Die Aufdecker

Allgemeines => Allgemeine Diskussion => Thema gestartet von: Wahrheitsforschung am 15 März 2020, 18:36:01

Titel: 2019 CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 März 2020, 18:36:01
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442   (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

1.) Quelle: https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/
Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450

2.) Quelle: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html
Coronavirus Hotline: Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus. Telefon: 0800 555 621 – 24 Stunden täglich erreichbar.
Aktuelle Informationen: Neuartiges Coronavirus (Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2)

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

SACHDIENLICHER HINWEIS: https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG !!!!!!!!!!

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

"Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist."
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 0: Inhaltsverzeichnis Seite 1 (neueste Antworten zuerst),
darüber 2 wichtige Telefonnummern für die REPUBLIK ÖSTERREICH,
zugespielte persönliche Meinung ohne jegliche Gewähr, dann
"mit Musik gegen den Coronavirus" ( https://www.youtube.com/watch?v=kdWMEe6sLDY ) und
CORONAVIRUS-SCHUTZMASSNAHMEN ( https://orf.at/stories/3157748/ )

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 14: 07.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER ERKLÄRT, WARUM DER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG IST UND WARUM DIES DER GRÖSSTE RECHTSSKANDAL IST, DEN DIE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND JE ERLEBT HAT
07.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/
07.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf
20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13379
20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG screen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13377

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 13: 03.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER DIE MASSNAHMEN DER BUNDESREGIERUNG SIND EKLATANT VERFASSUNGSWIDRIG
03.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/
03.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf
20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13374
20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG screen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13375
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Bahner
BEATE BAHNER wikipedia 20190909 2050.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13373

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 12: Transkription
https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG
Hinweis: unspezifisch … uncharakteristisch, untypisch, nicht aussagekräftig. In der Medizin werden vor allem Symptome oder klinische Zeichen als unspezifisch bezeichnet, die keine genaue Zuordnung ermöglichen, z. B. Fieber. Quelle: https://www.wissen.de/medizin/unspezifisch Ende des Hinweises
26.03.2020 Quelle der Transkription des Interviews: https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1817-covid-19-test-ist-unspezifisch-dr-wolfgang-wodarg.html
PDF-Datei und DOC-Datei der Transkription:
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13364
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH.doc  (doc ... word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13365
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH h.jpg     (h ... Hinweis-Screen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13366
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH th1.jpg     (th ... Transkription Hinweis-Screen-1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13368

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 11:
01.04.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH "im Kampf gegen das Coronavirus ... sei noch Vieles unklar, wie etwa Entscheidungsgrundlagen, aber auch, wie die Daten zu Infizierten, Genesenen und Todesfällen derzeit erhoben werden." Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 117
20200401 teletext orf at Seite 117 CORONAVIRUS ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN UNKLAR.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13354
Vorschau mit Transkriptionen:
https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG
Hinweis: unspezifisch … uncharakteristisch, untypisch, nicht aussagekräftig. In der Medizin werden vor allem Symptome oder klinische Zeichen als unspezifisch bezeichnet, die keine genaue Zuordnung ermöglichen, z. B. Fieber. Quelle: https://www.wissen.de/medizin/unspezifisch Ende des Hinweises

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 10:
2015 DR. WOLFGANG WODARG: "PANDEMIE ALS GESCHÄFTSIDEE"
2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE.pdf (14 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13336
28.03.2020 Quelle: https://www.wodarg.com/publikationen/

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 9:
26.03.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG verweist auf das ROBERT KOCH INSTITUT (RKI):
26.03.2020 BRD Quelle: www.wodarg.com Dr. Wolfgang WODARG schreibt:
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Lockdown."
"Hier können Sie den ganzen aktuellen Wochenbericht des ROBERT-KOCH-INSTITUTES herunterladen."

Dr. Wolfgang Wodarg verweist auf die Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf
20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen A DIE ZAHL DER ATEMWEGSINFEKTIONEN NORMALISIERT SICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13317
26.03.2020 BRD Quelle: www.wodarg.com Dr. Wolfgang WODARG schreibt:
Keine Krankenhausüberlastung durch Covid-19 – deutlich weniger schwere Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren.

20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen B DEUTLICH WENIGER SCHWERE ATEMWEGSERKRANKUNGEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13319

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 8: 25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
29.02.2020 FLENSBURGER TAGEBLATT FLT Seite 29f HINTERGRUND LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
Quelle: www.wodarg.com
20200229 DR WOLFGANG WODARG LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13312
20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13310
20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304
20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13306

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 7:
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... BESCHLAGNAHMUNGEN MÖGLICH Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 130
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... ENTEIGNUNGEN MÖGLICH sinngemäß
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... AUSGANGSSPERREN ... MÖGLICH Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 130
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... EINSCHRÄNKUNGEN DER BÜRGERRECHTE MÖGLICH sinngemäß
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
20200323 teletext orf at 130 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13302

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 6: "Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist."
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)
20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK lokalheute.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13298
20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK screen 0105.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 5:
20.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH CORONAVIRUS DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 117
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
20200320 teletext orf at Seite 117 DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13295

Quelle mit Kritik: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Wodarg
WODARG WOLFGANG wikipedia 20200320 1018.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13297

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 4: 17.03.2020 KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0 Dr. Wolfgang Wodarg | Eva Herman
20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291
20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13293

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 3: 18.03.2020 WELTÄRZTEPRÄSIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE
20200318 teletext orf at Seite 130 WELTAERZTEPRAESIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13285

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 2: MR UNIV-PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER
Beweismittel für die Arbeit gegen Verbrechen und Schwerverbrechen. Machen Sie sich selbst ein Bild!
Hinweis: WIKIPEDIA-Zitate und KURIER-Transkriptionen nach den Dateien. Rekonstruktion eines historischen Dokumentes.
17.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH ANDREAS UNTERBERGER "Wenn Corona-Interviews über Nacht aus dem Netz verschwinden"
"Rätselhaft ist vieles rund um die Corona-Epidemie." https://www.andreas-unterberger.at/

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Graninger
WOLFGANG GRANINGER wikipedia 20190423 1846.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13276
23.04.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH WIKIPEDIA MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

Quelle: https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/veranstaltungen-absagen-reisen-verbieten/400774568
20200308 0500 kurier MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13277
08.03.2020 05:00 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

FOTO-Quelle: https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656 ->
FOTO-Quelle: https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656/photo/1
20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf   FOTO-PDF
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13280
15.03.2020 05:00 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13278

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 1: Sachdienliche PDF-Dateien:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza
GRIPPE wikipedia 20200311 1736.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13270

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-assoziiertes_Coronavirus
CORONAVIRUS SARS CoV 1 wikipedia 20200305 0257.pdf   Kurzbezeichnung: SARS-CoV (ohne 1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13271

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV-2
CORONAVIRUS SARS CoV 2 wikipedia 20200314 1142.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13272

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie
CORONAVIRUS COVID 2019 PANDEMIE wikipedia 20200313 2149.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13274

Quelle: 14.03.2020 https://www.dw.com/de/coronavirus-sepsis-h%C3%A4ufigste-todesursache-bei-infektionen/a-52752209
20200314 dw CORONAVIRUS COVID 2019 SEPSIS HAEUFIGSTE TODESURSACHE BEI INFEKTIONEN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13275

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Antwort 0:

Zugespielte persönliche Meinung ohne jegliche Gewähr: Persönliche Schutzmaßnahmen gegen CORONAVIRUS SARS-CoV-2: UMFASSENDE HYGIENE (KÖRPER, KLEIDUNG, WC, ...), GESUNDE ERNÄHRUNG UND GESUNDE LEBENSFÜHRUNG, KÖRPERLICHE FITNESS, NICHT RAUCHEN, NICHT SAUFEN, KEINE DROGEN, STARKE ABWEHRKRÄFTE, FREUDE AM LEBEN, ... Sauerstoffgeräte gegen Sauerstoffmangel, ...

Zugespielte persönliche Meinung ohne jegliche Gewähr: CORONAVIRUS SARS-CoV-2 Eigenschaften: Der Virus verbreitet sich durch Tröpfcheninfektion (Atmen, Sprechen, Küssen, Niesen, Husten, ...) und auch über Türklinken, etc. Am Beginn eines Befalls bevorzugt der Virus Zellen in oberen Schleimhäuten (z.B. Mund und Hals, Nase und eventuell Augen) und versucht sich zu vermehren. Bei ungenügender Abwehr später möglich: Verstopfungen der Lungenschleimhaut können Lebensgefahr durch Sauerstoffmangel hervorrufen. Verbreitung des Virus in der Bevölkerung wahrscheinlich wie "Grippe". Angeblich: Inkubationszeit 1-14 Tage (Ansteckungsgefahr). Nach erfolgreichem Kampf gegen den Virus ist der Mensch einige Monate immun gegen diesen Virus. Hinweis: Viren können sich verändern.

Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Virus   ZITAT 1: "VIRUS, das oder der"
ZITAT 2: "kleinstes (krankheitserregendes) Partikel, das nur auf lebendem Gewebe gedeiht"

MIT MUSIK GEGEN DEN CORONAVIRUS: „FIGHT THE VIRUS“ A PARODY OF SIMON & GARFUNKEL´S „SOUND OF SILENCE“ BY ALVIN OON
https://www.youtube.com/watch?v=kdWMEe6sLDY   Corona virus 'Sound of silence parody by Simon & Garfunkel's

Quelle: http://bathtubbulletin.com/corona-virus-parody-lyrics/   TRANSKRIPTION: FIGHT THE VIRUS – Alvin Oon: Hello virus from Wuhan Another problem’s here again Because you see the contagion creeping And the virus is indeed spreading And the memory of SARS planted in my brain Still remains We stand and fight the virus We hear of theories how it grew From snakes and bats became a flu Passing the sickness from man to man Now it’s growing, getting out of hand It’s a virus that has travelled near and far Corona We have to fight the virus And in the latest news I saw Ten thousand people maybe more People falling sick with much coughing People falling ill with much sneezing People worried for their health and their ones so dear Pneumonia We keep the fight the virus Keep your hand clean always know Hygiene will stop that virus grow When you sneeze cover with a tissue Even coughing just let me teach you Wear a mask if you’re sick so that others won’t get it too We count on you To help to fight the virus Together we must overcome To beat this virus fight as one For a life of health and harmony It’s in our hands it’s up to you and me For the health of our land of our friends and family Humanity We will win this fight the virus ENDE DER TRANSKRIPTION

ZUGESPIELTE ÜBERSETZUNG: BEKÄMPFE DEN VIRUS - Alvin Oon: Hallo Virus aus Wuhan. Ein weiteres Problem ist wieder da. Du siehst, wie sich die Ansteckung einschleicht. Der Virus breitet sich tatsächlich aus. Und die Erinnerung an SARS, die in mein Gehirn gepflanzt ist, bleibt bestehen. Wir sind standhaft und bekämpfen den Virus. Wir hören von Theorien, wie er wuchs. Aus Schlangen und Fledermäusen wurde eine Grippe - Die Krankheit, die von Mensch zu Mensch weitergegeben wird. Jetzt wächst sie, gerät außer Kontrolle. Es ist ein Virus, der von nah und von weither gereist ist. Corona. Wir müssen den Virus bekämpfen. Und in den neuesten Nachrichten habe ich vielleicht zehntausend Menschen gesehen oder mehr. Menschen erkranken an starkem Husten. Menschen erkranken an starkem Niesen. Menschen sorgen sich um ihre Gesundheit und ihre Lungenentzündung. Wir halten den Kampf gegen das Virus aufrecht. Halte deine Hände sauber und bedenke immer, dass Hygiene das Wachstum des Virus stoppt, wenn Du in ein Papiertaschentuch niest oder hustest. Lass es mich dir nur beibringen. Trage eine Maske, wenn du krank bist, damit andere sie nicht auch bekommen. Wir zählen auf dich. Um den Virus zu bekämpfen. Gemeinsam müssen wir ihn überwinden  um in diesen Viruskampf zu siegen für ein Leben in Gesundheit und Harmonie. Es liegt in unseren Händen, es liegt an dir und mir. Für die Gesundheit unseres Landes, unserer Freunde und Familie. Menschlichkeit. Wir werden den Kampf gegen den Virus gewinnen. ENDE DER ÜBERSETZUNG

Quelle: 13.03.2020 19:34 https://orf.at/stories/3157748/
TRANSKRIPTION: Coronavirus-Schutzmaßnahmen:
regelmäßiges Händewaschen mit Seife, ca. 30 Sekunden
Gesicht – vor allem Mund, Augen, Nase – nicht mit den Fingern berühren
Händeschütteln und Umarmungen vermeiden
Nicht in die Hand niesen oder husten …
ENDE DER TRANSKRIPTION
Hinweis: Schleimhäute im Bereich Mund, Augen, Nase
Hinweis: NICHT RAUCHEN !!!

20200313 1934 orf CORONAVIRUS SCHUTZMASSNAHMEN.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13268)

20200313 1934 orf CORONAVIRUS SCHUTZMASSNAHMEN.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13268

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: Sachdienliche PDF-Dateien
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 15 März 2020, 19:29:03
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

1.) Quelle: https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/
Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450

2.) Quelle: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html
Coronavirus Hotline: Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus. Telefon: 0800 555 621 – 24 Stunden täglich erreichbar.
Aktuelle Informationen: Neuartiges Coronavirus (Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2)

Sachdienliche PDF-Dateien:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza
GRIPPE wikipedia 20200311 1736.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13270

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-assoziiertes_Coronavirus
CORONAVIRUS SARS CoV 1 wikipedia 20200305 0257.pdf  Kurzbezeichnung: SARS-CoV (ohne 1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13271

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV-2
CORONAVIRUS SARS CoV 2 wikipedia 20200314 1142.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13272

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie
CORONAVIRUS COVID 2019 PANDEMIE wikipedia 20200313 2149.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13274

Quelle: 14.03.2020 https://www.dw.com/de/coronavirus-sepsis-h%C3%A4ufigste-todesursache-bei-infektionen/a-52752209
20200314 dw CORONAVIRUS COVID 2019 SEPSIS HAEUFIGSTE TODESURSACHE BEI INFEKTIONEN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13275
14.03.2020 dw CORONAVIRUS COVID 2019 SEPSIS HÄUFIGSTE TODESURSACHE BEI INFEKTIONEN

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: DDR. WOLFGANG GRANINGER
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 17 März 2020, 15:35:48
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442
Beweismittel für die Arbeit gegen Verbrechen und Schwerverbrechen. Machen Sie sich selbst ein Bild!
Hinweis: WIKIPEDIA-Zitate und KURIER-Transkriptionen nach den Dateien. Rekonstruktion eines historischen Dokumentes.
23.04.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH WIKIPEDIA MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER "Als Arzt ... ist er weltweit gefragt"
08.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER Persönliche Meinung zum Coronavirus ua
15.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER OBERÖSTERREICH MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER Persönliche Meinung zum Coronavirus ua
17.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH ANDREAS UNTERBERGER "Wenn Corona-Interviews über Nacht aus dem Netz verschwinden"
"Rätselhaft ist vieles rund um die Corona-Epidemie. Quelle:
" https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/wenn-corona-interviews-ber-nacht-aus-dem-netz-verschwinden/
 
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Graninger
WOLFGANG GRANINGER wikipedia 20190423 1846.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13276
23.04.2019 REPUBLIK ÖSTERREICH WIKIPEDIA MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

Quelle: https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/veranstaltungen-absagen-reisen-verbieten/400774568
20200308 0500 kurier MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13277
08.03.2020 05:00 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

FOTO-Quelle: https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656 ->
FOTO-Quelle: https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656/photo/1
20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf   FOTO-PDF
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13280
15.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH KURIER OBERÖSTERREICH MR UNIV.PROF. DDR. WOLFGANG GRANINGER

20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13278)

20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13278

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

WIKIPEDIA-ZITATE

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Graninger
WOLFGANG GRANINGER wikipedia 20190423 1846.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13276   WIKIPEDIA-Zitate:
Wolfgang Graninger (* 26. November 1948 in Salzburg) ist ein österreichischer Infektiologe, emeritierter Hochschullehrer an der Medizinischen Universität Wien und Leiter der klinischen Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin im AKH Wien. ...
Leben Graninger studierte Medizin an der Universität Wien und wurde 1974 promoviert.
Ein zweites Doktoratsstudium in Philosophie, Psychologie und Humangenetik schloss er 1978 ab.
Ab 1974 war er Assistent am Institut für Blutgruppenserologie in Wien, ab 1976 an der Lehrkanzel für Chemotherapie an der Universitätsklinik für Chemotherapie tätig.
1985 habilitierte er über die Diagnose und Therapie von Infektionen und Tumoren.
1990 wurde Graninger zum außerordentlichen Professor ernannt.
1991 wurde er supplierender Vorstand der Klinik für Chemotherapie.
Seit 1992 ist er Leiter der Klinischen Abteilung für Infektionen und Chemotherapie der Wiener Universitätsklinik.
Tätigkeit als Forscher, Lehrer und Arzt Graninger veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten über Antikörper, Erbmerkmale und Zwillingsforschung.[1]
Später erforschte er auch Sepsisparameter und die Gebiete der Antibiotika und Antimykotika.
Dazu kamen Forschungen zur Tropenmedizin im Ausland.[2]
Aufgrund seiner Studien zum Antibiotikum Clindamycin in der Malariatherapie empfahl die WHO diese Therapieform bei Malaria tropica.[1]
Er ist Herausgeber und Rezensent bei mehreren medizinischen Fachzeitschriften und war in der Organisation mehrerer Fachkongresse beteiligt.[3]
Für seine Lehrtätigkeit hat die Studienkommission der Universität Wien Graninger 1996 die Auszeichnung Teacher of the Year verliehen.
Seine Antibiotika-Vorlesungen hält er mit „Hirn, Witz und Herz“ und „pechschwarzem Humor“.[4]
Als Arzt am Wiener AKH ist er weltweit gefragt und wird „immer wieder von Regierungsoberhäuptern für Geheimbehandlungen eingeflogen“.[5]
... Am 1. Oktober 2014 hielt er am Allgemeinen Krankenhaus Wien seine Abschiedsvorlesung. Ende der WIKIPEDIA-Zitate

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#2

08.03.2020 05:00 KURIER TRANSKRIPTION

Quelle: https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/veranstaltungen-absagen-reisen-verbieten/400774568
20200308 0500 kurier MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13277

Transkription:

Der Virus wird auch über die Augen übertragen, sagt Wolfgang Graninger © Kurier/Franz Gruber

Chronik Oberösterreich 08.03.2020 „Veranstaltungen absagen, Reisen verbieten“

Nur die Kranken sollen einen Mundschutz tragen, wer den Coronavirus nicht hat, dem hilft die Maske nicht, sagt der Infektiologe Wolfgang Graninger.

von Josef Ertl

In einem Interview vom 15. März mit dem KURIER verbreitete der emeretierte Universitätsprofessor Wolfgang Graninger Verschwörungstheorien. Die KURIER Redaktion distanziert sich von den Aussagen von Wolfgang Graninger in dem Interview vom 15. März. Das folgende Interview wurde bereits am 8. März geführt:

Wolfgang Graninger ist Infektiologe und emeritierter Universitätsprofessor an der Medizinischen Universität Wien. Er war Leiter der klinischen Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin im AKH. Der 71-Jährige ist als Arzt stark gefragt, seine Vorträge hält er mit „Hirn, Witz, und Herz“ und „pechschwarzem Humor“. Er wohnt in Wien, Salzburg und Altmünster. Aktuell berät er die Stadt Wien in der Causa Coronavirus.

KURIER: Wie ist die Lage?

Wolfgang Graninger: Wir werden von einem Virus gequält, der nicht sehr potent und nicht sehr krankmachend ist. Er erinnert an SARS im Jahr 2003/04. Die Chinesen haben gleich gesagt, das machen wir jetzt nicht wieder, sondern wir sperren das alles ab. Sie haben die Provinz Hubei abgeriegelt. Bemerkenswert war, dass die Abriegelung durch das Militär erfolgt ist, es hat auch gleich zwei Spitäler gebaut.

Vom Wildtiermarkt der Provinzhauptstadt Wuhan hat die Verbreitung von SARS ihren Anfang genommen. Dieser milliardenschwere Markt soll nun wieder die Ursache des Coronavirus sein.

Wir haben nun dieselbe Situation wieder, die Frage ist nun, woher der Coronavirus kommt. Man glaubt, dass er schon im November aufgetreten ist, aber nicht erkannt worden ist. Auffallend war nur, dass alte Leute gestorben sind, junge nicht. Fünf Prozent der Patienten sind dem Virus erlegen. Von 100 mit dem Virus infizierten Patienten waren 80 ohne Symptome, 15 wurden krank.

War das Verhalten der chinesischen Behörden gut?

Es war sehr gut, da können sich alle etwas abschauen. Die Population ist dort sehr dicht, die Befürchtung ist, dass der Virus in andere dicht bevölkerte Gebiete gelangt. Wenn er nach Afrika kommt, ist das für die nächsten paar Jahre ein richtiges Problem.

Ist die Aufregung über den Virus gerechtfertigt?

Nein, sie ist nicht gerechtfertigt, weil die 85-Jährigen generell leichter sterben. Zum Beispiel an ihren eigenen Krankheiten.

Wie sehen Sie die aktuelle Situation in Österreich?

Es hat sich sehr bewährt, dass jene, die meinen betroffen zu sein, nicht ins Spital oder zum Arzt gehen, sondern anrufen. Dann kommt der Ärztenotdienst, nimmt ihnen einen Nasenabstrich ab und bringt ihn zur Prüfstelle. Diese verfügte früher eine Kapazität von ein paar Hundert am Tag, aber jetzt sind es so viele, dass der Positivbefund nur einen Tag dauert. Der Negativbefund liegt wegen der Bürokratie meist erst nach drei Tagen vor.

Hat Österreich das Schlimmste schon hinter sich?

Die Behörden sind intelligent, denn sie wissen, dass es keine Therapie gibt und es egal ist, ob die Leute zu Hause oder im Spital krank sind. Sie verhindern, dass plötzlich 2000 Leute vor dem Spital stehen, um sich überprüfen zu lassen. Wir wollen den engen Kontakt der Menschen untereinander vermeiden. Der Pflichtabstand beträgt 2,5 Meter. Der Virus wird durch das Tröpfchen und das Aerosol (Schwebeteilchen, Anm.) übertragen. Deshalb sollen die Kranken einen Mundschutz tragen, damit sie die Tröpfchen nicht hinausschleudern. Wer den Virus nicht hat, braucht keinen Mundschutz, denn er hilft ihm nicht.

Bis jetzt verläuft die Sache in Österreich gut?

Ja.

Warum gehen die Seuchen immer wieder von Zentralasien aus?

Weil dort die Bevölkerungsdichte am größten ist. Und weil sie Schweine und Hühner halten und teilweise mit ihnen zusammen leben.

Müsste man den Chinesen nicht sagen, sie müssen sich nach SARS und dem Coronavirus etwas einfallen lassen?

Sie lassen sich etwas einfallen. Dort sind bereits 80 Prozent der Bevölkerung immun, weil sie den Virus schon gehabt haben, während sich hier die Leute noch große Sorgen machen. Die Chinesen haben nur mehr 120 Ansteckungen pro Monat.

Wann ist Österreich über dem Berg?

Das kann man wegen des Reiseverkehrs nicht sagen. Man müsste alle Grenzen und alle Flughäfen schließen. Da würden alle aufschreien, deshalb sagt man, Sperre nur für jene, die Fieber haben. Bei SARS hat der Herr Hufnagl in einer Studie festgestellt, dass sich der Virus von selbst erledigt, wenn man die großen Flughäfen sperrt.

In der Schweiz wurden alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen abgesagt. Sollte man das in Österreich auch machen?

Das wäre eine richtige Maßnahme. Aber sie ist sehr schwer durchsetzbar, Man muss gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen. Das Wichtigste ist Alkohol, denn das Desinfektionsmittel ist in der Apotheke ausverkauft. Man tränkt Papiertaschentücher in 70-prozentigen Alkohol, man kann auch Brennspiritus nehmen, und wischt sich damit die Hände und das Gesicht ab.

Man sollte auch Kirchen wegen der Übertragungsgefahr meiden (enges Zusammenrücken, Singen, Wangenküsse etc.).

Der Schutz des Gesichtes für die Sanitätsbeamten erfolgt durch Masken, mit einem Sicht- und Mundschutz.

Die Wirtschafts- und Seemacht Venedig hat damals eine 40-tägige Quarantäne (quaranta giorni, Anm.) für einlaufende Schiffe verhängt, um sich vor Seuchen zu schützen. Das war eine kluge Maßnahme.

Jetzt wurde die Quarantäne auf 14 Tage runtergebrochen. Man ist aber draufgekommen, dass es Leute gibt, die den Virus erst am 30. Tag übertragen. Die 40 Tage der Venezianer waren zum Schutz vor der Pest.

Kann man solche Ausbrüche von SARS oder Corona überhaupt verhindern?

Eigentlich ist man dem ausgeliefert. Solange es Reiseverkehr gibt, wird immer wieder die Chance bestehen, dass diese Erkrankung ausbricht. Die Frage ist in welchem Ausmaß. Wegen des Körperkontakts sind alle Sport- und Konzertveranstaltungen, auch unter 1.000 Teilnehmern und Gästen, Gefahrenherde, weil wir den Abstand von 2,5 Metern brauchen.

Es wäre gescheit, alle größeren Veranstaltungen abzusagen?

Ja, und man verbietet alle Reisen. Niemand fährt fort und jeder, der an der Grenze ankommt, muss einen Zettel ausfüllen, wo er war. Denn man kann nicht alle testen. Ein Test kostet übrigens 250 bis 400 Euro. Deshalb kann man auch nicht alle testen, denn dann wären die Krankenkassen bankrott.

Der Virus hat auch gravierende wirtschaftliche Auswirkungen. Die Börsen krachen.

Sie krachen zu Unrecht, denn es ist nichts kaputt, sondern es wird nur verzögert. Die Firmen machen die Gewinne halt einen Monat später. Die Wirtschaft wird wieder anspringen. Deshalb jetzt Aktien kaufen. Denn die Börsen werden wieder steigen.

( kurier.at ) | Stand: 08.03.2020, 05:00 Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#2

15.03.2020 KURIER OBERÖSTERREICH TRANSKRIPTION:

FOTO-Quelle: https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656 ->
https://twitter.com/markmitterhuber/status/1239124066499526656/photo/1
20200315 KURIER OBEROESTERREICH MR UNIV PROF DDR WOLFGANG GRANINGER coronavirus.pdf   FOTO-PDF
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13280

15.03.2020 KURIER OBERÖSTERREICH Seite 6 Transkription (KURIER und DDr. Wolfgang GRANINGER oftmals eingefügt):

„Die Maßnahmen sind zu spät“ Wolfgang Graninger.

„Die Regierung hätte die Grenzen zu Italien schon viel früher schließen müssen.“

VON JOSEF ERTL

Wolfgang Graninger ist Infektiologe. Der 71-Jährige war Professor an der Medizinischen Universität Wien und leitete die klinische Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin im AKH. Er ist ein international gefragter Arzt und Vortragender. Er gehört dem Beraterteam der Stadt Wien für das Coronavirus an. Graninger wohnt in Wien, Salzburg und Altmünster.

KURIER: Was sagen Sie zu den Maßnahmen der Regierung?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Das ist zu spät. Sie hätte vor zwei Wochen die Grenzen dicht machen müssen. Leider hat sie das aus wirtschaftlichen Rücksichtnahmen nicht gemacht. Sie hätte sich ein Beispiel am Ministerpräsident Orbán nehmen sollen. Er hat die Grenzen zu Ungarn dicht gemacht, obwohl er gar keine Krankheitsfälle hat. Ich bin selbst davon betroffen, denn ich hätte in Budapest einen Vortrag halten sollen, durfte aber nicht einreisen. Die großen Lastwagen fahren von Italien her immer noch durch. Ich würde sie plombieren, und nur mit den Plomben dürfen sie in Kufstein rausfahren. Der Fahrer darf nicht aussteigen. Das wird noch kommen, das ist unausweichlich.

Das, was in Österreich gut ist, ist, dass die Kranken nicht ins Spital gehen. In Italien sind alle ins Spital gegangen und haben das System zum Kippen gebracht. Bei uns werden die Patienten vom Ärztefunkdienst betreut. Und wenn jemand wirklich krank wird, haben wir immer noch ein Bett für ihn auf der Intensivstation. So wie das in Wien derzeit praktiziert wird, ist es beispielgebend für die gesamte Welt.

KURIER: Braucht es zusätzliche Maßnahmen?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Nein, es geht darum, den Verlauf zu verzögern. Die Pandemie wird jetzt sechs Monate dauern, sonst hätte sie drei Wochen gedauert. Wenn es so weitergeht, werden wir das locker schaffen und wir können warten bis die Impfung kommt.

KURIER: Bis zur Impfung wird es noch lang dauern

DDr. Wolfgang GRANINGER: Nein, die Impfung ist in sechs Wochen fertig, dann muss sie erprobt werden.

KURIER: Wer hat sie erfunden?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Die Chinesen. Die Zweiten sind die Österreicher. Sie sind auf dem Impfsektor führend. Die österreichische Firma wurde an die Amerikaner verkauft. Diese haben das offensichtlich nicht weitergetrieben, denn das war ihnen egal. Aber jetzt ist es ihnen nicht mehr egal, denn jetzt steht auch ihnen das Wasser bis zum Hals. Jetzt kommt der Kontinent dran, für den das Virus gedacht war. Es war nicht für China gedacht, sondern es sollte in den USA ausgesetzt werden, damit dort die Bevölkerung hysterisch wird und die Wirtschaft ordentlich kracht.

KURIER: Sie glauben, dass die Chinesen das absichtlich gemacht haben?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Ja freilich, das ist die Rache der Chinesen an den Amerikanern.

KURIER: Sie meinen, dass die Chinesen dafür die eigene Bevölkerung opfern?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Nein, das war ein Unfall. Das ist ihnen hinausgegangen. Es hat ja das Militär sofort reagiert, es hat die Region abgeriegelt und Spitäler errichtet.

KURIER: Eine wirtschaftlich-politische Attacke in der Auseinandersetzung China-USA um die Vorherrschaft in der Welt?

DDr. Wolfgang GRANINGER: Es hat sicher eine ordentliche politische Schlagseite, denn sonst gibt es das gar nicht. Leider ist das Virus ihnen zum chinesischen Neujahr ausgekommen. In Italien arbeiten 70.000 chinesische Schwarzarbeiter, von denen 10.000 im Februar nach China zum Neujahrsfest heimgefahren sind. Als Geschenk haben sie von dort das Coronavirus nach Italien mitgebracht. Alle haben sich gewundert, warum das Virus ausgerechnet in Italien auftritt. Italien hat 70.000 bis 100.000 chinesische Schwarzarbeiter.

KURIER: Die chinesischen Schwarzarbeiter in Italien sind bekannt.

DDr. Wolfgang GRANINGER: Aber Italien hat nichts dagegen gemacht. Jetzt haben sie die Probleme.

KURIER: In China geht die Zahl der Neuinfektionen massiv zurück.

DDr. Wolfgang GRANINGER: Weil bereits so viele krank waren und deshalb nicht mehr anfällig sind. Die Chinesen haben die Produktion schon wieder voll aufgenommen.

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
Titel: WELTÄRZTEPRÄSIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 18 März 2020, 17:05:14
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
18.03.2020 WELTÄRZTEPRÄSIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 130

20200318 teletext orf at Seite 130 WELTAERZTEPRAESIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13285)

20200318 teletext orf at Seite 130 WELTAERZTEPRAESIDENT GEGEN AUSGANGSSPERRE.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13285

18.03.2020 http://teletext.orf.at/ Seite 130 Transkription: POLITIK  International

Weltärztepräsident gegen Ausgangssperre

Der Präsident des Weltärzteverbandes, Montgomery, hält Ausgangssperren nicht für ein geeignetes Mittel im Kampf gegen das Coronavirus. "Ich bin kein Freund des Lockdown. Wer so etwas verhängt, muss auch sagen, wann und wie er es wieder aufhebt", sagte Montgomery der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Zudem habe sich in Italien gezeigt, dass dieses Mittel nicht funktioniere.

Italien habe Ausgangssperren verhängt und damit einen gegenteiligen Effekt erzielt. Auch die immer mehr um sich greifenden Grenzschließungen sieht Montgomery eher als "politischen Aktionismus".


Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung #3

Vorschau:

"Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist."

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

PDF-Datei der Transkription geplant.
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0     Teil der Transkription:
Und wir haben uns jetzt bisher kaum darum gekümmert, welche Viren diese Grippe oder diese Erkältungskrankheit – wie immer man das nennen will – verursachen. Sendeminute ca. 01:05:
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)
Diese bunten Säulen, das sind jeweils die Erreger. Und das Grüne – im grünen Bereich – dort sind immer die Coronaviren dabei gewesen. In jedem Jahr. Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist.
Ende des Teiles des Transkription

Hinweis-Transkription: LOKALHEUTE KIEL/BERLIN. "Die gegenwärtige Panik hat nichts mit Krankheit oder Epidemien zu tun". Das behauptet Dr. Wolfgang Wodarg - kein Verschwörungstheoretiker, sondern als Pulmonologist und ehemaliger Leiter eines Gesundheitsamtes mit eigenem Monitoring-System für Grippe-Erkrankungen jemand, der weiß, was er sagt. „Alle Grippewatch-Indikatoren zeigen lediglich normale Werte an. Weder in China, noch in Italien oder anderswo werden außergewöhnliche Fälle von schwerer Krankheit registriert“, ist er überzeugt. Der Kieler Arzt stellt Fragen und sucht Antworten, warum die Wahrnehmung in Politik und Gesellschaft dennoch eine andere ist. Dabei gehört er nicht zu jenen, die Covid-19 an sich verharmlosen wollen - wie viele andere Viren auch nicht zu unterschätzen sind. „China schockierte sein Volk nur zwei Monate lang in Wuhan und demonstrierte der Welt, wie man eine Epidemie aufspüren, hochjubeln und autoritär bekämpfen kann. Europäische Staaten folgen jetzt diesem Theater und isolieren sich gegenseitig. In Europa bricht die Wirtschaft zusammen und die Menschenrechte werden vergessen, während China gerade diese nutzlosen COVID-19 Tests beendet hat und die Krise kurzerhand zu einem ausländisches Problem erklärt“, so der Facharzt für Lungenheilkunde weiter. Covid-19 - eine echte Gefahr oder haben wir uns alle miteinander nur blenden lassen? Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung auf LOKALHEUTE.TV. Hinweis: Wir von LOKALHEUTE machen uns nicht mit Aussagen gemein, weder pro noch contra mutmaßlich nötige Vorsichtsmaßnahmen - dazu fehlt uns die Fachkenntnis. Wir haben aber selbstverständlich die Aussagen verifiziert. Mehr unter www.wodarg.com  Originalmaterial mit freundlicher Genehmigung von Oval.Media. www.corona.film
Ende der Hinweis-Transkription

Transkription des Interviews:

"Stoppt die Corona-Panik" - Ex-Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Wodarg (Interview, Dokumentation)

Ich dachte, dieser Hype geht wieder vorbei. Das hat sich aber so gesteigert, dass ich denke, da muss man genauer darüber nachdenken.

Ich war Amtsarzt. Ich habe ein Gesundheitsamt geleitet. Ich habe ein eigenes Sentinel gehabt (Hinweis: Beobachtungsstelle). Ein eigenes Monitoringsystem für Grippeerkrankungen. Ich habe jedes Jahr in meinem Bereich – das waren 150.000 Einwohner – immer beobachtet, wie viele Menschen werden krank.

Wir haben jedes Jahr überall in der Welt immer neue Viren, weil die Viren sich verändern müssen. Wenn dieselben Viren noch 1x kämen, dann würde sie unser Immunsystem erkennen, und sie können uns nicht krank machen. Das heißt: Die Viren können sich nicht vermehren. Die wollen sich ja vermehren. Deshalb müssen sie sich immer ein bisschen ändern. Deshalb haben wir also jedes Jahr neue Varianten dieser Viren. Und da gibt es etwa 100 verschiedene Virustypen und die verändern sich dauernd. Das ist so die Szene.

Und wir haben uns jetzt bisher kaum darum gekümmert, welche Viren diese Grippe oder diese Erkältungskrankheit – wie immer man das nennen will – verursachen.

Sendeminute ca. 01:05:

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)

Diese bunten Säulen, das sind jeweils die Erreger. Und das Grüne – im grünen Bereich – dort sind immer die Coronaviren dabei gewesen. In jedem Jahr.

Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist.


Was jetzt passiert ist in China. In Wuhan ist das größte Sicherheitslabor für Viren in ganz China. Das heißt, da gibt es sehr viele Spezialisten. Da gibt es Leute, die kümmern sich den ganzen Tag nur um diese Dinge.

Und die haben da offenbar, da gibt’s ja auch 11 Millionen Einwohner, große Stadt, große Krankenhäuser, große Intensivabteilungen. Da sind immer Leute, die beatmet werden, immer Leute, die Lungenentzündungen haben - hunderte wahrscheinlich.  Und die haben bei wenigen Patienten, das waren unter 50 Patienten, Viren untersucht und haben dann im Labor nachgeguckt (nachgeschaut), wie ist die RNA, und haben eine neue Sorte gefunden. Denen ist was aufgefallen. Und wenn ein Virologe so etwas findet, dann tut er das in eine große Datenbank.

Sendeminute ca. 02:00: 

Der Virologe kann natürlich nicht sagen, ist das Ding gefährlich oder nicht. Der kann nur sagen, der ist anders, der ist so, da haben wir einen Test, oder da haben wir keinen. Aber ist das was Gefährliches? Herr Drosten, ist das was Gefährliches? Woran will er das erkennen?

Das kann er nur erkennen an weiteren epidemiologischen Daten. Das heißt: Wenn man beobachtet, wie krank sind die Leute. Wie schnell werden sie wieder gesund. Sterben mehr als früher?

Das heißt: Hier ist es ganz wichtig, um das zu beurteilen, dass man die Daten aus den Vorjahren heranzieht. Dass man vergleicht. Dass man die Mortalitätsdaten sich anguckt. Wie ist das. Wie viele Leute sind an Viruserkrankungen gestorben. Das heißt, je nachdem, welche Anteile der Bevölkerung ich untersuche: Die Normalbevölkerung, die Leute in Wartezimmern von Ärzten, die Leute in der Klinik. Oder wenn ich das untersuche bei Menschen, die sterben, die sehr, sehr krank sind, auf der Intensivstation. Dann werde ich immer, das ist zu erwarten, immer diese 7-15% dabei auch Coronaviren finden.

Sendeminute ca. 03:00:

Ob sie daran sterben, oder ob sie an anderen Erregern sterben, und Coronavirus nur dabei ist, kann ich damit noch nicht sagen.

Das heißt, wenn ich jetzt in Italien gucke, oh die sterben alle, dann möchte ich wissen, wo sind die Tests genommen worden? Wie hat man die wenigen Tests, die zur Verfügung stehen, wo hat man sie benutzt?

Wenn man sie im Krankenhaus benutzt hat bei Schwerkranken, bei Sterbenskranken, dann steigt natürlich die Todesrate an – CORONA. Weil das so aussieht. Einfach nur, weil man dahin geguckt hat. (Hinweis: Einfach nur, weil man dahin geschaut hat.)

Und da waren denn die Virologen wieder, die sagten, - die Politik hat sich umgeguckt – das kam von den Virologen – also haben sie die eigenen Virologen gefragt. Und die meinten, ach das sei eine wichtige Sache und da müssen wir, wir können einen Test machen, wir können euch helfen, dass wir das auch, wie in China, sehen können. Also das heißt, da ist was gesponnen worden, ein Netz von Informationen, von Meinungen hat sich entwickelt in diesen Fachkreisen. Und die Politik hat sich an diese Fachkreise gewandt, die damit angefangen haben, hat sich das angezogen, dieses Netz. Und hat sich in diesem Netz bewegt auch.

Sendeminute ca. 04:05:

Das heißt: Jetzt wird es ganz, ganz schwer für Kritische zu sagen: Halt! Da ist aber gar nichts los!

Und das erinnert mich an das Märchen mit dem König, der eben gar keine Kleider anhatte. Und nur ein kleines Kind, das dann sagte: "Der ist ja nackt!" Das heißt: Die andern, die Hofschranzen, die um die Regierung herum sind, die die Regierung um Rat fragt, weil sie selber keine Ahnung haben kann (sind ja keine Fachleute), die haben das alles mitgemacht, die haben hofiert.

Und so werden jetzt auch die Politiker hofiert von vielen Wissenschaftlern. Wissenschaftler, die wichtig sein wollen in der Politik, weil sie Gelder brauchen für ihre Institute. Wissenschaftler, die dann in diesem Mainstream mitschwimmen und die auch was haben wollen. „Wir können auch helfen!“ „Wir haben eine APP!“ „Wir haben ein Datenprogramm.“ „Wir können das machen!“ „Wir können!“

Sendeminute ca. 05:03:

Da gibt es ganz viele, die sagen: „Hier! Wir wollen auch helfen!“ Das heißt, die wollen auch Geld verdienen damit. Die wollen wichtig werden damit. Aber da fehlt bei uns eigentlich viel zu dieser nüchternen Betrachtungsweise, die einfach mal fragt: Und woran habt ihr das erkannt, dass es gefährlich ist? Wie war es denn vorher? Hatten wir das nicht letztes Jahr auch schon? Ist das überhaupt etwas Neues? Das fehlt.

Und das ist wirklich so: DER KÖNIG IST NACKT!

Ende der Transkription des Interviews

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung #3
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 19 März 2020, 21:34:13
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0 Dr. Wolfgang Wodarg | Eva Herman
Hinweis:
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15  Machen Sie sich selbst ein Bild!
Erweiterung der Antwort 4 um Transkription. PLAN: Transkriptionen im PDF- und DOC-Format.
20200317 KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE DR WOLFGANG WODARG t3.doc (word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13477

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nosokomiale_Infektion sinngemäß: Eine nosokomiale Infektion oder Krankenhausinfektion ist eine Infektion, die im Zuge eines Aufenthalts oder einer Behandlung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung auftritt.
NOSOKOMIALE INFEKTIONEN wikipedia 20200427 0610.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13476

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291)

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13293)

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13293

Hinweis-Transkription: WM Wissensmanufaktur Die ganze Welt steht still, Flugzeuge bleiben am Boden, Züge und Schiffe fahren nicht mehr, Fabriken schließen die Tore, Produktionsbänder stehen still. Menschen werden gezwungen, das Haus nicht zu verlassen, viele können nicht zur Arbeit, die Autos bleiben in der Garage, Restaurants, Bars, Cafes weltweit geschlossen. Horrorszenario? Apokalypse? Jüngstes Gericht? Science Fiction? Nein, all das ist heute, Mitte März 2020, zu unserer Realität geworden. Schuld daran ist ein angeblich gefährliches Virus, das zur Pandemie ausgerufen wurde. Doch wie gefährlich ist das Coronavirus wirklich? Ist die Panik von Politik, Medien und Medizin gerechtfertigt? Viele Forscher, Mediziner, Virologen, Epidemiologen warnen, schlagen Alarm. Doch ein Experte wagt es, die durch Propaganda gesteuerte Schweigemauer zu durchbrechen. Wolfgang Wodarg aus Flensburg ist ein erfahrener Lungenfacharzt und Seuchenexperte. Er arbeitete viele Jahre an Akademien für öffentliches Gesundheitswesen, für Arbeitsmedizin. Als Stipendiat für die Fachbereiche Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der John Hopkins University, Baltimore, aber auch als Dozent und Mitarbeiter an Unis und Hochschulen hatte Wodarg tiefe Einblicke in das politisch korrekte Mainstream-Medizin-System erhalten. Er arbeitete als Schiffsarzt, Hafenarzt, seine Fachgebiete: Innere Medizin, Hygiene und Umweltmedizin. Wodarg saß im Bundestag und im Europarat, Fachthemen hier: Ethik und Recht der modernen Medizin. Bis heute ist er Vorstand bei Transparency International. Ein hochspannendes Interview, das die Journalistin Eva Herman mit Dr. Wolfgang Wodarg führt. Ende der Hinweis-Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 20 März 2020, 12:50:43
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
20.03.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH CORONAVIRUS DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 117
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20200320 teletext orf at Seite 117 DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13295)

20200320 teletext orf at Seite 117 DIGITALER KRISENSTAB GEGEN FAKE NEWS.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13295

20.03.2020 http://teletext.orf.at/ Seite 117 Transkription: POLITIK Österreich / EU

"Digitaler Krisenstab" gegen Fake News

Im Bundeskanzleramt ist ein "digitaler Krisenstab" eingerichtet worden, der sich unter anderem mit dem Aufspüren und Richtigstellen von Falschinformationen rund um das Coronavirus beschäftigt.

Bewusste Falschnachrichten erschwerten nicht nur die Arbeit der Ministerien und der öffentlichen Behörden, sondern schürten auch Unsicherheiten und Ängste der Menschen, heißt es aus dem Bundeskanzleramt. Polizeischüler unterstützen den Krisenstab. Über ein "Aufdecker-Netzwerk" sollen auch österreichische Medien auf aktuell kursierende Fake News hinweisen können.


Ende der Transkription

Quelle mit Kritik: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Wodarg
WODARG WOLFGANG wikipedia 20200320 1018.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13297

www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: STOPPT DIE CORONA-PANIK
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 21 März 2020, 18:02:20
"Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist."

