1718.pdf (2 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14259

3D)
16.06.2016 TED presentation Quelle: https://simap.ted.europa.eu/de/european-public-procurement
20160616 simap ted europa eu TED EUROPAEISCHE OEFFENTLICHE AUFTRAGSVERGABE deutsch.pdf (3 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14260

3E)
01.01.2021 Quelle: https://www.bmdw.gv.at/Services/Zahlen-Daten-Fakten/KMU-FactsandFeatures.html
20210101 bmdw KMU IN OESTERREICH.pdf (1 Seite textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14261
Zitate: Die Europäische Kommission definiert ein KMU als Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und einer Umsatzsumme bis 50 Millionen Euro bzw. einer Bilanzsumme bis 43 Millionen Euro. Darüber hinaus muss es sich um ein "eigenständiges" Unternehmen handeln und es darf kein Partner- oder verbundenes Unternehmen sein.
Abgrenzungsmerkmale von KMU: Anzahl Beschäftigte / Umsatz in Mio. Euro / Bilanzsumme in Mio. Euro
Kleinstunternehmen 9 / 2 / 2 || Kleinunternehmen 49 / 10 / 10 || Mittlere Unternehmen / 249 / 50 / 43

Anmerkung: Die dargestellten Werte gelten seit 1. Jänner 2005 und stellen Höchstgrenzen dar. Quelle: Europäische Kommission

3F)
06.03.2021 19:26 DER WEGSCHEIDER Quelle: https://www.servustv.com/videos/aa-2664jmjaw1w11/
03:10 Dr. Ferdinand WEGSCHEIDER: "FFP2-MaskeHYGIENE AUSTRIA … die in dieser Notsituation von zwei heimischen Firmen aus dem Boden gestampft wurde, wofür selbst der Bundeskanzler nur lobende Worte findet."
VIDEO (aus dem Jahr 2020): BK SEBASTIAN KURZ: „Ich möchte mich im Namen der österreichischen Bundesregierung ganz ganz herzlich bei den beiden Traditionsunternehmen LENZING und PALMERS bedanken.“ … „Danke, dass ihr angepackt habt. Mut bewiesen habt, schnell ward und sicherstellt, dass jetzt eine Produktion „MADE IN AUSTRIA“ möglich ist. Ich bin zutiefst dankbar, stolz auf diesen Unternehmergeist und froh über das Verantwortungsbewusstsein in diesen beiden Traditionsunternehmen. Vielen Dank im Namen der Republik.“ (04:07) 

4.) (#93)
20210307 OESTERREICH Seite 10 HYGIENE AUSTRIA FAKE MASKEN SO LIEF DER SCHWINDEL.pdf (2 Seiten textdurchsuchbar)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14255

07.03.2021 ÖSTERREICH Seite 13 Zitate: THEMA DES TAGES FAKE-MASKEN: SO LIEF DER SCHWINDEL … Der Maskenschwindel bei Hygiene Austria ist der Millionenkrimi der Woche. Ein Insider packt aus…. Verdacht: organisierte Schwarzarbeit, Umetikettieren chinesischer FFP2-Masken zu "Made in Austria"-Produkten. Zu Beginn wurde von Hygiene Austria, einem Tochterunternehmen von Palmers und dem Faserhersteller Lenzing, heftig dementiert: "Haltlose Vorwürfe!" … Kontrolle. Inzwischen übernahm auch der Faserhersteller Lenzing, Mehrheitseigentümer bei Hygiene Austria, das Kommando über die Maskenproduktion in Wiener Neudorf, Palmers wurde zurückgedrängt. Gegenüber ÖSTERREICH packte ein Insider aus, wie der Schwindel in der Firma tatsächlich abgelaufen ist. China-Masken bekamen neuen Beipackzettel | Geheimmission. Rund 20 Millionen Masken wurden in China bestellt. Um den Bestimmungsort zu verschleiern, wurde als Letztbestimmungsland nicht Österreich, sondern die Ukraine angegeben. Gelandet ist die China-Ware aber in den Hallen von Hygiene Austria in Wiener Neudorf. Zwei Leiharbeiterteams „Katastrophale Hygiene“ Leiharbeiter. Zwei große Leiharbeiterfirmen und ein Security-Unternehmen beschäftigt das Unternehmen. Insgesamt mehr als 350 Personen. Während eine Leiharbeiterfirma in blitzsauberen Hallen produzierte, waren Teams der zweiten Leiharbeiterfirma in einer separaten Halle beschäftigt: "Die Hygienestandards sind katastrophal gewesen", berichtet das Onlineportal Zackzack. Zwei Hallen für Masken | Nur 15% aus Österreich? Verpackung. Jene Teams, die die China-Ware behandelten, bestanden meist aus geringfügig Angestellten. Sie wurden von vier dubiosen Subfirmen geschickt, eine davon war sogar insolvent. Teilweise waren die (größtenteils ausländischen) Arbeitskräfte nicht angemeldet, wurden schwarz bezahlt. Der Insider: „Ware aus China wurde von ihnen umetikettiert und neu verpackt. Es wurde rund um die Uhr gearbeitet". Der Verpackungsschlüssel der FFP2-Produkte hat so ausgesehen: "Drei Masken aus österreichischer Produktion wurden mit jeweils 17 China-Masken vermischt." Schweizer und Ungarn haben die Qualität geprüft. Prüfung. Das CE-Kennzeichen der Maskenwurde von keinem österreichischen Institut durchgeführt, heißt es, sondern von einem ungarischen Unternehmen. Ein Schweizer Institut übernahm letztlich die Qualitätskontrolle für die massenhaft zugekauften FFP2-Masken aus China. Österreichisches Institut war keines involviert. Es gilt die Unschuldsvermutung. Ende der Zitate

20210307 OESTERREICH Seite 10 HYGIENE AUSTRIA FAKE MASKEN SO LIEF DER SCHWINDEL 1.jpg


20210307 OESTERREICH Seite 10 HYGIENE AUSTRIA FAKE MASKEN SO LIEF DER SCHWINDEL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14251

20210307 OESTERREICH Seite 10 HYGIENE AUSTRIA FAKE MASKEN SO LIEF DER SCHWINDEL 2.jpg


20210307 OESTERREICH Seite 10 HYGIENE AUSTRIA FAKE MASKEN SO LIEF DER SCHWINDEL 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14253

06.03.2021 23:21 HYGIENE AUSTRIA FAKE-MASKEN: So lief der Schwindel
https://www.oe24.at/coronavirus/fake-masken-der-hygiene-austria-so-lief-der-schwindel/468014370     

5.) (#93)
WEITERE HINWEISE: "HYGIENE AUSTRIA" "420 MILLIONEN EURO"
https://zackzack.at/2020/07/24/der-420-millionen-euro-masken-auftrag-der-bundesbeschaffung-jetzt-spricht-der-hygiene-austria-chef-spoe-herr-kuendigt-anfrage-an/     24.07.2020
https://www.addendum.org/coronavirus/vertragsdetails-geheim/     VERTRAGSDETAILS GEHEIM
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_02994/fnameorig_814543.html     04.08.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT ANFRAGE
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2095137-Wir-haben-die-Reissleine-gezogen.html     04.03.2021
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124628207/handel-und-bundesbeschaffung-brachten-millionen-masken-der-hygiene-austria-in
https://www.diepresse.com/5945712/hygiene-austria-handelsketten-brachten-millionen-masken-in-umlauf     03.03.3021
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/J/J_05652/fnameorig_894641.html     04.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT ANFRAGE

WEITERE HINWEISE: "HYGIENE AUSTRIA" "BETRUG" (Verdacht)
10.03.2021:
https://www.heute.at/s/klage-droht-wegen-made-in-austria-masken-100132020
https://www.puls24.at/news/chronik/made-in-austria-behauptungen-hygiene-austria-droht-klagsflut/229060
https://kontrast.at/masken-aus-oesterreich-skandal-hygiene-austria/
https://www.krone.at/2362230     CAUSA HYGIENE AUSTRIA
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948967/MaskenKrimi_Hygiene-Austria_Konsumentenschuetzer-pruefen-jetzt
https://www.noen.at/moedling/hygiene-austria-masken-nicht-in-oesterreich-verzollt-bezirk-moedling-coronavirus-hygiene-austria-ffp2-maske-265337902
09.03.2021:
https://www.krone.at/2361409     SCHWARZARBEIT-VERDACHT
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124796947/chef-der-hygiene-austria-es-herrschten-kriegsaehnliche-zustaende
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2095496-Masseverwalterin-Leihfirma-bezog-Kurzarbeitsgeld.html
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/streit-bei-hygiene-austria-eskaliert-100800019
08.03.2021:
https://www.meinbezirk.at/c-politik/lenzing-zieht-geschaeftsfuehrung-ab-bruch-mit-palmers_a4518740
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-ag-bricht-offen-mit-palmers-kein-zugriff-auf-hygiene-austria;art15,3363955
https://www.meinbezirk.at/c-politik/lenzing-zieht-geschaeftsfuehrung-ab-bruch-mit-palmers_a4518740
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210308_OTS0109/leichtfried-kritik-an-regierung-es-ist-was-faul-im-staate-oesterreich
06.03.2021
https://www.tt.com/artikel/17912686/gratis-masken-fuer-senioren-verhandlung-im-geheimen-mit-hygiene-austria
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210306_OTS0022/spoe-silvan-zu-hygiene-austria-skandal-lohn-und-sozialdumping-sowie-gewerbsmaessiger-betrug-sind-keine-kavaliersdelikte

WEITERE HINWEISE: "HYGIENE AUSTRIA" "SCHWERER BETRUG" (Verdacht)
04.03.23021:
https://de.euronews.com/2021/03/04/maskenskandal-in-osterreich-schwerer-betrug
https://www.krone.at/2357184    ETIKETTENSCHWINDEL „Made in Austria“ Schmutziges Geschäft mit Masken

WEITERE HINWEISE: "HYGIENE AUSTRIA" "SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG" (Verdacht)
09.03.2021:
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/streit-bei-hygiene-austria-eskaliert-100800019

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#93)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 7 Antwort 91 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!

03.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH HYGIENE AUSTRIA MASKENBETRUG VERDACHT  http://teletext.orf.at/ Seite 102
Sachdienlicher Hinweis 1: 20200721 zackzack HYGIENE AUSTRIA.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14232     Quelle:
https://zackzack.at/2020/07/21/maskenconnection-ins-kanzleramt-ehemann-von-kurz-assistentin-oesterreichs-groesster-maskenproduzent/
Ehemann von Kurz-Assistentin Österreichs größter Maskenproduzent Maskenconnection ins Kanzleramt Das Unternehmen “Hygiene Austria” produziert seit Mitte April 2020 Masken „made in Austria“. ... Die Hygiene Austria gehört zur Hälfte der Palmers AG, deren Eigentümer der Ehemann von Lisa Wieser ist. Sie ist Büroleiterin von Sebastian Kurz im Kanzleramt.  ... Lisa Maria Wieser nennen Medien schon mal „rechte und linke Hand“ des Kanzlers. ... Ihr Ehemann Luca Matteo Wieser und ihr Schwager Tino Wieser sind Geschäftsführer der Palmers AG, die die Hygiene Austria zur Hälfte besitzt. Schwager Tino Wieser ist darüber hinaus auch Geschäftsführer der Hygiene Austria.
Sachdienlicher Hinweis 2: 20200204 mgewinn DIE SPITZENBRUEDER WIESER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14233    Quelle:
https://m.gewinn.com/unternehmen-karriere/unternehmen-maerkte/artikel/die-spitzenbrueder/     Die Brüder Wieser haben 2015 Palmers gekauft und damit wieder nach Österreich geholt. ... „Die verkaufen die Bude“, hat Luca Wieser beim Rausgehen aus einem Meeting vor gut sechs Jahren gesagt. Mit seinen Brüdern Marc Wieser und Tino Wieser sind sie mit der damaligen Palmers-Führung zusammengesessen und haben über Kooperationen gesprochen.

