Die Aufdecker

Fälle im Detail => Ranovsky Zwillinge => Thema gestartet von: Andreas Ranovsky am 31 Mai 2012, 11:29:15

Titel: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL | 155 KRIMINALFALL KAPRUN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 31 Mai 2012, 11:29:15
ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL | 155 KRIMINALFALL KAPRUN
SEITE 1 START http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

KAPRUN INFERNO | 20070327 LPD STUTTGART ERMITTLUNGSBERICHT DER STA HEILBRONN  http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=909.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Vorangestellt wird: Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden,
stimmen die VGE, Susanna und Andreas Ranovsky, weiteren Veröffentlichungen zu.

DAS HOHE RECHTSGUT KINDESWOHL UND BEHARRLICHES IGNORIEREN DER REALITÄT
(OBJEKTIVEN WAHRHEIT) DURCH AMTS- UND JUSTIZORGANE VERPFLICHTET
BÜRGERINNEN UND BÜRGER ZUM SCHWEREN SCHRITT "VERÖFFENTLICHEN".

MISSSTÄNDE IN JUSTIZ JUGENDWOHLFAHRT KINDERHEIM PSYCHIATRIE uvam

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

Ranovsky Zwillinge - Im Zentrum steht das Kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,259.0.html

Ranovsky Zwillinge - Inhaltsverzeichnis alle Links
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,333.0.html

Möglichkeit: Hilfreiche Beiträge http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,269.0.html
----------------------------------------------------------------------------------------------

09.04.2010 20:25 KLEINE ZEITUNG Kaprun-Opferanwalt zeigte Bandion-Ortner an

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2330770/kaprun-opferanwalt-zeigte-bandion-ortner.story
 
Kaprun-Opferanwalt zeigte Bandion-Ortner an ...

Der deutsche Gutachter Keim warf gestern der Republik Österreich vor, das Recht zu brechen bzw. zu beugen, um als Miteigentümerin der Gletscherbahnen Kaprun AG finanziell nicht zum Handkuss zu kommen. Man habe neue Beweise vorgelegt und schuldhaftes Verhalten nachgewiesen, dennoch gebe es keine Wiederaufnahme des Verfahrens. Die österreichische Justiz sei ein "großer Klüngel", der sich gegenseitig decke. Als Europäer sei für ihn eine solche Verhaltensweise in einem demokratischen Rechtsstaat "unvorstellbar".
Titel: GROSSER KLÜNGEL
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 31 Mai 2012, 11:30:21
A01 - ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GROSSER KLÜNGEL ... GROSSER SUMPF

Dagegen spricht: Es gibt wahrhaft ehrwürdige und korrekte Justizorgane.

Reale Opfer mögen korrekt schreiben: Es besteht schwerwiegender Verdacht:

Die beschuldigten Justizorgane bilden einen großen Klüngel, der ...
Titel: KLÜNGEL VERDACHT 1
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 31 Mai 2012, 21:55:38
A02 - ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20090806 1109 GERECHTIGKEIT FÜR KAPRUN

http://www.zeit.de/2009/33/A-Kaprun

Von Hubertus Godeysen
Datum 06.08.2009 - 11:09 Uhr
Seite 1 | 2 | 3 | Auf einer Seite lesen
Quelle DIE ZEIT, 06.08.2009 Nr. 33

ZEIT ONLINE SEITE 1

Tunnelbrand Gerechtigkeit für Kaprun

Deutsche Gutachter klagen an:

Die Ursachen der Gletscherbahn-Katastrophe seien vor Gericht verharmlost worden

Fazit der Sachverständigen aus Stuttgart:

»Im Prozess in Österreich wurde zielgerichtet versucht, Tatsachen zu vertuschen und zu unterdrücken.«
Titel: GERECHTIGKEIT FÜR KAPRUN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 12 September 2012, 18:25:46
A03 - ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.podovsovnik.com/kaprun.htm - Stand: 12.09.2012

Gerechtigkeit für Kaprun
Wir sind ehrenamtlich tätig und benötigen zur Finanzierung der Barauslagen der Prozesse Spenden von Ihnen (z.B. 20.000 EUR Gerichtsgebühr Berufung der Japaner: Nachlassgesuch wurde gestellt aber bisher nicht bearbeitet). Wir stehen mächtigen europäischen und amerikanischen Firmen gegenüber.

Spendenkonto:
BLZ: 42750
Volksbank Baden      
Kontonummer: 527-000-400-00
lautend auf: Mag. Dr. Gerhard Podovsovnik "Spendenkonto-Gerechtigkeit für Kaprun"       
DVR: 0047571   
Titel: Stundung und Nachlass
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 17 September 2012, 04:02:33
A04 - ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html (http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GEO 231 Stundung und Nachlass von Gebühren und Kosten 20020101 bis ... ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Kurztitel Geschäftsordnung für die Gerichte I. und II. Instanz
Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 264/1951 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 496/2001
Typ V §/Artikel/Anlage Art. 1 § 231
Inkrafttretensdatum 01.01.2002
Außerkrafttretensdatum
Abkürzung Geo.
Index
14/02 Gerichtsorganisation
27/04 Sonstiges Rechtspflege
Text

Stundung und Nachlass von Gebühren und Kosten

§ 231. (1) Gesuche um Stundung oder Nachlass von Gebühren und Kosten sind bei dem Gericht einzubringen, dessen Kostenbeamter gemäß § 210 zuständig ist. Der  Kostenbeamte  hat das Gesuch unmittelbar an den Präsidenten des Oberlandesgerichts Wien weiterzuleiten.

(2) In der Entscheidung über Gesuche um Stundung oder Nachlass ist auch eine allfällige Rückzahlung bereits bezahlter Beträge anzuordnen. Die Einbringungsstelle hat die auf Grund der Bewilligung einer Stundung oder eines Nachlasses erforderlichen Schritte in einem bereits eingeleiteten Exekutionsverfahren (insbesondere Einstellung, Einschränkung oder Aufschiebung der Exekution) zu veranlassen.

(3) Die bewilligte Stundung ist im Register zu vermerken; der Ablauf der Frist ist zu überwachen.

Zuletzt aktualisiert am 20.08.2012
Gesetzesnummer 10000240
Dokumentnummer NOR40026221
Titel: VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 14 November 2012, 09:40:29
ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 ANTWORT 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

20100408 0846 VOL Kaprun Sachverständiger fordert Wiederaufnahme des Verfahrens ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.vol.at/kaprun-sachverstaendiger-fordert-wiederaufnahme-des-verfahrens/news-20100408-10450512

8. April 2010 08:46; Akt.: 8.04.2010 08:46 VORARLBERG ONLINE AT

Kaprun: Sachverständiger fordert Wiederaufnahme des Verfahrens

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1553)
 
Deutscher Sachverständiger fordert Wiederaufnahme des Kaprun-Verfahrens.

© Neumayr

Salzburg – Die Republik Österreich wolle die Causa Kaprun, bei der im November 2000 durch ein Flammeninferno in der Standseilbahn auf das Kitzsteinhorn 155 Menschen ums Leben kamen, “aussitzen”. Davon ist der deutsche Sachverständige Hans-Joachim Keim überzeugt.

Man habe sowohl neue Beweise vorgelegt als auch schuldhaftes Verhalten nachgewiesen. “Das reicht für eine Wiederaufnahme. Österreich will einfach keine Wiederaufnahme des Kaprun-Verfahrens, denn da könnten dann die wahren Schuldigen ans Licht kommen, und das wäre für die Republik als Miteigentümer der Gletscherbahnen Kaprun AG (GBK) sehr teuer”, erklärte Keim. “Dem Staat ist klar, dass es viel Geld kostet.”

“Es geht mir nicht um den kleinen Handwerker, sondern um die Verantwortlichen, denn das Unglück war vorhersehbar und ist vermeidbar gewesen.” Man habe eine solche Katastrophe billigend in Kauf genommen, meint der Deutsche. Die Schuldigen sollten für den Tod von 155 Menschen die Verantwortung übernehmen, verlangt der Experte.

Es sei ein “Wahnsinn”, wie mit Normen, Sicherheitsvorschriften und Gesetzen umgegangen worden sei: “Diese sind mit Füßen getreten worden und haben so zu einer der größten zivilen Katastrophen in Europa geführt – mit keinem Schuldigen.” Wenn das Unglück nicht kurz nach 9.00 Uhr, sondern um 11.00 Uhr geschehen wäre, dann wären sogar bis zu 3.000 Tote zu beklagen gewesen – durch den Kamineffekt wären alle Menschen im Alpincenter durch die giftigen Gase gestorben, so Keim.