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)

17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0     Teil der Transkription:
Und wir haben uns jetzt bisher kaum darum gekümmert, welche Viren diese Grippe oder diese Erkältungskrankheit – wie immer man das nennen will – verursachen. Sendeminute ca. 01:05:
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)
Diese bunten Säulen, das sind jeweils die Erreger. Und das Grüne – im grünen Bereich – dort sind immer die Coronaviren dabei gewesen. In jedem Jahr. Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist.
Ende des Teiles des Transkription

Hinweis-Transkription: LOKALHEUTE KIEL/BERLIN. "Die gegenwärtige Panik hat nichts mit Krankheit oder Epidemien zu tun". Das behauptet Dr. Wolfgang Wodarg - kein Verschwörungstheoretiker, sondern als Pulmonologist und ehemaliger Leiter eines Gesundheitsamtes mit eigenem Monitoring-System für Grippe-Erkrankungen jemand, der weiß, was er sagt. „Alle Grippewatch-Indikatoren zeigen lediglich normale Werte an. Weder in China, noch in Italien oder anderswo werden außergewöhnliche Fälle von schwerer Krankheit registriert“, ist er überzeugt. Der Kieler Arzt stellt Fragen und sucht Antworten, warum die Wahrnehmung in Politik und Gesellschaft dennoch eine andere ist. Dabei gehört er nicht zu jenen, die Covid-19 an sich verharmlosen wollen - wie viele andere Viren auch nicht zu unterschätzen sind. „China schockierte sein Volk nur zwei Monate lang in Wuhan und demonstrierte der Welt, wie man eine Epidemie aufspüren, hochjubeln und autoritär bekämpfen kann. Europäische Staaten folgen jetzt diesem Theater und isolieren sich gegenseitig. In Europa bricht die Wirtschaft zusammen und die Menschenrechte werden vergessen, während China gerade diese nutzlosen COVID-19 Tests beendet hat und die Krise kurzerhand zu einem ausländisches Problem erklärt“, so der Facharzt für Lungenheilkunde weiter. Covid-19 - eine echte Gefahr oder haben wir uns alle miteinander nur blenden lassen? Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung auf LOKALHEUTE.TV. Hinweis: Wir von LOKALHEUTE machen uns nicht mit Aussagen gemein, weder pro noch contra mutmaßlich nötige Vorsichtsmaßnahmen - dazu fehlt uns die Fachkenntnis. Wir haben aber selbstverständlich die Aussagen verifiziert. Mehr unter www.wodarg.com  Originalmaterial mit freundlicher Genehmigung von Oval.Media. www.corona.film
Ende der Hinweis-Transkription

Transkription des Interviews:

"Stoppt die Corona-Panik" - Ex-Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Wodarg (Interview, Dokumentation)

Ich dachte, dieser Hype geht wieder vorbei. Das hat sich aber so gesteigert, dass ich denke, da muss man genauer darüber nachdenken.

Ich war Amtsarzt. Ich habe ein Gesundheitsamt geleitet. Ich habe ein eigenes Sentinel gehabt (Hinweis: Beobachtungsstelle). Ein eigenes Monitoringsystem für Grippeerkrankungen. Ich habe jedes Jahr in meinem Bereich – das waren 150.000 Einwohner – immer beobachtet, wie viele Menschen werden krank.

Wir haben jedes Jahr überall in der Welt immer neue Viren, weil die Viren sich verändern müssen. Wenn dieselben Viren noch 1x kämen, dann würde sie unser Immunsystem erkennen, und sie können uns nicht krank machen. Das heißt: Die Viren können sich nicht vermehren. Die wollen sich ja vermehren. Deshalb müssen sie sich immer ein bisschen ändern. Deshalb haben wir also jedes Jahr neue Varianten dieser Viren. Und da gibt es etwa 100 verschiedene Virustypen und die verändern sich dauernd. Das ist so die Szene.

Und wir haben uns jetzt bisher kaum darum gekümmert, welche Viren diese Grippe oder diese Erkältungskrankheit – wie immer man das nennen will – verursachen.

Sendeminute ca. 01:05:

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)

Diese bunten Säulen, das sind jeweils die Erreger. Und das Grüne – im grünen Bereich – dort sind immer die Coronaviren dabei gewesen. In jedem Jahr.

Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist.


Was jetzt passiert ist in China. In Wuhan ist das größte Sicherheitslabor für Viren in ganz China. Das heißt, da gibt es sehr viele Spezialisten. Da gibt es Leute, die kümmern sich den ganzen Tag nur um diese Dinge.

Und die haben da offenbar, da gibt’s ja auch 11 Millionen Einwohner, große Stadt, große Krankenhäuser, große Intensivabteilungen. Da sind immer Leute, die beatmet werden, immer Leute, die Lungenentzündungen haben - hunderte wahrscheinlich.  Und die haben bei wenigen Patienten, das waren unter 50 Patienten, Viren untersucht und haben dann im Labor nachgeguckt (nachgeschaut), wie ist die RNA, und haben eine neue Sorte gefunden. Denen ist was aufgefallen. Und wenn ein Virologe so etwas findet, dann tut er das in eine große Datenbank.

Sendeminute ca. 02:00: 

Der Virologe kann natürlich nicht sagen, ist das Ding gefährlich oder nicht. Der kann nur sagen, der ist anders, der ist so, da haben wir einen Test, oder da haben wir keinen. Aber ist das was Gefährliches? Herr Drosten, ist das was Gefährliches? Woran will er das erkennen?

Das kann er nur erkennen an weiteren epidemiologischen Daten. Das heißt: Wenn man beobachtet, wie krank sind die Leute. Wie schnell werden sie wieder gesund. Sterben mehr als früher?

Das heißt: Hier ist es ganz wichtig, um das zu beurteilen, dass man die Daten aus den Vorjahren heranzieht. Dass man vergleicht. Dass man die Mortalitätsdaten sich anguckt. Wie ist das. Wie viele Leute sind an Viruserkrankungen gestorben. Das heißt, je nachdem, welche Anteile der Bevölkerung ich untersuche: Die Normalbevölkerung, die Leute in Wartezimmern von Ärzten, die Leute in der Klinik. Oder wenn ich das untersuche bei Menschen, die sterben, die sehr, sehr krank sind, auf der Intensivstation. Dann werde ich immer, das ist zu erwarten, immer diese 7-15% dabei auch Coronaviren finden.

Sendeminute ca. 03:00:

Ob sie daran sterben, oder ob sie an anderen Erregern sterben, und Coronavirus nur dabei ist, kann ich damit noch nicht sagen.

Das heißt, wenn ich jetzt in Italien gucke, oh die sterben alle, dann möchte ich wissen, wo sind die Tests genommen worden? Wie hat man die wenigen Tests, die zur Verfügung stehen, wo hat man sie benutzt?

Wenn man sie im Krankenhaus benutzt hat bei Schwerkranken, bei Sterbenskranken, dann steigt natürlich die Todesrate an – CORONA. Weil das so aussieht. Einfach nur, weil man dahin geguckt hat. (Hinweis: Einfach nur, weil man dahin geschaut hat.)

Und da waren denn die Virologen wieder, die sagten, - die Politik hat sich umgeguckt – das kam von den Virologen – also haben sie die eigenen Virologen gefragt. Und die meinten, ach das sei eine wichtige Sache und da müssen wir, wir können einen Test machen, wir können euch helfen, dass wir das auch, wie in China, sehen können. Also das heißt, da ist was gesponnen worden, ein Netz von Informationen, von Meinungen hat sich entwickelt in diesen Fachkreisen. Und die Politik hat sich an diese Fachkreise gewandt, die damit angefangen haben, hat sich das angezogen, dieses Netz. Und hat sich in diesem Netz bewegt auch.

Sendeminute ca. 04:05:

Das heißt: Jetzt wird es ganz, ganz schwer für Kritische zu sagen: Halt! Da ist aber gar nichts los!

Und das erinnert mich an das Märchen mit dem König, der eben gar keine Kleider anhatte. Und nur ein kleines Kind, das dann sagte: "Der ist ja nackt!" Das heißt: Die andern, die Hofschranzen, die um die Regierung herum sind, die die Regierung um Rat fragt, weil sie selber keine Ahnung haben kann (sind ja keine Fachleute), die haben das alles mitgemacht, die haben hofiert.

Und so werden jetzt auch die Politiker hofiert von vielen Wissenschaftlern. Wissenschaftler, die wichtig sein wollen in der Politik, weil sie Gelder brauchen für ihre Institute. Wissenschaftler, die dann in diesem Mainstream mitschwimmen und die auch was haben wollen. „Wir können auch helfen!“ „Wir haben eine APP!“ „Wir haben ein Datenprogramm.“ „Wir können das machen!“ „Wir können!“

Sendeminute ca. 05:03:

Da gibt es ganz viele, die sagen: „Hier! Wir wollen auch helfen!“ Das heißt, die wollen auch Geld verdienen damit. Die wollen wichtig werden damit. Aber da fehlt bei uns eigentlich viel zu dieser nüchternen Betrachtungsweise, die einfach mal fragt: Und woran habt ihr das erkannt, dass es gefährlich ist? Wie war es denn vorher? Hatten wir das nicht letztes Jahr auch schon? Ist das überhaupt etwas Neues? Das fehlt.

Und das ist wirklich so: DER KÖNIG IST NACKT!

Ende der Transkription des Interviews

20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK lokalheute.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13298)

20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK lokalheute.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13298

20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK screen 0105.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)

20200317 LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODARG STOPPT DIE CORONAPANIK screen 0105.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300

#6
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Vorschau:

DR. WOLFGANG WODARG Ausführlicher Werdegang Quelle: https://www.wodarg.com/vorstellung/ausf%C3%BChrlicher-werdegang/

geboren am 2.3.1947 in Itzehoe/Holstein
Aus- und Weiterbildung
Abitur 1966 in Elmshorn, Medizinstudium bis 1971 in Berlin und Hamburg, gleichzeitig sozialpädagogisches Zusatzstudium, Ausbildung in Gesprächspsychotherapie (Tausch), Medizinalassistent und Stationsarzt, u.a. im Bernhard-Nocht-Krankenhaus für Tropenkrankheiten,
1973 Approbation als Arzt Dann Schiffsarzt, Forschungsreise nach Südamerika, bis Mitte 1975 Hafenarzt in Hamburg, Vertretungen in Landarztpraxen und Promotion am Bernhard-Nocht-Institut, zum Doktor der Medizin (Thema: "Psychische Krankheiten der Seeleute" / Psychiatrie.Verlag 1979)
Internistische und anschließend lungenärztliche Facharzt-Weiterbildung und ärztliche Tätigkeit in Klinik und Praxis; 1983 Akademie für öffentliches Gesundheitswesen Düsseldorf und staatsärztliche Prüfung;
 
1981 bis 1994 Amtsarzt und Leiter des Gesundheitshauses in Flensburg,
Ermächtigungen für Gelbfieberimpfstelle, Reisemedizinische Beratungsstelle und HIV/AIDS-Beratung, Ermächtigung der KV Schleswig-Holstein für Lungen- und Bronchialheilkunde.
1985 bis 1986 Akademie für Arbeitsmedizin, Berlin;
1991 Stipendiat für Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der John Hopkins University, Baltimore/USA (evaluation of health programs).
 
Facharztqualifikationen und Zusatzbezeichnungen:
Arzt für Innere Medizin - Lungen- und Bronchialheilkunde
Arzt für Hygiene und Umweltmedizin - Umweltmedizin
Arzt für öffentliches Gesundheitswesen - Sozialmedizin
 
Themen wissenschaftlicher Arbeiten und Publikationen (chronologisch):
Arbeitsmedizin/Schifffahrtsmedizin, Gesundheitsberichtserstattung, Prävention, TA und Gesundheitsverträglichkeitsprüfung, Häusliche Nachsorge durch Hebammen, Gesundheitlicher Umweltschutz/Umweltmedizin, Infektionsepidemiologie, Funktion von „Ethik-Kommissionen“, Menschenwürde und Medizin, Bio-Patente, Transplantationsmedizin, Gewebs- und Organspende, Allokations-Ethik und Priorisierung im Gesundheitswesen, Wertebildung und Normensetzung in Europa, Bioethische Themen wie Stammzellforschung, Cloning, Präimplantationsdiagnostik, Gen-Diagnostik, Palliative Care/Sterbehilfe/Euthanasie, Patientenverfügung, Funktion der Medien für die Demokratie, Private Militärfirmen und Gewaltmonopol des Staates, Gesundheit in Entwicklungsländern, Transparenz und Medizin, Transparenz in der Wissenschaft, div. Berichte und Analysen zur internationalen Handhabung der H1N1 Infektion.
 
Derzeitige Lehrtätigkeiten
Universität Flensburg: European Studies
Alice-Salomon-Hochschule Berlin: Gesundheits- und Pflegemanagement, Soziale Arbeit
 
Bisherige praktische Lehrerfahrung:
Freie Mitarbeit bei der Firma Metaplan/Quickborner Team: Coaching, Beratung, Entscheidertraining.
Von 1975 bis 1979 Lehrer an der Krankenpflegeschule des Allg. KH Hamburg Wandsbek,
Ab 1985 Lehrtätigkeiten an der Pädagogischen Hochschule Flensburg (Gesundheitspädagogik) ,
FH Flensburg ( Medizin und Arbeitsschutz für Schiffsoffiziere)
Zwischen 1985 und 1994 in Prüfungsausschüssen der Ärztekammer Schleswig Holstein (LÄK S-H) für Umweltmedizin, Lungen- und Bronchialheilkunde und für Sozialmedizin,
Als Präsident des Fachausschuss Gesundheitlicher Umweltschutz (FAGUSH) der LÄK-S-H Erarbeitung eines Curriculums für Umweltmedizin.
Lehrveranstaltungen an der Charitè Berlin sowie an weiteren europäischen Hochschulen. Themen: Forschung und Ethik, Europapolitik, Gesundheitswesen sowie soziologische Fragestellungen aus dem Gesundheitswesen, der Politik und des Wissenschaftsbetriebes.
 
Berufspolitische, politische und ehrenamtliche Arbeit
1988 Eintritt in die SPD, 1990 bis 2015 im Bundesvorstand der ASG,
1986 bis 1998 Mitglied im Gemeinderat des Heimatortes,
2005 bis 2007 Vorsitzender des SPD-KV Flensburg.
Seit 1972 Mitglied der ÖTV/Ver.di, Personalrat im Krankenhaus Hamburg-Wandsbek,
1986 bis 2003 Präsident des Fachausschusses für gesundheitlichen Umweltschutz der Ärztekammer Schleswig-Holstein (FAGUSH).
Seit 2002 Präsident der Rheumaliga Schleswig-Holstein e.V. (ehrenamtlich, ca. 12000 Mitglieder).
Seit 2009 Gründungs- und Kuratoriumsmitglied beim Institut Solidarische Moderne.
Seit 2010 Mitglied im Sozialpolitischen Ausschuss des SoVD Schleswig-Holstein.
Seit 2011 Mitglied des Vorstandes von Transparency International Deutschland e.V,
 
Patientenvertreter
im Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA),
in der Gendiagnostik-Kommission der Bundesregierung (GeKo)
im gemeinsamen Landesgremium des Landes Schleswig-Holstein (nach § 90a SGB V)
im Beirat ThemenCheck des IQWIG
 
Deutscher Bundestag
Mitglied des Deutschen Bundestages (1994 bis 2009)
15 Jahre Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages,
2005 bis 2009 im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung;
stellvertretende Mitgliedschaften im Umweltausschuss, im Ausschuss für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz sowie im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union.
Während zweier Legislaturperioden: Sprecher der SPD-Fraktion in der Enquête-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin".
 
Europarat (Council of Europe)
Seit 1998 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE/CoE).
2002 bis 2010 dort stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Fraktion;
2006 bis 2010 stellvertretender Leiter der deutschen Delegation.
Weitere Funktionen im Europarat:
Vorsitzender des Unterausschusses Gesundheit, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Kultur, Bildung und Wissenschaft, Mitglied im Politischen Ausschuss; Vertreter der Parlamentarischen Versammlung des Europarates im CDBI (Comité Directeur pour la Bioéthique) und im North-South-Center (Lissabon);
Seit 2010 Ehrenmitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) in Strasbourg.
 
Sonstige internationale Organisationen
Stellvertretendes Mitglied bei der WEU in Paris 2002 bis 2008.
Mitglied des Vorstandes beim deutsch-dänischen European Center for Minority Issues (ECMI) in Flensburg.
 
Politische Themen und Schwerpunkte während des Mandates (1994 bis 2010)
Berichterstatter bei zahlreichen gesundheitspolitischen Projekten; z.B.: Infektionsschutzgesetz, Transplantationsgesetz, mehrere Gesundheitsreformgesetze, Gen-Diagnostikgesetz, Stammzellgesetz, Gesetz zur Patientenverfügung, Europäische Dienstleistungsrichtlinie, Arzneimittelgesetz, Umsetzung der EU-Biopatent-Richtlinie und Themen wie HIV/AIDS, Prävention, Epidemiologie, gesundheitlicher Umweltschutz, Infektionsschutz (BSE, Influenza und andere Viruserkrankungen, Tierseuchen, Antibiotika-Resistenzen); in Fragen der Gen-Technik: enge und kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsausschuss,
EU-Berichterstatter für die SPD-Fraktion von 1998 bis 2009.
 
Enquete-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin"
Initiator und Sprecher in der 14. Und 15. Legislaturperiode.
Berichte zu den Themen: Patientenverfügung, Organlebendspende, ethische Prinzipien der medizinischen Versorgung (Allokations-Ethik), Priorisierung im Gesundheitswesen, Gen-Diagnostik, ethische Fragen der Medizin am Lebensanfang, am Lebensende und in der Forschung, Patentierung von Genen, Lebewesen oder deren Teilen, Kommerzialisierung der Organ- und Gewebespenden.
 
Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (2005 bis 2009)
Berichterstatter für alle gesundheitsbezogenen Themen, für den zentralafrikanischen Raum und EU-Berichterstatter für den AWZ.
Schwerpunkte:
Maßnahmen im weltweiten Kampf gegen HIV/Aids, Malaria, Tuberkulose und vernachlässigten Krankheiten in den armen Ländern (Gesundheit und Armut), Zugang zu Medikamenten und gesundheitlichen Hilfe für alle, Bevölkerungspolitik, regenerative Energie in Entwicklungsländern, Mikrokredite, Menschenrechtsfragen, Trinkwasserversorgung und –sicherheit, Krisenprävention, die Rolle der Gewaltökonomien und des wachsenden Marktes für Militär und Sicherheitsfirmen, Zusammenarbeit mit den in diesen Feldern aktiven staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen.
 
Berichterstattungsthemen im Europarat
Entwicklung der grünen Gentechnik in den Staaten des Europarates, Palliativmedizin in Europa, Sterbehilfe, Bioethik-Konvention und Zusatzprotokolle, nationale und internationale Regeln für Private Militär- und Sicherheitsfirmen, Einrichtung eines europaweiten Medien-Monitoring und viele weitere Einzelthemen, 2009-2010 Initiator der Untersuchungen des Europarates zu H1N1 Pandemie-Alarms (Faked Pandemics)
 
Freie Tätigkeiten als Arzt und Gesundheitswissenschaftler:
Themen: Public Health, Epidemiologie, Hygiene und Umweltmedizin, Sozialmedizin und Medizinsoziologie
Expertisen für den Europarat (Strasbourg), den Senat de France (Paris), Global Fund (Sao Paulo), Health Focus (Guinea, Conakry), diverse Vorträge und Seminare für Firmen und Organisationen
Medizinische Gutachtertätigkeit für die Deutsche Rentenversicherung.
 
Publizistische Arbeit
Mitarbeit an mehreren Sachbüchern, Artikel in Le Monde diplomatique, Blätter für deutsche und internationale Politik, LETTRE, medizinischen Fachzeitschriften und weiteren öffentlichen Medien. 
Mitarbeit an Features/Sendungen zu Gesundheits- und Forschungsthemen.
Zahlreiche Publikationen im Internet.
 
Aktive Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: 23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... BESCHLAGNAHMUNGEN MÖGLICH
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 24 März 2020, 13:23:46
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... BESCHLAGNAHMUNGEN MÖGLICH Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 130
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... ENTEIGNUNGEN MÖGLICH sinngemäß
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... AUSGANGSSPERREN ... MÖGLICH Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 130
23.03.2020 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND ... EINSCHRÄNKUNGEN DER BÜRGERRECHTE MÖGLICH sinngemäß

20200323 teletext orf at 130 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13302)

20200323 teletext orf at 130 FRANKREICH BESCHLIESST NOTSTAND.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13302

23.03.2020 http://teletext.orf.at/ Seite 130 Transkription: POLITIK  International

Frankreich beschließt Notstand

Frankreichs Parlament hat gestern Abend für ein Gesetz gestimmt, das zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie einen Gesundheitsnotstand ermöglicht.

Aus Infektionsschutzgründen stimmte nur ein kleiner Teil der Abgeordneten der Nationalversammlung per Handzeichen ab, kurz zuvor hatte der Senat das Gesetz gebilligt. Mit der Veröffentlichung des Gesetzes im Amtsblatt tritt ein zunächst 2 Monate dauernder Gesundheitsnotstand in Kraft - damit sind im Kampf gegen die Corona-Krise Einschränkungen der Bürgerrechte etwa durch Ausgangssperren und Beschlagnahmungen möglich.


Ende der Transkription

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0 Dr. Wolfgang Wodarg | Eva Herman

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291)

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0     Teil der Transkription:
Und wir haben uns jetzt bisher kaum darum gekümmert, welche Viren diese Grippe oder diese Erkältungskrankheit – wie immer man das nennen will – verursachen. Sendeminute ca. 01:05:
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13300)
Diese bunten Säulen, das sind jeweils die Erreger. Und das Grüne – im grünen Bereich – dort sind immer die Coronaviren dabei gewesen. In jedem Jahr. Es ist also normal, dass da immer auch ein großer Anteil Coronaviren dabei ist.
Ende des Teiles des Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: 25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 März 2020, 12:21:07
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)

25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
29.02.2020 FLENSBURGER TAGEBLATT FLT Seite 29f HINTERGRUND LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN

Quelle: www.wodarg.com
20200229 DR WOLFGANG WODARG LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13312

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13310)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13310

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s6.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13306)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13306

25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
29.02.2020 FLENSBURGER TAGEBLATT FLT Seite 29f HINTERGRUND LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN

Transkription (Hinweis: Die Transkription beginnt mit dem Namen des Autors "Wolfgang Wodarg"):

Wolfgang Wodarg: Lösung des Corona-Problems: Panikmacher isolieren

Wir beobachten nicht die Krankheiten, sondern die Aktivität der nach ihnen suchenden Virologen.


Dem Corona-Hype liegt keine außergewöhnliche medizinische Gefahr zugrunde. Er verursacht aber eine erhebliche Schädigung unserer Freiheits-und Persönlichkeitsrechte durch leichtfertige und unberechtigte Quarantänemaßnahmen und Verbotsregelungen.

Die Bilder in den Medien sind beängstigend und den Verkehr in den Städten Chinas regelt das Fieberthermometer. Der Karneval in Venedig wurde abgesagt, nachdem bei einem älteren sterbenden Klinikpatient der Test positiv ausfiel. Als eine Handvoll Menschen in Oberitalien auch positiv getestet waren, machte Österreich gleich vorübergehend den Brenner-Pass dicht. Wegen eines Coronavirus-Verdachtsfalls dürfen über 1000 Menschen ihr Hotel auf Teneriffa nicht verlassen. Auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess konnten 3700 Passagiere nicht von Bord. Anfang Februar wurden 126 Menschen aus Wuhan per Flugzeug nach Deutschland gebracht und blieben dort kerngesund über zwei Wochen in Quarantäne. Bei zwei der Gesunden wurden Coronaviren nachgewiesen.

Ähnliche Horrorszenarien gab es in den letzten zwei Jahrzehnten immer wieder. Doch die „Schweinegrippe-Pandemie“ der WHO war in Wirklichkeit eine der mildesten Grippewellen in der Geschichte und auf die „Vogelgrippe“ warten nicht nur die Zugvögel bis heute.

Wir messen derzeit nicht die Inzidenz von Coronavirus-Erkrankungen, sondern die Aktivität der nach ihnen suchenden Spezialisten. Alle Institutionen, die uns jetzt wieder zur Vorsicht alarmieren, haben uns schon mehrfach im Stich gelassen und versagt. Viel zu oft sind sie institutionell durch Sekundärinteressen aus Wirtschaft und/oder Politik korrumpiert.

Wer nicht leichtfertigen Panik-Meldungen hinterherlaufen, sondern lieber das Risiko einer sich ausbreitenden Infektion verantwortungsbewusst abschätzen möchte, muss sich solider epidemiologischer Methodik bedienen. Dazu gehört, dass man das „Normale“, die Baseline anschaut, bevor man von etwas Besonderem sprechen kann.

Bisher hat nämlich kaum jemand auf Coronaviren geachtet. So kommen sie z.B. in den Berichten des Robert-Koch-Institutes (RKI) nur am Rande vor, weil es 2002 SARS in China gabund weil seit 2012 in Arabien einige Übertragungen von Dromedaren auf Menschen beobachtet wurden (MERS). Von einer regelmäßig wiederkehrenden Anwesenheit der Coronaviren in Hunden, Katzen und Schweinen oder gar in Menschen auch in Deutschland steht da nichts. Kinderkliniken wissen meistens aber sehr wohl, dass ein nicht unerheblicher Teil der oft schwer verlaufenden Viruspneumonien auch bei uns regelmäßig durch Coronaviren verursacht wird.

Angesichts der bekannten Tatsache, dass bei jeder "Grippe-Welle" auch immer 7-15% der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) auf das Konto von Coronaviren gehen, liegen die jetzt laufend addierten Fallzahlen immer noch völlig im Normbereich.

Es sterben bei den allwinterlichen Infektionswellen auch immer etwa einer von je tausend Erkrankten. Durch selektive Anwendung von Nachweisverfahren - zum Beispiel nur in Kliniken und medizinischen Ambulanzen - lässt sich diese Rate natürlich leicht in beängstigende Höhe treiben, denn jenen, die dort Hilfe brauchen, geht es meistens schlechter als jenen, die sich zu Hause auskurieren.

Seit dem Jahreswechsel hat sich der Focus von Öffentlichkeit, Wissenschaft und Gesundheitsbehörden plötzlich total verändert. Einigen Ärzten in Wuhan (12 Mio. Einw.) gelang es, mit anfangs weniger als 50 Fällen und einzelnen in ihrer Klinik Verstorbenen, bei denen sie Coronaviren als Erreger nachgewiesen hatten, weltweite Aufmerksamkeit zu erregen. Die farbigen Landkarten, die uns jetzt auf Papier oder Bildschirmen gezeigt werden, sind eindrucksvoll, haben aber mit Krankheit zumeist weniger zu tun als mit der Aktivität von tüchtigen Virologen und Scharen von sensationslüsternen Berichterstattern.

Dort, wo solche Tests durchgeführt wurden -es standen in ganz Europa am 13. Februar 2020 knapp 9000 Tests pro Woche in 38 Labors zur Verfügung -wurde man bisher fast immer bald fündig und jeder Fall wird zu einem sich selbst aufschaukelnden Medienereignis.

Allein dadurch, dass bei der Entdeckung einer Coronavirus-Infektion in deren Umgebung besonders intensiv gesucht wird, lassen sich viele regionale Häufungen bereits erklären.

Die Horrormeldungen aus Wuhan waren etwas, worauf Virologen in aller Welt auf der Lauer liegen. Sogleich wurden die in den Kühlschränken vorhandenen Virusstämme gescannt und mit den gemeldeten Neulingen aus Wuhan fieberhaft verglichen. Ein Labor an der Charité gewann das Wettrennen bei der WHO und durfte seine Inhouse-Tests weltweit zu einem Mehrfachen des üblichen Preises vermarkten.

Man sollte sich jedoch lieber nicht für 200 Euro auf Coronaviren untersuchen lassen. Selbst bei einem nur leichten „grippalen“ Infekt besteht nach mehrjährigen prospektiven Untersuchungen in Schottland (von 2005 bis 2013) ein 7% -15% Risiko, dass Coronaviren nachgewiesen werden. Ein Nachweis von Coronaviren hätte für den Alltag der Untersuchten und ihre weitere Umgebung derzeit ernste Folgen, wie man allen Medien ohne langes Suchen entnehmen kann.

Der Befund selbst ist allerdings ohne klinische Bedeutung. Es ist lediglich einer von mehreren Namen für die akuten Atemwegserkrankungen (ARE), die in jedem Winter bei uns 20% bis 40% aller Menschen vorübergehend mehr oder weniger außer Gefecht setzen.

Die häufigsten Erreger akuter Atemwegserkrankungen waren nach einer guten Studie aus Schottland: 1.Rhinoviren, 2. Influenza A Viren, 3. Influenza B Viren, 4. RS Viren und 5. Coronaviren. Diese Reihenfolge wechselte dabei von Jahr zu Jahr etwas. Auch bei Viren in Konkurrenz um unsere Schleimhautzellen gibt es offenbar ein wechselndes Quorum, wie wir es aus unserem Darm bei den Mikroorganismen und aus dem Bundestag bei den Parteien kennen.

Wenn es also jetzt eine zunehmende Zahl von "nachgewiesenen“ Coronavirus-Infektionen in China oder in Italien geben soll: Kann denn jemand sagen, wie oft in den vorangegangenen Wintern solche Untersuchungen überhaupt gemacht wurden, bei wem, aus welchem Anlass und mit welchen Ergebnissen? Wenn man behauptet, etwas werde mehr, muss man sich ja wohl auf etwas beziehen, was man vorher beobachtet hat.

Es kann schon fassungslos machen, wenn man als routinierter Seuchenwächter sich das derzeitige Getümmel, die Panik und das dadurch erzeugte Leid anschaut. So wird es sicher vielen Verantwortlichen gehen, die heute wie damals bei der „Schweinegrippe“ vermutlich ihren Job riskieren würden, wenn sie sich dem Mainstream entgegenstellen.

Wir haben jeden Winter eine Virus-Epidemie mit Tausenden von Todesfällen und mit Millionen Infizierten auch in Deutschland. Und immer haben Coronaviren ihren Anteil daran. Falls die Bundesregierung also etwas Gutes tun will, dann kann sie es doch so wie die Epidemiologen in Glasgow machen und die klugen Köpfe im RKI prospektiv (!!!) beobachten lassen und nachschauen, wie sich das Virom der deutschen Bevölkerung im Winter von Jahr zu Jahr wandelt.

Politik muss auch dafür sorgen, dass vertrauenswürdiges wissenschaftliches Arbeiten imRobert-Koch-Institut, im Paul-Ehrlich-Institut und in anderen Ämtern wieder leichter wird. Wissenschaftlich arbeiten heißt eben nicht, der Politik oder der Wirtschaft nach dem Munde zu reden. Wissenschaft ist vertrauenswürdig, wenn sie mit transparenten Methoden professionell und konsequent angebliches Wissen immer und jederzeit in Frage stellt. Auch wenn das manchmal aufwendig ist, so kann es uns manchen teuren gesundheitlichen Irrweg ersparen, den uns interessengetriebene Grippewächter weismachen wollen.

Und für den Einzelnen gilt: Wer nur wegen eines positiven Coronavirus PCR-Tests Quarantänemaßnahmen ausgesetzt wird und finanzielle Schäden erleidet, hat u.U. nach §56 des Infektionsschutzgesetzes Anspruch auf Entschädigung. Aber auch gegen einen unsinnigen Freiheitsentzug sollte man sich zur Wehr setzen.

Über den Autor:

Dr. med.Wolfgang Wodarg, geb.1947, ist Internist und Lungenarzt, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin sowie für öffentliches Gesundheitswesen und Sozialmedizin.

Nach seiner klinischen Tätigkeit als Internist war er u.a. 13 Jahre Amtsarzt in Schleswig-Holstein, gleichzeitig Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen und Vorsitzender des Fachausschusses für gesundheitlichen Umweltschutz bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein;

1991 erhielt er ein Stipendium an der Johns Hopkins University/Baltimore/USA (Epidemiologie)

Als Mitglied des Deutschen Bundestages von 1994 bis 2009 war er Initiator und Sprecher in der Enquête-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin",

Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, dort Vorsitzender des Unterausschusses Gesundheit und stellv.Vors. des Ausschusses für Kultur, Bildung und Wissenschaft.

2009 initiierte er in Straßburg den Untersuchungsausschuss zur Rolle der WHO bei der H1N1 (Schweinegrippe) und war dort nach seinem Ausscheiden aus dem Parlament als wissenschaftlicher Experte weiter beteiligt. Seit 2011 ist er als freier Hochschullehrer, Arzt und Gesundheitswissenschaftler und ehrenamtlich als Vorstandsmitglied und AG Leiter (Gesundheit) bei Transparency International Deutschland
engagiert.

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: OHNE LOCKDOWN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 27 März 2020, 23:13:34
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
26.03.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG sinngemäß:
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Ausgangssperre."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Ausgangssperren."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Ausgangsbeschränkung."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Ausgangsbeschränkungen."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Seuchenaktionismus."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Kontaktbeschränkungen."
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Kontaktverbote."

Siehe auch https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG

26.03.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG verweist auf das ROBERT KOCH INSTITUT (RKI):
26.03.2020 BRD Quelle: www.wodarg.com Dr. Wolfgang WODARG schreibt:
"Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt – wie in den Vorjahren ohne Lockdown."
Keine Krankenhausüberlastung durch Covid-19 – deutlich weniger schwere Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren.
"Hier können Sie den ganzen aktuellen Wochenbericht des ROBERT-KOCH-INSTITUTES herunterladen."

Hinweis 1: RKI-Links weiter unten! Hinweis 2: KW12 nach dem RKI: Kalenderwoche 12/2020 (14.3. bis 20.3.2020)

Dr. Wolfgang Wodarg verweist auf die Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf
20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen A DIE ZAHL DER ATEMWEGSINFEKTIONEN NORMALISIERT SICH.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13317)

20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen A DIE ZAHL DER ATEMWEGSINFEKTIONEN NORMALISIERT SICH.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13317

20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen B DEUTLICH WENIGER SCHWERE ATEMWEGSERKRANKUNGEN.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13319)

20200326 DR WOLFGANG WODARG KW12 screen B DEUTLICH WENIGER SCHWERE ATEMWEGSERKRANKUNGEN.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13319

BRD ROBERT KOCH INSTITUT (RKI) https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
BRD RKI INFLUENZA-WOCHENBERICHT KW (KALENDERWOCHE) nach dem RKI von Samstag bis Freitag und nicht von Montag bis Sonntag!

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-01.pdf     RKI Kalenderwoche 51/2019 – 1/2020 (14.12.2019 – 3.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 01.pdf (KW1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13321

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-02.pdf     RKI Kalenderwoche 2/2020 (4.1. bis 10.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 02.pdf (KW2)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13322

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-03.pdf     RKI Kalenderwoche 3/2020 (11.1. bis 17.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 03.pdf (KW3)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13323

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-04.pdf     RKI Kalenderwoche 4/2020 (18.1. bis 24.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 04.pdf (KW4)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13324

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-05.pdf     RKI Kalenderwoche 5/2020 (25.1. bis 31.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 05.pdf (KW5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13325

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-06.pdf     RKI Kalenderwoche 6/2020 (1.2. bis 7.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 06.pdf (KW6)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13326

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-07.pdf     RKI Kalenderwoche 7/2020 (8.2. bis 14.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 07.pdf (KW7)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13327

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-08.pdf     RKI Kalenderwoche 8/2020 (15.2. bis 21.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 08.pdf (KW8)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13328

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-09.pdf     RKI Kalenderwoche 9/2020 (22.2. bis 28.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 09.pdf (KW9)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13329

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-10.pdf     RKI Kalenderwoche 10/2020 (29.2. bis 6.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 10.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13330

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-11.pdf     RKI Kalenderwoche 11/2020 (7.3. bis 13.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 11.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13331

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf     RKI Kalenderwoche 12/2020 (14.3. bis 20.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 12.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13333

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-13.pdf     RKI Kalenderwoche 13/2020 (21.3. bis 27.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 13.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13356

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-14.pdf     RKI Kalenderwoche 14/2020 (28.3. bis 3.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 14.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13380

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-15.pdf     RKI Kalenderwoche 15/2020 (4.4. bis 10.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 15.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13432

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-16.pdf     RKI Kalenderwoche 16/2020 (11.4. bis 17.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 16.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13433

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-17.pdf     RKI Kalenderwoche 17/2020 (18.4. bis 24.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 17.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13468

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-18.pdf     RKI Kalenderwoche 18/2020 (25.4. bis 1.5.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 18.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13469

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-19.pdf     RKI Kalenderwoche 19/2020 (2.5. bis 8.5.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 19.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13485

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-20.pdf     RKI Kalenderwoche 20/2020 (9.5. bis 15.5.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 20.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13486
PDF-Seite 1 Zitate: Zusammenfassende Bewertung der epidemiologischen Lage | Mit diesem Influenza-Wochenbericht endet die wöchentliche Berichterstattung in der Saison 2019/20. Die eingehenden Daten werden weiterhin wöchentlich analysiert und auf der AGI-Webseite unter https://influenza.rki.de/ veröffentlicht. Die Berichterstattung erfolgt in der Sommersaison monatlich. ... Die Grippewelle der Saison 2019/20 endete mit der 12. KW 2020. PDF-Seite 1 Ende der Zitate

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#9)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: PANDEMIE ALS GESCHÄFTSIDEE
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 29 März 2020, 21:32:27
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13334)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
SACHDIENLICHER HINWEIS: https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG !!!!!!!!!!

2015 DR. WOLFGANG WODARG: "PANDEMIE ALS GESCHÄFTSIDEE"
2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE.pdf (14 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13336
28.03.2020 Quelle: https://www.wodarg.com/publikationen/
20200328 DR WOLFGANG WODARG HINWEIS FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13334)

Transkription der Seiten 1-2 (von 14) mit Hinweisen:

PDF-Seite 1f:

veröffentlicht als: "Falscher Alarm: Die Schweinegrippe-Pandemie" in BIG PHARMA, Mikkel Borch-Jacobsen Hrsg., Piper 2015, S. 310 ff

Pandemie als Geschäftsidee Wolfgang Wodarg

"Um den Absatz ihrer patentierten Pillen und Impfstoffe gegen Influenza zu steigern, haben pharmazeutische Unternehmen Wissenschaftler und Normen im öffentlichen Gesundheitswesen zuständige Behörden beeinflusst, Regierungen weltweit in einen Alarmzustand zu versetzen. Sie haben diese dazu bewegt, knappe gesundheitliche Ressourcen für ineffiziente Impfstrategien zu verwenden und Millionen gesunder Menschen dem Risiko unbekannter Nebenwirkungen unzureichend getesteter Impfstoffe auszusetzen ..."

So lautete der Text des Antrages der unter der Überschrift "Faked Pandemics - a threat for health" (*1) vom Europarat eine Untersuchung jener Vorgänge einforderte, die zur erstmaligen Ausrufung einer Pandemie durch die UN-Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf geführt hatten. Einer "Pandemie", die schon im europäischen Spätsommer 2009 als harmlose Grippe erkennbar war, die aber von der WHO, vielen nationalen Experten und von vielen Medien bis weit in das Jahr 2010 hinein weiterhin beharrlich als gefährliche Seuche dargestellt wurde.

Alarm wegen eines Fehlalarmes

Die Initiative beim Europarat schien die einzige Möglichkeit zu sein, um die nötige Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf eine Fehlentwicklung zu lenken, die schon einige Jahre zuvor aufgefallen war. Die Ausrufung einer "Pandemie" am 11. Juni 2009 durch die Generalsekretärin der WHO Margaret Chang machte das Maß voll.

Neben dem Berichterstatter des Europarates, meinem Kollegen Paul Flynn (*2), waren es besonders die Investigationen der Journalisten des British Medical Journal (BMJ) Deborah Cohen und Philip Carter sowie die Wissenschaftler Tom [efferson (The Cochrane Collaboration) und Peter Doshi Qohns Hopkins University), die der Sache schon sehr früh auf den Grund gingen.

Nachdem inzwischen viele Publikationen zum Thema H1N1 Pandemie erschienen sind, der Evaluationsbericht der WHO vorliegt und die riesigen Mengen von nicht benötigten Impfstoffen und Antigrippemitteln verfallen, an arme Länder verkauft und zum größten Teil vernichtet worden sind, möchte ich hier schildern, wie es zu dieser Verunsicherung staatlicher Gesundheitsdienste und der Weltöffentlichkeit kommen konnte und welche Akteure und Organisationen im Hintergrund mitgewirkt haben.

Die Gesundheitsbehörden, die WHO, die Pharma-Industrie als Protagonistin der Wirtschaft, die Wissenschaft mit ihren Fachgesellschaften, Instituten und Experten, die Medien, ohne die wir von alledem gar nichts bemerkt hätten und nicht zuletzt die Politik, die für eine florierende Wirtschaft ebenso zu sorgen hat, wie für die Freiheit von Wissenschaft und Medien und für die Gesundheit der Bevölkerung, sie alle haben ihren Anteil an diese Entwicklung.

----------
(*1) PACE Doe. 12110, 18 Deeember 2009, Faked Pandemies - a threatjor health, Motion for a reeommendation presented by Mr Wodarg and others

(*2) Conseil de L 'Europe, Assemblee Parlementaire, Doe. 12283, 7June 2010,The handling of the H1N1 pandemie: more transpareney needed, Report: Social Health and Family Affairs Committee, Rapporteur: Mr Paul FLYNN, United Kingdom, Socia/ist Group

PDF-Seite 2:

Die "Grippe"- eine Routineangelegenheit

Bevor ich 1994 in den Deutschen Bundestag gewählt wurde, war ich Direktor eines öffentlichen Gesundheitsdienstes im Norden Deutschlands. Prävention und Bekämpfung von Infektionskrankheiten, deren Epidemiologie, das Für und Wider von Impfungen und die Beratung der Bevölkerung und verantwortlicher Institutionen gehörten für mich zur täglichen Routine.

Es gab Jahre wie 1986 oder 1990, da klagten besonders viele Menschen über sogenannte "grippale" Infekte (*4) mit Fieber, Schmerzen und vor allem Atemwegsbeschwerden. Bis über 10% der Bevölkerung waren manchmal mehr oder weniger betroffen.

Da es auf nationaler und internationaler Ebene noch keine systematische Beobachtung der Epidemiologie saisonaler grippaler Infekte gab, hatte ich ein eigenes Instrument zur Abschätzung dieser Infektionsgefahr eingerichtet. Eine meiner Mitarbeiterinnen erhielt die Aufgabe, jeweils montags vormittags immer dieselben Ärzte, Kinderärzte, Krankenhäuser, Unternehmen, Schulen, Kindergärten und Behörden anzurufen und immer dieselben, vorher abgesprochenen Fragen zu stellen. Wir fragten nach krankheitsbedingten Ausfällen, bzw. nach Krankheitsfällen mit den typischen Symptomen akuter fieberhafter Atemwegserkrankungen und ließen dabei abschätzen, ob solche Fälle kaum, häufig oder sehr häufig aufgetreten waren und wie sich die Zahl der Fälle seit der letzten Befragung verändert hatte. Mithilfe dieses handgestrickten SentineIs war es innerhalb eines Vormittags möglich, relativ verlässlich abzuschätzen, ob sich in der Region ein grippaler Infekt ausbreitet.

So konnten die etwa 150.000 Einwohner informieren, ob Z.B. Kindergärten oder Schulen geschlossen werden mussten, wem welche Impfungen zu empfehlen waren oder ob der Oberbürgermeister seinen Neujahrsempfang lieber verschieben sollte, damit sich die Krankheit nicht auch im Rathaus weiterverbreite.

"Grippe"hat viele Erreger - aber die Industrie interessiert nur Influenza

Es gibt einige Untersuchungen, die abschätzen, welchen Anteil die unterschiedlichen Viren an solchen grippalen Infekten haben. Das ist auch deshalb wichtig, weil das, was üblicherweise im Volksmund unter "Grippe" läuft, längst nicht immer eine echte Grippe ist. Nach Aussagen von Tom Jefferson (*5) sind es mal gerade 10 % der grippeähnlichen Erkrankungen, die von Influenzaviren vom Typ A, B oder C verursacht werden.

Mittel gegen Influenza, wie Tamilflu® der Firma Hoffmann-La Roche oder Relenza® von GlaxoSmithKline (GSK) aber auch die "Grippe"-Impfungen könnten - wenn sie denn wirklich wirksam wären - also ohnehin nur in den wenigsten Fällen dieser meistens zur kühlen Jahreszeiten auftretenden Erkrankungen Schutz bieten. Rhinoviren, Coronaviren, RSVoder andere nicht genauer beobachtete Viren machen ähnliche Krankheitsbilder. Doch gegen sie gibt es nur die übliche symptomatische Therapie und keine Impfungen.

Virale Verwandlungskünstler umkreisen die Welt

---------
(*4) wird hier synonym für (Influenza-Like-Illness, ILI benutzt) , andere Quellen fassen diese Erkrankungen unter dem Begriff Akute Respiratore Infekte (ARI) zusammen. Eine weltweit gültige Begrifflichkeitfehlt bislang. (siehe Bericht Tom Jefferson a.a.O)

(*5) Sachverständigen-Vortrag von Tom Jefferson am 30.3.2010 beim Sozial- und Gesundheitsausschuss der parlamentarischen Versammlung der Europarates in Paris. (Hinweis: Sachverständigen-Vortrag von Tom Jefferson am 30.3.2010 beim Sozial- und Gesundheitsausschuss der parlamentarischen Versammlung des Europarates in Paris)

Ende der Transkription der Seiten 1-2 (von 14) mit Hinweisen

20200328 DR WOLFGANG WODARG HINWEIS FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13334

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13337)

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13337

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13339)

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13339

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 1.pdf (Seite 1 von 14)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13341

2015 BIG PHARMA DR WOLFGANG WODARG FALSCHER ALARM DIE SCHWEINEGRIPPEPANDEMIE 2.pdf (Seite 2 von 14)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13341

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 02 April 2020, 21:20:41
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 11 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
01.04.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH "im Kampf gegen das Coronavirus ... sei noch Vieles unklar, wie etwa Entscheidungsgrundlagen, aber auch, wie die Daten zu Infizierten, Genesenen und Todesfällen derzeit erhoben werden." Quelle: http://teletext.orf.at/ Seite 117
Hinweise 1:
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Hinweise 2:
2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443     (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!
26.01.2010 Quelle: https://tsarchive.wordpress.com/2010/01/26/schweinegrippe730/
Schweinegrippe – ein großer Bluff?
50 Millionen Impfstoffampullen – wozu?
Enges Zusammenspiel zwischen WHO und Pharmaindustrie
Die Schweinegrippe – ein „viraler Glücksfall“
Eine gigantische Verschwendung an Ressourcen
Womöglich ist das eigentliche Problem der vergangenen Jahre ja gar kein Virus, sondern die Angstkampagnen, die es auslösen kann – Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS. Der Seuchenexperte Professor Ulrich Keil von der Universität Münster hat von all dem genug: „Keine Pandemie-Vorhersage ist eingetroffen. In Deutschland sterben aber jedes Jahr 360.000 Menschen an Herz-Kreislauferkrankungen, 210.000 sterben an Krebs, 500 an Aids. An Vogelgrippe oder SARS ist nicht einer gestorben. Was wir hier erleben ist eine gigantische Verschwendung an Ressourcen im internationalen Gesundheitswesen“, sagt der Mediziner.
Im Original: "Was wie hier erleben ist eine gigantische Verschwendung an Ressourcen im internationalen Gesundheitswesen“, sagt der Mediziner."
20100126 BRD ARD TAGESSCHAU SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1443.0;attach=13343

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

20200401 teletext orf at Seite 117 CORONAVIRUS ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN UNKLAR.png
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13354)

20200401 teletext orf at Seite 117 CORONAVIRUS ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN UNKLAR.png
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13354

04.01.2020 http://teletext.orf.at/ Seite 117 Transkription: POLITIK  Österreich / EU

Kickl: Kurz "wie Pfarrer von Kanzel"

Einen "Strategiewechsel" im Kampf gegen das Coronavirus will die FPÖ. Man solle sich künftig verstärkt Risikogruppen widmen, Beschränkungen für die restliche Bevölkerung und die Wirtschaft sollten dagegen gelockert werden, so Klubchef Kickl heute.