20210303 teletext orf at Seite 102 WKSTA ERMITTELT WEGEN MASKENBETRUGS.png


20210303 teletext orf at Seite 102 WKSTA ERMITTELT WEGEN MASKENBETRUGS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14230

03.03.2021 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 102 Transkription: CHRONIK Topstory

WKStA ermittelt wegen Masken-Betrugs | Masken aus China sollen in Österreich umetikettiert und als österreichische Produkte und zu einem höheren Preis verkauft worden sein. Das wirft die WKStA der Hygiene Austria vor - einer Tochter von Lenzing und Palmers. Bei der gestrigen Razzia sei man "knietief in den chinesischen Masken gewatet", so ein Polizist. Demnach seien die Masken bereits mit dem Aufdruck "Hygiene Austria" aus China geliefert worden. Es seien nur die Beipackzettel getauscht worden.  > 136

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere

18
Allgemeine Diskussion / IMPFZWANG NEIN DANKE
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 06 März 2021, 22:41:02 »


ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 7 Antwort 92 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!
Seite 7 Antwort 92 Inhaltsverzeichnis:
1.) 06.02.2021 BRD HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN Foto-Screen IMPFZWANG NEIN DANKE
2.) 07.03.2021 Österreich: COVID-DRAMA KRANKENSCHWESTER stirbt nach Impfung. 2. Mitarbeiterin erlitt LUNGENEMBOLIE.
3.) 06.03.2021 Österreich: WIEN DEMO GEGEN CORONA-MASSNAHMEN Sprüche und Links
4.) 06.03.2021 Österreich: WIEN DEMO GEGEN CORONA-MASSNAHMEN Foto-Screens
5.) 06.02.2021 BRD HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN VORBILDLICH: DIE POLIZEI Foto-Screens

06.02.2021 BRD IMPFZWANG NEIN DANKE

06.02.2021 BRD HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN
Quelle: LORITUS NEWS https://www.youtube.com/watch?v=P3Lt3mJPofo

20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0225.jpg


20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0225.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14235

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

20210307 OESTERREICH Seite 1 COVID DRAMA KRANKENSCHWESTER STIRBT NACH IMPFUNG.jpg


20210307 OESTERREICH Seite 1 COVID DRAMA KRANKENSCHWESTER STIRBT NACH IMPFUNG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14249
Quelle: REPUBLIK ÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH LANDESKLINIKUM ZWETTL
07.03.2021 ÖSTERREICH Seite 1: COVID-DRAMA KRANKENSCHWESTER stirbt nach Impfung (Seite 18)
07.03.2021 ÖSTERREICH Seite 18: Krankenschwester: TOD NACH IMPFUNG | 2. Mitarbeiterin erlitt LUNGENEMBOLIE
"Die Frau war, bevor ihre Beschwerden begannen, gegen CORONA geimpft worden. Mit ASTRAZENECA."

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

06.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH NEIN ZUM IMPFZWANG

"FRIEDE FREIHEIT KEINE DIKTATUR" "KURZ MUSS WEG"

06.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA-MASSNAHMEN (#92)

13.03.2021 BERICHTE:
https://www.diepresse.com/5950878/demos-gegen-die-monotonie
https://www.vienna.at/ruhiger-demo-samstag-in-wien/6925812
https://www.krone.at/2364892
https://www.wochenblick.at/linke-demo-in-wien-halbnackt-ohne-abstand-und-ffp2-maske/    "Linke Demo in Wien: Halbnackt, ohne Abstand und FFP2-Maske | Halbnackt, ohne Abstand und teilweise ohne FFP2-Maske zog am Frauentag eine feministische Demonstration durch Wien. Regierung und Polizei schauten weg. Von Einkesselungen oder Corona-Strafen keine Spur. Wenn Linke für ihre Anliegen demonstrierend durch Wiens Straßen ziehen, scheint die Welt wieder wie früher zu sein. Abstände in den Ausmaßen ausgewachsener Babyelefanten oder FFP2-Masken scheinen nicht notwendig zu sein – obwohl sie doch in einer der unzähligen Corona-Schutz-Verordnungen der Regierung als verpflichtend festgeschrieben sind. Stattdessen scheint das gefährliche Virus Pause zu machen, wenn Feministinnen-Demos im Zuge des „Internationalen Frauentags“ am 8. März durch Wien marschieren ... Kann das Virus zwischen guter und böser Demo unterscheiden? Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass zwischen guten und bösen Veranstaltungen unterschieden wurde. Als im Sommer 2020 in Wien eine große „Black Lives Matter“-Demonstration ohne Babyelefanten stattfand, drückte man im Innenministerium und bei der Exekutive auch beide Augen zu. Oder verheimlicht die Regierung den Bürgern gar eine neue Virus-Mutation? Vielleicht gibt es ja neben der englischen oder südafrikanischen bereits auch eine moralische Mutation des Virus, welches zwischen politisch opportune Demonstrationen und solchen, die es nicht sind, zu unterscheiden weiß."
https://www.tt.com/artikel/17937010/nach-demo-rede-sobotka-wirft-kickl-antisemitismus-vor
https://www.tt.com/artikel/17939727/sobotka-kritisiert-antisemitismus-in-kickls-demo-rede
12.03.2021 BERICHTE:
https://www.oe24.at/coronavirus/demo-welle-in-ganz-oesterreich/468896833     DIE CORONA-DEMOWELLE ROLLT WEITER DURCH ÖSTERREICH
 https://www.heute.at/s/aufruf-zu-corona-demos-vor-minister-wohnungen-100132285
https://www.krone.at/2364504     CORONA-DEMO IN WIENER NEUSTADT UNTERSAGT
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2096040-Protestveranstaltung-in-Wiener-Neustadt-untersagt.html
https://kurier.at/chronik/wien/polizei-geht-von-ruhigem-corona-demo-wochenende-aus/401216739
https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5950268/Kein-Randphaenomen_Sobotka-kritisiert-Antisemitismus-in-Kickls
https://www.krone.at/2363515
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/wiener-neustadt-corona-demos-trotz-ausreisebestimmungen/401216331
https://www.sn.at/panorama/oesterreich/corona-mehr-demos-mehr-infizierte-100973074
https://www.vienna.at/neue-antisemitismus-studie-sobotka-kritisiert-kickl/6924979
https://www.heute.at/s/covid-demos-in-wr-neustadt-sorgen-fuer-aerger-100132325
https://www.wn24.at/chronik/wiener-neustadt-schneeberger-gegen-corona-demos-33670.html
https://www.meinbezirk.at/wiener-neustadt/c-lokales/klaus-schneeberger-gegen-jede-art-von-corona-demos_a4525967
11.03.2021 BERICHTE:
https://www.wochenblick.at/wochenblick-leser-filmte-demo-eskalation-das-war-eine-falle/
https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/hochgefaehrliche-entwicklung/     JÜDISCHE ALLGEMEINE
https://mannschaft.com/zerrissene-regenbogenfahnen-urteil-nach-wiener-anti-corona-demo/
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124949718/demo-organisator-gegen-coronamassnahmen-wegen-verhetzung-verurteilt
10.03.2021 BERICHTE:
https://www.heute.at/s/frauen-demo-in-wien-endet-mit-wilder-party-in-park-100132022
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/corona-impfung-mit-zyklon-b-verglichen-skandal-blogger-traf-kickl-auf-wiener-demo;art4,3365335
https://www.wochenblick.at/polizisten-brief-belegt-exekutive-hatte-befehl-zu-demo-eskalation/     Durch Einkesseln | Polizisten-Brief belegt: Exekutive hatte Befehl zu Demo-Eskalation!
https://kurier.at/chronik/oesterreich/corona-demo-organisator-rutter-wegen-verhetzung-verurteilt/401214195
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2095690-Kritik-an-Grenzueberschreitungen-bei-Demos.html
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124834712/haften-demo-veranstalter-fuer-schaeden
https://www.vienna.at/nicht-angemeldete-demo-gegen-corona-massnahmen-in-wiener-neustadt/6922064
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/nicht-angemeldete-veranstaltung-in-wiener-neustadt/401213565
09.03.2021 BERICHTE:
https://kurier.at/chronik/oesterreich/demo-organisator-rutter-wegen-verhetzung-vor-gericht/401213245
https://www.diepresse.com/5948578/mitreden-wie-gefahrlich-sind-die-corona-demos
https://www.krone.at/2361532    EINSATZ GEGEN CORONA-LEUGNER KOSTET 675.000 EURO
https://www.tt.com/artikel/30783861/kickl-verteidigt-auftritt-und-attackiert-polizei-675-000-euro-einsatz-kosten
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2095523-Kickl-will-Runden-Tisch-mit-Innenministerium-zu-Demonstrationen.html
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/einsatz-bei-corona-demo-kostete-675-000-euro/468378995
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/hier-dirigieren-identitaere-stuermung-einer-polizeisperre/468373361
https://www.puls24.at/news/politik/kickl-frontalattacke-gegen-nehammer-fpoe-rechtshilfe-gegen-absichtliche-eskalation-bei-corona-demo/228963
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/polizeigewerkschaft-kritisiert-kickl-nach-demo-in-wien-100826590
https://kurier.at/chronik/oesterreich/corona-demo-polizeigewerkschaft-kritisiert-herbert-kickl-heftig/401212288
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/demo-sorgt-fuer-stau-chaos-in-wiener-innenstadt/468271537  )
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/ludwig-wien-braucht-mehr-polizisten/468296084
08.03.2021 BERICHTE:
https://www.tt.com/artikel/30783654/mit-kampfrhetorik-rechtsextreme-krawalle-ausgeloest-oevp-will-kickl-ruecktritt
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2095434-Corona-Demos-als-politischer-Spaltpilz.html
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2095380-Kurz-zu-Demos-Gewalt-widert-mich-an.html     
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/pressekonferenz-zur-corona-demo-in-wien-100788907
https://www.oe24.at/oesterreich/politik/kickl-sucht-jetzt-demo-spione/468247990
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124751424/nach-rede-auf-corona-demo-oevp-fordert-ruecktritt-kickls
https://www.nachrichten.at/politik/innenpolitik/oevp-fordert-kickls-ruecktritt;art385,3363839
https://www.heute.at/s/wiener-polizeichef-zu-demos-gelungener-einsatz-100131607
https://www.meinbezirk.at/wien/c-lokales/puerstl-verteidigt-vorgehen-bei-corona-demos_a4518494
https://www.diepresse.com/5947882/sondersitzung-internationaler-frauentag-und-corona-demos-im-nationalrat 
https://www.vienna.at/live-landespolizeidirektion-wien-zu-den-corona-demos-am-samstag/6920011
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124755859/corona-demos-am-samstag-ohne-distanz-zum-rechtsextremismus
https://wien.orf.at/stories/3093877/     Chronik | CoV-Demo: Sorge wegen Rechtsextremen | Nach den Ausschreitungen bei den CoV-Demos am Samstag haben sich SPÖ und Grüne besorgt wegen der Teilnahme von Rechtsextremen gezeigt. Die ÖVP fordert den Rücktritt von FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl. Die Polizei sieht einen „gelungenen Einsatz“.
https://www.krone.at/2360544
https://www.heute.at/s/ludwig-ueber-corona-demo-bilder-sind-sehr-verstoerend-100131580
https://www.diepresse.com/5947936/corona-demos-die-ovp-fordert-kickls-rucktritt
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/afd-politiker-beim-sturm-des-corona-mobs-auf-versicherung-dabei/468217894
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210308_OTS0103/gruene-wienpuehringer-kraus-allparteien-gipfel-nach-eskalation-bei-corona-demo-noetig
https://www.oe24.at/coronavirus/aeltere-frau-verhaftet-mega-wirbel-um-demo-video/468204974
https://polizei.news/2021/03/08/corona-demos-in-wien-zahlreiche-anzeigen-und-einige-festnahmen/     PLOZEI NEWS
07.03.2021 BERICHTE:
https://www.dolomitenstadt.at/2021/03/07/schlagabtausch-zwischen-nehammer-und-kickl/
https://www.heute.at/s/darum-ist-polizei-gegen-demo-touristen-machtlos-100131486
https://www.tt.com/artikel/17919935/schlagabtausch-nehammer-fpoe-nach-eskalation-der-corona-demos
https://www.krone.at/2359871
https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5947355/Nach-Wiener-CoronaDemo_Streit-um-bewusste-Eskalation-zwischen
https://www.vienna.at/nach-corona-demos-in-wien-scharfer-schlagabtausch-zwischen-nehammer-und-fpoe/6918885
https://www.heute.at/s/sieg-heil-rufe-bei-corona-demo-in-juedischem-viertel-100131453
https://www.tt.com/artikel/30783507/schlagabtausch-zwischen-nehammer-und-fpoe-nach-eskalation-der-corona-demos
https://orf.at/stories/3204341/     Nachwehen | Politischer Schlagabtausch nach Demos | Die teils ausgeuferten Proteste am Samstag in Wien haben Nachwehen auf politischer Ebene. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) warf seinem Amtsvorgänger Herbert Kickl (FPÖ) vor, eine „Stimmung von Gewalt“ aufbereitet zu haben. Die FPÖ spielt den Ball zurück.
https://kurier.at/chronik/wien/waermebildaufnahmen-zeigen-demo-sturm-des-buergebaeudes/401210632
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2095311-3.000-Anzeigen-und-42-Festnahmen.html
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/corona-demos-eskaliert-schlagabtausch-zwischen-fpoe-und-nehammer-100742056
https://www.vol.at/demo-eskalierte-chaoten-mob-stuermte-versicherung-nehammer-und-kickl-schieben-sich-gegenseitig-die-schuld-zu/6918919
https://www.oe24.at/video/oesterreich/wien/demo-sturm-auf-versicherung-wachmann-verletzt/468089774
https://www.diepresse.com/5947557/festnahmen-anzeigen-und-schlagabtausch-zwischen-nehammer-und-fpo-nach-demos-in-wien
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124733120/42-festnahmen-3-000-verwaltungsrechtliche-und-60-strafanzeigen-bei-corona
https://www.kronehit.at/news/versicherungssitz-gestuermt
https://www.oe24.at/coronavirus/strache-bei-illegaler-corona-demo/468083024
https://www.krone.at/2359841
https://wien.orf.at/stories/3093712/     Politik | 3.000 Anzeigen bei Anti-CoV-Demo | Die Polizei hat am Samstag bei der Demonstration gegen die Coronavirus-Maßnahmen der Bundesregierung mehr als 3.000 Anzeigen ausgesprochen, 42 Personen wurden festgenommen. Auch gegen die FPÖ-Spitzenpolitiker, die mitdemonstrierten, standen Anzeigen im Raum.
https://www.heute.at/s/corona-leugner-gingen-mit-messern-auf-demo-in-wien-100131404
https://www.heute.at/s/video-zeigt-sturm-von-150-demo-chaoten-auf-versicherung-100131388
https://www.krone.at/2359797     INNSBRUCK  )
06.03.2021 BERICHTE:
https://de.euronews.com/2021/03/06/fpo-identitare-neonazis-qanon-10-000-bei-corona-protest-in-wien
https://www.heute.at/s/anzeigen-flut-auch-bei-corona-demo-in-innsbruck-100131365  )
https://kurier.at/chronik/wien/in-wiener-staedtische-buerohaus-eingedrungen-security-verletzt/401210221
https://www.puls24.at/news/politik/aggressive-corona-demos-in-wien-verletzte-festnahmen-und-anzeigen/228762
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/anti-corona-demo-in-wien-anzeige-gegen-kickl-im-raum-100707094
https://www.diepresse.com/5947325/anti-corona-demo-aggressive-stimmung-rechtsextreme-mitmarschierer
https://www.info-direkt.eu/2021/03/06/die-mega-demo-in-wien-gegen-die-corona-massnahmen/
https://www.puls24.at/news/chronik/corona-demos-im-prater-festnahmen-anzeigen-sowie-auseinandersetzungen/228739
https://www.derstandard.de/consent/tcf/jetzt/livebericht/2000124717491/9-557-neuinfektionen-in-deutschland-registriert
https://www.puls24.at/video/corona-demos-haben-prater-erreicht/short
https://www.unsertirol24.com/2021/03/06/erste-festnahmen-bei-anti-corona-demos-in-wien/
https://www.krone.at/2359368     RUND 15.000 TEILNEHMER
https://www.puls24.at/video/polizeisprecherin-zu-corona-demos-in-wien/short
https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5947289/Zahlreiche-Kundgebungen_KicklVorspiel-bei-AntiCoronaDemos-in-Wien
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/anti-corona-demo-am-heldenplatz-spontane-rede-von-herbert-kickl-100707094
https://www.diepresse.com/5947325/kickl-bei-demo-alu-hut-versus-corona-stahlhelme
https://www.oe24.at/coronavirus/demo-anfuehrer-martin-rutter-offenbar-festgenommen/467946656
https://www.oe24.at/video/corona/mega-corona-demo-in-wien-mit-kickl-und-strache/467956104
https://www.heute.at/s/wega-sperre-durchbrochen-cov-chaoten-legen-city-lahm-100131342
https://www.oe24.at/coronavirus/kickl-wettert-auf-corona-demo-gegen-regierung/467954815
https://kurier.at/chronik/oesterreich/corona-demos-in-wien-gestartet/401209981
https://wien.orf.at/stories/3093621/     POLITIK | Tausende bei Anti-CoV-Demo im Prater | Aktuell kommt es in Wien wieder zu Demonstrationen gegen die Coronavirus-Maßnahmen der Bundesregierung. Die Polizei hat eine Versammlung auf dem Maria-Theresien-Platz aufgelöst, Tausende Menschen marschierten trotzdem in den Prater.
https://www.oe24.at/video/oesterreich/wien/demo-gegen-corona-massnahmen-statement-von-herbert-kickl/467951276
https://www.oe24.at/video/oesterreich/wien/demos-gegen-corona-massnahmen-statement-von-michael-schnedlitz/467947192
https://www.oe24.at/video/oesterreich/wien/demos-gegen-corona-massnahmen-statement-von-dagmar-belakowitsch/467947902
https://www.heute.at/s/raedelsfuehrer-noch-vor-corona-demo-festgenommen-100131331    Rädelsführer noch vor Corona-Demo festgenommen
https://www.vienna.at/zahlreiche-demonstranten-am-samstag-in-wien-unterwegs/6918269
https://www.oe24.at/video/oesterreich/wien/demos-gegen-corona-massnahmen-hc-strache-im-interview/467947709
https://www.puls24.at/video/wieder-tausende-bei-corona-demo-in-wien-erwartet/short
https://volksblatt.at/anti-corona-demos-in-wien-in-aufwaermphase/
https://www.oe24.at/coronavirus/ab-mittwoch-ausreisetestpflicht-fuer-wiener-neustadt/467942651  )
https://www.puls24.at/news/chronik/corona-demos-im-prater-festnahmen-anzeigen-sowie-auseinandersetzungen/228739
https://www.noen.at/moedling/wien-brunn-am-gebirge-demo-auf-sonntag-verlegt-brunn-am-gebirge-redaktionsfeed-demonstration-mario-rosensteiner-redaktion-252089570  )
https://www.nachrichten.at/panorama/chronik/corona-demo-teilnehmer-zu-mittag-noch-in-aufwaermphase;art58,3362930
https://www.info-direkt.eu/2021/03/06/mega-demo-in-wien-erwartet-direkt-berichterstattung-auf-telegram/