Er und sein Kollege Bernhard Schrettenbrunner hätten neue, eindeutige Beweise vorgelegt – wie z. B. den umgebauten und wieder rückgebauten manipulierten Heizlüfter -, mit denen die Schuldigen und Falschgutachter überführt werden könnten, sagte Keim. Österreich verhalte sich nach dem Motto “was man nicht sehen will, das sieht man auch nicht”, meinte der Stuttgarter. “Es ist skandalös, wie hier Rechtsbeugung und Rechtsbruch begangen wird.” Die Justiz sei ein “großer Klüngel”, der vor keiner Straftat Angst habe, “weil sie sich gegenseitig decken”. Als Europäer sei es für ihn “unvorstellbar, wie ein demokratischer Rechtsstaat eine solche Verhaltensweise an den Tag legen kann”, sagte Keim.

Er selbst sei durch eine Anzeige der GBK gegen den Heizlüftungshersteller Fakir, für den und eine Versicherung er als Sachverständiger tätig geworden sei, zu dem Fall gekommen. Schon bald habe er nachweisen können, dass es beim Heizlüfter keinen Konstruktions-, Produktions- und Materialfehler gegeben habe. Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt Stuttgart seien zu demselben Ergebnis gekommen. Ende 2004 habe er das Urteil des Salzburger Richters Seiss erhalten, sich mit dem Eisenbahngesetz und dem internationalen Stand der Technik zu beschäftigen begonnen und die Bahn auf das Kitzsteinhorn mit früher errichteten verglichen. “Vom Stand der Technik war man meilenweit entfernt: keine Gegensprechanlage, keine Videoüberwachung, keine Nothämmer, Notausstiege und und und.” Am 10. Jänner 2006 sei er das letzte Mal für Fakir tätig gewesen.

Er habe keinen Auftraggeber, sondern er und Schrettenbrunner finanzierten ihre Tätigkeit selbst, “weil ich so viel technischen Schwachsinn im Zusammenhang mit der Gletscherbahn als Vollbluttechniker nicht ertragen konnte. Ich kann auch nicht ertragen, dass für den Tod von 155 Menschen keiner Schuld haben will”, sagte Keim. Je mehr er sich mit dem Fall beschäftigte, desto mehr habe er feststellen müssen, dass man grob fahrlässig vorgegangen sei und überhaupt nichts dem internationalen Stand der Technik entsprochen habe. Dann hätten sie beide begonnen, Anzeigen zu erstatten, so der Deutsche. ZITATE-ENDE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=1541)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1557)

KAPRUN INFERNO 11.11.2000 OPFER RIP

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-20389/10-jahre-kaprun-flammenhoelle-im-skiparadies_aid_570653.html

Übersicht: 10 Jahre Kaprun
Flammenhölle im Skiparadies Seite 1
Kamineffekt im Bergstollen Seite 2
Freisprüche statt Gerechtigkeit Seite 3

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1555)

KAPRUN GEDENKRAUM AN DIE 155 OPFER VOM 11.11.2000

http://picasaweb.google.com/lh/photo/SlpX3pDrAq9hoBOOk-XdAQ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Titel: VERDACHT "RIESENSAUEREI"
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 14 November 2012, 16:52:02
20100423 ORF SALZBURG Kaprun Kritik Verjährung eine Sauerei ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------

http://sbgv1.orf.at/stories/438195

JUSTIZ   23.04.2010

Kaprun-Kritik: "Verjährung eine Sauerei"

Laut dem Justizministerium in Wien ist in der Strafsache um die Brandkatastrophe in Kaprun vom Jahr 2000 bereits Verjährung eingetreten. Für Fachleute, die eine Neuauflage des Prozesses fordern, ist das eine "Riesensauerei".

Gedenkstätte für 155 Tote "Justiz hat auf Verjährung hingearbeitet"

"Riesensauerei", so kommentiert der deutsche Sachverständige Hans-Joachim Keim die Verjährungs-Aussage des Justizministeriums. Keim hatte ausdrücklich am 16. April 2008 (also vor genau zwei Jahren) die ersten neuen Strafanzeigen gemeinsam mit Bernhard Schrettenbrunner gestellt, um gerade die Verjährung zu verhindern:

"Die Justiz hat hier ganz bewusst auf Verjährung hingearbeitet.", sagt der Deutsche. Die jünsten Aussagen über Verjährung aus dem Justizministeriumn würden nur die Richtigkeit der Anzeigen wegen mehrfachen Amtsmissbrauch und auch wegen aktiver staatlich geleiteter und gelenkter Strafvereitelung bestätigten, so Keim.

Es handle sich "um einen wesentlich massiveren Filz", als er es sich jemals gedacht habe, so der Deutsche.

Kitzsteinhorn "Bildung einer kriminellen Vereinigung"

Die Strafanzeigen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung seien somit auch gerechtfertigt. Das umso mehr, weil er die Justizministerin ausdrücklich über die aktiven Manipulationen am Heizlüfter vor dem Einbau des Heizlüfters im Jahre 1994 durch die Gletscherbahnen Kaprun AG informiert hatte.

Der Wiener Rechtsanwalt Gerhard Podovsovnik konterte aus juristischer Sicht sogar, dass die Gutachter Keim und Schrettenbrunner nunmehr sogar nachweisen, dass der für die Feuersbrunst ursächliche Heizlüfter (laut den Ermittlungsergebnissen der Staatsanwaltschaft Heilbronn) im inneren technisch und konstruktiv verändert wurde.

Für die Veränderungen sei ausschließlich das mehrheitlich staatlich beherrschte Unternehmen Gletscherbahnen Kaprun AG verantwortlich.

Tunnel nach der Katastrophe "Bedingt vorsätzliches Brandstiftungsdelikt"

Die vorsätzliche technische und konstruktive Veränderung an einem technischen Gerät ohne Genehmigung des Erzeugers und ohne Genehmigung der für die Prüfzeichen zuständigen Stelle sowie ohne Genehmigung durch die bewilligenden Behörden, stelle eine zumindest bedingt vorsätzliche Straftat dar, meinte der Jurist.

Damit sei man mittlerweile weit weg von einem fahrlässigen Brandstiftungsdelikt. Es liegt zumindest ein bedingt vorsätzliches Brandstiftungsdelikt vor. Die Strafdrohung liege dort beim Tod einer größeren Zahl von Menschen (und davon kann man wohl bei 155 Toten und zwölf Verletzten sprechen) zwischen zehn bis zwanzig Jahren oder lebenslanger Freiheitsstrafe.

Gemäß Paragraph 57 Abs 1 StGB verjähren Delikte, die mit zehn bis zwanzig Jahren oder mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind, nicht. Seiner Ansicht nach sei keinesfalls Verjährung bisher eingetreten, so Podovsovnik.

Ministerium: "Spätestens seit März verjährt"

"Eine Wiederaufnahme des Strafverfahrens ist nicht mehr möglich", sagt Freitag eine Sprecherin des Justizministeriums in Wien der APA.

Bei dem Brand in der Standseilbahn auf das Kitzsteinhorn (Pinzgau) sind 155 Menschen ums Leben gekommen. Für alle strafrechtlich verfolgten Personen sei die Verjährung je nach Tatzeitpunkt zwischen Ende 2004 und März 2010 eingetreten, für alle nicht strafrechtlich verfolgten Personen spätestens am 11. November 2005, bestätigte die Sprecherin einen Bericht der "Salzburger Nachrichten". Fünf Jahre Frist

Das Strafverfahren gegen 16 Verdächtige wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Feuersbrunst war von der Staatsanwaltschaft am 1. Juni 2001 eingeleitet worden.

Das Urteil in erster Instanz, das für alle Angeklagten einen Freispruch erwirkte, erfolgte am 19. Februar 2004. Es wurde am 27. September 2005 in zweiter Instanz bestätigt.

Aufgrund der in Betracht kommenden Tatbestände ergebe sich eine Verjährungsfrist von fünf Jahren, hieß es. Die Verjährungsfrist beginne spätestens mit dem Zeitpunkt des Unglücks am 11. November 2000.

Wiederaufnahmeanträge werden abgewiesen

Wer jetzt einen Wiederaufnahmeantrag einbringen möchte, der müsse damit rechnen, dass der Antrag aufgrund der Verjährung abgewiesen werde, sagte die Ministeriums-Sprecherin zur APA.