"Wie der Pfarrer auf der Kanzel" verkünde Kanzler Kurz dogmatisch Maßnahmen in Krise, "und wer das hinterfragt, ist ein Ketzer".

Dabei sei noch Vieles unklar, wie etwa Entscheidungsgrundlagen, aber auch, wie die Daten zu Infizierten, Genesenen und Todesfällen derzeit erhoben werden. Im Parlament wolle daher die FPÖ ein Coronagesetz-"Reparaturpaket" einbringen.


Ende der Transkription Hinweis: REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT Abgeordneter zum Nationalrat Herbert KICKL (FPÖ)

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

Hinweis: unspezifisch … uncharakteristisch, untypisch, nicht aussagekräftig. In der Medizin werden vor allem Symptome oder klinische Zeichen als unspezifisch bezeichnet, die keine genaue Zuordnung ermöglichen, z. B. Fieber. Quelle: https://www.wissen.de/medizin/unspezifisch Ende des Hinweises

Vorschau: Hinweis-Transkription:

https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg

26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG

Corona – Covid 19: Kein Thema hat die Gesellschaft in kürzester Zeit zu einer Handlungsfähigkeit und gleichzeitig einem Stillstand gebracht wie dieser kleine Virus. Die Klimakrise nicht, terroristische Anschläge nicht … Der neue Feind weiß – fast – alle geschlossen hinter sich.

Einer der ersten, die sich öffentlich gegen die Panik positionierte, war Dr. Wolfgang Wodarg und wurde entsprechend schlecht in den Medien behandelt. Kaum eine Auseinandersetzung mit seinen Thesen blieb sachlich und oberhalb der Gürtellinie. Darum hier zunächst eine Latte von Expertisen:

Dr. Wodarg ist unter anderem Lungen-Facharzt, ist Arzt im staatlichen Gesundheitswesen, Arbeitsmediziner ehemaliger Leiter des Gesundheitsamts der Stadt Flensburg, wo er als Amtsarzt unter anderem die Abteilung Lungen- und Bronchialheilkunde leitete. Er war Mitglied der Prüfungsausschüsse der Ärztekammer Schleswig Holstein für Umweltmedizin, Lungen- und Bronchialheilkunde und für Sozialmedizin. Wodarg gab Lehrveranstaltungen an der Charité Berlin und an weiteren europäischen Hochschulen zu den Themen: Forschung und Ethik, Europapolitik, Gesundheitswesen und soziologische Fragestellungen aus dem Gesundheitswesen, der Politik und des Wissenschaftsbetriebes. 1991 erhielt er ein Stipendium für Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore.

Weiterhin ist Wodarg politisch tätig, er war Vorsitzender des Bundesausschusses im Gesundheitswesen, Mitglied des Deutschen Bundestages, hier Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion in der Enquête-Kommission Ethik und Recht der modernen Medizin.

Ende der Hinweis-Transkription

Teilweise Transkription des Interviews mit Hinweisen:

Dr. Wolfgang WODARG:

Hinweis: Sendeminute ca. 00:51 von 23:50:

Meine Hypothese ist ja: Dass wenn wir diesen Test nicht hätten, dass wir dann nichts merken würden  von der Grippe. Vom CORONA-Hype würden wir nichts merken. … Was sagt dieser Test wirklich aus. Alles hängt an diesem Test. …

Hinweis: Sendeminute ca. 01:34:

Wenn man wissen will, was der Test ist, kann man sich an das Protokoll halten, was der Erfinder dieses Tests bei der WHO eingereicht hat. Das ist ja öffentlich. Das kann sich jeder downloaden. Und da sagt er, das ist ein Test, der asiatische SARS ähnliche Viren entdeckt. Es spricht also nicht von einem Virus, was er entdeckt, der Test, sondern von asiatischen Viren, und zwar die man bei Fledermäusen gefunden hat in Europa! Das heißt, diese Viren, die er benutzt um seinen  Test dann zu prüfen, das waren Viren, die schon in Europa sind und zwar bei Fledermäusen. SARS artige Viren. Das ist auch völlig klar, da sich seit 2002 diese Viren aus China sich verbreiten konnten. Das sind immerhin schon 18 Jahre. Und die verbreiten sich sehr schnell und ändern sich dabei die Viren. Das heißt, wir haben längst diese SARS-Viren, die sich dann auch immer wieder verändern in Europa. Das hat man bisher hauptsächlich bei Fledermäusen untersucht. Aber die sind natürlich auch bei anderen Mäusen, bei Katzen, bei Hunden und bei anderen Tieren, bei Geflügel. Die gibt es eigentlich in unserer Umwelt und die ändern sich laufend. Und dieser Test erfasst diese CORONA-Viren. Der ist nicht sehr spezifisch. Deshalb ist es so eine Art SCHROTTSCHUSS kann man sagen. Und überall, wo wir den anwenden, finden wir CORONA-Viren wie früher auch. Früher gab es ja auch schon CORONA-Viren. Die Kinderärzte wissen das genau. Das war immer so bei 5-15% der grippeartigen Erkrankungen findet man auch CORONA-Viren.

Hinweis: Sendeminute ca. 04:35:

In Italien da hat man bei den Leuten, bei denen der Test positiv ausgefallen ist, da hat man untersucht. Das sind über 100 Leute gewesen, bei denen man das gemacht hat. Die waren alle im Krankenhaus. Sogar auf der Intensivstation. … In Italien …hatten 99% der Patienten, die untersucht wurden, schwerste Krankheiten, an denen man sowieso sterben könnte. Und an denen sie wahrscheinlich auch gestorben wären. Das Durchschnittsalter war über 80! Und das waren alles CORONA-Patienten auf der Intensivstation. Und nur bei 1% war der Test positiv und der hatte sonst keine Erkrankung, die ernsthaft war, und ist trotzdem gestorben. Woran weiß ich jetzt nicht.

Hinweis: Sendeminute ca. 05:35:

Aber das sind Sachen, die zeigen ganz deutlich: Der Test zeigt auch in Italien … nicht die Todesursache. Der Test zeigt lediglich, dass die Kranken, die da behandelt werden, irgendwann einmal mit einem der vielen Varianten von SARS-Viren Kontakt hatten. Das misst er. Dass sie dann diese Viren in sich haben. Und das ist überhaupt nichts Besonderes. Die sterben mit diesem positiven Test. Aber die sterben nicht an der Infektion. Der Infektionsnachweis ist ein Nebenbefund und das wird immer nicht auseinander gehalten. Und daraus entsteht diese Riesenpanik.

Hinweis: Sendeminute ca. 06:26:

Sie sind infiziert, wenn diese Viren in Ihnen zu finden sind. … Sie werden ja dauernd von Viren befallen. Sie sind ein Biotop für Viren. Immer. Das ist ja nichts Besonderes. Und diese Viren, die vermehren sich in Ihnen. Und einige führen zu einer heftigen Reaktion Ihres Immunsystems. Bei anderen, die das Immunsystem schon kennt, da kommen die Viren und machen eine ganz geringe (Reaktion), die merken Sie kaum. Da ist das schnell wieder weg. Da rinnt vielleicht 2 Tage die Nase und das war es das.

Hinweis: Sendeminute ca. 07:03:

Diese CORONA-Viren sind eben solche Viren, die unser Immunsystem schon kennt. Sonst gäbe es nicht bei über 90% der Leute eine so leichte Reaktion. Das heißt also, wir sind infiziert. Aber das bedeutet nicht, dass sie krank sind.

Und dann gibt es natürlich sehr heftige Reaktion. Bei der INFLUENZA zum Beispiel, die ja immer wieder neu ist, die unser Immunsystem immer wieder sehr austrickst, da führt es viel häufiger zu  - alle 2 Jahre haben sie eine richtig starke INFLUENZA-Welle, wo die Leute vermehrt ganz stark krank sind mit Fieber und richtig ausgelaugt sind. ...

Ende der teilweisen Transkription des Interviews mit Hinweisen

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: IST NICHT AUSSAGEKRÄFTIG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 04 April 2020, 21:18:10
26.03.2020 RADIO MÜNCHEN COVID 19 - TEST IST UNSPEZIFISCH  - Interview mit Dr. Wolfgang Wodarg
sinngemäß: COVID 19 - TEST IST NICHT AUSSAGEKRÄFTIG

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13368)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 12 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
SACHDIENLICHER HINWEIS: https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG !!!!!!!!!!
sinngemäß: DER COVID-19-TEST IST NICHT AUSSAGEKRÄFTIG ... DER TEST IST UNSPEZIFISCH
sinngemäß: DER TEST IST NICHT AUSSAGEKRÄFTIG ... DER COVID-19-TEST IST UNSPEZIFISCH

26.03.2020 Quelle der Transkription des Interviews: https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1817-covid-19-test-ist-unspezifisch-dr-wolfgang-wodarg.html
PDF-Datei und DOC-Datei der Transkription: (2 JPG-Dateien nach der Transkription)
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13364
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH.doc  (doc ... word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13365

Hinweis: unspezifisch … uncharakteristisch, untypisch, nicht aussagekräftig. In der Medizin werden vor allem Symptome oder klinische Zeichen als unspezifisch bezeichnet, die keine genaue Zuordnung ermöglichen, z. B. Fieber. Quelle: https://www.wissen.de/medizin/unspezifisch Ende des Hinweises

Quelle: https://www.wodarg.com/     ->

https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg

26.03.2020 Radio München COVID 19 – TEST IST UNSPEZIFISCH - DR. WOLFGANG WODARG

Hinweis-Transkription:

Corona – Covid 19: Kein Thema hat die Gesellschaft in kürzester Zeit zu einer Handlungsfähigkeit und gleichzeitig einem Stillstand gebracht wie dieser kleine Virus. Die Klimakrise nicht, terroristische Anschläge nicht … Der neue Feind weiß – fast – alle geschlossen hinter sich.

Einer der ersten, die sich öffentlich gegen die Panik positionierte, war Dr. Wolfgang Wodarg und wurde entsprechend schlecht in den Medien behandelt. Kaum eine Auseinandersetzung mit seinen Thesen blieb sachlich und oberhalb der Gürtellinie. Darum hier zunächst eine Latte von Expertisen:

Dr. Wodarg ist unter anderem Lungen-Facharzt, ist Arzt im staatlichen Gesundheitswesen, Arbeitsmediziner, ehemaliger Leiter des Gesundheitsamts der Stadt Flensburg, wo er als Amtsarzt unter anderem die Abteilung Lungen- und Bronchialheilkunde leitete. Er war Mitglied der Prüfungsausschüsse der Ärztekammer Schleswig Holstein für Umweltmedizin, Lungen- und Bronchialheilkunde und für Sozialmedizin. Wodarg gab Lehrveranstaltungen an der Charité Berlin und an weiteren europäischen Hochschulen zu den Themen: Forschung und Ethik, Europapolitik, Gesundheitswesen und soziologische Fragestellungen aus dem Gesundheitswesen, der Politik und des Wissenschaftsbetriebes. 1991 erhielt er ein Stipendium für Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore.

Weiterhin ist Wodarg politisch tätig, er war Vorsitzender des Bundesausschusses im Gesundheitswesen, Mitglied des Deutschen Bundestages, hier Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion in der Enquête-Kommission Ethik und Recht der modernen Medizin.

Covid 19 - Test ist unspezifisch - Dr. Wolfgang Wodarg von Radio München unterliegt den Lizenzbedingungen einer Creative Commons-Lizenz.

Ende der Hinweis-Transkription

26.03.2020 Quelle der Transkription des Interviews: https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1817-covid-19-test-ist-unspezifisch-dr-wolfgang-wodarg.html

Transkription des Interviews mit geringfügigen Änderungen:

RADIO MÜNCHEN: Am Telefon habe ich jetzt jenen Dr. Wolfgang Wodarg, der als Erster, ich sage es mal salopp, für seine kritische Haltung im Umgang mit dem Coronavirus als Sau durchs Dorf getrieben wurde und weiterhin wird. Schönen guten Tag, Herr Wodarg!

DR. WOLFGANG WODARG: Ja, schönen guten Tag!

RADIO MÜNCHEN: Geht es Ihnen denn gut?

DR. WOLFGANG WODARG: Nein nein, mir ist nicht gut, nee. Das ist nicht schön, wenn man über sich so viele Sachen in den Medien hört, und es fällt mir schwer, jetzt sachlich zu bleiben, aber ich bemühe mich. Diese ganzen persönlichen Dinge, die man über mich sagt, die vergesse ich, und kümmere mich weiter um die Sache. Und da freue ich mich, dass da sehr, sehr viele Zuschriften kommen, dass ich auch sehr viele gute Fragen bekomme, mit denen ich mich befassen kann. Und ich prüfe meine Hypothesen. Meine Hypothese ist ja, dass, wenn wir diesen Test nicht hätten, dass wir dann nichts merken würden von der Grippe. Vom Corona-Hype würden wir nichts merken. Und da geht es einerseits darum: Wie entwickeln sich denn die Zahlen der Erkrankten und wie entwickeln sich die Zahlen der Verstorbenen auch? Und zum anderen geht es darum: Was sagt dieser Test wirklich aus? Alles hängt an diesem Test. Was dieser Test aussagt.

RADIO MÜNCHEN: Das ist meine Frage. Genau. Der Coronavirus COVID-19 kann jetzt mittels dieses Tests nachgewiesen werden – aber – was testet dieser Test? Dass ein Coronavirus gefunden wurde, oder in welcher Ausprägung er auf der Schleimhaut gefunden wurde? Oder werden gleichzeitig auch Influenza-, Rhino- oder sonstige Viren nachgewiesen? Das ist meine erste Frage.

DR. WOLFGANG WODARG: Ja, das ist eine wichtige Frage. Denn dieser Test, wenn man wissen will, was der testet, kann man sich an das Protokoll halten, das der Erfinder dieses Tests bei der WHO eingereicht hat. Das ist ja veröffentlicht, das kann jeder downloaden. Und da sagt er, dass sein Test eben alle asiatischen SARS-ähnlichen Viren entdeckt. Er spricht also nicht von einem Virus, das er entdeckt, der Test, sondern alle asiatischen Viren, und zwar die, die man bei Fledermäusen gefunden hat in Europa. Das heißt, diese Viren, die er benutzt, um seinen Test dann zu prüfen, das waren Viren, die schon in Europa sind, und zwar bei Fledermäusen. Und zwar SARS-Viren, SARS-artige Viren. Das ist auch völlig klar, weil sich seit 2002 diese Viren aus China schon verbreiten konnten. Das sind immerhin schon 18 Jahre. Und die verbreiten sich sehr schnell, und ändern sich dabei, die Viren. Das heißt, wir haben längst diese SARS-Viren, die sich dann auch immer wieder verändern, in Europa. Das hat man bisher hauptsächlich bei Fledermäusen untersucht, aber die sind natürlich auch bei anderen Mäusen, bei Katzen, bei Hunden und bei anderen Tieren, bei Geflügel. Die gibt es eigentlich in unserer Umwelt. Und die ändern sich laufend. Und dieser Test erfasst diese Coronaviren. Der ist nicht sehr spezifisch. Deshalb ist das so eine Art Schrotschuss, kann man sagen. Und überall, wo wir den anwenden, finden wir Coronaviren, wie früher auch. Früher gab es ja auch schon Coronaviren. Die Kinderärzte wissen das genau, dass immer so bei 5 bis 15 % der grippeartigen Erkrankungen findet man auch Coronaviren.

RADIO MÜNCHEN: Also es geht ja darum, dass man diese Viren nachweisen kann. Jetzt sagen Sie: Das ist möglicherweise auch ein anderer Coronavirus - das war mir jetzt auch neu - der da auch getestet wird. Dann muss wohl eine gewisse Symptomatik vorhanden sein, damit der spezifisch ist, oder?

DR. WOLFGANG WODARG: Diese Alternativen, ob man sich gesund fühlt dabei, ob man krank ist, ob man im Krankenhaus ist, oder nur beim Arzt war und wenn der Test positiv ist. Das heißt, man versucht dann wahrscheinlich so ein bisschen herauszufinden: Wie viele von denen, bei denen der positiv ausfällt, sind krank? Wie viele sind gar nicht krank? Wie viele sind schwer krank und solche Dinge. Und das kann ich mir vorstellen, dass das Robert-Koch-Institut das macht. Das wäre ja auch vernünftig.

RADIO MÜNCHEN: Aktuell meldet der Chef des Münchner Klinikums Schwabing, dass 8 von 50 Corona-Infizierten dort intensivmedizinisch betreut werden - also Beatmung, Nieren unterstützende Behandlung. Die Zahlen, die ansonsten kursieren, sind ja, wenn ich das richtig weiß, 15 % stationäre Behandlungen, 1/3 davon intensivmedizinisch. Und bei ihm sind also 16 % Prozent der stationär behandelten Patienten auf der Intensivstation. Das wären ja mal halb so viele Patienten. Das ist doch schon mal eine gute Nachricht. Oder, was sagen uns die Zahlen denn tatsächlich?

DR. WOLFGANG WODARG: Die könnten eigentlich noch besser sein. In Italien, da hat man die Leute, bei denen der Test positiv ausgefallen ist, untersucht. Das sind über 100 Leute gewesen, bei denen man das gemacht hat, die waren alle im Krankenhaus und lagen noch auf der Intensivstation. Bei knapp der Hälfte hat man drei andere Krankheiten gefunden, die auch schon zum Tode führen können. Also schwere Krankheiten, die waren wirklich morbide, schwerst krank. Und bei denen hat man Coronaviren gefunden. Dann gab es weitere 25 %, die hatten zwei andere Krankheiten und nochmal 26 %, die hatten eine andere Krankheit, an der man auch sterben kann und die lebensgefährlich ist. Also 99 % der Patienten, die da untersucht wurden, hatten schwerste Krankheiten, an denen man sowieso sterben könnte, und an denen sind sie wahrscheinlich auch gestorben wären. Das Durchschnittsalter war über 80. Und das waren alles Coronapatienten auf der Intensivstation. Und nur bei 1 % war der Test positiv und der hatte sonst keine Erkrankung, die ernsthaft war, und ist trotzdem gestorben. Woran, weiß ich jetzt nicht. Aber das sind Sachen, die zeigen ganz deutlich: Der Test misst auch in Italien oder im Altenheim, wo er gemacht wird, nicht die Todesursachen. Sondern der Test zeigt lediglich, dass die Kranken, die da behandelt werden, irgendwann mal mit einer der vielen Varianten von SARS-Viren Kontakt hatten. Das misst er. Und dass sie dann diese Viren jetzt in sich haben, jetzt zurzeit gerade. Das ist überhaupt nichts Besonderes. Die sterben mit diesem positiven Test, aber die sterben nicht an der Infektion, sondern der Nachweis der Infektion ist praktisch ein Nebenbefund. Und das wird immer nicht auseinandergehalten. Und dadurch entsteht diese Riesenpanik.

RADIO MÜNCHEN: Warum wird denn dann von „Infizierten“ gesprochen, wenn man einfach nur sehen kann, dass da Coronaviren vorhanden sind, aber wenn keine bis kaum Symptome gezeigt werden?

DR. WOLFGANG WODARG: Ja, sie sind infiziert, wenn diese Viren in ihnen zu finden sind. Von daher...

RADIO MÜNCHEN: Weil sie ansteckend sein können? Oder weil sie krank werden können? Das muss man ja vielleicht...

DR. WOLFGANG WODARG: Sie werden ja dauernd von Viren befallen. Sie sind ja ein Biotop für Viren, immer. Das ist ja nichts Besonderes. Und diese Viren, die vermehren sich in Ihnen. Und einige führen zu einer heftigen Reaktion ihres Immunsystems. Bei anderen, die das Immunsystem schon kennt, da kommen die Viren und machen nur eine ganz geringe (Reaktion). Die merken Sie kaum, da ist es schnell wieder weg. Da läuft Ihnen vielleicht mal zwei Tage die Nase und dann war es das. Und diese Coronaviren sind eben solche Viren, die unser Immunsystem schon kennt. Sonst gäbe es nicht bei über 90 % der Leute eine so leichte Reaktion. Das heißt also: Sie sind infiziert, aber das bedeutet nicht, dass Sie krank sind. Und dann gibt es natürlich die heftige Reaktion. Und bei der Influenza zum Beispiel, die ja immer wieder neu ist, die unser Immunsystem immer wieder sehr austrickst, da führt es viel häufiger zu ... So ungefähr alle zwei Jahre haben wir eine richtige starke Influenzawelle, wo die Leute wirklich vermehrt ganz stark krank sind, mit Fieber und richtig ausgeknockt sind, und auch viele ins Krankenhaus kommen und viele sterben - viel, viel mehr, als wir jetzt dem Coronavirus zurechnen können.

RADIO MÜNCHEN: Dann wird ja auf Italien geschaut, auf Spanien geschaut. Die Sterblichkeit ist sehr hoch dort, mit hässlichen Bildern, die um den Globus gehen. Jeder fragt sich, woran diese hohe Sterblichkeit denn dann liegen kann, die mit Corona in Verbindung gebracht wird.

DR. WOLFGANG WODARG: Also Spanien, Italien und Griechenland - diese drei Länder sind bekannt dafür, dass sehr, sehr hohe Antibiotikaresistenzen da sind. Die gehen sehr, sehr, sehr großzügig mit Antibiotikagaben um. In einigen Ländern sind die Antibiotika sogar frei zu kaufen. Das heißt: Da helfen bestimmte Medikamente nicht mehr. Und sie haben in den Krankenhäusern riesige Zahlen von nosokomialen Infektionen. Dieser Skandal, der erst im Krankenhaus erworbenen Infektionen, der ist in Italien in den letzten Jahren schon immer wieder berichtet worden. Und das ist skandalös, die hygienischen Verhältnisse. Wenn Sie in Italien ins Krankenhaus kommen, dann sind Sie in Lebensgefahr. Das ist einfach so. Und wenn Sie dann auch noch beatmet werden, dann ist das Risiko noch größer. Also je kranker Sie sind, umso intensiver werden Sie behandelt und umso größer ist das Risiko einer nosokomialen Infektion. Und mich wundert es nicht, wenn dort in der Winterzeit und dann ja auch noch die ... dazukommt, wenn da sehr viele Leute sterben. Und wenn Sie sich diese Statistik angucken, der Todesfälle - die ist ja sehr hart, da kann man ja wenig verleugnen und fälschen, die wird von den Einwohnermeldeämtern immer weitergegeben - dann sehen Sie in Italien trotzdem, trotz dieser schrecklichen Bilder in den Krankenhäusern, sehen Sie insgesamt nicht mehr Tote als in den Vorjahren in Italien – im Gegenteil. Das können Sie bei euromomo.eu nachlesen. Das ist diese Homepage, die Station, die das alles sammelt für Europa. Da können Sie die Länder vergleichen. Also, da ist nicht zu sehen, dass da in Italien eine Übersterblichkeit derzeit zu beobachten ist. Und das sind wöchentlich aktualisierte Berichte. ( https://www.euromomo.eu/ )

RADIO MÜNCHEN: Deshalb erwarten Sie also hier diese hohe Sterblichkeit nicht?

DR. WOLFGANG WODARG: Nein. Bei uns klingt das doch schon wieder ab. Für Deutschland gibt es die Kurve auch. Bei uns klingt die Übersterblichkeit gerade ab. Ich sehe keinen Grund, weshalb das sich anders entwickeln könnte. Das, was da gesagt wird jetzt, dass die Leute alle zu Hause bleiben müssen, und dass wir dadurch das in den Griff kriegen. Das wäre auch, wenn die Leute nicht zu Hause blieben, würde die Grippe, wie jedes Jahr, wieder abklingen. Wahrscheinlich wird man uns sagen: Ja, weil ihr alle so brav seid und zu Hause geblieben seid, deshalb ist sie abgeklungen. Das ist Quatsch. Die war auch vorher schon am Abklingen, und die klingt einfach weiter ab.

RADIO MÜNCHEN: Okay. Sie hatten ja bereits in den Jahren 2009 / 2010 auf den Fehlalarm Schweinegrippe hingewiesen und den angeprangert. Damals wurde ebenfalls eine Pandemie ausgerufen. Weltweit starben dann 15.000 Menschen am H1N1-Virus. In derselben Saison sind allerdings 500.000 Menschen an der Grippe gestorben. Sie hatten damals die Untersuchung des Europarats initiiert zur Rolle der Impfstoffhersteller und der WHO in diesem Szenario. Was erwarten Sie denn für den aktuellen Fall?

DR. WOLFGANG WODARG: Ja, das wird so ähnlich sein. Also, die Grippewelle, die damals war, bei der Schweinegrippe, der angeblichen Pandemie, die war noch milder als die jetzige. Aber die jetzige ist viel, viel milder als die vor drei Jahren. Vor drei Jahren hatten wir mal eine richtig tolle Grippewelle. Da sind auch viele gestorben. Und das, was Sie jetzt erleben, ist deutlich milder. Und das weiß das Robert-Koch-Institut, das weiß das CDC, das weiß die italienische Gesundheitsbehörde, das berichten die auch alle in ihren... Das kann man auf den Homepages überall sehen. Und ich erwarte da jetzt eigentlich von der gesundheitlichen Entwicklung nichts Neues. Aber was wir erleben, was da jetzt an Maßnahmen geschieht in der Bevölkerung und an Einschränkungen und an angeblichen Hygienemaßnahmen. Da wird man sicherlich untersuchen: Wie ist es zu einer solchen Fehlentwicklung gekommen. Als Arzt muss ich doch, wenn ich jemanden behandle, immer genau den Schaden und den Nutzen abwägen, und muss sagen: Das ist indiziert oder das ist nicht indiziert. Und hierbei kann man wirklich sagen, dass diese Prävention, die man uns jetzt auferlegt, dass die in keiner Weise indiziert ist, dass es dafür keine harten Daten gibt. Es ist nur dieser Test, dieser fragwürdige Test, der dazu führt, dass wir jetzt diese Katastrophe erleben.

RADIO MÜNCHEN: Und wer hat diesen Test eigentlich entwickelt?

DR. WOLFGANG WODARG: Der Test ist entwickelt worden von einer Gruppe, die auch als Autoren auf dieser Arbeit stehen. Herr Drosten ist immer das Sprachrohr dieser Gruppe, aber das hat er nicht alleine gemacht, sondern das hat er gemacht mit virologischen Instituten, die untereinander vernetzt sind. Und die kennen auch die Viren. Die arbeiten auch meistens im Netzwerk zusammen. Und das sind auch zum Teil die gleichen, die bei der Schweinegrippe auch schon zusammengearbeitet haben, und auch die gleichen Namen tauchen da wieder auf. Also das ist ein Netzwerk von Virologen, welches sich Gedanken macht über die RNA, über die Genetik der Viren, und beobachtet, wie sie sich verändern usw. Und da hat man eben was beobachtet, und da hat dann in der Charité das Team um Herrn Drosten diesen Test entwickelt aufgrund von Computerdaten und aufgrund von Fledermauskot, den sie irgendwo dann bekommen haben, und wo sie dann analysiert haben: Ähnelt das dem, was da angeblich in Wuhan herumkreuchen soll - also diese neuen SARS-Viren in Wuhan. Und dann hat man diesen Test, ohne das selber an diesen Viren testen zu können, nach Wuhan geschickt. Und da wurde dann gesagt: Ja, der Test zeigt das an. Aber der Test zeigt eben noch ganz andere SARS-ähnliche Viren an, wie das der Erfinder des Tests ja selber veröffentlicht hat. Also, da wird sicherlich noch einiges passieren. Ich habe sehr, sehr viele Zuschriften von Leuten, die solche Tests machen, die solche Tests kennen, die wissen, welche Fehler es gibt, und bin da auch gut vernetzt. Und bin mir sicher in meiner Kritik, dass dieser Test eben nicht nur einen Virus anzeigt, sondern mehrere Viren anzeigt, die in Europa bereits vorhanden sind, vor Wuhan vorhanden waren und dass wir keine Angst haben müssen. Dass das eben ein Test ist, der neu ist. Weil unser Immunsystem dieses Virus schon so lange kennt, dass wir das zu 90 % in der Bevölkerung gut wegstecken. Und nur bei den Leuten, die sowieso schon schwer krank sind, dass es da möglicherweise eine kleine Rolle spielt, dass diese Coronaviren auch dabei sind. Die sind ja meistens auch nicht alleine. Sondern die meisten Infektionen, wo Coronaviren nachgewiesen werden, da sind auch andere Viren dabei, zum Beispiel Influenzaviren oder Rhinoviren, Adenoviren, da gibt es ja eine ganze Menge.

RADIO MÜNCHEN: Jetzt wird aktuell gemeldet, dass gegen das Coronavirus ein Medikament getestet wird, das einst gegen Ebola entwickelt wurde. Was kann man denn damit behandeln?

DR. WOLFGANG WODARG: Die Virostatika, da gibt es ja mehrere, die da ausprobiert werden. Und wir hatten mal das Tamiflu, das uns verkauft werden sollte. Da hat es dann im British Medcial Journal sehr, sehr viele Arbeiten gegeben, die bewiesen haben, dass die Firma Roche, die dieses Medikament damals hergestellt hat gegen diese Vogelgrippe und gegen andere Arten von Grippe, dass dieses Medikament getestet worden war, und dass die eigenen wissenschaftlichen Befunde, die Roche hatte - da gab es wohl einige, die sagten, das wäre positiv, und andere, die sagten, das wirkt überhaupt nicht. Und Roche hat damals diese wissenschaftlichen Arbeiten, die dieses Medikament negativ beurteilten, einfach nicht veröffentlicht. Die haben sie geheimgehalten. Und das ist da herausgekommen. Und letztlich wird von der Wissenschaft jetzt dieses Tamiflu als unwirksam betrachtet. Und mit den anderen Medikamenten, da kann ich Ihnen nichts dazu sagen, wie das gewirkt hat. Da habe ich die Literatur nicht verfolgt. Ich bin da sehr skeptisch, und denke auch, dass es nicht nötig ist, dass wir uns mit diesen Medikamenten, die ja auch starke Nebenwirkungen haben - die haben sehr starke Nebenwirkungen, und die können auch gefährlich sein - dass wir uns damit zusätzlich belasten müssen. Wir schlucken ja auch keine Tabletten gegen Influenza. Da lassen wir uns impfen. Und, naja, das ist ein zweites Thema - was die Impfung denn bringt. Aber da brauche ich ein bisschen mehr Zeit für.

RADIO MÜNCHEN: Wir haben uns jetzt in Deutschland gegen diesen natürlichen Verlauf der Herdenimmunität und für eine Kontaktbeschränkung zum Schutz der Alten und Kranken entschieden. Mit steigenden Temperaturen werden die Erreger zurückgehen, da setzen ein paar Virologen drauf. Das heißt, in diesen wörtlich virulenten Wochen, da verzichten wir jetzt gleichzeitig darauf, dass sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie sonst üblich, auf natürliche Weise immunisieren. Welche Folge kann denn das für die Gesundheit der Gesellschaft haben?

WOLFGANG WODARG: Das ist das, was immer passiert: Für die allermeisten Viren haben wir eine Herdenimmunität, wenn Sie dieses Wort benutzen. Das heißt, in der Bevölkerung gibt es sehr, sehr viele Menschen, die schon Immunität entwickelt haben gegen viele Influenza-Erreger, gegen viele Coronaviren. Wir haben dort mit Sicherheit bei ganz vielen Menschen Immunität. Sonst ist es nicht zu erklären, dass unser Körper diese Erkrankung so leicht, ja bewältigen kann. Und wie gesagt: Wenn ein Test positiv ausfällt - wo wir etwas finden, was angeblich neu ist - so sagt das nichts aus darüber, welche Krankheit da gerade abläuft. Wenn jemand krank ist, kann der Test positiv sein, wenn jemand gesund ist, kann der Test positiv sein, wenn jemand auf der Intensivstation stirbt, kann der Test positiv sein. Da ist kein Kausalzusammenhang automatisch. Sondern es sind zwei Befunde, und die Kausalität ist nicht bewiesen.

RADIO MÜNCHEN: Okay. Nochmal zu dieser Zeit, in der jetzt die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sich nicht anstecken können, also keine Immunität erwerben. Wie gehen wir denn dann mit der nächsten Mutation des Virus um? Wenn wir das vorherige Virus sozusagen nicht ...

DR. WOLFGANG WODARG: Ich glaube nicht einmal, dass es so ist, dass man sich keine Immunität erwerben kann. Das ist ja spannend, jetzt zu sehen – da wird man vergleichen, wie Länder wie Brasilien, oder Korea, oder wie China, und das in Deutschland und - die haben ja alle was gemacht. Da ist ja überall Seuchenaktionismus. Und da wird sich dann herausstellen, in welchem Land denn die Immunität gegen welche Viren am besten ist. Ich sehe das ziemlich entspannt. Die Viren, die vermehren sich, und die Menschen sind das seit Jahrtausenden gewohnt und haben mit den Viren sich entwickelt. Die gehören zu uns wie die Bakterien, die wir im Darm haben. Und die verändern uns. Dass das Menschen unterschiedlich gut mitmachen, dass es Menschen gibt, die zum Beispiel hochdosiert Cortison nehmen, oder die immunsuppressiv behandelt werden, Menschen, wo mehrere Sachen zusammenkommen, dass die das dann schwieriger haben, diese Immunreaktion durchzustehen, dass die auch richtig krank davon werden, das wissen wir. Und sie wissen, es gibt Kinder mit Mukoviszidose, das heißt, wo die Lunge sich nicht reinigt, und die immer sehr stark gefährdet sind durch alle Infektionen, da muss man sehr, sehr aufpassen. Das sind Menschen, die können dann auch sehr schwer krank werden und auch sterben. Das kann durch die Influenza aber mindestens so leicht geschehen wie durch alle anderen Viren. Coronavirus ist eines von 'zig Viren, die die gleichen Symptome bei uns machen. Wir untersuchen aber bisher immer nur: Einmal die Erkrankungen, die zählen wir. Wir wissen, wie viele akute Atemwegserkrankungen in etwa durch Deutschland sausen jeden Winter. Und wir messen Influenzaviren, die verschiedenen Typen. Alle anderen Viren haben uns bisher überhaupt nicht interessiert, wir wissen aber, dass sie immer dabei waren. Und Coronaviren ist eines von diesen.

RADIO MÜNCHEN: Wenn wir allerdings Menschen haben, die leicht infizierbar sind. Wir wollen sie einfach schützen und machen das, haben uns jetzt einfach so entschieden. Wenn wir dann gleichzeitig die Immunität aber nicht erreichen sollten - Sie sind ja relativ entspannt und sagen: Wir schaffen das trotzdem - was wäre denn der Effekt? Läuft das auf eine flächendeckende Corona- und Grippeimpfung dann schon im Kindesalter hinaus?

DR. WOLFGANG WODARG: Wissen Sie, die haben ja nur Sinn, diese Impfungen, wenn wir wissen, welche Erreger kommen. Und selbst die Virologen rechnen damit, dass dauernd neue Erreger kommen. Das heißt, es kann sein, dass wenn Sie eine Impfung machen, sie schon im nächsten Jahr nicht mehr wirksam ist. Und jedes Mal, wenn wir eine Impfung gemacht haben, und haben alle Leute geimpft, und dann sehen wir plötzlich: Oh, da sind genauso viele Atemwegserkrankungen wie im vorigen Jahr, dann beweist das nichts für die Qualität des Impfstoffes, weil das ist dann ja schon vorbei. Wir können also immer nur hinterher sagen, ob es was gebracht hat oder nicht. Und vorher wissen wir nicht, ob der Impfstoff wirkt oder nicht. Und diese Beobachtung, die hat man mal in Holland gemacht: Da hat man bei mehreren 100 älteren Menschen, die hat man gegen Influenza geimpft. Und eine genau so große Gruppe hat man nicht geimpft. Da hat es also eine Kontrollgruppe gegeben. Und dann hat man die verglichen über zwei Saisonen, also über zwei Jahre, und hat festgestellt, dass die Geimpften und die Nicht-Geimpften sich dadurch unterschieden, dass die Geimpften weniger Influenza-Infekt hatten, mit Influenza. Aber die hatten nicht weniger Atemwegserkrankungen. Die sind genauso oft und genau so schwer krank geworden wie die nicht-Geimpften. Nur dass dort eben andere Keime eine Rolle gespielt haben. Das heißt: Wenn man den einen Keim durch eine Impfung unterdrückt, dann haben die anderen Keime mehr Platz. Aber wir werden trotzdem krank.

RADIO MÜNCHEN: Kann es sein, dass die Viren dann gar nicht ursächlich sind für die Erkrankung?

DR. WOLFGANG WODARG: Die Viren machen eine Entzündungsreaktion. Die fällt heftiger oder weniger heftig aus. Das wissen Sie selber, wenn Sie mal eine Influenza gehabt haben. Dann haben Sie Fieber und liegen im Bett, schön für zwei Wochen. Und andere Menschen, die stecken das mal eben so weg, die werden nicht so lange krank. Die haben das in drei Tagen wieder weg. Also das hängt von vielen Faktoren ab, hauptsächlich aber von ihrem Immunsystem.

RADIO MÜNCHEN: Jetzt noch eine letzte Frage. Die Bakterien waren ja viele Jahre der Feind unserer Gesundheit. Bis wir dann langsam erkannt haben, dass wir ohne sie gar nicht leben können. Wäre es denn möglich, dass die Geschichte der Viren ähnlich verläuft, und wir irgendwann die Panik vor den Viren, die Angst davor, verlieren und erkennen, dass wir uns ohne sie immunologisch gar nicht weiterentwickeln und an die Umwelt anpassen können?

DR. WOLFGANG WODARG: Ja, die Frau Mölling, die ja eine sehr, sehr erfahrene Virologin ist, die schreibt das ja auch in ihrem Buch. Und sie zeigt uns ja, versucht uns das klarzumachen, dass diese Viren zu uns gehören, so ähnlich, wie Bakterien zu uns gehören. Wir sprechen bei den Bakterien, die wir im Darm haben, da sprechen wir vom „Mikrobiom“. Auch die Bakterien, die wir auf der Haut haben, da sprechen wir vom Mikrobiom. Und da sind immer verschiedene, die sich da in diesem Biotop auf unserer Haut und in unserem Darm vermehren und da leben, mit uns leben und die wir auch brauchen, damit wir gesund sind. Und diese Viren, bei denen scheint so was Ähnliches zu funktionieren. Die sind eben viel, viel kleiner, und die sind eben nicht neben den anderen Zellen, neben unseren Körperzellen da, sondern die sind in unseren Körperzellen da. Die vermehren sich in unseren Körperzellen. Das ist der Unterschied. Und da sind andere Mechanismen, die da greifen. Aber das ändert nichts daran, dass die seit Jahrtausenden uns geformt haben. Und ich sehe keinen Grund, warum das in der Zukunft anders sein sollte. Wenn wir als Menschen überleben wollen und uns weiterentwickeln wollen, dann spielen Viren dabei eine große Rolle. Und wie wir auf diese Viren reagieren, das ist genau so, wie wir auf Mikroben reagieren. Bei Bakterien gibt es ja auch, dass wir Antibiotika nehmen zum Beispiel, weil uns ein bestimmtes Bakterium gerade ärgert. Weil wir uns angesteckt haben damit, und dann ist irgendwas entzündet, und dann nehmen wir ein Antibiotikum. Dadurch bringen wir das ganze Quorum, das heißt das Verhältnis der Bakterien zueinander, im Mengenverhältnis, bringen wir damit durcheinander. Wenn wir eine Sorte wegnehmen und abtöten, dann haben die anderen mehr Platz. Also häufig nach Antibiotika hat man Durchfall, zum Beispiel. Weil der Darm durch das Antibiotikum völlig durcheinander kommt in seinem Mikrobiom. Das heißt, bis sich das normale Quorum wieder einstellt, das braucht seine Zeit. Und das ist bei den Viren vermutlich auch so. Und die Coronaviren, die haben ungefähr so ein Quorum immer bei den Atemwegserkrankungen wie die FDP im Bundestag.

RADIO MÜNCHEN: Sehr schön. Ein schönes Schlusswort. Ich danke Ihnen ganz, ganz herzlich, Herr Dr. Wolfgang Wodarg. Bleiben Sie gesund!

DR. WOLFGANG WODARG: Sie auch. Vielen Dank!

Interview: Eva Schmidt, Transkription: Julius Voigt

Ende der Transkription des Interviews mit geringfügigen Änderungen

Nosokomiale Infektion oder Krankenhausinfektion https://de.wikipedia.org/wiki/Nosokomiale_Infektion

26.03.2020 Quelle: https://soundcloud.com/radiomuenchen/covid-19-test-testet-alle-corona-viren-dr-wolfgang-wodarg
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH h.jpg     (h ... Hinweis-Screen)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13366)

20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH h.jpg     (h ... Hinweis-Screen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13366

26.03.2020 Quelle: https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1817-covid-19-test-ist-unspezifisch-dr-wolfgang-wodarg.html
20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH th1.jpg     (th ... Transkription Hinweis-Screen-1)
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13368)

20200326 radiomuenchen DR WOLFGANG WODARG DER COVID 19 TEST IST UNSPEZIFISCH th1.jpg     (th ... Transkription Hinweis-Screen-1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13368

26. März 2020 RADIO MÜNCHEN Covid 19 - Test ist unspezifisch - Interview mit Dr. Wolfgang Wodarg MANUNSKRIPT des Beitrags finden Sie unter WEITERLESEN: Corona-Tote sollen nicht am Virus, sondern mit dem Virus gestorben sein - sagt Dr. Wolfgang Wodarg. Der in der Öffentlichkeit gerade hoch strittige Experte wird und wurde in den Medien entsprechend diffamiert. Kaum eine Auseinandersetzung mit seinen Thesen blieb sachlich und oberhalb der Gürtellinie. Darum zunächst eine Reihe von Expertisen: ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
#12

Vorschau 1 BRD:

https://de.sputniknews.com/politik/20200403326786788-verfassungswidrig-klage-gegen-corona-massnahmen/

„Eklatant verfassungswidrig“: Rechtsanwältin klagt gegen Corona-Maßnahmen © Sputnik / Tilo Gräser Politik

19:09 03.04.2020 (aktualisiert 22:40 03.04.2020)

Mit einer Verfassungsklage will die Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner gegen die offiziellen Maßnahmen vorgehen, die wegen des Virus Sars-Cov 2 das öffentliche Leben beschränken. Diese verletzten laut der Anwältin die Grundrechte der Bundesbürger, weshalb sie bis vor das Bundesverfassungsgericht gehen will.

„Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.“ Das hat die Rechtsanwältin Beate Bahner am Freitag erklärt. Die Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg hat deshalb nach eigenen Angaben eine Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung von Baden-Württemberg angekündigt. Sie wolle notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gehen. ...

Falsche Maßnahmen ... "Shutdown muss beendet werden"

Die Heidelberger Fachanwältin fordert „eine redliche Darstellung der Todeszahlen, weil nämlich täglich etwa 2500 Menschen sterben, davon täglich etwa 900 Menschen in Pflegeheimen. In Deutschland sterben jährlich 900.000 Menschen! Es braucht somit endlich ein korrektes wissenschaftliches Vorgehen und eine korrekte Information der Menschen!“

Vorschau 2 BRD:

http://beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf

aktualisierte Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg, kündigt Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an: Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Dies gilt für alle Corona-Verordnungen der 16 Bundesländer. Insbesondere sind diese Maßnahmen nicht durch das Infektionsschutzgesetz gerechtfertigt, welches erst vor wenigen Tagen in Windeseile überarbeitet wurde. Wochenlange Ausgehbeschränkungen und Kontaktverbote auf Basis der düstersten Modellszenarien (ohne Berücksichtigung sachlich-kritischer Expertenmeinungen) sowie die vollständige Schließung von Unternehmen und Geschäften ohne jedweden Nachweis einer Infektionsgefahr durch diese Geschäfte und Unternehmen sind grob verfassungswidrig. Denn die vorliegenden Zahlen und Statistiken zeigen, dass die Corona-Infektion bei mehr als 95 % der Bevölkerung harmlos verläuft (oder vermutlich sogar bereits verlaufen ist) und somit keine schwerwiegende Gefahr für die Allgemeinheit darstellt. Dringend in den Blick zu nehmen sind demgegenüber die Risikogruppen der alten Menschen und der Menschen mit Vorerkrankungen (ca. 4,5 % der Bevölkerung): Diese Menschen sind durch geeignete Maßnahmen sowohl der Regierung als auch der Risikogruppen selbst zu schützen: Etwa durch Schleusen vor den Altenheimen, durch Aufklärung der Übertragungswege (nur durch Tröpfcheninfektion), durch Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen sowie insbesondere durch eigenverantwortliche Schutzmaßnahmen dieser gefährdeten Menschen selbst in den Wochen der Epidemie. Das medizinische Personal in Kliniken, Arztpraxen, Altenheimen und Pflegediensten ist mit sämtlichem notwendigen Material zu versorgen, was der Bundesregierung bis heute nicht gelungen ist! Beate Bahner erklärt, dass sie bis zum Bundesverfassungsgericht gehen werde: Denn die von der Regierung getroffenen radikalen Maßnahmen der Ausgangs- und Kontaktverbote für 83 Millionen Menschen und die Lahmlegung nahezu der gesamten Wirtschaft über viele Wochen sind weder durch die Entwicklung der Zahlen, noch durch Studien, noch durch bisherige Erfahrungswerte gerechtfertigt. Die wirklich notwendigen Maßnahmen hingegen sind noch immer nicht umgesetzt, wie die vielfältigen Klagen aus Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen zeigen. Es braucht ferner mehr Tests bei denjenigen Menschen, die viel Kontakt mit der Risikogruppe haben: Dies sind die Pflegekräfte sowie die Familienmitglieder einschließlich der Kinder, die ihre alten Angehörigen besuchen wollen. Dringend zu testen sind die Mitarbeiter der Supermärkte, die täglich mit hunderten Menschen Kontakt haben. Es braucht ferner Stichproben bei der Bevölkerung, um die tatsächliche (vermutlich um ein vielfaches höhere) Zahl der Infektionen und damit den tatsächlichen (vermutlich um ein vielfaches geringeren) Prozentsatz der schweren und schwersten Erkrankungen des Corona-Virus zu ermitteln. Der Anteil des tödlichen Verlaufs von Covid19 wurde von Experten mit lediglich 0,1 % ermittelt (dies ist eine Person von 1000 Infizierten und damit vergleichbar mit einer schweren Grippe-Epidemie). Es braucht vorallem dringend die Obduktion der an/mit Corona verstorbenen Menschen, um festzustellen, woran diese meist alten Menschen mit meist vielen Erkrankungen tatsächlich verstorben sind. Es braucht ferner eine redliche Darstellung der Todeszahlen, weil nämlich täglich etwa 2500 Menschen sterben, davon täglich etwa 900 Menschen in Pflegeheimen. In Deutschland sterben jährlich 900.000 Menschen! Es braucht somit endlich ein korrektes wissenschaftliches Vorgehen und eine korrekte Information der Menschen! Insbesondere muss der Bundesgesundheitsminister Spahn endlich diejenigen – bislang versäumten - Maßnahmen ergreifen, zu denen sein Ministerium ganz aktuell in der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes verpflichtet wurde: Die sofortige Sicherstellung der Versorgung mit notwendigen Medizinprodukten, Labordiagnostik, Hilfsmitteln sowie die Versorgung mit Gegenständen der persönlichen Schutzausrichtung und Produkten zur Desinfektion! Der seit 70 Jahren einmalige Shutdown, zu dem das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich nicht berechtigt, verletzt in gravierender Weise das verfassungsrechtliche Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die verfassungsrechtliche Pflicht des Staates zum Schutze der Freiheitsrechte und der Gesundheit der Bürger. Dieses Regierungshandeln zerstört sämtliche Prinzipien unserer Verfassung und unseres Rechtsstaats, den wir noch vor wenigen Monaten mit dem 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes so stolz gefeiert haben. Beate Bahner: „Ich bin wirklich entsetzt und will mir nicht vorwerfen müssen, als Rechtsanwältin nicht gehandelt und den Rechtsstaat nicht mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigt zu haben! Denn die Folgen des Shutdown für die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Demokratie und insbesondere für die Gesundheit der Menschen werden verheerend sein! “Die Anwältin fordert: Dieser Shutdown muss sofort beendet werden! Zur Person: Beate Bahner ist seit 25 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen und Inhaberin der Fachanwaltskanzlei BAHNER in Heidelberg. Sie war dreimal erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihren Verfassungsbeschwerden wegen Verletzung der Berufsfreiheit. Beate Bahner ist Autorin von fünf medizinrechtlichen Fachbüchern und zahlreichen Aufsätzen und Beiträgen. Ihr letztes Buch behandelt das Thema „Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“.

