Autor Thema: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss  (Gelesen 163702 mal)

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #285 am: 01 Mai 2012, 13:48:44 »
Es ist für mich unvorstellbar, dass WP am Ende der 8 1/2 Jahre des Beisammenseins mit NK irgendetwas Tatrelevantes vor ihr verbergen hatte können; keine Personen, keine Namen, kein warum? und kein wieso?
Daher wird der Fall nie ganz geklärt werden - solange die NK das mit ihr gemeinsame Wissen des WP nicht preisgibt....

Ganz genau so sehe ich das auch!

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #286 am: 01 Mai 2012, 15:26:42 »
....mit der annahme eines 8 1/2 jährigen BEISAMMENSEINS  der NK mit WP irrt - mMn -  politicus ........
    und dass NK keine fragen an WP mehr hat, kann ich nachvollziehen ----
    eher hätte WP fragen an NK !

gillian

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #287 am: 02 Mai 2012, 01:03:34 »
NK's Prophezeiung, ihr Fall werde nie geklärt werden können, widerspricht  der Einzeltäter-Version. Also, was jetzt - war's der "Täter", dann ist der Fall geklärt, wie das ja auch Justiz, Polizei, ORF, Politik,  ... behaupten.
Oder stimmen die Ermittlungsergebnisse nicht mit dem tatsächlichen Geschehen überein - dann hätte sie Recht behalten, bis dato wenigstens.

Offline Wahrheitsforschung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.850
  • Reputation: 556
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #288 am: 02 Mai 2012, 06:11:51 »
NK's Prophezeiung, ihr Fall werde nie geklärt werden können, widerspricht  der Einzeltäter-Version. Also, was jetzt - war's der "Täter", dann ist der Fall geklärt, wie das ja auch Justiz, Polizei, ORF, Politik,  ... behaupten.
Oder stimmen die Ermittlungsergebnisse nicht mit dem tatsächlichen Geschehen überein - dann hätte sie Recht behalten, bis dato wenigstens.


SPRICHT NACH LOGISCHEN DENKGESETZEN FÜR WIEDERAUFNAHME
STRAFSACHE GEGEN UT (UNBEKANNTE TÄTER) WEGEN § ... § StGB


20120223 20minch 08 NK Der Fall wird nie ganz aufgeklärt werden
KAMPUSCH TEIL 8 Mit der Pornohändlerin im Dauerkontakt
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,315.0.html

Drittletzter und vorletzter Absatz, Zitat:
Der Verdacht, die kleine Natascha Kampusch könnte schon vor ihrer Entführung eine Rolle in der Pädophilen-Szene gespielt haben, steht spätestens seit der Entdeckung der Bildserie im Raum, die die Fünfjährige nackt, lasziv drapiert, mit Stola, Reitpeitsche und in Reitstiefeln zeigt. Die Bilder entstanden in der Wohnung von Mutter Brigitta S.*, für die die Unschuldsvermutung gilt.

Weitere Ermittlungen und allfällige Schlüsse aufgrund des DVD-Materials könnten Licht ins Dunkel bringen. Sie könnten ein Schlüssel zum Kampusch-Mysterium sein. Bis dahin bleiben eine Aussage von Kampuschs Vater Ludwig K.* aus dem Jahre 2009 – «Meine Tochter ist erpressbar, sie wird schon erpresst» - oder auch ein Satz von Kampusch selber – «Der Fall wird nie ganz aufgeklärt werden» – eine Vorhersage und ein Rätsel zugleich. Zitat-Ende


Verdacht: Fall unter Verschluss geklärt
20100908 derstandard Kröll Abschlussbericht unter Verschluss
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,236.0.html
« Letzte Änderung: 02 Mai 2012, 10:21:58 von Wahrheitsforschung »
Nur wenn Wahrheitsforschung vollkommen schad- und klaglos gehalten wird, stimmt Wahrheitsforschung weiteren Veröffentlichungen zu. FÜR EXTERNE INHALTE KANN KEINE VERANTWORTUNG ÜBERNOMMEN WERDEN. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #289 am: 05 Mai 2012, 11:44:56 »
der edle Max:
http://wien.orf.at/news/stories/2531749/
Von „politischer Weisungssucht“ in Österreich spricht der Ex-Chef des Wiener Sicherheitsbüros, Max Edelbacher.
Angesprochen auf den mysteriösen Tod des Libyers, dessen Leichnam eilig ausgeflogen wurde, sagte Edelbacher: „Na ja, wer weiß. Einfach nur ertrinken ist auch möglich. In Österreich ist alles möglich“.
„Immer gab es auch politische Verflechtungen und daraus entstandene Freundschaftskontakte“, so Edelbacher weiter.
***********
Leichnam eilig ausgeflogen .... Zugleiche ins Krematorium .....In Österreich ist alles möglich...

