Die Aufdecker

Natascha Kampusch => Allgemeine Diskussion => Thema gestartet von: Lilly Rush am 24 März 2012, 14:49:42

Titel: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 März 2012, 14:49:42
Ein paar unzusammenhängende ? Punkte und zur Auffrischung:

Margit W. hat Werbung für eine Segelflugschule gemacht. (und besitzt den Pilotenschein)
In der Geburtsurkunde der kleinen Karin W. (geb. 2003) steht als Vater Erwin P.

Dieser Erwin P. ist Geschäftsführer der    
Diamond Executive Club GmbH & Co KG - DEXE Flugschule &
Flugzeugcharter (www.diamondair.at)

Diamond Aircraft ist der einzige österreichische Flugzeughersteller. Der Firmensitz ist in der niederösterreichischen Stadt Wiener Neustadt.
Diamond Aircraft ist außerdem Betreiber des Flugplatzes Wiener Neustadt/Ost (ICAO-Code: LOAN).

Heute im Standard über folgenden Artikel gestolpert:

Gründer von US-Söldnerfirma: Der reiche Onkel in Eisenstadt
24. März 2012 12:59
Erik Prince soll in Sichtweite von Schloss Esterházy wohnen.
Eisenstadt - Es hat ihn keiner gesehen, niemand hat mit ihm geredet, aber er ist seit einschlägigen Geschichten in "News" und "Burgenlandkurier" in aller Munde: Erik Prince. Der 42-Jährige hat sich angeblich in Eisenstadt angesiedelt, in Sichtweite des Esterházy-Schlosses, unweit des Wohnhauses von Joseph Haydn, dessen Sprache man bekanntlich durch die ganze Welt versteht.

Die von Erik Prince gewissermaßen auch, beziehungsweise sogar noch einfacher. Prince ist der Gründer des US-Söldnerfirma Blackwater, die in Afghanistan und im Irak recht reich geworden ist. 2010 verkaufte er seine Firmenanteile und ist seither quasi der reiche Onkel aus Amerika. Ein Onkel, der sich noch dazu für die Luftfahrt interessiert, immerhin hat er, der stramme Christ-Republikaner, mit 17 schon den Pilotenschein gemacht. Das dürfte, so jedenfalls hört man's, die Wohnortwahl genauso beeinflusst haben wie das formidable Stiftungsrecht in Österreich.

In Eisenstadt gibt es eine HTL für Flugtechnik, im nahen Wiener Neustadt Österreichs einzig wahrnehmbares Flugzeug-Unternehmen, die Diamond Aircraft. Mit beiden will der reiche Onkel angeblich kooperieren, in sie investieren. Da wie dort weiß man allerdings davon nichts. Der Magistrat der Freistadt Eisenstadt, der den Aufenthaltstitel erteilt hatte (dem Vernehmen nach), kann nicht einmal zum Umstand der Hauptmeldung Ja oder Nein sagen: Datenschutz.

Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 24 März 2012, 15:04:02
@Lilly Rush:
Unglaublich, was Sie alles zusammentragen, einfach perfekt. Das Puzzle wird immer sichtbarer  ;D
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: meljas am 24 März 2012, 15:24:14
Eric Prince lebt in Abu Dhabi.
Blackwater (später Xe- Service) hat er verkauft. (dadurch ist er jetzt Multimilliardär)
Er arbeitet dort für seinen Freund Abu Dhabis Kronprinz Scheich Mohammed bin Said al-Nahjan.
(Ausbildung eines geheimen Söldnerheers,überwiegend Kolumbianer, in einem 374,9 Millionen Euro Projekt )
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: meljas am 24 März 2012, 15:51:30
...die neue Firma von Eric heißt Reflex Responses oder auch R2. Allerdings taucht sein Name bei Verträgen nicht auf.
Von leitenden Agestellten (Elitesoldaten aus Frankreich und Deutschland) wird er nur "Kingfish" genannt.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Politicus1 am 24 März 2012, 20:42:42
LR:
Sie werden mir immer unheimlicher!
Schlage vor, dass wir sämtliche staatlichen Nachrichten-, Geheim-, Aufklärungs- und sonstigen Dienste einsparen und Sie die Arbeit machen lassen!
Das wäre doch ein schöner Nebeneffekt dieses Blogs zur Budgetsanierung!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 24 März 2012, 20:58:26
Es ist unglaublich was ALLE hier beitragen  ;D
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 März 2012, 21:00:31
@ Politicus   
Der Job wär auf jeden Fall spannender als mein jetztiger  ;)

@ Reichmann

Genau! Finde ganz super wie das hier funktioniert und wie jeder, auch die Zweifler, zum Puzzle beitragen.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 24 März 2012, 21:29:59
@ Politicus   
Der Job wär auf jeden Fall spannender als mein jetztiger  ;)
Sie würden aber auch in so manchem neuen "Job" eine gute Figur machen  ;D
@ Reichmann

Genau! Finde ganz super wie das hier funktioniert und wie jeder, auch die Zweifler, zum Puzzle beitragen.
Gerade auch die Zweifler und auch die Mahner, die vor Irrwegen warnen. Tolles Team.
Vielleicht ergibt sich - nach positivem Abschluss der Kampusch Sache - ein weiteres Betätigungsfeld.  8)
Sag niemals nie!!!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 27 März 2012, 15:15:39
Wieder ein Körnchen gefunden:

Der Tod von Gernot A. warf Fragen auf. Diesbezügliche Akten des Abwehramtes dürften vernichtet worden sein.