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: EKLATANT VERFASSUNGSWIDRIG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 06 April 2020, 19:43:23
03.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER DIE MASSNAHMEN DER
BUNDESREGIERUNG SIND EKLATANT VERFASSUNGSWIDRIG


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13375)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

03.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER DIE MASSNAHMEN DER BUNDESREGIERUNG SIND EKLATANT VERFASSUNGSWIDRIG

03.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/
03.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf
20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13374

Transkription:

aktualisierte Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg, kündigt Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an: Die Maßnahmen der Bundesund Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Dies gilt für alle Corona-Verordnungen der 16 Bundesländer. Insbesondere sind diese Maßnahmen nicht durch das Infektionsschutzgesetz gerechtfertigt, welches erst vor wenigen Tagen in Windeseile überarbeitet wurde. Wochenlange Ausgehbeschränkungen und Kontaktverbote auf Basis der düstersten Modellszenarien (ohne Berücksichtigung sachlich-kritischer Expertenmeinungen) sowie die vollständige Schließung von Unternehmen und Geschäften ohne jedweden Nachweis einer Infektionsgefahr durch diese Geschäfte und Unternehmen sind grob verfassungswidrig.

Denn die vorliegenden Zahlen und Statistiken zeigen, dass die Corona-Infektion bei mehr als 95 % der Bevölkerung harmlos verläuft (oder vermutlich sogar bereits verlaufen ist) und somit keine schwerwiegende Gefahr für die Allgemeinheit darstellt. Dringend in den Blick zu nehmen sind demgegenüber die Risikogruppen der alten Menschen und der Menschen mit Vorerkrankungen (ca. 4,5 % der Bevölkerung): Diese Menschen sind durch geeignete Maßnahmen sowohl der Regierung als auch der Risikogruppen selbst zu schützen: Etwa durch Schleusen vor den Altenheimen, durch Aufklärung der Übertragungswege (nur durch Tröpfcheninfektion), durch Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen sowie insbesondere durch eigenverantwortliche Schutzmaßnahmen dieser gefährdeten Menschen selbst in den Wochen der Epidemie. Das medizinische Personal in Kliniken, Arztpraxen, Altenheimen und Pflegediensten ist mit sämtlichem notwendigen Material zu versorgen, was der Bundesregierung bis heute nicht gelungen ist!

Beate Bahner erklärt, dass sie bis zum Bundesverfassungsgericht gehen werde:

Denn die von der Regierung getroffenen radikalen Maßnahmen der Ausgangs- und Kontaktverbote für 83 Millionen Menschen und die Lahmlegung nahezu der gesamten Wirtschaft über viele Wochen sind weder durch die Entwicklung der Zahlen, noch durch Studien, noch durch bisherige Erfahrungswerte gerechtfertigt. Die wirklich notwendigen Maßnahmen hingegen sind noch immer nicht umgesetzt, wie die vielfältigen Klagen aus Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen zeigen. Es braucht ferner mehr Tests bei denjenigen Menschen, die viel Kontakt mit der Risikogruppe haben: Dies sind die Pflegekräfte sowie die Familienmitglieder einschließlich der Kinder, die ihre alten Angehörigen besuchen wollen. Dringend zu testen sind die Mitarbeiter der Supermärkte, die täglich mit hunderten Menschen Kontakt haben.

Es braucht ferner Stichproben bei der Bevölkerung, um die tatsächliche (vermutlich um ein vielfaches höhere) Zahl der Infektionen und damit den tatsächlichen (vermutlich um ein vielfaches geringeren) Prozentsatz der schweren und schwersten Erkrankungen des Corona-Virus zu ermitteln. Der Anteil des tödlichen Verlaufs von Covid19 wurde von Experten mit lediglich 0,1 % ermittelt (dies ist eine Person von 1000 Infizierten und damit vergleichbar mit einer schweren Grippe-Epidemie). Es braucht vor allem dringend die Obduktion der an/mit Corona verstorbenen Menschen, um festzustellen, woran diese meist alten Menschen mit meist vielen Erkrankungen tatsächlich verstorben sind. Es braucht ferner eine redliche Darstellung der Todeszahlen, weil nämlich täglich etwa 2500 Menschen sterben, davon täglich etwa 900 Menschen in Pflegeheimen. In Deutschland sterben jährlich 900.000 Menschen! Es braucht somit endlich ein korrektes wissenschaftliches Vorgehen und eine korrekte Information der Menschen!

Insbesondere muss der Bundesgesundheitsminister Spahn endlich diejenigen – bislang versäumten - Maßnahmen ergreifen, zu denen sein Ministerium ganz aktuell in der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes verpflichtet wurde: Die sofortige Sicherstellung der Versorgung mit notwendigen Medizinprodukten, Labordiagnostik, Hilfsmitteln sowie die Versorgung mit Gegenständen der persönlichen Schutzausrichtung und Produkten zur Desinfektion!

Der seit 70 Jahren einmalige Shutdown, zu dem das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich nicht berechtigt, verletzt in gravierender Weise das verfassungsrechtliche Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die verfassungsrechtliche Pflicht des Staates zum Schutze der Freiheitsrechte und der Gesundheit der Bürger. Dieses Regierungshandeln zerstört sämtliche Prinzipien unserer Verfassung und unseres Rechtsstaats, den wir noch vor wenigen Monaten mit dem 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes so stolz gefeiert haben.

Beate Bahner: „Ich bin wirklich entsetzt und will mir nicht vorwerfen müssen, als Rechtsanwältin nicht gehandelt und den Rechtsstaat nicht mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigt zu haben! Denn die Folgen des Shutdown für die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Demokratie und insbesondere für die Gesundheit der Menschen werden verheerend sein!

Die Anwältin fordert: Dieser Shutdown muss sofort beendet werden!“

Zur Person:

Beate Bahner ist seit 25 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen und Inhaberin der Fachanwaltskanzlei BAHNER in Heidelberg. Sie war dreimal erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihren Verfassungsbeschwerden wegen Verletzung der Berufsfreiheit.

Beate Bahner ist Autorin von fünf medizinrechtlichen Fachbüchern und zahlreichen Aufsätzen und Beiträgen. Ihr letztes Buch behandelt das Thema „Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“.

B A H N E R | fachanwaltskanzlei heidelberg | arztrecht | medizinrecht | gesundheitsrecht | kanzlei bahner, voßstr. 3, 69115 heidelberg | 06221 / 33 93 680 tel | 06221 / 33 93 689 fax | info@beatebahner.de | umsatzsteuer identifikation 32011/30304 | beate bahner | fachanwältin für medizinrecht | mediatorin im gesundheitswesen | fachbuchautorin im springerverlag | vertretung | beratung | verträge | www.beatebahner.de

Ende der Transkription

20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG screen 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13375)

20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG screen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13375

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Bahner
BEATE BAHNER wikipedia 20190909 2050.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13373

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Titel: 11.04.2020
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 08 April 2020, 16:46:57
NEU:  (***) 6. AKT: 11.04.2020 | SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG
07.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER ERKLÄRT, WARUM
DER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG IST UND ...


(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13377)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Neueste Informationen zuerst: Quellen: www.beatebahner.de/ und Medien

(***) 8. AKT: 07.05.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

07.05.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/ Zitate: BAHNER fachanwaltskanzlei heidelberg | arzt | medizin | gesundheitsrecht | Home Team Aktuelles Leistungen Seminare Publikationen Mediation Presse Kontakt | Rechtsanwältin Bahner ist auf unbestimmte Zeit erkrankt. Sie wird amtlich von Jan Gregor Steenberg, Fachanwalt für Medizinrecht, vertreten. Kontaktdaten: 07231/13319930, Fax 07231/13319939 | kanzlei bahner | voßstr. 3 | 69115 heidelberg | tel 06221/3393680 | fax 06221/3393689 | e-mail info@beatebahner.de Ende der Zitate

(***) 7. AKT: 12.04.2020-06.05.2020 ...

(***) 6. AKT: 11.04.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

11.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Ablehnung%20Bundesverfassungsgericht.pdf
20200411 BRD RA BEATE BAHNER BUNDESVERFASSUNGSGERICHT ANTRAG ABGELEHNT.pdf   (5 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13387

11.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Corona%20Auferstehungs%20Verordnung.pdf
20200411 BRD RA BEATE BAHNER CORONA AUFERSTEHUNGSVERORDNUNG.pdf   (4 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13388
11.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER Corona-Auferstehungs-Verordnung vom 11. April 2020

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) 5. AKT: 10.04.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

10.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Polizeiliches%20Ermittlungsverfahren.pdf   (3 Seiten)
20200410 BRD RA BEATE BAHNER EILANTRAG BEIM BUNDESVERFASSUNGSGERICHT.pdf   (1 Seite)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13385

10.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Offener%20Brief%20an%20Juli%20Zeh.pdf
20200410 BRD RA BEATE BAHNER OFFENER BRIEF AN JULI ZEH.pdf    (2 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13386

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) 4. AKT: 09.04.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

10.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Polizeiliches%20Ermittlungsverfahren.pdf   (3 Seiten)
20200409 BRD RA BEATE BAHNER POLIZEIPRAESIDIUM MANNHEIM SCHALTET AB.pdf   (1 Seite)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13383
20200409 BRD RA BEATE BAHNER POLIZEIPRAESIDIUM MANNHEIM VORLADUNG   (1 Seite)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13384

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) 3. AKT: 08.04.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

08.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/Beate%20Bahner%20Eilantrag%20Bundesverfassungsgericht.pdf
20200408 BRD RA BEATE BAHNER EILANTRAG BEIM BUNDESVERFASSUNGSGERICHT.pdf   (36 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13381

08.04.2020 BRD Quelle: http://www.beatebahner.de/lib.medien/Beate%20Bahner%20Antrag%20beim%20VGH%20BW.pdf
20200408 BRD RA BEATE BAHNER ANTRAG BEIM VERWALTUNGSGERICHTSHOF.pdf    (34 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13389

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) 2. AKT: 08.04.2020 Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

08.04.2020 16:34 https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ermittlungen-gegen-anwaeltin-nach-aufruf-zu-widerstand-gegen-corona-massnahmen-a3208840.html Ermittlungen gegen Anwältin nach Aufruf zu „Widerstand“ gegen Corona-Maßnahmen Epoch Times 8. April 2020 Aktualisiert: 8. April 2020 16:34 ... "Es stehe jedoch kein Staatsschutzdelikt im juristischen Sinn im Raum, hieß es weiter. Dazu gehören etwa Spionage und Terrorismus. Die Polizei mahnte etwaige Teilnehmer der von der Rechtsanwältin geplanten Demonstration zur Vorsicht. Ein Besuch könne angesichts der Beschränkungen eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat sein."

08.04.2020 18:46 https://www.derstandard.at/story/2000116677609/coronavirus-ermittlungen-gegen-anwaeltin-nach-online-aufruf-zu-widerstand Coronavirus: Ermittlungen gegen Anwältin nach Online-Aufruf zu "Widerstand" 8. April 2020, 18:46 ... "Die Polizei mahnte etwaige Teilnehmer der von der Heidelberger Juristin geplanten Demonstration zur Vorsicht. Ein Besuch könne angesichts der Beschränkungen eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat sein."

08.04.2020 19:41https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-aufruf-zu-corona-demo-staatsschutz-ermittelt-gegen-heidelberger-anwaeltin-update-_arid,508747.html RHEIN-NECKAR-ZEITUNG Aufruf zu Corona-Demo Staatsschutz ermittelt gegen Heidelberger Anwältin (Update) Ermittler gehen von einer öffentlichen Aufforderung einer Straftat aus 08.04.2020, 19:41 Uhr ... "Für die Ermittler ist das ein Aufruf zu einer rechtswidrigen Tat und deshalb ermittelt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg. Die Polizei weist in ihrer Mitteilung darauf hin, dass man derartige öffentliche Aufrufe zu einer Versammlung in Zeiten der wegen der COVID-19-Pandemie geltenden Beschränkungen weder verbreiten sollte - noch dass man einer solchen Aufforderungen Folge leisten solle."

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) 1. AKT: 07.04.2020  Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

07.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER ERKLÄRT, WARUM DER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG IST UND WARUM DIES DER GRÖSSTE RECHTSSKANDAL IST, DEN DIE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND JE ERLEBT HAT

07.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf
20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG.pdf   (19 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13379

07.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER PDF-Seite 18: "7. Bundesweite Demonstration am Ostersamstag um 15 Uhr Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, hiermit lade ich Sie alle 83 Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, sich am Ostersamstag um 15 Uhr bundesweit friedlich zu einer Demonstration zu versammeln. Coronoia 2020 – Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf! Bitte zeigen Sie die Demonstration gemäß § 14 Abs. 1 Versammlungsgesetz zuvor bei Ihrer zuständigen Behörde an."

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) PROLOG: 03.04.2020 Antwort 13 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442

03.04.2020 BRD RA BEATE BAHNER DIE MASSNAHMEN DER BUNDESREGIERUNG SIND EKLATANT VERFASSUNGSWIDRIG

03.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf
20200403 BRD RA BEATE BAHNER AKTUALISIERTE PRESSEMITTEILUNG.pdf   (2 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13374

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

(***) Zum 1. AKT:

07.04.2020 BRD Quelle: http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf
20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13379

Transkription:

Hinweis PDF-Seite 1:

Heidelberg, den 07.04.2020

Beate Bahner erklärt, warum der Shutdown verfassungswidrig ist und warum dies der größte Rechtsskandal ist, den die Bundesrepublik Deutschland je erlebt hat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in meiner Pressemitteilung vom 3. April 2020 hatte ich angekündigt, den Shutdown rechtlich überprüfen zu lassen. Ich will Ihnen mit dieser rechtlichen Stellungnahme darlegen, weshalb die Corona-Verordnungen aller 16 Bundesländer eklatant verfassungswidrig sind.‘‘

Die nachfolgende Begründung wird Sie – nach Ihrer Fassungslosigkeit und Schockstarre - umfassend in Ihrem Gefühl bestätigen, dass etwas sehr Fundamentales hier in unserem Land nicht mehr stimmt, und dass seit zwei Wochen etwas sehr Ungutes passiert. Lesen Sie die nachfolgenden Seiten, dies kostet Sie allerdings ein kleines Weilchen. Angesichts der zweiwöchigen Zwangspause haben die meisten von Ihnen aber heute vielleicht Zeit dafür.

Allen Menschen, die mir seit wenigen Tagen per Email ihre Erleichterung, ihre Hoffnung, ihre Zuversicht und vor allem ihre Unterstützung bei meinem Vorhaben zugesagt haben, möchte ich an dieser Stelle von ganzem Herzen danken! Ihre Schreiben tun mir sehr gut und sie bestätigen mich in meiner Entscheidung. Bitte sehen Sie es mir nach, wenn ich eventuell nicht dazu kommen werde, die tausenden von Mails zu beantworten. Dennoch bin ich zutiefst gerührt von Ihrem großen Wunsch nach Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit! Wir teilen dieselben Werte! Und wir alle wollen keinen Polizeistaat, wir wollen unser Land zurück!

Mit herzlichen Grüßen aus Heidelberg, Ihre Beate Bahner

Hinweis PDF-Seite 2:

Übersicht
1. Die Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg … 3
1.1 Begründung für den Erlass der Corona-Verordnung … 3
1.2 Verantwortung und Opferbereitschaft aller Bürger … 4
1.3 Die Landesregierung ist nicht zum Erlass der Verbote befugt … 4
1.4 Beschränkung fast aller Grund- und Freiheitsrechte der Bürger … 5
1.5 Alle Corona-Verordnungen sind sofort außer Kraft zu setzen … 6
2. Das Infektionsschutzgesetz ist keine Rechtsgrundlage für Shutdown … 6
2.1 Sinn und Zweck des Infektionsschutzgesetzes ... 7
2.2 Meldepflichtige Krankheiten und Nachweise von Krankheitserregern ... 7
3. Maßnahmen zur Verhinderung von Epidemien ... 8
3.1 Anordnung von Schutzmaßnahmen nur gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen,
Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern ... 8
3.2 Maßnahmen gegenüber gesunden Dritten nur im engen Ausnahmefall ... 9
3.3 Die Masernentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts … 9
3.4 Landesweite Schließung von Einrichtungen und Geschäften ist rechtswidrig ... 10
3.4.1 Tätigkeitsverbote nur gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern ... 10
3.4.2 Schließung von Geschäften und Einrichtungen nur ausnahmsweise möglich ... 10
3.4.3 Schließung nur bei Krätzmilben und Kopfläusen … 11
3.5 Schließung ist schwerer verfassungswidriger Eingriff in die Berufsfreiheit ... 11
4. Infektionsschutzgesetz verpflichtet zur Eigenverantwortung ... 11
4.1 Übertragung von Covid 19 durch Tröpfcheninfektion ... 12
4.2 Empfehlungen der Bundeskanzlerin befolgen ... 12
4.3 Recht jedes Bürgers zur Immunisierung ... 12
4.4 Bei Epidemien werden die Kranken isoliert, nicht die Gesunden ... 13
5. Corona-Verordnung verstößt eklatant gegen das Grundgesetz ... 14
5.1 Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Landesregierungen ... 14
5.2 Shutdown ist der größte Rechtsskandal der Geschichte ... 14
5.3 Straftatbestände der Landesregierung und der Polizei … 15
5.4 Recht zum Widerstand wegen Demonstrationsverbot ... 16
5.5 Bußgeldbescheide und Festnahmen sind rechtswidrig ... 16
6. Aufforderung an die Bundeskanzlerin und an alle Regierungschefs ... 17
7. Bundesweite Demonstration am Ostersamstag um 15 Uhr... 18
8. Meine berufsrechtliche Pflicht zur verfassungsrechtlichen Überprüfung ... 18

Hinweis PDF-Seite 3:

1. Die Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg

Die Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg wurde zur angeblichen Verhinderung einer Ausbreitung des Covid19-Virus (Corona) am 28. März 2020 erlassen. Sie beschränkt damit seit 14 Tagen für mehr als 11 Millionen Menschen in Baden-Württemberg und – entsprechend der Corona-Verordnungen aller Bundesländer – für 83 Millionen Menschen in ganz Deutschland fast alle Grund- und Freiheitsrechte.

Die Landesregierung stützt die Corona-Verordnung auf die Regelungen des § 28 Abs. 1 S. 1 und 2 sowie §§ 31 und 32 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Viele der umfassenden Beschränkungen und Verbote sind zunächst bis 19. April 2020 vorgesehen. Eine darüber hinausgehende Verlängerung ist jedoch möglich, da die Corona-Verordnung bis 14. Juni gilt und erst am 15. Juni, somit erst in 9 Wochen außer Kraft tritt.

1.1 Begründung für den Erlass der Corona-Verordnung

Die Landesregierung Baden-Württemberg stützt den völligen Shutdown ihres eigenen Bundeslandes auf die angeblich große Gefahr für unsere Bevölkerung durch das Coronavirus. Behauptet wird der angebliche Zusammenbruch unseres deutschen Krankenhaussystems für den Fall der Beatmungspflicht von tausenden Patienten. Die Regierungschefs appellieren insbesondere an die moralische Pflicht aller Mitbürgerinnen und Mitbürger, insbesondere die alten Menschen und diejenigen mit Vorerkrankungen durch Einhaltung all dieser Verbote zu schützen.

„Bleiben Sie zuhause“ ist das Motto der letzten Wochen, das es - zunächst freiwillig, jetzt gesetzlich verordnet – strengstens zu beachten gilt. Die wenigen Menschen, die sich gegen diese Verbote stellen, werden polizeilich verfolgt und mit empfindlichen Bußgeldern, inzwischen sogar mit Festnahme sanktioniert. Der Innenminister von Baden-Württemberg, Rechtsanwalt Thomas Strobel, hat vor wenigen Tagen in den Medien sogar dazu aufgerufen, Kontaktverbote bei der Polizei anzuzeigen und dies, obwohl 83 Millionen Menschen nicht infiziert sind, also gesund, und einfach nur mit ihren ebenfalls gesunden Freunden das wunderbare Frühlingswetter genießen wollen. Wir gesunden und friedlichen Menschen werden plötzlich kriminalisiert und wissen gar nicht, wie uns geschieht!

Hinweis PDF-Seite 4f:

1.2 Verantwortung und Opferbereitschaft aller Bürger

Seit zwei Wochen tragen 11 Millionen Menschen in Baden-Württemberg und 83 Millionen Menschen in ganz Deutschland die ihnen auferlegten Verbote in unglaublich bewundernswerter Weise. Uns allen werden in diesen Wochen teilweise ganz enorme Opfer abverlangt, deren gesundheitliche, finanzielle und existentielle Auswirkungen derzeit noch überhaupt nicht absehbar sind. Diese Haltung ist zutiefst berührend und offenbart unsere Empathie, unser Verantwortungsgefühl und unsere große Solidarität mit den potentiell gefährdeten Menschen. Sie zeigt auch ganz neue, unerwartete menschliche und wunderbare Seiten unserer Gesellschaft. Dies ist eine sehr schöne Erfahrung.

Ob und inwieweit wir durch diese Opfer tatsächlich Menschenleben retten, können nur die Ärzte und weitere medizinische Experten beurteilen. Nur sie wissen, ob diese einmaligen und radikalsten Maßnahmen aller Zeiten zur Bekämpfung einer Epidemie wirklich medizinisch notwendig und erforderlich sind. Nach Ansicht der überwiegenden Mehrheit der Epidemiologen sind solche Maßnahmen jedoch gerade nicht notwendig und werden seit Wochen kritisiert. All denjenigen Menschen, die das Virus hart erwischt hat, wünschen wir gute Besserung! Gleichzeitig sind wir sehr glücklich, diese schwer erkrankten Patienten – mit unseren großartigen Ärzten und unserem gut funktionierenden Kliniksystem hier in Deutschland – in den bestmöglichen Händen zu wissen.

Für mich ist es zugleich selbstverständlich, dass wir alle - grundsätzlich und jeden Tag - moralisch und ethisch dazu verpflichtet sind, uns verantwortungsvoll zu verhalten, um andere Menschen nicht zu gefährden. Dies gilt nicht nur in Zeiten von Epidemien, dies gilt freilich für alle Bereiche unseres Zusammenlebens.

1.3 Die Landesregierung ist nicht zum Erlass der Verbote befugt

Auf einem ganz anderen Blatt steht hingegen, ob die Landesregierungen tatsächlich dazu berechtigt sind, uns mit einer Vielzahl von Verboten und Beschränkungen zu belegen und mit diesem - in unserer Geschichte einmaligen Shutdown - diesen unglaublichen Opfern und verheerenden Folgen über viele Wochen hinweg auszusetzen. Sind wir wirklich verpflichtet, diese unglaublichen Verbote stillschweigend und klaglos zu akzeptieren? Weil man uns sonst vorwerfen könnte, wir hätten das Leben unserer Mitbürger in verantwortungsloser, sogar skrupelloser Weise riskiert? Dürfen 83 Millionen gesunde Bürger wirklich nicht mehr raus und mit Freunden picknicken? Sind wir wirklich so eine große Gefahr für die Risikogruppen?

Hinweis PDF-Seite 5:

Meine sorgfältige Prüfung der Rechtslage hat ergeben, dass dies nicht der Fall ist. Auch die aktuelle Corona-Epidemie kann – ebenso wie künftige Epidemien - unter keinem rechtlichen Aspekt diese brutalen Maßnahmen und die Denunziation unserer eigenen Mitbürger legitimieren. Ich werde nachfolgend darlegen, weshalb ich zu diesem Ergebnis komme und weshalb ich daher die Corona-Verordnungen aller Bundesländer für eklatant verfassungswidrig halte. Ich werde auch darlegen, weshalb die Corona-Verordnung sogar das gefährliche Potential hat, unser Grundgesetz, unsere Grundrechte und unsere freiheitlich demokratische Grundordnung in nur wenigen Wochen profund und endgültig zu vernichten. Diese dramatischen Konsequenzen können nur verhindert werden, indem wir den Rechtsweg in unserem bislang gut funktionierenden Rechtsstaat beschreiten. Wir alle müssen die Corona-Verordnungen durch die Gerichte auf ihre Übereinstimmung mit der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland überprüfen lassen.

1.4 Beschränkung fast aller Grund- und Freiheitsrechte der Bürger

Denn durch die vielfachen Verbote der Corona-Verordnung werden in absolut einmaliger Weise seit dem Beginn der Bundesrepublik die folgenden Grundrechte beschränkt bzw. verletzt:

- Die Würde des Menschen, Art. 1 GG
- Das Recht auf Handlungs- und Bewegungsfreiheit und das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, Art. 2 Abs. 1 GG
- Die unverletzliche Freiheit der Person, Art. 2 Abs. 2 S. 2 GG
- Das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG
- Das Recht auf ungestörte Religionsausübung, Art. 4 Abs. 2 GG
- Die Versammlungsfreiheit als Recht der Deutschen, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich zu versammeln, Art. 8 Abs. 1 GG
- Die Vereinigungsfreiheit als Recht, Aktivitäten innerhalb eines Vereins oder einer Gesellschaft auszuüben, Art. 9 GG
- Die Berufsfreiheit in Gestalt der freien Berufsausübung, Art. 12 Abs. 1 GG


Hinweis PDF-Seite 6f:

1.5 Alle Corona-Verordnungen sind sofort außer Kraft zu setzen

Alle Corona-Verordnungen sind – zur Vermeidung erheblicher Schäden für die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft des Landes sowie zur Vermeidung erheblicher Schadensersatzansprüche gegen alle Landesregierungen – sofort außer Kraft zu setzen. Denn das Infektionsschutzgesetz in seiner Neufassung vom 27. März 2020 berechtigt keine Landesregierung zu einer so fundamentalen Beschränkung nahezu aller Rechte ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Vielmehr sind der Staat, die Gesetzgebung, die Regierungen und die Rechtsprechung in Deutschland ausdrücklich zur Wahrung und zum Schutz der Grundrechte verpflichtet. Denn die Grundrechte sind für alle Staatsorgane bindendes Recht, Art. 1 Abs. 3 GG. Insbesondere ist die Würde des Menschen unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt, Art. 1 Abs. 1 S. 2 GG.

Die Corona-Verordnungen der Landesregierungen verletzen diese rechtsstaatlichen Prinzipien auf bisher nie gekannte Weise und sind damit eklatant verfassungswidrig.

2. Das Infektionsschutzgesetz ist keine Rechtsgrundlage für Shutdown

Die Landesregierungen beziehen sich für den Erlass der Corona-Verordnungen auf Regelungen des Infektionsschutzgesetzes.

Das Infektionsschutzgesetz stammt aus dem Jahr 2000 und hat sich in den letzten 20 Jahren ganz hervorragend bewährt. Es sah schon immer eine Vielzahl wirksamer Maßnahmen und Regelungen zur Bekämpfung von Epidemien vor.

Es gab daher – trotz der aktuellen Corona-Epidemie - keinerlei Veranlassung für eine Änderung dieses Gesetzes in aller Windeseile. Denn wir kennen die Grippe-Epidemie aus 2017/2018, die eine sehr viel höhere Todeszahl von 25.000 Toten hervorrief, als dies nach Ansicht von Experten bei Corona in Deutschland zu erwarten ist. Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes erfolgte innerhalb von nur drei Tagen, was angesichts des Shutdowns, von dem auch der Bundestag betroffen gewesen sein dürfte, enorm bedenklich scheint. Viele weitere Neuregelungen des Infektionsschutzgesetzes, die am 27. März 2020 aufgenommen wurden und dem Bundesgesundheitsminister Spahn – unter Ausschaltung des Bundestages und des Bundesrates - eine ungekannte Machtbefugnis einräumen, sind daher sehr zeitnah dringend ebenfalls einer verfassungsrechtlichen Überprüfung zu unterziehen.

Hinweis PDF-Seite 7:

2.1 Sinn und Zweck des Infektionsschutzgesetzes

Zweck des Infektionsschutzgesetzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern, § 1 Abs. 1 IfSG. Hierfür müssen Behörden des Bundes, der Länder und der Kommunen, Ärzte, Tierärzte, Krankenhäuser, wissenschaftliche Einrichtungen sowie sonstige Beteiligte entsprechend dem jeweiligen Stand der medizinischen und epidemiologischen Wissenschaft zusammenarbeiten, § 1 Abs. 2 IfSG.

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist die hierfür zuständige nationale Behörde. Sie ist zuständig für die Vorbeugung übertragbarer Krankheiten und für die frühzeitige Erkennung und Verhinderung der Weiterverbreitung von Infektionen. Das RKI ist hierbei zur Entwicklung und Durchführung epidemiologischer und laborgestützter Analysen sowie zur Forschung zu Ursache, Diagnostik und Prävention übertragbarer Krankheiten verpflichtet, § 4 Abs. 1 IfSG. Das RKI arbeitet hierfür mit den jeweils zuständigen Bundesbehörden, den zuständigen Landesbehörden, den nationalen Referenzzentren, weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen und Fachgesellschaften zusammen, § 4 Abs. 1 S. 2 IfSG.

2.2 Meldepflichtige Krankheiten und Nachweise von Krankheitserregern

Das Infektionsschutzgesetz sieht Maßnahmen einerseits bei konkret benannten meldepflichtigen Krankheiten (wie etwa Cholera, Diphterie, Tollwut, Typhus oder Pest) sowie andererseits bei Nachweisen von Krankheitserregern (wie etwa  Ebola, Dengue-Virus, MERS, Poliovirus oder Salmonellen) vor, §§ 6, 7 IfSG.

Obwohl das Infektionsschutzgesetz seit Auftreten des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 mehrfach, zuletzt am 27.3.2020, geändert wurde, findet sich das Coronavirus SARS-CoV-2 nicht im Infektionsschutzgesetz, und zwar weder in der Aufzählung des § 6 noch in der Aufzählung des § 7 IfSG.

Hinweis PDF-Seite 8:

3. Maßnahmen zur Verhinderung von Epidemien

Das Infektionsschutzgesetz gestattet zur frühzeitigen Erkennung von Infektionen und zur Verhinderung ihrer Weiterverbreitung schon immer eine Vielzahl geeigneter und bewährter Maßnahmen, für die die jeweiligen Gesundheitsämter zuständig sind.

Es verpflichtet die Gesundheitsämter bei Verdacht einer übertragbaren Krankheit zunächst zur Durchführung von Ermittlungen, § 25 IfSG. Das Infektionsschutzgesetz verpflichtet sodann zur konkreten Feststellung einer Infektion oder des Verdachts einer Infektion, § 28 Abs. 1 IfSG. Es müssen somit zunächst Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt werden. Das Infektionsschutzgesetz berechtigt nach einer entsprechenden Feststellung der Gesundheitsämter sodann zu folgenden Schutzmaßnahmen:

- Anordnung von Ausgeh- und Betretungsverboten, § 28 Abs. 1 IfSG
- Anordnung einer Beobachtung, § 29 IfSG
- Anordnung von Quarantäne – allerdings nur bei Verdacht auf Lungenpest oder hämorrhagischem Fieber, § 30 Abs. 1 IfSG.
- Anordnung von beruflichen Tätigkeitsverboten, § 31 IfSG.

3.1 Anordnung von Schutzmaßnahmen nur gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern

Voraussetzung für die Anordnung entsprechender Maßnahmen ist jedoch zunächst die sorgfältige Ermittlung sowie die konkrete Feststellung einer Infektion oder einer Infektionsgefahr durch die jeweiligen Gesundheitsämter.

Sodann – und dies ist der ganz entscheidende Aspekt des Infektionsschutzgesetzes - dürfen diese Schutzmaßnahmen nur gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern ergehen, § 28 Abs. 1 S. 1 IfSG. Sie dürfen ferner nur ergehen, solange es zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten erforderlich ist, § 28 Abs. 1 S. 1 IfSG.

Hinweis PDF-Seite 9f:

3.2 Maßnahmen gegenüber gesunden Dritten nur im engen Ausnahmefall

Maßnahmen gegenüber gesunden Dritten dürfen hingegen nur ganz ausnahmsweise angeordnet werden. Voraussetzung ist zunächst auch hier, dass das Gesundheitsamt zuvor in seinem Zuständigkeitsbereich Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt hat, § 28 Abs. 1 S. 2 IfSG. Voraussetzung ist ferner – aufgrund des verfassungsrechtlichen Gebots der Verhältnismäßigkeit allen staatlichen und behördlichen Handelns – auch die Notwendigkeit und Erforderlichkeit der angeordneten Maßnahmen.

Nur unter dieser Voraussetzung ist das jeweils zuständige Gesundheitsamt berechtigt, ausnahmsweise auch Veranstaltungen oder sonstige Ansammlungen von Menschen zu beschränken oder zu verbieten. So hätten die Gesundheitsämter nach Ausbruch der Corona-Epidemie beispielsweise im Februar weitere Faschingsveranstaltungen verbieten oder beschränken können, wenn und soweit es in ihrem Zuständigkeitsbezirk konkrete Ansteckungs- oder Verdachtsfälle gegeben hätte.

Das Gesundheitsamt ist in diesen Ausnahmefällen auch berechtigt, Badeanstalten oder Kinderstätten, Schulen, Heime oder Ferienlager zu schließen, § 28 Abs. 1 S. 2 IfSG. Dies darf jedoch nur im konkreten Einzelfall zur Verhinderung der Verbreitung zuvor festgestellter übertragbarer Krankheiten bestimmter Personen geschehen. Diese Verbote dürfen ferner nur ausgesprochen werden, soweit und solange es zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten erforderlich ist, § 28 Abs. 1 S. 2 IfSG.

3.3 Die Masernentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts

Die Ausgeh- und Betretungsverbote des Landes Baden-Württemberg verstoßen somit nicht nur gegen das Infektionsschutzgesetz. Sie verstoßen auch gegen die Masernentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts. Denn das Bundesverwaltungsgericht hat bereits in seiner Entscheidung vom 22.3.2012 (BVerwG 3 C 16.11) festgestellt, dass ein Schulbetretungsverbot gegenüber einem gesunden Jungen, der nicht gegen Masern geimpft war, keine notwendige Schutzmaßnahme im Sinne des § 28 IfSG darstellt und somit rechtswidrig ist.

Wenn also das Bundesverwaltungsgericht bereits ein Schulbetretungsverbot auf Basis des § 28 IfSG gegenüber einer einzigen gesunden Person für rechtswidrig erklärt, dann muss es für alle Landesregierungen, die immerhin auch ein Justizminister haben, folgendes offen und klar auf der Hand liegen: Die umfassenden Kontaktverbote und Schließungen von Einrichtungen dürfen sich niemals an 11 Millionen gesunde Bürger in Baden-Württemberg bzw. niemals an 83 Millionen gesunde Bürger in der Bundesrepublik richten.

Hinweis PDF-Seite 10f:

3.4 Landesweite Schließung von Einrichtungen und Geschäften ist rechtswidrig

Daher ist die landesweite Schließung fast aller Einrichtungen und Geschäfte ohne jedwede Gefahr einer Ansteckung durch diese Einrichtungen und Geschäfte durch keine Rechtsnorm des Infektionsschutzes und auch durch keine andere Regelung berechtigt. Die entsprechende Regelungen der Corona-Verordnungen sind so offensichtlich rechts- und verfassungswidrig, dass das juristische Stillschweigen mich wirklich sehr beunruhigt.

3.4.1 Tätigkeitsverbote nur gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern

Zwar kann das Gesundheitsamt durchaus berufliche Tätigkeitsverbote aussprechen. Zulässig ist diese sehr gravierende Maßnahme jedoch grundsätzlich nur gegenüber Personen, die als Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider konkret festgestellt wurden, §§ 28 Abs. 1, 31 und § 34 IfSG. Sind Ladeninhaber also nachweislich nicht infiziert oder gefährdet, dann darf ihnen gegenüber auch kein Tätigkeitsverbot ausgesprochen werden.

Erst recht ist eine darüber hinausgehende vollständige Schließung von Einrichtungen und Geschäften grob verfassungswidrig, wenn nicht die engen Voraussetzungen des § 17 Abs. 5 IfSG erfüllt sind.

3.4.2 Schließung von Geschäften und Einrichtungen nur ausnahmsweise möglich

Danach darf eine Schließung von Einrichtungen und Geschäften durch das Gesundheitsamt darf erfolgen, wenn sich dort Gegenstände mit meldepflichtigen Krankheitserregern befinden und dadurch eine Verbreitung der Krankheit zu befürchten ist. Die Schließung von Geschäften darf in diesem Fall jedoch auch nur solange angeordnet werden, bis die Gegenstände bzw. die Geschäfte oder Einrichtungen entseucht (desinfiziert) sind, § 17 Abs. 1 S. 4 IfSG.

Hinweis PDF-Seite 11:

3.4.3 Schließung nur bei Krätzmilben und Kopfläusen

Die Behörden sind darüber hinaus zur Schließung von Geschäften, Restaurants, von Kindergärten, Schulen und Heimen berechtigt, um Gesundheitsschädlinge, Krätzmilben und Kopfläusen zu bekämpfen, § 17 Abs. 5 IfSG.

3.5 Schließung ist schwerer verfassungswidriger Eingriff in die Berufsfreiheit

Nach alledem ist die Anordnung der Schließung aller Einzelhandelsgeschäfte sowie die radikale Anordnung der Schließung aller kulturellen und sportlichen Einrichtungen sowie die Schließung von Kindergärten, Schulen und Hochschulen auf der Grundlage der §§ 28, 31, 34 IfSG grob rechtswidrig. Sie verletzt die allgemeine Handlungsfreiheit ebenso wie das verfassungsrechtlich verankerte Recht auf freie Berufsausübung nach Art. 12 GG. Die Schließungen sind damit eklatant verfassungswidrig, entsprechende Verbote müssen ab sofort nicht mehr befolgt werden. Denn nur rechtsstaatliches Handeln berechtigt zur Durchsetzung von Verboten, grob verfassungswidrige Eingriffe in die Berufs- und Handlungsfreiheit sind unwirksam!

4. Infektionsschutzgesetz verpflichtet zur Eigenverantwortung

Dies gilt erst recht, als das Infektionsschutzgesetz an keiner einzigen Stelle zu solch ungeheuerlichen Repressalien berechtigt. Vielmehr verpflichtet das Infektionsschutzgesetz den Staat und die zuständigen Behörden gerade bei Epidemien ausdrücklich dazu, die Eigenverantwortung des Einzelnen zu verdeutlichen und zu fördern, § 1 Abs. 2 IfSG.

Das Infektionsschutzgesetz verpflichtet damit alle Menschen zur Übernahme von Eigenverantwortung. Dies bedeutet, dass nicht nur der Staat oder „die anderen“, sondern wir selbst persönlich dafür verantwortlich sind, uns mit geeigneten Maßnahmen vor Infektionen zu schützen.

Hinweis PDF-Seite 12:

4.1 Übertragung von Covid 19 durch Tröpfcheninfektion

Nach Angabe des Robert-Koch-Instituts erfolgt die Übertragung des Virus Covid 19 über Tröpfchen, die beim Husten und Niesen entstehen und beim Gegenüber über die Schleimhäute der Nase, des Mundes und gegebenenfalls des Auges aufgenommen werden.

Eine Übertragung durch kontaminierte Oberflächen ist nach Angabe des Robert-Koch-Instituts insbesondere in der unmittelbaren Umgebung des Infizierten zwar nicht auszuschließen. Der Virologe Prof. Streeck konnte eine allgemeine Übertragung durch kontaminierte Oberflächen nach der von ihm durchgeführten einzigartigen virologischen Untersuchung in der Gemeinde Heinsberg jedoch nicht feststellen. Dort war nach einer Faschingsveranstaltung von 700 Menschen in einem geschlossenen Raum eine Infektion vieler Menschen mit dem Corona-Virus ausgebrochen. Es scheint daher wahrscheinlich, dass die Übertragung ausschließlich über Tröpfchen erfolgt.

4.2 Empfehlungen der Bundeskanzlerin befolgen

Da das Coronavirus Covid 19 also wohl durch Tröpfcheninfektion übertragen wird, ist folglich jeder Einzelne dafür verantwortlich, sich durch diejenigen Schutzmaßnahmen zu schützen, wie sie die Bundeskanzlerin bei ihrer Rede vom 18. März 2020 zutreffend genannt hat: Abstand halten und Hände waschen!

Abzuraten ist den gefährdeten Menschen wohl auch die Teilnahme an engen Menschenansammlungen, sinnvoll scheint andernfalls sicherlich ein Mundschutz.

Diese Empfehlungen sind nach Ansicht aller Experten ausreichend zum Schutz vor einer Infektion mit Covid19.

4.3 Recht jedes Bürgers zur Immunisierung

Eigenverantwortung im Sinne des § 1 Abs. 2 IfSG bedeutet aber zugleich auch, dass es das gute Recht eines jeden Bürgers ist, diese Schutzmaßnahmen nicht zu ergreifen und sich dadurch (meist ungewollt) mit dem Covid 19 Virus anzustecken. Denn es ist ja bekannt und von der Regierung auch ausdrücklich erwünscht, dass eine sogenannte „Herdenimmunisierung“ (!) erfolgt, um damit – wie auch bei Grippeepidemien – künftig gegen dieses Virus immun zu sein. Dies hat für die Menschen den ganz erheblichen Vorteil, dass sie sich keiner Impfung aussetzen müssen, die eventuell für sie mit Nebenwirkungen einhergeht und im Zweifel noch gar nicht erprobt ist. Für das Gesundheitssystem bedeutet eine Immunisierung der Mehrheit der Bevölkerung eine ungemeine Kostenentlastung.

Hinweis PDF-Seite 13f:

Die Kontaktverbote der Corona-Verordnung verstoßen somit auch gegen die Pflicht und des Recht des Einzelnen zur Übernahme von Eigenverantwortung bei Epidemien, wie sie in § 1 Abs. 2 S. 2 IfSG ausdrücklich normiert und von jedem Bürger gesetzlich eingefordert wird.

4.4 Bei Epidemien werden die Kranken isoliert, nicht die Gesunden

Die Verbote der Corona-Verordnung sind insbesondere auch insoweit einmalig, als noch niemals zuvor in der Weltgeschichte zur Bekämpfung von Seuchen 99,9% der gesunden Bevölkerung mit Ausgeh- und Betretungsverboten belegt wurde und sämtliche Geschäfte geschlossen wurden, obwohl von ihnen nachweislich keine Gefahr ausgeht. Die Bekämpfung von Seuchen, Pandemien und Epidemien erfolgte bislang immer erfolgreich so, wie es auch das Infektionsschutzgesetz in hervorragender Weise regelt: Nämlich die sorgfältige Ermittlung, Feststellung und Beobachtung von übertragbaren Krankheiten und sodann die notwendige Ergreifung von Schutzmaßnahmen gegenüber Kranken, Krankheitsverdächtigen, Ansteckungsverdächtigen oder Ausscheidern, gegebenenfalls deren Isolation und Beobachtung.

Warum dies bei der aktuellen Corona Winterepidemie mit Covid 19 plötzlich so dramatisch anders sein soll, lässt sich weder durch die Zahlen des Robert-Koch- Instituts noch durch einen gesunden Menschenverstand erklären. Warum belegt man bei etwa 100.000 Infektionen bundesweit die anderen 83 Millionen gesunden Menschen mit schlimmsten und existenzvernichtenden Kontaktverboten und Schließungen, anstatt die Infektion bei den Kranken, Krankheitsverdächtigen oder Ansteckungsverdächtigen zu beobachten und diese eventuell zu isolieren? Wozu sind die Gesundheitsämter denn sonst da?

Der einmalige Shutdown deutschlandweit und weltweit veranlasst daher leider zu den allerdüstersten Prognosen, die bis vor zwei Wochen – jedenfalls für mich als Rechtsanwältin - schlichtweg unvorstellbar waren. Bis dahin hatte ich noch einen profunden Glauben an unseren gut funktionierenden Rechtsstaat. Dieser ist seit dem Shutdown vor zwei Wochen jedoch zutiefst und nachhaltig erschüttert.

Hinweis PDF-Seite 14:

5. Corona-Verordnung verstößt eklatant gegen das Grundgesetz

Nach alledem sind Ausgeh- und Betretungsverbote für 99,9 % der gesunden Bevölkerung, also für 83 Millionen Menschen in Deutschland bzw. für 11 Millionen in Baden-Württemberg, sowie die Schließung fast aller Einrichtungen und Geschäfte im Land Baden-Württemberg, von denen nachweislich keinerlei Gesundheitsgefahren ausgehen, nicht durch das Infektionsschutzgesetz legitimiert.

Die Landesregierung Baden-Württemberg verstößt daher durch den Erlass der Corona-Verordnung vom 28.3.2020 eklatant gegen ihre verfassungsrechtliche Pflicht zur Bindung an Gesetz und Recht nach Art. 20 Abs. 2 GG. Dies gilt ebenso für alle anderen Landesregierungen.