06.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH WIEN DEMONSTRATION GEGEN CORONA-MASSNAHMEN

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww (#92) Österreich

06.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH NEIN ZUM IMPFZWANG

"FRIEDE FREIHEIT KEINE DIKTATUR" "KURZ MUSS WEG"

06.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA-MASSNAHMEN
Kurzbericht objektiver Menschen: Ab ca 13 Uhr spazierten bis zu 15.000 Menschen trotz Hindernissen vom Heldenplatz in den Prater.

06.03.2021 20:10 Foto-Quelle: APA/HERBERT PFARRHOFER
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/anti-corona-demo-in-wien-anzeige-gegen-kickl-im-raum-100707094     

20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 1.jpg


20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14241

20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 2.jpg


20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14243

20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 6.jpg


20210306 REPUBLIK OESTERREICH WIEN DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN foto screen 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14245

"FRIEDE FREIHEIT SOUVERÄNITÄT" "KURZ & CO MUSS WEG"

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww (#92) BRD

06.02.2021 BRD IMPFZWANG NEIN DANKE

06.02.2021 BRD HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN
Quelle: LORITUS NEWS https://www.youtube.com/watch?v=P3Lt3mJPofo

Vorbildlich: Die Polizei begleitet den Autokorso vor der Spitze (und auch dazwischen).
20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0527.jpg


20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0527.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14237

20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0225.jpg


20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 0225.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14235

Vorbildlich: Die Polizei begleitet den Autokorso nach dem Ende.
20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 1345.jpg


20210206 LORITUS NEWS HAMBURG AUTOKORSO DEMO GEGEN CORONA MASSNAHMEN screen 1345.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14247

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Teil der Zeitgeschichte:

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 6 Antwort 78 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.75 Machen Sie sich selbst ein Bild!

16.01.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH WIEN DEMONSTRATION FÜR MENSCHENRECHTE UND VERFASSUNG KURZ MUSS WEG
FRIEDE! FREIHEIT! KEINE DIKTATUR! | FRIEDE! FREIHEIT! SOUVERÄNITÄT! | ÖSTERREICH STEHT AUF! KURZ MUSS WEG!

16.01.2021 Foto-Quelle: https://wien.orf.at/stories/3085165/
20210116 WIEN DEMONSTRATION FUER MENSCHENRECHTE UND VERFASSUNG KURZ MUSS WEG 1.jpg


20210116 WIEN DEMONSTRATION FUER MENSCHENRECHTE UND VERFASSUNG KURZ MUSS WEG 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14157

Sinngemäß:
16.01.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ MUSS WEG!
16.01.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ UND ALLE BEITRAGSTÄTER MÜSSEN WEG!
16.01.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER SEBASTIAN KURZ UND ALLE BEITRAGSTÄTERINNEN MÜSSEN WEG!


wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere

19
Allgemeine Diskussion / MASKENBETRUG
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 03 März 2021, 17:30:54 »


ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 7 Antwort 91 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444.90 Machen Sie sich selbst ein Bild!

03.03.2021 REPUBLIK ÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH HYGIENE AUSTRIA MASKENBETRUG VERDACHT  http://teletext.orf.at/ Seite 102
Sachdienlicher Hinweis 1: 20200721 zackzack HYGIENE AUSTRIA.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14232     Quelle:
https://zackzack.at/2020/07/21/maskenconnection-ins-kanzleramt-ehemann-von-kurz-assistentin-oesterreichs-groesster-maskenproduzent/
Ehemann von Kurz-Assistentin Österreichs größter Maskenproduzent Maskenconnection ins Kanzleramt Das Unternehmen “Hygiene Austria” produziert seit Mitte April 2020 Masken „made in Austria“. ... Die Hygiene Austria gehört zur Hälfte der Palmers AG, deren Eigentümer der Ehemann von Lisa Wieser ist. Sie ist Büroleiterin von Sebastian Kurz im Kanzleramt.  ... Lisa Maria Wieser nennen Medien schon mal „rechte und linke Hand“ des Kanzlers. ... Ihr Ehemann Luca Matteo Wieser und ihr Schwager Tino Wieser sind Geschäftsführer der Palmers AG, die die Hygiene Austria zur Hälfte besitzt. Schwager Tino Wieser ist darüber hinaus auch Geschäftsführer der Hygiene Austria.
Sachdienlicher Hinweis 2: 20200204 mgewinn DIE SPITZENBRUEDER WIESER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14233    Quelle:
https://m.gewinn.com/unternehmen-karriere/unternehmen-maerkte/artikel/die-spitzenbrueder/     Die Brüder Wieser haben 2015 Palmers gekauft und damit wieder nach Österreich geholt. ... „Die verkaufen die Bude“, hat Luca Wieser beim Rausgehen aus einem Meeting vor gut sechs Jahren gesagt. Mit seinen Brüdern Marc Wieser und Tino Wieser sind sie mit der damaligen Palmers-Führung zusammengesessen und haben über Kooperationen gesprochen.

20210303 teletext orf at Seite 102 WKSTA ERMITTELT WEGEN MASKENBETRUGS.png


20210303 teletext orf at Seite 102 WKSTA ERMITTELT WEGEN MASKENBETRUGS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=14230

03.03.2021 Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 102 Transkription: CHRONIK Topstory

WKStA ermittelt wegen Masken-Betrugs | Masken aus China sollen in Österreich umetikettiert und als österreichische Produkte und zu einem höheren Preis verkauft worden sein. Das wirft die WKStA der Hygiene Austria vor - einer Tochter von Lenzing und Palmers. Bei der gestrigen Razzia sei man "knietief in den chinesischen Masken gewatet", so ein Polizist. Demnach seien die Masken bereits mit dem Aufdruck "Hygiene Austria" aus China geliefert worden. Es seien nur die Beipackzettel getauscht worden.  > 136

Ende der Transkription (#91)