Kombiniere: Peter B. (Be kind slow) + Fall Dürer.  - Dürer Akt verschwunden.
Dürer soll für Albrecht stehen.
Gernot A. = Gernot Albrecht? ? ? ?

Warum landet dieser Kommentar dann unter "Über den Wolken"?

Weil ein Brigadier MMag. Gernot Albrecht für einen längeren Zeitraum Obmann des Flugring Austria Wr. Neustadt und zuletzt Motorflugreferent war?

2007 verstorben wie man hier entnehmen kann: http://old.fra.at/archiv.htm

http://www.bmlv.gv.at/cms/artikel.php?ID=1927

Der Kreis schließt sich langsam.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 27 März 2012, 15:35:45
Der Akt soll nicht vernichtet worden sein!

Wie kommst Du darauf, dass Dürer für Albrecht steht? Vermutung Deinerseits?
Ich kenne die Version anders!

Ich dachte, "der" Albrecht wäre in München ermordet worden (lt. einem Post von Dir)!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 27 März 2012, 15:39:14
@ MM
Dass er doch nicht vernichtet worden sein soll weiß ich mittlerweile auch.
Oberst Kröll und Dr. Rzeszut soll das weis gemacht worden sein.

Dass der Albrecht heißen soll, habe ich schon von mehreren Seiten gehört.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: surok am 27 März 2012, 15:42:38
@ bin da überhautp nicht up to date...woher kommt überhaupt der name Gernot A. her im nk-kontext? wo tauchte diese bezeichnung auf? in welchem bericht? in welchem zusammenhang? bei rz?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 27 März 2012, 15:54:57
@ Surok

Ein Faximile auch noch gefällig?

Der Kontext war Peter B. der in einem Prozess rund um den Offizier A. aussagen musste.
Dieser A. soll (laut Seeh Bericht) seinen Penis ins Internet gestellt haben.

Was ich noch gehört habe (nur mündlich) ist, dass er auf einem Parkplatz erschossen aufgefunden wurde.
Damals wurde mir dafür 2010 gesagt. - Kann aber auch ein Hörfehler gewesen sein und 2007 geheißen haben.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Entwicklungshelfer am 27 März 2012, 15:58:37
siehe auch:

http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,109.15.html
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 27 März 2012, 16:25:56
@LR

Es ist also definitv DIESER Brigadier (bislang nur als Offizier betitelt?) Gernot Albrecht (der lt. Link an einer Krankheit im Kreise seiner Familie verstroben sein soll) derselbe wie jener aus dem Dürer Akt?
Wenn man nach ihm googelt erscheint der Hinweis auf sein Ableben übrigens mit 12. April 2011?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 27 März 2012, 16:31:40
Definitiv kann ichs natürlich nicht sagen.
Wurde wie oben angegeben kombiniert.

Vieleicht finde ich noch etwas raus.

Aber der Flughafen Wr. Neustadt + Offizier passt wie die Faust aufs Auge.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 27 März 2012, 16:51:39
@LR

Selbst wenn es so wäre, würde - ich zumindest - das nicht überbewerten! Wr. Neustadt ist ja der Hotspot für Fliegerei schlechthin (FRA=Militärflugplatz). Außerdem gibt es keinerlei direkten Bezug des A. aus dem Dürer-Akt zu NK oder wem auch immer. MMn völlig andere Baustelle!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gastnamen am 27 März 2012, 17:18:25
http://www.uploadarea.de/upload/ylugysjbcv18ux5pic4ufpq18.html

Nachruf von GA als pdf.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: surok am 27 März 2012, 17:38:05
@ Surok

Ein Faximile auch noch gefällig?

Der Kontext war Peter B. der in einem Prozess rund um den Offizier A. aussagen musste.
Dieser A. soll (laut Seeh Bericht) seinen Penis ins Internet gestellt haben.

Was ich noch gehört habe (nur mündlich) ist, dass er auf einem Parkplatz erschossen aufgefunden wurde.
Damals wurde mir dafür 2010 gesagt. - Kann aber auch ein Hörfehler gewesen sein und 2007 geheißen haben.

ja ein faximile waere toll!

nein, wollte sie nicht nerven, war dieser offizier A. bei seh schon als gernot a. oder g.a. genannt oder nur als offizier a.?
gibts dazu auch was bei rz? oder in den akten oder "nur" bei seeh?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Mitleser am 28 März 2012, 00:27:07
Damals wurde mir dafür 2010 gesagt. - Kann aber auch ein Hörfehler gewesen sein und 2007 geheißen haben.