Es handelt sich hierbei um „schreiendes Unrecht“!

5.1 Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Landesregierungen

Der Shutdown und die damit verbundene noch nie dagewesene Stilllegung eines gesamten Bundeslandes ist sowohl wegen der massiven Missachtung des Infektionsschutzgesetzes, der damit verbundenen fundamentalen Missachtung einer Vielzahl von Grundrechten, als auch wegen der für die Regierung klar absehbaren verheerenden Folgen für die Gesundheit der Menschen, für die Gesellschaft und für die Wirtschaft als ein massiver und ungeheuerlicher Angriff gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik Deutschland zu bezeichnen.

5.2 Shutdown ist der größte Rechtsskandal der Geschichte

Der Shutdown der Landesregierung Baden-Württemberg ist damit für mich als Rechtsanwältin mit 25-jähriger Berufserfahrung der größte und ungeheuerlichste Rechtsskandal, den Deutschland seit Ende des zweiten Weltkriegs erlebt hat. Die Verfolgung Unschuldiger (wenn gesunde Menschen miteinander sprechen oder spazieren gehen) und die massive polizeiliche Kontrolle lässt mich zu tiefst erschaudern! Noch nie wurden das Grundgesetz, dessen Bestehen ganz Deutschland noch im letzten Jahr so stolz gefeiert hat, noch nie wurden die Freiheitsrechte der Bürger in Deutschland so mit Füßen getreten, noch nie wurde eine Verfassung so radikal und so schnell vernichtet wie durch die Maßnahmen der 16 Landesregierungen und der Bundesregierung vor zwei Wochen.

Hinweis PDF-Seite 15:

Dieser böse Spuk muss sofort ein Ende haben!

5.3 Straftatbestände der Landesregierung und der Polizei

Angesichts der so offensichtlichen Verfassungswidrigkeit der Corona-Verordnungen erfüllen sämtliche Überwachungsmaßnahmen der Polizei den Straftatbestand des § 344 StGB. Danach droht allen Polizisten bei Verfolgung Unschuldiger eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Wenn und soweit die Polizei also Verstöße gegen die Corona-Verordnung weiterhin mit Bußgeldern oder gar mit Festnahmen verfolgt, so ist nicht etwa die gesunde und freiheitsliebende Person zu bestrafen, sondern die Polizei, die diese Maßnahmen durchführt.

Die durch die Corona-Verordnungen angeordneten Schließungen von Pflegeheimen und weiteren Gesundheitseinrichtungen sowie die Kontaktverbote ihrer Angehörigen und Freunden zu diesen alten und kranken Menschen sind ebenfalls von ungeheuerlicher Unmenschlichkeit und Unwürdigkeit. Sie verstoßen aufgrund der damit verbundenen Folgen für die betroffenen Menschen, die allesamt im Zweifel gesund und nicht infiziert sind (!) nicht nur gegen die Menschenwürde des Art. 1 Abs. 1 GG. Die Verbote erfüllen auch den Straftatbestand der Nötigung nach § 240 StGB im besonders schweren Fall. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger missbraucht. Dasselbe gilt für alle Bürgermeister, die für ihre Städte und Gemeinden entsprechende Verfügungen erlassen haben. In besonders schweren Fällen beträgt die Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

Der Aufruf des Innenministers Baden-Württembergs, Rechtsanwalt Thomas Strobel verwirklicht den Straftatbestand des § 111 StGB der „öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“. Denn Rechtsanwalt Thomas Strobel fordert die Menschen öffentlich zur „Verfolgung Unschuldiger“ im Sinne des § 344 StGB auf. Er macht sich damit strafbar und riskiert eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Hinweis PDF-Seite 16:

5.4 Recht zum Widerstand wegen Demonstrationsverbot

Es ist den Bürgern in Baden-Württemberg – ebenso wie allen 83 Millionen Menschen in Deutschland – wegen des Verbotes der Versammlung von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum untersagt, gegen diese Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung zu demonstrieren. Denn ein Verstoß gegen die Kontaktbeschränkung wird mit radikalen polizeilichen Maßnahmen unter Androhung erheblicher Bußgelder und Polizeigewahrsam verfolgt.

Dies ist ebenfalls ein unerhörter und unfassbarer Eingriff in das verfassungsrechtliche Grundrecht der Versammlungsfreiheit des Art. 8 GG!

Da den Deutschen somit keine Abhilfe gegen diese Angriffe ihrer Landesregierungen auf die verfassungsrechtlichen Grundordnung möglich ist, haben alle Deutschen (nach dem Wortlaut des Grundgesetzes leider nur die Deutschen) das Recht zum Widerstand nach Art. 20 Abs. 4 GG.

Recht zum Widerstand bedeutet zunächst, dass sich ab sofort kein Bürger in Deutschland mehr an diese Verbote halten muss, da sämtliche Corona-Verordnungen aller 16 Bundesländer wegen ihrer eklatanten Verfassungswidrigkeit unwirksam sind.

Nur wer ausnahmsweise von seinem zuständigen Gesundheitsamt als Kranker, Krankheitsverdächtiger, Ansteckungsverdächtiger oder Ausscheider bezüglich des Coronavirus Covid19 festgestellt wurde, hat zwingend die ihm gegenüber vom Gesundheitsamt angeordneten Maßnahmen zu befolgen. Alle anderen 83 Millionen gesunden Menschen in Deutschland, also wir alle, dürfen uns sofort wieder frei in Deutschland bewegen. Wir dürfen auch unsere Geschäfte und Einrichtungen wieder öffnen und das normale Leben wieder aufnehmen!

5.5 Bußgeldbescheide und Festnahmen sind rechtswidrig

Angesichts der eklatanten Verfassungswidrigkeit aller Corona-Verordnungen darf ein Verstoß hiergegen selbstverständlich nicht bestraft werden. Eventuelle Bußgelder müssen nicht bezahlt werden, eine Festnahme durch die Polizei wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung wäre rechtswidrig und strafrechtlich zu verfolgen. Schadensersatzansprüche gegen den Staat sind die Folge.

Hinweis PDF-Seite 17:

Denn nur rechtmäßige Gesetze und Verordnungen, die im Einklang mit unserer Verfassung stehen und die Grundrecht wahren, müssen von uns Bürgern beachtet werden. Denn alle unsere Landesregierungen sind nach dem Grundgesetz zu verfassungsmäßigem Handeln verpflichtet! Die so offensichtlich verfassungswidrigen Corona-Verordnungen sind also allesamt unwirksam und daher nicht zu beachten.

(Achten Sie allerdings darauf, gegen einen eventuellen Bußgeldbescheid fristgerecht Rechtsmittel einzulegen, da dieser sonst bestandskräftig wird.)

6. Aufforderung an die Bundeskanzlerin und an alle Regierungschefs

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,
sehr geehrte Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten aller Bundesländer,

ich, Beate Bahner, fordere Sie hiermit auf, die von Ihnen erlassenen verfassungswidrigen Corona-Verordnungen mit sofortiger Wirkung aufzuheben!

Ich fordere ferner alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Bundesrepublik Deutschland dazu auf, sämtliche Schwimmbäder, Sporteinrichtungen, Parks, Kinderplätze, Kindergärten, Schulen, Universitäten sowie sämtliche kulturellen und sonstigen Einrichtungen sofort wieder zu öffnen!


Die von Ihnen ausgesprochenen Verbote sind schreiendes Unrecht!

Beenden Sie sofort Ihre grobe Missachtung nahezu aller rechtsstaatlichen Grundsätze unserer Verfassung und stellen Sie sofort unsere freiheitlichdemokratische Grundordnung wieder her!

Denn Sie haben die verfassungsmäßige Pflicht, unsere Grundrechte zu wahren, heute und für immer! Sie alle haben einen Eid hierauf geleistet!

Beenden Sie den Shutdown – und zwar sofort!

Hinweis PDF-Seite 18: (***)

7. Bundesweite Demonstration am Ostersamstag um 15 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, hiermit lade ich Sie alle 83 Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, sich am Ostersamstag um 15 Uhr bundesweit friedlich zu einer Demonstration zu versammeln.

Coronoia 2020 – Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf!

Bitte zeigen Sie die Demonstration gemäß § 14 Abs. 1 Versammlungsgesetz zuvor bei Ihrer zuständigen Behörde an.

8. Meine berufsrechtliche Pflicht zur verfassungsrechtlichen Überprüfung

Ich, Beate Bahner, hatte vor 25 Jahren vor der Rechtsanwaltskammer folgenden Eid nach § 12a Bundesrechtsanwaltsordnung zu leisten:

„Ich schwöre, die verfassungsmäßige Ordnung zu wahren und die Pflichten eines Rechtsanwalts gewissenhaft zu erfüllen."

Daher ist es für mich als Anwältin und damit als unabhängiges Organ der Rechtspflege (§ 1 BRAO) meine dringende Pflicht und Verantwortung, meinen Beitrag zur Pflege des Rechts und zum Erhalt der verfassungsmäßigen Ordnung zu leisten.

Ich werde folglich noch vor Ostern einen ausführlich begründeten Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur sofortigen Aussetzung der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 28.3.2020 beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg stellen, falls nicht die Landesregierung Baden-Württemberg ihr rechtswidriges und strafbares Handeln sofort durch eigene Aufhebung der Corona-Verordnung beendet.

Hinweis PDF-Seite 19:

Denn wir alle wollen sofort unsere grundrechtlich verankerten Freiheiten wieder. Und insbesondere wollen wir an Ostern mit unserer Familie, unseren Freunden und als Gläubige in unserer Kirche feiern!

Ich erwarte daher von der Bundesregierung und von allen Regierungschefs die sofortige Beendigung der Tyrannei, die die Bundesregierung und alle Landesregierungen ihren eigenen Bürgern seit zwei Wochen antut.

In jedem Fall habe ich das große Vertrauen, dass spätestens die Gerichte diesen fundamentalen Angriff auf die Grundrechte von mehr als 83 Millionen Menschen in Deutschland abwehren, die Corona-Verordnungen wegen Verfassungswidrigkeit sofort aussetzen und damit die verfassungsmäßige Grundordnung wiederherstellen werden.

Denn auch die Richter in Deutschland haben nach § 35 Richtergesetz folgenden Eid zu leisten: "Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und getreu dem Gesetz auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, so wahr mir Gott helfe."

Ich habe auch die große Hoffnung und Erwartung, dass nicht nur die Gerichte, sondern künftig alle Menschen (und hoffentlich auch die Juristen in unserem Land) einen solchen ungeheuerlichen Angriff auf unsere Verfassung und unseren Rechtsstaat nie wieder zulassen werden. Weil wir uns hierzu als Deutsche nach Art. 1 Abs. 2 des Grundgesetzes ausdrücklich bekannt haben:

Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht
Heidelberg, den 7. April 2020

B A H N E R | fachanwaltskanzlei heidelberg | arztrecht | medizinrecht | gesundheitsrecht | kanzlei bahner, voßstr. 3, 69115 heidelberg | 06221 / 33 93 680 tel | 06221 / 33 93 689 fax | info@beatebahner.de | umsatzsteuer identifikation 32011/30304 | beate bahner | fachanwältin für medizinrecht | mediatorin im gesundheitswesen | fachbuchautorin im springerverlag | vertretung | beratung | verträge | www.beatebahner.de

Ende der Transkription #14

20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG screen 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13377)

20200407 BRD RA BEATE BAHNER SHUTDOWN VERFASSUNGSWIDRIG screen 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13377

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt.
Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
#15
Titel: Inhaltsverzeichnis Seite 2
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 April 2020, 20:08:27
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15   (Hinweis: Suche Antwort #15)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

Antwort 15: Inhaltsverzeichnis Seite 2 (neueste Antworten zuerst) und
24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020ff

Antwort 19: 17.03.2020 KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0 Dr. Wolfgang Wodarg | Eva Herman
Erweiterung der Antwort 4 um Transkription. PLAN: Transkriptionen im PDF- und DOC-Format.
20200317 KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE DR WOLFGANG WODARG t3.doc (word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13477

Antwort 18: 02.05.2020 15:59 DER PANDEMIEKRIMI COVID-19 Quelle 1: https://youtu.be/dPARLXMf5nU
Überführt Dr. Wodarg die Corona-Wissenschaftler als Hochstapler? Eva Herman (Wissensmanufaktur)
Quelle 2: https://www.rubikon.news/artikel/der-pandemie-krimi   ( https://www.rubikon.news/ )
20200502 1559 rubikon DR WOLFGANG WODARG DER PANDEMIEKRIMI COVID 19.pdf (12 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13467
Der Pandemie-Krimi Covid-19 ist ein Fall für Medizin-Detektive. von Wolfgang Wodarg

Antwort 17: 01.05.2020 DANK UND LAUDATIO FÜR DR. WOLFGANG WODARG durch Transkription!
Antwort 16: Quelle: https://www.wodarg.com/
25.04.2020 18:00 BRD DR. WOLFGANG WODARG Homepage Aufdecker-Plan: Datei und Transkriptionen von Teilen
20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage.pdf (32 Seiten, manche Wortteile fehlen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13436
20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.pdf (56 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13448
20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.doc (56 Seiten, DOC ... Mikrosoft Word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13449

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020ff (*2)
für alle Bürgerinnen und Politikerinnen / für alle Bürger und Politiker

1. Gebot: GEBRAUCHE DEINEN NATÜRLICHEN HAUSVERSTAND!
2. Gebot: HALTE DIE GRUNDLEGENDEN HYGIENEREGELN EIN!
3. Gebot: GUTES BENEHMEN BEIM HUSTEN UND NIESEN!
4. Gebot: BLEIB GESUND UND HALTE DIE MENSCHENRECHTE EIN!
5. Gebot: INTERESSIERE DICH FÜR TATSACHENBEWEISE!
6. Gebot: ARBEITE MIT DER OBJEKTIVEN WAHRHEIT!
7. Gebot: HALTE KRITISCHE MEINUNGEN FÜR MÖGLICH!
8. Gebot: SCHÄDIGE KEINE MENSCHEN UND ANDERE LEBEWESEN!
9. Gebot: HALTE DICH FIT UND AN DIE GESETZE!
10. Gebot: OHNE ANGST UND PANIK ZURÜCK ZUR NATUR! (*1)

(*1) Die natürliche Entwicklung der Menschheit von Anfang an. VERMEIDE VORERKRANKUNGEN!
(*2) REPUBLIK ÖSTERREICH Staatsgrundgesetz über die allgemeinen Rechte der Staatsbürger
"Artikel 2. Vor dem Gesetze sind alle Staatsbürger gleich." "Inkrafttretensdatum 23.12.1867"
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR12000059/NOR12000059.pdf

25.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"

26.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Wahrheitsfindung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020 ff (*2)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444   (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: CORONATERROR CORONATERRORIST CORONATERRORISTIN CORONATERRORISTEN CORONATERRORISTINNEN MASKENTERROR MASKENTERRORIST MASKENTERRORISTIN MASKENTERRORISTEN MASKENTERRORISTINNEN SCHUTZMASKENTERROR SCHUTZMASKENTERRORIST SCHUTZMASKENTERRORISTIN SCHUTZMASKENTERRORISTEN SCHUTZMASKENTERRORISTINNEN NEUE NORMALITÄT AUSNAHMEZUSTAND ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt. Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
VERDACHT: Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Österreich?
27.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Deutschland
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-deutschland/
17.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Europa
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Futter für die Suchmaschinen: DER NATÜRLICHE HAUSVERSTAND ... DER HAUSVERSTAND ... GEBRAUCHE DEINEN HAUSVERSTAND ...
1. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 2. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 3. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
4. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 5. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 6. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
7. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 8. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 9. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
10. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...

Titel: DR. WOLFGANG WODARG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 25 April 2020, 20:32:58
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13434)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
25.04.2020 18:00 BRD DR. WOLFGANG WODARG Homepage Aufdecker-Plan: Datei und Transkriptionen von Teilen (T1-T27)
Quelle: https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage.pdf (32 Seiten, manche Wortteile fehlen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13436

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.pdf (56 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13448

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.doc (56 Seiten, DOC ... Mikrosoft Word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13449

Transkriptionen von Teilen T1 ... T20 und Vorschau T21-T27 mit Hinweisen:

T1: Die Katze ist aus dem Sack!

Der Test ist keine valide Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen!
( Hinweis: valid / valide ... "glaubwürdig, seriös, sicher, verbürgt, vertrauenswürdig, zuverlässig; (bildungssprachlich) authentisch, reliabel, valid; (veraltet) verlässig" Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/valid daher sinngemäß: )
AundB
( Der Test ist keine glaubwürdige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine seriöse Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine sichere Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine vertrauenswürdige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine zuverlässige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine verlässige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine verlässliche Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
PCR-AundB
( Der PCR-Test ist keine glaubwürdige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine seriöse Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine sichere Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine vertrauenswürdige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine zuverlässige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine verlässige Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine verlässliche Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen! )
B
( Der Test ist keine glaubwürdige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine seriöse Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine sichere Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine vertrauenswürdige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine zuverlässige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine verlässige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der Test ist keine verlässliche Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
PCR-B
( Der PCR-Test ist keine glaubwürdige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine seriöse Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine sichere Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine vertrauenswürdige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine zuverlässige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine verlässige Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )
( Der PCR-Test ist keine verlässliche Grundlage für seuchenhygienische Maßnahmen! )

Schon Mitte Februar 2020 hatte ich empfohlen, den Drosten-Test mit einer sehr einfachen Methode auf seine Aussagekraft zu testen: "Testen Sie doch mal Ihre Katze!"

Wenn der Test nämlich auch bei Tieren positiv reagiert, dann ist er nicht für die gesuchten SARS-CoV-2 spezifisch. Er zeigt dann offenbar auch bei weiteren SARS-Viren falsch positiv an, die auch Herr Drosten noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Abgesehen davon ist ein PCR Test bei weitem keine ausreichende Grundlage für eine medizinische Diagnose.

Jetzt, wo nach Tigern, Hunden und Löwen in New York auch zwei Hauskatzen positiv sind, müssen sich die Verantwortlichen und ihre "Faktenchecker" entscheiden: Wollen sie den Drosten-Märchen weiter lauschen und das Land zugrunde richten, oder sehen sie endlich, dass sie sich in Widersprüche verwickeln, sich immer mehr verrennen und sich lächerlich machen?

Die gekrönte Grippe ist vorbei! Es kommt der Wonnemonat Mai!

Noch könnten wir es schaffen, dass wir später gemeinsam darüber lachen. Deshalb fordern immer mehr Menschen zu Recht von allen Verantwortlichen in Regierungen und Opposition: Verhindern Sie weitere Schäden und weiteres Leid durch unsinnigen Maskenzwang, Social Distancing, Schul- und Kita-Schließungen, Denunziantenklima, Oma-Karenz, Fußball-, Kulturveranstaltungs-, Party- oder Strandverbote. An solche "Neue Normalität" müssen und wollen wir uns nicht gewöhnen. Wenn Sie uns aber zwangsimpfen wollen (wogegen eigentlich?), gibt es keinen Grund mehr zum Lachen.

------------------------------------------------------------------------------------------

T2: Leitlinien für In-vitro-Tests zur Diagnose von COVID-19 (2020/C 122 I/01)

Es handelt sich um ein Papier der EU-Kommission, das sehr aufschlussreich in Bezug auf die Aussagefähigkeit der derzeit benutzten Tests ist.
 
Die Kommission empfiehlt, "COVID-19-Tests durch den Vergleich mit einer Referenzmethode in einer ausreichend großen Zielpopulation zusätzlich zu validieren, bevor die Produkte in die klinische Routine aufgenommen werden. Es wird dringend empfohlen, einer Peer-Review unterzogene wissenschaftliche Ergebnisse für die klinische Validierung kommerzieller COVID-19-Tests abzuwarten, bevor diese sicher und zuverlässig für die Entscheidungsfindung in den Bereichen Medizin und öffentliche Gesundheit verwendet werden."

Sie sagt weiter: "Da es kaum Referenzmethoden und -materialien gibt, sind diese Validierungsstudien genauso wie die Bewertung der Leistung eines Produkts durch die Hersteller schwierig.“ Und: "Mit jedem neu infizierten Patienten kann sich das Virus verändern (mutieren), und diese Mutationen wiederum können einen bestimmten Test weniger wirksam oder sogar unwirksam werden lassen.“
 
Bis es klinisch brauchbare Tests gibt, sollen wir aber möglichst  alle schon getestet sein. Die Bundesregierung "plant derzeit ein neues umfassendes Gesetzespaket im Eiltempo, um schon bald 4,5 Millionen Corona-Tests pro Woche zu ermöglichen."

Auch wenn klinisch unbrauchbar, so scheint der Test politisch von großer Bedeutung zu sein.

------------------------------------------------------------------------------------------

T3: Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!

------------------------------------------------------------------------------------------

T4: Justiz soll Verhältnismäßigkeit der Zwangsmaßnahmen beurteilen

Montag will der Herausgeber von RUBICON, Jens Wernicke , Klage gegen die ab dann geltende Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz sowie gegen das bundesweite „Abstandsgebot“ einreichen.
 
Mit Spannung und großem Interesse werden wir die Vorgehensweise der Gerichte beobachten. Dabei ist es wichtig, dass sich die Gerichte nicht einfach auf regierungsabhängige Institute berufen, denn die sind eben nicht unabhängig. Es besteht endlich die Möglichkeit, vor Gericht in öffentlicher Verhandlung, die wissenschaftliche Evidenz amtlicher Begründungen durch unabhängiger Sachverständige prüfen zu lassen. Nur so kann Klarheit über die Verhältnismäßigkeit der amtlichen Zwangsmaßnahmen entstehen. Es gibt inzwischen viele Hinweise, dass die Maßnahmen viel gefährlicher sind als das Virus.

------------------------------------------------------------------------------------------

T5: Lockdown-Tote ohne positiven Test

In UK gibt es eine Berichterstattung, an der man auch erkennen kann, wieviel mehr Tote es dort während des Lockdown gab, bei denen Covid-19 keine Rolle spielt. Aber wie wir aus der Hamburger Pathologie wissen:

Selbst wenn Covid-19 auf dem Totenschein steht, ist Covid-19 eher ein Nebenbefund und nicht die Haupttodesursache. Hinzu kommt, dass besonders zu Anfang der Panik in vielen Kliniken mit sehr riskanten Medikamenten experimentiert und viel zu schnell intubiert und beatmet wurde. Dadurch wurden Menschen unnötig belastet.

Viele erhielten wegen anderer Leiden im Lockdown nicht früh genug die nötige Diagnostik oder Behandlung. Die medizinische Vernunft wich dem Corona-Aktionismus in einzelnen Ländern unterschiedlich stark. (euromomo s.u.)

------------------------------------------------------------------------------------------

T6: Aufdecker-Hinweis:
ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 1 Antwort 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444 
Machen Sie sich selbst ein Bild!

22.04.2020 Quelle https://www.wodarg.com/ Sinngemäß: Die Maske belastet jeden, der sie trägt, erheblich.
20200422 BRD DR WOLFGANG WODARG HINWEIS DOKTORARBEIT RUECKATMUNG VON KOHLENDIOXID.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=13428)

20200422 BRD DR WOLFGANG WODARG HINWEIS DOKTORARBEIT RUECKATMUNG VON KOHLENDIOXID.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=13428

Transkription: Doktorarbeit der TU München: Schon eine einfache OP-Maske mindert die Sauerstoffversorgung und gefährdet z.B. COPD- und Asthma-Patienten. Sofort nach Anlegen einer normalen dünnen OP- Maske wird ausgeatmetes C02 rückgeatmet. Es kommt u.a. zu Müdigkeit, schnellerer Atmung Konzentrationsschwäche und schlechterer Feinmotorik. Menschen mit verminderter Lungenfunktion werden durch das Tragen solcher Masken gefährdet. Die Maske bei Infizierten schützt andere, aber belastet jeden, der sie trägt, erheblich. Ende der Transkription
Sinngemäß: Die Maske belastet jeden, der sie trägt, erheblich.

29.11.2004 Quelle: https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf
29.11.2004 BRD TU MÜNCHEN ULRIKE BUTZ DOKTORARBEIT RÜCKATMUNG VON KOHLENDIOXID sinngemäß:
29.11.2004 BRD TU MÜNCHEN ULRIKE BUTZ DOKTORARBEIT RÜCKATMUNG VON KOHLENSTOFFDIOXID und
29.11.2004 BRD TU MÜNCHEN ULRIKE BUTZ DOKTORARBEIT RÜCKATMUNG VON CO2
20041129 BRD TU MUENCHEN ULRIKE BUTZ DOKTORARBEIT RUECKATMUNG VON KOHLENDIOXID.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1444.0;attach=13430

29.11.2004 PDF-Seite 41:  (Hinweis: Akkumulation von CO2 … Anhäufung von Kohlendioxyd )
"In der vorliegenden Studie wurde die Hypothese der Akkumulation von CO2 bei der Verwendung von chirurgischen Operationsmasken bewiesen. Die Akkumulation führte zu einer verstärkten Rückatmung von CO2 und dies führte wiederum zu einem signifikanten Anstieg von CO2 im Blut der getesteten Probanden. ... Eine Änderung der Blutgase kann Ursache eingeschränkter kognitiver Fähigkeiten sein."
29.11.2004 PDF-Seite 42: "Weiterhin sollte eine kritische Diskussion über den Einsatzbereich der OP-Masken angeregt werden, um unnötig lange Tragezeiten zu vermeiden."
29.11.2004 PDF-Seite 41 sinngemäß: In der vorliegenden Studie wurde die Hypothese der Anhäufung von Kohlendioxyd bei der Verwendung von chirurgischen Operationsmasken bewiesen. Die Anhäufung führte zu einer verstärkten Rückatmung von Kohlendioxyd und dies führte wiederum zu einem signifikanten Anstieg von Kohlendioxyd im Blut der getesteten Probanden.
29.11.2004 PDF-Seite 42 sinngemäß: Weiterhin sollte eine kritische Diskussion über den Einsatzbereich der Masken angeregt werden, um unnötig lange Tragezeiten zu vermeiden.

------------------------------------------------------------------------------------------

T7: Drosten zu SARS-CoV- 1,5 (MERS) Damals waren sie noch nicht soweit.

Schade, dass Drosten et al. diese Haltung verlassen haben, denn die Aussage wäre auch für Covid-19 noch gültig.

Damals gab es aber noch keine Sondergenehmigung für nicht amtlich validierte Tests und Impfstoffe und keinen Gesundheitsminister, dem die Gesundheitswirtschaft anscheinen näher ist als die Gesundheit.

Die WHO ist allerdings durch ihre Abhängigkeit von privaten Geldgebern schon lange institutionell korrumpiert. Frohe Ostern trotzdem!

------------------------------------------------------------------------------------------

T8: Prof. John M. Ioannidis(Stanford) gibt Entwarnung für unter 65-jährige

Covid-19: Sterberisiko geringer als bei PKW-Pendlern

"Unsere Ergebnisse gelten auch für die Hauptepizentren der Pandemie, da unsere Auswahlkriterien explizit so festgelegt wurden, dass sie die Orte mit den meisten Todesfällen einschließen.

Daher ist für die überwiegende Mehrheit der Länder auf der ganzen Welt und für die überwiegende Mehrheit der Bundesstaaten und Städte in den USA ein Todesfall durch COVID-19 in dieser Saison für Menschen unter 65 Jahren möglicherweise sogar geringer als das Risiko, an einem Autounfall während des täglichen Pendelns zu sterben".

------------------------------------------------------------------------------------------

T9: M. Poch et al.:  Covid-19 in Österreich: Kein Einfluss auf das Sterberisiko

Wir analysieren die Alters- und Geschlechtsverteilung der gemeldeten COVID-19 Verstorbenen in Österreich. Übereinstimmend mit internationalen Studien legen auch die österreichischen Daten nahe, dass das Sterberisiko mit dem Alter stark ansteigt. "Die beobachtete Altersabhängigkeit ist konsistent mit der des allgemeinen jährlichen Sterberisikos in Österreich."

Beide Ergebnisse sind konsistent mit offiziellen Daten aus Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Schweiz zu dem Altersmedian der Verstorbenen von 80+ Jahren und zahlreichen Vorerkrankungen. In Italien litten 50% der Verstorbenen an 3 und mehr Vorerkrankungen.

------------------------------------------------------------------------------------------

T10: Im Hamburger Gesundheitswesen arbeiten vernünftige Leute!  (Nur schade, dass früher die Krankenhäuser privatisiert wurden)

Professor Klaus Püschel RECHTSMEDIZINER WARNT VOR CORONA-WAHNSINN: "KEIN GRUND FÜR TODESANGST“

------------------------------------------------------------------------------------------

T11: Freiheit und Gesundheit sind nur mit Vernunft vereinbar!

In den letzten Monaten erleben wir vermehrt Übergriffe auf unsere grundgesetzlich gesicherten Freiheits- und Pesönlichkeitsrechte. Gesundheitsschutz und persönliche Freiheit sind vereinbar, wenn nicht Angst, sondern Vernunft die öffentliche Diskussion leitet.

Wenn wir spüren,  dass Politik und die Medien hier versagen, bleibt uns das Verfassungsgericht. Es kann nur nützen, wenn die derzeit schweren Eingriffe in unsere Freiheiten durch dafür vorgesehene Instrumente unseres Rechtsstaats auf ihre Verhältnismäßigkeit überprüft werden.
Deshalb bedanke ich mich bei der Rechtsanwältin Frau Beate Bahner und allen, die helfen, eine solche Klärung mutig herbeizuführen. 

Hier ihr Eilantrag an das Bundesverfassungsgericht

Aufdecker-Hinweis:
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Neueste Informationen zuerst: Quellen: www.beatebahner.de/ und Medien

------------------------------------------------------------------------------------------

T12: Bundesverfassungsgericht begründet bisherige Ablehnungen von Eilanträgen in Sachen Covid-19

In einer Pressemitteilung begründet das BVerfG seine Haltung letztlich damit, dass es der Risikoeinschätzung deutscher Behörden folgt: "Gegenüber den Gefahren für Leib und Leben wiegen die Einschränkungen der persönlichen Freiheit weniger schwer."

Es werden weitere Erläuterungen gegeben, in denen die Abwägungsprozesse der Kammer dargestellt werden.

Es wird deutlich, dass Gerichte in einem Dilemma stecken, welches nur durch eine Gegenüberstellung der widersprüchlichen fachlichen Expertisen zu klären wäre. Die öffentliche Diskussion zeigt, dass die hierzu veröffentlichte fachliche Expertise sich mit einer Verbesserung der Datenlage laufend ändert.

Wie kann es dazu kommen, dass grobe Fehleinschätzungen aus mikrobiologischer Perspektive unsere Gesellschaft immer wieder destabilisieren? (Vogelgrippe, Schweinegrippe, Covid-19)

Ich sehe eine sehr große Verantwortung der Medien, welche durch ihre Berichterstattung immer wieder die Stimmung erzeugen, aufgrund derer die Politik zu Fehlentscheidungen bewegt wird.

Die Mehrzahl der Medien scheint sehr anfällig für fachliche Hochstapelei und Emotionalisierung.

Wir brauchen aber dringend eine inhaltlich geführte Auseinandersetzung. (8.4.2020)

------------------------------------------------------------------------------------------

T13: Risikoanalyse der Covid-19 Infektion Dr. Wolfgang Wodarg
Facharzt für innere Medizin-Pneumologie, Sozialmedizin
Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin
 
PhD Knut Wittkowski ist ein renommierter Infektionsepidemiologe, der sich viele Jahre mit dem Zusammenspiel von Mikroorganismen und menschlichem Immunsystem beschäftigt hat. Er zeigt in seiner  neuesten Arbeit am Beispiel SARS-CoV-2 , wie durch die Atemluft übertragene Viren sich schnell weltweit verbreiten und  wie sie besonders bei Kindern, Jugendlichen und deren Eltern  innerhalb von wenigen Wochen eine natürliche "Herdenimmunität" erzeugen.

Hierdurch wird in jeder Grippesaison schnell und wirksam allen Atemwegsviren die weitere Ausbreitung erschwert.
 
Herdenimmunität ist der sicherste Schutz für Geschwächte und Alte.

Nur während der gut zwei Monate der Infektiosität (spitze rote Kurve) von Coronaviren brauchen alte und gefährdete  Menschen einen besonderen Schutz vor Ansteckung.

Man sieht auch, dass während der akuten Welle der Virusausbreitung nur etwa 10% der Infizierten vorübergehend Krankheitssymptome haben und dass diese immer mit einer zurechenbaren Todesrate von etwa 600 auf 10 Mio EInwohnern einhergeht.  Das wären 4.800 der jährlich über 24.000 Opfer akuter Pneumonie- und Grippefälle in Deutschland, (siehe Grafik unten).
 
Diese Todesrate  kann durch gezielte Infektionsschutzmaßnahmen bei alten und geschwächte Menschen deutlich gesenkt werden. Während die bisherige Grippe-Impfung zwar die Erkrankung durch Influenza-Viren signifikant reduziert, wird dadurch aber das Risiko von akuten Atemwegserkrankungen (ARE) nicht erkennbar reduziert, da offenbar andere Erreger die Lücke füllen.

Covid-19 läßt viele vergessen, dass all die anderen Viren und Bakterien weiterhin zu Krankheit und Tod bei Geschwächten und Alten führen. Die Todesfälle wegen Pneumonie und Grippe gehen auf das Konto vieler verschiedener Erreger und SARS-CoV-2 Viren sind nicht die gefährlichsten!
 
Wittkowski rät, wie die meisten der systemisch denkenden Infektionsepidemiologen, von der Schließung von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche dringend ab. Gesunde "Rotznasen" und ihre Eltern sorgen jedes Jahr in Kindergärten, Schulen und an Arbeitsplätzen dafür, dass sich in der Bevölkerung schnell Immunität ausbreitet und das Oma und Opa nach der kurzen akuten Phase wieder besucht und in den Arm genommen werden können.

Die Infektionsepidemiologen warnen davor,  dass durch die Schließung von Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungen in denen sich jüngere Menschen treffen (flatten the curve) die infektiöse Phase verlängert wird und daher über einen längeren Zeitraum mehr gefährdete Menschen angesteckt werden.
 
Durch ein solches Lockdown oder Social Distancing würden vermutlich schon durch das Virus mehr geschwächte Menschen sterben als ohne. Hinzu kommen natürlich noch die Opfer von Angst, Depression und erschwerten Betreuungsbedingungen.

Es ist ein Jammer, wenn akute Atemwegsinfekte bei über 80jährigen nicht ambulant optimal betreut und behandelt werden können. Für diese Altersgruppe sind die Gefahren und der Stress einer Akutklinik oft gefährlicher als die Grundkrankheit.

------------------------------------------------------------------------------------------

T14: (15.04.2020 Falsche Prioritäten gesetzt und ethische Prinzipen verletzt)

Ca. 40% der Menschen sterben in Alten- und Pflegeheimen - und jetzt noch mehr!
 
Das Lockdown ist mörderisch, es tötet die, die auf unsere Nähe und Hilfe angewiesen sind!
(Sinngemäß: Der Lockdown ist mörderisch, er tötet die, die auf unsere Nähe und Hilfe angewiesen sind!)
 
Wenn in den letzten Wochen die Todesraten steigen und jetzt sogar die Hälfte der Opfer aus den Alten- und Pflegeheimen kommt, dann kann man den Bericht der Pflegeethik Initiative sehr gut nachvollziehen. Bitte tragen Sie dazu bei, dass unsere Lieben in den Heimen und allein zu Haus nicht vor Einsamkeit sterben müssen. FORDERN SIE DAS SOFORTIGE ENDE DES LOCKDOWN!

Die Pastorentochter, die unser Land regiert, könnte das ändern und den tödlichen Spuk beenden.
Bisher macht sie sich tausendfach schuldig. Was Sie in Euromomo sehen, hat mit Viren nichts zu tun!


------------------------------------------------------------------------------------------

T15: „Die Pneumonie ist die häufigste zum Tode führende Infektion in Westeuropa. Sie steht in der bundesweiten Todesursachen-Statistik auf Platz 5, ungefähr 3 bis 5% der Patienten sterben jährlich daran. Besonders gefährlich sind die Erkrankungen, die im Krankenhaus erworben werden, die so genannten nosokomialen Pneumonien. Sie sind meist schwer behandelbar, denn ihre Erreger erweisen sich gegen viele Antibiotika als widerstandsfähig.“ Quelle: Lungenärzte im Netz  (zit.n. A. v. Stösser)

------------------------------------------------------------------------------------------

T16: (04.04.2020) ENTWARNUNG Weniger schwere Atemwegserkrankungen auch in den Kliniken
Die milde Grippewelle incl. Covid-19 ist vorbei - auch in den Kliniken weniger Fälle als in den Vorjahren
...

Coronaviren scheinen in Grippezeiten -wie schon immer- bei um 10% von uns nachweisbar. ...

Zur Erinnerung: Influenza-Viren sind weitaus bedeutender für unsere Gesundheit als Covid-19. ...

Unten: Bei Routineproben in dieser Saison gemessenen Quoren bekannter Viren bei ARE. SARS-CoV-2 ist nur zweimal  gemessen worden und wird deshalb nicht abgebildet. Andere CoV werden nicht getestet. ... Corona weniger belastend als andere Viren, sie werden deshalb gar nicht erwähnt. ...

------------------------------------------------------------------------------------------

T17: Notruf aus einem Gesundheitsamt: "Ich arbeite im Gesundheitsamt, aber stehe nicht mehr zu dem,  was ich da jetzt machen muss.  Die Arbeit ist unerträglich und hat mich auch krank gemacht. Ich will in einem solchen öffentlichen  Gesundheitsdienst nicht mehr arbeiten.  Ich muss Menschen in Quarantäne schicken. Viele weinen bitterlich und einige würden sich gerne aus dem Fenster werfen.“ (Name und Adresse sind dem Verfasser bekannt)

------------------------------------------------------------------------------------------

T18: Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt - wie in den Vorjahren ohne Lockdown.
Hier können Sie den ganzen aktuellen Wochenbericht des Robert-Koch-Institutes herunterladen.


Aufdecker-Hinweis:
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-01.pdf     RKI Kalenderwoche 51/2019 – 1/2020 (14.12.2019 – 3.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 01.pdf (KW1)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13321

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-02.pdf     RKI Kalenderwoche 2/2020 (4.1. bis 10.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 02.pdf (KW2)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13322

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-03.pdf     RKI Kalenderwoche 3/2020 (11.1. bis 17.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 03.pdf (KW3)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13323

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-04.pdf     RKI Kalenderwoche 4/2020 (18.1. bis 24.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 04.pdf (KW4)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13324

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-05.pdf     RKI Kalenderwoche 5/2020 (25.1. bis 31.1.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 05.pdf (KW5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13325

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-06.pdf     RKI Kalenderwoche 6/2020 (1.2. bis 7.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 06.pdf (KW6)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13326

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-07.pdf     RKI Kalenderwoche 7/2020 (8.2. bis 14.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 07.pdf (KW7)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13327

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-08.pdf     RKI Kalenderwoche 8/2020 (15.2. bis 21.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 08.pdf (KW8)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13328

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-09.pdf     RKI Kalenderwoche 9/2020 (22.2. bis 28.2.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 09.pdf (KW9)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13329

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-10.pdf     RKI Kalenderwoche 10/2020 (29.2. bis 6.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 10.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13330

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-11.pdf     RKI Kalenderwoche 11/2020 (7.3. bis 13.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 11.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13331

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-12.pdf     RKI Kalenderwoche 12/2020 (14.3. bis 20.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 12.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13333

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-13.pdf     RKI Kalenderwoche 13/2020 (21.3. bis 27.3.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 13.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13356

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-14.pdf     RKI Kalenderwoche 14/2020 (28.3. bis 3.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 14.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13380

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-15.pdf     RKI Kalenderwoche 15/2020 (4.4. bis 10.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 15.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13432

Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-16.pdf     RKI Kalenderwoche 16/2020 (11.4. bis 17.4.2020)
BRD RKI INFLUENZA WOCHENBERICHT 2020 KW 16.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13433

------------------------------------------------------------------------------------------

T19: Ergebnisse einer vergleichenden Übersicht zum Risiko durch SARS-CoV-2 Zusammenfassung:

SARS-CoV-2, das neuartige Coronavirus aus China, breitet sich weltweit aus und verursacht trotz der derzeit geringen Häufigkeit außerhalb Chinas und des Fernen Ostens eine enorme Reaktion. Vier gemeinsame Koronaviren sind derzeit im Umlauf und verursachen weltweit Millionen von Fällen. Dieser Artikel vergleicht die Inzidenz- und Sterblichkeitsraten dieser vier häufigen Koronaviren mit denen von SARS-COV-2 in OECD-Ländern. Er kommt zu dem Schluss, dass das Problem von SARS-CoV-2 wahrscheinlich überschätzt wird, da 2,6 Millionen Menschen jedes Jahr an Atemwegsinfektionen sterben , verglichen mit weniger als 4000 Todesfällen bei SARSCoV-2 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels.

Yanis Roussel , Audrey Giraud-Gatineau , Marie-Thérèse Jimeno , Jean-Marc Rolain , Christine Zandotti , Philippe Colson , Didier Raoult , SARS-CoV-2: fear versus data, International Journal of Antimicrobial Agents (2020), doi: https://doi.org/10.1016/j.ijantimicag.2020.105947

------------------------------------------------------------------------------------------

T20: Es gibt andere Risiken der "Pandemie"

Ich halte es wegen der möglichen Nebenwirkungen der mit Seuchenbekämpfung begründeten Interventionen für erforderlich, dass die Gesundheitsbehörden in Europa statistisch erfassen, wie sich die Zahl folgender gesundheitlicher Indikatoren in den einzelnen Mitgliedsländern seit Beginn des Jahres 2020 entwickelt haben:

• Zahl der Suizidversuche
• Zahl der Suizide
• Zahl der erforderlichen Kriseninterventionen wegen psychischer Erkrankungen
• Zahl der registrierten Fälle häuslicher Gewalt
• Zahl der durch Angst und Personalmangel in Heimen und anderen Einrichtungen Geschädigten.

------------------------------------------------------------------------------------------

Ende der Transkriptionen von Teilen

Vorschau T21-T26:

T21: Arme Alte! Jetzt auch noch allein!

T22: Drosten - Test falsch positiv Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle: Meldung vom 7.4.2020

T23: Keine Krankenhausüberlastung durch Covid-19 - weniger schwere Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren. (alle Erreger - ggf. auch SARS-Coronaviren)

T24: Ich fasse hier noch einmal meine fachliche Einschätzung zusammen. Handeln Sie vernünftig und solidarisch!
Gesundheitliche Bewertung: Es gibt keine validen Daten und keine Evidenz für außergewöhnliche gesundheitliche Bedrohung.
Unbestrittene Fakten: ... Zur Aussagekraft und Anwendung der PCR-Tests: ... Zu weiteren Risiken einer Fehleinschätzung ...

( Hinweis: valid / valide ... "glaubwürdig, seriös, sicher, verbürgt, vertrauenswürdig, zuverlässig; (bildungssprachlich) authentisch, reliabel, valid; (veraltet) verlässig" Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/valid daher sinngemäß: )

T25: Virologin Prof. Dr. Karin Mölling: Corona ist kein schweres Killervirus! Die Panikmache sei das Problem.

T26: übersetzt aus John P.A. Ioannidis (s.o.): ... Hätten wir nicht von einem neuen Virus dort draußen gewusst und hätten wir die Personen nicht mit PCR-Tests untersucht, würde die Zahl der Gesamttodesfälle aufgrund einer "grippeähnlichen Krankheit" in diesem Jahr nicht ungewöhnlich erscheinen.

T27: Aufdecker-Hinweis:
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
17.03.2020 STOPPT DIE CORONA-PANIK Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.pdf (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13313
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK ti.doc (Transkription Interview)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13314     (doc ... word 1997-2003)
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.pdf (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13315
20200317 youtube LOKALHEUTE DR WOLFGANG WODRAK STOPPT DIE CORONA PANIK tih.doc (Transkription Interview und Hinweis)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13316     (doc ... word 1997-2003)

25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
29.02.2020 FLENSBURGER TAGEBLATT FLT Seite 29f HINTERGRUND LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN

Quelle: www.wodarg.com
20200229 DR WOLFGANG WODARG LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13312

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13310)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13310

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s6.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13304

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s2.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13306)

20200229 BRD FLT Seite 29 LOESUNG DES CORONAPROBLEMS PANIKMACHER ISOLIEREN s2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13306

25.02.2020 DR. WOLFGANG WODARG LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN
29.02.2020 FLENSBURGER TAGEBLATT FLT Seite 29f HINTERGRUND LÖSUNG DES CORONAPROBLEMS: PANIKMACHER ISOLIEREN

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

20200404 BRD DR WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13434)

20200404 BRD DR WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13434

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444   (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: CORONATERROR CORONATERRORIST CORONATERRORISTIN CORONATERRORISTEN CORONATERRORISTINNEN MASKENTERROR MASKENTERRORIST MASKENTERRORISTIN MASKENTERRORISTEN MASKENTERRORISTINNEN SCHUTZMASKENTERROR SCHUTZMASKENTERRORIST SCHUTZMASKENTERRORISTIN SCHUTZMASKENTERRORISTEN SCHUTZMASKENTERRORISTINNEN NEUE NORMALITÄT AUSNAHMEZUSTAND ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt. Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
VERDACHT: Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Österreich?
27.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Deutschland
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-deutschland/
17.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Europa
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#16)

Die Bundesregierung wird haftbar gemacht für alle wirtschaftlichen Folgeschäden und alle Folgeschäden gegen die Gesundheit und die Natur des Menschen betreffend CORONAVIRUS-MASSNAHMEN ab 01.01.2020 00:00 Uhr. Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere. Zum Beispiel:

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442 Machen Sie sich selbst ein Bild!   

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 |  / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Antwort 14 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Die Bundesregierung wurde informiert über schwerkriminellen Kindesmissbrauch in der REPUBLIK ÖSTERREICH. Sie tut nichts dagegen.
Und auch in diesem Zusammenhang:
Die Bundesregierung wurde informiert über schwere Menschenrechtsverletzungen in der REPUBLIK ÖSTERREICH. Sie tut nichts dagegen.
Die Bundesregierung wurde informiert über schwerkriminelle Missstände in der REPUBLIK ÖSTERREICH. Sie tut nichts dagegen.
Die Bundesregierung wurde informiert über schwerkriminelle Sachverhalte in der REPUBLIK ÖSTERREICH. Sie tut nichts dagegen.
Die Bundesregierung wurde informiert über schwerkriminellen Betrug in der REPUBLIK ÖSTERREICH. Sie tut nichts dagegen
Den Beschuldigten werden alle objektiv washren kriminellenh Sachverhalte zur Last gelegt. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Beweismittel: http://www.dieaufdecker.com/ und andere

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443     (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!