17.03.2021 BERICHTE:
https://orf.at/stories/3205669/     Impfstoffbeschaffung | FPÖ will Sondersitzung des Nationalrats | Die Diskussion über die Beschaffung der Impfstoffe beschäftigt auch die Innenpolitik. Die FPÖ sprach sich am Mittwoch für eine Sondersitzung des Nationalrats aus. Die SPÖ wiederum will Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in einen „kleinen U-Ausschuss“ laden. … SPÖ will Kurz in „kleinen U-Ausschuss“ laden | Die SPÖ will Kurz indes im „kleinen U-Ausschuss“ zu den CoV-Beschaffungen befragen. Fraktionsführerin Karin Greiner kündigte für die Sitzung morgen einen Ladungsantrag an – und drückte die Hoffnung aus, dass „die Regierung, insbesondere aber die grüne Fraktion diese Ladung im Sinne der Transparenz, der Kontrolle und der parlamentarischen Aufklärung auch unterstützt“. Für Greiner sind „der Skandal rund um die Hygiene Austria mit den engen Kontakten direkt ins Büro des Bundeskanzlers sowie das Versagen des Kanzlers bei der Impfstoffbeschaffung Grund genug dafür“, dass der Kanzler in den „kleinen Untersuchungsausschuss“ – eigentlich ein Unterausschuss des Rechnungshofausschusses – kommt.
https://www.krone.at/2367899
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210317_OTS0102/fpoe-belakowitsch-bringt-arbeitsminister-kocher-heute-licht-ins-dunkel-in-den-oevp-kriminalfall-hygiene-austria     FPÖ – Belakowitsch: Bringt Arbeitsminister Kocher heute Licht ins Dunkel in den ÖVP-Kriminalfall Hygiene Austria? Wie liefen die Kommunikationsdrähte zwischen Hygiene Austria und ÖVP-Arbeitsministerium? Wien (OTS) - „Mit geradezu entwaffnender Deutlichkeit hat gestern der ÖVP-Fraktionsführer im Rechnungshof-Unterausschuss, Andreas Hanger, bei einer Pressekonferenz zu den Skandalen rund um die Covid-19-Beschaffungsvorgänge der schwarz-grünen Regierung auf die Causa Hygiene Austria reagiert. Er nannte die Causa Hygiene Austria schlicht und ergreifend einen Kriminalfall. Für diese Klarstellung bedankt sich der FPÖ-Parlamentsklub ausdrücklich. Hanger hat nur eines vergessen, dazu zu sagen: Es ist ein ÖVP-Kriminalfall, der im unmittelbaren Umfeld hochrangiger ÖVP-Regierungsmitglieder, wie Kanzler Kurz und Innenminister Nehammer, stattgefunden hat“, so heute die stellvertretende FPÖ-Klubobfrau NAbg. Dagmar Belakowitsch. „Während Kurz die Ehefrau eines der beiden Geschäftsführer und Miteigentümer der Hygiene Austria als Büroleiterin in seinen Diensten hat, arbeitet die Frau des Innenministers für eine ÖVP-nahe PR-Agentur, die bis zum 8. März dieses Jahres, das heißt nach Auffliegen des Megaskandals um falsch deklarierte FFP2-Masken, dort das gesamte Lobbying- und die PR-Arbeit zu verantworten hatte. Dass jetzt ausgerechnet die dem Innenminister unterstehende Kriminalpolizei bei der Aufklärung des Kriminalfalls Hygiene Austria aktiv ist, hat jedenfalls einen schalen Beigeschmack“, betonte Belakowitsch. „Viel spannender ist aber die Rolle des ÖVP-geführten Arbeitsministeriums im Zusammenhang mit der Causa Hygiene Austria. ‚Gewöhnlich gut informierte Kreise‘ aus dem Mitarbeiterstab des Arbeitsministeriums und des Arbeitsinspektorats gehen davon aus, dass es im Vor- und Umfeld der Causa Hygiene Austria zu intensiven Kommunikationskontakten zwischen dieser Firma beziehungsweise der diese vertretenden PR-Agentur und Organwaltern im Ministerium, aber auch im Bundeskanzleramt gegeben haben soll. Dies gilt es nun aufzuklären und ÖVP-Arbeitsminister Kocher ist dazu aufgerufen, bereits beim heutigen Ausschuss für Arbeit und Soziales dazu Stellung zu nehmen. Denn es kann nicht sein, dass sich hier wieder einmal eine Gruppe von parteipolitisch in höchste Positionen gehievte Spitzenbeamte nach dem Pilnacek-Motto ‚Daschlogts es‘, dazu berufen fühlt, für ihre Partei- und Kanzlerfreunde in Sachen Arbeitsrecht beziehungsweise Arbeitnehmerschutz etwas zu richten. Die FPÖ hat hier bereits eine Anfrage eingebracht und wird im Laufe der Woche weitere diesbezügliche Anfragen an Kocher richten“, kündigte Belakowitsch an.
https://orf.at/stories/3205639/
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210317_OTS0027/fpoe-kickl-appell-an-spoe-und-neos-fuer-gemeinsame-sondersitzung-zur-impfstoffbeschaffung
https://www.vienna.at/spoe-will-kurz-im-kleinen-u-ausschuss-zu-impfstoffbeschaffung-befragen/6929140
https://www.heute.at/s/das-bedeutet-der-masken-skandal-fuer-palmers-und-lenzing-100133013
https://epaper.vn.at/markt/2021/03/16/wirtschaft-aktuell-595.vn
16.03.2021 BERICHTE:
https://kontrast.at/sebastian-kurz-corona-management/     Inside Staatsapparat | Politik-Insider Matzka: Regierung kann nicht so unwissend sein … Die Ministerien in fester Hand | Zunächst einmal zum grundsätzlichen Verhältnis von politischer Spitze und Beamten im derzeitigen System: Die Ministerbüros kontrollieren für die Chefs alles und jedes bis ins kleinste Detail; keine Zeile darf im Bürgerportal stehen, die nicht abgesegnet ist; jede 1000-Euro-Förderung des Ministeriums ist vorzulegen; jeder Fitzel-Akt muss dem Kabinett mit langer Erläuterung vorgeschrieben werden, bevor er rausgeht. Im Gegensatz zu früheren Zeiten, in denen man Beamten und Sektionschefs noch einen eigenen Verantwortungsraum zubilligte, ist heute alles vom Generalsekretär oder vom Ministerbüro – zumeist von beiden – an die ganz kurze Kandare genommen. Vierzig Kontrolleure sitzen rund um jeden Minister und Kanzler, die nichts anderes tun, als darauf zu achten, dass niemand im Apparat etwas tut, was unbemerkt bleibt. | Es ist also geradezu skurril, wenn ein Kanzler und Minister jetzt so tun, als wüssten sie nicht, was in der derzeit wichtigsten Frage des Staates, der Corona-Impfung, Sache ist. … Sebastian Kurz kümmert sich um Message-Control statt Corona-Management … Wie kann das trotz des hypertrophen Kontrollapparats von Kanzler und Minister geschehen? Ganz einfach: weil sich das Controlling derzeit nur auf die Messages, auf den Spin, auf den Verkauf, nicht aber auf die Sache selbst bezieht. Von der Sache verstehen die Adlaten nichts, daher können sie auch gar nicht gezielt nachfragen und anordnen. Diese inhaltliche Blässe ist aber Auswahlverschulden derer, die die Ministerbüros so besetzt haben. Ein schwerer HR-Managementfehler, würde man in der Wirtschaft sagen. Zudem herrscht in den Ministerbüros und Generalsekretariaten ein eisernes Dogma: Überall, wo eine Verantwortung entstehen könnte, sollen die Beamten – und nur sie – unterschreiben. Wir sagen ihnen zwar genau, was zu tun ist, aber die Signatur müssen sie selber setzen, damit die Zurechnungskette der Verantwortung bei ihnen endet. Wenn etwas schief geht, darf nur ja kein Schatten auf den Minister und seine Umgebung fallen. Eine schuld-dichte Isolierschicht muss her. Und dort, wo es ganz heikel werden kann, setzt man noch eins drauf: Man gliedert aus, lagert aus, lässt wohlwollend gestützte Private werkeln. Bei den Corona-Hilfen die COFAG, bei der Corona-App das Rote Kreuz, bei der Maskenbeschaffung die Hygiene Austria, beim trübseligen Wirrwarr der Impfreihenfolge die Länder. Über allem schwebt ein Finanzminister, der sich zwar per SMS um kleine Termindetails von Politfreunden kümmert, aber bei den richtig großen Impfstoffbestellungen nur die Verantwortung übernimmt, Zahlen richtig zu addieren und zu schauen, ob die Ausgaben in den – ohnedies bekanntermaßen falschen – Budgetziffern gedeckt sind. Vertragsprüfung, Prüfung der Zweckmäßigkeit gibt es nicht. Der Gesundheitsminister könnte tausende Tonnen zerstampfter Kröten gegen Corona kaufen – Hauptsache, der Preis findet in der Budgetpost 4711 Deckung. Sebastian Kurz weiß von nichts | Und ganz über allem schwebt der Chef. Er braucht nichts zu wissen und er wusste bisher gar nichts. Er war nur mit am Tisch, als in der EU die Verteilung und Resteverwertung beschlossen wurde. Er führt nur den Ministerrat, ohne allwöchentlich als obersten Punkt zu setzen: „Wie können wir noch mehr Österreicher impfen?“. Er spricht vor den zahllosen Pressekonferenzen mit dem Gesundheitsminister nicht über Impfziele und Impfdosen, sondern über die Aufteilung der Redezeit. Aber wenn’s dann gründlich schiefläuft beim Corona-Management, weiß jeder ganz genau, was zu sagen und zu tun ist: Ich bin nicht zuständig, ich habe nichts gewusst, ich habe alles richtig gemacht, ich habe nicht viel Macht, Schuld sind die unfähige EU, die schlauen Beamten und die obstinaten Länder. Haltet den Dieb. Dr. Manfred Matzka war ab 1999 bis 2016 Präsidialchef des Bundeskanzleramtes und zuletzt persönlicher Berater der Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein. Der promovierte Jurist war seit 1980 im Bundesdienst und für Personal, Recht, e-Government, Verwaltungsreformprojekte und die Koordinierung des Bundeskanzleramts ebenso zuständig wie für ressortübergreifende Organisation. Derzeit ist Matzka Aufsichtsratsvorsitzender der Bundestheater-Holding und Vizepräsident von Austrian Standards. Für Kontrast kommentiert er das Corona-Management und das innenpolitische Geschehen.
https://kurier.at/wirtschaft/ein-brief-an-lenzing/401220558
https://kurier.at/wirtschaft/die-krux-mit-den-masken-made-in-austria/401220555
https://www.puls24.at/video/hygiene-austria-gibt-es-kulanz-fuer-konsumenten/short
https://ooe.orf.at/stories/3095115/     Wirtschaft | Hygiene Austria: Supermärkte warten ab | Die heimischen Supermarktketten wollen die laufenden Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen den Maskenproduzenten Hygiene Austria (Tochtergesellschaft von Lenzing und Palmers) noch abwarten und erst dann über die weitere Vorgehensweise entscheiden.
https://www.vienna.at/hygiene-austria-oesterreichs-supermaerkte-wollen-ermittlungen-abwarten/6928663
https://kurier.at/wirtschaft/hygiene-austria-supermaerkte-wollen-ermittlungen-abwarten/401220117
https://www.vienna.at/hygiene-austria-masken-causa-fuer-oevp-kriminalfall/6928263
https://www.diepresse.com/5952037/corona-beschaffungen-ovp-sieht-hygiene-austria-als-kriminalfall
https://www.krone.at/2366895
https://orf.at/stories/3205513/     Maskenbeschaffung: ÖVP sieht „Kriminalfall“ Hygiene Austria
https://www.puls24.at/news/wirtschaft/hygiene-austria-chef-wieser-es-ist-gar-nix-umetikettiert-worden/229540
https://www.diepresse.com/5951891/nach-hygiene-austria-skandal-lenzing-fliegt-bei-ethik-fonds-raus
https://www.krone.at/2366607     KULANZLÖSUNG KOMMT
15.03.2021 BERICHTE: ...
14.03.2021 BERICHTE: ...
https://oe1.orf.at/player/20210313/631031     China-Masken: Kein Geld retour für Palmers-Kunden | Die Tatsache, dass der Maskenhersteller Hygiene Austria teilweise in China produzieren ließ, sorgt für große Verärgerung bei den Kunden. Auch bei der Ö1-Help-Redaktion haben sich zahlreiche Hörer gemeldet, die ihre FFP2-Masken nun nicht mehr verwenden, sondern ihr Geld zurückhaben wollen. Während der Handel hier sehr kulant agiert, verweigern ausgerechnet die beteiligten Unternehmen Palmers und Hygiene Austria die Rücknahme der Masken.
https://www.kleinezeitung.at/politik/5950590/MaskenDrama_Verteidiger-und-Stuermer-zugleich_Der-HygieneAustriaMann
13.03.2021 BERICHTE:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210313_OTS0024/fpoe-hofer-establishment-bereichert-sich-an-der-corona-krise     FPÖ - Hofer: Establishment bereichert sich an der Corona-Krise
https://orf.at/stories/3205133/     Masken aus China: Palmers verweigert Rücknahme | Die Tatsache, dass der Maskenhersteller Hygiene Austria teilweise in China produzieren ließ, sorgt für große Verärgerung bei den Kunden. Auch bei der Ö1-Help-Redaktion haben sich zahlreiche Hörerinnen und Hörer gemeldet, die ihre FFP2-Masken nun nicht mehr verwenden, sondern ihr Geld zurückhaben wollen. Während der Handel hier sehr kulant agiert, verweigern ausgerechnet die beteiligten Unternehmen Palmers und Hygiene Austria die Rücknahme der Masken.
12.03.2021 BERICHTE:
https://www.heute.at/s/kein-geld-bekommen-wiener-packte-schummel-masken-um-100132367
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/masken-schummel-bei-der-hygiene-austria-leiharbeiter-klagen-an-100987756
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/maskenaffaere-land-gibt-sich-mit-qualitaetspruefung-nicht-zufrieden/401216880
https://www.vienna.at/causa-hygiene-austria-opposition-will-15-befragungstage/6925248
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2096014-Niederoesterreich-Hygiene-Austria-Masken-entsprechen-Norm.html
https://www.krone.at/2363805    HYGIENE AUSTRIA Lenzing-Vorstand: „ES IST RIESIGES IMAGEPROBLEM“
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124972717/netz-an-scheinfirmen-bei-hygiene-austria-haelt-ermittler-auf-trab?ref=rss
https://oe1.orf.at/programm/20210312/630986/Was-heisst-Made-in-Austria
11.03.2021 BERICHTE:
https://kontrast.at/hygiene-austria-skandal/     CORONAVIRUS Hygiene Austria: Schlechte Qualität, aber gute Kontakte zur ÖVP-Elite
https://www.puls24.at/video/newsroom-live-vom-11032021
https://www.puls24.at/video/lohndumping-bei-hygiene-austria/short
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5949560/
https://www.puls24.at/video/arbeitsrechts-verletzungen-bei-hygiene-austria/short