Der Nachruf wurde (lt Dateistempel) am 20.06.2007 geschrieben.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Mitleser am 28 März 2012, 11:29:16
Viel finde ich zu Gernot Friedrich ALBRECHT nicht.
Er hat in Wiener Neustadt gewohnt und war "Alter Herr" bei Theresiana zu Wr. Neustadt.

In der Nationalbibliothek gibt es 5 Werke von ihm:

Und als Highlight: am 20. Juni 2003 hat er bei einem Spritsparwettbewerb am ÖAMTC-Gelände den 8. Platz in der Tageswertung belegt.

Das 5 Tage zuvor ein "Sascha ALBRECHT" an diesem Wettbewerb teilgenommen hat und es einen deutschen Marineexperten mit diesem Namen gibt, ist scheinbar ein Zufall. Ich habe KEINE Verbindung zwischen Sascha ALBRECHT und Gernot Friedrich ALBRECHT gefunden.

Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: meljas am 28 März 2012, 11:48:18
zu GFA hab ich noch dies hier gefunden.
bei Google Groups

Gernot Albrecht      
gebr@via.at
 Sep 22 1996, 9:00 am

Hi everybody!
Fed up with adult CD-ROM´s promising a lot and filled with dupes and old
plenty´of times seen before scrap?
Nice n BBS ready CD-ROM is available at this BBS:
Tel. ++43-732-676361 or ++43-732-676351
Price: US$ 21.95,-- incl. ph worldwide shipping
Online order via VISA/Mastercard
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Mitleser am 28 März 2012, 12:14:18
zu GFA hab ich noch dies hier gefunden.
bei Google Groups

Gernot Albrecht      
gebr@via.at

Tel. ++43-732-676361 or ++43-732-676351

Danke für´s nachsehen, aber es passt nicht zusammen.

Es gibt mehrere "Gernot Albrecht".
Die Linzer Telefonnummer deutet auf Gernot Albrecht Jg 1952 (Fa CSE) hin.
http://www.wienerzeitung.at/showpdf/?ID=7758

Gernot Friedrich ALBRECHT ist 1942 geboren.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 13:45:13
@ MM

Ich hab jetzt noch mal nachgecheckt: Der Nachname ALBRECHT ist richtig.

Der Offizier in dessen Disziplinarverfahren Peter B. (dessen Telefonnummer als Be kind slow im Handy von Ernst Holzapfel gespeichert war) als Zeuge aussagen musste, hieß mit Nachnamen Albrecht.

In einer anderen Quelle habe ich wieder Peter B. gefunden wo er mit Gernot A. genannt wird, dessen Tod Fragen aufwarf und der zugehörige Akt verschwunden sein soll.

Ich kann mich erinnern, dass ich eine Zeitungsmeldung über einen Österreicher (Bundesheeroffizier) der in Deutschland (angeblich München) auf einem Parkplatz erschossen aufgefunden wurde gelesen habe.

Kann jemand diesen Artikel auftreiben?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 13:57:39

@LR

Danke, somit dürfte zumindest der Nachname des Offiz. A. klar sein!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 13:59:18
@ Mitleser

 
Zitat
Gernot Friedrich ALBRECHT ist 1942 geboren.

Danke!

Peter Christian B. ist 1938 geboren.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lukas am 28 März 2012, 14:47:01
ich blick nicht ganz durch  :-[

in welchem disziplinarverfahren musste peter b. bzgl was oder wen aussagen?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 14:59:16
Peter B. sagte in einem Disziplinarverfahren von A. aus.

A. soll seinen Penis im Internet gezeigt haben. - Das alleine würde aber noch nicht reichen meiner Meinung nach.
Ob er das während der Dienstzeit oder sonst was gemacht hat, weiß ich nicht.

In welcher Funktion hier Peter B. ausgesagt hat - als Milizoffizier kann er doch A. nicht vorgesetzt sein- kann ich auch nicht sagen.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lukas am 28 März 2012, 15:17:54
das hab ich schon mal gelesen (penis-bild im internet)

ja aber wie relevant sind hier 60jährige offiziere/generäle, die anscheinend nix besseres zu tun haben, als ihr gemächt zu fotografieren und ins internet zu stellen...? und dann vor gericht landen  ;D solche teppen.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 15:21:03
Peter B. soll dem Abwehramt zugehören.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: surok am 28 März 2012, 15:29:02
abwehramt in penzing?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Mitleser am 28 März 2012, 15:33:45
abwehramt in penzing?
Das (rote) Abwehramt ist in 3, Hetzgasse 2
Das (schwarze) Heeresnachrichtenamt ist auf der Hütteldorferstrasse.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 28 März 2012, 15:37:21
@ MM

Ich hab jetzt noch mal nachgecheckt: Der Nachname ALBRECHT ist richtig.

Der Offizier in dessen Disziplinarverfahren Peter B. (dessen Telefonnummer als Be kind slow im Handy von Ernst Holzapfel gespeichert war) als Zeuge aussagen musste, hieß mit Nachnamen Albrecht.

In einer anderen Quelle habe ich wieder Peter B. gefunden wo er mit Gernot A. genannt wird, dessen Tod Fragen aufwarf und der zugehörige Akt verschwunden sein soll.