Ein Opferanwalt und deutsche Gutachter vermuten kriminelle Machenschaften im Strafprozess. Sie haben Anzeigen gegen österreichische Gutachter und Personen in der Justiz eingebracht.

salzburg.ORF.at;


21.04.10
Die japanischen Opferfamilien des Flammeninfernos auf dem Kitzsteinhorn im Jahr 2000 kritisieren Österreichs Justizministerin massiv. Diese setze einen freien Anwalt unter Druck. Die Japaner hoffen nun auch auf Hilfe ihrer Regierung.
Kaprun: Kritik aus Japan an Bandion-Ortner (*)
http://sbgv1.orf.at/stories/437634


16.04.10
Schwere Vorwürfe gegen des Verlaufs des Kaprun-Strafprozesses erhebt jetzt der ehemalige
Brandsachverständige Anton Muhr. Für ihn kommt der Prozess laut APA einer "korrupten Machenschaft" gleich.
Kaprun-Prozess: "Korrupte Machenschaft" (*)
http://sbgv1.orf.at/stories/436582


08.04.10
Österreichs Justiz und die Republik würden die Causa Kaprun, bei der 2000 in der Kitzsteinhorn-Standseilbahn 155 Menschen verbrannt sind, "aussitzen", kritisiert der deutsche Sachverständige Hans-Joachim Keim.
Kaprun-Brand: "Justiz und Staat decken sich" (*)
http://sbgv1.orf.at/stories/434754


01.04.10
Der Bayerische Rundfunk erhebt schwere Vorwürfe gegen die Oberstaatsanwaltschaft in Linz. Sie behindere Recherchen über den Brand in der Kapruner Gletscherbahn, bei dem 155 Menschen am 11.11.2000 ums Leben kamen.
Kaprun: Vorwürfe des Bayerischen Rundfunks (*)
http://ooev1.orf.at/stories/433391

ZITATE-ENDE

(*) PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Link eingefügt

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1559)

20100423 ORF SALZBURG Kaprun VERDACHT
BILDUNG EINER KRIMINELLEN VEREINIGUNG.jpg


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1561)

20100423 ORF SALZBURG Kaprun VERDACHT
BEDINGT VORSÄTZLICHES BRANDSTIFTUNGSDELIKT.jpg


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1563)

20100423 ORF SALZBURG Kaprun RECHTSANSICHT
KEINE VERJÄHRUNG.jpg


Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.
Titel: WAS GESCHIEHT - ERICH FRIED
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 01 Dezember 2012, 17:11:05
ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,409.0.html

GERECHTIGKEIT FÜR KAPRUN http://www.podovsovnik.com/kaprun.htm
---------------------------------------------------------------------------------

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=1667)

WAS GESCHIEHT - ERICH FRIED - 5. STROPHE

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=443.0;attach=1671)

PEACE FAITH LOVE HOPE - FRIEDE GLAUBE LIEBE HOFFNUNG - GERECHTE OPFERHILFE

AMTSWEGIGKEIT - OBJEKTIVITÄT - WAHRHEITSFORSCHUNG - WAHRHEITSFINDUNG


Titel: 155 KRIMINALFALL KAPRUN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 16 Februar 2014, 04:42:49
A08: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KRIMINALFALL KAPRUN 155 TOTE
HUNDERTFÜNFUNDFÜNZIG TOTE
schlampige Ermittlungsarbeit 
verschwundene Beweismittel

NACH QUELLE 15.02.2014, 18:52 Kurier.at
http://kurier.at/chronik/oesterreich/frieden-muss-mich-damit-abfinden/51.533.075

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(http://i1.weltbild.at/asset/vgw/hundertfuenfundfuenfzig-086948223.jpg)

JPG-LINK: http://i1.weltbild.at/asset/vgw/hundertfuenfundfuenfzig-086948223.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
 
15.02.2014, 18:52  Kurier.at

http://kurier.at/chronik/oesterreich/frieden-muss-mich-damit-abfinden/51.533.075 (http://kurier.at/chronik/oesterreich/frieden-muss-mich-damit-abfinden/51.533.075) 

ZITAT-1 (persönliche Meinung eines Angehörigen):

Beim Prozess ist herausgekommen, was jeder erwartet hat: gar nichts.

ZITAT-1-ENDE

ZITAT-2:

Die Autoren zeichnen ein ganz neues Bild von der Katastrophe, von den Ermittlungen und vom Prozess. Mit schmerzhafter Detailtreue erzählen sie von schlampiger Ermittlungsarbeit, verschwundenen Beweismitteln und davon, wie die Wahrheit erst durch Ermittlungen deutscher Behörden ans Licht kommt.

ZITAT-2-ENDE

BUCH "155 – Kriminalfall Kaprun" von Godeysen/Uhl

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kaprun-Katastrophe in neuem Licht - Aviso

Aufdeckerbuch "155" - PK Montag, 10.30 Uhr, Presseclub Concordia

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140214_OTS0058/kaprun-katastrophe-in-neuem-licht-aviso (http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140214_OTS0058/kaprun-katastrophe-in-neuem-licht-aviso)

Kaprun-Katastrophe in neuem Licht

Datum: 17.2.2014, um 10:30 Uhr

Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

155 Kriminalfall Kaprun HUNDERTFÜNFUNDFÜNFZIG Hubertus Godeysen Hannes Uhl

http://www.edition-a.at/images/_thumbs/Images/stories/pdf/cover/155_NEU

PDF-LINK COVER: http://www.edition-a.at/images/_thumbs/Images/stories/pdf/cover/155_NEU

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16.02.2014 SALZBURGER FENSTER ZITATE:
-------------------------------------------------

http://www.salzburger-fenster.at/freizeit/events/brisantes_buch_zur_kaprun_katastrophe_art5734/

Brisantes Buch zur Kaprun-Katastrophe Mit heutigem Wissen müsste das Urteil im Kaprun-Prozess auf Basis ganz anderer Fakten gefällt werden.

(http://www.salzburger-fenster.at/ic-600x400-crop/05/buch155.jpg)

(http://www.salzburger-fenster.at/ic-600x400-crop/05/godeysen.jpg)

Die Autoren Hannes Uhl (li.) und Hubertus Godeysen. Foto: Privat ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
Titel: GENERAL FRANZ LANG
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 18 Februar 2014, 04:39:13
20140125 2155 ORF3 ZEITGESCHICHTE AM SAMSTAG ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------

http://tv.orf.at/orf3/stories/2627171/ (http://tv.orf.at/orf3/stories/2627171/)

zeit.geschichte am Samstag

Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich (6) Keine Insel mehr 1995-2008

Die letzte Episode steht im Zeichen von EU, Katastrophen, Skandalen, Verbrechen und einem Oscar.

Samstag, 25. Jänner, 21.55 Uhr
Wh. So 12.40 Uhr, Mo 01.35 Uhr
und Mi 17.10 Uhr

Die Europäische Union

Ohne sie wäre die politische Diskussion in Österreich, spätestens seit dem Beitritt Österreichs am 1. Jänner 1995, undenkbar. Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel spricht über die langen Verhandlungsnächte vor dem Beitritt. Um die Jahrtausendwende bildet sich eine Regierungskoalition aus FPÖ und ÖVP: Elisabeth Gehrer erzählt von dem erzwungenen unterirdischen Gang zur Angelobung.
 
ORF/ORF III/Esther Pruckner

Wolfgang Schüssel, Österreichischer Bundeskanzler von 4. Februar 2000 bis 11. Jänner 2007

Galtür, Lassing, Kaprun

Diese Orte stehen für die größten Katastrophen dieser Zeit. Zeugen und Beteiligte berichten von dem Erlebten und den Untersuchungen.
 
(http://tubestatic.orf.at/static/images/site/tube/2013013/wie-wir-wurden-was-wir-sind-4-gendarm-franz-lang.5117637.jpg)

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Gendarm Franz Lang leitete die Ermittlungen nach dem Brand der Standseilbahn in Kaprun und war als einer der ersten am schaurigen Ort der Katastrophe.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FRANZ LANG POLIZIST wikipedia 20130217 2235 ZITATE:
-----------------------------------------------------------------

http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Lang_(Polizist) (http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Lang_(Polizist))

Franz Lang (Polizist)
 
Franz Lang (* 14. November 1958 in Eben im Pongau) ist Direktor des österreichischen Bundeskriminalamts.