https://www.diepresse.com/5949896/57-millionen-gewinn-fur-hygiene-austria     5,7 MILLIONEN GEWINN FÜR HYGIENE AUSTRIA
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-masken-brachten-im-vorjahr-5-7-millionen-euro-gewinn-100925224
https://www.diepresse.com/5949601/hygiene-austria-erzielte-57-millionen-euro-gewinn     5,7 MILLIONEN
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-masken-brachten-im-vorjahr-5-7-millionen-euro-gewinn-100925224
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124962183/made-in-austria-eine-mogelpackung
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/wirtschaftktnhp/5949849/Schadensbegrenzung_Hygiene-AustriaSkandal-gewaltiges-Imageproblem
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210311_OTS0216/fpoe-hofer-wann-kommt-wirtschaftsministerium-bei-der-hygiene-austria-endlich-in-die-gaenge
https://www.vienna.at/hygiene-austria-skandal-wird-fuer-lenzing-zum-gewaltigen-imageproblem/6923749
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210311_OTS0173/deutsch-skandal-um-hygiene-austria-zieht-immer-weitere-kreise-kanzler-darf-sich-nicht-aus-der-verantwortung-stehlen
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/coronakrise-brockte-lenzing-2020-verlust-und-umsatzeinbussen-ein;art467,3365561
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/waren-auch-mns-masken-der-hygiene-austria-aus-china;art15,3365673
https://www.news.at/a/inside-hygiene-austria-masken-betrug-11928397
https://www.puls24.at/news/politik/hygiene-austria-leiharbeiter-die-chinesischen-zettel-haben-wir-weggeworfen/229176
https://www.diepresse.com/5949589/ak-sieht-bei-hygiene-austria-lohndumping
https://www.wienerzeitung.at/themen/recht/recht/2095797-Noch-kein-Rueckruf-der-Eklat-Masken.html
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210311_OTS0123/fpoe-hofer-politische-verantwortung-auf-dem-abstellgleis-gelandet
https://orf.at/stories/3204878/     Hygiene Austria: Ermittlungen auch zu Mund-Nasenschutz-Masken | Die Affäre um die Umetikettierung von Masken bei Hygiene Austria könnte sich ausweiten. Die Ermittlungsbehörden gehen derzeit auch der Frage nach, ob der Teileigentümer Palmers oder die Hygiene Austria nicht nur chinesische FFP2-Masken, sondern davor auch Mund-Nasen-Schutz (MNS) als „made in Austria“ verkauft haben. Laut Informationen, die Ö1 zugespielt wurden, dürfte Palmers im Oktober 20 Millionen MNS aus China erhalten haben. Damals habe es auch eine Rechnung an eine Liechtensteiner Firma gegeben. Palmers-Chef Tino Wieser bestritt derartige Vorwürfe allerdings zuvor.
https://www.puls24.at/news/wirtschaft/hygiene-austria-mehrheitseigentuemer-lenzing-umsatzeinbussen-von-106-mio-euro/229158
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5949560/AKVorwurf_Lohndumping-bei-Hygiene-Austria-Sechs-Euro-netto-pro-Stunde
https://www.tt.com/artikel/30784175/arbeiterkammer-sieht-bei-hygiene-austria-lohndumping
https://www.vienna.at/hygiene-austria-ermittlungen-auch-wegen-schwarzarbeit/6923168
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124950027/coronakrise-brockte-lenzing-2020-verlust-und-umsatzeinbussen-ein
https://www.diepresse.com/5949491/corona-beschert-lenzing-einen-satten-verlust
https://www.diepresse.com/5949124/ein-jahr-pandemie-comeback-der-schwarzarbeit-hygiene-austria-im-pr-notfallmodus-schwaz-startet-durchimpfung
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124851631/faked-in-austria-wie-viel-oesterreich-in-heimischen-produkten-steckt
https://www.diepresse.com/5949400/hygiene-austria-lenzing-aufsichtratschef-als-troubleshooter
https://www.diepresse.com/5949427/die-ruckkehr-des-sozialbetrugs
https://kurier.at/wirtschaft/hygiene-austria-die-chinesischen-zettel-haben-wir-weggeworfen/401214354
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/hygiene-austria-klagen-wegen-made-in-austria;art15,3365270
10.03.2021 BERICHTE:
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124854344/patriotisch-kaufen
https://www.oe24.at/coronavirus/nach-china-skandal-maskenhersteller-kuendigt-mitarbeiter-per-whatsapp/468554887
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/made-in-austria-wie-viel-oesterreich-muss-wirklich-drinnen-sein-100889353
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/lenzing-tochter-hygiene-austria-masken-nicht-in-oesterreich-verzollt-aktie-schliesst-schwaecher-1030165382
https://www.diepresse.com/5949373/warum-hygiene-austria-so-oft-bevorzugt-wurde
https://www.heute.at/s/klage-droht-wegen-made-in-austria-masken-100132020
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5949007/MaskenKrimi-bei-Hygiene-Austria_Wie-sich-die-Leiharbeiter-in-Luft
https://kontrast.at/masken-aus-oesterreich-skandal-hygiene-austria/
https://www.krone.at/2362230
https://www.puls24.at/news/chronik/made-in-austria-behauptungen-hygiene-austria-droht-klagsflut/229060
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948967/MaskenKrimi_Hygiene-Austria_Konsumentenschuetzer-pruefen-jetzt
https://www.vienna.at/vki-und-noe-pruefen-klagen-zu-made-in-austria-masken/6921893
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124793075/am-beispiel-hygiene-austria-sind-interne-ermittlungen-eine-alibiaktion
https://kurier.at/wirtschaft/masken-auf-dem-pruefstand-hygiene-austria-droht-klagsflut/401213014
https://www.noen.at/niederoesterreich/meinung/kommentar-eine-austro-maskerade-die-zum-himmel-stinkt-niederoesterreich-kommentar-wirtschaft-land-noe-hygiene-austria-redaktion-265200152
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/hygiene-austria-scheidung-mit-harten-bandagen;art15,3364529
https://www.diepresse.com/5948860/tochter-von-lenzing-chef-arbeitete-bei-hygiene-austria
09.03.2021 BERICHTE:
https://www.sn.at/politik/innenpolitik/kanzler-kurz-politkampf-an-vielen-fronten-100839823
https://epaper.vn.at/markt/2021/03/09/hygiene-austria-lenzing-will-kapitel-abhaken.vn
https://www.puls24.at/news/wirtschaft/hygiene-austria-hat-chinesische-masken-nicht-in-oesterreich-verzollt/229027
https://www.puls24.at/video/hygiene-austria-opposition-untersucht/short
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948834/Hygiene-Austria_Firmenchef-Wieser-ueber-gefaelschte-Tests
https://www.puls24.at/video/puls-24-news-am-abend-vom-09032021
https://www.vienna.at/sozialbetrug-schwere-vorwuerfe-gegen-hygiene-austria/6920874
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2095552-Neue-Brisanz-im-Fall-Hygiene-Austria.html
https://factorynet.at/a/kein-kommentar-lenzing-schweigt-zu-hygiene-austria
https://www.vn.at/ohne-kategorie/2021/03/09/kleiner-u-ausschuss-zu-corona-beschaffungen-startet.vn
https://www.meinbezirk.at/voecklabruck/c-wirtschaft/hygiene-austria-lenzing-zieht-sich-zurueck_a4518938
https://www.profil.at/wirtschaft/der-fragwuerdige-umgang-der-regierung-mit-hygiene-austria/401212630
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-lenzing-will-causa-nicht-mehr-kommentieren-100833691
https://www.puls24.at/news/chronik/hygiene-austria-macht-gerade-inventur/228986
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948490/MaskenKrimi_Hygiene-Austria_Aufregung-um-Kurzarbeitsgeld-fuer
https://orf.at/stories/3204583/     Opposition untersucht | Hygiene Austria verspricht „Transparenz“ Nach langem Schweigen hat sich nicht nur der verbliebene Hygiene-Austria-Chef Tino Wieser am Montag zu Wort gemeldet, die ins Trudeln geratene Firma hat am Dienstag zudem eine „Transparenzoffensive“ angekündigt. Die Opposition will sich darauf nicht verlassen und stellte nun auch einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss in den Raum.
https://www.sn.at/politik/innenpolitik/kleiner-u-ausschuss-zu-corona-beschaffungen-startet-100827829
https://www.krone.at/2361224     FALL FÜRS PARLAMENT
https://boerse-social.com/2021/03/09/stellungnahme_von_hygiene_austria_zu_vorgangen_rund_um_die_produktion_von_ffp2-masken
https://www.puls24.at/video/causa-hygiene-austria-lenzing-erhebt-vorwuerfe-gegen-palmers/short
https://www.tt.com/artikel/17921885/hygiene-austria-stellte-foerderantraege-auf-investitionspraemie
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-streit-zwischen-lenzing-und-palmers-eskaliert-100819117
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-chef-wieser-lenzing-redet-nicht-mit-uns-100790845
https://noe.orf.at/stories/3093889/      Coronavirus | Hygiene Austria: Land kaufte 4,7 Millionen Stück | Das Land hat insgesamt etwa 4,7 Millionen FFP2-Masken von Hygiene Austria gekauft und prüft jetzt mögliche Vertragsverletzungen des Herstellers. Der Firma werden Schwarzarbeit sowie der Verkauf von chinesischen Masken als „Made in Austria“ vorgeworfen. || Sinngemäß NÖ: Hygiene Austria: Land NÖ kaufte 4,7 Millionen Stück | Das Land NÖ  hat insgesamt etwa 4,7 Millionen FFP2-Masken von Hygiene Austria gekauft …   || Sinngemäß NIEDERÖSTERREICH: Hygiene Austria: Land NÖ kaufte 4,7 Millionen Stück | Das Land NIEDERÖSTERREICH  hat insgesamt etwa 4,7 Millionen FFP2-Masken von Hygiene Austria gekauft …  ||
https://kurier.at/wirtschaft/hygiene-austria-skandal-lenzing-wirft-das-handtuch/401211862
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-ag-bricht-offen-mit-palmers-kein-zugriff-auf-hygiene-austria;art15,3363955
08.03.2021 BERICHTE:
https://www.vienna.at/hygiene-austria-palmers-behindert-lenzing-bei-aufklaerung/6920069
https://www.noen.at/in-ausland/tino-wieser-hygiene-austria-chef-lenzing-redet-nicht-mit-uns-fachhandel-hygiene-austria-lenzing-palmers-textilindustrie-wien-265142849
https://www.vn.at/markt/2021/03/08/bruch-unter-partnern-bei-hygiene-austria.vn
https://orf.at/stories/3204519/     Hygiene Austria | Offener Streit zwischen Eigentümern | Nach dem Maskenskandal um Hygiene Austria ist der Streit zwischen den Eigentümern Palmers und Lenzing eskaliert. Weil Lenzing am Montag fehlende Zugänge zu Unterlagen beklagte, zog der Faserhersteller seine beiden Geschäftsführer ab. Tino Wieser, der verbliebene Geschäftsführer von Minderheitsgesellschafter Palmers, warf Lenzing in Reaktion darauf ein „Davonstehlen“ vor. Kontaktaufnahmen seien gescheitert – „es hebt keiner ab“.
https://industriemagazin.at/a/hygiene-austria-chef-wieser-lenzing-hat-den-kontakt-abgebrochen
https://www.diepresse.com/5948272/tino-wieser-es-gibt-nichts-zu-verheimlichen
https://www.leadersnet.at/news/49104,masken-krimi-es-gibt-nichts-zu-verheimlichen.html
https://www.tt.com/artikel/30783692/skandal-um-hygiene-austria-manager-abgezogen-vorwuerfe-gegen-palmers
https://www.laumat.at/medienbericht,streit-nach-maskenskandal-bei-hygiene-austria---lenzing-ag-zieht-manager-ab,22107.html
https://kurier.at/wirtschaft/hygiene-austria-chef-wehrt-sich-entschieden-gegen-vorwuerfe/401211946
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/lenzing-zieht-sich-aus-der-hygiene-austria-zurueck;art15,3363865
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948270/Chef-von-Hygiene-Austria_Tino-Wieser-zum-MaskenKrimi_Ich-habe
https://boerse-social.com/page/newsflow/hygiene_austria_offenbar_zerwurfnis_zwischen_lenzing_un_palmers
https://www.meinbezirk.at/c-politik/lenzing-zieht-geschaeftsfuehrung-ab-bruch-mit-palmers_a4518740
https://www.diepresse.com/5948244/hygiene-austria-streit-der-eigentumer-eskaliert
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/streit-bei-hygiene-austria-eskaliert-100800019
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5948045/Hygiene-Austria_Offener-Bruch-mit-Palmers_Lenzing-zieht-Manager
https://boerse-social.com/page/newsflow/lenzing_will_bei_hygiene_austria_umfassende_und_schonungslose_aufklarung_-_geschaftsfuhrer_abberufen
https://www.diepresse.com/5948064/hygiene-austria-lenzing-zieht-geschaftsfuhrung-ab-schwere-vorwurfe-gegen-palmers
https://www.tips.at/nachrichten/voecklabruck/wirtschaft-politik/528720-hygiene-austria-fuer-lenzing-ist-umfassende-und-schonungslose-aufklaerung-unabdingbar
https://www.heute.at/s/hygiene-austria-lenzing-zieht-manager-nach-skandal-ab-100131627
https://www.eu-infothek.com/coronaschutzmasken-hygiene-austria-das-geheimnis-der-liechtenstein-und-ukraine-connection/
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-reduziert-maskenproduktion-100751959
07.03.2021 BERICHTE:
https://www.diepresse.com/5947630/hygiene-austria-rot-weiss-rot-auf-hoher-see
https://www.heute.at/s/hygiene-austria-mikl-leitner-verlangt-aufklaerung-100131431
https://www.oe24.at/video/oesterreich/douglas-hoyos-ueber-aktuelles-in-der-causa-hygiene-austria/468084312
https://noe.orf.at/stories/3093717/     Chronik | Masken-Causa: Mikl-Leitner fordert Aufklärung | Im Fall Hygiene Austria fordert nun Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) „lückenlose Aufklärung“. Dem Maskenhersteller mit Produktion in Wr. Neudorf (Bezirk Mödling) wird vorgeworfen, chinesische Masken als „Made in Austria“ verkauft zu haben.
06.03.2021 BERICHTE:
https://www.oe24.at/coronavirus/fake-masken-der-hygiene-austria-so-lief-der-schwindel/468014370     EXKLUSIVE INFOS ZUM SKANDAL / THEMA DES TAGES Fake-Masken: So lief der Schwindel (07.03.2021 ÖSTERREICH Seite 10)
