Die Aufdecker

Allgemeines => Allgemeine Diskussion => Thema gestartet von: Wahrheitsforschung am 26 Februar 2012, 22:55:33

Titel: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 26 Februar 2012, 22:55:33
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Seite 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.300

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

AMTSMISSBRAUCH IST EIN BEWUSST BEGANGENES SCHWERES VERBRECHEN. Verdacht:
Diktatur der Staatsanwälte statt Amtswegigkeit, Objektivität und Wahrheitsforschung


Missbrauch der Amtsgewalt und geplante Diversion ("Freikaufen")
MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT und GEPLANTE DIVERSION ("FREIKAUFEN")

 Bisherige Gesetzeslage:

StGB § 302 Mißbrauch der Amtsgewalt

(1) Ein Beamter, der mit dem Vorsatz, dadurch einen anderen an seinen Rechten zu schädigen, seine Befugnis, im Namen des Bundes, eines Landes, eines Gemeindeverbandes, einer Gemeinde oder einer anderen Person des öffentlichen Rechtes als deren Organ in Vollziehung der Gesetze Amtsgeschäfte vorzunehmen, wissentlich mißbraucht, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

(2) Wer die Tat bei der Führung eines Amtsgeschäfts mit einer fremden Macht oder einer über- oder zwischenstaatlichen Einrichtung begeht, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen. Ebenso ist zu bestrafen, wer durch die Tat einen 50 000 Euro übersteigenden Schaden herbeiführt.


StPO 11. Hauptstück § 198 Rücktritt von der Verfolgung (Diversion) - Allgemeines

(1) Die Staatsanwaltschaft hat nach diesem Hauptstück vorzugehen und von Verfolgung einer Straftat zurückzutreten, wenn auf Grund hinreichend geklärten Sachverhalts feststeht, dass eine Einstellung des Verfahrens nach den §§ 190 bis 192 nicht in Betracht kommt, eine Bestrafung jedoch im Hinblick auf

1. die Zahlung eines Geldbetrages (§ 200) oder
2. die Erbringung gemeinnütziger Leistungen (§ 201) oder
3. die Bestimmung einer Probezeit, in Verbindung mit Bewährungshilfe und der Erfüllung von Pflichten (§ 203), oder
4. einen Tatausgleich (§ 204)

nicht geboten erscheint, um den Beschuldigten von der Begehung strafbarer Handlungen abzuhalten oder der Begehung strafbarer Handlungen durch andere entgegenzuwirken.

(2) Ein Vorgehen nach diesem Hauptstück ist jedoch nur zulässig, wenn

1. die Straftat nicht in die Zuständigkeit des Landesgerichts als Schöffen- oder Geschworenengericht fällt,
2. die Schuld des Beschuldigten nicht als schwer (§ 32 StGB) anzusehen wäre und
3. die Tat nicht den Tod eines Menschen zur Folge gehabt hat.


StPO § 200 Zahlung eines Geldbetrages

(1) Unter den Voraussetzungen des § 198 kann die Staatsanwaltschaft von der Verfolgung einer Straftat zurücktreten, wenn der Beschuldigte einen Geldbetrag zu Gunsten des Bundes entrichtet. ...  

(5) Nach Leistung des Geldbetrages und allfälliger Schadensgutmachung hat die Staatsanwaltschaft von der Verfolgung zurückzutreten, sofern das Verfahren nicht gemäß § 205 nachträglich fortzusetzen ist.


Derzeit GEPLANTE DIVERSION, einige Zitate aus dem Entwurf (17.2.2012)

Quelle:  http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/ME/ME_00361/fnameorig_243495.html

Bundesgesetz, mit dem das Gerichtsorganisationsgesetz, die Jurisdiktionsnorm, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Gerichtsgebührengesetz und die Strafprozessordnung 1975 geändert werden  

Artikel X5 Änderung der Strafprozessordnung 1975

6. § 198 wird folgender Abs. 3 angefügt:

„(3) Abweichend von Abs. 2 Z 1 kann nach diesem Hauptstück auch bei Straftaten des ... zweiundzwanzigsten Abschnitt des Besonderen Teils des StGB, die in die Zuständigkeit des Landesgerichts als Schöffengericht fallen, vorgegangen werden, wenn sich der Beschuldigte, selbst wenn der Sachverhalt noch nicht hinreichend geklärt ist, bereit erklärt, einen Geldbetrag zu entrichten, der einer Geldstrafe von 360 Tagessätzen zuzüglich des im Fall einer Verurteilung auszusprechenden Verfalls (erweiterten Verfalls) und der zu ersetzenden Kosten des Strafverfahrens (§ 200 Abs. 1) entspricht und er nachweist, dass er freiwillig den gesamten aus der Tat voraussichtlich entstandenen Schaden gutgemacht hat.“

Zu den Änderungen der Strafprozessordnung 1975 (Artikel X5)

Dass die Anwendung dieser diversionellen Erledigung auf ... strafbare Verletzungen der Amtspflicht und verwandte strafbare Handlungen (Zweiundzwanzigster Abschnitt des StGB) beschränkt sein soll, ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 SPARPAKET UND STRAFRECHT - SCHÖFFENGERICHT

FREIKAUFEN VOM AMTSMISSBRAUCH WIRD MÖGLICH 23.02.2012 Die Presse
DIE EWIGE UNSCHULDSVERMUTUNG 24.02.2012 Tiroler Tageszeitung

HÖHE SCHADENERSATZ FÜR OPFER WIRD KONKRET FESTGELEGT VON WEM ? ...
HÖHE FOLGESCHÄDEN, ... 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

§ 2 AMTSWEGIGKEIT

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

§ 3 OBJEKTIVITÄT UND WAHRHEITSFORSCHUNG

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden.

Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.
Titel: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 Februar 2012, 13:27:21
Beatrix Karl: Beamtendiktatur anstatt Trockenlegung der Sümpfe

http://www.inhr.net/artikel/beatrix-karl-beamtendiktatur-anstatt-trockenlegung-der-s%C3%BCmpfe

27.02.2012 - 22:18 - Roland Reichmann - Zitate:

Amtsmissbrauch ohne Untersuchungen einstellen

Ein Blick ins Strafgesetzbuch genügt um festzustellen, dass Missbrauch der Amtsgewalt ein schweres Verbrechen ist. Bis zu zehn Jahre Haft sieht der Gesetzgeber für Delinquenten vor und das zu Recht.

Unglaubliche Abgründe

Justiz hat Glaubwürdigkeit verloren

Nur mehr 8% der Bevölkerung glauben an eine faire und missstandsfreie Justiz.

An eine Veränderung ist scheinbar nicht gedacht.

Härtere Strafen für das Volk,

strengere – beinahe unkontrollierte – Überwachung,

Zwangs-Psychiatrierung für Non-Konformisten und

mittlerweile 120.000 besachwaltete Menschen. Das sind 1,5% der Bevölkerung, die nicht mehr in der Lage sein sollen, sich selbst um ihre Angelegenheiten bei Gericht und vor Behörden zu kümmern.

Ende der Zitate.

-----------------------------------------------------------------------------------------------


 AMTSMISSBRAUCH IST EIN BEWUSST BEGANGENES SCHWERES VERBRECHEN

Amtsmissbrauch darf niemals geduldet werden.

Amtsmissbrauch von Staatsanwälten darf niemals geduldet werden.
Amtsmissbrauch von Richtern darf niemals geduldet werden.

Diktatur der Staatsanwälte statt Amtswegigkeit, Objektivität und Wahrheitsforschung.
Titel: DIKTATUR DER STAATSANWÄLTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 Februar 2012, 14:01:52
SPÖ-Klubchef Josef Cap: Freikaufen bei Amtsmissbrauch "nicht vorstellbar"
24.02.2012 DIE PRESSE

Marie schlägt Justitia
27.02.2012 DER STANDARD

Ministerium nimmt Diversion aus dem Sparpaket
28.02.2012 SALZBURGER NACHRICHTEN

Mehr Gespür gefragt
28.02.2012 KURIER

Karl streicht Freikauf von Amtsmissbrauch aus Sparpaket
28.02.2012 DIE PRESSE

Rosenkranz: Diversion bei Korruption völlig ungeeignet
28.02.2012 OTS FPÖ

Ministerium nimmt Diversion heraus
28.02.2012 ORF TELETEXT

 !!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ARBEITSGRUPPE DIVERSION !!!
!!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ARBEITSGRUPPE DIVERSION !!!
!!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!! ARBEITSGRUPPE DIVERSION !!!

Titel: HIERARCHIE DER STAATSANWÄLTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 Februar 2012, 14:19:43
Zitate: BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ - GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG

Geschäftsordnung - Stand: September 2011

Seite 2 RESSORTLEITERIN Dr. Beatrix Karl, Bundesministerin für Justiz

Seite 32 SEKTION II Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren Sektion IV zur Sektion Strafrecht zusammengelegt.

Seite 42 SEKTION IV STRAFRECHT Sektionsleiter: Sektionschef Mag. Christian PILNACEK

ABTEILUNG IV 1 Materielles Strafrecht
ABTEILUNG IV 2 Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen
ABTEILUNG IV 3 Strafverfahrensrecht
ABTEILUNG IV 4 Internationale Strafsachen
ABTEILUNG IV 5 Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen
ABTEILUNG IV 6 Einzelstrafsachen
ABTEILUNG IV 7 Gnadensachen und Amnestien

Ende der Zitate ---------------------------------------------------------------------------------------

Aus der Hierarchie:

Dr. Beatrix KARL

----------

Mag. Christian PILNACEK

----------

Oberstaatsanwaltschaft WIEN - Leitender Oberstaatsanwalt HR Dr. Werner PLEISCHL
  (OStA WIEN - Erste Oberstaatsanwältin HR Dr. Maria-Luise NITTEL (vor LStA der StA WIEN)
Oberstaatsanwaltschaft LINZ - Leitender Oberstaatsanwalt ...
Oberstaatsanwaltschaft GRAZ - Leitender Oberstaatsanwalt ...
Oberstaatsanwaltschaft INNSBRUCK - Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Kurt SPITZER

----------

Oberstaatsanwaltschaft WIEN für WKStA, Wien, Niederösterreich, Burgenland
  Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft - Leitender Staatsanwalt Mag. Walter GEYER
  Staatsanwaltschaft WIEN - Leitende Staatsanwältin HR Dr. Maria-Luise NITTEL
  Staatsanwaltschaft WIEN - Leitender Staatsanwalt HR Dr. Otto SCHNEIDER (vorher)
    Staatsanwaltschaft WIEN - Erster Staatsanwalt Mag. Gerhard JAROSCH
      Staatsanwaltschaft WIEN - Staatsanwalt Mag. Hans-Peter KRONAWETTER
  ...

Oberstaatsanwaltschaft LINZ für Oberösterreich und Salzburg
  ...

Oberstaatsanwaltschaft GRAZ für Steiermark und Kärnten
  Staatsanwaltschaft GRAZ - Leitendender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER
  ...

Oberstaatsanwaltschaft INNSBRUCK für Tirol und Vorarlberg
  Staatsanwaltschaft INNSBRUCK - Leitendende Staatsanwältin  Dr. Brigitte LODERBAUER
    Staatsanwaltschaft INNSBRUCK - Sprecher Staatsanwalt Mag. Hansjörg MAYR  
    Staatsanwaltschaft INNSBRUCK - Staatsanwältin Mag. Gabriele GINTHER-SCHÖLL  bis 31.12.2011
...

Titel: Die Strafprozessordnung verpflichtet zu
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 März 2012, 14:42:18
 Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Soweit in diesem Formular personenbezogene Ausdrücke verwendet werden, umfassen sie Frauen und Männer gleichermaßen.

01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE 1 HAT ILLEGAL NICHT ERMITTELT.
01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE 2 HAT ILLEGAL NICHT ERMITTELT.
01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE 3 HAT ILLEGAL NICHT ERMITTELT.
01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE 4 HAT ILLEGAL NICHT ERMITTELT.
01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE 5 HAT ILLEGAL NICHT ERMITTELT.
01.03.2012 Es besteht der Verdacht: DER BESCHULDIGTE X HAT ILLEGAL ERMITTELT.

Zusätzliche Informationen: 1-5: Staatsanwalt, X: Polizist

Unmittelbare Folgen: Der Beschuldigte X wird sofort vom Dienst suspendiert.

 Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Titel: DIKTATUR ODER DEMOKRATIE FUNKTIONIERT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 März 2012, 10:40:18
Causa Kampusch: "Roter Teppich bis zur Anklage“ von ERICH VOGL - Zitate

03.03.2012 23:35 KURIER online
http://kurier.at/nachrichten/4487206-causa-kampusch-roter-teppich-bis-zur-anklage.php

04.03.2012 KURIER Druckversion: Fall Kampusch: "Ein Roter Teppich bis zur Anklage“

Ex-Höchstrichter JOHANN RZESZUT über Motive, Mittäter, Staatsanwälte und die Neuauflage des Verfahrens.

KURIER: Herr Dr. Rzeszut, Sie und Ihr Mitstreiter Ludwig Adamovich wurden von mehreren Seiten als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Nun wird der Fall Kampusch tatsächlich neu aufgerollt. Verspüren Sie Genugtuung?

REZESZUT: Nein, Genugtuung verspüre ich nicht. Ich habe damals reagiert, weil ich das dem 2010 plötzlich verstorbenen Ermittler Franz Kröll schuldig war. Er hat so viele Erkenntnisse, auch in Bezug auf Mittäter, zusammengetragen und wurde letztlich dazu gebracht, die Sache fallenzulassen. Sein tragischer Tod hat mich dazu getrieben, offensiv zu werden. Heute stelle ich erfreut fest, dass die Demokratie funktioniert. Was nun herauskommt, werden unabhängige Gerichte klären und nicht die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft. Was nämlich im Fall Kampusch passiert ist, grenzt an Willkür. ...

KURIER: Die Staatsanwälte, die alle Vorwürfe bestreiten, haben bis heute nur eine Person befragt – Natascha Kampusch. Zudem sollen sie, so Ihr Vorwurf, wichtige Ermittlungsergebnisse ignoriert haben. Wieso sollten sie das tun?

RZESZUT: Das müsste man die Staatsanwälte fragen. Man könnte Überlegungen anstellen, die in verschiedenste Richtungen gehen. Es könnte sich um persönliche Naheverhältnisse handeln. Oder um den Schutz von diversen Personen. Ein gezieltes Vorgehen liegt jedenfalls auf der Hand, wenn man sich vergegenwärtigt, wie Ermittler Kröll unter Druck gesetzt wurde.

KURIER: Kröll vermutete hinter dem Verbrechen einen Pornoring. Wie beurteilen Sie diese Version?

RZESZUT: Wenn eine Entführung ohne Sorgerechtsstreit oder Lösegeldforderung vor sich geht, dann liegt der Verdacht nahe, dass ein Sexualdelikt dahintersteckt. Es ist eigentlich die einzige Erklärung. Dann gab es ja auch einen Offizier, der im Handy von Priklopil-Freund H. unter einem seltsamen Pseudonym abgespeichert war. Gegen ihn gab es Verdachtsmomente wegen Pädophilie. Doch wurde das Verfahren gegen den Offizier schon eingestellt, noch bevor eine terminlich festgesetzte Einvernahme durchgeführt wurde. Zudem haben sowohl der Offizier als auch H. unglaubwürdige Angaben gemacht. Da muss man sich fragen, ob die Staatsanwälte nicht ihren Beruf verfehlt haben. Oder ob nicht doch andere Gründe dahinterstecken.

Die Aufdecker Links: Causa Kampusch: "Roter Teppich bis zur Anklage“
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,91.0.html

DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS - HOFFNUNGSTRÄGER ÖSTERREICHS
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,79.0.html


Titel: VERDACHT - JUSTIZ-SPIEL DER SPIELE - DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 März 2012, 15:12:59
Soweit in diesem Formular personenbezogene Ausdrücke verwendet werden,
umfassen sie Frauen und Männer gleichermaßen.

Hinweis: Das Formular betrifft verdächtige kriminelle Elemente im Amt.  (*)

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
eine suggestive Scheinwelt um einen Fall schaffen.

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
in dieser suggestiven Scheinwelt ermitteln und diese suggestive Scheinwelt veröffentlichen.

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
diese suggestive Scheinwelt nach allen Regeln der Kunst aussitzen.

Der Verdacht besteht im Kriminalfall Natascha Maria Kampusch und anderen. Zitate:

BRD 2004 - DER FALL ADLER 

http://www.vaeterfuerkinder.de/anzeige1.htm

Verhandelt und entschieden wird vielfach nur aus dem Bauch, unter Ignorierung der Grundsätze des Familien- und Strafrechts, unter Mißachtung elementarster rechtsstaatlicher Grundsätze und der völkerrechtlichen Konventionen.

Verhandelt und entschieden wird auf der Basis suggestiv erzeugter Pseudowirklichkeiten und nicht auf der Grundlage der Realität - der Wahrheit, wie sie in den Naturwissenschaften als Basis jeglicher Erkenntnis dient und der sich insbesondere auch Juristen verpflichtet fühlen sollten.

Zitate-Ende------------------------------------------------------------------------------------------------

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
mit Dr. Johann RZESZUT das "Justiz-Spiel der Spiele" öffentlich spielen. (*)

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
mit Dr. Ludwig ADAMOVICH das "Justiz-Spiel der Spiele" öffentlich spielen.

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
das "Justiz-Spiel der Spiele", sonst mit kritischen Bürgern im Kleinen spielen.

Es besteht der Verdacht, dass kriminelle Elemente im Amt
rund 80.000 "verbotene Verfahrensbesachwalterungen" kritischer Bürger veranlasst haben.

Es besteht der Verdacht, dass von kriminellen Elementen im Amt Amtswegigkeit,
Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung beharrlich ignoriert werden.



(*) silversurfer Antwort 2 am: 24.02.2012, 16:17:10
Fall Kampusch im Überblick - auf 20min
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,10.0.html
in einer schockstarre müssten sich eigentlich auch die chefinnen des innen- und des justizressorts befinden, falls sie inzwischen erkannt haben , daß sie  in dieser causa von den apparaten, die sie sich ja nicht ausgesucht haben , gewaltig hinters licht geführt wurden . ...



(*) silversurfer Antwort 5 am: 06.03.2012 um 15:00:53
Fall Kampusch: Geheimer StA-Bericht veröffentlicht_06.03.2012
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,108.0.html
................da braucht sich rzeszut aber nicht beklagen : immerhin hat die sta ibk von der  veranlassung seiner besachwalterung abstand genommen  ---oder ist das nur noch nicht publik?



(*) silversurfer Antwort 174 am: 07.03.2012 um 22:29:45
 zum geheimen Bericht der Staatsanwaltschaft Innsbruck
Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,56.165.html
die junge stain hat sicher einen revisor , der den bericht an die osta ibk zu revidieren hatte,  jedenfalls aber eine leiterin, die vielleicht selbst revidiert, unbedingt aber den bericht  zu genehmigen hatte . --- und die osta ibk hätte diesen bericht der sta ibk  zur verbesserung zurückstellen können, bevor sie ihn dem BMJ vorlegte --- sich aber von diesen passagen in ihrem vorlagebericht  zumindest  distanzieren können (hat sie vielleicht eh gemacht ? )
    zumindest wissen wir jetzt, warum das bmj diesen bericht nicht publik gemacht hat (zumindest nicht offiziell - denn woher ihn die medien haben ist ja - noch nicht - bekannt .....................




(*) silversurfer Antwort 179 am: 08.03.2012 um 00:50:48
zum geheimen Bericht der Staatsanwaltschaft Innsbruck
Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,56.165.html
----er liest sich bestenfalls wie ein heike-posting --und daher erbärmlich !!!!!!!!!!
    ein amtlicher höhepunkt an ehrabschneidung !!!!!!!!!!!!

Titel: AMOKLAUF KARLS GEGEN GRUNDRECHTE UMGEHEND STOPPEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 März 2012, 21:00:53
ZITATE:

07.03.2012 OTS BZÖ-Grosz/Petzner:

Amoklauf Karls gegen Grundrechte umgehend stoppen!

Utl.: "Beatrix Karl wandelt auf den Spuren von Metternich"

Justizministerin ist rücktrittsreif

Graz/Wien (OTS) - Den Plänen von ÖVP-Justizministerin Beatrix
Karl, das Redaktionsgeheimnis mittels einer Änderung der
Strafprozessordnung auszuhebeln, muss mit aller Entschiedenheit
entgegengetreten werden, verlangten heute BZÖ-Justizsprecher Abg.
Gerald Grosz und BZÖ-Mediensprecher Abg. Stefan Petzner. "Es ist
nicht das erste Mal, dass schwarze Justizministerinnen - erst
Bandion-Ortner, jetzt Beatrix Karl - den unglaublichen Versuch
starten, mittels Umgehung der Grundrechte direkten Einfluss auf
missliebige Aufdecker zu nehmen. Zuerst hat die ÖVP versucht, mittels
der Zeugenregelung an Unterlagen und Informanten von Journalisten und
Oppositionsabgeordnete heranzukommen, jetzt ändert man die Strategie
und will mittels einer Beschuldigtenregelung den Aufdeckern des
Landes habhaft werden. Beatrix Karl wandelt hier zielsicher auf den
Spuren von Staatskanzler Metternich", so Grosz und Petzner.
Überhaupt sei die Justizministerin "endgültig rücktrittsreif".

"Zuerst versucht Karl ihre schwarzen Korruptionisten mittels einer
Diversionsregelung zu schützen, dann "verkauft" sie die strengen
Anfütterungsgesetze aus dem Jahr 2009 als epochalen gesetzlichen
Meilenstein des Jahres 2012 und jetzt versteckt diese Ministerin auf
Zuruf ihrer Partei einen direkten Zugriff auf Journalisten in einer
Änderung der Strafprozessordnung. Frau Karl, nehmen Sie ihren Hut und
kehren Sie zum Arbeitsrecht zurück", so die beiden BZÖ-Mandatare.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

07.03.2012 OTS BZÖ-Grosz:

BZÖ bringt morgen Misstrauensantrag gegen Justizministern Karl ein!

Diese Ministerin deckt die Justizskandale, sie deckt die
Straftäter und verfolgt die Aufklärer!", verweist Grosz auf eine
Reihe von zurückliegenden Beispielen.

"Ich erinnere an den Tierschützerprozess und dessen negative
Karrierefolgen für die damals mutige Richterin.

Ich erinnere an das Versagen der Ministerin bei der Aufdeckung
der Testamentsaffäre,

ihr beharrliches Bemühen, den Kampusch-Skandal gemeinsam
mit ihren rot/schwarzen Staatsanwälten zuzudecken.

Mit Karl an der Spitze des Justizsystems und ihrem willfährigen
Bald-Nachfolger Pilnacek wurde der Bock zum Gärtner gemacht",
so Grosz.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

07.03.2012 OTS FPÖ-Fichtenbauer:

Karl setzt sich über verfassungsrechtlich abgesicherte Grundrechte hinweg

"Es ist daran zu erinnern, dass diese Maßnahme offenkundig gegen
Grundrechte besteht, da nach der Rechtsprechung des Europäischen
Gerichtshofes für Menschenrechte das Anwaltsgeheimnis ein
verfassungsrechtlich abgesichertes Grundrecht darstellt", betont
Fichtenbauer."

---------------------------------------------------------------------------------------------------

07.03.2012 DIE PRESSE Rechtsanwälte sehen Berufsgeheimnis gefährdet

07.03.2012 KLEINE ZEITUNG Beatrix Karls nächste Niederlage

07.03.2012 KURIER Aus für Redaktionsgeheimnis?

07.03.2012 TIROLER TAGESZEITUNG
Justizministerin Karls „unanständiger Anschlag“ auf das Berufsgeheimnis

07.03.2012 AUSTRIA Schwere Vorwürfe gegen Justizministerin Beatrix Karl

07.03.2012 NEWS Justizministerin Beatrix Karl will Redaktionsgeheimnis aushebeln



08.03.2012 WIENER ZEITUNG Sorge um Wahrung des Berufsgeheimnisses

08.03.2012 KURIER Justizministerin ... Karl kämpft an mehreren Fronten.

08.03.2012 KRONE Schweigepflicht: Karl "sieht einfach das Problem nicht"

08.03.2012 DER STANDARD StPO-Reform Karl hält an umstrittenem Gesetzesentwurf fest

08.03.2012 TIROLER TAGESZEITUNG
Kritik an StPO-Reform: Opposition geschlossen für Rücktritt von Karl

08.03.2012 RELEVANT StPO-Reform: Gewerkschaft startet Online-Petition

08.03.2012 DIE PRESSE Karl muss Eingriff in Schweigerecht zurückziehen

08.03.2012 GRÜNE Grüne werden heute Justizministerin Karl Misstrauen aussprechen

08.03.2012 OTS SPÖ Wittmann: Kein Eingriff in verfassungsrechtlich garantierte Grundrechte

08.03.2012 OTS GPA
Journalistengewerkschaft startet Online-Petition gegen Anschlag auf die Pressefreiheit

08.03.2012 OTS ÄRZTEKAMMER WIEN
Keine Unterminierung der ärztlichen Verschwiegenheitspflichten
Utl.: Dorner: "Das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patienten ist sakrosankt"

08.03.2012 HEUTE Misstrauensantrag gegen Justizministerin

08.03.2012 WIENER ZEITUNG Schwere Vorwürfe gegen Justizministerin



09.03.2012 KLEINE ZEITUNG Karl rudert zurück: "Nicht in Stein gemeißelt"

09.03.2012 DER STANDARD Fischer: "Gekränkt sein ist keine Kategorie in der Politik"

09.03.2012 VORARLBERG ONLINE Vorarlberger FPÖ kritisiert Justizministerin Karl

09.03.2012 DER STANDARD Naiv, überfordert oder dreist

09.03.2012 KURIER Im Bild: Pudding an der Wand

09.03.2012 DER STANDARD Ministerin Beatrix Karl in der "ZiB 24": Suggestion, Autosuggestion

09.03.2012 ORF StPO-Reform: Karl rudert zurück

09.03.2012 OÖN Eingriff in Verschwiegenheits-Rechte: Karl rudert zurück

09.03.2012 HEUTE Journalisten, Ärzte und Anwälte wollen Karl stoppen

09.03.2012 TIROLER TAGESZEITUNG Nach heftiger Kritik: Karl rudert bei StPO-Novelle zurück

09.03.2012 DIE PRESSE Berufsgeheimnis: Karl zu Änderungen bereit

09.03.2012 DER STANDARD Karl will am Montag "mehrere Varianten" diskutieren

09.03.2012 ORF StPO-Reform: Karl will „mehrere Varianten“ diskutieren

09.03.2012 DIE PRESSE Wer in der Justiz die Fäden zieht

09.03.2012 OTS StPO-Reform - BZÖ-Grosz: Justizministerin Karl hat das Parlament belogen

09.03.2012 DER STANDARD
"Anschlag auf Pressefreiheit": Journalistengewerkschaft startet Online-Petition

09.03.2012 ORF Karl hält an Vorhaben fest

09.03.2012 OÖN Verordnete Amnesie und die Grundgesetze

09.03.2012 KLEINE ZEITUNG Beatrix Karl in den Mühlen der Justiz

09.03.2012 ORF Schweigepflicht: Justizministerin Karl im Studio

09.03.2012 TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" Freitag, 9. März 2012

09.03.2012 DER STANDARD Karl wollte auch Geldwäschern Freikauf ermöglichen

09.03.2012 DIE PRESSE Die Gesetze der Frau Karl: Wer in der Justiz die Fäden zieht

09.03.2012 DER STANDARD Umstrittenes Gesetz OLG Graz widerspricht Ministerin:

09.03.2012 WIENER ZEITUNG Wer führt das Justizministerium?

09.03.2012 WIENER ZEITUNG Um Schadensbegrenzung sehr bemüht

09.03.2012 DIE PRESSE Frühe Ostern im Justizressort



10.03.2012 UNZENSURIERT Justiz-Sektionschef führt Ministerin Karl vor

10.03.2012 OTS "Die Presse am Sonntag" -
Leitartikel: Im Faymann-Spindelegger-Land, von Rainer Nowak - Ausgabe vom 11.03.2012

10.03.2012 KURIER Justiz braucht endlich kompetente Führung

Titel: AMOKLAUF VERDÄCHTIGER KRIMINELLER STAATSANWÄLTE ua GEGEN GRUNDRECHTE STOPPEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 März 2012, 18:52:50
Es besteht der Verdacht
auf einen Amoklauf verdächtiger krimineller Staatsanwälte ua gegen Grundrechte.

Amoklauf verdächtiger krimineller Staatsanwälte ua gegen Grundrechte umgehend stoppen. (*)

Die Bundesministerin für Justiz darf das nun öffentlich "ausbaden".

Betrachten sie uva oben die Zitate vom 07.03.2012 und vom 08.03.2012 sowie
die vier Meinungen von "silversurfer" hier in Antwort 6 am 06.03.2012.

(*) Sinngemäß nach 07.03.2012 OTS BZÖ-Grosz/Petzner:
Amoklauf Karls gegen Grundrechte umgehend stoppen!

-------------------------------------------------------------

08.03.2012 KURIER Die eigene Welt der Justiz - Zitate:

http://kurier.at/nachrichten/4487836-die-eigene-welt-der-justiz.php

Insider: Im Justizapparat fehle oft das Bewusstsein dafür, was ... machbar sei. ...

Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP) taumelt von einer Krise in die nächste.

Was ist da los?
Fehlt der Ministerin das politische Gespür?
Wird das Ressort von den Beamten geführt?
Wird an der Ministerin vorbeiregiert?
Oder wird sie gar bewusst gelegt? ...

Supersektion

Karl hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Beamten. Christian Pilnacek, Chef der neuen Supersektion (Strafrecht und Einzelstrafsachen wurden zusammengelegt), tritt öfter medial in Erscheinung als die Ministerin selbst.

Ex-SPÖ-Ministerin Maria Berger hält die Zusammenlegung übrigens für problematisch: „Was man sich für den Einzelfall wünscht, ist nicht immer das Beste für die Gesetzgebung.“ Geschaffen wurde die einflussreiche Sektion von Claudia Bandion-Ortner.

--------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/aktuellesthema/190-kampusch.html
http://www.20min.ch/kampusch/
http://www.20min.ch/ - Suche - Kampusch
Titel: MAG. CHRISTIAN PILNACEK - CHEF DER NEUEN SUPERSEKTION IM BMJ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 März 2012, 09:21:11
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 1 Antwort 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEfILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK

CHEF DER NEUEN SUPERSEKTION IV IM BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ

Zeitdokumente im Anhang berichten über den Aufstieg. 2 Dateien im Anhang. Zitate:

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf (208.55 KB)
 
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf (169.87 KB)

2010 JULI - Seite 34, 45-53

2011 SEPTEMBER - Seite 42-51

----------------------------------------------------------------------------------------------

2010 JULI

Seite 34  Sektion II STRAFLEGISLATIVE Sektionsleiter: Sektionschef DDr. Wolfgang BOGENSBERGER

Seite 45 Sektion IV STRAFRECHT Sektionsleiter: vakant

Seite 46  Abteilung IV 1: Materielles Strafrecht - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Dr. Christian MANQUET

Seite 46  Abteilung IV 2: Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in
                                     Strafsachen - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Honorarprofessor Dr. Fritz ZEDER

Seite 49  Abteilung IV 3: Strafverfahrensrecht  - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK

Seite 50  Abteilung IV 4: Internationale Strafsachen - Abteilungsleiter:
                                     Leitende Staatsanwältin MMag. Barbara GÖTH-FLEMMICH

Seite 51  Abteilung IV 5: Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Dr. Robert JIROVSKY

Seite 51  Abteilung IV 6: Einzelstrafsachen - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Mag. Viktor EGGERT

Seite 53  Abteilung IV 7: Gnadensachen und Amnestien - Abteilungsleiter:
                                     Leitender Staatsanwalt Dr. Adalbert VLCEK

----------------------------------------------------------------------------------------------

2011 SEPTEMBER

Seite 32  SEKTION II Wurde im Rahmen einer Organisationsänderung mit der früheren
                               Sektion IV zur Sektion Strafrecht zusammengelegt.

 Seite 42  SEKTION IV – STRAFRECHT - Sektionsleiter: Sektionschef Mag. Christian PILNACEK
Seite 43  Abteilung IV 1 Materielles Strafrecht
Seite 44  Abteilung IV 2 Strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in
                                   Strafsachen
Seite 46  Abteilung IV 3 Strafverfahrensrecht
Seite 47  Abteilung IV 4 Internationale Strafsachen
Seite 48  Abteilung IV 5 Großverfahren und berichtspflichtige Strafsachen
Seite 50  Abteilung IV 6 Einzelstrafsachen
Seite 51  Abteilung IV 7 Gnadensachen und Amnestien

----------------------------------------------------------------------------------------------

Nach logischen Denkgesetzen folgt:

Der Leitende Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK leitet
STRAFLEGISLATIVE (STRAFGESETZGEBUNG) und STRAFSACHEN.

-------------------------------------------------------------------------

07.03.2012 Kurz aus der öffentlichen Diskussion in den Medien,
(Antwort 7 am: 07.03.2012, 21:00:53) Zitate:

DIVERSION BEI AMTSMISSBRAUCH - "Diese Ministerin deckt die
Justizskandale, sie deckt die Straftäter und verfolgt die Aufklärer!"

STPO-REFORM - "Unanständiger Anschlag" auf das Berufsgeheimnis
(ARZTGEHEIMNIS, REDAKTIONSGEHEIMNIS, PRESSEFREIHEIT,
BERUFSGEHEIMNIS DER RECHTSANWÄLTE, uvam ... )


24.11.2011 DIE PRESSE Fall Kampusch:  "Freispruch" für die Justiz
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/711314/Fall-Kampusch_Freispruch-fuer-die-Justiz

 PILNACEK ergänzte: ...  „Es ist nicht der Funken eines Ermittlungsansatzes mehr vorhanden.“


März 2012:

Karmasin Umfrage über den Fall Kampusch
Reichmann 08.03.2012 um 21:31:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,130.html

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

Antwort 176 (Seite 12) am: 2 März 2015, 13:58:17
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7855)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Februar 2015
72 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 118 (Seite 8) am: 1 August 2014, 10:27:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6379)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: April 2014
68 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5284)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Jänner 2014
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4914)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: DIE ÖSTERREICHISCHE JUSTIZ - Jänner 2009
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 10 März 2012, 09:00:41
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 1 Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

DIE ÖSTERREICHISCHE JUSTIZ - Jänner 2009.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=141

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIE ÖSTERREICHISCHE JUSTIZ
Institutionen – Organe – Leistungen
Wien, im Jänner 2009

Herausgeber: Bundesministerium für Justiz
Abt. Pr 3 - Außendarstellung der Justiz
Museumstrasse 7
1070 Wien
Redaktionelle Hinweise erbeten an: gabriele.bajons@bmj.gv.at, georg.stawa@bmj.gv.at

VORWORT

„Eine funktionierende Justiz ist die Visitkarte eines Rechtsstaates.“

Diesen Satz habe ich an den Beginn meiner Ministertätigkeit gestellt.

Eine gut funktionierende Justiz wird durch die fundierte Arbeit der in der
Justiz Tätigen gewährleistet, aber auch die Information der Bürgerinnen
und Bürger ist ein unverzichtbarer Teilbereich. Die Bürger sollen sich in den
Institutionen der heimischen Justiz zu Recht finden und den Zugang zum
Recht als möglichst einfach und barrierefrei empfinden. In diesem Sinne
freut es mich, Ihnen die vorliegende Broschüre präsentieren zu dürfen, die
in kompakter Form die wichtigsten Informationen zu den Einrichtungen
und Leistungen des österreichischen Justizsystems bereithält.

Rechtsstaatlichkeit und Rechtssicherheit sind hohe Güter, die Aufschluss
über die demokratische Reife eines Gemeinwesens geben.

Dass die Republik Österreich über beides in hohem Maße verfügt, ist nicht
zuletzt auf die gute Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justiz
zurückzuführen. Ihnen allen spreche ich meinen Dank und meine
Anerkennung aus.

Den Bürgerinnen und Bürgern möge diese Broschüre als Serviceheft dienen,
das mithilft, das Vertrauen in die Justiz weiter zu stärken,

Ihre
Claudia Bandion-Ortner
Bundesministerin für Justiz

--------------------------------------------------------------------

 DIE ÖSTERREICHISCHE JUSTIZ - Institutionen – Organe – Leistungen

Bericht der STA Innsbruck 23.11.2011
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,136.0.html
Titel: LEITENDER STAATSANWALT MAG. CHRISTIAN PILNACEK
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 März 2012, 03:50:33
LEITENDER STAATSANWALT MAG. CHRISTIAN PILNACEK - Zitate:

Justiz-Sektionschef führt Ministerin Karl vor

Kurztitel: Justizministerin am Gängelband?

Politik: 10.03.2012

Kein Glück scheint die Österreichische Volkspartei mit ihren Ministerinnen im Justizressort zu haben. Nachdem bereits Claudia Bandion-Ortner nach knapp zweijähriger Amtszeit und einer ganzen Reihe von Pannen im Frühjahr 2011 das Handtuch werfen musste, zeichnet sich nunmehr auch bei ihrer Nachfolgerin Beatrix Karl ein immer länger werdender Pfad gescheiterte Projekte ab.

Bereits bei Bandion-Ortner bemerkten Justizinsider eine deutliche Verschiebung von der politischen Führung des Ressorts hin zur Beamtenschaft. Die langjährige Richterin scheiterte letztlich am Spannungsverhältnis zur Beamtenschaft.

Dies könnte auch bei ihrer Nachfolgerin Karl der Fall sein.

Offensichtlich machen rote Spitzenbeamte an der Ressortministerin vorbei Justizpolitik.

Justizpolitische Flops von Beatrix Karl häufen sich

"Super-Sektionschef" Christian Pilnacek führt die Justizministerin vor.

In letzter Zeit häuften sich die justizpolitischen Flops.

Zum einen brachte Karl eine Novelle zur Strafprozessordnung auf den Weg, die auch bei Korruptionsdelikten die generelle Diversion einführen wollte. Mit diesem Vorstoß wären etwa bei den derzeit durch Justiz und Korruptions-Untersuchungsausschuss untersuchten Fällen Möglichkeiten geschaffen worden, dass sich Beschuldigte bereits im Vorfeld von weiteren Verfolgungen freikaufen. Damit hätten diffizile Verfahren ihren vorzeitigen Abschluss gefunden, ohne wohl jemals völlig aufgeklärt zu werden.

Aktuell kommt eine geplante teilweise Abschaffung des Verschwiegenheitsrechts von Anwälten, Ärzten und Journalisten dazu. Dies würde ebenfalls wesentlich in die Rechts- und Verfahrensordnung eingreifen.  

Beide Projekte sind vermutlich auch deshalb auf den Weg gebracht worden, weil sich die Justiz in den aktuellen Mega-Verfahren auf der Grundlage der bisherigen Rechtslage überfordert fühlt und trotzt mehrjähriger Aufklärungs- und Verfolgungsversuche zu scheitern droht. Nicht einmal der Koalitionspartner SPÖ ist hier begeistert, und die Opposition unterstützte in der letzten Plenarsitzung geschlossen einen Misstrauensantrag gegen die schwarze Justizministerin.

Karl an der kurzen Leine

Diese Situation nutzen offensichtlich Spitzenbeamte, unter anderem der Sektionschef der Strafrechtssektion, Christian Pilnacek, um justizpolitische Projekte voranzutreiben und damit selbst die eigenen Ressortministerin zu überrumpeln.

Die jüngsten Beispiele, alle in den Legistik-Schreibstuben von Pilnaceks Sektion geschaffen, zeigen einmal mehr, dass die justizpolitisch unerfahrene Arbeitsrechtlerin Karl an der kurzen Leine der Spitzenbeamten geführt wird und Projekte in der Öffentlichkeit zu vertreten hat, deren Tragweite sie nicht zu erfassen in der Lage ist.

Unter einer derart schwachen Ressortführung ist es auch kein Wunder, dass auch die SPÖ-nahen Zirkel im in der Justiz das derzeitige Machtvakuum für ihre eigenen Karrieren und Projekte schonungslos ausnutzen. Die wichtigsten Staatsanwaltschaften sind längst unter ihrer Kontrolle.

Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/007591-Justiz-Sektionschef-fuehrt-Ministerin-Karl-vor

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.03.2012 OTS http://www.ots.at/ "Die Presse am Sonntag"
Leitartikel: Im Faymann-Spindelegger-Land, von Rainer Nowak

Utl.: Ausgabe vom 11.03.2012 - Zitate: ...

Justizministerin Beatrix Karl hat immer wieder erklärt, nur das Beste zu wollen. Also müssen es böswillige Beamten gewesen sein, die versucht haben, die für Österreich absurde Möglichkeit der Diversion bei Korruption ausgerechnet in das Konsolidierungspaket zu schummeln. Die das Anwalts- und Redaktionsgeheimnis aushebeln wollen. Und die Korruptionsgesetze zahm anlegen. ...

Titel: Minister kommen und gehen - Staatsanwälte bleiben bestehen
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 März 2012, 10:56:41
12.03.2012 22:00 Uhr - ZIB2 Was läuft falsch im Justizministerium? oder

12.03.2012 22:00 Uhr - ZIB2 Justizministerin zieht Gesetzesänderung zurück

Sinngemäßer Spruch - Exzerpt:

Minister kommen und gehen.
Pilnacek und Pleischl bleiben (bestehen).

Faustregel: Je schwächer ein Minister, desto mächtiger die Beamtenschaft.

------------------------------------------------------------------------------------

Amtswegigkeit - Objektivität - Wahrheitsforschung - Wahrheitsfindung

Im Fall Kampusch ist eine Art "Hetze durch verdächtige Staatsanwälte ua" nicht nachvollziehbar.

Eine Art "Hetze durch verdächtige Staatsanwälte" gegen korrekte und tadellose Menschen.

Diese Art "Hetze durch verdächtige Staatsanwälte" ist ua gerichtet gegen Dr. Johann RZESZUT.

Dr. Johann RZESZUT, Präsident des OGH in Ruhe, berichtet über den Fall
Kampusch stets korrekt, sachlich und nach logischen Denkgesetzen begründend.

DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS -
DR. JOHANN RZESZUT - HOFFNUNGSTRÄGER ÖSTERREICHS
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,79.0.html

Amtswegigkeit - Objektivität - Wahrheitsforschung - Wahrheitsfindung

------------------------------------------------------------------------------------

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT

Hinweis uva durch:

Lilly Rush Antwort 13 am: 13.03.2012 um 10:35:37
systematische Inhalation und Strafverfahren neu
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,153.0.html


Da hätten wir wieder mal ein Musterbeispiel für das Zurechtrücken der Zeugenaussagen. Was nicht passend ist wird passend gemacht!!!!!

------------------------------------------------------------------------------------

Fortsetzung folgt.
Titel: PROBLEMJURIST LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 März 2012, 10:58:09
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 1 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Problemjurist LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL - ANFRAGE Dr. Susanne WINTER 22.11.2011.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=154

Problemjurist LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL - ANTWORT Dr. Beatrix KARL 18.01.2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=155

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

PROBLEMJURIST LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL

22.11.2011 Parlamentarische Anfrage SCAN
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_09973/imfname_236439.pdf

22.11.2011 Parlamentarische Anfrage ELEKTRONISCH
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_09973/fname_236459.pdf

18.01.2012 Anfragebeantwortung SCAN
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/imfname_241390.pdf

18.01.2012 Anfragebeantwortung ELEKTRONISCH
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/fname_241441.pdf

-----------------------------------------------------------------------------------------

9973/J XXIV. GP - Anfrage (elektr. übermittelte Version) 1 von 2
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Eingelangt am 22.11.2011

ANFRAGE
der Abgeordneten Dr. Susanne Winter
und weiterer Abgeordneter

an die Bundesministerin für Justiz

betreffend Problemjurist Pleischl

Dass der heftig umstrittene Wiener Oberstaatsanwalt Werner Pleischl in der Causa
Kampusch eine zwielichtige Rolle gespielt hat, ist nicht nur Thema im Hohen Haus
und der medialen Öffentlichkeit gewesen, sondern hat auch dazu geführt, dass
gegen Pleischl wegen Amtsmissbrauchs ermittelt wird.

Vor allem wird Pleischl von Ermittlungsexperten vorgeworfen, die Aufklärung des
Entführungs- und Missbrauchsfall Kampusch folgendermaßen zu behindern:

1. Pleischl hat Sorge getragen, dass die Gegenüberstellung von Natascha
Kampusch und der Tatzeugin der Entführung A.I. zur Neutralisierung der
Mehrtätertheorie geführt hat.

2. Die Öffentlichkeit wurde vom LOStA Pleischl bewusst falsch informiert, um die
Einzeltätertheorie zu stützen. Auch hat er bezüglich der Tätigkeit der
ermittelnden Sonderkommission angegeben, dass diese lediglich einen
Zeugen einvernommen hat. Wahr ist jedoch, dass die Kommission zu dem
damaligen Zeitpunkt bereits 102 Personen einvernommen hatte.

3. Als Pleischl von Mitgliedern der Sonderkommission auf ein mutmaßliches
Kinderschänder-Netzwerk, welches im Fall Kampusch eine Rolle spielen
könnte, hingewiesen wurde, hat Pleischl eine Wiederaufnahme der
Ermittlungen für notwendig gehalten.

Tatsächlich hat er jedoch an das BMJ gemeldet, dass der Fall zu schließen sei.

Auch die Verwickelung des nebenberuflichen SPÖ-Politikers in die Libro-Affäre, wo
Pleischl drei gute Bekannte von der Anklageliste gestrichen hat, wirft kein gutes Licht
auf den Juristen.

Vor diesem Grund erscheint es nahezu kafkaesk, dass Pleischl Avancen hat, sich
um den Posten des Leiters der Generalprokuratur zu bewerben. Die
Generalprokuratur welche direkt dem Justizministerium unterstellt ist und beim
Obersten Gerichtshof (OGH) angesiedelt ist, gilt schließlich als eine der wichtigsten
Behörden des Landes.

9973/J XXIV. GP - Anfrage (elektr. übermittelte Version) 2 von 2
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

In diesem Zusammenhang stellen die unterfertigten Abgeordneten an die
Bundesministerin für Justiz folgende

Anfrage

1. Sind in ihrem Resort laufende Verfahren ein Hinderungsgrund, sich um
wichtige - wie auch sensible - Positionen zu bewerben?

2. Warum wurde der LOStA Pleischl ob der Dichte der Vorwürfe nicht vom Dienst
suspendiert?

3. Was werden Sie in Zukunft tun, um derartige Vorgänge zu verhindern?

4. Wie werden Sie versuchen, den immensen Schaden der Causa Pleischl in der
Öffentlichkeit wieder gut zu machen, um das Vertrauen in die Justiz wieder
herzustellen?

5. Warum haben Sie Pleischl nicht sofort aus dem Bewerbungsverfahren
ausgeschlossen, um Schaden von der Justiz zu abzuwenden?

6. Sind Gespräche mit Pleischl geführt worden, um im Sinne einer "Golden-
Handshake"-Lösung das Problem zu lösen und ihm den Abgang aus ihrem
Resort leichter zu machen?

-----------------------------------------------------------------------------------------

9826/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 1 von 2
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Eingelangt am 20.01.2012

BM für Justiz
Anfragebeantwortung

BMJ-Pr7000/0336-Pr 1/2011
REPUBLIK ÖSTERREICH
DIE BUNDESMINISTERIN FÜR JUSTIZ
Museumstraße 7
1070 Wien
Tel.: +43 1 52152 0
E-Mail: team.pr@bmj.gv.at

Frau
Präsidentin des Nationalrates

Zur Zahl 9973/J-NR/2011

Die Abgeordnete zum Nationalrat Dr. Susanne Winter und weitere Abgeordnete haben an
mich eine schriftliche Anfrage betreffend „Problemjurist Pleischl“ gerichtet.

Ich beantworte diese Anfrage wie folgt:

Zu 1 und 5:

Das Verfahren zur Besetzung richterlicher Planstellen richtet sich nach den Bestimmungen
der §§ 25 ff RStDG, das Verfahren zur Besetzung staatsanwaltschaftlicher Planstellen nach
den für Staatsanwältinnen und Staatsanwälte normierten Sonderbestimmungen der §§ 174ff
RStDG. Die Bewerbung um eine richterliche bzw. staatsanwaltschaftliche Planstelle steht
allen Personen offen. Bestimmungen über Hindernisse, die einer Bewerbung entgegenstehen,
finden sich im RStDG nicht. Ein Ausschluss einer Bewerberin bzw. eines Bewerbers von
einem Bewerbungsverfahren ist gesetzlich nicht vorgesehen.

9826/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 2 von 2
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Zu 2:

Die Suspendierung einer Richterin bzw. eines Richters oder einer Staatsanwältin bzw. eines
Staatsanwalts kann im Rahmen eines Disziplinarverfahrens vom Disziplinargericht gemäß
§ 146 RStDG verfügt werden, wenn dies mit Rücksicht auf die Natur oder Schwere der zur
Last gelegten Pflichtverletzung im dienstlichen Interesse liegt oder zur Wahrung des
Standesansehens erforderlich erscheint. Aufgrund der erhobenen Vorwürfe alleine bestand
noch kein Anlass, ein Disziplinarverfahren gegen den Leitenden Oberstaatsanwalt HR Dr.
Werner Pleischl einzuleiten. Dies wird nunmehr auch durch das Ergebnis der
staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen untermauert.

Zu 3 und 4:

Im Rahmen des von der Staatsanwaltschaft Innsbruck geführten Strafverfahrens wurde der
gegenüber Leitender Oberstaatsanwalt HR Dr. Werner Pleischl erhobene Vorwurf
amtsmissbräuchlichen Verhaltens einer intensiven und umfangreichen Prüfung unterzogen.
Der Vorwurf, die Justiz sei wichtigen und konkreten Hinweisen nicht nachgegangen, konnte
so widerlegt werden. Die Justiz scheut keineswegs die Überprüfung der Verfahrenseinstellung
durch den Rechtsschutzbeauftragten. Durch diese nachprüfende Kontrolle eines
weisungsfreien und unabhängigen Organs wird vielmehr das Vertrauen in die Justiz gestärkt.
Es liegt im größten Interesse der Justiz, alle gegen Organe der Justiz erhobenen
strafrechtlichen Vorwürfe einer objektiven Überprüfung zu unterziehen.

Zu 6:

Nein.

Wien, . Jänner 2012
Dr. Beatrix Karl

-----------------------------------------------------------------------------------------

038 Jv 1864/12w-04e

Staatsanwaltschaftliche Planstellen:

Im Sprengel der Oberstaatsanwaltschaft Wien werden ausgeschrieben:

1. Eine Planstelle einer Stellvertreterin/eines Stellvertreters des Leiters der
Oberstaatsanwaltschaft Wien;

2. Eine, allenfalls mehrere Planstellen einer Staatsanwältin/eines Staatsanwaltes
der Staatsanwaltschaft Wien;

3. Eine, allenfalls mehrere Planstellen einer Staatsanwältin/eines Staatsanwaltes
für den Sprengel der Oberstaatsanwaltschaft Wien.

Zu 1.:in der Gehaltsgruppe II bzw. St 2

Zu 2 und 3.: in der Gehaltsgruppe I bzw. St 1

Ende der Bewerbungsfrist: 23. März 2012

Bewerbungsgesuche sind (im Dienstweg) an die Oberstaatsanwaltschaft Wien
zu richten. Die Ernennungserfordernisse ergeben sich aus § 174 RStDG, die
erforderlichen Gesuchsbeilagen aus § 179 Abs. 2 RStDG und § 33 Abs. 1 DV-StAG.
Die Justiz ist bestrebt, den Anteil der Frauen entsprechend den Vorgaben
des Frauenförderungsplanes zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen um die
ausgeschriebenen Planstellen sind daher besonders erwünscht. Unter gleich
geeigneten Personen ist Bewerberinnen um diese Planstellen nach Maßgabe der
§§ 11b und 11c B-GIBG der Vorrang einzuräumen.

Der Monatsbezug beträgt mindestens 3.685,20 Euro. Er erhöht sich
eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare
Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes
verbundene Entlohnungsbestandteile.

Wien, am 05. März 2012

http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/


Titel: WERNER PLEISCHL - REFORM VOLLENDEND
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 März 2012, 05:55:03
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 1 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL - REFORM VOLLENDEND - MANZ 2008-4.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=160

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

PORTRÄT DES MONATS

WERNER PLEISCHL - REFORM VOLLENDEND

MANZ - RECHT aktuell 04/2008 - Karin Pollack

Es gibt nichts im Strafprozess, worüber Werner
Pleischl noch nicht nachgedacht hätte.

15 Jahre lang hat er in unterschiedlichen Funktionen
an einer Reform mitgearbeitet.

Als Leitender Oberstaatsanwalt kümmert er sich jetzt darum,
dass sich die Neuerungen im Justizsystem bewähren.

Bei seinem Lieblingsthema, der Strafprozessreform, holt
Werner Pleischl gerne weit aus. Weil er ein gründlicher
Mensch ist und gewohnt, in großen Strukturen zu denken,
kann er das Projekt, das ihn viele Jahre intensiv beschäftigt
hat, nur in einer gewissen epischen Breite erklären.

Deshalb beginnt er mit seinen Ausführungen ganz am Anfang.
Und zwar im Jahre 1873. „Die bis vor kurzem gültige
Strafprozessordnung wollte, dass der Untersuchungsrichter die
Ermittlungen führt, weil man der mit einem System von
Spitzeln arbeitenden Metternich’schen Polizei misstraute“,
sagt er.

Doch staatliche Strukturen hätten sich substanziell verändert
und auf die Polizei könne man im Strafverfahren nicht verzichten.

30 Jahre haben die Vorbereitungen für die Reform der Strafprozessordnung
gedauert, seit 1. Jänner dieses Jahres ist sie nun in Kraft.

Die wichtigste Veränderung:

Es gibt keine Untersuchungsrichter mehr,
nur einige wenige Haft- und Rechtsschutzrichter haben
kontrollierende Funktion. Stattdessen übernehmen Staatsanwälte
mit erweiterten Funktionen die Leitung des
Vorverfahrens. Konkret bedeutet das, dass die Staatsanwälte
künftig viel enger mit der Polizei zusammenarbeiten werden.

„Natürlich habe ich das Gefühl, dass nun einiges geschafft
ist, von rund 500 Paragrafen sind 200 neu. Aber die spannende
Phase der Etablierung beginnt erst jetzt“, sagt Pleischl.

Der 58-Jährige ist zuversichtlich, er glaubt an die
Reform, die – retrospektiv betrachtet – auch eng mit seinem
beruflichen Werdegang verknüpft ist.

Der sympathische Wahl-Purkersdorfer wurde 1950 in Linz
geboren und wuchs in St. Pölten auf. Familiäre juristische
Traditionen gab es nicht, „außer der Liebe meines Vaters für
amerikanische Kriminalfilme“, lacht er.

Bereits in der Schule entdeckte er die Leidenschaft für Regelsysteme
in der Mathematik, interessierte sich für das große Ganze
mehr als für den Einzelfall. 1968 begann er ein Jus-Studium
in Wien und genoss seine Studentenzeit.

„Damals habe ich mich etwas verzettelt “, setzt er hinzu.

1975 begann er als Rechtspraktikant, 1978 wurde er Richter und
kam 1980 ans Wiener Straflandesgericht, als Untersuchungsrichter:

„Das war ein Job, der mir nicht gefiel“, sagt er rückblikkend.

Und wechselte in den Berufungssenat. 1988 schließlich
kam er ins Justizministerium, wo seine intensive
Beschäftigung mit der Strafprozessreform begann.

„Ich habe Jahrzehnte der Diskussionen hinter mir“, resümiert er,
und leicht, so Pleischl, wäre die Überzeugungsarbeit nicht
gewesen, denn „Reformen ändern Strukturen und
beschneiden Rechte etablierter Berufsgruppen“.

2004 schließlich wurde die Reform vom Nationalrat verabschiedet.

Als oberster Staatsanwalt Ostösterreichs – die
Oberstaatsanwaltschaft Wien ist für die Bundesländer
Wien, NÖ und Burgenland zuständig – setzt Pleischl nun
das in die Praxis um, was er zusammen mit seinen Kollegen
Christian Pilnacek und Eva Fuchs jahrelang vorbereitet hat.

Für Manz haben Pleischl und Pilnacek die 200 neuen
Paragrafen zum Vorverfahren in einem Leitfaden für die
Praxis kommentiert.

Pleischl könnte wahrscheinlich noch stundenlang weiter
über Kompetenzverteilung und Gewaltentrennung reden,
als passionierter Laienschauspieler („Ohne falsche Bescheidenheit:
ich bin ganz gut, aber meine Frau sagt, in Wahrheit
könne ich nur mich selbst spielen“) versteht er es zu
reden und lässt ganz kurzweilig mit Erzählerstimme ein
Stück österreichischer Rechtsgeschichte passieren.

Der passionierte Tennisspieler ist gerade auf der Suche nach
einem passenden Ausdauersport. Auf die Frage, was ihm in
seiner Freizeit am meisten Spaß macht, hat er eine simple
Antwort. „Ich bin ein großer Fan meiner Frau“, sagt er,
erzählt von ihrer Karriere als Psychotherapeutin, ihrem politischen
Engagement in Purkersdorf und seiner Patchworkfamilie.

Seine vier Kinder sind bis auf die jüngste gemeinsame
Tochter schon außer Haus: „Das Schönste, was passieren
kann, ist, wenn alle ihren eigenen Weg finden, aber
gerne nach Hause zurückkommen.“
Titel: Re: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: Mitleser am 15 März 2012, 08:38:40
Vor langer Zeit zählten Schauspieler und Gaukler zu den unehrenhaften Gewerben, die vor Gericht nicht eidfähig waren...
Titel: PI/PL DAS NEUE VORVERFAHREN - ANKLÄGER ATTACKIERT DEN RICHTER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 März 2012, 09:13:53
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

PILNACEK PLEISCHL DAS NEUE VORVERFAHREN.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=161)

PILNACEK PLEISCHL DAS NEUE VORVERFAHREN.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=161

12.07.2011 KURIER Ankläger Werner Pleischl wollte nicht aussagen.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=163

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DAS NEUE VORVERFAHREN

Pilnacek / Pleischl - Das neue Vorverfahren
Leitfaden zum Strafprozessreformgesetz


2004. Buch. VI, 268 S. Paperback
MANZ'sche Wien ISBN 978-3-214-00385-2

Das Werk ist Teil der Reihe: (Leitfaden; 4)
vergriffen, kein Nachdruck  
Von: Christian Pilnacek, Werner Pleischl

---------------------------------------------------

Titel   Das neue Vorverfahren: Leitfaden zum Strafprozessreformgesetz
Autoren   Christian Pilnacek, Werner Pleischl

Verlag   Manz, 2005
ISBN   3214003852, 9783214003852
Länge   267 Seiten

---------------------------------------------------

ANKLÄGER ATTACKIERT DEN RICHTER

12.07.2011 KURIER  - Ankläger attackiert den Richter

Oberstaatsanwalt Werner Pleischl, der des Amtsmissbrauchs verdächtigt wird, lehnt überraschend den Ermittlungsrichter ab.

Beschuldigt: Ankläger Werner Pleischl wollte nicht aussagen.

Die Ereignisse rund um das Verfahren gegen fünf Staatsanwälte wegen Verdachts auf Amtsmissbrauchs im Fall Kampusch (sie werden beschuldigt, wesentliche Ermittlungsergebnisse ignoriert zu haben) spitzen sich zu.

Einer der Beschuldigten, Werner Pleischl, Oberstaatsanwalt in Wien, hat gegen Ermittlungsrichter Georg Putz in Innsbruck (dort werden die Befragungen durchgeführt) einen Ablehnungsantrag eingebracht.  

Justizsprecher Peter Puller bestätigte am Dienstag diesbezügliche KURIER-Informationen.

Grund für den Ablehnungsantrag?

Der mediale Auftritt von Richter Putz, der vor einigen Tagen gegenüber der APA gemeint hat, Pleischl habe sich wie sein beschuldigter Staatsanwaltskollege Thomas Mühlbacher der Aussage entschlagen. Stattdessen habe Pleischl laut Putz eine "oberflächliche schriftliche Stellungnahme" abgegeben.

Die Entscheidung zu dem Ablehnungsantrag soll demnächst fallen.

Gerichtssprecher Zimmermann meint jedenfalls:

"Wir in Tirol haben Rieseninteresse daran, das Verfahren rasch zu einem Ende zu führen."

Die Reformer

Sieben Minuten. Solange sollen sich Werner Pleischl und Thomas Mühlbacher zuletzt im Verhandlungssaal von Richter Putz aufgehalten haben. Die Staatsanwälte wollten sich nicht, wie von Putz gewünscht, bei der Einvernahme filmen lassen. Also Ende der Vorstellung.

Ironie der jüngeren Geschichte: Just Justiz-Granden wie Pleischl waren es, die folgende Reform (einsetzend mit 1. Jänner 2008) erwirkten:

Im Ermittlungsverfahren hat nur mehr der Staatsanwalt das Sagen.

In Fällen von öffentlichem Interesse jedoch kann die Staatsanwaltschaft einen unabhängigen Richter für Ermittlungsschritte einsetzen.

Wie im Fall in Innsbruck, in dem u.a. Ankläger Pleischl als Beschuldigter dasteht.

Und in dem nun Pleischl die unabhängige Justiz in Gestalt von Richter Putz mit einem Ablehnungsantrag beglückte.

Obgleich der Richter ohnehin nichts anderes tun darf als zu fragen.

Fragt sich nur, ob die Optik nicht seltsam wirkt.

Justiz-Sprecher Puller:
"Dazu kein Kommentar. Der Antrag ist eingebracht.
Und es wird eine Entscheidung geben."

LETZTES UPDATE AM 12.07.2011, 19:48

Artikel vom 12.07.2011 19:00 | KURIER | Rainer Fleckl, Erich Vogl

12.07.2011 http://kurier.at/nachrichten/3922311.php
Titel: Re: PI/PL DAS NEUE VORVERFAHREN - ANKLÄGER ATTACKIERT DEN RICHTER
Beitrag von: Reichmann am 16 März 2012, 09:43:50

In Fällen von öffentlichem Interesse jedoch kann die Staatsanwaltschaft einen unabhängigen Richter für Ermittlungsschritte einsetzen.

Wie im Fall in Innsbruck, in dem u.a. Ankläger Pleischl als Beschuldigter dasteht.

Und in dem nun Pleischl die unabhängige Justiz in Gestalt von Richter Putz mit einem Ablehnungsantrag beglückte.

Obgleich der Richter ohnehin nichts anderes tun darf als zu fragen.

Fragt sich nur, ob die Optik nicht seltsam wirkt.

Nicht nur die Optik, wohl auch das Fachwissen des Herrn wirkt hier etwas seltsam, vor allem, wenn man davon ausgeht, dass er in dem Bereich arbeitet und über Befangenheit nichts weiß!
Titel: SO/PL TOP-JURISTEN - GEGENDARSTELLUNG - STRAFRECHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 März 2012, 02:24:05
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

STRAFRECHT PLEISCHL SOYER Stand 01.09.2009.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=172)

STRAFRECHT PLEISCHL SOYER Stand 01.09.2009.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=172

18.10.2011 KURIER - RA DR. RICHARD SOYER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=174

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

TOP-JURISTEN - GEGENDARSTELLUNG

18.10.2011 KURIER

Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Richard Soyer begehrt die Veröffentlichung nachstehender

GEGENDARSTELLUNG 

Sie behaupten seit 03.09.2011 auf der Website kurier.at in einem Artikel unter der Überschrift

"Top-Juristen: Parteifreunde und Verbindungen"

unter anderem, dass auch Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Richard Soyer zum Bund sozialdemokratischer Akademiker zählt.

Dies ist unrichtig.

Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Richard Soyer war und ist nicht Mitglied des Bundes sozialdemokratischer Akademiker.

LETZTES UPDATE AM 19.10.2011, 15:00
Artikel vom 18.10.2011 11:00 | KURIER
http://kurier.at/nachrichten/4307325.php

--------------------------------------------------------------------------------

STRAFRECHT

Strafrecht: Stand: 01. 9. 2009 [Broschiert]
Werner Pleischl (Herausgeber), Richard Soyer (Herausgeber)  

Produktinformation
Broschiert: 736 Seiten
Verlag: Verlag Österreich;
11. Auflage. (16. September 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3704653845
ISBN-13: 978-3704653840
Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 16,2 x 3,6 cm
EUR 22,50

Kurzbeschreibung - Gesetzbuch

Sammlung österreichischen und europäischen Rechts

Jetzt neu in der 11. Auflage des Gesetzbuches:

* KorruptionsstrafrechtsänderungsG 2009
* BudgetbegleitG 2009
* Zweites GewaltschutzG
* Richter- und StaatsanwaltschaftsdienstG (Auszug)

Das Gesetzbuch überzeugt zusätzlich durch eine übersichtlich gestaltete Griffleiste und ein umfassendes Stichwortverzeichnis.

Hofrat Dr. Werner Pleischl ist Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien.
Dr. Richard Soyer ist Rechtsanwalt in Wien und Universitätsprofessor in Graz
Titel: KRIMINELLE STAATSANWÄLTE GEGEN KORREKTE MENSCHEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 März 2012, 22:39:39
Es gilt die Unschuldsvermutung. GÜNSTIGE KEIN-TÄTER-THEORIEN
Es gilt die Unschuldsvermutung. GÜNSTIGE   EIN-TÄTER-THEORIEN

Verdacht: KRIMINELLE ELEMENTE SCHÄDIGEN DAS ANSEHEN DER JUSTIZ.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG  
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG  

KORREKTE MENSCHEN GEGEN KRIMINELLE STAATSANWÄLTE

AVISO GEGEN IRREFÜHRENDE FRAGESTELLUNGEN

SO 18.03.2012 22:00 ORF2 IM ZENTRUM

POLITIK GEGEN JUSTIZ - WER SIND DIE BÖSEN?

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG  
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG  


Es gilt die Unschuldsvermutung. GÜNSTIGE KEIN-TÄTER-THEORIEN
Es gilt die Unschuldsvermutung. GÜNSTIGE   EIN-TÄTER-THEORIEN

---------------------------------------------------------

DIE AUFDECKER

DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,79.0.html


15.10.2011 KURIER - Dr. LUDWIG ADAMOVICH: Verbeißen geb ich zu
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,174.0.html


http://www.dieaufdecker.com/

Titel: KAMPUSCH INVERS
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 März 2012, 13:01:24
Kurz-Vergleich aus einem zugespielten hoch
aktuellen "FALL KAMPUSCH INVERS" (UMGEKEHRT):

Opfer behaupten: 2+2=4
Zum Beweis dazu in den Akten:
Unwiderlegbare Tatsachenbeweise (Fotos, Videos), Zeugenaussagen, wahrheitsgemäße Zeugenvernahmen durch die POLIZEI, Beweismittel, Dokumente, Begründungen nach logischen Denk- und Handlungsgesetzen einer klugen Lebenserfahrung, ...

Alle Staatsanwälte und Richter schreiben seit Jahren:
Es steht fest: 2+2=5



Es gilt die Unschuldsvermutung. Fortsetzung folgt.
Titel: DER GRÖSSTE SÜNDENFALL IN DER ÖSTERREICHISCHEN JUSTIZGESCHICHTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 März 2012, 03:48:04
03.19.2012 OTS BZÖ-Grosz: U-Richter sofort wieder einführen -
RH-Bericht 2011 als Basis für Reform der Staatsanwaltschaften

Utl.: "Abschaffung der Untersuchungsrichter war der größte
Sündenfall in der österreichischen Justizgeschichte"
   
Graz/Wien (OTS) - Eine umfassende Reform der
Staatsanwaltschaften, forderte heute BZÖ-Justizsprecher Abg. Gerald
Grosz. Der bereits eingerichtete Unterschuss des Justizausschusses
zur Evaluierung der Strafprozessreform und der Wiedereinführung der
Untersuchungsrichter werde die Notwendigkeit einer Reform deutlich
darstellen, zeigt sich der Justizsprecher überzeugt und ortet seitens
aller Parteien und Experten - außer der Staatsanwaltschaft - massiven
Handlungsbedarf.

"Man braucht die Staatsanwaltschaft nicht zusätzlich
kritisieren, der unabhängige und objektive Rechnungshofbericht aus
dem Jahr 2011 über die Arbeit der Staatsanwaltschaften spricht für
sich", erinnert der BZÖ-Mandatar an die verheerende Kritik anhand von
800 exemplarischen Ermittlungsverfahren.

Die Prüfer des Rechnungshofes kritisierten die Zusammenarbeit der
Staatsanwälte mit den Ermittlungsbehörden, vermissten ausreichende
Kontrolle und stellten den Staatsanwälten ein geringes Maß an
wirtschaftlicher Weiterbildung aus.

"Diese Kritik ist nach wie vor
aufrecht, die Situation hat sich noch verschlimmert.

Der Tierschützerprozess, die Verschleppung der Strasser-Akten,
der möglicherweise illegale Datenverkauf der Justiz - ein quasi
institutionalisierter Amtsmissbrauch und Geheimnisverrat, die
gescheiterten Diversionswünsche der Staatsanwälte bei der Korruption,
schwere Ermittlungsfehler im Falle der Kampusch-Entführung oder lange
und ergebnislose Ermittlungsverfahren sind doch keine Erfindungen von
Justizkritikern, sondern entsprechen der Wahrnehmung sämtlicher
Beobachter der österreichischen Justiz.

Bei einem guten Viertel der Ermittlungsverfahren ist das Menschenrecht
auf ein faires Verfahren außer Kraft gesetzt", fasst der BZÖ-Justizsprecher
die Kritik von allen Seiten zusammen.  

Die Wiedereinführung der Untersuchungsrichter, die Einrichtung eines
parlamentarischen Ausschusses zur Kontrolle der Staatsanwaltschaften
oder ein politisches Betätigungsverbot und die Offenlegungspflicht
von Nebentätigkeiten und Vereinsmitgliedschaften von
Justizangehörigen seien sicherlich gute Maßnahmen zur
Wiederherstellung des Vertrauens in die Justiz. Darüber müsse man
rasch diskutieren, hofft Grosz auf Ergebnisse des parlamentarischen
Unterausschusses. 

"Die Staatsanwälte sind ein kontrollloser Staat im Staat. Wir dürfen
es nicht zulassen, dass sich hier einige Damen und Herren über das
Recht stellen können. Ein Staatsanwalt ist Vertreter der Anklage und
kann daher schon im Vorverfahren keine objektive Stellung einnehmen.

Durch die Darstellung des Staatsanwaltes als "Quasi-Richter" kommt es
ja nicht nur zu Vorverurteilungen, sondern vor allem zur mittlerweile
breit kritisierten Dauer von jahrelangen Ermittlungsverfahren.

Zudem ist es trauriges Faktum und nicht zuletzt durch Aktenvermerke
der SPÖ über die Infiltrierung der Justiz bestätigt, dass die
Staatsanwaltschaften die letzten Jahre und Jahrzehnte teilweise
parteipolitisch besetzt wurden.

Die Tragweite dieser Personalpolitik
rächte sich spätestens mit der Abschaffung der Untersuchungsrichter.

Die war der größte Sündenfall der heimischen Justizpolitik, so der
BZÖ-Justizsprecher.  

Rückfragehinweis: Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120319_OTS0041/bzoe-grosz-u-richter-sofort-wieder-einfuehren-rh-bericht-2011-als-basis-fuer-reform-der-staatsanwaltschaften
Titel: STAAT IM STAAT - VON FUNKTIONEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 März 2012, 18:12:12
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
STAAT IM STAAT - VON FUNKTIONEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN

Seite 235-237: NR Mag. Ewald STADLER berichtet ua über LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL: STAAT IM STAAT

07.07.2011 PROTOKOLL 113. SITZUNG DES NATIONALRATES DER REPUBLIK ÖSTERREICH.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=184

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Stenographisches Protokoll
113. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich
XXIV. Gesetzgebungsperiode Donnerstag, 7. Juli 2011
Dauer der Sitzung
Donnerstag, 7. Juli 2011: 9.06 – 21.10 Uhr

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/NRSITZ/NRSITZ_00113/SEITE_0235.html

20.05
Abgeordneter Mag. Ewald Stadler (BZÖ):
Meine Damen und Herren! Frau Bundesminister!
Hohes Haus!

Kollege Jarolim, die Aufnahme der Staatsanwaltschaft in den Artikel 90a unserer Bundesverfassung – und dann auch noch in dieser verunglückten Formulierung – war auch so eine Pleischl-Böhmdorfer-Erfindung.

Übrigens habe ich gerade erfahren, dass Kollege Böhmdorfer, der ehemalige Justizminister, auch schon der Anwalt des Herrn Lind in diesem ersten Verfahren war, das ich schon genannt habe. (Abg. Ing. Westenthaler: Ach so?! Interessant!) Das passt ja alles zusammen. Wenn man die ganzen Seilschaften kennt, dann rundet sich das Bild ja schön ab. Frau Bundesminister! Darüber werden wir ohnehin noch extra reden, das sage ich Ihnen heute schon. Dass ich da zur Tagesordnung übergehe, ist sicher nicht zu erwarten. (Heiterkeit bei Bundesministerin Dr. Karl.) – Ja, da wird Ihnen das Lachen noch vergehen. Wenn Sie nicht anders handeln, wenn Sie den Leuten auf den Leim gehen, dann werden Sie noch sehr viel Ungemach ernten. (Beifall beim BZÖ.)