Lang legte im Jahr 1977 die Matura ab und absolvierte danach beim Bundesheer seinen Grundwehrdienst. Daran anschließend folgten Auslandseinsätze beim Heer im Nahen Osten und Ostafrika. Er entschied sich zunächst für eine akademische Laufbahn und begann das Studium der Rechtswissenschaft. Jedoch brach er dieses in weiterer Folge ab und trat, wie sein Vater, in den Dienst der Gendarmerie. Die Grundausbildung begann im Jahr 1979. Nach mehrjährigem Dienst als eingeteilter Beamter absolvierte er im Jahr 1987 den Kurs zum leitenden Beamten („Offizierskurs“). Im Jahr 1989 wurde er dem Bezirksgendarmeriekommando Hallein zugeteilt. Das Jahr 1994 brachte ihm eine Beförderung zum stellvertretenden Leiter der Kriminalabteilung des Landesgendarmeriekommandos für Salzburg, dessen Leiter er im Jahr 2000 wurde.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Lang als Koordinator und Leiter der Ermittlungen im Fall der Brandkatastrophe der Gletscherbahn Kaprun am 11. November 2000 mit 155 Toten bekannt. Durch dieses Ereignis wurde auch der damalige Innenminister Ernst Strasser auf Lang aufmerksam, welcher ihn im Jahr 2003 zum Leiter des „team04“ bestellte. Dieses Gremium des Innenministeriums war für die Umsetzung der Zusammenlegung von Bundesgendarmerie, Bundessicherheitswachekorps und Kriminalbeamtenkorps zuständig, welche in der der Zusammenführung der Wachkörper im Juli 2005 gipfelte. Noch im selben Jahr wurde Lang zum stellvertretenden Leiter der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit von Innenministerin Liese Prokop ernannt.

Anfang 2008 wurde bekannt gegeben, dass Lang dem langjährigen Leiter des Bundeskriminalamts, Herwig Haidinger, nachfolgen wird. Dessen Vertrag war nicht, wie sonst üblich, verlängert worden. Infolgedessen kam es zu Anschuldigungen Haidingers gegen hohe Beamte und Politiker des Innenministeriums, welche in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss mündeten.

Am 1. Juli 2008, dem Tag an dem Lang sein Amt als BK-Direktor antreten sollte, wurde er von der am selben Tag angelobten neuen Innenministerin Maria Fekter zu deren Kabinettschef ernannt. Das .BK wurde somit bis Dezember 2008 von deren stellvertretenden Leiterin Andrea Raninger geführt.

Ausbildungen und Auszeichnungen

Franz Lang legte mehrere Fortbildungslehrgänge ab, wie beim deutschen Bundeskriminalamt in Wiesbaden, bei der FBI-Akademie in Quantico sowie bei der Europäischen Polizeiakademie in Münster und Lyon.

Die Arbeit Langs wurde mit zahlreichen hohen Auszeichnungen gewürdigt. Dazu gehören:

•   Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich
•   Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
•   Silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg
•   Katastrophenschutzmedaille des Landes Salzburg

Privates

Lang ist geschieden und Vater von drei Kindern.

Quelle

•   Die Presse: Franz Lang neuer Leiter des Bundeskriminalamts, vom 1. Februar 2008 (*)
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/359837/Franz-Lang-neuer-Leiter-des-Bundeskriminalamts (http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/359837/Franz-Lang-neuer-Leiter-des-Bundeskriminalamts)

•   Artikel im Salzburgwiki (*)
http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Franz_Lang (http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Franz_Lang)

Kategorien:

•   Polizist (Österreich)
•   Träger des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich
•   Träger des Silbernen Ehrenzeichens des Landes Salzburg
•   Österreicher
•   Geboren 1958
•   Mann

•   Diese Seite wurde zuletzt am 17. Februar 2013 um 22:35 Uhr geändert.

ZITATE-ENDE (*) Persönliche Anmerkung: 2 Links hinzugefügt PA-ENDE

1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
FRANZ LANG POLIZIST wikipedia 20130217 2235.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=5418

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

201402xx BMI GESCHÄFTSEINTEILUNG SEKTION II ZITATE:
-------------------------------------------------------------------

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Geschaeftseinteilung/sektion_2/start.aspx (http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Geschaeftseinteilung/sektion_2/start.aspx)

Geschäftseinteilung
Sektion II (Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit)

Leiter der Sektion II
Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit: Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler
BMI-II@bmi.gv.at

Stellvertreter des Generaldirektors für die öffentliche Sicherheit:
Direktor General Franz Lang

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
Titel: DECKEL ZU UND FERTIG
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 20 Februar 2014, 01:04:21
A10: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

155 KRIMINALFALL KAPRUN

TEIL-KOPIE aus ANTWORT 08 (anschließend 2 neue KURIER-Berichte, LINKS und ZITATE):

KRIMINALFALL KAPRUN 155 TOTE
HUNDERTFÜNFUNDFÜNZIG TOTE
schlampige Ermittlungsarbeit 
verschwundene Beweismittel

15.02.2014, 18:52  Kurier.at
http://kurier.at/chronik/oesterreich/frieden-muss-mich-damit-abfinden/51.533.075 (http://kurier.at/chronik/oesterreich/frieden-muss-mich-damit-abfinden/51.533.075) 

ZITAT-1 (persönliche Meinung eines Angehörigen):

Beim Prozess ist herausgekommen, was jeder erwartet hat: gar nichts.

ZITAT-1-ENDE

ZITAT-2:

Die Autoren zeichnen ein ganz neues Bild von der Katastrophe, von den Ermittlungen und vom Prozess. Mit schmerzhafter Detailtreue erzählen sie von schlampiger Ermittlungsarbeit, verschwundenen Beweismitteln und davon, wie die Wahrheit erst durch Ermittlungen deutscher Behörden ans Licht kommt.

ZITAT-2-ENDE

BUCH "155 – Kriminalfall Kaprun" von Godeysen/Uhl

TEIL-KOPIE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140217 1631 KURIER 155 Kriminalfall Kaprun Buch sucht nach Wahrheit ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------
 
http://kurier.at/chronik/oesterreich/155-kriminalfall-kaprun-buch-sucht-nach-wahrheit/51.797.627

17.02.2014, 16:31 Kurier.at

Brandkatastrophe "155 - Kriminalfall Kaprun": Buch sucht nach Wahrheit. Buchvorstellung: Eine Aufarbeitung der Brandkatastrophe in Kaprun vom November 2000. ... Wesentliche Unterschiede ... Inferno am Kitzsteinhorn ... Zehn Jahre danach Ex-Anklägerin: "Der Fall ist unbefriedigend gelaufen" ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140218 1251 KURIER Kaprun Brandursache 2 Versionen AUT und BRD ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------
 
http://kurier.at/chronik/oesterreich/kaprun-ein-trauma-ohne-ende/51.797.627

18.02.2014, 12:51 Kurier.at

Neues Buch "155" Kaprun: Ein Trauma ohne Ende. Zur Brandursache existieren zwei Versionen, eine österreichische und eine deutsche. ... Die Fakten ... Der Einbau ... Die Prüfpickerl ... Gebrauchsanleitung ... Konstruktionsfehler ... Hydrauliköl ... Die Stellungnahme des Justizministeriums zur Buchpräsentation fiel denkbar knapp aus: "Das Verfahren ist durch alle Instanzen gegangen und abgeschlossen." Inferno am Kitzsteinhorn ... ... Der Prozess verläuft turbulent, mit vielen Verzögerungen und Pannen. Der Hauptgutachter, der für die Angeklagten ein vernichtendes Gutachten formuliert, scheidet krankheitsbedingt aus dem Prozess aus. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

DECKEL ZU UND FERTIG

ZZ JOSEF FRITZL news 2012 MOTTO: DECKEL ZU UND FERTIG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=538.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD |  KONTROLLVERSAGEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.15

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

BMI | VERDACHT SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH MENSCHENHANDEL PERSONENSCHUTZ LV LPD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=343.0

Verdacht JUWO MILLIARDENGRAB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

2012-13 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0

2013 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

20130622 VERDACHT DR BEATRIX KARL AMTIERT SCHWERKRIMINELL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=452.0

BAK und der JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=344.0

Untersuchungskommission Wilhelminenberg |R SCHWERSTE VERBRECHEN VON OBEN GEDECKT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=444.0

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ ÖSTERREICH Sachverhalt
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=806.0

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110 VGE-SCHRIFTSATZ
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

PETER RUZSICSKA|KRIEG GEGEN KINDER ... KINDERVERNICHTUNGSHEIM
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=454.0

Verdacht JUWO MILLIARDENGRAB | 06.01.2014 VIEL LEID UND .. MILLIONEN EURO KOSTEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