https://www.meinbezirk.at/moedling/c-regionauten-community/maerkte-werfen-china-masken-made-in-austria-aus-dem-sortiment_a4515503
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210306_OTS0022/spoe-silvan-zu-hygiene-austria-skandal-lohn-und-sozialdumping-sowie-gewerbsmaessiger-betrug-sind-keine-kavaliersdelikte
https://www.tt.com/artikel/17825436/tt-analyse-hygiene-austria-skandal-beschaedigt-das-image
https://www.tt.com/artikel/17912686/gratis-masken-fuer-senioren-verhandlung-im-geheimen-mit-hygiene-austria
https://www.puls24.at/news/chronik/hygiene-austria-chef-unverstaendlich-in-china-masken-zu-kaufen/228700
https://www.krone.at/2358971     UNFALL VERTUSCHT?
05.03.2021 BERICHTE:
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-nur-15-prozent-heimische-masken-100676545
https://steiermark.orf.at/stories/3093522/     CORONAVIRUS Masken-Skandal schadet Grazer Hersteller | Der Skandal rund um die FFP2-Masken von „Hygiene Austria“ sorgt auch bei Mitbewerbern für Ärger. Durch die niedrigen Preise, die Hygiene Austria für seine Masken verlangt hat, ist der österreichische Markt etwa für die Grazer Firma Aventrium zusammengebrochen.
https://www.diepresse.com/5947071/masken-schwindel-grosser-als-gedacht
https://www.diepresse.com/5947055/wurde-die-hygiene-austria-maske-gepruft
https://www.tt.com/artikel/30783237/hygiene-austria-bericht-laesst-zweifel-an-den-arbeitsbedingungen-aufkommen
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-offiziell-gibt-es-nur-elf-eigene-mitarbeiter-100672531
https://www.oe24.at/video/corona/aktuelles-in-der-causa-hygiene-austria/467842705
https://www.dolomitenstadt.at/2021/03/05/ruf-nach-koepferollen-im-masken-skandal/
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-zweifel-an-den-arbeitsbedingungen-100656991
https://www.meinbezirk.at/c-politik/kurz-wenn-es-hier-betrug-gibt-sind-wir-alle-betrogen-worden_a4514609
https://www.neue.at/wirtschaft/2021/03/05/handelskonzerne-stoppen-verkauf.neue
https://orf.at/stories/3204081/     MASKENHERSTELLER Politik macht Druck in Causa Hygiene Austria | Die Causa um den österreichischen FFP2-Maskenhersteller Hygiene Austria hat die Politik auch am Freitag beschäftigt. Während SPÖ und NEOS Aufklärung forderten, forderte die FPÖ gleich eine Neuwahl. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sah indes keine Verantwortlichkeit der Politik. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) will alle rechtlichen Mittel in dem Fall ausschöpfen.
https://kurier.at/politik/inland/hygiene-austria-opposition-uebt-kritik/401209138
https://www.puls24.at/video/hygiene-austria-start-des-kleinen-u-ausschusses/short
https://www.tt.com/artikel/30783108/hygiene-austria-konkurrenz-hat-grant-skandal-befeuert-oppositionskritik
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-skandal-befeuert-oppositionskritik-100658209
https://www.kleinezeitung.at/politik/5946822/Hygiene-Austria_Kanzler-Kurz_Wenn-es-Betrug-gibt-sind-wir-alle
https://www.vol.at/hygiene-austria-kurz-sieht-keine-verantwortlichkeit-der-politik/6917242
https://kurier.at/politik/inland/hygiene-austria-sobotka-will-alle-rechtlichen-mittel-ausschoepfen/401209045
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-sobotka-will-alle-rechtlichen-mittel-ausschoepfen/467811585
https://www.krone.at/2358422     KURZ: „UNREDLICH“ … FPÖ fordert Neuwahlen
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210305_OTS0136/ffp2-masken-hygiene-austria-sobotka-werden-alle-rechtlich-mittel-ausschoepfen
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/hygiene-austria-firma-schweizer-institut-pruefte-china-masken-1030154444
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-kurz-sieht-keine-verantwortlichkeit-der-politik/467807321
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/hygiene-austria-land-noe-und-lga-kauften-mehrere-millionen-masken-wiener-neudorf-bezirk-moedling-niederoesterreich-redaktionsfeed-coronavirus-hygiene-austria-ffp2-masken-redaktion-252098576
https://www.diepresse.com/5946695/hygiene-austria-drosselt-produktion
https://www.tt.com/artikel/30783108/hygiene-austria-konkurrenz-hat-einen-grant-fpoe-will-neuwahl
https://orf.at/stories/3204073/     Hygiene Austria: Konkurrenz sieht Wettbewerb verzerrt | Nachdem bekanntgeworden ist, dass Hygiene Austria einen Teil seiner Masken in China hatte fertigen lassen, haben die großen Handelsketten diese FFP2-Masken aus dem Programm genommen. Im „Kurier“ ist nun von möglichem unlauteren Wettbewerb in dem lukrativen Millionenbusiness die Rede, die Konkurrenz sieht den Wettbewerb stark verzerrt. Mitbewerber, die Qualität „made in Austria“ angeboten hätten, fühlten sich betrogen. Hygiene Austria hatte den Zuschlag gewonnen, alle namhaften Supermarktketten mit zig Millionen FFP2-Masken „made in Austria“ zu beliefern. Nach einer Razzia gab die Firma nun zu, auch Masken aus China bestellt zu haben, um der Nachfrage nachzukommen, Kunden und Öffentlichkeit wussten das aber nicht. Lagerbestand unter Preis verkauft | Medien spekulieren nun, dass die Branche von Anfang an Zweifel an der Korrektheit des Deals gehabt habe. Es sei de facto unmöglich, ein Qualitätsprodukt aus Österreich in solcher Stückzahl kostendeckend für unter einen Euro anzubieten. „Wir produzieren in Graz, haben mit ehrlichen Preisen kalkuliert und keinen einzigen Bundesauftrag bekommen. Wenn ich jetzt höre, dass hier mit China-Masken agiert wurde, bekomme ich einen Grant“, wurde Dominik Holzner vom Maskenhersteller Aventrium im „Kurier“ zitiert.
https://kurier.at/politik/inland/live-wie-die-impfstoff-produktion-in-oesterreich-aussehen-kann/401208565
https://www.puls24.at/video/rechtsexperte-obwexer-zu-hygiene-austria-rechtswidrig/short
https://www.oe24.at/video/politik/nikolaus-scherak-zur-causa-hygiene-austria/467797996
https://www.vienna.at/hygiene-austria-konkurrenz-sieht-den-wettbewerb-massiv-verzerrt/6917010
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-fpoe-will-neuwahl/467789438
https://www.kosmo.at/diese-supermaerkte-nehmen-ffp2-masken-aus-dem-sortiment/
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124680528/hygiene-austria-war-trotz-zweifel-an-qualitaet-favorit-bei-staatlichem
https://www.tt.com/artikel/17908536/razzia-bei-hersteller-haendler-lassen-masken-von-hygiene-austria-fallen
https://www.krone.at/2357945     CAUSA HYGIENE AUSTRIA Mogel-Masken fielen bei Atem-Test durch
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/hygiene-austria-supermaerkte-nehmen-umstrittene-masken-aus-den-regalen;art15,3361908
04.03.2021 BERICHTE:
https://www.vn.at/titelblatt/2021/03/04/handel-raeumt-masken-aus-den-regalen.vn
https://www.vn.at/markt/2021/03/04/den-masken-auf-der-spur.vn
https://www.puls24.at/video/puls-24-news-am-abend-vom-04032021
https://www.puls24.at/video/hygiene-austria-handel-stoppt-maskenverkauf/short
https://www.diepresse.com/5946500/keiner-will-die-hygiene-austria-maske
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2095154-Wieviel-Oesterreich-in-Made-in-Austria-steckt.html
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124673398/maskenskandal-weinskandal
https://www.diepresse.com/5946456/wie-viel-osterreich-in-made-in-austria-steckt
https://www.profil.at/wirtschaft/hygiene-austria-geplatzter-masken-deal-mit-der-regierung/401208109
https://help.orf.at/stories/3205118/     Made in China statt in Austria | Kunden können Masken zurückgeben | Im Glauben, ein österreichisches Produkt zu erwerben, haben viele Konsumenten gezielt die rot-weißen FFP2-Masken von Hygiene Austria gekauft. Nun wurde bekannt, dass die Firma teilweise in China produzieren ließ. Ob dies die Qualität beeinträchtigt hat, wird derzeit geprüft. Kunden, die ihre Masken nun nicht mehr verwenden wollen, können diese im Handel umtauschen bzw. zurückgeben und erhalten ihr Geld retour.
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/lenzing-aktie-verliert-zum-handelsschluss-deutlich-hygiene-austria-weist-vorwuerfe-zurueck-teil-aber-in-china-gefertigt-1030146879
https://www.puls24.at/video/vki-zu-hygiene-austria-was-kunden-tun-koennen/short
https://www.puls24.at/video/rewe-sprecherin-zu-hygiene-austria-es-geht-um-mehrere-millionen-masken/short
https://kurier.at/wirtschaft/etikettenschwindel-die-maske-ist-ab/401208097
https://www.oe24.at/coronavirus/so-lief-der-masken-schwindel/467690598
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-spar-nimmt-ffp2-masken-aus-dem-sortiment/467681447
https://www.heute.at/s/ekel-bilder-zeigen-produktion-der-schummel-masken-100131058
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/masken-verkaufsstopp-und-moegliche-klagen-wie-viel-oesterreich-steckt-in-hygiene-austria-100605166
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-fpoe-fordert-umfassenden-masken-rueckruf/467680508
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-lenzing-zieht-zuegel-straffer-und-beauftragt-forensik/467679788
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-konsumentenschuetzer-orten-irrefuehrung/467679002
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-eichbundesamt-haben-ffp2-masken-nicht-zertifiziert-100615954    Hygiene Austria: Eichbundesamt: Haben FFP2-Masken nicht zertifiziert
https://industriemagazin.at/a/jetzt-greift-lenzing-bei-hygiene-austria-ein
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-eichbundesamt-haben-ffp2-masken-nicht-zertifiziert/467677047     Hygiene Austria - Eichbundesamt: Haben FFP2-Masken nicht zertifiziert
https://www.vienna.at/hygiene-austria-ffp2-masken-nicht-durch-eichbundesamt-zertifiziert/6916331     Hygiene Austria: FFP2-Masken nicht durch Eichbundesamt zertifiziert
https://www.suedtirolnews.it/wirtschaft/supermarktketten-stoppen-verkauf-von-hygiene-austria-masken
https://www.puls24.at/news/chronik/erster-supermarkt-nimmt-hhygiene-austria-masken-aus-sortiment/228560
https://www.puls24.at/news/chronik/hygiene-austria-masken-in-oesterreich-bei-vorpruefung-durchgefallen-in-ungarn-zertifiziert/228585    Hygiene Austria: Masken in Österreich bei Vorprüfung durchgefallen - in Ungarn zertifiziert
https://www.puls24.at/news/politik/die-politik-insider-oevp-opfer-einer-schmutzkampagne/228586
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5946172/Hygiene-AustriaMasken_Handelskonzerne-stoppen-Verkauf-keine
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-handel-nimmt-ffp2-masken-aus-regalen-100604935
https://www.vienna.at/kolba-zu-hygiene-austria-irrefuehrende-werbung/6915998
https://kurier.at/wirtschaft/masken-von-hygiene-austria-nicht-in-oesterreich-zertifiziert/401207881
https://www.oe24.at/video/corona/hygiene-austria-masken-raus-aus-dem-sortiment/467664392
https://www.vienna.at/hygiene-austria-lenzing-klopft-palmers-auf-die-finger/6916133
https://www.puls24.at/video/spar-sprecherin-keine-weiteren-geschaeftsbeziehungen-mit-hygiene-austria/short
https://www.diepresse.com/5946259/lenzing-tritt-bei-hygiene-austria-die-flucht-nach-vorne-an
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210304_OTS0154/aviso-neos-pk-aktuelles-in-der-causa-hygiene-austria-vor-dem-start-des-kleinen-untersuchungsausschusses-morgen-freitag-1000
https://www.5min.at/202103359534/spar-und-rewe-group-nehmen-ffp2-masken-aus-dem-sortiment/
https://kurier.at/wirtschaft/spar-nimmt-hygiene-austria-masken-aus-dem-sortiment/401207542
https://www.oe24.at/coronavirus/staat-bestellte-1-2-mio-masken-bei-der-hygiene-austria/467651637
https://www.vol.at/spar-nimmt-ffp2-masken-von-hygiene-austria-aus-dem-sortiment/6915958
https://www.meinbezirk.at/c-lokales/supermaerkte-nehmen-hygiene-austria-masken-aus-sortiment_a4512083
https://www.kronehit.at/news/hygiene-austria-masken/#/
https://www.diepresse.com/5946157/handler-stoppen-verkauf-von-masken-der-hygiene-austria
https://www.tips.at/nachrichten/voecklabruck/wirtschaft-politik/528461-lenzing-uebernimmt-managementkontrolle-der-hygiene-austria
https://orf.at/stories/3203893/     Hygiene Austria | Zahlreiche Händler stoppen Maskenverkauf | Die Aufregung über die FFP2-Masken von Hygiene Austria ebbt nicht ab: Am Donnerstag bestätigten nach der Supermarktkette Spar auch der REWE-Konzern, Hofer und dm, dass man die Masken „vorsorglich“ aus dem Sortiment nehmen wolle.
https://www.oe24.at/coronavirus/spar-nimmt-hygiene-austria-masken-aus-dem-sortiment/467639031
https://www.krone.at/2357511     ETIKETTENSCHWINDEL
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-kolba-das-ist-irrefuehrende-werbung/467639785
https://www.tt.com/artikel/30782908/spar-nimmt-ffp2-masken-von-hygiene-austria-aus-dem-sortiment
https://www.oe24.at/video/oesterreich/hygiene-austria-schwarzarbeit-und-umetikettierung/467638980     MASKEN-SKANDAL WEITET SICH AUS
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/wirtschaftktnhp/5946183/Affaere-um-ChinaMaske_Hygiene-Austria_Lenzing-bestellt-neuen-Chef
https://kurier.at/politik/inland/hofer-wie-hoch-ist-7-tages-inzidenz-bei-oevp-skandalen/401207350
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210304_OTS0115/nepp-hat-die-stadt-wien-in-ihrem-einflussbereich-auch-masken-von-hygiene-austria-bestellt