Meine Damen und Herren, nun zur vorliegenden Gesetzesmaterie: Den ersten Teil, diese Strafverschärfung, tragen wir mit. Deswegen sind wir auch dankbar dafür, dass die Grünen eine getrennte Abstimmung verlangt haben. Wir werden diesen Teil mittragen. Den zweiten Teil dieser Novelle, in dem es um dieses sogenannte Vier-Augen-Prinzip geht, tragen wir nicht mit. Was ist das für ein Vier-Augen-Prinzip, wenn ein Staatsanwalt aus der gleichen Behörde an einer Entscheidung mitwirkt, die der Kollege schon getroffen hat? Na das schaue ich mir an, wie der ihm Vorhaltungen macht.

Dieses strafrechtliche Kompetenzpaket und die Verschiebung des Termins auf den 1. September 2012 sind weitere verunglückte Gesetze aus dieser – ja, wie soll ich sagen – schlampigen Form bei der Gesetzeserzeugung der Budgetbegleitgesetze. Man hat dem Parlament schlicht und einfach Dinge in Aussicht gestellt, die der Apparat nicht zu leisten vermag. Da sieht man wieder – und das zieht sich wie ein roter Faden durch –, dass man die Dinge, die die Regierung macht, nicht eins zu eins übernehmen kann und darf und schon gar nicht glauben darf.  

Ich habe gerade gehört, wie Kollege Donnerbauer das Loblied auf die Staatsanwaltschaft gesungen hat. Herr Kollege Donnerbauer! Erstens wäre ich da ein bisschen vorsichtiger, und zweitens sieht dein Klubobmann das völlig anders. Ich bin eher auf der Seite deines Klubobmannes Karlheinz Kopf, der davon gesprochen hat, dass es sich um einen Staat im Staat handelt. Wir haben bei der Staatsanwältetagung in Kössen vor einer oder eineinhalb Wochen erlebt, wie rasch sich Kollege Donnerbauer vom eigenen Klubobmann distanziert hat, nur um sich bei den Staatsanwälten beliebt zu machen. Er hat gesagt: Nein, er teilt diese Einschätzung überhaupt nicht. Er war dann ein bisschen entsetzt, dass Herr Pleischl, der sozusagen der Mentor dieser Veranstaltung war, gesagt hat: Nein, nein, er ist ganz der Meinung des Kollegen Kopf, er fühlt sich als Staat im Staat. Er ist der Meinung, dass die Staatsanwaltschaft ein Staat im Staat wäre. Ich habe mir gedacht, ich höre nicht recht – der Staat im Staat unter der Führung des Herrn Pleischl als Staatschef. Nein, danke, das brauchen wir nicht. Das hat mit der Demokratie dieses Landes nichts zu tun. (Beifall beim BZÖ.)

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/NRSITZ/NRSITZ_00113/SEITE_0236.html

Nationalrat, XXIV.GPStenographisches Protokoll113. Sitzung / Seite 236

Da wir gerade ein bisschen über die Staatsanwälte reden, will ich Ihnen gleich sagen, wie sich Herr Staatschef Pleischl den Staat im Staat vorstellt. Das deckt sich mit der Einschätzung des Kollegen Kopf, deines Klubobmannes. Ich habe vor einiger Zeit begonnen, die Geschichte im Zusammenhang mit der Causa Kampusch aufzuzeigen. Ich gehe jetzt nicht auf die Causa Kampusch ein. Die Ministerin hat sich nach längerem Hin und Her bereit erklärt, dafür zu sorgen, dass die Sache in einer westlichen Staatsanwaltschaft, in der Staatsanwaltschaft Innsbruck, noch einmal aufgeklärt wird, und es wurde ein Ermittlungsrichter eingesetzt.

Dieser Ermittlungsrichter hat mittlerweile umfangreiche Ermittlungen durchgeführt. Ich will Ihnen jetzt nicht sagen, was sie ergeben haben, die Ergebnisse sind nicht ganz ohne. (Ruf bei der ÖVP: Das kann ja nicht sein!) Er hat dann trotz öffentlicher Ankündigung die betroffenen Staatsanwälte als Beschuldigte vorgeladen, nämlich den Oberstaatsanwalt Mühlbacher aus Graz und den Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien, Herrn Dr. Pleischl. Der eine hat öffentlich angekündigt, dass er natürlich sehr gerne mit dem Ermittlungsrichter und der Staatsanwaltschaft in Innsbruck zusam-menarbeiten wird.

Wissen Sie, was sich vorgestern ereignet hat? Der Richter hat beide vorgeladen. Beide wollten ursprünglich gar nicht kommen. Daraufhin musste der Richter einem Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien und dem Leiter der Staatsanwaltschaft Graz die Vorführung mit der Polizei androhen.

Darauf haben sich die Herren endlich nach Innsbruck bequemt, um sich dort der Aussage zu entschlagen, meine Damen und Herren. (Zwischenruf des Abg. Hörl.) So, jetzt möchte ich etwas wissen, Kollege Jarolim. Du hast doch damals auch gesagt: Nein, das können wir uns alles nicht vorstellen und das hat ja alles keine Substanz. – Tatsache ist, dass die Ermittlungen in Innsbruck bereits soweit sind, dass beide Herren zuerst gar nicht kommen wollten, denn – Staat im Staat – da entscheidet man ja selber, wann man kommt, während der kleine Hendldieb natürlich sofort durch die Polizei geholt wird.

Der Richter hat ihnen gesagt, er hat sie gewarnt, er wird sie behandeln wie jeden anderen Beschuldigten auch und er lässt sie mit der Polizei vorführen. Daraufhin haben sie sich dann doch nach Innsbruck bequemt, um sich dort der Aussage zu entschlagen, wobei bekannt ist, dass sich beide sogar gegen eine Videoaufzeichnung ausgesprochen und beantragt haben, dass die Videoaufzeichnung abgestellt wird.

Das kann ein Zeuge machen, aber kein Beschuldigter. Also das heißt: Ich, Pleischl, ich, Mühlbacher, beanspruche Sonderrechte, denn wir sind ja Staat im Staat – quod erat demonstrandum.

Es war also das, was dein Klubobmann gesagt hat, wesentlich näher an der Realität der Denke dieser Leute als das, was du vertrittst.

Diese Leute haben die Auffassung, sie entscheiden, wer in diesem Land angeklagt wird und wer nicht, und zwar so, wie es die Freunde gerne haben. Sie entscheiden, ob sie selber belangt werden können oder nicht. Sie entscheiden, ob sie sich einem Verfahren überhaupt stellen oder nicht, und sie entscheiden dann, wie es mit ihnen weitergeht. Und deswegen, Frau Bundesministerin, fordere ich von Ihnen die Suspendierung dieser zwei Herren, und zwar so lange, bis die Ermittlungsverfahren abgeschlossen sind. (Beifall beim BZÖ.)  

In jedem anderen Land, meine Damen und Herren, würden Behördenleiter, die derart massiv unter Verdacht stehen und nicht einmal mehr bereit sind, an der Aufklärung mitzuwirken – weil Staat im Staat –, sofort suspendiert werden. Ich verlange von Ihnen, Frau Bundesminister, dass Sie beide Herren von ihren Funktionen bis zum Vorliegen  

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/NRSITZ/NRSITZ_00113/SEITE_0237.html

des Endergebnisses suspendieren. Ich verlange von Ihnen ferner, dass Sie dafür sorgen, dass nicht die gleichen Leute in Ihrem Ministerium jetzt darüber entscheiden, ob Anklage erhoben wird oder nicht, denn es ist ja ein Vorhabensbericht an Sie unterwegs, die vorher schon bei der Entscheidung mitgewirkt haben, die heute Unter-suchungsgegenstand in Innsbruck ist. Nicht dass die darüber entscheiden, ob sie damals richtig entschieden haben oder nicht (Abg. Ing. Westenthaler: Karussell!), ob sie dem Herrn Pleischl und dem Mühlbacher zu Recht auf den Leim gegangen sind oder nicht. 

Das heißt, da werden wir ganz genau hinschauen. Das schauen wir uns wirklich ganz genau an. Verlassen Sie sich darauf! Ich sage Ihnen heute schon voraus: Einer Staatsanwaltschaft, die diese Selbstreinigungskraft nicht hat, die hier gefordert ist, misstraue ich.

Ich habe im Untersuchungsausschuss genug erlebt, meine Damen und Herren, und gesehen, was dort aufgeführt wurde, trotz Verfassungslage, trotz eindeutiger Gesetzeslage, trotz eindeutiger Bestimmungen, und was sie in einem anderen Zusammenhang mit einem Minister nicht aufgeführt haben. Ich bin heute überzeugt, dass die ÖVP froh gewesen wäre, wenn man ihn damals schon erwischt hätte und ihn nicht erst noch in der Europäischen Union werken hätte lassen, um sich dann öffentlich von britischen Medien vorführen zu lassen, meine Damen und Herren. (Abg. Ing. Westenthaler: Kontrolle!) Deswegen ist das Lobbyistengesetz in der politischen Diskussion.

Das heißt, solange mir der Apparat nicht beweist, Frau Bundesministerin, dass er die Selbstreinigungskraft hat, die notwendig ist, die sich auch bei den Selbstreinigungserfordernissen im Zusammenhang mit dem Testamentsskandal in Vorarlberg zeigt, misstraue ich ihm. Das ist kein Ausweis für Selbstreinigungskraft.

Es gab 300 Testamentsfälschungen. Stellen Sie sich das einmal vor! Und dann beklagt man: Die Politik sei schuld, dass der Ruf der Justiz so schlecht ist. Dieser Apparat hat nur dann eine Chance, einen besseren Ruf bei der Bevölkerung zu erlangen, wenn die Selbstreinigungskräfte auch tatsächlich funktionieren.

Erst der Beginn der Selbstreinigungskraft ist es, dass Behördenleiter, wie der Herr Pleischl oder der Herr Mühlbacher, die sich sogar weigern, an der Aufklärung der Geschichte in Innsbruck mitzuwirken, nicht einmal kommen wollen, sofort von ihren Funktionen zu suspendieren sind, meine Damen und Herren. (Beifall beim BZÖ sowie des Abg. Jury.)

Ceterum censeo: Wir brauchen in diesem Haus einen Unterausschuss, der die Tätigkeit oder Untätigkeit der Staatsanwaltschaften untersucht, meine Damen und Herren, weil wir dort auch den Einzelfall prüfen werden müssen, sonst sind wir darauf angewiesen, dass wir das hier machen, sonst sind wir darauf angewiesen, dass wir das über parlamentarische Anfragen machen. Wenn Sie also eine Verbesserung wollen, dann müssen wir diesen Ausschuss einrichten, meine Damen und Herren. (Beifall beim BZÖ sowie bei Abgeordneten der FPÖ.)
20.14
Titel: KUNDENFREUNDLICH - ACHTUNG ACHTUNG - JUSTIZREFORM 2012
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 März 2012, 05:10:56
http://www.ots.at/ DIENSTAG, 20. März 2012 18:30

Vortrag von BM Dr. Beatrix Karl zum Thema

"Justizreform 2012 – Modern. Professionell. Kundenfreundlich."

vor dem ÖCV Zirkel der Rechtsanwälte und Notare (Rathausplatz 3, 1010 Wien)

-----------------------------------------------------------------------------------------

KUNDENFREUNDLICH

25.11.2011 DIE PRESSE - MANFRED SEEH

Fall Kampusch: "Freispruch" für die Justiz

Fünf in den Fall Kampusch eingebundene Staatsanwälte waren mit Amtsmissbrauchs-Vorwürfen konfrontiert. Die Justiz verteidigt die „Ein-Täter-These“.

„Kein Funken Ermittlungsansatz“

Im Namen des Justizressort hieß es nun, Rzeszut habe in seiner Darstellung „einzelne Beweisergebnisse hervorgehoben, andere außer Acht gelassen und so eine Theorie entwickelt, die der eingehenden, umfassenden und objektiven Überprüfung durch die Staatsanwaltschaft Innsbruck nicht Stand hielt.“

Pilnacek ergänzte: Rzeszut habe Gelegenheit gehabt „in 48 Stunden Vernehmung“ in Innsbruck seine Sichtweise darzulegen. An der Ein-Täter-These sei letztlich nicht zu rütteln gewesen.

Und: „Es ist nicht der Funken eines Ermittlungsansatzes mehr vorhanden.“

------------------------------------------------------------------------------------------

KUNDENFREUNDLICH

18.03.2012 22:00 ORF2 IM ZENTRUM POLITIK GEGEN JUSTIZ - WER SIND DIE BÖSEN?

http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,176.0.html

MIT VIDEO ZUM NACHHÖREN UND SEHEN.

------------------------------------------------------------------------------------------

MODERN - PROFESSIONELL

KORREKTE MENSCHEN GEGEN KRIMINELLE STAATSANWÄLTE

------------------------------------------------------------------------------------------

KUNDENFREUNDLICH  

18.03.2012 22:00 ORF2 IM ZENTRUM POLITIK GEGEN JUSTIZ - WER SIND DIE BÖSEN?

 :) :) :) :) :) STARANWALT macht STAATSANWALT ZUM RICHTER.  :) :) :) :) :)

Sachverhaltsbericht: Zum Beweis gehört und protokolliert.

RA Dr. Manfred AINEDTER spricht im Laufe seiner ersten Wortmeldung nach etwa 20 Minuten zur Überprüfung durch die Staatsanwaltschaft Innsbruck.

OGH-Präsident in Ruhe Dr. Johann RZESZUT will korrigieren.

Dr. Johann RZESZUT wird dabei sofort von RA Dr. Manfred AINEDTER unterbrochen.

Während der Sendung wurde nicht gehört, dass RA Dr. AINEDTER seine Aussage korrigierte.

Transkription Anfang

AINEDTER: Aber um jeden Anschein zu vermeiden, hat dort ein Richter die Sache an sich gezogen. Und der kam zum Ergebnis: Es ist nichts dran, es gibt keinen Amtsmissbrauch.

RZESZUT: Der Richter hat nur einvernommen. Der darf nicht

AINEDTER: Moment! Darf ich kurz ausreden!

Transkription Ende

 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

!!!!! BERICHT DER STAATSANWALTSCHAFT INNSBRUCK !!!!!

Bericht der STA Innsbruck 23.11.2011 (*)

Antwort 2 am: 09 März 2012, 18:30:57 - Bericht als PDF

http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,136.0.html 


UM JEDEN ANSCHEIN ZU VERMEIDEN - KUNDENFREUNDLICH

 :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

(*) Einstellung des Ermittlungsverfahrens
OStA Innsbruck (817), 1 OStA 1384/10g
Veröffentlichung gemäß § 35a Staatsanwaltschaftsgesetz
Aktenzeichen: StA Innsbruck (816), 22 St 137/10f
Veröffentlicht durch: OStA Innsbruck (817), 1 OStA 1384/10g
Bekannt gemacht am: 09.03.2012
Entscheidungsdatum: 23.11.2011
Einstellungsgründe § 190 Z 1 StPO
§ 190 Z 2 StPO
Norm: § 302 Abs. 1 StGB
Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat das Ermittlungsverfahren LOStA HR Dr. Werner
P., LStA Dr. Thomas M., LStA Dr. Otto Sch., StA Mag. Hans-Peter K., EStA Mag. Gerhard J.
und gegen U.T. (z.N. Natascha K.) wegen Verdachtes des Missbrauches der Amtsgewalt
nach § 302 Abs. 1 StGB gemäß § 190 Z.1 und Z. 2 StPO eingestellt, weil ...

Staatsanwaltschaft Innsbruck
am 23. November 2011
LStA Dr. Brigitte Loderbauer e.h.

-------------------------------------------------------------

Erfolgreiche Einflussnahme auf die Staatsanwaltschaft Innsbruck
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,210.0.html
Titel: JUSTIZ-PANNE - PILNACEK
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 März 2012, 19:53:54
JUSTIZ-PANNE ZITAT: mit dem Entwurf zur Strafprozessordnung sollte am Begutachtungsverfahren vorbei das Berufsgeheimnis unterwandert werden. JUSTIZ-PANNE ZITAT-ENDE

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.03.2012 1200 ORF1 HOHES HAUS JUSTIZ-PANNE

http://tvthek.orf.at/programs/1264-Hohes-Haus

Hohes Haus - 18.03.2012 12:00 Uhr

Justiz-Panne (06:26)

Vor nicht einmal einem Jahr hat Beatrix Karl die Nachfolge der mehr als glücklosen Claudia Bandion-Ortner im Justizministerium angetreten. Oberstes Ziel der vormaligen Wissenschaftsministerin: Das verlorene Vertrauen der Bevölkerung in die Justiz wiederherzustellen. Davon ist die Ministerin heute weiter entfernt denn je: Während in Österreich ein Korruptionsfall nach dem anderen öffentlich wurde, präsentierte sie einen Gesetzesentwurf zur Diversion und mit dem Entwurf zur Strafprozessordnung sollte am Begutachtungsverfahren vorbei das Berufsgeheimnis unterwandert werden. Kritiker sehen darin die Handschrift der Beamten des Ministeriums und Vergleiche mit dem Innenministerium, wo in der Vergangenheit immer wieder ähnlich agiert wurde, drängen sich auf. Hat die Ministerin ihr Ministerium noch in der Hand und wie wirken sich die jüngsten Angriffe der eigenen Partei auf ihre Handlungsfähigkeit – immerhin sind noch große Gesetzesvorhaben offen – aus?

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus einer Transkription dazu:

Nach etwa 1 Minute fragt die Reporterin:

Sektionsschef oder Ministerin?
Wer hat nun das Sagen im Justizministerium?

Die Vorgänge rund um die StPO lassen ...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BM Mag. Dr. Beatrix KARL
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK
Titel: ZEUGEN ZUM SCHWEIGEN VERURTEILT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 26 März 2012, 11:31:16
Inserate: Zeitzeugen, zum Schweigen verurteilt

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/kordiconomy/743072/Inserate_Zeitzeugen-zum-Schweigen-verurteilt

23.03.2012 | 19:18 | (Die Presse) - ZITATE:

Hat Werner Faymann als Verkehrsminister ÖBB und Asfinag unter Druck gesetzt, zu inserieren?

Die Justiz hat die Ermittlungen beendet. Seltsam: Ex-Asfinag-Manager wurden nicht befragt.

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Die zuständige Staatsanwältin Ursula Kropiunig ...

Seltsam nur, dass keine der seinerzeit involvierten Personen in der Asfinag von der Justiz einvernommen wurde.

Das ist deshalb eigenartig, weil die drei sicherlich Aufschlussreiches hätten erzählen können.

----------------------------------------------------------------------------------------------

StPO § 2 AMTSWEGIGKEIT - StPO § 3 OBJEKTIVITÄT UND WAHRHEITSFORSCHUNG

StPO § 2 AMTSWEGIGKEIT

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 OBJEKTIVITÄT UND WAHRHEITSFORSCHUNG

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.
Titel: WIRD NEU AUFGEROLLT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 März 2012, 02:00:28
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 26 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image)
27.03.2012 KURIER KAMPUSCH BRISANTE JUSTIZ KORRESPONDENZ.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=254

http://kurier.at/nachrichten/4490244-kampusch-brisante-justiz-korrespondenz.php

27.03.2012 23:33 KURIER - Kampusch: Brisante Justiz-Korrespondenz

Im Verfahren gegen fünf hochrangige Staatsanwälte
wurde offenbar versucht, Einfluss auf die Ermittlungen zu nehmen.  

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image)

Herzliche Justiz-Bande:
Oberstaatsanwalt Kurt Spitzer,
Oberstaatsanwältin Brigitte Loderbauer und
Sektionschef Christian Pilnacek

"Lieber Kurt" ... "Liebe Gitti" ... "Werter Kollege" ...

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image) (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=255;image)

Fazit: Der Fall Kampusch wird neu aufgerollt.
Titel: ERMITTLUNGEN GEGEN AMON AUF EIS
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 April 2012, 06:04:09
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 27 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

01.04.2012 ORF TELETEXT SEITE 113 ERMITTLUNGEN GEGEN AMON AUF EIS.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=252)

01.04.2012 ORF TELETEXT SEITE 113 ERMITTLUNGEN GEGEN AMON AUF EIS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=252

Amon zweifelt an der Unbefangenheit der Wiener Staatsanwaltschaft und Oberstaatsanwaltschaft (*), weil er Kritik im Fall Kampusch geübt hat.

... Erst nach Entscheidung der zuständigen Generalprokuratur ... soll Amon als Beschuldigter befragt werden.

Quelle: http://teletext.orf.at/

(*) "Staatsanwaltschaft und Oberstaatsanwaltschaft" sinngemäß ergänzt

1 Bild-Anhang zum Beweis

----------------------------------------------------------------------------------

Euer Ehren!

Es wird hiermit um Begründung gebeten, aufgrund welcher Tatsachen und

Erwägungen die Rechtsansicht "als Beschuldigter befragt werden" vorliegt?

Gibt es Überlegungen in die eine oder andere Richtung, etwa "als Zeuge" oder durch

 :) die Internationale Anrede in Freundschaft "Lieber Werner", :)

um Auskunft oder allenfalls auch Nichtauskunft gebeten zu werden?

Titel: Foltervorwürfe keine Rechtsfrage von erheblicher Bedeutung
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 April 2012, 12:13:10
OTS0020 18. Feb. 2012, 10:21

KORRIGIERTE NEUFASSUNG zu OTS0217 vom 17.2.2012: 12.2.12 OGH

Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH wegen "Verherrlichung"
von Menschenrechtsverletzungen und Folter

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120218_OTS0020/korrigierte-neufassung-zu-ots0217-vom-1722012-12212-ogh-vorabentscheidungsersuchen-an-den-eugh-wegen-verherrlichung-von

Wien (OTS) - EU Parlament überprüft Vorwurf - Folterfall Theiss -
Österreich setzt sich nicht mit Folterfällen auseinander -Pet. Nr.
0719/2011.

Generalprokuratur übermittelte 7/2011 Beschwerde wegen staatlicher
Untätigkeit bei Folter nach Art 13 EMRK ergebnislos an WKStA,
Folteropfer jahrelang im Wagner Jauregg Linz eingesperrt, Richter OLG
Linz übermittelte 9/2009 nach Art 13 EMRK Folterbeschwerde
ergebnislos an OStA Linz, Folteropfer danach besachwaltert.

OGH zu 2Ob 16/11h: Foltervorwürfe keine Rechtsfrage von
erheblicher Bedeutung, Folteropfer werden fußend auf
Menschenrechtsbeschwerden Sachwalterschaftsverfahren unterworfen.

Wegen Folterbeschwerde Mindestsicherung seit 1,5 Jahren durch
Salzburger LR und BH verweigert.

Antrag auf Vorabentscheidung: "Wäre der EuGH (...) zu dem gleichen
Ergebnis (wie der OGH) gekommen...?" Bezirksgerichte entscheiden auf
der Rechtsgrundlage des 2Ob 16/11h gegen Menschenrechtsbeschwerden.

Urteil OGH 2Ob 16/11h wurde bereits in mehreren Fällen
rechtskräftig angewendet. Staatlich beauftragte Rechtsanwälte S.
Payer Salzburg und F. Berndorfer Linz lehnen "juristische
Auseinandersetzung mit Thema Folter" ab.

Verein Freiheit ohne Folter kritisiert fehlende Akzeptanz der
Menschenrechte - fehlende Akzeptanz von Beschwerden gegen schwere
Menschenrechtsverletzungen, u.a. konkret BH Salzburg Umgebung/Theiss:

EMRK findet aufgrund vorliegender behördlicher Vorgehensweise keine
nachvollziehbare Verankerung.  

Menschenrechte müssen universell normiert sein und auf Akzeptanz
bei Behörden und Bezirksgerichten treffen. Unvereinbarkeit der
Menschenrechte mit Arbeit der BH Salzburg Umgebung wird seit Jahren
von einigen Mitarbeitern inhaltlich verherrlicht.

Aufklärung schwerer Menschenrechtsverletzungen steht über den
Persönlichkeitsinteressen in Verdacht stehender.

Medienbeschwerde des Vereins Freiheit ohne Folter wegen
Info-Rückhalt über Folter seit 28.01.2012 bei Presserat/ Wien.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter
ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0020 2012-02-18 10:21 181021 Feb 12 NEF0001 0263

Rückfragehinweis: Menschenrechtsverein Freiheit ohne Folter
Obmann: Daniel Oschadleus
Mobil: +43 0676 6029133
freiheitohnefolter.de.to
E-Mail: PR-FOF-Oschadleus@gmx.at

Titel: FREIMAURER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 April 2012, 07:34:25
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 2 Antwort 29 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

FREIMAURER ... BILDERBERGER ...

28.2.2012 17:39 FORMAT Die Freimaurer-Connection: Großmeister der Skandale
http://www.format.at/articles/1208/525/320164/die-freimaurer-connection-grossmeister-skandale

27.2.2012 08:47 FORMAT Das kleine Freimaurer-ABC
http://www.format.at/articles/1208/525/320164_s2/das-freimaurer-abc

27.2.2012 08:47 FORMAT Eine kurze Weltgeschichte der Freimaurer
http://www.format.at/articles/1208/525/320164_s1/eine-weltgeschichte-freimaurer

20120328 FREIMAURER ANFRAGE.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=297
20120328 FREIMAURER ANFRAGE.html
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=298

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reichmann Antwort 189 am 13 März 2012, 16:58:50
Seite 13 in Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,56.180.html

Bitte nicht zu vergessen, dass Peter Hochegger ein Freimaurer ist und damit im Dienste der Loge steht.

Freimaurer sind bis zum Tode zur Geheimhaltung und zur uneingeschränkten Hilfsleistung für Logenbrüder verpflichtet.

Es ist ihnen auch untersagt Logenbrüder der "weltlichen" Gerichtsbarkeit auszuliefern.

http://www.inhr.net/artikel/die-freimaurer-connection-gro%C3%9Fmeister-der-skandale (http://www.inhr.net/artikel/die-freimaurer-connection-gro%C3%9Fmeister-der-skandale)

Bei der BUWOG sind zumindest  3 - 5 Milliarden Euro verschwunden, da geht gar nicht weiter.

Ob in Österreich Justizangehörige der Loge angehören, will ich hier nicht hinterfragen  ;D

In Italien ist es seit 1959 jedem Justiz-Beamten verboten der Freimaurer-Loge anzugehören. ...   

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.03.2012 PARLAMENTARISCHE ANFRAGE

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11228/J XXIV. GP

Eingelangt am 28.03.2012

Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

ANFRAGE
des Abgeordneten Vock
und weiterer Abgeordneter

an die Bundesministerin für Justiz

betreffend die Geschäfte des Peter Hochegger

Im „Format“ Nr. 08/2012 vom 24.02.2012 war zu lesen:

„Großmeister der Skandale

   Die prominenten Freimaurer Peter Hochegger und Rudolf Fischer ziehen die Großloge von Österreich immer mehr in die größten Korruptionsaffären des Landes hinein. Ein FORMAT-Report über den geheimnisvollen Männerbund.

   Unauffällig hängt der Steinwürfel über dem dunkelbraunen Tor mit den drei Knäufen. Die dezenten Hinweise in der Wiener Rauhensteingasse 3 erkennen nur Eingeweihte. Vis-à-vis der "Buchhandlung für geheimes Wissen - Zum Rauen Stein“ und nur drei Minuten vom Stephansdom entfernt befindet sich der Eingang zu einer verborgenen Welt voller mystischer Symbole und altertümlicher Rituale. Dort, wo sich Männer in blauen Schürzen und weißen Handschuhen regelmäßig "die Hände zum Bunde“ reichen, residiert die "Großloge von Österreich der alten, freien und angenommenen Maurer“.

   Im Gewölbe des Wiener Logenhauses kracht es seit wenigen Monaten gewaltig. Das haben vor allem zwei Logenbrüder zu verantworten: Peter Hochegger und Rudolf Fischer. Der Lobbyist und der Telekom-Vorstand sind gemeinsam mit anderen Mitbrüdern in die größten Affären des Landes verstrickt, darunter der Wirtschaftskrimi Hypo Alpe Adria und das Baudrama am Flughafen-Skylink. Alles zusammen machte den diskreten Männerbund für Polizei, Justiz und Korruptions-Untersuchungsausschuss plötzlich interessant.

   Tatsächlich entwickelten sich Hochegger und Fischer zu wahren Großmeistern der Skandale. Während ihre Mitbrüder im dritten Stock des Wiener Tempels dem "Großen Baumeister aller Welten“ (vulgo: Gott) huldigten, stellten sie in den Klubräumen einen Stock tiefer die Freimaurerideale von Wahrheit, Toleranz und Brüderlichkeit regelrecht auf den Kopf. Sie praktizierten, was der britische Ehrenkodex aus dem Jahr 1723 ("Alte Pflichten“) strengstens untersagt: nämlich die üble Geschäftsmaurerei, die Beziehungspflege aus persönlichem Profitstreben.

   "Diese Korruptionsfälle belasten uns“, sagt Großmeister Nikolaus Schwärzler und blickt sorgenvoll aus dem Fenster im ersten Stock seines Eckbüros in der Rauhensteingasse. "Ich rechne damit, dass unser Image schwer darunter leiden wird.“ Weshalb? In den Geheimlogen mit klingenden Namen wie "Concordia“, "Gleichheit“ oder "Zukunft“ strickten Hochegger und Fischer an einem weit verzweigten Netz aus Günstlingswirtschaft und Korruption. Die unheilsame Struktur bediente nicht nur ehemalige Spitzenpolitiker, von Vizekanzler Hubert Gorbach über Infrastrukturminister Mathias Reichhold bis Innenminister Ernst Strasser, sondern auch ausgewählte Logenbrüder. Bislang unbekannte Rechnungen und unter Verschluss gehaltene Polizeiberichte, die FORMAT einsehen durfte, nähren diesen Verdacht.

   Im Großbeamtenrat unter Vorsitz von Großmeister Schwärzler wird die Hochegger-Affäre sehr ernst genommen. Immerhin geht es um das Wohl von rund 3.200 Mitgliedern, die in landesweit 74 Logen organisiert sind - und mit den Malversationen bei Telekom und Co gar nichts zu tun haben.

   Das ändert aber nichts daran, dass einige Meister am Radar der Korruptionsermittler aufscheinen. Denn bei Hochegger-Razzien im Herbst 2009 wurden Festplatten, Server und USB-Sticks beschlagnahmt, die Einblick in Hocheggers Logenarbeit geben. In unzähligen Word- und Excel-Dateien werden prominente Persönlichkeiten aus Medien, Wirtschaft und Politik aufgelistet, die Hochegger brüderlich verbunden sind. Elektronische Aufzeichnungen geben Aufschluss über Teilnehmer sogenannter "gedeckter“ Treffen im Steffl oder im Haas-Haus. "Deckung“ bedeutet im Maurerlatein die Gewissheit, dass nur Freimaurer anwesend sind - andernfalls "regnet“ es (s. Glossar Seite 29).

   Die geheimbündlerische Verschwiegenheit hat geschichtliche Wurzeln und diente in erster Linie dem Schutz von Leib und Leben. Die von den Gedanken der Aufklärung beseelten Freimaurer wurden über die Jahrhunderte von etablierten Herrscherhäusern, durchgedrehten Nationalisten und von dem Machtverlust fürchtenden Papsttum verfolgt. In der jüngeren Geschichte machten vor allem die Nationalsozialisten Jagd auf sie. Für die Nazis waren die Freimaurer als Vorreiter einer demokratisch-toleranten Gesellschaft das ideale Feindbild (siehe Kasten rechts).

   Die Weltverschwörung. Die früher berechtigte Geheimniskrämerei hat aber auch Schattenseiten: Sie ist der ideale Nährboden für Verschwörungstheorien. Die verklausulierte Sprache, die zahlreichen Abkürzungen und Codes machen das Bild perfekt. Im Buch "Die Freimaurer“ räumt der frühere Großmeister Michael Kraus mit immer wiederkehrenden Stereotypen wie der "freimaurerischen Weltverschwörung“ auf.

   "Die Grundideen der Freimaurer, Ideale wie Humanität, Toleranz, kosmopolitische Ausrichtung und Brüderlichkeit, werden uminterpretiert und zur Diffamierung genutzt“, schreibt Kraus. "Aus einer antiliberalen, antiaufklärerischen, antidemokratischen, nationalistischen oder fundamentalreligiösen Haltung wird eine Verschwörungstheorie als Mittel der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung eingesetzt.“ Nachsatz: "Der unkritische Glaube an Verschwörungstheorien (korreliert) in hohem Maße mit niederen Bildungs- und Intelligenzstandards. Eigenartigerweise sind besonders misstrauische Menschen oft besonders leichtgläubig.“

   Verschwörungstheorie hin oder her: Der Deckmantel der Verschwiegenheit passt Geschäftsmaurern perfekt. "Ich bin Angehöriger der Großloge Wien ‚Zukunft‘. Dies seit dem Jahre 1999“, sagte Hochegger im Korruptions-U-Ausschuss. "Seit dem Jahre 2009 habe ich mich aufgrund des Buwog-Vorfalls beurlauben lassen.“ Zur Erinnerung: Damals deckte FORMAT die Buwog-Affäre rund um Hochegger, Walter Meischberger und Karl-Heinz Grasser auf.

   Eine Beurlaubung, Großmeister Schwärzler spricht von Suspendierung, ist noch kein Ausschluss. Denn im Gegensatz zu Wolfgang Kulterer, der nach vielen Meisterjahren im Zuge des Hypo-Skandals aus der Loge flog, wurden weder Hochegger noch Fischer aus dem "Tempel Salomonis“ gejagt. Glatte Verstöße gegen freimaurerische Ideale werden offenbar noch immer als Kavaliersdelikt akzeptiert. Das gilt auch für Inkompetenz, wie der Skandal am Flughafen Schwechat beweist. Neben der strafrechtlichen Komponente, die gegen Ex-Flughafen-Boss Herbert Kaufmann geprüft wird, ist der milliardenschwere Bauskandal am Skylink ein Sittenbild für das Versagen der Kontrollorgane. Pikant: Noch heute besteht ein Drittel des Flughafen-Aufsichtsrats aus regelmäßigen Besuchern der Rauhensteingasse.

   Kaufmanns Schmutzkübelkampagne. "An den Freimaurern ist nichts Ehrenrühriges“, betont Herbert Kaufmann, der jede Logenzugehörigkeit abstreitet. Trotzdem beglückte er Hochegger mit fragwürdigen Beratungsaufträgen. Zur Erinnerung: Der Flughafen zahlte dem PR-Berater direkt und indirekt eine Million Euro. Für den SP-nahen Kaufmann bespitzelte dieser Konkurrenten, inszenierte Schmutzkübelkampagnen, wie gegen den indischen Flughafen-Händler Rakesh Sardana oder gegen die niederösterreichische ÖVP, die Flughafen-Aktionär ist. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg und das Landeskriminalamt untersuchen den Fall. Ähnlich wie die Buwog-Ermittlungen gegen Hochegger und die Telekom-Investigationen gegen Fischer wird auch die polizeiliche Skylink-Prüfung noch eine Weile dauern.

   Das lasche Ermittlungstempo nährt jedenfalls eine andere populäre Verschwörungstheorie: Polizei- und Justizapparat werden von Freimaurern kontrolliert. Der prominenteste Konspirationstheoretiker heißt Walter Meischberger, der mit Hochegger rund zehn Millionen Euro illegale Buwog-Provision kassiert hat. In seinem Anfang 2010 bei einer Razzia gefundenen Tagebuch schreibt "Meischi“, dass Hochegger "unfaire Spiele spielt (und) seine Freimaurer-Freunde benutzt“, die ihm versprochen haben, alle Troubles aus dem Weg zu schaffen. Die Freimaurer seien daran schuld, dass sich ganz Österreich gegen ihn und seinen Busenfreund KHG verschworen habe.

   Spitzelstaat & "Propaganda Due“. Das Versteckspiel mit den Behörden wird bald Vergangenheit sein. Das neue Sicherheitspolizeigesetz erlaubt im Rahmen der "erweiterten Gefahrenerforschung“ die Überwachung von Personen, Mobiltelefonen und Computern. Ist die öffentliche Sicherheit aus "weltanschaulichen oder religiösen Gründen“ in Gefahr, dann darf auch ohne richterlichen Beschluss geschnüffelt werden. Der Verfasssungsschutz dürfte dann nicht nur das Wiener Logenhaus, sondern auch das Schloss Rosenau observieren. Der Waldviertler Prachtbau beherbergt nicht nur ein Freimaurer-Museum, sondern ist auch als "gedeckter“ Treffpunkt populär.

   Dass Heimlichtuerei nicht gut ist, beweist ein Blick nach Italien. Der wohl spektakulärste Freimaurer-Skandal in der jüngeren Geschichte ereignete sich rund um die Geheimloge "P2“. Zur Erinnerung: Anfang der Achtzigerjahre stieß die Staatsanwaltschaft Mailand bei Korruptions- und Terrorermittlungen auf Verbindungen zu "Propaganda Due“.

   Bei einer Razzia in der Villa des "P2“-Großmeisters Licio Gelli wurde eine Liste mit mehr als 1.000 Namen von Industriellen, Medienmanagern, Militäroffizieren und Politikern entdeckt, die "P2“ angehörten - und systematisch antidemokratisch agierten. Die Aufdeckung erschütterte Italien in seinen Grundfesten und führte zum Kollaps des herrschenden Parteiensystems.

   Nicht auszuschließen, dass in Österreich ein ähnliches Szenario droht wie in Italien. Wenn der Tempel in der Rauhensteingasse im Telekom-Sumpf von Hochegger und Fischer versinkt, dann hat die Alpenrepublik ihren ersten veritablen Freimaurer-Skandal.“

In diesem Zusammenhang richten die unterfertigenden Abgeordneten an die Bundesministerin für Justiz folgende

ANFRAGE

1. Wie viele Ermittlungs- bzw. Strafverfahren sind im Zusammenhang mit dem im „Format“ beschriebenen Sachverhalt anhängig?

2. Wer wird in diesen Verfahren wegen welchen Delikten als Beschuldigter geführt, bzw. gegen wen wird ermittelt?

3. Wird gegen die im „Format“ genannten Organisationen vor dem Hintergrund der §§ 278 und 278a StGB ermittelt?

4. Wenn ja, gegen welche?

5. Wenn nein, warum nicht?

6. Wie stellen Sie sicher, dass Ermittlungs- und Strafverfahren, die gegen Mitglieder der vom „Format“ genannten Organisationen geführt werden, nicht von deren Mitgliedern in Polizei und Justiz unterdrückt werden?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2 Datei-Anhänge:
20120328 FREIMAURER ANFRAGE.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=297
20120328 FREIMAURER ANFRAGE.html
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=298



Titel: KRIMINELLE TANTEN UND ONKELN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 April 2012, 09:33:57
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

KRIMINELLE MÄRCHENTANTEN UND MÄRCHENONKELN - VERDACHT STGB § 302 (2)

DIKTATUR KRIMINELLER MÄRCHENTANTEN UND MÄRCHENONKELN - VERDACHT

UNZÄHLIGE NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES -
FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,217.0.html

ES BESTEHT DER VERDACHT: KRIMINELLE ELEMENTE IM AMT SCHÄDIGEN BEWUSST
DIE REPUBLIK, DAS PARLAMENT, DAS VOLK UND DAS ANSEHEN DER JUSTIZ.
Titel: OLIVER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 April 2012, 08:19:14
Dr. Bea Verschraegen, LL.M., M.E.M. ist ordentliche Universitätsprofessorin an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.
Ihr Studienbuch „Internationales Privatrecht“ ist soeben bei Manz erschienen.

Fall Oliver: Kind rechtmäßig in Dänemark, Mutter muss dort Sorgerecht beantragen

22.04.2012 | 18:20 | von Bea Verschraegen (Die Presse)

http://diepresse.com/home/recht/rechtallgemein/751560/Fall-Oliver_Kind-rechtmaessig-in-Daenemark-Mutter-muss-dort

Die Mutter hätte das Kind nicht nach Österreich bringen dürfen, ohne den Vater davon zu verständigen.

Die Dänen müssen das Kind nicht den österreichischen Behörden übergeben. ...

Kindeswohl nicht gefährdet ... Wer kann Kontakt besser gewährleisten? ...

DATEN UND FAKTEN ... ("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.04.2012)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

VERDACHT - Leitender Staatsanwalt Dr. Thomas MÜHLBACHER -
Staatsanwaltschaft Graz - EU-Haftbefehl gegen den Kindesvater

OLIVER - DÄNEMARK GEGEN ÖSTERREICH
Start: 04.04.2012 17:05 Uhr ORF2 Heute in Österreich
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,247.0.html

Titel: Mutige Sta
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 April 2012, 03:42:14
Mutige Staatsanwältin - Schauma wies weita geht ... Beobachten wir den weiteren Verlauf:

VERDACHT JUWO WIEN HAMMER SKANDAL 2012 FIXIER FREISPRUCH
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,303.0.html

26.04.2012 KURIER Kinder vor Fernseher fixiert: Freispruch
http://kurier.at/nachrichten/wien/4493951-kinder-vor-fernseher-fixiert-freispruch.php
 
Nicht nur die Eltern, auch die Oma, die zuhause das Regiment führte, kommt ohne Strafe davon.
Das Strafgericht sei "der falsche Veranstaltungsort", meinte der Richter.

VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER RICHTER
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG WAHRHEITSFINDUNG

Den Beschuldigten werden lösungsorientierte Chancen genommen im Sinne des Kindeswohls:
SCHULDEINSICHT DIVERSION BESSERUNG PERSÖNLICHE WANDLUNG SOZIALE DIENSTE

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.
Titel: DAS TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Mai 2012, 11:24:35
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 3 Antwort 33 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Justizsatire: DAS TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG

20120513 MEIN SONNTAG KURIER Seite 6 TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=446)

20120513 MEIN SONNTAG KURIER Seite 6 TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=446

20120513 MEIN SONNTAG KURIER Seite 6 GEH KARLI JETZT LACH DOCH WIEDER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=448)

20120513 MEIN SONNTAG KURIER Seite 6 GEH KARLI JETZT LACH DOCH WIEDER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=448

Wie wahrs wirklich? Dieter Chmelar empfiehlt

1,20 EURO KURIER LAST MINUTE GESCHENK ZUM MUTTERTAG:

KHG: ES WAR SEHR FÖHN, ES HAT MIR NICHT GEREICHT

TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG GRASSER/AINEDTER uva IM BILD

20120513 MEIN SONNTAG KURIER Seite 6 TRAUMPAAR DER UNSCHULDSVERMUTUNG.jpg

GEH, KARLI, JETZT LACH DOCH WIEDER!
Titel: Möwe und Kraniche
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Mai 2012, 10:48:37
20.05.2012, 23:15 KURIER - Die Schmerzgrenze der Top-Anwälte - Zitate:

http://kurier.at/nachrichten/4496840-die-schmerzgrenze-der-top-anwaelte.php

Manfred Ainedter ist Gründungsmitglied des Vereins Möwe, der misshandelte Kinder betreut. Trotzdem plädiert er vor Gericht auch für wegen Missbrauchs Angeklagte, "sofern sie geständig sind. Schon deshalb, weil die ja krank sind. Und ich kann das Opfer schonend verteidigen."

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

http://www.die-moewe.at/de/vorstand

die möwe - Unabhängiger Verein für psychisch, physisch oder sexuell misshandelte Kinder"

VORSTAND

Geschäftsführende Präsidentin: Martina Fasslabend
Vizepräsidentin: LAbg. Ingrid Korosec
Fachvorständin: Dr. Martina Schmucker-Csokor
Fachvorständin: Prima. Dr. Jutta Falger
Schriftführer: Robert Riedl
Schriftführer Stv.: Marie-Luise Mojzis
Kassier: Karl Katicic

Rechnungsprüfung
Captura Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH
GF: Mag. Friedrich Baldinger
GF: Mag. Dieter Welbich

Wissenschaftlicher Beirat
Univ.-Prof. Dr. Alfred Pritz
Volksanwältin Univ.Doz. Dr. Gertrude Brinek
Dr. Manfred Ainedter
Billie Rauscher-Gföhler
Mag. Dr. Gerti Senger

Ehrenschutz
Bundesministerin a.D. Maria Rauch-Kallat

Ehrenmitglieder
Hon.Prof. Dr. Udo Jesionek

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

AUGUST AICHHORN HAUS
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,228.0.html

AUGUST AICHHORN HAUS - Zitate:
VEREIN FÜR SOZIALPÄDAGOGISCH-THERAPEUTISCHE BETREUUNG

Protokoll der Generalversammlung vom 11.November 1999
Beisitzer: Präsident Dr. Udo JESIONEK

kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk

Friedrich Schiller - Die Kraniche des Ibykus

Da hört man auf den höchsten Stufen
Auf einmal eine Stimme rufen:
"Sieh da! Sieh da, Timotheus,
Die Kraniche des Ibykus!" -
Und finster plötzlich wird der Himmel,
Und über dem Theater hin ...

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

1999 aichhorn Jesionek - 2012 moewe Jesionek
Titel: WIENER NEUSTADT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 Juni 2012, 05:08:14
Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt: Staatsanwalt Mag. Wolfgang HANDLER

Anwalt der Frau: Dr. Manfred AINEDTER

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

14.09.2011 17:11 KURIER: FRANZ AMBROSI: Nach Justizirrtum droht wieder U-Haft

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4151339.php

Ambrosi: Nach Justizirrtum droht wieder U-Haft

Die neue Anklage im wieder aufgenommenen Fall Ambrosi ist da.
Jetzt muss der 42-Jährige ein zweites Mal Haft befürchten.

"Psychischer Terror", sagt der 42-jährige Mödlinger Franz Ambrosi über die neue Anklage.
Er saß bereits 711 Tage im Gefängnis.

Seit Donnerstag liegt zum zweiten Mal eine Anklageschrift wegen versuchten Mordes gegen den 42-jährigen Franz Ambrosi vor. Der (im Tierschützerprozess wenig erfolgreiche) Wiener Neustädter Staatsanwalt Wolfgang Handler begnügt sich mit vier dürren Seiten, in denen kein Wort von dem neu aufgerollten Justizkrimi steht.

Am 28. Juni 2007 kam es zwischen Ambrosi und seiner nunmehrigen Ex-Ehefrau zum Streit. Er soll sie mit einem Seil zu erdrosseln versucht haben, was von ihr durch Messerstiche in seinen Rücken (!) abgewehrt worden sei. Ambrosi sagt jedoch, sie sei auf ihn losgegangen. Angeklagt, 711 Tage eingesperrt und zu 12 Jahren Haft verurteilt wurde er. Ihre Version hielt einer neuerlichen Begutachtung allerdings nicht stand. Justizirrtum, Wiederaufnahme, Enthaftung (der KURIER berichtete) - und nach zweieinhalb Jahren ein Obergutachten des Schweizer Rechtsmediziners Michael Thali, der die Angaben der Frau "zur Täter-Opfer-Geometrie" nun doch für möglich hält.

Wasserglas

Damit ist für den Anwalt der Frau, Manfred Ainedter, "der Sturm im Wasserglas vorbei" und das Ersturteil so gut wie wiederhergestellt. "Wir sind nicht beim Lotto, wo alles möglich ist", sagt hingegen Ambrosis Verteidigerin Karin Prutsch. Die Ex-Ehefrau habe so lange verschiedene Versionen des Tatherganges präsentiert, bis eine für den Gutachter halbwegs gepasst habe.

In der Luft hängt auch eine drohende neuerliche U-Haft für Ambrosi, von der sogar die Anwältin sagt, dass sie bei mutmaßlichen Kapitalverbrechen obligatorisch ist.

Für Erich Habitzl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, wäre es "kontraproduktiv, das jetzt zu verraten". Prutsch sieht freilich keine Haftgründe: Ambrosi ist seit einem Jahr wieder frei und wusste, dass noch etwas nachkommt. "Er hätte sich längst an seiner Ex-Frau rächen können, hätte er das gewollt." Bei der Tatrekonstruktion standen sie einander sogar direkt gegenüber "und es hat nichts gegeben".

Der neue Geschworenenprozess könnte schon bald beginnen. Neben Obergutachter Thali werden der Wiener Gerichtsmediziner Daniele Risser, der Unfallchirurg und Sporttraumatologe Otto Wruhs, der physikalische Sachverständige Johann Wernisch und Psychiaterin Gabriele Wörgötter aufmarschieren.

LETZTES UPDATE AM 14.09.2011, 17:11
Artikel vom 13.09.2011 15:00 | KURIER | Ricardo Peyerl

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120530 15:48 KURIER: FRANZ AMBROSI: Unschuldig im Gefängnis KURIER, ZITATE:

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4498007-unschuldig-im-gefaengnis.php

Unschuldig im Gefängnis
Aus zwölf Jahren Haft wurde ein Freispruch.
Franz Ambrosi im Gespräch über seine spezielle Geschichte.

KURIER: Demnächst erscheint Ihre Schicksalsgeschichte als Buch.
War es schwierig, die Erlebnisse niederzuschreiben?

AMBROSI: Schwierig war, dass ich aus rechtlicher Sicht nicht alles schreiben durfte, was tatsächlich passiert ist.

KURIER: Zum Beispiel?

AMBROSI: Kurz nach meiner Verhaftung wurde ich einer Richterin vorgeführt, die mich noch nie gesehen hatte. Da waren die Erhebungen erst ganz frisch. Sie hat gemeint: „Stehlen Sie mir nicht meine Zeit. Geben Sie gleich zu, dass Sie es waren!“ Ich habe nie geglaubt, dass es bei uns wirklich so zugeht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

AUSGEZEICHNET, HERVORRAGEND, MUTIG UND TAPFER:

Dr. KARIN PRUTSCH, Graz: Verteidigerin und Rechtsvertreter von Franz AMBROSI
Titel: unschuldig
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 Juni 2012, 09:01:21
WALTER MEISCHBERGER UNSCHULDIG KURIER 2012.png
Titel: FOLTER VERDACHT STA WN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 Juni 2012, 20:44:09
FOLTER VERDACHT STAATSANWALTSCHAFT WIENER NEUSTADT
------------------------------------------------------------------------

06.06.2012 00:00 NÖN FRANZ AMBROSI Auf die Erleichterung folgt weiteres Bangen

http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/moedling/aktuell/Auf-die-Erleichterung-folgt-weiteres-Bangen;art2664,394630

06.06.2012 | 00:00 | Auf die Erleichterung folgt weiteres Bangen
 
FALL AMBROSI /
Die Staatsanwaltschaft meldete ein Rechtsmittel gegen den Mordversuch-Freispruch von Franz Ambrosi an.

VON PETER GRUBER

MÖDLING / Es sind extreme Gefühlswelten, die der Mödlinger Franz Ambrosi derzeit durchlebt:

Erleichterung nach dem Freispruch letzten Dienstag, Verunsicherung, nachdem die Staatsanwaltschaft am darauf folgenden Freitag Nichtigkeitsbeschwerde angemeldet hat.

Das Urteil wird damit vorerst nicht rechtskräftig – fünf Jahre nach der angeklagten Tat, nach einer Verurteilung, 711 Tagen im Gefängnis, der Wiederaufnahme des Verfahrens und schließlich dem Freispruch geht das Bangen für Ambrosi weiter.

„Kommt mir vor wie seelische Folter“

„Es kommt mir langsam vor wie seelische Folter“, meint er im NÖN-Gespräch. Wildfremde Menschen hätten ihm noch im Gericht und in den folgenden Tagen gratuliert, ihm gemeinsam mit seinen Freunden Kraft gegeben für den Neuanfang. Für einen Neuanfang, der sich jetzt verzögert.

Zumindest noch einige Wochen. Derzeit wird das Urteil schriftlich ausgefertigt, danach hat die Staatsanwaltschaft vier Wochen Zeit, das Rechtsmittel auch tatsächlich auszuführen.

„Ich verstehe es nicht, ich bin doch mit 8:0-Stimmen der Geschworenen freigesprochen worden“, meint Ambrosi.

Er hängt so lange in der Luft. Zwar habe er eine Zusage seines ehemaligen Arbeitgebers, in seinen Job als Haustechniker zurückkehren zu können, „solange das Urteil nicht rechtskräftig ist, kann ich aber nur spazieren gehen.“

Anwältin Dr. Karin Prutsch holt indes zum juristischen Gegenschlag aus.

Sie hat bei der Staatsanwaltschaft eine Sachverhaltsdarstellung gegen Ambrosis Ex-Frau eingebracht – wegen Verleumdung und versuchten Mordes.

„Die Geschworenen sind von einem tätlichen Angriff ihrerseits ausgegangen“, erklärt sie, „also ist es logisch, dass nun gegen sie ermittelt wird.

Es gibt in diesem Fall nur zwei Versionen.“

Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass man den Fall derzeit prüft.

Außerdem ist geplant, Schadenersatz geltend zu machen, Ansprüche gegen die Republik auf Haftentschädigung wären erst nach Rechtskraft des Freispruchs möglich.

---------------------------------------------

Kurztitel Strafgesetzbuch
Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 60/1974

Inkrafttretensdatum 01.01.1975
Außerkrafttretensdatum

StGB  § 312

Quälen oder Vernachlässigen eines Gefangenen

(1) Ein Beamter, der einem Gefangenen oder einem sonst auf behördliche Anordnung Verwahrten, der seiner Gewalt unterworfen ist oder zu dem er dienstlich Zugang hat, körperliche oder seelische Qualen zufügt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

(2) Ebenso ist ein Beamter zu bestrafen, der seine Verpflichtung zur Fürsorge oder Obhut einem solchen Menschen gegenüber gröblich vernachlässigt und dadurch, wenn auch nur fahrlässig, dessen Gesundheit oder dessen körperliche oder geistige Entwicklung beträchtlich schädigt.

(3) Hat die Tat eine schwere Körperverletzung (§ 84 Abs. 1) zur Folge, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, hat sie eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, hat sie den Tod des Geschädigten zur Folge, mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

Schlagworte Häftling, Untergebrachter, Strafgefangener, Folter, Verletzung, Fürsorgevernachlässigung, Gesundheitsschädigung, Erniedrigung
Titel: VERDACHT DER POLITJUSTIZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 Juni 2012, 13:12:59
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 3 Antwort 38 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
VERDACHT DER POLITJUSTIZ

13.03.2012 15:19 OTS Donnerbauer: Steigende Besorgnis um politisierende Staatsanwälte

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120313_OTS0199/donnerbauer-steigende-besorgnis-um-politisierende-staatsanwaelte

OTS0199 13. März 2012, 15:19

Donnerbauer: Steigende Besorgnis um politisierende Staatsanwälte

Aufklärung zu augenscheinlicher Verbindung des Beschuldigtenstatus von Werner Amon mit Causa Kampusch gefordert!

Wien, 13. März 2012 (OTS/ÖVP-PK) - "Mit steigender Besorgnis kann eine immer größer werdende Politisierung der Staatsanwälte beobachtet werden", sagte heute, Dienstag, ÖVP-Justizsprecher Heribert Donnerbauer Bezug nehmend auf die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Wien, Werner Amon als Beschuldigten zu führen.

Der besondere zeitliche Zusammenhang zwischen den kritischen Aussagen von Kampusch-Ausschuss-Vorsitzenden Werner Amon in dieser Causa am 27.02.2012, den massiven medialen Anwürfen des ehemaligen Chefermittlers und nunmehrigen Staatsanwalts Mühlbacher am 28.02.2012 und der postwendend am 29.02.2012 erfolgten Anregung, Werner Amon als Beschuldigten einzuvernehmen, sei von der Staatsanwaltschaft Wien aufzuklären, um den Verdacht der Politjustiz zu entkräftigen.

"Die durch die Staatsanwaltschaft produzierte Anscheinswirkung ist eines mitteleuropäischen Justizsystems nicht würdig", so Donnerbauer weiter.

Darüber hinaus könne man sich über die Aussagen vom Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien, Werner Pleischl, der am 10.03.2012 dem gesamten Kampusch-Ausschuss die fachliche Kompetenz absprach und die Kontrolle der Staatsanwaltschaft durch das Parlament insgesamt ablehnte, nur wundern, obwohl sie ins gesamte Bild passen würden.

"Dies ist ein weiterer Fall, der Fragen hinsichtlich der Unabhängigkeit und der Rechtsstaatlichkeit der Staatsanwälte aufwirft", so Donnerbauer.

Ein Zeugnis des gebotenen Selbstverständnisses spiegle sich in den heutigen Aussagen der Standesvertretung der Staatsanwälte wieder.

Mit Rückgriff auf eine nie dagewesene Kritik, dass Abgeordnete in der Vergangenheit in Ermittlungsverfahren "nur" als Zeugen aussagten, argumentiert die Staatswaltschafts-Vereinigung den vorauseilenden Beschuldigtenstatus von Abgeordneten.

"Diese massive Schlechterstellung von aktiven Volksvertretern ist ein Zeugnis der immer stärker politisierenden Staatsanwaltschaften", so Donnerbauer. (Schluss)

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher
Verantwortung des Aussenders.

OTS0199 2012-03-13 15:19 131519 Mär 12 VPK0005 0258

Rückfragehinweis: Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

20120314 AMON ORTET AMTSMISSBRAUCH UND BEFANGENHEIT
 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,164.0.html  (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,164.0.html)

Titel: www skandaljustiz
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 Juni 2012, 13:51:55
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 3 Antwort 39 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Verdacht: SKANDALJUSTIZ

www skandaljustiz

http://www.skandaljustiz.at/beteiligte/kronawetter.html

STAATSANWALT
Mag. Hans-Peter KRONAWETTER

STAATSANWALTSCHAFT WIEN

GESETZWIDRIG UNTERLASSENE STRAFVERFOLGUNG

Der gerichtlich beeidete Schriftsachverständige Friedrich Nicponsky hat im Auftrag des Straflandesgerichtes Wien im Verfahren 27 d Vr 8264/96 die letztwillige Verfügung der Lydia Wagner untersucht und in seinem Gerichtsgutachten vom 13.7.1997 die Fälschung dieser Urkunde mit 99 % Sicherheit bestätigt.

Beweis: Gerichtsgutachten LG für Strafsachen Wien, SV Nicponsky

Trotz dieses eindeutigen Gutachtens und zahlreicher weiterer Beweise verfügte Staatsanwalt Mag. Kronawetter am 24.11.1997 eine Totaleinstellung des Verfahrens gegen sämtliche Verdächtige - ohne diese jemals einvernommen zu haben und ohne Ergebnisse bereits erteilter Ermittlungsaufträge abzuwarten !

Beweis: Totaleinstellung durch StA Kronawetter 24.11.1997

Vom Geschädigten vorgelegte eindeutige Beweise der Täterschaft und Anträge auf Wiederaufnahme des Verfahrens werden nicht bearbeitet.

Nach einer Beschwerde des Geschädigten an die Volksanwaltschaft erklärt Staatsanwalt Mag. Kronawetter im Verfahren VA BD/421-J/00 - WE seine Totaleinstellung im Verfahren 27 d Vr 8264/96 wie folgt:

„Das vom Landesgericht für Strafsachen Wien eingeholte Sachverständigengutachten ergab, dass das strittige Testament mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht sei. Dieses Strafverfahren wurde am 24. November 1997 von der Staatsanwaltschaft Wien mit der Begründung eingestellt, dass die dem Sachverständigen vorgelegten Vergleichsschriften nicht objektivierbar der verstorbenen Lydia Wagner zugerechnet werden konnten.“

Beweis: Bericht der Volksanwaltschaft vom 4.4.2001

Diese Erklärung von Staatsanwalt Mag. Kronawetter gegenüber der Volksanwaltschaft ist falsch und entspricht nicht der Aktenlage:

Zur Begründung seines Gutachtens hat der Gerichtssachverständige Nicponsky nur eine Vergleichsschrift angeführt. Der SV Nicponsky gibt dazu an, dass die erkennbaren Fälschungsmerkmale der Schrift so eindeutig waren, dass keine weitere Vergleichsschriften benötigt wurden.

Die Fälschung der Handschrift stehe bereits deshalb eindeutig fest, da grundsätzlich keine - mit natürlichen Bewegungsabläufen - geschriebenen Handschrift vorliege, sondern seine gutachterlichen Untersuchungen ergeben haben, dass es sich um eine plumpe, oberflächliche Nachzeichnung der äusseren Schriftmerkmale einer fremden Schriftvorlage handelt.

Außerdem hat der Geschädigte der Staatsanwaltschaft Wien zusätzlich 6 weitere Vergleichshandschriften zur Gutachtenserstellung durch den SV Nicponsky übergeben.

Beweis: Verfügungsbogen 27 d Vr 8264/96: Aktenvermerk vom 7.5.97

Das Gutachten des SV Nicponsky wurde viel später, nämlich am 13.7.1997 angefertigt. Der SV Amtsrat Nicponsky arbeitet direkt in der Polizeiabteilung der Staatsanwaltschaft Wien.

Trotzdem haben die zuständigen Staatsanwälte Dr. Rudas-Tschinkel und Mag. Kronawetter diese zusätzlichen sechs Vergleichsschriften nicht an den beauftragten SV Nicponsky für seine Gutachtenserstellung weitergeleitet.

Es ist sachlich nicht zu rechtfertigen, dass nach Vorliegen des - lt. Begründung der Staatsanwaltschaft angeblich unvollständigen - Gutachtens des Sachverständigen Nicponsky keine Verbesserung dieses Gutachtens durch Einarbeitung der restlichen - im Akt befindlichen - 6 zusätzlichen (und in ihrer Echtheit jedenfalls objektivierbaren) Vergleichsschriften veranlasst wurde.

Für eine bewusste Strafverschonung der Täter spricht auch, dass das Strafverfahren 27 d Vr 8264/96 trotz der gutachterlichen Bestätigung der Testamentsfälschung eingestellt wurde, ohne jene Person (Elisabeth Höfer) auch nur ein einziges Mal einzuvernehmen, die aktenkundig dieses gefälschte Testament vorgelegt hat.

Die vorliegenden Fakten beweisen, dass die Rechtfertigung der Staatsanwaltschaft für die plötzliche Totaleinstellung des Verfahrens in keiner Weise richtig sein kann

a.)
Die nach Aufforderung durch die Untersuchungsrichterin am 7.5. und 16.5.1997 zusätzlich vorgelegten - und dem SV Nicponsky zur Gutachtenserstellung am 13.7.97 anscheinend vorenthaltenen - Vergleichsschriften waren als Bank- und Versicherungsbelege jedenfalls „objektivierbar“ echte Vergleichshandschriften.

b.)
Das Gutachten des Gerichtssachverständigen hat ergeben, dass der Fälscher eine fremde Handschrift so nachgemalt hat, dass jeder Buchstabe aus einer Vielzahl feiner Einzelstriche, Punkte und Ausbesserungen besteht, dass also überhaupt keine eigentliche Handschrift vorliegt.

Unter diesen Vorsetzungen hatte die Prüfung zusätzlicher Vergleichsschrift keine Relevanz für die Feststellung der Fälschung.

Zudem konnte der Gerichtsachverständige Nicponsky die Echtheit der Vergleichsschrift sehr wohl so weit objektivieren, dass er aus sachverständiger Sicht keine weitere Vergleichsschriften anfordern musste, um sein Gutachtensergebnis der Urkundenfälschung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit - d.h. 99 % Sicherheit - anzugeben.

Diese Grundüberlegungen muss selbstverständlich jeder Sachverständige selbst anstellen, bevor er dem Gericht ein belastendes Gutachtensergebnis mitteilt.

c.)
Falls der zuständige Staatsanwalt tatsächlich noch Zweifel an dem vorliegenden Gerichtsgutachten des Herrn SV Nicponsky gehabt hätte, wäre es jedenfalls die einzig korrekte Vorgehensweise gewesen, vom Gerichtsgutachter Nicponsky eine Ergänzung seines Gutachtens durch die Einarbeitung der fehlenden - nachweislich im Akt befindlichen und unzweifelhaft objektivierbaren - Vergleichsschriften zu verlangen.

d.)
Nach Vorliegen der sachverständigen Bestätigung der Fälschung einer gesetzlich besonders geschützten Urkunde durch den Gerichtsgutachter – also die gutachterliche Bestätigung eines Offizialdeliktes - war die plötzliche Totaleinstellung des Verfahrens im Jahr 1997 - ohne jede Gutachtensergänzung und Einvernahme jener Personen, von denen diese gefälschte Urkunde aktenkundig stammte - nach sachlichen Kriterien im Rahmen des Ermessensspielraumes des Staatsanwaltes Mag. Kronawetter sicher nicht zu vertreten.

zit. Kommentar zu § 302 StGB in Foregger-Serini:
„Hält sich ein Beamter innerhalb des ihm eingeräumten Ermessensspielraumes, so kann im allgemeinen Missbrauch der Amtsgewalt nicht angenommen werden. Entscheidet er aber innerhalb dieses Spielraumes wissentlich nach unsachlichen Kriterien (Zu- oder Abneigung, parteipolitische Erwägungen) so liegt bei Schädigungsvorsatz Missbrauch der Amtsgewalt vor - Ermessensmissbrauch.“

Zur Klärung des Vorwurfes gegen den SV Nicponsky, anhand zu weniger Vergleichsschriften ein unrichtiges Gutachten erstellt zu haben, hat der Übergutachter Prof. Mag. Dr. Werner Sobotka im Jahr 2006 im Auftrag des Landesgerichtes Korneuburg ein Übergutachten erstellt.

Darin wird festgestellt, dass der SV Nicponsky in seinem Gutachten völlig RICHTIG die Urkundenfälschung erkannt hat.

Zwischenzeitig hat auch ein dritter Schriftsachverständiger Herr Dkfm. Dr. Brandner, die eindeutige Fälschung dieser Urkunde bestätigt.

Beweis:
>> Urteil LG Korneuburg 16 Cg 95/02.pdf
>> Übergutachten SV Prof. Mag. Dr. Werner Sobotka-pdf
>> Zusatzgutachten SV Dkfm. Dr. Brandner.pdf

Ermutigt durch die Untätigkeit der Staatsanwaltschaft haben die Täter im Juni 2002 einen weiteren Betrug mit Hilfe der gefälschten Urkunde verwirklicht.

Der Geschädigte hat der Staatsanwaltschaft Wien diesen Betrug im Jahr 2002 sofort angezeigt.
Wieder wurde jede Strafverfolgung verweigert.

Allerdings wurde das Verfahren nie eingestellt, sodass durch diese fortgesetzte Tatbegehung das Schutzargument des Eintrittes einer Verfolgungsverjährung rechtlich nicht mehr haltbar ist.

Beweis:
>> Anzeige Betrugsverwirklichung vom 30.6.2002.pdf

Mit Eingabe vom 19.9.2009 wurden der Staatsanwaltschaft Wien auch offiziell die entsprechenden Gerichtsgutachten und das rechtskräftige Urteil des LG Korneuburg vorgelegt, wonach der SV Nicponsky im Jahr 1997 ein absolut richtiges Gutachten erstellt hat und beantragt aufgrund dieser mehrfach abgesicherten Beweislage die Anklageerhebung.

Beweis:

>> Antrag auf Anklageerhebung vom 19.9.2009.pdf

Obwohl die Betrugsdelikte der Beschuldigten Hirschbäck und Höfer zwischenzeitig durch drei Gerichtsgutachten und eine eidesstattliche Erklärung des P. Kuppelwieser zweifelsfrei belegt sind - und wegen der fortgesetzten Tatbegehung keine Verjährung eintreten konnte - schützt die Staatsanwaltschaft Wien die Beschuldigten weiter vor einem gesetzeskonformen Vorgehen der Strafjustiz.

Zusatz:: "Es gilt die Unschuldsvermutung"


INSTITUT FÜR ÖSTERREICHISCHE JUSTIZOPFER HILFE

http://www.skandaljustiz.at/recht/impressum.html

Impressum:
INSTITUT FÜR ÖSTERREICHISCHE JUSTIZOPFER-HILFE
Eckertgasse 10/36
1100 Wien
ZVR-Zahl 441668345
Kontakt: office@skandaljustiz.at
Titel: NOCH MEHR QUALITÄT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 Juni 2012, 09:08:31
22.06.2012 11:42 OTS BMJ Beatrix Karl: Moderne Strukturen für eine moderne Justiz, ZITAT:

"Noch mehr Qualität für unsere Bürgerinnen und Bürger, ein
besserer Bürgerservice und eine lückenlose Sicherheit, das sind die
Hauptziele der Bezirksgerichtsreform", so die Justizministerin bei
der Pressekonferenz.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120622_OTS0130/beatrix-karl-moderne-strukturen-fuer-eine-moderne-justiz

OTS0130 22. Juni 2012, 11:42

Beatrix Karl: Moderne Strukturen für eine moderne Justiz

Justizministerin präsentiert in der Steiermark weiteren Verhandlungserfolg

Wien (OTS) - Justizministerin Karl, Landeshauptmann Voves und
Landeshauptmannstellvertreter Schützenhöfer gaben heute die
Zusammenlegung von 7 Bezirksgerichten in der Steiermark in einer
Pressekonferenz bekannt.

Die Zusammenlegung erfolgt im Rahmen der
bundesweiten Bezirksgerichtsreform, die das Ziel hat, die Strukturen
der Justiz zu modernisieren.

Ende Mai hatte Ministerin Karl bereits
die Zusammenlegung von insgesamt 19 Bezirksgerichten in Nieder- und
Oberösterreich mit den Landeshauptleuten Pröll und Pühringer
bekanntgegeben.

Nun folgte wie angekündigt die Steiermark.

"Die drei
größten Bundesländer sind geschafft, ich bin überzeugt, dass bald
weitere nachziehen werden", so Karl.

"Wir brauchen moderne Strukturen für eine moderne Justiz",
erklärte Karl weiter.

Den größten Nutzen aus der Strukturoptimierung der
Bezirksgerichte werden die Österreicherinnen und Österreicher
ziehen.

"Noch mehr Qualität für unsere Bürgerinnen und Bürger, ein
besserer Bürgerservice und eine lückenlose Sicherheit, das sind die
Hauptziele der Bezirksgerichtsreform", so die Justizministerin bei
der Pressekonferenz.

Durch die Entstehung von größeren
Bezirksgerichtseinheiten, kann künftig eine verstärkte
Spezialisierung der RichterInnen, längere Öffnungszeiten für
Parteienverkehr und der lückenlose Ausbau der
Sicherheitseinrichtungen gewährleistet werden.

Abschließend lobte Beatrix Karl die gute Zusammenarbeit mit den
steirischen Landeshauptleuten.

"Mit Voves und Schützenhöfer habe ich
verlässliche Reformpartner für die Justiz gefunden", sagte Karl
abschließend.

Die Zusammenlegung beginnt mit Juli 2013 und wird ein
Jahr später abgeschlossen sein, wobei die Bezirksgerichtssprengel
noch an die steirische Gemeindestrukturreform angepasst werden
können, um eine optimale Erreichbarkeit für die Bürger zu
gewährleisten.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0130 2012-06-22 11:42 221142 Jun 12 NJU0001 0258
BM für JustizZur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Justiz
Christian Wigand. M.A., M.A.I.S.
Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43 1 52152 2263
christian.wigand@bmj.gv.at
www.justiz.gv.at
Titel: Re: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: Reichmann am 25 Juni 2012, 16:21:33
Zitat
Durch die Entstehung von größeren Bezirksgerichtseinheiten, kann künftig eine verstärkte Spezialisierung der RichterInnen, längere Öffnungszeiten für Parteienverkehr und der lückenlose Ausbau der Sicherheitseinrichtungen gewährleistet werden.

Das freut mich aber, insbesondere das Geständnis von allerhöchster Stelle, dass die Justiz bis dato über

zu WENIG Spezilalisierung
zu KURZE Öffnungszeiten für Parteienverkehr
zu WENIG Sicherheitseinrichtungen

verfügt. Soll heißen, JETZT werden die Richter endlich ORDENTLICH ausgebildet und zudem AUSREICHEND arbeiten.
Weiters sehe ich es als sehr positiv, dass ich die Gerichte künftig betreten kann, ohne mich in LEBENSGEFAHR zu begeben.

Haben ich da etwas falsch gelesen  :-\
Titel: DIE JUSTIZ ARBEITET AUSGEZEICHNET
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 Juni 2012, 19:40:12
01.09.2011 Startschuss für die "Spezialeinheit der Justiz" WKStA

01.09.2011 BEATRIX KARL: DIE JUSTIZ ARBEITET AUSGEZEICHNET.



http://www.justiz.gv.at/

Startschuss für die "Spezialeinheit der Justiz" WKStA

Zahlreiche Gäste aus dem Justiz- und Medienbereich waren dabei,
als die neue Zentrale Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption,
kurz WKStA,
am 1. September eröffnet wurde.

Nach der Begrüßung durch den Leiter der OStA Wien,
Werner Pleischl,
führte der Leiter der neuen „Spezialeinheit“ Walter Geyer in die Thematik ein.

„Unser Tatort sind Akten und Unterlagen, hier machen wir uns an die Spurensuche“, so Geyer.

Offiziell eröffnet wurde die WKStA durch die Ansprache der Bundesministerin für Justiz,
Beatrix Karl:

„Der Kampf gegen die Korruption ist für mich erklärtes Ziel,
vor allem aus demokratiepolitischen Gründen.

Denn eine Demokratie kann langfristig nur dann funktionieren,
wenn Vertrauen herrscht.

Daher kann und darf kein Auge zugedrückt werden.

