Die Aufdecker

Natascha Kampusch => Zusammenfassungen, Informationen und Dokumente => Thema gestartet von: Mitleser am 31 März 2012, 10:28:58

Titel: Personen rund um NK
Beitrag von: Mitleser am 31 März 2012, 10:28:58
Ich verwende teilweise Pseudonyme, die Pöchhacker vergeben hat. Es kann daher sein, dass Personen doppelt vorhanden sind (Pseudo+echter Name)

Bitte um entsprechende Korrekturen und Ergänzungen.

Vielleicht kann auch jemand so freundlich sein, diese Infos (vorzugsweise mit Quellen) in das wiki einzutragen.
http://kampusch.dieaufdecker.com/index.php/Personen  (http://kampusch.dieaufdecker.com/index.php/Personen)
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Siegfried Kopf am 02 April 2012, 13:33:25
rechts oben "Ernest Strulovits" ist wohl Ernest Strulovics der hinter Sagro, Lexington, Levy, Avraham, Klappholz, SKS ... stand.

Verteidigt wurde Ernest Strulovics von Dr. Manfred Ainedter. Gegen den Richter Dr. Christian Böhm wurde bereits einmal Strafanzeige wegen Amtsmissbrauch eingebracht.
Vom Treuhandkonto des Rechtsanwalts Mag. Andreas Dienstl waren 130 Mill. öS in bar behoben worden sind. Gegen den Notariatssubstituten Dr. Rudolf Mayer wurde  ermittelt.

Siehe: http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/archiv/75311_Millionenbetrueger-geht-frei.html
(Gerüchte über Interventionen des IKG wies die Staatsanwaltschaft Wien zurück...)


Das Geschäft mit Anteilen an Altmiethäusern boomt munter weiter, auch mit Anteilen inzwischen insolvent gewordenen „Verwerter".
Beim Wechsel von der Firmengruppe SAGRO zu einem Unternehmen des Firmengeflechts Renate Überbacher, der TW Immobilienverwertung GmbH... wird es nicht besser. Dazu soll es auch ein Erkenntnis des OGH geben...


Zitat aus einem anderen sehr interessanten Forum: http://gw.justiz-debakel.com/forum/viewtopic.php?f=1&t=4646
Zitat
Rzeszut und Adamovitch sind mutige Menschen! - Dass ein paar Staatsanwälte "schlampig" gearbeitet haben (oder mußten) ist nicht sehr verwunderlich. Vielleicht haben sie von irgendwoher (die "Elefantenpartie" ist noch immer sehr aktiv!) die Aufforderung bekommen, sich einmal über "Dutroux und die toten Zeugen" in You Tube gescheit zu machen. Eventuell wurde gleichzeitig auch ein Verbot ausgesprochen, am Grabe von Herrn Kröll einen Kranz niederzulegen oder sich gar Mahlers "Kindertotenlieder" anzuhören.

Der an Blutverlust verstorbene W.P. sowie sein "Geschäftspartner" E.H. waren in den frühen 90ern hauptsächlich als "Vermessungsingenieure" tätig, indem sie Briefkastentüren (samt Post) vernichteten, Gangsicherungen herausschraubten (u.a. damit Privatkühlschränke ihre Arbeit unterbrachen), leerstehende Wohnungen mit Wasser überfluteten (auf dass die darunterwohnenden Mieter endlich freiwillig sich aus dem Staub machten) und dergleichen Vermessungsarbeiten mehr.

Ihre Lehrmeister hießen (heißen) u.a. Ernest Strulovits, Peter Andreewitch, Renate Überbacher und Muss (um nur die "lustigsten" zu nennen), Namen, welche den damaligen noch nicht parlamentarisch arbeitenden Herren Fayman und Dr. Ostermeier ein Begriff waren.

Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Siegfried Kopf am 02 April 2012, 13:44:02
Nachtrag: Roland Horngacher arbeitet nun im Verwaltungsgebäude von "Concord Card Casino". Er leitet die Rechtsabteilung der Poker-Kette, kümmert sich um alle juristischen Belange, etwa auch um Genehmigungsverfahren für Automaten, die "einarmigen Banditen"...
Das eigentliche Concord Card Casino aber befindet sich in Wien-Simmering. Es ist pikanterweise im selben Gebäude untergebracht wie die “Goldentime”-Sauna ...
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Lilly Rush am 02 April 2012, 13:53:34
Stillfriedplatz 6 Wg 18
gehört Überacher Renate

Hab von allen Bewohnern wo Prikolpil und EH Wohnungen hatten, die Kaufvertragsdaten und  Namen erhoben.
Weiß nicht obs von Interesse ist und ob das informationsmäßig OK ist. Diese Excel könnte ich auch zur Verfügung stellen.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Gast m0nk am 03 April 2012, 13:44:13
Auch von Mistelbach ?

Datum und Kaufpreis wäre interessant.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Lilly Rush am 03 April 2012, 13:59:59
@ Monk
Mistelbach habe ich in die Excelliste bereits eingefügt, aber nur das Kaufdatum. Den KV habe ich noch nicht. Vielleicht haben sie mal in Mistelbach zu tun und könnten den KV besorgen?
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Gast m0nk am 03 April 2012, 16:23:39
Gegen eine solche Liste hier besteht mM kein Einwand. Im Gegenteil.

Es könnten ja die Klarnamen mit den Initialen und die restl. Buchstaben mit x-erln anonymisiert werden. Ibk hat es *so* ja auch gemacht. Und das Grundbuch ist nach wie vor öffentlich, auch wenn die Abfrage mit Gebühren belastet ist.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Lilly Rush am 03 April 2012, 21:27:19
Wenn die Klarnamen mit Xerln versehen werden, ist die Liste wertlos.
Die Hauptinfo bezieht sich auf die Personen.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: fake am 04 April 2012, 00:54:14
Das eigentliche Concord Card Casino aber befindet sich in Wien-Simmering. Es ist pikanterweise im selben Gebäude untergebracht wie die “Goldentime”-Sauna ...

? Ist das dies Saune, wo der jetzige OSta Pleischl wirtchaftlich beteiligt war, auf Grund eines Polizeiskandals ein Herr Geiger (welcher in seiner jetzigen Funktion die Ermittlungen so verteidigt) abtreten musste, und schließlich von einem Anwalt namens Ainedter wieder reingewaschen wurde?

Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Gast m0nk am 04 April 2012, 10:36:48
Ich würde mich ungern von einem der "Klarnamen" vor den Kadi zitieren lassen, auch wenn ich letzendlich gewinnen könnte. Gründe dazu sind schnell "erfunden".

Wenn aber der Kaufgegenstand so genau (mit KG, Grundbuchsnummer, EZ, B-LNr, Anteile) bezeichnet ist, dass man eine Grundbuchsauskunft "vom Schirm" beim Bezirksgericht bekommt - ohne Ausdruck ist die mündliche Auskunft kostenlos - könnten die Initialen reichen. Jeder, den's interessiert, kann bei jedem Grundbuch in AT die Klarnamen erfahren.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: surok am 04 April 2012, 14:06:01
Das eigentliche Concord Card Casino aber befindet sich in Wien-Simmering. Es ist pikanterweise im selben Gebäude untergebracht wie die “Goldentime”-Sauna ...

? Ist das dies Saune, wo der jetzige OSta Pleischl wirtchaftlich beteiligt war, auf Grund eines Polizeiskandals ein Herr Geiger (welcher in seiner jetzigen Funktion die Ermittlungen so verteidigt) abtreten musste, und schließlich von einem Anwalt namens Ainedter wieder reingewaschen wurde?


waere mir neu, dass Osta wirtschaftlich beteiligt war!!?? anhaltspunkt??

evtl. war pleischls tennisfreund wirtschaftlich daran beteiligt
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Siegfried Kopf am 04 April 2012, 16:05:09
Das eigentliche Concord Card Casino aber befindet sich in Wien-Simmering. Es ist pikanterweise im selben Gebäude untergebracht wie die “Goldentime”-Sauna ...