https://www.puls24.at/news/politik/ibiza-u-ausschuss-kurz-bueroleiterin-erwaehnt-halb-privates-mailpostfach-des-kanzlers/228542
https://ooe.orf.at/stories/3093244/     CORONAVIRUS ….. Hygiene Austria orderte auch in China
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2094979-Hygiene-Austria-hat-zum-Spitzenausgleich-China-Lohnfertiger-beauftragt.html
https://www.puls24.at/news/politik/liveticker-vom-u-ausschuss-die-unternehmerin-und-die-bueroleiterin/228542     POLITIK Liveticker vom U-Ausschuss: Die Unternehmerin und die Büroleiterin | Besonders spannend wird es am heutigen Donnerstag im Ibiza-U-Ausschuss. Geladen sind die Unternehmerin und eifrige türkise Netzwerkerin Gabriele Spiegelfeld und Kurz' Büroleiterin, die auch eine familiäre Verbindung zur Hygiene Austria hat.
https://www.krone.at/2357265  )
https://www.puls24.at/video/puls-24-news-am-morgen-vom-04032021  )
https://www.oe24.at/video/oesterreich/hygiene-austria-maskenvertrag-auf-eis-gelegt/467617534     HYGIENE AUSTRIA: MASKEN-VERTRAG AUF EIS GELEGT
https://www.krone.at/2357184     
https://www.heute.at/s/wie-erkennt-man-schummel-masken-von-hygiene-austria-100130941
https://industriemagazin.at/a/hygiene-austria-teil-der-masken-in-china-gefertigt-viel-teurer-als-hierzulande
https://www.nachrichten.at/wirtschaft/maskenskandal-handel-ist-veraergert-ueber-eine-moegliche-taeuschung;art15,3361233
03.03.2021 BERICHTE:
https://www.oe24.at/coronavirus/wer-traegt-die-verantwortung-fuer-den-masken-skandal/467568242
https://www.krone.at/2357022
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124641428/umstrittene-masken-wurden-statt-in-wien-in-ungarn-zertifiziert
https://www.boerse-express.com/news/articles/-hygiene-austria-zum-spitzenausgleich-china-lohnfertiger-beauftragt-301397
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/hygiene-austria-weist-vorwuerfe-zurueck-100574101
https://www.puls24.at/news/chronik/hygiene-austria-gibt-auftrag-an-chinesischen-lohnfabrikanten-zu/228514
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hygiene-austria-bestaetigt-nach-razzia-nicht-alle-masken-made-in-austria-100571758
https://www.tt.com/artikel/30782736/hygiene-austria-weist-vorwuerfe-zurueck-teil-aber-in-china-gefertigt/video
https://www.puls24.at/video/razzia-wegen-etikettenschwindel-bei-schutzmasken-hersteller/short
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124641428/umstrittene-masken-wurden-statt-in-wien-in-ungarn-zertifiziert
https://www.oe24.at/video/corona/bbg-stoppt-bestellung-bei-hygiene-austria/467549250
https://www.diepresse.com/5945910/razzia-bei-hygiene-austria-ffp2-masken-kommen-aus-china
https://orf.at/stories/3203797/     Masken umetikettiert?
Bundesagentur legt Vertrag auf Eis
Die Bundesbeschaffungsgesellschaft (BBG) hat auf die Hausdurchsuchungen beim Schutzmaskenhersteller Hygiene Austria reagiert und das Unternehmen als Auftragnehmer „inaktiv“ gestellt – das bedeutet, dass bis auf Weiteres keine Bestellungen bzw. Abrufe von Schutzmasken bei der Hygiene Austria über die BBG möglich sind. Hygiene Austria gestand am Mittwochabend in einer Aussendung indes ein, dass „zum Ausgleich einer Nachfragespitze ein Lohnhersteller hinzugezogen wurde“.
https://www.kleinezeitung.at/politik/5945896/Kommentar-zur-Maskenaffaere_Politische-Netzwerke-koennen-auch-zur
https://www.puls24.at/news/chronik/hygiene-austria-bundesbeschaffungsgesellschaft-legt-vertrag-auf-eis/228508
https://www.meinbezirk.at/c-politik/bundesbeschaffungsgesellschaft-stoppt-bestellung-bei-hygiene-austria_a4510496     Nach Razzia | Hygiene Austria gibt Zukauf von China-Masken zu
https://www.oe24.at/video/corona/christian-hafenecker-im-interview-razzia-bei-maskenproduzent-hygiene-austria/467541037
https://orf.at/stories/3203805/     Hygiene Austria: Bundesbeschaffung legt Vertrag auf Eis
Die Bundesbeschaffungsgesellschaft (BBG) hat auf die Hausdurchsuchungen beim Schutzmaskenhersteller Hygiene Austria reagiert und das Unternehmen als Auftragnehmer „inaktiv“ gestellt – das bedeutet, dass bis auf Weiteres keine Bestellungen bzw. Abrufe von Schutzmasken bei der Hygiene Austria über die BBG möglich sind. Das teilte die BBG heute mit.
https://www.kleinezeitung.at/politik/5945589/Chinesische-AustroMasken_Ein-gutes-Geschaeft-beste-Kontakte-zum
https://www.vienna.at/hausdurchsuchung-beim-mns-hersteller-hygiene-austria/6913833
https://www.profil.at/oesterreich/hausdurchsuchung-bei-hygiene-austria-was-steckt-dahinter/401206828
https://www.neue.at/oesterreich/2021/03/03/millionen-von-masken-sind-im-umlauf.neue
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5945942/Kein-Betrug_Hygiene-Austria-raeumt-ein_Teil-der-Masken-in-China
https://orf.at/stories/3203819/     „Zum Ausgleich einer Nachfragespitze“ Hygiene Austria orderte auch in China | Nach den Durchsuchungen beim Schutzmaskenhersteller Hygiene Austria wegen des Verdachts, dass in China produzierte Masken falsch etikettiert und als österreichische Produkte verkauft wurden, gehen die Abnehmer der Masken nun der Frage nach, ob auch sie betroffen sein könnten. Hygiene Austria wies am Mittwochabend die im Raum stehenden Vorwürfe zurück. „Richtig“ sei aber, dass „zum Ausgleich einer Nachfragespitze“ ein Lohnhersteller in China hinzugezogen worden sei.
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/razzia-bei-hygiene-austria-ffp2-masken-doch-nicht-made-in-austria-100571758
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-kurier-spur-nach-liechtenstein/467526825
https://www.oe24.at/video/news/hygiene-austria-liefert-auch-masken-ans-parlament/467522774
https://kontrast.at/hygiene-austria-razzia-sebastian-kurz/     CORONAVIRUS VERDACHT AUF MILLIONENBETRUG: DER MASKENHERSTELLER MIT DEN VERBINDUNGEN ZUR ÖVP
 https://www.oe24.at/video/news/douglas-hoyos-im-interview-razzia-bei-maskenproduzent/467522175
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124628207/handel-und-bundesbeschaffung-brachten-millionen-masken-der-hygiene-austria-in     MILLIONEN MASKEN
https://www.oe24.at/newsfeed/nachrichten-leicht-verstaendlich-in-der-sprachstufe-a2/467520277
https://www.oe24.at/newsfeed/nachrichten-leicht-verstaendlich-in-der-sprachstufe-b1-audio/467520275
https://www.nachrichten.at/panorama/chronik/hygiene-austria-handelsketten-brachten-millionen-masken-in-umlauf;art58,3361146
 https://www.puls24.at/news/chronik/masken-von-hygiene-austria-werden-weiter-verkauft/228493
https://www.meinbezirk.at/c-politik/mehrere-millionen-masken-von-hygiene-austria-im-umlauf_a4510496     SPÖ stellt parlamentarische Anfrage | Mehrere Millionen Masken von Hygiene Austria im Umlauf
https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000124622465/masken-razzia-schmutzige-geschaefte-bei-hygiene-austria
https://kurier.at/politik/inland/hygiene-austria-spur-nach-liechtenstein/401206714    INSIDER BERICHTET: HABE HYGIENE AUSTRIA MILLIONEN CHINESISCHE MASKEN GELIEFERT
 https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-handelsketten-brachten-millionen-masken-in-umlauf/467517318
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210303_OTS0157/fpoe-kickl-foitik-ist-gesundheitspolitischer-regierungssoeldner
https://kurier.at/chronik/oesterreich/who-weltweiter-anstieg-bei-neuinfektionen-nach-wochenlangem-rueckgang/401205844
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210303_OTS0155/kocevar-spoe-noe-fordert-von-mikl-leitner-aufklaerung-zu-vorwuerfen-von-umetikettierung-und-schwarzarbeit     Kocevar: SPÖ NÖ fordert von Mikl-Leitner Aufklärung zu Vorwürfen von Umetikettierung und Schwarzarbeit | War das Land NÖ daran beteiligt, Hygiene Austria nach NÖ zu holen?
https://kurier.at/politik/inland/auch-parlament-bezog-masken-von-hygiene-austria/401206249
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-auch-parlament-bezog-masken-spoe-fragt-kurz/467508986
https://www.krone.at/2356729     WARE SICHER
https://www.vienna.at/hygiene-austria-brachte-millionen-masken-in-umlauf/6914631
https://www.wochenblick.at/hygiene-austria-etikettenschwindel-schwarzarbeit-fuer-kurz-regierung/    Masken aus China | „Hygiene Austria“: Etikettenschwindel, Schwarzarbeit für Kurz-Regierung?
https://www.puls24.at/news/politik/parlament-bezog-moeglicherweise-umetikettierte-mns-masken/228449
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210303_OTS0117/fpoe-kickl-hygiene-austria-steht-in-engem-naheverhaeltnis-zu-team-sebastian-kurz     FPÖ – Kickl: Hygiene Austria steht in engem Naheverhältnis zu Team Sebastian Kurz | Während die ÖVP abertausende kleine Unternehmen ruiniert und Menschen in die Verzweiflung treibt, machen ein paar wenige Riesengroße das Geschäft ihres Lebens
https://www.puls24.at/news/politik/razzia-bei-hygiene-austria-knietief-in-chinesischen-masken/228447
https://www.puls24.at/news/politik/hygiene-austria-die-oeffentlichen-auftraege/228447
https://www.krone.at/2356544
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210303_OTS0097/vp-gesundheitssprecherin-schwarz-rot-blaue-allianz-fuehrt-offenbar-sippenhaftung-ein-schafft-unschuldsvermutung-ab
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2094898-Hausdurchsuchung-bei-Hygiene-Austria.html
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/2094898-Hausdurchsuchung-bei-Hygiene-Austria.html
https://orf.at/stories/3203734/    „Ibiza“-Ausschuss: Kurz-Berater Steiner wird befragt | Mit erheblicher Verspätung hat die erste Befragung des „Ibiza“-U-Ausschusses begonnen – derzeit steht mit Stefan Steiner einer der engsten Berater von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) Rede und Antwort. Ihm folgt dann der nunmehrige ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior. NEOS bezeichnete Steiner als „das Hirn“ des Kanzlers. Es geht zentral um das „Projekt Ballhausplatz“, also jene Wahlkampfstrategie, die dem damaligen ÖVP-Chef Kurz 2017 ins Kanzleramt verhalf.
https://www.puls24.at/news/chronik/razzia-bei-hygiene-austria-masken-schwindel-und-schwarzarbeit-vermutet/228400
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5945354/MNSHersteller_Verdacht-auf-Umetikettierung_Hausdurchsuchung-bei
https://www.oe24.at/newsfeed/hygiene-austria-auch-parlament-bezog-masken/467478345
https://www.krone.at/2356435
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210303_OTS0033/fpoe-hermann-lieferte-die-hygiene-austria-an-oeffentliche-stellen-in-der-steiermark
https://www.meinbezirk.at/c-politik/who-nach-rueckgang-nun-wieder-anstieg-bei-neuinfektionen_a4509284
https://www.vn.at/markt/2021/03/03/hausdurchsuchung-beim-mns-hersteller-hygiene-austria-zeitung.vn
https://www.oe24.at/video/oesterreich/razzia-bei-maskenproduzent-hygiene-austria/467456133
https://industriemagazin.at/a/razzia-bei-hygiene-austria-in-tagespolitische-konflikte-hineingezogen
https://www.oe24.at/newsfeed/hausdurchsuchung-beim-mns-hersteller-hygiene-austria-zeit
https://www.unzensuriert.at/content/124774-razzia-bei-bekanntem-von-kurz-china-masken-sollen-umetikettiert-worden-sein/
02.03.2021 BERICHTE
https://www.puls24.at/news/chronik/hausdurchsuchung-beim-masken-hersteller-hygiene-austria/228400
https://www.nachrichten.at/panorama/chronik/chinesische-masken-gross-razzia-bei-ffp2-maskenproduzent;art58,3360662
https://www.heute.at/s/fpoe-attacke-gegen-kurz-nach-hygiene-austria-razzia-100130715
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/masken-razzia-bei-hygiene-austria-100526707
https://www.diepresse.com/5945351/chinesische-masken-umshyetikettiert-razzia-bei-hygiene-austria
https://orf.at/stories/3203656/     Masken umetikettiert? Hausdurchsuchung bei Hygiene Austria | Beim heimischen Maskenhersteller Hygiene Austria hat es am Dienstag Hausdurchsuchungen an mehreren Standorten gegeben. Es soll der Verdacht bestehen, dass das Unternehmen chinesische Masken umetikettiert habe. Hygiene Austria ist eine Tochtergesellschaft von Palmers und Lenzing. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück.
https://www.krone.at/2356184     RAZZIA BEI MASKENPRODUZENT IN WIEN
https://www.heute.at/s/hausdurchsuchungen-beim-mns-hersteller-hygiene-austria-100130710
https://www.stol.it/artikel/wirtschaft/razzia-bei-hygiene-austria-angeblich-masken-made-in-china
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210302_OTS0179/neos-hausdurchsuchung-bei-hygiene-austria-zeigt-wie-wichtig-kleiner-u-ausschuss-ist
https://www.diepresse.com/5945351/chinesische-masken-umshyetikettiert-razzia-bei-hygiene-austria
https://www.bvz.at/in-ausland/razzia-laeuft-hygiene-austria-angeblich-masken-made-in-china-wien-wiener-neudorf-epidemie-fachhandel-lenzing-oberoesterreich-textilindustrie-wien-251670435
https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000124609357/offenbar-razzia-bei-hygiene-austria-wegen-verdacht-derumetikettierung-chinesischer-masken
https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000124609357/offenbar-razzia-bei-hygiene-austria-wegen-verdacht-derumetikettierung-chinesischer-masken
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/razzia-bei-maskenproduzent-hygiene-austria/467389594
https://kurier.at/politik/inland/ware-aus-china-umgepackt-gross-razzia-bei-ffp2-maskenproduzent-in-noe/401205646