Und das tut die Justiz auch nicht – ganz im Gegenteil, die Justiz arbeitet ausgezeichnet.“

© 2011, Bundesministerium für Justiz, 1070 Wien, Museumstr. 7
Titel: 23.08.2006 STPO + WP
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 Juli 2012, 13:54:08
WOLFGANG PRIKLOPIL VERSTORBEN AM 23.8.2006 „Fluchttag der NK“

Am 23.08.2006 gültige StPO (ohne Gewähr):

Kurztitel Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 631/1975
Typ BG
§ 127 StPO
Inkrafttretensdatum 31.12.1975
Außerkrafttretensdatum 31.12.2007

II. Verfahren bei Untersuchungen wegen Tötungen und Körperverletzungen insbesondere

§ 127. (1) Ist es bei einem Todesfalle zweifelhaft, ob der Tod durch ein Verbrechen oder Vergehen verursacht worden sei, so ist vor der Beerdigung die Leichenbeschau und Leichenöffnung vorzunehmen.

(2) Ist die Leiche bereits beerdigt, so muß sie zu diesem Zwecke wieder ausgegraben werden, wenn nach den Umständen noch ein erhebliches Ergebnis davon erwartet werden kann und nicht dringende Gefahr für die Gesundheit der Personen vorhanden ist, die an der Leichenbeschau teilnehmen müssen.

(3) Ehe zur Öffnung der Leiche geschritten wird, ist diese genau zu beschreiben und deren Identität durch Vernehmung von Personen, die den Verstorbenen gekannt haben, außer Zweifel zu setzen. Diesen Personen ist nötigenfalls vor der Anerkennung eine genaue Beschreibung des Verstorbenen abzufordern. Ist dieser aber ganz unbekannt, so ist eine genaue Beschreibung der Leiche durch öffentliche Blätter bekanntzumachen.

(4) Bei der Leichenbeschau hat der Untersuchungsrichter darauf zu sehen, daß die Lage und Beschaffenheit des Leichnams, der Ort, wo, und die Kleidung, worin er gefunden wurde, genau vermerkt sowie alles, was nach den Umständen für die Untersuchung von Bedeutung sein könnte, sorgfältig beachtet werde. Insbesondere sind Wunden und andere äußere Spuren erlittener Gewalttätigkeit nach ihrer Zahl und Beschaffenheit genau zu verzeichnen, die Mittel und Werkzeuge anzugeben, durch die sie wahrscheinlich verursacht wurden, und die etwa vorgefundenen, möglicherweise gebrauchten Werkzeuge mit den vorhandenen Verletzungen zu vergleichen.

Anmerkung

1. Zur Vornahme der gerichtlichen Totenbeschau siehe die auf
Gesetzesstufe stehende Verordnung RGBl. Nr. 26/1855.

2. Zur Leichenöffnung in Krankenanstalten siehe § 25 KAG, BGBl.
Nr. 1/1957.

Schlagworte Exhumierung, Agnoszierung, Krankenanstaltengesetz

Gesetzesnummer10002326
Dokumentnummer NOR12030426
Alte Dokumentnummer N2197523779S



Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan
BGBl. Nr. 631/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 164/2004
Typ BG
§ 128 StPO
Inkrafttretensdatum 01.03.2005
Außerkrafttretensdatum 31.12.2007

§ 128. (1) Die Leichenbeschau und Leichenöffnung ist durch einen oder nötigenfalls zwei Ärzte aus dem Fachgebiet der gerichtlichen Medizin (§§ 118 Abs. 2, 118a) nach den dafür bestehenden besonderen Vorschriften vorzunehmen. Sind diese Ärzte Angehörige des wissenschaftlichen Personals einer Universitätseinheit, so ist ihnen der Auftrag im Wege des Leiters der Einheit zuzustellen. § 353 Abs. 3 ZPO gilt für diese Sachverständigen und den Leiter einer Universitätseinheit sinngemäß.

(2) Der Arzt, der den Verstorbenen in der dessen Tod allenfalls vorhergegangenen Krankheit behandelt hat, ist, wenn es zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen und ohne Verzögerung geschehen kann, zur Gegenwart bei der Leichenbeschau aufzufordern.

Anmerkung
Zur Vornahme der gerichtlichen Totenbeschau siehe die auf
Gesetzesstufe stehende Verordnung RGBl. Nr. 26/1855.

Gesetzesnummer 10002326
Dokumentnummer NOR40059264



Kurztitel Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan
BGBl. Nr. 631/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 119/2005
Typ BG
§ 129 StPO
Inkrafttretensdatum 01.01.2006
Außerkrafttretensdatum 31.12.2007

§ 129. (1) Das Gutachten hat sich darüber auszusprechen, was im vorliegenden Falle die den eingetretenen Tod zunächst bewirkende Ursache gewesen und wodurch sie erzeugt worden ist.

(2) Werden Verletzungen wahrgenommen, so ist insbesondere zu erörtern:

1. ob sie dem Verstorbenen durch die Handlung eines anderen
zugefügt wurden und, falls diese Frage bejaht wird,

2. ob diese Handlung

a) schon ihrer allgemeinen Natur wegen,

b) wegen der eigentümlichen persönlichen Beschaffenheit oder eines besonderen Zustandes des Verletzten,

c) wegen der zufälligen Umstände, unter denen sie verübt wurde, oder

d) wegen zufällig hinzugekommener, jedoch durch sie veranlaßter oder aus ihr entstandener Zwischenursachen den Tod herbeigeführt habe, und ob endlich

e) der Tod durch rechtzeitige und zweckmäßige Hilfe hätte abgewendet werden können.

(3) Insofern sich das Gutachten nicht über alle für die Entscheidung erheblichen Umstände verbreitet, sind hierüber vom Untersuchungsrichter besondere Fragen an die Sachverständigen zu stellen.

(4) Wird für die Beurteilung einer Körperverletzung oder Gesundheitsschädigung ein Sachverständiger bestellt, so ist ihm auch die Feststellung der Schmerzperioden aufzutragen.

Gesetzesnummer 10002326
Dokumentnummer NOR40069520

Titel: 25.06.2010 + FRANZ KRÖLL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 Juli 2012, 14:18:19
+ IN MEMORIAM FRANZ KRÖLL, EINEM DER BESTEN ERMITTLER ÖSTERREICHS.

+ KORREKT UND UNVERGESSLICH + VERDACHT DER ERMORDUNG AM 25.06.2010

Am 25.06.2010 gültige StPO (ohne Gewähr):

Kurztitel Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan
BGBl. Nr. 631/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 19/2004
Typ BG
§ 125 StPO
Inkrafttretensdatum 01.01.2008
Außerkrafttretensdatum Abkürzung

3. Abschnitt
Sachverständige und Dolmetscher, Leichenbeschau und Obduktion

Definitionen

§ 125. Im Sinne dieses Gesetzes ist

1. “Sachverständiger” eine Person, die auf Grund besonderen Fachwissens in der Lage ist, beweiserhebliche Tatsachen festzustellen (Befundaufnahme) oder aus diesen rechtsrelevante Schlüsse zu ziehen und sie zu begründen (Gutachtenserstattung),

2. “Dolmetscher” eine Person, die auf Grund besonderer Kenntnisse in der Lage ist, aus der Verfahrenssprache in eine andere Sprache oder von einer anderen in die Verfahrenssprache zu übersetzen,

3. “Leichenbeschau” die Besichtigung der äußeren Beschaffenheit einer Leiche,

4. “Obduktion” die Öffnung einer Leiche durch einen Sachverständigen zum Zweck der Feststellung von Anlass und Ursache des Todes oder von anderen für die Aufklärung einer Straftat wesentlichen Umständen.

Zuletzt aktualisiert am 23.02.2010
Gesetzesnummer 10002326
Dokumentnummer NOR40050584



Kurztitel Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan
BGBl. Nr. 631/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 52/2009
Typ BG
§ 127 StPO
Inkrafttretensdatum 01.06.2009
Außerkrafttretensdatum

§ 127. (1) Sachverständige und Dolmetscher haben Anspruch auf Gebühren nach dem Gebührenanspruchsgesetz 1975. Sofern nicht besondere Gründe entgegen stehen, ist ihnen die Anwesenheit bei Vernehmungen zu gestatten und im erforderlichen Umfang Akteneinsicht zu gewähren. Sie unterliegen der Amtsverschwiegenheit.

(2) Sachverständige haben den Befund und das Gutachten nach bestem Wissen und Gewissen und nach den Regeln ihrer Wissenschaft oder Kunst oder ihres Gewerbes abzugeben. Sie haben Ladungen der Staatsanwaltschaft und des Gerichts zu befolgen und bei Verhandlungen, Vernehmungen und Tatrekonstruktionen Fragen zu beantworten.

(3) Ist der Befund unbestimmt oder das Gutachten widersprüchlich oder sonst mangelhaft oder weichen die Angaben zweier Sachverständiger über die von ihnen wahrgenommenen Tatsachen oder die hieraus gezogenen Schlüsse erheblich voneinander ab und lassen sich die Bedenken nicht durch Befragung beseitigen, so ist ein weiterer Sachverständiger beizuziehen. Handelt es sich um eine Begutachtung psychischer Zustände und Entwicklungen, so ist in einem solchen Fall das Gutachten eines Sachverständigen mit Lehrbefugnis an einer in- oder ausländischen Universität einzuholen.

(4) Dolmetscher haben nach bestem Wissen und Gewissen zu übersetzen, Ladungen der Staatsanwaltschaft und des Gerichts zu befolgen und bei Verhandlungen, Vernehmungen und Tatrekonstruktionen Fragen zu beantworten.

(5) Wenn ein Sachverständiger oder ein Dolmetscher die ihm gesetzte Frist zur Erstattung des Befundes oder Gutachtens oder der Übersetzung trotz Mahnung wesentlich überschreitet, kann er seines Amtes enthoben werden. Überdies kann das Gericht, wenn der Sachverständige oder Dolmetscher die Verzögerung verschuldet hat, über ihn eine Geldstrafe bis zu 10 000 Euro verhängen.

Zuletzt aktualisiert am 23.02.2010
Gesetzesnummer 10002326
Dokumentnummer NOR40105998



Kurztitel Strafprozeßordnung 1975
Kundmachungsorgan
BGBl. Nr. 631/1975 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 40/2009
Typ BG
§ 128 StPO
Inkrafttretensdatum 01.10.2009
Außerkrafttretensdatum

Leichenbeschau und Obduktion

§ 128. (1) Sofern nicht ein natürlicher Tod feststeht, hat die Kriminalpolizei einen Arzt beizuziehen und grundsätzlich am Ort der Auffindung die äußere Beschaffenheit der Leiche zu besichtigen, der Staatsanwaltschaft über das Ergebnis der Leichenbeschau zu berichten (§ 100 Abs. 2 Z 2) und dafür zu sorgen, dass die Leiche für den Fall der Obduktion zur Verfügung steht.

(2) Eine Obduktion ist zulässig, wenn nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Tod einer Person durch eine Straftat verursacht worden ist. Sie ist von der Staatsanwaltschaft anzuordnen, die mit der Durchführung eine Universitätseinheit für Gerichtliche Medizin oder einen Sachverständigen aus dem Fachgebiet der Gerichtsmedizin, der kein Angehöriger des wissenschaftlichen Personals einer solchen Einrichtung ist, zu beauftragen hat.

(2a) Im Fall einer Beauftragung einer Universitätseinheit hat die Leitung dieser Einheit die persönliche Verantwortung für die Obduktion im Sinne des § 127 Abs. 2 einem Angehörigen des wissenschaftlichen Personals dieser Einheit zu übertragen, der die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für die Eintragung in die Liste der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen erfüllt. Ersucht eine Staatsanwaltschaft oder ein Gericht um die Übertragung an eine bestimmte Person, so hat die Leitung diesem Ersuchen zu entsprechen, es sei denn, dass wichtige Gründe entgegenstehen. Ist dies der Fall, so hat die Leitung die Zustimmung der Staatsanwaltschaft oder des Gerichts zu einer anderweitigen Übertragung einzuholen. Die Universitätseinrichtung kann Gebühren in sinngemäßer Anwendung des Gebührensanspruchsgesetzes (GebAG), BGBl. Nr. 136/1975, geltend machen, wobei sie die Gebühr für Mühewaltung nach Abzug der Gebühren für die Nutzung der Untersuchungsräumlichkeiten, einschließlich der Infrastruktur der Person zu überweisen hat, der die Verantwortung für die Obduktion übertragen wurde.

(3) Wenn dies zur Aufklärung einer Straftat erforderlich ist, ist auch die Exhumierung einer Leiche zum Zweck einer Obduktion (Abs. 2) zulässig. Sie ist von der Staatsanwaltschaft anzuordnen.

Anmerkung ÜR: Art. VI, BGBl. I Nr. 93/2007
Zuletzt aktualisiert am 23.02.2010
Gesetzesnummer 10002326
Dokumentnummer NOR40105154



Fall Kampusch: Geheim-Ausschuss legt Bericht vor - 28.06.2012
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,462.150.html
Seite 11 Antwort 159 am: 06.07.2012 um 14:24:29
 
Titel: BANDION ORTNER KREUTNER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 Juli 2012, 14:34:15
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Bandion-Ortner-Bekommt-Sie-neuen-Job/29141415

26. Mai 2011 10:13

VP-Versorgungsjob

Bandion soll für Anti-Korruptionsakademie arbeiten

Doch kein harter Richter-Sessel: Bandion-Ortner wird im Innenressort versorgt.

Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (ÖVP) soll künftig für die Anti-Korruptionsakademie IACA in Laxenburg arbeiten, bestätigte man im Innenministerium einen TT-Bericht.

Konkret wird Bandion-Ortner ihre Kontakte nützen, um weitere Staaten zum Beitritt und zur Unterstützung der Akademie zu bewegen.

Damit hätte sie zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

Zum einen wäre sie nicht weiter Anfeindungen in der Justiz ausgesetzt.

Zudem wäre ihr Gehalt wohl besser als das einer „kleinen Richterin“.

Die internationale Organisation IACA hat ihren Sitz in Laxenburg bei Wien, involviert sind das Innen-, das Außen- sowie das Justizministerium.

Vorsitzender des International Steering Committee der IACA ist Martin Kreutner, früherer Leiter der Korruptionsbehörde des Innenministeriums.

Titel: BOCK ZUM GÄRTNER MACHEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Juli 2012, 18:01:52
LENKEN ODER NICHT LENKEN? DAS IST DIE FRAGE

AMTWEGIGKEIT ODER LENKEN? DAS IST DIE FRAGE

OBJEKTIVITÄT ODER LENKEN? DAS IST DIE FRAGE

WAHRHEITSFORSCHUNG ODER LENKEN? DAS IST DIE FRAGE

WAHRHEITSFINDUNG ODER LENKEN? DAS IST DIE FRAGE

verdacht---den-bock-zum-gärtner machen---karl-bandion-ortner-fleischhacker-pilnacek-geyer-pleischl-pieber-mühlbacher-nittel-jarosch-geiger-kronawetter-müller-lang-linzer-spitzer-mayr-loderbauer--------------------natascha-kampusch-steering-committee

Lenkungsausschuss aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Im Projektmanagement bezeichnet der Begriff Lenkungsausschuss das oberste beschlussfassende Gremium einer Projektorganisation (Aufbauorganisation), das die Vertreter möglichst aller Beteiligten am Projekt ("stakeholder") - zumindest jedoch den Geschäftsverantwortlichen - umfasst.

Alternative Bezeichnungen sind
Steering Committee,
Steering Board,
Steuerungsausschuss,
Lenkungskreis,
Steuerungskreis,
Controlboard oder auch
Entscheidungsgremium.

Von Beginn an sollten die Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Zielsetzungen des Lenkungsausschusses festgesetzt werden, wobei seine zwei wesentlichen Funktionen, nämlich die Überwachung der Projektergebnisse und die Ermittlung von Planabweichungen, regelmäßig im Rahmen von Lenkungsausschusssitzungen und Meilenstein-Sitzungen besprochen werden.

Um Projekte erfolgreich abwickeln zu können, muss das Projekt in die Unternehmensorganisation integriert werden.

Der Erfolg hängt vordergründig davon ab, inwieweit die verantwortlichen Linienmanager in den Prozess des Projektmanagement integriert sind und Aufgaben selbstständig übernehmen.

Hierzu wird das so genannte „steering committee“ eingerichtet, in der für eine zeitlich begrenzte Dauer Entscheidungs- sowie Verantwortungsträger zusammengefasst werden, die vom Projekt direkt betroffen sind. (Lit.: Schulte-Zurhausen, 2002), Projektmagazin

Der Umfang des Ausschusses sollte maximal 6 Personen betragen, wobei der Projektleiter ohne Stimmrecht an Sitzungen teilnimmt. Der Lenkungsausschuss arbeitet als Gremium und nimmt vordergründig die Auftraggeberrolle wahr. (Lit.: Patzak/ Rattay, 1998)

Inhaltsverzeichnis
 
•   1 Hauptaufgaben
•   2 Koordination des Ausschusses
•   3 Literatur
•   4 Weblinks
•   5 Verwandte Themen

Hauptaufgaben

Folgende Aufgaben werden vom Lenkungsausschuss ausgeführt:
•   Formulieren des Projektauftrags inklusive grober Zielsetzungen und geforderter Randbedingungen zur Projektdurchführung
•   Ernennen des Projektleiters
•   Ressourcenzuteilung
•   Projektstopp bzw. -unterbrechung
•   Budgetfreigabe und -zuweisung
•   Freigabe von Projektphasen
•   Festlegen des Beratungsausschuss
•   Einordnen des Projekts in die Unternehmensorganisation sowie Vergabe der Leitungsbefugnis an den Projektleiter
•   Bestimmung nötiger Projektstufen sowie Zwischenentscheidung beim Erreichen dieser
•   Treffen von Entscheidungen, die außerhalb der Kompetenz des Projektleiters liegen
•   Setzen von Prioritäten, im Falle von gleichzeitigen Teilaufgaben (Bestimmen der Reihenfolge)
•   Unterstützung des Projektleiters
•   Durchsetzen übergeordneter Unternehmensinteressen

(Lit.: Schulte-Zurhausen, 2002)

Aufgrund der Tatsache, dass häufig bereichsübergreifende Entscheidungen getroffen werden müssen, sind im Lenkungsausschuss Mitarbeiter der hierarchischen Spitze anzutreffen.

Beispielsweise kann bei einem öffentlichen Projekt der Lenkungskreis aus dem Minister, dem zuständigen Staatssekretär, dem für das Projekt verantwortlichen Abteilungsleiter, dem zuständigen Vorstandsmitglied des Auftragnehmers, dem technischen Direktor und dem Projektleiter bestehen.

Zusammenkünfte des Lenkungsausschusses sollten monatlich stattfinden (max. alle 2 Monate).

(Lit.: Schulte-Zurhausen, 2002) Anders z.B. die Auffassung bei PRINCE2: die Zusammenkünfte des

Lenkungsausschusses richten sich hier nach den Projektphasen, d.h. am Ende jeder Projektphase tritt der Lenkungsausschuss regulär zusammen, um die abgeschlossene Phase abzunehmen und die folgende zu genehmigen.

Darüber hinaus kann der Lenkungsausschuss jederzeit bei Bedarf zusammengerufen werden, z.B. um über einen sogenannten Ausnahmebericht oder dringende Change Requests zu entscheiden.

Koordination des Ausschusses

Weiter müssen die formalen Entscheidungskompetenzen (Mehrheitsentscheidung, Konsens) im Vorfeld geklärt werden. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Koordination oder Leitung des Ausschusses.

Drei Varianten sind möglich:
Ein ausgewähltes Mitglied übernimmt die Rolle des Sprechers.
Ein Mitglied wird zum Vorsitzenden ernannt und entscheidet alleine.
Gleichberechtigung aller Mitglieder, Entscheidung nach Mehrheits- oder Konsensprinzip.

(Lit.: Patzak/Rattay, 1998)
Titel: KRÖTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 August 2012, 19:58:52
01.08.2012 ORF

http://steiermark.orf.at/news/stories/2543880/

Knalleffekt: Strafantrag gegen Kurt Scheuch ...

Der Leiter der Staatsanwaltschaft Graz, Thomas Mühlbacher,
bestätigte am Mittwoch gegenüber dem ORF die Einbringung des Antrags:

„Gegenstand des Strafantrages ist,
dass Kurt Scheuch im erstinstanzlichen Verfahren gegen seinen Bruder
den Richter als ‚Kröte‘ bezeichnet haben soll.

Das erfüllt nach Ansicht der Staatsanwaltschaft den Tatbestand
der Beleidigung gemäß den Paragrafen 115 und 117 des Strafgesetzbuches.“

Bei einer Verurteilung drohen Kurt Scheuch
drei Monate Haft oder eine Geldstrafe von maximal 180 Tagessätzen.

Mögliche Befangenheit

Nun liege es laut Mühlbacher im Ermessen des Bezirksgerichts Klagenfurt,
die Sache selbst zu verhandeln oder den Fall aufgrund möglicher Befangenheit abzugeben.

Wann der Prozess beginnt, ist somit noch unklar.
Titel: RETTUNGSGASSE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 August 2012, 17:02:29
09.08.2012 16:09 Uhr KURIER

http://kurier.at/nachrichten/4507531-rettungsgasse-wird-jetzt-zum-polit-skandal.php

Rettungsgasse wird jetzt zum Polit-Skandal

Der Leiter der Ministeriumsarbeitsgruppe erhebt schwere Vorwürfe und spricht von "politischem Druck" für die Einführung.

„Die Mehrheit von uns in der Arbeitsgruppe des Verkehrsministeriums war gegen die Rettungsgasse", sagt Willy Matzke, der damals Leiter der technischen Arbeitsgruppe war und als einer der besten Verkehrsexperten Österreichs gilt. „Aber es war politisch eine ausgemachte Sache, es gab Druck. Schließlich war auch schon eine Werbekampagne fixiert. Unsere Warnungen wurden nicht mehr ernst genommen."

„Es gab keinerlei Notwendigkeit für die Rettungsgasse", sagt der Leiter der Sanitätsstaffel des Rettungsdienstes Hermann Dominik. „Sie wird auch niemals funktionieren."

Teilweise seien die Anfahrtszeiten zu Unfällen länger als früher über den Pannenstreifen, heißt es.

Ein weiterer Sitzungsteilnehmer bestätigt diese Darstellung:

„Die Rettungsgasse stand von vornherein fest."

Werbemillionen

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG WAHRHEITSFINDUNG

ÖFFENTLICHE SICHERHEIT UND ORDNUNG GEGEN SUGGESTIVE SCHEINWELTEN
Titel: erst unter medialem Druck
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 21 Oktober 2012, 10:45:57
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
erst unter medialem Druck

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen BW.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1374)

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen BW.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1374

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen GRAB.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1376)

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen GRAB.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1376

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen AM.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1380)

20121018 1613 KURIER Giftkrimi Oma war ein Versuchskaninchen AM.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1380

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://kurier.at/nachrichten/4516193-giftkrimi-oma-war-ein-versuchskaninchen.php

KURIER Giftkrimi: "Oma war ein Versuchskaninchen"

Die Polin habe geübt, wie man Arsen unbemerkt verabreicht,
glaubt der Enkel einer von Bogumila W. gepflegten Frau.

Letztes Update am 18.10.2012, 16:13

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1374)
 
Unter Verdacht: Bogumila W. sitzt seit März in Untersuchungshaft und bestreitet die Vorwürfe.
Der 51-jährigen Polin droht eine Anklage wegen Doppelmorde

Hat die Pflegerin Bogumila W., die zwei Pensionisten mit Arsen vergiftet haben soll, vorher an einer 87-jährigen Frau geübt? Das vermutet zumindest deren Enkel, der nun Klarheit will und die Exhumierung der Leiche seiner Großmutter verlangt.

Die 51-jährige Polin, die seit März in U-Haft sitzt und alles leugnet, betreute in den Jahren 2010 und 2011 zuerst den 68-jährigen Wiener Herbert Ableidinger und dann den 62-jährigen Niederösterreicher Alois F. Sie wohnte bei den Männern, kochte für sie, bekam Autos, eine Eigentumswohnung und andere Werte überschrieben, dann bauten die Männer rapide ab und starben.

Arsen

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1376)
 
Drittes Opfer im Giftkrimi? Der Sohn und der Enkel von Anna M. (hier vor dem Grab der Frau) wollen Klarheit und verlangen eine Exhumierung

Gerichtsmediziner Christian Reiter konnte nach den (erst unter medialem Druck von der Staatsanwaltschaft angeordneten) Exhumierungen der Leichen in beiden Fällen hohe Arsen-Dosen nachweisen, Bogumila W. droht eine Anklage wegen Doppelmordes.

Die Polin hat auch noch andere Personen betreut, darunter die 87-jährige Anna M. aus Maria Enzersdorf. Diese sei ihre erste Pflegeperson gewesen, ließ die Verdächtige bei einer Befragung wissen. Sie habe drei Monate bei ihr gewohnt, für sie gekocht und dafür 800 Euro im Monat bekommen.

Der Enkelsohn von Frau M. erzählt im KURIER-Gespräch, dass die Oma damals noch bei guter Gesundheit, mobil und nie im Spital gewesen sei. "Bis diese Dame aufgetaucht ist, ab dem Zeitpunkt ging es rapide bergab." Die Oma kam mit blutigem Erbrechen ins Krankenhaus, bald darauf war sie tot.

Ausprobiert

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1380)
 
Der Enkelsohn von Anna M. sagt, seine Oma sei gesund gewesen

"Wahrscheinlich hat die Oma als Versuchskaninchen gedient", glaubt der Enkel. Bogumila W. könnte "ausprobiert" haben, wie viel Gift sie unbemerkt verabreichen kann "und wie lange es dauert, bis das greift". Wenn man die Krankengeschichte studiert – die inzwischen auch von Gerichtsmediziner Reiter unter die Lupe genommen wird – und alle übrigen Umstände bedenkt, dränge sich dieser Verdacht geradezu auf, sagt der Enkel. Ein schrecklicher Gedanke, der die Familie nicht mehr loslässt. Sie will nun Klarheit, hat aber den Eindruck, dass die Sache bei der Justiz "einschläft". Der Enkelsohn, der am Freitag auch bei Peter Resetarits im ORF auftritt, verlangt eine Exhumierung: "Das ist unser Ziel."

Abhandengekommen ist im Haushalt der 87-jährigen Frau M. in Maria Enzersdorf übrigens nichts. Was nicht zwingend für Bogumila W. spricht. Es könnte auch bedeuten, dass sie die "Übungsphase" nicht gefährden und erst nach erfolgreichem ersten Versuch bei den nachfolgenden Männern etwas für sich herausschlagen wollte.

TV-TIPP: Ein Fall für Resetarits, Freitag, 21.20 Uhr, ORF 2

Mehr zum Thema
•   Hauptartikel
» Giftkrimi: "Oma war ein Versuchskaninchen"
•   Hintergrund
» Arsen-Morde: Polin bekämpft Gutachten
•   » Giftkrimi: Dritter Fall steht vor Klärung
•   » Chronologie des Giftkrimis

Chronologie: Die drei Toten und ihre Pflegerin

Herbert Ableidinger war 68 Jahre alt und bei guter Gesundheit,
als er Ende 2009 Bogumila W., 51, kennenlernte.


W. zog rasch bei ihm ein.

Bald darauf setzte sein körperlicher Verfall ein.

In dieser Zeit überschrieb ihr Ableidinger seine Wohnung in der Breitenfurter Straße. Ärzte berichteten, dass er in einem miserablen Zustand ins Spital kam. Er starb am 14. Oktober 2010, laut Obduktion an einer Magenblutung. Sein Mercedes war weg, das Bankkonto abgeräumt, das Mobilheim samt Kleingarten im Burgenland war verkauft worden.

Im Dezember 2010 kümmerte sich die Polin um Alois F., 61, in Niederösterreich.

Auch er schwärmte so wie Ableidinger von W., als ob sie die Frau fürs Leben wäre.

Er starb am 14. Februar 2011.

Offizielle Todesursache: Schimmelpilz-Infektion.

Die Staatsanwaltschaft Krems ließ später eine alte Gewebeprobe von Ableidinger analysieren. Als im März dieses Jahres das Ergebnis vorlag, erließ sie Haftbefehl. W. lebte da bereits bei einem dritten Mann, einem 81-Jährigen.

Kurz nach ihrer Verhaftung ordnete die Justiz die Exhumierung beider Männer an. In den Überresten wurde Arsen festgestellt. Derzeit prüft die Justiz einen möglichen dritten Todesfall, den von Frau M.

Letztes Update am 18.10.2012, 16:13

Artikel vom 18.10.2012 14:42 | KURIER | Ricardo Peyerl

http://kurier.at/nachrichten/4512611-arsen-morde-polin-bekaempft-gutachten.php

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4513678-giftkrimi-dritter-fall-steht-vor-klaerung.php
Titel: Geschäftsordnung
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Oktober 2012, 09:21:26
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 50 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Fortsetzung von Antwort 9 am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

Titel: VERSCHIEDENE GERECHTIGKEITEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 November 2012, 10:21:49
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 51 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
08.08.2012 Mag. Christian PILNACEK: VERSCHIEDENE GERECHTIGKEITEN

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1487)

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1487

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1489)

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1489

20120808 1817 OTS Die Presse CHRISTIAN PILNACEK VERSCHIEDENE GERECHTIGKEITEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1491)

20120808 1817 OTS Die Presse CHRISTIAN PILNACEK VERSCHIEDENE GERECHTIGKEITEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1491

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20120808 1817 OTS Die Presse CHRISTIAN PILNACEK VERSCHIEDENE GERECHTIGKEITEN

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120808_OTS0157/die-presse-leitartikel-wenn-500000-euro-so-schwer-wiegen-wie-kindesmissbrauch

OTS0157 8. Aug. 2012, 18:17

"Die Presse"-Leitartikel: Wenn 500.000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch

Ausgabe vom 9.8.2012

Wien (OTS) - Wie traurig ist ein Rechtssystem, bei dem man es als
Erfolg sieht, wenn das Vermitteln der Vergewaltigung eines Kindes so
schwer bestraft wird wie Untreue?

Es gibt also doch noch Erfreuliches aus der Justiz zu berichten. Die
Strafen für Delikte gegen Leib und Leben werden stetig strenger. Wow.
Man muss also doch, wie jene "Mutter" in Wien, für dreieinhalb Jahre
ins Gefängnis, wenn man die zehnjährige Tochter einem Mann als
Sexspielzeug zur Verfügung stellt. Etwa gleich lang wie jener
burgenländische Banker, der über viele Jahre Gelder von Kunden
(500.000 bis 900.000 Euro) veruntreut hat.

Unsere Justiz sieht es also schon als Erfolg an, wenn jemand, der es
zuließ, dass eine Zehnjährige anal und vaginal vergewaltigt wird,
gleich streng bestraft wird wie jemand, der ein paar hunderttausend
Euro abgezweigt hat.

Man kann diese Unverhältnismäßigkeit der Strafen für Delikte gegen
Leib und Leben und Vermögensdelikte gar nicht scharf genug
kritisieren. Gerade auch, weil wir uns nicht erst seit dem Fall der
"Mutter" in Wien empören und Politiker versprechen, eine
Verhältnismäßigkeit herzustellen. Jeder Justizminister startete
bisher eine Debatte darüber, wie das Strafgesetzbuch zu reformieren
ist. 2001 gab es sogar eine große international besetzte Enquete mit
Arbeitsgruppen und Unterarbeitsgruppen. Und was ist herausgekommen?
Genauso viel wie bei der Enquete 1995: nichts. Das Problem aber gilt
als gelöst, schließlich hat man es ja diskutiert. Und so sieht das
österreichische Rechtssystem weiterhin für einen Raub bis zu zehn
Jahre Haft vor, für das Quälen von unmündigen Menschen aber nur drei
Jahre.

Die Überbewertung der Vermögensdelikte geht offenbar auf eine Zeit
zurück, in der die materiellen Sorgen stärker im Vordergrund standen
als die Unversehrtheit eines Menschenlebens. Für Österreichs Justiz
ist diese Zeit noch nicht überholt.

Dazu passt auch die Judikatur für Schmerzengeld. Wer beispielsweise
in Italien durch einen Unfall querschnittgelähmt wird, kann zumindest
mit 600.000 Euro Schmerzengeld rechnen (um nicht die USA als
Vergleich heranzuziehen, wo Schmerzengeld in die Millionen geht). Wer
dasselbe Schicksal in Österreich erleidet, darf schon von Glück
reden, wenn er 218.018 Euro bekommt - die bisher höchste Summe, die
jemals von einem Gericht zugesprochen wurde.

In dem Fall war ein betrunkener Geisterfahrer mit seinem Fahrzeug
frontal in den Pkw eines Oberösterreichers gekracht. Seither ist der
21-Jährige querschnittgelähmt, er muss bis an sein Lebensende
künstlich beatmet werden und ist 24 Stunden am Tag auf fremde Hilfe
angewiesen. Die ihm dafür erstinstanzlich zugesprochenen 290.691 Euro
waren dem Obersten Gerichtshof aber eindeutig zu hoch, er fand
218.018 Euro für angemessen (die Versicherung des Gegners übrigens
nur 145.345 Euro). Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von
Querschnittgelähmten von 70 Jahren sind das jährlich 1500 Euro, die
der Oberste Gerichtshof als zu viel für jemanden ansieht, der in
diesem Jahr 365 Tage bewegungslos in einem Bett liegt.


Auch das passt ins österreichische Rechtssystem: Gerade diejenigen,
die Entschädigung am nötigsten brauchten, bekommen relativ wenig
Geld. Für ein paar Tage Halskrause nach einem Auffahrunfall kann man
sich aber schon einen netten Urlaub für die ganze Familie leisten.
Angehörigen eines Getöteten gesteht man nur in Ausnahmefällen Ersatz
für den seelischen Schmerz zu; wer aber ein Haustier tötet, muss dem
Besitzer auch den ideellen Nachteil zahlen, den er durch den Tod
erlitten hat.

Die Entwicklung im Kampf gegen politische Korruption zeigt, dass man
die Justiz mit öffentlichen Diskussionen durchaus sensibilisieren
kann. Vor wenigen Jahren betrachteten Staatsanwälte sechs Millionen
Euro als Honorar für ein Gutachten noch als durchaus angemessen,
heute findet deswegen einer der größten Politikprozesse der
Nachkriegszeit statt.

Es gebe, meinte Christian Pilnacek, Leiter der Strafsektion im
Justizministerium, in einem Interview, eben "verschiedene
Gerechtigkeiten".
Man darf nicht müde werden, auch bei den
Vermögensdelikten und den Delikten gegen Leib und Leben immer wieder
die Ungerechtigkeit aufzuzeigen und zu diskutieren. Dann gleichen
sich die Gerechtigkeiten von Justiz und Menschen vielleicht
irgendwann an.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.

OTS0157 2012-08-08 18:17 081817 Aug 12 PPR0002 0646

Rückfragehinweis: Die Presse
Chef v. Dienst
Tel.: (01) 514 14-445
chefvomdienst@diepresse.com
www.diepresse.com

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1487)

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 1

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1489)

20120808 1817 OTS Wenn 500 000 Euro so schwer wiegen wie Kindesmissbrauch 2

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.

Wahrheitsfindung

WENN KINDESMISSBRAUCH MINDESTENS SO SCHWER WIEGT WIE 500.000 EURO
Titel: Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 November 2012, 12:28:05
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 52 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
30.11.2011 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 1 von 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1571)

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 1 von 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1571

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 2 von 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1573)

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 2 von 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1573

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.gruene.at/skandale/artikel/lesen/77067/?mobil=ja

SICHERHEITSSPRECHER Peter Pilz peter.pilz@gruene.at 30.11.2011 13:30

Kampusch: Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte

Unser Sicherheitssprecher, Peter Pilz, hat am Mittwoch die Suspendierung der Kampusch-Staatsanwälte verlangt.

Der unmittelbar zuständige Wiener Ankläger, Hans-Peter Kronawetter, der im November 2006 das Verfahren gegen mögliche Mittäter des freiwillig aus dem Leben geschiedenen Kampusch-Entführers Wolfgang Priklopil eingestellt hatte, der Leiter der Wiener Oberstaatsanwaltschaft (OStA), Werner Pleischl, sowie der seinerzeitige Kampusch-"Sonderermittler" und mittlerweile Leiter der Staatsanwaltschaft (StA) Graz, Thomas Mühlbacher, stünden für eine "Regierungsjustiz", die im Interesse von Parteien agiere, so Pilz bei einer Pressekonferenz in Wien.

Er zeigte sich überzeugt, dass in naher Zukunft ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss das Verhalten der Justiz in der Causa Kampusch beleuchten wird: "Die ÖVP wird mit Sicherheit bereit sein, diesem Untersuchungsausschuss früher oder später zuzustimmen." Für die Dauer der parlamentarischen Untersuchung sei es "unbedingt notwendig", die Anklagevertreter außer Dienst zu stellen, "damit diese drei Herren nicht weiter Einfluss ausüben können", forderte Pilz.

"Gefälligkeitsjustiz"

Besonders harte Worte fand Pilz für Kronawetter und Pleischl. Ersterer, der geraume Zeit in der politischen Abteilung der StA Wien tätig war, hätte immer wieder "systematisch weggeschaut" und eine "Gefälligkeitsjustiz" betrieben, sagte Pilz. Kronawetter habe "einen eindeutigen Ruf als ein Staatsanwalt, der in politisch heiklen Fällen nicht ermittelt und die Verfahren einstellt".

Auch das Verfahren gegen mögliche Komplizen oder Mitwisser Priklopils sei knapp drei Monate nach Natascha Kampuschs Flucht und Priklopils Selbstmord überstürzt eingestellt worden - "im Interesse der im Wahlkampf befindlichen ÖVP", behauptete Pilz. Kronawetter und vor allem der diesem vorgesetzte und weisungsbefugte OStA-Chef Pleischl sei es um "Vertuschung von Ermittlungspannen" während Kampuschs Gefangenschaft im von der ÖVP geführten Innenministerium gegangen.

"Persil-Schein" für Staatsanwälte?

Dass das Amtsmissbrauch-Verfahren gegen die Kampusch-Staatsanwälte in der vorigen Woche nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft (StA) Innsbruck eingestellt worden ist, bedarf für den Grünen Sicherheitssprecher Peter Pilz jedenfalls einer parlamentarischen "Nachkontrolle". Die Tiroler Anklagebehörde hätte den Wiener Kollegen, denen Pilz im Zusammenhang mit den Kampusch-Ermittlungen wörtlich "gezielte Vertuschung" unterstellte, "möglicherweise Persilscheine ausgestellt", sagte Pilz im Rahmen seiner Pressekonferenz.

Nach dem Tätigwerden einer vom Innenministerium eingesetzten Evaluierungskommission, die mögliche Ermittlungspannen bei der Suche nach der entführten Kampusch aufdecken sollte, waren im Herbst 2008 wieder Erhebungen aufgenommen worden. Dies geschah laut Pilz aber trotz Interventionen von Mitgliedern der Kommission nicht in Form eines Ermittlungsverfahrens im Sinn der Strafprozessordnung (StPO). Die StA Wien habe lediglich polizeiliche "Erkundigungen" in Auftrag gegeben und keine konkreten Maßnahmen angeordnet, kritisierte Pilz.

Die ermittelnden Polizeibeamten stießen dennoch auf einen pensionierten Bundesheeroffizier, dessen Nummer der Priklopil-Vertraute Ernst H. unter der Bezeichnung "Be Kind Slow" in seinem Mobiltelefon eingespeichert hatte. Der Verdacht eines Kinderporno-Netzwerks im Umfeld des Kampusch-Entführers Wolfgang Priklopil stand im Raum.

Auch diesen Verdachtsmomenten sei von den Anklagebehörden unzureichend nachgegangen worden, urgierte Pilz. Kampusch"-Sonderermittler" Mühlbacher habe vielmehr das Verfahren gegen den Offizier bereits im September 2009 und damit einen Monat vor dessen erstem Befragungstermin eingestellt, wobei "im Hintergrund der Justizpate Pleischl" weiter die Fäden gezogen habe, wie Pilz formulierte.

Zum Motiv für diese Vorgangsweise stellte unser Sicherheitssprecher fest: "Ich halte es für möglich, dass es dazu aufgrund von möglichen Naheverhältnissen zumindest eines dieser Staatsanwälte zu einem Beschuldigten gekommen ist."

Darauf angesprochen, dass der Kampusch-Akt berichtspflichtig war und sämtliche Vorhabensberichte der Staatsanwaltschaften daher der Genehmigung des Justizministeriums bedurften, erklärte Pilz, Sektionschef Christian Pilnacek sei ein "enger Kumpan" Pleischls.

Die beiden hätten auch im Fall des vorgeblich wegen mangels konkreten Tatverdachts von der Justiz nicht festgehaltenen russischen Ex-KGB-Offiziers Mikhail Golovatow, der im vergangenen Juli trotz eines litauischen Haftbefehls wegen angeblich begangener Kriegsverbrechen rasch wieder Österreich verlassen durfte, "die Interessen der Regierung und eines Ex-KGB-Offiziers und nicht die Interessen des Rechtsstaats vertreten", gab Pilz zu bedenken.

Pilnacek und Pleischl hätten in der Causa Golovatow "öffentlich gelogen, dass sich die Balken im Justizpalast gebogen haben", bemerkte der Grün-Abgeordnete abschließend.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1571)

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 1 von 2

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1573)

20111130 1330 Kampusch Pilz verlangt Suspendierung der zuständigen Staatsanwälte 2 von 2
Titel: EINSTWEILIGE SUSPENDIERUNG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 November 2012, 09:02:51
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 53 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
EINSTWEILIGE SUSPENDIERUNG

RStDG 147 EINSTWEILIGE SUSPENDIERUNG.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1577)

RStDG 147 EINSTWEILIGE SUSPENDIERUNG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1577

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

RICHTER UND STAATSANWALTSCHAFTS DIENSTGESETZ

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1577)

RStDG § 147 Einstweilige Suspendierung

In dringenden Fällen können sowohl der unmittelbar vorgesetzte Dienststellenleiterin oder Dienststellenleiter als auch die Leiterin oder der Leiter der Dienstbehörde die einstweilige Suspendierung verfügen; sie sind jedoch verpflichtet, die Sache gleichzeitig und unmittelbar an das zuständige Disziplinargericht zu verweisen, das ohne Verzug nach Anhörung des Disziplinaranwaltes über die Suspendierung zu entscheiden hat. Mit dieser Entscheidung tritt die einstweilige Suspendierung außer Kraft.
Titel: SUSPENDIERUNG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 November 2012, 07:38:55
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 54 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
SUSPENDIERUNG

RStDG 146 SUSPENDIERUNG.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1579)

RStDG 146 SUSPENDIERUNG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1579

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1579)

RICHTER- UND STAATSANWALTSCHAFTSDIENSTGESETZ

RStDG § 146 Suspendierung

Suspendierung ohne mündliche Verhandlung

(1) Das Disziplinargericht kann ohne mündliche Verhandlung die Suspendierung des Beschuldigten vom Dienst verfügen, wenn dies mit Rücksicht auf die Natur oder Schwere der ihm zur Last gelegten Pflichtverletzung im dienstlichen Interesse liegt oder zur Wahrung des Standesansehens erforderlich erscheint.

(2) Für die Dauer der Suspendierung darf der Richter auch Nebentätigkeiten nicht ausüben.
Titel: LENKEN STEUERN STEERING
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 21 November 2012, 07:42:21
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 55 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
LENKEN STEUERN STEERING
LENKEND ... STEUERND ... STEERING ... Sektionschef Christian Pilnacek vom Justizressort

20120818 1759 DIE PRESSE Kampusch Wenn das FBI in Österreich Kriminalfälle löst SC.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1587)

20120818 1759 DIE PRESSE Kampusch Wenn das FBI in Österreich Kriminalfälle löst SC.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1587

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

LENKEND ... STEUERND ... STEERING ... Sektionschef Christian Pilnacek vom Justizressort

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1587)

LENKEND ... STEUERND ... STEERING ... Sektionschef Christian Pilnacek vom Justizressort

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1280613/Kampusch_Wenn-das-FBI-in-Oesterreich-Kriminalfaelle-loest

Kampusch: Wenn das FBI in Österreich Kriminalfälle löst

18.08.2012 | 17:59 | von MANFRED SEEH (Die Presse)

Österreichische Polizisten durften in Moskau im Entführungsfall Rebasso ermitteln. US-Beamte und Deutsche werden hierzulande wegen einer anderen Entführung aktiv, jener von Natascha Kampusch.

AUS DEM ARCHIV:

Kampusch-Entführung: FBI rollt Fall neu auf (12.07.2012)
Fall Kampusch: Ewige Frage nach Mittätern (11.05.2012)
Fall Kampusch: Kritik an politischer Kontrolle (09.03.2012)
Bericht: FBI bietet eine Million für Ex-Agenten (07.03.2012)

„FBI rollt Fall Kampusch neu auf“: So oder so ähnlich lauteten die Schlagzeilen, nachdem Mitte Juni von Innen- und Justizressort beschlossen worden war, dass die achteinhalbjährige Gefangenschaft von Natascha Kampusch (Entführung: März 1998, Flucht: August 2006) noch einmal unter die Lupe genommen werden soll. Die neuerliche Befassung mit dem spektakulären Fall war von einem Parlamentsausschuss angeregt worden, der zuvor seinerseits eine Evaluierung der Behördenarbeit vorgenommen hatte.

Mittlerweile ist die „Aktion“ angelaufen: Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Justizministerin Beatrix Karl richteten ein Steering Committee, also einen Lenkungsausschuss, ein. Dieser vergibt wiederum Aufträge an ein operatives Team. Am Dienstag (14. August) trat das Komitee zu einer Sitzung im Innenressort zusammen. Es ist hochkarätig besetzt. Folgende Personen gehören dazu:

der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Herbert Anderl,

Sektionschef Christian Pilnacek vom Justizressort,

Strafrechtsprofessor Manfred Burgstaller als Rechtsschutzbeauftragter des Innenressorts,

der frühere Generalprokurator Gottfried Strasser als Rechtsschutzbeauftragter des Justizressorts,

der Strafrechtler und Anwalt Wolfgang Brandstetter – und

der Präsident des deutschen Bundeskriminalamts (BKA) Jörg Ziercke sowie

der Legal Attaché der US-Botschaft in Wien, Steven Paulson, quasi als Vertreter der US-Bundesermittlungsbehörde FBI.


270.000 Aktenseiten sollen durchgearbeitet werden. Hier ist das operative Team gefragt. In dieses sollen auch FBI-Beamte entsandt werden, etwa Cold-Case-Ermittler (externe Spezialisten, die alte Fälle noch einmal aufrollen). Dem Team wurde bereits aufgetragen, die frühere Tätigkeit der Kampusch-Ermittler zu analysieren. So soll etwa geprüft werden, ob die Beamten ohne schädliche Einflussnahme „von außen“ arbeiten konnten.

Doch mehrere Täter? Die viel gestellte Frage, ob nicht doch mehrere Täter (und nicht nur Wolfgang Priklopil) an der Kampusch-Entführung beteiligt waren, wird also nicht direkt geprüft. Freilich könnte aber die laufende Evaluierung neue Ermittlungsansätze liefern. In dem Fall müsste die zuständige Staatsanwaltschaft (zuletzt war es jene in Wien) neue Ermittlungsaufträge erteilen. Freilich an österreichische Polizisten, an die eigenen Leute sozusagen. Dass das FBI oder das BKA auf eigene Faust in Österreich ans Werk geht, ist ausgeschlossen. Wohl aber könnte das Ausland ersucht werden, Gutachten zu erstellen – etwa eine Expertise zur Auswertung bestimmter Spuren. Insofern würde bestimmtes Know-how, das im Inland fehlt, vom Ausland zugeliefert werden.

Ein Blick in die Justizgeschichte zeigt, dass dies durchaus vorkommen kann. So wurde etwa Anfang der 1990er-Jahre eine FBI-Spezialistin für Knoten zum Mordprozess gegen Jack Unterweger beigezogen. Damals wurde die Verknotung jener Damenunterwäsche analysiert, mit der Unterweger (übrigens als unehelicher Sohn eines US-Soldaten in Österreich aufgewachsen) seine Opfer, Prostituierte, erdrosselt haben soll. Unterweger wurde verurteilt und erhängte sich Stunden später.

Ob neuerlich Hilfe von den USA oder Deutschland benötigt wird, bleibt abzuwarten. Zuerst wird evaluiert. Bis Jahresende soll es einen Bericht geben. Wenn dieser weitere Erhebungen empfiehlt, könnte die Stunde der internationalen Experten schlagen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.08.2012)

Kampusch: Wenn das FBI in Österreich Kriminalfälle löst
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,504.0.html
Titel: FREUNDSCHAFTEN PILNACEK
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 Dezember 2012, 10:48:23
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 56 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
FREUNDSCHAFTEN PILNACEK

20121207 KURIER Verhängnisvolle Freundschaften Pilnacek geriet in Fangschaltung des BAK.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1713)

20121207 KURIER Verhängnisvolle Freundschaften Pilnacek geriet in Fangschaltung des BAK.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1713

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DIE MUTIGE JOURNALISTIN DES KURIER:

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/pilnacek-geriet-in-fangschaltung-des-bak/1.710.092

KURIER Datum: 07.12.2012, 22:56

Verhängnisvolle Freundschaften

Pilnacek geriet in Fangschaltung des BAK.

Der Chef der Strafrechtsabteilung geriet über zwei Freunde in eine Abhöraktion der Korruptionsjäger.

Autor: Andrea Hodoschek

Die Ermittlungen gegen den Karrierejuristen wurden wieder eingestellt.

Die Frage der Optik ist eine andere.

Im Verschlussakt 4 St 107/11x geht es um mögliche Anstiftung zum Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses und den Versuch verbotener Intervention.

Längst ging es nicht nur um die Telekom, sondern um Telefonate mit Justizbeamten – und Pilnacek.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1713)
 
4 St 107/11x (bitte bei allen Eingaben anführen)

JUSTIZ
ZENTRALE STAATSANWALTSCHAFT ZUR VERFOLGUNG VON WRTSCHAFTSSACHEN UND KORRUPTION
Dampfstrasse 4
1030 Wien
Tel: +43 (0)1 52152-5930
Fax: +43 (0)1 52152-5920

/64

Mag. Christian Pilnacek
p.A. BM für Justiz
Museumstraße 7
1070 Wien …

Sehr geehrte/r Betroffene/r,
zu obigem Bezug wird Ihnen mitgeteilt, dass im Rahmen von im obgenannten Ermittlungsverfahren im Zeitraum 4.11. bis 25.11.2011 und vom 30.12.2011 bis 23.3.2012 hinsichtlich der Telefonanschlüsse XXX und XXX durchgeführten Ermittlungsmaßnahmen gemäß § 134 Z. 3 StPO (Überwachung von Nachrichten) mit Ihnen geführte Telefongespräche bzw. für Sie bestimmte und/oder von Ihnen ausgehende Nachrichten (SM) aufgezeichnet wurden. …

Von einer Anregung zur Überwachung der dienstlich zugewiesenen Handyrufnummer XXX wird Im Hinblick auf die politische, entscheidungstragende Position von Mag. Christian PILNACEK Abstand genommen.
Titel: "ÜBLICHE BETRUNKENE"
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 Dezember 2012, 16:50:55
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 57 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
"ÜBLICHE BETRUNKENE"

20121207 0941 FORMAT Verrat im Justizpalast 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1715)

20121207 0941 FORMAT Verrat im Justizpalast 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1715

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DEN MUTIGEN JOURNALISTEN VON FORMAT:

http://www.format.at/articles/1249/524/348117/verrat-justizpalast

FORMAT Ashwien Sankholkar 07.12.2012 09:41 Uhr

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1715)

Verrat im Justizpalast?

Die Korruptionsjäger ermitteln gegen Spitzenbeamte im Justizministerium.
Auch der mächtige Strafsektionschef Christian Pilnacek geriet kurz ins Visier der Ermittler.

Atemberaubend ist sein Einfluss. Als Chef der Sektion IV im Justizministerium entscheidet Christian Pilnacek in clamorosen Strafverfahren gegen korrupte Banker, Manager oder Politiker über Anklageerhebung oder Verfahrenseinstellung.

Wirbel im Palais Trautson

Staatsanwälte bremsen

"Übliche Betrunkene“

"Nächte im Schwarzen Kameel“
Titel: VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 Dezember 2012, 18:34:45
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 58 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1719)

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1719

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1719)

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN UND HÖCHSTEN ÄMTERN

Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: Nächte im Schwarzen Kameel
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 10 Dezember 2012, 22:04:04
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 4 Antwort 59 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Nächte im Schwarzen Kameel

20121207 0941 FORMAT Nächte im Schwarzen Kameel 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1721)

20121207 0941 FORMAT Nächte im Schwarzen Kameel 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1721

20121207 FORMAT NR 49 Seite 1 JUSTIZ AFFÄRE ERMITTLUNGEN GEGEN SPITZENBEAMTE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1723)

20121207 FORMAT NR 49 Seite 1 JUSTIZ AFFÄRE ERMITTLUNGEN GEGEN SPITZENBEAMTE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1723

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DEN MUTIGEN JOURNALISTEN VON FORMAT:

http://www.format.at/articles/1249/524/348117/verrat-justizpalast

FORMAT Ashwien Sankholkar 07.12.2012 09:41 Uhr

Verrat im Justizpalast?

Die Korruptionsjäger ermitteln gegen Spitzenbeamte im Justizministerium.

Wirbel im Palais Trautson

Staatsanwälte bremsen

"Übliche Betrunkene“

"Nächte im Schwarzen Kameel“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1721)

Über die Quelle der Insiderinfo konnte Staatsanwalt Löw dem Meinl-Vertreter Folgendes entlocken:

"Es wäre mitunter sehr aufschlussreich,
Abende und Nächte im Lokal ‚Das Schwarze Kameel‘ zu verbringen,
da man dort einiges über anhängige Verfahren in Erfahrung bringen könne.“

Der Neujahrsempfang der Anwaltskammer sei auch eine Goldgrube für Justiz-News,
weil "auch die ‚halbe OStA und das halbe Ministerium‘ regelmäßig anwesend wären und
‚nach dem zweiten Schnitzel‘ die Leute zum Plaudern anfangen“.

DRUCKAUSGABE:

07.12.2012 FORMAT NR 49 Seite 1
JUSTIZ-AFFÄRE Ermittlungen gegen Spitzenbeamte wegen Geheimnisverrats

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1723)

07.12.2012 FORMAT NR 49 Seite 1
JUSTIZ-AFFÄRE Ermittlungen gegen Spitzenbeamte wegen Geheimnisverrats

Titel: SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN - VERDACHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 Dezember 2012, 20:40:09
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1725)

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN

ES GILT DIE UNSCHULDSVERMUTUNG
Titel: AMTSWEGIGKEIT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 Dezember 2012, 11:29:15
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG StPO § 2 StPO § 3

4 St 107/11x ZENTRALE STAATSANWALTSCHAFT
ZUR VERFOLGUNG VON WIRTSCHAFTSSACHEN
UND KORRUPTION   Dampfstrasse 4   1030 Wien

an Mag. Christian Pilnacek

Von einer Anregung zur Überwachung der dienstlich zugewiesenen Handyrufnummer XXX wird im Hinblick auf die politische, entscheidungstragende Position von Mag. Christian PILNACEK Abstand genommen.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1741)

4 St 107/11x ZENTRALE STAATSANWALTSCHAFT
ZUR VERFOLGUNG VON WIRTSCHAFTSSACHEN
UND KORRUPTION   Dampfstrasse 4   1030 Wien

an Mag. Christian Pilnacek

Von einer Anregung zur Überwachung der dienstlich zugewiesenen Handyrufnummer XXX wird im Hinblick auf die politische, entscheidungstragende Position von Mag. Christian PILNACEK Abstand genommen.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1713)

4 St 107/11x ZENTRALE STAATSANWALTSCHAFT
ZUR VERFOLGUNG VON WIRTSCHAFTSSACHEN
UND KORRUPTION   Dampfstrasse 4   1030 Wien

an Mag. Christian Pilnacek

Von einer Anregung zur Überwachung der dienstlich zugewiesenen Handyrufnummer XXX wird im Hinblick auf die politische, entscheidungstragende Position von Mag. Christian PILNACEK Abstand genommen.




WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DIE MUTIGE JOURNALISTIN DES KURIER:

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/pilnacek-geriet-in-fangschaltung-des-bak/1.710.092

KURIER Datum: 07.12.2012, 22:56

Verhängnisvolle Freundschaften

Pilnacek geriet in Fangschaltung des BAK.

Der Chef der Strafrechtsabteilung geriet über zwei Freunde in eine Abhöraktion der Korruptionsjäger.

Autor: Andrea Hodoschek

Die Ermittlungen gegen den Karrierejuristen wurden wieder eingestellt.




WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DEN MUTIGEN JOURNALISTEN VON FORMAT:

http://www.format.at/articles/1249/524/348117/verrat-justizpalast

FORMAT Ashwien Sankholkar 07.12.2012 09:41 Uhr

Verrat im Justizpalast?




StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.




StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.
Titel: PRIVILEG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 Dezember 2012, 13:16:33
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1747)

PRIVILEG http://de.wikipedia.org/wiki/Privileg

Ein Privileg (v. lat.: privilegium = Ausnahmegesetz, Vorrecht; Plural: Privilegien) ist ein Vorrecht, das einer einzelnen Person oder einer Personengruppe zugestanden wird.
Titel: WIRBEL IN JUSTIZKREISEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 Dezember 2012, 15:02:08
WAHRHEITSFORSCHUNG IN HOCHACHTUNG FÜR DIE MUTIGE JOURNALISTIN DES KURIER:

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/lobbyieren-intervenieren-wirbel-in-justizkreisen/1.830.198

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1749)

KURIER Datum: 13.12.2012, 16:39

Geheimnisverrat?

Lobbyieren, intervenieren: Wirbel in Justizkreisen.

Dem mächtigen Straf-Sektionschef Christian Pilnacek droht allenfalls die Wiederaufnahme von Ermittlungen.

Autor: Andrea Hodoschek

Über eine brisante Anzeige lesen Sie bitte im Samstag-KURIER.




KURIER FREITAG 14.12.2012 Seite 12

Lobbyieren, intervenieren: Wirbel in Justizkreisen

VON ANDREA HODOSCHEK Wirtschaft von innen
Titel: VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN ÄMTERN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Dezember 2012, 01:37:39
VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN ÄMTERN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1762)

VERDACHT SCHWERVERBRECHER IN HOHEN ÄMTERN

Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: Korruptionsbekämpfung
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 Januar 2013, 21:18:38
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1852)

01.01.2013 Korruptionsbekämpfung größter Wunsch http://teletext.orf.at/

Der größte Wunsch der Österreicher an die Politik ist die Korruptionsbekämpfung.

Das geht aus einer Umfrage des Linzer Instituts „market“ hervor.

Als andere Neujahrsvorsätze empfiehlt das Wahlvolk seinen Repräsentanten die Sicherung der Lebensqualität und des Gesundheitswesens sowie leistbare Energiepreise.

So mancher will in der nächsten Regierung nicht nur Politiker, sondern auch Experten sehen.

Ganz hinten in puncto Dringlichkeit steht hingegen die weitere Unterstützung der Banken.
Titel: NICHT DIE TÄTER JAGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 Januar 2013, 18:22:59
http://www.tt.com/Nachrichten/5963673-2/aufarbeiten-nicht-die-t%c3%a4ter-jagen.csp

12.01.2013 Tiroler Tageszeitung, Printausgabe vom Sa, 12.01.2013

Österreich

Aufarbeiten, nicht die Täter jagen

Bei der Amtseinführung der neuen Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft
ging es auch um die Zukunft der Behörde.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1979)

12.01.2013 TIROLER TAGESZEITUNG ONLINE

Österreich - Aufarbeiten, nicht die Täter jagen - Bei der Amtseinführung der neuen
Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft ging es auch um die Zukunft der Behörde.


JUSTIZMINISTERIN Mag. Dr. Beatrix KARL
LSTA Sektionschef Mag. Christian PILNACEK
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL
WKSTA LSTA Mag. Walter GEYER wurde vom Amt verabschiedet
WKSTA LSTA Mag. Ilse-Maria VRABL-SANDA wurde in das Amt eingeführt
Titel: WIR SIND KEINE JÄGER, DIE KRIMINELLE ZUR STRECKE BRINGEN WOLLEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Januar 2013, 19:52:43
http://www.tt.com/Nachrichten/5963673-2/aufarbeiten-nicht-die-t%c3%a4ter-jagen.csp

12.01.2013 Tiroler Tageszeitung, Printausgabe vom Sa, 12.01.2013

Österreich

Aufarbeiten, nicht die Täter jagen

Bei der Amtseinführung der neuen Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft
ging es auch um die Zukunft der Behörde.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1979)

12.01.2013 TIROLER TAGESZEITUNG ONLINE

Österreich - Aufarbeiten, nicht die Täter jagen - Bei der Amtseinführung der neuen
Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft ging es auch um die Zukunft der Behörde.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1981)

Wien – Nicht als Korruptionsjägerin sieht sich Ilse-Maria Vrabl-Sanda, die seit Dezember Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ist. „Wir sind keine Jäger, die Kriminelle zur Strecke bringen wollen“, sagt die Chefin der zweitgrößten Anklagebehörde.


JUSTIZMINISTERIN Mag. Dr. Beatrix KARL
LSTA Sektionschef Mag. Christian PILNACEK
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL
WKSTA LSTA Mag. Walter GEYER wurde vom Amt verabschiedet
WKSTA LSTA Mag. Ilse-Maria VRABL-SANDA wurde in das Amt eingeführt


AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

StGB § 302 Mißbrauch der Amtsgewalt

(1) Ein Beamter, der mit dem Vorsatz, dadurch einen anderen an seinen Rechten zu schädigen, seine Befugnis, im Namen des Bundes, eines Landes, eines Gemeindeverbandes, einer Gemeinde oder einer anderen Person des öffentlichen Rechtes als deren Organ in Vollziehung der Gesetze Amtsgeschäfte vorzunehmen, wissentlich mißbraucht, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

(2) Wer die Tat bei der Führung eines Amtsgeschäfts mit einer fremden Macht oder einer über- oder zwischenstaatlichen Einrichtung begeht, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen. Ebenso ist zu bestrafen, wer durch die Tat einen 50 000 Euro übersteigenden Schaden herbeiführt.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.
VERDACHT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: FREISPRUCH FÜR DIE JUSTIZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 Januar 2013, 17:13:14
1. "FREISPRUCH" FÜR DIE JUSTIZ

2. AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
     VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.

3. WKSTA LSTA Mag. Ilse-Maria VRABL-SANDA:
    "WIR SIND KEINE JÄGER, DIE KRIMINELLE ZUR STRECKE BRINGEN WOLLEN"

4. AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
     VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.

5. DER FALL KAMPUSCH und DIE LÜFTUNG DES KELLERS

6. AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
     VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sachverhalt: "FREISPRUCH" FÜR DIE JUSTIZ

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/711314/Fall-Kampusch_Freispruch-fuer-die-Justiz

Fall Kampusch: "Freispruch" für die Justiz

24.11.2011 | 12:57 | von MANFRED SEEH (DiePresse.com)

Fünf in den Fall Kampusch eingebundene Staatsanwälte waren mit Amtsmissbrauchs-Vorwürfen konfrontiert. Die Justiz verteidigt die „Ein-Täter-These“.

[WIEN] Fast zehn Monate lang war eine Innsbrucker Staatsanwältin freigestellt, um nur an diesem einen Fall zu arbeiten. Mehr als tausend Arbeitsstunden wendete sie auf. Auch ein (unabhängiger) Ermittlungsrichter wurde für diverse Einvernahmen zugezogen. Letztlich kam das Ergebnis der Ermittlungen aber keineswegs überraschend: Das Strafverfahren gegen fünf, teils hochrangige Staatsanwälte, die für die Aufklärung der Entführung von Natascha Kampusch zuständig waren, wurde eingestellt.

Der Vorwurf des Amtsmissbrauchs lasse sich durch nichts untermauern, hieß es am Donnerstag seitens des Justizressorts. Ebendort erhielten die Anklagevertreter, darunter der Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien, Werner Pleischl und der Chef der Staatsanwaltschaft Graz, Thomas Mühlbacher, am Donnerstag volle Rückendeckung: Das Vorgehen der fünf ursprünglich Beschuldigten sei absolut „sachgerecht und juristisch korrekt“ gewesen, erklärte Sektionschef Christian Pilnacek. Die Innsbrucker Ermittlungen (das Verfahren war von Wien nach Innsbruck delegiert worden, um eine etwaige Befangenheit der Wiener Staatsanwälte-Kollegen hintanzuhalten) und die folgenden Prüfungen der übergeordneten Instanzen würden in Summe die „bis dato umfangreichste justizinterne Prüfung behaupteten Fehlverhaltens eigener Organe“ ergeben. Große Worte, die in einem adäquat prunkvollen Rahmen verkündet wurden: im altehrwürdigen Großen Festsaal des im Palais Trautson beheimateten Justizministeriums.

Pilnacek war freilich nicht alleine gekommen: Auch die Leiterin der Staatsanwaltschaft Innsbruck, Brigitte Loderbauer sowie der Behördenleiter der Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck, Kurt Spitzer, hatten auf Geheiß des Ministeriums den Weg nach Wien eingeschlagen – und am Podium Platz genommen. Allein Justizministerin Beatrix Karl (VP) verzichtete auf eine Teilnahme an der groß angelegten Pressekonferenz, ließ aber im Anschluss daran per Aussendung wissen, dass die Sache noch dem Rechtsschutzbeauftragten des Justizministeriums, dem pensionierten Generalprokurator, Gottfried Strasser, vorgelegt werde. Dieser könnte theoretisch die Einstellung des Innsbrucker „Staatsanwälte-Verfahrens“ beanstanden und bei Gericht einen sogenannten Fortführungsantrag einbringen.

„Der Forderung nach einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss steht Justizministerin Karl aus Gründen des Opferschutzes skeptisch gegenüber“, hieß es weiter. „Sollte sich das Parlament dazu entschließen, diese Causa nochmals zu prüfen, so biete ich an, alle uns vorliegenden Unterlagen an den ständigen Unterausschuss des Innenausschusses zu übermitteln. Dieser ist geheim, wodurch auch der Opferschutz (...) gewahrt werden kann“.

Zumindest vorerst scheint der Ex-Präsident des Obersten Gerichtshofes, Johann Rzeszut, als „Verlierer“ übrig zu bleiben: Er hatte durch sein umfassendes Dossier an das Parlament auf die „Unterlassung wesentlicher Ermittlungsschritte“ im Fall Kampusch aufmerksam gemacht, so die Ermittlungen gegen die Staatsanwälte ins Rollen gebracht – und erst jüngst in einem großen Interview für die „Presse am Sonntag“ die offiziell vertretene „Ein-Täter-These“ sogar „ausgeschlossen“.

„Kein Funken Ermittlungsansatz“

Im Namen des Justizressort hieß es nun, Rzeszut habe in seiner Darstellung „einzelne Beweisergebnisse hervorgehoben, andere außer Acht gelassen und so eine Theorie entwickelt, die der eingehenden, umfassenden und objektiven Überprüfung durch die Staatsanwaltschaft Innsbruck nicht Stand hielt.“ Pilnacek ergänzte:  Rzeszut habe Gelegenheit gehabt „in 48 Stunden Vernehmung“ in Innsbruck seine Sichtweise darzulegen. An der Ein-Täter-These sei letztlich nicht zu rütteln gewesen. Und: „Es ist nicht der Funken eines Ermittlungsansatzes mehr vorhanden.“

Die Tatsache, dass eine Zeugin den Zugriff auf Natascha Kampusch beobachtet und wiederholt von zwei Tätern gesprochen hatte, wird offiziell nun so erklärt: „Eine Vermischung von Realität und Fantasie“ könne „nicht ausgeschlossen werden“. Indessen sagte Ex-Verfassungsgerichtshofpräsident Ludwig Adamovich (er leitete die Kampusch-Evaluierungskommission) als Zaungast der Pressekonferenz: „Für mich ist der Fall nicht restlos aufgeklärt.“

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25. November 2011)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.
VERDACHT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT. Es gilt die Unschuldsvermutung.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sachverhalt WKSTA: "WIR SIND KEINE JÄGER, DIE KRIMINELLE ZUR STRECKE BRINGEN WOLLEN"

http://www.tt.com/Nachrichten/5963673-2/aufarbeiten-nicht-die-t%c3%a4ter-jagen.csp

12.01.2013 Tiroler Tageszeitung, Printausgabe vom Sa, 12.01.2013

Österreich

Aufarbeiten, nicht die Täter jagen

Bei der Amtseinführung der neuen Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft
ging es auch um die Zukunft der Behörde.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1979)

12.01.2013 TIROLER TAGESZEITUNG ONLINE

Österreich - Aufarbeiten, nicht die Täter jagen - Bei der Amtseinführung der neuen
Chefin der Korruptionsstaatsanwaltschaft ging es auch um die Zukunft der Behörde.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1981)

Wien – Nicht als Korruptionsjägerin sieht sich Ilse-Maria Vrabl-Sanda, die seit Dezember Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ist. „Wir sind keine Jäger, die Kriminelle zur Strecke bringen wollen“, sagt die Chefin der zweitgrößten Anklagebehörde.

JUSTIZMINISTERIN Mag. Dr. Beatrix KARL
LSTA Sektionschef Mag. Christian PILNACEK
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL
WKSTA LSTA Mag. Walter GEYER wurde vom Amt verabschiedet
WKSTA LSTA Mag. Ilse-Maria VRABL-SANDA wurde in das Amt eingeführt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.
VERDACHT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT. Es gilt die Unschuldsvermutung.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Aufdecker
Natascha Kampusch
Allgemeine Diskussion

Die Lüftung des Kellers

Wahrheitsforschung Antwort #72 am: 14 Januar um 15:59:45
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,198.60.html

Reichmann Antwort #51 am: 25 März 2012, 14:34:39
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,198.45.html

Ausmalen nach der Flucht geht nicht:

Das Video wurde am 24.8.06 gedreht und war schon am 25. oder 26.8.06 im Internet für alle zugänglich und von der Polizei freigegeben.


Wie schon fast allgegenwärtig gibt es im Fall Kampusch MEHRERE Wahrheiten.

Offensichtlich git es auch bei den Videos MEHRERE Wahrheiten: Beide Bilder stammen aus Original-Videos und wurden nicht bearbeitet!

Bild 1 aus dem zweiten Video, das veröffentlicht wurde (Zeitstempel der Datei: Donnerstag, 24. August 2006, 21:55:00)

Bild 2 aus dem ersten Video, das nicht veröffentlicht wurde (Zeitangabe am Beginn gesprochen: Dokumentation im der Causa Kampusch am 23. August 2006 in Straßhof)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=198.0;attach=219;image)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=198.0;attach=221;image)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

??? !!! DER FALL IST AUSERMITTELT !!! ???

25.11.2011 DIE PRESSE Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK:
„Es ist nicht der Funken eines Ermittlungsansatzes mehr vorhanden.“


"TATORT" - SACHVERHALT  -  ?? BILD 1 = BILD 2  ?? - uva

B1: OHNE NYLONSACKERL BLAU (LI VO), MIT ROTEM PACKERL (LI HI)
B2: MIT NYLONSACKERL BLAU (LI VO), OHNE ROTES PACKERL (LI HI)


??? WARUM ???

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

VERDACHT: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE. Es gilt die Unschuldsvermutung.
VERDACHT: MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT. Es gilt die Unschuldsvermutung.

AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG
AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: Das Milgram Experiment
Beitrag von: grossvater am 26 Januar 2013, 15:50:41
                                    Seelische Grausamkeit Erniedrigung und Folter
                           ( Homo Homini Lupus;  Der Mensch ist des Menschen Wolf)



Immer wieder suchen wir nach Ursachen für Verletzung der Menschenrechte insbesondere von Kindern.  Korruption, Missachtung aller Spielregeln und Gleichgültigkeit gegenüber dem Anderen machen dies Alles möglich.   Der blinde Kadaver -gehorsam gegen das eigene Gewissen bereitet Unschuldigen und Anständigen die Hölle.

Zentral gesteuert lässt sich eine solche mit der Autorität einer Person, Institution, staatlicher Einrichtung oder glaubhaft gemachter moralischer Einrichtung verwirklichen.

Im Milgram Experiment von Stanley Milgram, Anfang der 60er Jahre wird auf erschreckende Weise deutlich, was der Mensch dem Menschen antun kann mit gutem Gewissen.   Es wird groß teils die Notwendigkeit manchen Handelns oder deren gravierenden Nachteile so (mit weißen Kittel) erbracht, das es notwendig, ja sogar förderlich ist.

Das Ergebnis ist erschreckend.  Auf Grund von Autoritäten sind Menschen bereit sinnlose Anordnungen  von Befehlen zu Befolgen ohne dessen Sinn und Wert zu Hinterfragen!
Das Experiment wies nach, das die Bereitschaft Anordnungen bis zur Tötung eines Probanden  auszuführen vorhanden waren.

Versprechungen von Vorteilen, Sicherheit und Wollwollen, finanzielle Vorteile und Aufstieg in höhere Positionen sind die heutigen Argumente der Männer „im weißen Kittel“!  Macht und Amtsmissbrauch, Vertuschen, nichts tun, sind die Stromschläge die unter diesen noch immer praktizierenden Leitern  veranlasst werden.  Der vorauseilende Gehorsam ist bekannt.






Das Milgram-Experiment      Eine heute noch sehr aktuelle Thematik !!