1981 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESKANZLER Dr. Bruno Kreisky sinngemäß: Ich bin der Meinung, lernen sie Geschichte!
31.03.2020 G1
Lernen Sie Geschichte, Herr Kurz!
Lernen Sie Geschichte, Herr Kogler!
Lernen Sie Geschichte, Frau Aschbacher!
Lernen Sie Geschichte, Frau Edtstadler! 
Lernen Sie Geschichte, Frau Raab!
Lernen Sie Geschichte, Herr Schallenberg!
Lernen Sie Geschichte, Herr Anschober!
Lernen Sie Geschichte, Herr Faßmann!
Lernen Sie Geschichte, Frau Schramböck!
Lernen Sie Geschichte, Herr Blümel! 
Lernen Sie Geschichte, Herr Nehammer!
Lernen Sie Geschichte, Frau Tanner!
Lernen Sie Geschichte, Frau Köstinger!
Lernen Sie Geschichte, Frau Zadić!
Lernen Sie Geschichte, Frau Gewessler! 
Lernen Sie Geschichte, Frau Lunacek!

(Lernen Sie Geschichte, Frau Zadic!)
G2
Lernen Sie Geschichte, Herr Sebastian Kurz!
Lernen Sie Geschichte, Herr Mag. Werner Kogler!
Lernen Sie Geschichte, Frau Mag. (FH) Christine Aschbacher!
Lernen Sie Geschichte, Frau Mag. Karoline Edtstadler! 
Lernen Sie Geschichte, Frau MMag. Dr. Susanne Raab!
Lernen Sie Geschichte, Herr Mag. Alexander Schallenberg, LL.M.!
Lernen Sie Geschichte, Herr Rudolf Anschober!
Lernen Sie Geschichte, Herr Dr. Heinz Faßmann!
Lernen Sie Geschichte, Frau Dr. Margarete Schramböck!
Lernen Sie Geschichte, Herr Mag. Gernot Blümel, MBA!
Lernen Sie Geschichte, Herr Karl Nehammer, MSc!
Lernen Sie Geschichte, Frau Mag. Klaudia Tanner!
Lernen Sie Geschichte, Frau Elisabeth Köstinger!
Lernen Sie Geschichte, Frau Dr. Alma Zadić, LL.M.!
Lernen Sie Geschichte, Frau Leonore Gewessler, BA! 
Lernen Sie Geschichte, Frau Mag. Ulrike Lunacek!

(Lernen Sie Geschichte, Frau Dr. Alma Zadic, LL.M.!)
G3
Lernen Sie Geschichte, Herr Sebastian Kurz!
Lernen Sie Geschichte, Herr Werner Kogler!
Lernen Sie Geschichte, Frau Christine Aschbacher!
Lernen Sie Geschichte, Frau Karoline Edtstadler! 
Lernen Sie Geschichte, Frau Susanne Raab!
Lernen Sie Geschichte, Herr Alexander Schallenberg!
Lernen Sie Geschichte, Herr Rudolf Anschober!
Lernen Sie Geschichte, Herr Heinz Faßmann!
Lernen Sie Geschichte, Frau Margarete Schramböck!
Lernen Sie Geschichte, Herr Gernot Blümel!
Lernen Sie Geschichte, Herr Karl Nehammer!
Lernen Sie Geschichte, Frau Klaudia Tanner!
Lernen Sie Geschichte, Frau Elisabeth Köstinger!
Lernen Sie Geschichte, Frau Alma Zadić!
Lernen Sie Geschichte, Frau Leonore Gewessler! 
Lernen Sie Geschichte, Frau Ulrike Lunacek!

(Lernen Sie Geschichte, Frau Alma Zadic!)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#16)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

23.04.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESREGIERUNG
TR1
Treten Sie zurück, Herr Kurz!
Treten Sie zurück, Herr Kogler!
Treten Sie zurück, Frau Aschbacher!
Treten Sie zurück, Frau Edtstadler! 
Treten Sie zurück, Frau Raab!
Treten Sie zurück, Herr Schallenberg!
Treten Sie zurück, Herr Anschober!
Treten Sie zurück, Herr Faßmann!
Treten Sie zurück, Frau Schramböck!
Treten Sie zurück, Herr Blümel! 
Treten Sie zurück, Herr Nehammer!
Treten Sie zurück, Frau Tanner!
Treten Sie zurück, Frau Köstinger!
Treten Sie zurück, Frau Zadić!
Treten Sie zurück, Frau Gewessler! 
Treten Sie zurück, Frau Lunacek!

(Treten Sie zurück, Frau Zadic!)
TR2
Treten Sie zurück, Herr Sebastian Kurz!
Treten Sie zurück, Herr Mag. Werner Kogler!
Treten Sie zurück, Frau Mag. (FH) Christine Aschbacher!
Treten Sie zurück, Frau Mag. Karoline Edtstadler! 
Treten Sie zurück, Frau MMag. Dr. Susanne Raab!
Treten Sie zurück, Herr Mag. Alexander Schallenberg, LL.M.!
Treten Sie zurück, Herr Rudolf Anschober!
Treten Sie zurück, Herr Dr. Heinz Faßmann!
Treten Sie zurück, Frau Dr. Margarete Schramböck!
Treten Sie zurück, Herr Mag. Gernot Blümel, MBA!
Treten Sie zurück, Herr Karl Nehammer, MSc!
Treten Sie zurück, Frau Mag. Klaudia Tanner!
Treten Sie zurück, Frau Elisabeth Köstinger!
Treten Sie zurück, Frau Dr. Alma Zadić, LL.M.!
Treten Sie zurück, Frau Leonore Gewessler, BA! 
Treten Sie zurück, Frau Mag. Ulrike Lunacek!

(Treten Sie zurück, Frau Dr. Alma Zadic, LL.M.!)
TR3
Treten Sie zurück, Herr Sebastian Kurz!
Treten Sie zurück, Herr Werner Kogler!
Treten Sie zurück, Frau Christine Aschbacher!
Treten Sie zurück, Frau Karoline Edtstadler! 
Treten Sie zurück, Frau Susanne Raab!
Treten Sie zurück, Herr Alexander Schallenberg!
Treten Sie zurück, Herr Rudolf Anschober!
Treten Sie zurück, Herr Heinz Faßmann!
Treten Sie zurück, Frau Margarete Schramböck!
Treten Sie zurück, Herr Gernot Blümel!
Treten Sie zurück, Herr Karl Nehammer!
Treten Sie zurück, Frau Klaudia Tanner!
Treten Sie zurück, Frau Elisabeth Köstinger!
Treten Sie zurück, Frau Alma Zadić!
Treten Sie zurück, Frau Leonore Gewessler! 
Treten Sie zurück, Frau Ulrike Lunacek!

(Treten Sie zurück, Frau Alma Zadic!)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung


Titel: 01.05.2020 LAUDATIO FÜR DR. WOLFGANG WODARG
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 01 Mai 2020, 19:19:24
01.05.2020 LAUDATIO FÜR DR. WOLFGANG WODARG !!
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13450)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
25.04.2020 18:00 BRD DR. WOLFGANG WODARG Homepage Transkription
Quelle: https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!

01.05.2020 LAUDATIO FÜR DR. WOLFGANG WODARG durch Transkription! (Danke Herr Dr. Wolfgang Wodarg!)

Hinweise:
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!

25.04.2020 18:00 Quelle: https://www.wodarg.com/

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage.pdf (32 Seiten, manche Wortteile fehlen)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13436

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.pdf (56 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13448

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Transkription mit 33 Folien.doc (56 Seiten, DOC ... Mikrosoft Word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13449

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13450)

20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13450
Zitate:
25.04.2020 18:00 BRD Dr. Wolfgang WODARG Collage 1 Quelle: https://www.wodarg.com/
CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!
Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!
Ende der Zitate

25.04.2020 18:00 Quelle: https://www.wodarg.com/ Transkription:

Wolfgang Wodarg
•   CORONA-PANIC beenden!
•   Frage& Antwort/ Q & A
•   Italien Covid-19
•   Ärztliches und Wissenschaftliches
•   Home
•   Material
•   Publikationen
•   Texte und Meldungen
•   Vorstellung
•   Kontakt
Coronaviren sind nicht das Problem-bleiben Sie besonnen!
 
Die Katze ist aus dem Sack!
Der Test ist keine valide Grundlage für Therapien oder seuchenhygienische Maßnahmen!
Schon Mitte Februar 2020 hatte ich empfohlen, den Drosten-Test mit einer sehr einfachen Methode auf seine Aussagekraft zu testen: "Testen Sie doch mal Ihre Katze!"
Wenn der Test nämlich auch bei Tieren positiv reagiert, dann ist er nicht für die gesuchten SARS-CoV-2 spezifisch. Er zeigt dann offenbar auch bei weiteren SARS-Viren falsch positiv an, die auch Herr Drosten noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Abgesehen davon ist ein PCR Test bei weitem keine ausreichende Grundlage für eine medizinische Diagnose.
Jetzt, wo nach Tigern, Hunden und Löwen in New York auch zwei Hauskatzen positiv sind, müssen sich die Verantwortlichen und ihre "Faktenchecker" entscheiden: Wollen sie den Drosten-Märchen weiter lauschen und das Land zugrunde richten, oder sehen sie endlich, dass sie sich in Widersprüche verwickeln, sich immer mehr verrennen und sich lächerlich machen?
Die gekrönte Grippe ist vorbei! Es kommt der Wonnemonat Mai!
Noch könnten wir es schaffen, dass wir später gemeinsam darüber lachen. Deshalb fordern immer mehr Menschen zu Recht von allen Verantwortlichen in Regierungen und Opposition:  Verhindern Sie weitere Schäden und weiteres Leid durch unsinnigen Maskenzwang, Social Distancing, Schul- und Kita-Schließungen, Denunziantenklima, Oma-Karenz, Fußball-, Kulturveranstaltungs-, Party- oder Strandverbote. An solche "Neue Normalität" müssen und wollen wir uns nicht gewöhnen. Wenn Sie uns aber zwangsimpfen wollen (wogegen eigentlich?), gibt es keinen Grund mehr zum Lachen.
________________________________________
 
Leitlinien für In-vitro-Tests zur Diagnose von COVID-19 (2020/C 122 I/01)
Es handelt sich um ein Papier der EU-Kommission, dass sehr aufschlussreich in Bezug auf die Aussagefähigkeit der derzeit benutzten Tests ist.
Die Kommission empfiehlt, "COVID-19-Tests durch den Vergleich mit einer Referenzmethode in einer ausreichend großen Zielpopulation zusätzlich zu validieren, bevor die Produkte in die klinische Routine aufgenommen werden. Es wird dringend empfohlen, einer Peer-Review unterzogene wissenschaftliche Ergebnisse für die klinische Validierung kommerzieller COVID-19-Tests abzuwarten, bevor diese sicher und zuverlässig für die Entscheidungsfindung in den Bereichen Medizin und öffentliche Gesundheit verwendet werden."
Sie sagt weiter: "Da es kaum Referenzmethoden und -materialien gibt, sind diese Validierungsstudien genauso wie die Bewertung der Leistung eines Produkts durch die Hersteller schwierig.“ Und: "Mit jedem neu infizierten Patienten kann sich das Virus verändern (mutieren), und diese Mutationen wiederum können einen bestimmten Test weniger wirksam oder sogar unwirksam werden lassen.“
Bis es klinisch brauchbare Tests gibt,  sollen wir aber möglichst  alle schon getestet sein. Die Bundesregierung "plant derzeit ein neues umfassendes Gesetzespaket im Eiltempo, um schon bald 4,5 Millionen Corona-Tests pro Woche zu ermöglichen."
Auch wenn klinisch unbrauchbar, so scheint der Test politisch von großer Bedeutung zu sein.
________________________________________
Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!
________________________________________
Justiz soll Verhältnismäßigkeit der Zwangsmaßnahmen beurteilen
Montag will der Herausgeber von RUBICON, Jens Wernicke , Klage gegen die ab dann geltende Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz sowie gegen das bundesweite „Abstandsgebot“ einreichen.
Mit Spannung und großem Interesse werden wir die Vorgehensweise der Gerichte beobachten. Dabei ist es wichtig, dass sich die Gerichte nicht einfach auf regierungsabhängige Institute berufen, denn die sind eben nicht unabhängig. Es besteht endlich die Möglichkeit, vor Gericht in öffentlicher Verhandlung, die wissenschaftliche Evidenz amtlicher Begründungen durch unabhängiger Sachverständige prüfen zu lassen. Nur so kann Klarheit über die Verhältnismäßigkeit der amtlichen Zwangsmaßnahmen entstehen. Es gibt inzwischen viele Hinweise, dass die Maßnahmen viel gefährlicher sind als das Virus.
________________________________________
 
Lockdown-Tote ohne positiven Test
In UK gibt es eine Berichterstattung, an der man auch erkennen kann, wieviel mehr Tote es dort während des Lockdown gab, bei denen Covid-19 keine Rolle spielt. Aber wie wir aus der Hamburger Pathologie wissen:
Selbst wenn Covid-19 auf dem Totenschein steht, ist Covid-19 eher ein Nebenbefund und nicht die Haupttodesursache. Hinzu kommt, dass besonders zu Anfang der Panik in vielen Kliniken mit sehr riskanten Medikamenten experimentiert und viel zu schnell intubiert und beatmet wurde. Dadurch wurden Menschen unnötig belastet.
Viele erhielten wegen anderer Leiden im Lockdown nicht früh genug die nötige Diagnostik oder Behandlung. Die medizinische Vernunft wich dem Corona-Aktionismus in einzelnen Ländern unterschiedlich stark. (euromomo s.u.)
________________________________________
 
Covid-19
Chloroquine may kill many people in Africa, Chicago and elsewhere!

WHO and many others advocate the use of hydroxychloroquine (HCQ) if the SARS-CoV-2 test is positive. HCQ  is an old malaria drug, used also with autoimmun diseases but is not officially approved for Covid-19. Most of the recent studies with HCQ (more than 100 on 18.4.2020, 35 new ones last week), which have now been registered in rapid succession, also want to use HCQ alone or in combination with other drugs. HCQ is already being used like that even in completely healthy people „for the prevention of severe courses“. It is also used prophylactically for medical staff.  The recommended dose is about 20 times as high as for malaria prophylaxis! (400-800mg per day). The „compassionate“ use and the production (e.g. in Cameroon) of HCQ is currently being ramped up especially in Africa
But so far there is no sufficient evidence for a positive clinical effect of HCQ in SARS-CoV-2 positives, let alone in test negatives.
However, HCQ is one of the drugs that causes severe damage to red blood cells in cases of hereditary glucose-6-phosphate dehydrogenase (G6PD) deficiency.
The erythrocytes then burst en masse. Their debris clogs the smallest blood vessels and damages sensible organs like kidneys and brain. In addition erythrocytes are then missing to transport oxygen throughout the body. This is one of the reasons why there is severe shortness of breath without typical signs of peumonia.
The acute symptoms improve spontaneously after the dangerous medication is stopped, thanks to a rapid normalisation of the blood count.
Other serious side effects of HCQ like arrhythmia or eye damage do not have this hereditary background.
Almost nobody seems to be aware, that in sub-Saharan Africa, for example, the hereditary G6PD deficiency is widespread among 20-30% of the population? But also in other Countries, where malaria was or still is endemic, there is a high prevalence of  G6PD deficiency . It must also be remembered in families with a migration background e.g. in Chicago (10 to 12%), New York and elsewhere.
Johns Hopkins University is warning not to use „Aspirin, certain antibiotics (which?),Fava beans and Moth balls“ but does not mention chloroquin derivates!

If people with G6PD deficiency get this HCQ-prophylaxe or therapy the symptoms will appear soon.
1-2 days after the start of treatment a very severe clinical picture with sudden weakness, dizziness, respiratory distress and signs of organ damage may end deadly, if the toxic medication is not stopped immediately.
So using the questionable SARS-CoV-2 test as a trigger for treatment or prevention with dangerous drugs like HCQ may kill many, without any pandemic being in sight. (See my comment in BMJ here)
This genetic peculiarity is also common in Mediterranean countries and in all regions where malaria has occurred or is still occurring.
________________________________________
Ein sehr ausführliches Gespräch mit Leon Lovelock. Über seine guten Fragen und das Interesse an dem, was gerade abgeht, habe ich mich sehr gefreut!
________________________________________
 
 Doktorarbeit der TU München:
Schon eine einfache OP-Maske mindert die Sauerstoffversorgung und gefährdet z.B. COPD- und Asthma-Patienten
Sofort nach Anlegen einer normalen dünnen OP- Maske wird ausgeatmetes C02 rückgeatmet. Es kommt u.a. zu Müdigkeit, schnellerer Atmung Konzentrationsschwäche und schlechterer Feinmotorik. Menschen mit verminderter Lungenfunktion werden durch das Tragen solcher Masken gefährdet.
Die Maske bei Infizierten schützt andere, aber belastet jeden der sie trägt erheblich.
________________________________________
Systematische Studie zur Prävalenz der Covid-19 Infektion (USA)
Die Stanford-Gruppe hat gerade eine Anfang April 2020 durchgeführte Seroprävalenzstudie veröffentlicht. Sie berichten:
"Diese Prävalenzschätzungen repräsentieren eine Spanne zwischen 48.000 und 81.000 Menschen, die bis Anfang April in Santa Clara County infiziert waren, 50-85-mal mehr als die Zahl der bestätigten Fälle".
Das bedeutet, dass die Sterblichkeitsrate bei Infektionen 50-85 Mal niedriger ist als die veröffentlichten Zahlen.
Hier finden Sie die Studie.
________________________________________

 
________________________________________
Bessere Überprüfung der Anwendung von Chloroquin und weiteren Medikamenten zur Behandlung oder Prophylaxe von Covid-19 erforderlich!
14.4.2020
Ein junger Arzt auf einer Intensivstation (ICU) in New York machte eine wichtige Beobachtung.  Er erlebte mehrere Patienten, die zwar keine typischen Symptome einer Lungenentzündung zeigten, aber dennoch extrem kurzatmig und zyanotisch (blaue Haut) waren. "Es waren keine Covid-19-Patienten, sie sahen aus wie Passagiere eines Flugzeugs in großer Höhe, das Druck verliert.“
Beatmungsplätze, Intensivtherapie und experimentelle Medikation für SARS-CoV-19 Infizierte sind in. Nicht nur für multimorbide alte Menschen mit positivem SARS-CoV-2 Test bestehen hohe Risiken für Fehlbehandlungen. (siehe oben unter "Ärzliches und Wissenschaftliches")
Es kann sehr wohl sein, dass die Viren weniger gefährlich sind als so manche überstürzte Behandlung. Ausserdem gibt es inzwischen über 500 klinische Studie im Zuzsammenhang mit Covid-19. Auch dort besteht starker Zeitdruck und das führt leicht zu vermehrten Risiken bei den Behandelten. Der folgende seit langem bekannte Sachverhalt wird bei fast einem Drittel der 91 registierten Studien mit Hydroxychloroquin nicht beachtet:
Es ist bekannt, dass u.a. Chloroquin und weitere Medikamente die Funktion der Erythrozyten bei einem  Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (G6PD-Mangel/ Favismus) schädigen.  Dieses ist der weltweit häufigste Enzymdefekt. Der Defekt ist erblich und Männer sind deutlich stärker gefährdet. Die meisten Träger dieses Gendefekts finden sich in Ländern, in denen Malaria endemisch ist oder war. Daher sind auch Menschen mit Vorfahren aus solchen Regionen gefährdet unter Hämolyse, Sauerstoffmangel und Dyspnoe zu leiden, wenn sie Chloroquin-Derivate oder hohe Dosen von Vitamin C intravenös erhalten. Es ist wahrscheinlich, dass dieser Effekt in Ländern mit einer höheren Prävalenz von G6PD-Mangel/Favismus und in Regionen mit vielen Migranten aus diesen Ländern häufiger auftritt. Spielt dieser Faktor in Mittelmeerländern, in China (2-20%) je nach Herkunft oder Region,- in Africa 20-30%!)  oder in New York (?? %) vielleicht eine Rolle? 
Wie in Hamburg sollten alle angeblichen Covid-19 Todesfälle gründlich untersucht werden, damit Risiken und Fehlbehandlungen vermieden werden können.  (aktuellere Version in englisch s.o.)
________________________________________
________________________________________
________________________________________
________________________________________
________________________________________
Spahn und Drosten wollen eine Corona-Tracking APP.
Ein weiterer falscher Schritt in den Überwachungsstaat!
Der derzeitige Gesundheitsminister Spahn handelt, als wäre er immer noch Lobbyist der datenhungrigen Pharmamanager. Und die freuen sich, wie man auf einem Insider-Treffen sehen kann.
________________________________________
Ausschnitt aus dem Film trustWHO. Wir können der korrupten WHO auch jetzt nicht trauen!
________________________________________
 
Drosten zu SARS-CoV- 1,5 (MERS)
Damals waren sie noch nicht soweit.
Schade, dass Drosten et al. diese Haltung verlassen haben, denn die Aussage wäre auch für Covid-19 noch gültig.
Damals gab es aber noch keine Sondergenehmigung für nicht amtlich validierte Tests und Impfstoffe und keinen Gesundheitsminister, dem die Gesundheitswirtschaft anscheinen näher ist als die Gesundheit.
Die WHO ist allerdings durch ihre Abhängigkeit von privaten Geldgebern schon lange institutionell korrumpiert.
Frohe Ostern trotzdem!
________________________________________
Hier ein Link (2018) zu den Massengräbern in New York
________________________________________
________________________________________
Prof. John M. Ioannidis(Stanford)  gibt Entwarnung für unter 65-jährige
Covid-19: Sterberisiko geringer als bei PKW-Pendlern
"Unsere Ergebnisse gelten auch für die Hauptepizentren der Pandemie, da unsere Auswahlkriterien explizit so festgelegt wurden, dass sie die Orte mit den meisten Todesfällen einschließen.
Daher ist für die überwiegende Mehrheit der Länder auf der ganzen Welt und für die überwiegende Mehrheit der Bundesstaaten und Städte in den USA ein Todesfall durch COVID-19 in dieser Saison für Menschen unter 65 Jahren möglicherweise sogar geringer als das Risiko, an einem Autounfall während des täglichen Pendelns zu sterben".
________________________________________
 
M. Poch et al.:  Covid-19 in Österreich:
Kein Einfluss auf das Sterberisiko
Wir analysieren die Alters- und Geschlechtsverteilung der gemeldeten COVID-19 Verstorbenen in Österreich. Übereinstimmend mit internationalen Studien legen auch die österreichischen Daten nahe, dass das Sterberisiko mit dem Alter stark ansteigt. "Die beobachtete Altersabhängigkeit ist konsistent mit der des allgemeinen jährlichen Sterberisikos in Österreich."
Beide Ergebnisse sind konsistent mit offiziellen Daten aus Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Schweiz zu dem Altersmedian der Verstorbenen von 80+ Jahren und zahlreichen Vorerkrankungen. In Italien litten 50% der Verstorbenen an 3 und mehr Vorerkrankungen.
________________________________________
Im Hamburger Gesundheitswesen arbeiten vernünftige Leute!
(Nur schade, dass früher die Krankenhäuser privatisiert wurden)
Professor Klaus Püschel RECHTSMEDIZINER WARNT VOR CORONA-WAHNSINN: KEIN GRUND FÜR TODESANGST“
 
________________________________________
Freiheit und Gesundheit sind nur mit Vernunft vereinbar!
In den letzten Monaten erleben wir vermehrt Übergriffe auf unsere grundgesetzlich gesicherten Freiheits- und Pesönlichkeitsrechte. Gesundheitsschutz und persönliche Freiheit sind vereinbar, wenn nicht Angst, sondern Vernunft die öffentliche Diskussion leitet.
Wenn wir spüren,  dass Politik und die Medien hier versagen, bleibt uns das Verfassungsgericht. Es kann nur nützen, wenn die derzeit schweren Eingriffe in unsere Freiheiten durch dafür vorgesehene Instrumente unseres Rechtsstaats auf ihre Verhältnismäßigkeit überprüft werden.
Deshalb bedanke ich mich bei der Rechtsanwältin Frau Beate Bahner und allen, die helfen, eine solche Klärung mutig herbeizuführen.  Hier ihr Eilantrag an das Bundesverfassungsgericht
Meine Stellungnahme zu den ablehnenden Bescheiden des BVerfG:
Das Bundesverfassungsgericht beruft sich auf das höherrangige Gut des Gesundheitsschutzes.
Es geht davon aus, dass eine erhebliche Gefährdung der Gesundheit derzeit gegeben ist.
Es relativiert seine Entscheidung dadurch, dass es eine laufende Überprüfung dieser Voraussetzung fordert. Die seine Ablehnung der Eilanträge begründende Expertise ist jedoch lediglich die eines weisungsabhängigen Amtes der beklagten Bundesregierung (RKI).
Das Bundesverfassungsgericht ist deshalb aufgerufen, sich um eine Expertise zu bemühen, bei der keine Interessenskonflikte die wissenschaftliche Aussage beeinträchtigen können.
Eine Anrufung des EMRG in Straßburg erscheint berechtigt. Auch dort sollte man sich der Vordringlichkeit einer Entscheidung bewußt sein. (10.4.2020)
________________________________________
Bundesverfassungsgericht begründet bisherige Ablehnungen von Eilanträgen in Sachen Covid-19
In einer Pressemitteilung begründet das BVerfG seine Haltung letztlich damit, dass es der Risikoeinschätzung deutscher Behörden folgt: "Gegenüber den Gefahren für Leib und Leben wiegen die Einschränkungen der persönlichen Freiheit weniger schwer."
Es werden weitere Erläuterungen gegeben, in denen die Abwägungsprozesse der Kammer dargestellt werden.
Es wird deutlich, dass Gerichte in einem Dilemma stecken, welches nur durch eine Gegenüberstellung der widersprüchlichen fachlichen Expertisen zu klären wäre. Die öffentliche Diskussion zeigt, dass die hierzu veröffentlichte fachliche Expertise sich mit einer Verbesserung der Datenlage laufend ändert.
Wie kann es dazu kommen, dass grobe Fehleinschätzungen aus mikrobiologischer Perspektive unsere Gesellschaft immer wieder destabilisieren? (Vogelgrippe, Schweinegrippe, Covid-19)
Ich sehe eine sehr große Verantwortung der Medien, welche durch ihre Berichterstattung immer wieder die Stimmung erzeugen, aufgrund derer die Politik zu Fehlentscheidungen bewegt wird.
Die Mehrzahl der Medien scheint sehr anfällig für fachliche Hochstapelei und Emotionalisierung.
Wir brauchen aber dringend eine inhaltlich geführte Auseinandersetzung. (8.4.2020)
________________________________________
Risikoanalyse der Covid-19 Infektion
Dr. Wolfgang Wodarg
Facharzt für innere Medizin-Pneumologie, Sozialmedizin
Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin
PhD Knut Wittkowski ist ein renommierter Infektionsepidemiologe, der sich viele Jahre mit dem Zusammenspiel von Mikroorganismen und menschlichem Immunsystem beschäftigt hat. Er zeigt in seiner neuesten Arbeit am Beispiel SARS-CoV-2 , wie durch die Atemluft übertragene Viren sich schnell weltweit verbreiten und  wie sie besonders bei Kindern, Jugendlichen und deren Eltern  innerhalb von wenigen Wochen eine natürliche "Herdenimmunität" erzeugen.
Hierdurch wird in jeder Grippesaison schnell und wirksam allen Atemwegsviren die weitere Ausbreitung erschwert.
Herdenimmunität ist der sicherste Schutz für Geschwächte und Alte.
Nur während der gut zwei Monate der Infektiosität (spitze rote Kurve) von Coronaviren brauchen alte und gefährdete  Menschen einen besonderen Schutz vor Ansteckung.
Man sieht auch, dass während der akuten Welle der Virusausbreitung nur etwa 10% der Infizierten vorübergehend Krankheitssymptome haben und dass diese immer mit einer zurechenbaren Todesrate von etwa 600 auf 10 Mio EInwohnern einhergeht.  Das wären 4.800 der jährlich über 24.000 Opfer akuter Pneumonie- und Grippefälle in Deutschland, (siehe Grafik unten).
Diese Todesrate  kann durch gezielte Infektionsschutzmaßnahmen bei alten und geschwächte Menschen deutlich gesenkt werden. Während die bisherige Grippe-Impfung zwar die Erkrankung durch Influenza-Viren signifikant reduziert, wird dadurch aber das Risiko von akuten Atemwegserkrankungen (ARE) nicht erkennbar reduziert, da offenbar andere Erreger die Lücke füllen.
Covid-19 läßt viele vergessen, dass all die anderen Viren und Bakterien weiterhin zu Krankheit und Tod bei Geschwächten und Alten führen. Die Todesfälle wegen Pneumonie und Grippe gehen auf das Konto vieler verschiedener Erreger und SARS-CoV-2 Viren sind nicht die gefährlichsten!
Wittkowski rät, wie die meisten der systemisch denkenden Infektionsepidemiologen, von der Schließung von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche dringend ab. Gesunde "Rotznasen" und ihre Eltern sorgen jedes Jahr in Kindergärten, Schulen und an Arbeitsplätzen dafür, dass sich in der Bevölkerung schnell Immunität ausbreitet und das Oma und Opa nach der kurzen akuten Phase wieder besucht und in den Arm genommen werden können.
Die Infektionsepidemiologen warnen davor,  dass durch die Schließung von Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungen in denen sich jüngere Menschen treffen (flatten the curve) die infektiöse Phase verlängert wird und daher über einen längeren Zeitraum mehr gefährdete Menschen angesteckt werden.
Durch ein solches Lockdown oder Social Distancing würden vermutlich schon durch das Virus mehr geschwächte Menschen sterben als ohne. Hinzu kommen natürlich noch die Opfer von Angst, Depression und erschwerten Betreuungsbedingungen.
Es ist ein Jammer, wenn akute Atemwegsinfekte bei über 80jährigen nicht ambulant optimal betreut und behandelt werden können. Für diese Altersgruppe sind die Gefahren und der Stress einer Akutklinik oft gefährlicher als die Grundkrankheit.
________________________________________
 
(15.04.2020 Falsche Prioritäten gesetzt und ethische Prinzipen verletzt)
Ca. 40% der Menschen sterben in Alten- und Pflegeheimen - und jetzt noch mehr!
Das Lockdown ist mörderisch, es tötet die, die auf unsere Nähe und Hilfe angewiesen sind!
Wenn in den letzten Wochen die Todesraten steigen und jetzt sogar die Hälfte der Opfer aus den Alten- und Pflegeheimen kommt, dann kann man den Bericht der Pflegeethik Initiative sehr gut nachvollziehen. Bitte tragen Sie dazu bei, dass unsere Lieben in den Heimen und allein zu Haus nicht vor Einsamkeit sterben müssen. FORDERN SIE DAS SOFORTIGE ENDE DES LOCKDOWN!
Die Pastorentochter, die unser Land regiert, könnte das ändern und den tödlichen Spuk beenden. Bisher macht sie sich tausendfach schuldig. Was Sie in Euromomo sehen, hat mit Viren nichts zu tun!
________________________________________
„Die Pneumonie ist die häufigste zum Tode führende Infektion in Westeuropa. Sie steht in der bundesweiten Todesursachen-Statistik auf Platz 5, ungefähr 3 bis 5% der Patienten sterben jährlich daran. Besonders gefährlich sind die Erkrankungen, die im Krankenhaus erworben werden, die so genannten nosokomialen Pneumonien. Sie sind meist schwer behandelbar, denn ihre Erreger erweisen sich gegen viele Antibiotika als widerstandsfähig.“  Quelle: Lungenärzte im Netz  (zit.n. A. v. Stösser)
 
 
Und hier sein Interview auf deutsch
________________________________________
Déjà vu:  Prof. Drosten's Rolle bei der Schweinegrippe von 2009/2010
Hier meine umfassende Auswertung der gefälschten Pandemie SCHWEINEGRIPPE 2009/2010
________________________________________
 
ENTWARNUNG
Weniger schwere Atemwegserkrankungen auch in den Kliniken
Die milde Grippewelle incl. Covid-19 ist vorbei -auch in den Kliniken weniger Fälle als in den Vorjahren.
________________________________________
 
Es ist zwingend erforderlich, die genaue Anzahl der täglichen Tests präzise zu erheben und so eine solide Datengrundlage zum besseren Verständnis der Zusammenhänge zu schaffen. Die Testzahlen sind z.T. aus Medienangaben ermittelt worden. Das RKI hat erst jetzt angefangen sie zu benennen.
Coronaviren scheinen in Grippezeiten -wie schon immer- bei um 10% von uns nachweisbar.
________________________________________
 
Oben links: die abgeschwächten Reste der Grippewelle dieses Winters mit lokalen Schwerpunkten.
Oben rechts: Die Periode der Arztbesuche ist in der Saison 19/20 um ein Drittel kürzer als im Vorjahr. (Dadurch weniger Fallmeldungen?) Ein Effekt des Lockdown auf die ARE Inzidenz ist nicht nachweisbar, da die stark rückläufige Zahl der Kontakte mit den meldenden Arztpraxen allein zu einem Rückgang der Meldungen führen würde.
Ein Risiko entsteht daraus, dass Menschen mit Atemwegserkrankungen und möglichen Komplikationen nicht rechtzeitig ambulant behandelt werden.
Bild unten (RKI 16. KW):
Zur Erinnerung: Influenza-Viren sind weitaus bedeutender für unsere Gesundheit als Covid-19.
Hier die Zusammenfassung des Berichtes der Arbeitsgemeinschaft Influenza des RKI ( AGI):
"Die AGI hat die virologische Surveillance um SARS-CoV-2 erweitert. Seit der 8. KW 2020 sind insge-samt 13 SARS-CoV-2-positive Proben in 1.172 untersuchten Proben im Sentinel der AGI detektiert worden.
Seit der 40. MW 2019 wurden nach IfSG insgesamt 185.535 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKI übermittelt. Bei 16 % der Fälle wurde angegeben, dass die Patienten hospitalisiert waren.
Es wurden in dieser Saison laut RKI 29.685 Patienten mit Influenza im Krankenhaus behandelt!
Alle Bilder stammen aus dem Bericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza des RKI/KW 16. updates hier.
Unten: Bei Routineproben in dieser Saison gemessenen Quoren bekannter Viren bei ARE. SARS-CoV-2 ist nur zweimal  gemessen worden und wird deshalb nicht abgebildet. Andere CoV werden nicht getestet.
________________________________________
 
Corona weniger belastend als andere Viren, sie werden deshalb gar nicht erwähnt.
 "Aus sozio-ökonomischer Sicht vernachlässigt die Ausrichtung der Ressourcen des öffentlichen Gesundheitswesens nur auf das Influenzavirus jedoch die erhebliche Krankheitslast in der Bevölkerung, die durch andere Atemwegsviren verursacht wird. Aus unseren Ergebnissen schließen wir, dass RSV und hMPV eine Krankheitsbelastung darstellen, die sich gut mit der des Influenzavirus vergleichen lässt, und daher in der Primärversorgung mehr Aufmerksamkeit erhalten sollte, z.B. durch die Unterstützung der Entwicklung und Umsetzung von Präventionsansätzen wie Impfstoffen.
(untere  blaue Kurve: Coronaviren) Quelle: doi: 10.1016/j.cmi.2020.03.023 [Epub ahead of print]
________________________________________
_______________________________________
Notruf aus einem Gesundheitsamt:
"Ich arbeite im Gesundheitsamt, aber stehe nicht mehr zu dem,  was ich da jetzt machen muss.  Die Arbeit ist unerträglich und hat mich auch krank gemacht. Ich will in einem solchen öffentlichen  Gesundheitsdienst nicht mehr arbeiten.  Ich muss Menschen in Quarantäne schicken. Viele weinen bitterlich und einige würden sich gerne aus dem Fenster werfen.“
(Name und Adresse sind dem Verfasser bekannt)
________________________________________

Die Zahl der Atemwegsinfektionen normalisiert sich jetzt - wie in den Vorjahren ohne Lockdown.
Hier können Sie den ganzen aktuellen Wochenbericht des Robert-Koch-Institutes herunterladen.
________________________________________

Ergebnisse einer vergleichenden Übersicht zum Risiko durch SARS-CoV-2
Zusammenfassung:
SARS-CoV-2, das neuartige Coronavirus aus China, breitet sich weltweit aus und verursacht trotz der derzeit geringen Häufigkeit außerhalb Chinas und des Fernen Ostens eine enorme Reaktion. Vier gemeinsame Koronaviren sind derzeit im Umlauf und verursachen weltweit Millionen von Fällen. Dieser Artikel vergleicht die Inzidenz- und Sterblichkeitsraten dieser vier häufigen Koronaviren mit denen von SARS-COV-2 in OECD-Ländern. Er kommt zu dem Schluss, dass das Problem von SARS-CoV-2 wahrscheinlich überschätzt wird, da 2,6 Millionen Menschen jedes Jahr an Atemwegsinfektionen sterben , verglichen mit weniger als 4000 Todesfällen bei SARSCoV-2 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels.
Yanis Roussel , Audrey Giraud-Gatineau , Marie-Thérèse Jimeno , Jean-Marc Rolain , Christine Zandotti , Philippe Colson , Didier Raoult , SARS-CoV-2: fear versus data, International Journal of Antimicrobial Agents (2020), doi: https://doi.org/10.1016/j.ijantimicag.2020.105947
________________________________________
________________________________________
                                 
Es gibt andere Risiken der "Pandemie"
Ich halte es wegen der möglichen Nebenwirkungen der mit Seuchenbekämpfung begründeten Interventionen für erforderlich, dass die Gesundheitsbehörden in Europa statistisch erfassen, wie sich die Zahl folgender gesundheitlicher Indikatoren in den einzelnen Mitgliedsländern seit Beginn des Jahres 2020 entwickelt haben:
•   Zahl der Suizidversuche
•   Zahl der Suizide
•   Zahl der erforderlichen Kriseninterventionen wegen psychischer Erkrankungen
•   Zahl der registrierten Fälle häuslicher Gewalt
•   Zahl der durch Angst und  Personalmangel in Heimen und anderen Einrichtungen Geschädigten.
________________________________________
 
Arme Alte! Jetzt auch noch allein!
2018 verstarben insgesamt  954.874  Menschen in Deutschland.  Der Tag mit der höchsten Sterbezahl war der 3. März 2018, an diesem Tag  sind 3.863 Menschen in Deutschland gestorben.   Im Zeitraum zwischen Februar bis Mitte April lag die tägliche Sterberate deutlich über 3.000, für den Rest des Jahres, mit einer Ausnahme im August, lag sie zwischen 2.300 und 3.000.   Am  03.03.2018  verstarben in  Deutschland  2.302 Menschen der Altersgruppe ab 80 Jahren. (Quelle: Statistisches Bundesamt)
Das Thema Pflege wird oft politisch mißbraucht - jetzt zur Angstmache!
Danke, Adelheid v. Stösser für die Recherche!
Drosten - Test falsch positiv
Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle: Meldung vom 7.4.2020
Nachdem die Testung aller Kontaktpersonen auf einer Station des Pflegeheims im Wohnpark Zippendorf am Sonnabend keinen weiteren Infektionsfall ergeben hatte, konnte am Dienstag auch der eigentliche Verdachtsfall einer Covid19-Erkankung bei einem 84-jährigen Pflegeheimbewohner ausgeräumt werden.
Der Mann, der deutliche Krankheitssymptome gezeigt hatte, war am Freitag zunächst positiv getestet worden. Am Dienstag konnte die Covid19-Erkrankung mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Der 84-Jährige hatte sich vielmehr mit einer älteren und harmlosen Variante des Coronavirus infiziert, was auch ein Folgetest bestätigte.
Die Spezifität und damit die Aussagekraft des Drosten-Tests wird immer fragwürdiger.
Ich fordere das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte auf, die verwendeten Test so lange zu verbieten, bis ihre Validität amtlich bestätigt wurde.
________________________________________
 
Keine Krankenhausüberlastung durch Covid-19  - weniger schwere Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren. (alle Erreger-ggf. auch SARS-Coronaviren
________________________________________
________________________________________
 
Todesursachen sind trotz positiver SARS-CoV-2 Tests unklar. Wir brauchen sie zur Risikoabschätzung.
Schon immer wurde in der Pathologie nach den wahren Todesursachen gesucht. (incl. mikrobiol. Proben)
Natürlich auch bei TBC oder Lungenentzündungen oder fraglichen anderen Infektionskrankheiten.
Das RKI-blamiert sich schon, wenn es Angst hat sich zu blamieren.  Hygiene ist hier ein Vorwand!
________________________________________
 
Wichtige Meldungen und Quellen
29.3.2020 : Risk Net:  Mangelhafte Datenkompetenz, Covid-19 und der Blindflug

22.3.2020 Erste Zeichen für einen geordneten Rückzug in US und UK ?

Ich fasse hier noch einmal meine fachliche Einschätzung zusammen. Handeln Sie vernünftig und solidarisch!
Gesundheitliche Bewertung:
Es gibt keine validen Daten und keine Evidenz für außergewöhnliche gesundheitliche Bedrohung.
Unbestrittene Fakten:
•   Amtlichen Statistiken zur Mortalität zeigen normale Kurvenverläufe.
•   regionale Auffälligkeiten sind durch das Virus nicht erklärbar, wohl aber durch örtliche Zusatzrisiken.Die Fallzahlen für akute Atemwegserkrankungen sinken wie in jedem April.
•   Die saisonale „Grippe“ verläuft wie immer.
•   Auch Coronaviren sind und waren schon immer dabei.
•   Coronaviren, Influenzaviren und andere Viren müssen sich laufend verändern.
•   „Neue“ Viren sind also etwas Normales.
•   Bei schweren Atemwegserkrankungen sind meistens mehrere Erreger gleichzeitig vorhanden.
•   Kinder,  Jugendliche und Erwachsene sind durch Influenza auch jetzt viel häufiger krank als durch CoV
•   Eine Pneumonie stellt sich bei Sterbenden häufig ein. Intensivmedizin ist da fehl am Platze
Zur Aussagekraft und Anwendung der PCR-Tests:
•   Die benutzten Tests sind nicht amtlich validiert, sondern lediglich von miteinander kooperierenden Instituten befürwortet worden.
•   Die Aussagekraft der vielen Tests mit "Sonderzulassung" ist sehr fragwürdig
•   Die Tests werden häufig (Wuhan und Italien) selektiv z.B. bei ohnehin Schwerkranken angewendet und sind dann für die Abschätzung einer Seuchengefahr unbrauchbar.
•   SARS-Viren sind auch in Europa seit Jahren weit verbreitet und werden jetzt erst überall getestet und gefunden.
Zu weiteren Risiken einer Fehleinschätzung
•   Auch in Italien würde man ohne die neuen Tests die alljährlichen Problem in der Grippesaison beobachten: Unterversorgung , überalterte Bevölkerung, sehr viele Tote wegen Krankenhausinfektionen, Enge, Smog, Personalmangel und hoher Antibiotikaresistenz.  Ein positiver Sars-2-Cov-Test ist weit überwiegend nur ein Nebenbefund. Z.B. Influenza ist weiterhin viel gefährlicher für geschwächte Patienten, wird aber kaum beachtet.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Was ist Covid-19 - und wenn ja, wie viele?
What is Covid-19 - and if so how many?

An Outbreak of Human Coronavirus OC43 Infection and Serological Cross-reactivity with SARS Coronavirus Infektionen am Lebensende  - CoV incl SARS auch 2006 schon dabei. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18382647

Berühmte US-Immunologen stellen Fragen:
Covid-19 - Navigieren ohne Landkarte (Navigating the Uncharted) https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMe2002387

Flu in  Italy shortly before Wuhan:
Flu outbreak in Italy peaking as half a million people struck down in a week, The Local, 23.1.2020 (vor der
https://www.thelocal.it/20200123/flu-outbreak-in-italy-half-a-million-people-struck-down-in-a-week

National Health office ISS about ARI in Italy 15.3.2020
https://www.epicentro.iss.it/influenza/stagione-in-corso

COVID-19 must have been familiar to our immune system before the Wuhan“outbrake“
Vielleicht 90% von Coronainfektionen unbemerkt! Prof. Dr. med. Pietro Vernazza , 20.3.2020
https://infekt.ch/2020/03/neues-verstaendnis-der-covid-19-epidemie/

CoV are rapidly changing their RNA and their hosts.
Not only Alpha but also Beta strains do this and not only in Italy
https://doi.org/10.1016/j.virusres.2018.11.007

Drosten et al. long ago about SARS-like viruses in Europe  Nov 2010, and Jan 2014
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20686038/?from_term=rhinolophid+SARS&from_pos=7
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24184128/

The test fails substantially
Falsch-Positiv-Rate“ von bis zu 80 Prozent möglich. G H Zhuang  5.3.2020
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32133832/

Drostens test detects SARS-like viruses, that preexisted worldwide before Wuhan.
„These virus-positive samples stemmed from European rhinolophid bats. Detection of these phylogenetic outliers within the SARS-related CoV clade suggests that all Asian viruses are likely to be detected.“ https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560-7917.ES.2020.25.3.2000045#html_fulltext

Persönliche Bemerkung:
Meine Zeit reicht bei weitem nicht aus, die einstürmenden Anfragen zu beantworten. Das tut mir sehr Leid, doch ich verfüge nicht über die nötigen Ressourcen. Recherchieren Sie!  Vernetzen Sie sich!
________________________________________
 
Hier finden Sie wichtige Links und Argumente, mit denen Sie sich gegen nicht fachlich gerechtfertigte Einschränkungen Ihrer Persönlichkeitsrechte wehren können.

Virologin Prof. Dr. Karin Mölling:
Corona ist kein schweres Killervirus! Die Panikmache sei das Problem.


Prof. John P.A. Ioannidis, Stanford
Covid-19, has been called a once-in-a-century pandemic. But it may also be a once-in-a-century evidence fiasco. We are making decisions without relyable data.
Update:  “Coronavirus disease 2019: the harms of exaggerated information and non-evidence-based measures.”, Eur J Clin Invest. 2020 Mai 19:e13222,


John P.A. Johannidis is professor of medicine, of epidemiology and population health, of biomedical data science, and of statistics at Stanford University and co-director of Stanford’s Meta-Research Innovation Center.


IQWIG - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) kann eine grippeähnliche Erkrankung (Covid-19) auslösen, die meist mild verläuft. Bei manchen Menschen kann sie aber zu einer Lungenentzündung führen. Nach derzeitigem Wissensstand wird das neuartige Coronavirus wie Erkältungs- und Grippeviren übertragen. Das IQWIG hat sich noch nicht zur Qualität und Aussagekraft der verwendeten Tests geäussert.