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere

20
Allgemeine Diskussion / BRANDSTETTER & PILNACEK
« Letzter Beitrag von Wahrheitsforschung am 28 Februar 2021, 19:56:27 »
DIE GRÖSSTEN VERBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE VERBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN VERBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE VERBRECHERIN ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN SCHWERVERBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE SCHWERVERBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN SCHWERVERBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE SCHWERVERBRECHERIN ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN GEISTIG ABNORMEN RECHTSBRECHER ÖSTERREICHS - VERDACHT - DER GRÖSSTE GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER ÖSTERREICHS
DIE GRÖSSTEN GEISTIG ABNORMEN RECHTSBRECHERINNEN ÖSTERREICHS - VERDACHT - DIE GRÖSSTE GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHERIN ÖSTERREICHS
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Beweismittel: www.dieaufdecker.com/ und andere
Seite 3 Antwort 40 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=971.30

28.02.2021 BRANDSTETTER & PILNACEK / PILNACEK & BRANDSTETTER Plan: Sammlung von Dateien und Texten

Hinweis: Links zu weiteren Berichten "BRANDSTETTER & PILNACEK" zwei Antworten weiter oben: Seite 3 Antwort 38
Hinweis: Links zu weiteren Berichten "BRANDSTETTER" eine Antwort weiter oben: Seite 3 Antwort 39

Es wird berichtet:
"Georg Krakow, Brandstetters Anwalt" Quelle: 25.02.2021 15:10
https://www.heute.at/s/oevp-tobt-wegen-verdacht-gegen-ex-justizminister-100129872

Mag. Georg Krakow, MBA ... Vorstand TRANSPARENCY INTERNATIONAL AUSTRIA
Quelle: 01.01.2021 https://www.ti-austria.at/wer-wir-sind/organisation-und-vereinsorgane/vorstand/mag-georg-krakow-mba-2/

"Venceremos! - Die Chats von Brandstetter und Investor Tojner" Quelle:27.02.2021 15:11
https://www.puls24.at/news/politik/venceremos-die-chats-von-brandstetter-und-investor-tojner/228124     
"Auslöser für die Ermittlungen sind Chats zwischen Tojner und Brandstetter, die auf Absprachen zu politischen Interventionen hindeuten. ...  Im Zentrum steht eine Hausdurchsuchung am 25. Juni 2019 im Wiener Firmensitz des Immobilieninvestors Michael Tojner ... Als die Beamten der Kriminalpolizei und der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft eintreffen erwartet sie die Anwältin Tojner bereits. Tojner: Wissen über Razzia durch die Medien Tojners Anwalt Karl Liebenwein betonte am Freitag, dass Tojner habe von der bevorstehenden Hausdurchsuchung durch Journalisten erfahren. Schon zehn Tage vorher habe es Medienanfragen dazu gegeben. Auch Brandstetters Anwalt Georg Krakow dementierte bereits, dass Tojner die diesbezügliche Information vom früheren Justizminister erhalten habe. Die Chatprotokolle zeigen einen Austausch über die Thematik nahe - der Name Pilnacek fällt dabei auch. Intensiv wird Kontakt am 24. Juni 2019, einen Tag vor der Hausdurchsuchung. Am Nachmittag schreibt Brandstetter an Tojner: "Bin gerade im BMJ (Justizministerium, Anm. d. Red), melde mich sobald wie möglich."  Venceremos! Am Tag der Razzia meldet sich Brandstetter mit folgender Nachricht an Tojner am Tag der Razzia: "Wenn die heute kommen, ganz ruhig bleiben. Rechtsmittel gegen diese HD machen absolut Sinn. (...) Bin per SMS erreichbar! Venceremos!" Letzteres ist übrigens ein sozialistisches Kampflied aus Chile. Am Tag vor der Hausdurchsuchung war Brandstetter übrigens im Justizministerium. Dort soll er einen Termin mit dem damaligen Experten-Minister Clemens Jabloner gehabt haben, wie die "Presse" berichtet."

Quelle: 27.02.2021 10:17 https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000124524659/ex-minister-brandstetter-an-investor-tojner-wenn-die-heute-kommen
"SMS vor Hausdurchsuchung | Ex-Minister Brandstetter an Investor Tojner: "Wenn die heute kommen: ganz ruhig bleiben" Die Staatsanwaltschaft verdächtigt Brandstetter der Anstiftung zur Verletzung von Amtsgeheimnissen. Chats legten Interventionen bei Ex-Justiz-Generalsekretär Pilnacek nahe ... Dreieck Tojner-Brandstetter-Pilnacek Darin inbegriffen sind auch SMS aus dem Jahr 2019 zwischen Tojner und seinem damaligen Rechtsberater, dem Ex-Justizminister (2013-2017) und Verfassungsrichter Wolfgang Brandstetter. ... Brandstetter wird demnach als Beschuldigter wegen des Verdachts auf Anstiftung zur Verletzung von Amtsgeheimnissen geführt. Es gilt die Unschuldsvermutung. Die Staatsanwaltschaft führt an, dass Brandstetter im ersten Halbjahr 2019 für Tojner bei Pilnacek interveniert habe, um etwa im Vorfeld etwas über die Hausdurchsuchung bei dem prominenten Immobilienunternehmer zu erfahren. Aus den Chats – über die auch die "Presse" berichtet – gehe hervor, dass sich Brandstetter in dem Zeitraum mehrmals mit Pilnacek über Verfahren gegen Tojner austauschte. So etwa am 23. Jänner:
Tojner an Brandstetter: Hast du mit ihm (Pilnacek, Anm.) gesprochen?
Brandstetter an Tojner: Hatte ein sehr gutes Gespräch mit dem Generalsekretär, der das Email schon gelesen hat. Wir waren uns einig, dass aus rechtsstaatlichen Gründen alles vermieden werden muss, was den Schaden für das Unternehmen weiter vergrössert, und er wird darauf achten.
Wenige Wochen später berichtet Brandstetter Tojner erneut über Kontakt zu Pilnacek, woraufhin bereits über eine Hausdurchsuchung – Abkürzung HD – gemutmaßt wird:
Tojner: Gibts ein hd risiko?
Brandstetter: Das kannst du nicht ausschließen, aber Gott sei Dank haben die im Ministerium grundvernünftige Ansichten, was beruhigend ist...
Die Ermittler vermuten aufgrund des SMS-Verkehrs zwischen Tojner und Brandstetter überdies, dass es auch ein direktes Treffen zwischen dem Investor und dem mächtigen Justizbeamten im April 2019 gegeben hat:
Tojner: Wolfgang, kannst du garantieren, dass Herr Pilnacek kommt? Ich würde eher nur dann fahren, wenn er Herr Pilnacek (sic!) auch kommt...
Brandstetter: Der Termin ist am 26.4. Ich checke, ob Pilnacek kommt.
... "Pilnacek wäre wichtig" ... Venceremos ...
Brandstetter an Tojner: Wenn die heute kommen: ganz ruhig bleiben...Rechtsmittel gegen diese HD machen absolut Sinn. Die betroffenen Anwälte werden Versiegelung beantragen, hab das gestern mit Karl noch besprochen. Bin per SMS erreichbar! Venceremos!"
Hinweis: Tojners Anwalt Karl Liebenwein

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

28.02.2021 BRANDSTETTER und PILNACEK / PILNACEK und BRANDSTETTER

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg


Es gilt die Unschuldsvermutung.

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10