Die Yale University inserierte Anfang der sechziger Jahre in der
Lokalzeitung von New Haven im US-Staat Connecticut, dass sie
Probanden sucht, die bereit sind, an einem Experiment über
Erinnerungsvermögen und Lernfähigkeit teilzunehmen. Dass es
sich dabei nur um einen Vorwand handelt, um zu untersuchen,
inwieweit sich Menschen einer Autorität unterwerfen, ahnen die
(nicht-studentischen) Teilnehmer allerdings nicht. Die
Freiwilligen werden durch den Versuchsleiter mit ihren Rollen in
diesem Experiment vertraut gemacht. Es nehmen jeweils zwei
Versuchspersonen an einem Experiment teil. Der
Versuchsleiter, ein Mann mit einem weißen Kittel, erläutert den
Probanden, dass untersucht werden soll, welche Auswirkungen
Bestrafung auf das Lernen hat. Dazu werden die Teilnehmer
durch Ziehen von Losen in Schüler und Lehrer unterteilt. Dieses
Losverfahren ist allerdings manipuliert, da in Wahrheit immer nur ein Proband an dem
Experiment teilnimmt. Er wird der Lehrer. Die andere Person, die am Experiment teilnimmt,
der Schüler, ist ein Student der Universität, was der Proband jedoch nicht weiß.
Der Versuchsleiter erläutert nun das Experiment. Der Test beinhaltet, dass der Lernende
eine Liste von Assoziationspaaren auswendig lernen soll und sein Partner, der Lehrer,
wird ihn überprüfen. Man zeigt den Versuchsteilnehmern einen "Schockgenerator" mit
einer Instrumententafel. Auf dieser befinden sich dreißig Kippschalter. Diese Schalter sind
aufsteigend angeordnet und gehen von 15 Volt ("leichter Schock") über mittlerer und
schwerer Schock bis zu einer Voltstärke von 450 Volt.
Die Aufgabe des Lehrers besteht nun darin, jedes Mal wenn der Schüler eine falsche
Antwort gibt, die jeweiligen Schalter mit den sich steigernden Elektroschocks zu betätigen.
Nach dieser Erläuterung folgt der Lehrer dem Versuchsleiter und seinem Assistenten in
einen anderen Raum, wo ein elektrischer Stuhl aufgebaut ist. Der Schüler nimmt auf dem
Stuhl Platz und wird an ihn gefesselt. Elektroden werden angeschlossen und mit dem
Generator verbunden. An diesem Punkt des Experiments gibt der Lernende zu bedenken,
dass er ein schwaches Herz habe. Der Versuchsleiter beruhigt den Mann mit der Aussage,
dass die Schocks zwar äußerst schmerzhaft sein können, allerdings nicht zu dauerhaften
Gewebeschäden führen.    ( Die Leichtgläubigkeit und bequemer Gehorsam greifen.....)







Titel: GEHORSAM KORRUPTION SOZIPATH GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 Januar 2013, 12:35:51
MILGRAM EXPERIMENT - DOWNLOAD DEUTSCH 1 Antwort höher.

MILGRAM EXPERIMENT - LINK ZU EINER EXTERNEN DOWNLOAD-QUELLE:
http://www-public.rz.uni-duesseldorf.de/~hoffmjud/inhalt/erhebungsverfahren/milgram_experiment.pdf

MILGRAM EXPERIMENT - DOWNLOAD ENGLISCH -  BEHAVIORAL STUDY OF OBEDIENCE
Journal of Abnormal and Social Psychology
1963, Vol. 67, No. 4, 371-378
BEHAVIORAL STUDY OF OBEDIENCE
STANLEY MILGRAM
Yale University
Yale University
http://isites.harvard.edu/fs/docs/icb.topic606668.files/Course%20Readings/94%20The%20Moral%20Self/milgram.obedience.1963.pdf

Download unten: 19620727 MILGRAM EXPERIMENT ENGLISCH milgram.obedience.1963.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=2163)

MILGRAM EXPERIMENT http://universal_lexikon.deacademic.com/273139/Milgram-Experiment

Milgram-Experiment
['mɪlgrəm-], von dem amerikanischen Sozialpsychologen Stanley Milgram (* 1933) Anfang der 1960er-Jahre an der New Yorker Universität unternommener Versuch, die Beziehung zwischen Autorität, Gehorsam und Aggression experimentell zu klären. Milgrams Versuchspersonen wurden aufgefordert, als »Lehrer« den (vorgeblichen) Lernprozess anderer Personen dadurch zu fördern, dass sie diesen für Fehlantworten zunehmend stärkere (im Höchstmaß lebensgefährliche) elektrische Stromstöße verabreichten; dabei wurden die Schmerzenslaute der »Lernenden« simuliert (was den »Lehrern« nicht bekannt war). Etwa zwei Drittel der Versuchspersonen ließ sich zur Verabreichung der »Höchststrafe« bestimmen. Die hohe Gehorsamsbereitschaft wird von Verhaltensforschern als zum großen Teil stammesgeschichtlich erworbene Verhaltensdisposition erklärt. (Gehorsam)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung

KORRUPTION http://de.wikipedia.org/wiki/Korruption

... Korruption (lateinisch corruptus ‚bestochen‘) im juristischen Sinn ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen (zum Beispiel Stiftungen), um einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtlich begründeter Anspruch besteht.

Korruption bezeichnet Bestechung und Bestechlichkeit, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung.
Der Politikwissenschaftler Harold Dwight Lasswell definierte Korruption als destruktiven Akt der Verletzung des allgemeinen Interesses zu Gunsten eines speziellen Vorteils in einer Position öffentlicher oder ziviler Verantwortung.

In einer weiter gefassten Definition bedeutet Korruption auch „moralische Verdorbenheit“. ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung

SOZIPATH

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/wie-man-einen-soziopathen-erkennt-zehn-warnzeichen-die-sie-davor-schuetzen-koennen-einem-charism.html

15.06.2012 KOPP VERLAG

Wie man einen Soziopathen erkennt – zehn Warnzeichen, die Sie davor schützen können,
einem charismatischen Spinner auf den Leim zu gehen


Mike Adams

Zu den unangenehmsten Pflichten eines investigativen Journalisten gehört es, den Müll rauszubringen – Lügner, Schwindler, Hochstapler und Betrüger als das zu entlarven, was sie wirklich sind. Jedes Mal, wenn wir einen Soziopathen untersuchen, stoßen wir auf eine kleine Sekte von faszinierten Anhängern, die ihn als »Guru« oder gar »Propheten« regelrecht anbeten.
 
Soziopathen sind wahre Meister der Beeinflussung und Irreführung. Nur wenig von dem, was sie von sich geben, entspricht der Wahrheit oder der Wirklichkeit, aber sie sind extrem geschickt darin, alles, was sie sagen, glaubwürdig klingen zu lassen, auch wenn sie es einfach erfinden. Ich möchte Ihnen Zitate und Videos von einigen legendären Soziopathen präsentieren, die ganz normale Menschen zum Massenselbstmord überredet haben. Und dann werde ich Ihnen zeigen, wie und warum ähnliche Soziopathen auch heute aktiv sind.

Warum ich mich mit dem Thema beschäftige? Weil ich erlebt habe, wie Menschen von Soziopathen getäuscht, betrogen und sogar zu Schaden gebracht worden sind, und weil es mich aufregt, dass Menschen so leicht unter ihren zerstörerischen Einfluss geraten können. Ich möchte meinen Lesern die Warnzeichen präsentieren, durch die man Soziopathen erkennen kann, und ihnen zeigen, wie man ihnen aus dem Weg geht – und sich dadurch den Ärger erspart, von ihnen vereinnahmt zu werden.

Viele dieser Informationen habe ich dem faszinierenden Buch Der Soziopath von nebenan entnommen. Laut der Autorin sind vier Prozent der Bevölkerung Soziopathen. Eine hochinteressante Lektüre!

Zehn Anzeichen, einen Soziopathen zu erkennen

Nr. 1: Soziopathen sind reizend. Soziopathen haben Charisma und scharen allein deshalb Anhänger um sich, weil die Menschen ihnen nahe sein möchten. Sie haben eine »Glut« in sich, die Menschen anzieht, die nach Führung oder Leitung suchen. Oftmals wirken sie sexy oder haben eine starke sexuelle Ausstrahlung. Natürlich ist nicht jeder, der sexy wirkt, ein Soziopath, aber seien Sie auf der Hut vor übermäßiger sexueller Begierde und merkwürdigen Fetischen.

Nr. 2: Soziopathen sind spontaner und intensiver als andere Menschen. Sie neigen dazu, seltsame, bisweilen unberechenbare Dinge zu tun, die ein normaler Mensch so leicht nicht tun würde. Sie respektieren keine gesellschaftlichen Sitten. Ihr Verhalten scheint oft irrational oder sogar riskant.

Nr. 3: Soziopathen kennen kein Gefühl von Scham, Schuld oder Reue. In ihrem Gehirn sind die Schaltkreise, solche Emotionen zu verarbeiten, nicht angelegt. Deshalb können sie Menschen bedenkenlos betrügen, bedrohen oder ihnen Leid zufügen. Sie tun alles, was ihrem Selbstinteresse dient, auch wenn sie anderen damit schaden.
 
Nr. 4: Soziopathen erfinden ungeheure Lügen über ihre Erfahrungen. Sie übertreiben Dinge bis ins Unendliche, aber wenn sie Ihnen davon erzählen, scheint es irgendwie glaubwürdig.

Nr. 5: Soziopathen wollen andere dominieren und um jeden Preis »gewinnen«. Sie hassen es, einen Streit zu verlieren, und werden ihr Lügengespinst mit allen Mitteln verteidigen, bis hin zur logischen Absurdität.

Nr. 6: Soziopathen sind in der Regel hochintelligent, nutzen ihre Geisteskräfte aber dazu, andere zu täuschen, anstatt sie zu entwickeln. Ihr hoher Intelligenzquotient macht sie oft gefährlich. Das ist der Grund, warum einige der bekanntesten Serienmörder, die sich erfolgreich der Strafverfolgung entzogen, Soziopathen waren.

Nr. 7: Soziopathen sind unfähig zur Liebe und kümmern sich nur um sich selbst. Sie können Liebe oder Leidenschaft vortäuschen, damit sie bekommen, was sie wollen, aber in der Regel FÜHLEN sie die Liebe nicht so wie Sie oder ich.

Nr. 8: Soziopathen nutzen eine poetische Sprache. Sie sind Meister der Wortschöpfung und fähig, Monologe im Stil eines »Bewusstseinsstroms« zu halten, die gleichermaßen faszinierend und hypnotisierend sind. Sie sind Experten im Geschichtenerzählen, manchmal sogar Dichter. Ein gutes Beispiel dafür sehen Sie in diesem Interview mit Charles Manson.

Nr. 9: Soziopathen entschuldigen sich nie. Sie irren nie, sie fühlen sich nie schuldig, sie können sich einfach nicht entschuldigen. Selbst wenn sie nachweislich unrecht hatten, verweigern sie eine Entschuldigung und gehen stattdessen zum Angriff über.

Nr. 10: Soziopathen sind wahnhaft und glauben buchstäblich daran, dass alles, was sie sagen, Wirklichkeit wird – nur weil sie es sagen! ...

Wie man die Illusion durchbricht und die Wahrheit erkennt

Ein Tipp für das Entlarven von Soziopathen: Prüfen Sie nach, was sie behaupten

Bizarre Märchen erfinden ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsfindung

VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN
ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=2165)

VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN
ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: KRIMINELLE SOZIOPATHEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 03 Februar 2013, 14:56:47
VERDACHT: SCHWER KRIMINELLE SOZIOPATHEN IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=2250)

VERDACHT: SCHWER KRIMINELLE SOZIOPATHEN IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: VERDACHT: BÜRGERKRIEG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 10 Februar 2013, 09:11:45
VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN FÜHREN BÜRGERKRIEGE GEGEN DAS VOLK

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=2342)

VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN
ÄMTERN UND POSITIONEN FÜHREN BÜRGERKRIEGE GEGEN DAS VOLK
Titel: VERDACHT 3096 TAGE GEWERBSMÄSSIGER SCHWERER BETRUG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Februar 2013, 21:35:45
VERDACHT 3096 TAGE GEWERBSMÄSSIGER SCHWERER BETRUG

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=2529)

Verdacht 3096 Tage gewerbsmäßiger schwerer Betrug

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,217.0.html

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,195.0.html

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE BUCH Seite 2:
"Um sie herum herrscht absolute Dunkelheit, die Luft ist schal und stickig.
Hier, in dem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies,
wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben."

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=2451)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE BUCH Seite 2:
"Um sie herum herrscht absolute Dunkelheit, die Luft ist schal und stickig.
Hier, in dem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies,
wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben."

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=2453)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE BUCH Seite 2:
"Um sie herum herrscht absolute Dunkelheit, die Luft ist schal und stickig.
Hier, in dem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies,
wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben."

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=2455)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE BUCH Seite 2:
"Um sie herum herrscht absolute Dunkelheit, die Luft ist schal und stickig.
Hier, in dem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies,
wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben."

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1589)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille. Ihr Begleiter trägt eine.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach=2059)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille. Ihr Begleiter trägt eine.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1612)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille. Ihr Begleiter trägt eine.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1593)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille. Ihr Begleiter trägt eine.
Titel: ÖFFENTLICHE HINRICHTUNG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 April 2013, 09:11:20
Montag, 15.04.2013: ÖFFENTLICHE HINRICHTUNG DER AMTSWEGIGKEIT, DER OBJEKTIVITÄT UND DER WAHRHEITSFORSCHUNG

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3162)

Montag, 15.04.2013: ÖFFENTLICHE HINRICHTUNG DER AMTSWEGIGKEIT, DER OBJEKTIVITÄT UND DER WAHRHEITSFORSCHUNG

Titel: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 April 2013, 09:50:34
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 6 Antwort 75 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN 
KÖNNEN TUN UND LASSEN, WAS SIE WOLLEN. SIE KÖNNEN SICH GEGENSEITIG DECKEN.
SIE WERDEN GEDECKT.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=816.0;attach=2897)

VERDACHT: GEISTIG ABNORME RECHTSBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN 
KÖNNEN TUN UND LASSEN, WAS SIE WOLLEN. SIE KÖNNEN SICH GEGENSEITIG DECKEN.
SIE WERDEN GEDECKT.

Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: amtiert schwerkriminell
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 April 2013, 16:57:09
Verdacht vom 15.04.2013: Ein LStA amtiert schwerkriminell. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3214)

Verdacht vom 15.04.2013: Ein LStA amtiert schwerkriminell. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Titel: schwerkriminell
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 Mai 2013, 18:03:01
Verdacht vom 15.04.2013: Der Leitende Staatsanwalt amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3335)

Verdacht vom 15.04.2013: Der Leitende Staatsanwalt amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: StPO § 20 (1) Staatsanwaltschaft
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 Mai 2013, 09:47:41
StPO § 20 Staatsanwaltschaft

(1) Die Staatsanwaltschaft leitet das Ermittlungsverfahren; ihr allein steht die Erhebung der öffentlichen Anklage zu.

Sie entscheidet, ob gegen eine bestimmte Person Anklage einzubringen, von der Verfolgung zurückzutreten oder das Verfahren einzustellen ist.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3364)

§ 20 (1) Strafprozessordnung Staatsanwaltschaft
§ 20 (1) Strafprozeßordnung Staatsanwaltschaft
Titel: SCHWERKRIMINELL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Mai 2013, 21:19:22
Verdacht vom 15.04.2013: Ein Sektionsleiter amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3383)

Verdacht vom 15.04.2013: Ein Sektionsleiter amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: ÖFFENTLICH SICHTBAR
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 Mai 2013, 11:11:25
15.04.2013 FÜR GOTT UND DIE WELT ÖFFENTLICH SICHTBAR:
DER LEITER DER SEKTION AMTIERT BEFANGEN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3387)

15.04.2013 FÜR GOTT UND DIE WELT ÖFFENTLICH SICHTBAR:
DER LEITER DER SEKTION AMTIERT BEFANGEN
Titel: KEIN ERMITTLUNGSANSATZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 Mai 2013, 04:12:04
24.11.2011 DER LEITER DER SEKTION ERGÄNZTE: ES IST NICHT DER FUNKEN EINES ERMITTLUNGSANSATZES MEHR VORHANDEN.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3437)

24.11.2011 DER LEITER DER SEKTION ERGÄNZTE: ES IST NICHT DER FUNKEN EINES ERMITTLUNGSANSATZES MEHR VORHANDEN.
Titel: DER SEKTIONSCHEF BEKRÄFTIGTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Mai 2013, 14:17:36
24.11.2011 DER SEKTIONSCHEF BEKRÄFTIGTE: ES GIBT KEINEN HINWEIS, DASS ERMITTLUNGSSCHRITTE UNTERLASSEN WURDEN. ES GIBT NICHTS MEHR, WAS MAN NOCH MACHEN KÖNNTE.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3443)

24.11.2011 DER SEKTIONSCHEF BEKRÄFTIGTE: ES GIBT KEINEN HINWEIS, DASS ERMITTLUNGSSCHRITTE UNTERLASSEN WURDEN. ES GIBT NICHTS MEHR, WAS MAN NOCH MACHEN KÖNNTE.
Titel: HIERAUF ERTEILTEN DIE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 26 Mai 2013, 18:46:21
HIERAUF ERTEILTEN DIE … MIT SCHREIBEN VOM 12.7.2012 … DEM LEITER DER SEKTION … DEN AUFTRAG, EINE EVALUIERUNG DER ERMITTLUNGSARBEITEN DURCHZUFÜHREN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3468)

HIERAUF ERTEILTEN DIE … MIT SCHREIBEN VOM 12.7.2012 … DEM LEITER DER SEKTION … DEN AUFTRAG, EINE EVALUIERUNG DER ERMITTLUNGSARBEITEN DURCHZUFÜHREN
Titel: DER LEITER DER SEKTION
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 Juni 2013, 16:58:12
15.04.2013 DER LEITER DER SEKTION PRÄSENTIERT DAS GESAMTERGEBNIS: … ERMITTLUNGSANSÄTZE … SIND NICHT ERKENNBAR.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3555)

15.04.2013 DER LEITER DER SEKTION PRÄSENTIERT DAS GESAMTERGEBNIS: … ERMITTLUNGSANSÄTZE … SIND NICHT ERKENNBAR.
Titel: AMTIERT SCHWERKRIMINELL VERDACHT ES GILT DIE UNSCHULDSVERMUTUNG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 05 Juni 2013, 14:23:31
15.04.2013 FÜR GOTT UND DIE WELT ÖFFENTLICH SICHTBAR:
DER LEITER DER SEKTION AMTIERT BEFANGEN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3387)

15.04.2013 FÜR GOTT UND DIE WELT ÖFFENTLICH SICHTBAR:
DER LEITER DER SEKTION AMTIERT BEFANGEN

Verdacht vom 15.04.2013: Der Leiter der Sektion amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3557)

Verdacht vom 15.04.2013: Der Leiter der Sektion amtiert schwerkriminell.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: Geschäftsordnung Stand November 2012
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 Juni 2013, 14:29:53
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)
Titel: MÜNCHHAUSEN DIE WAHRE GESCHICHTE EINER LÜGE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 September 2013, 01:10:30
25.01.2013 22:40-23:25 Uhr ORF2 MÜNCHHAUSEN DIE WAHRE GESCHICHTE EINER LÜGE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4187)

25.01.2013 teletext orf at Seite 106.1 MÜNCHHAUSEN DIE WAHRE GESCHICHTE EINER LÜGE

ORF TV-Tipp Universum History <UT>  Münchhausen - Die wahre Geschichte einer Lüge
   
Münchhausens Lügengeschichten sind Weltliteratur, seine fantasievollen Anekdoten, etwa jene vom Ritt auf der Kanonenkugel, rund um den Erdball bekannt.
   
Ob Schullektüre in Deutschland, russisches Liedgut oder Filmklassiker in Frankreich, alle erzählen sie die Abenteuer des Lügenbarons.
   
25.01., 22.40-23.25, ORF2

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4189)

25.01.2013 teletext orf at Seite 106.2 MÜNCHHAUSEN DIE WAHRE GESCHICHTE EINER LÜGE

ORF TV-Tipp Universum History <UT>  Münchhausen - Die wahre Geschichte einer Lüge
   
Das Dokudrama von Kai Christiansen schlägt sich auf die Seite Münchhausens und will Rückschlüsse darüber liefern, was an den Anekdoten über den Lügenbaron wahr ist, welche phantastischen Geschichten es gibt und wer deren Urheber war.

Wer steckt hinter den zahlreichen Erzählungen in aller Welt, die Eingang fanden in diverse Verfilmungen jüngerer Zeit?
   
25.01., 22.40-23.25, ORF2
Titel: NATASCHA KAMPUSCH LÜGT - VERDACHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 September 2013, 01:35:18
VERDACHT: NATASCHA KAMPUSCH LÜGT oder NATASCHA KAMPUSCH WIRD ZUM LÜGEN GEZWUNGEN, UM SCHWERVERBRECHER ZU SCHÜTZEN.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Zum Beweis:

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE BUCH Seite 2:
"Um sie herum herrscht absolute Dunkelheit, die Luft ist schal und stickig.
Hier, in dem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies,
wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben."


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=2451)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH Seite 24:
NEWS: Konnten Sie dieses Verlies niemals verlassen?
Kampusch: "Doch, ich war jeden Tag oben und hab irgendetwas mit ihm gemacht."


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20120411 1429 20minch Natascha hauste längst nicht mehr im Verlies
die aufdecker Seite 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=780.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=780.0)

http://www.20min.ch/ausland/dossier/kampusch/story/14271390

FALL KAMPUSCH - TEIL 4 17. Februar 2012 07:30; Akt: 11.04.2012 14:29
 
Natascha hauste längst nicht mehr im Verlies

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=780.0;attach=2201)

11.04.2012 14:29 20 MINUTEN http://www.20min.ch/ausland/dossier/kampusch/story/14271390

Die Bilder gingen um die Welt. Ein fensterloser Raum, der enger fast nicht sein könnte. Das Kellerverlies, in dem Natascha Kampusch acht Jahre gelebt haben soll und unmenschliche Qualen und Ängste ausgehalten haben muss.

Die Menschen rund um den Globus warteten gespannt auf den ersten Auftritt des Opfers. Wie wird sie reden, wie ist ihr körperlicher Zustand nach acht Jahren in Enge und Dunkelheit? Dann die Bombe. Bereits zwei Wochen nach der Flucht vom 23. August 2006 gibt sie ihr erstes Interview am Fernsehen. Der ORF-Moderator macht vor dem Gespräch darauf aufmerksam, dass Natascha Kampusch ihre Augen, die immer noch extrem lichtempfindlich seien, für längere Zeit immer wieder schliessen müsse. Dies tut sie dann auch während des Interviews. Die Zuschauer waren überrascht, dass sie überhaupt reden konnte.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=780.0;attach=2199)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

05.09.2006 08:20 Uhr teletext orf at Seite 136 KAMPUSCH MORGEN IM ORF

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4191)

CHRONIK KAMPUSCH MORGEN IM ORF

Natascha Kampusch wird morgen ihr erstes Interview dem ORF geben (20.15 h in ORF 2). Das Gespräch in „Thema spezial“ führt Christoph Feurstein, der den Fall seit acht Jahren journalistisch betreut.  

Der ORF wird dieses Interview exklusiv in Fernsehen, Radio und Internet verbreiten. Danach wird ein „Runder Tisch“ mit den Eltern, Prof. Friedrich, Jugendanwältin Pinterits u.a. gezeigt.

Für das Interview bezahlt der ORF nichts, vermarktet es international. Der Erlös geht an Natascha Kampusch.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach=2059)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1612)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1593)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren ohne Sonnenbrille

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die wahre Geschichte des Staatsanwaltes. Die wahren Geschichten der Staatsanwälte.
Die wahre Geschichte der Staatsanwältin. Die wahren Geschichten der Staatsanwältinnen.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Verdacht:

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
die aufdecker Seite 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0)

20130129 2332 OE24 Kampusch Neue DNA Spuren Verlies manipuliert
die aufdecker Seite 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=778.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=778.0)

2013 die aufdecker Seite 1: 2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0)

2013 die aufdecker Seite 2: 2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15)

2013 die aufdecker Seite 3: 2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30)

GUIDO GRANDT http://guidograndt.wordpress.com/ (http://guidograndt.wordpress.com/)

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
die aufdecker Seite 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0)

WALTER PÖCHHACKER: Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/ (http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/)

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
die aufdecker Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0)

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
die aufdecker Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.15 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.15)

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
die aufdecker Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.30 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.30)

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
die aufdecker Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.45)

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
die aufdecker Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.60 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.60)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0)

JULIA KÜHRER: Der Staatsanwalt hat eine konkrete Geschichte rund um den Tag der Tat entworfen.

NATASCHA KAMPUSCH: Das ist ihre wahre Geschichte


NEWS: Konnten Sie dieses Verlies niemals verlassen?
Kampusch: "Doch, ich war jeden Tag oben und hab irgendetwas mit ihm gemacht"
(05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH Seite 24)


Die wahre Geschichte des Staatsanwaltes. Die wahren Geschichten der Staatsanwälte.
Die wahre Geschichte der Staatsanwältin. Die wahren Geschichten der Staatsanwältinnen.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
die Aufdecker Seite 1: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0)

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
die Aufdecker Seite 2: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15)
Titel: Geschäftsordnung Stand Juli 2013
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 November 2013, 21:54:08
Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4914)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)
Titel: PROSIT 2014
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 Januar 2014, 22:21:58
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014


2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND I Seite 8

Dem Steering Committee gehörten Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I; Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ; Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD; Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice; em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I; Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an. Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des BKA tätig.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5169)
 
2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND I.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=831.0;attach=3341

2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND II.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=831.0;attach=3342

PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014

Titel: Dr. Brigitte Loderbauer
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 Januar 2014, 14:56:40
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014


http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/besetzung (http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/besetzung)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5200)
 
Veröffentlichung gemäß § 180 Abs. 3 und 4 Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz

Planstelle

Geschäftszahl
BMJ-V135.900/0005-III 5/2013

Stellenbezeichnung
Leiter/Leiterin der Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck

Bewerbungen

Als Bewerber aufgetreten sind
Anzahl Frauen: 1
Anzahl Männer: 1

Besetzungsvorschlag

Mitglieder der Personalkommission
SC Mag. Pilnacek, LStA MMag. Göth-Flemmich, LStA Dr. Mühlbacher, EStA Mag. Jarosch

Ernennung

Auf die Stelle(n) ernannt wurde(n)
Dr. Brigitte Loderbauer (Wirksamkeit 1.1.2014)

Veröffentlicht am: 31.12.2013

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5202)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5204)

PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
Titel: Dr. Gottfried Strasser und Dr. Dr. Manfred Burgstaller
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Januar 2014, 00:43:51
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5263)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5265)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5267)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5269)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5271)

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140108_OTS0111/brandstetter-weisenrat-fuer-weisungen-ist-eingerichtet

OTS0111   8. Jan. 2014, 12:29

Brandstetter: Weisenrat für Weisungen ist eingerichtet

Justizminister zur Reform des Weisungsrechts

Wien (OTS) - Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter hat heute im Ministerrat über seine Pläne zur Reform des Weisungsrechts berichtet.

"Ich war immer für eine Reform des Weisungsrechts in seiner derzeitigen Form, um das Vertrauen in die Justiz zu stärken, und ich bin auch zuversichtlich, dass wir das gemeinsam schaffen werden", betonte der Minister im Anschluss an die Regierungssitzung.

"Zentral ist bei so einem wichtigen rechtsstaatlichen Thema aber, dass man mit der nötigen Ruhe eine gediegene Lösung erarbeitet, die letztlich auch von einem möglichst breiten Konsens getragen ist. Ich stehe für vernünftige, konsensorientierte Sachpolitik."

"Ich werde daher noch im Februar eine hochkarätige Expertenkommission einsetzen, die ohne Vorgaben verfassungskonforme Reformvorschläge erarbeiten soll", so der Minister.

"Es gibt verschiedene Alternativmöglichkeiten für eine Reform des Weisungsrechts und ich werde mich dann als Justizminister - sobald die Ergebnisse der Kommission vorliegen - um eine baldige politische Einigung bemühen."

Angesichts des guten Gesprächsklimas mit dem Koalitionspartner und mit den Justizsprechern aller Parlamentsparteien hoffe er und sei zuversichtlich, dass eine Reform noch im laufenden Jahr gelingt.

Mit dem heutigen Tag wird nun bereits ein Weisenrat eingerichtet, welcher in Fällen der Befangenheit, bei Verfahren gegen oberste Organe der ordentlichen Gerichtsbarkeit sowie in Verfahren, in denen eine inhaltliche Weisung gemäß § 29a Abs. 1 StAG erteilt werden soll, in die Entscheidung einbezogen wird.

Dem Weisenrat gehören an:

- Der Leiter der Generalprokuratur Dr. Franz Plöchl (Vorsitzender)

- Der Rechtschutzbeauftragte des BMI Univ. Prof. Dr. Dr. Manfred Burgstaller

- Der Rechtschutzbeauftragte des BMJ GP iR Dr. Gottfried Strasser

Der Weisenrat wird sich zu den Erledigungsvorschlägen des Leiters der Strafrechtssektion äußern und gegebenenfalls in nachvollziehbarer Form Empfehlungen abgeben.

"Damit wird sichergestellt, dass ich selbst als Justizminister auf Entscheidungen in derartigen Verfahren künftig selbstverständlich keinen Einfluss nehme.

Es wird somit keine Weisungen ohne Einbindung des Weisenrats geben, dessen Mitglieder bekanntlich nicht weisungsgebunden sind", stellte Brandstetter abschließend klar.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0111 2014-01-08 12:29 081229 Jän 14 NJU0001 0336

BM für Justiz
Zur Pressemappe

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Justiz
Christian Wigand. M.A.,
M.A.I.S.
Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: +43 1 52152 2263
christian.wigand@bmj.gv.at
www.justiz.gv.at

PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014


2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND I Seite 8

Dem Steering Committee gehörten Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I; Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ; Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD; Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice; em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I; Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an. Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des BKA tätig.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5169)
 
2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND I.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=831.0;attach=3341

2013 April BERICHT EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA KAMPUSCH BAND II.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=831.0;attach=3342

PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014
PROSIT 2014 AMTSWEGIGKEIT PROSIT 2014 OBJEKTIVITÄT PROSIT 2014 WAHRHEITSFORSCHUNG PROSIT 2014 WAHRHEITSFINDUNG PROSIT 2014

Titel: Geschäftsordnung Stand Jänner 2014
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 Januar 2014, 14:40:07
Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5284)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Jänner 2014
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4914)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)
Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 Januar 2014, 05:57:43
VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5347)

VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN ERFREUEN SICH AM LEID DER MENSCHEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: Re: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: Sieman P. am 29 Januar 2014, 18:31:21
Diesem Artikel kann man nur voll zustimmen.
Titel: DIE DRECKSAU GEFUNDEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 Februar 2014, 09:57:19
Jetzt haben wird die Drecksau gefunden

20140207 1236 TIROLER TAGESZEITUNG ONLINE MORDFALL KAMMERER F.jpg:

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5403)

http://mobileapps.tt.com/panorama/verbrechen/7857326-91/mordfall-kammerer-beschuldigter-aus-u-haft-entlassen.csp (http://mobileapps.tt.com/panorama/verbrechen/7857326-91/mordfall-kammerer-beschuldigter-aus-u-haft-entlassen.csp)

Letztes Update am Fr, 07.02.2014 12:36 TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe

MORDFALL KAMMERER

Verdächtiger im Fall Kammerer frei, Anwalt attackiert Ermittler ...

Da ein dringender Tatverdacht zu keinem Zeitpunkt gegeben gewesen sei, sei er von der Entscheidung des Gerichts auch nicht überrascht, meinte er. Heftige Attacken ritt der Anwalt unterdessen gegen die Cold-Case-Einheit des Bundeskriminalamts, die den Fall im November 2012 in Kooperation mit dem Landeskriminalamt Tirol neu aufgerollt hatte. „Wie das ermittelt wurde, das wird Folgen haben“, meinte Heiss und sprach von „vielen Rechtsverletzungen“, die passiert seien.

Dienstaufsichtsbeschwerde und Befangenheitsantrag eingereicht

Dabei gehe es nicht nur um eine Entschädigung für den Verdächtigen. Er habe gegen die Cold-Case-Gruppe eine Dienstaufsichtsbeschwerde sowie einen Befangenheitsantrag eingebracht. Zudem stelle sich die Frage, ob nicht auch wegen Amtsmissbrauchs ermittelt werden müsse. Die „massiven Rechtsverletzungen“ sah Heiss etwa in den „Methoden“ wie man Zeugen befragt habe sowie in der mangelnden Rechtsbelehrung bei der Einvernahme des Beschuldigten und der nicht sofortigen Beiziehung eines Verteidigers. Bei der Einvernahme eines Zeugen habe etwa der Chefermittler des Cold-Case-Managements laut Heiss wörtlich gemeint: „Jetzt haben wird die Drecksau gefunden, die Daniela Kammerer erstochen hat“. ...

Zudem stieß sich der Anwalt an der Würdigung der aufgrund der Hautschuppenanalyse zutage getretenen DNA-Beweise durch die Ermittler. Diese seien „interpretiert worden, ohne rückzufragen“. Er habe daraufhin ein rechtsmedizinisches Institut in München zurate gezogen und dabei sei ihm noch am Telefon erklärt worden, dass diese „Schlussfolgerungen nicht zulässig“ seien. Die Voraussetzungen für eine U-Haft wären bei seinem Mandanten jedenfalls nie vorgelegen, erklärte Heiss. ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: ... TROTTEL AM WERK ...
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 Februar 2014, 02:17:48
http://kurier.at/politik/weltchronik/fall-edathy-bka-dubios/52.942.281

24.02.2014 17:03 KURIER

Fall Edathy: BKA dubios. Zwei Jahre untätig

Die Affäre Edathy weitet sich nun auch auf die polizeilichen Ermittler aus: Nach Politik und Justiz muss auch die oberste Polizeibehörde, das Bundeskriminalamt BKA in Wiesbaden, unangenehme Fragen beantworten. ...

"Entweder da waren Trottel am Werk, oder man wollte einen Skandal vermeiden", so FDP-Chef-Stellvertreter Wolfgang Kubicki.  ...

Der Chef des BKA Jörg Ziercke  ist SPD-Mitglied wie Edathy, er musste sich schon dagegen wehren, im Oktober 2013 ... das Amtsgeheimnis verletzt zu haben.


Titel: KNALLEFFEKT NACH URTEIL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 März 2014, 11:02:05
KNALLEFFEKT NACH URTEIL

http://kurier.at/chronik/wien/knalleffekt-im-mordfall-pagels/54.618.091

06.03.2014 06:53 KURIER

Nach Urteil Knalleffekt im Mordfall Pagels.

Zwei Zeugenaussagen, DNA-Spuren und ein Gutachten deuten auf andere Täter hin.

Zwei DNA-Spuren

Tötung auf Video

Dieses so genannte Snuff-Video schaut echt aus. Vor Jahren hatte der Spiegel bereits berichtet, dass es in Deutschland eine Szene gibt, die für solche Videos bezahlt.

Am Freitag: Verschwundene Beweise und das neue Gutachten.

Warum tauchen diese Beweise erst jetzt auf?



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


Titel: VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER WERDEN GESCHÜTZT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 März 2014, 19:40:41
VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN KÖNNEN TUN UND LASSEN, WAS SIE WOLLEN. SIE KÖNNEN SICH GEGENSEITIG SCHÜTZEN. SIE WERDEN GESCHÜTZT. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5464)

VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERVERBRECHER IN HÖCHSTEN ÄMTERN UND POSITIONEN KÖNNEN TUN UND LASSEN, WAS SIE WOLLEN. SIE KÖNNEN SICH GEGENSEITIG SCHÜTZEN. SIE WERDEN GESCHÜTZT. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: DIE ÖSTERREICHISCHE NOMENKLATURA
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 März 2014, 20:51:36
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 54

Dr. Peter PILZ: In Österreich geht jeden Tag die Lucona unter. Ob Noricum, Mitterndorfer Senke oder Transitverkehr - überall verbinden sich geschäftliche Interessen, politische Dienstbarkeit und bürokratische Willkür zu immer demselben Filz. Die österreichische Nomenklatura ist vom Lucona-Ausschuß zum ersten Mal beschrieben worden.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5477)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 54

Dr. Peter PILZ: In Österreich geht jeden Tag die Lucona unter. Ob Noricum, Mitterndorfer Senke oder Transitverkehr - überall verbinden sich geschäftliche Interessen, politische Dienstbarkeit und bürokratische Willkür zu immer demselben Filz. Die österreichische Nomenklatura ist vom Lucona-Ausschuß zum ersten Mal beschrieben worden.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: KRITIKLOS BEFOLGEN AUCH WENN RECHTSWIDRIG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 März 2014, 21:02:11
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 43

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Es hat sich gezeigt, daß Beamte bereit sind, kritiklos Weisungen von Vorgesetzten auch dann zu befolgen, wenn diese Weisungen rechtswidrig sind. Von dem ihnen zustehenden Verweigerungsrecht wurde in vielen Fällen kein Gebrauch gemacht.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5487)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 43

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Es hat sich gezeigt, daß Beamte bereit sind, kritiklos Weisungen von Vorgesetzten auch dann zu befolgen, wenn diese Weisungen rechtswidrig sind. Von dem ihnen zustehenden Verweigerungsrecht wurde in vielen Fällen kein Gebrauch gemacht.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: KLUB 45 MINISTERANKLAGE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 März 2014, 20:10:32
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 44-46 Zitate

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Seite 44: Im übrigen war die großkoalitionäre Vorgangsweise bei der Enderstellung des „Berichtes" nicht geeignet, das Vertrauen der Bevölkerung in die Untersuchungen des Parlaments zu festigen. … Sicherheitsdirektor Dr. Thaller … teilte wahrheitswidrig mit, daß der Anzeiger keinerlei verwertbare Fakten beigebracht hätte. Seite 45: … Persönliche Verfilzungen … alle Mitglieder des Klub 45 … die persönliche Freundschaft zwischen … Versicherungsbetrug und Mord … „Begünstigungen" der Verdächtigen … Falsche Berichterstattung ans Parlament, Zeugenabsprache … Staatspolizeiliche Überwachungen von Kritikern … „vorauseilenden Gehorsam" … Seite 46: … Die parlamentarische Anfragebeantwortung Blechas vom 18. Mai 1985 dazu ist daher falsch. … Präsident Demel und Blechas rechtswidrige Weisung … Der „verschwundene" Verschlußakt … Strafrechtliche Aspekte, Ministeranklage …

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5495)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 44-46 Zitate

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Seite 44: Im übrigen war die großkoalitionäre Vorgangsweise bei der Enderstellung des „Berichtes" nicht geeignet, das Vertrauen der Bevölkerung in die Untersuchungen des Parlaments zu festigen. … Sicherheitsdirektor Dr. Thaller … teilte wahrheitswidrig mit, daß der Anzeiger keinerlei verwertbare Fakten beigebracht hätte. Seite 45: … Persönliche Verfilzungen … alle Mitglieder des Klub 45 … die persönliche Freundschaft zwischen … Versicherungsbetrug und Mord … „Begünstigungen" der Verdächtigen … Falsche Berichterstattung ans Parlament, Zeugenabsprache … Staatspolizeiliche Überwachungen von Kritikern … „vorauseilenden Gehorsam" … Seite 46: … Die parlamentarische Anfragebeantwortung Blechas vom 18. Mai 1985 dazu ist daher falsch. … Präsident Demel und Blechas rechtswidrige Weisung … Der „verschwundene" Verschlußakt … Strafrechtliche Aspekte, Ministeranklage …

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: DIE OSTA BEHINDERT DIE UNTERSUCHUNGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 März 2014, 19:12:18
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 47-48 Zitate

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Seite 47: Einflußnahme auf Organe der Staatsanwaltschaft … Staatsanwalt Dr. Eggert bei seiner Vernehmung als Zeuge am 3. März 1989: „Wasserbauer sagte, ich solle nur ja keinen Alleingang unternehmen, ich würde das nicht aushalten." Mißachtung objektiver Haftgründe: Eingriffe durch den Leiter der Oberstaatsanwaltschaft zugunsten von Udo Proksch haben sich auch unter dem nunmehrigen Behördenleiter, dem leitenden Oberstaatsanwalt Dr. Schneider, fortgesetzt. … Fluchtbegünstigung … daß einer solchen Anregung seitens der Interpol entgegenzutreten wäre. … Seite 48: Die unterdrückte Presseerklärung … Niederschlagung von Strafverfahren gegen prominente SPÖ-Mitglieder, Verstoß gegen die StPO ist gegen das StAG … Inkompatibilität der Tätigkeiten von Dr. Demel … Die OStA behindert die Untersuchungen gegen Dr. Demel …

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5505)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 47-48 Zitate

Dr. Helene PARTIK-PABLE: Seite 47: Einflußnahme auf Organe der Staatsanwaltschaft … Staatsanwalt Dr. Eggert bei seiner Vernehmung als Zeuge am 3. März 1989: „Wasserbauer sagte, ich solle nur ja keinen Alleingang unternehmen, ich würde das nicht aushalten." Mißachtung objektiver Haftgründe: Eingriffe durch den Leiter der Oberstaatsanwaltschaft zugunsten von Udo Proksch haben sich auch unter dem nunmehrigen Behördenleiter, dem leitenden Oberstaatsanwalt Dr. Schneider, fortgesetzt. … Fluchtbegünstigung … daß einer solchen Anregung seitens der Interpol entgegenzutreten wäre. … Seite 48: Die unterdrückte Presseerklärung … Niederschlagung von Strafverfahren gegen prominente SPÖ-Mitglieder, Verstoß gegen die StPO ist gegen das StAG … Inkompatibilität der Tätigkeiten von Dr. Demel … Die OStA behindert die Untersuchungen gegen Dr. Demel …

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: ENTHAFTUNGEN MANGELS AKTENKENNTNIS
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 März 2014, 19:47:04
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 49-50 Zitate

Seite 49: Enthaftungen mangels Aktenkenntnis: … Dr. Schertler nahm vor dieser Haftptüfungsverhandlung nicht in den Akt Einsicht. Trotz dieses Umstandes wurde bei der Haftprüfungsverhandlung am 17. Oktober 1986 die Enthaftung der Verdächtigen durchgeführt. Leopold Gratz: Der Proksch-Freund Der frühere Bürgermeister der Stadt Wien, Außenminister, Präsident des Nationalrates und Präsident des Club 45 war nach seinen eigenen Angaben nach ein Freund des Udo Proksch. Leopold Gratz: Der „Kronzeuge" und Dokumentenbeschaffer: … Leopold Gratz: Der „Anfrage-Beantworter": … Seite 50: … Die Darstellungen des ehemaligen Bundesministers für auswärtige Angelegenheiten in der Öffentlichkeit, seine Angaben vor dem Untersuchungsrichter und seine Darstellung in der parlamentarischen Anfragebeantwortung sind falsch. Proksch-Freund Karl Lütgendorf, CUM: … Bezeichnend ist es, daß alle aus dem Bereich des Heeresnachrichtenamtes und des Abwehramtes vernommenen Zeugen die Meinung vertraten, bei Verdachtsmomenten gegen den Bundesminister durften Erhebungen nicht durchgeführt werden. Dieser Auffassung ist nicht zu folgen, es wäre der Bundeskanzler zu informieren. … Dr. Helene Partik-Pablé

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5511)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 49-50 Zitate

Seite 49: Enthaftungen mangels Aktenkenntnis: … Dr. Schertler nahm vor dieser Haftptüfungsverhandlung nicht in den Akt Einsicht. Trotz dieses Umstandes wurde bei der Haftprüfungsverhandlung am 17. Oktober 1986 die Enthaftung der Verdächtigen durchgeführt. Leopold Gratz: Der Proksch-Freund Der frühere Bürgermeister der Stadt Wien, Außenminister, Präsident des Nationalrates und Präsident des Club 45 war nach seinen eigenen Angaben nach ein Freund des Udo Proksch. Leopold Gratz: Der „Kronzeuge" und Dokumentenbeschaffer: … Leopold Gratz: Der „Anfrage-Beantworter": … Seite 50: … Die Darstellungen des ehemaligen Bundesministers für auswärtige Angelegenheiten in der Öffentlichkeit, seine Angaben vor dem Untersuchungsrichter und seine Darstellung in der parlamentarischen Anfragebeantwortung sind falsch. Proksch-Freund Karl Lütgendorf, CUM: … Bezeichnend ist es, daß alle aus dem Bereich des Heeresnachrichtenamtes und des Abwehramtes vernommenen Zeugen die Meinung vertraten, bei Verdachtsmomenten gegen den Bundesminister durften Erhebungen nicht durchgeführt werden. Dieser Auffassung ist nicht zu folgen, es wäre der Bundeskanzler zu informieren. … Dr. Helene Partik-Pablé

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: SUMPF DER FREUNDERLWIRTSCHAFT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 März 2014, 22:50:21
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitat A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat in mehrmonatiger Arbeit an Hand des Falles PROKSCH ein erschütterndes Bild politischen, moralischen und rechtlichen Fehlverhaltens in seinerzeit sozialistisch und freiheitlich dominierten Regierungsbereichen aufgedeckt. Man muß geradezu von einem Sumpf der Freunderlwirtschaft, Kameraderie, Begünstigung und Korruption sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte. Dazu kam bei hohen und höchsten Beamten eine geradezu zum System werdende Tendenz zum willfährigen Mitmachen und zum vorauseilenden Gehorsam. Umso mehr treten vor diesem düsteren Hintergrund Beispiele persönlichen Mutes, unerschockener Rechtstreue und beharrlicher Pflichterfüllung trotz Behinderung von oben hervor.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5519)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitat A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat in mehrmonatiger Arbeit an Hand des Falles PROKSCH ein erschütterndes Bild politischen, moralischen und rechtlichen Fehlverhaltens in seinerzeit sozialistisch und freiheitlich dominierten Regierungsbereichen aufgedeckt. Man muß geradezu von einem Sumpf der Freunderlwirtschaft, Kameraderie, Begünstigung und Korruption sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte. Dazu kam bei hohen und höchsten Beamten eine geradezu zum System werdende Tendenz zum willfährigen Mitmachen und zum vorauseilenden Gehorsam. Umso mehr treten vor diesem düsteren Hintergrund Beispiele persönlichen Mutes, unerschockener Rechtstreue und beharrlicher Pflichterfüllung trotz Behinderung von oben hervor.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: SUMPF DER KORRUPTION
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 März 2014, 21:14:50
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitate

"Man muß geradezu von einem Sumpf der Freunderlwirtschaft ... sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte."

"Man muß geradezu von einem Sumpf der ... Kameraderie ... sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte."

"Man muß geradezu von einem Sumpf der ... Begünstigung ... sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte."

"Man muß geradezu von einem Sumpf der ... Korruption sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte."


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitat A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat in mehrmonatiger Arbeit an Hand des Falles PROKSCH ein erschütterndes Bild politischen, moralischen und rechtlichen Fehlverhaltens in seinerzeit sozialistisch und freiheitlich dominierten Regierungsbereichen aufgedeckt. Man muß geradezu von einem Sumpf der Freunderlwirtschaft, Kameraderie, Begünstigung und Korruption sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte. Dazu kam bei hohen und höchsten Beamten eine geradezu zum System werdende Tendenz zum willfährigen Mitmachen und zum vorauseilenden Gehorsam. Umso mehr treten vor diesem düsteren Hintergrund Beispiele persönlichen Mutes, unerschockener Rechtstreue und beharrlicher Pflichterfüllung trotz Behinderung von oben hervor.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5519)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitat A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat in mehrmonatiger Arbeit an Hand des Falles PROKSCH ein erschütterndes Bild politischen, moralischen und rechtlichen Fehlverhaltens in seinerzeit sozialistisch und freiheitlich dominierten Regierungsbereichen aufgedeckt. Man muß geradezu von einem Sumpf der Freunderlwirtschaft, Kameraderie, Begünstigung und Korruption sprechen, der im Club 45 mit Udo PROKSCH einen Schwerpunkt hatte und Spitzenpolitiker der SPÖ erfaßte. Dazu kam bei hohen und höchsten Beamten eine geradezu zum System werdende Tendenz zum willfährigen Mitmachen und zum vorauseilenden Gehorsam. Umso mehr treten vor diesem düsteren Hintergrund Beispiele persönlichen Mutes, unerschockener Rechtstreue und beharrlicher Pflichterfüllung trotz Behinderung von oben hervor.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: FÜLLE VON MATERIAL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 April 2014, 10:07:32
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat aber eine Fülle von Material zusammengetragen … persönliches Fehlverhalten … allgemeine Mißstände … Eine allgemeine Besinnung auf die Grundsätze der Moral, die auch die Politik beherrschen muß, ist geboten. Der Nationalrat muß seine Kontrolle gegenüber der Verwaltung verschärfen. Unwahre und irreführende Auskünfte von Ministern gegenüber dem Parlament müssen zu sofortigen politischen Sanktionen führen. … Die Tätigkeit der Sicherheitsbehörden im Dienste der Strafjustiz ist gesetzlich besser zu regeln, und zwar so, daß eine zügige und unparteiische Strafverfolgung ermöglicht wird, aber die Grundrechte des Beschuldigten gewahrt bleiben. … Die Staatspolizei und die militärischen Nachrichtendienste sind einer besonderen parlamentarischen Kontrolle zu unterstellen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5666)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: Der Ausschuß hat aber eine Fülle von Material zusammengetragen … persönliches Fehlverhalten … allgemeine Mißstände … Eine allgemeine Besinnung auf die Grundsätze der Moral, die auch die Politik beherrschen muß, ist geboten. Der Nationalrat muß seine Kontrolle gegenüber der Verwaltung verschärfen. Unwahre und irreführende Auskünfte von Ministern gegenüber dem Parlament müssen zu sofortigen politischen Sanktionen führen. … Die Tätigkeit der Sicherheitsbehörden im Dienste der Strafjustiz ist gesetzlich besser zu regeln, und zwar so, daß eine zügige und unparteiische Strafverfolgung ermöglicht wird, aber die Grundrechte des Beschuldigten gewahrt bleiben. … Die Staatspolizei und die militärischen Nachrichtendienste sind einer besonderen parlamentarischen Kontrolle zu unterstellen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: EINSEITIGE BEVORZUGUNGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 April 2014, 10:12:24
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitate C

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: … besonders im Justiz- und Innenressort, ist ein exzessives Berichts- und Weisungswesen zurückzudrängen; wo legitim Weisungen erteilt werden müssen, sind sie zu begründen und zu dokumentieren. Die Politiker haben ihr Amt unparteiisch auszuüben und einseitige Bevorzugungen, Freunderlwirtschalt und politische Protektion strikt zu vermeiden; sie dürfen das Gewicht ihres Amtes nicht in den Dienst persönlicher oder politischer Beziehungen stellen. Hohe Richter und hohe Beamte haben bei ihrer Tätigkeit die Gesetze strikt einzuhalten, unparteiisch vorzugehen, Akte der Willfährigkeit und des vorauseilenden Gehorsams zu unterlassen, Unvereinbarkeiten zu vermeiden und das Ansehen der Justiz und der Verwaltung zu wahren. Das Bundesheer und seine Einrichtungen dürfen nicht mißbraucht werden; zur Verhinderung von Mißbrauch sind strikte Kontrollen vorzusehen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5668)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36 Zitate C

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36: … besonders im Justiz- und Innenressort, ist ein exzessives Berichts- und Weisungswesen zurückzudrängen; wo legitim Weisungen erteilt werden müssen, sind sie zu begründen und zu dokumentieren. Die Politiker haben ihr Amt unparteiisch auszuüben und einseitige Bevorzugungen, Freunderlwirtschalt und politische Protektion strikt zu vermeiden; sie dürfen das Gewicht ihres Amtes nicht in den Dienst persönlicher oder politischer Beziehungen stellen. Hohe Richter und hohe Beamte haben bei ihrer Tätigkeit die Gesetze strikt einzuhalten, unparteiisch vorzugehen, Akte der Willfährigkeit und des vorauseilenden Gehorsams zu unterlassen, Unvereinbarkeiten zu vermeiden und das Ansehen der Justiz und der Verwaltung zu wahren. Das Bundesheer und seine Einrichtungen dürfen nicht mißbraucht werden; zur Verhinderung von Mißbrauch sind strikte Kontrollen vorzusehen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: VÖLLIG HEMMUNGSLOSE PERSÖNLICHKEIT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 April 2014, 10:16:53
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36f Zitate D

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36f: Die Verflechtung von Politik, behördlichem Einfluß und gesellschaftlichen. Verbindungen konnte von einer schillernden und ideenreichen, aber offenbar völlig hemmungslosen Persönlichkeit wie Udo PROKSCH in unvorstellbarer Weise mißbraucht werden. Höchste Politiker, denen Verantwortung im Staat übertragen war, ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen und für seine Aktivitäten einspannen. Die rechtlichen Einrichtungen, Gerichte, Staatsanwaltschaft und Sicherheitsbehörden, die Verbrechen aufklären sollen, wurden von den Freunden des Udo PROKSCH aus deren politischen Machtstellungen heraus gebremst und behindert, nicht zuletzt von einem SPÖ-Innenminister. Ein FPÖ-Justizminister erwies sich als zu schwach, dem Freundeskreis des Udo PROKSCH, der die Spitze der SPÖ durchsetzt hatte, Widerstand zu leisten. Ein von KREISKY berufener Verteidigungsminister, der nicht mehr lebt, war seiner Aufgabe offenbar charakterlich nicht gewachsen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5670)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36f Zitate D

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36f: Die Verflechtung von Politik, behördlichem Einfluß und gesellschaftlichen. Verbindungen konnte von einer schillernden und ideenreichen, aber offenbar völlig hemmungslosen Persönlichkeit wie Udo PROKSCH in unvorstellbarer Weise mißbraucht werden. Höchste Politiker, denen Verantwortung im Staat übertragen war, ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen und für seine Aktivitäten einspannen. Die rechtlichen Einrichtungen, Gerichte, Staatsanwaltschaft und Sicherheitsbehörden, die Verbrechen aufklären sollen, wurden von den Freunden des Udo PROKSCH aus deren politischen Machtstellungen heraus gebremst und behindert, nicht zuletzt von einem SPÖ-Innenminister. Ein FPÖ-Justizminister erwies sich als zu schwach, dem Freundeskreis des Udo PROKSCH, der die Spitze der SPÖ durchsetzt hatte, Widerstand zu leisten. Ein von KREISKY berufener Verteidigungsminister, der nicht mehr lebt, war seiner Aufgabe offenbar charakterlich nicht gewachsen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: SCHARLATAN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 April 2014, 18:21:22
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36f Zitate

Höchste Politiker ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen.

Höchste Politiker ... ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen ...

Höchste Politiker, denen Verantwortung im Staat übertragen war, ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen und für seine Aktivitäten einspannen.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36f Zitate D

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36f: Die Verflechtung von Politik, behördlichem Einfluß und gesellschaftlichen. Verbindungen konnte von einer schillernden und ideenreichen, aber offenbar völlig hemmungslosen Persönlichkeit wie Udo PROKSCH in unvorstellbarer Weise mißbraucht werden. Höchste Politiker, denen Verantwortung im Staat übertragen war, ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen und für seine Aktivitäten einspannen. Die rechtlichen Einrichtungen, Gerichte, Staatsanwaltschaft und Sicherheitsbehörden, die Verbrechen aufklären sollen, wurden von den Freunden des Udo PROKSCH aus deren politischen Machtstellungen heraus gebremst und behindert, nicht zuletzt von einem SPÖ-Innenminister. Ein FPÖ-Justizminister erwies sich als zu schwach, dem Freundeskreis des Udo PROKSCH, der die Spitze der SPÖ durchsetzt hatte, Widerstand zu leisten. Ein von KREISKY berufener Verteidigungsminister, der nicht mehr lebt, war seiner Aufgabe offenbar charakterlich nicht gewachsen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5670)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 36f Zitate D

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 36f: Die Verflechtung von Politik, behördlichem Einfluß und gesellschaftlichen. Verbindungen konnte von einer schillernden und ideenreichen, aber offenbar völlig hemmungslosen Persönlichkeit wie Udo PROKSCH in unvorstellbarer Weise mißbraucht werden. Höchste Politiker, denen Verantwortung im Staat übertragen war, ließen sich von einem Scharlatan in seinen Bann ziehen und für seine Aktivitäten einspannen. Die rechtlichen Einrichtungen, Gerichte, Staatsanwaltschaft und Sicherheitsbehörden, die Verbrechen aufklären sollen, wurden von den Freunden des Udo PROKSCH aus deren politischen Machtstellungen heraus gebremst und behindert, nicht zuletzt von einem SPÖ-Innenminister. Ein FPÖ-Justizminister erwies sich als zu schwach, dem Freundeskreis des Udo PROKSCH, der die Spitze der SPÖ durchsetzt hatte, Widerstand zu leisten. Ein von KREISKY berufener Verteidigungsminister, der nicht mehr lebt, war seiner Aufgabe offenbar charakterlich nicht gewachsen.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: INNENMINISTER ZURÜCKGETRETEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 April 2014, 18:47:21
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Konkret müssen die Abgeordneten der ÖVP folgende Feststellungen treffen: Im Bereich des Bundesministeriums für Inneres Der sozialistische Innenminister Karl BLECHA hat sich dazu hergegeben, die Strafverfolgung des Udo PROKSCH zu behindern und durch willfährige Beamte behindern zu lassen. Er hat dem Parlament auf parlamentarische Anfragen wiederholt unwahre und irreführend unvollständige Antworten gegeben. Er hat zur Vertuschung seines Fehlverhaltens einem altgedienten Beamten einen Maulkorb umgehängt und eine belastende Urkunde beiseitegeschafft, wozu er sich der irregeleiteten Loyalität eines jungen Mitarbeiters bediente. Er hat dem Ausschuß die Existenz dieser Urkunde die längste Zeit verschwiegen und als Zeuge mehrfach unrichtige Antworten gemacht. Er hat mit Zeugen des Ausschusses vor deren Einvernahme unangebrachte Kontakte gepflogen. Er hat die Staatspolizei mißbräuchlich in den Dienst seiner persönlichen Interessen gestellt und den Buchautor PRETEREBNER am laufenden Band staatspolizeilich beobachten lassen. Er ist mit gutem Grund zurückgetreten.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5676)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Konkret müssen die Abgeordneten der ÖVP folgende Feststellungen treffen: Im Bereich des Bundesministeriums für Inneres Der sozialistische Innenminister Karl BLECHA hat sich dazu hergegeben, die Strafverfolgung des Udo PROKSCH zu behindern und durch willfährige Beamte behindern zu lassen. Er hat dem Parlament auf parlamentarische Anfragen wiederholt unwahre und irreführend unvollständige Antworten gegeben. Er hat zur Vertuschung seines Fehlverhaltens einem altgedienten Beamten einen Maulkorb umgehängt und eine belastende Urkunde beiseitegeschafft, wozu er sich der irregeleiteten Loyalität eines jungen Mitarbeiters bediente. Er hat dem Ausschuß die Existenz dieser Urkunde die längste Zeit verschwiegen und als Zeuge mehrfach unrichtige Antworten gemacht. Er hat mit Zeugen des Ausschusses vor deren Einvernahme unangebrachte Kontakte gepflogen. Er hat die Staatspolizei mißbräuchlich in den Dienst seiner persönlichen Interessen gestellt und den Buchautor PRETEREBNER am laufenden Band staatspolizeilich beobachten lassen. Er ist mit gutem Grund zurückgetreten.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: UNRICHTIGE UND IRREFÜHRENDE PARLAMENTARISCHE ANFRAGEBEANTWORTUNGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Mai 2014, 18:25:12
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit Sektionschef Dr. Robert DANZINGER hat es hingenommen, daß der Fall PROKSCH im Innenministerium lange Zeit von dem unzuständigen, aber dem PROKSCH-Verteidiger freundschaftlich verbundenen persönlichen Vertrauensmann des Innenministers, Ministerialrat Dr. Armin HERMANN, einseitig zugunsten von PROKSCH behandelt wurde. Er hat nicht dagegen protestiert, daß BLECHA den Apparat der Staatspolizei für seine persönlichen Interessen benutzte. Er hat sich dazu hergegeben, für den Minister unrichtige und irreführende parlamentarische Anfragebeantwortungen zu verfassen. Er hat die Entsendung eines Beamten nach Manila zur Ausforschung des flüchtigen Udo PROKSCH verhindert.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5771)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit Sektionschef Dr. Robert DANZINGER hat es hingenommen, daß der Fall PROKSCH im Innenministerium lange Zeit von dem unzuständigen, aber dem PROKSCH-Verteidiger freundschaftlich verbundenen persönlichen Vertrauensmann des Innenministers, Ministerialrat Dr. Armin HERMANN, einseitig zugunsten von PROKSCH behandelt wurde. Er hat nicht dagegen protestiert, daß BLECHA den Apparat der Staatspolizei für seine persönlichen Interessen benutzte. Er hat sich dazu hergegeben, für den Minister unrichtige und irreführende parlamentarische Anfragebeantwortungen zu verfassen. Er hat die Entsendung eines Beamten nach Manila zur Ausforschung des flüchtigen Udo PROKSCH verhindert.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: NACH MASSIVEN SPÖ-INTERVENTIONEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Mai 2014, 18:54:25
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate C

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Im Bereich des Bundesministers für Justiz Justizminister Dr. Harald OFNER hat sich gegenüber dem Einfluß des Freundeskreises um Udo PROKSCH mit dessen guten Verbindungen zur SPO-Spitze als schwach erwiesen. Er hat entgegen dem Votum der Beamten seines Ministeriums durch eine Weisung an diese Beamten die Einleitung der Voruntersuchung gegen PROKSCH verhindert, die gesetzlich geboten gewesen wäre. Er wollte offenbar, nachdem er anerkennenswerterweise im Fall ANDROSCH die Einleitung der Voruntersuchung verfügt hatte, keine weitere Konfrontation mit der SPÖ auf sich nehmen. Er war es übrigens auch, der nach massiven SPÖ-Interventionen Dr. Karlheinz DEMEL zur Ernennung zum Präsidenten des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien vorgeschlagen hat.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5773)

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 37 Zitate C

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 37: Im Bereich des Bundesministers für Justiz Justizminister Dr. Harald OFNER hat sich gegenüber dem Einfluß des Freundeskreises um Udo PROKSCH mit dessen guten Verbindungen zur SPO-Spitze als schwach erwiesen. Er hat entgegen dem Votum der Beamten seines Ministeriums durch eine Weisung an diese Beamten die Einleitung der Voruntersuchung gegen PROKSCH verhindert, die gesetzlich geboten gewesen wäre. Er wollte offenbar, nachdem er anerkennenswerterweise im Fall ANDROSCH die Einleitung der Voruntersuchung verfügt hatte, keine weitere Konfrontation mit der SPÖ auf sich nehmen. Er war es übrigens auch, der nach massiven SPÖ-Interventionen Dr. Karlheinz DEMEL zur Ernennung zum Präsidenten des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien vorgeschlagen hat.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466
Titel: ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 10 Juni 2014, 17:17:34
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5825)

Freitag, 7. Oktober 1988 KRONE KULTUR Seite 17

Bernhards Skandalstück „Heldenplatz“:

Die „Krone“ veröffentlicht erstmals Teile des Texte

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

INSZENIERT Österreich-„Beschimpfung“: Peymann
Foto: Votava

„ÖSTERREICHS unmündiges Volk“: Bernhard
Foto: Harrer

 „Heldenplatz", Thomas Bernhards brisantes neues Stück, zählt zur Zeit zu den bestgehüteten Papieren der Nation. Als Burgchef Claus Peymann sich entschloß, „Heldenplatz“ uraufzuführen und selbst zu inszenieren, ließ er alle Beteiligten bestätigen, kein Wort aus dem Textbuch weiterzugeben. „Krone“ und „Wochenpresse“ veröffentlichen nun Zitate des umstrittenen Texts.

Bernhards neue Osterreich-Beschimpfung hat im Burgensemble zu heftigen Auseinandersetzungen geführt. Sechs Schauspieler, darunter Annemarie Düringer und Michael Rehberg, traten zurück. Und Peymann mußte die Uraufführung, die zum - inzwischen geplatzten - Jubiläumsfest „100 Burg im Haus am Ring" herauskommen sollte, auf den 4. November verschieben.

„Heidenplatz" handelt von dem 1938 nach Oxford emigrierten Wiener Mathematikprofessor Josef Schuster, der soeben - es ist 50 Jahre später, im März 1988 – Selbstmord durch einen Sprung aus dem Fenster seiner Wohnung begeht, von der aus man auf den Wiener Heldenplatz sieht. Seine Frau hört ständig Geräusche - Schreie der Massen aus dem März 1938. Hier Zitate aus „Heldenplatz".

„Österreich ist nichts als eine Bühne auf der alles verrottet und vermodert und verkommen ist

eine sich selber verhaßte Statisterie von sechseinhalb Millionen Alleingelassenen

sechseinhalb Millionen Debile und Tobsüchtige“

„Oxford ist mir ein Alptraum aber Wien ist mir jeden Tag der viel größere Alptraum

ich kann hier nicht mehr existieren
ich wache auf und habe es mit der Angst zu tun

die Zustände sind ja wirklich heute so wie sie achtunddreißig gewesen sind

es gibt jetzt mehr Nazis in Wien als achtunddreißig …

in Österreich mußt du entweder katholisch oder nationalsozialistisch sein

alles andere wird nicht geduldet
alles andere wird vernichtet“

„Aber was diese Leute aus Österreich gemacht haben ist unbeschreiblich

eine geist- und kulturlose Kloake
die in ganz Europa ihren penetranten Gestank verbreitet

und nicht nur in Europa

dieser größenwahnsinnige Republikanismus und dieser größenwahnsinnige Sozialismus

was die Sozialisten hier in Österreich aufführten ist ja nichts als verbrecherisch

aber die Sozialisten heute sind im Grunde nichts anderes als katholische Nationalsozialisten

den Sozialismus haben die österreichischen Sozialisten schon in den frühen fünfziger Jahren umgebracht …

diese sogenannten Sozialisten haben ja den heutigen Nationalsozialismus in Österreich heraufbeschworen …

sie sind ja die eigentlichen Totengräber dieses Österreich“

„der Bundespräsident ist ein Lügner

der Kanzler ein pfiffiger Börsenspekulant

der Papst gibt ein Essen für Obdachlose und läßt diese Tatsache weltweit verbreiten …

größenwahnsinnige Schauspieler mißbrauchen die Sahelzone

perverse Caritasdirektoren reisen mit dem Flugzeug erster Klasse nach Eritrea und lassen sich für die Weltpresse mit den Verhungernden fotografieren

der Bundeskanzler fährt mit einer Millionenkarosse vor und faselt von „Genossen“

„Die heutigen Universitätslehrer sind von einer unglaublichen Primitivität
ihre Ahnungslosigkeit ist eine katastrophale

Wenn Sie bedenken daß an unseren Universitäten die wichtigsten Lehrstühle mit Tiroler und Salzburger Nazis besetzt sind kann das ja nur katastrophal sein … „

„Heute kommen sie aus dem kleinbürgerlichen Proletariat und aus dem debilen Bauernstand

die Situation ist beschämend

heute gilt … ein noch immer mit dem Analphabetismus ringender Bundeskanzler als ein Staatsmann

das sind Tatsachen

in diesem Kleinstaat ist alles schwachsinnig und die Geistesbedürfnisse sind auf das absolute … Minimum … heruntergeschraubt … “ 

„Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden“

„in diesem fürchterlichsten aller Staaten haben Sie ja nur die Wahl zwischen schwarzen und roten Schweinen

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land“

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE transcript+copy.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5951

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE transcript.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5950

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5825

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5825)

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 54
Dr. Peter PILZ: In Österreich geht jeden Tag die Lucona unter.
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5895)

19901104 DR PETER PILZ IN OESTERREICH GEHT JEDEN TAG DIE LUCONA UNTER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5895

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Titel: Was ist kaputt im Hause Österreich, daß der Zerfall so rapid vor sich geht?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 30 Juni 2014, 18:36:01
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN
Seite 8 Antwort 115 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

In höherer JPG-BILD-Qualität im Vergleich zu
1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
Seite 1 Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6061

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6061)

Pretterebner Das Netzwerk der Macht Geheim

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag B.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6063

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6063)

Pretterebner Das Netzwerk der Macht

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag C.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6065

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6065)

Leben wir in einem Gauner-Staat?

Ist Österreich dabei, den sogenannten Bananenrepubliken den Rang abzulaufen?

Was ist kaputt im Hause Österreich, daß der Zerfall so rapid vor sich geht?

Und wo bleibt der Aufschrei des Bundeskanzlers, des Vizekanzlers, der Minister?

Es klingt pathetisch, wenn man eine moralische Aufrüstung verlangt.

Und doch ist es so.

Wir sind soweit, daß wir eine Aufrüstung zur Wahrung der Grundwerte benötigen.

Daran dürfen weder Regierung noch Parlament vorbeigehen.

Sie sind sonst wissentlich mitschuldig an der Vernichtung des Glaubens an ein demokratisches Österreich.

Karl Heinz Ritscher / Salzburger Nachrichten

ISBN 3-900710-02-3
Preis: öS 448,-
44800
9783900710026

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag C1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6071

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6071)

Leben wir in einem Gauner-Staat?
Ist Österreich dabei, den sogenannten Bananenrepubliken den Rang abzulaufen?
Was ist kaputt im Hause Österreich, daß der Zerfall so rapid vor sich geht?

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag C2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6073

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6073)

Und wo bleibt der Aufschrei des Bundeskanzlers, des Vizekanzlers, der Minister?
Es klingt pathetisch, wenn man eine moralische Aufrüstung verlangt.
Und doch ist es so.

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag C3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6075

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6075)

Wir sind soweit, daß wir eine Aufrüstung zur Wahrung der Grundwerte benötigen.
Daran dürfen weder Regierung noch Parlament vorbeigehen.
Sie sind sonst wissentlich mitschuldig an der Vernichtung des Glaubens an ein demokratisches Österreich.
Karl Heinz Ritscher / Salzburger Nachrichten

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Seite 5: INHALT ...
Die Republik ist in Gefahr ... 35 ...
Alle Maßnahmen sind ergriffen! ... 55 ...
"Fluchthilfe" durch die Oberstaatsanwaltschaft ... 97 ...
"Kriminell, wahnsinnig oder krank" ... 175
BLV: "Solche Untergriffe gehören zum Stil" ... 197
III. DIE LUCONA IST GAR NICHT GESUNKEN
Pseudologia phantastica ... 229 ...
Die Lucona ist gar nicht gesunken ... 313 ...
Zeittafel ... 447
Beschlagnahmeversuche ... 461 ...
Personenregister ... 477

Seite 229: Franz Vranitzky ist zufrieden. ... Widerspruchslos nimmt die Öffentlichkeit des Kanzlers dreiste Interpretation der tatsächlichen Geschehnisse hin, und die politische "Bewältigung" des Falles kann damit beginnen.

Seite 423: Saubermann Vranitzky

Nie wieder, hatten alle Politiker aller Coleurs am Höhepunkt der Enthüllungen über den „Fall Lucona“ geschworen, dürfe und werde sich so etwas in Österreich jemals wieder ereignen. Man habe aus dieser Affäre, die die Republik in ihren Grundfesten zu erschüttern drohte, gelernt.

Das war zum Jahresbeginn 1989. Doch schon ein halbes Jahr später waren alle guten Vorsätze, soweit diese überhaupt ehrlich gemeint waren, wieder vergessen.     

Bis zum heutigen Tag wurde keine einzige der Empfehlungen des parlamentarischen Untersuchungsausschusses verwirklicht. Gegen die involvierten Spitzenbeamten in den einzelnen Ressorts wurden in den meisten Fällen nicht einmal die angekündigten Disziplinarverfahren eingeleitet und durchgeführt.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz
Titel: IM POLITISCHEN UND MEDIALEN SUMPFKLIMA ÖSTERREICHS
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 Juli 2014, 19:37:31
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 8 Antwort 116 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6312)

19781029 www bildarchivaustria at HOLZPFERD VON ALFRED HRDLICKA 1978.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6312

http://www.bildarchivaustria.at/Preview/1360431.jpg
Beschreibung: Salzburg (?) 1978: Holzpferd, entworfen von Alfred Hrdlicka, das bei Anti-Waldheim Demonstrationen zum Einsatz gekommen ist.
http://www.bildarchivaustria.at/Bildarchiv//BA/859/B1360431T9338123.jpg

19781029 www bildarchivaustria at HOLZPFERD VON ALFRED HRDLICKA 1978
nach einem gedanken von: Fred Sinowatz
nach einer idee von: Peter Turrini
kostümiert von: Manfred Deix
nach einem entwurf von: Alfred Hrdlicka

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1996 Michael Gehler und Hubert Sickinger (Hg.) POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN ÖSTERREICH Von Mayerling bis Waldheim Seite 546:

GERALD FREIHOFNER Der Fall Udo Proksch oder die Affäre „Lucona“ ...

Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und parteipolitisch agierenden Beamten verhöhnt und mit Füßen getreten, zahlreiche Printmedien und der ORF deckten … den sechsfachen Mörder und schweren Betrüger Proksch. Daß es trotzdem 13 Jahre nach der Sprengung des Frachters „Lucona“ … zu einem Strafprozeß kam, der 1991 mit einem rechtskräftigen Urteil und der Verhängung lebenslanger Haft abgeschlossen wurde, grenzt im politischen und medialen Sumpfklima Österreichs fast an ein Wunder.