Ich kann mich erinnern, dass ich eine Zeitungsmeldung über einen Österreicher (Bundesheeroffizier) der in Deutschland (angeblich München) auf einem Parkplatz erschossen aufgefunden wurde gelesen habe.

Kann jemand diesen Artikel auftreiben?
Wann soll das gewesen sein? Ich bin schon am Suchen  8)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 15:39:21
@ Reichmann

Wenn es dieser Albrecht war und dessen Nachruf 6/2007 geschrieben wurde, dann davor.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 15:50:37
Peter B. soll dem Abwehramt zugehören.

Lt. Ibk.-Bericht war er nur Milizoffizier beim Bundesheer, nicht mehr und nicht weniger!

Interessieren würde mich allerdings dennoch, wie PCB tatsächlich in der Lage war, den A. zu identifizieren. Das "Dürer"-Bild im Hintergund kanns ja wohl nicht gewesen sein (sofern diese Darstellung stimmt).
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 15:51:14
@ MM

Also das was in der IBKer Begründung steht nehme ich nicht 100% für bare Münze.

Das mit dem Abwehramt habe ich bereits von mehreren Seiten gehört.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 15:58:34

@LR

Ich finde es gut, die Fakten(?) von offizieller Seite ebenfalls zu erwähnen, damit (vlt.) einmal schwarz auf weiß klar nachvollzogen werden kann,  ob in diesem Bericht bewusst gelogen wurde oder aber auch nicht.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Gast m0nk am 28 März 2012, 17:27:03
....

Interessieren würde mich allerdings dennoch, wie PCB tatsächlich in der Lage war, den A. zu identifizieren. Das "Dürer"-Bild im Hintergund kanns ja wohl nicht gewesen sein (sofern diese Darstellung stimmt).

Einer musste ja auch hinter der Kamera stehen :-)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 17:48:14

...um dann groß als Zeuge gegen ihn auszusagen!
DAS wäre aber schon gemein gewesen, vom PCB! :o

Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 18:48:52
@ MM

Wer sagt dass er GEGEN ihn ausgesagt hat?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 28 März 2012, 18:57:09
@LR  : zeugen haben nicht für oder gegen jemanden auszusagen -- sie haben schlicht und einfach  ihre wahrnehmungen nach ihrem erinnerungsstand wahrheitsgemäß wiederzugegen   --- sie dürfen auch nichts verschweigen :)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 19:01:45
@ Silversurfer

So sollte es auch sein, aber in diesem Fall wimmelts nur so von falschen Alibis und Gschichtln.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 20:01:08
@ MM

Wer sagt dass er GEGEN ihn ausgesagt hat?

Ganz einfach: Weil ich zu dieser Schlussfolgerung aus dem darüber Gehörten(!) gekommen bin und
aufgrund der Berichterstattung darüber auch nichts Gegenteiliges ausmachen konnte.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 20:04:25
@ Silversurfer

So sollte es auch sein, aber in diesem Fall wimmelts nur so von falschen Alibis und Gschichtln.

Siehst Du, und da ich in DIESEM Fall bereits so viel nachweislichen (wie auch von vornherein leicht erkennbaren) Unsinn vernommen habe, glaube ich rein gar nichts mehr was ich in diesem Fall so gehört habe und höre, noch weniger was jemand von wem auch immer hört und nur mehr die Hälfte von dem, was ich schwarz auf weiß sehe, es sei denn, es ist für mich absolut schlüssig und nachvollziehbar und vor allem mit Fakten bzw. Quellenangabe untermauert!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 28 März 2012, 20:12:05
@ MM

Wer sagt dass er GEGEN ihn ausgesagt hat?

Ganz einfach: Weil ich zu dieser Schlussfolgerung aus dem darüber Gehörten(!) gekommen bin und
aufgrund der Berichterstattung darüber auch nichts Gegenteiliges ausmachen konnte.

Siehst und ich hab das Gegenteil gehört, weils aber auch nur mündlich und nicht 100% exakt war, hab ichs nicht geschrieben. Aber wenn dus andersrum schreibst und auch keine Quellen hast, dann ist mein Gemunkel genauso gut wie deins.  ;)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 20:22:49

@LR

Ich habe im Salon Seeh schon x-Mal geschrieben, dass ich es so gehört habe und - wie erwähnt - bislang
auch nichts Gegenteiliges vernommen! Ansonsten munkle ICH nicht mehr, sondern versuche mich nur mehr an (zumindest bekannten) Fakten zu orientieren und vor allem mich auch an diese zu halten.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 28 März 2012, 21:49:10

@LR

Ich habe im Salon Seeh schon x-Mal geschrieben, dass ich es so gehört habe und - wie erwähnt - bislang
auch nichts Gegenteiliges vernommen! Ansonsten munkle ICH nicht mehr, sondern versuche mich nur mehr an (zumindest bekannten) Fakten zu orientieren und vor allem mich auch an diese zu halten.
Munkeln muss erlaubt sein  ;D
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Miss Marple am 28 März 2012, 21:59:07

Klar doch, soll jeder halten wie er will!
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 29 März 2012, 00:27:35

Klar doch, soll jeder halten wie er will!
Vorschlag, wie man es halten könnte:
Beginn Munkel
ss d ddd d ddd.
ggff gffg
Ende Munkel

Spaß zu ende, wieder zur Sache  ;D
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: scua am 29 März 2012, 00:41:32
im Dunkeln ist gut munkeln  8)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Columbo am 29 März 2012, 10:09:16
Bei Peter Birkmayer fällt mir immer wieder "ZUM ANGRIFF" ein ...


http://www.peterpilz.at/2007-04/peter-pilz-tagebuch.htm#t_18

So, und jetzt ANGRIFF!

