Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Die Hauptstadt Österreichs:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Reichmann
« am: 19 Mai 2012, 11:43:27 »

@ Reichmann

Ich glaub das war wirklich nicht so günstig auf diese Art und Weise - hab auch ewig gesucht bis ichs mitbekommen habe.

Schlage vor neues Thema bei neuem Teil. Das ganze Dokument dann im Wiki zusammenführen.
So machen wir das, ist eine gute Idee.

Hier der nächste Teil:
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,351.0.html

Zusammenfassung:
http://kampusch.dieaufdecker.com/index.php/Protokoll_des_ständigen_Unterausschusses_des_Ausschusses_für_innere_Angelegenheiten
Autor: Lilly Rush
« am: 19 Mai 2012, 10:40:01 »

@ Reichmann

Ich glaub das war wirklich nicht so günstig auf diese Art und Weise - hab auch ewig gesucht bis ichs mitbekommen habe.

Schlage vor neues Thema bei neuem Teil. Das ganze Dokument dann im Wiki zusammenführen.
Autor: Reichmann
« am: 19 Mai 2012, 10:35:02 »

@Politikus/m0nk:
Der erste Beitrag in diesem Thread ist erweitert worden:

http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,346.0.html
Autor: Politicus1
« am: 19 Mai 2012, 10:30:54 »

@ reichmann
danke, sehr interessant. und mehr davon bitte!:)

gut zu sehen dass der pilz hier auch dabei ist.
Eine weitere Passage ist nun online.

Da sind alle dabei und halten auch ordentlich drauf. Was mich wundert, dass der Endbericht so lange dauert.

m0nk:
sehe da aber weder einen kink, noch einen Anhang....(:-(((
Autor: Gast m0nk
« am: 19 Mai 2012, 10:22:05 »

@ich nix finden...(:-((

Letzte Änderung: Gestern um 21:41:02 von Reichmann
Autor: Politicus1
« am: 19 Mai 2012, 09:57:43 »

@ reichmann
danke, sehr interessant. und mehr davon bitte!:)

gut zu sehen dass der pilz hier auch dabei ist.
Eine weitere Passage ist nun online.

Da sind alle dabei und halten auch ordentlich drauf. Was mich wundert, dass der Endbericht so lange dauert.

WO? Ich nix finden...(:-((
Autor: Miss Marple
« am: 18 Mai 2012, 23:00:59 »

Zitat
Und ich habe in meinem damaligen Bericht schon geschrieben: Es ist wohl davon auszugehen, wenn man seinen besten Freund anruft, dass er eine Lebensbeichte ablegt und dass sozusagen dort in die Tragweite dieses Verbrechen eingeweiht wurde.

Zitat
Zum damaligen Zeitpunkt war ja die Frage Mitttäter an der Entführung Kampusch im Jahr 98, ja Mitttäter am Gefangenhalten der Natascha Kampusch. Und diese Verdachtsmomente hatten wir beim Herrn H damals nicht.

Wie auch, wenn er sich anscheinend voll und ganz auf seine hellseherischen Qualitäten verlassen hat. Wie kam er bereits damals (ich nehme an er spricht von 2006) auf haargenau DIESELBE Erkenntnis, die EH Jahre später "gestanden" hat???

Außerdem würde mich maßlos interessieren, warum es damals KEINE Verdachtsmomente gegeben habe soll! Verdächtiger als EH kann man sich ja wirklich kaum verhalten, und zwar vom allerersten Moment an!

Autor: Lilly Rush
« am: 18 Mai 2012, 22:42:08 »

@ Reichmann

Danke für den neuen Teil.

Insbesondere bei Günther Kößl merkt man das völlige Unverständnis für die Art der Ermittlung:
Kößl war selbst Exekutivbeamter (Exekutivbeamter, bei der Sicherheitswache Wien 1969–1973, beim Landesgendarmeriekommando für Niederösterreich seit 1973, Lehrer an der Gendarmerie Zentralschule Mödling 1980–1982) http://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_08211/index.shtml

Da schreibe noch mal jemand (Hans Rauscher z.B.), dass im U-Ausschuss lauter Laien sitzen.
Autor: Reichmann
« am: 18 Mai 2012, 21:44:09 »

@ reichmann
danke, sehr interessant. und mehr davon bitte!:)

gut zu sehen dass der pilz hier auch dabei ist.
Eine weitere Passage ist nun online.

Da sind alle dabei und halten auch ordentlich drauf. Was mich wundert, dass der Endbericht so lange dauert.
Autor: Politicus1
« am: 17 Mai 2012, 20:44:14 »

"Mit den Medien ist es eh immer das gleiche! Was über eine APA-Meldung oder über ein Abschreiben von einer anderen Zeitung hinausgeht, ist ja mittlerweile schon ein Wunder!"..

MM - wie recht Sie haben! Da gleichen Journalisten in ihrem Arbeitseifer durchaus Staatsanwälten....
Autor: Miss Marple
« am: 17 Mai 2012, 19:00:56 »


@Silversurfer

Finde ich auch - zumindest die Begründung dafür wäre interessant und vor allem wäre es auch sinnvoll, diese
anzuführen (von wegen Futter für Verschwörer und so;-))!

Mit den Medien ist es eh immer das gleiche! Was über eine APA-Meldung oder über ein Abschreiben von einer anderen Zeitung hinausgeht, ist ja mittlerweile schon ein Wunder!
Autor: silversurfer
« am: 17 Mai 2012, 18:48:49 »

@MM : ja --- übrigens eine merkwürdige ignoranz eines parlamentarischen gremiums durch einen richter ...............
   hat die medien aber nicht interessiert ---die verhalten sich an ihren aufgaben gemessen allerdings auch oft genug merkwürdig ...............
Autor: Miss Marple
« am: 17 Mai 2012, 18:31:58 »


Ihr Glaube und Ihre Hoffnung in Gottes Ohr!

Beides hält sich bei mir diesbezügl. in Grenzen!  ;)
Autor: Reichmann
« am: 17 Mai 2012, 18:27:00 »

... Das von diesen Typen "geknechtete" Volk hat so zumindest erneut die Möglichkeit zu erkennen, wie sehr sie tatsächlich von so manchem für blöd verkauft werden...
Das sind wahre Worte. Nur glaube ich, dass immer mehr Menschen sensibilisiert für die Wahrnehmung solcher Missstände sind. Das ist zumindest eine wichtige Voraussetzung für künftige Änderungen.

Zumindest darf man hoffen  ;)
Autor: Miss Marple
« am: 17 Mai 2012, 18:24:22 »

zu Reichmann:
Es ist ein Unterschied zwischen Unterausschuss und Untersuchungsausschuss - das wissen Sie, eh klar.
Die Schwachstelle im Untersuchungsausschuss sind Einvernahmen von Personen, gegen die ein strafrechtliches Verfahren läuft (es genügen Vorerhebungen). Die können sich dann der Aussage entschlagen, wenn es für sie heikel wird.
Daher ist es mMn. dumm, einen Untersuchungsausschuss parallel zu einem Strafverfahren zu führen.

Ja, aber sie können sich nicht pauschal der Aussage entschlagen, sondern nur Frage für Frage und nur mit jeweiliger Begründung dazu, die wiederum interessante Rückschlüsse zulässt! Das von diesen Typen "geknechtete" Volk hat so zumindest erneut die Möglichkeit zu erkennen, wie sehr sie tatsächlich von so manchem für blöd verkauft werden...