Titel: Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 Juli 2014, 18:09:35
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38: Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war es ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten und damit Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen. Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen in eine Richtung – zugunsten von Udo PROKSCH. Der leitende Oberstaatsanwalt Dr. Eduard SCHNEIDER hat die Erwartungen, die man nach dem Abgang seines Vorgängers Otto F. MÜLLER in ihn setzte, nicht erfüllt. Er hat sich als Zeuge vor dem Ausschuß zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen. Er hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen und ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt. Er ist wie DANZINGER der Entsendung eines Beamten nach Manila entgegengetreten und hat die Linie der Oberstaatsanwaltschaft - im Zweifel für Udo PROKSCH - fortgesetzt.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6320)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 ZA.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6320

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate A

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38: Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war es ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten und damit Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen. Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen in eine Richtung – zugunsten von Udo PROKSCH. Der leitende Oberstaatsanwalt Dr. Eduard SCHNEIDER hat die Erwartungen, die man nach dem Abgang seines Vorgängers Otto F. MÜLLER in ihn setzte, nicht erfüllt. Er hat sich als Zeuge vor dem Ausschuß zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen. Er hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen und ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt. Er ist wie DANZINGER der Entsendung eines Beamten nach Manila entgegengetreten und hat die Linie der Oberstaatsanwaltschaft - im Zweifel für Udo PROKSCH - fortgesetzt.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten. 

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen.

Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen zugunsten von Udo PROKSCH.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat die Erwartungen, die man in ihn setzte, nicht erfüllt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich als Zeuge zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz
Titel: BMJ Geschäftsordnung Stand: April 2014
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 August 2014, 10:27:08
Antwort 118 (Seite 8) am: 1 August 2014, 10:27:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6379)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: April 2014
68 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5284)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Jänner 2014
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4914)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)
Titel: Außenminister Leopold GRATZ war ein persönlicher Freund von Udo PROKSCH
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 August 2014, 19:36:12
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38: Im Bereich des Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten
Außenminister Leopold GRATZ war ein persönlicher Freund von Udo PROKSCH und hat sich durch diese Freundschaft zu Handlungen bewegen lassen, die seinem Amt und seinem Ansehen abträglich waren und ihn letztlich seine Funktion als Nationalratspräsident gekostet haben. Die Beschaffung von Dokumenten aus Rumänien - über das Außenministerium und die Staatsanwaltschaft, in Wahrheit aber als Hilfeleistung für die Verteidigung - sollten einen verzweifelten Entlastungsversuch der Verteidigung als hochoffizielle Aktion staatlicher Behörden erscheinen lassen und so die Justiz beeindrucken. Zu weitgehende Loyalität hat Leopold GRATZ veranlaßt, sein Amt und Prestige für PROKSCH zu riskieren und zu verlieren.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6396)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 ZB.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6396

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate B

Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38: Im Bereich des Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten
Außenminister Leopold GRATZ war ein persönlicher Freund von Udo PROKSCH und hat sich durch diese Freundschaft zu Handlungen bewegen lassen, die seinem Amt und seinem Ansehen abträglich waren und ihn letztlich seine Funktion als Nationalratspräsident gekostet haben. Die Beschaffung von Dokumenten aus Rumänien - über das Außenministerium und die Staatsanwaltschaft, in Wahrheit aber als Hilfeleistung für die Verteidigung - sollten einen verzweifelten Entlastungsversuch der Verteidigung als hochoffizielle Aktion staatlicher Behörden erscheinen lassen und so die Justiz beeindrucken. Zu weitgehende Loyalität hat Leopold GRATZ veranlaßt, sein Amt und Prestige für PROKSCH zu riskieren und zu verlieren.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten. 

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen.

Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen zugunsten von Udo PROKSCH.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat die Erwartungen, die man in ihn setzte, nicht erfüllt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich als Zeuge zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz
Titel: weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 05 August 2014, 17:32:36
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38:

Im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung

Der von Bruno KREISKY berufene, unter mysteriösen Umständen verstorbene Bundesminister Karl F. LÜTGENDORF hat trotz einer bereits 1976 erfolgten Warnung des Heeresnachrichtenamtes … die Begehung eines schweren Verbrechens ermöglicht. Die Kontrolleinrichtungen … haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6398)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 ZC.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6398

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38:

Im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung

Der von Bruno KREISKY berufene, unter mysteriösen Umständen verstorbene Bundesminister Karl F. LÜTGENDORF hat trotz einer bereits 1976 erfolgten Warnung des Heeresnachrichtenamtes … die Begehung eines schweren Verbrechens ermöglicht. Die Kontrolleinrichtungen … haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Kontrolleinrichtungen haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten. 

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen.

Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen zugunsten von Udo PROKSCH.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat die Erwartungen, die man in ihn setzte, nicht erfüllt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich als Zeuge zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz
Titel: der Prototyp eines Emporgekommenen aus dem Club 45
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 August 2014, 12:36:28
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate A

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Weitere Persönlichkeiten
Der Präsident des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien Dr. Karlheinz DEMEL, der inzwischen im Zuge eines gegen ihn eingeleiteten Disziplinarverfahrens von seiner Funktion suspendiert ist, ist der Prototyp eines Emporgekommenen aus dem Club 45, der zwischen öffentlichem Amt und Freunderlwirtschaft keine korrekte Trennlinie zu ziehen verstand. So wie er zwischen dem Briefpapier als Gerichtspräsident und als Präsident des Club 45 nicht zu unterscheiden wußte, hat DEMEL auch in anderer Beziehung sein Amt zugunsten von PROKSCH in die Waagschale geworfen. Im Zuge der Untersuchungen verstärkte sich der Eindruck, daß DEMEL der eigentliche Koordinator und Drahtzieher hinter der Verteidigung des Udo PROKSCH gewesen ist, … Präsident Dr. DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6400)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZA.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6400

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate A

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Weitere Persönlichkeiten
Der Präsident des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien Dr. Karlheinz DEMEL, der inzwischen im Zuge eines gegen ihn eingeleiteten Disziplinarverfahrens von seiner Funktion suspendiert ist, ist der Prototyp eines Emporgekommenen aus dem Club 45, der zwischen öffentlichem Amt und Freunderlwirtschaft keine korrekte Trennlinie zu ziehen verstand. So wie er zwischen dem Briefpapier als Gerichtspräsident und als Präsident des Club 45 nicht zu unterscheiden wußte, hat DEMEL auch in anderer Beziehung sein Amt zugunsten von PROKSCH in die Waagschale geworfen. Im Zuge der Untersuchungen verstärkte sich der Eindruck, daß DEMEL der eigentliche Koordinator und Drahtzieher hinter der Verteidigung des Udo PROKSCH gewesen ist, … Präsident Dr. DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Präsident Dr. Karlheinz DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.
Titel: weil hervorgekommen war, daß HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 August 2014, 12:55:37
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate B

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Aufgrund eines einstimmig gefaßten Beschlusses hat der Ausschuß auch den Bundesparteiobmann der FPÖ Dr. Jörg HAIDER als Zeugen vernommen, weil hervorgekommen war, daß HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte und die Möglichkeit im Raum stand, daß PROKSCH über HAIDER eine Intervention beim damaligen FPÖ-Justizminister OFNER angestrebt hätte. Ein derartiger Nachweis wurde zwar nicht erbracht, doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage über seine Termine und die abhanden gekommenen Unterlagen nicht glaubwürdig.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6402)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZB.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6402

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate B

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Aufgrund eines einstimmig gefaßten Beschlusses hat der Ausschuß auch den Bundesparteiobmann der FPÖ Dr. Jörg HAIDER als Zeugen vernommen, weil hervorgekommen war, daß HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte und die Möglichkeit im Raum stand, daß PROKSCH über HAIDER eine Intervention beim damaligen FPÖ-Justizminister OFNER angestrebt hätte. Ein derartiger Nachweis wurde zwar nicht erbracht, doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage über seine Termine und die abhanden gekommenen Unterlagen nicht glaubwürdig.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

weil hervorgekommen war, daß Dr. Jörg HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte

... doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage nicht glaubwürdig.

Titel: Der ORF-Generalintendant hat sich zu leichtfertig einspannen lassen
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 August 2014, 16:34:28
04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Der heutige ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen zwischen PROKSCH und LÜTGENDORF einspannen lassen und sich zum Geschäftsführer der von PROKSCH für die Beschaffung von Bundesheermaterial vorgeschobenen Vereinigung CUM hergegeben. Szenen wie der Flug mit PROKSCH im ORF-Hubschrauber, um die Brillenfabrik des PROKSCH zu besichtigen, oder die PROKSCH-Party in einem Salonwagen des ORF, der von Bundesheersoldaten bewacht wurde, sind Ausdruck einer Mentalität, die dem leichtfertigen Mißbrauch öffentlicher Einrichtungen gleichgültig gegenübersteht. Was schon damals nicht mehr als harmlose Geselligkeit aufgefaßt werden durfte, erscheint heute vor einem makabren Hintergrund.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6404)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZC.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6404

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Der heutige ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen zwischen PROKSCH und LÜTGENDORF einspannen lassen und sich zum Geschäftsführer der von PROKSCH für die Beschaffung von Bundesheermaterial vorgeschobenen Vereinigung CUM hergegeben. Szenen wie der Flug mit PROKSCH im ORF-Hubschrauber, um die Brillenfabrik des PROKSCH zu besichtigen, oder die PROKSCH-Party in einem Salonwagen des ORF, der von Bundesheersoldaten bewacht wurde, sind Ausdruck einer Mentalität, die dem leichtfertigen Mißbrauch öffentlicher Einrichtungen gleichgültig gegenübersteht. Was schon damals nicht mehr als harmlose Geselligkeit aufgefaßt werden durfte, erscheint heute vor einem makabren Hintergrund.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Der ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen einspannen lassen.

Der ORF-Generalintendant hat sich zu leichtfertig einspannen lassen.


Titel: Die Leute, die verantwortlich sind, dass ich jahrelang nicht gefunden wurde ...
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 August 2014, 16:29:17
1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag B.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=941.0;attach=6039

KAMPUSCH: Die Leute, die verantwortlich sind, dass ich jahrelang nicht gefunden wurde, die werden sich sicher nicht melden und sagen: Ich war´s. Leider.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441)

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=941.0;attach=6039)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20140813 OESTERREICH Seite 1 LOGO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6433

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6433)

20140813 OESTERREICH Seite 1 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6435

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6435)

13.08.2014 ÖSTERREICH Seite 1: HEUTE IM TV: KAMPUSCH-SCHOCKER So lebt Natascha heute! BRUTAL: Film zeigt Leben im Kerker. S.3

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6437

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6437)

13.08.2014 ÖSTERREICH Seite 3: ORF zeigt „3096 Tage“ Natascha-Schocker heute im TV Film zeigt die ganze brutale Härte ihrer Gefangenschaft

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6439

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6439)

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441)

FRAGE: Möchten Sie noch etwas geklärt haben?

KAMPUSCH: Da wäre viel zu klären, aber die Leute, die verantwortlich sind, dass ich jahrelang nicht gefunden wurde, die werden sich sicher nicht melden und sagen: Ich war´s. Leider.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

CLAUSTRIA
CLAUSTRIA, Buch von Regis Jauffret, NEWS Vorabdruck 13.09.2012

JOSEF FRITZL http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 NEWS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 EXKLUSIVE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 TOTAL-VERSAGEN DER BEHÖRDEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 10 11.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1182

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1182)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 12 13.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1184

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1184)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 24 D.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH Seite 24:
NEWS: Konnten Sie dieses Verlies niemals verlassen?
Kampusch: "Doch, ich war jeden Tag oben und hab irgendetwas mit ihm gemacht."

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1589)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach=2059)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1612)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1593)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT


EUROPAPLATZ POSSE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

Kunst Kultur Satire Kabarett EU Posse Vorhang auf

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6406)

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6406

Kunst Kultur Satire Kabarett EU Posse Vorhang zu

GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


http://guidograndt.wordpress.com/ GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322

GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


12.08.2014 Guido Grandt 3096 Tage Märchenfilm Natascha Kampusch
http://guidograndt.wordpress.com/2014/08/12/3096-tage-marchenfilm-natascha-kampusch/

Titel: Man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten.
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 August 2014, 00:18:57
1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 Dr. Gabriel Lansky

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7

Zum Schluß gab Gabriel Lansky seinem Freund Udo Proksch und der Zapata einige grundlegende Verhaltensmaßregeln für den weiteren Prozeßverlauf mit auf den Weg, denn „man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten“:

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Man müsse eben, empfahl der Proksch-Ratgeber, „das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren“.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten.

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: WIR WOLLEN KEINEN KRIEG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 August 2014, 16:16:18
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470)

20140817 KURIER Seite 1 LOGO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6462

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6462)

20140817 KURIER Seite 1 PHILOSOPH PRECHT Denken wie im kalten Krieg.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6464

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6464)

PHILOSOPH PRECHT „Denken wie im kalten Krieg“ Der Bestseller-Autor über die Dämonisierung Putins, den Gaza-Konflikt, die fehlende Verantwortung von Pharmakonzernen bei Ebola und verbales Zündeln. INTERVIEW 4, 5

20140817 KURIER Seite 4 DAVID PRECHT Wir wollen keinen Krieg.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6466

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6466)

INTERVIEW Richard David Precht: „Es wird gezündelt, aber wir wollen keinen Krieg“

20140817 KURIER Seite 4 DAVID PRECHT Die EU handelt unverantwortlich.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6468

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6468)

Müssen wir Angst um die Welt haben? Der prominente Philosoph Richard David Precht analysiert die weltweiten Krisen. Sein Fazit: Die EU handelt unverantwortlich. Und: Die Politik glaubt lieber Mythen als Tatsachen.

LINK:

http://kurier.at/politik/ausland/interview-mit-dem-philosophen-richard-david-precht-es-wird-gezuendelt-aber-wir-wollen-keinen-krieg/80.550.111

17.08.2014, 09:02 Interview Precht: Die EU handelt unverantwortlich. Der prominente Philosoph Richard David Precht analysiert die weltweiten Krisen und zieht sein Fazit. Autor: Ida Metzger

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: USA liefern Waffen und Bomben
VERDACHT: ISRAEL gegen PALÄSTINA: heuchlerische Friedensverhandlungen
VERDACHT: Die Ukraine wurde destabilisiert
VERDACHT: VÖLKERRECHT: Schwerkriminelle Kriegshetzer
VERDACHT: Sie liefern noch mehr Waffen und Bomben und verdienen am Wiederaufbau

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhalt: Wenn die JUSTIZ versagt, kann jeder tun und lassen was er will.

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG. WIR WOLLEN EINE REAL FUNKTIONIERENDE JUSTIZ.
WIR WOLLEN REAL FUNKTIONIERENDE MENSCHENRECHTE UND VÖLKERRECHTE.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470)

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470

Titel: das Hohe Gericht indoktrinieren
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 21 August 2014, 21:59:27
1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 Dr. Gabriel Lansky

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7

Zum Schluß gab Gabriel Lansky seinem Freund Udo Proksch und der Zapata einige grundlegende Verhaltensmaßregeln für den weiteren Prozeßverlauf mit auf den Weg, denn „man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten“:

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Man müsse eben, empfahl der Proksch-Ratgeber, „das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren“.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Man müsse das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren.

Man muss das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren.

Man müsse das Hohe Gericht indoktrinieren.

Man muss das Hohe Gericht indoktrinieren.

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: GAUKLER gegen STPO
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 August 2014, 20:12:23
VERDACHT: GAUKLER gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563)

GAUKLER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.

Titel: KASPERL gegen STPO
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 August 2014, 21:10:50
VERDACHT: KASPERL gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565)

KASPERL gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.

Titel: KASPERLTHEATER gegen STPO
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 31 August 2014, 18:04:52
VERDACHT: KASPERLTHEATER gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6561)

KASPERLTHEATER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6561

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

KASPERL gegen STPO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565)

KASPERL gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565

GAUKLER gegen STPO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563)

GAUKLER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563

Titel: VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 September 2014, 12:31:28
Verdacht

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6574)

VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6574


DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
VOLK UND LAND HABEN SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS BRAVE VOLK HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS VOLK HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS VOLK HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS VOLK HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS SCHÖNE LAND HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS SCHÖNE LAND HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS SCHÖNE LAND HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS LAND HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS LAND HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS LAND HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT


Es gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 03 September 2014, 22:36:38
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 132 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1996 Michael Gehler und Hubert Sickinger (Hg.) POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN ÖSTERREICH Von Mayerling bis Waldheim Seite 546:

GERALD FREIHOFNER Der Fall Udo Proksch oder die Affäre „Lucona“ ...

Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und parteipolitisch agierenden Beamten verhöhnt und mit Füßen getreten, zahlreiche Printmedien und der ORF deckten … den sechsfachen Mörder und schweren Betrüger Proksch. Daß es trotzdem 13 Jahre nach der Sprengung des Frachters „Lucona“ … zu einem Strafprozeß kam, der 1991 mit einem rechtskräftigen Urteil und der Verhängung lebenslanger Haft abgeschlossen wurde, grenzt im politischen und medialen Sumpfklima Österreichs fast an ein Wunder.

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFAEREN UND SKANDALE IN OESTERREICH 546 Z1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6610)

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFAEREN UND SKANDALE IN OESTERREICH 546 Z1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6610

Siehe auch: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 9 Antwort 116 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: Re: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: admin am 05 September 2014, 00:08:47
Test
Titel: Re: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Beitrag von: admin am 05 September 2014, 00:11:35
test
Titel: Hinweise 1
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 September 2014, 17:57:23
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT 05.09.2014 16:29:21
Seite 10 Antwort 135 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Aktuell anscheinend nicht erreichbar: Seite 9 Antwort 120-132 (133 & 134: Test)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Aktuell erreichbar sind Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55
bis Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
und Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

daher digitally remastered Seite 9 Antwort 120-123

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

120

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38:

Im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung

Der von Bruno KREISKY berufene, unter mysteriösen Umständen verstorbene Bundesminister Karl F. LÜTGENDORF hat trotz einer bereits 1976 erfolgten Warnung des Heeresnachrichtenamtes … die Begehung eines schweren Verbrechens ermöglicht. Die Kontrolleinrichtungen … haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6398)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 ZC.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6398

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 38 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 38:

Im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung

Der von Bruno KREISKY berufene, unter mysteriösen Umständen verstorbene Bundesminister Karl F. LÜTGENDORF hat trotz einer bereits 1976 erfolgten Warnung des Heeresnachrichtenamtes … die Begehung eines schweren Verbrechens ermöglicht. Die Kontrolleinrichtungen … haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Kontrolleinrichtungen haben nicht funktioniert, weil der Minister selbst den Mißbrauch veranlaßte.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 8 Antwort 117 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, die gesetzlich gebotene Voruntersuchung hintanzuhalten. 

Das Bestreben der Oberstaatsanwaltschaft war ganz offenkundig, Udo PROKSCH vor der Untersuchungshaft zu verschonen.

Alle Aktivitäten WASSERBAUERS gingen zugunsten von Udo PROKSCH.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat die Erwartungen, die man in ihn setzte, nicht erfüllt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich als Zeuge zu wahrheitswidrigen Aussagen hinreißen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ohne die gebotene Prüfung einseitig ein Verfahren gegen GRATZ, BLECHA und andere einstellen lassen.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat ein Verleumdungsverfahren gegen den Buchautor PRETTEREBNER einleiten lassen und dabei das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

Der leitende Oberstaatsanwalt hat das Staatsanwaltschaftsgesetz mehrfach verletzt.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE


19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

121

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate A

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Weitere Persönlichkeiten
Der Präsident des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien Dr. Karlheinz DEMEL, der inzwischen im Zuge eines gegen ihn eingeleiteten Disziplinarverfahrens von seiner Funktion suspendiert ist, ist der Prototyp eines Emporgekommenen aus dem Club 45, der zwischen öffentlichem Amt und Freunderlwirtschaft keine korrekte Trennlinie zu ziehen verstand. So wie er zwischen dem Briefpapier als Gerichtspräsident und als Präsident des Club 45 nicht zu unterscheiden wußte, hat DEMEL auch in anderer Beziehung sein Amt zugunsten von PROKSCH in die Waagschale geworfen. Im Zuge der Untersuchungen verstärkte sich der Eindruck, daß DEMEL der eigentliche Koordinator und Drahtzieher hinter der Verteidigung des Udo PROKSCH gewesen ist, … Präsident Dr. DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6400)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZA.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6400

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate A

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Weitere Persönlichkeiten
Der Präsident des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien Dr. Karlheinz DEMEL, der inzwischen im Zuge eines gegen ihn eingeleiteten Disziplinarverfahrens von seiner Funktion suspendiert ist, ist der Prototyp eines Emporgekommenen aus dem Club 45, der zwischen öffentlichem Amt und Freunderlwirtschaft keine korrekte Trennlinie zu ziehen verstand. So wie er zwischen dem Briefpapier als Gerichtspräsident und als Präsident des Club 45 nicht zu unterscheiden wußte, hat DEMEL auch in anderer Beziehung sein Amt zugunsten von PROKSCH in die Waagschale geworfen. Im Zuge der Untersuchungen verstärkte sich der Eindruck, daß DEMEL der eigentliche Koordinator und Drahtzieher hinter der Verteidigung des Udo PROKSCH gewesen ist, … Präsident Dr. DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Präsident Dr. Karlheinz DEMEL hat durch sein Verhalten dem Ansehen der Justiz schwer geschadet.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

122

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate B

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Aufgrund eines einstimmig gefaßten Beschlusses hat der Ausschuß auch den Bundesparteiobmann der FPÖ Dr. Jörg HAIDER als Zeugen vernommen, weil hervorgekommen war, daß HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte und die Möglichkeit im Raum stand, daß PROKSCH über HAIDER eine Intervention beim damaligen FPÖ-Justizminister OFNER angestrebt hätte. Ein derartiger Nachweis wurde zwar nicht erbracht, doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage über seine Termine und die abhanden gekommenen Unterlagen nicht glaubwürdig.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6402)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZB.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6402

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate B

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Aufgrund eines einstimmig gefaßten Beschlusses hat der Ausschuß auch den Bundesparteiobmann der FPÖ Dr. Jörg HAIDER als Zeugen vernommen, weil hervorgekommen war, daß HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte und die Möglichkeit im Raum stand, daß PROKSCH über HAIDER eine Intervention beim damaligen FPÖ-Justizminister OFNER angestrebt hätte. Ein derartiger Nachweis wurde zwar nicht erbracht, doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage über seine Termine und die abhanden gekommenen Unterlagen nicht glaubwürdig.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

weil hervorgekommen war, daß Dr. Jörg HAIDER in den Räumen des Club 45 verkehrt hatte

... doch wirkte HAIDERS Zeugenaussage nicht glaubwürdig.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

123

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Der heutige ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen zwischen PROKSCH und LÜTGENDORF einspannen lassen und sich zum Geschäftsführer der von PROKSCH für die Beschaffung von Bundesheermaterial vorgeschobenen Vereinigung CUM hergegeben. Szenen wie der Flug mit PROKSCH im ORF-Hubschrauber, um die Brillenfabrik des PROKSCH zu besichtigen, oder die PROKSCH-Party in einem Salonwagen des ORF, der von Bundesheersoldaten bewacht wurde, sind Ausdruck einer Mentalität, die dem leichtfertigen Mißbrauch öffentlicher Einrichtungen gleichgültig gegenübersteht. Was schon damals nicht mehr als harmlose Geselligkeit aufgefaßt werden durfte, erscheint heute vor einem makabren Hintergrund.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6404)

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 ZC.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6404

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT Seite 39 Zitate C

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
Dr. Graff, Dr. Ermacora und Dr. Gaigg Seite 39:

Der heutige ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen zwischen PROKSCH und LÜTGENDORF einspannen lassen und sich zum Geschäftsführer der von PROKSCH für die Beschaffung von Bundesheermaterial vorgeschobenen Vereinigung CUM hergegeben. Szenen wie der Flug mit PROKSCH im ORF-Hubschrauber, um die Brillenfabrik des PROKSCH zu besichtigen, oder die PROKSCH-Party in einem Salonwagen des ORF, der von Bundesheersoldaten bewacht wurde, sind Ausdruck einer Mentalität, die dem leichtfertigen Mißbrauch öffentlicher Einrichtungen gleichgültig gegenübersteht. Was schon damals nicht mehr als harmlose Geselligkeit aufgefaßt werden durfte, erscheint heute vor einem makabren Hintergrund.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

04.11.1990 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT 54 Seiten

Parlament Download
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XVII/I/I_01000/imfname_265268.pdf

Aufdecker Download
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=917.0;attach=5466

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Der ORF-Generalintendant Thaddäus PODGORSKI hat sich zu leichtfertig in die Transaktionen einspannen lassen.

Der ORF-Generalintendant hat sich zu leichtfertig einspannen lassen.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: Hinweise 2
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 September 2014, 17:59:18
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT 05.09.2014 16:29:21
Seite 10 Antwort 136 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Aktuell anscheinend nicht erreichbar: Seite 9 Antwort 120-132 (133 & 134: Test)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Aktuell erreichbar sind Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55
bis Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
und Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

daher digitally remastered Seite 9 Antwort 124-132

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

124

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 124 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=941.0;attach=6039)

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag B.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=941.0;attach=6039

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

KAMPUSCH: Die Leute, die verantwortlich sind, dass ich jahrelang nicht gefunden wurde, die werden sich sicher nicht melden und sagen: Ich war´s. Leider.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441)

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6063)

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT Umschlag B.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6063

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20140813 OESTERREICH Seite 1 LOGO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6433

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6433)

20140813 OESTERREICH Seite 1 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6435

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6435)

13.08.2014 ÖSTERREICH Seite 1: HEUTE IM TV: KAMPUSCH-SCHOCKER So lebt Natascha heute! BRUTAL: Film zeigt Leben im Kerker. S.3

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6437

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6437)

13.08.2014 ÖSTERREICH Seite 3: ORF zeigt „3096 Tage“ Natascha-Schocker heute im TV Film zeigt die ganze brutale Härte ihrer Gefangenschaft

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6439

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6439)

20140813 OESTERREICH Seite 3 SO LEBT NATASCHA KAMPUSCH HEUTE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6441)

FRAGE: Möchten Sie noch etwas geklärt haben?

KAMPUSCH: Da wäre viel zu klären, aber die Leute, die verantwortlich sind, dass ich jahrelang nicht gefunden wurde, die werden sich sicher nicht melden und sagen: Ich war´s. Leider.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

CLAUSTRIA

CLAUSTRIA, Buch von Regis Jauffret, NEWS Vorabdruck 13.09.2012

JOSEF FRITZL http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 NEWS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143

http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 EXKLUSIVE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 TOTAL-VERSAGEN DER BEHÖRDEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 10 11.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1182

http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1182

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 12 13.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1184

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=1184)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH 24 D.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179)

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH Seite 24:
NEWS: Konnten Sie dieses Verlies niemals verlassen?
Kampusch: "Doch, ich war jeden Tag oben und hab irgendetwas mit ihm gemacht."

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1589

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1589)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach=2059
Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach=2059)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1612
Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1612)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1593
Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1593)

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT


EUROPAPLATZ POSSE SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

Kunst Kultur Satire Kabarett EU Posse Vorhang auf

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6406)

EUROPAPLATZ POSSE 500 MILLIONEN DEBILE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6406

Kunst Kultur Satire Kabarett EU Posse Vorhang zu

GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


http://guidograndt.wordpress.com/ GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322

GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
GUIDO GRANDT: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


12.08.2014 Guido Grandt 3096 Tage Märchenfilm Natascha Kampusch
http://guidograndt.wordpress.com/2014/08/12/3096-tage-marchenfilm-natascha-kampusch/

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

125

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 125 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 Dr. Gabriel Lansky

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7

Zum Schluß gab Gabriel Lansky seinem Freund Udo Proksch und der Zapata einige grundlegende Verhaltensmaßregeln für den weiteren Prozeßverlauf mit auf den Weg, denn „man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten“:

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Man müsse eben, empfahl der Proksch-Ratgeber, „das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren“.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten.

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

126

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 126 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470)
 
20140817 KURIER Seite 1 LOGO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6462

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6462)

20140817 KURIER Seite 1 PHILOSOPH PRECHT Denken wie im kalten Krieg.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6464

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6464)

PHILOSOPH PRECHT „Denken wie im kalten Krieg“ Der Bestseller-Autor über die Dämonisierung Putins, den Gaza-Konflikt, die fehlende Verantwortung von Pharmakonzernen bei Ebola und verbales Zündeln. INTERVIEW 4, 5

20140817 KURIER Seite 4 DAVID PRECHT Wir wollen keinen Krieg.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6466

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6466)

INTERVIEW Richard David Precht: „Es wird gezündelt, aber wir wollen keinen Krieg“

20140817 KURIER Seite 4 DAVID PRECHT Die EU handelt unverantwortlich.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6468

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6468)

Müssen wir Angst um die Welt haben? Der prominente Philosoph Richard David Precht analysiert die weltweiten Krisen. Sein Fazit: Die EU handelt unverantwortlich. Und: Die Politik glaubt lieber Mythen als Tatsachen.

LINK:

http://kurier.at/politik/ausland/interview-mit-dem-philosophen-richard-david-precht-es-wird-gezuendelt-aber-wir-wollen-keinen-krieg/80.550.111

17.08.2014, 09:02 Interview Precht: Die EU handelt unverantwortlich. Der prominente Philosoph Richard David Precht analysiert die weltweiten Krisen und zieht sein Fazit. Autor: Ida Metzger

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: USA liefern Waffen und Bomben
VERDACHT: ISRAEL gegen PALÄSTINA: heuchlerische Friedensverhandlungen
VERDACHT: Die Ukraine wurde destabilisiert
VERDACHT: VÖLKERRECHT: Schwerkriminelle Kriegshetzer
VERDACHT: Sie liefern noch mehr Waffen und Bomben und verdienen am Wiederaufbau

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die JUSTIZ versagt, kann jeder tun und lassen was er will.

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG. WIR WOLLEN EINE REAL FUNKTIONIERENDE JUSTIZ.
WIR WOLLEN REAL FUNKTIONIERENDE MENSCHENRECHTE UND VÖLKERRECHTE.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470)

WIR WOLLEN KEINEN KRIEG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6470

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

127

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 127 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 Dr. Gabriel Lansky

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7

Zum Schluß gab Gabriel Lansky seinem Freund Udo Proksch und der Zapata einige grundlegende Verhaltensmaßregeln für den weiteren Prozeßverlauf mit auf den Weg, denn „man muß beim Gericht einen Lernprozeß einleiten“:

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Man müsse eben, empfahl der Proksch-Ratgeber, „das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren“.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITATE Absatz 5-7.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6460

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Man müsse das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren.

Man muss das Hohe Gericht gewissermaßen indoktrinieren.

Man müsse das Hohe Gericht indoktrinieren.

Man muss das Hohe Gericht indoktrinieren.

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

128

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 128 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

VERDACHT: GAUKLER gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563)

GAUKLER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

129

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 129 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

VERDACHT: KASPERL gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565)

KASPERL gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

130

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 130 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

VERDACHT: KASPERLTHEATER gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6561)

KASPERLTHEATER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6561

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky „Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

KASPERL gegen STPO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565)

KASPERL gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6565

GAUKLER gegen STPO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563)

GAUKLER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6563

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

131

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 131 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

Verdacht

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6574)

VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6574

DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK UND DAS SCHÖNE LAND HABEN SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
VOLK UND LAND HABEN GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
VOLK UND LAND HABEN SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS BRAVE VOLK HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS BRAVE VOLK HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS VOLK HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS VOLK HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS VOLK HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS SCHÖNE LAND HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS SCHÖNE LAND HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS SCHÖNE LAND HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT

DAS LAND HAT GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS LAND HAT GEISTIG ABNORME MACHTHABER NICHT VERDIENT
DAS LAND HAT SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER NICHT VERDIENT


Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

132

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 132 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120

VERDACHT: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1996 Michael Gehler und Hubert Sickinger (Hg.) POLITISCHE AFFÄREN UND SKANDALE IN ÖSTERREICH Von Mayerling bis Waldheim Seite 546:

GERALD FREIHOFNER Der Fall Udo Proksch oder die Affäre „Lucona“ ...

Jahrelang wurde der Rechtsstaat von Politikern und parteipolitisch agierenden Beamten verhöhnt und mit Füßen getreten, zahlreiche Printmedien und der ORF deckten … den sechsfachen Mörder und schweren Betrüger Proksch. Daß es trotzdem 13 Jahre nach der Sprengung des Frachters „Lucona“ … zu einem Strafprozeß kam, der 1991 mit einem rechtskräftigen Urteil und der Verhängung lebenslanger Haft abgeschlossen wurde, grenzt im politischen und medialen Sumpfklima Österreichs fast an ein Wunder.

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFAEREN UND SKANDALE IN OESTERREICH 546 Z1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6610)

1996 Gehler Sickinger POLITISCHE AFFAEREN UND SKANDALE IN OESTERREICH 546 Z1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6610

Siehe auch: DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 9 Antwort 116 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: ROTES KASPERLTHEATER gegen STPO
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 September 2014, 21:16:51
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 137 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: ROTES KASPERLTHEATER gegen STPO
Es gilt die Unschuldsvermutung.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6762)

ROTES KASPERLTHEATER gegen STPO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6762

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6 Gabriel Lansky

„Ich glaube, daß sich auch dieses Gericht so wie alle anderen Menschen verhält: Was man sehr oft sehr bestimmt gesagt bekommt, entfaltet ein Eigenleben, erhält eine ausufernde Dynamik, wird größer und nimmt unbewußt mehr Raum ein, als viele andere, bedeutendere und stichhaltigere Argumente.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516)

1988 Hans Pretterebner DER FALL LUCONA Seite 461 ZITAT Absatz 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6516

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

StPO § 2 Amtswegigkeit

(1) Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft sind im Rahmen ihrer Aufgaben verpflichtet, jeden ihnen zur Kenntnis gelangten Verdacht einer Straftat, die nicht bloß auf Verlangen einer hiezu berechtigten Person zu verfolgen ist, in einem Ermittlungsverfahren von Amts wegen aufzuklären.

(2) Im Hauptverfahren hat das Gericht die der Anklage zu Grunde liegende Tat und die Schuld des Angeklagten von Amts wegen aufzuklären.

StPO § 3 Objektivität und Wahrheitserforschung

(1) Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gericht haben die Wahrheit zu erforschen und alle Tatsachen aufzuklären, die für die Beurteilung der Tat und des Beschuldigten von Bedeutung sind.

(2) Alle Richter, Staatsanwälte und kriminalpolizeilichen Organe haben ihr Amt unparteilich und unvoreingenommen auszuüben und jeden Anschein der Befangenheit zu vermeiden. Sie haben die zur Belastung und die zur Verteidigung des Beschuldigten dienenden Umstände mit der gleichen Sorgfalt zu ermitteln.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder tun uns lassen, was er will.

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120 (aktuell anscheinend nicht erreichbar)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

EUROPA DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: AUSKUNFTSPFLICHT ÖSTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 September 2014, 19:39:46
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 138 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1473496/Auskunftspflicht_Osterreich-hat-weltweit-schlechtestes-Gesetz

03.12.2013 DIE PRESSE LINK "AUSKUNFTSPFLICHT ÖSTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ"

Auskunftspflicht: Österreich hat ''weltweit schlechteste Gesetzgebung''

Das kanadische Zentrum für Gesetz und Demokratie hat in Kooperation mit der spanisch-britischen Organisation Access-Info Europe eine Auskunftspflicht-Weltkarte erstellt. Verglichen wurde die Gesetzgebung in 95 Ländern. Zum Abschneiden Österreichs sagt Direktorin Helen Darbishire gegenüber "Ö1": "(...) insgesamt hat Österreich da die weltweit schlechteste Gesetzgebung."

Die Folge: Korruption und intransparente Verwendung von Steuergeld würden begünstigt. DiePresse.com hat sich die zehn auskunftsfreudigsten (grün) und die zehn Auskunftsmuffel (rot) angesehen. (Quelle: http://www.rti-rating.org/)

Österreich: Am weitesten von den möglichen 150 Punkten entfernt ist Österreich. Die Alpenrepublik erhielt lediglich 37 Zähler und damit den letzten, 95. Platz im Ranking bzw. Platz 1 der schlechtesten 10.

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6787)

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6787

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6789)

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6789

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6791)

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6791

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ d.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6793)

20131203 PRESSE AUSKUNFTSPFLICHT OESTERREICH HAT WELTWEIT SCHLECHTESTES GESETZ d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6793

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die JUSTIZ versagt, kann jeder tun und lassen was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung.


Titel: EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE REGIERUNG IST TODERNST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 September 2014, 17:27:59
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 139 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE REGIERUNG IST TODERNST.

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE REGIERUNG IST TODERNST.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6905)

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE REGIERUNG IST TODERNST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6905

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: EINE BANDE GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER MACHTHABER IST KEIN SPIEL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 September 2014, 17:41:53
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 140 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EINE BANDE GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER MACHTHABER IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.

EINE BANDE GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER MACHTHABER IST KEIN SPIEL.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6909)

EINE BANDE GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER MACHTHABER IST KEIN SPIEL.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6909

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWÄLTIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 27 September 2014, 21:19:20
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 141 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWÄLTIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWAELTIN IST KEIN SPIEL.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6963)

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWAELTIN IST KEIN SPIEL.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6963

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWALT IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 27 September 2014, 21:22:12
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 142 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWALT IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.

EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWALT IST KEIN SPIEL.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6965)

EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER STAATSANWALT IST KEIN SPIEL.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6965

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTERIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 September 2014, 18:26:42
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 143 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTERIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTERIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6974)

EINE GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTERIN IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6974

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER RICHTER IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 September 2014, 18:29:21
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 144 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

VERDACHT: EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER RICHTER IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.

EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER RICHTER IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6976)

EIN GEISTIG ABNORMER SCHWERKRIMINELLER RICHTER IST KEIN SPIEL SONDERN TODERNST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6976

Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung.
Titel: WER DAS BÖSE NICHT ANKLAGT, VERRÄT DAS GUTE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 Oktober 2014, 20:59:08
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 145 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

WER DAS BÖSE NICHT ANKLAGT, VERRÄT DAS GUTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7090)

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7078)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7078

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7080)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7080

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 a2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7082

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086

Seite 73-85: Wolfgang U. Eckart Fall 1: Der Nürnberger Ärzteprozess …

Seite 73: ... Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Mitgliedschaft in verbrecherischen Organisationen. ... sadistische medizinische Quälereien bislang unbekannter Art ...

Seite 81: Die Schreibtischtäter ... Wesentlich mehr Täter, als die in Nürnberg vor Gericht gestellten und auch mehr als die … gemutmaßten 350 Medizinverbrecher hätten zur Verantwortung gezogen werden können, …

Seite 262-274: Heribert Ostendorf

Die Bedeutung der Nürnberger Prozesse für die Strafverfolgung von Kriegsverbrechern durch die UN

Seite 271: So ist im Statut des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien in Art. 5, „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, angeführt:

„Das internationale Gericht ist befugt, Personen strafrechtlich zu verfolgen, die für folgende Verbrechen verantwortlich sind, wenn diese in einem, ob internationalen oder internen, bewaffneten Konflikt begangen werden und gegen die Zivilbevölkerung gerichtet sind:

a) Mord;
b) Ausrottung;
c) Versklavung;
d) Deportierung;
e) Freiheitsentzug;
f) Folter;
g) Vergewaltigung;
h) Verfolgung aus politischen, rassistischen und religiösen Gründen;
i) andere unmenschliche Handlungen,“ …

Seite 272: Das Problem der „Schreibtischtäter“ … muss gelöst werden.

Deshalb darf es auch keinen Immunitätsschutz für Staatsoberhäupter und Regierungschefs etc geben.

… ein internationales Strafgesetzbuch …, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden. …

Wenn elementare Menschenrechte von nationalen Instanzen mißachtet werden, ist die internationale Staatengemeinschaft gefordert.

Wer aufgibt, das Böse anzuklagen, verrät das Gute.


WER AUFGIBT DAS BOESE ANZUKLAGEN VERRAET DAS GUTE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7088)

WER AUFGIBT DAS BOESE ANZUKLAGEN VERRAET DAS GUTE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7088

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WER DAS BÖSE NICHT ANKLAGT, VERRÄT DAS GUTE

WER DAS BOESE NICHT ANKLAGT, VERRAET DAS GUTE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7090)

WER DAS BOESE NICHT ANKLAGT, VERRAET DAS GUTE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7090

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Das Problem der Schreibtischtäter muss gelöst werden.

... ein internationales Strafgesetzbuch, in dem die elementaren Menschenrechtsverstöße unter Strafe gestellt werden.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder tun uns lassen, was er will.

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120 (aktuell anscheinend nicht erreichbar)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/Gekaufte-Journalisten.htm

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Titel: WER DAS BÖSE NICHT BESTRAFT, BEFIEHLT, DASS ES GETAN WERDE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 Oktober 2014, 17:55:26
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 146 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

WER DAS BÖSE NICHT BESTRAFT, BEFIEHLT, DASS ES GETAN WERDE.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7092)

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7084)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7084

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WER DAS BOESE NICHT BESTRAFT, BEFIEHLT, DASS ES GETAN WERDE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7092)

WER DAS BOESE NICHT BESTRAFT, BEFIEHLT, DASS ES GETAN WERDE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7092

Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTEN VOR GERICHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Oktober 2014, 20:05:56
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 147 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTEN VOR GERICHT

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7094)

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952

DAS PROBLEM DER SCHREIBTISCHTAETER MUSS GELOEST WERDEN
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7096)

DAS PROBLEM DER SCHREIBTISCHTAETER MUSS GELOEST WERDEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7096

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTEN VOR GERICHT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7094)

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE JURISTEN VOR GERICHT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7094

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWÄLTE VOR GERICHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 Oktober 2014, 18:32:13
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 148 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWÄLTE VOR GERICHT

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7106)

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952

Seite 272: Wenn elementare Menschenrechte von nationalen Instanzen mißachtet werden, ist die internationale Staatengemeinschaft gefordert.

WENN ELEMENTARE MENSCHENRECHTE VON NATIONALEN INSTANZEN MISSACHTET WERDEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7108)

WENN ELEMENTARE MENSCHENRECHTE VON NATIONALEN INSTANZEN MISSACHTET WERDEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7108

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWAELTE VOR GERICHT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7106)

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE STAATSANWAELTE VOR GERICHT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7106

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER VOR GERICHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Oktober 2014, 22:02:10
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 10 Antwort 149 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER VOR GERICHT

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7110)

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952

Seite 99: Der Nürnberger Juristenprozeß … „The United States against Josef Altstoetter et aliis“. Beschuldigt wurden die Angeklagten der Teilnahme an Staatsverbrechen, für die das aus dem Staatsapparat organisierte arbeitsteilige Zusammenwirken von Befehlsgebern und –empfängern charakteristisch ist.

DER NUERNBERGER JURISTENPROZESS THE UNITED STATES AGAINST JOSEF ALTSTOETTER ea.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7118)

DER NUERNBERGER JURISTENPROZESS THE UNITED STATES AGAINST JOSEF ALTSTOETTER ea.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7118

1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952

Seite 99: Wie es in dem Urteil hieß,  wurde das „drakonische, korrupte, und verderbte nationalsozialistische Rechtssystem“ als solches zum Kriegsverbrechen und zum Verbrechen gegen die Menschlichkeit erklärt – von den Gesetzen und Hitler-Erlässen bis zur Verwaltung und Rechtsprechung.

DAS DRAKONISCHE KORRUPTE UND VERDERBTE NATIONALSOZIALITISCHE RECHTSSYSTEM.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7120)

DAS DRAKONISCHE KORRUPTE UND VERDERBTE NATIONALSOZIALITISCHE RECHTSSYSTEM.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7120

1999 FISCHER UEBERSCHÄR DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952

Seite 272: Das Problem der „Schreibtischtäter“ … muss eindeutig gelöst werden. … Deshalb darf es auch keinen Immunitätsschutz für Staatsoberhäupter und Regierungschefs etc geben.

KEINEN IMMUNITAETSSCHUTZ FUER STAATSOBERHAEUPTER UND REGIERUNGSCHEFS.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7122)

KEINEN IMMUNITAETSSCHUTZ FUER STAATSOBERHAEUPTER UND REGIERUNGSCHEFS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7120

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER VOR GERICHT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7110)

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE RICHTER VOR GERICHT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7110

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 Oktober 2014, 18:19:55
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 150 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

17.10.2014 KRONENZEITUNG Seite 14 "OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN"

"Diese Verbrecher haben ihren Opfern eine regelrechte Kopfwäsche verpasst. Sie wurden von ihnen mundtot gemacht."

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Aufdecker Seite 1 Antwort 1 und Antwort 2
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

09.10.2010 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1109

ER KANNTE DIE TÄTER! MUSSTE ER DESHALB STERBEN? NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET ++ ER WOLLTE DEN FALL AUFKLÄREN ++ JETZT IST ER TOT ++ SEIN BRUDER KLAGT AN ++
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGT?

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGEN MUSS?

MUSSTE ER STERBEN, WEIL SIE SCHWEIGT?
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176


SIE WEISS ALLES - ABER SIE BLEIBT BEI IHRER EIGENEN WAHRHEIT.
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178


Dezember 2010 DIE GANZE WOCHE DER FALL KAMPUSCH IST EIN EINZIGER SUMPF
2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110)

2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110


DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS - HOFFNUNGSTRÄGER ÖSTERREICHS
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=79.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

Titel: OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE BESACHWALTET
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Oktober 2014, 14:41:28
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 151 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Verdacht: Opfer müssen schweigen, sonst werden sie besachwaltet.

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE BESACHWALTET.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7179)

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE BESACHWALTET.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7179

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF


19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU


Titel: OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE PSYCHIATRIERT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 Oktober 2014, 14:37:20
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 152 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Verdacht: Opfer müssen schweigen, sonst werden sie psychiatriert.

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE PSYCHIATRIERT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7181)

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE PSYCHIATRIERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7181

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF


19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5825)

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5825

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5987

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5987)

Österreich ist nichts als eine Bühne auf der alles verrottet und vermodert und verkommen ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE e.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5989

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5989)

Wenn Sie bedenken daß an unseren Universitäten die wichtigsten Lehrstühle mit Tiroler und Salzburger Nazis besetzt sind kann das ja nur katastrophal sein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE f.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5991

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5991)

in diesem fürchterlichsten aller Staaten haben Sie ja nur die Wahl zwischen schwarzen und roten Schweinen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE g.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6001

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6001)

aber Wien ist mir jeden Tag der viel größere Alptraum
ich kann hier nicht mehr existieren
ich wache auf und habe es mit der Angst zu tun
die Zustände sind ja wirklich heute so wie sie achtunddreißig gewesen sind
es gibt jetzt mehr Nazis in Wien als achtunddreißig

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE h.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6003

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6003)

Aber was diese Leute aus Österreich gemacht haben ist unbeschreiblich
eine geist- und kulturlose Kloake
die in ganz Europa ihren penetranten Gestank verbreitet
und nicht nur in Europa

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE i.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6005

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6005)

was die Sozialisten hier in Österreich aufführten ist ja nichts als verbrecherisch
aber die Sozialisten heute sind im Grunde nichts anderes als katholische Nationalsozialisten

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU



Titel: SONST WERDEN SIE ERMORDET
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 Oktober 2014, 14:41:02
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 153 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Verdacht: Opfer müssen schweigen, sonst werden sie ermordet.

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE ERMORDET.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7183)

OPFER MUESSEN SCHWEIGEN, SONST WERDEN SIE PSYCHIATRIERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7183

Sachdienliche Hinweise:

GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086)

1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952 b1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=946.0;attach=7086

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Die Aufdecker Seite 1 Antwort 1
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

09.10.2010 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1109

ER KANNTE DIE TÄTER! MUSSTE ER DESHALB STERBEN? NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET ++ ER WOLLTE DEN FALL AUFKLÄREN ++ JETZT IST ER TOT ++ SEIN BRUDER KLAGT AN ++
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGT?

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGEN MUSS?

MUSSTE ER STERBEN, WEIL SIE SCHWEIGT?
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176

die aktuelle Nr. 41/ 9. Oktober 2010 Seite 28:
"Warum hörte niemand den Schuss?
An diesem späten Juli-Abend sitzt mein Bruder auf der Terrasse seiner Wohnung.
Er erschiesst sich angeblich.
Und niemand hört es.
In einer Sommernacht, in der zudem fast jeder bei offenem Fenster schläft.
Oder konnte man den Schuss gar nicht hören, weil der Täter eine Waffe mit Schalldämpfer benutzte?"



SIE WEISS ALLES - ABER SIE BLEIBT BEI IHRER EIGENEN WAHRHEIT.
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
Titel: FALL NATASCHA KAMPUSCH EIN NETZWERK IN HÖCHSTEN KREISEN 1
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 05 November 2014, 19:29:27
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7238)

http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/

Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1)

Nov 5 Verfasst von guido grandt
 
435 (96/2014)

Vorrede:

Wohl wegen meiner andauernden kritischen Berichterstattung zum Mainstream, insbesondere im Fall Natascha Kampusch kam es in den letzten Tagen zu massiven Angriffen auf meinen Rechner. Er wurde mit Viren verseucht, das WLAN abgeschaltet.

Selbst mein Mobilfunkbetreiber konnte sich das nicht erklären. Meine Antwort ist klar: Ich lasse mich in meiner Arbeit in keiner Weise behindern! Entweder arbeite ich von einem anderen Arbeitsplatz aus oder mit einem anderen Rechner. Meine brisanten Unterlagen sind bei Rechtsanwälten, Polizeibeamten, Kollegen etc. im In- und Ausland hinterlegt.

Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart.

Aus diesem Grund  veröffentliche ich hier auf meinem Blog einen Teil meiner diesbezüglichen Recherchen.

Explizit fordere ich Kollegen von den Medien, Politiker oder andere Kritiker dazu auf, das mir vorliegende Material “öffentlich” zu widerlegen!

Hinsichtlich der Causa Kampusch sagte Oberst Franz Kröll einem Journalisten gegenüber:

»Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«.[1]

Er spielt dabei auf die so genannte »Lucona-Affäre« an, die in den späten 1960er- und den frühen 1990er Jahren ganz Österreich in Atem hielt: Im Zuge eines gigantischen Versicherungsbetruges in Millionenhöhe, der am Ende aber nicht gelingt. Am 23. Januar 1977 wird der Frachter »Lucona« durch eine Explosion im Indischen Ozean versenkt. Dabei sterben sechs Besatzungsmitglieder. Als Drahtzieher des Anschlags gilt Udo Proksch, der Kontakte in die höchsten politischen Kreise und sogar bis in die österreichische Regierung hatte. Proksch soll sogar auf Bundeskanzler Bruno Kreisky eine »magische Wirkung« gehabt haben.[2]

Dabei spielte wohl auch der ominöse »Club 45« eine dominierende Rolle. »Um kaum eine Institution der Zweiten Republik ranken sich so viele Mythen wie um den ‘Club 45’«, erklärt die Journalistin und Moderatorin Ingrid Thurnher in ihrem spannenden Buch Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte. »Ein Nervenzentrum politischer Macht soll er gewesen sein, eine Art Geheimloge, wilde Sex-Szenen prominenter Politiker sollen sich in eigens für diesen Zweck eingerichteten Hinterzimmern abgespielt haben, von Udo Proksch fotografisch dokumentiert, so als eine Art Lebensversicherung. Von der Existenz dieser Fotos haben viele gewusst«. Und weiter: »Unter den Mitgliedern finden sich vor allem, aber nicht nur, Männer mit Nähe zur Sozialdemokratie, sie kommen aus der Politik, der Wirtschaft, den Medien und der Kunst«.[3]

Der Bauunternehmer Alexander Maculan, selbst ein langjähriges Clubmitglied, schreibt später über den Club, dass er eine »Pseudoheimstätte eines sozialistischen Parteiadels« gewesen sei. »Sicherlich war die gesamte SPÖ-Prominenz, aber auch viele Künstler und auch manch anders denkende Mitglieder in diesem Club. Darunter auch ich«.[4] Dieses Netzwerk soll  Proksch später auch bis zu einem bestimmten Grad bei den »Lucona«-Ermittlungen geholfen haben. »Bei mir können sie fressen und saufen, aber tanzen werden sie nach meiner Pfeife«, sagte der einmal passend dazu.[5]

So zeigt die Mitgliederliste von 1980 rund 250 Namen aus der Politik-, Wirtschafts-, Banken- Medien- und Künstlerprominenz, darunter beispielsweise Hannes Androsch (Bundesminister für Finanzen),  Erwin Lang (Bundesminister für Inneres), Karl Lausecker (Bundesminister für Verkehr), Fred Sinowatz (Bundesminister für Unterricht), Franz Skotton (Bundesratspräsident), sowie Karl Reidinger (Polizeipräsident) und General Karl Schrems (Stadtkommandant). Auch Medienvertreter waren darunter: Friedrich Dragon (Chefredakteur Kronenzeitung), Josef Riedler (Chefredakteur Neue Zeit), Paul Fritz (Redakteur Neue Zeit), Teddy Podgorski (Sportchef ORF), Erich Sokol (Chefgrafiker ORF) und Günter Nenning (Präsident der Journalistengewerkschaft).[6]

Doch schließlich versinkt der »Club 45« mit in dem sogenannten »AKH-Skandal« um das Allgemeine Krankenhaus Wien. Dabei bezeichnet der Sekretär der »Vereinigung Österreichischer Industrieller«, Herbert Krejci,  den Club als »Mafia«.[7] In der richterlichen Begründung der Untersuchungshaft für einige Verdächtige heißt es: » (…) bildeten das Korruptionskartell rund ums AKH. Als Nährboden dafür gab es Freundschaften untereinander, Möglichkeiten von Einflussnahmen (auf Auftragsvergaben und Schmiergeldzahlungen) ihren Firmen gegenüber, einen gesicherten sozialistischen Background (etwa durch den Club 45 oder Pro-forma-Mitgliedschaft bei der SP…und ein solchen Machenschaften gegenüber völlig hilfloses System mangelnder Kontrolle durch die öffentlichen Körperschaften«.[8]

Tatsächlich gehören zu den zentralen Figuren des Skandals »Club 45«-Mitglieder, wie Diplom-Ingenieur Adolf W.[9], Diplom-Kaufmann Siegfried W.[10] und Erich Z.[11] (Vertriebsdirektor der Telefon-Firma ITT). Jetzt wird der »Club 45« in einigen Polit-Magazinen als »Staat im Staat« bezeichnet, als »geheimes Machtzentrum und als geheime Männerverschwörung«. Selbst Bundeskanzler Bruno Kreisky muss sich unliebsame Fragen von Nationalratsabgeordneten gefallen lassen.[12]

Doch zurück zu der von Oberst Kröll angesprochenen »Lucona-Affäre«, in die Udo Proksch ebenfalls tief verstrickt ist. Bei dem misslungenen Versicherungsbetrug durch die »Sprengung« des Frachters »Lucona« sterben sechs Menschen. Die anschließenden Untersuchungen weiten sich zum größten politischen Skandal Österreichs aus, in den sich mehrere Spitzenpolitiker verstricken. Zunächst kann sich Udo Proksch auf sein Netzwerk verlassen: Die wichtigsten Politiker des Landes werfen sich für ihn ins Zeug (Thurnher), wie beispielsweise der Außenminister und spätere Nationalratspräsident Leopold Gratz. Er riskiert für seinen Freund Proksch Amt und Prestige und – im wahrsten Sinne des Wortes – auch seinen Job. Gratz wird schließlich wegen falscher Zeugenaussage zu einer Geldstrafe von 450.000 Schilling verurteilt, zieht sich aus der Politik zurück und stirbt 2006.

Auch Innenminister Karl Blechas rote Weste ist getrübt. Er erteilt nicht zustehende Weisungen an die Staatsanwaltschaft, Erhebungen gegen Proksch und dessen Kompagnion sofort einzustellen und einen Privatdetektiv und Journalisten zu bespitzeln. In der Stellungnahme zum Untersuchungsausschuss liest sich das so: »Der sozialistische Innenminister Karl Blecha hat sich dazu hergegeben, die Strafverfolgung des Udo Proksch zu behindern und durch willfährige Beamte behindern zu lassen. Er hat dem Parlament auf parlamentarische Anfragen wiederholt unwahre und irreführend unvollständige Antworten gegeben«. Und weiter: »Er hat zur Vertuschung seines Fehlverhaltens einem altgedienten Beamten einen Maulkorb umgehängt und eine belastende Urkunde beiseite geschafft (…) Er hat dem Ausschuss die Existenz dieser Urkunde die längste Zeit verschwiegen und als Zeuge mehrfach unrichtige Angaben gemacht. Er hat mit Zeugen des Ausschusses vor deren Einvernahme unangebrachte Kontakte gepflogen. Er hat die Staatspolizei missbräuchlich in den Dienst seiner persönlichen Interessen gestellt (…)«.[13] Innenminister Blecha muss 1989 sein Amt niederlegen, wird im »Lucona«-Prozess aber freigesprochen. Allerdings holen ihn illegale Waffengeschäfte ein: Wegen Urkundenunterdrückung und Fälschung von Beweismitteln wird er schließlich zu einer auf drei Jahre bedingten Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilt.[14]

Auch Justizminister Harald Ofner war zu schwach um sich des Netzwerkes um Proksch zu entziehen. Ebenso der Präsident des Arbeits- und Sozialgerichts, Karl-Heinz Demel. Seine Freundschaft zu Udo Proksch soll ihm zum Verhängnis werden: Weil er zwischen öffentlichem Amt und »Freunderlwirtschaft« nicht unterscheiden konnte und sein Amt zugunsten von Proksch einsetzte wird er zu fünf Monaten bedingt und 288.000 Schilling Geldstrafe verurteilt; später bei gekürzten Bezügen vom Dienst suspendiert. Udo Proksch selbst wird im März 1991 zu 20 Jahren Haft verurteilt; im Januar 1992 im Berufungsverfahren zu lebenslanger Haft. 2001 stirbt der »Politik-Networker« nach einer Herzoperation.[15] Beim »Lucona«-Prozess werden insgesamt sechzehn hochrangige Politiker und Beamte von ihren Posten entfernt, angeklagt oder verurteilt.[16]

Der ebenfalls in den Skandal verwobene damalige Verteidigungsminister Karl Lütgendorf, der vermutlich Munition für die Sprengung der »Lucona« beschaffte obwohl der Nachweis im Gerichtsverfahren nicht gelang, begeht später Selbstmord. So jedenfalls die offizielle Version. Dabei hatte er sich mit einer Waffe in den Mund geschossen, die er in der linken Hand hielt. Und das, obwohl er Rechtshänder war. Dennoch wurden die Akten geschlossen.[17] »Warum erst zehn Jahre nach seinem Tod per Gerichtsbeschluss eine Obduktion angeordnet wird, gibt weiteren Anlass zu Spekulationen«, schreibt Ingrid Thurnher dazu. »Die näheren Umstände seines Todes werden aber nie aufgeklärt, oder wenn doch, werden die Erkenntnisse nie öffentlich bekannt«.[18]

Ähnliches geschah nun im Fall Oberst Krölls, dem Soko-Leiter, der den Fall Kampusch einst mit der »Lucona«-Affäre verglich, die belegbar aufgezeigt hatte, dass tatsächlich ein Netzwerk aus hochrangigen Politkern, Wirtschaftsbossen, Bankern und Medienverantwortlichen existierte (in Form des »Club 45«, der 1992 aufgelöst wurde) und der angesichts der zahlreichen Widersprüche stets gegen die Einstellung der Kampusch-Ermittlungen gewesen war.

Auch Parallelen zur »Lucona-Affäre« frappierend: Der in den Skandal verwickelte damalige Verteidigungsminister Karl Lütgendorf, wir haben es bereits erzählt, soll sich ebenfalls mit der linken Hand in den Mund geschossen haben, obwohl er Rechtshänder war! Genauso wie scheinbar der Chefermittler der Causa Kampusch Franz Kröll.

Wurde Kröll so von der »Lucona-Affäre« eingeholt, die er einst miteinander verglich? War es doch Mord, inszeniert als Selbstmord, wie sein Bruder Karl vermutet? War die Tatausführung (Rechtshänder erschießt sich mit links) des angeblichen Suizids, das dem im Fall Lütgendorf auf erschreckende Weise glich, eine Art »Warnung« derjenigen Hintermänner für diejenigen Mitwisser oder gar Mittäter, weiter zu schweigen? Meinte Oberst Kröll mit »Der (Kampusch-)Fall hat eine Dimension wie Lucona«, also genau das damit? Und mit den »Kriminellen«, die er davor stand »zu entlarven«, jene oder ähnliche Kreise, die für Lucona und  Kampusch verantwortlich waren und noch sind? Musste der Oberst deshalb gestoppt werden? Und wie sind die Vorwürfe Ludwig Kochs, Nataschas Kampuschs Vater zu verstehen und einzuordnen, der im Februar 2013 verlauten ließ, seine Tochter wäre mitschuldig am Tod des Chefermittlers?[19]

Wir machen uns auf Spurensuche, um möglichst viele Antworten auf diese brisanten Fragen zu erhalten. Zunächst erfahren wir von Karl Kröll, dass sein Bruder, nachdem die Akte Kampusch geschlossen worden war, auf eigene Faust weiter ermittelt hätte. »Und ich glaube«, so Kröll, »dass er noch mehr wusste. Er führte immer ein Heft mit sich, worin er seine laufenden Ermittlungsergebnisse und -vorhaben notierte. Das Heft ist seit seinem Tod jedoch verschwunden«.[20]

Zudem gibt es Aufzeichnungen des Oberst von Politikern, die in der Sado-Maso-Szene verkehrten. Im Zuge unserer weiteren Recherchen erfahren wir zwei diesbezügliche Namen von hochkarätigen Politikern, die Oberst Kröll in diesem Zusammenhang zumindest »kritisch« sah.

Einmal ging es um den prominenten Ehemann[21] einer ehemaligen Ministerin, der »verdächtig in der Pädophilenszene herum gekreist« ist.

Das andere Mal um einen hochrangigen Politiker in der »SM-Szene«, also der Sado-Maso-Szene. Uns liegt dazu eine Kopie aus Oberst Krölls Notizheft vor, in dem unter dem Eintrag 23.03.10, 10:40 (Uhr) steht: »X[22] in Sado-Maso-Szene. Gefahr, dass Medien etwas erfahren«.[23]

X, dessen Identität uns bekannt ist, ist ein wahres Polit-Schwergewicht in Österreich. Würden seine diesbezüglichen sexuellen Neigungen öffentlich bekannt, könnte er wahrscheinlich abdanken…

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart.

Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot.
 
Weiter morgen in Teil 2!

Quellen:

[1] »Einzeltäter oder Pädophilenring? Die acht größten Ungereimtheiten im Fall Natascha Kampusch« in: FocusOnline v. 29.02.12 (http://www.focus.de/panorama/welt/tid-25156/einzeltaeter-oder-paedophilenring-die-acht-groessten-ungereimtheiten-im-fall-kampusch_aid_719098.html)/Zugriff: 01.03.12/»Ein Baby, ein toter Ermittler und viele Fragen« in: 20min.ch v. 30.11.11 (http://www.20min.ch/news/dossier/kampusch/story/Ein-Baby–ein-toter-Ermittler-und-viele-Fragen-29372922)/Zugriff: 12.12.11

[2] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 236

[3] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 205

[4] Vgl. dazu: Alexander Maculan: »Konzept – Udo Proksch und der Club 45«, zitiert nach: Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 205, 206

[5] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 205

[6] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 219-226

[7] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 241

[8] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 245

[9] Name bekannt

[10] Name bekannt

[11] Name bekannt

[12] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 245, 246, 247, 248, 251

[13] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 287, 288

[14] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 289

[15] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 289, 290

[16] »Einzeltäter oder Pädophilenring? Die acht größten Ungereimtheiten im Fall Natascha Kampusch« in: FocusOnline v. 29.02.12 (http://www.focus.de/panorama/welt/tid-25156/einzeltaeter-oder-paedophilenring-die-acht-groessten-ungereimtheiten-im-fall-kampusch_aid_719098.html)/Zugriff: 01.03.12

[17] »Karl Lütgendorf: Sein Geheimnis nahm ‘Lü’ ins Grab« in: diepresse.com v. 06.10.06 (http://diepresse.com/home/diverse/archiv/61093/Karl-Luetgendorf_Sein-Geheimnis-nahm-Lue-ins-Grab?from=suche.extern.google.at)/Zugriff: 02.02.13/»Einzeltäter oder Pädophilenring? Die acht größten Ungereimtheiten im Fall Natascha Kampusch« in: FocusOnline v. 29.02.12 (http://www.focus.de/panorama/welt/tid-25156/einzeltaeter-oder-paedophilenring-die-acht-groessten-ungereimtheiten-im-fall-kampusch_aid_719098.html)/Zugriff: 01.03.12

[18] Ingrid Thurnher: »Auf den Spuren des Udo Proksch – Der Zuckerbäcker, der eine ganze Republik verführte«, Salzburg 2011, S. 137, 138

[19] »Nataschas Vater rechnet mit Buch ab« in: 0e24.de v. 24.02.13 (http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Natascha-Kampuschs-Vater-rechnet-mit-Buch-ab/95888343)/Zugriff: 24.02.13

[20] »Der Fall kostete den Chefermittler das Leben« in: 20.min.ch v. 24.02.12 (http://www.20min.ch/kampusch/story/Der-Fall-kostete-den-Chefermittler-das-Leben-31245140)/Zugriff: 24.02.12

[21] Name bekannt

[22] Name des Politikers

[23] »Auszug aus Oberst Franz Krölls Notizheft, Eintrag: 23.03.10, 10:40«/Archiv Grandt/Schulze

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Weitere Hintergründe zum Fall Natascha Kampusch:
   
http://www.alaria.de/home/2830-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2831-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2832-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2674-akte-natascha-kampusch.html

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7238)

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7238

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7240)

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7240

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 November 2014, 14:53:49
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7270)

http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/

Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2)

Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014) Vorrede:

Wohl wegen meiner andauernden kritischen Berichterstattung zum Mainstream, insbesondere im Fall Natascha Kampusch kam es in den letzten Tagen zu massiven Angriffen auf meinen Rechner. Er wurde mit Viren verseucht, das WLAN abgeschaltet. Selbst mein Mobilfunkbetreiber konnte sich das nicht erklären. Meine Antwort ist klar: Ich lasse mich in meiner Arbeit in keiner Weise behindern! Entweder arbeite ich von einem anderen Arbeitsplatz aus oder mit einem anderen Rechner. Meine brisanten Unterlagen sind bei Rechtsanwälten, Polizeibeamten, Kollegen etc. im In- und Ausland hinterlegt.

Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2)
 
Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Aus diesem Grund  veröffentliche ich hier auf meinem Blog einen Teil meiner diesbezüglichen Recherchen. Explizit fordere ich Kollegen von den Medien, Politiker oder andere Kritiker dazu auf, das mir vorliegende Material “öffentlich” zu widerlegen!
 
Der Kurier vermeldete im September 2011: »(Franz) Kröll hatte schon im Zuge der offiziellen Ermittlungen 2009 in einem Telefonat festgehalten, dass er hinter dem Entführungsfall ein Pädophilen- und Porno-Netzwerk vermute«.[1] Auszüge eines Tonbandmitschnitts[2] dieses Telefongespräches, das der Oberst mit einem Journalisten[3] führte werden zitiert. Dieses Tonband liegt auch uns vor. Nachfolgend geben wir umfassende Details daraus wieder und heben die wichtigsten Aussagen hervor:
 
Journalist: In X[4], wenn ich da hingehen würde, da kommt ein weißer Lieferwagen, der bringt Kinder.

Kröll: Ein weißer Lieferwagen soll Kinder bringen?

Journalist: Der bringt Kinder, ja. Der liefert Kinder an. Da geht es um Waisenhäuser und Kinderheime, die liefern auch Kinder, die werden auch zur Adoption gegeben in diese Kreise. Da sprach er gestern von einem Waisenhaus in Y[5], das muss vor zwei Jahren gewesen sein. Das Mädchen heißt Manuela[6]. Das Mädchen ist bei der Großmutter zunächst aufgewachsen, die Eltern sind tot. Das Mädchen stammt wahrscheinlich aus Z[7].

Kröll: Das Mädchen heißt Manuela und soll in einem Waisenhaus in Y. untergebracht sein und stammt aus Z.

Journalist: Dann ist es an irgendwelche Satanistenkreise adoptiert, verkauft, oder sonst irgendetwas worden. Mittlerweile ist das Mädchen ja verschwunden. Dieses Mädchen könnte stammen, höchstwahrscheinlich aus Z. Sie heißt Manuela, den Nachnamen weiß ich leider nicht und die ist in satanischen Kreisen verschwunden.

Kröll: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. Da kann man nur zusammenarbeiten. Diese Namen, die Sie uns genannt haben, haben wir alle überprüft, das sind sensible Personen. Wenn wir den kleinsten Fehler machen wird dieses Netzwerk tätig, verstehen Sie mich? Wir müssen, bevor wir mit diesen dubiosen Menschen überhaupt reden, und da darf niemand über unseren Ermittlungskreis hinaus etwas wissen. Wir müssen vorher ein Fundament aufbauen, das so stark ist, dass wenn wir an diese Leute herantreten, niemand mehr die Möglichkeit hat – und ich glaube Sie kennen den Fall Lucona, was dort passiert ist – da haben hochkarätige Beamte, man hat sie suspendiert, man hat sie angeschwärzt, bis der Tropfen war, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Dann hat das eine Eigendynamik, die niemand mehr stoppen kann. Wenn solche Leute, die Sie uns genannt haben in diese Sache involviert sein sollen und wir machen einen Fehler – dann können Sie sicher sein – dass das Netzwerk agiert, dann was passiert und das alle Beweise die existieren dann alle verschwinden und wir laufen auf. Und letztendlich blamieren wir uns, das ist dann ein Skandal. Das wollen wir nicht. Wir machen Nägel mit Köpfen und wir wollen gemeinsam den Weg gehen. Sie bekommen die Geschichte, sie bekommen alles. Es muss eine offene, ehrliche Zusammenarbeit ohne Zeitverlust sein. Wir können nicht bis zum Jahr 2709 warten, erstens lebe ich dann nicht mehr. Es hat keinen Sinn, da geht es nicht um eine Geschichte, wer wem eine Dose Fisch gestohlen hat, da geht es um eine der größten Schweinereien überhaupt, wenn ich das so sagen darf. Und da geht es nur Schlag auf Schlag. Wir werden mit Sicherheit alles tun, wenn die Geschichte läuft, dass es Ihre Geschichte war. Es wird bei uns auch – wenn Sie das wünschen – bei uns dann so sein, dass nur durch die intensive Zusammenarbeit mit Ihnen dieser Fall in diese Richtung gelenkt werden konnte (…) Aber wir brauchen da etwas, ein offenes Gespräch führen, wie wir diesen bösen Menschen das Handwerk legen können, bevor wir überhaupt anfangen etwas gegen Sie zu machen. Wenn das aus unseren Kreisen – wir sind hier fünf Beamte – hinausgeht und in bestimmte Bereiche kommt und der eine kennt den und warnt den, dann ist die Sache gelaufen. Das können Sie so vergessen.

Journalist: Ich bin in den nächsten Tagen in Wien und dann könnten wir uns treffen…

Kröll: Ich bin da, wir sind da, Tag und Nacht, wenn es um so eine Sache geht. Sie haben unsere Unterstützung, wir machen das mit Ihnen. Nur wir müssen Nägel mit Köpfen machen. Wir lassen da nicht zu, dass diese Leute hinausschlüpfen nur weil sie es sich wieder richten. Das sind Kreise, das sind Leute die Verbindungen bis in die höchsten Kreise haben. Um Gottes Willen, wenn die nur den geringsten Wind bekommen, da können Sie sich vorstellen, was sich da abspielt. Wir laufen auf und die ganze Geschichte ist ein Flop. Dann wird der Spieß umgedreht (…).
 
Wer also sind die »sensiblen« Personen, die Verbindungen bis in die »höchsten Kreise« haben sollen, über die der Journalist und Oberst Franz Kröll sprachen?

Stammen sie aus Politik- und oder Justizkreisen? Ähnlich wie in der »Lucona-Affäre«?

Herbert Szlezak, Sprecher des Vereins Opferinitiative erzählt uns diesbezüglich in einem Interview: »Wir haben Kontakt gehabt mit Oberst Franz Kröll. Und Oberst Franz Kröll ist im Zuge seiner Recherchen ebenfalls zu der Erkenntnis gekommen, dass es ein hochkarätiges Netzwerk gibt, das diesen Fall vertuscht (…) Es gibt keine Verschwörungstheorie in diesem Fall, nur eine Verschwörungspraxis. Tatsache ist, es wurde ja nicht nur dieser Fall eingestellt, es wird ja alles eingestellt. Und die Verschwörung ist das, dass die Staatsanwaltschaft (…) überall Einzeltäter sieht und offensichtlich sind es Einzeltäter. Also die Vertuschung ist eigentlich die Vertuschung des Netzwerkes (…) Ich glaube, dass es kein Selbstmord war, ich glaube, dass es ein gewaltsamer Tod war, dass der Franz Kröll ermordet wurde und zwar deshalb, weil er genau auf die Hintermänner dieses Netzwerkes gestoßen ist«.[8]

War der Chefermittler also bereits auf der Spur dieses »Netzwerkes«, deren Protagonisten offenbar in die »größten Schweinereien« überhaupt verwickelt waren? In den Verkauf von Kindern in die Pädophilenszene, um Kinderpornographie, Kindesmissbrauch, Sado-Maso-Sex und Satanismus?