? Ist das dies Saune, wo der jetzige OSta Pleischl wirtchaftlich beteiligt war, auf Grund eines Polizeiskandals ein Herr Geiger (welcher in seiner jetzigen Funktion die Ermittlungen so verteidigt) abtreten musste, und schließlich von einem Anwalt namens Ainedter wieder reingewaschen wurde?

Ja. Genau die...
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/NRSITZ/NRSITZ_00135/fname_243153.pdf
siehe Seite 115 unten ...
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Reichmann am 04 April 2012, 22:42:26
Ein unfassbarer Sumpf, der dringend trockengelegt werden muss bevor alle das Vertrauen in die Obrigkeit restlos verlieren.
Das ganze ist ein richtiges Kasperltheaer und die Akteure haben offenbar keine Angst vor Strafverfolgung, weil bislang alles erfolgreich vertuscht werden konnte.
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Siegfried Kopf am 05 April 2012, 16:16:17
Ein unfassbarer Sumpf, der dringend trockengelegt werden muss bevor alle das Vertrauen in die Obrigkeit restlos verlieren.
Das ganze ist ein richtiges Kasperltheaer und die Akteure haben offenbar keine Angst vor Strafverfolgung, weil bislang alles erfolgreich vertuscht werden konnte.

Ganz Ihrer Meinung - aber ich befürchte, es ist viel schlimmer: Mittlerweile haben die Akteure keine Angst mehr etwas vertuschen, weil es ausser ein paar Interessierten in der Öffentlichkeit kein wirkliches grosses Interesse an der Aufdeckung gibt. Traurig, aber wahr - selbst wenn wir hier die "Lösung" fänden, glaube ich nicht, dass irgend eine Zeitung darauf anspringen würde.

Beispiel gefällig:

Pleischl und die Beschuldigten im Fall Libro:
Zitat
Zuge seiner Vernehmung als Zeuge in dem von Dr. R. aufgrund seiner Sachverhaltsdarstellung initiierten Ermittlungsverfahren gegen LOStA HR Dr. P. und weitere Staatsanwälte wegen § 302 Abs. 1 StGB führte R. aus, dass die Begründung der von der Oberstaatsanwaltschaft Wien im Verfahren 6 St 302/04v der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt erteilten „Einstellungsweisung“ – nach seinem Informationsstand - einer „nachvollziehbaren Schlüssigkeit entbehrt“ haben soll. Unter einem stellte R. (zusammengefasst) den Verdacht in den Raum, dass es zu einer Intervention durch den ehemaligen Bundesminister Mag. S. bei Dr. P. gekommen sein könnte. Dies vor dem Hintergrund, dass dem Beschuldigten F. L. die „Goldentime-Sauna“ wirtschaftlich zuzurechnen und Pächter und Geschäftsführer der Goldentime-Sauna mit (dem mittlerweile verstorbenen) W. B. ein Schwager von Mag. S. gewesen sei.[/quote]

Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: fake am 06 April 2012, 00:30:27
 selbst wenn wir hier die "Lösung" fänden, glaube ich nicht, dass irgend eine Zeitung darauf anspringen würde.


Dazu folgendes: Auf diesem Planeten wird mit Sicherheit keine Zeitung etc. drauf anspringen. Und am Librobeispiel können sie endlose Verfahren anfügen. Interessant sind eher die jeweiligen Staatsanwälte, die folgend Karriere machten - Systematisch!

Es gilt eine Mauer aus "Politik", "Medien", und "Staatsanwaltschaft" zu durchbrechen. Doch das bewährte System wurde seit Lucona so perfektioniert, daß mir dies unmöglich erscheint.
Denn dann müsste auch jedes größere Wirtschaftsverfahren der letzten 30 Jahre neu aufgerollt werden, etc...etc...die Mitwissenden in Medien und Politik...usw....da bleibt von Österreich nicht viel übrig, was das von Herrn Oberst Kröll angekündigte Erdbeben bei weitem Übrschreiten würde....und natürlich auch Konsequenzen im Ausland hätte (bitte vergessen sie auch ausländische Medien, vielzusehr mitinvolviert)