„ANTRETEN ZUM ANGRIFF!

Kameraden, meine Herren!

Der junge Hr. Bundsminister für Landesverteidigung ist derzeit leider noch nicht in der Lage, Spreu vom Weizen zu trennen und kompetente Berater an sich zu binden. Daher ist den Schmeichlern, Intriganten und Opportunisten Tür und Tor geöffnet ihre höchstpersönliche Vorstellung von Erfolgen umzusetzen.

Die eigene Landesverteidigung wird als nicht mehr notwendig hingestellt, die Luftraumüberwachung des österreichischen Staatsgebietes lächerlich gemacht, die in der Verfassung verankerte Neutralität als „eh nicht mehr vorhanden“ abgetan und die gezielte Demontage der Miliz bewusst verschwiegen. Berufssoldaten und Milizsoldaten sind frustriert von der scheinbaren Unfähigkeit der Führung und eine ansteigende Lethargie breitet sich aus. Wir benehmen uns wie die Europäer gegenüber den Islamisten: Wir beschwichtigen, finden Ausreden im demokratischen Verständnis und suchen unser Heil im Appeasement, in der vorauseilenden Selbstaufgabe.

Ich sage: Halt! Antreten zum Gegenangriff! Die Zeit des Zuschauens in der geschützten Deckung ist vorbei; Es geht um unser Dasein, um unsere Heimat, um unser Österreich.

Mein demokratisches Verständnis erlaubt durchaus gezielte Interventionen, kompetente Sachverhaltsdarstellungen, sachliche Leserbriefe oder finanzielle Unterstützung für Pressekonferenzen oder Plakataktionen. Die Offiziersgesellschaft gehört: Gehört!
Zeigen wir, dass wir dazugehören!“

Der Aufruf zum Angriff auf den Verteidigungsminister stammt von Peter Birkmayer, einem Oberst des Intendanzdienstes. Er macht als Präsident der Wiener Offiziersgesellschaft gegen seine Minister mobil. Die Zeitung der Offiziersgesellschaft, die das in ihrer Märznummer abdruckt, heißt bezeichnend „Unser Auftrag“.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 04 Mai 2012, 21:28:59
http://www.diamondair.at/inhalt/partner

Der Notar zu Wasser, zu Lande und in der Luft hilft in allen Lebenslagen
Notariat Dr.Robert Bauer www.notariat-aspang.at 

Das ist der Haus und Hofnotar von Woody in Sachen Mietangelegenheiten  8)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 10 Mai 2012, 23:14:50
http://www.diamondair.at/inhalt/partner

Der Notar zu Wasser, zu Lande und in der Luft hilft in allen Lebenslagen
Notariat Dr.Robert Bauer www.notariat-aspang.at 

Das ist der Haus und Hofnotar von Woody in Sachen Mietangelegenheiten  8)
Ach geh, wie klein die Welt doch ist. Ist dieser Bauer nicht auch in interationalen Geheimbünden verstrickt?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 10 Mai 2012, 23:24:59
@ REichmann

Was wissen sie darüber?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Reichmann am 10 Mai 2012, 23:34:12
@ REichmann

Was wissen sie darüber?
Sorry, das wahr eine Verwechslung mit Claudio Bauer. Mitleser hat mich soeben darauf hingewiesen  8)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 August 2012, 09:08:49
Breaking News:

Gerüchten zufolge soll sich Erwin P. kürzlich das Leben genommen haben. Mit einer Waffe.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gEnom am 24 August 2012, 13:35:00
Haben sich diese  schlimmen Gerüchte inzwischen bewahrheitet, oder weilt Erwin P. als angeblicher Vater von Ws Kind doch noch unter den Lebenden, was ihm natürlich nur zu wünschen wäre.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 13:41:27
........dies wäre gewiss tragisch - aber für sich gesehen bei der hohen suizidrate in österr. nicht weiter verwunderlich !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 August 2012, 15:46:50
Ja. Ich habe es von 2 Seiten gehört. Beide zuverlässig.
Trotzdem habe ich Gerücht geschrieben weil beim Weitererzählen immer mal was dazukommt.

Dürfte Dienstag oder Mittwoch passiert sein, seine Freundin soll ihn gefunden haben.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Entwicklungshelfer am 24 August 2012, 15:51:59
Tragisch   - und wieder eine Menge neuer Fragen..........
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gEnom am 24 August 2012, 17:03:00
Gibt es auch bei Erwin P. Hinweise auf einen allenfalls fremd verschuldeten Suizid?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Politicus1Gast am 24 August 2012, 18:22:22
???
Finde keinen Erwin P. im Bereich von Diamond Air ....
gibt's noch irgendwo einen link?
oder ist das alles hier schon ein riesiger Hoax?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 August 2012, 19:06:49
@ genom

Derzeit keine weiteren Details.