Virologe Hendrik Streeck in der FAZ: In Deutschland sterben jeden Tag rund 2500 Menschen, bei bisher zwölf Toten gibt es in den vergangenen knapp drei Wochen (ca. 50.000 Tote) eine Verbindung zu Sars-2.


Stefan Hockertz, Immunologe und Toxikologe: Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist in seiner Gefährlichkeit mit der bekannten Influenza vergleichbar, die wir sc hon in früheren Jahren hatten. "Corona" ist nicht die Pest, es ist nicht Ebola und sogar Masern sind gefährlicher.


Auch hier noch ein Interview vom 24.3.2020 bei 94.3RS2
________________________________________
 
Hier ein Film vom 9.3.2020.
Er enthält kritische Informationen und eine Ermutigung für all jene,
die spüren, dass an der Corona-Panik irgend etwas nicht stimmt.
________________________________________
 
Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem ZDF Frontal 21 Facebook-Chat vom 10.03.2020 in YouTube bei uncutnews.ch
________________________________________
 
Hier mein Gespräch zur Corona-Panik und zur aktuellen Lage am Freitag, den 13.3.2020 mit Milena Preradovic auf youtube
________________________________________
 
Hier mein Facebook Chat zur Corona-Panik und zur aktuellen Lage am 10.3.2020 beim ZDF Frontal 21 und hier ungekürzte Infos bei YouTube für nicht-facebook-nutzer
________________________________________
 
16. KW. 2020 (euromomo.eu) Wenn ein Erreger die Mortalität verursacht, so sollte eine ähnliche Kurve in allen betroffenen Ländern resultieren.
In der 16. Woche sieht man bei euromomo, dass der kurzzeitige starke Anstieg der Mortalität in Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und Holland bereits rückläufig ist, während die Mortalität in Deutschland und mehreren anderen Ländern völlig normal bleibt. Unter den Landesteilen des UK ist besonders England erstaunlich lange belastet. (s.o.) In Irland kommt es zu zwei völlig unterschiedlichen Kurven.
Es sollten bei der Bewertung der Mortalität die vielen nicht infektiösen Wirkungen viel mehr und genauer analysiert werden. Auch das gehört zu einer Pandemic Preparedness dazu.
Da in New York der Anteil der Menschen afrikanischer Herkunft an den Opfern sehr hoch war, ist auch in europäischen Ländern an ähnliche Effekte zu denken. Zahlen über die Zusammenhänge zwischen Medikation und Lethalität der Krankheitsverläufe sind extrem selten und unvollständig. Ich bin der Auffassung, dass auch hierdurch viele regionale Unterschiede in der Covid-19 angelasteten Mortalität beeinflusst werden. (s.o. zu HCQ).
Auch die neuen Arbeiten von Ioannidis und Poch (siehe oben) ergeben keinen Hinweis auf Covid-19 als Ursache. Wir vergessen vor lauter Corona völlig Influenza und andere Viren, deren Varianten immer noch da sind und bisher schon schlimmere Auwirkungen gezeigt haben. (2016/17!) Sie werden gar nicht mituntersucht!
Wie die britische Info-Plattform InProportion2 anschaulich zeigt, sind in den euromomo-Zacken auch die vielen Opfer des sozialen Stress und weiterer Lockdown Auswirkungen enthalten.
Weshalb sterben derzeit so viel mehr Menschen in Heimen? Hier eine Erklärung.
________________________________________
________________________________________
 
übersetzt aus John P.A. Ioannidis (s.o.):
Wenn wir davon ausgehen, dass die Sterblichkeitsrate bei Personen, die mit SARS-CoV-2 infiziert sind, 0,3 % in der Allgemeinbevölkerung beträgt - eine mittlere Schätzung aus meiner Analyse von Diamond Princess - und dass 1 % der US-Bevölkerung infiziert wird (etwa 3,3 Millionen Menschen), würde dies etwa 10.000 Todesfälle bedeuten. Das klingt nach einer riesigen Zahl, aber sie ist in den Lärm der Schätzung der Todesfälle durch "grippeähnliche Krankheiten" eingegraben. Hätten wir nicht von einem neuen Virus dort draußen gewusst und hätten wir die Personen nicht mit PCR-Tests untersucht, würde die Zahl der Gesamttodesfälle aufgrund einer "grippeähnlichen Krankheit" in diesem Jahr nicht ungewöhnlich erscheinen. Höchstens hätten wir vielleicht beiläufig festgestellt, dass die Grippe in dieser Saison etwas schlimmer als der Durchschnitt zu sein scheint. Die Medienberichterstattung wäre geringer gewesen als bei einem NBA-Spiel zwischen den beiden gleichgültigsten Mannschaften.
________________________________________
 
1.3.2020 Corona-Hype:
Without PCR-Tests there would be no reason for special alarms.
We are currently not measuring the incidence of coronavirus diseases, but the activity of the specialists searching for them.
by Wolfgang Wodarg
The corona hype is not based on any extraordinary public health danger. However, it causes considerable damage to our freedom and personal rights through frivolous and unjustified quarantine measures and restrictions. The images in the media are frightening and the traffic in China's cities seems to be regulated by the clinical thermometer.
Evidence based epidemiological assessment is drowning in the mainstream of fear mongers in labs, media and ministries.

The carnival in Venice was cancelled after an elderly dying hospital patient was tested positive. When a handful of people in Northern Italy also were tested positive, Austria immediately closed the Brenner Pass temporarily.
Due to a suspected case of coronavirus, more than 1000 people were not allowed to leave their hotel in Tenerife. On the cruise ship Diamond Princess 3700 passengers could not disembark., Congresses and touristic events are cancelled, economies suffer and schools in Italy have an extra holyday.
At the beginning of February, 126 people from Wuhan were brought to Germany by plane and remained there in quarantine two weeks in perfect health. Corona viruses were detected in two of the healthy individuals.
We have experienced similar alarmist actions by virologists in the last two decades. WHO's "swine flu pandemic" was in fact one of the mildest flu waves in history and it is not only migratory birds that are still waiting for "birds flu". Many institutions that are now again alerting us to the need for caution have let us down and failed us on several occasions. Far too often, they are institutionally corrupted by secondary interests from business and/or politics.

If we do not want to chase frivolous panic messages, but rather to responsibly assess the risk of a spreading infection, we must use solid epidemiological methodology. This includes looking at the "normal", the baseline, before you can speak of anything exceptional.
Until now, hardly anyone has paid attention to corona viruses. For example, in the annual reports of the Robert-Koch-Institute (RKI) they are only marginally mentioned because there was SARS in China in 2002 and because since 2012 some transmissions from dromedaries to humans have been observed in Arabia (MERS). There is nothing about a regularly recurring presence of corona viruses in dogs, cats, pigs, mice, bats and in humans, even in Germany.
However, children's hospitals are usually well aware, that a considerable proportion of the often severe viral pneumonia is also regularly caused or accompanied by corona viruses worldwide.
 
In view of the well-known fact that in every "flu wave" 7-15% of acute respiratory illnesses (ARI) are coming along with coronaviruses, the case numbers that are now continuously added up are still completely within the normal range.
About one per thousand infected are expected to die during flu seasons. By selective application of PCR-tests - for example, only in clinics and medical outpatient clinics - this rate can easily be pushed up to frightening levels, because those, who need help there are usually worse off than those, who are recovering at home. The role of such s selection bias seems to be neglected in China and elsewhere.

Since the turn of the year, the focus of the public, of science and of health authorities has suddenly narrowed to some kind of blindness. Some doctors in Wuhan (12 million inhabitants) succeeded in attracting worldwide attention with initially less than 50 cases and some deaths in their clinic, in which they had identified corona viruses as the pathogen.
The colourful maps that are now being shown to us on paper or screens are impressive, but they usually have less to do with disease than with the activity of skilled virologists and crowds of sensationalist reporters.
We are currently not measuring the incidence of coronavirus diseases, but the activity of the specialists searching for them.

Wherever such the new tests are carried out - there about 9000 tests per week available in 38 laboratories throughout Europe on 13 February 2020 – there are at least single cases detected and every case becomes a self-sustaining media event. The fact alone that the discovery of a coronavirus infection is accompanied by a particularly intensive search in its vicinity explains many regional clustersi.

The horror reports from Wuhan were something, that virologists all over the world are waiting for. Immediately, the virus strains present in the refrigerators were scanned and compared feverishly with the reported newcomers from Wuhan. A laboratory at the https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560-7917.ES.2020.25.3.2000045#html_fulltext and was the first to be allowed to market its in-house tests worldwide. Prof C. Drosten was interviewed on 23rd of january 2020 and described how the Test was established. He said, that he cooperated with a Partner from China, who confirmed the specific sensitivity of the Charitè-Test for the Wuhan coronavirus. Other Tests from different Places followed soon and found their market.

However, it is better not to be tested for corona viruses. Even with a slight "flu-like" infection the risk of coronavirus detection would be 7% - 15% . This is, what a prospective monitoring in Scotland (from 2005 to 2013) may teach us. The scope, the possible hits and the significance of the new tests are not jet validated. It would be intersting to have soe tests not only on airports and cruising ships but on german or italian cats, mice or even bats.
If you find some new virus RNA in a Thai cave ore a Wuhan hospital, it takes a long time to map its prevalence in different hosts worldwide.
But if you want to give evidence to a spreading pandemic by using PCR-Tests only, this is what should have been done after a prospective cross sectional protocoll.
So beware of side effects. Nowadays positive PCR tests have tremendous consequences for the everyday life of the patient and his wider environment, as can be seen in all media without effort.

However, the finding itself has no clinical significance. It is just another name for acute respiratory illnesses (ARI), which as every year put 30% to 70% of all people in our countries more or less out of action for a week or two every winter.
According to a prospective ARI-virus monitoring in Scotland from 2005 to 2013, the most common pathogens of acute respiratory diseases were: 1. rhinoviruses, 2. influenza A viruses, 3. influenza B viruses, 4. RS viruses and 5. coronaviruses.
This order changed slightly from year to year. Even with viruses competing for our mucous membrane cells, there is apparently a changing quorum, as we know it from our intestines in the case of microorganisms and from the Bundestag in the case of political groups.

So if there is now to be an increasing number of "proven" coronavirus infections. in China or in Italy: Can anyone say how often such examinations were carried out in previous winters, by whom, for what reason and with which results? When someone claims that something is increasing, he must surely refer to something, that has been observed before.

It can be stunning, when an experienced disease control officer looks at the current turmoil, the panic and the suffering it causes. I'm sure many of those responsible public health officers would probably risk their jobs today, as they did with the "swine flu" back then, if they would follow their experience and oppose the mainstream.

Every winter we have a virus epidemic with thousands of deaths and with millions of infected people even in Germany. And coronaviruses always have their share.
So if the Federal Government wants to do something good, it could learn from epidemiologists in Glasgow and have all clever minds at the RKI observe prospectively (!!!) and watch how the virom of the German population changes from year to year.
Some questions for the evaluation of the current findings:
1.   Which prospective, standardised monitoring of acute respiratory diseases with or without fever (ILI, ARI) is used for the epidemiological risk assessment of coronavirus infections observed in Wuhan Italy, South Korea, Iran and elsewhere (baseline).
2.   How do the comparable (!) results of earlier observations differ from those now reported by the WHO? (in China, in Europe, in Italy, in Germany, etc.)
3.   What would we observe this ARI-season if we would ignore the new PCR-testing?
4.   How valid and how comparable are the detection methods used with regard to sensitivity, specificity and pathogenetic or prognostic relevance?
5.   What is the evidence or probability that the observed corona viruses 2019/2020 are more dangerous to public health than previous variants?
6.   If you find them now, how can you proove, they were not there (e.g. in animals) before.
7.   How do you make shure, that a positive tested case is not in the same time suffering/dying from other virus co-infections?
8.   What considerations have been made or taken into account to exclude or minimise sources of bias (sources of error)?
________________________________________
 
24.3.20, Some important questions for science:
•   Is Covid-19 in Italy a model for the pandemics that threatens the world?
•   What does the SARS-2-CoV test really measure?
•   Does the test give positive results in human pets or other tame animals?
•   Is it possible, that so many infected are so easily recovering if it is a really new virus?
•   What is the pathogenetic role and impact of Covid-19 compared to „normal" flu?
•   Which preventive actions are necessary in addition to those during normal flu-seasons?
 
(Ausschnitt aus Seite 29 vom Flensburger Tageblatt vom 29.2.2020)
Download des ganzen Textes als pdf hier
Hier der Text auf Italienisch / Ecco il testo in italiano
Dr. Wolfgang Wodarg 26.2.2020
Das Echo auf eine fragwürdige Meldung aus Wuhan in China chaotisiert die Welt- zu unrecht!
Es ist gefährlich, den Virologen die Einschätzung von Problemen der öffentlichen Gesundheit zu überlassen. Die laufende Panik, die von der chinesischen Stadt Wuhan ausging und inzwischen die ganze Welt erfasst hat, ist aus medizinisch-epidemiologischer Sicht unbegründet und richtet großen Schaden an.
Ich habe nach einer kurzen Phase ungläubigen Staunens kurzfristig versucht, die Ergebnisse meiner Recherchen in einer für die Allgemeinheit und die Politik verständlichen epidemiologischen Bewertung zu publizieren. Nach mehreren vergeblichen Anläufen bei unterschiedlichen (großen) Medien hat jetzt das Flensburger Tageblatt sich getraut, gegen den medialen Mainstream diesen Meinungsbeitrag zu veröffentlichen.
Dafür bin ich dankbar. Und jene, die unter der Corona-Hype, unter Einschränkungen ihrer persönlichen Freiheit, unter fallenden Aktienkursen, unter abgesagten Festen oder Ausstellungen, Schüleraustauschaktionen, Reisen oder sonstigen gesellschaftlichen Ereignissen privat oder geschäftlich leiden, können es auch sein und können möglicherweise davon profitieren.
Wer geschädigt wurde oder davon bedroht ist, sollten sich nicht scheuen, die verantwortlichen Panikmacher und ihre unkritischen Vollzugshelfer zur Rechenschaft zu ziehen.
Stellen Sie doch einfach folgende Fragen, die bei der Bewertung eines gesundheitlichen Seuchenrisikos selbstverständlich sind, die aber hier schmählich missachtet wurden.
Sie helfen herauszufinden, ob in dieser "Grippe"-Saison und seit dem Alarm aus Wuhan etwas geschieht, was sich wesentlich von dem unterscheidet, was uns jedes Jahr mehr oder weniger als "Grippewelle" belastet.
Nur dann, und nicht weil Virologen wieder einmal neue Molekülstrukturen in einem der vielen Viren gefunden haben, für die sie sich -aus welchen Gründen auch immer- interessieren wären öffentliche Maßnahmen des Gesundheitsschutzes berechtigt.
Hände waschen und in die Ellenbeuge Husten ist natürlich immer richtig.
Hier die Fragen zur Bewertung der aktuellen Befunde Sachverhalte:
Welches prospektive, standardisierte Monitoring von akuten Atemwegserkrankungen mit oder ohne Fieber (ILI, ARI) wird für die epidemiologische Risikoabschätzung der in Wuhan und anderswo beobachteten Coronavirus Infektionen herangezogen (Baseline).
Wie unterscheiden sich die vergleichbaren (!) Ergebnisse früherer Beobachtungen von den jetzt von der WHO berichteten in China, in Europa, in Deutschland?
 Wie valide und wie vergleichbar sind die dabei verwendeten Nachweismethoden in Bezug auf Sensitivität, Spezifität und pathogenetische bzw. prognostische Relevanz?
Was würden wir in dieser ARE-Saison beobachten, wenn wir die neuen PCR-Tests ignorieren?
Wodurch wird nachgewiesen oder wahrscheinlich gemacht, dass die beobachteten Coronaviren 2019/2020 für die öffentliche Gesundheit gefährlicher sind als frühere Varianten?
Welche Erwägungen wurden angestellt bzw. berücksichtigt, um Bias-Quellen (Fehlerquellen) auszuschließen bzw. zu minimieren?
Wenn Sie den gesamten Text meines Beitrages in Ruhe lesen möchten, können Sie ihn hier downloaden.
Sollten Sie ihn weiterverwenden wollen, so ist das nur unter Angabe meines Namens und ohne textliche Veränderungen gestattet.
Täglich erhalte ich jetzt Hunderte von Fragen, Anregungen und Ermutigungen. Ich habe kein Büro, welches mir bei der Beantwortung der vielen guten Fragen helfen könnte und werde versuchen, die wichtigsten hiervon zusammenfassend auf meiner Frage- und Antwortseite (Q & A) zu beantworten.
Dafür brauche ich Zeit, weil ich mir Mühe gebe gewissenhaft mit diesem Thema umzugehen.
Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Anmelden

Ende der Transkription

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Es gilt die Unschuldsvermutung.

Titel: DER PANDEMIEKRIMI COVID-19
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 09 Mai 2020, 18:37:08
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13465)

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!

02.05.2020 15:59 DER PANDEMIEKRIMI COVID-19 Quelle 1: https://youtu.be/dPARLXMf5nU
Überführt Dr. Wodarg die Corona-Wissenschaftler als Hochstapler? Eva Herman (Wissensmanufaktur)
Quelle 2: https://www.rubikon.news/artikel/der-pandemie-krimi   ( https://www.rubikon.news/ )
20200502 1559 rubikon DR WOLFGANG WODARG DER PANDEMIEKRIMI COVID 19.pdf (12 Seiten)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13467

Transkription ohne Grafiken: Samstag, 02. Mai 2020, 15:59 Uhr ~17 Minuten Lesezeit

Der Pandemie-Krimi Covid-19 ist ein Fall für Medizin-Detektive. von Wolfgang Wodarg

Der massenhafte, überproportional häufige Tod von Covid-19-Patienten mit dunkler Hautfarbe und aus südlichen Ländern ist offenbar auch Folge einer medikamentösen Fehlbehandlung. Betroffen sind Menschen mit einem speziellen Enzymmangel, der vor allem bei Männern auftritt, deren Familien aus Regionen stammen, wo Malaria endemisch war oder ist. Sie werden derzeit mit Hydroxychloroquin, einem für sie unverträglichen Medikament behandelt, das jetzt überall auf der Welt im Kampf gegen Covid-19 eingesetzt wird. Wenn dies nicht rasch aufhört, droht ein Massensterben, vor allem in Afrika.

Bevor ich meine Recherchen zu diesen mich sehr beunruhigenden Befunden schildere, zunächst ein paar Worte zur Einschätzung der Corona-Krise, zur Verlässlichkeit des SARS-CoV-2 PCR-Tests sowie zur allgegenwärtigen Angst und dazu, wie diese politisch benutzt wird.

Bei meinen Untersuchungen zu den Ereignissen nach Wuhan, welche die Welt seit Anfang 2020 völlig verändert haben, bin ich mir schnell sicher gewesen, dass wir zwar eine neue Coronavirus-Variante erleben, dass diese sich angesichts der deutschen Daten zur Mortalität (Sterblichkeit) und Morbidität (Krankheitshäufigkeit) allerdings nicht wesentlich von dem unterscheidet, was in den vergangenen Jahren beobachtet wurde oder hätte beobachtet werden können.

Coronaviren standen bisher weltweit nicht im Mittelpunkt epidemiologischer Beobachtung, da sie, außer kurzfristig in China (SARS 2002/2003) und in den arabischen Ländern (MERS ab 2012), nicht wesentlich zu den globalisierten virusbedingten saisonalen Atemwegserkrankungen beitrugen. Auch gab es gegen sie keine jährlich neu kombinierbaren Impfstoffe, wie sie gegen Influenza verkauft werden.

Die normalen weltumkreisenden Krankheitsepisoden werden bekanntlich seit der Schweinegrippe 2009 in inflationärer Weise und jeweils auf einzelne Erreger fokussierend mit dem Begriff „Pandemie“ bezeichnet. In diesem Zusammenhang ist schon lange Wachsamkeit und historisch berechtigtes Misstrauen geboten. Denn wenn schon unsere normalen, sich wandelnden und global kreisenden viralen Wintergäste, wie die H1N1-Viren im Jahr 2009, die Kriterien einer Pandemie erfüllen, dann ist der Begriff sinnentleert geworden. Vor 2009 war das noch anders, zu dieser Zeit gehörten zu den notwendigen Charakteristika einer Pandemie auch sehr viele schwere Krankheitsverläufe und zahlreiche Todesfälle mit weltweiter katastrophaler Überlastung der Gesundheitsversorgung.

Die reinen infektionsepidemiologischen Aspekte des Wuhan-Phänomens sind für mich weitgehend übersichtlich. Nach den vorliegenden Zahlen der deutschen Netzwerke zur Überwachung der akuten Atemwegserkrankungen (ARE), der Arbeitsgemeinschaft Influenza und des Grippe-Web, und nach den Krankenhausdaten für ARE, sowie den Daten über die Auslastung der Intensivstationen des Landes, ist die Grippewelle 2019/2020 mit ihrem vielfältigen Erregerspektrum ohne Besonderheiten vorübergegangen. Lediglich die Konsultationen in den Melde-Praxen fanden in den letzten Wochen der Saison wegen des Lockdowns offenbar erheblich seltener statt.

In Bezug auf akute saisonale Atemwegserkrankungen gibt es aktuell keinen Grund zur Angst vor vermehrten akuten respiratorischen Infektionen. Aus medizinischer Sicht, und bei Betrachtung der vorliegenden Daten, sind besondere Vorsichtsmaßnahmen ab sofort überflüssig — auch wenn die Regierung etwas anderes sagt.

Der PCR-Test: unspezifisch, medizinisch unnütz, aber ängstigend

Wegen der großen Bedeutung für das Covid-19-Geschehen ist besondere Aufmerksamkeit auf den SARS-CoV-2 PCR-Test zu richten — das einzige Instrument, das zur Verfügung stand, um das Virus zu messen und um von einer neuen Ausbreitung überhaupt reden zu können. An meiner Einschätzung dazu hat sich seit Ende Februar nichts geändert: Ohne den von deutschen Wissenschaftlern entworfenen PCR-Test auf SARS-CoV-2-Viren hätten wir von einer Corona-„Epidemie“ oder gar „Pandemie“ nichts bemerkt.

Mit dem Test zog man, nachdem die WHO ihn empfohlen hatte („nicht für Zwecke der Krankheitserkennung“), durchs Land und versuchte, Bruchstücke von SARS-Viren zu finden. Eine Stelle in China, die einer der Entwickler des PCR-Tests, Prof. Drosten, in einem Interview beim Deutschlandfunk nicht namentlich nennen wollte, bestätigte dem Virologen, dass mit dessen Testansatz das gesuchte SARS-Bruchstück im Wuhan-SARS-Virus gefunden worden sei.

Meine Beurteilung des nicht amtlichen und nicht für medizinische Zwecke zugelassenen Tests, mit dem inzwischen weltweit nach „Fällen“ gesucht wird, lautet:

Wie kann ein Test, der bei den vielen unterschiedlichen SARS-Viren von Fledermäusen, Hunden, Tigern, Löwen, Hauskatzen und Menschen positiv ausfällt, die sich seit vielen Jahren weltweit verändern und verbreiten, für den Nachweis eines angeblich erst vier Monate alten SARS-CoV-2 spezifisch genannt werden?

Es handelt sich offenbar um einen sensiblen Test, der zu viele positive Ergebnisse liefert, der also auch viele inzwischen natürlich rekombinierte SARS-ähnliche Erreger nachweisen kann. Dass die Viren aus Wuhan auch dabei waren, wird dadurch nicht bestritten.

Der Test misst aber offenbar auch frühere SARS-Varianten, die sich laufend verändern, schnell ihre Wirte wechseln können und nicht in den Datenbanken der Virologen zu finden sind. Diese waren und sind aber auch offensichtlich nicht als außergewöhnlich gefährlich aufgefallen.

Woher wissen wir also, dass die Diskrepanz zwischen den vielen harmlosen Infektionen und den wenigen schwereren Verläufen nicht dadurch bedingt ist, dass unterschiedliche Varianten mit dem benutzten Test gleichermaßen gefunden werden? Zumal er sogar bei tierischen Varianten positiv ausfällt!

Ein wenig aussagender positiver Test macht jedoch in jedem Fall Angst und löst sofort und berechenbar ein entsprechendes Verhalten bei den Betroffenen und den Verantwortlichen aus. Das flächendeckende Testen, die Fixierung auf Beatmungsplätze, das Leerräumen der Kliniken für die angekündigte Flut der Covid-19 Opfer und Triage-Übungen erzeugten eine Panik und ermöglichten damit die Folgsamkeit einer stark eingeschüchterten Bevölkerung.

Darf die Angst nicht weichen?

Als schon vor Beginn der Lockdown-Maßnahmen immer deutlicher wurde, dass Deutschland wohl weitgehend verschont bleiben würde, beherrschten zwei neue Schreckensbilder die Berichterstattung auch bei uns und sorgten für ein Fortbestehen von Angst und Folgsamkeit: Särge und tödliches Chaos in vielen italienischen und spanischen Kliniken, Kühlcontainer voller Leichen und Massengräber in New York. Daraus schloss man, dass es sich dann ja wohl doch um eine gefährliche Seuche handeln müsse.

Es ist aber unwahrscheinlich, dass ein und dasselbe Virus in Hamburg so viel harmloser ist als in New York. Das muss andere Gründe haben.

Deshalb richtete ich meine Recherchen auf diese neuen Brennpunkte des Geschehens. Vielleicht, so meine Hoffnung, wäre dann auch besser zu verstehen, weshalb viele Regierungen immer wieder von einer drohenden „zweiten Welle“ und von der weiteren Notwendigkeit des Lockdowns sprechen.

Argumentiert wird derzeit, dass die Maßnahmen mehr oder weniger so lange aufrechterhalten werden müssten, bis die gesamte Bevölkerung durch eine Impfung gerettet werden könne. Eineinhalb Jahre einer „neuen Normalität“ ohne Urlaubsreisen, Feste, Kultur- und Sportveranstaltungen werden eingefordert und Zwangsimpfungen, Zwangstestungen, Tracking- und Immunitäts-Apps in Aussicht gestellt.

Doch weshalb? Was macht die Regierung so sicher, dass sie es für notwendig hält, das Grundgesetz in wesentlichen Teilen außer Kraft zu setzen, den Mittelstand in den Bankrott zu treiben und Arbeiter und Angestellte in die Arbeitslosigkeit fallen zu lassen? Was droht uns noch?

Medical Detectives: Ein Blick unter die Oberfläche

Es gilt also herauszufinden, was zum Beispiel in Norditalien, Spanien oder in New York passierte. Um das zu erfassen, ist mehr zu recherchieren, als es in der normalen Epidemiologie gelehrt wird. In Baltimore, an der jetzt leider institutionell korrumpierten Johns Hopkins University, habe ich früher eine intensive epidemiologische Weiterbildung absolviert, die mir sehr viel methodisches Wissen vermittelt hat. Dort gab es auch einen Zweig, der sich „Medical Detectives“ nannte.

Hier konnte man aus der Geschichte und anhand von zahlreichen gut erforschten Fällen lernen, wie gesundheitliche Folgen zum Beispiel auch durch Brunnen- oder Lebensmittelvergiftungen entstehen können und welche Tricks es schwer machen, natürliche von menschengemachten oder gar kriminellen Ursachen zu unterscheiden. Bei den Medical Detectives — jeder kennt es aus Kriminalromanen — gibt es Täter und Opfer, Motive und Tatwaffen, Alibis und Auftraggeber.

Eine Seuche — selbst eine von der WHO ausgerufene — kann ein „Fake“ sein. Bei der Vogel- und bei der Schweinegrippe habe ich die skrupellosen und korrupten Machenschaften einer Pharma- und Impfstoffindustrie erleben und untersuchen können. Es wurden immer wieder Gesundheitsängste erzeugt, um mit gefährlichen Produkten Milliarden öffentlicher Gelder in private Taschen abzuzweigen.

Deshalb darf auch bei Covid-19 gefragt werden: Steckt möglicherweise auch dieses Mal etwas anderes hinter der fortgesetzten Beunruhigung der Öffentlichkeit? Cui bono? Wer profitiert von der Angst?

Virologen erneut als Angstmacher

Die Angstmacher sind neben der WHO auch diesmal wieder einige mir bereits aus der Vergangenheit bekannte Virologen. Meist haben diese — und das ist an medizinischen Instituten heute leider überall schon „neue Normalität“ — enge Kooperationen mit der Pharmaindustrie oder anderen Investoren geknüpft.

Zum Professor wird man heute leichter, wenn man bei der Beschaffung von Drittmitteln Geschick bewiesen hat. Die Wissenschaft hat sich daran gewöhnt „fremdzugehen“, und die Hochschulen erleichtern dies durch intransparente Ausgründungen, Public-Private-Partnerships oder Kooperationen mit angeblich wohltätigen Stiftungen.

Die Virologie der Berliner Charité wird in Sachen Covid-19 zum Beispiel von der Bill und Melinda Gates Stiftung gefördert. Ein Mitautor des PCR-Tests von Drosten et al. ist der Geschäftsführer des Biotech Unternehmens TIB Molbiol, welches jetzt zunehmend Tests produziert und millionenschwer vermarktet. Doch das sind detektivische Nebenbefunde, die bei weitem nicht erklären, was diese Welt gerade auf den Kopf stellt.

Dass die Infektionsgefahr in Deutschland und den Nachbarländern vorüber ist, kann bereits jetzt die Mehrheit der Experten nicht mehr leugnen, ohne sich für den Rest ihrer Karriere zu blamieren. Und trotzdem sind da Menschen in den Regierungen, den Ämtern und in der Wissenschaft, die uns mit der Angst einsperren und weiter gängeln wollen.

Mein Ärger über diese medizinisch nicht nachvollziehbare Panikmache und über viele seuchenhygienisch unsinnige Ermächtigungen und freiheitsentziehende Disziplinierungen ist auch von der Neugierde eines „Medical Detective“ begleitet, der sich Gedanken über mögliche verdeckte Motive macht. Dennoch will ich mich hier nicht mit den politischen oder wirtschaftlichen Hintergründen beschäftigen. Dafür wird die Zeit wohl noch kommen und das ist auch nicht mein Fachgebiet.

Kommt eine „zweite Welle“?

Die Frage, die ich mir stelle, lautet: Wie konnte es gelingen, bei einem offensichtlich relativ harmlosen Erreger derartige Horrorszenarien zu erzeugen, mit denen Kritiker mühelos aus dem Weg geräumt werden konnten und mit denen die Angst in der Bevölkerung über die Medien immer wieder neue Nahrung erhielt?

Außerdem möchte ich wissen, aufgrund welcher wissenschaftlichen Befunde die Kanzlerin, ihr Gesundheitsminister, ihr Hof-Virologe und andere weiterhin ankündigen: Die zweite Welle kommt erst noch. Es wird noch viele Monate dauern. Wir dürfen nicht in Urlaub fahren. Wir müssen uns in Zukunft auf Heimarbeit einstellen. Wir müssen alle getestet, getrackt und mit einem noch schnell zu erprobenden Mittel geimpft werden. Das steht zwar alles schon im Drehbuch mit dem Titel „The first modern pandemic“, welches Bill Gates am 23. April veröffentlichte, wird aber auch dort nicht medizinisch nachvollziehbar belegt.

Ein Hinweis aus New York

Am 31. März bekam ich einen wichtigen Hinweis: Der New Yorker Intensivmediziner Dr. Cameron Kyle-Sidell hatte seine Kollegen mit einer erstaunlichen Beobachtung alarmiert. Er berichtete:

„Was ich erlebt habe, das waren keine Covid-19-Patienten. Sie hatten nicht die Zeichen einer Lungenentzündung, sondern sahen aus wie Passagiere eines Flugzeugs, das in großer Höhe plötzlich Druck verliert.“

Es musste sich demnach um eine Störung des Sauerstofftransportes im Blut handeln. Ich recherchierte und hakte die verschiedenen bekannten Ursachen für solche Symptome der Reihe nach ab, sofern sie wegen der Verläufe nicht in Frage kamen. Am wahrscheinlichsten erschien mir eine rasch verlaufende Hämolyse, eine Zerstörung von jenen Erythrozyten (roten Blutkörperchen), die in der Lunge den Sauerstoff gegen abzuatmendes CO2 eintauschen, um den Sauerstoff in alle Winkel unseres Körpers zu transportieren. Patienten haben dann das Gefühl zu ersticken, atmen sehr schnell und angestrengt.

Was man in einem solchen Fall tun muss, kennen wir, weil es uns vor jedem Start im Flugzeug demonstriert wird: Sauerstoffmasken fallen von der Decke und bringen Erlösung, bis alles wieder in Ordnung ist. Genau das hat auch den Patienten in New York am besten geholfen. Intubieren und beatmen hingegen waren falsch und haben vielerorts Menschen umgebracht.

Der nigerianische Tote in Schweden

Mir war ein solcher Fall mit gleicher rätselhafter Symptomatik bekannt, der 2014 von schwedischen Pneumologen bei einem daran verstorbenen jungen Patienten aus Nigeria beschrieben worden war. Damals hatte man nach dem Tod einen Enzymmangel als mögliche Ursache vermutet und auch tatsächlich gefunden, der in vielen Regionen Afrikas bei 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung auftritt.

Es handelt sich um den sogenannten Glukose-6-Dehydrogenase-Mangel, oder „G6PD-Mangel“, eine der häufigsten genetischen Besonderheiten, die überwiegend bei Männern zu einer bedrohlichen Hämolyse (Auflösung von roten Blutkörperchen) führen kann, wenn bestimmte Medikamente oder Chemikalien eingenommen werden. Die Verbreitung dieses Mangels zeigt die folgende Karte (Quelle und Erläuterungen dazu hier).

Diese erbliche Eigenschaft ist vor allem bei Ethnien verbreitet, die in Gebieten mit Malaria leben. Das veränderte G6PD-Gen bietet in den Tropen Vorteile. Es macht ihre Träger resistent gegenüber Malariaerregern. G6PD-Mangel ist aber auch gefährlich, wenn die Betroffenen in Kontakt mit bestimmten Stoffen kommen, die sich zum Beispiel in Ackerbohnen, Johannisbeeren, Erbsen und einer Reihe von Medikamenten finden.

Hierzu gehören unter anderem Acetylsalicylsäure, Metamizol, Sulfonamide, Vitamin K, Naphthalin, Anilin, Malariamittel und Nitrofurane. Der G6PD-Mangel führt dann dazu, dass die biochemischen Prozesse in den roten Blutkörperchen gestört werden und — dosisabhängig — eine leichte bis lebensbedrohliche Hämolyse ausgelöst wird. Die Trümmer der zerplatzten Erythrozyten führen in der Folge zu Mikroembolien, durch welche überall in den Organen kleine Gefäße verstopfen. Was bei dem jungen Mann aus Nigeria die Krankheit und den Tod verursacht hatte, blieb damals unklar.

Eine erschreckende Entdeckung

Ich habe mir die Medikamente, die eine schwere Hämolyse bei G6PD-Mangel auslösen können, angesehen und einen großen Schreck bekommen. Eine der Substanzen, die bei allen Formen dieses Enzymmangels als sehr gefährlich genannt wird, ist das Anti-Malariamittel Hydroxychloroquin (HCQ).

Das ist aber gerade die Substanz, die schon seit 2003 von chinesischen Forschern in Wuhan gegen SARS empfohlen wurde. Von Wuhan aus kam HCQ mit dem Virus jetzt als eine der therapeutischen Möglichkeiten wieder zu uns und wurde als solche auch angenommen. Gleichzeitig wurde HCQ mit Unterstützung von WHO und anderen Agenturen als vielversprechendes Mittel gegen Covid-19 für weitere klinische Studien empfohlen.

Laut Berichten soll in Kamerun, Nigeria und weiteren afrikanischen Ländern die Produktion dieses Medikamentes gesteigert werden. Indien ist der größte Produzent von HCQ und exportiert dieses in 55 Länder. Werner Baumann, der Vorstandsvorsitzender der Bayer AG teilte Anfang April mit, dass „verschiedene Untersuchungen in Laboren und Kliniken“ erste Hinweise darauf geliefert hätten, dass Chloroquin zur Behandlung von Corona-Patienten geeignet sein könnte. Die Firma stellte daraufhin einige Millionen Tabletten zur Verfügung.

Weltweit gibt es inzwischen Hunderte von Studien unterschiedlicher Sponsoren, die geplant sind oder bereits laufen, bei denen HCQ allein oder gemeinsam mit weiteren Medikamenten eingesetzt wird. Als ich bei einigen großen Studien nachschaute, ob Patienten mit G6PD-Mangel ausgeschlossen werden, fand ich in den meisten Studienplänen keinen Hinweis darauf. In den USA etwa wird eine große multizentrische Studie mit 4.000 Probanden aus gesundem medizinischem Personal vorbereitet. Hier wird jedoch nur allgemein von „Überempfindlichkeit“ gesprochen, wie man es in Bezug auf allergische Reaktionen ja bei allen Medikamenten findet. Auch in einer Chloroquin/Hydroxychloroquin-Studie der Oxford University (NCT04303507) mit geplanten 40.000 Teilnehmern findet das Risiko bei G6PD-Mangel keine Erwähnung. In einer weiteren großen Studie des Pentagons allerdings gibt es die explizite Warnung, G6PD-Mangel-Patienten aus der Untersuchung auszuschließen.

Die folgende Grafik, die auf Informationen aus der WHO-Datenbank basiert, zeigt, wie viele Studien zu Covid-19 und HCQ initiiert wurden — und wie wenige davon den Enzymmangel berücksichtigen.
 

Erwähnt werden meistens nur die kardialen Komplikationen von Chloroquin oder Hydroxychloroquin, die in Brasilien zum Abbruch einer Studie mit 11 Todesopfern von 81 Probanden geführt hatte. Es sieht aber so aus, als ob weltweit dieser weiteren schweren Nebenwirkung wenig Beachtung geschenkt wird. Hinzu kommt, dass wegen fehlender Alternativen schon seit Beginn des Jahres in vielen Ländern HCQ im Rahmen eines sogenannten „Compassionate Use“ („mitfühlender Gebrauch“) geduldet und massiv angewendet wird. Mit „Compassionate Use“ wird in der Medizin der Einsatz noch nicht zugelassener Medikamente in Notlagen bezeichnet.

Auffällige Häufungen

Während dieser Recherchen trafen immer mehr Ergebnisse über genauere Auswertungen der Todesfälle in besonders betroffenen Städten ein. In New York und anderen Städten der USA wurde gemeldet, dass weit überwiegend „African Americans“ unter den Todesopfern waren — doppelt so viele, wie aufgrund des Bevölkerungsanteils zu erwarten wären.

Auch aus England, wo die Mortalitätsdaten von Euromomo seit Anfang April eine steigende Todesrate anzeigen, kam die Meldung, dass von etwa 2.000 schwerer Erkrankten 35 Prozent, also doppelt so viel wie zu erwarten, aus ethnischen „Minoritäten“ stammten („black, Asian or other ethnic minority“), darunter auch Ärzte und medizinisches Personal.

Ein großes Ärztesterben in Italien bleibt dringend abklärungsbedürftig. Der Tod von etwa 150 Ärzten und nur wenigen Ärztinnen wird mit Covid-19 in Verbindung gebracht. Wenn auch bei vielen dieser Fälle das Alter eine Rolle gespielt haben kann, muss beachtet werden, dass auch für einige Regionen Italiens eine hohe Prävalenz des G6PD-Mangels beschrieben wird und dass in Italien bei bis zu 71 Prozent der mit PCR positiv Getesteten, sowie auch beim Personal, prophylaktisch sehr viel HCQ eingesetzt worden ist. Ähnliches gilt für Spanien. Unter den 15 ersten Covid-19-Toten in Schweden befanden sich 6 jüngere Migranten aus Somalia.

Tödliche Kombination

Somit lautet das erschreckende Ergebnis meiner Recherchen: Typische schwere Verläufe mit Hämolyse, Mikrothromben und Atemnot ohne typische Pneumonie-Zeichen treten dort vermehrt auf, wo zwei Faktoren zusammenkommen:

•   Viele Patienten mit Vorfahren aus Malaria-Ländern mit G6PD-Mangel
•   Prophylaktische oder therapeutische Anwendung von hochdosiertem HCQ

Genau das ist in Afrika zu erwarten und genau das ist bereits überall dort der Fall, wo es durch Migration einen großen Bevölkerungsanteil aus Malaria-Ländern gibt. Die folgende Grafik zeigt schematisch den Ablauf.
 

Städte wie New York, Chicago, New Orleans, London, oder auch Großstädte in Holland, Belgien, Spanien und Frankreich sind solche Zentren. Wenn in diesen Brennpunkten der Migration der Test breite Anwendung findet und erwartungsgemäß bei etwa 10 bis 20 Prozent der Bevölkerung positiv ausfällt, so werden auch viele Menschen aus den G6PD-Ländern darunter sein. Wenn diese dann, wie geplant, prophylaktisch oder im Rahmen eines „mitfühlenden“ Gebrauchs mit hochdosiertem HCQ behandelt werden, dann werden jene schweren Krankheitsbilder auch bei jungen Menschen hervorgerufen, wie wir sie von der Sensationspresse präsentiert bekommen haben, und die unsere Angst vor Covid-19 weiter wach halten.

Wie oft diese tödliche Kombination schon zu Opfern geführt hat, ist unbekannt. Es gibt bei den Verantwortlichen in der WHO und in den Regierungen bisher keine Diskussion des Themas. Auch unter Medizinern, welche die Verantwortung für die Behandlung von Covid-19 Patienten oder für das sie behandelnde Personal haben, fehlt das Wissen und das Verantwortungsbewusstsein in erschreckendem Maße.

Nochmals: Dieser Zusammenhang gilt nicht nur für Afrika, sondern auch für große Teile Asiens, Süd-und Mittelamerikas, Arabiens und den Mittelmeerraum.

Dabei haben die genannten Fälle mit einer Covid-19-Erkrankung gar nichts zu tun. Es reicht ein PCR-Testergebnis aus, welches zur prophylaktischen Verordnung von HCQ führt, um bei bis zu einem Drittel der so behandelten Menschen aus Risiko-Populationen schwere Krankheitsbilder hervorzurufen.

HCQ-Behandlung bei G6PD-Mangel ist ein gefährlicher Kunstfehler

Das ließe sich sofort abstellen, wenn alle behandelnden Ärzte weltweit über die Kontraindikation von HCQ aufgeklärt würden. Diese Aufklärung wird jedoch von der WHO, vom CDC, vom ECDC, von den chinesischen SARS-Spezialisten, von den Ärztekammern, von den Arzneimittelbehörden und von der Bundesregierung und ihren Beratern sträflich unterlassen. Das erscheint angesichts der laufenden Programme grob fahrlässig.

Es ist ein Kunstfehler, Menschen mit G6PD-Mangel mit hochdosierten Chloroquinderivaten oder anderen für sie bekanntermaßen gefährlichen Medikamenten zu behandeln. Unter dem WHO-Label “'Solidarity' clinical trial for COVID-19 treatments“ werden gesunde Menschen in überstürzter Eile genehmigten, lebensgefährlichen Experimenten ausgesetzt. Hunderte von klinischen Studien, meist wertlose Beobachtungsstudien mit parallelen Ansätzen laufen sehr oft auch mit HCQ als einer der Alternativen.

Die deutsche Arzneimittelgesetzgebung verbietet die Nutzung nicht zugelassener Medikamente, doch die Regierung fördert dies dennoch. Ein nicht validierter und nicht für diagnostische Zwecke zugelassener Test bietet den Vorwand für die Anwendung lebensgefährlicher Medikation — und das alles bei einer Infektionskrankheit, bei der es weiterhin keine Hinweise gibt, dass sie über das Risiko der alljährlichen Grippe gravierend hinausgehende Gefahren mit sich bringt.

Mit Vollgas in die Katastrophe

Die Gefahren dieser Epidemie werden mit Hilfe wissenschaftlicher Hochstapelei dargestellt. Ein ungeeigneter Test aus Berlin liefert den Vorwand für tödliche Maßnahmen in aller Welt. Die Folgen dieser Fehlleistungen führen in vielen Regionen zu Notfällen, die einer Seuche zugeschrieben werden. Dadurch entsteht eben jene Welle der Angst, auf der nun so viele aus Wirtschaft und Politik reiten und die unsere Grundrechte unter sich zu begraben droht.

Öffentlichkeit, Medien und Fachwelt scheinen sich kaum zu wundern, dass in New York und anderen Zentren mehr als doppelt so viele „African Americans“ sterben, wie wegen ihres Bevölkerungsanteils zu erwarten wäre. Auch in den Untersuchungen der Todesfälle in den USA und anderswo werden die durch G6PD-Mangel bestehenden Risiken nahezu immer ausgeblendet oder vergessen.

Wenn gefragte Virologen und andere Fachleute seit längerem ankündigen, dass es in Afrika eine Welle von Toten und schreckliche Zustände in den Städten geben wird, wissen sie dann um diese Zusammenhänge? Oder gibt es andere belegbare Gründe, die solche folgenreichen Prophezeiungen rechtfertigen? Schließlich: Sind das alles nur Themen für die Wissenschaft oder auch für Staatsanwaltschaften und Gerichte?
________________________________________

Redaktionelle Anmerkung: Dieser Artikel erscheint zeitgleich in mehreren Magazinen. Weitere Informationen und Grafiken dazu sind auf der Webseite des Autors zu finden. https://www.wodarg.com/

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Jetzt per SMS spenden
 
Wolfgang Wodarg, Jahrgang 1947, ist Internist und Lungenarzt, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin sowie für öffentliches Gesundheitswesen und Sozialmedizin. Er arbeitete unter anderem als Amtsarzt in Schleswig-Holstein, Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen sowie Vorsitzender des Fachausschusses für gesundheitlichen Umweltschutz bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein. 2009 initiierte er in Straßburg den Untersuchungsausschuss zur Rolle der Weltgesundheitsorganisation bei der Schweinegrippe. Seit 2011 ist er als freier Hochschullehrer, Arzt und Gesundheitswissenschaftler sowie ehrenamtlich bei Transparency International Deutschland engagiert.