p.s. Politik findet in Österreich nicht im Paralament statt  - es war kein Zufall dass schon am Flughafen Wien lange Zeit mit großen Plakaten ein Bordell beworben wurde - ein exklusives -
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Reichmann am 06 April 2012, 01:19:26
@fake:
Ganz so stimmt das nicht. Im Fall Kampusch hatten wir bisher schon dreimal "Mediensperre", die immer wieder überwunden werden konnte. Wenn Medien nicht berichten gibt es immer noch die freien Medien, die täglich stärker werden und immer mehr Leser haben.
Außerdem werden die ganzen Zusammenhänge fortlaufend im Wiki http://kampusch.dieaufdecker.com (http://kampusch.dieaufdecker.com) erweitert und sind dort für jeden mündigen und interessierten Bürger abzurufen. So kann sich jeder eine entsprechende Meinung bilden und diese bei der nächsten Wahl entsprechend "kundtun".

In der Zeit von Lucona, Atomic, Noricum usw gab es viele Möglichkeiten noch nicht. Deshalb war es leicht die Fälle jahrelang zu vertuschen. Doch letztlich sind sehr viele Verbrechen aufgeflogen und mussten hochrangige Personen den Hut nehmen.

Also nicht verzweifeln, dazu besteht kein Grund  ;D
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Entwicklungshelfer am 27 April 2012, 08:32:05
Zitat
sicher ein armes mädchen....aber das video beginnt schon mit einer lüge weil natascha fast immer alleine in die schule geschickt wurde.....war meine nachbarin, es gab u gibt sehr viele ungereihmtheiten was diesen fall angeht. ich weiss aus sicherer quelle das man der mutter im sicherheitsbüro so gut wie nichts geglaubt hat.....ich auch nicht denn wenn mein kind entführt wird und bereits 10 tage verschwunden ist dann sitz ich sicher nicht beim mc donald u scherze.....diese dame aber sehr wohl hab es selbst gesehen

http://www.wir-heimkinder.at/index.php?page=Thread&threadID=2165
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: Politicus1 am 23 Juni 2012, 23:12:16
stimmt das? der Nachbar mit dem Swimming Pool soll ein "Onkel" des WP sein:
"Johann Schneider ist unmittelbarer Nachbar und entfernter Verwandter von Wolfgang Priklopil. Zwischen beider Grundstücke gibt es ein kleines Gartentor zu dem beide einen Schlüssel haben. Im Zeitraum ca. 1999 bis 2003 hatte Hr. Schneider laut eigenen Angaben die Hausschlüssel von Wolfgang Priklopil.
Am 3.3.1998 zog sich Prikolpil eine schwere Fingerverletzung zu. Johann Schneider fuhr hinter der Rettung die Priklopil ins Krankenhaus nach und holte diesen am 4.3.1998 Vormittags wieder ab.
Im Sommer 2006 durfte Natascha im Pool des Hr. Schneider baden. Natascha hat sich dafür bedankt."

Der WP gab seinem Nachbarn die Hausschlüssel in der Zeit von 1999 - 2003?!
Dann ist für mich völlig klar, dass die NK in diesen Jahren NICHT in der Heinestraße 60 untergebracht war!!

Warte gerne auf Gegenargumente ....
Titel: Re: Personen rund um NK
Beitrag von: silversurfer am 24 Juni 2012, 00:56:02
---gegenargument : ---der nachbar (dessen handynummer übrigens im handy des EH gespeichert war ) könnte über die anwesenheit eines kindes (bis 2003)  bzw sodann eines mädchens bzw einer jungen frau (bis 2006 ) im hause der prikos informiert gewesen sein  !  --- und  erst nach der "selbstbefreiung" erfahren haben, dass es sich um (die seinerzeit "entführte") NK gehandelt hat , sodass seine angaben dahingehend motiviert sein könnten, in die sache "nicht hineingezogen" zu werden (falls er nicht ohnedies von anfang an "voll" informiert war)..............