@ Politicus

http://www.firmen24.biz/firm_159009/Diamond%20Executive%20Club%20GmbH%20&%20Co%20KG%20.htm

Auf "Mehr Details" klicken.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Polticus1Gast am 24 August 2012, 20:46:35
LR: Danke
Hatte ich schon vergessen, den link zur ÖBB ...
Am Montag eine check-Anruf bei der ÖBB?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 22:24:10
...um die  verhältnismäßig wievielte schlüsselfigur handelt es sich hier eigentlich, die infolge unnatürlichen abganges keine fragen mehr beantworten kann, die ich ihr gern gestellt hätte ?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 August 2012, 22:52:15
Wieder ein sehr merkwürdiger Zufall in dieser Kausa.

Ich wüsste gerne wer seine aktuelle Freundin war.
Oder war das immer noch die gleiche alte Freundin?

Würde optisch keinen guten Eindruck machen wenn SIE ihn gefunden hätte.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 23:06:22
...wozu dzt spekulieren ? ------------urkunden schaffen klarheit ( allerdings unabhängig von der wahrheit) :)
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 23:11:57
...ganz besonders geburtsurkunden ............
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 24 August 2012, 23:14:10
Papier ist geduldig.
Da kann ich mit Vereinbarung oder in dem ich jemandem etwas einrede viel hinschreiben.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 23:25:51
...ja : und was immer Sie hineinschreiben würden - blut bliebe ein besonderer saft !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 24 August 2012, 23:47:12
............und wer auch immer die mutter sein mag : WP ist der vater ---ergibt eindeutig der ähnlichkeitsvergleich !
   damit aber wäre der " WP - über 8 1/2 jahre alleinige reale bezugsperson der NK - these " der boden entzogen ! --- kann daher nicht sein , weil es  - in wessen interesse auch immer - nicht sein darf !
Titel: Parlamentarische Anfrage: DNA Erwin Prohaska
Beitrag von: dieblindenaugenderpallas am 24 August 2012, 23:56:49
Wenn es stimmt, dass der angebliche Vater der Tochter von MW, Herr Ing.Erwin Prohaska (Querverbindung zum Flugunternehmen Diamond und zu jenem Streckenabschnitt der ÖBB, wo WP um sein Leben kam), unter Anwendung einer Schusswaffe verstorben ist, gewinnt  eine - wie leider fast schon üblich - unbeantwortete Parlamentarische Anfrage aus dem Vorjahr neues Gewicht, in welcher eine eventuelle DNA-Spur von Ing.Erwin Prohaska im Haus Heinestraße 60 nicht untersucht wurde.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 25 August 2012, 00:06:01
Das ist der springende Punkt. Ich hoffe den Parlamentariern fällt nach der Sommerpause wieder eine Anfrage dazu ein.
Vielleicht gibts aber auch andere Möglichkeiten der Intervention für diese Personen um eine eventuelle Kremierung und Spurenvernichtung zu verhindern.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 25 August 2012, 00:13:33
.....status quo : sowohl der urkundliche vater als auch eine  sich  biologisch ( zumindest ähnlichkeitsvergleich) als erzeuger aufdrängende person haben sich jeweils durch "suizid"  ihrer allfälligen unterhaltspflicht  entzogen !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 25 August 2012, 00:37:17
--ob  man`s wahrhaben will oder nicht :  in dieser abstammungsfrage liegt einer der   schlüssel zur  aufklärung bislang  ungeklärter und ungesühnter VERBRECHEN (an NK) ---wahrscheinlich und leider  der einzige erfolgversprechende schlüssel !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Entwicklungshelfer am 25 August 2012, 09:01:17
Wie wird sich diese neue Entwicklung auf das Nervenkostüm vom WOODY
auswirken?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Politicus1Gast am 25 August 2012, 09:19:00
Der FBI wird es schon richten - as gehört zu seinen Pflichten!
An den sicherlich hier mitlesenden FBI (allein dieses Schlüsselwort solle für eine Interessensweckung genügen...):
Can you please inform your representative at the US Embassy in Vienna about this tragedy? He might want to inform the other members of the so-called Kampusch-steering-committee about the cumulation  of suicides in this cold case....
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gEnom am 25 August 2012, 10:01:48
Ist der Selbstbord eigentlich schon von offizieller Seite bestätigt worden? Falls trotz der pikanten Verwicklungen dieses Herrn eine Obduktion angeordnet wurde, wird  diese dank Herrn Risser oder einem seiner treu ergebenen Mitarbeiter höchstwahrscheinlich zu einem Ergebnis kommen, welches der Einzeltätertheorie dienlich ist. Angesichts der Vielzahl an Selbstmorden in diesem Zusammenhang erscheint es aber auch nicht ganz ausgeschlossen, dass zwischendurch tatsächlich einer der Involvierten von eigener Hand zu Tode kommt. Allerdings könnte so eine „selbstbestimmte“ Handlung auch nur dem zuvorgekommen sein, was aus welchen Gründen auch immer ohnehin unvermeidlich  war.