Vieles spricht dafür, dass es genauso ist, wie Franz Kröll schon damals vermutete und der betonte, dass er es nicht zulassen würde, dass »diese Leute hinausschlüpfen nur weil sie es sich wieder richten«. Damit wurde er tatsächlich zu einer konkreten Gefahr für sie. Waren diese »höchsten Kreise« also auch für seine »Beseitigung« verantwortlich? Verschwanden daher in der Causa Kampusch Beweisstücke, ließen sie die Soko auflaufen, mobbten und ignorierten den Leiter, behinderten die Ermittlungen, warnten und schützten sich die involvierten Verantwortlichen gegenseitig und wurde daher der »Spieß umgedreht«, genauso wie es der Oberst befürchtet hatte? Auch dafür spricht vieles, wie wir bereits dokumentiert haben.

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart.

Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte.

Er kannte Namen. Und dann war er tot.


Quellen:
 
[1] »Kampusch: Chefermittler hat weiterermittelt« in: kurier.at v. 27.09.11 (http://kurier.at/politik/kampusch-chefermittler-hat-weiterermittelt/731.884)/Zugriff: 01.12.111

[2] »Tonband Franz Kröll – Journalist«/Archiv Grandt/Schulze

[3] Name bekannt

[4] Ort bekannt

[5] Ort bekannt

[6] Name geändert

[7] Name bekannt

[8] Sichtliste O-Ton Herbert Szlezak (Verein Opferinitiative), 21.02.13, Wien, Timecode 04:24-04:37, 04:42-05:07, 05:24-05:36/Archiv Grandt/Schulze

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
 
Weitere Hintergründe zum Fall Natascha Kampusch:
   
http://www.alaria.de/home/2830-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2831-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2832-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2674-akte-natascha-kampusch.html

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7270)

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7270

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)



Titel: DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 November 2014, 18:27:52
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150
Polzeioberst Franz KRÖLL: DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE.
Polzeioberst Franz KRÖLL: Da geht es um die größten Schweine.


20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274)

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7274

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276)

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7276

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278)

20141105 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 1c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7278

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: »Der Fall hat eine Dimension wie Lucona. Ich bin knapp davor, ihn zu lösen und die Kriminellen zu entlarven«. (1)

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: 11.11.2014 JUSTIZMINISTER BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 November 2014, 23:02:28
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 157 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

11.11.2014 resistanceforpeace JUSTIZMINISTER BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm

http://www.resistanceforpeace.org/img/20141111BannerKBPolitjustiz.jpg

11.11.2014 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ

Protest gegen rechtswidriges agieren der Justiz im Fall Kleider Bauer. Wien, Nov. 2014

RESISTANCE FOR PEACE – Human-Earth-Animal Rights – Change the System! Startseite - Fotos - Werde aktiv – Vegetarismus Veganismus – Rechtshilfe Info – Presseinfos - Kontakt Impressum

20141111 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ foto.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7355)

20141111 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ foto.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7355

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357)

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357

20141111 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7361)

20141111 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7361

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: KORRUPTION POLITJUSTIZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 November 2014, 18:16:16
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 158 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm

http://www.resistanceforpeace.org/img/20140513Banner_OeVP_Huetteldorf.jpeg

13.05.2014 - 26.05.2014 WIEN HÜTTELDORF resistanceforpeace ÖVP KORRUPTION POLITJUSTIZ

50 000 Autofahrer/WählerInnen sehen pro Tag Kritik an bürgerfeindlicher ÖVP. Wien, 13.Mai bis 26.Mai 2014.

RESISTANCE FOR PEACE – Human-Earth-Animal Rights – Change the System! Startseite - Fotos - Werde aktiv – Vegetarismus Veganismus – Rechtshilfe Info – Presseinfos - Kontakt Impressum

20140513 resistanceforpeace OEVP KORRUPTION POLITJUSTIZ foto.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7376)

20140513 resistanceforpeace OEVP KORRUPTION POLITJUSTIZ foto.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7376

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357)

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357

20140513 resistanceforpeace OEVP KORRUPTION POLITJUSTIZ screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7378)

20140513 resistanceforpeace OEVP KORRUPTION POLITJUSTIZ screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7378

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: FRANZ KRÖLL WURDE LIQUIDIERT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 November 2014, 21:37:03
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 159 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

19.11.2014 guido grandt STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH CHEFERMITTLER FRANZ KRÖLL WURDE LIQUIDIERT

20141119 gg Natascha Kampusch Chefermittler Franz Kroell wurde liqidiert.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7380)

http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/19/staatsaffare-natascha-kampusch-chefermittler-franz-kroll-wurde-liquidiert/

Staatsaffäre Natascha Kampusch: Chefermittler Franz Kröll wurde liquidiert!

Nov 19 Verfasst von guido grandt 441 (102/2014)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Aus diesem Grund  veröffentliche ich hier auf meinem Blog nach und nach meine diesbezüglichen Recherchen. Explizit fordere ich Medien-Kollegen, Politiker oder andere Kritiker dazu auf, das mir vorliegende Material “öffentlich” zu widerlegen!

Endlich hat es auch die Mainstream-Presse, in diesem Fall DER SPIEGEL gewagt, an der offiziellen Geschichte der Staatsaffäre Natascha Kampusch zu kratzen.

Unlängst veröffentlichte das Nachrichtenmagazin auf seiner Onlineseite den Artikel Fall Natascha Kampusch: Der rätselhafte Tod des Oberst Kröll.

Es geht dabei um genau das, was ich seit vielen Monaten öffentlich mache, nachdem ich mich mit der Causa Kampusch seit Jahren beschäftige und dazu publiziert habe (siehe am Ende des Artikels):  Chefermittler Oberst Franz Kröll hat keinen Selbstmord begangen, sondern wurde allem Anschein nach erschossen! Oder anders ausgedrückt – aus dem Weg geräumt! Und das, nachdem er bei seinen Ermittlungen auf ein hochrangiges Pädonetzwerk in der Alpenrepublik gestoßen ist.

DER SPIEGEL schreibt dazu:

Am 25. Juni 2010 starb Kröll auf der Terrasse vor seiner Wohnung in Graz durch einen Kopfschuss. Seine von ihm geschiedene Ehefrau, auch eine Polizistin, entdeckte ihn dort einen Tag später. Seine Leiche lag auf der Holzbank vor dem Küchenfenster, die rechte Körperhälfte und der Kopf lagen auf der Sitzfläche, die Beine berührten in Sitzposition den Boden … Zwischen seinen Füßen lag seine Dienstwaffe, eine Walther PPK, Kaliber 7,65. Eine Patrone befand sich noch im Lager, drei weitere im Magazin. Eine Patronenhülse wurde dreieinhalb Meter vom Leichnam entfernt auf der Wiese gefunden.

Auch diesen Fall bezeichneten die Ermittler, ehemalige Kollegen Krölls, schnell für aufgeklärt: Der Oberst habe sich selbst erschossen, er sei depressiv und frustriert gewesen, weil er wieder Dienst nach Vorschrift hätte machen müssen …

Karl Kröll, Bruder des Ermittlers, bezweifelt, dass sich sein Bruder freiwillig das Leben nahm … Nun hat er den Institutsleiter der Gerichtsmedizin Graz, Peter Leinzinger, mit einem Gutachten zum Tod des 59-Jährigen beauftragt …

Die Zweifel des Bruders hat Leinzinger nun bestätigt: Der Universitätsprofessor widerspricht der Suizid-Theorie der Ermittler. Diese hatten von beiden Händen Krölls sogenannte Leit-Taps genommen und mittels Filterpapier, Wein- und Rhodizonsäure die Schusshandbestimmung vorgenommen. Sie kamen zu dem Schluss, dass sich Kröll mit der linken Hand in die linke Schläfe geschossen habe. Krölls Ex-Frau hatte angegeben, dass Kröll zwar mit der rechten Hand geschrieben, viele Tätigkeiten jedoch mit der linken ausgeführt habe.

Gutachter Leinzinger bestätigt nicht, dass der Schussverlauf von links nach rechts erfolgt ist. Vielmehr spricht er von einem “angesetzten Schuss, allenfalls einem Schuss aus allernächster Nähe” und davon, dass “die Einschussöffnung in der Regel größer sei als die Ausschussöffnung, da es durch die aus der Laufmündung austretenden Gase nach Bildung der sogenannten Schmauchhöhle zu einem Aufplatzen der Haut kommt”. Im Klartext: Der Schuss erfolgte eher von rechts nach links.

Deshalb sei das Projektil aus Richtung Osten auf die Wiese geflogen, so der Gutachter. Laut Ermittlungsergebnissen soll die Kugel an der Hauswand abgeprallt und in die Wiese geschleudert worden sein. Nach Angaben Leinzingers handelt es sich bei dem angeblichen Patroneneinschuss in die Wand jedoch um ein Bohrloch zur Befestigung einer Wäscheaufhängevorrichtung …

In seinem Schlussfazit urteilt der Rechtsmediziner: “Entgegen der Annahme der erhebenden Beamten ist davon auszugehen, dass es sich um einen angesetzten Schuss gehandelt hat, und der Schussverlauf von rechts nach links erfolgt ist.” Zudem spreche das Untersuchungsergebnis betreffend Schmauchpartikel an beiden Händen dafür, dass “im Zeitpunkt der Schussabgabe die rechte Hand des Franz Kröll näher zur Waffe war als die linke”. Dass an beiden Händen Blutspritzer sichergestellt wurden, könne mit Abwehrspuren zu erklären sein …

Indizien sind ein Testament und ein Abschiedsbrief, die in der Wohnung Krölls gefunden wurden und die Suizid-Theorie laut Ermittlungsakten stützen sollen. Doch das Testament ist mit “Kröll Franz” unterzeichnet, so wie der 59-Jährige immer unterschrieb, wie sein Bruder sagt. Unter dem Abschiedsbrief steht hingegen “Franz Kröll”. “Außerdem sind die Abweichungen in der Schrift gravierend”, sagt Karl Kröll.

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-kampusch-der-suizid-des-ermittlers-kroell-a-932107.html

Dazu schrieb ich bereits vor über einem Jahr in einem meiner investigativen Bücher Fall Natascha Kampusch – Die “inoffizielle” Story -  Band III: Der rätselhafte Tod des Chefermittlers:

Am 27. Juni 2010 setzt sich Franz Kröll auf eine Bank auf der Terrasse seiner Wohnung in Graz. Vermutlich mit Blickrichtung Süden. Auf der Tischplatte vor ihm liegen seine Brillen, die er abgenommen hat. Bekleidet ist er mit T-Shirt, Trainingsjacke und schwarzen Crocs. Es ist vermutlich kühlere Nachtzeit, wie im Abschluss-Bericht des Stadtpolizeikommandos Graz, Kriminalreferat Fachbereich Gewaltdelikte vom 2. Juli 2010[1] zu lesen ist, der mir vorliegt. Dann setzt der Oberst seine Dienstpistole, eine Walther PKK, Kaliber 7,65 mm[2], an den Kopf, die er in der linken Hand hält, und drückt ab. Sein Oberkörper kippt in Richtung Sitzfläche der Bank und bleibt auf der rechten Körperseite liegen. Er ist tot. Seine Ex-Frau, eine Polizeiangestellte, findet ihn später auf der Terrasse seiner Eigentumswohnung.[3]

Offiziell wird verkündet, dass sich der 58-Jährige, von Depressionen geplagt, mit einer Pistole älterer Bauart selbst in den Kopf geschossen hätte. Natürlich weist die Staatsanwaltschaft die Schuld irgendeines psychischen Drucks auf den Beamten weit von sich, bezieht sich dabei auf eine Mail-Nachricht von Franz Kröll, wonach dieser sich kurz vor der Einstellung der Causa Kampusch für die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft bedankt haben soll. Damit hätte dieser wohl auch keine Hinweise mehr auf »Ungereimtheiten« gesehen.[4] Doch das ist so nicht richtig: Oberst Kröll hatte sich auch noch nach der Einstellung, sozusagen »klammheimlich« (Kurier), mit dem Fall Kampusch beschäftigt.[5] Auf seinem Laptop wurden geheime Akten, sprich Dateien vermutet, die die Mehrtätertheorie unterstützen sollten[6], die er eigentlich gar nicht haben dürfte.

Deshalb bezweifelt vor allem auch Karl Kröll, der Bruder Oberst Franz Krölls, die Selbstmord-Version des Chefermittlers. Bis zuletzt hatte er nach eigener Aussage ein gutes Verhältnis zu Franz, sah keinerlei Vorzeichen einer Suizidabsicht. Allerdings sei der der Oberst wegen der Sperrhaltung der Staatsanwaltschaft hinsichtlich der Kampusch-Ermittlungen deprimiert gewesen. Er beklagte sich auch teilweise über Widerstand aus dem BKA und sprach über einen »Maulwurf«[7] in der Soko, den er zu kennen scheint.[8]

In einem Interview mit dem österreichischen Kurier äußerst sich Karl Kröll zu dem mutmaßlichen Selbstmord seines Bruders: »Franz hat noch knapp vor seinem Tod zu mir und einem seiner Kollegen gesagt: ‘Diese Verbrecher hole ich mir noch. Den Fall löse ich, dann geh ich in Pension!«[9] Wie der Kurier zu Recht feststellt hören sich Selbstmord-Ankündigungen tatsächlich anders an.

Ich treffe Karl Kröll, von Beruf Gärtner, mehrmals in Wien. Bei einem unserer Zusammenkünfte teilt er mir mit, dass sein Bruder sich sicher nicht umgebracht hätte. Ähnlich äußerte er sich auch im Schweizer 20 Minuten Online-Portal: »Ich bin davon überzeugt, dass sie den Franz Kröll liquidiert haben, der hat zu viel gewusst«. Ein erfahrener Polizist würde sich nicht in den Kopf, sondern in den Mund schießen.[10] »Zuerst haben sie gesagt, sie haben meinen Bruder am 27. Juni 2010 auf der Terrasse aufgefunden und er hätte sich mit der linken Hand in die Schläfe geschossen, sie hätten keine Schmauchspuren gefunden und auf den Händen keine Spuren. Ich bin überzeugt (…) der Bruder ist ermordet worden«. Karl Kröll erklärt uns auch, dass sein Bruder kein Links-, sondern Rechtshänder gewesen sei.[11] Er soll sich also mit der »schwächeren« Hand umgebracht haben, was auch keinen Sinn mache, so der Gärtner weiter.[12] Zudem war laut Standard im Polizeibericht zu lesen, dass mit dem »Weinsäure-Filterpapierverfahren« im Juni 2010 keine »Schmauchspuren und typische Brandrückstände« nachgewiesen werden konnten.[13]

Tatsächlich musste der Umstand, dass Oberst Kröll Rechts- und nicht Linkshänder war und somit wohl kaum seine Waffe mit der linken Hand an den Kopf setzen würde, offiziell »erklärt« werden. Im Abschluss-Bericht des Stadtpolizeikommandos Graz, der mir vorliegt, finden sich dafür zwei mögliche Erklärungen: »Zur Schussabgabe, die mit großer Wahrscheinlichkeit mit der linken Hand erfolgte: Dazu ist anzuführen, dass der Verstorbene laut Aussagen seiner Ex-Gattin mit der rechten Hand geschrieben, aber viele Tätigkeiten mit der linken verrichtet hätte«.[14] Dies wiederspricht jedoch den Erfahrungen von Experten, wie beispielsweise Kathrin Yen, der Leiterin des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Klinisch-Forensische Bildgebung in Graz. Sie meint hinsichtlich eines solchen Vorgehens, dass es darüber zwar keine konkreten Studien geben würde, aus ihrer Erfahrung aber die meisten Suizidfälle mit der »Händigkeit« erfolgen, »welche die Menschen sonst auch haben»[15]. Sprich: Ein Rechtshänder erschießt sich normalerweise nicht mit der Waffe in der linken Hand. Und auch nicht umgekehrt.

Noch hanebüchener ist jedoch die zweite Erklärung im Abschlussbericht der Polizei: »Bemerkt wird, dass die Schussabgabe vom Suizidenten[16] möglicherweise bewusst mit der linken Hand ausgeführt wurde, um so die dafür baulich geeignete westliche Begrenzungswand der Terrasse bei einem Durchschuss als ‘Kugelfang’ zu benutzen«.[17] Auf gut deutsch: Der depressive Oberst Kröll hat sich als eigentlicher Rechtshänder mit der linken Hand erschossen, damit er die Terrassenwand als »Kugelfang« benutzen kann?

Im Oktober 2010 taucht ein neues Gutachten auf, nachdem nun anscheinend doch noch Schmauchspuren gefunden worden sind: Und zwar auf beiden Händen Franz Krölls. Der Grazer Kripoermittler Gerhard Lachomsek meint dazu, dass sich der Oberst mit beiden Händen in die Schläfe geschossen hätte, »um niemand anderen zu gefährden«. Das Projektil sei in der Hausmauer gefunden worden.[18]

Damit wird die Selbstmord-Theorie des Chefermittlers immer wirrer und irrer und zeigt ein klares Muster auf, das Spekulationen gegen einen Suizid krampfhaft ausschließen soll. Allerdings wirkt die Theorie, dass sich der Oberst mit beiden Händen erschossen hat und dabei die Terrassenwand als Kugelfang benutzte, wohl nicht gerade glaubwürdig. Das sehen auch einige Experten so. Einer davon ist der Schießgutachter Ingo Wieser, der beispielsweise auch den mutmaßlichen Selbstmord des Ex-Verteidigungsminister Lütgendorf in der »Lucona-Affäre« untersuchte. Er findet es ganz unmöglich, dass man nach dem Weinsäure-Filterpapier-Test im Juni 2010 später überhaupt noch Schmauchspuren finden konnte. »Denn bei diesem denkbar schlechtesten Verfahren werden die Spuren abgenommen und sind damit vernichtet, alle anderen Verfahren danach sind für nichts«. So würde Wieser gerne wissen, wie man in Krölls Fall trotzdem noch Schmauchspuren nachweisen konnte.[19]

Vielleicht wurden sie »nachträglich« angebracht? Oder aber das neuerliche Gutachten einfach dahin »getrimmt« um endlich den Umstand des Rechtshänders Franz Kröll erklären zu können, der sich mit links erschossen haben soll. Das ist eigentlich Stoff, aus dem Verschwörungstheorien sind, frei Haus geliefert von den Ermittlungsbehörden selbst.

Kurz vor Ende meiner Recherchen zu diesem Buch werden mir weitere schriftliche Informationen in Form eines privaten Dossiers zugespielt, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus betroffenen hohen Polizeikreisen stammt. Darin steht zu lesen, dass der  »nicht korrupte« Ermittlungsleiter Kröll »abgedreht« wurde. »Und zwar endgültig: im Juni 2010 in Graz durch ‘Selbstmord’ (der Rechtshänder Kröll schoss sich mit der linken Hand in die linke Schläfe, als Bruder Karl Kröll auf diese Ungereimtheit hinwies, änderte die Polizei es ab in: beidhändig in die linke Schläfe, manchmal mit, manchmal ohne Schmauchspuren an den Händen (…)«[20]

Auch Parallelen zur »Lucona-Affäre« frappierend: Der in den Skandal verwickelte damalige Verteidigungsminister Karl Lütgendorf, wir haben es bereits erzählt, soll sich ebenfalls mit der linken Hand in den Mund geschossen haben, obwohl er Rechtshänder war!

Wurde Kampusch-Chefermittler so von der »Lucona-Affäre« eingeholt, die er einst miteinander verglich? War es doch Mord, inszeniert als Selbstmord, wie sein Bruder Karl vermutet? War die Tatausführung (Rechtshänder erschießt sich mit links) des angeblichen Suizids, das dem im Fall Lütgendorf auf erschreckende Weise glich, eine Art »Warnung« derjenigen Hintermänner für diejenigen Mitwisser oder gar Mittäter, weiter zu schweigen? Meinte Oberst Kröll mit »Der (Kampusch-)Fall hat eine Dimension wie Lucona«, also genau das damit? Und mit den »Kriminellen«, die er davor stand »zu entlarven«, jene oder ähnliche Kreise, die für Lucona und Kampusch verantwortlich waren und noch sind? Musste der Oberst deshalb gestoppt werden?

Und wie sind die Vorwürfe Ludwig Kochs, Nataschas Kampuschs Vater zu verstehen und einzuordnen, der im Februar 2013 verlauten ließ, seine Tochter wäre mitschuldig am Tod des Chefermittlers?[21]

Ich mache mich auf Spurensuche, um möglichst viele Antworten auf diese brisanten Fragen zu erhalten. Zunächst erfahre ich von Karl Kröll, dass sein Bruder, nachdem die Akte Kampusch geschlossen worden war, auf eigene Faust weiter ermittelt hätte. »Und ich glaube«, so Kröll, »dass er noch mehr wusste. Er führte immer ein Heft mit sich, worin er seine laufenden Ermittlungsergebnisse und -vorhaben notierte. Das Heft ist seit seinem Tod jedoch verschwunden«.[22]

Zudem gibt es Aufzeichnungen des Oberst von Politikern, die in der Sado-Maso-Szene verkehrten. Im Zuge meiner weiteren Recherchen erfahre ich zwei diesbezügliche Namen von hochkarätigen Politikern, die Oberst Kröll in diesem Zusammenhang zumindest »kritisch« sah. Einmal ging es um den prominenten Ehemann[23] einer ehemaligen Ministerin, der »verdächtig in der Pädophilenszene herum gekreist« ist. Das andere Mal um einen hochrangigen Politiker in der »SM-Szene«, also der Sado-Maso-Szene. Mir liegt dazu eine Kopie aus Oberst Krölls Notizheft vor, in dem unter dem Eintrag 23.03.10, 10:40 (Uhr) steht: »X[24] in Sado-Maso-Szene. Gefahr, dass Medien etwas erfahren«.[25] X, dessen Identität uns bekannt ist, ist ein wahres Polit-Schwergewicht in Österreich. Würden seine diesbezüglichen sexuellen Neigungen öffentlich bekannt, könnte er wahrscheinlich abdanken.
 
»Der Fall Natascha Kampusch hätte nach meiner Auffassung (…) von Anfang an anders geschrieben werden müssen«.

Johann Rzeszut (ehemaliger Präsident des Obersten Gerichtshofs Wien und Mitglied der Evaluierungskommission Kampusch)[26]

»Der Fall Kampusch muss mit Sicherheit neu geschrieben werden. Zum Teil kriminalpolizeilich und gerichtlich und mit Sicherheit auf politischer Ebene und auf Ebene des Innenministeriums. Ja, der Fall Kampusch ist noch längst nicht abgeschlossen, er beginnt erst«.

Peter Pilz (Nationalratsabgeordneter der Grünen)[27]

»Dieses Land hat eine zum Teil über hundertjährige Zudeckermentalität, wo man Kriminalfälle mit der erstbesten Variante abgeschlossen hat (…) Der Fall Kampusch muss mit Sicherheit neu geschrieben werden, da bin ich fest davon überzeugt«.

Ewald Stadler (ehemaliger Justizsprecher des BZÖ und Mitglied des Europaparlaments)[28]

»Wenn man die Akten einsieht (…) dann gewinnt man den Eindruck, dass das weit über eine einzelne Täterschaft hinausgeht (…) dass es sich möglicherweise um eine kriminelle Organisation handelt, die im Hintergrund wirkt«.

Werner Amon (ehemaliger Vorsitzender des staatspolizeilichen Untersuchungsausschusses und ÖVP-Nationalratsabgeordneter)[29]

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Quellen:

[1] »Abschluss-Bericht des Stadtpolizeikommando Graz, Kriminalreferat Fachbereich Gewaltdelikte, Graz (GZ: E1/49655/2010-RabN) Verdacht auf: Todesfall (OZ 1)« v. 2. Juli 2010/Archiv Grandt

[2]  »Fall Kampusch: Selbstmord mit Fragezeichen« in: kurier.at v. 18.07.12 (http://kurier.at/thema/kampusch/fall-kampusch-selbstmord-mit-fragezeichen/804.743)/Zugriff: 18.07.12

[3] »Musste ER sterben, weil SIE schweigt?« in: die aktuelle 41/2010, S. 28

[4] »Kampusch: Chefermittler hat weiterermittelt« in: kurier.at v. 27.09.11 (http://kurier.at/politik/kampusch-chefermittler-hat-weiterermittelt/731.884)/Zugriff: 01.12.111

[5] »Kampusch: Chefermittler hat weiterermittelt« in: kurier.at v. 27.09.11 (http://kurier.at/politik/kampusch-chefermittler-hat-weiterermittelt/731.884)/Zugriff: 01.12.111

[6] »Natascha: Skandal um Ermittler« in: oe24.de v. 03.03.11 (http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Natascha-Skandal-um-Ermittler/19259394)/Zugriff: 06.02.13

[7] Name bekannt

[8] »Aufzeichnungen Karl Krölls als Beilage zu seinem Schreiben an die Staatsanwaltschaft Innsbruck zu AZ 22 St 37/11a zu Händen Frau Staatsanwältin Mag. Gabriele Ginther-Schöll« v. 16. September 2011/Archiv Grandt /»Aufzeichnung von Karl Kröll« o.D./Archiv Grandt

[9] »Kampusch: Chefermittler hat weiterermittelt« in: kurier.at v. 27.09.11 (http://kurier.at/politik/kampusch-chefermittler-hat-weiterermittelt/731.884)/Zugriff: 01.12.111

[10] »Der Fall kostete den Chefermittler das Leben« in: 20.min.ch v. 24.02.12 (http://www.20min.ch/kampusch/story/Der-Fall-kostete-den-Chefermittler-das-Leben-31245140)/Zugriff: 24.02.12

[11] Filmsichtliste, Tape 5, Timecode: 29:32-32:13/Archiv Grandt

[12] »Der Fall kostete den Chefermittler das Leben« in: 20.min.ch v. 24.02.12 (http://www.20min.ch/kampusch/story/Der-Fall-kostete-den-Chefermittler-das-Leben-31245140)/Zugriff: 24.02.12

[13] »Suizide von Ermittler und Priklopil werfen Fragen auf« in: derstandard.at v. 09.11.10 (http://derstandard.at/1288659976194/Suizide-von-Ermittler-und-Priklopil-werfen-Fragen-auf)/Zugriff: 22.01.13

[14] »Abschluss-Bericht des Stadtpolizeikommando Graz, Kriminalreferat Fachbereich Gewaltdelikte, Graz (GZ: E1/49655/2010-RabN) Verdacht auf: Todesfall (OZ 1)« v. 2. Juli 2010/Archiv Grandt

[15] »Suizide von Ermittler und Priklopil werfen Fragen auf« in: derstandard.at v. 09.11.10 (http://derstandard.at/1288659976194/Suizide-von-Ermittler-und-Priklopil-werfen-Fragen-auf)/Zugriff: 22.01.13

[16] Gemeint ist damit Oberst Franz Kröll

[17] »Abschluss-Bericht des Stadtpolizeikommando Graz, Kriminalreferat Fachbereich Gewaltdelikte, Graz (GZ: E1/49655/2010-RabN) Verdacht auf: Todesfall (OZ 1)« v. 2. Juli 2010/Archiv Grandt

[18] »Suizide von Ermittler und Priklopil werfen Fragen auf« in: derstandard.at v. 09.11.10 (http://derstandard.at/1288659976194/Suizide-von-Ermittler-und-Priklopil-werfen-Fragen-auf)/Zugriff: 22.01.13

[19] »Suizide von Ermittler und Priklopil werfen Fragen auf« in: derstandard.at v. 09.11.10 (http://derstandard.at/1288659976194/Suizide-von-Ermittler-und-Priklopil-werfen-Fragen-auf)/Zugriff: 22.01.13

[20] »Anonymes Privatdossier: Polizeikorruption in Ö am Beispiel E. (uns ist der Name bekannt/d.A.), geschrieben im Zeitraum 2004/05.-2008, erstmals wieder durchgelesen und aktualisiert im März 2011«, S. 20/Archiv Grandt///Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit stammt dieses Dossier aus betroffenen hohen Polizeikreisen.

[21] »Nataschas Vater rechnet mit Buch ab« in: 0e24.de v. 24.02.13 (http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Natascha-Kampuschs-Vater-rechnet-mit-Buch-ab/95888343)/Zugriff: 24.02.13

[22] »Der Fall kostete den Chefermittler das Leben« in: 20.min.ch v. 24.02.12 (http://www.20min.ch/kampusch/story/Der-Fall-kostete-den-Chefermittler-das-Leben-31245140)/Zugriff: 24.02.12

[23] Name bekannt

[24] Name des Politikers

[25] »Auszug aus Oberst Franz Krölls Notizheft, Eintrag: 23.03.10, 10:40«/Archiv Grandt

[26] O-Ton Johann Rzeszut (im September 2011), siehe Filmsichtliste, Tape 2, Timecode 14:55-15:29/Archiv Grandt

[27] O-Ton Peter Pilz (im September 2011), siehe Filmsichtliste, Tape 2, Timecode 36:08-36:23/Tape 3, Timecode 09:00-09:18/Archiv Grandt

[28] O-Ton Ewald Stadler (im September 2011), siehe Filmsichtliste, Tape 3, Timecode 21:10-21:20/Tape 3, Timecode 28:56-29:03/Archiv Grandt

[29] O-Ton Werner Amon, siehe Filmsichtliste, Tape 4, Timecode 34:55-35:52/Archiv Grandt

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-kampusch-der-suizid-des-ermittlers-kroell-a-932107.html

Weitere Hintergründe zur Staatsaffäre Natascha Kampusch:
 
http://www.alaria.de/home/2830-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2831-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2832-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2674-akte-natascha-kampusch.html

20141119 gg Natascha Kampusch Chefermittler Franz Kroell wurde liqidiert.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7380)

20141119 gg Natascha Kampusch Chefermittler Franz Kroell wurde liqidiert.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7380

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: KRIMINELLE JUSTIZ
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 November 2014, 15:56:22
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 160 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

13.11.2014 resistanceforpeace JUSTIZMINISTER BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm

http://www.resistanceforpeace.org/de/popup_20141113BannerKriminelleJustiz.htm

13.11.2014 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ

Protestbanner auf der Wiener Stadtautobahn sehen über 200 000 AutofahrerInnen pro Tag. Wien, Nov. 2014

RESISTANCE FOR PEACE – Human-Earth-Animal Rights – Change the System! Startseite - Fotos - Werde aktiv – Vegetarismus Veganismus – Rechtshilfe Info – Presseinfos - Kontakt Impressum

20141113 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ foto.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7384)

20141113 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ foto.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7384

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357)

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357

20141113 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7386)

20141111 resistanceforpeace JM BRANDSTETTER KRIMINELLE JUSTIZ screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7386

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jp
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)
Titel: STOPP JUSTIZ-WILLKÜR!
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 November 2014, 13:03:02
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 161 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

STOPP JUSTIZ-WILLKÜR!

Resistance for peace www.resistanceforpeace.org

Quelle: 18.11.2014 15:50 http://www.saubere-haende.org/typo3/

Prozessbeobacher am Oberlandesgericht Wien sind entsetzt!

20141118 sh Prozessbeobacher am Oberlandesgericht Wien sind entsetzt.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7419)

20141118 sh Prozessbeobacher am Oberlandesgericht Wien sind entsetzt.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7419

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)


Titel: 11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 Dezember 2014, 21:04:10
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 162 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150
11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

Sachverhaltsbericht:

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFINSPEKTORS MANFRED DÖRFLER

Ende des Sachverhaltsberichts

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhaltsbericht:

Nr 1/2014 TATORT LAMBICHL Selbstmord ausgerechnet an JÖRG HAIDERS 5. Todestag: Das verschwiegene Ableben des Chef-Ermittlers … Keine Parte, kein Nachruf, kein Zeitungsartikel und kein Grabstein – so endete der Chefermittler im Fall HAIDER! ... Chefinspektor MANFRED DÖRFLER (+ 11.10.2013), Leiter der Gruppe „Gewaltverbrechen“ des Landeskriminalamtes, Chefermittler im Fall HAIDER und Bruder eines hochrangigen Politikers (GERHARD DÖRFLER, ehemaliger Landeshauptmann von KÄRNTEN) ... Wusste MANFRED DÖRFLER zu viel, worüber er nicht reden konnte? Hatte er auf Anordnung Dinge zu verschweigen … Oder war sein Wissen aus den Ermittlungen im Fall HAIDER eine Gefahr für Dritte? Wollte er sein Schweigen brechen? Nur die Guten sterben jung, heißt es. Darüber sollte man sich Gedanken machen …

Ende des Sachverhaltsberichts

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

...   "GUIDO GRANDT" "ANONYMOUS KÄRNTEN" "KLEINE ZEITUNG"   ... 

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Frage: Wurde JÖRG HAIDER ermordet? (Dr., Landeshauptmann von Kärnten)

Frage: Wurde MANFRED DÖRFLER ermordet? (Chefinspektor im Fall JÖRG HAIDER)

Frage: Wurde FRANZ KRÖLL ermordet? (Polizeioberst im Fall NATASCHA KAMPUSCH)

Frage: Wurde WOLFGANG PRIKLOPIL ermordet? (Täter im Fall NATASCHA KAMPUSCH)

Frage: Wurde ERWIN PROHASKA ermordet? (Ing., Umfeld im Fall NATASCHA KAMPUSCH)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Aufdecker Seite 1 Antwort 1 und Antwort 2
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

09.10.2010 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1109

ER KANNTE DIE TÄTER! MUSSTE ER DESHALB STERBEN? NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET ++ ER WOLLTE DEN FALL AUFKLÄREN ++ JETZT IST ER TOT ++ SEIN BRUDER KLAGT AN ++
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGT?

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGEN MUSS?

MUSSTE ER STERBEN, WEIL SIE SCHWEIGT?
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176

die aktuelle Nr. 41/ 9. Oktober 2010 Seite 28:
"Warum hörte niemand den Schuss?
An diesem späten Juli-Abend sitzt mein Bruder auf der Terrasse seiner Wohnung.
Er erschiesst sich angeblich.
Und niemand hört es.
In einer Sommernacht, in der zudem fast jeder bei offenem Fenster schläft.
Oder konnte man den Schuss gar nicht hören, weil der Täter eine Waffe mit Schalldämpfer benutzte?"



SIE WEISS ALLES - ABER SIE BLEIBT BEI IHRER EIGENEN WAHRHEIT.
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178


Dezember 2010 DIE GANZE WOCHE DER FALL KAMPUSCH IST EIN EINZIGER SUMPF
2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110)

2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110


DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS - HOFFNUNGSTRÄGER ÖSTERREICHS
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=79.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG AUF


19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5920)

„Österreich, 6,5 Millionen Debile!"

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5922)

der Bundespräsident ist ein Lügner
der Kanzler ein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=5924)

ein unerträglicher Gestank breitet sich aus von der Hofburg und vom Ballhausplatz und vom Parlament über dieses ganze verluderte und verkommene Land

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE m.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6025)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber Sie dürfen doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6027)

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE o.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6029)

aber Sie dürfen doch nicht vergessen

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE p.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6031)

daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE q.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6033)

wo die Schweinerei oberstes Gebot ist

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 OESTERREICH, 6,5 MILLIONEN DEBILE r.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=936.0;attach=6035)

und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

07.10.1988 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE

Thomas BERNHARD Heldenplatz

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU
19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE - VORHANG ZU


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135
Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/Gekaufte-Journalisten.htm

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: WWW-GEDENKSTÄTTE FÜR MANFRED DÖRFLER, CHEFINSPEKTOR DES LKA KÄRNTEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 10 Dezember 2014, 18:16:42
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 163 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

WWW-GEDENKSTÄTTE FÜR MANFRED DÖRFLER, CHEFINSPEKTOR DES LKA KÄRNTEN +

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493)    (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491)

WWW-GEDENKSTÄTTE FÜR MANFRED DÖRFLER, CHEFERMITTLER DES LKA KÄRNTEN +

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFINSPEKTORS MANFRED DÖRFLER

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7485)

geglättetes und sinngemäß ergänztes Transcript / Sachverhaltsbericht:

Nr 1/2014 TATORT LAMBICHL

Selbstmord ausgerechnet an Jörg Haiders 5. Todestag:

Das verschwiegene Ableben des Chef-Ermittlers …

Keine Parte, kein Nachruf, kein Zeitungsartikel und kein Grabstein –

so endete der Chefermittler im Fall Haider!

CHEFINSPEKTOR MANFRED DÖRFLER (+ 11.10.2013), Leiter der Gruppe „Gewaltverbrechen“ des Landeskriminalamtes, Chefermittler im Fall HAIDER und Bruder eines hochrangigen Politikers (GERHARD DÖRFLER, ehemaliger Landeshauptmann von KÄRNTEN)

MANFRED DÖRFLER, Bruder eines hochrangigen Landespolitikers, beging am 11.10.2013 Selbstmord, genau 5 Jahre nach dem Tod von Landeshauptmann Dr. JÖRG HAIDER.

Brisant daran ist vor allem, dass Chefinspektor MANFRED DÖRFLER als einer der höchsten Kripobeamten und Chef der „GRUPPE GEWALTVERBRECHEN“ des Landeskriminalamtes LKA als Leiter der Ermittlungen um den „Unfall“ von LAMBICHL die wohl bestinformierte Person im Fall HAIDER gewesen sein dürfte.

Brisant ist aber auch, dass sein Tod anscheinend zum „Staatsgeheimnis“ gemacht wurde.

Obwohl es sich bei MANFRED DÖRFLER um einen der höchsten Polizeibeamten Kärntens handelte,

obwohl er mehrfach vom Land mit Auszeichnungen dekoriert wurde,

obwohl er bei jedem Gewaltverbrechen von der KLEINEN ZEITUNG interviewt worden war und

obwohl es sich zu allem Überfluss auch noch um den Bruder eines hochrangigen Politikers handelt, der sich genau am 5. Todestag HAIDERS umbrachte, gibt es keine Berichterstattung darüber.

Auch das LKA befindet diesen Mann NICHT wert, irgendwo eine Traueranzeige zu schalten oder einen Nachruf zu veröffentlichen.

Auch ein Grab sucht man vergeblich – ortskundige Informanten aus seiner Heimatgemeinde berichten von einer Beisetzung im Familiengrab der Lebensgefährtin – namenlos!

Bei weiteren Recherchen stießen wir auf Wände des Schweigens oder auf unwahre Behauptungen.

Psychische Probleme soll es gehabt haben, die ihn in den Selbstmord getrieben hätten, weshalb er schon seit Monaten beim LKA „beurlaubt“ gewesen sein soll.

Das stellt sich jedoch als völliger Unsinn heraus, denn noch kurz vor seinem Tod wurde er wieder einmal in der LEINEN ZEITUNG als zuständiger Ermittler zu einem Gewaltverbrechen zitiert und interviewt.

Dabei hätte gerade das Todesdatum jeden Journalisten stutzig machen müssen.

Natürlich kann es auch Zufall sein, dass MANFRED DÖRFLER sich für seinen Freitod ausgerechnet jenes Datum aussuchte, das den wohl wichtigsten Kriminalfall seiner Karriere betraf.

Aber er hätte seitdem auch vorher 1825 andere Tage auswählen können – oder noch unzählige Tage danach.

Die Auswahl dieses Datums gleicht einer Lotteriechance und an Zufall will man nicht glauben.

Die auf seinen Tod folgende Geheimniskrämerei erhärtet den Verdacht noch.

Was treibt einen – so sollte man doch meinen – hartgesottenen Kriminalermittler überhaupt zum Selbstmord und dann noch genau an diesem Tag?

Wusste MANFRED DÖRFLER zu viel, worüber er nicht reden konnte?

Hatte er auf Anordnung Dinge zu verschweigen, die er nicht länger im Stande war mit sich herum zu tragen?

Oder war sein Wissen aus den Ermittlungen im Fall HAIDER eine Gefahr für Dritte?

Wollte er sein Schweigen brechen?

Nur die Guten sterben jung, heißt es.

Darüber sollte man sich Gedanken machen …

„Psychische Probleme“ erklärt man beim Landeskriminalamt auf Nachfrage.

Klappe zu. Maus tot. Fall wieder einmal abgeschlossen! + RIP

CI MANFRED DÖRFLER RUHE IN FRIEDEN


Ende des geglätteten und sinngemäß ergänzten Transcripts / Ende des Sachverhaltsberichts

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhaltsbericht:

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7475)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7475

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7477)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7477

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER d.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7479)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7479

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER e.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7481)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER e.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7481

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER f.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7483)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER f.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7483

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER g.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7485)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER g.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7485

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFINSPEKTORS MANFRED DÖRFLER

Ende des Sachverhaltsberichts

WWW-GEDENKSTÄTTE FÜR MANFRED DÖRFLER, CHEFINSPEKTOR DES LANDESKRIMINALAMTES KÄRNTEN

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Sachverhaltsbericht Kurzfassung:

Nr 1/2014 TATORT LAMBICHL Selbstmord ausgerechnet an JÖRG HAIDERS 5. Todestag: Das verschwiegene Ableben des Chef-Ermittlers … Keine Parte, kein Nachruf, kein Zeitungsartikel und kein Grabstein – so endete der Chefermittler im Fall HAIDER! ... Chefinspektor MANFRED DÖRFLER (+ 11.10.2013), Leiter der Gruppe „Gewaltverbrechen“ des Landeskriminalamtes, Chefermittler im Fall HAIDER und Bruder eines hochrangigen Politikers (GERHARD DÖRFLER, ehemaliger Landeshauptmann von KÄRNTEN) ... Wusste MANFRED DÖRFLER zu viel, worüber er nicht reden konnte? Hatte er auf Anordnung Dinge zu verschweigen … Oder war sein Wissen aus den Ermittlungen im Fall HAIDER eine Gefahr für Dritte? Wollte er sein Schweigen brechen? Nur die Guten sterben jung, heißt es. Darüber sollte man sich Gedanken machen …

Ende des Sachverhaltsberichts Kurzfassung

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

IN MEMORIAM MANFRED DÖRFLER

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493)

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493

Quelle: 27.07.2010 http://ktnv1.orf.at/stories/458897 CHEFINSPEKTOR MANFRED DÖRFLER

(http://ktnv1.orf.at/static/vietnam2/images/site/oesv1/201030/grabner_doerfler_small.jpg)
http://ktnv1.orf.at/static/vietnam2/images/site/oesv1/201030/grabner_doerfler_small.jpg

Unbekannte externe Quelle:

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491)

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)


Titel: POLIZIST SAGT: JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET!
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 Dezember 2014, 23:54:47
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 164 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150
POLIZIST SAGT: JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET!

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489)

Teil 1: NEU 11.12.2014 Sachverhaltsbericht nach dem vorhandenem Bild.

Angeblich kein Zugriff auf die angegebene www-Adresse möglich.

http://dcrs-online.com/polizist-sagt-joer-haider-wurde-ermordet-2008837470

2008 DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt: JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET !

Auch gut einen Monat nach seinem Ableben sorgt der Unfalltod von JÖRG HAIDER für Zündstoff.

Mehr denn je – könnte man sogar sagen -, denn nun kommen Stück für Stück immer mehr Fakten ans Tageslicht, die einen Unfall – zumindest so wie er bisher dargestellt wurde – nahezu unmöglich machen.

Während weltweit viele Menschen und Internetnutzer über den möglichen Unfallhergang spekulieren und dabei viele wohl nur das aufdecken wollen, was die Medien nicht bereit sind zu veröffentlichen, ist aus dem Fall HAIDER nun ein bizarres Frage- und Antwortspiel zwischen Konsument und Presse geworden.

Nachdem sich soeben herausgestellt hat, dass sich der Wagen von JÖRG HAIDER nicht überschlagen hat – DCRS ONLINE hatte diese Behauptung bereits vor Wochen als unwahrscheinlich und unglaubwürdig bezeichnet – meldete sich jetzt ein Zeuge, der aussagte:

„… Am Unfallort war kein Hydrant und auch keine Zeugin …“

Dem aber nicht genug:

Nach aufwendigen Recherchen fand DCRS ONLINE Nun einen Polizisten.

Einen Beamten, der eng mit dem Fall HAIDER betraut war.

Er ist bisher außer dem Gutachter, der die Überschlagsbehauptung widerlegte, der Einzige, der etwas sagen möchte.

„… JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET …

MAN KANN DAS NICHT EINFACH SO STEHEN LASSEN …

DAS WIDERSTREBT MEINEM GEWISSEN UND MEINER BERUFSEHRE …“,

so der Beamte, dessen Personalien DCRS ONLINE vorliegen, welche aber zum Schutze des Informanten nicht preisgegeben werden können.


200811xx DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt JOERG HAIDER WURDE ERMORDET.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489)

200811xx DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt JOERG HAIDER WURDE ERMORDET.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489

Sachverhaltsbericht Ende - Teil 1 Ende

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Teil 2 NEU auch in Seite 11 Antwort 163 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

IN MEMORIAM MANFRED DÖRFLER

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491)

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493)

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493

Teil 2 Ende

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Teil 3 in Seite 11 Antwort 163 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFINSPEKTORS MANFRED DÖRFLER

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7485)

geglättetes und sinngemäß ergänztes Transcript / Sachverhaltsbericht:

Nr 1/2014 TATORT LAMBICHL

Selbstmord ausgerechnet an Jörg Haiders 5. Todestag:

Das verschwiegene Ableben des Chef-Ermittlers …

Keine Parte, kein Nachruf, kein Zeitungsartikel und kein Grabstein –

so endete der Chefermittler im Fall Haider!

CHEFINSPEKTOR MANFRED DÖRFLER (+ 11.10.2013), Leiter der Gruppe „Gewaltverbrechen“ des Landeskriminalamtes, Chefermittler im Fall HAIDER und Bruder eines hochrangigen Politikers (GERHARD DÖRFLER, ehemaliger Landeshauptmann von KÄRNTEN)

MANFRED DÖRFLER, Bruder eines hochrangigen Landespolitikers, beging am 11.10.2013 Selbstmord, genau 5 Jahre nach dem Tod von Landeshauptmann Dr. JÖRG HAIDER.

Brisant daran ist vor allem, dass Chefinspektor MANFRED DÖRFLER als einer der höchsten Kripobeamten und Chef der „GRUPPE GEWALTVERBRECHEN“ des Landeskriminalamtes LKA als Leiter der Ermittlungen um den „Unfall“ von LAMBICHL die wohl bestinformierte Person im Fall HAIDER gewesen sein dürfte.

Brisant ist aber auch, dass sein Tod anscheinend zum „Staatsgeheimnis“ gemacht wurde.

Obwohl es sich bei MANFRED DÖRFLER um einen der höchsten Polizeibeamten Kärntens handelte,

obwohl er mehrfach vom Land mit Auszeichnungen dekoriert wurde,

obwohl er bei jedem Gewaltverbrechen von der KLEINEN ZEITUNG interviewt worden war und

obwohl es sich zu allem Überfluss auch noch um den Bruder eines hochrangigen Politikers handelt, der sich genau am 5. Todestag HAIDERS umbrachte, gibt es keine Berichterstattung darüber.

Auch das LKA befindet diesen Mann NICHT wert, irgendwo eine Traueranzeige zu schalten oder einen Nachruf zu veröffentlichen.

Auch ein Grab sucht man vergeblich – ortskundige Informanten aus seiner Heimatgemeinde berichten von einer Beisetzung im Familiengrab der Lebensgefährtin – namenlos!

Bei weiteren Recherchen stießen wir auf Wände des Schweigens oder auf unwahre Behauptungen.

Psychische Probleme soll es gehabt haben, die ihn in den Selbstmord getrieben hätten, weshalb er schon seit Monaten beim LKA „beurlaubt“ gewesen sein soll.

Das stellt sich jedoch als völliger Unsinn heraus, denn noch kurz vor seinem Tod wurde er wieder einmal in der LEINEN ZEITUNG als zuständiger Ermittler zu einem Gewaltverbrechen zitiert und interviewt.

Dabei hätte gerade das Todesdatum jeden Journalisten stutzig machen müssen.

Natürlich kann es auch Zufall sein, dass MANFRED DÖRFLER sich für seinen Freitod ausgerechnet jenes Datum aussuchte, das den wohl wichtigsten Kriminalfall seiner Karriere betraf.

Aber er hätte seitdem auch vorher 1825 andere Tage auswählen können – oder noch unzählige Tage danach.

Die Auswahl dieses Datums gleicht einer Lotteriechance und an Zufall will man nicht glauben.

Die auf seinen Tod folgende Geheimniskrämerei erhärtet den Verdacht noch.

Was treibt einen – so sollte man doch meinen – hartgesottenen Kriminalermittler überhaupt zum Selbstmord und dann noch genau an diesem Tag?

Wusste MANFRED DÖRFLER zu viel, worüber er nicht reden konnte?

Hatte er auf Anordnung Dinge zu verschweigen, die er nicht länger im Stande war mit sich herum zu tragen?

Oder war sein Wissen aus den Ermittlungen im Fall HAIDER eine Gefahr für Dritte?

Wollte er sein Schweigen brechen?

Nur die Guten sterben jung, heißt es.

Darüber sollte man sich Gedanken machen …

„Psychische Probleme“ erklärt man beim Landeskriminalamt auf Nachfrage.

Klappe zu. Maus tot. Fall wieder einmal abgeschlossen! + RIP

CI MANFRED DÖRFLER RUHE IN FRIEDEN

Ende des geglätteten und sinngemäß ergänzten Transcripts / Ende des Sachverhaltsberichts

Teil 3 Ende

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30
Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45
Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60
Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75
Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90
Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105
Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135
Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/Gekaufte-Journalisten.htm

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://dcrs-online.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#165
Titel: JÖRG HAIDER ATTENTAT DER VERSCHWIEGENE TOD DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 Dezember 2014, 17:29:20
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 165 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165
JÖRG HAIDER ATTENTAT DER VERSCHWIEGENE TOD DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

09.12.2014 06:34 GUIDO GRANDT

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7498)

https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/09/jorg-haider-attentat-der-verschwiegene-tod-des-chef-ermittlers-parallelen-zur-causa-kampusch/

Dezember 9, 2014 • 06:34

Jörg Haider-Attentat: Der verschwiegene Tod des Chef-Ermittlers – Parallelen zur Causa Kampusch!

GUIDO´s KOLUMNE 449 (110/2014)

Liebe Leser,

nicht nur in der Causa Natascha Kampusch wird gemauert und manipuliert, sondern auch im Fall Jörg Haider.

Der Kärtner Landeshauptmann und BZÖ-Politiker kam am 11. Oktober 2008 bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben.

Mit überhöhter Geschwindigkeit und stark alkoholisiert hätte er sich selbst in den Tod gefahren.

So jedenfalls die offizielle Ermittlungsversion, der sich ohne groß zu hinterfragen auch die Mainstream-Presse angeschlossen hat.

In meinem Buch Logenmord Jörg Haider? – Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers komme ich – wie andere Kritiker auch, die den Fall über Jahre hinweg beobachtet und recherchiert haben – zu dem Ergebnis, dass Jörg Haider nicht verunfallt, sondern ermordet wurde!

Gründe für dieses politische Attentat gab es genügend, wie ich ausführlich dargelegt habe.

Erst kürzlich kam jedoch noch etwas ganz anderes ans Licht der Öffentlichkeit:

Der damalige Chef-Ermittler soll sich bereits am 11.10. 2013 – ausgerechnet am 5. Todestag Jörg Haiders – selbst das Leben genommen haben!

Es handelt sich um Manfred Dörfler, den Bruder des Lokalpolitikers Gerhard Dörfler, der nach Haiders plötzlichem Tod Landeshauptmann von Kärnten wurde.

Der Tod des Chefermittlers wurde regelrecht zum “Staatsgeheimnis” gemacht.

Das behauptet ein Artikel in einem  von ANONYMOUS KÄRNTEN veröffentlichten Pamphlet.

Mir wurde zugetragen, dass dieser in Kleinen Zeitung veröffentlicht worden sein soll.

Meine dortige Nachfrage wurde bis zur Veröffentlichung dieses Blogartikels noch nicht beantwortet):
 
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469)

Einer meiner österreichischen Informanten fragte beim Landeskriminalamt in Kärnten nach und bekam lediglich zur Antwort:

“Unabhängig von den Gründen Ihrer Anfrage/Recherche darf ich Ihnen mitteilen, dass wir zu internen Personalangelegenheiten – vor allem unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsrechte von Betroffenen bzw. eventueller Angehöriger – keine Auskunft erteilen.”

Mein Informant setzte sich dann auch mit der österreichischen Kleinen Zeitung in Verbindung.

Dort wurde ihm bestätigt, dass Mordermittler tatsächlich der Bruder von Gerhard Dörfler war und sich “entweder erschossen oder erhängt” hätte.

Nähere Informationen, auch nach wiederholtem Nachhaken gab, es allerdings nicht.

Auffallend, dass auch im Haider-Fall, wie im Kampusch-Fall, der Chefermittler psychische Probleme gehabten haben soll und sich deshalb selbst umbrachte!

Ganz gleich wird auch der mysteriöse Selbstmord des Kampusch-Chefermittlers Franz Kröll eingeordnet.

Auf meinem Blog habe ich bereits desöfteren berichtet, sowie verschiedene Bücher darüber publiziert, dass dies meiner Meinung nach eine Farce ist!

siehe beispielsweise: https://guidograndt.wordpress.com/2014/11/19/staatsaffare-natascha-kampusch-chefermittler-franz-kroll-wurde-liquidiert/

Meinen Recherchen nach ist die Selbstmordtheorie eine Schutzbehauptung der Mörder von Dörfler und Kröll!

Vielmehr erkenne ich in der Beseitigung dieser hochrangingen Polizeibeamten, die bestens in die beiden Fälle involviert waren und Dinge wussten, die bis heute nicht an die Öffentlichkeit kamen, eine “Handschrift”.

Eine Handschrift ihrer Attentäter!

Nachfolgend möchte ich ein Interview mit Jörg Haider veröffentlichen, das er noch zu seinen Lebzeiten mit EURONEWS geführt hatte.

Es ist auch nach 6 Jahren genauso aktuell wie damals. Betrifft es doch die Themen Flüchtlinge/Asylbewerber, Islam/Terrorismus, Russland/Gas und die Türkei.

Kein Wunder, dass die EU-trunkenen Politiker Haider als persona non grata ansahen!

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
 
Ihr und euer GUIDO GRANDT

Weitere Hintergründe zum Mord an Jörg Haider: gugra@gugra-media-verlag.de
 
Hintergründe zur Staatsaffäre Natascha Kampusch:
 
http://www.alaria.de/home/2830-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2831-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2832-fall-natascha-kampusch-die-inoffizielle-story.html

http://www.alaria.de/home/2674-akte-natascha-kampusch.html

20141209 0634 gg Der verschwiegene Tod des Chef-Ermittlers MANFRED DOERFLER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7498)

20141209 0634 gg Der verschwiegene Tod des Chef-Ermittlers MANFRED DOERFLER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7498

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 162 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DÖRFLER

11.10.2013 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFINSPEKTORS MANFRED DÖRFLER

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7485)

geglättetes und sinngemäß ergänztes Transcript / Sachverhaltsbericht:

Nr 1/2014 TATORT LAMBICHL

Selbstmord ausgerechnet an Jörg Haiders 5. Todestag:

Das verschwiegene Ableben des Chef-Ermittlers …

Keine Parte, kein Nachruf, kein Zeitungsartikel und kein Grabstein –

so endete der Chefermittler im Fall Haider!

CHEFINSPEKTOR MANFRED DÖRFLER (+ 11.10.2013), Leiter der Gruppe „Gewaltverbrechen“ des Landeskriminalamtes, Chefermittler im Fall HAIDER und Bruder eines hochrangigen Politikers (GERHARD DÖRFLER, ehemaliger Landeshauptmann von KÄRNTEN)

MANFRED DÖRFLER, Bruder eines hochrangigen Landespolitikers, beging am 11.10.2013 Selbstmord, genau 5 Jahre nach dem Tod von Landeshauptmann Dr. JÖRG HAIDER.

Brisant daran ist vor allem, dass Chefinspektor MANFRED DÖRFLER als einer der höchsten Kripobeamten und Chef der „GRUPPE GEWALTVERBRECHEN“ des Landeskriminalamtes LKA als Leiter der Ermittlungen um den „Unfall“ von LAMBICHL die wohl bestinformierte Person im Fall HAIDER gewesen sein dürfte.

Brisant ist aber auch, dass sein Tod anscheinend zum „Staatsgeheimnis“ gemacht wurde.

Obwohl es sich bei MANFRED DÖRFLER um einen der höchsten Polizeibeamten Kärntens handelte,

obwohl er mehrfach vom Land mit Auszeichnungen dekoriert wurde,

obwohl er bei jedem Gewaltverbrechen von der KLEINEN ZEITUNG interviewt worden war und

obwohl es sich zu allem Überfluss auch noch um den Bruder eines hochrangigen Politikers handelt, der sich genau am 5. Todestag HAIDERS umbrachte, gibt es keine Berichterstattung darüber.

Auch das LKA befindet diesen Mann NICHT wert, irgendwo eine Traueranzeige zu schalten oder einen Nachruf zu veröffentlichen.

Auch ein Grab sucht man vergeblich – ortskundige Informanten aus seiner Heimatgemeinde berichten von einer Beisetzung im Familiengrab der Lebensgefährtin – namenlos!

Bei weiteren Recherchen stießen wir auf Wände des Schweigens oder auf unwahre Behauptungen.

Psychische Probleme soll es gehabt haben, die ihn in den Selbstmord getrieben hätten, weshalb er schon seit Monaten beim LKA „beurlaubt“ gewesen sein soll.

Das stellt sich jedoch als völliger Unsinn heraus, denn noch kurz vor seinem Tod wurde er wieder einmal in der LEINEN ZEITUNG als zuständiger Ermittler zu einem Gewaltverbrechen zitiert und interviewt.

Dabei hätte gerade das Todesdatum jeden Journalisten stutzig machen müssen.

Natürlich kann es auch Zufall sein, dass MANFRED DÖRFLER sich für seinen Freitod ausgerechnet jenes Datum aussuchte, das den wohl wichtigsten Kriminalfall seiner Karriere betraf.

Aber er hätte seitdem auch vorher 1825 andere Tage auswählen können – oder noch unzählige Tage danach.

Die Auswahl dieses Datums gleicht einer Lotteriechance und an Zufall will man nicht glauben.

Die auf seinen Tod folgende Geheimniskrämerei erhärtet den Verdacht noch.

Was treibt einen – so sollte man doch meinen – hartgesottenen Kriminalermittler überhaupt zum Selbstmord und dann noch genau an diesem Tag?

Wusste MANFRED DÖRFLER zu viel, worüber er nicht reden konnte?

Hatte er auf Anordnung Dinge zu verschweigen, die er nicht länger im Stande war mit sich herum zu tragen?

Oder war sein Wissen aus den Ermittlungen im Fall HAIDER eine Gefahr für Dritte?

Wollte er sein Schweigen brechen?

Nur die Guten sterben jung, heißt es.

Darüber sollte man sich Gedanken machen …

„Psychische Probleme“ erklärt man beim Landeskriminalamt auf Nachfrage.

Klappe zu. Maus tot. Fall wieder einmal abgeschlossen! +


Ende des geglätteten und sinngemäß ergänzten Transcripts / Ende des Sachverhaltsberichts

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 163 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491)

CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER CHEFERMITTLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7491

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493)

20100727 ORF CHEFINSPEKTOR MANFRED DOERFLER LKA KAERNTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7493

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 164 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489)

Sachverhaltsbericht nach dem vorhandenem Bild.

Angeblich kein Zugriff auf die angegebene www-Adresse möglich.

http://dcrs-online.com/polizist-sagt-joer-haider-wurde-ermordet-2008837470

2008 DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt: JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET !

Auch gut einen Monat nach seinem Ableben sorgt der Unfalltod von JÖRG HAIDER für Zündstoff.

Mehr denn je – könnte man sogar sagen -, denn nun kommen Stück für Stück immer mehr Fakten ans Tageslicht, die einen Unfall – zumindest so wie er bisher dargestellt wurde – nahezu unmöglich machen.

Während weltweit viele Menschen und Internetnutzer über den möglichen Unfallhergang spekulieren und dabei viele wohl nur das aufdecken wollen, was die Medien nicht bereit sind zu veröffentlichen, ist aus dem Fall HAIDER nun ein bizarres Frage- und Antwortspiel zwischen Konsument und Presse geworden.

Nachdem sich soeben herausgestellt hat, dass sich der Wagen von JÖRG HAIDER nicht überschlagen hat – DCRS ONLINE hatte diese Behauptung bereits vor Wochen als unwahrscheinlich und unglaubwürdig bezeichnet – meldete sich jetzt ein Zeuge, der aussagte:

„… Am Unfallort war kein Hydrant und auch keine Zeugin …“

Dem aber nicht genug:

Nach aufwendigen Recherchen fand DCRS ONLINE Nun einen Polizisten.

Einen Beamten, der eng mit dem Fall HAIDER betraut war.

Er ist bisher außer dem Gutachter, der die Überschlagsbehauptung widerlegte, der Einzige, der etwas sagen möchte.

„… JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET …

MAN KANN DAS NICHT EINFACH SO STEHEN LASSEN …

DAS WIDERSTREBT MEINEM GEWISSEN UND MEINER BERUFSEHRE …“,

so der Beamte, dessen Personalien DCRS ONLINE vorliegen, welche aber zum Schutze des Informanten nicht preisgegeben werden können.


200811xx DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt JOERG HAIDER WURDE ERMORDET.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489)

200811xx DCRS ONLINE NEWS Polizist sagt JOERG HAIDER WURDE ERMORDET.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7489

Sachverhaltsbericht Ende

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

LANDESKRIMINALAMT KÄRNTEN LKA KÄRNTEN LANDESKRIMINALAMT STEIERMARK LKA STMK LANDESKRIMINALAMT WIEN LKA WIEN LANDESKRIMINALAMT NIEDERÖSTERREICH LKA NÖ LKA NIEDERÖSTERREICH LANDESKRIMNALAMT BURGENLAND LKA BURGENLAND LANDESKRIMINALAMT OBERÖSTERREICH LKA OÖ LKA OBERÖSTERREICH LANDESKRIMNALAMT SALZBURG LKA SALZBURG LANDESKRIMINALAMT TIROL LKA TIROL LANDESKRIMNALAMT VORARLBERG LKA VORARLBERG MANFRED DÖRFLER FRANZ KRÖLL NATASCHA KAMPUSCH DR. JÖRG HAIDER LANDESHAUPTMANN KÄRNTEN ELISABETH FRITZL BMI BUNDESMINISTERIUM FÜR INNERES INNENMINISTERIUM BUNDESMINISTER BUNDESMINISTERIN BMJ BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ INNENMINISTERIN INNENMINISTER JUSTIZMINISTERIN JUSTIZMINISTER NATIONALRAT BUNDESRAT BUNDESREGIERUNG VIZEKANZLER BUNDESKANZLER BUNDESPRÄSIDENT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 150 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

17.10.2014 KRONENZEITUNG Seite 14 "OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN"

"Diese Verbrecher haben ihren Opfern eine regelrechte Kopfwäsche verpasst. Sie wurden von ihnen mundtot gemacht."

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Aufdecker Seite 1 Antwort 1 und Antwort 2
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

09.10.2010 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1109

ER KANNTE DIE TÄTER! MUSSTE ER DESHALB STERBEN? NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET ++ ER WOLLTE DEN FALL AUFKLÄREN ++ JETZT IST ER TOT ++ SEIN BRUDER KLAGT AN ++
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1174

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGT?

MUSSTE FRANZ KRÖLL STERBEN, WEIL NATASCHA KAMPUSCH SCHWEIGEN MUSS?

MUSSTE ER STERBEN, WEIL SIE SCHWEIGT?
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1176


SIE WEISS ALLES - ABER SIE BLEIBT BEI IHRER EIGENEN WAHRHEIT.
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178)

20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1178


Dezember 2010 DIE GANZE WOCHE DER FALL KAMPUSCH IST EIN EINZIGER SUMPF
2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110)

2010 50-51 DIE GANZE WOCHE Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1110


DR. JOHANN RZESZUT - WEISE, VORBILDHAFT UND TADELLOS - HOFFNUNGSTRÄGER ÖSTERREICHS
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=79.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZZ JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 NEWS.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 NEWS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2143

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 EXKLUSIVE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 EXKLUSIVE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2145

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 TOTAL-VERSAGEN DER BEHÖRDEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 1 TOTAL-VERSAGEN DER BEHÖRDEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2147

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2178

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 3.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2182)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 20 DECKEL ZU UND FERTIG 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2182

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 22 EF ANSCHRIFT 2001 BEKANNT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2151)

20120913 NEWS 37 FRITZL DIE VERTUSCHUNG 22 EF ANSCHRIFT 2001 BEKANNT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=538.0;attach=2151

13.09.2012 NEWS 37: "Völlig absurd. Seit dem 8. März 2001 verfügen sämtliche Auskunfteien über die Adresse der abgängigen E. Fritzl. Die Behörden fragten den Datensatz freilich nie ab. Auch sonst versagten sie."

(ELISABETH FRITZLS ANSCHRIFT WAR SEIT DEM 8. MÄRZ 2001 ÖFFENTLICH BEKANNT.)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: STAATLICHE VERTUSCHUNG KINDESMISSBRAUCH KINDERFOLTER KINDERMORDE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 23 Dezember 2014, 21:26:05
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 166 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

23.12.2014 07:51 GUIDO GRANDT

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7513)

https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/23/staatliche-vertuschung-politiker-und-geheimdienstler-missbrauchten-und-ermordeten-kinder-in-elitaren-netzwerken/

Dezember 23, 2014 07:51

Staatliche Vertuschung: Politiker und Geheimdienstler missbrauchten und ermordeten Kinder in elitären Netzwerken!

GUIDO´s KOLUMNE No. 461 (122/2014)

Staatliche Vertuschung: Kindesmissbrauch – Kinderfolter – Kindermorde durch Politiker und Geheimdienstler!

Auch wenn der Abscheu kaum größer sein kann, will ich Ihnen diese unglaublichen Vorgänge auch kurz vor Weihnachten nicht vorenthalten.

Denn diese Meldung straft alle Kritiker Lügen,  die seit Jahren von denen behaupten, die pädokriminelle, geheime Netzwerke mit Politikern anprangern – wie beispielsweise auch mich – sie seien “Verschwörungstheoretiker”!

Denn jetzt scheint damit endgültig Schluss!

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete unlängst in ihrem Artikel:

“Kindermord im Beisein ‘mächtiger Männer’?” (Auszüge/Hervorhebungen durch mich):

Schon länger wird der Verdacht genährt, dass ein Pädophilenring mit Verbindungen in hohe politische Kreise in den späten siebziger und achtziger Jahren Verbrechen an Kindern begangen hat.

Langsam erreichen die Ermittlungen, die seit zwei Jahren laufen, eine neue Qualität.

Am Donnerstag bestätigte Scotland Yard, dass im Zusammenhang mit den Missbrauchsermittlungen auch drei Morde an Jungen untersucht würden.

Die Polizei rief die Bevölkerung zur Mithilfe auf.

Und weiter:

Neuen Schwung hat den Untersuchungen ein Zeuge gegeben, der als „Nick” bezeichnet wird.

Nick, der zwischen 40 und 50 Jahre alt ist, sagte vor Scotland Yard aus, dass er als Junge jahrelang von „mächtigen Männern” missbraucht worden sei, unter anderem in einem Apartmentkomplex im Londoner Stadtteil Pimlico, in dem überwiegend Abgeordnete, Regierungsbeamte, hohe Offiziere, Geheimdienstmitarbeiter und Geschäftsleute wohnen. Zugleich sei er Augenzeuge von Morden geworden.

Die Polizei stufte Nicks Zeugenaussage als „glaubwürdig und wahr” ein …

… In der Boulevard-Zeitung „Sunday People” gab der anonyme Zeuge nun zu Protokoll, er sei in den frühen achtziger Jahren im Raum gewesen, als ein Tory-Abgeordneter einen zwölf Jahre alten Jungen während einer Sex-Orgie im Dolphin Square Apartment erwürgt habe.

Etwa eineinhalb Jahre später sei er dann Zeuge eines weiteren Mordes geworden, der im Beisein „mächtiger Männer“ stattgefunden habe.

Ein dritter Junge soll vorher absichtlich überfahren worden sein.

Die Männer, darunter auch ein ehemaliger Minister im Kabinett Margret Thatchers, seien bei ihren Vergewaltigungen „brutal“ vorgegangen und hätten etwa, wie in seinem eigenen Fall, den Kopf des Opfers unter Wasser gehalten.

Und das ist einer der”mächtigen Männer”, die der glaubhafte Zeuge anhand von Fotos identifizierte:

Der frühere Botschafter und MI6-Geheimdienstchef Sir Peter Hayman.

Er war bereits in den achtziger Jahren aufgeflogen, nachdem kinderpornographisches Material in seiner Wohnung gefunden worden war.

Zudem war bekannt, dass er Mitglied im „Paedophile Information Exchange“, einer Kontaktbörse für Kinderschänder, gewesen ist, die erst Mitte der achtziger Jahre geschlossen wurde.

Hayman wurde, trotz einer Nachfrage im Unterhaus, nie angeklagt.

Er verstarb 1992.

Die FAZ weiter:

Die Annahme, dass die Täter von staatlichen Institutionen gedeckt wurden und womöglich noch immer geschützt werden, ist nicht abwegig.

Im vergangenen Juli musste das Innenministerium eingestehen, dass mehr als hundert Akten, die entsprechende Hinweise enthalten hatten, verschwunden sind – „vermutlich vernichtet, verloren oder unauffindbar”.

Vermisst wird unter anderem das Dossier, das der konservative Abgeordnete Geoffrey Dickens in mehrjähriger Kleinarbeit recherchiert und 1983 dem damaligen Innenminister, seinem Parteifreund Leon Brittan, persönlich ausgehändigt hatte.

Es enthielt Aussagen von Opfern – und die Namen der Täter …

… Dickens hatte erwartet, dass der Übergabe ein „politischer Sturm“ folgen würde.

Das berichtete jedenfalls sein Sohn Barry.

Aber nichts geschah, weder 1983, noch in den Jahren danach.

1995 starb Geoffrey Dickens …

Einige Personen, die in Dickens Bericht genannt worden sein sollen, wurden Jahrzehnte später überführt.

Zu diesen zählte der liberaldemokratische Abgeordnete Cyril Smith …

… Smith war einer der bekanntesten Politiker der siebziger Jahre;

andere Pädophile bewegten sich noch näher am Machtzentrum.

Sie alle sollen Ende der siebziger Jahre bis 1982 im „Elm Guest House” verkehrt haben, wo offenbar kleine Jungs aus einem benachbarten Heim missbraucht wurden (und zwei von ihnen verschwunden sind).

Erste Untersuchungen, die Anfang der achtziger Jahre stattfanden, endeten nur mit der Festnahme der Betreiberin.

Keiner der prominenten Gäste musste damals offenbar ein Verhör über sich ergehen lassen.

Die Betreiberin wurde wenig später tot aufgefunden …

… Dickens wurde nach eigenen Angaben mit dem Tode bedroht, nachdem er im Unterhaus gefragt hatte, warum der frühere Geheimdienstchef Hayman nicht strafverfolgt werde.

Von Drohungen spricht, dreißig Jahre später, auch der Abgeordnete Danzcuk.

Ein amtierender Tory-Minister habe ihn „unter Druck” gesetzt, den Namen Brittan nicht fallen zu lassen, als er im Sommer vor einem Parlamentsausschuss aussagte …

… Nicht einmal enge Weggefährten Margaret Thatchers wollen ausschließen, dass ein „cover-up” stattgefunden hat.

Auf die Frage, ob man es womöglich mit einer staatlichen Vertuschungsaktion zu tun habe, sagte der frühere Minister Norman Tebbit vor einigen Monaten:

„Das kann gut sein“ – und erklärte dies mit einer anderen Zeit:

„Damals dachten die meisten Leute, dass das Establishment, das System geschützt werden müssen, und dass es, wenn mal ein paar Sachen schieflaufen, wichtiger ist, das System zu schützen als zu tief in die Sachen einzusteigen.”

… Bislang wartet die Öffentlichkeit vergeblich auf die öffentliche Untersuchung, die Innenministerin Theresa May versprochen hat.

Was bisher bekannt sei, sei nur die „Spitze des Eisbergs“, sagte sie damals …

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/grossbritannien-scotland-yard-ermittelt-gegen-paedophilie-ring-13330914.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Weitere Quelle: http://www.bbc.com/news/uk-30052726

Ein anderer mächtiger und prominenter Kinderschänder, über den ich schon desöfteren auf meinem Blog berichtet habe, der hunderte Kinder missbrauchte, war der frühere BBC-Moderator Jimmy Savile.

Als er 2011 verstarb kam das ganze Ausmaß dieser Bestie ans Tageslicht.

Laut einem Untersuchungsbericht hatte sich Savile – der sich in höchsten Kreisen bewegte, auch in denen der Queen – sogar an Leichen vergangen!

Ein am vergangenen Donnerstag vorgestellter Bericht des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS bestätigte bereits früher gemachte Vorwürfe.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bbc-missbrauchsskandal-savile-soll-auch-leichen-geschaendet-haben-13012543.html

Nun scheint sich also das zu bestätigen, was ich schon seit so vielen Jahren in meinen Büchern und Filmen immer wieder anprangere:

Es gibt staatliche Vertuschungsaktionen, die politische Kinderschänder und Kindermörder decken.

Mächtige Männer aus elitären Kreisen, die machen und tun lassen können, was sie wollen, ohne dass sie behelligt werden.

Ohne, dass sie zur Verantwortung gezogen werden.