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Ende der Transkription

20200426 1600 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13465)

20200426 1600 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13465
Zitate:
25.04.2020 18:00 BRD Dr. Wolfgang WODARG Collage 1 Quelle: https://www.wodarg.com/
CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!
Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken
Ende der Zitate

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#18)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020ff (*2)
für alle Bürgerinnen und Politikerinnen / für alle Bürger und Politiker

1. Gebot: GEBRAUCHE DEINEN NATÜRLICHEN HAUSVERSTAND!
2. Gebot: HALTE DIE GRUNDLEGENDEN HYGIENEREGELN EIN!
3. Gebot: GUTES BENEHMEN BEIM HUSTEN UND NIESEN!
4. Gebot: BLEIB GESUND UND HALTE DIE MENSCHENRECHTE EIN!
5. Gebot: INTERESSIERE DICH FÜR TATSACHENBEWEISE!
6. Gebot: ARBEITE MIT DER OBJEKTIVEN WAHRHEIT!
7. Gebot: HALTE KRITISCHE MEINUNGEN FÜR MÖGLICH!
8. Gebot: SCHÄDIGE KEINE MENSCHEN UND ANDERE LEBEWESEN!
9. Gebot: HALTE DICH FIT UND AN DIE GESETZE!
10. Gebot: OHNE ANGST UND PANIK ZURÜCK ZUR NATUR! (*1)

(*1) Die natürliche Entwicklung der Menschheit von Anfang an. VERMEIDE VORERKRANKUNGEN!
(*2) REPUBLIK ÖSTERREICH Staatsgrundgesetz über die allgemeinen Rechte der Staatsbürger
"Artikel 2. Vor dem Gesetze sind alle Staatsbürger gleich." "Inkrafttretensdatum 23.12.1867"
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR12000059/NOR12000059.pdf

25.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"

26.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Wahrheitsfindung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020 ff (*2)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444   (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!

20200429 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1445 Machen Sie sich selbst ein Bild!
29.04.2020 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF. DR. SUCHARIT BHAKDI: CORONA-WAHN OHNE ENDE
Quelle ServusTV: https://www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/
Corona Wahn ohne Ende mit Prof Dr Sucharit Bhakdi Servus TV Re-Upload
Quelle youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Y_DgrJXF0IU
Transkription im PDF-Format und im DOC-Format (word 1997-2003):
20200429 servusTV TALK SPEZIAL MIT DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE t5.pdf (Transkription Arbeitsfassung 5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=13473
20200429 servusTV TALK SPEZIAL MIT DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE t5.doc (Transkription Arbeitsfassung 5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=13472

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: CORONATERROR CORONATERRORIST CORONATERRORISTIN CORONATERRORISTEN CORONATERRORISTINNEN MASKENTERROR MASKENTERRORIST MASKENTERRORISTIN MASKENTERRORISTEN MASKENTERRORISTINNEN SCHUTZMASKENTERROR SCHUTZMASKENTERRORIST SCHUTZMASKENTERRORISTIN SCHUTZMASKENTERRORISTEN SCHUTZMASKENTERRORISTINNEN NEUE NORMALITÄT AUSNAHMEZUSTAND ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt. Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
VERDACHT: Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Österreich?
27.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Deutschland
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-deutschland/
17.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Europa
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Futter für die Suchmaschinen: DER NATÜRLICHE HAUSVERSTAND ... DER HAUSVERSTAND ... GEBRAUCHE DEINEN HAUSVERSTAND ...
1. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 2. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 3. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
4. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 5. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 6. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
7. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 8. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 9. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
10. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...

Titel: KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Beitrag von: Wahrheitsforschung am 16 Mai 2020, 15:08:27
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Seite 2 Antwort 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15  Machen Sie sich selbst ein Bild!
Erweiterung der Antwort 4 um Transkription. PLAN: Transkriptionen im PDF- und DOC-Format.
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | / COVID-19 (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!

17.03.2020 KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0 Dr. Wolfgang Wodarg | Eva Herman
20200317 KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE DR WOLFGANG WODARG t3.doc (word 1997-2003)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13477

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nosokomiale_Infektion sinngemäß: Eine nosokomiale Infektion oder Krankenhausinfektion ist eine Infektion, die im Zuge eines Aufenthalts oder einer Behandlung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung auftritt.
NOSOKOMIALE INFEKTIONEN wikipedia 20200427 0610.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13476

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291)

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13291

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13293)

20200317 wissensmanufaktur KRIEG GEGEN DIE BUERGER CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13293

17.03.2020 Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Dk8wqJbNhq0
KRIEG GEGEN DIE BÜRGER: CORONAVIRUS EIN RIESENFAKE? Dr. Wolfgang WODARG, Eva HERMAN

Hinweis-Transkription: WM Wissensmanufaktur Die ganze Welt steht still, Flugzeuge bleiben am Boden, Züge und Schiffe fahren nicht mehr, Fabriken schließen die Tore, Produktionsbänder stehen still. Menschen werden gezwungen, das Haus nicht zu verlassen, viele können nicht zur Arbeit, die Autos bleiben in der Garage, Restaurants, Bars, Cafes weltweit geschlossen. Horrorszenario? Apokalypse? Jüngstes Gericht? Science Fiction? Nein, all das ist heute, Mitte März 2020, zu unserer Realität geworden. Schuld daran ist ein angeblich gefährliches Virus, das zur Pandemie ausgerufen wurde. Doch wie gefährlich ist das Coronavirus wirklich? Ist die Panik von Politik, Medien und Medizin gerechtfertigt? Viele Forscher, Mediziner, Virologen, Epidemiologen warnen, schlagen Alarm. Doch ein Experte wagt es, die durch Propaganda gesteuerte Schweigemauer zu durchbrechen. Wolfgang Wodarg aus Flensburg ist ein erfahrener Lungenfacharzt und Seuchenexperte. Er arbeitete viele Jahre an Akademien für öffentliches Gesundheitswesen, für Arbeitsmedizin. Als Stipendiat für die Fachbereiche Epidemiologie und Gesundheitsökonomie an der John Hopkins University, Baltimore, aber auch als Dozent und Mitarbeiter an Unis und Hochschulen hatte Wodarg tiefe Einblicke in das politisch korrekte Mainstream-Medizin-System erhalten. Er arbeitete als Schiffsarzt, Hafenarzt, seine Fachgebiete: Innere Medizin, Hygiene und Umweltmedizin. Wodarg saß im Bundestag und im Europarat, Fachthemen hier: Ethik und Recht der modernen Medizin. Bis heute ist er Vorstand bei Transparency International. Ein hochspannendes Interview, das die Journalistin Eva Herman mit Dr. Wolfgang Wodarg führt. Ende der Hinweis-Transkription (#19)

Interview-Transkription Arbeitsfassung 3:

SP ... Eva HERMAN, Dr. Wodarg ... Dr. Wolfgang WODARG

SP: Hallo, guten Tag meine Damen und Herren. Wir haben ein großes Coronafieber weltweit und es gibt viel Panik, viel Hektik auf dieser Erde im Moment, nicht nur in Deutschland, sondern praktisch überall. Es gibt viele Berichte, die den Menschen Angst machen. Umso wichtiger ist es, wenn man auch Gegenstimmen hört, Gegenstimmen, die tatsächlich zunächst mal beruhigend wirken, jedenfalls was das Virus angeht. Was die ganzen Begleiterscheinungen weltweit betrifft, da werden auch viele Folgen kommen, die uns weiterhin in Atem halten werden.

Ich begrüße ganz herzlich bei uns – jetzt nicht im Studio, sondern per Skype zugeschaltet aus Griechenland Herrn Dr. Wolfgang Wodarg. Hallo!

Dr. Wodarg: Hallo, guten Tag!

SP: Herr Dr. Wodarg, Sie haben eine Vita, die ist sehr lang. Sie sind Lungenfacharzt, Seuchenexperte, Sie sind viele Jahre an vielen Akademien tätig gewesen für das öffentliche Gesundheitswesen, für Arbeitsmedizin in Berlin, Sie haben vor allem um die Fachbereiche Epidemiologie und Gesundheitsökonomie jahrelang gearbeitet, vor allem waren Sie auch an der berühmten Johns Hopkins University in Baltimore Stipendiat für diese Fachbereiche. Sie sind Schiffsarzt gewesen, Hafenarzt. Sie haben Gebietsbezeichnung Innere Medizin, Hygiene, Umweltmedizin, Sie waren lange als Amtsarzt tätig, als Dozent an Unis und Fachhochschulen. Ich sage das deshalb, damit die Zuschauer auch wissen, dass man Sie als Experten nicht einfach vom Tisch wischen kann. Sie sind auch politisch lange tätig gewesen, als SPD Politiker waren Sie im Bundestag und Sie waren auch im Europaparlament, und immer wieder ging es um die Themen Ethik, Gesundheit, Hygiene, und weil, was alles jetzt passiert, also wir sehen viel Panik in der Welt. Geht das für Sie ethisch richtig und in Ordnung so zu, oder wie sehen Sie im Moment diese sehr panische Debatte? (2:59)

Dr. Wodarg: Muss eins korrigieren, ich war nicht im Europaparlament, ich war in der parlamentarischen Versammlung des Europarates.

SP: Okay, stimmt. Das seh ich auch gerade, ja.

Dr. Wodarg: Das war, das war auch der Ort, wo wir dann die Untersuchung über die Schweinegrippe gemacht haben. Und das war auch ein Hype, und es werden sich viele noch daran erinnern, wie dort Angst verbreitet wurde und wie uns gesagt wurde, wir sollten uns alle impfen lassen. Das war damals ziemlich einfach, dahinter zu schauen, dass dort große Lobbyisten Anstrengungen unternommen waren, um eben Impfstoff dann unter – zu verkaufen. Da sind riesen Geschäfte gemacht worden mit unnötigem und schädlichem Impfstoff sogar. Und das, was wir jetzt sehen, das ist ja in China losgegangen. Und es ist wieder von Virologen angezettelt worden, wenn ich mal so sagen darf. Die haben Alarm geschlagen. Virologen, das sind ja Menschen, die kümmern sich um ganz, ganz kleine Lebewesen, um ganz, ganz kleine Partikelchen, da gibt es sehr, sehr viele verschiedene davon, und die vermehren sich enorm. Und diese Viren machen uns auch krank, und zwar jedes Jahr. Es gibt ja jedes Jahr dann diese Grippewelle, die wir alle kennen. Wenn ich in der Praxis dann mal meine Patienten frage: Haben Sie denn schon dieses Jahr eine Grippe gehabt? – dann sagen einige auch: Ja, ja, schon zwei Mal.

Das heißt also, jedes Jahr ist es normal, dass Menschen mit oder ohne Fieber irgendwie Schmerzen kriegen im Bereich der oberen Luftwege, oder dass die Nase ganz toll läuft, oder dass es im Rachen weh tut, oder dass man auch hustet und eine Bronchitis kriegt. Und einige kriegen dann auch eine Lungenentzündung, das kommt vor, besonders dann, wenn man geschwächt ist.

Und diese – das, was wir jetzt erlebt haben, was in China losging, das haben wir uns hier von Europa aus angeguckt, und wir haben eigentlich nicht bemerkt, dass es irgendwie besonders war für uns. Es sind nicht mehr Fälle dagewesen, es gibt daher diese regelmäßige Überwachung der akuten Atemwegserkrankungen. Da gibt es ganz viele Arztpraxen, die dort mitmachen, und die melden immer jede Woche, ob es mehr werden, ob es weniger werden, und das ist dieses Jahr eigentlich ganz normal verlaufen. Insgesamt sind nicht  mehr oder nicht weniger Fälle als die Vorjahre.

SP (fällt ihm ins Wort): Ja vielleicht – entschuldigen Sie – vielleicht ist es ja auch, sind es deswegen nicht so hohe Zahlen, weil die jetzt alle unter das Coronavirus fallen, denn das sind ja ähnliche Symptome. Ist das möglich?

Dr. Wodarg: Das sind akute Atemwegserkrankungen, und das sind alle Erreger, die das machen, sind da mit drin. Da sind schon immer die Coronaviren dabei gewesen, und zwar mit 5 bis 15 Prozent. … kann man rechnen, waren auch immer Coronaviren für unsere Grippe verantwortlich. Meistens ist es nicht ein Virustyp allein, sondern meistens sind es zwei oder drei, die dann das ausnutzen und die sich dann vermehren. Also gerade Coronaviren sind häufig vergesellschaftet und machen uns gleichzeitig mit anderen Viren krank. Und wenn man nur nach den Coronaviren guckt und nur den Test hat für diese eine Sorte, dann kann man natürlich die anderen gar nicht beurteilen. Und man kann letztlich gar nicht sagen, welche Viren es waren, die denn schlimmer waren und die mehr Symptome gemacht haben.

SP: (5:39) Aber es wird ja jetzt sehr deutlich klar gemacht, es hieße erst all das neuartige Coronavirus, und jetzt wird es Covid 19 genannt. Also, es hat ja einen anderen Namen bekommen. Hat man es damit aus dieser allgemeinen Coronavirusfamilie herausgeholt, ist es ein anderes, oder kann man es gar nicht unterscheiden?

Dr. Wodarg: Wissen Sie, stellen Sie sich mal vor, Sie haben folgende Situation: Ich will das einfach mit ganz einfachem Beispiel mal erläutern:
Sie haben da eine sehr große Verkehrsstraße, wo ganz viele Autos fahren. Also in vier Spuren oder in sechs Spuren fahren die hin und her. Und Sie machen die Augen zu und Sie lassen tausend Menschen dort über die Straße gehen mit verbundenen Augen.

Das ist gefährlich. Und da werden, sagen wir mal, hundert Menschen sterben. Im Straßenverkehr. Und das zählen Sie und dann messen Sie das jedes Jahr, oder jedes Mal, wenn Sie dann wieder diesen Versuch machen, werden wieder so und so viele sterben. Das ist so ähnlich wie bei der Grippe auch. Das ist gefährlich in der Jahreszeit, aber wir haben uns bisher nicht darum gekümmert, ob diese Menschen durch Lastwagen überfahren werden, durch Motorräder, durch PKWs, durch Combis und durch welchen Autotyp. Das ist das, was wir bei den Viren jetzt machen. Es ist gefährlich – in der kalten Saison ist es gefährlich und es gibt viele Viren. Unterschiedliche, wie es unterschiedliche Autos auf dieser gefährlichen Straße gibt, über die man dann lieber nicht gehen sollte. Und dort, da ist es natürlich dann – ist es eigentlich unerheblich, denn wenn da mehr Platz ist für die eine Sorte Viren, oder wenn wir eine Sorte Viren jetzt wegnehmen würden durch eine Impfung, wie wir das bei Influenza ja tun, dann hat man gesehen, dass für die anderen Viren mehr Platz ist, und dann ist die Gefahr nicht verändert, die bleibt die gleiche. Das heißt, es ist nicht notwendig und es lenkt uns ungeheuer ab von viel wichtigeren Maßnahmen, wenn wir jetzt uns um die einzelnen Virustypen kümmern. Das machen die Virologen, die leben davon, und die machen dann Impfstoffe und wollen die verkaufen, und machen Tests und verdienen daran und sind wichtig und – aber letztlich ändert das nichts an der Gesamthäufigkeit der Viruserkrankung. Und das kann man ablesen an diesen Sentinelpraxen einerseits. Man kann es auch ablesen an den Todesfällen. Wenn das stimmt – die Grippe ist gefährlich – egal, welcher der Viren uns dann angreifen. Jedes Mal, in jedem Jahr, in jeder Saison sterben mehr Menschen in der Grippesaison als zum Beispiel im Sommer. Da gibt es jedes Mal so eine Welle, und diese Übersterblichkeit, die ist in diesem Jahr nicht größer als in anderen Jahren zuvor. Auch wenn man guckt, wie sieht das aus in China, sieht man nicht mehr Fälle, und obwohl in China ja der Alarm geschlagen wurde. Da ist nichts mehr, da ist nicht mehr passiert. Und in Italien, wo man jetzt so großen Lärm macht, auch da ist die Sterblichkeit in der vorigen Woche und in der Woche davor nicht höher gewesen, eher niedriger noch als in den Vorjahren. Das heißt …

SP: Aber..

Dr. Wodarg: Es gibt bestimmte Indikatoren, die sind harte Indikatoren. Da weiß man genau, was gemessen wird, das wird jedes Jahr so gemessen, und damit kann man auch vergleichen, ob es in diesem Jahr mehr wird. Und diese Indikatoren, die zeigen, in diesem Jahr wird es nicht mehr.

SP: Ja, das heißt, wenn Sie sagen, die Indikatoren zeigen, es wird in diesem Jahr nicht mehr, sind da eingeschlossen die offiziell gemeldeten Coronavirusfälle der Infizierten und auch der Verstorbenen?

Dr. Wodarg: Wissen Sie, das Verhältnis der Influenzaviren, die gemessen werden, und der Coronaviren, die gemessen werden, das ist hier in Deutschland etwa wie eins zu zwanzig. Das heißt ein Teil Coronaviren und zwanzig Teile Influenza. Aber das liegt auch nur da dran, weil Influenza mehr gemessen wird. Was wir zur Zeit beobachten ist nicht die Zahl der Grippefälle oder die Zahl der Coronabeteiligung an dieser Grippe, sondern was wir messen ist die Zahl der Testungen, wie viel Testungen wir machen. Und dann haben wir natürlich, wenn wir testen, auch immer Coronaviren dabei, und das sind keine anderen Ergebnisse als die, die eigentlich zu erwarten wären. Wir wissen, dass da 5 bis 15 Prozent Coronaviren dabei sind, und wenn wir hundert Mal testen, dann haben wir 15 Fälle, und wenn wir tausend Mal testen, dann haben wir 150 Fälle. Und wenn wir 10 000 Mal testen, entsprechend. Das heißt, je häufiger wir testen, umso mehr Coronaviren finden wir natürlich. Und das zählen wir und sind ganz aufgeregt, haben wir vorher aber nie gezählt. (10:17)

SP: Trotzdem ist es ja so, Frau Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin, sagte ja völlig emotionslos, so fast wie nebenbei, dass sich 60 bis 70 % der deutschen Bundesbürger anstecken würden an diesem Coronavirus, das wär natürlich ein bisschen viel für eine normale Influenza, oder ?

Dr Wodarg: Nee. Erstens, das ist einfach so. Wenn Sie regelmäßig bei dieser Grippewelle, da wird ja immer gezählt, wie viel Prozent der Bevölkerung sind in dieser Woche krank geworden. Und das sind manchmal 5, manchmal 3, manchmal 8 Prozent, die dann grade in dieser Woche die es erwischt hat. Wenn Sie sich mal umhören im Bekanntenkreis, hören Sie ja auch - oh, mich hats erwischt - und ich hab grade – und das sind so ungefähr so zwischen um die 5 Prozent rum, bis 8 Prozent manchmal in einer tollen Welle. Und da so eine Grippe drei Wochen dauert etwa, nicht, dann haben Sie schon dreimal 8 Prozent. Weil jede Woche neue erkranken, das heißt, Sie haben in einer Grippesaison, haben sie ungefähr 50 Prozent der Bevölkerung mindestens, die mal eine Grippe gehabt haben. Wenn Sie sich umhören – Wie oft haben sie letztes Jahr die Grippe gehabt? – die meisten sagen einmal oder zweimal. Und einige sagen, na diesmal gar nicht. Also das ist sehr unterschiedlich, und deshalb kommt es hin, dass in einer Grippesaison 70% der Bevölkerung eine Grippe kriegen, und zwar oft mit Fieber und mit unangenehmer Symptomatik, mit Husten und all dem. Das passiert aber jedes Jahr und immer sind Coronaviren dabei in der Zahl von 15%. Deshalb, wenn die Kanzlerin jetzt sagt: Oh, wir müssen damit rechnen, dass in diesem Jahr 70% der Bevölkerung auch Coronaviren haben. Na Gott, na ja, aber das war aber immer schon so, Frau Kanzlerin. Da müssen Sie sich nicht aufregen.

SP: Also, es beruhigt mich natürlich, das zu hören. Die nächste Frage ist dennoch: Also, wenn wir jetzt die vielen Panikbilder sehen, die aus China im Januar und im Februar uns alle hier sehr beunruhigt haben, das Ganze geht ja auch in Italien weiter, völlig überfordertes und überlastetes Ärztepersonal, in Spanien höre ich das jetzt auch, da kommen auch viele Berichte bei uns an, ist das alles jetzt einer gewissen Panik, die ausgelöst wurde, geschuldet, rennen da jetzt so viele Leute zum Arzt?

Dr. Wodarg: So langsam hat das auch andere Gründe nachher. Wissen Sie jetzt, inzwischen, das ist eine große Firma, Firma Roche kriegt grade die Zulassung für einen Test und freut sich, dass sie Millionen Tests zur Verfügung stellen will. Diese Tests sind völlig unnötig, aber die Firma Roche wird die sicher verkaufen wollen. Die werden sicher dafür sorgen, dass die Panik bleibt, damit sich die Leute testen können. Das heißt, es gibt so Dynamiken, die dann dazu führen,  dass das ganze verstärkt wird. Es gibt Interessen, die dahinter stehen. Ein Virologe ist natürlich wichtig, der will Geld für sein Institut haben, der will immer im Gespräch bleiben, und der will auch ganz wichtig sein als Berater der Kanzlerin. Kann er ja auch. Aber das reicht eben nicht aus, sondern das ist eine Sache, da muss man ein bisschen ja ganzheitlicher sich das angucken, was da passiert in der Bevölkerung. Und das fehlt unheimlich. Da fehlen die Leute, die sich normalerweise um die Häufigkeit von Krankheiten kümmern, die das vergleichen können, die das in Beziehung setzen können zu normalen Werten, damit man sagen kann, da ist was wirklich Besonderes, oder das kennen wir jedes Jahr. Und das fehlt mir jetzt unheimlich und ich frag mich schon die ganze Zeit, wer ist das, der diese Hype die ganze Zeit so füttert und die ganze Zeit – wer hat da gut von, was soll das alles, denn die Menschen sind nicht mehr krank und nicht ernster krank als alle Jahre zuvor.

SP: Was ich mich dann aber doch angesichts dieser ganzen Entwicklung frage, wir hatten einige Berichte veröffentlicht durchaus, das war die Epoche Times, die durchaus sachlich berichtet, jedenfalls ist das so unsere Beobachtung, und die hatten einen Bericht gebracht, dass in China die Krematorien twenty for seven, also 24 Stunden sieben Tage die Woche gearbeitet hätten, neues Personal einstellen mussten, sogar mobile Krematorien wurden eingerichtet. Was haben die denn dann verbrannt, wenn das nicht über die Maßen viele Menschen mehr gewesen sind, die gestorben sein könnten.

Dr. Wodarg: Also sie haben – ich müsste mal eben nachgucken – also sie haben allein in der Provinz – das ist in Huawei gewesen – wo Wuhan liegt, nicht?

SP: Ja,  Huawei

Dr. Wodarg: Da müssen sie im Jahr allein mit 150 000 Pneumonie-Toten rechnen, das heißt, die an Lungenentzündung sterben, 150 000. Also, wenn sie da ein Krematorium haben, das hat allein schon durch die schon eine ganze Menge zu tun. Und die machen ungefähr so 10 - 12% der Toten aus. Das heißt, sie haben, wenn sie 50 Millionen Menschen haben in Huawei, dann ist es so, dass wenn sie ein Durchschnittsalter haben von 80 oder 100 Jahren, ja da sterben doch einige, nicht ganz eine Million, aber 800 000 oder so im Jahr sterben da wahrscheinlich. Und das heißt, das Krematorium hat immer viel zu tun, hat sich nur keiner drum gekümmert, jetzt kann man schöne Filme machen und macht den Leuten Angst damit. (15:31)

Und das ist genauso, wenn sie die, die meisten Fragen, die ich krieg, weshalb ist es so ein Chaos und weshalb ist es so eine Notsituation in Krankenhäusern Italiens? Wissen Sie, dass in Italien hat zum Beispiel eine sehr, sehr ja problematische Situation, was die Antibiotikaresistenzen angeht. In Italien sind in 26% der Fälle gibt es Antibiotikaresistenzen, bei Deutschland in 0,5% aller Fälle. Das heißt, in Italien ist es ohnehin gefährlicher, die nosokomialen Infektionen, das heißt die Infektionen, die man im Krankenhaus erst erwirbt, weil die Keime im Krankenhaus gehäuft auftreten, da sind ja all die Kranken, die diese Keime mitbringen, die sind sehr, sehr hoch. Ins Krankenhaus zu gehen ist sehr gefährlich, und die Italiener, hab ich mir sagen lassen, haben große Angst vor ihren Krankenhäusern. Da ist wahrscheinlich eine ganze Menge zu tun. Da muss viel mehr Personal hin, da müssen viel mehr Ressourcen hin, da muss viel bessere Hygiene sein. Und ich denke mir, dass das auch die Ärzte dort, dass sie sich freuen, dass sie jetzt endlich mal Aufmerksamkeit kriegen, damit endlich mal mehr Ressourcen in diese gesundheitliche Versorgung in Italien reingesteckt wird. Ich wünsche ihnen das auch, aber Tote gibt es nicht mehr in Italien.

SP: Okay. Glauben Sie denn, ich will die Frage nur noch mal kurz wiederholen – Glauben Sie denn, dass dieser ganze Hype jetzt auch hier in Europa der Sache geschuldet ist, dass viele auch ältere oder sogar alte Menschen jetzt in Panik sind, die vielleicht Vorerkrankung haben und schnell zum Arzt laufen, in die Klinik laufen und das Ganze dann natürlich noch schlimmer machen?

Dr. Wodarg: Sie können natürlich durch diese Maßnahmen, die jetzt im Rahmen dieser ganzen Versuche dort, der Bevölkerung etwas Gutes zu tun, da ist ja unheimlich viel verändert worden. Die Leute werden informiert, werden auch fehlinformiert, kriegen Angst und gehen dann extra zum Arzt oder bemühen sich um ärztliche Hilfe, dadurch entstehen natürlich auch Engpässe und Notlagen in  den Krankenhäusern, und dadurch gehen Menschen, die eigentlich es gar nicht nötig haben, vielleicht oft zum Arzt, weil sie Angst haben. Also, was da alles zusätzlich als Faktor eine Rolle spielt, wenn man jetzt anfängt zu zählen, wie ist die Versorgung und wie ändert sie sich dadurch, und wenn die Leute Hamsterkäufe machen mit Desinfektionsmitteln, was hat das für eine Auswirkung? Desinfektionsmittel brauchen sie natürlich, obwohl ich mich wundere, weshalb man da nicht einfach normalen Industriealkohol nimmt, der hat auch eine sehr desinfizierende Wirkung, und er lässt sich ganz leicht herstellen. Also von da her, da dürfte es eigentlich keine Engpässe geben.

SP: Sagen Sie ganz kurz, wie er hergestellt wird, weil wir ansonsten geflutet werden mit Fragen.

Dr. Wodarg: Der Alkohol?

SP: Ja.

Dr. Wodarg: Wissen Sie, es gibt in meiner Heimatstadt Flensburg eine Brauerei, die Flensburger Brauerei. Und die Flensburger Brauerei, die stellt auch alkoholfreies Bier her. Das macht sie so, dass sie normales Bier braut und dann entzieht sie den Alkohol einfach chemisch. Und dann verkauft sie den reinen Alkohol an die Industrie. Das ist natürlich geeigneter Alkohol. Überall, wo alkoholfreies Bier hergestellt wird, kriegen sie auch einen Alkohol zur Desinfektion, zum Beispiel.

SP: Isopropyl – oder so was. Ja. Ich kann mich erinnern an einen Beitrag, den wir ausgestrahlt haben vor einigen Jahren, da waren Sie als Vorstand von Transparency International – vielleicht sagen Sie kurz was zu dieser Organisation – und haben offengelegt, dass im Zuge der Schweinegrippe bereits im Vorfeld, vor der Ausrufung den Schweinegrippe, Lobbyinteressenten aus höchster Politik in Frankreich und anderen Ländern Fabriken hatten bauen lassen, die einen Impfstoff gegen die Schweinegrippe hergestellt hatten.

Dr. Wodarg: Ja, das hab ich sehr gründlich recherchiert. Damals gab es ja erst die Vogelgrippe, 2005 etwa, und die war der Anlass, dann SARS war noch vorher, das war der Anlass dann, dass die Weltgesundheitsbehörde praktisch vor der Aufgabe stand, solche Pläne zu machen für solche Pandemien, wie sie das ja nannten. Das heißt, dass ein bestimmter Erreger sich über die ganze Welt verbreitet und die Menschen sehr, sehr krank macht und viele sterben, dass eine Notsituation dadurch entsteht. (19:43)

Und damals hat man diese Pläne gemacht, und die großen Impfstoffhersteller haben dann mit den einzelnen Nationalstaaten Verträge abgeschlossen, falls eine solche Pandemie von der WHO ausgerufen wird, dann würden sie ganz schnell diesen Impfstoff herstellen, und dann würden sie extra Fabriken bauen dafür und dann würde das ganz schnell gehen. Diese Vorbereitungen, die haben sie sich natürlich auch staatlich finanzieren lassen, und da haben sie viele Gelder gekriegt. Und als dann aber keine richtige ernsthafte Welle kam, keine richtige Pandemie kam, da haben sie dann eine gemacht. Und haben einen Wahnsinnshype gemacht und haben die Leute in Angst und Schrecken versetzt, und die WHO hat da mitgemacht. Die WHO hat dann die Pandemie ausgerufen. Und zwar hat sie die ausgerufen, weil sie einfache Rechenmodelle gemacht hat. Sie hat einfach gesagt: Oh, da ist ein neuer Erreger! Auch neuer Erreger angeblich, obwohl der gar nicht neu war. Ein neuer Erreger, und dieser neue Erreger, der könnte ganz gefährlich sein. Außerdem verbreitet er sich sehr, sehr schnell. Dass der schon vorher überall bei den Menschen nachweisbar war und dass der sogar Antikörper viele Menschen dagegen hatten, das hat man dann hinterher auch zugegeben. Aber das war damals eine riesen Panik und diese Panik wurde gemacht, damit die WHO dann nachher sagt: Oh, jetzt ist die Pandemie da!
Und damit sie das sagen konnten, mussten sie zwei Kriterien für den Notfall wegnehmen. Das ist nämlich, dass sie eine sehr schwere Erkrankung ist – das war sie damals auch nicht – und dass sehr viele Menschen sterben. Das haben sie aus der Definition einfach gestrichen. Und dann war die Pandemie da. Dann hieß es nur noch, ein neuer Erreger verbreitet sich über die ganze Welt. Ja, und das ist jedes Jahr der Fall.

SP: Das heißt, der neue Erreger, der muss gar nicht gefährlich sein, Pandemie heißt schon, das Ding ist flächendeckend verbreitet es sich und damit werden schon die ganzen Notfallmaßnahmen gezogen.

Dr. Wodarg: Das haben wir damals schon gesagt im Europarat, in Straßburg war das schon deutlich, das war – alle Leute haben gestaunt über das, was die WHO da von sich gab. Denn, wenn es nur ein neuer Erreger sein muss, der sich weltweit verbreitet, dann haben wir jedes Jahr eine Pandemie. Weil das machen Viren, Viren müssen sich dauernd verändern. Viren sind immer neu, denn die Viren, die es schon gibt, die wir schon im letzten Jahr kennengelernt haben, die können uns nicht mehr so toll krank machen, weil wir schon immun sind dagegen. Das heißt, die Viren müssen sich immer, immer ändern. Es gibt jedes Jahr neue Virus-Untertypen, und die verbreiten sich dann auf der ganzen Welt, das heißt, jedes Jahr verbreiten sich neue Viren auf der ganzen Welt.

SP: Herr Dr. Wodarg, ja, entschuldigen – ich hoffe, dass wir die ganze Aufzeichnung in  den Kasten bekommen, deswegen mach ich ein ganz kleines bisschen Zeitdruck, verzeihen Sie das bitte. Wir haben jetzt allerdings andere Bedingungen, nämlich wir haben eine weltweite Freiheitsbeschneidung. Menschen werden in Städten eingeriegelt, die Geschäfte werden geschlossen, das Finanzsystem und das globale Geldsystem sind kurz vor dem Kollaps oder befinden sich bereits im freien Fall. Das heißt, diese Maßnahmen hier, die greifen weitaus tiefer, als es je der Fall gewesen ist.

Ich möchte da nochmal auf eine Sache zurückkommen, wenn Sie sagen, die WHO hat das Wording, die Definition der Pandemie einfach verändert, was ja bis heute dann auch der Fall ist, gleichzeitig ist zum Ausbruch dieses Coronavirus im Januar China das erste Land gewesen, wo dieses Coronavirus offiziell ausgemacht wurde. Und China ist dann – die chinesische kommunistische Regierung ist dann relativ schnell an die WHO herangetreten und hat gesagt, wir haben hier jetzt einen Notfall.

Woraufhin die WHO relativ schnell reagiert haben und eben diese Pandemie – also die hat ein bisschen gedauert, aber – die Panikmache war damit im Gange. Jetzt weiß man, wenn man sich ein bisschen mit der Sache beschäftigt, dass die WHO finanziert wird auch von Ländern wie zum Beispiel China, aber auch von Impfspezialisten, Leute, die an Impfstoffen interessiert sind, viel Gelder investieren und forschen, wie beispielsweise die Bill and Melinda Gates Stiftung, die auch, auch in diesem Probeszenario, das war ja diese Übung 201 in New York, am 18. Oktober 2019, wo eine Pandemieübung stattgefunden hat zum Coronavirus. Und wie gesagt, Bill Gates finanziert die WHO auch mit sehr hohen Beträgen. Sehen Sie da irgendeine Interessensverbindung?

Dr. Wodarg: Ja, diese Gelder sind meistens zweckgebunden. Und das ist nicht in Ordnung. Das heißt, wenn einer dort in die WHO investiert, dann hat er auch bestimmte Erwartungen. Und nimmt auch Einfluss auf das, was dann dort gearbeitet wird, nimmt Einfluss auf die Besetzung der Positionen, die dort vergeben werden. Und es sind ganz starke Interessenskonflikte, die dadurch entstehen, dass die Länder einfach nicht genügend Geld geben von sich aus, die Nationalstaaten, um die WHO arbeitsfähig zu erhalten und arbeitsfähig zu machen. Ohne diese industriellen Mittel, ohne diese Stiftungsmittel, und auch ohne die freiwilligen Mittel, die einige Staaten geben, weil sie damit ihre Gesundheitswirtschaft fördern wollen – einige Staaten funktionieren wie eine Geldwaschmaschine für die Industrie, wenn es um die Finanzierung der WHO geht. Das heißt, das sind alles geirrmarkte Mittel. Das sind Mittel für bestimmte Projekte, und das ist problematisch, weil dadurch immer diese Interessenskonflikte entstehen. Die WHO ist nicht frei, zu gucken, wo ist die Not am größten, wo müssen wir uns darum kümmern, sondern die WHO kümmert sich um das, wofür sie Geld kriegt. Und das ist problematisch.

SP: Ja. Ich hatte einen „Zeit“ Artikel neulich vorliegen, die „Zeit“ ist also ein politisch korrektes Medienorgan, die in der Überschrift geschrieben hatte, Bill Gates sei der heimliche WHO Chef. Also es gibt ja durchaus Hinweise, dass der sogenannte Mainstream auch Bescheid weiß, wie überhaupt diese ganzen Hintergrundinformationen, die Sie uns hier liefern, im sogenannten Mainstream durchaus bekannt sein dürften und müssten. Was glauben Sie denn zum Beispiel, wie unsere Regierungspolitiker – Gesundheitsministerium, Bundesregierung -informiert sind über die Hintergründe, die Sie uns hier nennen?

Dr. Wodarg: Ja, wissen Sie, das ist sehr, sehr schwierig. Denken Sie an die vielen – denken Sie an den Bankenskandal, denken Sie an den VW-Skandal, denken Sie an all diese Dinge. Wir haben leider – wir müssen leider feststellen, dass wir uns auf viele Institutionen, auf die wir eigentlich angewiesen sind, nicht mehr verlassen können, dass da sehr viele Fremdeinflüsse dann eine Rolle spielen. Wir sprechen bei Transparency von institutioneller Korruption. Das heißt, dass die Institutionen das, wofür sie eigentlich da sind, gar nicht mehr so richtig im Vordergrund sehen, sondern dass sie anderen Dingen gehorchen müssen. Manchmal sind es wirtschaftliche Interessen, denen sie gehorchen. Aber es gibt auch durchaus politische Einflussnahme. Wenn Sie an absolutistischere Länder oder Länder denken, wo eine autoritäre Regierung ist, die instrumentalisiert ihre Ämter und ihre Institutionen auch nach ihrem Willen und benutzt sie. Und wenn jetzt ein autoritärer Staat wie China plötzlich sagt, wir wollen jetzt diese Tests nicht mehr machen, dann haben sie plötzlich keine Coroanfälle mehr. China macht diese Tests jetzt überwiegend an der Grenze und sagt, die Coronafälle, die jetzt noch kommen, die kommen alle vom Ausland. Stellen Sie sich das mal vor, in einem 1,4 Milliarden-Land da werden nur noch täglich 40 Fälle gemeldet. Das ist geradezu lächerlich. Vorher waren es auch schon wenig, weil noch nicht so viele Tests da waren und je mehr Tests man hatte, da stieg die Zahl der Fälle an. Dann sah man diese ganzen Bemühungen, dann sah man diese ganzen eingehüllten Menschen, die da überall herumlaufen, oder die Straßen leer. Da braucht man nur aufzuhören mit den Tests.

SP: Ja.   

Dr. Wodarg: Da kann man der Welt verkünden, wir haben einen Wahnsinnserfolg gehabt, weil kein Fall mehr gefunden wird. Also das ist eine Frage, der man sicherlich  später einmal nachgehen muss. Wie viel Fälle sind denn - oder wie viele Tests sind gemacht worden und wie viel Fälle sind gefunden worden in den einzelnen Ländern? Wie war die Messstrategie überhaupt? Das ist alles völlig undurchsichtig.

SP: Also, deswegen haben wir auch – Entschuldigung – deswegen haben wir auch so wenig Fälle bislang noch in Afrika. Herr Dr. Wodarg, haben Sie herzlichen Dank, wir müssen leider Schluss machen, weil die Leitung nicht weiter zur Verfügung steht. Vielen herzlichen Dank, wir werden diese Information weiterverbreiten und hoffen, dass damit auch eine gewisse Beruhigung wieder in die Bevölkerung kommen kann. Danke. 

Dr. Wodarg: Gerne. Es ist kein Grund zur Angst, überhaupt kein Grund zur Angst.

SP: Danke schön. Auf Wiedersehen!

Ende der Interview-Transkription (#19)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#18)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Zeitgeschichte:

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
25.04.2020 18:00 BRD DR. WOLFGANG WODARG Homepage Aufdecker-Plan: Datei und Transkriptionen von Teilen (T1-T27)
Quelle: https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13434)
20200404 BRD DR WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13434

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
25.04.2020 18:00 BRD DR. WOLFGANG WODARG Homepage Transkription
Quelle: https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!
01.05.2020 LAUDATIO FÜR DR. WOLFGANG WODARG !!
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13450)
20200425 1800 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13450

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww

CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 / COVID-19 | (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442.15 Machen Sie sich selbst ein Bild!
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"
25.04.2020 https://www.wodarg.com/ sinngemäß: Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes bemerken!
26.04.2020 https://www.wodarg.com/ "Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"
04.04.2020 BRD DR. WOLFGANG WODARG CORONAVIREN SIND NICHT DAS PROBLEM – BLEIBEN SIE BESONNEN!

(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13465)
20200426 1600 BRD DR WOLFGANG WODARG Homepage Collage 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1442.0;attach=13465

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung (#18)
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020ff (*2)
für alle Bürgerinnen und Politikerinnen / für alle Bürger und Politiker

1. Gebot: GEBRAUCHE DEINEN NATÜRLICHEN HAUSVERSTAND!
2. Gebot: HALTE DIE GRUNDLEGENDEN HYGIENEREGELN EIN!
3. Gebot: GUTES BENEHMEN BEIM HUSTEN UND NIESEN!
4. Gebot: BLEIB GESUND UND HALTE DIE MENSCHENRECHTE EIN!
5. Gebot: INTERESSIERE DICH FÜR TATSACHENBEWEISE!
6. Gebot: ARBEITE MIT DER OBJEKTIVEN WAHRHEIT!
7. Gebot: HALTE KRITISCHE MEINUNGEN FÜR MÖGLICH!
8. Gebot: SCHÄDIGE KEINE MENSCHEN UND ANDERE LEBEWESEN!
9. Gebot: HALTE DICH FIT UND AN DIE GESETZE!
10. Gebot: OHNE ANGST UND PANIK ZURÜCK ZUR NATUR! (*1)

(*1) Die natürliche Entwicklung der Menschheit von Anfang an. VERMEIDE VORERKRANKUNGEN!
(*2) REPUBLIK ÖSTERREICH Staatsgrundgesetz über die allgemeinen Rechte der Staatsbürger
"Artikel 2. Vor dem Gesetze sind alle Staatsbürger gleich." "Inkrafttretensdatum 23.12.1867"
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR12000059/NOR12000059.pdf

25.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir nichts Besonderes merken!"

26.04.2020 https://www.wodarg.com/  "Heute - wie vor zwei Monaten - ist richtig:
Wenn wir den Test nicht hätten, würden wir keine "Pandemie" bemerken!"

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Wahrheitsfindung

24.04.2020 DIE 10 GEBOTE ZUM CORONAVIRUS 2020 ff (*2)

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ZURÜCK ZUR NATUR NACH RÜCKTRITT DER BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
2020 ZURÜCK ZUR NATUR OHNE BUNDESREGIERUNG KURZ II - zugespielte Informationen / externe Meinungen / Verdacht
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1444   (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sich selbst ein Bild!

2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
Seite 1 Antwort 0 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 (Hinweis: Suche Antwort #0)
Machen Sie sicht selbst ein Bild!

20200429 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE (zugespielte Informationen)
Seite 1 Antwort 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1445 Machen Sie sich selbst ein Bild!
29.04.2020 ServusTV TALK SPEZIAL MIT PROF. DR. SUCHARIT BHAKDI: CORONA-WAHN OHNE ENDE
Quelle ServusTV: https://www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/
Corona Wahn ohne Ende mit Prof Dr Sucharit Bhakdi Servus TV Re-Upload
Quelle youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Y_DgrJXF0IU
Transkription im PDF-Format und im DOC-Format (word 1997-2003):
20200429 servusTV TALK SPEZIAL MIT DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE t5.pdf (Transkription Arbeitsfassung 5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=13473
20200429 servusTV TALK SPEZIAL MIT DR SUCHARIT BHAKDI CORONAWAHN OHNE ENDE t5.doc (Transkription Arbeitsfassung 5)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=1445.0;attach=13472

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Verdacht: CORONATERROR CORONATERRORIST CORONATERRORISTIN CORONATERRORISTEN CORONATERRORISTINNEN MASKENTERROR MASKENTERRORIST MASKENTERRORISTIN MASKENTERRORISTEN MASKENTERRORISTINNEN SCHUTZMASKENTERROR SCHUTZMASKENTERRORIST SCHUTZMASKENTERRORISTIN SCHUTZMASKENTERRORISTEN SCHUTZMASKENTERRORISTINNEN NEUE NORMALITÄT AUSNAHMEZUSTAND ...

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

ALLGEMEINER VERDACHT: KRISENZEITEN können BLÜTEZEITEN für VERBRECHEN und SCHWERVERBRECHEN sein.
Vergessen Sie niemals JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER!
JUSTIZOPFER, JUSTIZVERBRECHENSOPFER UND JUSTIZSCHWERVERBRECHENSOPFER NIEMALS VERGESSEN!!

Verdacht: 24.02.2020 REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZVIRUS PILNACEK HAT VIELE NAMEN UND VIELE OPFER.
WAS TUT DER BUNDESPRÄSIDENT DAGEGEN? WAS TUT DAS TEAM ÖSTERREICH DAGEGEN?
WAS TUT DAS PARLAMENT DAGEGEN? WAS TUT DIE BUNDESREGIERUNG DAGEGEN?
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.0
Den Beschuldigten werden alle objektiv wahren kriminellen Sachverhalte zur Last gelegt. Beweismittel: www.dieaufdecker.com und andere.
Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.
VERDACHT: Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Österreich?
27.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Deutschland
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-deutschland/
17.09.2015 Kindesmissbrauch, Kindesfolter, Kindermord – das Hobby der Elite in Europa
http://www.pravda-tv.com/2015/09/kindesmissbrauch-kindesfolter-kindermord-das-hobby-der-elite-in-europa/
2014 GUIDO GRANDT DENKEN SIE IMMER DARAN SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT.jpg
(http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=943.0;attach=6322)

DIE KRITISCHE MEINUNG / DER HAUSVERSTAND SAGT STOPPT DIE CORONAPANIK ... STOPPT DEN CORONAIRRSINN ... DER KAISER IST NACKT ... DER CORONAKAISER IST NACKT ... DER KÖNIG IST NACKT[/color] ... DER CORONAKÖNIG IST NACKT ... DER PRÄSIDENT IST NACKT ... DER CORONAPRÄSIDENT IST NACKT ... DER KANZLER IST NACKT ... DER CORONAKANZLER IST NACKT ... DER MINISTER IST NACKT ... DER CORONAMINISTER IST NACKT ... DER LANDESHAUPTMANN IST NACKT ...DER CORONALANDESHAUPTMANN IST NACKT ... DER BÜRGERMEISTER IST NACKT ... DER CORONABÜRGERMEISTER IST NACKT ... gegendert ... DIE KAISERIN IST NACKT ... DIE CORONAKAISERIN IST NACKT ... DIE KÖNIGIN IST NACKT ... DIE CORONAKÖNIGIN IST NACKT ... DIE PRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE CORONAPRÄSIDENTIN IST NACKT ... DIE KANZLERIN IST NACKT ... DIE CORONAKANZLERIN IST NACKT ... DIE MINISTERIN IST NACKT ... DIE CORONAMINISTERIN IST NACKT ... DIE LANDESHAUPTFRAU IST NACKT ...DIE CORONALANDESHAUPTFRAU IST NACKT ... DIE BÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... DIE CORONABÜRGERMEISTERIN IST NACKT ... Verdacht
CORONAVIRUS SARS-CoV-2 | Erkrankung: COVID-2019 | (zugespielte Informationen)
Antwort 3 und Antwort 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1442  Machen Sie sich selbst ein Bild!
2009 SCHWEINEGRIPPE EIN GROSSER BLUFF | LERNEN SIE GESCHICHTE HERR KURZ!
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=1443 
www.wodarg.com ÖFFENTLICH NACHVOLLZIEHBARES GRUNDLAGENWISSEN (BASISWISSEN) UND FUNDIERTE KRITISCHE MEINUNG EINES ERFAHRENEN UND MUTIGEN EXPERTEN MIT VIEL BERUFS- UND LEBENSERFAHRUNG
Sachdienliche Hinweise: Der Hausverstand sagt: Der Mensch hält sich an die Gesetze. Der Mensch informiert sich über die objektiv wahren Grundlagen / CHECK RECHECK CROSSCHECK (KREUZ- UND QUERCHECK) / Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung
Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung Amtswegigkeit Objektivität Wahrheitsforschung

Futter für die Suchmaschinen: DER NATÜRLICHE HAUSVERSTAND ... DER HAUSVERSTAND ... GEBRAUCHE DEINEN HAUSVERSTAND ...
1. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 2. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 3. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
4. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 5. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 6. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
7. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 8. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ... 9. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...
10. GEBOT ZUM CORONAVIRUS 2020ff ...

#20