Sollte das Begräbnis öffentlich sein, könnte sich ein Blick auf die Gästeliste durchaus lohnen…
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Gast m0nk am 25 August 2012, 19:06:03
Ich weiss nicht, ist zwar nicht ausgeschlissen, aber ein Selbstmord scheint mir schon eher ins Umfeld der Wr.Neustätter Fliegerei zuzuordnen zu sein.
Gab ja schon einen Toten in China, wie Klenk zu berichten weiss und in dieser Causa haben offensichtlich Ermittlungen schon begonnen (im Gegenteil zur neuen FBI/BND-Evaluierung).

http://www.falter.at/falter/2012/07/24/der-oesterreichische-drohnenhersteller/

Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 25 August 2012, 19:23:38
Ja, ja
Erstens wars nicht der Klenk sondern der Zwander, der den Artikel geschrieben hat und zweitens war der "Selbstmord" 2008 und drittens wird weit und breit in der Sache nicht ermittelt und viertens ist kein Bezug zur Firma Schiebel des Erwin P. bekannt. Er war Technischer Leiter bei der ÖBB und leitete die Diamond Air Flugschule = Segelflieger.
Schiebel = Hubschrauber unbemannt.

Die Sache muss verdammt stinken weil schon wieder so viele Ablenkungsversuche gestartet werden.

Und da mein ich jetzt nicht nur ihren Beitrag.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 25 August 2012, 19:31:38
Seltsam:

Die Moderation des Forums ist zum Saugrausen. Da werden Beiträge oft ewig nicht genehmigt. Scheinbar kümmert sich gar niemand um die Freischaltung oder nur schleppend. Die letzten Tage auf Grund der aktuellen Ereignisse checke ich das Forum öfter auf Beiträge und genehmige regelmäßig Beiträge von Gästen.

Ihr Beitrag, werter Monk, wurde sehr rasch freigeschalten und nicht von mir.

Warum wohl?

Warum kümmert sich Herr Reichmann seit Mai nicht um die Bereinigung des Forums obwohl versprochen?

Warum wohl?


Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Politicus1Gast am 25 August 2012, 20:37:07
Seltsam:

Die Moderation des Forums ist zum Saugrausen. Da werden Beiträge oft ewig nicht genehmigt. Scheinbar kümmert sich gar niemand um die Freischaltung oder nur schleppend. Die letzten Tage auf Grund der aktuellen Ereignisse checke ich das Forum öfter auf Beiträge und genehmige regelmäßig Beiträge von Gästen.

Ihr Beitrag, werter Monk, wurde sehr rasch freigeschalten und nicht von mir.

Warum wohl?

Warum kümmert sich Herr Reichmann seit Mai nicht um die Bereinigung des Forums obwohl versprochen?

Warum wohl?

Genau so iss ess!
Meine jetzt nur mehr als Gast genehmigten Beiträge dauern ewig bis zur Freischaltung ...
Und, Herr Reichmann, warum kann ich nach Monaten meinen Gaststatus nicht mehr los werden - und endlich wieder "normal" hier teilnehem??? Das ewige Buchstabenraten nervt unendlich!
Wieso bekomme ich von mir nicht vertrauten webpages "Testemals"??
Werde den Eindruck nicht los, dass hier das selbe passiert, wie mit dem Seeh-Blog ....
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: fake am 25 August 2012, 21:57:58
...man kann wohl annehmen, daß in Ö kein Forum zur kritischen Aufarbeitung existiert - wohl aber einige Foren vom "System" zum Informationgewinn genutzt werden und nur deshlabt existieren....sogenannte falsche Lampions....auch vom System erschaffene Einrichtungen für whistleblower eignen sich dafür.....wenn jemand wirklich was zu sagen hat, kann man vorab dafür sorgen daß diese sicher nie passieren wird. Unter dem Anschein höchster Transparenz.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 26 August 2012, 05:27:47
...man kann wohl annehmen, daß in Ö kein Forum zur kritischen Aufarbeitung existiert - wohl aber einige Foren vom "System" zum Informationgewinn genutzt werden und nur deshlabt existieren....sogenannte falsche Lampions....auch vom System erschaffene Einrichtungen für whistleblower eignen sich dafür.....wenn jemand wirklich was zu sagen hat, kann man vorab dafür sorgen daß diese sicher nie passieren wird. Unter dem Anschein höchster Transparenz.

Das habe ich schon vor einer ganzen Weile schmerzhaft bemerkt.
Teilweise schreiben auch die gleichen Leute (unter anderen Namen) in verschiedenen Foren als "Betroffene" mit.

Orwell war ein naiver Optimist.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gEnom am 26 August 2012, 08:35:00
Was ist eigentlich mit Herrn Reichmann? Hat der Admin dieses Forums zu den geäußerten Vorwürfen gar nicht nichts zu sagen, oder gilt sein Schweigen in diesem Fall als Zustimmung? Interessant zu wissen wäre auch wie Karl Kröll die jüngsten Entwicklungen hier im Forum bewertet.