BUNDESPRÄSIDENT & JUSTIZ - DER BUNDESPRÄSIDENT IST LETZTVERANTWORTLICHER
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=894.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=14.0

VERDACHT VÖLKERMORD AN HEIMKINDERN
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120710_OTS0019/verdacht-voelkermord-an-heimkindern

VERDACHT FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN
FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN UND ALLE SCHAUEN ZU?
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130924_OTS0033/verdacht-folter-an-unschuldigen-kindern

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
Titel: BEWEISMITTEL AUF ABWEGEN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 20 Februar 2014, 14:02:18
A11: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140220 1103 KURIER KAPRUN Ein Beweismittel auf Abwegen ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------
 
20.02.2014, 11:03 Kurier.at

http://kurier.at/chronik/oesterreich/kaprun-katastrophe-ein-beweismittel-auf-abwegen/52.219.856
 
Kaprun-Katastrophe Ein Beweismittel auf Abwegen. Die Brandermittler des Innenministeriums und ihre fragwürdige Rolle bei den Ermittlungen ... "Ein vollständiger Bericht (...) scheitert an den ... vorenthaltenen Dokumentationen, untersagten Untersuchungen und Behinderungen bei den Ermittlungen." Im Innenministerium heißt es heute dazu kurz und knapp: "Die Sache ist gerichtlich abgehandelt."

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 01 Der in der Gletscherbahn verbaute Heizlüfter ist eigentlich ein Gerät „für Bad/WC und Wohnraum“. Katastrophe von Kaprun Foto: privat
(http://images05.kurier.at/1.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.697)
FOTO 01 Der in der Gletscherbahn verbaute Heizlüfter ist eigentlich ein Gerät „für Bad/WC und Wohnraum“. Katastrophe von Kaprun Foto: privat

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 02 Die Führerkabine des Zuges mit dem Heizlüfter in der Pultwand (li. unten). Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images01.kurier.at/2.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.688)
FOTO 02 Die Führerkabine des Zuges mit dem Heizlüfter in der Pultwand (li. unten). Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 03 Der Holzverbau rund um den Heizlüfter von der Seite. Die Ritzen wurden mit Dämmwolle ausgestopft. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images04.kurier.at/3.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.685)
FOTO 03 Der Holzverbau rund um den Heizlüfter von der Seite. Die Ritzen wurden mit Dämmwolle ausgestopft. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 04 Blick von der gleichen Perspektive nach Abnahme des Holzbretts. Unmittelbar am und im Heizlüfter verlaufen die Hydrauliköl-Leitungen, darin leicht brennbares Hydrauliköl unter 190 Bar Hochdruck. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images04.kurier.at/6.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.682)
FOTO 04 Blick von der gleichen Perspektive nach Abnahme des Holzbretts. Unmittelbar am und im Heizlüfter verlaufen die Hydrauliköl-Leitungen, darin leicht brennbares Hydrauliköl unter 190 Bar Hochdruck. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 05 Blick in den Heizlüfter nach Abnahme der vorderen Gehäusehälfte. Die hintere Gehäusehälfte war hinter der Pultwand, die vordere Gehäusehälfte vor der Pultwand. Dazwischen ein maßgeschneidertes Loch. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images02.kurier.at/14-%282%29.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.679)
FOTO 05 Blick in den Heizlüfter nach Abnahme der vorderen Gehäusehälfte. Die hintere Gehäusehälfte war hinter der Pultwand, die vordere Gehäusehälfte vor der Pultwand. Dazwischen ein maßgeschneidertes Loch. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 06 Untersuchung des Heizlüfters in einem Labor der Brandermittler des Innenministeriums in Wien. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images04.kurier.at/9.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.675)
FOTO 06 Untersuchung des Heizlüfters in einem Labor der Brandermittler des Innenministeriums in Wien. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 07 Der geöffnete Heizlüfter mit roten Antragungen im Bereich des Kabeleinlasses links unten. Das Hydrauliköl im Zug war rot. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images03.kurier.at/bild1.jpg/kurier-slideshow-slide/51.354.931)
FOTO 07 Der geöffnete Heizlüfter mit roten Antragungen im Bereich des Kabeleinlasses links unten. Das Hydrauliköl im Zug war rot. Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 08 Detailaufnahme mit roten Antragungen und eingesaugten Fussel der Dämmwolle. In Österreich wurde das Heizlüfter-Innere nie chemisch auf Hydrauliköl untersucht. Im Urteil heißt es: „Es waren auch keine Undichtigkeiten und Leckagen an den Hydraulikleitungen vorhanden, sodass auch kein Hydrauliköl aus den Leitungen ausgetreten ist.“ Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images03.kurier.at/19.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.691)
FOTO 08 Detailaufnahme mit roten Antragungen und eingesaugten Fussel der Dämmwolle. In Österreich wurde das Heizlüfter-Innere nie chemisch auf Hydrauliköl untersucht. Im Urteil heißt es: „Es waren auch keine Undichtigkeiten und Leckagen an den Hydraulikleitungen vorhanden, sodass auch kein Hydrauliköl aus den Leitungen ausgetreten ist.“ Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 09 Noch ein Detail: Die zwei schwarzen, länglichen Kunststoffplättchen wurden beim Einbau des Heizlüfters nachträglich „aufgepickt“. Der Heizlüfter wurde somit konstruktiv verändert und hat damit alle Sicherheits- und Prüfpickerl verloren. Das Urteil besagt aber: „Das Unglück entstand (…) durch die fehlende Eigensicherheit des Heizlüfters.“ Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ
(http://images02.kurier.at/29.jpg/kurier-slideshow-slide/51.320.694)
FOTO 09 Noch ein Detail: Die zwei schwarzen, länglichen Kunststoffplättchen wurden beim Einbau des Heizlüfters nachträglich „aufgepickt“. Der Heizlüfter wurde somit konstruktiv verändert und hat damit alle Sicherheits- und Prüfpickerl verloren. Das Urteil besagt aber: „Das Unglück entstand (…) durch die fehlende Eigensicherheit des Heizlüfters.“ Katastrophe von Kaprun Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FOTO 10 Die Ermittler der Kriminaltechnischen Zentralstelle aus Wien im Tunnel der Kapruner Gletscherbahn. Foto: KTZ
(http://images01.kurier.at/46-60228070.jpg/620x340/52.219.871)
FOTO 10 Die Ermittler der Kriminaltechnischen Zentralstelle aus Wien im Tunnel der Kapruner Gletscherbahn. Foto: KTZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

Titel: WIE MAN SICH SELBST EINEN PERSILSCHEIN AUSSTELLT - 155 KRIMINALFALL KAPRUN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 21 Februar 2014, 09:15:51
A12: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

KAPRUN INFERNO | 20070327 LPD STUTTGART ERMITTLUNGSBERICHT DER STA HEILBRONN  http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=909.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KRIMINALFALL KAPRUN - WIE MAN SICH SELBST EINEN PERSILSCHEIN AUSSTELLT
 
21.02.2014, 08:49 Kurier.at

http://kurier.at/chronik/oesterreich/horst-k-oder-wie-man-sich-selbst-einen-persilschein-ausstellt/52.309.229

ZITAT:

Kaprun-Katastrophe Horst K. oder: Wie man sich selbst einen Persilschein ausstellt. Der Experten-Kommission sind bei der Übersetzung zwei Mitglieder abhandengekommen.

ZITAT-ENDE

FOTO 1 ZITAT: 14.11.2000: Pressekonferenz mit dem damaligen Landeshauptmann Franz Schausberger (li.). Auch dabei: Ministerialbeamter Horst K. (gepixelt) - Foto: Walter Schweinöster ZITAT-ENDE
(http://images04.kurier.at/52308334-46-60269819/620x340/52.308.335)


FOTO 2 ZITAT: Erstbericht noch mit Horst K. - Foto: bildtechnik/f2fertig.pdf ZITAT-ENDE
(http://images04.kurier.at/46-60272545.jpg/htmlTaggingImage/52.308.365)


FOTO 3 ZITAT: Endbericht ohne Horst K. - Foto: bildtechnik/f1fertig.pdf ZITAT-ENDE
(http://images04.kurier.at/46-60272544.jpg/htmlTaggingImage/52.308.370)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

155 HUNDERTFÜNFUNDFÜNFZIG KRIMINALFALL KAPRUN

DAS BUCH. DIE FAKTEN. DIE HINTERGRÜNDE.