Ohne, dass sie dafür bestraft werden:

Unsere Kinder nicht nur zu missbrauchen und zu foltern, sondern auch zu töten!

Wann gehen die Menschen DAGEGEN auf die Straße?

In diesem Zusammenhang empfehle ich den wohl unheilvollsten Roman des letzten Jahres, der auf Tatsachenrecherchen beruht und deshalb nur als Fiktion geschrieben werden konnte:
 
»Geheimpolitik, okkulte Pädokriminalität und vertuschte Ritualmorde:

Diese literarische Anklage konnte nur als Roman geschrieben werden.

Ein Protest gegen die Perversion der Macht!«

»Sodom Satanas ist die Hölle! Man kann dieses Buch hassen, aber man muss es gelesen haben!«
 
http://www.alaria.de/home/2605-sodom-satanas.html oder: http://sodomsatanas.wordpress.com/
 
DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!
 
Ihr und euer GUIDO GRANDT
 
Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/ Herzlichen Dank!

20141223 0751 gg STAATLICHE VERTUSCHUNG POLITIKER UND GEHEIMDIENSTLER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7513)

20141223 0751 gg STAATLICHE VERTUSCHUNG POLITIKER UND GEHEIMDIENSTLER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7513

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BÜRGERFEINDLICH
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 28 Dezember 2014, 21:27:30
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 167 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm

http://www.resistanceforpeace.org/img/20141219Soli58.jpg

19.12.2014 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BÜRGERFEINDLICH

Protest betreffend Fall Rosenauer. Politisch gesteuerte Justiz und Polizei agieren gegen Bürger-Grundrechte. Wien, Dez. 2014.

RESISTANCE FOR PEACE – Human-Earth-Animal Rights – Change the System! Startseite - Fotos - Werde aktiv – Vegetarismus Veganismus – Rechtshilfe Info – Presseinfos - Kontakt Impressum

20141219 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7541)

20141219 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7541

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357)

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357

20141219 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7543)

20141219 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7543

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: ERWIN PRÖLL MACHT MIR ANGST
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 Dezember 2014, 14:52:26
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 168 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

11.05.2014 DER STANDARD ERWIN PRÖLL MACHT MIR ANGST Collage Quelle:
http://derstandard.at/1399507147551/Erwin-Proell-macht-mir-Angst

DER STANDARD ERWIN PRÖLL MACHT MIR ANGST

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL MACHT MIR ANGST.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7545)

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL MACHT MIR ANGST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7545

DER STANDARD ERWIN PRÖLL SEIN WILLE IST GESETZ

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL SEIN WILLE IST GESETZ.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7547)

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL SEIN WILLE IST GESETZ.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7547

DER STANDARD ERWIN PRÖLL LÄSST KEINEN WIDERSPRUCH ZU

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL LAESST KEINEN WIDERSPRUCH ZU.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7549)

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL LAESST KEINEN WIDERSPRUCH ZU.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7549

DER STANDARD ERWIN PRÖLL ÖFFENTLICHE DROHUNGEN

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL OEFFENTLICHE DROHUNGEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7551)

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL OEFFENTLICHE DROHUNGEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7551

DER STANDARD ERWIN PRÖLL SULTAN VON ST PÖLTEN

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL SULTAN VON ST POELTEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7553)

20140511 DER STANDARD ERWIN PROELL SULTAN VON ST POELTEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7553

DER STANDARD ERWIN PRÖLLS ÖFFENTLICHE DROHUNGEN

http://derstandard.at/1399507147551/Erwin-Proell-macht-mir-Angst

Erwin Pröll macht mir Angst BLOG | ERIC FREY 11. Mai 2014, 09:15

Niederösterreichs Landeschef dominiert ... und lässt keinen Widerspruch zu ...

Öffentliche Drohungen Inzwischen häufen sich die Fälle, in denen Pröll mit jedem, der sich ihm in den Weg stellt, umgeht, als würde er sie gerne niederknallen. ...

Sein Wille ist Gesetz Pröll macht mir Angst. Er ist ein ... willkürlicher, autoritärer und nachtragender Machtmensch, der glaubt, dass sein Wille Gesetz ist. Eine echte Opposition hat er keine, kritische Landesmedien auch nicht. ...

Wer oder was kann Erwin Pröll stoppen? Mit echtem Widerstand in Niederösterreich ist nicht zu rechnen, und auch in seiner Partei hat noch niemand ein Rezept gegen den Sultan von St. Pölten gefunden.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Hinweis zur Collage:

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
Seite 2 Antwort 25 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.15

20140511 0915 DER STANDARD ERWIN PROELL MACHT MIR ANGST.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=7382)

20140511 0915 DER STANDARD ERWIN PROELL MACHT MIR ANGST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=7382

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Weiterer Hinweis zur Collage: DIE ANSTALT NIEDERÖSTERREICH
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

ERWIN PRÖLL MACHT MIR ANGST

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7310)

ERWIN PRÖLL SEIN WILLE IST GESETZ

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7312)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7316)

ERWIN PRÖLL LÄSST KEINEN WIDERSPRUCH ZU

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7312)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7318)

ERWIN PRÖLL ÖFFENTLICHE DROHUNGEN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7312)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7320)

ERWIN PRÖLL SULTAN VON ST PÖLTEN

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7312)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=7314)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: DIE GRÖSSTEN SCHWEINE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 30 Dezember 2014, 19:05:15
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 169 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: UNS ALLEN GEHT ES UM DIE AUFDECKUNG SCHLIMMSTER VERBRECHEN. DA GEHT ES UM DIE GRÖSSTEN SCHWEINE.

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7565)

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7565

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7567)

20141106 gg Fall Natascha Kampusch Ein Netzwerk in hoechsten Kreisen 2c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7567

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 156 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

POLIZEI OBERST FRANZ KRÖLL: Uns allen geht es um die Aufdeckung schlimmster Verbrechen. Da geht es um die größten Schweine. (2)

Die Entführungsgeschichte der Natascha Kampusch hat sich anders abgespielt, als offiziell verlautbart. Mit diesem Fall wurde nicht nur unglaublich viel Geld verdient, sondern auch ein elitäres Kinderporno-Netzwerk geschützt, das der Chefermittler Franz Kröll bereits im Visier hatte. Er kannte Namen. Und dann war er tot. (1)

(1) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/05/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-1/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (1) Nov 5 Verfasst von guido grandt 435 (96/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 154 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

(2) http://guidograndt.wordpress.com/2014/11/06/fall-natascha-kampusch-ein-netzwerk-in-hochsten-kreisen-2/
Fall Natascha Kampusch: “Ein Netzwerk in höchsten Kreisen” (2) Nov 6 Verfasst von guido grandt 436 (97/2014)
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 155 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BÜRGERFEINDLICH
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 Januar 2015, 13:23:41
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 170 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm

http://www.resistanceforpeace.org/de/popup_20141224TangenteJustizkorrupt.htm

24.12.2014 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BÜRGERFEINDLICH

Politjustiz Fall Rosenauer: Pro Tag sehen über 150 000 AutofahrerInnen auf der Wiener Stadtautobahn Kritik an Grundrechtsverletzungen. Dez. 2014.

RESISTANCE FOR PEACE – Human-Earth-Animal Rights – Change the System! Startseite - Fotos - Werde aktiv – Vegetarismus Veganismus – Rechtshilfe Info – Presseinfos - Kontakt Impressum

20141224 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7579)

20141219 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7579

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357)

2014 RESISTANCE FOR PEACE Human-Earth-Animal Rights CHANGE THE SYSTEM screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7357

20141224 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH screen.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7581)

20141224 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH screen.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7579

20141224 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH g.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7583)

20141224 resistanceforpeace JUSTIZ POLIZEI KORRUPT BUERGERFEINDLICH g.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7583

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: VOM OPFER ZUM TÄTER GEMACHT DER FALL ANDREA MARIA JUEN RECHTSBEUGUNG IN TIROL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Januar 2015, 17:17:41
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 171 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

VOM OPFER ZUM TÄTER GEMACHT DER FALL ANDREA MARIA JUEN RECHTSBEUGUNG IN TIROL

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/

Andrea Maria JUEN Vom Opfer zum Täter gemacht: Mein Kampf mit der Tiroler Justiz

2014 RECHTSBEUGUNG IN TIROL DER FALL ANDREA MARIA JUEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7625)

2014 RECHTSBEUGUNG IN TIROL DER FALL ANDREA MARIA JUEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7625

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/weitere-falle/mysterioser-tod-meines-bruders/

19.12.2014 Der mysteriöse Tod meines Bruders Markus!

http://www.mordfall-foeger.at/juen-akten/31-Juen-Tod%20des%20Bruders%20Markus_2012--.pdf

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: WAS SOLL VERTUSCHT WERDEN?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 Januar 2015, 20:03:09
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 172 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

20150123 0819 gg CAUSA HAIDER DER MYSTERIOESE SELBSTMORD DES CHEFERMITTLERS.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7661)

20150123 0819 gg CAUSA HAIDER DER MYSTERIOESE SELBSTMORD DES CHEFERMITTLERS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7661

23.01.2015 08:19 Uhr

https://guidograndt.wordpress.com/2015/01/23/causa-jorg-haider-der-mysteriose-selbstmord-des-chefermittlers-was-soll-vertuscht-werden/ (https://guidograndt.wordpress.com/2015/01/23/causa-jorg-haider-der-mysteriose-selbstmord-des-chefermittlers-was-soll-vertuscht-werden/)

Januar 23, 2015 08:19

Causa Jörg Haider: Der mysteriöse Selbstmord des Chefermittlers – Was soll vertuscht werden?
 
No.  480 (18/2015)
 
Der Tod des ehemaligen Chefermittlers in der Causa Jörg Haider wird immer skandalöser!

Hintergründe:

Der Kärtner Landeshauptmann und BZÖ-Politiker Jörg Haider kam am 11. Oktober 2008 bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben. Mit überhöhter Geschwindigkeit und stark alkoholisiert hätte er sich selbst in den Tod gefahren. So jedenfalls die offizielle Ermittlungsversion, der sich ohne groß zu hinterfragen auch die Mainstream-Presse angeschlossen hat.

In meinem Buch Logenmord Jörg Haider? – Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers komme ich – wie andere Kritiker auch, die den Fall über Jahre hinweg beobachtet und recherchiert haben – zu dem Ergebnis, dass Jörg Haider nicht verunfallt, sondern ermordet wurde! Gründe für dieses politische Attentat gab es genügend, wie ich ausführlich dargelegt habe.

In meinem Blogartikel https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/09/jorg-haider-attentat-der-verschwiegene-tod-des-chef-ermittlers-parallelen-zur-causa-kampusch/ (https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/09/jorg-haider-attentat-der-verschwiegene-tod-des-chef-ermittlers-parallelen-zur-causa-kampusch/) habe ich darüber berichtet, dass der damalige Chef-Ermittler sich bereits am 11.10. 2013 – ausgerechnet am 5. Todestag Jörg Haiders – selbst das Leben genommen haben soll! Es handelt sich um Manfred Dörfler, den Bruder des Lokalpolitikers Gerhard Dörfler, der nach Haiders plötzlichem Tod Landeshauptmann von Kärnten wurde.

Der Tod des Chefermittlers wurde regelrecht zum “Staatsgeheimnis” gemacht.

Das behauptet ein Artikel in einem  von ANONYMOUS KÄRNTEN veröffentlichten Pamphlet. Mir wurde zugetragen, dass dieser in der Kleinen Zeitung veröffentlicht worden sein soll. Meine dortige Nachfrage wurde bis zur Veröffentlichung dieses Blogartikels immer noch nicht beantwortet):

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469)
 
Einer meiner österreichischen Informanten setzte sich dann auch mit der Kleinen Zeitung in Verbindung. Dort wurde ihm gesagt, dass Mordermittler tatsächlich bestätigt hätten, dass es der Bruder von Gerhard Dörfler war und sich “entweder erschossen oder erhängt” hätte. Nähere Informationen, auch nach wiederholtem Nachhaken gab, es allerdings nicht.

Ich fragte am 16.12. 2014 bei der zuständigen Landespolizeidirektion Kärnten in Klagenfurt direkt nach:

_________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich bin deutscher Journalist, Publizist und TV-Redakteur und recherchiere seit Jahren zum mysteriösen Unfall von Jörg Haider (ebenso zum Entführungsfall Natascha Kampusch, zu dem ich Informationen aus Politikkreisen etc. erhalten habe (Dokumente, Polizeitonbandaufnahmen, Polizeivideos etc.) und habe dazu publiziert und Filmbeiträge gemacht.
 
Kürzlich bekannt wurde nun, dass der Chefermittler in der Causa Haider, Manfred Dörfler, ebenfalls Selbstmord begangen haben soll (bereits 2013), ähnlich also wie der mysteriöse Suizid des Kampusch-Cheferemittlers Franz Kröll (der mit neuen Gutachten ja angezweifelt wird, wie Sie sicher wissen).
 
Da ich auch zur Causa Haider weiter recherchiere deshalb nachfolgend meine Fragen an Sie:
 
1. Wann genau hat Manfred Dörfler Selbstmord begangen?
2. Wie hat er diese Tat ausgeführt?
3. Welche Motive lagen Ihren Erkenntnissen nach dafür vor?
4. Warum ist diese Tat nicht publik geworden?
 
Ich bitte um Ihre Antwort bis spätestens 19.12.14, 12 Uhr.
 
Ich behalte es mir vor Ihre Reaktionen zu veröffentlichen (u.a. auch auf meinem Journalismusblog mit über 600.000 Lesern).
 
Im Voraus besten Dank für Ihre Mühe.
 
Mit freundlichen Grüßen
Guido Grandt

______________________________________________________________________________________________

Ich erhielt keine Antwort von der Polizei aus Kärnten und fragte deshalb am 22.01.15 noch einmal nach:
______________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am 16.12.14 habe ich mit meiner nachfolgenden E-Mail eine Anfrage an Sie betr. der Unstände des Selbstmordes von Herrn Manfred Dörfler gestellt.
 
Bislang haben Sie darauf nicht geantwortet.
 
Im Zuge verschiedener Berichterstattungen zu diesem Fall bitte ich Sie noch einmal um eine Beantwortung bis zum 28.01.15.
 
Im Voraus besten Dank.
 
Mit freundlichen Grüßen
Guido Grandt
_________________________________________________________________________________________________

Daraufhin erhielt ich noch am selben Tag einen Anruf  von Oberstleutnant Rainer Dionisio (Büroleitung Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb) von der Landespolizeidirektion Kärnten. Da ich in einer Konferenz war, rief ich später zurück.

Mein Eindruck bei diesem Telefonat war, dass der Oberstleutnant ziemlich erbost über meine Anfragen war. Zur Causa Jörg Haider erklärte er mir, dass der Fall schon lange an die Justiz abgegeben worden sei und es keine neue Ergebnisse gäbe. Bei Fragen solle ich mich an die zuständige Staatsanwaltschaft wenden.

Zum Tod des damaligen Haider-Chefermittlers wollte er sich nicht äußern. Nichts sagen zu einem Kollegen, das würde niemand etwas angehen. Das seien Internas.

Als ich den Oberstleutnant darauf aufmerksam machte, dass natürlich eine Interesse der Öffentlichkeit bestehe und beispielsweise noch vor Kurzem, die internationalen Medien über den ebenfalls mysteriösen Selbstmord des Vize-Chefermittlers im Fall Charlie Hebdo in Paris berichtet hätten, wollte er dieses Argument nicht gelten lassen. Er würde sich stringent an die Vorschriften halten. Zudem nahm er seltsamerweise noch Bezug auf eine Menschenrechtskommission, das Recht der Hinterbliebenen auf Privatsphäre etc.

Kurzum: Auf meine erneute Frage konnte (oder wollte) der Oberstleutnant den Tod des Chefermittlers nicht bestätigen! Und er konterte, ob ich denn irgendwo in der Öffentlichkeit etwas darüber gelesen hätte?

Ich bat dann noch um eine schriftliche Antwort, die etwas später bei mir einging:

__________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Grandt!

Unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeitsrechte von Bediensteten der Landespolizeidirektion Kärnten bzw. gegebenenfalls ihrer Angehörigen, insbesondere in Hinblick auf das Grundrecht zur Achtung des Privat- und Familienlebens, wird zu gegenständlicher Anfrage keine Auskunft erteilt!

Mit besten Grüßen,
Rainer Dionisio

Mag. Rainer Dionisio, Obstlt
Landespolizeidirektion Kärnten
Büroleitung
Öffentlichkeitsarbeit und Interner Betrieb
Buchengasse 3, 9010 Klagenfurt am Wörthersee
 
Tel:     +43 (0)59133 20 1100
Mobil: +43 (0)664 62 51 651
rainer.dionisio@polizei.gv.at
lpd-k-oeffentlichkeitsarbeit@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

__________________________________________________________________________________________________

Dass nicht einmal das Ableben eines Beamten bestätigt wird, ist jedoch äußerst ungewöhnlich.

Tatsächlich es ist es so, wie ANONYMOUS KÄRNTEN bereits feststellte: Um den Tod des ehemaligen Haider-Chefermittlers Manfred Dörfler wird ein wahres “Staatsgeheimnis” gemacht!

Aber weshalb? Geht es wirklich  nur um Persönlichkeitsrechte?

Oder soll etwas “vertuscht” werden?

Stehen die mysteriösen Selbstmorde der Chefermittler in der Causa Jörg Haider (Manfred Dörfler), in der Causa Natascha Kampusch (Franz Kröll) und im Fall Charlie Hebdo (Helric Fredou)

siehe hier: https://guidograndt.wordpress.com/2015/01/10/charlie-hebdo-jorg-haider-natascha-kampusch-drei-chefermittler-begehen-scheinbar-Selbstmord/

in einem Zusammenhang: nämlich in dem, dass sie zu viel über die Hintergründe wussten?

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7469

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473)

20131011 DAS VERSCHWIEGENE ABLEBEN DES CHEFERMITTLERS MANFRED DOERFLER a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7473

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: SPURLOS VERSCHWUNDEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 Februar 2015, 16:58:52
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 173 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Passanten-fanden-tote-Winzerin-58-im-Wald/176584933
12. Februar 2015 23:02 OE24 Passanten fanden tote Winzerin (58) im Wald
Die Frau war seit Ende Jänner abgängig. Jetzt wurde sie gefunden.


EDITH BACKKNECHT RUHE IN FRIEDEN

30.01.2015 SPURLOS VERSCHWUNDEN: NIEDERÖSTERREICH Edith BACKKNECHT (58)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7707)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

02.02.2015 SPURLOS VERSCHWUNDEN: BRD SCHWABEN *** *** (13) Dank rascher und vollständiger Informationen wurde das Mädchen am 03.02.2015 unversehrt gefunden!

Userin "Wahrheitsforschung" teilt mit: Das aussagekräftige natürliche FOTO sowie weitere nähere Informationen wurden entfernt.

http://www.all-in.de/nachrichten/polizeimeldungen/Vermisste-13-Jaehrige-aus-Oy-Mittelberg-wieder-aufgetaucht;art2756,1882777
03.02.2015 Peiting/Weilheim-Schongau/Oy-Mittelberg/Oberallgäu Vermisste 13-Jährige aus Oy-Mittelberg wieder aufgetaucht

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Vermisste-13-Jaehrige-in-Peiting-aufgetaucht-id32883152.html
03. Februar 2015 14:00 Uhr Teenager aus Oy-Mittelberg Vermisste 13-Jährige in Peiting aufgetaucht

xxx
Oy-Mittelberg – Vermisst wird die 13-Jährige – wohlbehalten aufgegriffen
2. Februar 2015 UPDATE 03.02.2015 Das Mädchen ist wohlbehalten aufgegriffen worden!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

30.01.2015 SPURLOS VERSCHWUNDEN: EDITH BACKKNECHT

30.01.2015 NIEDERÖSTERREICH Bezirk KREMS ROHRENDORF Edith BACKKNECHT (58) SPURLOS VERSCHWUNDEN Die Polizei Hadersdorf am Kamp bittet um Hinweise: 059 133–3442.

02.02.2015 06:18 HEUTE Frau von Weinkönig spurlos verschwunden
http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1121936

01.02.2015 15:55 VIENNA.AT Vermisst: 58-jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig
http://www.vienna.at/vermisst-58-jaehrige-frau-aus-bezirk-krems-seit-freitag-abgaengig/4221889

01.02.2015 13:04 NÖN 58-Jährige aus Bezirk Krems abgängig
http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/58-Jaehrige-aus-Bezirk-Krems-abgaengig;art2512,604283

01.02.2015 11:48 Tiroler Tageszeitung Online 58-Jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig
http://www.tt.com/home/9582335-91/58-j%C3%A4hrige-frau-aus-bezirk-krems-seit-freitag-abg%C3%A4ngig.csp

01.02.2015 WIEN HEUTE 58-Jährige abgängig: Suchaktionen bisher ergebnislos
http://www.wien-heute.at/p-79735.php

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

02.02.2015 06:18 HEUTE Frau von Weinkönig spurlos verschwunden
http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1121936

Suche mit Polizeiheli Niederösterreich 01.02.2015
Frau von Weinkönig spurlos verschwunden
Letztes Update 02.02.2015 06:18

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7705)

Hektik in der Einsatzzentrale der Suchtrupps (Foto: FF Rohrendorf)

Winzer Franz Backknecht aus Rohrendorf (Krems) steht unter Schock: Seine Gattin Edith (58) ist seit Freitag spurlos verschwunden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Der ehemalige niederösterreichische Weinbau-Präsident und Ex-Ortschef von Rohrendorf (Krems), Franz Backknecht, ist verzweifelt: Seit Freitagabend vermisst er seine Ehefrau Edith (58). Trotz intensiver Suche mit Hubschrauber des Innenministeriums (ausgestattet mit einer Wärmebildkamera), Einsatz von ortskundigen Feuerwehrleuten und Hundestaffel fehlt von der Winzergattin jede Spur.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7707)

Edith (li.) und Franz Backknecht (re.) bei einem Winzerfest (Foto: www.cityfoto.at)

In einem Telefonat mit "Heute" sagte der geschockte Ehemann unter Tränen: "Ich mache mir große Sorgen. Ich habe keine Idee, warum sie verschwunden ist und wo sie sein könnte. Ich hoffe, wir erhalten bald wieder ein Lebenszeichen von ihr."

Edith Backknecht ist 1,67 Meter groß, schlank, hat schulterlange Haare und trug beim Verschwinden laut Polizei einen braunen Mantel und braune Stiefel. Die Polizei Hadersdorf am Kamp bittet um Hinweise: 059 133–3442.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

01.02.2015 15:55 VIENNA.AT Vermisst: 58-jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig
http://www.vienna.at/vermisst-58-jaehrige-frau-aus-bezirk-krems-seit-freitag-abgaengig/4221889

1. Februar 2015 15:55; Akt.: 1. Februar 2015 15:55;

Vermisst: 58-jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig

Die Polizei bittet um Hinweise zu der vermissten Frau - © APA (Sujet)

Seit Freitagvormittag ist im Bezirk Krems eine 58 Jahre alte Frau abgängig. Der Ehemann der Vermissten gab die Abgängigkeitsanzeige auf. Suchaktionen nach der Frau verliefen vorerst negativ, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Auch Abfragen bei den zentralen Stellen für Landeskliniken bzw. Krankenhäuser in Niederösterreich und Wien hätten keinen ambulanten oder stationären Aufenthalt der Niederösterreicherin ergeben.

Ehemann sucht nach 58-Jähriger

Der Anzeige des Ehemannes zufolge hatte die offenbar an Depressionen leidende 58-Jährige vermutlich in den Nacht- oder frühen Morgenstunden am Freitag das gemeinsame Wohnhaus verlassen. Sie dürfte keinerlei persönliche Gegenstände bei sich haben und zu Fuß verschwunden sein.

Suizidabsichten seien nicht geäußert worden. Zahlreiche Telefonate des Mannes mit Freunden und Bekannten über einen etwaigen Aufenthaltsort der Vermissten verliefen negativ.

Suchaktion in Krems

An einer groß angelegten Suchaktion über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Krems am Freitagnachmittag waren Mitglieder der FF Rohrendorf, die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes und die Rettungshundestaffel NÖ, Hundeführer der Polizeidiensthundeinspektion Echsenbach, ein Hubschrauber des Innenministeriums, Polizeibeamte aus dem Bezirk Krems sowie auch andere freiwillige Helfer im Einsatz.

Die Abgängige ist 1,67 Meter groß, schlank, hat schulterlange dunkle Haare, blaue Augen und dürfte u.a. mit braunen Stiefeln und einem braunen Mantel bekleidet sein. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp (Tel.: 059133-3442) erbeten.

(apa/red)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

01.02.2015 13:04 NÖN 58-Jährige aus Bezirk Krems abgängig
http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/krems/58-Jaehrige-aus-Bezirk-Krems-abgaengig;art2512,604283

Im Bezirk Krems ist seit Freitagvormittag eine 58 Jahre alte Frau abgängig. Suchaktionen nach der Vermissten verliefen vorerst negativ, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Auch Abfragen bei den zentralen Stellen für Landeskliniken bzw. Krankenhäuser in Niederösterreich und Wien hätten keinen ambulanten oder stationären Aufenthalt der Niederösterreicherin ergeben.

Keine Indizien für Aufenthaltsort

Der Anzeige des Ehemannes zufolge hatte die offenbar an Depressionen leidende 58-Jährige vermutlich in den Nacht- oder frühen Morgenstunden am Freitag das gemeinsame Wohnhaus verlassen. Sie dürfte keinerlei persönliche Gegenstände bei sich haben und zu Fuß verschwunden sein. Suizidabsichten seien nicht geäußert worden. Zahlreiche Telefonate des Mannes mit Freunden und Bekannten über einen etwaigen Aufenthaltsort der Vermissten verliefen negativ.

Große Suchaktion mittels Hubschrauber und Hunden

An einer groß angelegten Suchaktion über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Krems am Freitagnachmittag waren Mitglieder der FF Rohrendorf, die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes und die Rettungshundestaffel NÖ, Hundeführer der Polizeidiensthundeinspektion Echsenbach, ein Hubschrauber des Innenministeriums, Polizeibeamte aus dem Bezirk Krems sowie auch andere freiwillige Helfer im Einsatz.

Die Abgängige ist 1,67 Meter groß, schlank, hat schulterlange dunkle Haare, blaue Augen und dürfte u.a. mit braunen Stiefeln und einem braunen Mantel bekleidet sein. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp (Tel.: 059133-3442) erbeten.

Von APA/red

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

01.02.2015 11:48 Tiroler Tageszeitung Online 58-Jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig
http://www.tt.com/home/9582335-91/58-j%C3%A4hrige-frau-aus-bezirk-krems-seit-freitag-abg%C3%A4ngig.csp

Letztes Update am So, 01.02.2015 11:48 APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe                   

58-Jährige Frau aus Bezirk Krems seit Freitag abgängig

Krems (APA) - Im Bezirk Krems ist seit Freitagvormittag eine 58 Jahre alte Frau abgängig. Suchaktionen nach der Vermissten verliefen vorerst negativ, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Auch Abfragen bei den zentralen Stellen für Landeskliniken bzw. Krankenhäuser in Niederösterreich und Wien hätten keinen ambulanten oder stationären Aufenthalt der Niederösterreicherin ergeben.

Der Anzeige des Ehemannes zufolge hatte die offenbar an Depressionen leidende 58-Jährige vermutlich in den Nacht- oder frühen Morgenstunden am Freitag das gemeinsame Wohnhaus verlassen. Sie dürfte keinerlei persönliche Gegenstände bei sich haben und zu Fuß verschwunden sein. Suizidabsichten seien nicht geäußert worden. Zahlreiche Telefonate des Mannes mit Freunden und Bekannten über einen etwaigen Aufenthaltsort der Vermissten verliefen negativ.

An einer groß angelegten Suchaktion über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Krems am Freitagnachmittag waren Mitglieder der FF Rohrendorf, die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes und die Rettungshundestaffel NÖ, Hundeführer der Polizeidiensthundeinspektion Echsenbach, ein Hubschrauber des Innenministeriums, Polizeibeamte aus dem Bezirk Krems sowie auch andere freiwillige Helfer im Einsatz.

Die Abgängige ist 1,67 Meter groß, schlank, hat schulterlange dunkle Haare, blaue Augen und dürfte u.a. mit braunen Stiefeln und einem braunen Mantel bekleidet sein. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp (Tel.: 059133-3442) erbeten.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

01.02.2015 WIEN-HEUTE 58-Jährige abgängig: Suchaktionen bisher ergebnislos
http://www.wien-heute.at/p-79735.php

In den Vormittagsstunden des 30. Jänner 2015 erstattete ein Mann aus Rohrendorf bei Krems, Bezirk Krems – Land, NÖ,  telefonisch auf der Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp die Anzeige, dass seine offenbar an Depressionen leidende 58-jährige Ehegattin vermutlich in den Nacht- oder frühen Morgenstunden das gemeinsame Wohnhaus verlassen habe und seitdem nicht mehr auffindbar sei. Sie habe offenbar keinerlei persönliche Gegenstände bei sich und dürfte das Haus zu Fuß verlassen haben. Suizidabsichten seien nicht geäußert worden. Zahlreiche Telefonate seitens des Ehegatten mit Freunden und Bekannten über einen etwaigen Aufenthaltsort verliefen negativ.

In den Nachmittagsstunden des 30. Jänner 2015 erfolgte über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Krems eine Suchaktion nach der abgängigen Frau. Bei dieser Suchaktion waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rohrendorf, die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes und die Rettungshundestaffel NÖ, Hundeführer der Polizeidiensthundeinspektion Echsenbach, ein Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres, Polizeibeamte aus dem Bezirk Krems und freiwillige Helfer im Einsatz. Sämtliche Suchaktionen verliefen bislang ohne Erfolg.

Eine Abfrage bei den zentralen Stellen für NÖ Landeskliniken und Wien ergaben keinen ambulanten oder stationären Aufenthalt der Abgängigen.

Personenbeschreibung: Die Abgängige ist 167 cm groß, schlank, hat schulterlange dunkle Haare, blaue Augen und dürfte mit braunen Stiefeln und einem braunen Mantel bekleidet sein.

Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp unter der Tel.Nr. 059133-3442 erbeten.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

02.02.2015 SPURLOS VERSCHWUNDEN: *** *** (BRD) Dank rascher und vollständiger Informationen wurde das Mädchen am 03.02.2015 unversehrt gefunden!

Userin "Wahrheitsforschung" teilt mit: Das aussagekräftige natürliche FOTO sowie weitere nähere Informationen wurden entfernt.

02.02.2015 12:00 BRD SCHWABEN OBERALLGÄU OY-MITTELBERG 13 Jährige aus dem Oberallgäu vermisst
http://www.br.de/nachrichten/schwaben/inhalt/vermisste-oy-mittelberg-100.html

Oy-Mittelberg 13-Jährige aus dem Oberallgäu vermisst Stand: 02.02.2015 BR.de SCHWABEN Nachrichten Schwaben Oy-Mittelberg Regionalnachrichten aus Schwaben Montag bis Freitag von 6.00 bis 18.00 Uhr, alle 30 Minuten, Bayern 1

Die Allgäuer Polizei bittet um Hilfe bei einer Vermisstensuche: Seit heute Morgen (02.02.2015) wird die 13-jährige *** *** aus Oy-Mittelberg vermisst. Das Mädchen ist in den frühen Morgenstunden von zuhause verschwunden und ist möglicherweise als Anhalterin unterwegs. Laut Polizei ist die 13-Jährige .... *** *** ist ... Meter groß, schlank, hat ... Haare und .... Sie trägt wahrscheinlich einen ... Parka mit Fellkapuze, ... Jeans und ... Fellstiefeln. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150202 0618 heute FRAU VON WEINKOENIG SPURLOS VERSCHWUNDEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7705)

20150202 0618 heute FRAU VON WEINKOENIG SPURLOS VERSCHWUNDEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7705

20150202 0618 heute FRAU VON WEINKOENIG SPURLOS VERSCHWUNDEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7707)

20150202 0618 heute FRAU VON WEINKOENIG SPURLOS VERSCHWUNDEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7707

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: ROMAN RIML: DIE JUSTIZ HAT MICH AUF DEM GEWISSEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 Februar 2015, 16:01:19
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
06.02.2015 oe24: ROMAN RIML: DIE JUSTIZ HAT MICH AUF DEM GEWISSEN
Seite 12 Antwort 174 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/tirol/Tiroler-will-Asyl-in-Moskau-beantragen/175707259

06. Februar 2015 09:47 Kurios Tiroler will Asyl in Moskau beantragen

Ein angebliches Justizopfer hat sich Richtung Moskau abgesetzt und will dort Asyl.

Roman Riml aus Umhausen im Ötztal ist gemeinsam mit Lebensgefährtin und dreijährigem Kind auf der Flucht. Richtung Russland. "Ich werde in Moskau um Asyl bitten und dann dem Bundespräsidenten meinen österreichischen Pass schicken", sagt der Familienvater, der sich am Donnerstag bereits nach Tschechien abgesetzt hatte.

Riml sieht sich als Justizopfer, hätte am 2. Februar eine achtmonatige Gefängnisstrafe antreten sollen. Obwohl der zu 90 Prozent Behinderte, der nur noch einen Arm hat, unter schwerem Diabetes leidet und zu erblinden droht, am 5. Februar einen Termin für eine Augen-OP gehabt hätte. Da zog er es vor, unterzutauchen.

»Die Justiz hat mich auf dem Gewissen«

Die Haftstrafe bekam er wegen betrügerischer Krida: "Vollkommen zu Unrecht, die Justiz hat mich auf dem Gewissen", sagte Riml zu ÖSTERREICH. Die Verurteilung war das Ergebnis nach einem jahrelangen Rechtsstreit, zuletzt wegen nicht bezahlter Rechnungen an seine Anwälte.
 
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: DER MORD AN JÖRG HAIDER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 26 Februar 2015, 21:58:26
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 175 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

DER MORD AN JÖRG HAIDER Guido Grandt ist der einzige Journalist, der Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Mordes an Dr. Jörg Haider gestellt hat! Denn auch für ihn ist klar: Der BZÖ-Politiker wurde aus dem Weg geräumt!

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7846)

11.10.2014 11:06 Grandt: Kritiker der Unfallversion zerren immer wieder den leitenden Staatsanwalt Gottfried Kranz ins Rampenlicht und betonen sein Unvermögen…

Petzner: Kranz ist SPÖ-Mitglied und Freimaurer, Mitglied der Loge „Zu den drei Säulen im Süden“ in Klagenfurt. Jörg Haider wusste das natürlich und hat nie ein Blatt vor den Mund genommen. ...

Grandt: Sie fordern, dass der Tod von Jörg Haider neu untersucht wird. Weshalb?

Petzner: Ich halte die bisherigen Ermittlungen für einen Justiz-Skandal! Staatsanwalt Kranz ist im Fall Haider befangen, kann nicht mehr als unabhängig bezeichnet werden und ist somit untragbar! Er hat ungesicherte Informationen veröffentlicht, um Jörg Haider in ein schlechtes Licht zu rücken und um eine ganz bestimmte Unfallversion zu verbreiten. Die Frage ist: Warum und in wessen Auftrag? Staatsanwalt Kranz hat zudem – ob absichtlich oder nicht – schwere Ermittlungsfehler gemacht. Er hat die Ermittlungen in einer ungelösten Causa gestoppt. Es müssen neutrale, unabhängige Richter und Experten die Fakten neu prüfen! ...


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

https://guidograndt.wordpress.com/2014/10/11/vor-6-jahren-der-mord-an-jorg-haider-eurokrise-freimaurer-banken/

Oktober 11, 2014 • 11:06

Vor 6 Jahren: DER MORD AN JÖRG HAIDER – Eurokrise, Freimaurer & Banken
 
425 (86/2014)
 
Heute vor sechs Jahren, am 11. Oktober 2008, stirbt der Kärntner Landeshauptmann und BZÖ-Politiker Jörg Haider bei einem mysteriösen Unfall. Scheinbar alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit verursacht er seinen eigenen Tod.  So der offizielle Ermittlungsstand.

Doch noch immer sind starke Zweifel an dieser Unfallversion präsent, weil Haider mit seiner neuen Partei dem BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich) bei der Nationalratswahl am 28. September 2008 einen fulminanten Wahlsieg davontrug, den Stimmenanteil fast verdoppeln konnte.

Haiders Aufstieg schien unabwendbar. Seine Feinde brachten sich gegen ihn in Stellung. Kurze Zeit darauf “verunfallt” er.

Nach wie vor vertrete ich die These, dass Jörg Haider am 11. Oktober 2008 ermordet wurde! Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben “Logenmord Jörg Haider? – Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers”.

Nachfolgend ein Auszug daraus mit einem sehr aufschlussreichen Interview, das ich in Wien mit Jörg Haiders damaligem engsten Vertrauten und politischen Weggefährten Stefan Petzner geführt habe.

Mit Stefan Petzner ein Interview zu vereinbaren ist nicht einfach. Aus einem morgendlichen Termin, den wir auf 9 Uhr fixiert haben, wird schließlich 20 Uhr abends. Doch im Gegensatz zu manch anderem Politiker, den ich für meine Recherchen kontaktiert habe, hält Stefan Petzner trotz seiner vielen und oft „unplanmäßigen“ dazwischen kommenden Termine seine Zusage ein. Wir treffen uns in einem gemütlichen und modernen Cafe hinter dem Österreichischen Parlamentsgebäude in Wien. Es wird ein sehr interessantes und informatives Gespräch, das ich mit dem engsten Vertrauten und Berater von Jörg Haider führen kann.

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich erwähnen, dass Stefan Petzner das nachfolgend veröffentlichte Interview schriftlich autorisiert hat.

Grandt: Herr Petzner, seit wann waren Sie für Jörg Haider tätig?

Petzner: Seit Mai 2004 habe ich für ihn als Pressesprecher, Parteistratege und Stellvertreter gearbeitet.

Grandt: Kritiker der Unfallversion zerren immer wieder den leitenden Staatsanwalt Gottfried Kranz ins Rampenlicht und betonen sein Unvermögen…

Petzner: Kranz ist SPÖ-Mitglied und Freimaurer, Mitglied der Loge „Zu den drei Säulen im Süden“ in Klagenfurt. Jörg Haider wusste das natürlich und hat nie ein Blatt vor den Mund genommen. Wenn es Anzeigen gegen Jörg Haider gab, hat der Kranz die aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. Jörg Haider sagte einmal, Kranz  würde ihn politisch verfolgen. Und tatsächlich ist Kranz dauernd mit ihm im Clinch gelegen.

Grandt: Was hat Ihnen Jörg Haider noch über die Freimaurerei erzählt?

Petzner: Er hat sie als Gefahr gesehen, die gegen ihn arbeitet. Ein mächtiger Zirkel, den man nicht unterschätzen dürfte und mit dem man sich besser nicht anlegte. Früher war seine Gegnerschaft zur Freimaurerei, oder die zu ihm, latenter, als in den letzten Jahren.

Grandt: War Haider Ihres Erachtens Freimaurer?

Petzner: Nein, sicher nicht.

Grandt: Wie sah oder sieht die Gefahr der Freimaurer denn konkret aus?

Petzner: Die Freimaurerei in Österreich ist traditionell politisch gefärbt und durchsetzt: und zwar schwarz-rot, also SPÖ und ÖVP lastig. Zum Beispiel war auch der Großmeister der Kärntner Freimaurer-Logen, Dr. Ulrich Polley, ehemals Anwalt der SPÖ. Jörg Haider war der ärgste Gegner dieses politischen Systems, hatte diesem als einziger Paroli geboten…

Grandt: …und er wusste…

Petzner: …viel über die tatsächlichen Dimensionen der Finanzkrise, deren erste Ausläufer erst Ende September 2008 langsam erkennbar wurden. Aber wie weit diese Krise tatsächlich gehen würde, war damals noch nicht absehbar. Aber Jörg Haider wusste es schon, denn er hatte hochbrisante, umfassende Informationen darüber. Beispielsweise welche österreichische Banken, die ja auch weltweit vernetzt sind, wo welche Gelder angelegt, wie viel sie verloren hatten und vor allem wer für dieses Desaster verantwortlich war! Wer aus der Hochfinanz, aus der Politik! Er kannte die Namen der Verantwortlichen in Österreich für die größte Wirtschaftskrise, den größten Finanzskandal seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges! Im Nachhinein haben sich seine Informationen alle bestätigt…

Grandt: Hat Haider mit Ihnen darüber gesprochen?

Petzner: Natürlich. Ich war sein engster Berater, sein engster Vertrauter. Er sprach mir gegenüber von diesen Informationen als eine „politische Bombe“. Und er fragte mich auch: „Was mache ich bloß mit diesen Informationen? Die sind gefährlich! Hochexplosiv!“ Er war nervös und besorgt, dass er sie hatte, denn es ging ja um korrupte und verzockte Bankensysteme, um Milliarden, um die Mächtigsten der Mächtigen! Jörg wusste genau, was im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise auf uns zukommen würde: Banken, die Pleite gehen würden, Massenarbeitslosigkeit…Dazu muss man wissen, dass man die österreichischen Bankkonzerne in „schwarze“, also der ÖVP, und in „rote“, also der SPÖ, nahe stehenden Banken unterteilen muss. Beispielsweise ist die „Bank Austria“ eine SPÖ-Bank, die „Raiffeisen-Bank“ eine ÖVP-Bank. Ihr Chef, Christian Konrad, gilt als der mächtigste Mann Österreichs. Zu seinem Imperium gehören auch die Nachrichtenmagazine PROFIL und NEWS. Natürlich sitzen diese mächtigen Banker auch in der Parteipolitik drin. Und natürlich wusste das Jörg Haider. Auch welcher Landeshauptmann bei welcher Bank Steuervermögen angelegt hatte und welche durch fehlerhafte Spekulationen verloren waren. Das Geld des Volkes, das nichts davon wusste!  Einfach weg, verzockt, verspekuliert. Und Jörg wusste, wer dies alles verbrochen hatte!

Grandt: Hätte Jörg Haider diese Informationen an die Öffentlichkeit gebracht, dann wäre tatsächlich eine politische Bombe in Österreich geplatzt und sicher auch Köpfe der Verantwortlichen gerollt…

Petzner: …ja, wie bereits gesagt: Jörg Haider war der einzige, der diese Informationen schon vorher hatte, der den Mächtigsten  der Mächtigen sozusagen mit seinem Wissen im Weg stand

Grandt: Woher hatte Haider denn diese brisanten Informationen?

Petzner: Er war ein Netzwerker und hatte viele Informanten, die ihm zugearbeitet haben…

Grandt: Haider galt vor den Nationalratswahlen im September 2008 außerhalb Kärntens als politisch erledigt…

Petzner: Das stimmt. Dann hatte er diesen unerwarteten, fulminanten Wahlsieg! Nun waren auf einmal sämtliche Mehrheiten möglich. Alles war denkbar. Er hatte mit der ÖVP und den GRÜNEN Geheimgespräche geführt, um Koalitionen auszuloten. Vor allem mit HC Strache von der FPÖ. Nur mit der SPÖ nicht. Von den anderen Parteien hatte keine eine Koalition mit der BZÖ ausgeschlossen! Nach den Nationalratswahlen 2008 hatte Jörg Haider wieder Anlauf genommen die SPÖ/ÖVP-Dominanz zu brechen. Aber wenn man sich mit dieser Macht anlegt, dann ist es auch gefährlich…

Grandt: Sie fordern, dass der Tod von Jörg Haider neu untersucht wird. Weshalb?

Petzner: Ich halte die bisherigen Ermittlungen für einen Justiz-Skandal! Staatsanwalt Kranz ist im Fall Haider befangen, kann nicht mehr als unabhängig bezeichnet werden und ist somit untragbar! Er hat ungesicherte Informationen veröffentlicht, um Jörg Haider in ein schlechtes Licht zu rücken und um eine ganz bestimmte Unfallversion zu verbreiten. Die Frage ist: Warum und in wessen Auftrag? Staatsanwalt Kranz hat zudem – ob absichtlich oder nicht – schwere Ermittlungsfehler gemacht. Er hat die Ermittlungen in einer ungelösten Causa gestoppt. Es müssen neutrale, unabhängige Richter und Experten die Fakten neu prüfen!

Grandt: Herr Petzner, Sie waren der engste Vertraute und Berater von Jörg Haider. Wer steckt Ihrer Meinung nach hinter dem Mord?

Petzner: Meines Erachtens sind dies internationale Kreise aus der Hochfinanz, die auch Parteipolitisch durchsetzt sind.

Grandt: Herr Petzner, vielen Dank für dieses sehr aufschlussreiche Gespräch.

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Siehe auch:

HABEN FREIMAURER JÖRG HAIDERS TOD VERANLASST? WURDE ER OPFER EINES „POLITISCHEN RITUALMORDES“? Am 11. Oktober 2008 rast der Kärntner Landeshauptmann und BZÖ-Politiker Jörg Haider alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit in den Tod. So der offizielle Ermittlungsstand. Doch schnell kommen Zweifel an der Unfallversion auf – nicht zuletzt durch Gerhard Wisnewskis Buch „Jörg Haider – Unfall, Mord oder Attentat?“ (Kopp-Verlag), die bis heute anhalten.

Guido Grandt ist der einzige Journalist, der Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Mordes an Dr. Jörg Haider gestellt hat! Denn auch für ihn ist klar: Der BZÖ-Politiker wurde aus dem Weg geräumt!

Doch von wem? Wer sind die Täter? Wer die Hintermänner? Warum tauchen am Unfallort, dem Tatort, okkulte Symboliken auf, ebenso bei einer Polizeibeamtin, die von den Medien verschwiegen werden? Welche Bezüge gibt es zur Freimaurerei? Haben letztlich Freimaurer-Logen Jörg Haiders Tod beschlossen? Welche Motive gibt es dafür und wer hat einen Nutzen davon? War der Kärntner Landeshauptmann gar selbst ein Freimaurer?

In seinem brisanten Buch geht Guido Grandt all diesen Fragen nach und noch mehr: er erläutert exklusiv die Okkult-Symbolik am Tatort, beleuchtet die „Freimaurer-Politik“ in Österreich, nennt Ross und Reiter ihrer Akteure, hinterfragt Freimaurer-Umtriebe und Skandale, befasst sich mit den Gegnern Haiders und der Stigmatisierung Österreichs durch die Europäische Union und zeigt erstmals Parallelen auf zum Attentat auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand im Jahr 1914.

Und er fragt nach: bei Freimaurern, Freunden und Gegnern und der Witwe Claudia Haider.

LOGENMORD JÖRG HAIDER? IST GEHEIMBUND-ANALYSE, KRIMINALISTISCHE SPURENSUCHE, POLITISCHE SITTENGESCHICHTE UND INVESTIGATIVER JOURNALISMUS ZUGLEICH – JENSEITS KRUDER VERSCHWÖRUNGSTHEORIE

Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider wurde ermordet! Daran lässt Guido Grandt keinen Zweifel!

Immer wieder forderte der BZÖ-Politiker die Entmachtung der herrschenden politischen Klasse durch die Beseitigung ihrer Pfründe, Privilegien und demokratisch nicht legitimierten Machtinstrumente und stellte sich damit nicht nur gegen den österreichischen Parteien-Proporz und die Europäische Union, sondern auch gegen Banken und politisch aktive Freimaurer-Logen. Diese sollen, so der Autor, letztlich für den Tod Jörg Haiders verantwortlich sein.
 
•   Welche freimaurerische „Okkult-Symbolik“ gab es am Tatort und was bedeutet diese?
•   Wie sieht die österreichische „Freimaurer-Politik“ aus und wer spielt mit?
•   Wie sieht es damit im „Haider-Land“ Kärnten aus?
•   War Jörg Haider selbst ein Logenbruder?
•   Ist Bundeskanzler Werner Faymann Mitglied eines Geheimbundes?
•   Wie versucht(e) die EU ihre „Neue Weltordnung“ in Österreich durchzusetzen und warum war Haider dagegen?
•   Mit welchen medialen Propagandatechniken wurde Jörg Haider schließlich verunglimpft?
•   Welche Indizien und Motive gibt es für einen „politischen Ritualmord“?
•   Wie sehen die Parallelen zwischen dem Attentat auf Franz Ferdinand und Jörg Haider aus?
 
In den rund zwei Jahren Recherchen hat Guido Grandt mit zahlreichen Vertrauten und Gegnern Jörg Haiders gesprochen, deren Interviews ebenfalls in dieses Buch mit einfließen:

•   Witwe Claudia Haider
•   Stefan Petzner, Vertrauter und Berater
•   Ewald Stadler, politischer Weggefährte und Freimaurer-Experte
•   „Altgroßmeister“ einer deutschen Loge
•   „Souveräner Großorient von Deutschland“
•   „Großloge von Österreich“
 
Guido Grandts brisante Recherchen lassen nur einen Schluss zu: Der angebliche Unfalltod Jörg Haiders muss endlich neu untersucht werden!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7846)

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7846

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7838)

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7838

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7842)

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7842

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w3.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7844)

20141011 1106 gg DER MORD AN JOERG HAIDER w3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7844

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: BMJ Geschäftsordnung Stand: Februar 2015
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 März 2015, 13:58:17
Antwort 176 (Seite 12) am: 2 März 2015, 13:58:17
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7855)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Februar 2015
72 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 118 (Seite 8) am: 1 August 2014, 10:27:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6379)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: April 2014
68 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 93 (Seite 7) am: 18 Januar 2014, 14:40:07
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5284)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Jänner 2014
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 89 (Seite 6) am: 14 November 2013, 21:54:08
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4914)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Juli 2013
69 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 86 (Seite 6) am: 07 Juni 2013, 14:29:53
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3560)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: November 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 50 (Seite 4) am: 23 Oktober 2012, 09:21:26
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1413)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: Mai 2012
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Antwort 9 (Seite 1) am: 09 März 2012, 09:21:11
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,55.0.html)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1415)

JUSTIZ
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG
Geschäftsordnung
Stand: September 2011
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
66 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130)


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1417)

REPUBLIK ÖSTERREICH
BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG
des BUNDESMINISTERIUMS FÜR JUSTIZ
Stand: Juli 2010
BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
62 Seiten DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129)
Titel: WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 03 März 2015, 22:04:13
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 177 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKEN.

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRUECKEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857)

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRUECKEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 05 März 2015, 20:32:29
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 178 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKT.

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRUECKT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRUECKT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 März 2015, 12:42:19
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 179 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

04.03.2015 JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868

http://kurier.at/chronik/causa-aliyev-justizminister-systematisch-befangen/117.586.281
04.03.2015 16:53 Kurier.at
Causa Aliyev
Justizminister "systematisch befangen"
Die Grünen fordern Aufklärung über Brandstetters Rolle als Verteidiger des toten Ex-Diplomaten.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://kurier.at/chronik/causa-aliyev-justizminister-systematisch-befangen/117.586.281

04.03.2015 16:53 Kurier.at

Causa Aliyev

Justizminister "systematisch befangen"

Die Grünen fordern Aufklärung über Brandstetters Rolle als Verteidiger des toten Ex-Diplomaten.

Autor: Ricardo Peyerl
 
Justizminister Wolfgang Brandstetter gerät unter Beschuss. - Foto: APA/ROBERT JAEGER

Während der von Justizminister Wolfgang Brandstetter initiierte Expertenrat zur Aufklärung des Todes von Rakhat Aliyev Gestalt annimmt, gerät Brandstetter als ehemaliger Aliyev-Verteidiger selbst unter Beschuss. Neben dem Generalprokurator i. R. Ernst Eugen Fabrizy als Kommissionsvorsitzenden wurden der ehemalige Innsbrucker Oberstaatsanwalt Eckart Rainer und der vor einem halben Jahr pensionierte Chefinspektor des nö. Landeskriminalamts, Josef Grasel, in die Untersuchungskommission berufen.

Der Grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz wirft unterdessen die Frage auf, ob der "systematisch befangene" Brandstetter überhaupt sein Amt als Justizminister ausüben könne. In einer parlamentarischen Anfrage fordert Pilz Aufklärung über dessen Rolle im Fall des unter Mordverdacht gestandenen kasachischen Ex-Botschafters, der am 24. Februar erhängt in seiner Zelle aufgefunden wurde. Zum Beispiel über die polizeiliche Meldung Aliyevs 2007 in einem Haus in NÖ, das einer Gesellschaft gehörte, an der Brandstetter beteiligt war. Damit erlangte Aliyev – gegen den bereits ein Verfahren lief – laut Volksanwaltschaft missbräuchlich einen Aufenthaltstitel in Österreich. Wobei Pilz dahinter eine Scheinmeldung vermutet.

Liechtenstein-Konto

Im Februar 2008 überwies eine Aliyev-Firma namens Lofro Management mit Sitz in Panama 130.000 Euro auf ein Konto in Liechtenstein, das auf den Namen Wolfgang Brandstetter lautete. Pilz will wissen, wofür er den Betrag erhalten hat. In dem Zusammenhang bringt der Grüne die Tätigkeit Brandstetters in einer Liechtensteiner Kanzlei aufs Tapet und wirft die Frage auf, ob dort "Steuerbetrug" sein Spezialgebiet gewesen sei. Brandstetter lässt wissen, es handle sich um ein Geschäftskonto für die korrekte steuerliche Abwicklung seiner beruflichen Tätigkeit in Liechtenstein für eine renommierte Wirtschaftskanzlei bis Dezember 2013.

Im November 2008 legte Brandstetter der damaligen ÖVP-Innenministerin Maria Fekter Informationen Aliyevs vor, wonach Kasachstan ehemalige österreichische Politiker und aktive Polizeibeamte korrumpiert habe. Pilz will wissen, ob Brandstetter damals oder später als Justizminister diesen Vorwürfen nachgegangen ist.

Nach Aliyevs Übersiedlung nach Malta im April 2011 teilte Brandstetter einer örtlichen Anwaltskanzlei mit, dass der vertrauenswürdige "Klient Aliyev" in Österreich aus politischen Gründen mit manipulierten Beweismitteln verfolgt werde. Pilz vermutet hinter dem Schreiben die Vorbereitung der Verschiebung von Aliyev-Vermögen nach Malta; zu einem Zeitpunkt, zu dem die Staatsanwaltschaft Wien bereits detaillierte Hinweise auf die kriminelle Herkunft der Gelder gehabt habe.

Ganz abgesehen davon: Zwei Jahre später wurde Brandstetter zum politisch Verantwortlichen für die selbe Justiz, die seiner in dem Brief geäußerten Meinung nach mit manipulierten Beweismitteln arbeitet.

Bei Brandstetters Amtsantritt erklärten die Anwälte Otto Dietrich und Manfred Ainedter, dass Aliyev seit 2007 bzw. 2011 ausschließlich von ihnen verteidigt werde. Laut Pilz vertrat Brandstetter den Ex-Diplomaten aber bis kurz vor seinem Amtsantritt. Pilz sieht deshalb eine "Täuschung der Abgeordneten". Die Grünen fordern einen Untersuchungsausschuss.

Ohne Substanz

Der Grüne will den Verweis Brandstetters auf seine Verschwiegenheitspflicht nicht hinnehmen: "Wenn er bereit war, trotz dieser Hypothek Justizminister zu werden, dann hat das alles glasklar zu sein." Der Justizminister befindet die "parteipolitisch motivierten Vorwürfe" als "längst bekannt und ohne jede sachliche Substanz". Gleichwohl plädiert er für volle Transparenz.

Die Staatsanwaltschaft Wien bestätigt dem KURIER unterdessen, dass gegen Justiz-Mitarbeiter ermittelt wird. Wie berichtet, sollen ehemalige hochrangige Justizfunktionäre für den Anwalt Gabriel Lansky (der die Witwen der mutmaßlichen Aliyev-Mordopfer vertritt) Druck auf die Justiz ausgeübt haben. Ob es sich um pensionierte und/oder aktive Mitarbeiter handelt und welcher Verdacht erhoben wird, darüber hüllt man sich bei der Staatsanwaltschaft in Schweigen. Wie war das mit der Transparenz gemeint?

Kommentar

Transparenz mit Vorbehalt

Die ehemalige Bawag-Richterin Claudia Bandion-Ortner hat 2009 das Amt der Justizministerin mit einer Altlast übernommen. Nämlich mit ihrem Urteil, das später zerpflückt wurde. Das ist noch gar nichts gegen die Hypothek, die auf dem ehemaligen Aliyev-Anwalt und aktuellen Justizminister Wolfgang Brandstetter lastet.

Im Spionagekrimi Aliyev wurden mutmaßlich ehemalige Politiker und aktive Polizeibeamte bestochen und Beweismittel gefälscht. Hochrangige pensionierte Justizfunktionäre intervenierten bei ihren Amtsnachfolgern. Staatsanwälte wechselten mehrfach die Fronten. Schließlich starb die zentrale Person im Gefängnis. Und mittendrin der Justiz-Ressortchef, dessen Aufgabe die Aufklärung aller dieser Vorwürfe ist.

"Die Zeiten, in denen man sich hinter dem Amtsgeheimnis verstecken kann, sind zum Glück vorbei", lässt Brandstetter seine Sprecherin formulieren. So ein Fall lasse sich nur mit voller Transparenz aufarbeiten. Seine Rolle aber muss dabei verdeckt bleiben: Mit einem Vorhang namens "anwaltliche Verschwiegenheitspflicht". Glasklar sieht anders aus.

(kurier) Erstellt am 04.03.2015, 18:00

Stichworte: Peter Pilz, Rakhat Aliyev, Wolfgang Brandstetter,

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

20140122 UNFASSBARE ERMITTLUNGSVORGÄNGE RUND UM DAS ABLEBEN DES FRANZ KRÖLL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=901.0

JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/
(11.09.2014 UDO ULFKOTTE GEKAUFTE JOURNALISTEN)
23.12.2014 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://www.pi-news.net/ POLITICALLY INCORRECT

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://dcrs-online.com/

http://www.doew.at/ Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)

https://www.google.at/

http://www.pravda-tv.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

EIN ZEITZEUGE BERICHTET:
Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0
LEBENSGESCHICHTE DOC: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.1.2013 (Repariert).doc
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7495
LEBENSGESCHICHTE PDF: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.01.2013 Repariert.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7497

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/
ANDREA JUEN Vom Opfer zum Täter gemacht: Mein Kampf mit der Tiroler Justiz
http://www.justizopfer-andrea-juen.com/weitere-falle/mysterioser-tod-meines-bruders/
19.12.2014 ANDREA JUEN Der mysteriöse Tod meines Bruders Markus
PDF: http://www.mordfall-foeger.at/juen-akten/31-Juen-Tod%20des%20Bruders%20Markus_2012--.pdf

RACHAT ALIJEW MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=859.0
Rachat ALIJEW Rachat - Rakhat ALIJEW Rakhat - Rakat ALIJEW Rakat - Rachat ALIYEW Rachat - Rakhat ALIYEW Rakhat - Rakat ALIYEW Rakat - Rachat ALIJEV Rachat - Rakhat ALIJEV Rakhat - Rakat ALIJEV Rakat - Rachat ALIYEV Rachat - Rakhat ALIYEV Rakhat - Rakat ALIYEV Rakat - Rachat SHORAZ Rachat - Rakhat SHORAZ Rakhat - Rakat SHORAZ Rakat

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#180
Titel: ÖSTERREICH SCHÜTZT MÖRDER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 07 März 2015, 15:12:00
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 180 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT - DIKTATUR KRIMINELLER JURISTEN

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136

Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Seite 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.195

Seite 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.210

Seite 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.225

Seite 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.240

Seite 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.255

Seite 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.270

Seite 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.285

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)

ÖSTERREICH SCHÜTZT MÖRDER

Quelle: http://www.tagdyr.net/ 21.06.2011:

http://www.tagdyr.net/wp-content/uploads/2011/06/Media_Overview_Tagdyr_2011-06-21.jpg

(http://www.tagdyr.net/wp-content/uploads/2011/06/Media_Overview_Tagdyr_2011-06-21.jpg)

Spitzenadvokat Gabriel Lansky: "Peinliches Versagen der Justiz". ...

OPFERANWALT TOBT "ÖSTERREICH SCHÜTZT MÖRDER" ...

... Wien. "Einen derart peinlichen Dilettantismus und ein solches Versagen der österreichischen Justiz habe ich in meinen 30 Jahren als Anwalt noch nicht erlebt", war der Wiener Spitzenadvokat Gabriel Lansky am Freitag außer sich. ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: http://www.tagdyr.net/ 21.06.2011:

http://www.tagdyr.net/wp-content/uploads/2011/06/Media_Overview_Tagdyr_2011-06-21.jpg

20110621 tagdyr ZEITUNGSBERICHT OESTERREICH SCHUETZT MOERDER.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7870)

20110621 tagdyr ZEITUNGSBERICHT OESTERREICH SCHUETZT MOERDER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7870

20110621 tagdyr ZEITUNGSBERICHT OESTERREICH SCHUETZT MOERDER b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)

20110621 tagdyr ZEITUNGSBERICHT OESTERREICH SCHUETZT MOERDER b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Erlebte Zeitgeschichte:

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 177 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKEN.

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRUECKEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857)

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRUECKEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857


DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 178 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKT.

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRUECKT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRUECKT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864


DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 179 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

04.03.2015 JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868)

20150304 1653 KURIER JUSTIZMINISTER SYSTEMATISCH BEFANGEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868

Verdacht: Dr. Wolfgang BRANDSTETTER systematisch befangen.
Verdacht: Dr. Wolfgang BRANDSTETTER ist systematisch befangen.
Verdacht: Der JUSTIZMINISTER ist systematisch befangen.

Es gilt die Unschuldvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Collage erlebte Zeitgeschichte der Wahrheitsforschung:

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7866)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7868)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 März 2015, 18:26:04
A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT
Seite 13 Antwort 181 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

A 3495 ROHRENDORF BEI KREMS: EDITH BACKKNECHT SPURLOS VERSCHWUNDEN AM 30.01.2015 (FREITAG) UND NACH 12 TAGEN TOT GEFUNDEN AM 11.02.2015 (MITTWOCH) RUND 220 METER VOM HAUS FRANZ BACKKNECHT ENTFERNT. Eine großräumige Suchaktion mit Spürhunden und Helikopter wurde vor wenigen Tagen erfolglos abgebrochen.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Passanten-fanden-tote-Winzerin-58-im-Wald/176584933

Donnerstag 12. Februar 2015 23:02 oe24 Niederösterreich © LPD NÖ Inland Chronik Niederösterreich

Passanten fanden tote Winzerin (58) im Wald

Die Frau war seit Ende Jänner abgängig. Jetzt wurde sie gefunden.

Zwei Wochen lang musste der Rohrendorfer Winzer Franz Backknecht um seine vermisste Frau Edith (58) bangen. Eine großräumige Suchaktion mit Spürhunden und Helikopter wurde vor wenigen Tagen erfolglos abgebrochen. Auch ein Hinweis, dass sich die Frau bei Zwettl aufhalte, erwies sich als falsch. Am Mittwochnachmittag folgte dann die traurige Nachricht: Edith Backknecht ist tot. Passanten fanden ihre Leiche in einem Waldstück bei Rohrendorf. Die Polizei geht von einer Verzweiflungstat aus.

 
20150212 2302 OE24 Passanten fanden tote Winzerin 58 im Wald.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7903)

20150212 2302 OE24 Passanten fanden tote Winzerin 58 im Wald.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7903

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DONNERSTAG 12.02.2015 10:59 Uhr zwei externe private FOTOS mit externem Sachverhaltsbericht: A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT FELD (rund 220m LUFTLINIE VOM HAUS FRANZ BACKKNECHT ENTFERNT und zirka 40m genau in der Verlängerung der Martinistraße).

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT w.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7905)

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT w.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7905

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nq.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7907)

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nq.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7907

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT n.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7909)

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT n.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7909

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nv.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7921)

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nv.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7921

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nr.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7923)

20150212 1059 A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT nr.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7923

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

KARTE zum Fundort:

A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT 20150212 1059 A.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7911)

A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT 20150212 1059 A.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7911

A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT 20150212 1059 AF.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7913)

A 3495 ROHRENDORF bei Krems EDITH BACKKNECHT FUNDORT 20150212 1059 AF.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7913

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

in memoriam EDITH BACKKNECHT
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=948.0

20150220 1500 EDITH BACKKNECHT Parte.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=948.0;attach=7859)

20150220 1500 EDITH BACKKNECHT Parte.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=948.0;attach=7859

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: DER POLIZEICHEF SCHÜTZT DEN EIGENTLICHEN TÄTER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 11 März 2015, 18:34:32
Film Vorhang auf! DER POLIZEICHEF SCHÜTZT DEN EIGENTLICHEN TÄTER
Seite 13 Antwort 182 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Am Ende des Films CASABLANCA werden nur die üblichen Verdächtigen verhaftet. Der Polizeichef schützt den eigentlichen Täter und sagt zu ihm: „Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.“

CASABLANCA Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7915)

CASABLANCA Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7915

Film Vorhang zu!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: Der Präsident schützt den Täter.
VERDACHT: Der Präsident schützt die Täter.
VERDACHT: Die Präsidentin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Präsidentin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Bürgermeister schützt den Täter.
VERDACHT: Der Bürgermeister schützt die Täter.
VERDACHT: Die Bürgermeisterin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Bürgermeisterin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Polizeichef schützt den Täter.
VERDACHT: Der Polizeichef schützt die Täter.
VERDACHT: Die Polizeichefin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Polizeichefin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Polizeipräsident schützt den Täter.
VERDACHT: Der Polizeipräsident schützt die Täter.
VERDACHT: Die Polizeipräsidentin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Polizeipräsidentin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Polizist schützt den Täter.
VERDACHT: Der Polizist schützt die Täter.
VERDACHT: Die Polizistin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Polizistin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Landeshauptmann schützt den Täter.
VERDACHT: Der Landeshauptmann schützt die Täter.
VERDACHT: Die Landeshauptfrau schützt den Täter.
VERDACHT: Die Landeshauptfrau schützt die Täter.

VERDACHT: Der Minister schützt den Täter.
VERDACHT: Der Minister schützt die Täter.
VERDACHT: Die Ministerin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Ministerin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Bundespräsident schützt den Täter.
VERDACHT: Der Bundespräsident schützt die Täter.
VERDACHT: Die Bundespräsidentin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Bundespräsidentin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Staatsanwalt schützt den Täter.
VERDACHT: Der Staatsanwalt schützt die Täter.
VERDACHT: Die Staatsanwältin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Staatsanwältin schützt die Täter.

VERDACHT: Der Richter schützt den Täter.
VERDACHT: Der Richter schützt die Täter.
VERDACHT: Die Richterin schützt den Täter.
VERDACHT: Die Richterin schützt die Täter.

... Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

VERDACHT: Der Präsident schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Präsident schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Präsidentin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Präsidentin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Bürgermeister schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Bürgermeister schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Bürgermeisterin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Bürgermeisterin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Polizeichef schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Polizeichef schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Polizeichefin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Polizeichefin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Polizeipräsident schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Polizeipräsident schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Polizeipräsidentin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Polizeipräsidentin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Polizist schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Polizist schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Polizistin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Polizistin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Landeshauptmann schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Landeshauptmann schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Landeshauptfrau schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Landeshauptfrau schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Minister schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Minister schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Ministerin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Ministerin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Bundespräsident schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Bundespräsident schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Bundespräsidentin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Bundespräsidentin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Staatsanwalt schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Staatsanwalt schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Staatsanwältin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Staatsanwältin schützt die Täterinnen.

VERDACHT: Der Richter schützt die Täterin.
VERDACHT: Der Richter schützt die Täterinnen.
VERDACHT: Die Richterin schützt die Täterin.
VERDACHT: Die Richterin schützt die Täterinnen.

... Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: WAS IST DA LOS?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 12 März 2015, 19:44:22
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 183 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

WAS IST DA LOS?

Ein externer privater Bericht spricht von Selbstmord durch Aufschneiden der Pulsader (Verbluten / tödlich hoher Blutverlust).
(oe24: "Eine großräumige Suchaktion mit Spürhunden und Helikopter wurde vor wenigen Tagen erfolglos abgebrochen.")
11.02.2015: 12 Tage nach der letzten Sichtung wurde die Leiche der vermissten Person rund 220 Meter vom Wohnhaus gefunden.
12.02.2015 10:59: Auf dem externen privaten Foto ist kein Blut sichtbar. Der Polizei-Spray ist sichtbar.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7905)
20150212 1059 ... FUNDORT w.jpg http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7905

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7907)
20150212 1059 ... FUNDORT nq.jpg http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7907

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7909)
20150212 1059 ... FUNDORT n.jpg http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7909

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7921)
20150212 1059 ... FUNDORT nv.jpg http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7921

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7923)
20150212 1059 ... FUNDORT nr.jpg http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7923

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG FEBRUAR 2015.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

Verdacht: Eine tote Person wurde abgelegt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

20140122 UNFASSBARE ERMITTLUNGSVORGÄNGE RUND UM DAS ABLEBEN DES FRANZ KRÖLL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=901.0

JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/
(11.09.2014 UDO ULFKOTTE GEKAUFTE JOURNALISTEN)
23.12.2014 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://www.pi-news.net/ POLITICALLY INCORRECT

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://dcrs-online.com/

http://www.doew.at/ Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)

https://www.google.at/

http://www.pravda-tv.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

EIN ZEITZEUGE BERICHTET:
Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0
LEBENSGESCHICHTE DOC: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.1.2013 (Repariert).doc
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7495
LEBENSGESCHICHTE PDF: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.01.2013 Repariert.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7497

in memoriam EDITH BACKKNECHT (A 3495 ROHRENDORF bei Krems, NIEDERÖSTERREICH)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=948.0

in memoriam MANFRED DÖRFLER, FRANZ KRÖLL, DR. JÖRG HAIDER, ...

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/
ANDREA JUEN Vom Opfer zum Täter gemacht: Mein Kampf mit der Tiroler Justiz
http://www.justizopfer-andrea-juen.com/weitere-falle/mysterioser-tod-meines-bruders/
19.12.2014 ANDREA JUEN Der mysteriöse Tod meines Bruders Markus
PDF: http://www.mordfall-foeger.at/juen-akten/31-Juen-Tod%20des%20Bruders%20Markus_2012--.pdf

RACHAT ALIJEW MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=859.0
Rachat ALIJEW Rachat - Rakhat ALIJEW Rakhat - Rakat ALIJEW Rakat - Rachat ALIYEW Rachat - Rakhat ALIYEW Rakhat - Rakat ALIYEW Rakat - Rachat ALIJEV Rachat - Rakhat ALIJEV Rakhat - Rakat ALIJEV Rakat - Rachat ALIYEV Rachat - Rakhat ALIYEV Rakhat - Rakat ALIYEV Rakat - Rachat SHORAZ Rachat - Rakhat SHORAZ Rakhat - Rakat SHORAZ Rakat

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: HYPO HAIDER WUSSTE ALLES
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 März 2015, 18:56:56
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 184 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

http://www.oe24.at/wirtschaft/Haider-wusste-alles-ueber-die-Hypo/700688

http://www.oe24.at/wirtschaft/Haider-wusste-alles-ueber-die-Hypo/700688/print

16. Dezember 2009 20:04

Detektiv packt aus

"Haider wusste alles über die Hypo"

2007 ermittelte ein Kärntner Detektiv in Jörg Haiders Auftrag. Er informierte ihn schon damals vom Hypo-Desaster. Seine Aussagen.
 
© APA/ Gindl

Dietmar Guggenbichler ist der Star-Detektiv des Landes und der Aufdecker im Fall „Lucona“. Und: Der Privatdetektiv hat 2007 im Auftrag von Jörg Haider auch die Hypo Alpe Adria genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis seiner Recherchen ist ein Knalleffekt: Denn die Hypo schlitterte in einem Geflecht dubioser Mafia-Connections in das Milliarden-Desaster.

Im ÖSTERREICH-Interview erzählt nun Guggenbichler, dass Jörg Haider bereits 2007 über die Millionen-Verluste und mutmaßlichen Ost-Mafia-Verbindungen Bescheid wusste. Der Kärntner Privatdetektiv hatte immer wieder für Haider gearbeitet – auch in Sachen Hypo Alpe Adria.

Guggenbichler: „Jörg hatte mich beauftragt, von November 2006 bis Juli 2007 in der Hypo zu ermitteln.“ Schon damals habe er jede Menge undichter Kredite festgestellt. Und schon damals – vor dem Verkauf an die Bayern – habe er in Belgrad vor Ort die Mafia-Connection überprüft.

„Haider wusste von Mafia-Connection im Osten“

Guggenbichler „kooperiert“ nun mit der Münchner Staatsanwaltschaft. Noch vor Weihnachten wird er aussagen.

Guggenbichler hat dicke Dossiers zusammengestellt, die er der Staatsanwaltschaft übergeben will.

•   Bereits 2007 hatte Guggenbichler Haider und den damaligen Hypo-Chef Wolfgang Kulterer gewarnt.

•   Haider hat die Bank 2007 trotzdem an die Bayern verkauft.

•   Im Oktober 2008 hat Guggenbichler Jörg Haider dann erneut getroffen. Und ihm ein brisantes Dossier übergeben. Darin enthalten: Sämtliche Malversationen der Hypo und sämtliche Mafia-Verbindungen.

Milliarden flossen von Hypo an die Ost-Mafia

Und die haben es in sich: Wie auch eine Sonderprüfung von PriceWaterhouseCoopers ergeben hat, soll die Hypo in Kroatien, Bosnien und Serbien mehr als 1.500 Jachten und 50 Privatjets mit Leasinggeschäften finanziert haben. Der Großteil ist nicht mehr auffindbar. Es dürfte sich dabei um Scheingeschäfte mit der Ostmafia handeln, um Gelder zu verschieben. Das besagt auch ein geheimes 150-Seiten-Papier, das die BayernLB über das Geschäftsgebaren ihrer Österreich-Tochter in Auftrag gegeben hat.