Zumindest die anonyme Meldeplattform des Kurier scheint sich bisher halbwegs bewährt zu haben...
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Gast m0nk am 26 August 2012, 09:45:32
Sorry, dass mein Post, das mM nicht freigeschaltet werden muss, schon wieder ins verkehrte Halsloch geraten ist, aber beim Ableben des GeFü war mein erster Gedanke - unabgängig der Vaterschaft - die Fliegerei. Die besteht für mich in Wr.Neustadt nicht nur aus einer Segelflugschule und einem Drohnenhersteller, sondern auch aus einem Bedarsflugunternehmen, einem Luftfahrzeughersteller, einem Flugmotorenhersteller und den Flugplätzen LOAN und LOXN. Auch hat sich die gesamte  Wiener Privatflugszene von Aspern nach Wr.Neistadt verlagert (ca. 1980). Zwei der Firmen wurden vom Land NÖ mit aussergewöhnlich hohen Förderungen überschüttet.

Die Ermittlungen betrafen die Ausfuhrbewilligung der Drohnen nach China, samz Kofferinhalt des verstorbenen Kuriers. Auch die zivile Drohnenversion hätte nach China nie bewilligt werden dürfen.

Es gibt viele Querachsen im Fall WP/NK. Für mich ist nur fraglich, ob sich alle Achsenendpunkte zu einem Kreis verbinden lassenm (ohne gleich eines Ablenkungsmanövers verdächtigt zu werden).
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 27 August 2012, 00:40:33
..test -- mit der frage, ob es zu weit hergeholt ist, den "todesfall dürer"   (samt verschwundenem disziplinarakt) hier statistisch  miteinzubeziehen und demnach  das kürzliche  ableben des ing. P als  bereits VIERTEN todesfall mit unnatürlicher ursache im gegebenen zusammenhang anzusehen ?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Lilly Rush am 27 August 2012, 00:50:13
Test bestanden.
Mit wem reden sie so spät noch?
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 27 August 2012, 01:13:08
---VOR ALLEM MIT MIR  --- mit Ihnen allerdings noch lieber !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gillian gast am 27 August 2012, 01:44:13
es ist der vierte fragliche Suizid. Und was ist mit den überraschenden Herzinfarkten bezw. ähnlichen Todesfällen? Gibt es eine Unfallzählung?
Wenn nicht bloß  lokal  " entgleiste" Geldbeschaffung, dann doch eher  mafiöser Hintergrund und damit grenzüberschreitende Aktivitäten anzunehmen, die "Firma" hat ja mehrere lukrative Haupterwerbszweige.
Nimmt man die Variante "lokal" an, dann mag es sich um zahlreiche - wenn auch seltsame - Zufälle handeln. Nimmt man die mafiöse Hypothese als Denkgrundlage, dann wird es schnell gleichgültig, ob mit Kipo oder Waffenschieberei abgecasht wird. Und was einem "Suizid" genau zugrundeliegt.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gillian gast am 27 August 2012, 01:48:28
korrig. - entschuldigung - der vierte "fragliche" ?? - nicht unbedingt Suizid - Todesfall...Albrecht Dürer mag sich nicht selbst ins Jenseits geschossen haben.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: silversurfer am 27 August 2012, 01:59:39
....mancher leute wege sind eben mit leichen gepflastert . warum auch nicht ? wenns gefällt ! -- irgendwann wären sie doch sowieso gestorben !
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Gast m0nk am 27 August 2012, 07:30:31
ad #1

"Die Aufregung war groß, vor allem aber umsonst: Erik Prince,  Gründer der umstrittenen US-Söldnerfirma Blackwater, kehrt Eisenstadt wieder den Rücken."

http://kurier.at/nachrichten/burgenland/4507598-erik-prince-gab-nur-ein-kurzes-gastspiel.php
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: surok am 07 September 2012, 17:12:57
als ansprechpartner  der region wien ist er aktuell nicht mehr zu finden, der erwin P.....

im cache noch da...

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:HOcIpbjMzhcJ:www.oebb-immobilien.at/de/Technikmanagement/index.jsp+&cd=16&hl=de&ct=clnk&client=ubuntu

heute aktuell nicht mehr da...

http://www.oebb-immobilien.at/de/Technikmanagement/index.jsp
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Politicus1Gast am 07 September 2012, 21:46:56
Kremationsfeier fand heute in Wien Simmering statt ....
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: gillian gast am 10 September 2012, 20:59:54



Hätte doch eher ins Familiengrab gepaßt als ein bloßer und ansonsten unbekannter  Freund eines Bruders.
Titel: Re: Über den Wolken
Beitrag von: Mitleser am 20 Juni 2013, 13:00:49
Ein paar Fakten:
Ein Ing Erwin Prohaska geboren am 11.08.1959, verstorben am 21.08.2012 wurde am 17.09.2012 in Wien Meidling in einem Urnengrab bestattet.