HOME http://155.at/

BUCH http://155.at/buch/

LESEPROBE MIT KONTAKTFORMULAR http://155.at/leseprobe/

AUTOREN http://155.at/autoren/


(http://155.at/wp-content/uploads/2014/02/155_buchcover_360px.jpg)

155 KRIMINALFALL KAPRUN STA HEILBRONN DER ERMITTLUNGSBERICHT http://155.at/die-deutschen-ermittlungen/

http://155.at/ - http://155.at/buch/ - http://155.at/leseprobe/ - http://155.at/autoren/
http://155.at/expertenkommission/ - http://155.at/das-oel/ - http://155.at/der-heizluefter/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
Titel: EIN WELTWEIT KRITISIERTES URTEIL MIT UNZÄHLIGEN ERMITTLUNGSPANNEN
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 26 Februar 2014, 19:41:02
A12: ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

KAPRUN INFERNO | 20070327 LPD STUTTGART ERMITTLUNGSBERICHT DER STA HEILBRONN  http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=909.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

„Ein weltweit kritisiertes Urteil, mit unzähligen Ermittlungspannen – eigentlich unglaublich“, sagt Hannes Uhl, der ein neues Buch zum „Kriminalfall Kaprun“ herausgebracht hat.

20140224 2110 ORF2 THEMA ZITATE:
-------------------------------------------

http://tv.orf.at/program/orf2/20140224/695636401/374014

21:10 Magazin VPS 21:10 Stereo 16:9 VB ORF 2 Europe Länge: 46min UT

Wiederholung am 25.02.2014, 11:50 tv.orf.at/thema/

THEMA

*** Blutiges Kiew – am Rande des Bürgerkrieges

*** Kaprun - Wunden, die nicht heilen

*** Lebensmomente - „… und dann war alles anders“

Präsentiert von Christoph Feurstein

(http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311398.jpg)
 
Blutiges Kiew – am Rande des Bürgerkrieges

(http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311399.jpg)

Der Mühlviertler Wilhelm Kolmbauer lebt und arbeitet seit acht Jahren in der Ukraine. Er ist Vertriebschef in einer Kürbis-Farm mit 200 Mitarbeitern. „Ich arbeite weiterhin in unserem Stadtbüro in Kiew, aber ich passe auf, dass ich nicht den Schlägertrupps in die Hände falle, die überall in der Stadt umherziehen und auf den ersten Blick keiner der Parteien zuzuordnen sind“. Fast jeden Tag gibt es neue Todesopfer auf dem Maidan, dem Hauptplatz Kiews. Dort stehen nun schon seit drei Monaten Oppositionelle und Polizisten einander gegenüber. Begonnen hat es als friedliche europafreundliche Kundgebung. Zuletzt sprechen viele von einem Bürgerkrieg. Scharfschützen sollen auf beiden Seiten gezielt viele Menschen getötet haben. Hält die jetzt verhandelte Einigung zwischen Regierung und Opposition? ORF-Korrespondentin Carola Schneider ist in Kiew und hat gemeinsam mit Markus Stachl und Christoph Seibel eine THEMA-Reportage gestaltet.
 
Kaprun - Wunden, die nicht heilen

(http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311400.jpg)

„Der Schmerz kommt in Wellen, und das wird wohl ein Leben lang so bleiben“, sagt Johannes Stieldorf, der seinen Sohn beim Unglück von Kaprun verloren hat. Zum 10. Mal jährt sich der Urteilsspruch für die größte Katastrophe in der 2. Republik. 155 Menschen kamen bei dem Seilbahn-Brand ums Leben. Für viele Betroffene heilen die Wunden auch deswegen nicht, weil ein Kapitel nicht abgeschlossen ist. Alle 16 Beschuldigten wurden 2004 freigesprochen. „Ein weltweit kritisiertes Urteil, mit unzähligen Ermittlungspannen – eigentlich unglaublich“, sagt Hannes Uhl, der ein neues Buch zum „Kriminalfall Kaprun“ herausgebracht hat. Erstmals spricht auch die Anklägerin von damals, Staatsanwältin Eva Danninger-Soriat: „Nicht nur das Unglück, auch der Umgang mit der Justiz war eigentlich eine Katastrophe“ sagt sie im THEMA-Exklusiv-Interview mit Gudrun Kampelmüller.
 
Lebensmomente - „… und dann war alles anders“

(http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311401.jpg)

Kann ein einziger Moment ein ganzes Leben verändern? Er kann. Olugbenga Odualas ist in den Straßen von Lagos in Nigeria mit 11 Geschwistern aufgewachsen. Bereits im Alter von sieben Jahren hat er sein Schlüsselerlebnis. Als alle Kinder außer ihm am Abend vom Spielplatz abgeholt werden, wird ihm schlagartig klar, dass es nur eine Person gibt, auf die er sich verlassen kann. Und das ist er selbst. “Ich habe bitterlich geweint. Es waren die letzten Tränen in meinem Leben. Dann hat es in meinem Kopf klick gemacht und ich habe gewusst, dass ich für mich selber sorgen muss“, erzählt der heute 53jährige Topmanager im Baukonzern Porr. Es sind Augenblicke wie diese, die das Leben verändern. Im Buch „… und dann war alles anders - 39 Momente, die das Leben veränderten“ erzählen 39 Menschen die in Österreich leben und ihre Wurzeln in einem andren Land haben, ihre Geschichte. Susanna Zaradic hat für THEMA drei von ihnen getroffen.

(http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311402.jpg)
 
Sendungsverantwortliche:
Andrea Puschl

Redaktion:
Peter Baminger
Zoran Dobric
Christoph Feurstein
Rike Fochler
Gudrun Kampelmüller
Eva Kordesch
Franz Normann
Oliver Rubenthaler
Johannes Schubert
Christoph Seibel
Markus Stachl
Susanna Zaradic

Adresse:
ORF, Thema
Würzburggasse 30
1136 Wien

Telefon: +43 (1) 87 8 78-12469
Fax: +43 (1) 87 8 78-13734
E-mail an die Thema Redaktion

ZITATE-ENDE

FOTO 1 http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311398.jpg
FOTO 2 http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311399.jpg
FOTO 3 http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311400.jpg
FOTO 4  http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311401.jpg
FOTO 5 http://tv.orf.at/storyimg/201402/Storypart_t311402.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140224 2110 ORF2 THEMA orf tvthek ZITATE:
------------------------------------------------------

http://tvthek.orf.at/program/Thema/1319

Signation | Themenübersicht 00:36 Min.
 
• Kaprun - Wunden, die nicht heilen 11:12 Min.
Zum 10. Mal jährt sich der Urteilsspruch für die größte Katastrophe in der 2. Republik. 155 Menschen kamen bei dem Seilbahn-Brand in Kaprun ums Leben. Alle 16 Beschuldigten wurden 2004 freigesprochen, weshalb für viele Betroffene die seelischen Wunden nicht heilen können.
 

• Blutiges Kiew – am Rande des Bürgerkrieges 10:40 Min.
Begonnen hat der Konflikt in der Ukraine als friedliche EU-freundliche Kundgebung. Zuletzt sprachen viele von einem Bürgerkrieg. Scharfschützen sollen auf beiden Seiten gezielt viele Menschen getötet haben. "Thema" war für einen Lokalaugenschein in Kiew.

• Lebensmomente - „… und dann war alles anders“ 16:54 Min.
Im Buch „… und dann war alles anders - 39 Momente, die das Leben veränderten“ erzählen 39 Menschen die in Österreich leben und ihre Wurzeln in einem andren Land haben, ihre Geschichte. "Thema" hat drei von ihnen getroffen.

• Vorschau | Verabschiedung 00:45 Min.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.

ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte (*) gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.
Titel: GLETSCHERDRACHE URZUG
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 04 März 2014, 08:49:05
20101028 0704 TT KAPRUN KATASTROPHE ... GLETSCHERDRACHE URZUG ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------------------

PERSÖNLICHER HINWEIS: Die folgende Adresse ist aktuell nicht erreichbar PH-ENDE

http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachrichten/NachrichtenTicker/1553602-53/kaprun-katastrophe---ungl%C3%BCcksz%C3%BCge-wurden-verschrottet-und-entsorgt.csp

Do, 28.10.2010 | 07:04 Uhr

Kaprun-Katastrophe - Unglückszüge wurden verschrottet und entsorgt

Salzburg (APA) - Am 28. Februar 2001 wurde der ausgebrannte Unglückszug von Kaprun vom Tunnel ins Tal gebracht. Eine Woche später wurde auch die zweite Garnitur, der intakte, aber stark verrußte „Gletscherdrachen“, abgeseilt. Mittlerweile sind sowohl „Kitzsteingams“ als auch „Gletscherdrachen“ entsorgt worden.