"Habe Haider vor dem Tod informiert"

ÖSTERREICH: Sie haben öfters für Jörg Haider ermittelt. Auch im Fall Hypo Alpe Adria?

Guggenbichler: Ja, ich habe den Jörg über 30 Jahre gekannt. Er hatte mich 2007 beauftragt, die Hypo Alpe Adria auszurecherchieren.

ÖSTERREICH: Vor dem Verkauf an die Bayern? Was haben Sie rausgefunden?

Guggenbichler: Ich habe in seinem Auftrag von Juli bis November 2007 ermittelt – also vor dem Verkauf. Und habe damals schon rausgefunden, dass sehr viele der Ost-Kredite längst verloren und nur mehr Luft waren. Das habe ich damals auch Haider und Kulterer gesagt.

ÖSTERREICH: Das heißt Haider und Kulterer wussten von den Problemen? War Ihnen schon damals das Ausmaß der Verluste klar?

Guggenbichler: Natürlich war das meiste da schon bekannt. Ich habe alle damals gewarnt.

ÖSTERREICH: Hatten Sie auch die mutmaßlichen Verbindungen zur Ost-Mafia untersucht?

Guggenbichler: Selbstverständlich. Ich war 2007 ja auch unten in Belgrad und habe auf die Verstrickungen mit Zagorec aufmerksam gemacht. Aber mehr darf ich jetzt nicht dazu sagen, weil ich mit der Münchner Staatsanwaltschaft kooperiere.

ÖSTERREICH: Wann sagen Sie aus? Wann haben Sie Haider zuletzt von den Hypo-Malversationen berichtet?

Guggenbichler: Vor Weihnachten werde ich aussagen. Ich habe Haider zwei Wochen vor seinem Tod alle Unterlagen über das Hypo-Debakel übergeben.

isa

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO.pdf DOWNLOAD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7939

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7940)

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7940

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7942)

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7942

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7944)

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7944

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO d.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7946)

20091216 2004 oe24 HAIDER WUSSTE ALLES UEBER DIE HYPO d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7946

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 22 März 2015, 12:33:12
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 185 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT 27.02.2015 09:49 OTS BZÖ

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150227_OTS0044/haubnergrosz-fall-aliyev-wirft-auch-fragen-zum-unfalltod-joerg-haiders-auf

OTS0044, 27. Feb. 2015, 09:49

HAUBNER/GROSZ: Fall Aliyev wirft auch Fragen zum Unfalltod Jörg Haiders auf

Objektive Referenzüberprüfung des Leichnams Jörg Haiders auf verbotene Betäubungsmittel unmöglich gemacht

Wien (OTS) - "Die neuersten Erkenntnisse rund um verbotene Substanzen im Blut des unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommenen Rakhat Aliyev zeigen deutlich Schwächen der Justiz und des Rechtsstaates. Egal ob es die Todesfälle Lütgendorf oder Amry waren, Vertuschungsfälle sind in Österreich systempermanent. Ja und auch der Unfalltod Jörg Haiders ist bis heute nicht geklärt! Wir wollen uns keineswegs an Verschwörungstheorien beteiligen aber der Tod Jörg Haiders wirft angesichts dieser Entwicklungen erneut Fragen auf. Es war damals bekannt, dass die Familie eine unabhängige Obduktion des Leichnams des verstorbenen Landeshauptmannes durchsetzen wollte. Dieser Schritt zur objektiven Aufklärung - abseits der staatlichen Instanzen - wurde durch die Einbalsamierung von Jörg Haider vereitelt. Bis heute konnte nicht geklärt werden, wer diesen Auftrag zur Einbalsamierung gegeben hat zumal bereits damals klar war, dass Jörg Haider nach den Verabschiedungsfeierlichkeiten verbrannt wurde. Bis heute gibt es keine Erkenntnisse darüber, ob sich im Blut des Landeshauptmannes verbotene Betäubungsmittel befunden haben. Jegliche Untersuchung wurde von der Justiz niedergeschlagen, jegliche objektive Referenzuntersuchung durch die willkürliche Einbalsamierung - ohne Auftrag der Familie - unmöglich gemacht", so Haiders Schwester Bundesministerin aD Ursula Haubner und BZÖ-Chef Gerald Grosz am Freitag.


OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001

RÜCKFRAGEN & KONTAKT:
Bündnis Zukunft Österreich – BZÖ
Bahnhofstrasse 55
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7964)

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7964

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7966)

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7966

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7968)

VERTUSCHUNGSFÄLLE SIND IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7968

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Dieser Schritt zur objektiven Aufklärung wurde durch die Einbalsamierung von Jörg Haider vereitelt.

Dieser Schritt zur objektiven Aufklärung wurde vereitelt.

Jegliche Untersuchung wurde von der Justiz niedergeschlagen.

Jegliche objektive Referenzuntersuchung wurde durch die willkürliche Einbalsamierung unmöglich gemacht.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:

AMTSMISSBRAUCH IST IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT.

UNTERDRÜCKEN VON BEWEISMITTELN IST IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT.

MISSBRAUCH DER AMTSGEWALT IST IN ÖSTERREICH SYSTEMPERMANENT.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht:

Vertuschungsfälle sind in Österreich an der Tagesordnung seit ...
Amtsmissbrauch ist in Österreich an der Tagesordnung seit ...
Unterdrücken von Beweismitteln ist in Österreich an der Tagesordnung seit ...
Missbrauch der Amtsgewalt ist in Österreich an der Tagesordnung seit ...

Vertuschungsfälle passieren in Österreich täglich seit ...
Amtsmissbrauch passiert in Österreich täglich seit ...
Unterdrücken von Beweismitteln passiert in Österreich täglich seit ...
Missbrauch der Amtsgewalt passiert in Österreich täglich seit ...

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: VERDACHT Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 März 2015, 22:06:16
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 186 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

28.03.2015 VERDACHT Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

http://www.contra-magazin.com/2015/03/oesterreich-sparguthaben-nicht-mehr-sicher-staat-steigt-aus/

28.03.2015 CONTRA UNABHÄNGIG UNBESTECHLICH UNZENSIERT

Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

Bislang galt in Österreich ein Einlagenschutz von bis zu 100.000 Euro. Ein Gesetzesentwurf, der noch vom Nationalrat behandelt werden muss, sieht gravierende Änderungen vor: Die Republik wird am Juli bei Bankenpleiten nicht mehr einspringen. Doch der Bankenfonds wird trotz Bail-in-Regel niemals ausreichen, um die Spareinlagen beim Kollaps einer Großbank zu sichern.

Von Marco Maier

Österreichs Banken sind tief im Osteuropageschäft verstrickt. Doch die Geschäfte laufen nicht mehr wirklich gut, zumal die Ukraine-Krise auf das Ergebnis drückt und das bisher profitable Russland-Geschäft infolge der Sanktionen kollabiert. Auch sonst drücken die hohen Kreditausfälle – inklusive jene der Hypo – aufs Geschäft, so dass die österreichischen Banken zunehmend als Schwachstelle des europäischen Bankensystems gelten.

Angesichts der Entwicklungen rund um die Hypo-Alpe-Adria und weiterer Institute, hat das Finanzministerium nun eine Reform der Einlagensicherung ausgearbeitet und einen Gesetzesentwurf an den Nationalrat übermittelt. Damit sollen auch europarechtliche Vorgaben in Österreich umgesetzt werden. Auf die Sparer und die Banken kommt damit jedoch eine gravierende Neuerung zu.

Derzeit sind Privatkonten in Österreich mit einem Betrag von 100.000 Euro von der Einlagensicherung geschützt. Für die ersten 50.000 davon stehen im Falle einer Insolvenz die Banken selbst ein, die nächsten 50.000 übernimmt dann die Republik. Allerdings entfällt die Staatsgarantie – bei Annahme durch das Parlament – mit dem Inkrafttreten des Gesetzes im kommenden Juli.

Das bedeutet jedoch, dass die Banken selbst mit ihrem Bankenfonds dafür sorgen müssen, die Einlagen entsprechend abzusichern. Doch dieser umfasst dann gerade einmal 1,5 Milliarden Euro. Im Falle einer größeren Bankenpleite würde das nicht einmal ansatzweise ausreichen. Allerdings müssen die Kreditinstitute den Notfallfonds laut Gesetzesvorlage bis 2024 nur etappenweise auffüllen, dann sollen nämlich 0,8 Prozent der gesicherten Einlagen einbezahlt sein. Nach aktuellem Stand bei den Einlagen wären das 745 Millionen Euro im Jahr 2020 und 1,491 Milliarden im Jahr 2024.

Für die Sparer bedeutet dies im Falle einer größeren Bankenpleite wohl den Verlust eines Großteils ihrer Ersparnisse. Zwar gibt es eine neue "Bail-in-Regel", wonach die Investoren im Falle einer Bankeninsolvenz ebenfalls zu Kasse gebeten werden, doch selbst das reicht angesichts der aufgeblähten Bilanzen wohl kaum aus, um die finanziellen Schäden abzudecken. Damit könnten im schlimmsten Fall sogar die vielen Kleinsparer im Falle einer Bankenpleite mit Almosen abgespeist werden.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/index.shtml

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Einlagensicherung und Anlegerentschädigung für Kreditinstitute erlassen wird; Bankwesengesetz u.a., Änderung (105/ME)

•   Übersicht

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Einlagensicherung und Anlegerentschädigung für Kreditinstitute erlassen wird und das Bankwesengesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007, das Investmentfondsgesetz 2011, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Sparkassengesetz und das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz geändert werden

Gesetzestext /
PDF, 325 KB http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fname_393875.pdf
HTML, 294 KB http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fnameorig_393875.html

Entwurf_GGUe_150318 / PDF, 532 KB http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/imfname_393878.pdf

WFA-DGS_150318 / PDF, 169 KB (VORBLATT) http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fname_393876.pdf
HTML, 120 KB  (VORBLATT) http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fnameorig_393876.html

Entwurf_EB_150318 /
PDF, 168 KB (ERLÄUTERUNGEN) http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fname_393877.pdf
HTML, 139 KB (ERLÄUTERUNGEN) http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/fnameorig_393877.html

Begleitschreiben Begutachtungsentwurf / PDF, 86 KB http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00105/imfname_393879.pdf

Einbringendes Ressort: BMF (Bundesministerium für Finanzen)
Datum   Stand des parlamentarischen Verfahrens   Protokoll
25.03.2015    Einlangen im Nationalrat     
25.03.2015    Ende der Begutachtungsfrist 24.04.2015    

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

BUNDESREGIERUNG FAYMANN 2 - BUNDESREGIERUNG FAYMANN II

http://www.parlament.gv.at/WWER/BREG/

Werner Faymann Bundeskanzler    Bundeskanzleramt 02.12.2008 -
Mag. Sonja Steßl Staatssekretärin Bundeskanzleramt 01.09.2014 -
Dr. Josef Ostermayer Bundesminister    Bundesministerium für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien 02.09.2014 -
Dr. Reinhold Mitterlehner Vizekanzler    01.09.2014 -
Sebastian Kurz Bundesminister    Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres 01.03.2014 -
Rudolf Hundstorfer Bundesminister    Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz 01.02.2009 -
Gabriele Heinisch-Hosek Bundesministerin    Bundesministerium für Bildung und Frauen 01.03.2014 -
MMag. Dr. Sophie Karmasin Bundesministerin    Bundesministerium für Familien und Jugend 01.03.2014 -
Dr. Johann Georg Schelling Bundesminister    Bundesministerium für Finanzen 01.09.2014 -
Dr. Sabine Oberhauser, MAS Bundesministerin    Bundesministerium für Gesundheit 01.09.2014 -
Mag. Johanna Mikl-Leitner Bundesministerin    Bundesministerium für Inneres 21.04.2011 -
Dr. Wolfgang Brandstetter Bundesminister    Bundesministerium für Justiz 16.12.2013 -
Mag. Gerald Klug Bundesminister    Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport 11.03.2013 -
Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter Bundesminister    Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft 16.12.2013 -
Alois Stöger, diplômé Bundesminister    Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie 01.09.2014 -
Dr. Reinhold Mitterlehner Bundesminister    Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 01.03.2014 -
Mag. Dr. Harald Mahrer Staatssekretär    Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 01.09.2014 -

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Finanzminister Hans Jörg Schelling - Bundesminister Hans Jörg Schelling - Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling - Bundesminister Dr. Hans Jörg Schelling - Mag. Dr. Hans Jörg Schelling - Mag. Dr. Johann Georg Schelling - ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung. VERDACHT WO VERDACHT - SACHVERHALT WO SACHVERHALT

20150329 / 29.03.2015 14:11 "Business Insider" Britisches Magazin: Angela Merkel ist die größte Bedrohung für Europa http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/business-insider-britisches-magazin-angela-merkel-ist-die-groesste-bedrohung-fuer-europa_id_4577760.html

20150329 / 29.03.2015 Die neue Links-Scharia http://www.geolitico.de/2015/03/29/die-neue-links-scharia/

20150329 / 29.03.2015 Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien http://www.pravda-tv.com/2015/03/geleaktes-freihandelsabkommen-tpp-arbeiten-wie-in-asien/

20150328 / 28.03.2015 Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus! http://www.contra-magazin.com/2015/03/oesterreich-sparguthaben-nicht-mehr-sicher-staat-steigt-aus/

20150328 / 28.03.2015 Willkommen im Gruselkabinett! Patente auf Brokkoli und Tomaten bestätigt http://netzfrauen.org/2015/03/28/gentechnik-patente-auf-brokkoli-und-tomaten-bestaetigt/

20150323 / 23.03.2015 Wandel eines Zeitalters: Indigene Völker fordern globale Weisheit 2015 http://www.pravda-tv.com/2015/03/wandel-eines-zeitalters-indigene-voelker-fordern-globale-weisheit-2015/

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: 2015 ÖSTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FÜRCHTET UM SEIN LEBEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 April 2015, 19:50:01
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 ÖSTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FÜRCHTET UM SEIN LEBEN
Seite 13 Antwort 187 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Externer Bericht:

2015 ÖSTERREICH AKTUELL Tiroler wollte Asyl in Moskau und landete im Häfn

„Justizopfer“ sitzt ein – Ehefrau fürchtet nun um sein Leben … Haft. Der Tiroler … wurde schwer krank in den Häfn gesteckt. Kurz darauf musste er in die Klinik: Lebensgefahr. Riml ist kurz vor dem Erblinden, zu 90 Prozent Invalide, seine Zuckerwerte „gehen durch die Decke“. Jetzt fürchtet seine Frau Hildegund: „Er wird als 100-prozentiger Invalide zurückkommen. Die Justiz hat ihn gesundheitlich und seelisch ruiniert.“ … Seine Frau fragt: „Warum kriegt er keine Fußfessel?“ … Roman Riml mit seiner Tochter: Der Tiroler ist kurz vor dem Erblinden.

2015 OESTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FUERCHTET UM SEIN LEBEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8067)

2015 OESTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FUERCHTET UM SEIN LEBEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8067

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
06.02.2015 oe24: ROMAN RIML: DIE JUSTIZ HAT MICH AUF DEM GEWISSEN
Seite 12 Antwort 174 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/tirol/Tiroler-will-Asyl-in-Moskau-beantragen/175707259

06. Februar 2015 09:47 Kurios Tiroler will Asyl in Moskau beantragen

Ein angebliches Justizopfer hat sich Richtung Moskau abgesetzt und will dort Asyl. ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Tiroler wollte Asyl in Moskau und landete im Häfn
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Tiroler wollte Asyl in Moskau und landete im Häfen
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Tiroler wollte Asyl in Moskau und landete im Gefängnis


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wollte Asyl in Moskau und landete im Häfn
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wollte Asyl in Moskau und landete im Häfen
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wollte Asyl in Moskau und landete im Gefängnis


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Der Tiroler wurde schwer krank in den Häfn gesteckt.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Der Tiroler wurde schwer krank in den Häfen gesteckt.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Der Tiroler wurde schwer krank ins Gefängnis gesteckt.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wurde schwer krank in den Häfn gesteckt.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wurde schwer krank in den Häfen gesteckt.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml wurde schwer krank ins Gefängnis gesteckt.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Kurz darauf musste er in die Klinik: Lebensgefahr.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Kurz darauf musste der Tiroler in die Klinik: Lebensgefahr.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Kurz darauf musste Roman Riml in die Klinik: Lebensgefahr.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Der Tiroler ist kurz vor dem Erblinden.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Riml ist kurz vor dem Erblinden.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml ist kurz vor dem Erblinden.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Er ist zu 90 Prozent Invalide.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Der Tiroler ist zu 90 Prozent Invalide.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml ist zu 90 Prozent Invalide.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Roman Riml: Seine Zuckerwerte „gehen durch die Decke“.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Die Zuckerwerte des Tirolers „gehen durch die Decke“.
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Die Zuckerwerte von Roman Riml „gehen durch die Decke“.


2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Warum kriegt er keine Fußfessel?
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Warum kriegt der Tiroler keine Fußfessel?
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH Warum kriegt Roman Riml keine Fußfessel?


02.04.2015 ÖFFENTLICHER ANTRAG auf Fußfesseln für Herrn Roman Riml.
02.04.2015 ÖFFENTLICHER ANTRAG auf Gleichbehandlung von "Fußfessel-tauglichen" Häftllingen mit Arbeitsplatz, auf Arbeitssuche, ohne Arbeitsplatz, in Pension oder arbeitsunfähig.


02.04.2015 ÖFFENTLICHER ANTRAG auf Haftuntauglichkeit des Herrn Roman Riml.
02.04.2015 ÖFFENTLICHER ANTRAG auf Prüfung der Hafttauglichkeit für Herrn Roman Riml.


Begründungen im Akt sowie in diesem und anderen öffentlichen Berichten.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZ BERICHT ÜBER DIE PERSÖNLICHEN SACHEN DES VERSTORBENEN ROMAN RIML
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 April 2015, 17:59:45
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 188 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Sachverhaltsdarstellung anhand externer Quellen:

05.03.2015 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ BERICHT ÜBER DIE PERSÖNLICHEN SACHEN DES VERSTORBENEN ROMAN RIML

01.04.2015 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150305 JUSTIZ FAX DECKBLATT BERICHT UEBER DIE PS DES VERSTORBENEN ROMAN RIML.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8073)

20150305 JUSTIZ FAX DECKBLATT BERICHT UEBER DIE PS DES VERSTORBENEN ROMAN RIML.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8073

JUSTIZ JUSTIZRESSORT

SONDERKRANKENANSTALT LUNGENHEILSTÄTTE WILHELMSHÖHE
AST. D. JA WIEN-JOSEFSTADT

A - 3021 TULLNERBACH-PRESSBAUM
Telefon: 02233/52 467
Telefax: 02233/52 464 – 35

An Frau
Kontrinsp. PICLER Friedrich
FaxNr.: 02233 52467 – 12

Sachbearbeir(in): Pichler Friedrich
Klappe: 02233 52464 – 11
Tullnerbach, am 5.März 2015

FAX-DECKBLATT Betrifft: Verständigung bzgl. Herrn RIML Roman an die Außenstelle Wilhelmshöhe.

Herzlichen Dank mit freundlichen Grüßen friedrich pichler

Beilagen: Ersuchen Polieiinspektion
Bericht über pers. Sachen des Verstorbenen v. WH

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8075)

20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8075

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 ÖSTERREICH AKTUELL ROMAN RIML IN HAFT EHEFRAU FÜRCHTET UM SEIN LEBEN
Seite 13 Antwort 187 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
06.02.2015 oe24: ROMAN RIML: DIE JUSTIZ HAT MICH AUF DEM GEWISSEN
Seite 12 Antwort 174 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/tirol/Tiroler-will-Asyl-in-Moskau-beantragen/175707259
06. Februar 2015 09:47 Kurios Tiroler will Asyl in Moskau beantragen
Ein angebliches Justizopfer hat sich Richtung Moskau abgesetzt und will dort Asyl. ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZOPFER ROMAN RIML AUS DEM GEFÄNGNIS-SPITAL GEFLÜCHTET
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 April 2015, 23:37:29
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
JUSTIZOPFER ROMAN RIML AUS DEM GEFÄNGNIS-SPITAL GEFLÜCHTET
01.04.2015 22:44 OE24 Wien "Justizopfer" aus Häfen-Spital getürmt
Seite 13 Antwort 189 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

http://www.diejustiz.org/ - http://www.diejustiz.org/author/roman/

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Justizopfer-aus-Haefen-Spital-getuermt/183005720

01. April 2015 22:44 OE24 Wien

"Justizopfer" aus Häfen-Spital getürmt

Der Tiroler, der in Moskau Asyl wollte und verhaftet wurde, ist aus dem Gefängnis geflüchtet.

Roman Riml ist aus dem Sonderkrankenhaus Wilhelmshöhe der Justizanstalt Josefstadt geflüchtet.

„Ich bin im Ausland“, sagt der Familienvater, der sich selbst als „Justizopfer“ sieht.

Zuletzt hatte der Tiroler für Aufsehen gesorgt, weil er nach Moskau flüchten wollte, um dort Asyl zu beantragen – ÖSTERREICH berichtete.

Jetzt bangt zu Hause die Ehefrau um das Leben des schwer kranken Häftlings.

Riml muss eine achtmonatige Gefängnisstrafe absitzen.

Er hatte hohe Schulden aufgetürmt, diese fast beglichen. Lediglich die Honorarnoten für zwei Anwälte waren offen geblieben.

Die Juristen trieben ihn in die Insolvenz, Riml wurde vor Gericht zur Rechenschaft gezogen.

Eine Fußfessel wurde ihm verweigert, auf seine schwere Krankheit nahm die Justiz keine Rücksicht.

Der zu 90 Prozent Invalide entschloss sich, Österreich den Rücken zu kehren.

Er kam allerdings nur bis Weißrussland, kehrte zurück und wurde verhaftet.

„In der Krankenanstalt haben sie mir nicht die richtigen Medikamente gegeben“, behauptet er.

Roman Riml, der zu erblinden droht, will sich im Ausland einen Arzt suchen.
(lae)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: ROMAN RIML VERSEHENTLICH FÜR TOT ERKLÄRT?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 April 2015, 21:30:52
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ AKTUELL ROMAN RIML VERSEHENTLICH FÜR TOT ERKLÄRT?
Seite 13 Antwort 190 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8093)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8089)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8103)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

http://www.diejustiz.org/ - http://www.diejustiz.org/author/roman/

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8087)

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8087

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8089)

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8089

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8091)

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8091

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8093)

20150405 OESTERREICH Seite 18 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8093

Collage:

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8093)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8089)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8101)

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8101

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8103)

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8103

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT D.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8105)

20150406 0837 OE24 ROMAN RIML VERSEHENTLICH FUER TOT ERKLAERT D.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8105

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

06.04.2015 08:37 / 20150406 0837 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Haeftling-versehentlich-fuer-tot-erklaert/183514610

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Haeftling-versehentlich-fuer-tot-erklaert/183514610/print

06. April 2015 08:37 OE24

Von Justiz Häftling versehentlich für tot erklärt?

Von seinem Fluchtort meldet sich jener Tiroler, der sich als größtes Justizopfer sieht.

Immer skurrilere Details in der Causa Roman Riml:

Der Tiroler Häftling – wegen Betrugs verurteilt – war zuletzt aus dem Sonderkrankenhaus Wilhelmshöhe der Justizanstalt Josefstadt geflüchtet.

Der Grund: Dem 45-jährigen Familienvater (der auch schon mal in Moskau um Asyl angesucht hat) sollen falsche Medikamente verabreicht worden sein.

Laut Riml, der zu 90 Prozent invalide ist, würde seine Haftunfähigkeit von der Justiz nicht anerkannt.

Hinzu kam, dass ihm während seiner Haftzeit in Wien ein internes Dokument in die Hände kam, auf dem er von der Justiz für tot erklärt worden war.

Ob Versehen oder nicht – Riml reichte es, und er setzte sich ab.
(lae)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 188 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8075)

20150401 FOTO MIT ZEITUNG VOM 01.04.2015, DASS ROMAN RIML NOCH LEBT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8075

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

1987 HANS PRETTEREBNER DER FALL LUCONA
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=939.0

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

19901104 WIEN PARLAMENT LUCONA AUSSCHUSSBERICHT NATIONALRAT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=917.0

1993 HANS PRETTEREBNER DAS NETZWERK DER MACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=941.0

2004 DER FALL NATASCHA WENN POLIZISTEN ÜBER LEICHEN GEHEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=813.0

2006 Girl in the Cellar THE NATASCHA KAMPUSCH STORY
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=819.0

KAMPUSCH MEGASKANDAL TATORT VIDEO MANIPULIERT 23./24.08.2006
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=798.0

Reisepass Natascha Kampusch mit ausgeschnittenem und wieder eingesetztem Foto
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=110.0

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

20060913 BACK TO THE ROOTS - NATASCHA KAMPUSCH NEWS
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=195.30

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.15
Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.30

20130825 DER FALL JULIA KÜHRER Kurier: Was passierte in der Videothek?
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=874.0

20130917 DER WILDERER VOM ANNABERG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=880.0

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT

Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.15

Seite 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.30

Seite 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

Seite 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.60

Seite 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.75

Seite 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.90

Seite 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.105

Seite 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.120
(Seite 9 aktuell anscheinend nicht erreichbar -> digitally remastered auf Seite 10 Antwort 135 und Antwort 136)
Seite 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.135

Seite 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

Seite 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

Seite 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2010 JULI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=129

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2011 SEPTEMBER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=130

BMJ GESCHÄFTS- und PERSONALEINTEILUNG 2012 MAI.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=1410

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG NOVEMBER 2012.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=3559

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG JULI 2013.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=4913

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG JÄNNER 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=5283

BMJ GESCHÄFTS UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG APRIL 2014.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=6378

BMJ GESCHÄFTS- UND PERSONALEINTEILUNG GESCHÄFTSORDNUNG FEBRUAR 2015.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7854

SCHMERLINGPLATZ JUXTIZ POSSE IN MILLIONEN AKTEN VON SHW
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=942.0

DIE ANSTALT Polit-Satire und Wahrheitsforschung
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.0

Verdacht: Eine tote Person wurde abgelegt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

19881007 KRONE KULTUR Seite 17 ÖSTERREICH 6,5 MILLIONEN DEBILE
Thomas Bernhard HELDENPLATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=936.0

1999-2014 JUSTIZWILLKÜR DURCH PRAGMATISIERTE SADISTEN IM AMT - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=937.0

20140122 UNFASSBARE ERMITTLUNGSVORGÄNGE RUND UM DAS ABLEBEN DES FRANZ KRÖLL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=901.0

JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

http://beamtendumm.wordpress.com/

http://netzfrauen.org/

http://www.geolitico.de/

https://haunebu7.files.wordpress.com/

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/

http://www.contra-magazin.com/

http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/
(11.09.2014 UDO ULFKOTTE GEKAUFTE JOURNALISTEN)
23.12.2014 http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/16-argumente-um-fuer-pegida-auf-die-strasse-zu-gehen.html

http://www.diejustiz.org/ - http://www.diejustiz.org/author/roman/ - JUSTIZOPFER ROMAN RIML

http://www.resistanceforpeace.org/de/index.htm - www.resistanceforpeace.org

http://www.pi-news.net/ POLITICALLY INCORRECT

http://qpress.de/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/michael-vogt/

https://familiefamilienrecht.wordpress.com/

http://www.kriminelle-justiz.de/

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch – Verein zur Unterstützung schikanierter Personen (durch Amtsmissbrauch, Organisationen, Firmen und Personen)

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=6 Saubere Hände - Aktuelles

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=31 Saubere Hände - Archiv

http://dcrs-online.com/

http://www.doew.at/ Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW)

https://www.google.at/

http://www.pravda-tv.com/

http://guidograndt.wordpress.com/

Forum zum Fall Natascha http://www.detektiv-poechhacker.at/forum/

Zeitzeuge Dipl.-Ing. Johann KRENNER  berichtet:
Stand mein Schicksal in den Sternen? Die postnatale NAZI-Justiz der 2. Republik
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=947.0
LEBENSGESCHICHTE DOC: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.1.2013 (Repariert).doc
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7495
LEBENSGESCHICHTE PDF: Stand mein Schicksal in den Sternen 17.01.2013 Repariert.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=947.0;attach=7497

FAMILIE FRANZ BACKKNECHT in memoriam EDITH BACKKNECHT (A 3495 ROHRENDORF bei Krems, NIEDERÖSTERREICH)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=948.0

in memoriam MANFRED DÖRFLER, FRANZ KRÖLL, DR. JÖRG HAIDER,  ...

http://www.justizopfer-andrea-juen.com/
ANDREA JUEN Vom Opfer zum Täter gemacht: Mein Kampf mit der Tiroler Justiz
http://www.justizopfer-andrea-juen.com/weitere-falle/mysterioser-tod-meines-bruders/
19.12.2014 ANDREA JUEN Der mysteriöse Tod meines Bruders Markus
PDF: http://www.mordfall-foeger.at/juen-akten/31-Juen-Tod%20des%20Bruders%20Markus_2012--.pdf

RACHAT ALIJEW MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=859.0
Rachat ALIJEW Rachat - Rakhat ALIJEW Rakhat - Rakat ALIJEW Rakat - Rachat ALIYEW Rachat - Rakhat ALIYEW Rakhat - Rakat ALIYEW Rakat - Rachat ALIJEV Rachat - Rakhat ALIJEV Rakhat - Rakat ALIJEV Rakat - Rachat ALIYEV Rachat - Rakhat ALIYEV Rakhat - Rakat ALIYEV Rakat - Rachat SHORAZ Rachat - Rakhat SHORAZ Rakhat - Rakat SHORAZ Rakat

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 186 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

28.03.2015 VERDACHT Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

http://www.contra-magazin.com/2015/03/oesterreich-sparguthaben-nicht-mehr-sicher-staat-steigt-aus/

28.03.2015 CONTRA UNABHÄNGIG UNBESTECHLICH UNZENSIERT

Österreich: Sparguthaben nicht mehr sicher – Staat steigt aus!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: PARLAMENT KASPERLTHEATER HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWÄRZTE AKTEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 14 April 2015, 17:43:21
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
2015 PARLAMENT KASPERLTHEATER HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWÄRZTE AKTEN
Seite 13 Antwort 191 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

http://www.andreas-unterberger.at/ 20150414 0029 / 14.04.2015 00:29 / 14. April 2015 00:29 | Autor: Andreas Unterberger Parlaments-Kasperltheater ohne Charakterdarsteller ... Hypo-Untersuchungsausschuss.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Schwerer gewerblicher Betrug, hochkrimineller Missbrauch der Amtsgewalt, hochkriminelles Missachten der beruflichen Sorgfaltspflichten, und vieles andere mehr. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150414 1307 / 14.04.2015 KURIER
http://kurier.at/politik/inland/hypo-u-ausschuss-im-live-bericht-eklat-um-geschwaerzte-akten/124.834.550

"Die Aufklärungsarbeit wird systematisch behindert", kritisiert Rainer Hable von den NEOS.

Robert Lugar vom Team Stronach. "So kann man nicht arbeiten."

Rainer Hable kritisiert die zahlreichen geschwärzten Akten:
(Foto: APA/HELMUT FOHRINGER)

20150414 1307 KURIER PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWAERZTE AKTEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8136)

20150414 1307 KURIER PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWAERZTE AKTEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8136

FPÖ-Fraktionsführer Elmar Podgorschek zeigt die geschwärzten Akten:

20150414 1307 KURIER PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWAERZTE AKTEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8138)

20150414 1307 KURIER PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS GESCHWAERZTE AKTEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8138

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150414 1326 / 14.04.2015 13:26 KRONE Wirbel um geschwärzte Akten: "Werden verschaukelt" Hypo-U-Ausschuss http://www.krone.at/Oesterreich/Wirbel_um_geschwaerzte_Akten_Werden_verschaukelt-Hypo-U-Ausschuss-Story-448327

NEOS-Fraktionsführer Rainer Hable präsentiert geschwärzte Akten.
(Foto: APA/HELMUT FOHRINGER)

20150414 1326 KRONE PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS  GESCHWAERZTE AKTEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8140)

20150414 1326 KRONE PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS  GESCHWAERZTE AKTEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8140

"Die Abgeordneten Robert Lugar vom Team Stronach und Rainer Hable von den NEOS präsentierten den Journalisten vor Sitzungsbeginn am Dienstag einen Berg" GESCHWÄRZTE AKTEN: Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

20150414 1326 KRONE PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS  GESCHWAERZTE AKTEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8142)

20150414 1326 KRONE PARLAMENT HYPO UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS  GESCHWAERZTE AKTEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8142

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
:) DIE ANSTALT STEIN 2015  :) Politsatire Vorhang auf sinngemäß!
Seite 1 Antwort 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=935.0

2015 STEIN HIER IST DIE INFO HOTLINE DER BUNDESREGIERUNG.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=8134)

2015 STEIN HIER IST DIE INFO HOTLINE DER BUNDESREGIERUNG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=935.0;attach=8134

HIER IST DIE INFO HOTLINE DER BUNDESREGIERUNG. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DER BUNDESREGIERUNG. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DER BUNDESREGIERUNG. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES NATIONALRATES. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES NATIONALRATES. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES NATIONALRATES. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES PARLAMENTS. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES PARLAMENTS. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

HIER IST DIE INFO HOTLINE DES PARLAMENTS. WOLLEN SIE BELOGEN WERDEN, DRÜCKEN SIE DIE EINS. WOLLEN SIE ERFAHREN, WOFÜR WIR ALLES KEINE KONZEPTE HABEN, DRÜCKEN SIE DIE ZWEI. FÜR SONSTIGE PHANTASTEREIEN DRÜCKEN SIE DIE DREI ODER BLEIBEN SIE IN DER LEITUNG, BIS WIR ÖSTERREICH KOMPLETT RUINIERT HABEN!

Politsatire Vorhang zu!
Politsatire Vorhang zu!
Politsatire Vorhang zu!
Politsatire Vorhang zu!
Politsatire Vorhang zu!
Politsatire Vorhang zu!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Wir werden gezielt belogen.
Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: RACHAT ALIJEW: VIDEOÜBERWACHUNG UND ELEKTRONISCHE AUFZEICHNUNG SOLLEN NICHT
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 April 2015, 19:41:05
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
14.04.2014 VERDACHT/ANGEBLICH: FALL RACHAT ALIJEW: VIDEOÜBERWACHUNG UND ELEKTRONISCHE AUFZEICHNUNG SOLLEN NICHT ÜBEREINSTIMMEN
Seite 13 Antwort 192 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

14.04.2014 Fall RACHAT ALIJEW: Zweifel am Selbstmord, weil die Videoüberwachung der Zelle von außen und die elektronische Aufzeichnung des Schließmechanismus der Zellentür angeblich nicht übereinstimmen sollen.

MORDVERDACHT GEGEN UNBEKANNTE TÄTER
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=505.0

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8155)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 f.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8155

Am häufigsten fiel der Name Rakhat Aliyev: Der ehemalige kasachische Botschafter wäre Hauptangeklagter gewesen, wurde aber  erhängt in seiner Zelle gefunden. Seine Anwälte  hegen Zweifel am Selbstmord, der laut Klaus Ainedter neuerdings dadurch genährt werde, dass die Videoüberwachung der Zelle von außen und die elektronische Aufzeichnung des Schließmechanismus der Zellentür angeblich nicht übereinstimmen sollen. Auch Aliyevs Witwe spricht von einer „unbekannten Hand“, die verhindert habe, dass ihr Mann seinen Namen hätte reinwaschen können.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8144

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8145)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8145

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 ab.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8157)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 ab.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8157

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8147)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8147

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8149)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8149

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 dr.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8151)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 dr.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8151

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 e.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8153)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 e.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8153 

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 f.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8155)

20150414 1709 KURIER WIEN RACHAT ALIJEW PROZESS TAG 1 f.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8155

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Quelle: Kurier.at
Adresse: http://kurier.at/chronik/wien/aliyev-prozess-sind-die-mordopfer-ueberhaupt-tot/124.980.617
Datum: 14.04.2015, 17:09
________________________________________

Wien

Aliyev-Prozess: "Sind die Mordopfer überhaupt tot?" Eine Geschworene erlitt angesichts der Dimension des Falles Hörsturz.

Autor: Ricardo Peyerl

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8145)
 
Leistungsschau der Justizwache im Wiener Landesgericht: Die Anklagebank und das Richterpult wurde zum Prozessauftakt am Dienstag abgeriegelt. - Foto: APA/EPA/ROLAND SCHLAGER

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8157)

Rakhat Aliyev und Alnur Mussayev - Foto: /Privat

Die acht Hauptgeschworenen und acht Ersatzleute dürften erst spät bemerkt haben, was da auf sie zukommt. Eine Laienrichterin ließ sich knapp vor Prozessbeginn  von ihrer Hausärztin entschuldigen: Sie leide unter Schlafstörungen sowie Depressionen und habe einen Hörsturz erlitten, seit ihr die Dimension des Verfahrens klar geworden sei.

Die verbliebenen 15 Geschworenen sahen sich Dienstag im Grauen Haus in Wien einem nie dagewesenen Großaufgebot der Justizwache gegenüber, das die Anklagebank abschirmte, als wollten die Zuschauer das Richterpult erstürmen. Die Sicherheitsvorkehrungen passten gar nicht zum lockeren Umgang mit sensiblen Daten: Die Geschworenen wurden namentlich aufgerufen.

Reinwaschen

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8147)

Vadim Koshlyak und Alnur Mussayev - Foto: APA/EPA/ROLAND SCHLAGER

Staatsanwältin Bettina Wallner und Staatsanwalt Markus Berghammer  streuten dann in Doppelconference unzählige Namen mit den Endungen -yev, -kov,  und -rov aus, überreichten aber jedem Laienrichter zwecks Übersicht ein alphabetisches Verzeichnis. Am häufigsten fiel der Name Rakhat Aliyev: Der ehemalige kasachische Botschafter wäre Hauptangeklagter gewesen, wurde aber  erhängt in seiner Zelle gefunden. Seine Anwälte  hegen Zweifel am Selbstmord, der laut Klaus Ainedter neuerdings dadurch genährt werde, dass die Videoüberwachung der Zelle von außen und die elektronische Aufzeichnung des Schließmechanismus der Zellentür angeblich nicht übereinstimmen sollen. Auch Aliyevs Witwe spricht von einer „unbekannten Hand“, die verhindert habe, dass ihr Mann seinen Namen hätte reinwaschen können.

Ex-Geheimdienstchef Alnur Mussayev, 61, und Ex-Leibwächter Vadim Koshlyak, 42, müssen sich nun jedenfalls allein zum Vorwurf verantworten, die kasachischen Bankmanager  Zholdas Timraliyev und Aybar Khasenov ermordet zu haben. Aliyev fühlte sich durch sie betrogen, ließ sie laut Anklage entführen, folterte und erpresste sie zur Überschreibung von Aktien, ehe er sie am 9. Februar 2007 mit einem Plastiksack über dem Kopf erdrosselte. Die Leichen wurden auf einem Müllplatz in Fässern entsorgt und Jahre später entdeckt.

Martin Mahrer, der Verteidiger von Mussayev, bezeichnet die Mordanklage als konstruiert. Er bezichtigt öffentlich den Präsidenten der „poststalinistischen Diktatur“ Kasachstan, Nursultan Nasarbajew, den Doppelmord beim kasachischen Geheimdienst in Auftrag gegeben und dann Aliyev und dessen Mitangeklagten in die Schuhe geschoben zu haben. Belastungszeugen seien gefoltert, falsche Aussagen erzwungen, Beweise manipuliert und fingiert worden.

DNA-Vergleich

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8149)

Foto: Kurier/Juerg Christandl

Er sei „nicht so dreist, zu behaupten, die Mordopfer leben noch.“ Aber die Frage zu stellen: „Sind sie überhaupt tot?“ und einen DNA-Vergleich zu fordern, sei schon angebracht. Im Übrigen lägen am angeblichen Fundort der Leichen noch zahlreiche andere, allesamt Opfer des kasachischen Geheimdienstes, ein wahres Massengrab.

Augenscheinliche Beweise bleiben zunächst Anklage und Verteidigung schuldig: Die Staatsanwältin präsentiert ein von einem Bankmitarbeiter heimlich geschossenes Handyfoto: Es zeigt die Jacke eines der beiden getöteten Bankmanager in dessen Büro und soll belegen, dass dieser entführt worden sei.

Anwalt Mahrer  will aus einem abgehörten Telefonat seines Mandanten ableiten, dass dieser mit dem Mord nichts zu tun habe: „Gibt es dort Leichen? Gibt es keine? Bin ich Gott?“, zeigte sich Mussayev einem Freund gegenüber ahnungslos.

Fortsetzung Mittwoch.
________________________________________

Fall Aliyev

Vom diplomatischen Dienst bis zum Selbstmord

2002: Rakhat Aliyev, Schwiegersohn des autokratischen Staatschefs Nursultan Nasarbajew, wird als Botschafter nach Österreich geschickt.

31. Jänner 2007: Zwei Manager der kasachischen Nurbank (Haupteigentümer: Aliyev) verschwinden.

Mai 2007: Aliyev wird als Botschafter abgesetzt, Kasachstan erlässt einen Haftbefehl gegen ihn und begehrt von Österreich die Auslieferung.

8. August 2007: Österreich lehnt den Auslieferungsantrag ab. Aliyev könne in seiner Heimat kein faires Verfahren erwarten.

17. Jänner 2008: Aliyev wird  in Abwesenheit von einem kasachischen Gericht zu 20 Jahren Haft verurteilt.

18. Mai 2011: Aus dem Entführungsfall wird ein Mordfall: Auf dem Gelände einer ehemaligen Firma Aliyevs in Kasachstan werden die Leichen der beiden verschwundenen Bank-Manager gefunden. Gerichtsmedizinern der Berliner Charité gelingt die Identifizierung der in Kalkfässer gesteckten Leichen. Aliyev spricht von durch den kasachischen Geheimdienst manipulierten Beweisen.

Seit Juli 2011: Auch österreichische Behörden beginnen Ermittlungen gegen Aliyev wegen Mordes. Aliyev hält sich in Malta auf.

6. Juni 2014: Aliyev, inzwischen unter Anklage, kehrt nach Österreich zurück und kommt in U-Haft.

24. Februar 2015: Aliyev wird in seiner Zelle erhängt aufgefunden. Die Obduktion ergibt keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Seine Anwälte glauben trotzdem nicht an Selbstmord, in der Schweiz wird Aliyevs Tod ein zweites Mal untersucht, das Ergebnis steht aus.

(KURIER) Erstellt am 14.04.2015, 07:23

Stichworte: Kasachstan, Rakhat Aliyev, 

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: JUSTIZ SCHWERKRIMINELL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 Mai 2015, 18:08:41
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
NEUERLICHER GRÜNDUNGSAKT ÖSTERREICH TOTALITÄR / GRÜNDUNGSAKT JUSTIZ HOCHKRIMINELL / GRÜNDUNGSAKT JUSTIZ SCHWERSTKRIMINELL / GRÜNDUNGSAKT JUSTIZ SCHWERKRIMINELL: ÖSTERREICH SCHÜTZT MÖRDER. ÖSTERREICH SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER. KINDER LEIDEN. JUSTIZOPFER WERDEN UNMENSCHLICH BEHANDELT. JUSTIZVERBRECHENSOPFER HABEN ANGST. JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER SIND LEBENSLANG IRREVERSIBEL GESCHÄDIGT. SCHWERVERBRECHEN, DIE VON AMTS WEGEN VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN. DIE STAATSANWALTSCHAFT SCHWEIGT DAZU.
Seite 13 Antwort 193 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

DIE OBJEKTIVE WAHRHEIT / HARD FACTS / TATSACHEN: Es existiert ein POLIZEI-DOKUMENT mit dem Text: "Sie gab dazu an, dass sie Geschlechtsverkehr hatte und diesen freiwillig mit ihm vollzog. ... Bezüglich Komplizen gab sie wörtlich an: „Ich weiß keine Namen“."

POLIZEI OBJEKTIV WAHRER SACHVERHALT:

Am 26.08.2006 gibt Natascha Kampusch an, "dass sie Geschlechtsverkehr hatte und diesen freiwillig mit ihm vollzog".

Bezüglich "Komplizen" gibt Natascha Kampusch am 26.08.2006 wörtlich an: „Ich weiß keine Namen.“

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


FALL NATASCHA KAMPUSCH: GIBT ES PHANTOMBILDER BEZÜGLICH "KOMPLIZEN"? WENN JA: WELCHE UND WIE SCHAUEN SIE AUS. WENN NEIN: WARUM NICHT?

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


19.04.2008 Hamburger Abendblatt: NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE VOM 23.08.2006: WAS DIE JUSTIZ BISHER VERSCHWIEGEN HAT: Sie gab dazu an, dass sie Geschlechtsverkehr hatte und diesen mit ihm freiwillig vollzog. ... Bezüglich Komplizen gab sie wörtlich an: „Ich weiß keine Namen“. ... "Heute" fragt: "Was passierte mit einem eventuellen Kind? Verlor sie es, oder verschwand es auf eine bisher ungeklärte Weise?" Die Staatsanwaltschaft schweigt dazu.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


https://guidograndt.wordpress.com/2014/11/03/fall-natascha-kampusch-die-lugen-brockeln-mutter-des-mutmaslichen-einzeltaters-widerspricht-der-offiziellen-entfuhrungsversion/

20141103 0711 / 03.11.2014 07:11 / November 3, 2014 07:11 GUIDO GRANDT Fall Natascha Kampusch: Die Lügen bröckeln – Mutter des mutmaßlichen Einzeltäters widerspricht der offiziellen Entführungsversion! ...

http://www.alaria.de/home/2674-akte-natascha-kampusch.html

Hier sind alle Dokumente, die nachfolgend genannt werden abgebildet (sowie viele weitere mehr). Übrigens: Alle Dokumente liegen mir selbst vor, dazu Polizeivideos und Polizeitonbänder.

DOKUMENT 10: ... Sie (Kampusch/d.A.) gab dazu an, dass sie Geschlechtsverkehr hatten und sie diesen freiwillig mit ihm vollzog (…) Bezüglich Komplizen gab sie wörtlich an ‘ich weiß keine Namen’«.

DOKUMENT 11:
 
Amtsvermerk des Bundesministerium für Inneres (Bundeskriminalamt) betreff »Erkundigungen nach § 152 Strafprozessreformgesetz« vom 28.07.2009 (gezeichnet Oberst Kröll und Chefinspektor L.)
 
Das vorangegangene Dokument protokolliert, dass Natascha Kampusch kurz nach ihrer Flucht angab, dass sie mit dem Entführer Geschlechtsverkehr hatte und diesen »freiwillig mit ihm vollzog«.

Auch im nachfolgenden Dokument, das sich auf die Vernehmungsprotokolle bezieht, in die Kröll und ein Kollege Einblick bekommen hatten, erklärte der Oberst: »(…) zu einem sexuellen Kontakt mit ihm (Entführer Wolfgang Priklopil/d.A.) gab sie (Natascha Kampusch/d.A.) an: Es hat die ganze Zeit keine Vergewaltigung gegeben.« ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


http://www.stern.de/panorama/fall-kampusch-hatte-priklopil-komplizen-617694.html

20080418 1017 / 18.04.2008 10:17 / 18. April 2008 10:17 Uhr STERN Fall Kampusch Hatte Priklopil Komplizen?

http://www.bild.de/news/vermischtes/geheime-polizei-akte-4312974.bild.html

20080418 2331 / 18.04.2008 23:31 Uhr BILD Der Fall Kampusch | Die geheime Polizei-Akte

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


http://www.abendblatt.de/vermischtes/article109047841/War-Natascha-Kampusch-schwanger.html

20080419 / 19.04.2008 / 19.04.08 ABENDBLATT Geheimprotokolle: Was die Justiz bisher verschwiegen hat War Natascha Kampusch schwanger?

Bengt Pflughaupt

Natascha Kampusch (19): Acht Jahre wurde sie von ihrem Peiniger gefangen gehalten, bis ihr die Flucht gelang. Zu den neuen Enthüllungen sagt sie: "Ich bin entsetzt." Ihr Anwalt Gerald Ganzger kündigte Klagen an.

Immer neue Rätsel. Wer ließ die Ermittlungsakten verschwinden? Was wurde noch vertuscht?

Wien. Acht Jahre wurde sie von ihrem Entführer in einem Kellerverlies gefangen gehalten. Was ist in dieser langen Zeit mit Natascha Kampusch wirklich passiert? Jetzt kam heraus: Die Justiz hat vieles vertuscht, Ermittlungsakten sind auf rätselhafte Weise verschwunden. Die Wiener Tageszeitung "Heute" (500 000 Auflage) enthüllte am Freitag exklusiv, dass österreichische Ministerien die Ermittlungsarbeiten im Fall Kampusch massiv behindert haben - und Natascha könnte sexuellen Verkehr mit ihrem Peiniger Wolfgang Priklopil († 44) gehabt haben und schwanger geworden sein.

Der Entführungsfall Natascha Kampusch, die als Zehnjährige auf dem Schulweg gekidnappt wurde und der erst acht Jahre später die Flucht gelang, sorgte weltweit für Aufsehen und Anteilnahme. Doch schon die ersten Wochen von Natascha Kampusch in Freiheit wurden von neuen Verdächtigungen überschattet. Die Wiener Tageszeitung "Heute" zitiert aus bisher geheimen Ermittlungsakten der Polizei. Demnach soll Natascha Kampusch nach ihrer Flucht am 23. August 2006 auf der Polizeiinspektion Deutsch-Wagram in Niederösterreich (ca. 20 Kilometer vor Wien) von der Polizistin Sabine F. vernommen worden sein. Das Protokoll verschwand sofort im Safe des Untersuchungsrichters. In einer zweiten Abschrift, die Sabine F. sechs Tage später anfertigte, gibt es offenbar eindeutige Hinweise auf Mittäter des Entführers Wolfgang Priklopil. "Heute" zitiert aus diesem Bericht: "Im Fahrzeug fragte sie (Natascha Kampusch, Anm. d. Red.) den Entführer als Erstes, ob sie jetzt vergewaltigt werde. Anschließend fuhren sie in ein Waldstück und verweilten dort. Wie lange sie dort blieben, gab sie nicht an. Von dort fuhren sie weiter, und sie wurde anschließend in das Verlies gesteckt." Neben weiteren Details zu ihrem Geiselleben soll die Aktennotiz aber auch folgende brisante Passage enthalten: "Von mir wurden im Anschluss daran nur drei Fragen gestellt: ob sie mit dem Entführer Geschlechtsverkehr hatte, warum sie so einen gebildeten Eindruck erweckt und ob es Komplizen gab. Sie gab dazu an, dass sie Geschlechtsverkehr hatte und diesen freiwillig mit ihm vollzog. Sie bekam von ihm Bücher zu lesen, durfte Radio hören und Videos sehen. Bezüglich Komplizen gab sie wörtlich an: 'Ich weiß keine Namen'", zitiert "Heute" den Auszug. War Natascha Kampusch schwanger? Dr. Karl B. gab der Polizei zu Protokoll, dass er Natascha nach ihrer Flucht untersucht habe. Sie sei gesund gewesen und habe dann gebeten, doch ihr Herz zu untersuchen. Der Arzt sagte, er habe keine Anomalie festgestellt. Aus "Heute": "Nach diesem ersten, kurzen Gesundheits-Check wandte sich Natascha mit zwei Fragen, die ihr offenbar sehr am Herzen lagen, an den Mediziner. Natascha fragte mich dann, wie lange man eine Schwangerschaft nachweisen könne, wenn sie schon vorüber wäre. Sie machte dann die sinngemäße Bemerkung, dass es eh egal sei, weil es schon lange her sei. Die ganze Untersuchung mit Gespräch dauerte nur fünf Minuten. Fünf Minuten, um alle möglichen Fragen zu stellen. Doch Natascha interessierte nur, ob man eine ,gewesene' Schwangerschaft nachweisen kann." Das Blatt fragt: "Was passierte mit einem eventuellen Kind? Verlor sie es, oder verschwand es auf eine bisher ungeklärte Weise?" Die Staatsanwaltschaft schweigt dazu. Sprecher Wolfgang Jarosch verriet nur soviel: "Es stimmt, wir haben Frau Kampusch einige persönliche Beweismittel zurückgegeben - darunter ihr Tagebuch und auch Protokolle ihrer ersten Vernehmungen nach ihrer Flucht vor eineinhalb Jahren." In dem Fall werde aber nur ein einziges neues Verfahren hinzukommen. Jarosch: "Wir ermitteln, wer die Zeitung mit Material versorgt hat." Unter Verdacht stehen vor allem Mitglieder des parlamentarischen Untersuchungsausschusses, der klären soll, ob es Polizei-Pannen bei den Ermittlungen gegeben habe. Der Vorsitzende Peter Fichtenbauer schloss das am Freitag jedoch kategorisch aus: "Von uns ist nichts durchgesickert", sagte er.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8317)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8317

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8319)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8319

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE c.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8321)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE c.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8321

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE d.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8323)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE d.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8323

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE e.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8325)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE e.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8325

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE f.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8327)

20080419 abendblatt NATASCHA KAMPUSCH GEHEIMPROTOKOLLE f.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8327

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 180 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180

ÖSTERREICH SCHÜTZT MÖRDER

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857)

20110621 tagdyr ZEITUNGSBERICHT OESTERREICH SCHUETZT MOERDER b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7872

WIR BRAUCHEN KEINE EXPERTEN, DIE BEWEISMITTEL UNTERDRUECKEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7857

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

EUROPA DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT
07.01.2015 GRÜNDUNGSAKT EINES TOTALITÄREN EUROPA - Verdacht
Seite 4 Antwort 48 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=943.45

http://www.kopp-verlag.de/ - http://info.kopp-verlag.de/ - KOPP AKTUELL MAI 2015 DRUCKAUSGABE:

GERHARD WISNEWSKI DIE WAHRHEIT ÜBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO GRÜNDUNGSAKT EINES TOTALITÄREN EUROPA DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO WAR DER GRÜNDUNGSAKT EINES TOTALITÄREN EUROPA

20150501 KOPP AKTUELL 1 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8293)

20150501 KOPP AKTUELL 1 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8293

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Kapitel Charlie Hebdo scheint abgeschlossen zu sein, und (beinahe) alle haben sich ihr Urteil gebildet: Islamistische Terroristen verübten einen tödlichen Anschlag auf die Meinungsfreiheit. Das eben noch vor dem Zerfall stehende Europa war für einen Moment geeint in Solidarität, überall begegnete man dem Bekenntnis »Je suis Charlie«. Staats- und Regierungschefs inszenierten in Paris ihre Anteilnahme, erweckten den Eindruck, als führten sie einen gigantischen Trauerzug an, obgleich sie sich in einer abgeriegelten Seitenstraße untergehakt hatten. Potemkinsche Dörfer auf höchster Ebene.

Sonderbar: Obgleich zahlreiche wichtige Fragen bislang unbeantwortet blieben, wird das Attentat auf die Redaktion des angeblichen Satiremagazins Charlie Hebdo nicht mehr hinterfragt. Scheinbar interessiert es niemanden, wer die wirklichen Drahtzieher waren.

Bis heute. Denn in seiner Neuerscheinung Die Wahrheit über das Attentat auf Charlie Hebdo geht der Enthüllungsjournalist und Bestsellerautor Gerhard Wisnewski der Frage nach, wer tatsächlich hinter dem Terroranschlag von Paris steckt. Als ich das packende Manuskript las, war ich fassungslos angesichts der vielen ungeklärten Fragen und der offenkundigen Widersprüche. Und immer wieder taucht der Name Rothschild auf. Alles nur Zufälle?

Gerhard Wisnewski ist überzeugt: Das Attentat auf Charlie Hebdo war nichts anderes als der Gründungsakt eines totalitären Europas. Der Anschlag diente - ähnlich wie der Aktionismus nach dem 11. September 2001 - dazu, rigide Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen, die letztlich nur ein Ziel haben - die zunehmende Unterdrückung der Bevölkerung. Ich bin sicher, wenn Sie das neue Buch von Gerhard Wisnewski gelesen haben, werden Sie die Geschehnisse vom Januar 2015 rund um das Charlie-Hebdo-Attentat ganz anders bewerten. ...

Mit besten Grüßen aus Rottenburg Ihr Jochen Kopp

20150501 KOPP AKTUELL 2 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8295)

20150501 KOPP AKTUELL 2 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8295

GERHARD WISNEWSKI DIE WAHRHEIT ÜBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO GRÜNDUNGSAKT EINES TOTALITÄREN EUROPA DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO WAR DER GRÜNDUNGSAKT EINES TOTALITÄREN EUROPA

7. Januar 2015. Dieses Datum wird man wohl ebenso wenig vergessen wie den 11. September 2001: Am Vormittag gegen 11.30 Uhr stürmen plötzlich zwei Vermummte die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris und schießen wild um sich. Elf Redakteure und Mitarbeiter des Magazins sterben. Der Terroranschlag und die spektakuläre Flucht der Täter wird tagelang das bestimmende Medienereignis in Europa und der ganzen Welt. Im Großraum Paris wird der Ausnahmezustand verhängt. Am 9. Januar stürmt ein weiterer Täter einen jüdischen Supermarkt, tötet vier Menschen und nimmt mehrere Geiseln. Am selben Tag werden alle drei Verdächtigen in ihren Verstecken aufgestöbert und erschossen. Fazit: »Der Anschlag auf Charlie Hebdo war ein islamistisch motivierter Terroranschlag«, so das Mainstream-Lexikon Wikipedia. Doch in Wirklichkeit ist in Sachen Charlie Hebdo gar nichts klar:

•   Warum beging ein führender Ermittler noch in der Nacht nach dem Anschlag Selbstmord?

•   Weshalb ähnelten die vermummten Täter bei Charlie Hebdo so verdächtig Angehörigen eines polizeilichen Sondereinsatzkommandos?

•   Weshalb war die Polizei an diesem Tag nicht vor dem Redaktionsgebäude auf ihrem Posten?

•   Warum hatten die vermummten Täter einen Personalausweis dabei und ließen ihn nach der Tat auch noch im Fluchtwagen liegen?

•   Warum sollten Kiffer und »Gelegenheitsislamisten« aus Glaubensgründen ein Massaker begehen und anschließend den Märtyrertod sterben?

•   Warum konnten sie ihre Taten verüben, obwohl sie längst auf dem »Radarschirm« der Behörden waren?

•   Weshalb sagte der türkische Ministerpräsident Erdogan, das Attentat sei von den Franzosen selbst begangen worden?

•   Warum erklärten auch andere hochkarätige Persönlichkeiten, die Anschläge seien das Werk der Sicherheitsbehörden?

•   Warum hatte die Polizei kein Interesse, die Verdächtigen festzunehmen, sondern erschoss sie alle drei wie bei einer Hinrichtung?

Ganz im Gegensatz zu der Darstellung der Mainstream-Medien hören die Fragen im Fall Charlie Hebdo nicht auf. Die offizielle Version steckt voller Widersprüche und Ungereimtheiten. Diesen Widersprüchen und Ungereimtheiten ist der bekannte Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski nachgegangen. Er klopfte nicht nur das Attentat selbst in allen Details ab, sondern durchleuchtete auch die politischen, geostrategischen und geschäftlichen Hintergründe - und kam dabei zu einem beunruhigenden Ergebnis: Das Attentat auf Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa.

20150501 KOPP AKTUELL 3 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8297)

20150501 KOPP AKTUELL 3 DIE WAHRHEIT UEBER DAS ATTENTAT AUF CHARLIE HEBDO.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=8297

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20150107 / 07.01.2015 Das Attentat auf Charlie Hebdo VERDACHT nach GERHARD WISNEWSKI:

GRÜNDUNGSAKT EUROPA TOTALITÄR

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 12 Antwort 178 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.165

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRÜCKT.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864)

WIR BRAUCHEN KEIN STEERING COMMITTEE, DAS BEWEISMITTEL UNTERDRUECKT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7864

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: Die Geschichte wiederholt sich immer wieder.

Verdacht: Wir werden von Machthabern gezielt belogen.
Verdacht: Wir werden gezielt belogen.

Verdacht: Wenn die Justiz versagt, kann jeder Machthaber tun und lassen, was er will.
Verdacht: Wenn die Polizei versagt, kann jeder tun und lassen, was er will.

Verdacht: Diktatur geistig abnormer schwerkrimineller Staatsanwälte
GEISTIG ABNORME SCHWERKRIMINELLE MACHTHABER - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=946.0
(1999 FISCHER UEBERSCHAER DER NATIONALSOZIALISMUS VOR GERICHT 1943-1952)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Titel: TIEFER EKEL
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 13 Mai 2015, 15:29:21
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 13 Antwort 194 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.180
TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MACHTHABERN ... DIE OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN ... REPUBLIK ÖSTERREICH

TIEFER EKEL

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0

Kindesmißbrauch im großen Stil ... Kindesmißbrauch bis in die höchsten politischen Kreise – vergleichbar mit Belgien

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=838.0;attach=3337)

http://www.alpenparlament.tv/video/staatsaffare-natascha-kampusch/ (http://www.alpenparlament.tv/video/staatsaffare-natascha-kampusch/)

ALPENPARLAMENT TV

Staatsaffäre Natascha Kampusch

Veröffentlicht am 3 Mai, 2013

Guido Grandt und Udo Schulze im Gespräch mit Michael Vogt über den sich als Spitze des Eisbergs erweisenden Entführungsfall Natascha Kampusch, bei dem es in Wahrheit um Kindesmißbrauch im großen Stil geht. ...

•   Franz Kröll – Der rätselhafte Tod des Chefermittlers

•   Die »Lucona-Affäre«, ein Netzwerk in »höchsten Kreisen« und der mysteriöse Tod des Chefermittlers

•   Verbindungen in die BRD (Bundeswehrconnection)

•   Kindesmißbrauch bis in die höchsten politischen Kreise – vergleichbar mit Belgien

Guido Grandt und Udo Schulze legen eine Publikation puren Sprengstoffs vor, der Licht in einen Fall voller Lügen, Unwahrheiten und Vertuschungen bringt und höchste staatliche Stellen in Österreich und darüber hinaus involviert.


Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 11 Antwort 150 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.150

17.10.2014 KRONENZEITUNG Seite 14 "OPFER MÜSSEN SCHWEIGEN"

"Diese Verbrecher haben ihren Opfern eine regelrechte Kopfwäsche verpasst. Sie wurden von ihnen mundtot gemacht."

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN a.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7175

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177)

20141017 KRONENZEITUNG Seite 14 OPFER MUESSEN SCHWEIGEN b.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=7177

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZUGESPIELTES EXTERNES BEWEISMITTEL: "17.08.2006 ... Es steht fest, dass es sich bei den Personen um Wolfgang Priklopil und Natascha Kampusch handelte."

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=58.0;attach=8338)

20060817 FALL NATASCHA KAMPUSCH A 1220 WIEN DASSKANOWSKYWEG 12 ES STEHT FEST.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=58.0;attach=8338


Falsche Schreibweisen der Adresse sind: "Dasskanovsikweg", "Dassanovskyweg", "Dassanovskiweg" und "Dassanowskiweg". Die Adresse lautet richtig: "Dassanowskyweg"

Fall Natascha Kampusch: DIE OBJEKTIVE WAHRHEIT / HARD FACTS / TATSACHEN: Es existiert ein DOKUMENT mit dem Text:

1. Tankwart bei der Firma *** in 1220 Wien, Dasskanovsikweg 12.

2. 17.08.2006, gegen 11:30 Uhr, roter BMW 850 kam zur Tankstelle. Fahrzeug wurde betankt, ... kam mit dem Fahrer in das Gespräch. Auf dem Beifahrersitz eine Frau mit Kopftuch.

3. Einen oder zwei Tage später, kam das Fahrzeug wieder zur Tankstelle. Fahrer blieb im Auto, Frau stieg aus und nahm ein alkoholfreies Getränk aus dem Kühlschrank.

4. Nach dieser Wahrnehmung fiel dem Tankwart ein, dass die beiden Personen vor Monaten auf der Tankstelle waren und ein alkoholfreies Getränk kauften. ...

5. Es steht fest, dass es sich bei den Personen um Wolfgang Priklopil und Natascha Kampusch handelte.



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


Falsche Schreibweisen der Adresse sind: "Dasskanovsikweg", "Dassanovskyweg", "Dassanovskiweg" und "Dassanowskiweg". Das Dokument mit richtiger Adresse "Dassanowskyweg" würde so lauten:

1. Tankwart bei der Firma *** in 1220 Wien, Dassanowskyweg 12.

2. 17.08.2006, gegen 11:30 Uhr, roter BMW 850 kam zur Tankstelle. Fahrzeug wurde betankt, ... kam mit dem Fahrer in das Gespräch. Auf dem Beifahrersitz eine Frau mit Kopftuch.

3. Einen oder zwei Tage später, kam das Fahrzeug wieder zur Tankstelle. Fahrer blieb im Auto, Frau stieg aus und nahm ein alkoholfreies Getränk aus dem Kühlschrank.

4. Nach dieser Wahrnehmung fiel dem Tankwart ein, dass die beiden Personen vor Monaten auf der Tankstelle waren und ein alkoholfreies Getränk kauften. ...

5. Es steht fest, dass es sich bei den Personen um Wolfgang Priklopil und Natascha Kampusch handelte.



Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Ein mutiger Richter im Ruhestand gesteht:

Ein Richter im Ruhestand gesteht … tiefer Ekel … “Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per "Ordre de Mufti" (Anm.: „auf Weisung von Oben“) gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen….. In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor meinesgleichen.” Frank Fahsel, Fellbach, in der “Süddeutschen Zeitung”, 9.4.2008.

20080409 sz RICHTER FRANK FAHSEL iR ... TIEFER EKEL VOR MEINESGLEICHEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8334)

20080409 sz RICHTER FRANK FAHSEL iR ... TIEFER EKEL VOR MEINESGLEICHEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=55.0;attach=8334

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

1

TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR KRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR KRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR KRIMINELLEN BEAMTINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR KRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

2

TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR KRIMINELLEN SCHWERBEAMTINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

3

TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN BEAMTINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

4

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN BEAMTINNEEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN KRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

5

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN BEAMTINNEEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN SCHWERKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

6

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN BEAMTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLIZISTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN RICHTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLITIKERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MINISTERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERN

TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN BEAMTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... TIEFER EKEL VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN BEAMTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLIZISTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN RICHTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLITIKERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MINISTERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERN

MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN BEAMTINNEEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLIZISTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN STAATSANWÄLTINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN RICHTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN POLITIKERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MINISTERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN AMTSTRÄGERINNEN ... MIR EKELT VOR GEISTIG ABNORMEN HOCHKRIMINELLEN MACHTHABERINNEN

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2013 STAATSAFFÄRE NATASCHA KAMPUSCH
Seite 1 Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=838.0

2013 WELTENWANDEL Guido Grandt und Udo Schulze STAATSAFFAERE NATASCHA KAMPUSCH.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=838.0;attach=3331)

2013 WELTENWANDEL Guido Grandt und Udo Schulze STAATSAFFAERE NATASCHA KAMPUSCH.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=838.0;attach=3331

20130503 www alpenparlament tv Staatsaffaere Natascha Kampusch.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=838.0;attach=3333)

20130503 www alpenparlament tv Staatsaffaere Natascha Kampusch.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=838.0;attach=3333

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
DIE AUFDECKER Seite 5 Antwort 65 „Wahrheitsforschung“ am 14 Jänner 2014 um 00:56:38
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.60

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
DIE AUFDECKER Seite 1 "Wahrheitsforschung" am 29 März 2012, 23:01:21
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.0

2012 MÄRZ LIBRO JOURNAL SEITE 58 - NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=229

2012 MÄRZ LIBRO JOURNAL SEITE 58 - NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE.jpg digitally remastered:

2012 MAERZ LIBRO JOURNAL SEITE 58 NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE C:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5253

„CHRONIK EINES MARTYRIUMS“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5253)

2012 MAERZ LIBRO JOURNAL SEITE 58 NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE E:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5255

„Im März 1998 wird die damals 10-jährige Natascha Kampusch auf dem Schulweg entführt. Über acht Jahre lang wird das Mädchen von seinem Entführer in einem Keller gefangen gehalten, bis ihr im August 2006 unter spektakulären Umständen die Flucht gelingt.“

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5255)

2012 MAERZ LIBRO JOURNAL SEITE 58 NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5257

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=5257)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
DIE AUFDECKER Seite 5 Antwort 67 „Wahrheitsforschung“ am 20 Oktober 2014 um 19:19:18
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.60

digitally remastered

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT
DIE AUFDECER Seite 1 Antwort 17 "Wahrheitsforschung" am 08 April 2012, 09:07:10
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=217.15

Soweit in diesem Formular personenbezogene Ausdrücke verwendet werden,
umfassen sie Frauen und Männer gleichermaßen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

KAMPUSCH 3096 TAGE Zitate zum Beweis Verdacht der objektiven Unwahrheit von Angaben über 3096 TAGE VERLIES zu NK ERSCHEINUNGEN im Zeitraum 02.03.1998 08 Uhr - 23.08.2006 13 Uhr:

08.04.2012 ZUSAMMENFASSUNG NK ANGEBLICH 3096 TAGE DURCHGEHEND IM VERLIES

MÄRZ 2012 LIBRO JOURNAL SEITE 58 - BUCH NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE 

Libro Journal Seite 58 Zitat:
... nach der seelenzermürbenden Gefangenschaft im Kellerverlies ...

Buch Seite 2, Zeile 7f, Zitat:
Hier in diesem nur knapp fünf Quadratmeter großen Verlies, wird Natascha Kampusch die nächsten achteinhalb Jahre leben.

Buch Rückseite Zitate:
„Ich fühle mich nun stark genug, die ganze Geschichte meiner Entführung zu erzählen“
Ihr Peiniger, Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen – 3096 Tage lang. …

„Das Dokument einer Selbstermächtigung und die Zurückweisung der banalen Psychologisierungsmuster des Boulevards …“ Der Tagesspiegel, Denis Scheck

Buch Seite 96:
Lebendig begraben
Der Alptraum wird Wirklichkeit …

Buch Seite 97f:
Auch ich war unter der Erde gefangen, in einem Raum, den der Täter durch viele Türen von der Außenwelt abgeriegelt hatte.

Auch ich war in einer Welt gefangen, in der alle Regeln, die ich kannte, außer Kraft gesetzt waren. Alles, was in meinem Leben bislang gegolten hatte, war hier ohne Bedeutung. …

Buch Seite 98:
Die Welt, in der ich nun lebte, war auf fünf Quadratmeter zusammengeschrumpft. Wenn ich nicht verrückt werden wollte, musste ich versuchen, sie für mich zu erobern.

Buch Seite 99:
Ich begann, mich im Verlies einzurichten und das Gefängnis des Täters in meinen Raum zu verwandeln, in mein Zimmer.

Buch Seite 104:
Die wichtigste Veränderung aber kam durch einen Fernseher und einen Videorekorder in mein Verlies.

Buch Seite 105:
Eines Tages in jenem Frühling, von dem ich nur aus dem Kalender wusste, brachte mir der Täter ein Radio ins Verlies. Ich machte innerlich einen Freudensprung. Ein Radio, das würde wirklich eine Verbindung in die echte Welt bedeuten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

NK ERSCHEINUNGEN vs 3096 TAGE IM VERLIES - VERDACHT AUF BETRUG UND STGB § 302 (2)
TATSACHEN UND FAKTEN vs SUGGESTIVE SCHEINWELT - VERDACHT AUF BETRUG UND STGB § 302

ZUM BEWEIS 3096 TAGE IM VERLIES GEFUNDEN - 7 FUNDSTÜCKE ALS 7 FOTO ANHÄNGE

VERDACHT OBJEKTIVER UNWAHRHEIT - 3096 TAGE IM VERLIES vs NK ERSCHEINUNGEN

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 96 Lebendig begraben ....JPG
NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 97 Auch ich war unter der Erde gefangen ....JPG
(*)  FORTSETZUNG
 NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 Die Welt ....JPG
NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 99 Ich begann ....JPG
NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 104 Die wichtigste Veränderung ....JPG
NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 105 Eines Tages ....JPG
(*) NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 ... war hier ohne Bedeutung..JPG

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 96 Lebendig begraben.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7153)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 96 Lebendig begraben.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7153

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 97 Auch ich war unter der Erde gefangen.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7155)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 97 Auch ich war unter der Erde gefangen.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7155

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 Die Welt.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7157)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 Die Welt.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7157

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 99 Ich begann.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7159)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 99 Ich begann.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7159

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 104 Die wichtigste Veränderung.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7161)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 104 Die wichtigste Veränderung.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7161

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 105 Eines Tages.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7163)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 105 Eines Tages.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7163

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 war hier ohne Bedeutung.JPG
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7165)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE SEITE 98 war hier ohne Bedeutung.JPG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=217.0;attach=7165

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

05.09.2006 NEWS ALFRED WORM NATASCHA KAMPUSCH Seite 24:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179

NEWS: Konnten Sie dieses Verlies niemals verlassen?
Kampusch: "Doch, ich war jeden Tag oben und hab irgendetwas mit ihm gemacht."


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=195.0;attach=4179)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1589)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1591)

NATASCHA KAMPUSCH 3096 TAGE FILM DAS IST IHRE WAHRE GESCHICHTE

Natascha Kampusch beim Schifahren.

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=768.0;attach