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #290 am: 05 Mai 2012, 12:01:29 »
Ja unter Edelbacher war anscheinend wirklich alles möglich!

Offline Politicus1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
  • Reputation: 547
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #291 am: 05 Mai 2012, 12:58:02 »
die selbstgemordete Donauleiche war aber erst diese Woche....

Lilly Rush

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #292 am: 05 Mai 2012, 13:10:54 »
von der rede ich aber nicht

Offline Antonella

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 258
  • Reputation: 260
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #293 am: 05 Mai 2012, 21:17:35 »
Es hat sich nix geändert....

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Endbericht rät, Fall Kampusch zu den Akten zu legen_10.05.2012
« Antwort #294 am: 10 Mai 2012, 18:35:31 »
Nächste Überraschung im Kriminalfall Kampusch: Der Endbericht des parlamentarischen Unterausschusses enthält doch keinen weiteren Ermittlungsauftrag an die Justiz. Das Politiker- Team um ÖVP- Nationalrat Werner Amon räumt auch mit den Verschwörungstheorien auf. Nun ist der Aktendeckel wohl endgültig zu.

Während in München derzeit die ersten Szenen des Natscha- Kampusch- Films gedreht werden (siehe Infobox), dürfte im parlamentarischen Unterausschuss in Wien die wohl letzte Klappe gefallen sein: Obwohl Tausende Aktenseiten gesichtet, bewertet und oft auch heftig diskutiert wurden, hat die aktuelle Version des Endberichts des Kampusch- Unterausschusses nur neun Seiten (das Kommuniqué als PDF findest du in der Infobox).

Einige Fragen bleiben offen
Die Parlamentarier der SPÖ, ÖVP, FPÖ, BZÖ und der Grünen verzichten darin auf eine ausdrückliche Empfehlung, den Kriminalfall Kampusch nochmals vor Gericht neu aufzurollen, und räumen mit den Verschwörungstheorien auf: So scheinen die Mordspekulationen rund um Entführer Priklopil sowie Chefermittler Franz Kröll entkräftet – es war offenbar Selbstmord.

Auch Spekulationen über einen groß angelegten Kinderpornoring, der hinter der Entführung stecken könnte, seien falsch. Weiters wurden alle am Tatort gefundenen Videokassetten gesichtet, es gebe keinen Hinweis auf Dritte. Zudem habe Natascha Kampusch kein Baby in Gefangenschaft bekommen.

"Massive Kommunikationsprobleme"
Laut dem Kommuniqué  wäre die neuerliche Aufarbeitung durch ausländische Kriminalisten allerdings "wünschenswert", um Ermittlungspannen und auch das Unterlassen von Ermittlungsschritten aufzuklären. Denn innerhalb der Abgeordneten herrscht Einigkeit bei der Kritik an Justiz und Polizei: In dem Bericht ist von "massiven Kommunikationsproblemen" zu lesen.

Ebenfalls kritisiert wird "mäßiger Eifer" der Ermittler bei den Einvernahmen des Priklopil- Freundes Ernst H. Nun dürfte der Fall Kampusch wohl ins Archiv wandern.

http://www.krone.at/Oesterreich/Endbericht_raet._Fall_Kampusch_zu_den_Akten_zu_legen-Allerletzte_Klappe-Story-321025

http://download.krone.at/pdf/kampusch.pdf (ENDBERICHT)
--

Ich sollte Lotto spielen....

« Letzte Änderung: 10 Mai 2012, 18:46:34 von Miss Marple »

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #295 am: 10 Mai 2012, 18:38:27 »
--die wahrheit :  im verlies des parlaments endgültig begraben ?...interessant .............

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #296 am: 10 Mai 2012, 18:40:32 »

Für mich liegt die Wahrheit ganz woanders begraben...

Gast m0nk

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #297 am: 10 Mai 2012, 18:47:06 »
... Aus diesem Grunde erscheint es dem Interausschuss wünschenswert ....
laut Kommunique, lässt die Krone-Schlagzeile eigentlich nicht zu.

silversurfer

  • Gast
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #298 am: 10 Mai 2012, 18:56:56 »
@MM  : "die wahrheit begraben" --- in wessen busen ?
  ... .davon abgesehen: die KRONE hats eilig ...der ORF wird unverzüglich folgen ................. und die anderen investigativen  erst ..........

Offline Miss Marple

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.521
  • Reputation: 1558
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
Re: Rund um den Stapo-/U-Ausschuss
« Antwort #299 am: 10 Mai 2012, 19:00:34 »

Sie wissen doch ganz genau, wen/was ich damit meine!