Um den unbeschädigten Zug unversehrt ins Tal zu befördern, mussten Spezialisten der ÖBB ein technisches Problem lösen: Nach dem Abtransport des ausgebrannten Wracks der „Kitzsteingams“ am 28. Februar fehlte der zweiten Zuggarnitur das Gegengewicht zur Stabilität. Die Experten konstruierten einen Hilfswagen, um das fehlende Gegenstück auszugleichen. So konnte auch der „Gletscherdrachen“ abgeseilt werden.

Der „Gletscherdrachen“ wurde nach seiner Bergung in zwei Teile zerlegt und dann in eine Halle auf dem Voest-Gelände nach Linz gebracht. Dort wurde er gemeinsam mit der ausgebrannten „Kitzsteingams“ untersucht. Die weitgehend unbeschädigte Zuggarnitur diente den Gutachtern zu Vergleichszwecken.

Nach Abschluss des Gerichtsverfahrens wurden die Reste der „Kitzsteingams“ verschrottet. Der „Gletscherdrachen“ hingegen sollte im Fahrzeugmuseum „RRRollipop“ in Eggenburg (Bezirk Horn) ausgestellt werden, an das die Gletscherbahnen den Skizug verschenkt hatten. Allerdings herrschten in Niederösterreich von Anfang an große Bedenken gegen dieses Projekt. Die Garnitur wurde daher zunächst in einer Halle in Gars aufbewahrt, aber letztlich nie in Eggenburg ausgestellt.

„Der Zug wurde vor ungefähr zwei Jahren entsorgt, weil der Besitzer des Geländes, auf dem der ‚Gletscherdrachen‘ gelagert war, den Platz wegen Erweiterungen seines Unternehmens benötigte“, sagte der Obmann des Vereins zur Erhaltung von technisch und historisch wertvollem Kulturgut, der Wiener Anwalt Wolfgang Brandstetter, der APA. Solange das Kaprun-Verfahren noch nicht gänzlich geklärt gewesen sei, habe man den „Gletscherdrachen“ sicherheitshalber noch aufbewahrt, so Brandstetter.

In „Vötters Fahrzeugmuseum“ in Kaprun wird ebenfalls ein „Gletscherdrachen“ ausgestellt. Es handelt sich dabei um den Urzug, quasi einen Vorgänger des Gegenzuges der „Kitzsteingams“.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

(http://images-01.delcampe-static.net/img_large/auction/000/115/572/102_001.jpg)

http://images-01.delcampe-static.net/img_large/auction/000/115/572/102_001.jpg

ZITAT:

MIT DER GRÖSSTEN STANDSEILBAHN DER WELT, DEN ZÜGEN Kitzsteingams + Gletscherdrachen DER GLETSCHERBAHNEN KAPRUN ZUM SKIPARADIES KITZSTEINHORN

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT: KRASSES FEHLURTEIL

VORSCHAU zur Dokumentation und zum Beweis:

20100408 ORF SALZBURG Kaprun Brand Justiz und Staat decken sich ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://sbgv1.orf.at/stories/434754 JUSTIZ 08.04.2010

Kaprun-Brand: "Justiz und Staat decken sich"

Österreichs Justiz und die Republik würden die Causa Kaprun, bei der 2000 in der Kitzsteinhorn-Standseilbahn 155 Menschen verbrannt sind, "aussitzen", kritisiert der deutsche Sachverständige Hans-Joachim Keim. ... Er und sein Kollege Bernhard Schrettenbrunner hätten neue, eindeutige Beweise vorgelegt - wie z. B. den umgebauten und wieder rückgebauten manipulierten Heizlüfter -, mit denen die Schuldigen und Falschgutachter überführt werden könnten, sagte Keim. Österreich verhalte sich nach dem Motto "was man nicht sehen will, das sieht man auch nicht", meinte der Stuttgarter: "Es ist skandalös, wie hier Rechtsbeugung und Rechtsbruch begangen wird."


ZITATE-ENDE

VORSCHAU zur Dokumentation und zum Beweis:
http://www.hufu.at/simone-wildenauer/
http://www.hufu.at/arthur-warias/
http://www.hufu.at/arthur-warias/sept01_13.htm

BILD 01 ZITAT: DER INGENIEUR DER WAHRHEIT Der deutsche Gutachter Klaus Hellmich verfasste das brisante Gutachten zum Kaprun-Inferno. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N1_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 02 ZITAT: KLAUS HELLMICH ZUM TOD IM KÄFIG: „TÜREN UND FENSTER EINES ABTEILS MIT 20 MENSCHEN WAREN VERGITTERT …“ ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N3_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 03 ZITAT: KLAUS HELLMICH ZUM INFERNO: „HÄTTEN DIE GLETSCHERBAHNEN ALU VERWENDET, WÄRE DER BRAND ERSTICKT …“ ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N4_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 04
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N13_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 05
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N14_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 06 ZITAT:  Die Anwältin Elisabeth Steiner vertritt Opfergemeinschaft ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N10_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 07 ZITAT: Stillstand der Uhren. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N11_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 08 ZITAT: Die Uhren aus dem Tunnel zeigen den Todeszeitpunkt. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N12_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 09
ZITAT: Anwalt Jürgen Hinterwirth ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N16_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 10
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N15_300.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 11
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N5_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 12
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N6_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 13
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N7_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 14
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N8_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 15
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N9_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

Titel: VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
Beitrag von: Andreas Ranovsky am 28 November 2014, 05:00:49
ZZ KAPRUN VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 2 ANTWORT 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.15

ZZ KAPRUN VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.0

Aufdecker-Link DER FALL KAPRUN http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=15.0

Zeitzeugen-Archiv: Juli 1985 Foto GLETSCHERDRACHEN zur Dokumentation und zum Beweis:

198507xx OESTERREICH SALZBURG KAPRUN KITZSTEINHORN GLETSCHERDRACHEN.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=7417)

198507xx OESTERREICH SALZBURG KAPRUN KITZSTEINHORN GLETSCHERDRACHEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=409.0;attach=7417

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zeitzeugen-Archiv: Ansichtskarte mit Fotos vom "Urzug" bzw den "Urzügen" GLETSCHERDRACHEN und KITZSTEINGAMS in den Farben rot und weiß vor 1985 Persönlicher Hinweis: Schau, schau genau!

GLETSCHERBAHNEN KAPRUN MIT DEN ZUEGEN GLETSCHERDRACHE UND KITZSTEINGAMS.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=923.0;attach=5597)

GLETSCHERBAHNEN KAPRUN MIT DEN ZUEGEN GLETSCHERDRACHE UND KITZSTEINGAMS.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=923.0;attach=5597

Quelle: http://images-01.delcampe-static.net/img_large/auction/000/115/572/102_001.jpg

ZITAT:

MIT DER GRÖSSTEN STANDSEILBAHN DER WELT, DEN ZÜGEN Kitzsteingams + Gletscherdrachen DER GLETSCHERBAHNEN KAPRUN ZUM SKIPARADIES KITZSTEINHORN

ZITAT-ENDE

20001111ff KAPRUN INFERNO KLEINE JPG-DOKUMENTATION (GUTACHTEN)
SEITE 1 ANTWORT 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=923.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: TEILKOPIE

ZZ KAPRUN INFERNO VERDACHT GROSSER KLÜNGEL
SEITE 1 ANTWORT 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=409.00

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT: KRASSES FEHLURTEIL

VORSCHAU zur Dokumentation und zum Beweis:

20100408 ORF SALZBURG Kaprun Brand Justiz und Staat decken sich ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://sbgv1.orf.at/stories/434754 JUSTIZ 08.04.2010

Kaprun-Brand: "Justiz und Staat decken sich"

Österreichs Justiz und die Republik würden die Causa Kaprun, bei der 2000 in der Kitzsteinhorn-Standseilbahn 155 Menschen verbrannt sind, "aussitzen", kritisiert der deutsche Sachverständige Hans-Joachim Keim. ... Er und sein Kollege Bernhard Schrettenbrunner hätten neue, eindeutige Beweise vorgelegt - wie z. B. den umgebauten und wieder rückgebauten manipulierten Heizlüfter -, mit denen die Schuldigen und Falschgutachter überführt werden könnten, sagte Keim. Österreich verhalte sich nach dem Motto "was man nicht sehen will, das sieht man auch nicht", meinte der Stuttgarter: "Es ist skandalös, wie hier Rechtsbeugung und Rechtsbruch begangen wird."


ZITATE-ENDE

VORSCHAU zur Dokumentation und zum Beweis:
http://www.hufu.at/simone-wildenauer/
http://www.hufu.at/arthur-warias/
http://www.hufu.at/arthur-warias/sept01_13.htm

BILD 01 ZITAT: DER INGENIEUR DER WAHRHEIT Der deutsche Gutachter Klaus Hellmich verfasste das brisante Gutachten zum Kaprun-Inferno. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N1_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 02 ZITAT: KLAUS HELLMICH ZUM TOD IM KÄFIG: „TÜREN UND FENSTER EINES ABTEILS MIT 20 MENSCHEN WAREN VERGITTERT …“ ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N3_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 03 ZITAT: KLAUS HELLMICH ZUM INFERNO: „HÄTTEN DIE GLETSCHERBAHNEN ALU VERWENDET, WÄRE DER BRAND ERSTICKT …“ ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N4_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 04 ZITAT:  "ALLE 155 OPFER STARBEN AN RAUCHGASVERGIFTUNG INFOLGE DES KUNSTSTOFFES." ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N13_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 05 ZITAT: "EIN FEUERLÖSCHER HÄTTE GEREICHT, DOCH DER WAR GUT VERSPERRT ..." ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N14_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 06 ZITAT:  Die Anwältin Elisabeth Steiner vertritt Opfergemeinschaft ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N10_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 07 ZITAT: Stillstand der Uhren. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N11_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 08 ZITAT: Die Uhren aus dem Tunnel zeigen den Todeszeitpunkt. ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N12_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 09 ZITAT: Anwalt Jürgen Hinterwirth ZITAT-ENDE
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N16_200.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 10
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N15_300.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 11
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N5_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 12
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N6_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 13
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N7_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 14
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N8_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BILD 15
(http://www.hufu.at/arthur-warias/N9_400.jpg)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

TEMPORÄRER ANHANG: TEIL-KOPIE

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT
SEITE 1 START http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=294.0

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7395)

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7395

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 2.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7397)

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7397

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 3.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7401)

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7401

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.1.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7403)

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7403

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.2.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7405)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20141106 Johann Missliwetz Angelika Schlager SCHWARZBUCH JUGENDWOHLFAHRT 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=294.0;attach=7405

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Missliwetz | Schlager Schwarzbuch Jugendwohlfahrt „Ein Dossier über Seelenmord und Menschenrechtsverletzungen an Kindern und deren Angehörigen durch Jugendwohlfahrt, Sachverständige und Familiengerichte in Österreich“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

TEMPORÄRER ANHANG:

20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL uva
SEITE 1 ANTWORT 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6803)

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6803

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6805)

2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK OESTERREICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=6805

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2007/2009-2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH

2007/2009-2014 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam

SACHVERHALT KURZ UND BÜNDIG: IN EINER STRAFSACHE WEGEN SCHWERKRIMINELLER OFFIZIALDELIKTE GEGEN MENSCHENKINDER BESCHLIESSEN 5 HOHE UND HÖCHSTE RICHTER WISSENTLICH ÜBER SICH SELBST. SIE SIND SELBST BESCHULDIGTE IN DIESER STRAFSACHE.

Es sind dies nachweislich und wissentlich:

Mag. Friedrich FORSTHUBER, PRÄSIDENT DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (PRÄSIDENT LGS W),

HR Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG,  VIZEPRÄSIDENTIN DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (VP LGS W),

HR Dr. Eva BRACHTEL, VIZEPRÄSIDENTIN DES LANDESGERICHTS FÜR STRAFSACHEN WIEN (VP LGS W), mit Hinweis auf

HR Dr. Eckart RATZ, OGH-PRÄSIDENT und

Mag. Lucie HEINDL, Richterin am OBERLANDESGERICHT WIEN (OLG W).

Damit wurden die gesetzlich vorgeschriebene Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung und Dienstaufsicht wissentlich schwerkriminell missachtet bzw ad absurdum geführt. (**)

20.09.2009-18.09.2014: Fast 5 Jahre lang werden alle unwiderlegbaren VGE-Beweismittel (Fotos, Screens, DVD-Szenen), rund 60 schriftliche Zeugenaussagen (einschließlich KURIER, servusTV und ORF), alle VGE-Beweismittel, -Dokumente und -Begründungen etc beharrlich ignoriert.

Kindgemäße "Extremsportler" (*) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in der Fremde von SCHWERKRIMINELLEN BEKANNTEN TÄTERN, BEITRAGSTÄTERN, UNBEKANNTEN TÄTERN UND VERDÄCHTIGEN festgehalten. (*) BEI DEN VGE VOLL FIT

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: OFFEN SICHTBAR BEFANGENE SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: GERÜGTE SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT: SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SIND VON AMTS WEGEN SOFORT ZU SUSPENDIEREN.

(**) Persönliche Meinung: Somit gelten alle Rechtssachen mit ähnlichen Sachverhalten als glaubwürdig für vollständige Nichtigkeit, Wiederaufnahme, Neuerung, etc.

Angeblich: DIE SPITZE EINES RIESIGEN EISBERGES
Verdacht: Zehntausend Opfer - Verdacht: Hunderttausend Opfer


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130324 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ua WEGEN FOLTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
WELTWEITES MAHNMAL REPUBLIK ÖSTERREICH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER uvam
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

BMI | VERDACHT SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH MENSCHENHANDEL PERSONENSCHUTZ LV LPD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=343.0

NATASCHA KAMPUSCH | FRANZ KRÖLL | RANOVSKY ZWILLINGE | VERDACHT MENSCHENHANDEL
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.15

SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.30

SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.45

SEITE 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.60

SEITE 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.75

SEITE 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.90

SEITE 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.105

SEITE 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.120

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0

Internationaler Strafgerichtshof ICC JUGENDWOHLFAHRT KINDER || WELTRECHTSPRINZIP
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.0

KONVENTION ÜBER DIE VERHÜTUNG UND BESTRAFUNG DES VÖLKERMORDES (JUWO-KINDER)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=478.0

VERDACHT FOLTER AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=762.0

VERDACHT JUWO MILLIARDENGRAB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

VERDACHT VÖLKERMORD AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=626.0

ZZ VERDACHT SCHWERVERBRECHEN | KINDERSCHÄNDERRING IN PARLAMENT UND REGIERUNG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=647.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 START: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0
(VERDACHT: DER EGMR SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER (*) (*) aktenführende und informierte EGMR-Amtsträger

20070520 UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE ZUM VERDACHT VÖLKERMORD AN JUWO-KINDERN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=500.0

UNWIDERLEGBARE VGE-TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN) zum Beweis: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19.08.2014 UNWIDERLEGBARE-VGE-TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN), DIE SEIT JAHREN NICHT GEWÜRDIGT WERDEN: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

20070520 NACHHALTIGE TRENNUNG VON DEN REAL GUTEN UND BEZÜGLICH KINDESWOHL TADELLOSEN VGE

GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN BIS ZUM 20.05.2007:
FRÖHLICHE, GESUNDE, HÖCHST SPORTLICHE UND GEISTIG SEHR REGE ZWILLINGE.  

20070520 SCHRIFTLICHE ZEUGENAUSSAGEN - ZITATE
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,436.0.html

200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,306.0.html

200704xx Alter 5,7 Jahre Basketball Dunking - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,305.0.html

200612xx Alter 5,3 Jahre EISHOCKEY Ranovsky Zwillinge VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,784.0.html

200610xx SCHULREIF FÜR DEN REGEL-UNTERRICHT - VOLL FIT

200603xx Alter 4,6 jahre Hallenfußball 4x halbvolley - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,279.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre Sprungrollen - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,262.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,261.0.html

200601xx Alter 4,4 Jahre selbständig Schlepplift fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,276.0.html

200512xx 4,3 Jahre selbständig Lift fahren und Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,805.0.html

200507xx 3,8 Jahre Wasserspringen im Solarfreibad - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,309.0.html

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!! - fröhlich und geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

20030228 Gutachten Primar Dr. xxx xxx - anonymisierte Zitate - fröhlich gesund und geistig rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,291.0.html

26.10.2001: NATIONALFEIERTAG - errechneter Geburtstag - Realität: MINIMUM 840 GRAMM

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG:

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=353.0;attach=3784)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2013 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772)

1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774)

1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774)

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776)

1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776 (http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776)

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2009-2014 WIE KONNTE DAS PASSIEREN, HERR BUNDESPRÄSIDENT?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.

ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.